20. Aug.

Ausgabe vom 26.11.1976

Seite 1
  • Kurz Berichtet

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! HHI ......min rromaner auerjbanaer, vereinigt euch! des Deutschland Nl ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 26. November 1976 31. Jahrgang / Nr. 282 27 M haben gestreikt Ionen Klassenauseinandersetzungen in Ländern des Kapitals nahmen zu Genf (ADN-Korr ...

  • Hohes theoretisches Niveau und gesellschaftliche Wirksamkeit

    Kurt Hager sprach auf der Konferenz der Gesellschaftswissenschaftler im Hause des Zentralkomitees

    Berlin (ND). „Hohes theoretisches Niveau und gesellschaftliche Wirksamkeit — Beitrag der Gesellschaftswissenschaften zur Erfüllung der Beschlüsse des IX. Parteitares der SED" — unter diesem Leitgedanken begann am Donnerstag in Berlin eine zweitägige Konferenz des Zentralkomitees der SED. Über 600 Gesellschaftswissenschaftler, Propagandisten, Vertreter der Massenorganisationen und der befreundeten Parteien beraten Fragen der theoretischen und politisch-ideologischen Arbeit ...

  • Herzliches Willkommen in Bukarest

    Nicolae Ceausescu empfing die von Erich Honecker geleitete Delegation der DDR

    Bukarest (ADN-Korr.). Die von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, geleitete Delegation der Deutschen Demokratischen Republik zur Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages m Bukarest ist ata Donnerstag in der rumänischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • FDGB und CTC nahmen in Havanna ihre Gespräche auf

    Delegationen werden von Harry Tisch und Roberto Veiga geleitet

    Havanna (ADN-Korr.). Die offiziellen Gespräche zwischen Delegationen des Buhdesvorstandes des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, und des kubanischen Gewerkschaftsbundes CTC unter Leitung des Mitglieds des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Generalsekretärs des CTC, Roberto Veiga, sind am Donnerstag in Havanna eröffnet worden ...

  • Beratungen wurden in der rumänischen Hauptstadt eröffnet / Treffen wird heute fortgesetzt

    Bukarest (ADN). Eine Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages ist am Donnerstagnachmittag in Bukarest eröffnet worden. An der Tagung nehmen teil: die Delegationen der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der ...

  • 27 M

    haben gestreikt Ionen

    Genf (ADN-Korr.). 27 Millionen Werktätige streikten im Jahre 1975 zur Durchsetzung ihrer Rechte. Wie die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) in Genf mitteilt, hat sich ihre Zahl damit im Vergleich zu 1974 um eine Million erhöht. Die stärkste Zunahme dieser Klassenauseinandersetzungen wird aus Italien gemeldet, wo acht Millionen Arbeitstage mehr gestreikt wurde als 1974 ...

Seite 2
  • Hohes theoretisches Niveau und gesellschaftliche Wirksamkeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Direktor der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED, geleitet wurde, ergriffen sieben Redner das Wort. Prof. Dr. Erich Hahn, Kandidat des ZK der SED und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates für philosophische Forschung der DDR, ging auf den Zusammenhang zwischen Ergebnissen der Forschungsarbeit und ihrer wirksamen Propagierung ein ...

  • Doppelmörder Weinhold muß ausgeliefert werden!

    Justiz der BRD setzt Begünstigung und Deckung des Verbrechers fort

    Essen (ADN-Korr.). Am heutigen 26. November soll in der BRD vor dem Schwurgericht des Landgerichts Essen eine Hauptverhandlung in Sachen Weinhold beginnen. Damit wird die Kette der laufenden Begünstigung und Deckung eines Doppelmörders fortgesetzt. Der mehrfach vorbestrafte Kriminelle Weinhold hatte am 19 ...

  • Dank für hohe Leistungen zum Schuti unserer Republik

    Generaloberst Dickel sprach auf Kampfgruppenkonferenz in Suhl

    Berlin (ADN). Unter Leitung des Mitglieds des ZK der SED und 1. Sekretärs der Bezirksleitung Suhl der SED, Hans Albrecht, fand eine Kampfgruppenkonferenz des Bezirkes statt. Herzlich begrüßte Gäste waren das Mitglied des ZK der SED, der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, Parteisekretäre und staatliche Leiter sowie verantwortliche Offiziere der Deutschen Volkspolizei und der Nationalen Volksarmee ...

  • Erfahrungsaustausch über Erwachsenenqualifizierung

    Cottbus (ND). In der Erwachsenenqualifizierung werden bis 1980 etwa 500 000 Werktätige zu Facharbeitern ausgebildet. Über Wege dazu berieten 350 Leiter von Staatsorganen und aus der Wirtschaft, Wissenschaftler, Gewerkschafter und Pädagogen auf einem Erfahrungsaustausch am Donnerstag im Cottbusser Haus der Bauarbeiter ...

  • Nürnberger Lehren bleiben aktuell

    30jähriges Bestehen der internationalen Juristenvereinigung

    Berlin (ADN). Dem 30. Jahrestag der Verikündunig des Uriteils des Internationalen Militärtribunals von Nürnberg und der Gründung der Internationalen Vereinigung demokratischer Juristen war am Donnerstag in Berlin eine Veranstaltung des Zentralvorstandes der Vereinigung der Juristen der DDR gewidmet. Der Präsident des Obersten Gerichts der DDR, Dr ...

  • Empfang und Konzert in der sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN/ND). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, gab am Donnerstag anläßlich des DDR-Aufenthaltes der Delegation des Moskauer Stadtkomitees der KPdSU und des Moskauer Stadtsowjets, die vom 1. Stellvertreter,, des Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Moskauer Stadtsowjets, Alexej Jaschin, geleitet wird, einen Empfang ...

  • Zum Erfahrungsaustausch mit Kongreßpartei in Indien

    Neu-Delhi (ADN). Zu einem offiziellen Besuch traf eine Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR unter Leitung des Kandidaten des ZK der SED und Vizepräsidenten des Nationalrates Werner Kirchhoff am Donnerstag in Neu-Delhi ein. Sie wurde vom Generalsekretär der Kongreßpartei, Frau Purabi Mukherjee, herzlich begrüßt ...

  • ODMongrefi findet im Juni 1977 in Berlin statt

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand des Verbandes der Journalisten der DDR (VDJ), der am 25. November in Berlin tagte; hat. den X. Kongreß des VDJ für die Zeit vom 9. bis 11. Juni 1977 nach Berlin einberufen. Der Kongreß hat das Ziel, die Aufgaben zu beraten, die sich bei der weiteren Realisierung der Beschlüsse des IX ...

  • Herzliche Verabschiedung der Waffenbrüder aus der CSSR

    Berlin (ADN). Die Delegation der Tschechoslowakischen Volksarmee unter Leitung von Generalleutnant Vaclav Horaöek, Mitglied des ZK der KPTsch und Chef d§r Politischen Hauptverwaltung der Tschechoslowakischen Volksarmee, die seit Montag zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR weilte, trat am Donnerstag die Heimreise an ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Heinz H. Schmidt

    Das ZK der SED übersendet Genossen Heinz H. Schmidt, ehemaliger Vorsitzender des Solidaritätskömitees der DDR, zum 70. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Seit 1926 Mitglied der Partei, nahm er aktiv am Kampf der Arbeiterklasse teil. Darum wurde er vom Faschismus verfolgt, eingekerkert und schließlich in die Emigration getrieben ...

  • Neuer Botschafter der DDR beim Präsidenten Tansanias

    Daressalam (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDK in der Vereinigten Republik Tansania, Hans-Jürgen Weitz, überreichte am Donnerstag dem Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Dr. Julius K. Nyerere, sein Beglaubigungsschreiben; Botschafter Weitz übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von Präsident Nyerere ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • VI. Kongreß der GST wurde für Juni 1977 einberufen

    Wahlen der Wehrorganisation vom Zentralvorstand beschlossen

    Berlin (ND). Auf seiner 12. Tagung hat am Donnerstag der Zentralvorstand der Geseilschaft für Sport und Technik den VI. Kongreß der sozialistischen Wehrorganisation für Juni 1977 einberufen sowie Rechenschaftslegungen und Wahlen — von den Sektionen bis zu den Bezirksvorständen — zwischen dem 3. Januar und dem 22 ...

  • Genossen Prof. Dr. Otto Stamfort

    Zum 75. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Prof. Dr. Otto Stamfort, Friedrich-Schiller-Universität Jena, herzliche Glückwünsche. In vielen kampferfüllten und arbeitsreichen Jahren, nach aktivem Widerstand gegen den Faschismus, hat er mit ganzer Kraft am Aufbau unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung mitgewirkt ...

  • Genossen Martin Kalb

    Grüße und Glückwünsche übersendet das ZK der SED defn Arbeiterveteranen Genossen Martin Kalb in Berlin zum 70., Geburtstag. Als Sohn einer klassenbewußten Landarbeiterfamil'ie nahm er mit 17 Jahren am Hamburger Aufstand teil und wurde im Jahre 1928 Mitglied der Partei. Während der Zeit des Faschismus beteiligte er sich am illegalen Widerstandskampf in Deutschland, kämpfte in der 11 ...

  • Gespräch im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier empfing am Donnerstag den Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus. In dem Gespräch wurden beiderseits interessierende Fragen behandelt. Kurt Nier bekräftigte den Standpunkt der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik zur weiteren Normalisierung der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD ...

  • Genossen Willi Nuppnau

    Für seine stete Einsatzbereitschaft und Treue zur Partei sagt das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Willi Nuppnau in Berlin zum heutigen 70. Geburtstag herzlichen Dank. Seit frühester Jugend trat er für die Einheit der Arbeiterklasse im Kampf gegen Imperialismus und Faschismus, für Frieden und Sozialismus ein ...

  • Im Spiegel der Presse

    „Prawdci" zum Befreiungskampf Wachsende Solidarität für unterdrückte Völker Afrikas

    Den zunehmenden Beistand des freien Afrika und aller fortschrittlichen Kräfte der Welt für den Kampf der südafrikanischen Patrioten um Unabhängigkeit hebt die „Prawda" hervor. Die aggressiven Aktionen der südrhodesischeh Soldateska gegen Moc/ambique und die Sackgasse, in der Verhandlungen in Genf gelandet sind, offenbaren erneut, „daß die Interessen der sechs Millionen zählenden afrikanischen Bevölkerung Simbabwes mit der rassistischen Haltung der Smith-Clique unvereinbar sind" ...

  • Düstere Prognosen für Zehntausende Werktätige

    Über die wachsende soziale Unsicherheit von 100 000 Werktätigen in drei großen Industriezweigen Schwedens — den Werften, der Textil- und der Stahlindustrie -r berichtet die Malmöer Zeitung „Arbetet". f Diese Unruhe wird durch jüngste Maßnahmen der Stahlkonzerne verstärkt, die verschiedene SpezialStahlwerke schließen und über tausend Arbeiter entlassen ...

  • Jahresprotokoll über Handel mit der SRY unterzeichnet

    Hanoi (ADN-Korr.). Die stellvertretenden Minister für Außenhandel der DDR und der Sozialistischen Republik Vietnam Dr. Kurt Fenske und Nguyen Van Dao unterzeichneten am Donnerstag das Jahresprotokoll 1977 zum Handelsabkommen beider Länder. Das Protokoll sieht vor, daß die DDR Erzeugnisse des Maschinenbaus und Industrieausrüstungen und die-SRV Textilerzeugnisse und andere Waren ihrer Industrie und Landwirtschaft liefern werden ...

  • Pinochet-Clique will die Weltöffentlichkeit täuschen

    der Junta zur Täuschung der Weltöffentlichkeit bezeichnet. Das Blatt schreibt: „Pinochet braucht ,Huhe in Chile' und ,Ruhe um die Frage Chiles in der Welt'." Dies insbesondere auch deshalb, weil die Parteien und Organisationen der Unidäd Populär immer öfter und wirksamer mit anderen Gruppen des antifaschistischen Kampfes in Chile, auch mit christdemokratischen, Kontakte knüpfen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertxscher, Werner Micke, Herbert .Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Efvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Karl-Marx-Orden verliehen

    In Anerkennung seiner überragenden Verdienste verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik duf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR an Heinz H. Schmidt den Karl- Marx-Orden.

Seite 3
  • des Imperialismus

    Die verständliche und überzeugende Vermittlung der Grunderkenntnisse des Marxismus-Leninismus gibt den Werktätigen eine klare Orientierung, um sich in den gegenwärtigen gesellschaftlichen Prozessen zurechtzufinden und begründete Urteile zu bilden. Der weltanschauliche Gehall der ideologischen Arbeit der Partei wird deshalb künftig v ...

  • Niveau der Leistungen immer weiter erhöhen

    Die sozialistische Wirtschaft ist stets leistungs- und wachstumsorientiert, erklärte Kurt Hager und begründete dabei folgende vier Gesichtspunkte: „1. Sozialismus ist nicht denkbar ohne ein hohes materielles und kulturelles Lebensniveau des Volkes. Warum streben die Massen nach dem Sozialismus? Doch wohl in erster Linie, weil sie ein besseres Leben erstreben: ein Leben in Frieden, Freiheit, ohne Unterdrückung und Ausbeutung, ein Leben in sozialer Sicherheit und Geborgenheit ...

  • IX. Parteitag gab klare und sichere Perspektive

    „Die Bedeutung des Parteitages besteht vor allem darin, daß er die Aufgabe stellte, in der Deutschen Demokratischen Republik weiterhin die entwickelte sozialistische Gesellschaft zu gestalten und so grundlegende Voraussetzungen für den allmählichen "Übergang zum Kommunismus zu schaffen. Damit wurde der Kurs für einen Zeitabschnitt bestimmt, der mehrere Fünfjahrpläne umfassen wird ...

  • Ideologischer Kampf nimmt an Scharfe zu

    Zur Politik des Friedens und der friedlichen Koexistenz gibt es keine Alternative. Deshalb ist es eine vordringliche Aufgabe der Gesellschaftswissenschaften, mit überzeugenden Argumenten für die Eindämmung des Wettrüstens, für die Abrüstung, für die friedliche Koexistenz einzutreten. Die Erfolge des ...

  • Komplexe Forschung in schöpferischem Geist

    „Die Lage ist doch so, daß einerseits die Probleme immer komplexer werden und andererseits ihre Bearbeitung im wesentlichen auf der Grundlage der herkömmlichen Struktur wissenschaftlicher Einrichtungen erfolgt. Es lohnt sich deshalb darüber nachzudenken, wie unter Förderung und Einbeziehung von bisher Bewährtem den komplexen Aufgabenstellungen wirkungsvoll in der Forschung Rechnung getragen werden kann ...

  • Neue Bedingungen für Humanität und Freiheit

    Kurt Hager ging dann besonders aui die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit der marxistisch-leninistischen Philosophen und der Naturwissenschaftler ein, sprach über die wachsende Rolle und die Aufgaben der Psychologie und erörterte wissenschaftliche Fragen des Verhältnisses von Mensch und Umwelt ...

  • Mit dem Wohlstand wachst die Initiative

    Im zweiten Teil seiner Rede behandelte Kurt Hager zunächst den sozialen Aspekt unserer Politik und erklärte: „Das Hauptergebnis der Politik der Partei nach dem VIII. Parteitag besteht ohne Zweifel darin, daß es ihr gelang, die wirtschaftliche Entwicklung konsequent in den Dienst der besseren Befriedigung der materiellen und kulturellen Bedürfnisse des Volkes zu stellen ...

  • Der IX. Parteitag und die Gesellschaftswissenschaften Aus der Rede von Kurt Hager auf der Konferenz der Gesellschaftswissenschaftler der DDR

    „Der IX. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat den marxistisch-leninistischen Gesellschaftswissensdiaften der Deutschen Demokratischen Republik große, verantwortungsvolle Aufgalben gestellt. Er hat sie zur aktiven Mitwirkung an der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft, an der Auseinandersetzung mit dem Imperialismus und der bürgerlichen Ideologie aufgerufen ...

Seite 4
  • Anklan

    großen Gespräch mit Kurt Pudlowski, Direktor der Magdeburger Museen, Gedenkstätten und Sammlungen

    ND: Mitte November wurde im Magdeburger Museum die neue Aussteilung von DDR-Kleinplattiken eröffnet. Woraus resultiert das bereits nach wenigen Wochen ersichtliche große Interesse an dieser Sammlung, das weit über Stadt und Bezirk hinausreicht? Kurt Pudlowski: Ja. das Interesse sowohl unter den Kunstschaffenden als auch der Bevölkerung ist beachtlich ...

  • „Die Schlacht um Chile geht weiter"

    Filme, geboren im Befreiungskampf der Völker

    Von unseren Berichterstattern Ohne tatkräftige internationale Solidarität wäre sein Film in dieser Form nicht zustande gekommen, sagte der chilenische Regisseur Patrizio Guzman bei einer spätabendlichen Diskussionsrunde im Festivalklub. Guzman, der 14 Tage im KZ-Stadion von Santiago inhaftiert war, glückte die Flucht ins Ausland, während sein Kameramann noch immer in Unfreiheit lebt ...

  • Leistungsschau des Volkskunstschaffens

    17. Arbeiterfestspiele finden 1978 in Suhl statt

    Das Präsidium des FDGB-Bundesvorstandes hat beschlossen, die 17. Arbeiterfestspiele der DDR vom 30. Juni bis 2. Juli 1978 im Bezirk Suhl durchzuführen. Festspielzentren werden Suhl mit Zella-Mehlis, Oberhof und Schleusingen, Schmalkalden mit Brotterode und Steinbach-Hallenberg, Bad Salzungen mit Merkers und Bad Liebenstein, Ilmenau mit Großbreitenbach und Gehren sowie Sonneberg und Meininge,n sein ...

  • Peter Schreier in Wien gefeiert

    "Die-Vorstellung war seit Wochen ausverkauft, und selbst im Stehparkett drängten sich die Zuhörer. Die Wiener hatten der Wiederaufnahme der vorjährigen Einstudierung von Mozarts „Cosi fan tutte" offenbar mit großer Spannung entgegengesehen. Und nach dem jubelnden Schlußapplaus zu urteilen, sind die hohen Erwartungen auch erfüllt worden ...

  • Sonderschau mit Filmen der UNO und UNESCO

    Zum „Tag der Antiimperialistischen Solidarität" waren am Donnerstag 30 Filme zu sehen, die in vielfältiger Weise die weltweite Unterstützung der um ihre Freiheit und nationale Unabhängigkeit kämpfenden Völker sowie die Anstrengungen der jungen Nationalstaaten bei der Überwindung der Folgen kapitalistischer Unterdrückung zum Ausdruck brachten ...

  • Hohes Ansehen des Festivals in der Welt

    Filmschaffende aus vielen Ländern der Erde, die zum Welttreffen der Dokumentaristen in Leipzig weilen, äußern sich im Festivalbulletin zu Problemen ihrer Arbeit und zum Charakter des Leipziger Festivals. Aus Japan ist die Szenaristin und Regisseurin Taka Atsugi gekommen, die seit 50 Jahren aktiven Anteil an der Entwicklung eines progressiven Filmschaffens in Japan hat ...

  • Kulturnotizen

    AUSSTELLUNG. Mehr als 100 Gemälde aus dem Bestand der Dresdner Galerie „Neue Meister" sind in einer Ausstellung „200 Jahre Malerei in Dresden" zu sehen, die im Kunstmuseum Bukarest eröffnet wunde. WETTBEWERB. Im Moskauer Konservatorium findet bis Mitte Dezember ein Unionswetttbewerb junger Dirigenten statt ...

  • Junge sowjetische Kunst am Berliner Fernsehturm

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Junge sowjetische Kunst — Malerei, Grafik, Plastik" Wurde am Donnerstag im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm eröffnet. Sie zeigt 250 Werke von Künstlern aus zahlreichen Gebieten der Sowjetunion, die bereits bei der Allunionsausstellung -junger Künstler Anfang des Jahres in Moskau und anderen Städten der UdSSR zu sehen wären ...

  • Kulturschaffende unserer Republik in Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Eine Delegation des Kulturminister riums der DDR unter Leitung von Staatssekretär Kurt Löffler traf am Donnerstag in Neu-Delhi ein. Sie folgte einer Einladung des Ministeriums für Erziehung und Kultur der indischen Zentralregierung. Mit einer Kranzniederlegung an der Verbrennungsstelle von Mahatma Gandhi am Ufer des Jamuna ehrte Staatssekretär Kurt Löffler am Tage seiner Ankunft den großen Sohn des indischen Volkes ...

  • Hohe Ehrung des Ministerrates der DDR für Roman Karmen

    Berlin (ADN). Die hervorragenden Verdienste des sowjetischen Dokumentaristen Roman Karmen im Kampf um Frieden und Sozialismus würdigte der Ministerrat der DDR mit der Verleihung der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus" anläßlich seines 70. Geburtstages. Die hohe Auszeichnung wurde dem Jubilar durch Hans-Joachim Hoffmann, Mitglied des ZK der SED und Minister für Kultur, überreicht ...

  • Weitere „Erkundungen" bei Volk und Welt

    Berlin (ND). Einen neuen Band aus der Reihe „Erkundungen" bei Volk und Welt stellten am Donnerstag Verlagsleiter Jürgen Grüner, Heratisgeber Joachim Meinert und Salvattori Coppola sowie die chilenischen Autoren Antonio Skärmeta und Sergio Macias in einem Pressegespräch vor. „Chilenische Erkundungen II" enthält Arbeiten von 22 Autoren, die in 13 Ländern leben ...

  • Reges Kulturleben

    Potsdam (ND). 1380 Volkskunstkollektive bestehen im Bezirk Potsdam, das sind 280 mehr als vor fünf Jahren. 368 von ihnen erwarben in diesem Zeitraum den Titel „Hervorragendes Volkskunstkollektiv". 4,Gab es 1971 in diesem Bezirk 33 Betriebsfestspiele, so waren es im vergangenen Jahr bereits mehr als 200 ...

  • Werkstattage Laientanz

    Neubrandenburg (ADN). Im Neubrandenburger Haust der Kultur und Bildung begannen am Donnerstag die Werkstattage der besten Laientänzer der DDR. An_ dem Treffen, das vom Zentralhaus für Kulturarbeit in Leipzig veranstaltet wird und in diesem Jahr den besten Solisten vorbehalten ist, beteiligen sich rund 50 Tänzer, Tanzpädagogen und Choreographen ...

  • Neu iri der Galerie

    Karl-Marx-Stadt (ND). 30 Künstler des Bezirkes stellen bis zum Jahresende in der „Galerie oben" der Bezirksstadt ihre Arbeiten aus. Sie zeigen Malerei, Grafik, Plastik und kunsthandwerkliche Erzeugnisse, vornehmlich Keramik. Es sind vor allem Arbeiten, die in den letzten Monaten entstanden. Alle in dieser Galerieausstellung gezeigten Werke werden zum Verkauf angeboten ...

Seite 5
  • die Säulen im DDR-Spiel

    Handballer bezwangen in Tbilissi UdSSR-Junioren 21:20

    Von unserem Berichterstatter Eckhard Galle« Im Sportpalast von Tbilissi bestritt die DDR-Handballauswafal der Männer am Donnerstag ihr zweites Spiel in der B-Gruppe beim internationalen Turnier. Gegner waren die Junioren der UdSSR, die tags zuvor, gegen den. Silbermedaillengewinner von Montreal, Rumänien, ein 22:22- Remis erreicht hatten ...

  • Im UEFA-Pokal nur fünf Auswärtstore

    Von Max Schlosser zeigen, daß das ungarische Fußballspiel weit unter dem Niveau der DDR-iMannsehaften iiegt. Solche unangenehmen Fußbailabende wären besser zu vergessen, aber leider können wir uns das unter keinen Umständen erlauben." „Magyar Hirlap": „Die DDR- Mannschaften gaben der ungarischen Pokalgarde eine grundsätzliche Lehre ...

  • Der Strohhut

    Von Klaus Ullrich Der Ladervbesitzer sah uns ein wenig zweifelnd an, so als ob wir seinen Weg ins Lager vielleicht zu einem' Griff in die Ladenkasse benutzen wollten. Erst als wir den Kaufpreis auf den Tisch legten, trollte er sich und kam mit den Hüten wieder. Die ganze Angelegenheit mag so belanglos erscheiners, daß fragwürdig sein könnte, warum sie heute überhaupt in solcher Breite behandelt wird ...

  • Roland Matthes vor indischen Journalisten

    Der mehrfache Schiwimm-Olympiasieger und -Weltmeister Roland Matthes, der gegenwärtig auf Einladung der Allindäschen Freundschaftsgesellschaft mit der DDR in Neu-Delhi weilt, stellte si1* am Donnerstag auf einer stank besuchten Pressekonferenz den Fragen der indischen Sportjournalisten. Gemeinsam mit Dr ...

  • Neue Bedingungen für Sportabzeichen

    Die 8. Bundesvorstandssitzung des DTSB der DDR, die am Donnerstag in Berlin von DTSB-Präsident Manfred Ewald geleitet wurde, bestätigte nach eingehender Diskussion den Sportplan für das Jahr 1977. Darin ist festgelegt, daß die Mitglieder des DTSB zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    # Um Handballtore

    In der Handball-Oberliga der Frauen empfängt Titelverteidiger SC Leipzig (29:3 Punkte) den Vizemeister TSC Berlin (28:2) am Sonnabend um 17 Uhr in der Sporthalle Leplaystraße. Außerdem spielen: Post Magdeburg gegen TSG Wismar (15.15), SC Magdeburg-SC Empor Rostock (16.30), Zwickau-Halloren Halle (16) ...

  • Ferienobjekt

    für 4 bis 7 Personen im zeitweiligen Tausch gegen ein anderes Objekt. Badegelegenheit im Schwimmbad des Naherholungszentrums. Wald und gute Wandermöglichkeiten sind vorhanden. Zuschriften an: ND 278 DEWAG, 1054 Berlin

  • Grüne Gewölbe

    bleibt außer dem ständigen Schließtag (donnerstags) in der Zeit vom 1. Dezember 1976 bis 31. Januar 1977 aus technischen Gründen zusätzlich auch freitags geschlossen. STAATLICHE KUNSTSAMMLUNGEN DRESDEN

  • # Gymnastinnen in Aktion

    Acht Länder starten beim internationalen Wettbewerb in der Leistungsgymnastik in der Artur-Becker- Sporthalle in Delitzsch.* Beginn: Sonnabend 16 Uhr (Mehrkampf). Sonntag 10 Uhr (Finale).

  • Ferienobjekt

    in günstiger Verkehrslage. Ostsee oder Binnensee bevorzugt. Auch ausbaufähige Objekte sind von Interesse. Zuschriften an: / P 2201 DEWAG, 806 Dresden, Postfach 1000

  • • Zweite Volleyballrunde

    In der Berliner Dynamo-Sporthalle IV wird die zweite Runde der Volleyball-Sonderliga der Herren ausgetragen. Beginn: Freitag 17 Uhr, Sonnabend 15 Uhr, Sonntag 9 Uhr.

Seite 6
  • Kulturnotizen

    Neues Deutschland / 26. November 1976 / Seite e AUßENPOLITIK Kongreßpartei bekräftigt antiimperialistischen Kurs Tagung in Gauhati legte Leitlinien der Politik Indiens fest Abstich an einem Hochofen im Stahl- und Walzwerkkomplex Bokaro, einem der wichtigsten Betriebe des staatlichen Sektors in Indien ...

  • Regierung Andreotti unter Beschüß aus eigenen Reihen

    Rechter Flügel der Christdemokraten propagiert Sturz des Kabinetts

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom In Italien verstarken in diesen Tagen die Rechtskräfte massiv ihre Angriffe gegen die christdemokratische Minderheitsregierung unter Ministerpräsident Adreotti, die sich' mit kritischef Duldung der IKP sowie mit Unterstützung linker und Zentrumsparteien seit August im Amt befindet ...

  • Rechtskräfte in der BRD versuchen weitere Vorstoße

    Herbert Mies zu Auseinandersetzungen zwischen CSU und CDU

    Der "Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, hat die Auflösung der Fraktionsgemeinschaft von CDU und CSU durch die CSU als einen Ausdruck der Tatsache gewertet, daß sich in der BRD die allgemeine Krise des Kapitalismus auch in den Widersprüchen und in den Krisen der Systemparteien äußert. Vor dem Präsidium ...

  • Kongreßpartei bekräftigt antiimperialistischen Kurs

    Tagung in Gauhati legte Leitlinien der Politik Indiens fest

    Von unserem Südasien-Korrespondenten RoK Günther Der Indische Nationalkongreß (INC), die regierende Partei des Landes, hat vergangenes Wochenende auf einer Tagung des Allindischen Komitees — seines Führungsorgans — in Gauhati (Unionsstaat Assam) die Hauptrichtungen seiner Politik debattiert und festgelegt ...

  • Die Namen der Neuerer

    Wie wichtig gerade der Beitrag der Jugend zur Erfüllung der Aufgaben ist, ergibt sich schon daraus, daß 70 Prozent der mongolischen Bevölkerung nicht älter als 30 Jahre sind. Und daß die Jugend sich ihrer Verantwortung bewußt ist, beweisen ihre Bemühungen im sozialistischen Wettbewerb. Bis zum 7. November, dem 59 ...

  • UNO verurteilt Aggressor Israel

    Trotz massiver imperialistischer Konteraktionen und Pressionen nahm das Plenum der XXX|. UNO-Vollversammlung am Mittwoch eine wichtige Resolution gegen den Aggressor Israel an. In dem von zahlreichen UNO-Delegationen, darunter der. DDR, eingebrachten Resolutionsentwurf sind folgende Grundgedanken bemerkenswert: 1 ...

  • Neue Blüten einer Hysterie

    Kriegsgegner sind im BRD-Land Bayern „Verfassungsfeinde"

    Wer sich für eine Welt ohne Krieg einsetzt, Abrüstung fordert oder es wagt, die Bundeswehr kritisch zu beurteilen, muß in der BRD damit rechnen, •als „Verfassungsfeind" eingestuft zu werden. Diese Feststellung trafen die Lehramtsanwärter Heinrich Häberleiri aus Nürnberg und Manfred Lehner aus Sulztoach-Rasemberg (BiRD-Land Bayern) ...

  • Stärkung der Industrie

    In diesen fünf Jahren wird ein "weiterer .großer Schritt in Richtung des programmatischen Zieles getan werden, die MVR zu einem sozialistischen Industrie- Agrar-Staat zu entwickeln. Schon heute nimmt die Volksrepublik hinsichtlich des Niveaus des materiellen und kulturellen Lebens der Bevölkerung einen der ersten Plätze in Asien ein ...

  • MVR: Die Arbeiter sprechen ihr Wort

    Mongolische Werktätige auf dem Kurs des XVII. Parteitages der MRVP

    Von unserem Korrespondenten Werner Hiymann, Ulan-Bator Gut bekannt nicht nur unter den jungen Arbeitern Ulan-Bators ist die Revsomolzin E. Norowsuren. An ihrem Arbeitsplatz in der Lederwarenfabrdk hat sie mit ihrem Kollektiv die Normen dieses Jahres bereits übererfüllt und vor allem, 99 Prozent der Arbeit in erster Qualität geliefert ...

  • Proteste gegen die Berufsverbote

    ■Immer mehr Schüler in der BRD stellen sich schützend vor ihre Lehrer, die ... wegen politischen Engagements von Berufsverboten, bedroht werden. So traten an den allgemein- uMd berufsbildenden Schulen des BRD-Landes Nordrhein- Westfalen Zehntausende Schüler gemeinsam mit ihren Pädagogen der GesinaungsschniMfelei und Existemzgetährdung entgegen ...

  • Bei anderen gelesen:

    Mit den Rassisten im Bunde

    Die indische Tageszeitung „Patriot" schreibt: „Die UNO-Vollversammlung hat nicht nur mit einer Waren Mehrheit den bewaffneten Kampf als legitime Form für die unterdrückten Völker im Süden Afrikas sanktioniert, sondern auch die Freunde der rassistischen Unterdrücker entlarvt." Das Blatt verurteilt die ...

  • In enger Gemeinschaft

    Große Bedeutung für die Realisierung der Füntfjahrplanziele hat die Zusammenanbeit mit der UdSSR. Mehr als 250 wichtige Objekte der Industrie, der Lamclwintschaft, des Dienstleistungswesens und der Kultur wird die Sowjetunion in den kommenden fünf Jahren in der MVR errichten. Das feiste Bündnis der Volksrepublik ...

Seite 7
  • KP der USA beriet über ihre nächsten Aufgaben

    Gus Hall zog auf Plenum Schlußfolgerungen aus Präsidentenwahl

    New York (ADN). Ein Plenum des ZK der KP der USA in New York hat aas den Präsidentschaftswahlen 1976 Schlußfolgerungen für die weitere Parteiarbeit gezogen. Generalsekretär Gus Hall hob in seinem Bericht hervor, daß die kommunistischen Präsidentschaftskandidaten die Zahl ihrer Wählerstimmen gegenüber ...

  • suchte die Osttürkei heim

    Katastrophales Erdbeben Viele Orte vernichtet / über 1400 Tote geborgen /Rettung erschwert

    Mit einer Stärke von 7,6 der Richter- Skala im Epizentrum, das in der Stadt Muradiye lokalisiert wurde, forderte das Beben eine bisher noch nicht bekannte Zahl von Menschenleben. 1439 Tote wurden bis Donnerstagnachmittag gezählt, gab der Bürgermeister von Muradiye bekannt. Er habe die Umgebung der Stadt aufgesucht, erklärte er, „der Anblick war schrecklich ...

  • BRD-Bchorden verweigern Visa für Junta-Gegner

    Bonn (ADN-Korr.). Die Initiatoren der „Nürnberger Verhandlungen gegen die Verbrechen der Militärjunta in Chile" haben ihr Befremden über die Verzögerung der Visa-Erteilung für ausländische Gäste durch die zuständigen Behörden der BRD ausgedrückt. Von der Verzögerung der Visaerteilung betroffen sind Edmund Osmanczyk, Abgeordneter des polnischen Sejm, Prof ...

  • Arbeitslosenzahl in Landern des Kapitals wachst weiter

    IAO: Immer mehr jagen immer weniger Arbeitsplätzen nach

    Genf (ADN-Korr.). Die Zahl der Arbeitsplätze in der Industrie kapitalistischer Länder wird in den kommenden Jahrzehnten weiterhin stark abnehmen. Das geht aus der jüngsten Studie der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) in Genf hervor, die sich mit dem Angebot von Arbeitsplätzen im Jahre 2000 in westlichen Industrieländern beschäftigt ...

  • VR Angola im Kampf gegen schweres koloniales Erbe

    Präsident Dr. Neto sprach zu wichtigen innenpolitischen Fragen

    Luanda (ADN-Korr.). Zu wichtigen innenpolitischen Fragen nahm der Präsident der VR Angola, Dr. Agostinho Neto, Stellung. In einer Rede in Luanda zur Eröffnung einer nationalen Alphabeiisierungskampagne sprach er über wesentliche Aufgaben, die vor der jungen "Volksrepublik stehen. „Der Kolonialismus hat uns ein schweres Erbe hinterlassen ...

  • Kurz berichtet

    Raumobservatorium gestartet

    Moskau. Die Sowjetunion hat am Donnerstag das automatische Raumobservatorium Prognos-5 auf eine Erdumlaufbahn gebracht. Es soll u. a. die Sonnenplasmastrahlung und die Magnetfelder im erdnahen Weltraum untersuchen. "' Plenarsitzung in Wien Wien. In Wien fand am Donnerstag eine weitere Plenarsitzung über die gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa statt ...

  • Spanien: Aktionsfreiheit aller Parteien verlangt

    KP-Erklärung zu bevorstehendem Referendum über politische Reform

    Paris (ADN). Wenn das bevorstehende Referendum zur Gesetzesvorlage über eine politische Reform in Spanien ohne die Garantie politischer und bürgerlicher Freiheiten durchgefühnt wird, gebe es für die demokratischen Kräfte nur die Alternative, auf die Teilnahme zu verzichten. Das wird in einer in der „Humanite" veröffentlichten Erklärung des ZK der KP Spaniens betont ...

  • Lage in Teilen von Libanon wird weiter normalisiert

    Beirut (ADN-Korr.). Während sich nach dem Einmarsch der arabischen Sicherheitskräfte in Zentral- und Nordliibanon die Lage weiter normalisiert, bereiten diese Truppen die nächsten Schritte zur Durchsetzung des Friedensplanes vor. Präsident Sankis und der O.berkommandierende der „Grünen Helme" er-, örterten mit Militärs, wie das geplante Einsammeln der schweren Waffen organisiert wenden kann ...

  • WGB-Aufruf zu verstärkter Solidarität mit Volk Chiles

    Sofortige Freilassung der eingekerkerten Patrioten gefordert

    Prag (ADN). Als wichtigen Sieg der machtvollen internationalen Solidarität mit dem chilenischen Volk bezeichnete der Weltgewerkschaftsbund (WGB) die von der faschistischen Junta erzwungene Freilassung einer Gruppe von Patrioten. Dem Pinochet-Regime wird es jedoch nicht gelingen, die Weltöffentlichkeit zu täuschen, heißt es in der "WGB-Erklärung ...

  • VOR Jemen protestiert gegen Verletzungen des Luftraumes

    Aden (ADN). Gegen die fortwährenden Verletzungen des Luftraums der Volksdemokratischen Republik Jemen durch iranische Kampfflugzeuge hat der Außenminister der VDRJ, Mohamed Saleh Mutia, am Donnerstag in einer Erklärung protestiert. In dem Schreiben, das auch an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ...

  • Nachrichtenagenturen für Ausbau der Zusammenarbeit

    Tunis (AtDN-iKorr.). Die erste internationale Konferenz der Direktoren europäischer und arabischer Nachrichtenagenturen aus fast 50 Staaten ist am Donnerstag in Tunis beendet worden. Die' Teilnehmer billigten einmütig eine Resolution über die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Nachrichtenauistaiusches ...

  • Kanzler Schmidt über Schritt der CSU: Täuschungsversuch

    Bonn (ADN). Den Bruch der Fraktionsgemeinschaft der CDU/CSU durch die CSU „verstehe ich als den kaltblütigen Versuch, über eine Aufsplitterung der Parteienlandschaft die Koalition von SPD und FDP zu zermürben", betonte Bundeskanzler Schmidt in «einem Artikel unter der Überschrift „Straußens Täuschungsmanöver" ...

  • Jugend ohne Hof f nung - Selbstmorde nehmen zu

    Rom (ADN). Erneut sind Fälle bekannt geworden, wo Jugendliche durch Arbeitslosigkeit und Elend in den Tod getrieben wurden. 14 Jähre alt war Michele Giacinto, als er im süditalienischen Altamura von einem Großbauern gekauft wurde. Die Eltern erhielten als Bezahlung Jür die billige Arbeitskraft umgerechnet knapp 350 Mark, Holz und Lebensmittel ...

  • Menschenschmuggler in Italien verhaftet

    Rom (ADN-jKorr.). Die Zentrale einer internationalen Menschenschmugglerbande wurde von der römischen Polizei ausgehoben. An der Spitze der Bande standen eine 62jährige Italienerin naimens Franca Brusati und ihr 44jähriger marokkanischer Liebhaber El Bouhumi el Mustafa. Wie das Abendblatt „Paese Sera" berichtet, konnten die beiden Anführer verhaftet werden, während nach weiteren Mitgliedern noch gefahndet wird ...

  • Jugoslawien: Vorbereitung des XI. BdKJ-Parteitages erörtert

    Belgrad (ADN-Korr.). Die weitere Stärkung der klassenmäßig sozialen Zusammensetzung des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens und Probleme der politisch-ideologischen sowie organisatorischen Aufgaben wurden auf einer erweiterten Sitzung des Exekutivkomitees des Präsidiums des ZK des BdKJ beraten. Die Tagung fand am Mittwoch unter Leitung von Stane Dolanc, Sekretär des Exekutivkomitees des Präsidiums des BdKJ, in Belgrad statt ...

  • Brücke in Ostrava durch eine Gasexplosion zerstört

    Prag (ADN-Korr.). Aus bisher unbekannter Ursache ereignete sich am Donnerstag in einer 500-mm-Gasrohrleitumg unter der „Brücke der Pioniere" dm Zentrum der nordmährisehen Bezirksstadt Ostrava eine Explosion. Wie CTK meldete, wurde die Brücke zerstört. Nach bisherigen Informationen wurden 28 Personen verletzt, 15 von ihnen schwer ...

  • FKP wendet sich entschieden gegen Faschistentreffen

    Paris (ADN). Der kommunistische Abgeordnete und Alterspräsident der französischen Nationalversammlung, Virgile Barel, hat in einer schriftlichen Anfrage den Innenminister auf geheime Konferenzen zwischen Nazikriegsverbrechern und ihren ehemaligen französischen Kollaborateuren aufmerksam gemacht. Die ehemaligen SS-Generale Weber und Krukenberg — letzterer war einer der Kommandeure der SS-Division „Charlemagne" — hatten als „Touristen" Südostfrankreich zu Besprechungen mit Kollaborateuren bereist ...

  • UdSSR-Komitee für Kongreß der Friedenskräfte tagte

    Moskau (ADN). Ein Plenum des sowjetischen Komitees des Weltkongresses der Friedenskräfte hat in Moskau stattgefunden. Auf der Tagung wurde unterstrichen, daß das für den 14. bis 16. Januar 1977 nach Moskau einberufene Welttreffen der Friedenskämpfer ein repräsentatives Forum von Vertretern verschiedener Parteien sowie Jugend-, Frauen-, religiösen und anderen Organisationen der fortschrittlichen Weltöffentlichkeit sein wird ...

  • Schwere Zwischenfälle an Grenze Thailand—-Kampuchea

    Bangkok (ADN). Zu schweren Grenzzwischenfällen kam es in den vergangenen Tagen an der Grenze Thailand— Kampuchea, melden westliche Nachrichtenagenturen. Die Kampfhandlungen konzentrierten sich auf die Provinz De Trat, rund 300 Kilometer südöstlich von Bangkok. Die thailändischen Militärs hatten bei den Operationen zusätzlich Marineeinheiten eingesetzt ...

  • UNO-Ausschuß fordert das Verbot chemischer Waffen

    New York (ADN-Korr,). Der Politische Ausschuß der XXXI. UNO-Vollversammlung hat am Mittwoch einmütig eine Resolution verabschiedet, in der alle Staaten dringend dazu aufgefordert werden, alle Anstrengungen zu unternehmen, damit bald ein Abkommen über das effektive Verbot chemischer Waffen und über deren Vernichtung abgeschlossen werden kann ...

  • Was sonst noch passierte

    wieder ein neuer Weltmeister' In Tokio erwies sich der 20jährige Japaner Suzuki als Champion im Langsamrauchen. Er ließ drei Gramm Grobschnitt 134 Minuten in seiner Pfeife qualmen.

Seite 8
  • Burger des Wohngebietes Dolgenseestraße berieten mit Projektanten über die Gestaltung der Freiflächen

    Kinde'r vom Rodelberg mit dem Schlitten herunterfahren. Am meisten freuen sich die Bewohner wohl über die Hunderten von großen und kleinen Bäumen. „Als die ersten Großbäume im Wohnviertel gepflanzt wurdeny da haben wir sie noch gezählt", sagte Ingrid Meyer aus einer Hausgemeinschaft in der Dolgenseestraße ...

  • 47 neue Restaurants mit 10000 Platzen bis 1980

    Intensivierungskonferenz Berliner HO-Castronomen

    Am Mittwoch berieten 600 Mitarbeiter des VEB Gaststätten HO Berlin — unter ihnen zahlreiche Jugendliche und verdiente Neuerer — auf einer Intensivierungskonferenz im Saalbau Friedrichishain, wie die Erfahrungen der besten Kollektive in Gaststätten, Küchen und Hotels zum Nutzen der Hauptstädter verallgemeinert werden können ...

  • Ein Start, der gut gelungen ist

    Stimmung am gestrigen Donnerstagabend beim Arbeiterwohnheimtreff im Kulturhaus von Elektrokohle in der Lichtenberger Herzbergstraße. Rund 500 junge Leute feierten, unterhielten sich und tanzten. Musik, Artistik und Humor gehörten zur kurzweiligen Veranstaltung, zu der Magistrat und FDJ-Bezirksleitung eingeladen hatten ...

  • Gleisbauarbeiten bei der Straßenbahn

    Auf Grund von Gleisbauarbeiten in Schöneweide, Treskowbrücke, gibt es von Sonnabend, dem 27. November, Betriebsbeginn, bis Sonntag, dem 28. November, Betriebsschluß, folgende Änderungen bei der Straßenbahn. Die Linie 17 verkehrt an beiden Tagen zwischen Stadion der Weltjugend und Rahnsdorf (über Müggelseedamm), die Linie 17E zwischen Artur-Becker-Straße und Köpenick, Hirtestraße ...

  • Ein junger „Wald" vor neuen Häusern

    Wie überall in unserer Stadt interessieren sich die Bewohner der neuen Häuser in der Friedrich sf eider Dolgenseestraße für ihre Umgebung. Gerd Cyske, Abgeordneter der Stadtbezirksversammlung Lichtenberg, lud Projektanten des Wohnungsbaukombinates Anfang Mai zu Einwohnerversammlungen ein, auf denen der Plan für die Freiflächen erläutert wurde ...

  • Seepferdchen und bizarre Korallen

    Ein Besuch im meereskundlichen Museum von Stralsund

    So mancher Berliner kennt das meereskundliche Museum von Stralsund, das im Volksmund Meeresaquarium genannt wird und jederzeit viel Wissenswertes und Neues vermittelt. Kürzlich wurde dort der 500 000. Besucher dieses Jahres begrüßt. Was macht dieses in der DDR einmalige Museum so anziehend ? Vier große Aquarienkomplexe, bestehend aus etwa 12 Becken, sowie ein großes Rundbecken erwarten die Besucher in den halbdunklen Kelleargewölben ...

  • Die kurze Nachricht

    SPORTFEST. In diesem Jahr fanden in elf Sportarten Wettkämpfe und Lehrlingsspartfeste statt, an denen 22 000 der angehenden Facharbeiter teilnahmen. Rund ein Viertel aller Berliner Lehrlinge sind gegenwärtig Mitglieder des DTSB. SINGEKLUBS. In der Hauptstadt gibt es derzeit 50 Singeklubs mit 1000 Mitgliedern ...

  • Kommunalpolitiker aus Frankreich empfangen

    Eine Delegation französischer Kommunalpolitiker, die seit Mittwoch in der Hauptstadt weilt, wurde am >Donnerstag von Werner Manneberg, Sekretär der Liga für Völkerfreundschaft der DDR und 1. Vizepräsident des Komitees Städte- und Gemeindetag der DDR, empfangen. Er informierte die Abordnung der Nationalen ...

  • Skiausleihen sind auf den Winter vorbereitet

    Die Wintersporteinrichtungen im Stadtbezirk Köpenick sind für kalte Tage gerüstet. 429 Ein- und Zweisitzer stehen in der Rodelausleihstation in den Müggelbergen bereit. Die Rodelbahnen sind ebenfalls startklar. Im Skiparadies in den Püttbergen warten 400 Paar Ski auf die Freunde des Wintersports. Die Ausleihstationen sind bei entsprechendem Wetter von 9 bis 16 ...

  • Besucherdienst Berliner Bühnen

    Der Zentrale Besucherdienst der Berliner Bühnen befindet sich jetzt in 104 Berlin, Oranienburger Straße/Ecke Linienstraße. Öffnungszeiten: montags 13 bis 17 Uhr; dienstags, mittwochs und freitags von 10 bis 13 und 14 bis 17 sowie donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 19 Uhr. Die neuen Rufnummern lauten: ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    In der Lemnallee, Höhe S-Bahnhof, Stadtbezirk Prenzlauer Berg, kam es am Donnerstag zum Zusammenstoß von zwei PKW und einem LKW Ursache war eine unangemessene Geschwindigkeit des LKW-Fahrers. Es entstand hoher Sachschaden. Durch Nichtbeachten der Vorfahrt stießen in der Hausbur,gstraße/Tihaerstr>aße, Friedrichshain, zwei LKW zusammen ...

  • Bulgarischer Architekt sprach vor Städtebauern

    Auf Einladung des Vorstandes der Bezirksgruppe Berlin des Bundes der Architekten der DDR weilt gegenwärtig der Direktor für Generalplanung Sofia, Stefan Staynöw, in der Hauptstadt. Vor etwa 100 Städtebauern und Architekten informierte er über Erfahrungen und Probleme der langfristigen städtebaulichen Entwicklung Sofias sowie' insbesondere über das umfangreiche Wohnungsbauprogramm und die etappenweise Neugestaltung des Stadtzentrums der bulgarischen Hauptstadt ...

  • Ausstellung über die medizinische Betreuung

    Die erste Ausstellung mit 20 ausgewählten Neuererleistungen des Gesundheits- und Sozialwesens der Hauptstadt ist anläßlich des Tages des Gesundheitswesens 1976 vom 8. bis 12. Dezember in der Parochialstraße 1/3, Foyer, zu sehen. Die vorgestellten Ergebnisse dienen der verbesserten medizinischen Betreuung der Bürger undi sind durch eine enge Zusammenarbeit von Ärzten, Schwestern, Apothekern und Werktätigen aus Betrieben entstanden ...

  • Einbrecher durch die Volkspolizei gefaßt

    Durch Hinweise von Bewohnern der Wohnhäuser Leipziger Straße 65 und 66 in der Hauptstadt der DDR konnte die Volkspolizei einen seit dem 19. November 1976 gesuchten Einbrecher auf frischer Tat festnehmen. Es handelt sich um den 18jährigen Torsten K., der in diesen Häusern mehrere Einbrüche verübt hatte, um sich in den Besitz von Bargeld zu bringen ...

Seite
Kurz Berichtet Hohes theoretisches Niveau und gesellschaftliche Wirksamkeit Herzliches Willkommen in Bukarest FDGB und CTC nahmen in Havanna ihre Gespräche auf Beratungen wurden in der rumänischen Hauptstadt eröffnet / Treffen wird heute fortgesetzt 27 M
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen