24. Sep.

Ausgabe vom 11.11.1976

Seite 1
  • Gemeinsame Erklärung der UdSSR und der VR Polen

    Feierliche Unterzeichnung durch Leonid Breshnew und Edward Gierek

    Moskau (ADN). Die sowjetisch-polnischen Verhandlunten in Moskau sind am Mittwoch beendet worden, meldet TASS. Sie waren geführt worden vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, den Mitgliedern des Politbüros des ZK der KPdSU Nikolai Podrorny, Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets ...

  • Gespräche zwischen FDGB und DGB abgeschlossen

    Vereinbarte Pressemitteilung über Aufenthalt einer Delegation des DGB-Bundesvorstandes in der Deutschen Demokratischen Republik

    Berlin (ADN). Über den Aufenthalt einer Delegation des Bundesvorstandes des DGB in der DDR und ihre Gespräche mit einer Delegation des Bundesvorstandes des FDGB wurde am Mittwoch in der Hauptstadt der DDR eine vereinbarte Pressemitteilunj veröffentlicht. Die Delegation des FDGB leitete Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB ...

  • Wissenschaft und Technik Kernfrage im Wettbewerb

    Leistungsfähige neue Erzeugnisse erhöhen Produktivität beim Hersteller und beim Anwender

    STADTRODA. Die Überführung einer neuentwickelten „Familie" von Dünnschicht-Hybrid-Schaltkreisen in die Produktion wird im November im Betrieb Mikroelektronik des Kombinates Keramische Werke Hermsdorf einen Monat früher als geplant abgeschlossen. Die Erzeugnisse ermöglichen es der nachrichtentechnischen Industrie der DDR, die Herstellung hochleistungsfähiger Funksprechgeräte mit Bauelementen aus eigener und aus der Produktion von RGW-Ländern vorzunehmen ...

  • Brüderliche Grüße den Kommunisten Portugals

    Zentralkomitee der SED wünscht dem VIII. Parteitag vollen Erfolg

    VIII. Parteitag der Portugiesischen Kommunistischen Partei Lissabon Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem VIII. Parteitag der Portugiesischen Kommunistischen Partei brüderliche Kampfesgrüße. Die Portugiesische Kommunistische Partei hat als ...

  • In der Hafenstadt Turku zu Gast

    Paul Verner führte Gespräche

    Hafenstadt Tnrkll einen Besuch ah. Die von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, geleitete Abordnung wurde im Rathaus der Stadt von Johannes Koikkalainen, Vorsitzender des Parteirates der SPFi und stellvertretender Stadtdirektor von Turku, sowie von Vertretern der lokalen Leitungen der SPFi und der Stadtverwaltung herzlich begrüßt ...

  • Luanda

    Verehrter Genosse Präsident! Es ist mir eine große Freude, Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik anläßlich des 1.. Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit und der historisch bedeutsamen Proklamation der Volksrepublik Angola die herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln ...

  • SED-Delegation in Lissabon

    Hermann Axen leitet die Abordnung zum Parteitag der PKP

    Lissabon (ADN-Korr.). Auf Einladung des Zentralkomitees der Portugiesischen Kommunistischen Partei traf am Mittwoch eine Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zur Teilnahme am VIII ...

  • 35 Prozent aller Jugendlichen in den EWG-La« sind arbeitslos ndern

    Nach den Angaben aus Brüssel ist die Jugendarbeitslosigkeit in diesen Ländern in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen, was nicht allein auf die — wie es heißt — Wirtschaftsflaute zurückgeführt werden könne. Sie habe seit 1967 von Jahr zu Jahr zugenommen und sei in diesem Jahr schließlich auf über 35 Prozent geklettert ...

  • Tage der Wirtschaft und Technik Polens

    Veranstaltungen in Städten der DDR

    Berlin (ND). „Tage der Wirtschaft und Technik der Volksrepublik Polen in der DDR" werden in der Zeit vom 16. bis 26. November 1976 in der Hauptstadt Berlin und mehreren Städten der DDR durchgeführt. In einem Pressegespräch am Mittwoch in Berlin erläuterte Botschaftsrat Aleksander Szerwentke das Anliegen dieser Tage, die der Zusammenarbeit DDR —Polen neue Ideen und Impulse vermitteln sollen ...

  • DDR-Bauakademie tagte in Berlin

    Konzentration auf Materialökonomie

    Berlin (ND). Auf ihrer 34. Plenartagung beriet gestern die Bauakademie der DDR über neue Erkenntnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis. Im Mittelpunkt der Tagung standen die Aufgaben zur Erhöhung der Materialökonomie im Bauwesen durch Beschleunigung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Zum Nutzen der ganzen Gemeinschaft Zu den sowjetisch-polnischen Verhandlungen in Moskau

    Der Freundschaftsbesuch der Partei- und Staatsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung von Edward Gierek, dem Ersten Sekretär des ZK der PVAP, in Moskau ist ein Ereignis von großer Bedeutung, nicht allein für die beiden Länder, die Sowjetunion und Polen, sondern darüber hinaus auch für die ganze sozialistische Gemeinschaft ...

  • DDR-Bürger in der BRD automatisch verdächtige Personen

    Berlin (ADN). Statt sich für die Übergriffe der bayrischen Polizei gegen DDR-Bürger zu entschuldigen und die auf die Normalisierung der Beziehungen gerichtete Haltung der Deutschen Demokratischen Republik zu unterstützen, haben Anfang der Woche Behörden und Presseorgane der Bundesrepublik Deutschland die schikanöse und diskriminierende Behandlung von Reisenden aus der DDR zu rechtfertigen versucht und ausdrücklich gebilligt ...

  • Sowjetisches Regiment mit Ehrenbanner ausgezeichnet

    Erich Mückenberger überbrachte die Glückwünsche Erich Honeckers

    Berlin (ADN). Mit dem Ehrenbanner des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft ist am Mittwoch das Ural-Lwower Garde-Mot.-Schützenregiment der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland ausgezeichnet worden. Das Mittlied des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenberger, Präsidiumsmitglied des Zentralvorstandes der Freundschaftsgesellschaft, fibergab die Fahne bei einem Meeting auf dem Appellplatz des ruhmreichen Truppenteils ...

  • eingekerkerten Patrioten Chiles

    Appell von namhaften Kulturschaffenden der DDR an ihre Berufskollegen in allen Ländern

    Kollegen in allen Ländern! Das blutige Pinochet-Regime in Chile hat, sich selbst überbietend, eine neue grauenvolle Methode zur Ausschaltung seiner Gegner gefunden: Es ergreift Antifaschisten bei Nacht und Nebel oder einfach auf offener Straße, bringt sie in die berüchtigte Villa Grimaldi in Santiago oder in das Haus 38 in der Straße Londres, schindet sie dort und schleppt die Geschundenen, haben sie wider Erwarten die Folter überlebt, in Lager, deren Name Wind, deren Ort Rauch ist ...

  • Zum Abschluß der Gespräche vor internationaler Presse

    Harry Tisch und Heinz Oskar Vetter beantworteten Fragen

    Berlin (ADN). Auf einer Pressekonferenz mit starker internationaler Beteiligung beantworteten Harry Tisch und Heinz Oskar Vetter nach Abschluß der Gespräche am Mittwochnachmittag Fragen der Journalisten. Beide hoben die Nützlichkeit ihrer Gespräche in der Hauptstadt der DDR hervor. Sie bekräftigten die ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit den bulgarischen Gasten

    Albert Norden und Pentscho Kubadinski tauschten Erfahrungen aus

    Berlin (ADN/ND). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates der DDR, am Mittwoch den Vorsitzenden des Nationalrates der Vaterländischen Front der Volksrepublik Bulgarien, Pentscho Kubadinski, Mitglied des Politbüros des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei sowie des Staatsrates der VRB, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Gespräche zwischen FDGB und DGB abgeschlossen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Prozeß der Entspannung durch weltweite militärische Abrüstung ergänzt und durch gewerkschaftliche Aktivität unterstützt werden sollte. Sie erwarten, daß die Wiener Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und des Rüstungspotentials in Mitteleuropaeinen erfolgreichen Abschluß finden. Beide Seiten befürworten die baldige Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz unter Beteiligung aller ...

  • vorbildliche Leistungen in Schwerin-Süd gewürdigt

    Schwerin (ND). Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Stellvertreter! des» Vorsitzenden des Mini-* sterrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, besuchte am Mittwoch gemeinsam mit dem Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Schwerin, Heinz Ziegner, Investitionsvorhaben im Bezirk Schwerin ...

  • Prof. Dr. Dr. Correns verlieh Ehrenmedaiile und Ehrennadel

    Am Nachmittag fand im Haus des Nationalrates ein abschließendes Gespräch des Präsidenten des Nationalrates, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, und weiterer Mitglieder des Präsidiums mit Pentscho Kubadinski und den Mitgliedern seiner Delegation statt. Prof. Dr. Dr. Erich Correns und Pentscho Kubadinski unterzeichneten eine langfristige Arbeitsvereinbarung über die weitere Intensivierung der Zusammenarbeit beider Bruderbewegungen ...

  • Zu Gast im Hause des Zentralrates der FDJ

    Berlin (ADN). Herzlich begrüßter Gast im Hause des Zemtralrates der FDJ war am Mittwoch Alewtina Fedulowa, Mitglied des Büros des ZK des Leninschen Komsomol und Vorsitzende der Pionierorganisation „W. I. Lenin". Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär des Zentralrates, der FDJ, informierte sie in einem freundschaftlichen Gespräch über die Arbeit der Freien Deutschen Jugend und der Pionierörganisation „Ernst Thälmann" bei der Erfüllung der Beschlüsse des IX ...

  • Gespräche mit USA-Ministern über Wirtschaftsbeziehungen

    Washington (ADN-Korr.). Die Regierungsdelegation der DDR, die unter Lei* tung von Staatssekretär Gerhard Beil, 1. Stellvertreter des Ministers für Außenhandel, zu Wirtschaftsverhaftdlungen in Washington weilt, wurde von USA-Landwirtschaftsminister John Knebel sowie von Handelsminister Elliot Richardson zu ausführlichen Gesprächen empfangen ...

  • Gemeinsame Kommission DDR-SRR tagt in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Zur Tagung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit DDR/SR Rumänien in der Zeit vom 10. bis 12. November befindet sich eine DDR-Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss in Bukarest ...

  • Delegation der Irakischen KP zum Studienbesuch begrüßt

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED traf am Mittwoch eine Studiendelegation der Irakischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Mitgliedes des Zentralkomitees der Bruderpartei Dr. Rahim Ajina in der DDR-Hauptstadt Berlin ein, wo sie herzlich begrüßt wurde. Die Delegation, die sich während ...

  • Herzliche Unterredung im Volksbildungsministerium

    Berlin (ADN). Margot Honecker, Mitglied des ZK der SED und Minister für Volksbildung, empfing am Mittwoch das Mitglied des Büros des ZK des Komsomol, die Vorsitzende der Pionierorganisation „W. I. Lenin", Alewtina W. Fedulowa. An dem Gespräch, das in einer sehr herzlichen Atmosphäre verlief, nahm auch der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Genossen Siegfried Graupner

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übersendet das ZK der SED dem Genossen Siegfried Graupner, Leiter der Abteilung für Internationale Zusammenarbeit im VEB Kombinat Kraftwerksanlagenbau, Betriebsteil Jugendobjekt .Kernkraftwerk Nord. Seit 1948 hat er in leitenden Funktionen der FDJ und der Wirtschaft seine Kraft und Fähigkeiten erfolgreich für die Erfüllung der Beschlüsse unserer Partei eingesetzt ...

  • Abordnung der SED wurde von Herbert Hies empfangen

    Düsseldorf (ADN). Auf Einladung des Parteivorstandes der DKP weilt eine Studiendelegation der SED in der Bundesrepublik. Die Abordnung besucht die Bezirke Ruhr-Westfalen, Rheinland- Pfalz, Hessen sowie Nord- und Südbayern. Sie wird vom Mitglied des ZK der SED und Volkskammerabgeordneteri Bruno Kiesler, Leiter der Abteilung Landwirtschaft des ZK der SED, geleitet ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Hans Mark

    Zum 75. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Hans Mark in Berlin die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Von frühester Jugend an nahm der Jubilar am revolutionären Kampf der deutschen und internationalen Arbeiterklasse teil. Zuverlässig löste er stets die ihm von der Partei übertragenen Aufgaben ...

  • Hohe Auszeichnung verliehen

    Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik verlieh an Siegfried Graupner den Vaterländischen Verdienstordea in Gold. Die hohe Auszeichnung erfolgte in Würdigung der außerordentlichen Verdienste, die sich Siegfried Graupner durch seine unermüdliche und erfolgreiche Arbeit für den Aufbau des Sozialismus in der Deutschen Demokratischen Republik erworben hat ...

  • Hohe indische Ehrung für Minister Margot Honecker

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Indiens in der DDR, Aravinda Ramachandra Deo, überreichte am Mittwoch dem Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, im Auftrag der Vorsitzenden des Nationalen Indischen Komitees für das Internationale Jahr der Frau, des Ministerpräsidenten Indiens, Frau Indira Gandhi, eine Urkunde sowie ein Ehrengeschenk für besondere Verdienste um die Festigung der Freundschaft zwischen Indien und der DDR ...

  • Komitee Kanada-DDR wurde in Toronto gegründet

    Ottawa (ADN). Ein nationales Freundschaftskomitee Kanada—DDR ist in Toronto gegründet worden. Dem Komitee gehören Gewerkschafter, Wissenschaftler, Kulturschaffende, Journalisten sowie Vertreter von Frauen- und Jugendverbänden und anderer gesellschaftlicher Organisationen an. Mit seiner Gründung wurde einem wachsenden Informationsbedürfnis über die DDR Rechnung getragen, das sich insbesondere nach den Olympischen Sommerspielen in Montreal rasch entwickelt hat ...

  • Vereinbarung mit syrischer Freundschaftsgesellschaft

    Damaskus (ADN). Eine grundsätzliche Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der Liga für Völkerfreundschaft der DDR und der Freundschaftsgesellschaft SAR—DDR in den Jahren 1977/78 ist in Damaskus abgeschlossen worden. Im Anschluß an ihren eiriwöchigen Syrienaufenthalt reiste die DDR-Delegation nach Jordanien weiter ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr, Günter Kertzsdier, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Die Erfahrungen der Besten zur Praxis aller machen

    Waschmittel werker gewinnen Zeit an Verpackungsautomaten

    1000 Tonnen hochwertiger Waschmittel wie beispielsweise das in jeder Familie geschätzte „Spee" werden die Werktätigen des VEB 'Waschmittelwerkes Genthin, bedeutendster Produzent seiner Art in der Republik, in diesem Jahr über den Plan produzieren. Anteil an diesem guten Ergebnis hat auch das Schichtkol^- lektiv „Anne Frank" aus der Hauptpackerei ...

  • Volksvertreter prüfen die Wählervorschläge sorgfaltig

    Bezirkstag Magdeburg: Effektivität im Schwermaschinenbau steigt

    In der traditionsreichen Magdeburger Stadthalle trat der Bezirkstag Magdeburg zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Die 200 Abgeordneten wählten entsprechend einem Vorschlag der Bezirksleitung der SED und des Demokratischen Blocks Kurt Ranke erneut zum Vorsitzenden des Rates des Bezirkes. Der Bezirkstag beschloß weiterhin die Zusammensetzung der 14 ständigen Kommissionen, in denen viele der 43 Nachfolgekandidaten mitarbeiten ...

  • Hoher Leistungszuwachs ist Grundlage für Sozialpolitik

    Bezirkstag Erfurt: 170 000 Bürger erhalten bessere Wohnungen

    Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der unermüdliche Einsatz für die konsequente Verwirklichung der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, betonte Richard Gothe, nachdem er auf der konstituierenden Sitzung des Bezirkstages Erfurt auf Vorschlag der Bezirksleitung der SED und des Demokratischen Blocks einstimmig als Vorsitzender des Rates des Bezirkes wiedergewählt worden war ...

  • Der Kurs der Hauptaufgabe— Maßstab staatlicher Leitung

    Bezirkstag Karl-Marx-Stadt: Verstärkte Konsumgüterproduktion

    Die 200 Abgeordneten des Bezirkstarges Karl-Marx-Stadt traten am Mittwoch in der Karl-Marx-Städter Stadthalle zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Einmütig wählten sie, einem Vorschlag der Bezirksleitung der SED und des Demokratischen Blocks folgend, Heinz Arnold erneut zum Vorsitzenden des Rates des Bezirkes ...

  • 120 Millionen Mark jährlich zu gewinnen

    Das Bauwesen, so erklärte Prof. Heynisch, gehört mit einem Anteil von rund elf Prozent am Materialverbrauch der Volkswirtschaft zu den materialintensivsten Zweigen. Im gegenwärtigen Fünfjahrplan ist die Aufgabe gestellt, 75 bis 80 Prozent der notwendigen Einsparungen durch die Erhöhung des Wirkungsgrades von Wissenschaft und Technik zu realisieren ...

  • Kohle- und Energieprogramm wird planmäßig verwirklicht

    Bezirkstag Cottbus: Wissenschaft und Technik weiter fördern

    „Arbeitsgrundlage für Bezirkstag und Rat sind die Beschlüsse des IX. Parteitages", erklärte gestern auf der konstituierenden Sitzung des Bezirkstages Cottbus die Vorsitzende des Rates des Bezirkes Irma Uschkamp. „Wir werden uns in unserer Arbeit und in unseren Entscheidungen auf die Erfahrungen und den Rat der Arbeiterklasse stützen und das Vertrauensverhältnis mit allen Werktätigen und Bürgern immer enger gestalten ...

  • Breifes Feld für eine schöpferische Tätigkeit

    Die Diskussion brachte eine Fülle von Anregungen zur Verbesserung der Materialökonomie. Oberingenieur Günter Börner, Hauptdirektor des Wohnungsbaukombinates Karl-Marx-Stadt, betonte, daß. sich mit der Vervollkommnung der konstruktiv-technologischen, funktionellen und gestalterischen Lösungen der Wohnungsbauserie 70 einschließlich der Ausbauprozesse neue Möglichkeiten für eine hohe Materialökonomie ergeben ...

  • Gemeinschaftsarbeit fördert die Effektivität im Bauwesen

    Bauakademie der DDR beriet über höhere Materialökonomie und neue Technologien

    Über Erfahrungen aus Wissenschaft und Praxis sowie über weitere Aufgaben bei der Erhöhung der Materialökonomie im Bauwesen beriet am Mittwoch in Berlin die 34. Plenartagung der Bauakademie der DDR. Gemeinsam mit Facharbeitern, Ingenieuren, Architekten und Ökonomen — Kooperationspartner aus Baubetrieben ...

  • Größeres Farbenangebot

    Berlin. Einen Planvorsprung von rund neun Millionen Mark in der Warenproduktion haben die Werktätigen des Industriezweiges Lacke und Farben bisher erreicht. Die Betriebe Zeitz und Oberlichtenau verpflichteten sich, zusätzlich 100 Tonnen Möbellacke herzustellen und besonders den Anteil mit Gütezeichen „Q" und „1" zu erhöhen ...

  • Q-Erzeugnisse aus Heidenau

    Pirna. 85 Prozent der Erzeughisse der Heidenauer Maschinenfabrik — das Werk ist Alleinhersteller kompletter Ausrüstungen für die Schokoladenindaistrie im RGW-Bereich — tragen das höchste Gütezeichen. Auf der Intensivierungskonferenz haben sich sieben sozialistische Kollektive verpflichtet, ihre Aufgaben auch 1977 ohne Ausschuß und Nacharbeit zu erfüllen ...

  • NEUES VOM Rationelleres Anheizen

    Hennigsdorf. Eine neue Technologie für das Anheizen von Siemens-Martin- Öfen entwickelte die Brigade „Albert Schweitzer" aus dem Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin" Hennigsdorf. Bisher mußte für jedes Anheizen eine spezielle Anlage aufgebaut und nach Erreichen der erforderlichen Ofentemperatur wieder demontiert werden ...

Seite 4
  • Opernbühne

    Rainer Kunads Oper „Litauische Claviere" in Dresden

    Hier ist zunächst ein Wort der Anerkennung für Dresdens Staatstheater am Platz: Der Einsatz für Werke unseres Jahrhunderts hat in der Elbestadt nicht nur quantitativ beträchtlich an Gewicht gewonnen. Die Inszenierung von Schönbergs „Moses und Aron", die Uraufführung von Zimmermanns „Levins Mühle" waren vielbeachtete Opernereignisse ...

  • Begegnung mit neueren Filmen aus dem Norden

    Heute beginnen „Tage des dänischen Films in der DDR"

    Vom 11. bis 15. November finden in Berlin, Dresden und Rostock „Tage des dänischen Films in der DDR" statt. Sie sind ein weiteres Zeichen dafür, daß sich in den letzten Jahren die kulturellen Beziehungen zwischen der DDR und dem Königreich Dänemark erfolgreich entwickelt haben. Dänische Filme haben in unserem Lande immer ein aufgeschlossenes Publikum gefunden ...

  • Literarisches Bild eines Arbeiters unserer Tage

    „Ein gewisser Robel", Roman von Joachim Nowotny

    Nowotny sich Neues zu eigen gemacht. Den gewissen Robel, von dem hier die Rede geht, begleiten wir an einem für sein Leben nicht ganz gewöhnlichen Tag, er wird dabei jedoch betont aus der Perspektive des Alltags betrachtet. Es geht Nowotny um die Lebensgeschichte eines Arbeiters, der ohne größere Gesten seinen alltäglichen Pflichten nachgeht ...

  • Grüße sowjetischer Musikschaffender

    Mehr als zweihundert Sinfonteund Kammerkonzerte stehen auf dem Programm der gegenwärtig stattfindenden ersten „Tage der Musikkultur der UdSSR in der DDR". An musikalischen Veranstaltungen und an Begegnungen mit Musikschaffenden und dem Publikum unserer Republik nimmt auch eine offizielle Delegation teil, die, von Wassili F ...

  • Theaterschaffende diskutierten ihr Arbeitsprogramm

    Vor einigen Tagen wertete der Vorstand des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR den IX. Parteitag der SED aus. Im Mittelpunkt stand die weitere Erhöhung der gesellschaftlichen Wirksamkeit des Theaters in den nächsten Jahren. Dazu wurde der Entwurf eines Arbeitsprogramms für die nächsten Jahre zur Diskussion gestellt ...

  • Erfolgreiches Schaffen der Leipziger Autoren

    Leipzig (ND). Auf eine größere Breite und Vielfalt ihres literarischen Schaffens seit dem VIII. Parteitag konnten die Schriftsteller des Bezirksverbandes Leipzig auf ihrer Wahlberichtsversammlung am Dienstag in der Messestadt verweisen. Zu der erfolgreichen Bilanz zählen 107 Buchveröffentlichungen und 40 Beiträge in allen dramatischen Genres, darunter Werke von Werner Heiduczek, Manfred Künne, Erich Loest, Ferdinand May, Joachim Nowotny, Helmut Richter, Max Walter Schulz und Gerti Tetzner ...

  • Kulturnotizen

    INTERVISIONSFORUM. Ein Intervisionsforum, an dem 49 Fernsehgesellschaften aus 27 Ländern teilnehmen, begann am Dienstag in Moskau. Auf dem Forum werden über 200 Fernsehfilme der Intervisionsländer Bulgarien, CSSR, DDR, Finnland, MVR, Polen, Rumänien, UdSSR und Ungarn vorgestellt. KOMPOSITIONSPREIS. Für sein 1975 entstandenes Orchesterwerk „Cantus I" erhielt der Berliner Komponist Paul-Heinz Dittrich im 23 ...

  • Millionen Zuschauer sahen sowjetische Kino- und Fernsehfilme

    Berlin (ADN). Das V. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms in der DDR fand am Dienstagabend mit der Sendung der Leo-Tolstoi-Verfilmung „Der Gefangene im Kaukasus" im DDR-Fernsehen seinen Abschluß. Die gezeigten fünf preisgekrönten Fernsehwerke fanden ein lebhaftes Zuschauerinteresse. So wurde die Komödie „Ironie des Schicksals", mit der das Festival am 31 ...

  • Volkskünstler stellen Festivalsouvenirs vor

    Leipzig (ND). „Festivalsouvenirs" ist das Motto eines Programms des Ensembles der DSF Leipzig, das am Wochenende vor Werktätigen des GISAG-Kombinates Premiere hat. Originelle „Souvenirs" für das Bezirksfestival der deutsch-sowjetischen Freundschaft, das gegenwärtig stattfindet, haben auch Hunderte Volkskunstschaffende angefertigt ...

  • Rektoren europäischer Musikhochschulen beraten

    Warschau (ADN). Der 18. Kongreß der Rektoren europäischer Hochschulen, Konservatorien und Musikakademien findet in Warschau statt. Themen der bis Sonnabend dauernden Beratungen sind die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Ausbildung, der Erfahrungsaustausch über Unterrichtsmethoden und die Rolle der Musikhochschulen im kulturellen Leben ihrer Länder ...

  • Pirckheimer Gesellschaft veranstaltet Grafikmarkt

    Berlin (ND). Am 12. November von 14 bis 19 Uhr und am 13. November von 10 bis 15 Uhr veranstaltet die Pirckheimer Gesellschaft im Kulturbund der DDR den 2. Berliner Grafikmarkt. 46 namhafte Berliner Künstler werden ihre Grafiken im Club der Kulturschaffendenv zum Verkauf anbieten. . i

Seite 5
  • Ländern beim Pokal

    Medaillengewinner von Montreal in Meißen dabei

    Von Hans A 11 m e r t Es erscheint kurios behaupten zu wollen, daß Gewichtheben und Eiskünstlaufen etwas Gemeinsames haben. Die einen stemmen „schweres Eisen" mit den Fäusten, die anderen tragen „leichten Stahl" an den Füßen. Aber beide kämpfen um einen Pokal gleichen Namens, den „Pokal der Blauen Schwerter" ...

  • Erst der Blick durch die Lupe klärte alles

    Wie Thomas Pfeffer Olympiavierter im Schießen auf den Laufenden Keiler wurde / Von Eckhard g a 11 e y

    Die olympische Gold- und Silbermedaille in der Disziplin Laufender Keiler waren bereits von den sowjetischen Schützen Alexander Gazow und Alexander Kedjarow gewonnen. Offen war noch die Bronzemedaille. Der 18jährige Thomas Pfeffer vom GST-Klub Suhl hatte mit insgesamt 571 Ringen seinen Wettkampf beendet ...

  • Rekord im Mai

    Man muß diesen letzten Sätzen noch hinzufügen, daß in dieser Schießdisziplin Aktive unseres Landes zuvor international noch nie von sich reden machen konnten. Thomas Pfeffer begann erst Ende 1972 mit dem Schießen auf den Laufenden Keiler. 1974 wurde er bei den Weltmeisterschaften in der Schweiz mit 553 Ringen 16 ...

  • Ausgleich kurz vor Abpfiff

    Das Fußball-B-Länderspiel DDR-Polen endete 2:2

    Im Stadion der Hüttenwerker in Eisenhüttenstadt war die DDR- B-Auswahl am Mittwoch ihrem ersten Länderspielsieg in dieser Saison sehr nahe. Nach den Niederlagen gegen Ungarn (0:2) und Bulgarien (0:1) führte sie bis zwei Minuten vor dem Ende in einem abwechslungsreichen und gutklassigen Spiel, das vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich an Niveau gewann, mit 2:1 ...

  • Eur Person

    # Die 16jdhrige Rostocker in gewann vor einer reichliehen Woche beim 3-Städte-Vergleich der Turnerinnen in Zerbst die Einzelwertung und war auch letzten Sonntag die Beste beim „Sternschnuppenturnen" in Weimar. Ihr liebstes Gerät ist der zehn Zentimeter schmale Balken. An diesem tückischen Gerät hatte sie 1975 bei den Jugendwettkämpfen der Freundschaft gewonnen und war dieses Jahr bei den Landesmeisterschaften Vierte geworden ...

  • Erfolgreiche Bilanz der Armeesportvereinigung

    Über 90 Prozent der Angehörigen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR erwarben im den vergangenen zwölf Monaten das Sportabzeichen „Bereit zur Arbeit und zur Verteidigung der Heimat", jeder zweite davon in Gold. Das steht , an der Spitze der Wettbewerbsbilanz der Armeesportvereinigung „Vorwärts" im Massensport, die dieser Tage zum Abschluß des Ausbildungsjahres 1975/76 gezogen wurde ...

  • Jüngster aus dem Quartett

    Der 18jährige Pfeffer hatte das Duell gegen den acht Jahre älteren Greszkiewicz verloren. Er war mit Abstand der Jüngste des Spitzenquartetts. Olympiasieger Gazow hatte sechs Tage zuvor seinen 30. Geburtstag gefeiert, und der Olympiazweite Kedjarow war mit 28 Jahren immerhin zehn Lenze älter als der Suhler Lehrling, der so hauchdünn auf Rang vier verwiesen wurde ...

  • Eishockey-Weltmeister in der besten Besetzung

    Eishockey-Weltmeister CSSR hat für die ersten beiden Länderspiele der Wintersaison gegen die UdSSR am Freitag und Sonnabend in Prag sein stärkstes Aufgebot nominiert. Einziger Neuling ist der Stürmer Libor Havlicek (Jihlava). „Da die UdSSR ihre beste Formation angekündigt hat, wollen wir uns keine Experimente leisten", sagte Cheftrainer Karel Gut ...

  • Symposium in Rostock zum Nachwuchssport

    Wissenschaftliche Ergebnisse und praktische Erfahrungen zum Thema „Gestaltung und Leitung des außerunterrichtlichen Kinderund Jugendsports" werden seit Dienstag auf einem internationalen Symposium in Rostock diskutiert. Etwa 140 Sportwissenschaftler, Pädagogen und Ärzte aus sieben sozialistischen Ländern ...

Seite 6
  • Kollaboration der BRD mit Apartheidstaat im Kreuzfeuer

    Unbehagen in Bonn über Verurteilung durch UNO-Vollversammlung

    Die neue Verurteilung der BRD wegen ihrer nuklearen und militärischen Zusammenarbeit mit dem rassistischen Minderheitsregime von Südafrika durch die UNO-Vollversammlung hat in Bonn Unbehagen ausgelöst. Bekanntlich waren die verbrecherische Apartheidpolitik des weißen Rassistenregimes in Südafrika und seine imperialistischen Komplizen in zehn Resolutionen gebrandmarkt worden, die das Plenum der XXXI ...

  • Volksrepublik Angola — neue Realität im Süden Afrikas

    ZK-Plenum beschloß Umwandlung der MPLA in eine Arbeiterpartei

    Von Dr. Dieter Coburger, Luanda Mit der Proklamierung der Volksrepublik Angola vor einem Jahr, am 11. November 1975, endete zwischen Kongo-Strom und Cunene eine 500jährige Kolonialherrschaft, fand der im Februar 1961 begonnene bewaffnete Volksbefreiungskampf unter Führung der MPLA seinen siegreichen Abschluß ...

  • Kostarika für die Politik der friedlichen Koexistenz

    Außenminister Dr. Gonzalo 1 Facio zur Politik seines Landes

    , „Die Außenpolitik Kostarikas beruht vor allem auf den Grundprinzipien des Selbstbestimmungsrechts der Völker, der Nichteinmischung in ihre inneren Angelegenheiten, der Universalität unserer diplomatischen Beziehungen und des Akzeptierens der Politik der friedlichen Koexistenz." Das erklärte der Außenminister Kostarikas, Dr ...

  • Vietnams Bilanz und Perspektive

    Das Zentralorgan der Partei der Werktötigen Vietnams (PWV), „Nhan Dan", hat zu einer großen Voiksdiskussion über die Thesen zum Politischen Bericht des ZK an den IV. Parteitag der PWV aufgerufen, die in der vergangenen Woche veröffentlicht worden waren. Die Zeitung bat ihre Leser, in Briefen an das Zentralkomitee ...

  • Leere Lohntüten für Tausende

    „Die Wirtschaftskrise, die bereits schlimm war, ist noch erdrückender geworden", stellt „Unitä", das Organ der Italienischen Kommunistischen Partei, zur gegenwärtigen Lage fest. Die Krise hat auch in Italien viele Gesichter. Die zunehmende Verschuldung der Städte und Gemeinden führte zum Beispiel dazu, daß Staat und Kommunen oft nicht wissen, wie sie das Geld für Löhne und Gehälter ihrer Beschäftigten rechtzeitig aufbringen sollen ...

  • Schlaglicht auf ,Lebensqualität'

    Jeder vierte der rund 2,5 Millionen Haushalte im Stadtgebiet von Groß- London lebt gegenwärtig in Verhältnissen, die an oder bereits unterhalb der sogenannten Armutsgrenze liegen. Mit dieser schockierenden Mitteilung antwortete der'stellvertretende Leiter des Stadtrats von Groß-London, Illtyd Harrington, auf die von konservativen Kräften erhobene Forderung nach weiteren Einschränkungen in den staatlichen Sozialleistungen ...

  • Sanierung auf

    „Die Wochen nach dem Regierungswechsel waren von alarmierenden Rapporten über Milüonenverhiste und Beschäftigungskrisen in einzelnen Betrieben und ganzen Branchen angefüllt." So kommentierte die Stockholmer Zeitung „Dagens Nyheter" Dutzende von Meldungen über Betriebsstillegungen und Entlassungen. Die meisten Krisenmeldungen kommen aus Betrieben der schwedischen Stahlindustrie ...

  • Arbeitslosigkeit, Existenzangst und moralischer Verfall im Kapitalismus

    Die Welt des Kapitals steckt weiter tief in der Krise. Sie 350 000 mehr als im Vormonat. In der BRD wurden über erfaßt alle Lebensbereiche der Werktätigen und findet be- eine Million Erwerbslose und Kurzarbeiter registriert. Diese sonderen Ausdruck in der weiter zunehmenden Arbeitslosig- Entwicklung bedeutet nicht nur sinkendes Lebensniveau und keit ...

Seite 7
  • PKP kämpft konsequent für Demokratie und Sozialismus

    Heute beginnt in Lissabon der VIII. Parteitag seine Beratungen

    Lissabon (ADN-Korr.). Der VIII. Parteitag der Portugiesischen Kommunistischen Partei beginnt am heutigen Donnerstag in Lissabon. An dem Parteitag nehmen über 50 Abordnungen marxistisch-leninistischer und anderer befreundeter Parteien des Auslands teil. Die KPdSU-Abordnung wird von Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, geleitet ...

  • Vorschlag für Weltkonferenz über Abrüstung nachdrücklich bekräftigt

    Debatte im UNO-Ausschuß / DDR-Vertreter sprach im Plenum

    New York (ADN-Korr.). Der sowjetische UNO-Delegierte Botschafter Viktor Israeljan äußerte am Mittwoch vor dem Ersten' Ausschuß der UNO-Vollversammlung die Überzeugung, daß eine Weltabrüstungskonferenz „einen gewichtigen Schritt zur Lösung des Abrüstungsproblems leisten könnte. Die Motive, von denen sich die Sowjetregierung beim Herangehen an den Vorschlag einer solchen Konferenz leiten ließ, behalten ihre Aktualität auch heute ...

  • Erste Tagung der obersten Volksvertretung der €SSR

    Alois Indra erneut Präsident der Föderativen Versammlung

    Von unserer Korrespondentin Eva Horlamus Prag. Die oberste Volksvertretung der CSSR, die Föderative Versammlung, trat am Mittwoch in der tschechoslowakischen Hauptstadt zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Die 200 Abgeordneten der Volkskammer und die 150 Abgeordneten der Länderkammer hatten bei den Wahlen am 22 ...

  • Revanchistischer Ungeist der Bundeswehr verurteilt

    Erklärung des Präsidiums des DKP-Vorstandes zur Rudel-Affäre

    Düsseldorf (ADN). Die DKP in der BRD bekräftigt die Notwendigkeit der Entlassung der beiden Generale der Bundeswehr, Krup/nsM und Franke, die für die Teilnahme des höchstdekorierten Offiziers der Hitlerwehrmacht und Neonazis, Rudel, an einem „Traditionstreffen" einer Luftwaffeneinheit verantwortlich waren ...

  • Aktiven Beitrag für die Festigung des Friedens in Europa leisten

    FKP-Vertreter sprach in Debatte des französischen Parlaments

    Paris (ADN-Korr.). In der außenpolitischen Debatte der französischen Nationalversammlung trat der Abgeordnete Etienne Fajon, Mitglied des Politbüros der FKP, am Dienstag dafür ein, daß die französische Regierung einen aktiven Beitrag zur Entspannung und Abrüstung in Europa leistet. „Die Schlußakte von Helsinki öffnet neue Perspektiven für die Organisierung des Friedens ...

  • Sowjetunion und Polen vertiefen Bruderbund

    Große Bedeutung des unterzeichneten Dokuments gewürdigt

    Der polnische Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz würdigte in einer Ansprache die große Bedeutung des am Mittwoch in Moskau unterzeichneten Dokuments für die weitere Entwicklung der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen, für die Festigung der Freundschaft zwischen dem sowjetischen und dem polnischen Volk ...

  • Kurz berichtet

    Treffen UdSSR-USA in Genf

    Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Begrenzung der strategischen Rüstungen in Genf fand am Mittwoch ein weiteres Treffen statt. Schritte Panamas angekündigt Panama. Der Außenminister Panamas; Dr. Boyd, hat angekündigt, die Frage des Panama- Kanals der UNO zu unterbreiten, wenn die USA sich auch 1977 weigern, einen Vertrag über die weitere Zukunft des Kanals abzuschließen ...

  • Meßergebnisse der Sonden Venus 9 und 10 ausgewertet

    Moskau (ADN). Auf der Venus habe es offenbar von Anfang an bedeutend weniger Wasser gegeben als auf, der Erde. Daher unterscheide sich die Atmosphäre der beiden benachbarten Planeten sehr stark voneinander, schrieb die Moskauer „Prawda" am Mittwoch. Die Zeitung berichtete über Forschungsergebnisse, die mit den Planetensonden Venus 9 und Venus 10 gewonnen worden waren ...

  • Bundeswehr verherrlicht auch Kriegsverbrecher Göring

    Bonn (ADN-Korr.). Das BRD-Bundeswehrministerium hat im Zusammenhang mit dem Skandal um den Naziobersten Rudel einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung" bestätigt, wonach die Bundeswehr auch andere Nazigrößen wie Göring verherrlicht. Wie der 1965 verabschiedete „Traditionserläß" für die Bundeswehr genutzt worden sei, hätte erst jüngst das Aufsehen über den Empfang zum 85 ...

  • Ruf zur Einheit im Kampf gegen die Reaktion in Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der KPi Indiens, Rajeswara Rao, hat „alle patriotischen Kongreßmitglieder, linke und demokratische Parteien, Massenorganisationen und wohlgesinnte Persönlichkeiten" aufgefordert, „sich im Kampf gegen das unsaubere Spiel von Reaktion und Imperialismus zu vereinen und unser Land auf den Weg einer allumfassenden Demokratie und des Fortschritts zu führen" ...

  • Sicherheitskräfte begannen mit Erfüllung ihrer Hission

    Beirut (ADN-Korr.). Die gemeinsamen arabischen Sicherheitskräfte, deren Einsatz das Blutvergießen in Libanon beenden soll, haben mit der Erfüllung ihrer Mission begonnen. Syrische Einheiten, die dem Befehl des libanesischen Präsidenten unterstehen, rücken südöstlich und nordöstlich der Hauptstadt vor ...

  • BRD-Bundestag verschiebt Debatte über Rudel-Skandal

    Bonn (ADN-Korr.). Der BRD-Bundestag hat am Mittwoch eine Debatte über die Rudel-Affäre auf unbestimmte Zeit verschoben. Als Begründung wurde eine plötzliche Erkrankung von BRD-Bundeswehrminister» Leber angegeben, der in einer Regierungserklärung zu dem Skandal in der Bundeswehr Stellung nehmen sollte ...

  • cSSR-Bevölkerung:BRDmuß Becvar endlich ausliefern

    Prag (ADN-Korr.). Mit starken Protesten verurteilt die Bevölkerung der CSSR weiterhin die starre Haltung der BRD hinsichtlich der Auslieferung des Luftpiraten Becvar. So fordern 2000 Studenten, Wissenschaftler und Angestellte der Verkehrshochschule in Zilina, daß die BRD „im Einklang mit den internationalen Abkommen" handelt ...

  • Demonstration von über 10 000 Schülern in Kassel

    Kassel (ADN). Mit der bisher größten Demonstration der Schülerschaft in Kassel bekräftigten am Mittwochnachmittag mehr als 10 000 Schüler und Schülerinnen ihre Forderungen nach konkreten Maßnahmen gegen den Unterrichtsausfall und für die Einstellung von mehr Lehrern, berichtete die Progress Presse Agentur (PPA) ...

  • Volksrepublik Angola feiert 1. Jahrestag ihrer Gründung

    Luanda (ADN-Korr.). Im festlich geschmückten Luanda begannen am Mittwoch die Feierlichkeiten zum 1. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik Angola. Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten trafen die Präsidenten Samora Moises Machel (VR Mocambique), Aristides Pereira und Manuel Pinot da Costa (Demokratische Republik Säo Tome und Principe) ein ...

  • Politischer Gefangener in Uruguay zu Tode gefoltert

    Buenos Aires (ADN). Jose Montes de Oca, Besitzer einer kleinen Werkstatt in einem Arbeiterviertel Montevideos, ist von den Unterdrückungsorganen des uruguayischen Regimes zu Tode gefoltert worden, berichtete Prensa Latina. Montes de Oca wurde Anfang Dezember vergangenen Jahres verhaftet. Seitdem war es den Familienangehörigen nicht möglich gewesen, etwas über seinen Verbleib zu erfahren ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Stadtrat von Winston im USA-Staat Oregon sucht sein Mitglied Fred Schroeder. Dieser hatte Ende August im Rathaus eine Liste mit den mindestens notwendigen 27 Unterschriften vorgelegt und sich um einen Sitz beworben. Jetzt wurde er mit 453 Stimmen gewählt. Doch sein Posten blieb bisher leer — und keiner der 2900 Einwohner von Winston kennt einen Fred Schroeder ...

  • Der jüdische Friedhof in Krefeld wurde geschändet

    Krefeld (ADN). Der jüdische Friedhof in der BRD-^Stadt Krefeld ist geschändet worden.' Unbekannte Täter warfen viele Grabsteine um und beschmierten sie mit Hakenkreuzen. Wie aus einer Meldung der BRD-Nachrichtenagentur DPA hervorgeht, fehlt von den Tätern jede Spur.

Seite 8
  • Bunte Zeichnungen über dem Krankenbett

    Vorbildliche Betreuung in Friedrichshainer Kinderklinik

    Das Städtische Krankenhaus Friedrichshain, vor über 100 Jahren erbaut, gehört zu den größten medizinischen Einrichtungen der Hauptstadt. Hunderte Ärzte und Schwestern setzen ihr ganzes Wissen und Können für die Gesundheit der ihnen anvertrauten Patienten ein. Besondere Fürsorge gilt den Kindern. Zur Kinderklinik, die in den 50er Jahren entstand,- gehören fünf Stationen mit 132 Betten ...

  • Unser Fortschritt wird zuverlässig geschützt

    Stellvertretender Verteidigungsminister sprach in Kirschau

    Dresden (ADN). Über die bewährte Militärpolitik der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sprach am Mittwoch das Mitglied des ZK der SED Generaloberst Heinz Keßler, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung, vor Reservisten, Angehörigen der Kampfgruppen der Arbeiterklasse, Mitgliedern von FDJ-Bewerberkollektiven für militärische Berufe und weiteren Werktätigen des VEB Kombinat Landmaschinen „Fortschritt" sowie anderer Betriebe des Kreises Bautzen in Kirscbau ...

  • Zauberern über die Schulter geschaut

    Stollen — gegenwärtig wieder ganzaktuell — haben eine lange Geschichte. Wie Chronisten festhielten, sollen die ersten in Sachsen gebakken worden sein. Und auf dem Dresdner Striezelmarkt 1434 fanden sie ihre Abnehmer... Auch Berliner Stollen haben' ihre Geschichte, die aber „nur" 20 Jahre zurückliegt, als das schmackhafte Gebäck zur Weihnachtszeit zum erstenmal industriell gebacken wurde ...

  • Estrade der Freundschaft

    Über 200 Berufs- und Laienkünstler gestalteten am Mittwochabend in der Kongreßhalle ein abwechslungsreiches Estradenprogramm, das unter dem Motto „Erlebte Freundschaft" stand. Zu den Mitwirkenden gehörten ein FDJ- und Pionierchor der Ernst-Wildangel-Oberschule, der Soldatenchor des Wachregiments „Feliks Dzierzynski" und das Blasorchester der Garnison der sowjetischen Streitkräfte Berlin-Karlshorst (oben) ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHULSPEISUNG. Nahezu drei

    AUSSTELLUNG. Am 18. November um 16 Uhr wird im Obergeschoß der National-Galerie die Ausstellung „Malerei der deutschen Impressionisten" eröffnet. KARNEVAL. Für Rentner findet am heutigen Donnerstag um 11.11 Uhr ein Karneval im Kulturzentrum Biesdorf, 114 Berlin, Alt-Biesdorf 55 statt. GESCHLOS SEIST ...

  • 3. Lyrik-und Song-Tage

    Mit einer festlichen Veranstaltung begeht der Lyrik-Song-Club (LSC) der Humboldt-Universität am heutigen Donnerstag sein zehnjähriges Bestehen. Gleichzeitig wird damit der Auftakt der 3. Lyrik- und Song-Tage der FDJ- Kreisorganisation der Universität gegeben, bei denen bis zum 14. November eine Reihe bekannter Gruppen auftreten ...

  • Veteranen aus Mitte fuhren nach Buckow

    In allen Stadtbezirken gibt es vielfältige Initiativen, den Veteranen den Lebensabend so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. So haben Lichtenberger Bürger aus dem Wohnbezirk 102 im Klub der Volkssolidarität einen Raum geschaffen, in dem Rentner das Mittagessen einnehmen können. 50 ältere Bürger aus Wilhelmsruh erhalten durch die PGH „Hans Sachs" kostenlos die Mittagsmahlzeit ...

  • Solidaritätskonzerte wurden im WF eröffnet

    Der Betriebsfunk des Werkes für Fernsehelektronik (WF) eröffnete am Mittwoch eine Serie von Solidaritätskonzerten, die im Rahmen der Aktion „Dem Frieden die Freiheit" gesendet werden; An der Eröffnung des Konzertes in der modernen Betriebsgaststätte des Werkes nahm der chilenische Journalist Miguel San Martin teil ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Am gestrigen Mittwoch ereigneten sich bis 16 Uhr in der Hauptstadt 12 Unfälle, bei denen 10 Personen verletzt wurden. In der Karl-Liebknecht-Straße trat ein Fußgänger impulsiv auf den Fahrdamm, wurde von einem Bus erfaßt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. In der Weißenseer Langhansstraße/Roelckestraße beachtete ein PKW-Fahrer nicht die Vorfahrt eines anderen ...

  • Über 2000 Jugendobjekte bestehen gegenwärtig

    Gegenwärtig bestehen in der Hauptstadt 2086 Jugendobjekte, in denen rund 34 000 junge Arbeiter an betrieblichen Schwerpunktaufgaben mitwirken. Zur Erfüllung der Vorhatten innerhalb des „FDJ-Auftreges IX. Parteitag" tragen auch die 971 Jugendbrigaden mit 12 030 Mitgliedern bei. 43 von ihnen wurden allein in den vergangenen drei Monaten gebildet, davon 12 in Berliner Baubetrieben ...

  • Erfahrungsaustausch der RGW-Länder

    Potsdam (ADN). Auf der 3. Sitzung des wissenschaftlich-technischen Rates des Komplexprogramms der RGW-Länder tauschten am Mittwoch in Potsdam Wissenschaftler ihre neuesten Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Erkennung und Behandlung des Krebses aus. An der dreitägigen Beratung beteiligen sich u. a ...

  • Rektorenkonferenz DDR-SFRJ in Rostock

    Rostock (ND). Am Mittwoch begann in Rostock die 3. gemeinsame Rektorenkonferenz DDR— SFRJ. Die Delegation des Präsidiums der Gemeinschaft jugoslawischer Universitäten leitet Prof. Ervin Prelog, Rektor der Universität Ljubljana. Im Mittelpunkt der Beratung stehen die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit sowie Fragen von Ausbildung und Erziehung ...

  • Zeugen gesucht

    Am 9. November gegen 11.30 Uhr kam es in Köpenick, Lindenstraße (vor der Post), zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem PKW. Die Fußgängerin wurde tödlich verletzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft, 1026 BerT lin, Keibelstraße 36, Telefon 2 47 79 04, zu melden ...

Seite
Gemeinsame Erklärung der UdSSR und der VR Polen Gespräche zwischen FDGB und DGB abgeschlossen Wissenschaft und Technik Kernfrage im Wettbewerb Brüderliche Grüße den Kommunisten Portugals In der Hafenstadt Turku zu Gast Luanda SED-Delegation in Lissabon 35 Prozent aller Jugendlichen in den EWG-La« sind arbeitslos ndern Tage der Wirtschaft und Technik Polens DDR-Bauakademie tagte in Berlin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen