19. Aug.

Ausgabe vom 01.11.1976

Seite 1
  • Schwur der Interbrigadisten fand in der DDR Erfüllung

    Feierliche Kranzniederlegung und Großkundgebung zum 40. Jahrestag der Formierung der Internationalen Brigaden in Spanien Erich Honecker, Willi Stoph und Horst Sindermann herzlich begrüßt / Kurt Hager sprach zu 50 000 im Berliner Friedrichshain

    Berlin (ND). Im' Zeichen des proletarischen Internationalismus und de; Solidarität mit den Kämpfern für Frieden, Freiheit und Sozialismus in aller Welt standen am Sonntag in Berlin eine feierliche Kranzniederlegung und eine Großkundgebung zum 40. Jahrestag der Formierung der Internationalen Brigaden an der Seite der spanischen Volksarmee ...

  • Bewegendes Zusammensein erprobter Kampfgefährten

    Festliches Essen für die Interbrigadisten aus 22 Ländern

    Berlin (ADN). Die Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR gab am Sonntag in Berlin anläßlich des 40. Jahrestages der Formierung der Internationalen Brigaden in Spanien ein festliches Essen. Der Vorsitzende der Zentralleitung, Otto F\jnke, Mitglied des ZK der SED, begrüßte herzlich die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Kurt Hager, Erich Mückenberger, Alfred Neumann und Paul Verner sowie ehemalige Spanienkämpfer aus 22 Ländern ...

  • DDR beglückwünscht das befreundete Volk Algeriens

    Grüße zum Nationalfeiertag der Demokratischen Volksrepublik

    Sehr geehrter Genosse Boumediene! Zum Nationalfeiertag der Demokratischen Volksrepublik Algerien, dem 22. Jahrestag des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes des algerischen Volkes, übermitteln wir Ihnen, den Mitgliedern des Revolutionsrates und des Ministerrates sowie dem ganzen algerischen Volk herzliche Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Soziaiistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates, des Ministerrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Ausgleich kurz vor Schluß

    9 HANDBALL: Nur knapp entging Oberliga-Spitzenreiter SC Magdeburg am Sonntag seiner ersteh Punktspielniederlage. Buchstäblich in den letzten Sekunden rissen die Elbestädter bei Post Schwerin noch das Remis aus dem Feuer, nachdem sie am Tag zuvor gegen SC Empor Rostock mit 25:22 siegreich geblieben waren ...

  • Glückwunsch der UdSSR für

    Vorsitzenden des Staatsrates Leonid Breshnew und Nikolai Podgorny an Erich Honecker

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Erich Honecker Berlin Lieber Genosse Erich Honecker! Im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR beglückwünschen wir Sie herzlich zu Ihrer Wahl zum Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Gratulation an Vorsitzenden des Ministerrates iibersandt

    Leonid Breshnew und Aiexej Kossygin an Willi Stoph

    Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Berlin Lieber Genosse Willi Stoph ! Im Namen des Zentralkomitees der KPdSU und des Ministerrates der UdSSR beglückwünschen wiir Sie herzlich zu Ihrer Wahl zum Vorsitzendan des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Beste Wunsche für den Präsidenten der Völkskammer

    Alexef Schitikow und Vitali Rüben an Horst Sindermann

    Präsidenten der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin Lieber Genosse Sindenmann! Wir gratulieren Ihnen herzilich zu ihrer Wahl zum Präsidenten der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik. Wir sind überzeugt, daß die engen brüderlichen Beziehungen, ...

  • Heute 2. Tagung der Volkskammer der DDR

    Der Vorsitzende des Ministerrats der DDR gibt Erklärung ab

    Berlin (ND). Die Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik tritt heute 10 Uhr in der Hauptstadt der DDR, Berlin, zu ihrer 2. Tagung zusammen. Die Abgeordneten werden die Erklärung des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, entgegennehmen. ...

Seite 2
  • Heute beginnt Freundschaftswoche

    Gespräch mit Kurt Thieme, Generalsekretär der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft

    FRAGE: Die Woche der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft findet überall in der DDR vom 1. bis 7. November statt In welchem Zusammenhang ist dieser Höhepunkt im Leben der Gesellschaft für Deutsch- Sowietische Freundschaft zu sehen? ANTWORT: Die Freundschaft mit der Sowjetunion, mit ihren Menschen zu pflegen und den Bruderbund durch Taten stetig zu stärken — das ist nicht eine Sache, die man allein für eine Woche als Aufgabe stellt ...

  • Unsere Herzen schlagen wie einst für die gleichen Ideale

    Liebe Kameraden! Liebe Genossen und Freunde! Nach der bewegenden Großkundgebung an der Gedenkstätte der Interbrigadisten ist es mir eine große Freude, euch, die ehemaligen Angehörigen der Internationalen Brigaden, an dieser festlichen Tafel zu begrüßen, Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED ...

  • Ideenreichtum und Tatkraft für das Wohl des Volkes

    8 Millionen FDGB-Mitgüeder beginnen Gewerkschaftswahlen

    Berlin (ND/ADN). Mit den Wahlen in den Gewerkschaftsgruppen beginnen heute die Wahlen 1976/77 in der Klassenorganisation der Werktätigen der DDR und die Vorbereitung des 9. FDGB- Kongresses. Ganz im Zeichen der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SEB stehend, besteht ihr GrundanHegen ...

  • Tage der DDR in Finnland beendet

    DDR-Botschafter und Politiker nahmen an Veranstaltungen teil

    Kemi (ADN-Korr.). Mit einer großen Festveranstaltung im Haus der Werktätigen der nordfinnischen Stadt Kemi sind am Sonntagabend die diesjährigen Tage der DDR in Finnland zu Ende gegangen. Auf der Festveranstaltung sprachen DDR-Botschafter Dr. Hermann Schwiesau, der Vorsitzende der Ortsgruppe der Freundschaftsgesellschaft Finnland-DDR sowie der Stadtdirektor von Kemi ...

  • Sowjetisches Friedensschiff mit DDR-Gütern unterwegs

    Bekleidungsstücke, Decken und Lebensmitte) an Bord der „Kunda"

    Von unserem Rostocker Korrespondenten Hans Jordan Rostock. Mit Solidaritätsgütern aus der DDR für die Palästinensische Befreiungsorganisation PLO und nationalpatriotische Kräfte Libanons wurde am Sonntag der sowjetische Frachter „Kunda" im Rostocker Überseehafen beladen, um noch am gleichen Abend Kurs auf Libanon zu nehmen ...

  • An den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR

    Ihre Gratulation übersandten:: der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Polen, Henryk Jablonski, der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei und Präsident der Tschechoslowakischen Sozialistischen ...

  • In Neubaugebieten weitere Freiflächen fertiggestellt

    Berlin (ADN). Hunderte Bürger aus Hausgemeinschaften beteiligten sich am Sonnabend trotz kalten und nebligen Herbstwetters vor allem in den Neubaugebieten am „Mach mit!"-Einsatz, um weitere Freiflächen zu gestalten. Insgesamt sind fast 25 000 Sträucher gepflanzt worden. Im derzeit größten Neubaugebiet ...

  • empfang beim äthiopischen Militarverwaltunqsrat

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Erste stellvertretende Vorsitzende des Proyisorischen Militärverwaltungsrates Äthiopiens, Major Mengistu Haile Mariam, empfing am Sonntag im Nationalpalast von Addis Abeba den Leiter der Delegation der DDR zur außerordentlichen Internationalen Solidaritätskonferenz für die Unterstützung des Kampfes der Völker im Süden Afrikas, Kurt Seibt, Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission der SED und Präsident des Solidaritätkomitees der DDR, zu einem Gespräch ...

  • vom Erfahrungsaustausch aus Sofia zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Die Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED unter Leitung des Sekretärs der Bezirksleitung Reginald Grimmer, Kandidat der Zentralen Revisionskommission der SED, die auf Einladung des Stadtkomitees Sofia der Bulgarischen Kommunistischen Partei zu einem Erfahrungsaustausch über die Parteiarbeit in der bulgarischen Hauptstadt weilte, hat ihre Gespräche beendet und kehrte am Sonnabend nach Berlin zurück ...

  • Studienaufenthalt in Norwegen wurde beendet

    Oslo (ADN-Korr.). Eine Studiendelegation der SED unter Leitung von Heinz Ziegner, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Schwerin, weilte zu einem mehrtägigen Studienaufenthalt in Norwegen. Zum Abschluß ihres Aufenthaltes fand am Wochenende zwischen der Delegation und dem Politbüro der Kommunistischen Partei Norwegens ein freundschaftliches Treffen in Oslo statt ...

  • Das aktuelle Interview

    FRAGE: Können Sie an einigen Beispielen verdeutlichen, wie Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft in dieser Richtung wirken? ANTWORT: Allein in diesem Jahr haben „Brigaden der DSF" und Grundeinheiten der Volkswerft Stralsund mit sowjetischen Schiffsbesatzungen 14 Freundschaftsverträge abgeschlossen ...

  • 3900 Betriebsärzte betreuen 5,3 Millionen Werktätige

    Karl-Marx-Stadt (ADN/ND). Der V Kongreß der Gesellschaft für Arbeitshygiene und Arbeitsschutz wurde am Sonntagnachmittag in Karl-Marx-Stadt vom Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen Prof. Dr. Konstantin Spies eröffnet. Daran nehmen über 1000 Ärzte, Arbeitsschutzfachleute, Gewerkschafts- und Wirtschaftsfunktionäre sowie Wissenschaftler und Praktiker teil sowie Experten aus der Sowjetunion, der CSSR, Polen, Ungarn, Bulgarien, Jugoslawien und Finnland ...

  • Akademien Kubas und der DDR vereinbarten Zusammenarbeit

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Akademien der Wissenschaften Kubas und der DDR in den Jahren 1976 bis 1980 ist am Freitagabend in Havanna unterzeichnet worden. Die Generalsekretäre der beiden Akademien, Emilio Garcia Capo'te und Prof. Dr. Claus Grote, setzten im Beisein des 1 ...

  • Abordnung sowjetischer Wissenschaftler in Dresden

    Dresden (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Wochenende der amtierende Rektor der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" in Dresden, Prof. Dr. Manfred Staeck, eine Delegation sowjetischer Wissenschaftler. Er informierte die Gäste, darunter den Hauptabteilungsleiter im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der UdSSR, A ...

  • Delegation des ZK der SED weilte in der SR Rumänien

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei weilte vom 25. bis 31. Oktober 1976 eine Delegation des ZK der SED in der Sozialistischen Republik Rumänien, die vom Leiter der Abteilung Volksbildung im ZK, Lothar Oppermann, geleitet wurde. Die Abordnung studierte in Bukarest und den Bezirken Dolj und Sibiu Erfahrungen der Parteiarbeit auf dem Gebiet der Volksbildung ...

  • Grußschreiben an Volksarmee der Republik Guinea

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat zum 18. Jahrestag der Volksarmee der Republik Guinea dem Minister der Volksarmee des Landes, Alafe Kourouma, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche übermittelt. „Dieses Jubiläum ist mir willkommener Anlaß, ...

  • An den Vorsitzenden des Ministerrates

    Es gratulierten Piotr Jaroszewicz, Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Lubomir Strougal, Vorsitzender der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik; Lazar György, Vorsitzender des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik; Stanko Todorow, Vorsitzender des Ministerrates ...

  • Leiter der DDR-Delegation beilMSCO-Repräsentanten

    Nairobi (ADN-Korr.). Der Leiter der DDR-Regierungsdelegation zur 19. UNESCO-Generalkonferenz in Nairobi, Dr Horst Grunert, Stellvertreter desH Ministers für Auswärtige Angelegenheiten und Vorsitzender der UNESCO-Kömmission der DDR, wurde am Sonnabend vom Präsidenten der Tagung, dem kenianischen Erziehungsminister Taaita Toweett, empfangen ...

  • Weitere Glück wünsche für Repräsentanten der DDR

    Telegramme an Erich Honecker, Willi Stoph und Horst Sindermann

    Berlin (ADN/ND). Nadi der Wahl des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED,, Erich Honecker, mm Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED Willi Stopb zum Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik und ...

  • Solidaritätswoche mit der PLO erfolgreich abgeschlossen

    Berlin (ADN). Die „Woche der Solidarität mit der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und allen fortschrittlichen Kräften im Nahen Osten" ist am Sonntag in der DDR nach zahlreichen erfolgreichen Veranstaltungen zu Ende gegangen. Auf vielfältige Weise haben Werktätige der DDR ihr Bekenntnis zur aktiven und festen politischmoralischen und materiellen Solidarität bekräftigt ...

  • An den Präsidenten der Volkskammer

    Ihre Gratulation entboten Stanislaw Gucwa, Marschall des Sejm der Volksrepublik Polen, Alois Indra, Vorsitzender der Föderativen Versammlung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik; Antal Apro, Vorsitzender der Nationalversammlung der Ungarischen Volksrepublik; Nicolai Giosan, Vorsitzender der Großen Nationalversammlung der Sozialistischen Republik Rumänien, Njamyn Luwsantschultem, Vorsitzender des, Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik ...

  • Ausstellungen und Gespräche über das sowjetische Buch

    Magdeburg (ND). Rund 4000 Veranstaltungen finden während der „Tage des sowjetischen Buches in der DDR" statt, die am Sonnabendabend im Magdeburger Kulturhaus „Ernst Thälmann" mit einem Literatunball festlich eröffnet wurden. Herzlich begrüßten die 600 Teilnehmer der zentralen Veranstaltung — hervorragende ...

  • Güterzugwagen entgleist

    Berlin (ADN). Zwischen den Bahnhöfen Brandenburg und Kirchmöser sind in den späten Abendstunden des Sonnabends aus bisher unbekannter Ursache mehrere Wagen eines Güterzuges entgleist. Personen kamen nicht zu Schaden. Der betreffende Streckenabschnitt mußte vorübergehend gesperrt werden. Einige Reisezüge wurden umgeleitet bzw ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sondet Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • (Beifall)

    Der Sozialismus ist heute eine unüberwindliche Kraft, deren Einfluß auf das Weltgeschehen unaufhörlich wächst. Zahlreiche Völker haben 'sich vom Joch der imperialistischen Kolonialherrschaft befreit. In den Ländern des Kapitals nehmen die Klassenkämpfe zu und wächst der Einfluß der kommunistischen und Arbeiterparteien ...

  • Heldenmütiger Kampf der Interbrigadisten

    Wir senken am heutigen Tage vor diesem eindrucksvollen Ehrenmal unsere Fahnen zum Gedenken an die Gefallenen, und wir würdigen zugleich, den unvergänglichen Heldenmut unserer spanischen Kameraden *und aller Kämpfer der Internationalen Brigaden in Spanien. (Beifall) In einer Rede vor den internationalen ...

  • Die unzähligen Opfer sind nicht verloren

    Schwere Kämpfe waren notwendig, unzählige Opfer mußten gebracht werden, um dieses Ziel zu erreichen. Einst sangen wir nach den Worten von Ludwig Renn: „Es wird die neue Welt geboren, aus Hunger, Elend, tiefster Not, viel Freiheitskämpfer liegen tot — jedoch kein Opfer ist verloren." Aus Hunger, Elend, ...

  • Kampf für Freiheit und Sozialismus Im Frieden,

    Rede von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, zum 40. Jahrestag der Formierung der Internationalen Brigaden in Spanien

    Liebe Berlinerinnen und Berliner, liebe ehemalige Spanienkämpfer, Genossen und Freunde! Im Gelöbnis der Interbrigadisten, die als Freiwillige von 1936 bis 1939 am Freiheitskampf des spanischen Volkes gegen den Faschismus teilnahmen heißt „Ich verpflichte mich, als überzeugter Antifaschist, in welcher Situation es auch sei, mit all meinen Kräften und all meinem Können für die Freiheit und Unabhängigkeit Spaniens zu kämpfen und damit für die Freiheit und den Frieden in der ganzen Welt ...

  • (Beifall)

    Unser solidarischer Gruß gilt unseren chilenischen Freunden und Genössen. Wir fordern mit Leidenschaft Freiheit für Luis Corvalän und alle eingekerkerten Demokraten und Patrioten Chiles. (Starker Beifall) Wir sind gewiß, daß auch in Chile das Volk bald über die Bande faschistischer Mörder triumphieren wird ...

  • Solidarität ist und bleibt unsere Fahne

    Wir lieben unser sozialistisches Vaterland, und wir sind zugleich glühende Verfechter des proletarischen Internationalismus. Vor 40 Jahren entstand das Lied in dem es heißt: „Spaniens Brüder stehen auf den Barrikaden, unsere Brüder sind Bauer und Prolet, vorwärts Internationale Brigaden, hoch die Fahne der Solidarität ...

  • Sozialismus ist heute unüberwindliche Kraft

    Doch wie sieht heute die Welt aus? Das Hitlerregime zerbrach unter den Schlägen der ruhmreichen Sowjetarmee und ihrer Verbündeten. Die Sowjetunion ist nicht mehr der einzige sozialistische Staat; in Europa, in Asien und in dem ersten sozialistischen Land Amerikas, in Kuba, hat der Sozialismus für immer festen Fuß gefaßt ...

Seite 4
  • Vielfältige Zeugnisse aus unserer Geschichte

    Eine bemerkenswerte Ausstellung in Karl-Marx-Stadt

    In den Ausstellungshallen von Karl-Marx-Stadt wird gegenwärtig eine bemerkenswerte Ausstellung gezeigt. Ihr Thema: „Unser Erbe — Denkmale und Denkmalpflege". Es ist der erste Versuch in der Republik, in dieser Komplexität wesentliche Stationen der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung eines Territoriums von der Frühgeschichte bis zur Gegenwart sichtbar zu machen ...

  • Zusammenwirken von mehreren Wissenschaften

    Es wurde ein Überblick über zweieinhalb Jahrhunderte versucht, über einen Zeitraum, der sowohl die Ablösung des Feudalismus durch den Kapitalismus als auch das Entstehen der sozialistischen Welt umfaßt — Prozesse, in denen sich die slawischen Natiö~- nen und die Weltbeziehungen ihrer Kulturen entwickelten ...

  • Forschungen zu den Beziehungen in Europa

    Eine andere Besonderheit ist thematischer Natur. Zum ersten Male wurde hier der Zusammenhang der slawischen Kulturen mit der ganzen europäischen Kultur als Tatsache und als wissenschaftliches Problem in den Mittelpunkt gerückt. Ohne Zweifel ist das eine Thematik, die der Zusammenarbeit aller Völker dient ...

  • Literatur ist in Neubrandenburg stets im Gespräch

    Aus der Arbeit der Stadtund Bezirksbibliothek

    Mehr als 700 Literaturveranstaltungen mit etwa 20 000 Besuchern haben in den vergangenen zwölf Monaten im Bezirk Neubrandenburg stattgefunden. Sie wurden vorwiegend von Mitgliedern sozialistischer Brigaden aus der Landwirtschaft besucht. An diesem Erfolg hat die Stadtund Bezirksbibliothek einen guten Anteil ...

  • Fruchtbarer Austausch der Gedanken

    Notizen von der Berliner UNESCO-Konferenz über die Kulturen der slawischen Völker

    Die UNESCO-Konferenz zum Thema „Die slawischen Kulturen in der Geschichte der europäischen Kulturen" ist nach mehrtägiger Arbeit beendet. Ihr Gastgeber war die Deutsche Demokratische Republik. In Berlin trafen sich namhafte Gelehrte aus 23 europäischen Mitgliedstaaten der UNESCO sowie den USA und Kanada ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DIE STÄDTER. Sowjetischer Spielfilm. (Mit Untertiteln). Zwei Helden hat der Film: den liebenswürdigen, hilfsbereiten Taxifahrer Bat ja und seine vielen Fahrgäste, die Moskauer, die „Städter". Eine Fahrt lang währt die Begegnung mit Menschen verschiedenster Prägung. Natürlich nur selten erwächst daraus eine dauerhafte Bekanntschaft ...

  • Klärung der Meinungen am runden Tisch

    Im Anschluß an Vortragsfolgen wurden lebhafte ^Debatten geführt, besonders aber in fünf internationalen Rundtischgesprächen. Diese Form des sachlichen Meinungsstreits wurde hier in Berlin zum ersten Male im Rahmen einer UNESCO-Konferenz durchgeführt. Sie fand die lebhafteste Zustimmung aller Teilnehmer der Konferenz ...

  • Londoner Retrospektive von Brecht-Filmen

    London (ADN). Eine Reihe von Spielfilmen, an denen Bertolt Brecht mitarbeitete oder die von seinen künstlerischen Ideen beeinflußt sind, wird gegenwärtig in London aufgeführt. Zum Auftakt der Retrospektive, die bis Mitte November dauert, lief „Kuhle Wampe" (1932), dessen Drehbuch Brecht gemeinsam mit Ernsit Ottwald schrieb und dessen Musik Hanns Eisler komponierte ...

  • Phantasie Ichbitte ums Wort

    Angewidert von seinem nutzlosen Dasein beginnt der 52jährige Adlige Sanin über sein Leben nachzudenken. Vor allem an die Begegnung mit Maria Polosowa erinnert er sich. Sie hat seine Entwicklung wesentlich beeinflußt. Ihretwegen verließ er seine Braut, die er bis dahin über alles geliebt hatte. — Der Film „Phantasie" entstand nach der Erzählung „Fryhlingserwachen" von Iwan Turgenjew ...

  • Über den Weg der Künste in der neuen Epoche

    Immer wieder wurde der Einfluß der Sowjetkultur auf die kulturelle Entwicklung in anderen Ländern unterstrichen — von Wissenschaftlern aus Ungarn und der DDR, aus Frankreich und Portugal, Große Aufmerksamkeit galt der Tatsache, daß sich heute zunehmend gemeinsame Züge in den slawischen Kulturen herausbilden ...

  • Bildschirm aktuell

    AM ENDE DER WELT Der DEFA-Film von Hans Kratzert entstand auf der Grundlage authentischer historischer Ereignisse im Jahre 1945 und spielt; in einer kleinen idyllischen Stadt im Erzgebirge. (Mittwoch, 21.10 Uhr, II. Programm, Farbe) WEINFEST IM PRATER. Gastgebender Betrieb für das „Weinfest im Prater" ist die Weingroßkeilerei Berlin, ein Betrieb, der in diesen Tagen das Ehrendiplom für ausgezeichnete Leistungen verteidigen konnte ...

  • Masereel-Ausstelkmg im Lindenau-Museum Altenburg eröffnet

    Leipzig (ND). Im Staatlichen Lindenau-Museum Altentourg ist am gestrigen Sonntag aus Anlaß des fünften Todestages von Frans Masereel eine Ausstellung mit Originalwerken des Künstlers eröffnet worden. Etwa 100 Arbeiten des belgischen Grafikers und Malers geben einen Einblick in sein Werk. Zu den ausgestellten Kostbarkeiten gehören seltene Blätter aus dem frühen Schaffen Masereel«, 50 Holzschnitte zu der Gedichtsammlung „Verfall und Triumph" von Johannes R ...

  • Solisten der Finnischen Nationaloper gastierten

    Berlin (ADN). Solisten der Finnischen Nationaloper Helsinki stellten sich am Freitagabend in der Berliner Staatsoper in Verdis „Rigoletto" vor. Pirkkoliisa Tikka, Usko Viitanen, Pekka Nuoti, Jakko Rykänen und Helja Angervo sangen unter der musikalischen Leitung ihres Dirigenten Adam Fischer. Die Aufführung wurde vom Publikum stürmisch gefeiert ...

  • Internationale Preise für Amateurfilmschaffende

    Berlin (ADN). Zehn Amateurfilme aus der DDR gehörten zu den Preisträgern von internationalen Amateurfilmfestivalen. Mit einer Feierstunde in der Berliner „Möwe" wurden jetzt die künstlerischen und gesellschaftlichen Leistungen der Filmamateure gewürdigt. Unter den Preisträgern befinden sich die Fördergruppe der Filmamateure Dresden, die einen Hauptpreis des V ...

  • Tanzensemble

    Volkstänzen und Volksbräuchen aus Sri Lanka stellt in der Reihe „Ensembles der Welt" das Nationale Tanzerisemble dieses jungen, vom Kolonialismus befreiten Staates vor. Als Ceylon ist diese Insel im Indischen Ozean seit Menschengedenken bekannt für ihre berühmten Teeplantagen. Die Traditionen dieses Volkes, sein Kampf, seine Arbeit und die Schönheit des Landes und seiner Menschen widerspiegeln sich in der musikalischen und tänzerischen Gestaltung durch die Künstler dieses Ensembles ...

  • Die Filmothek

    Der italienische Regisseur Elio Petri erzählt in seinem Film „Der Weg der Arbeiterklasse ins Paradies" die Geschichte eines Arbeiters. Lulu arbeitet wie ein Besessener, um sich einen durchschnitt^ liehen „Luxus" leisten zu können. Dabei gerät er mitten in den Kampf, der sich in seinem Werk wegen der Akkordarbeit entzündet hat ...

  • Potsdamer Seminar des Theaterverbandes

    Berlin (ND). Der Verband der Theaterschaffenden veranstaltete in Potsdam ein Seminar für Sänger, Regisseure und Dirigenten. Oberspielleiter Peter Brähmig und Musikdirektor Hans-Dieter Baum vom Hans-Otto-Theater Potsdam erarbeiteten mit den Teilnehmern Szenen aus klassischen Opern. Der Theaterverband setzte mit der Veranstaltung sein Bemühen fort, Arbeitserfahrungen profilierter Regisseure des Musiktheaters Angehörigen anderer Ensembles zu vermitteln ...

  • Für Schüler

    Montag, I. Programm. 14.35 Uhr English for you, 7. Sendung (Klasse 7). 15.35 Uhr Lieben ohne Lüge, ungarischer Spielfilm (ab 8. Klasse). Dienstag, I. Programm. 15.05 Wir sprechen Russisch, 4. Sendung (Klasse 9). 18.10 Uhr Struktur der Materie (Chemie, Klasse 9). II. Programm: 16.15 Uhr Was sind Mutationen? (Biologie, Klasse 10) ...

  • Gemeinsame Inszenierung eines Werkes für Kinder

    Weimar (ND). Die Kinderoper „Hilfe, Hilfe, die Globolinks" von Carlo Menotti hatte am Sonntag Premiere im Deutschen Nationaltheater Weimar. Diese Inszenierung ist ein Gemeinschaftswerk des Theaters mit der Hochschule für Musik „Franz Liszt". Unter der Regie von Prof. Christa Lehmann singen fast ausschließlich Studierende der Weimarer Hochschule ...

Seite 5
  • Übergabe des Luftpiraten an die €SSR gefordert

    „Rüde Prävo": Verbrecher dürfen nicht geschützt werden

    Prag (ADN-Korr.). „Rüde Prävo" veröffentlichte am Sonnabend einen Kommentar zur Entführung eines CSSR- Passagierflugzeuges in der Nacht zum Freitag. Der Entführer, der wegen krimineller Delikte mehrfach vorbestrafte Rudolf Becvar, ist dringend verdächtig, an einem-Prager Taxifahrer einen Raub- Überfall verübt und anschließend den daran beteiligten eigenen Bruder ermordet zu haben ...

  • Komsomolien errichten einen Industrieriesen

    Betrieb zur Ausrüstung von Kernkraftwerken entsteht in Wolgodonsk

    Von unserem Korrespondenten Martin John Moskau. 1" 000 Komsomolzen arbeiten gegenwärtig auf einer der größten Baustellen der Sowjetunion in Wolgodonsk, wo ein Industriegigant zur Herstellung von Ausrüstungen für Kernkraftwerke entsteht. Das Werk „Atommasch" wird als technische Basis der vom XXV Parteitag der KPdSU beschlossenen intensiven Entwicklung der Kernenergieproduktion errichtet ...

  • Proteste gegen Nazitreffen

    Bonn. Massive Protestaktionen demokratisch gesinnter Bürger gegen die verstärkten neofaschistischen Umtriebe in der BRD gab es auch an diesem Wochenende. Unter starkem Druck mußte die Stadt Mannheim einen geplanten Aufmarsch der neofaschistischen „Deutschen Volksunion" verbieten. Die Organisation wollte für den wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurteilten ehemaligen SS-Standartenführer Jochen Peiper ein Denkmal enthüllen ...

  • Volk Namibias fuhrt seinen Kampf entschieden weiter

    SWAPO-Präsident verurteilt neokolonialistische Machenschaften

    Luanda (AÖN-Korr.). Die USA und die Rassistenclique in Pretoria wollen in Namibia ein proimperialistisches und neokolonialistisches Regime errichten. Das erklärte Sam Nujoma, Präsident der Sädwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), auf einer Pressekonferenz in Luanda. Er verurteilte zugleich energisch die Pläne Washingtons, in Namibia Militärstützpunkte zu errichten ...

  • 2,1 Millionen streikten in neun Monaten in den USA

    Anwachsende Kampfaktionen der Werktätigen gegen Ausbeutung

    Washington (ADN-Korr.). 2,1 Millionen Arbeiter beteiligten sich in den ersten neun Monaten des Jahres 1976 in den USA an Streiks, gab das Arbeitsministerium am Wochenende bekannt. Das sind 350 000 mehr als im gesamten vergangenen Jahr. Das Ministerium zählte 4100 Streiks und 33,6 Millionen Streiktage - 8,3 Millionen mehr als in der gleichen Zeit des Vorjahres ...

  • Neue Führung in Schanghai

    Su Zhenhua als 1. Sekretär des Stadtparteikomitees eingesetzt

    Peking (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas hat Su Zhenhua, Kandidat des Politbüros des ZK, als 1. Sekretär des Stadtparteikomitees von Schanghai eingesetzt. Er übernimmt gleichzeitig den Vorsitz im Revolutionsrat der Stadt.. Su Zhenhua war bisher stellvertretender Oberkommandierender der Seestreitkräfte ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 864 gestartet

    Moskau. Kosmos 864 ist am Wochenende gestartet worden. Die Bahnparameter: 1021 Kilometer maximale und 980 Kilometer minimale Erdferne, Neigungswinkel 83 Grad. Kommission UdSSR-USA tagte Genf. Eine Tagung der sowjetischamerikanischen ständigen Konsultativkomimission ist in Genf beendet worden. Die Kammission hafe u ...

  • Große Aufmerksamkeitfürdas Oktober-Plenum in aller Welt

    Aktion ist In den sozialistischen Staaten seien besonders die bedeutenden Erfolge bei der weiteren Festigung der Positionen des Weltsoziälismus hervorgehoben worden. In diesem Zusammenhang unterstreicht die „Prawda" die Bedeutung der engen Kontakte und Begegnungen der führenden Persönlichkeiten der Bruderparteien ' der sozialistischen Länder ...

  • Arbeitslosigkeit macht krank

    Washington (ADN). Arbeitslosigkeit verursacht unheilbare Krankheiten, Selbstmorde und Morde. Dies besagt eine am Wochenende veröffentlichte Studie, die von der John-Hopkins-Universität (Maryland) im Auftrag des Wirtschaftsausschusses des USA-Kongresses erstellt wurde. Darin heißt es, daß die Zunahme ...

  • Mit Volkern im Süden Afrikas solidarisch

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die außerordentliche internationale Solidaritätskonferenz zur Unterstützung des Befreiungskampfes der Völker im Süden Afrikas ist nach zweitägigen Beratungen in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba am Sonntagabend mit der Annahme mehrerer Dokumente beendet worden. Die Konferenz ...

  • Massenkundgebung der Jugend in Luanda

    Luanda (ADN-Korr.). Mit einer machtvollen Massenkundgebung demonstrierte die werktätige Jugend Luandas am Sonnabend ihre Unterstützung der regierenden Volksbewegung für die Befreiung Angolas (MPLA). Das am Vortage beendete 3. Plenum des ZK der MPLA hatte den Aufbau der Grundlagen des Sozialismus in der VR Angola und die Umwandlung der Volksbewegung in eine marxistisch-leninistische Arbeiterpartei beschlossen ...

  • Kritik an Regierungspolitik auf dem Parteitag der PSP

    Lissabon (ADN-Korr.). Auf dem am Sonnabend in Lissabon eröffneten Parteitag der portugiesischen sozialistischen Partei forderte deren Generalsekretär, Mario Soares, mehr Unterstützung seitens der Partei für die von ihm geführte Minderheitsregierung. Dennoch wurde auf dem Parteitag Kritik an der bisherigen Politik der Regierung Soares laut ...

  • Demokraten demonstrierten gegen Berufsverbotspraxis

    Wuppertal (ADN). Für „politische und gewerkschaftliche Freiheiten im öffentlichen Dienst" demonstrierten am Wochenende 500 Bürger Wuppertals, unter ihnen sechs vom Berufsverbot betroffene Lehrer dieser Stadt, meldet die Progress Presse Agentur (PPA). Der Aufruf der „Wuppertaler Initiative gegen Berufsverbote" zu der Protestaktion wurde von demokratischen Jugendorganisationen sowie von der IG Druck und Papier und der DGB-Kreisdelegiertehkonferenz unterstützt ...

  • Zypern-Weltkonferenz appelliert an die UNO

    Frankfurt (Main) (ADN). Die Welt-

    konferenz „Solidarität mit Zypern" appelliert in ihrer am Sonntag in Frankfurt (Main) angenommenen Schlußerklärung an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, „sofort Maßnahmen zu ergreifen, um der Kolonialisierung des besetzten Teils Zyperns und der fortdauernden Vertreibung griechischer Zyprioten ...

  • Volksversammlungen in Kuba konstituiert

    Havanna (ADN-Korr.). In den 169 Stadt- und Landkreisen (Munizipien) Kubas haben sich am Sonntag die Versammlungen der Poder Populär (Volksmacht) konstituiert. Die 10 725 Delegierten, die zu den Wahlen am 10. und 17. Oktober das Mandat des kubanischen Volkes erhielten, wählten geheim und direkt die Exekutivkomitees der Munizipiaiversammlungen ...

  • MRYP würdigte Ergebnisse des Freundschaftsbesuches

    Ulan-Bator (ADN-Korr.) Der Besuch einer Partei- und Regierungsdelegation der Mongolischen Volksrepublik in der UdSSR hat eine neue Etappe der weiteren Vertiefung der mongolisch-sowjetischen Zusammenarbeit eingeleitet, stellt das Politbüro des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei in einer von „Unen" veröffentlichten Stellungnahme fest ...

  • Die Krise in der EWG dauert unvermindert an

    Bonn (ADN-Korr.). Die Folgen der „schlimmsten Rezession seit den 30er Jahren" lasten unvermindert auf den Ländern der EWG. Das erklärte der Vertreter der BRD in der Brüsseler EWG-Kommission, Brunner, am Wochenende in einem interview der „Stuttgarter Zeitung", „Wir haben heute in der EG noch immer fast fünf Millionen Arbeitslose und Inflationsrateni zwischen 15 und 20 Prozent ...

  • Presse-und Volksfest der ,Voix Ouvriere" beendet

    Genf (ADN-Korr.). Mit einem machtvollen Massenmeeting, dem sich ein vielseitiges Kulturprogramm anschloß, ging am Sonntag das von der Partei der Arbeit der Schweiz und ihrer Zeitung „Voix Quivriere" organisierte Presseund Volksfest in Genf zu Ende. In dem mit Losungen wie der Forderung nach Freilassung ...

  • Washingtoner Polizei: Einer der Attentäter ist verhaftet

    Washington (ADN). Die Polizeibehörden von Washington haben die Verhaftung eines Teilnehmers an dem bewaffneten Banditenüberfall auf den Mitarbeiter der sowjetischen Botschaft in den USA, Sergej Stepanow, bekanntgegeben. Die Verhandlungen gegen den Verhafteten, der Jose Mitchel heißen soll, wurde für den 10 ...

  • Schwere Unwetter über Italien

    Rom (ADN). Schwere Unwetter tobten am Sonnabend über weiten Teilen Italiens, brachten Häuser zum Einsturz, überfluteten Stadtteile und brachten den Schiffs- und Fährverkehr zum Erliegen. Durch Sirenen wurden die Einwohner von Venedig über Nacht geweckt, nachdem durch starke Regenfälle weite Tedle des Markusplatzes überschwemmt wurden ...

  • Funktionäre berieten aktuelle Aufgaben der KP Bangladeshi

    Dacca (ADN). Eine Beratung von Leitern der Bezirksorganisationen der Kommunistischen Partei von Bangladesh ist in Dacca beendet worden. Erörtert wurden die politische Situation im Lande, die vor der Partei stehenden Aufgaben und organisatorische Fragen. Ferner wurden auf der Konferenz einige Fragen behandelt, die mit dem neuen Statut und dem Programm der Kommunistischen Partei von Bangladesh verbunden sind ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Italienerin Ada Rossi traute ihren Augen nicht: Per Eilbrief erhielt sie die Mitteilung, daß sie den schriftlichen Test für die Besetzung einer Apothekerinnenstelle in Rom bestanden habe und sofort anfangen könne. Aber raun will sie nicht mehr — sie lebt schon seit fünf Jahren im Ruhestand in Imperia ...

  • Partei- und Staatsdelegation Polens reist in die UdSSR

    Moskau (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und des Ministerrates der UdSSR wird eine Parteiund Staatsdelegation Polens unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Edward Gierek, in der ersten Novemberhälfte der Sowjetunion einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstatten ...

  • Anatoli Gribkow wurde zum Armeegeneral befördert

    Moskau (ADN). Durch Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSB wurde Generaloberst Anatoli Gribkow Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, zum Armeegeneral befördert, meldet TASS.

Seite 6
  • Klassenkampf und Gewerkschaften

    Gegenwartige Tendenzen und der Kampf für die Einheit der internationalen Arbeiterbewegung Übersetzung aus dem Russischen 432 Seiten, Ganzleinen, 19,60 Mark Bestell-Nr.. 6853965 Kurzwort: Klassenkampf — Gewerkschaft Das Buch vermittelt einen Überblick über die Rolle der inter- • nationalen Gewerkschaftsbewegung in den Klassenauseinandersetzungen zwischen Sozialismus und Imperialismus ...

  • Sowjetfrau

    — illustrierte Monatszeitschrift für Gesellschaft und Politik, Literatur und Kunst informiert Sie über Neues und Interessantes aus dem Leben der Frau und Familie in der Sowjetunion. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Verlag für die Frau in Leipzig, der insbesondere die Themen Touristik, Pädagogik, Gesundheitspflege, Hauswirtschaft, Mode und Kosmetik betreut ...

  • TAGE DES SOWJET BUCHES

    Die Kultur der Sowjetunion und ihre großen wissenschaftlich-technischen Leistungen spiegeln sich im besonderen Maße im Buch wider; sie tragen dazu bei, kommunistische Verhaltensweisen zu fördern und das politische, wirtschaftliche und kulturelle Leben unseres Bruderlandes besser kennenzulernen. Die Volksbuchhandlungen ...

  • Ein Tropfen Wasser — ein Körnchen Gold

    Roman Aus dem Russischen von Heinz Kübart etwa 500 Seiten, Ganzleinen, etwa 8,60 Mark Bestell-Nr.. 685 596 0 Kurzwort: Kerbabajew, Tropfenwasser erscheint voraussichtlich im I.Quartal 1977 Der turkmenische Schriftsteller Berdy Kerbabajew (1894 bis 1974) schildert die Arbeit an einem Bauabschnitt des Karakum- Kanals ...

  • Verlag für die Frau

    701 Leipzig, PSF 1025

    Aus dem Russischen, 372 Seiten mit Abbildungen, Leinen, 7,80 M, Bestell-Nr 745 802 7 In seiner Dokumentarerzählung erinnert sich der Autor an entscheidende Situationen seines Lebens, die er gemeinsam mit dem später bekannten belorussischen Politiker Sergej Antonow erlebte: Kindheit in den 20er und 30er Jahren in einer kleinen Stadt — Arbeit im Komsomol — Einsatz bei der Befreiung von den faschistischen Okkupanten — Teilnahme an der Siegesparade in Moskau ...

  • Zehn Rubel'und noch mehr

    Prosa sowjetischer Autoren etwa 260 Seiten, Ganzleinen, etwa 8,00 Mark Bestell-Nr.. 6858651 Kurzwort: Anthologie, zehn Rubel erscheint voraussichtlich im IV Quartal 1976 Im Mittelpunkt dieses Bandes mit Beiträgen von sieben Autoren stehen Arbeiterpersönlichkeiten. Sie werden in ihrem Alltag gezeigt — in Entscheidungssituationen, aus dem Blickwinkel ihrer Umwelt und auch aus der Selbstbetrachtung ...

  • VERLAG TRIBÜNE EMPFIEHLT:

    I.Smirnow Die Gewerkschaften der UdSSR

    Fragen und Antworten 208 Seiten, Paperback, 3,70 Mark Beste! I-Nr.. 6857317 Kurzwort: Gewerkschaften der UdSSR Übersetzung einer Schrift aus dem Verlag der sowjetischen Gewerkschaften PROFISDAT In Form von Antworten auf Fragen gekleidet, ermöglicht diese Broschüre einen umfassenden und zugleich konzentrierten Einblick in die vielfältigen Aufgaben der Gewerkschaften der UdSSR zur Vertretung der Interessen der Werktätigen in Wirtschaft und Gesellschaft sowie die hierbei erreichten Ergebnisse ...

  • VEB DEUTSCHER LANDWIRTSCHAFTS- VERLAG

    Aus dem Russischen, 336 Seiten, Leinen, 8,— M, Bestell-Nr 745772 9 In diesem Roman werden die Lebenswege dreier sowjetischer Piloten verfolgt. Sie melden sich zu Beginn des Großen Vaterländischen Krieges freiwillig zur Ausbildung als Jagdflieger und kämpfen an verschiedenen Fronten. Der Autor hat eigene ...

  • W. Karpow Der Marschallstab

    Aus dem Russischen, 192 Seiten, Leinen, 5,60 M, Bestell-Nr. 745779 6 Der Autor führt den Leser zu einer sowjetischen mot. Schützen-Einheit in die Karakum-Wüste. Er begleitet junge Soldaten vom ersten Tag ihres Wehrdienstes an bis zu ihrer Entlassung, berichtet von den Erlebnissen in der Ausbildung und bei Übungen ...

  • WAO heute und die Gewerkschaften

    216 Seiten, Paperback, 3,80 Mark Bestell-Nr.. 685 2794 Kurzwort: WAO Gewerkschaften Übersetzung einer Schrift aus dem Verlag der sowjetischen Gewerkschaften PROFISDAT Diese Arbeit enthält zahlreiche theoretische und praktische Anregungen zur Lösung von Aufgaben auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation, die für die weitere Vertiefung der sozialistischen Intensivierung in der Volkswirtschaft der DPR von großem Nutzen sind ...

  • Kira Michailowskaia Variante Maximow

    Erzählung Aus dem Russischen von Hilde Eschwege 111 Seiten, Paperback, 3,40 Mark Bestell-Nr.: 685 352 7 Kurzwort: Michailowskaia, Variante Die Autorin stellt einen wichtigen Entwicklungsabschnitt aus dem Leben eines jungen Arbeiters vor Maximow ist auf der Suche nach seinem Platz — beruflich, familiär, gesellschaftlich —, auf der Suche nach schöpferischer Tätigkeit, die seinen Anlagen gemäß ist, die seiner individuellen Variante entspricht ...

  • (SD

    Aus dem Russischen, 2.Auflage, 300 Seiten, Leinen, 6,70 M, Bestell-Nr 745 579 0 Bewährung und Entscheidung junger Menschen in Uniform ist das Thema der drei Erzählungen des Bandes. Die Titelerzählung von Wassiljew diente als literarische Vorlage für den hervorragenden sowjetischem Film „Im Morgengrauen ...

  • Organisationssystem — Organisationsmitte I

    Prof. G.M.Losa 208 Seiten, 10,—Mark, Broschur Bestell-Nr.. 558 7001 Prof.G.G.Badirjan 2.Auflage, 272 Seiten, Broschur, 11,—Mark Bestell-Nr.. 558 506 5

  • Wesen, Faktoren, Effektivität am Beispiel der Landwirtschaft

    V P Efimow 256 Seiten, Broschur, 12,—Mark Bestell-Nr.. 558 694 9

Seite 7
  • Erster Minuspunkt für den Spitzenreiter

    Post Schwerin spielte 18:18 gegen den SC Magdeburg

    Der SC Magdeburg, Spitzenreiter der Männeroberliga, büßte in den Handball-Punktspielen des Wochenendes seinen ersten Zähler ein. Die Mannschaft verlor ihn am Sonntagnachmittag in Schwerin, wo die dortige Post-Vertretung ein 18:18-Unentschieden verbuchen konnte. Vor 5300 Zuschauern schien sich im Spiel der bislang in eigener Halle ungeschlagenen Post-Sieben mit dem ungeschlagenen Tabellenführer eine Sensation anzubahnen, als die Elbestädter zur Halbzeit mit fünf Toren (7:12) im Rückstand lagen ...

  • Olympiateilnehmer bei jungen Gewichthebern

    Zum vierten Male in ununterbrochener Reihenfolge gewannen die jungen Gewichtheber der TSG Meißen den Pionierpokal des DGV der DDR. Bei dem in heimischer Halle ausgetragenen Finalkampf von sieben Mannschaften konnte das Siegersextett in allen Belangen überzeugen. Der Wettbewerb bestand aus einem Vierkampf mit den Übungen Rei- Ben, Stoßen, Dreierhopp und Bankdrücken ...

  • Turnkiiken aus Rostock dominierten in Zerbst

    Dreistädtekampf im Turnen mit schwankenden Leistungen

    Von unserem Berichterstatter Reinhard Bauerschmidt Der traditionsreiche Städtekampf im Frauenturnen zwischen Halle, Leipzig und Rostock erlebte am Sonntag ein Novum: Erstmals trafen sich die Turnerinnen nicht in einer der Bezirksstädte, um ihre Leistungen zu messen, sondern in der Kreisstadt Zerbst im Bezirk Magdeburg ...

  • Europapokalpartner für die DDR-Mannschaften

    In Basel wurden die Achtelfinals in den Handball-Europapokalwettbewerben der Männer und Frauen ausgelost. Bei den Pokalsiegern der Männer hat der SC Magdeburg gegen Elektromos Budapest, eine international renommierte Mannschaft, zuerst Heimrecht. Dagegen muß bei den Frauen DDR-Meister SC Leipzig das erste Treffen beim spanischen Titelträger Medina Zaragoza bestreiten, während im Cup der Pokalsieger der TSC Berlin die norwegische Mannschaft Skeberg empfängt ...

  • Gute Leistungen in den Kunstfahrdisziplinen

    Ausgezeichnete Leistungen in den vier Kunstfahrdisziplinen prägten die 28. DDR-Meisterschaften im Hallenradsport am Wochenende in Olvenstedt. Mit zwölf neuen DDR-Bestleistungen konnten die Titelbewerber im Einer- Kunstfahren (Frauen), Zweier-, Vierer- (Männer/Frauen) und Sechser-Kunstfahren (Männer) ihr gewachsenes Können unterstreichen ...

  • Komitee für Ausrüstung im Skisport gebildet

    In Anwesenheit des Präsidenten der Internationalen Ski-Föderation (FIS), Marc Kodier (Schweiz), Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees, konstituierte sich am Freitag in Berlin ein Komitee für Ausrüstungen beim FIS-Vorstand. Dieses neue Komitee stellt sich die Aufgabe, in Material- und Ausrüstungsfragen des Skisports Einfluß auf eine dem technischen Fortschritt, der Gesundheit und Sicherheit der Sportler dienende Entwicklung zu nehmen ...

  • Polens B-Boxstaffel 10:12 gegen USA-Auswahl

    Nach ihrer 10:12-Niederlage gegen Polen im offiziellen Länderkampf bezwang die neuformierte USA-3oxstaffel in Gdansk eine B- Vertretung des Gastgebers mit dem gleichen Resultat. Dabei kam Olympiateilnehmer John Täte im Schwergewicht zu seinem zweiten vorzeitigen Erfolg. Er wurde Abbruchsieger in der zweiten Runde über Antoni Kuskowski ...

  • Rainer Knaak bezwang Großmeister Balaschow

    In der 12. und vorletzten Runde des internationalen Schachfestivate in Halle kam DDR-Großmeister Rainer Knaak zu einem Sieg über Großmeister Juri Balaschow (UdSSR). Der Spitzenreiter, der mit den schwarzen Steinen spielte, opferte bereits in der Eröffnungsphase einen Bauern, doch verstand es Knaak geschickt, den materiellen Vorteil zu halten und zum Sieg im 37 ...

  • Dresdner Pokalregatta beendete Rudersaison

    Verdienstvolle Ruderer wurden feierlich verabschiedet

    Mit der II. Dresdner Elbepokalregatta wurde die DDR-Rudersaison am Sonnabend beendet. In Langstreckenwettbewerben von 5 bis 20 km maßen noch einmal rund 600 Aktive — unter ihnen auch die meisten der erfolgreichen DDR- Olympiakämpfer — ihre Kräfte. Die vier in den Elite-Klassen vergebenen Pokale gingen ...

  • Hans Rinn Doppelsieger auf Oberhof er Kunsteis

    Mit einem Doppelsieg für Hans Rinn (ASK Oberhof) endeten Überprüfungs-wettbewerbe der DDR-Rennschlittensportiler am Wochenende in Oberhof. Der Olympiadritte gewann den Wettbewerb der Einsitzer, der nur in zwei Durchgängen ausgetragen wurde, knapp vor seinem Klubkameraden Horst Müller und dem Oberwiesenthaler Kunze ...

  • Bei den Frauen nun Leipzig an der Spitze

    In der Handball-Frauen-Oberliga heißt der neue Spitzenreiter SC Leipzig. Die Messestädterinnen als Titelverteidiger erzielten beim SC Magdeburg (26.10) und bei Post Magdeburg (29:5) zwei wertvolle Auswärtserfolge und verdrängten mit 21:3 Punkten den am Wochenende spielfreien TSC Berlin (20:2) vom ersten Rang ...

  • Stadtauswahl Kiew in Leipzig erfolgreich

    Bei einem Vergleich in der Leistungsgymnastik zwischen dem SC Leipzig und der Stadtauswahl von Kiew, den die sowjetischen Gäste in der Mannschaftswertung knapp für sich entschieden, bot Sabine Plötz als Zweite des Mehrkampfes überzeugende Leistungen. Besonders im Finale, das sie mit Siegen an den Geräten Reifen und Band abschloß, wußte sie zu gefallen ...

  • Junge Mannschaft zu Mittelamerika-Spielen

    Eine junge Staffel entsendet der kubanische Boxverband zu den VII. Mittelamerikanischen Spielen, die vom 7. bis 14. November in Kingston (Jamaika) ausgetragen werden. Überraschend kommt die Nominierung von Bienvenido Lazo, der bisher im Leichtgewicht startete, im nächsthöheren Limit. Das Aufgebot vom Halbfliegenbis Schwergewicht: Jesus Ramos, Hector Ramirez, Adolfo Horta, Jose Aguilar, Miguel Guerra, Bienvenido Lazo, Alberto Montoya, Frank Ramirez, Waldo Quintana, Ricardo Rojas und Angel Millian ...

  • Horst Schönau zweimal mit schnellster Zeit

    Horst Schönau mit Jochen Seifert (beide ASK Oberhof) beendeten am Wochenende die Saisoneröffnungswettkämpfe der DDR- Bobfahrer in Oberhof jeweils als Sieger. Der DDR-Meister stellte sich von allen sechs startenden Bobs in der konstantesten Form vor. Olympiasieger Meinhard Nehmer kam an beiden Tagen nur auf den 5 ...

  • Arthur Gold Europas Leichtathletikpräsident

    Anthur Gold (Großbritannien) ist am Sonnabend' auf einem außerordentlichen Kongreß in Reykjavik zum neuen Präsidenten des Europäisthen Leichtathletikverbandes (EAA) gewählt worden. Er trat die Nachfolge des inzwischen zum Präsidenten des Inter- 'nationalen Leichtathletikverbandes (IAAF) aufgerückten Adrian Paulen (Niederlande) an ...

Seite 8
  • 1. FC Lok stoppte Dresdens Erfolgsserie

    Löwe war für Dynamo zu schnell

    Von Max Schlosser Am Samstag um 15.45 war im Leipziger Bruno-Plache-Stadion eine beeindruckende Erfolgsserie zu Ende gegangen. Noch 20 Punktspielen hintereinander ohne Niederlage wurde der Meister und Oberliga- Spitzenreiter aus Dresden von der Leipziger Lok-Elf erstmals wieder bezwungen. Zum letzten Male hatten die Dresdner am 7 Februar dieses Jahres mit 01 in Erfurt beide Punkte abgegeben ...

  • Drei Mannschaften sind noch ohne Niederlage

    Erste Siege für Torgelow, Cottbus und Lichtenberg

    Von den fünf Spitzenreitern mußten zwei am neunten Spieltag Federn lassen. Stahl Eisenhüttenstadt unterlag beim Neuling TSG Neustrelitz, und Chemie Leipzig mußte sich vor heimischem Publikum mit einem 1.1 gegen Buna Schkopau begnügen. Allerdings konnten Eisenhüttenstadts Verfolger die Gunst der Stunde nicht nutzen Dynamo Fürstenwalde und Stahl Hennigsdorf büßten auf eigenem Platz gegen Mannschaften der unteren Tabellenhälfte Punkte ein ...

  • Große Überraschung zum Hockey-Abschluß

    Am Wochenende wurde in der höchsten Hockey-Spielklasse auf dem Feld die letzte Punktrunde vor der Winterpause ausgetragen, doch gibt das Tabellenbild auf Grund der unterschiedlichen Anzahl der ausgetragenen Spiele noch keine echte Aussage über die Leistungsstärke. So ist bei den Mannern Traktor Osternienburg erneut erster Titelanwärter, auch wenn die bisher souverän auftrumpfende Mannschaft am Sonntag durch das 1:1 beim Aufsteiger Dynamo Hohenschönhausen sensationell einen Punkt einbüßte ...

  • Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft

    Am Wochenende fanden mehrere Qualifikationsspiele zur Fußball-Weltmeisterschaft statt. Besonderes Augenmerk beanspruchte in der DDR das Spiel Türkei gegen Malta. Die Türkei ist am 17 November erster Gruppengegner der DDR-Nationalmannschaft. In Izmir gab es vor 70 000 Zuschauern einen deutlichen 4:0- Sieg für den Gastgeber, bei dem Cemil zu drei Torerfolgen kam ...

  • Neues Deutschland

    RedaKtion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon. Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,SO Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin. Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, Telefon: 2 26 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDK ...

  • Achtelfinale ausgelost

    Interessante Paarungen für das Achtelfinale im FDGB-Fußballpokalwettbewerb wurden am Sonnabend in Berlin ausgelost. So treffen DDR-Meister Dynamo Dresden und der BFC Dynamo sowie der FC Carl Zeiss Jena und der 1. FC Magdeburg aufeinander Das Los führte ferner Pokalverteidiiger 1. FC Lok Leipzig und Sachsenring Zwickau, den vorangegangenen Pokalgewinner, zusammen ...

  • Veritas Wittenberge

    24:8 13:5 16:9 9:7 10:9 11:12 lt:2 14:4 11:7 10:8 9:9 9:9 9:9 7:11 7:11 6:12 8:12 4:14 Stand D: FSV Lok Dresden-Aktivist Brieske Senftenberg 2 0. Energie Cottbus—Motor Altenburg 4 1, Aktivist Schwarze Pumpe-Fortschritt Bischofswrrda 2 2. Chemie Böhlen-Fortschritt Krumhermersdorf 6 1. TSG Gröditz gegen Motor Werdau 0 1 ...

  • Daueroffensive nach der Pause

    Erfurt. Das von sehr starkem Nebel beeinträchtigte 34. Thüringen-Derby hatte seine entscheidende Phase, als der FC Rot- Weiß die Gäste zu Beginn der zweiten Halbzeit unter Dauerdruck setzte. Die bis dahin sehr sichere Abwehr geriet völlig durcheinander, und aus dem Mittelfeld heraus konnten kaum noch eigene Angriffe aufgebaut werden ...

  • Fußball-Notizen

    Ungarns Meister Fercncvaros Budapest. Europapokalgegner Dresdens, trennte sich zu Hause vom Tabellenscchsten Zalaegerszeg 1:1 unentschieden. In der englischen Meisterschaft baute Liverpool seinen Vorsprung nach einem 3:0 gegen Aston Villa auf drei Punkte aus. In der BRD-Bundesliga führt Titelverteidiger Mönchengladbach nach einem 3:0-Sieg gegen Tennis Borussia Westberlin mit 19:3 Punkten vor Braunschweig (16:6), Hertha BSC Westberlin und Bayern München (je 15 7) ...

  • Schachaufgabe

    1. Se4!. Kc6 2. SbrJ6x, 1. Ka4 2. Sc3x, 1 Kc4 2. Sed6x Spitzenbelastungszeit für Elektroenergie von 6.30 bis 8.00 Uhr und 17.00 bis 21.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 18.00 bis 19.00 Uhr.

Seite
Schwur der Interbrigadisten fand in der DDR Erfüllung Bewegendes Zusammensein erprobter Kampfgefährten DDR beglückwünscht das befreundete Volk Algeriens Ausgleich kurz vor Schluß Glückwunsch der UdSSR für Gratulation an Vorsitzenden des Ministerrates iibersandt Beste Wunsche für den Präsidenten der Völkskammer Heute 2. Tagung der Volkskammer der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen