18. Nov.

Ausgabe vom 10.09.1976

Seite 1
  • Hohe Anerkennung für die leistungen unserer erfolgreichen Olympia-Nationalmannschaft

    Erich Honecker: Ihr habt unser sozialistisches Vaterland, die DDR, in Montreal würdig vertreten Willi Stoph verlieh staatliche Auszeichnungen /Roland Matthes dankte im Namen der Mannschaft Festlicher Olympiaball vereinte Mitglieder der Partei- und Staatsf

    Berlin (ND). Ein großer Tag für den Sport unserer Republik: Die bei ihrer Rückkehr aus Montreal von Millionen Bürgern gefeierten Mitglieder der DDR-Olympia-Nationalmannschaft wurden am Donnerstag mit hohen staatlichen Auszeichnungen geehrt und verlebten anschließend frohe Stunden bei einem Ball im Palast der Republik, zu dem der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, sie und ihre Angehörigen eingeladen hatte ...

  • Festliche Stimmung im Hause des Volkes

    Bis in die Mitternachtsstunde war das Haus des Volkes erfüllt von festlich-froher Stimmung, für die die bekanntesten Orchester, Sänger, Tänzer, Kabarettisten sorgten. Noch einmal waren alle versammelt — Medaillengewinner, Plazierte, Funktionäre, Trainer, Betreuer — und feierten im Haus des Volkes, das seit seiner Eröffnung schon so viele große Stunden erlebte und bereits über fünf Millionen Besucher hatte ...

  • Ein großer Erfolg des sozialistischen Sports

    Säle, Restaurants, Foyers, der ganze Palast der Republik stand an diesem Abend im Zeichen Olympias, Nachdem die Nationalhymne unserer Republik erklungen war, ergriff Erich Honecker das Wort zu seinem Toast. „Es ist mir ein Vergnügen, euch, die Vertreter unserer erfolgreichen Sportnation, im .Namen der Partei- und Staatsführung der Deutschen Demokratischen Republik recht herzlich zu begrüßen ...

  • Kampf gegen Apartheid in Südafrika weitet sich aus

    Brutal vorgehende Vorster-Polizei erschoß erneut 20 Menschen

    Kapstadt (ADN). Der Anti-Apartheid-Kampf des geknechteten Volkes von Südafrika hat am Donnerstag weitere Teile des Landes erfaßt. Nachdem in den vergangenen Tagen die ihrer elementarsten Menschenrechte beraubte farbige Bevölkerung in den Ghettos um Kapstadt mit machtvollen Demonstrationen ihren Forderungen nach Abschaffung der Rassendiskriminierung Nachdruck verliehen hatte, griffen die Aktionen jetzt erstmals auch auf die westlichen Gebiete der Kap-Provinz über ...

  • Lage in Libanon höchst gespannt

    In Tripoli brach Choieraepidemie aus

    Beirut (ADN-Korr.). Die jüngste Zuspitzung der militärischen Situation in Libanon hat die politischen Aktivitäten für eine Beilegung des Konflikts erneut in den Hintergrund gedrängt. In der Nacht zum Donnerstag kam es in Beirut wieder zu schweren Gefechten zwischen phalangistischen Milizen und nationalprogressiven Kräften ...

  • Po

    Spanien: mordete Arbeiter re Tausende Werktätige im Proteststreik

    San Sebastian (ADN). Spanische Polizei hat am Donnerstag in der nordbaskischen Ortschaft Fuenterrabia erneut das Feuer auf Demonstranten eröffnet und einen Jugendlichen verletzt. So> protestierten gegen den Mord an einem jungen Arbeiter, der am Vortage in der Stadt bei der gewaltsamen Auflösung einer Kundgebung von der Polizei erschossen worden war ...

Seite 2
  • Verzweiflungstat eines jungen Westberliner Arbeiters: Er stürzte sich vom Schöneberger Rathaus

    Selbstmord des 21jährigen Horst-Dieter Prösch am Sitz des Westberliner Senats / Die soziale Notlage trieb ihn in den Tod

    Westberlin (ADN-Korr.). Horst-Dieter Prösch, 21 Jahre alt, sprang vom Schöneberger Rathaus, dem Sitz des Senats von Westberlin, in den Tod. Am Mittwoch um 12.30 Uhr fuhr er mit dem Rad zu dem Gebäude am John-F.- Kennedy-Platz und setzte sich in einem Gang still auf die Bank. Dann stieg er auf den Boden, kletterte aufs Dach, breitete die Arme aus und sprang in die Tiefe ...

  • Arbeitskollektive schlagen ihre Wahlkandidaten vor

    Bürger aus allen Schichten für Volkskammer und Bezirkstage geprüft

    Berlin (ND). Hervorragende Arbeiter, Genossenschaftsbauern, Angehörige der Intelligenz und andere Werktätige wurden in den vergangenen Wochen von ihren Arbeitskollektiven in demokratischer Aussprache als Kandidaten für die Wahlen zur Volkskammer und zu den Bezirkstagen am 17. Oktober vorgeschlagen. , ...

  • Erinnerungen an die Tage in Kanada wurden wach

    Nachdem einer aus: der Gruppe der jungen Sportler auf der Tanzfläche, der 12- jährige Andre Böttcher vom Berliner Dynamo-Club — Spartakiadesieger von 1975 und damit vielen Vorbildern der Olympiamannschaft des Jahres 1976 nacheifernd —, Erich Honecker einen Blumenstrauß überreicht hatte, eröffneten Berliner ...

  • Treffen mit sowjetischer Regierungsdelegation

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, P A. Abrassimow, gab in der Botschaft ein Essen zu Ehren der vom Minister der UdSSR A. K. Melnitschenko geleiteten sowjetischen Regierungsdelegation auf der Leipziger Herbstmesse. Von Seiten der DDR nahmen an dem ...

  • Fröhlicher Wettkampf auf den Bowlingbahnen

    Im Verlauf des festlichen Abends besuchte Erich Honecker auch die „Hafenbar", in der Künstler der beliebten Fernsehsendung „Klock acht achtern Strom" das Programm gestalteten. In einer improvisierten Tischrunde mit Olympioniken — darunter Kornelia Ender, Roland Matthes, Waldemar Cierpinski und Bärbel Eckert — wurde eine Kostprobe Thüringer Spezialitäten serviert ...

  • M

    Leipzig (ND). Zu bedeutenden Geschäftsabschlüssen kam es auch gestern in der Messestadt. So wurde ein umfangreicher Vertrag über die Lieferung von vier Erdöldestillationsanlagen aus der DDR nach der Sowjetunion vereinbart. Das Außenhandelsunternehmen WMW-Export wird verschiedenartige Werkzeugmaschinen sowie eine Querwalzanlage nach Österreich, Brasilien sowie nach Italien liefern ...

  • Eine riesige Revue mit immer neuen Bildern

    Im vierten Stock Klänge und Spaße in allen Mundarten unserer Republik, so Horst Köbbert im Küstenplatt, Sergio Günther mit Berliner Humor, und überall im schnellen Wechsel einer riesigen Revue immer neue Bilder. Was die Künstler an diesem Abend boten, war mehr als die Gestaltung eines fröhlichen und turbulenten Programms — es war auch Ausdruck ihrer Freude, gemeinsam mit den erfolgreich'en Olympioniken unseres Land<~" diesen Ball feiern zu können ...

  • Willy Brandt zu den Beziehungen zwischen der BRD und der DDR

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der SPD, Willy Brandt, äußerte sich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz nach einer Präsidiumstagung seiner Bartei zu Fragen der Beziehungen zwischen der BRD und der DDR. Er begrüße es, „daß durch die zielorientierte und behutsame Politik der Bundesregierung gefährliche Fehlentwicklungen vermieden worden sind" ...

  • Beim Olympiaball im Palast der Republik

    Stimmungsvolle Atmosphäre bei Musik und Tanz im Haus des Volkes

    Schmetternde Klänge des Spielmannszuges empfingen die Gäste vor den Toren des Palastes der Republik. Der festliche Ball vereinte die erfolgreichen Athleten unserer Mannschaft mit den Mitgliedern der Partei- und Staatsführung. Zu den Gästen zählten weiter viele Olympioniken früherer Jahre, verdiente Funktionäre, die die schweren Jahre des Beginns unserer sozialistischen Sportbewegung miterlebt hatten, Sportmediziner und Wissenschaftler ...

  • Lehrgang für FDJ-Funktionäre an der Jugendhochschule

    Berlin (ADN/ND). An der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" am Bogensee begann am Donnerstag der 28. Einjahreslehrgang für über 300 Jugendfunktionäre aus allen Bezirken der Republik. Zur Eröffnung hielt Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ein Referat zum Thema „Der Marxismus-Leninismus — die ■wissenschaftliche Weltanschauung der Arbeiterklasse und theoretische Grundlage der Politik der Partei" ...

  • Herzliche Begegnung mit Waffenbrüdern aus der CSSR

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Ministers des Innern der CSSR, Generalmajor Karel Kropacek. Während des freundschaftlichen Gesprächs würdigte Armeegeneral Hoff mann den am 8 ...

  • Empfang zum bulgarischen Nationalfeiertag in Berlin .

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 32. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien gab der Botschafter der Volksrepublik! Bulgarien, Penju Kirazow, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Werner Lamberz und Günter Mittag, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Hans Rietz und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Nationalrat zu erweiterter Tagung in Berlin einberufen

    Berlin (ADN). Der Nationalrat der Nationalen Front der Deutschen Demokratischen Republik ist für Freitag, den 10. September 1976, zu einer erweiterten Tagung nach Berlin einberufen. Unter Vorsitz seines Präsidenten Prof. Dr. Dr. Erich Correns wird der Nationalrat die Aufgaben der Nationalen Front bei den Wahlen zur Volkskammer der DDR und zu den Bezirkstagen am 17 ...

  • Begeisterung für junge Olympioniken von morgen

    Mit großer Begeisterung empfingen die Olympioniken von heute junge Olympiakämpfer von morgen: Berliner Teilnehmer an Kinder- und Jugendspartakiaden. Der Ringer Raik Pabsdorf von der 30. Oberschule Prenzlauer Berg versprach mit herzerfrischenden Worten, daß die jüngsten Athleten schon bald in die Fußstapfen der Großen treten wollen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Heinrich Heitsch

    Zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Generalmajor Prof. Heinrich Heitsch, Militärakademie „Friedrich Engels" Dresden, herzliche Glückwünsche. Es nimmt seinen Ehrentag zum Anlaß, um ihm für die langjährige treue Pflichterfüllung beim Aufbau der bewaffneten Kräfte der DDR, insbesondere der Nationalen Volksarmee, und für seine hervorragendan Leistungen bei der Entwicklung der Militärakademie „Friedrich Engels" Dank, auszusprechen ...

  • Glückwunsch an alle zum großartigen Erfolg

    Erich Honecker eröffnete den Ball mit einem herzlichen Gruß im Namen der Partei- und Staatsführung der DDR, beglückwünschte alle zum großartigem Erfolg unserer Mannschaft und verband damit den Dank aller Bürger unseres Landes. „Die Breite des sportlichen Lebens wird auch künftig in unserem Lande die Förderung durch Partei, Staatsrat, Regierung und alle gesellschaftlichen Kräfte erfahren', Bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Gespräch Nier—Gaus

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier empfing am Donnerstag den Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, zu einem Gespräch. In der Unterredung wurden Fragen der Weiterführung der Verhandlungen über die Normalisierung der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland behandelt ...

Seite 3
  • Ein guter Beitrag zur Völkerverständigung

    Als Repräsentanten unseres Arbeiterund-Bauern-Staates halben Sie mit hoher Einsatzbereitschaft und dem Bewußtsein Ihres sportlichen Könnens im olympischen Wettstreit mit den besten Sportlern der Welt hervorragende Leistungen vollbracht. Im Sinne der olympischen Prinzipien, der gegenseitigen Achtung und Anerkennung, der Gleichberechtigung und Zusammenarbeit im internationalen Sport trugen Sie zur Verständigung der Völker und zur Festigung des Friedens bei ...

  • Unser Dank gebührt dem gesamtenKollektiv

    Mit unserem Gruß verbinden wir den Dank aller Bürger der Deutschen Demokratischen Republik für die beispielhafte Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit des gesamten Kollektivs unserer Nationalmannschaft. In unserer Republik sind die Gespräche über die ereignisreichen Tage von Montreal noch nicht abgeklungen ...

  • Stete Fürsorge durch Partei und Regierung

    Nun bewegt uns ein Gefühl der Freude und des Glücks, daß wir diese hochgesteckten Ziele ,in einem festgefügten, kampfstarken Kollektiv von Athleten, Trainern, Funktionären, Sportwissenschaf tlern, Medizinern und Masseuren erreichen konnten; in einem Kollektiv, aus dem jeder Kraft und Selbstvertrauen schöpfte, in dem sich einer auf den anderen verlassen konnte ...

  • Werktätige schufen die Voraussetzungen

    Voraussetzung für die kontinuierliche, erfolgreiche Entwicklung des DDR- Sports war die schöpferische Arbeit unserer Werktätigen. Sie ermöglichten uns eine gründliche Vorbereitung. Sie waren in den Tagen der Bewährung stets aufs engste mit uns verbunden. Sie haben uns einen herzlichen Empfang bereitet ...

  • Zielstrebig weiter auf erfolgreichem Kurs

    In den Städten und Gemeinden, Betrieben und Genossenschaften gibt-^es zahlreiche gute Beispiele, wie die Sportlerinnen und Sportler, wie gesellschaftliche Organisationen und staatliche Orgarie mit neuem Elan» mit vielfältigen Ideen und Initiativen die Beschlüsse des IX. Parteitages der SED zur weiteren Gestaltung der sozialistischen Körperkultur verwirklichen ...

  • Schone Aufgaben zum Wohle unserer Bürger

    Wir sind gewiß, daß unsere sozialistische Sportorganisation, der DTSB der DDR, als Initiator und Organisator des Sports in unserer Republik auch in Zukunft in bewährter Weise gemeinsam mit allen gesellschaftlichen Organisationen und staatlichen Organen große Anstrengungen unternehmen wird, um diese schönen Aufgaben zum Wohle unserer Bürger zielstrebig zu verwirklichen ...

  • Versprechen un IX. Parteitag haben wir in Ehren erfüllt

    Dank von Roland Matthes im Namen der Ausgezeichneten

    Hochverehrter Generalsekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker! Hochverehrter Vorsitzender des Staatsrates, Genosse Willi Stöph! Hochverehrter Vorsitzender des Ministerrates, Genosse Horst Sindenmann! Liebe Genossen und Freunde! An einem so bewegenden Tag wie heute, da wir noch einmal im Kreise ...

  • Unseren sozialistischen Staat würdig vertreten

    Doch in dieser feierlichen Stunde möchte ich auch an die Worte Waltraud Kretzschmars auf dem IX. Parteitag der SED erinnern. Sie erklärte, daß wir Leistungssportler heiße Herzen haben, die für unsere sozialistische DDR brennen, die uns Mut und Kraft geben, und daß wir mit dem Bewußtsein um olympische Medaillen kämpfen, daß sportliche Leistungen der Sache des Friedens und des Sozialismus dienen ...

  • Hohe Leistungsfähigkeit der Körperkultur im Soziulismus

    Rede von Willi Stoph, Vorsitzender des Staatsrates der DDR

    Liebe Olympiateilnehmer der Deutschen Demokratischen Republik! Liebe Genossinnen und Genossen! Verehrte Anwesende! Wenige Wochen nach den für die Sportler der Deutschen Demokratischen Republik so erfolgreichen Olympischen Spielen in Montreal ist es mir eine besondere Freude, Sie im Amtssitz des Staatsrates zur Verleihung hoher staatlicher Auszeichnungen willkommen zu heißen ...

  • Gedanken eilen schon voraus nach Moskau

    Liebe Sportlerinnen und Sportler! Liebe Genossen und Freunde! Unsere Gedanken eilen schon zu den Olympischen Spielen 1980 in Moskau voraus. Wir freuen uns, daß dieses größte Sportereignis der Welt in der Hauptstadt der Sowjetunion stattfindet und damit die großen Verdienste des sowjetischen Sports seit seinem Eintreten in die olympische Bewegung gewürdigt werden ...

  • Mit gleichem Elan zum Sportfest des Volkes

    Liebe Freunde und Genossen! In wenigen Monaten werden in Leipzig die Festfanfaren den Beginn des VI. Turn- und Sportfestes und der VI. Kinder- und Jugendspartakiade verkünden. Als Schirmherr dieses traditionellen Höhepunktes unserer Sportbewegung wende ich mich an alle, nach dem Beispiel unserer Olympiadekämpfer, mit gleichem Elan und Enthusiasmus das Sportfest des Volkes vorzubereiten ...

  • Wir alle sind stolz auf eure vorbildlichen Ergebnisse

    Toast von Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED

    Liebe Sportlerinnen und Sportler! Liebe Freunde und Genossen! Mit großer Freude ergreife ich das Wort, um den Olympiatoall zu eröffnen. Nach den großartigen Ergebnissen während der Olympischen Spiele in Montreal ist es mir ein Vergnügen, euch, die Vertreter unserer erfolgreichen Sportnation, im Namen der Partei- und Staatsführung der Deutschen Demokratischen Republik im Palast der Republik herzlich zu begrüßen ...

Seite 4
  • Orden „Banner der Arbeit" Stufe III

    Dr. Elmar Anthony, Trainer für Rudern im SC Dynamo Berlin Eberhard Bade, Verbands trainer im Deutschen Schwimmsportverband der DDR; Kaus-Dieter Bahr, Trainer für Rudern im SC Berlin-Grünau; Harry Becker, Trainer im Deutschen Handballverfoand der DDR; Eberhard Brauer, Abteilungsleiter im Bundesvorstand ...

  • Vaterländischer Verdienstorden in Silber

    in der Leichtathletik

    Rosemarie Ackermann., SC Cottbus Udo Beyer, ASK Vorwärts Potsdam Carla Bodendorf, SC Magdeburg Christina B r e h m e r, SC Dynamo Berlin Waldemar Cierpinski, SC Chemie Halle Bärbel E c k e r t, SC DHfK Leipzig Peter Frenkel, ASK Vorwärts Potsdam Evelin J a h 1 (Schlaak), ASK Vorwärts Potsdam Brigitte ...

  • Orden „Banner der Arbeit" Stufe II

    Bernhard Fischer, Präsident des Deutschen Schützenverbandes der DDR Klaus G e h r k e, Verbandstrainer im Deutschen Verband für Leichtathletik der DDR; Marlis Grohe, Trainerin für Schwimmen im SC Turbine Erfurt Karl Hellmann, Trainer für Leichtathletik im SC Motor Jena; Dieter Herrmann, Verbandstrainer ...

  • Vaterländischer Verdienstorden in Bronze

    in der Leichtathletik

    Manfred Kokot, SC DHfK Leipzig; Klaus-Dieter Kurrat, ASK Vorwärts Potsdam; Christine Laser, SC Turbine Erfurt; Jörg Pfeifer, SC Chemie Halle; Wolf gang Schmidt, SC Dynamo Berlin; Alexander Thieme.SC Karl-Marx-Stadt im Gerateturnen Carola Dombeck, SC Chemie Halle; Angelika Hell mann, SC Dynamo Berlin ...

  • Vaterlandischer in Bronze

    Horst Armbrust, Cheftrainer für Sportschwimmen im SC Karl-Marx- Stadt Hans-Joachim Fehl ing, Leiter des Wissenschaftlichen Zentrum® des Deutschen Rüdersportvenbandes der DDR Walter G1 a d r o w, Trainer für Leichtathletik im SC Neubrandenburg Heinz Joseph, Trainer für Sportschießen im GST-Klub Leipzig; ...

  • Ehrengeschenke

    Für bedutende wissenschaftliche Leistungen das Kollektiv Reinhold Glandien, Wolf gang Heiße, Hans-Joachim Moritz, Gerhard Quaas, Jürgen Quandt, Jörg Sefeloge, Lutz Träche das Kollektiv „Materiell-technische Bedingungen" : Eckhard Bohnert, Karl-Heinz D e h 1, Wieland Klingler, Horst Piltz, Harry Schickram, ...

  • II. Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für hervorragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der sportlichen Leistungsentwicklung

    an das Kollektiv: Prof. Dr. Gerhard Gerber, Prof. Dr. habil. Hans Gürtler, Dr. Manfred Höppner, Dr. Lothar Kipke, Prof. Dr. AMons Lehnert, Dr. Helmut Fohlen.tz, Dr. Winfried Schäker, Dr.Manfred Tümmler Für hervorragende wissenschaftliche Leistungen, insbesondere auf trainingsmethodischem Gebiet an das Kollektiv: Dr ...

  • III. Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für hervorragende wissenschaftliche Leistungen, insbesondere auf trainingsmethodischem Gebiet an das Kollektiv: Jürgen G r o ib 1 e r, Gisela Heiße, Dr. Jochen Lenz, Dr. Friedrich M a h 1 o, Heinz Meißner, Eberhard Mothes, Dr. Dieter Niklas, Karl- Heinz Sitichert, Dr. Diethart Wünsch Für hervorragende wissenschaftliche Leistungen an ein Kollektiv von Technikern: Dipl ...

  • Vaterlandischer Verdienstorden in Silber

    Georg B u ,s e h n e r, Verbandstrainer im Deutschen Fußballverband der DDR Heinz Czerwinski, Generalsekretär des Deutschen Verbandes für Leichtathletik der DDR Kurt Fiel s c h m a n n, Generalsekretär des Deutschen Kanusportverbarides der DDR Wilfried Hof mann, Präsident des Deutschen Rudersportverbandes der OMR Dr ...

  • Orden „Banner der Arbeit" Stufe I

    Horst Ahlgrimm, Generalsekretär des Deutschen Rudersportverbandes der Erhard S c h ö b e r, Abteilungsleiter im Bundesvorstand des DTSB der DDR Werner Trelenberg, Chef trainer des Deutschen Verbandes für Leichtathletik der DDR die Sportredaktion des Organs des Zentralkomitees der SED „Neues Deutschland" ...

  • Karl-Marx-Orden

    Für ihre Leistungen bei der Vorbereitung und Sicherung des erfolgreichen Abschneidens der Olympiamannschaft der Deutschen Demokratischen Republik zu den Olympischen Spielen 1976 und in Würdigung ihrer besonderen Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung, ...

  • Nationalpreis der DDR

    I.Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für hervorragende wissenschaftliche und wissenschaftsorganisatorische Leistungen auf dem Gebiet des Leistungssports an das Kollektiv: Hans Eckstein, Horst-Dieter H i 11 e , Prof. Dr. Theodor Körner, Uwe N e u m a n n , Dr. Hans-Günter Rabe, Prof. Dr. Hans Schuster

  • Vaterländischer in Gold

    Walter G r■ ö g e r,, stellvertretender Abteilungsleiter des Zentralkomitees der SED Prof. Dr. Horst Röder, Vizepräsident des DTSB der DDR Ernst Schmidt, Verbandstrainer im Deutschen Verband für Leichtathletik der DDR

  • sowie der Erhöhung ihres internationalen Ansehens werden ausgezeichnet:

    Manfred Ewald, Mitglied des ZK der SED, Präsident des DTSB der DDR Rudi H e 11 m a n n , Abteilungsleiter des Zentralkomitees der SED Siegfried Büttner, Generalsekretär des Deutschen Schützenverbandes der

  • Vaterländischer Verdienstorden in Gold

    in der Leichtathletik

    Ruth F tu c h s , SC Motor Jena Gunhild Hoffmeister, SC Cottbus Renate Stecher, SC Motor Jena im Rudersport Siegfried Brietzke.SC DHfK Leipzig Ulrike R i c h t e r, SC Einheit Dresden

  • Ehrentitel „Held der Arbeit"

    Prof. Dr. Günter Er.bach, Staatssekretär für Körperkultur und Sport der DDR Bernhard Orzechowski, Vizepräsident des DTSB der DDR

  • Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold

    Günther H e i n z e, Vizepräsident des DTSB der DDR

Seite 5
  • Meisterhaft in Bildern und Schrift

    Zur Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt"

    Die diesjährige Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt" im Leipziger Informationszentrum ist für jeden Besucher ein Gewinn. Auf eine angenehme Art ist sie lehrreich. Das beginnt schon mit dem kleinen Faltdruck, den man an'der Garderobe erhält. Er gibt Auskunft, was eigentlich „Schönste Bücher" sind, und verrät: „Mit einem Teilbereich der Ausstellung wird versucht, wesentliche Merkmale eines schönen Buches zu erläutern und durch Beispiele zu belegen ...

  • Ein Kulturangebot nach Wünschen der Besucher

    Gute Erfahrungen des Kulturhauses in Profen

    Jahreskulturangebot — dieser Begriff, der erst in den letzten Jahren entstanden ist, kommt immer mehr ins Gespräch. Zugegeben, besonders attraktiv klingt er nicht. Aber für viele Bürger, Betriebskollektive, Brigaden ist er mittlerweile selbstverständlich geworden. Diese Übersicht über alle kulturellen Aktivitäten einer Stadt, einer Gemeinde oder eines Kulturhauses für den Zeitraum eines Jahres bewährt sich, wird geschätzt als Informator, Ratgeber in kulturellen Belangen ...

  • Bewegendes Requiem auf Salvador Allende

    Fernsehspiel „Schließt mir nicht die Augen"

    Vielfältig und beharrlich haben die Künstler der DDR auf den faschistischen Putsch vor drei Jahren in Chile reagiert. Gemeinsam war und bleibt ihnen allen die einmütige Verurteilung der Junta einschließlich ihrer Hintermänner und Helfer, das leidenschaftliche Bekenntnis zu Kraft und Siegeszuversicht des chilenischen Volkes ...

  • Moderne Textilkunst aus Ungarn in Leipzig

    Ausstellung im Museum für Kunsthandwerk

    Von ungewöhnlicher Anziehungskraft ist das Ensemble von Wand- und Raumtextilien in einer Ausstellung der Ungarischen VR, die gegenwärtig im Museum des Kunsthandwerks (Grassimuseum) Leipzig gezeigt wird. In Ungarn nimmt unter den raumgestaltenden Künsten das Textile einen besonderen Platz ein. Offenkundig sind Elemente der reichen Folkloretradition in die heutige Textilkunst eingeflossen ...

  • Vielseitiges Angebot polnischer Verlage

    Leipzig (ADN). 1050 Titel umfaßt die Ausstellung „Neuerscheinungen polnischer Verlage", die zur Zeit im Polnischen Informations- und Kulturzentrum in Leipzig gezeigt wird. Sie gibt einen vielseitigen Einblick in das literarische Schaffen Polens. Die Hälfte der Werke ist belletristische Literatur, darunter viele Titel in deutscher Sprache ...

  • Kulturnotizen

    KULTURARBEITSPLAN. Ein Plan für die kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Sozialistischen Republik Vietnam und der Volksrepublik Polen für die Jahre 1976 und 1977 wurde jetzt in Hanoi unterzeichnet. SPÄTWERK. Das Spätwerk Raffaels „Die Verklärung Christi" wird in Kürze erneut in den Vatikanischen Museen ausgestellt ...

  • Höhepunkte bei Festspielen an der Oder

    Mit mehr, als 800 Veranstaltungen und über 7200 Mitwirkenden werden sich die 16. Oderfestapiele vom 24. September bis 10. Oktober 1976 zu einem, Höhepunkt im gesellschaftlichen, Leben des Oderbezirkes gestalten. Sie sind in der Zeit vom 24. bis 30. September zugleich verbunden mit einer Woche der Freundschaft und Kultur der Volksrepublik Bulgarien und der DDR ...

  • Rege Konzertsaison mit internationalen Gästen in Suhl

    Suhl (ADN). Die Pianistin Annerose Schmidt gab Mitte dieser Woche gemeinsam mit dem Staatlichen Sinfonieorchester Suhl den Auftakt für die neue Konzertsaison in der Südthüringer Bezirksstadt. Die mit stürmischem Beifall gefeierte Künstlerin interpretierte das 3. Klavierkonzert von Beethoven. Internationale Orchester, Dirigenten und Solisten werden sich den Musikfreunden des Südthüringer Bezirkes in 60 vielgestaltigen Konzerten vorstellen ...

  • Neuer Direktor der Schauspielschule Rostock

    Rostock (ADN). Zum neuen Direktor der Staatlichen Schauspielschule Rostock wurde Heinz Hellmich berufen, der bisher als Fachgruppenleiter an der Berliner Schauspielschule tätig war. Heinz Hellmich, bekannt als Herausgeber der Schriften Stanislawskis in der DDR, tritt die Nachfolge von Dieter Unruh an, der als Intendant die Leitung des Stralsunder Theaters übernommen hat ...

  • Militärfilmfestival des Warschauer Vertrages

    Leningrad (ADN). Unter dem Motto „Auf Wacht für Frieden und Sozialismus" findet gegenwärtig in Leningrad ein Militärfilmfestival der Länder des Warschauer Vertrages statt, bei dem Arbeiten von Armeefilmschaffenden Bulgariens, der DDR, Polens, Rumäniens, der Sowjetunion, Ungarns und der CSSR gezeigt werden ...

  • Plakate aus 30 Ländern in Warschau ausgestellt

    Warschau (ND). „Frieden — Abrüstung — Zusammenarbeit" ist das Thema einer Plakatausstellung zu Ehren des 25. Jahrestages der Gründung der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) im Blakatmuseum in Wilanow bei Warschau. Die 229 Arbeiten aus 30 Ländern stammen aus den Beständen des Museums, von der FIR, vom polnischen Verband der Kämpfer für Freiheit und Demokratie sowie aus Privatsammlungen ...

  • Dresdner Bibliothekare bei ungarischen Kollegen

    Budapest (ADN). Bibliothekare aus Dresden besuchen in dieser Woche ungarische Fachkollegen aus dem Bezirk Komarom, mit denen sie seit Jahren in regem Erfahrungsaustausch stehen. In dem ungarischen Partnerbezirk wurde das Dorfbibliotheksnetz mit Dresdner Erfahrungen umgestaltet, die Dresdner Bibliothekare haben ihr Ausleihsystem nach ungarischen Erfahrungen vereinfacht ...

Seite 6
  • Die Demokraten Portugals im Kampf an drei Fronten

    Behauptung der Errungenschaften des Volkes im Mittelpunkt

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger In Portugal, das seit Juli von einem Kabinett aus Sozialisten und Unabhängigen regiert wird> besteht eine widerspruchsvolle Situation: Einerseits nimmt in wichtigen Sphären der politischen Macht die Tendenz zu bürgerlich-kapitalistischer ...

  • Junge Danen verteidigen ihren Gewerkschaftsverband

    Viele Aktionen für gesicherte Berufsausbildung und Arbeitsplätze

    Von unserer Korrespondentin Ulla J e s s i n g , Kopenhagen 650 Vertrauensleute vieler Fachgewerkschaften beschäftigten sich dieser Tage auf einer Konferenz mit der Grundlage, Zielsetzung und Struktur der Jugendarbeit in den dänischen Gewerkschaften. Der Landesverband der Lehrlinge und Jungarbeiter (LLO) hatte zu der Beratung eingeladen ...

  • Polygraph made in India

    „Die Industrialisierung unseres Landes", so sagt Herr Nayak, „ist verbunden mit wachsender Bildung und Qualifikation der Menschen. Das führte zwangsläufig zu einer rapide steigenden Nachfrage nach Literatur und damit nach Druckmaschinen. Hier erwies sich die Zusammenarbeit mit der DDR als sehr vorteilhaft, weil die von ihr gelieferten Maschinen sehr gut den Bedürfnissen vor allem der mittleren und kleinen Druckereien entsprachen ...

  • Die „Botschaff eines Vorsfer

    Da hat am Mittwoch — gerade waren wieder, diesmal in Kapstadt, vier Menschen getötet und Hunderte verletzt worden - Südafrikas Regierungschef Vorster in Bloemfontein eine Rede gehalten. Was dort auf dem Oranje-Provinzparteitag der Rassisten als, „Botschaft" an die aufgebrachte schwarze Bevölkerungsmehrheit ausgegeben wurde, war die Ankündigung, man werde den Mordterror ...

  • Die Stärkung der Vereinigten Front — unser Hauptanliegen

    Interview mit Pieter Keuneman, Generalsekretär der KP Sri Lankas

    Frage: Wie beurteilen Sie die gegenwärtige politische Lage in Sri Lanka? Antwort: Der Angelpunkt in der gegenwärtigen politischen Lage in Sri Lanka ist die Vorbereitung auf die Wahlen zur Nationalversammlung, diej in der Mitte des Jahres 1977 fällig sind. Die Regierung der Vereinigten Front, in der Mrs ...

  • Insgesamt positive Bilanz des Gipfels der Nichtpaktgebundenen

    frage: Wie schätzen Sie die Ergebnisse der Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten ein, die kürzlich in Colombo stattfand und an der Sie teilgenommen hoben? Antwort: Zieht man. alles in Betracht, so hat die Colambo-iKonferenz ein positives Ergebnis gehabt, das den antiimperialistischen Gehalt dieser wichtigen Bewegung vertieft und sie voranbringt ...

  • Vielfältige Beziehungen

    Die DDR ist daran interessiert, den Umfang dieses Handels überdurchschnittlich zu steigern und damit den Anteil der Entwicklungsländer am Außenhandelsumsatz insgesamt zu erhöhen. Diese langfristig, konzipierte wirtschafts- und handelspfblitische Aufgabe wird mit vielfältigen Formen und Methoden venwirklicht, ifür die es ein gemeinsames Kriterium gibt: den gegenseitigen Nutzen für ibeide Partner ...

  • Importe verandern sich

    Dies gibt den Ländern, die DDR-Textilmaschinen kaufen, längerfristig sichere Möglichkeiten für den Absatz der darauf hergestellten Erzeugnisse und zur Tilgung von Krediten. Unsere eigenen Spinnereien und Webereien werden dadurch in die Lage versetzt, ihre Kapazitäten verstärkt für die Verarbeitung hochwertiger Chemiefasern einzusetzen ...

  • Starke Eindrücke vom Stand der Entwicklung in der DDR

    Frage: Welche Eindrücke über die DDR nehmen Sie mit nach Hause? Antwort: Es isind einige Jahre vergangen, seitdem ich die DDR das letzte Mal gesehen habe. Die Steigerung des Niveaus der Produktion und ebenso des Lebensstandards sowie der Sozialmaßnataien ist besondere eindrucksvoll. Als Minister für ...

  • M

    Wahrend die Entwicklungsländer Afrikas, Asiens und Lateinameriikas auf den Leipziger Frühjahrsmessen zum großen Teil mit nationalen Kollektivausstellungen vertreten sind, dominieren in den Septembertagen vor allem solche Unternehmen und Gruppen aus diesen Ländern, deren Erzeugnisse dem veränderten Branchenprofil der Leipziger Herbstmesse entsprechen ...

Seite 7
  • Ruf auf allen Kontinenten: Freiheit für Luis Corvalän!

    # Machtvolle Solidaritätsbekundungen für Patrioten Chiles # Proteststurm gegen blutigen Terror der Junta schwillt an

    Berlin (ADN/ND). Unmittelbar vor dem dritten Jahrestag des blutigen Putsches in Chile und dem bevorstehenden 60. Geburtstag des Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalän, nimmt die Welle des Protestes gegen das Pinochet-Regime auf allen Kontinenten noch größere Dimensionen an. Während aus dem Andenland ...

  • Sicherheitsrat erörtert Aufnahme Vietnams

    Konsultationen über den Antrag der SRV beginnen vor der UNO

    New York (ADN-Korr.). Nur wenige Tage, nachdem das 50-Miüionen- Volk Vietnams die 31. Wiederkehr der Staatsgründung erstmals in einem vereinten Land begangen hat, liegt das Ersuchen der jungen sozialistischen Republik um Aufnahme in die UNO auf dem Tisch des Sicherheitsrates. Am heutigen Freitag werden sich bereits die Ratsmitgüeder mit dem Antrag in informellen Konsultationen beschäftigen ...

  • Unternehmer gegen gesetzliche Verankerung des Rechts auf Arbeit

    „Unsere Zeit": Konzerninstitut weist berechtigte Forderungen zurück

    Düsseldorf (ADN). Das Unternehmer- „Institut der deutschen Wirtschaft" hat sich in einer Untersuchung gegen eine gesetzliche Verankerung des Rechts auf Arbeit gewandt. In einem solchen, bisher nicht verwirklichten Grundrecht in der BRD sieht es „schwerste ordnungspolitische Eingriffe" und „tiefgreifende ...

  • Protest gegen Entlassungen

    Streiks der Werktätigen in Frankreich, Italien und Spanien

    Paris (ADN). Die Arbeiter der französischen, Textilfabrik Rihöne-Poulenc Textile in Saint-Etienne haben einen Kampftag! zum Zeichen des Protestes gegen den Plan der Unternehmensleitung durchgeführt, den Betrieb zu schließen und Hunderte von Arbeitern zu entlassen. In Angouleme streiken mehrere hundert Arbeiter und Angestellte der Druckerei Ingeleur ...

  • Libanon: Politische Losung verlangt

    Aufruf des WGB zur Solidarität mit national-patriotischen Kräften

    Beirut (ADN). Die national-progressiven Kräfte Libanons und palästinensische Politiker treten trotz der intensiven militärischen Auseinandersetzungen nach wie vor für eine politische Lösung der Krise in Libanon ein. So erklärte ein Sprecher nach einer von Kamal Djoumblatt geleiteten Sitzung des Zentralen Politischen Rates der patriotischen Bewegung Libanons, daß man für eine unverzügliche Feuereinstellung sei und die Aufnahme eines politischen Dialogs zur Überwindung der Krise befürworte ...

  • 79000 Studienbewerber in der BRD abgelehnt

    Hunderttausende Jugendliche von der Arbeitslosigkeit betroffen

    Bonn (ADN). Rund 19 000 Studienbewerber für das Wintersemester 1976/77 an Hochschulen und Universitäten der BRD sind abgelehnt worden, gab die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen in Bonn bekannt. In den sogenannten „harten" Numerus-clausus-Fäcbern, zu denen neben den medizinischen Fächern auch Pharmazie und Psychologie gehören, wurden nur 11 000 Bewerber zugelassen, aiber 45 000 abgelehnt, darunter allein 24 000 Bewerber für einen Studienplatz im Fach Medizin ...

  • Nachdruckliche Unterstützung für nationale Befreiungsbewegungen

    Dringender Appell des UNO-Ausschusses für Entkolonialisierung

    New York (ND). Der UNO-Ausschuß für Entkolonialisierung hat eine Resolution gebilligt, die die internationale Ländergemeinschaft auffordert, die Hilfe für die nationalen Befreiungsbewegungen zu erweitern. In diesem auf Initiative mehrerer sozialistischer und Entwicklungsländer beschlossenen Dokument ...

  • Kurz berichtet

    350 Tote bei Überschwemmung Rawalpindi. Mindestens 350 Menschen kamen in der volkreichsten pakistanischen Provinz Punjab bei Überschwemmungen ums Leben. Nikaragua: Flugzeugabsturz Managua. Der Absturz einer Transportmaschine der nikaraguanischen Luftwaffe im Norden des Landes forderte 12 Todesopfer. Rassistischer Überfall New York ...

  • Demonstration in der Hauptstadt Bulgariens

    , Sofia. In einer mitreißenden Demonstration auf dem Platz des 9. September in Sofia legten am 32. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien Hunderttausende Hauptstädter ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Sozialismus ab. Auf der Tribüne des Georgi- Dimitroff-Mausoleums hatten Todor Shvwkosw, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VRB, Stanko Todorow, Vorsitzender des Ministerrates der VHB, und weitere Persönlichkeiten Platz genommen ...

  • Politische Aktivität in Ungarn gewachsen

    Budapest. Die Patriotische Volksfront Ungarns — sie ist in ihrer Arbeit der Nationalen Front der DDR vergleichbar — kann sich heute in ihrem politischen Wirken beim weiteren Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in Ungarn auf eine große politische Aktivität der Bevölkerung stützen. Seit dem vorangegangenen Kongreß der Patriotischen Volksfront vor vier Jahren habe es in dieser Beziehung eine beachtliche Entwicklung gegeben ...

  • Kubanischer Nationalorden für Kaysone PhomWhane

    Havanna (ADN-Korr.). Offizielle Gespräche zwischen Partei- und Regierungsdelegationen der Republik Kuba und der Volksdemokratischen Republik Laos begannen am Donnerstag in Havanna. Am Vorabend war die höchste Auszeichnung Kubas für ausländische Staatsmänner und Persönlichkeiten, der Nationalorden „Jose Marti", dem Generalsekretär der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Ministerpräsidenten der VDRL, Kaysone Phonwihane, überreicht worden ...

  • BRD-Zeitung: Strauß in Schmiergeldaffäre verstrickt

    Frankfurt (Main) (ADN). Das Verteidigungsministerium der BRD hat während der Amtszeit des CSU-Vorsitzenden Strauß als Verteidigungsminister ungewöhnlich hohe „Provisionen" an verschiedene Personen im Zusammenhang mit dem Ankauf von „Starfighter"-Kampfflugzeugen gezahlt. Das berichtete am Donnerstag die „Frankfurter Rundschau" ...

  • Streiks in Argentinien unter Strafe gestellt

    Buenos Aires (ADN). Die argentinische Regierung hat am Mittwoch Streiks unter Strafe gestellt. Laut AFP wurde in Buenos Aires mitgeteilt, daß die Teilnahme an Streiks mit Strafen bis zu sechs Jahren Gefängnis geahndet werden könne. Seit Wochenbeginn kam es zu zahlreichen Streikaktionen in Argentinien, vor allem in der Auto- und der Metallindustrie ...

  • Grausige Leichenfunde im Rio de la Plata

    Montevideo (ADN). Die Leiche eines mißhandelten Mannes ist am Mittwoch etwa 140 Kilometer westlich der uruguayischen Hauptstadt aus dem Rio de la Plata geborgen worden. Am Montag waren bereits die Leichen von drei gefolterten Männern am Ufer des Flusses aufgefunden worden. Seit dem 22. April wurden damit im Rio de la Plata 15 Leichen mit klaren Anzeichen von Folterungen entdeckt ...

  • DKP verurteilt Verletzung des Wahlgeheimnisses

    Bremen (ADN). Schärfsten Protest beim Wahlleiter von Niedersachsen haben der DKP-Bezirksvorstand Bremen/ Niedersachsen-Nordwest und der DKP- Kreisvorstand Göttingen gegen neue gesetzwidrige Verletzungen des Wahlgeheimnisses durch den Gemeindewahlleiter in Weyhe bei Bremen sowie in Duderstadt durch unbefugte Stellen erhoben; Wie „Unsere Zeit" mitteilt, waren in beiden Orten Fotokopien von Unterschriftenlisten für die Kandidatur der DKP der Öffentlichkeit übergeben worden ...

  • Österreichs Bundespräsident an DDR Messestand in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Der Bundespräsident der Republik Österreich, Dr. Rudolf Kirchschläger, besuchte am Donnerstag — dem zweiten Tag der Wiener Internationalen Herbstmesse 1976 — den Kollektivstand der DDR. Er wurde vom Geschäftsträger der DDR, Botschaftsrat Heinz Schulz, und von Messedirektor Alexander Telschow begrüßt ...

  • Herzliche Begegnungen mit Werktätigen der VR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Beim Besuch von Kombinaten und Betrieben machten sich am Donnerstag Teilnehmer der Truppenübung „Schild 76" mit Wettbewer|bsinitiatiiven der Werktätigen der VR Polen nach dem VII. Parteitag der PVAP vertraut. Im Braunkohlenkombinat Turoszoiw gab es zwischen Soldaten der Sowjetarmee, der Polnischen Armee und der Nationalen Volksarmee während einer Betriebsbesichtigung herzliche Begegnungen mit den Arbeitern ...

  • Franzosen brandmarken Zusammenrottung von Nazis

    Paris (ND-Korr.). Mehrere französische Organisationen ehemaliger Widerstandskämpfer und Deportierter haben energisch gegen das für den heutigen 10. September von der NPD und der SS- Organisation HIAG einberufene Treffen Tausender Nazis in Köln, protestiert. Zugleich wenden sie sich gegen die Absicht der HIAG in der BRD, dem Kriegsverbrecher Peiper ein Denkmal in Dachau zu errichten ...

  • TUC bekundet Verbundenheit mit Werktätigen in Südafrika

    London (ADN-Korr.). Zur verstärkten Solidarität mit den Arbeitern Südafrikas haben am Donnerstag in Brighton die über 1000 Delegierten des 108. Jahreskongresses des britischen Gewerkschaftsbundes (TUC) aufgerufen. Sie appellierten an alle TUC-Verbänäe, sich dem- weltweiten Protest gegen die Apartheid-Politik anzuschließen ...

  • Größtes Seekriegsmanöver des NATO-Pakts im Atlantik

    Wilhelmshaven (ADN). Unter dem Namen „Team Work 76" läuft am heutigen Freitag das bisher größte Seekriegsmanöver der NATO im Atlantik sowie in der Nord- und Ostsee an. An der Übung, die im Rahmen der NATO- Manöverserie „Autumn Forge" stattfindet, nehmen etwa 80 000 Soldaten, 200 Schiffe, 30 U-Boote und 300 Flugzeuge aus Belgien, Dänemark, Großbritannien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, den USA und der BRD teil ...

  • „Tribüne": Berufsverbot eine Waffe gegen jede Opposition

    London (ADN-Korr.). Als eine „künftige Waffe gegen jede Opposition" bezeichnete die britische Wochenzeitung „Tribüne" am Donnerstag das von den BRD-Behörden praktizierte Berufsverbot. Die Verhängung des Berufsverbots gegen Universitätslehrer sei eine Bedrohung der akademischen Freiheit, betonte das Blatt ...

  • Neue Industriegewerkschaften werden in Äthiopien gebildet

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Eine Gewerkschaft der Berg- und Steinbrucharbeiter ist in Äthiopien gegründet worden. Die in Addis Abeba versammelten 920 Delegierten zur Gründungsversammlung repräsentieren 16 örtliche Gewerkschaftsvereinigungen des Industriezweiges. Zuvor waren im Zuge der revolutionären Neuformierung der äthiopischen Gewerkschaftsbewegungen bereits vier Industriegewerkschaften gebildet worden ...

  • Bukarest: DDR-Grüße auf Weltkonferenz überbracht

    Bukarest (ADN-Korr.). Die VII. Weltkonferenz; der Bergarbeiter, die in Bukarest tagt, hat am Donnerstag ihre Arbeit mit der Diskussion der vorgelegten Arbeitsdakumente fortgesetzt. Die brüderlichen Grüße der 380 000 Berg- und Energieanbeiter der DDR überbrachte der Vorsitzenide des Zentralvorstands der Industriegewerkschaft Bergbau/Energie im FDGB, Erhard Ullrich ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf Grund eines Gesetzes aus dem Jahre 1931 wurde ein Römer dieser Tage wegen „Benutzung öffentlichen. Bodens" zur Steuerzahlung von zwölf Lire aufgefordert. Das entspricht beim gegenwärtigen: Stand der italienischen Währung lächerlichen vier Pfennigen - „zahlbar in vier Raten", wie der Steuerbescheid mitteilt ...

Seite 8
  • Er hat das Vertrauen seines Kollektivs

    Wenn heute die Stadtverordneten zu ihrer 20. Tagung zusammentreten und eine gute Bilanz der letzten fünf Jahre ziehen können, dann hat auch Stadtverordneter Werner Bartelt Anteil an den Resultaten der bisher erfolgreichsten Wahlperiode. Vor nunmehr 26 Jahren begann er seine Arbeit im Kabelwerk Oberspree, qualifizierte sich zum Walzer und hörte mit dem Lernen nie auf ...

  • AUFMARSCHPLAN

    Vor der Humboldt-Universität Humboldt-Universität, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Zentrale Gewerkschaftsorgane, Bezirksparteischule „Friedrich Engels" Westlich des Mahnmals Akademie der Wissenschaften der DDR, Ministerium für Wissenschaft und Technik Östlich des Mahnmals Zentrale Finanzorgane, ...

  • Junge Arbeiter bewahren revolutionäre Traditionen

    Glühlampenwerker nehmen an der Großkundgebung teil

    1100 Brigaden aus Berliner Betrieben tragen den Namen von antifaschistischen Widerstandskämpfern. Durch gute Leistungen zur täglichen Planerfüllung helfen die Arbeiter und Ingenieure mit, das revolutionäre Erbe der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung zu bewahren. Zu ihnen gehören auch die 46 Mitglieder der Jugendbrigade „Hans Beimler" aus dem Berliner Glühlampenwerk ...

  • REWATEX auf Tour für 63 200 Haushalte Berlins

    Die Dienst- und Reparaturleistungen werden erweitert

    Gute Qualität und kontinuierliche Lieferfristen sind für die Mitarbeiter des volkseigenen Dienstleistungsbetriebes (DLB) Berlin bei der Versorgung der Bevölkerung mit Dienstleistungen aller Art besonderes Anliegen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern — VEB Vereinigte Wäschereien REWATEX, VEB Schuhreparaturen und VEB Haushaltelektrik — bietet der Betrieb seinen Kunden rund 15 Leistungsarten ...

  • Schichtwechsel mit Musik

    Nicht ganz ein Jahr ist vergangen, seit das Betriebskulturhaus des Werkes für Fernsehelektronik seine Türen am Wochenende zum ersten Mal für Schichtarbeiter öffnete. Die Veranstaltungsreihe „Reiner Süß präsentiert", von der Konzert- und Gastspieldirektion betreut, fand seitdem stets ein volles Haus. Tausende Fernsehelektroniker lernten bei Gesprächen und Autogrammstunden bekannte Künstler kennen, erfuhren Neues von Oper und Ballett oder aus der Werkstatt eines Schriftstellers ...

  • Die kurze Nachricht

    SPÄTVERKAUF. An Stelle des Konsum-Lebensmittelgeschäftes in der Schönhauser Allee 64 übernimmt ab 11. September das Geschäft in der Schönhauser Allee 43 den Spätverkauf. VORTRAG. „Stadtentwicklung und Umgestaltung unserer Hauptstadt" ist am 14. September, 20 Uhr, im DFD-Beratungszentrium Baumschulenweg, Baumschulenstraße 36, das Thema eines Vortrages ...

  • Überraschung in Forst

    Einen überraschenden Ausgang nahm am Donnerstag in Forst die zum zweitenmal ausgetragene DDR-Meisterschaft der Radsportler im Einzelzeitfahren über 50 km. Neuer Titelträger wurde der 22jährige Berliner Dynamo- Sportler Hans-Rüdiger Groß in 1:09:39 h (43,1 km/h). Er verwies Joachim Meisch (SC Turbine Erfurt) auf den Ehrenplatz (12 s zurück) ...

  • Abbildungen von Brücken auf Sonderbriefmarken

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen gibt sechs mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit den Abbildungen von Brücken heraus. Der 10-Pfennig-Wert zeigt die Brücke über den Templiner See, der zu 15 Pfennig die Brücke Berlin- Adlergestell, der zu 20 Pfennig die Eibbrücke bei Roßlau, der zu 25 Pfennig den Göltzschtal-Viadukt, der zu 35 Pfennig die Magdeburger Eibbrücke und der zu 50 Pfennig die Brücke am Großen Dreesch, Schwerin ...

  • Wszola mit Europarekord

    Der 19jähnge Hochsprung- Olympiasieger Jacek Wszola (Polen) stellte am Mittwochabend bei einem internationalen Sportfest in Koblenz mit 2,29 m einen neuen Europarekord auf. Er verbesserte damit die aus dem Jahre 1961 stammende Bestmarke von Waleri Brumel (UdSSR) um einen Zentimeter. Wszola versuchte sich dreimal an der Weltrekordhöhe von 2,33 m, schaffte diese Höhe aber nicht ...

  • Mopedfahrer verletzt

    Im Stadtbezirk Köpenick, Wendenschloßstraße, stießen am Donnerstag ein PKW und ein Moped zusammen. Der Mopedfahrer wurde verletzt; es entstand Sachschaden. Unfallursache war falsches Herausfahren aus einem Grundstück. Im gleichen Stadtbezirk, Edisonstraße/Helmholtzstraße, beachtete ein LKW-Fahrer die Vorfahrt nicht und stieß mit einem PKW zusammen ...

  • Großes Wohngebietsfest

    Der Wohnbezirk 31 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg veranstaltet am Sonnabend ein großes Wohngebietsfest rund um den Helmholtzplatz. Zum Auftakt spielt ab 9 Uhr eine Blaskapelle. Puppentheater und Modenschau gehören zum Veranstaltungsprogramm. Mit einem Basar bekunden die Bewohner ihre aktive Solidarität ...

  • Konzert am Falkenberg

    Ihr traditionelles Volksfest am Falkenberg feiern am Sonnabend die Bürger des Treptower Ortsteils Altglienicke im Süden der Hauptstadt. Höhepunkt des ereignisreichen Tages wird in diesem Jahr ein Platzkonzert mit dem Musikkorps des Wachregiments „Feliks Dzierzynski" sein, bei dem zahlreiche Solisten auftreten ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Der Internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg steht unter der Losung: „Im Kampf für Sozialismus und Frieden erfüllt die Deutsche Demokratische Republik das Vermächtnis der antifaschistischen Widerstandskämpfer!"

Seite
Hohe Anerkennung für die leistungen unserer erfolgreichen Olympia-Nationalmannschaft Festliche Stimmung im Hause des Volkes Ein großer Erfolg des sozialistischen Sports Kampf gegen Apartheid in Südafrika weitet sich aus Lage in Libanon höchst gespannt Po
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen