22. Jan.

Ausgabe vom 07.08.1975

Seite 1
  • Der Sport Meldet

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Neues ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EH^HEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Donnerstag, 7. August 1975 30. Jahrgang / Nr. .186 RGW leistet Hilfe für mehr als 60 Entwicklungsländer Moskau (ADN). In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Entwicklungsländer, mit denen RGW-Staaten Abkommen über ^wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit schlössen, verdoppelt ...

  • Die Konferenz von Helsinki ein Gewinn für alle Völker

    Mitteilung über die Erörterung der Ergebnisse der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa durch das Politbüro des ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets, den Ministerrat der UdSSR

    Nach der Prüfung der Ergebnisse der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa stellen das Politbüro des ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und der Ministerrat der UdSSR fest, daß dieses in der Geschichte beispiellose Treffen der führenden Repräsentanten von 33 europäischen Staaten, der USA und Kanadas ein Ereignis von gewaltiger internationaler Bedeutung war ...

  • Wissenschaft und Technik helfen Material einsparen

    Arbeiter und Konstrukteure bemühen sich erfolgreich um ökonomischen Werkstoffeinsatz

    Berlin (ND). Jeder Produktionsarbeiter unserer Volkswirtschaft verbraucht im Schnitt täglich Rohstoffe für mehr als 300 Mark. Dieses Material bei steigender Produktion und Qualität der Erzeugnisse so effektiv wie möglich einzusetzen gehört zu den wichtigsten Anliegen im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des IX ...

  • Kombines mähen tagsüber Gerste und nachts Weiien

    Konzentrierter Einsatz der Technik führt zu hohem Tempo

    Berlin (ND). In allen Teilen unserer Republik ist nun die Ernte im vollen Gange, nachdem auch in den Südbezirken und an der Küste mit dem Weizendrusch begonnen werden kann. Bisher ist das Korn in der DDR von etwa der Hälfte der 2,5 Millionen Hektar umfassenden Anbaufläche geborten. Erfurt. In diesem ...

  • Ein weites Feld für, künftige Abkommen

    Die französische Nachrichtenagentur AFP zitiert u. a. jene Passage des Interviews zur Fixierung der Nachkriegsentwicklung in Europa, in • der Erich Honecker erklärt: „Ejne solche umfassende Bestätigung durch ein so repräsentatives Forum der Staaten hat es bisher nicht gegeben." AFP bemerkt weiter: „Die ...

  • Große Aufmerksamkeit für Interview Erich Honeckers

    Internationale Agenturen und Sender informieren ausführlich über die Darlegung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED

    Berlin (ADN). Das Interview des „Neuen Deutschland" mit dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, hat am Mittwoch international ein starkes Echo gefunden. Das polnische Fernsehen hebt aus den Ausführungen Erich Honeckers die Feststellung hervor, daß die in Helsinki erzielten Ergebnisse das Resultat der größten kollektiven internationalen Aktion sind, die seit der Antihitlerkoalition unternommen wurde ...

  • Nachkriegsprobleme im Vertragswerk geregelt

    Die BRD-Nachrichtenagentur DPA hebt hervor, daß Erich Honecker die Schlußakte der Sicherheitskonferenz ein „europäisches Vertragswerk" nannte, das die Nachkriegsprobleme regele. Weiter heißt es: „Durch die Möglichkeit einer friedlichen Änderung von Grenzen werde deren Unverletzlichkeit in keiner Weise berührt, hob Honecker in dem Interview hervor ...

  • RGW leistet Hilfe für mehr als 60 Entwicklungsländer

    Moskau (ADN). In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Entwicklungsländer, mit denen RGW-Staaten Abkommen über ^wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit schlössen, verdoppelt. Mit mehr als 60 Staaten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas bestehen heute solche festen Kontakte, Allein 1974 wurden mit ihnen 180 Abkommen unterzeichnet; heißt es in einem TASS-Bericht ...

  • Marianne Adam mit neuem Kugelstoßweltrekord: 21,60

    • LEICHTATHLETIK: Höhepunkt der Klub- Pokalendrunde des DVfL der DDR war im Berliner Jahn-Sportpark ein neuer Kugelstoßweltrekord von Marianne Adam (SC Dynamo) mit 21,60 m. Sie übertraf die alte Bestleistung von Helena Fibingerova (CSSR) um drei Zentimeter. Bei den Männern verteidigte der ASK Vorwärts Potsdam mit ...

  • Schlußdokument wurde hinterlegt

    Im Staatsarchiv Finnlands deponiert

    Helsinki (ADN/ND). Die Schlußakte der ersten Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa wurde am Mittwoch in Helsinki im finnischen Staatsarchiv deponiert. Das Originalexemplar des europäischen Vertragswerkes, das auf der historischen Konferenz von den höchsten politischen Repräsentanten der 35 Teilnehmerstaaten unterzeichnet worden war, hatte der Exekutivsekretär der dritten Phase der Sicherheitskonferenz, Botschafter Joel Pekuri, dem finnischen Außenminister, Olavi J ...

  • Drucker von Paris traten in einen 24stiindigen Streik

    Paris (ADN). Die Drucker der Presseund Buchdruckereien in Paris traten am Mittwoch in einen 24stündigen Streik. Sie protestierten gegen Massenentlassungen und verschärfte Arbeitsbedingungen. Als Folge des Streiks, zu dem die Druckergewerkschaft der CGT aufgerufen hatte, erschienen in Paris keine Zeitungen ...

  • Lage in Portugal weiter gespannt

    Neu« faschistisch« Ausschreitungen

    Lissabon (ADN/ND). In Portugal war auch am Mittwoch die politische Lage gespannt. Faschistische Elemente setzten im Norden ihre Anschläge auf Einrichtungen fortschrittlicher Organisationen fort. In Santo Tirso wurde das Büro der PKP völlig verwüstet und eine Jagd auf Demokraten veranstaltet.- Die Lissabonner Zeitung „O Seculo" rief am Mittwoch zu der Vereinigung aller demokratischen Kräfte auf, um die Manöver der Reaktion in Portugal zu vereiteln ...

  • Patriotin erlag KZ-Folterungen

    In Junta-Kerkern bestialisch gequält

    Mexiko-Stadt (ADN), Die chilenische Patriotin Rosetta Pallini Gonzalez ist im mexikanischen Exil an den Folgen der unmenschlichen Folterungen in Gefängnissen und Konzentrationslagern der Pinochet-Junta gestorben. Ihr Ehemann, Ricardo Catalan Pedrero, war von einem Kriegsrat zu 20 Jahren Kerkerhaft verurteilt worden ...

Seite 2
  • Die Konferenz von Helsinki ein Gewinn für olle Völker

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Grundfreiheiten, der Gleichberechtigung und des Selbstbestimmungsrechtes der Völker, der Zusammenarbeit zwischen den Staaten und der gewissenhaften Erfüllung der aus dem Völkerrecht erwachsenden Verpflichtungen sollen dazu beitragen, auf dem Kontinent eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens und der Gewißheit zu Schaffen, daß sich jedes Land frei, unabhängig und friedlich entwickeln kann ...

  • Bas aktuelle Interview Millionen Touristen reisen jährlich in die Bruderländer

    Frage: Wie hat sich in jüngster Zeit der Tourismus mit den Bruderländern entwickelt? Antwort: In den vergangenen fünf Jahren nahm die Anzahl der Reisen beträchtlich zu. Allein mit dem Reisebüro fuhren 605 000 Bürger der DDR 1971 in die sozialistischen Länder. 1975 werden es rund eine Million Touristen sein, die vor allem in die Sowjetunion, die VR Polen, die CSSR, nach Bulgarien, Ungarn und Rumänien fahren ...

  • Mit Tatkraft zum Treffen im Oktober

    Vielseitige Vorbereitungen des DFD für den Weltkongreß im Jahr der Frau in der DDR-Hauptstadt

    Unter dem Leitgedanken „Gleichberechtigung, Entwicklung, Frieden" werden vom 20. bis 24. Oktober 1975 rund 2000 Delegierte aller Kontinente zum Weltkongreß im Internationalen Jahr der Frau in der Hauptstadt der DDR zusammenkommen. In unserer Republik sind die Vorbereitungen auf das bedeutsame "Treffen in vollem Gange ...

  • Erlebnisreiche Stunden mit Veteranen in Pionierlagern

    Mädchen und Jungen ehren Kämpfer gegen Faschismus und Krieg

    Berlin (ND/ADN). Thälmannpioniere aus Berlin und die Moskauer Teilnehmer des vierten Schülerfreundschaftszuges aus der UdSSR begingen am Mittwoch im Pionierlager „M. I. Kalinin" am Frauensee bei Königs Wusterhausen ein Fest der deutsch-sowjetischen Freundschaft. Bewährte antifaschistische Widerstandskämpfer und Angehörige der Sowjetarmee waren an diesem Tag zu Gast bei den Mädchen und Jungen ...

  • Herzliches Willkommen für Freunde aus der DRV und RSV

    Cottbus (ND). Mit einer festlichen Veranstaltung wurde am Mittwoch im Cottbuser Haus der Bauarbeiter das diesjährige Sommerlager der in der DDR studierenden vietnamesischen Kommilitonen eröffnet. Es heißt „Sommerlager des vollständigen Sieges des vietnamesischen Volkes". In Anwesenheit des Mitglieds des ZK und 1 ...

  • Schluß mit den Angriffen auf das Leben von Luis Corvalän

    Bevölkerung der DDR fordert Freiheit für alle Patrioten Chiles

    Berlin (ND/ADN). AngehSrife aller Klassen und Schichten der DDR- Bevölkerung erheben eindringlich den Ruf nach sofortiger Freilassung Luis Corvaläns und aller anderen eingekerkerten chilenischen Patrioten. Sonneberg. Die rund 2600 Beschäftigten des VEB Elektrokeramische Werke versichern, mit ihrer Klassensolidarität nicht eher zu ruhen, bis sich das chilenische Volk von der Geißel des Faschismus befreit hat ...

  • Chemiefaserwerker gestalten ein Wilhelm-Pieck-Kabinett

    Kbdolstadt (ADN). Ein Traditionskabinett zu Ehren von Wilhelm Pieck entsteht gegenwärtig im Stammbetrieb des Chemiefaserkombinates in Schwarza. Es wird ani 100. Geburtstag des Arbeiterpräsidenten, dessen Namen das Kombinat trägt, von den Werktätigen des Betriebes feierlich eingeweiht. Die in 13 Teile gegliederte Ausstellung über sein Leben und Wirken zeigt auch Geschenke an Wilhelm Pieck und persönliche Gegenstände' von ihm, Leihgaben verschiedener Museen ...

  • NDPD beriet weitere Aufgaben in der ideologischen Arbeit

    Berlin (ADN). Über aktuelle Probleme und Aufgaben der ideologischen Arbeit der NDPD für ihren Beitrag in der großen Volksbewegung zur Vorbereitung des IX. Parteitages der SED beriet das Sekretariat des Hauptausschusses am Mittwoch gemeinsam mit den Vorsitzenden und Sekretären der Bezirksyerbände, mit Kreissekretären und Mitarbeitern beim Sekretariat des Hauptausschusses ...

  • Zentralvorstand der LDPD tagte zu aktuellen Fragen

    Weimar (ADN). Der Zentralvorstand der LDPD appellierte am Mittwoch von seiner 12. Tagung in Weimar an alle Liberaldemokraten der DDR, einen schöpferischen Beitrag zur Vorbereitung des IX. Parteitages der SED zu leisten. Der Vorsitzende der LDPD, Dr. Manfred Gerlach, forderte in seinem Referat den Parteivorstand auf, den Ideenreichtum der Mitglieder auszuschöpfen und konstruktive Vorschläge zur Lösung herangereifter Probleme aufzugreifen ...

  • Portugiesische Gäste zum Gespräch beim FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Die in der DDR weilende Delegation der Freundschaftsgesellschaft Portugal—DDR besuchte am Mittwoch den FDJ-Zentralrat und führte mit dem stellvertretenden Leiter der Abteilung Kultur, Eike Sturmhöfel, ein Gespräch über die kulturpolitische Erziehung der jungen Generation der DDR. Im Mittelpunkt der Aussprache stand die „Parteitagsinitiative der FDJ" zur Vorbereitung des IX ...

  • 50. Heft der ABC-Reihe im Dietz Verlag erschienen

    Berlin (ND). In der Reihe ABC des Marxismus-Leninismus legte der Dietz Verlag Berlin am Mittwoch auf einer Pressekonferenz das 50. Heft vor: „Entwickelte sozialistische Gesellschaft und Arbeiterklasse". Mit diesem Titel, betonte Prof. Dr. Otto Reinhold, Direktor des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und Autor des Heftes, leiten die Herausgeber eine Serie von Schriften ein, die den IX ...

  • Juristendelegation aus der VR Bulgarien im Staatsrat

    Friedrich Ebert empfing die Gäste

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch die in der DDR weilende Delegation des Obersten Gerichts der VR Bulgarien, die von seinem Präsidenten, Angel Welew, geleitet wird. Das freundschaftliche Gespräch erwies die Nützlichkeit des gegenseitigen Erfahrungsaustausches zur weiteren Festigung der sozialistischen Gesetzlichkeit und ständigen Vertiefung der sozialistischen Demokratie ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Erich Brettbach Herzlichste Grüße und Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossen Erich Breitbach in Berlin zum 70. Geburtstag. Der Arbeiterveteran ist seit fast fünf Jahrzehnten Mitglied der Partei und gehörte zu den Aktivisten der ersten Stunde. AU Sektorenleiter im Apparat des Zentralkomitees setzte er sich tatkräftig für die Erfüllung der Parteibeschlüsse ein ...

  • Keine Wetteränderung

    Berlin (ADN/ND). Eine wesentliche Wetteränderung ist bis zum Wochenende nicht zu erwarten* teilt der Meteorologische Dienst der, DDR mit. Es wird weiterhin überwiegend heiter sein und nur vereinzelt, zu Wärmegewittern kommen. Das nunmehr seit Wochen anhaltende heiße und trockene Wetter — die relative Luftfeuchtigkeit betrug oft weniger als 30 Prozent — erhöhte die Brandgefahr in der Republik zunehmend ...

  • Innenminister der Republik Irak wurde in Berlin begrüßt

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Revolutionären Kommandorates und der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-<Partei, der Minister des Innern der Republik Irak, Izzat Ibrahim al Douri, traf am Mittwoch zu einem Besuch in der DDR ein. Er folgte einer Einladung des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, der ihn auf dem Zentralflughafen Berlin herzlich willkommen hieß ...

  • Studienaufenthalt einer Abordnung der KP Indiens

    Eine Studiendelegation der Kommunistischen Partei Indiens traf am Mittwoch in Berlin ein. Die indischen Genossen werden sich vor allem in den Bezirken Frankfurt (Oder) und Dresden mit dem sozialistischen Aufbau der DDR bekannt machen. Auf dem Zentralflughafen Berlin wurden die Gäste bei ihrem Eintreffen von Karl-Heinz Steuer, stellvertretender Leiter der Abteilung Parteiorgane, und weiteren Mitarbeitern des ZK begrüßt ...

Seite 3
  • Der Sport Meldet

    Neues Deutschland / 7. August 1975 / Seite 3 INNENPOLITIK OBS ^nW' ^Bk OStf^Si 4Bfe Ott BBl JBft Sflf BBSt ^^B ^^^^^h^^m ^^m ^^^ ^^^k ^^^ .^^^^^h- ^^ Neue Straße für Sprelacart Spremberj. Den bisher höchsten Zuwachs in der Produktion dekorativer Schichtpreßstoffe können die Werktätigen der Spremberger Sprelawerke verzeichnen ...

  • Verkaufsstand am Feldrainl

    Viele Fahrtrouten des Handels führen zu den Erntekollektiven

    ■ Die Arbeit auf den Erntefeldern bringt Appetit, und die hochsommerlichen Temperaturen verursachen den nötigen Durst. Daher rollt in diesen Tagen iür die Mannschaften, die das Korn und Stroh bergen, der Mittagstisch sozusagen direkt aufs Erntefeld. In der Regel haben die Konsumgenossenschaften die Versorgung übernommen ...

  • Nützliche Reise an die Oder

    „Heute brauchen wir keine. Verlustzeiten zu schreiben." Genösse Albert Woppler, Vorsitzender des FDGB-Bezirksvorstandes Karl-Marx-Stadt, sagte das scherzhaft am Schluß des Erfahrungsaustausches, über den wir oben berichten. Es war - was man leider noch nicht von jeder Konferenz behaupten kann — sehr nutzvoll verwendete Zeit, ...

  • Ziel: Wissenschaftlich» Organisation der Arbeit

    Das war der Leitgedanke des Erfahrungsaustausches. Gewerkschafter aus mehreren Betrieben bestätigten: Die Notizen zum Plan werden erst eine runde Sache, wenn sie als Mittel zu dem Zweck genutzt werden, die wissenschaftliche Arbeitsorganisation auf breiter Bahn durchzusetzen. Die Analysen über Zeitverluste sind dazu praktisch der erste unerläßliche Schritt ...

  • Reserven registrieren ist erst der halbe Weg

    Es geht also bei den Notizen zum Plan ■keineswegs nur darum, Warte- und Stillstandszeiten zu registrieren. Das hat auf dem Erfahrungsaustausch, zu dem vorige Woche Gewerkschaftsfunktionäre aus den Bezirken Frankfurt (Oder) und Karl-Marx-Stadt zusammengekommen waren, der Held der Arbeit Erich Seifert, Präsidiumsmitglied des FDGB-Bundesvorstandes, besonders eindringlich vor Augen geführt ...

  • Für ein Stelldichein im Park bei Musik, Tanz und Sport

    Leipziger Rat sorgt sich um vielseitige Erholung in der Großstadt

    Ist der Sommer einigermaßen freundlich, dann besucht jeder Leipziger mindenstens einmal in der Saison eine Veranstaltung im Zentralen Kulturpark „Clara Zetkin". Für dessen Anziehungskraft sorgt der Rat der Messestadt. Etwa 600 000 Messestädter pilgern zwischen Mai und Oktober in ihr bevorzugtes Erholungsgebiet, um u ...

  • Vorschlag« verlangen rasche Entscheidungen

    Beim Erfahrungsaustausch tauchte die Frage auf: Sollen die gewerkschaftlichen Erfolge bei der Verbreitung der Methode daran gemessen werden, wie viele Kollegen Notizen zum Plan schreiben? Man war sich bald einig: Zahlenhascherei wäre fehl am Platze. Im Reifenwerk Fürstenwalde hat man z. B. Wert darauf gelegt, daß zuerst an allen wichtigen Aggregaten Karl-Heinz Hübner nachgeeifert wird, also dort, wo die ausschlaggebenden Reserven liegen ...

  • Die zeitgemäße Methode, kostbare Zeit zu gewinnen Was die Neuerer Karl-Heinz Hübner und Erich Seifert in Frankfurt zusammenführte Bei einem Erfahrungsaustausch über „Notizen zum Plan" aufgeschrieben von Erika S I a n g e n

    Karl-Heinz Hübner, Maschinenführer im Reifenwerk Fürstenwalde, erzählte neulich bei einem Erfahrungsaustausch: Als er Ende vergangenen Jahres mit seinen „Notizen zum Plan" begann, da habe er sich geschworen, das Heit erst dann wieder beiseite zu legen, wenn die Ursachen der Warte- und Stillstandszeiten an seiner Kordschneidemaschine behoben sind ...

  • Kurzer Weg zum besten Kern

    Leipzig. Neue Reserven zur Produktivitätssteigerung im Metallgußkombinat Leipzig, einem wichtigen Zulieferer für den Fahrzeugbau, haben in diesem Jahr Kollektive im Stammbetrieb Leipzig- und in der Zwickauer Eisengießerei mit überbetrieblichen Initiativ^ schichten erschlossen. So haben die Zwickauer Kernmacher von ihren Leipziger Berufskollegen u ...

  • Vorteil für zwölf Betriebe

    Leipzig. Für zwölf Betriebe des Werkzeugmaschinenkombinates „7. Oktober" Berlin hat sich der Aufbau einer zentralen Fertigung von Plasteteilen bei Mikrosa Leipzig bewährt. Allein im Leipziger Betrieb wurden dadurch jährlich rund 12 000 Stunden eingespart. Das entspricht dem Arbeitszeitfonds von seahs Arbeitskräften ...

  • Historische Stadt wird noch schöner

    Viele Häuser und ganz« StraBenzüge im tausendjährigen Weimar werden in diesem Jahr planmäßig rekonstruiert. Fachleute zahlreicher Betriebe führen die teilweise sehr komplizierten Arbeiten aus. Bereits in den Vorjahren sind bedeutende Bauwerke wieder hergestellt worden. Dazu gehören am Markt das Stadthaus aus dem 16 ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Automatische Wickeltechnik

    Gera. Drei Maschinen zum Wickeln von Spulen für Vorschaltgeräte wurden im VEB Vereinigte Elektrobetrietoe Gera durch Zusatzeinrichtungen für die vollautomatische Produktion ausgerüstet. Vorschaltgeräte dosieren die Stromzufuhr zur Leuchtstofflampe und sind für deren Funktion unentbehrlich. Durch die neuen Anlagen steigt die Arbeitsproduktivität im betreffenden Fertigungsabschnitt auf 300 Prozent ...

  • Neue Straße für Sprelacart

    Spremberj. Den bisher höchsten Zuwachs in der Produktion dekorativer Schichtpreßstoffe können die Werktätigen der Spremberger Sprelawerke verzeichnen. Der Zulieferbetrieb ist in diesem Jahr in der Lage, der Möbelindustrie sowie dem Waggon- und Schiffbau ein Drittel Erzeugnisse mehr anzubieten als 1974 ...

Seite 4
  • Ein Genosse, ein Freund ist gestorben

    Zum Tode von Gustav von Wangenheim Von Hainer Kerndl

    Die Stunden mit ihm, die wir schätzten und genossen, dieses temperamentvolle Eintauchen in eine aufregend bunte Vergangenheit von Kunst und Kampf und Theater und Parteilokal — wir hätten sie noch mehr in Anspruch nehmen sollen, hätten'ihn in Anspruch nehmen sollen. Er wollte das doch so sehr. Jetzt hat er vieles für immer mit sich genommen, was wir nie mehr erfahren werden ...

  • Vom Bund der Kommunisten zum Eisenacher Parteikongreß

    Die Gründung der Eisenacher Partei, die sich 1869 unter Mitwirkung Liebknechts auf internationalistischen Positionen konstituierte, ^bezeichnete er als „Wendepunkt in der Entwicklung des deutschen Proletariats"; Sektendogmen, utopische Sozialismusbilder und bürgerliche Einflüsse durchbrechend, 'konnte die Partei die marxistische Konzeption des Klassenkampfes aufnehmen ...

  • Texte und Noten kommen schnell in die Klubs

    Der SKAJ gehört zu den sieben Spitzenklubs des Bezirkes und ist zugleich Träger des Bezirkssingezentrums. Er besteht jetzt sechs Jahre. Die 30 Mitglieder und Kandidaten des Klubs traten im vergangenen Jahr 30mal öffentlich auf, davon 18mal in der Grundorganisation des Traktorenwerkes Schönebeck. Der ...

  • Enges Zusammenwirken mit erfahrenen Partnern

    Klaus Hilbig, Mitglied der Beratergruppq beim FDJ-Zentralrat, würdigte vor allem die Unterstützung, die die Singebewegung im Bezirk durch alle gesellschaftlichen Kräfte erhält. „Wir begrüßten Genossen der SED-Kreisleitung, der Gewerkschaft und der Staatsorgane nicht nur zur Eröffnungs- und Abschlußveranstaltung ...

  • Publikumskreis um das Zehnfache gewachsen

    Berliner Sinfonie-Orchester vor Saisonbegi Das Berliner Sinfonie-Orchester hat sich vorgenommen, dem in den vergangenen fünfzehn Jahren um das Zehnfache gewachsenen Publikumskreis auch in der kommenden Spielzeit ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Das betrifft sowohl die drei Anrechtsreihen als auch die Universitäts-, Jugend- und Bauarbeiterkonzerte ...

  • Worauf die Überlegenheit der neuen Gesellschaft beruht

    In vielen Arbeiten, so auch in seiner Schrift „Zur Grund- und Bodenfrage", begründete Liebknecht die historische Vergänglichkeit der auf dem Privateigentum an Produktionsmitteln beruhenden Gesellschaftsordnung. Er wies nach, daß „in der von uns erstrebten sozialistischen Gesellschaft, welche das Gemeineigentum an Stelle des Privateigentums setzt, die Masse des Volkes ein direktes, unmittelbares Interesse an möglichst gesteigerter Produktivität" hat ...

  • Lieder der Freundschaft und der Solidarität

    Engagiert bemühen sich die Klubs um das sowjetische Liedgut. „Der heilige Krieg" und das „Buchenwaldlied" gehören heute zum Repertoire vieler Klubs. Die FDJler der Post Salzwedel machten mit einem neuen lettischen Volkslied bekannt, das sie von einer Reise in die UdSSR mitbrachten. Auch Lieder, in denen zur Solidarität mit den gegen Ausbeutung und Imperialismus kämpfenden Völkern aufgerufen wird, waren stark vertreten ...

  • Zwölf neue Filme im August-Kinoprogramm

    Zu den zwölf Filmen, die im August neu in den Kinospielplan aufgenommen werden, gehören die ersten beiden Teile des sowjetischen Filmepos „Blockade". Dieser farbige 70-mm-Film entstand nach dem gleichnamigen Roman von Alexander Tschakowski über die heldenhafte Verteidigung Leningrads während der 900-Tage- Blockade gegen die Faschisten ...

  • Als junger Bursche wurde er Schüler und Freund von Marx

    Im Juli 1850 hatte er in London Karl Marx kennengelernt. Und Marx, der , sonst Emigranten von'sich fernhielt, zog den 24jährigen an sich. Liebknecht wurde zum Schüler und Freund von Karl Marx. „Ich wußte nun, wohin ich gehörte", bekannte Liebknecht rückblickend, „und nie kann ich mein Glück hoch genug preisen, das mich jungen, unerfahrenen, bildungsdurstigen Burschen zu Marx geführt, mich unter seinen Einfluß und seine Schulung gebracht hat ...

  • Kulturnotizen

    JAKOBS-ROMANE. Karl-Heinz. Jakobs' Roman „Eine Pyramide für mich" wurde vom Moskauer Progress-Verlag veröffentlicht. Der Damnitz-Vertag München erwarb die Rechte für den Reiseroman „Tanja, Taschka usw." des gleichen Autors. Beide Titel erschienen in der DDR im Verlag Neues Leben Berlin. KODALY-SEMINAB ...

  • Die Früchte der Zukunft reifen nicht von selbst

    Zum Sozialismusbild Wilhelm Liebknechts (1826 bis 1900)

    Deutschen Arbeiterverein sichtbar wurde. 1865 aus Preußen ausgewiesen, suchte er in Leipzig Zuflucht und gewann in diesem Zentrum der deutschen Arbeiterbewegung die Freundschaft August Bebeis. Liebknecht, so erinnerte sich Bebel, griff „mit^ einer Vehemenz und Rücksichtslosigkeit" die Bourgeoisie und ihre politischen Führer an, „daß ich, der ich damals doch auch keine Heiligen mehr in denselben sah, ganz betroffen war" ...

  • Bolschoi-Theater Moskau beendete sein USA-Gastspiel

    Moskau (ADN). Das Ensemble des Moskauer Bolschoi-Theaters beendete sein Gastspiel in den USA, den längsten Auslandsauftritt in seiner fast 200jährigen Geschichte. Seit dem 25. Juni hatte die Operntruppe des Bolschoi- Theaters in New York und Washington Vorstellungen mit „Eugen Onegin" und „Pique Dame" von Tschaikowski, „Boris Godunow" von Mussorgski, „Krieg und Frieden" und „Der Spieler" von Prokof jew sowie Kirill Moltschanows „Im Morgengrauen ist es hier still" gegeben ...

  • und

    Liedermacher Sänger Anregungen in Fülle bei den 8. Bezirkswerkstattagen der FDJ-Singeklubs des Bezirkes Magdeburg

    In den Städten und Dörfern des Altmarkkreises Osterburg im Norden des Bezirkes Magdeburg hatte sich kürzlich für vier Tage eine außergewöhnlich prächtige Stimmung einquartiert. Und zwar mit 450 singebegeisterten Mädchen und Jungen von 21 Singeklubs aus dem Bezirk des Schwermaschinenbaues, die hierher zu den 8 ...

Seite 5
  • Der neue Weltrekord verhalf zum Pokal

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Horst Schiefelbein Die Endrunde um den Leichtathletik-Klubpokal der DDR entschied am Mittwochnachmittag im Berliner Jahn-Sportpark nicht nur darüber, wer in diesem Jahr die begehrte Trophäe erringen würde, sondern bot auch einer Reihe von Athleten zehn Tage vor dem Europapokalfinale in Nizza noch einmal Gelegenheit, die Form zu überprüfen ...

  • Wieder eine Schranke '

    Nach dem Abschied von den rührigen Organisatoren in Forst tat sich zunächst nicht sonderlich Viel. Hinter Krauschwitz (32 km) sorgte dann Kantenwind dafür, daß das Feld sich in die Länge zog, und eine Spitzengruppe entkommen konnte. Rainer Salan (DDR I), Eberhard Schimbor (Dynamo I), Bernd Sanftleben (SC DHfK), der Belgier de Wolf und der Schweizer Wollenmann nahmen ihren Vorstoß von der ersten Minute an sehr ernst und hatten schon nach 25 km einen Vorsprung von fünf Minuten herausgefahren ...

  • Schon beim Einstoßen fühlte ich mich stark

    Marianne Adam: Nein, denn ich stoße ja ohne Brille, und da sehe ich nicht so gut. Außerdem war bei 20 m ein Strich gekreidet und dahinter nicht mehr. Aber ich spürte doch, daß es ein guter Stoß war. ND: Oft ist nach einem solchen WeltrekordstoB- die Spannung weg. Hatten Sie selbst noch eine Steigerung erwartet? Marianne Adam: Ehrlich gesagt habe ich auch gestaunt, aber der zweite Stoß war besser als der erste ...

  • Schwimm-Aufgebote der DDR für Europacup

    Der DDR-Schwimmsportverband hat seine Aufgebote für die in diesem Monat stattfindenden Europapokalwettbewerbe im Schwimmen und Wasserspringen nominiert. Im einzelnen starten: Europapokal der Damen am 15. und 16. August in Leedsr Eife, Seitmann (beide SC Dynamo Berlin), Engelmann, Leucht, Schott (alle SC DHfK Leipzig), Maier (SC Magdeburg), Säwe (ASK Vorwärts Potsdam), Sittner (SC Einheit Dresden) ...

  • IOOOOO in drei Tagen

    hätte gestalten können, fand sich die Etappenfplge dieser A-Rundfahrt auf der letzten Seite in der, Rubrik „Termine", gemeinsam mit der Ankündigung der Straßenrennen In Eigenrode, Schmölln und Besenstedt Dies alles nur, um die enorme Popularität dieser traditionsreichen Fahrt besser belegen zu können: ...

  • Triumph der Bahnfahrer

    Mit Spannung wurde das 40-km- Einzelzeitfahren am Mittwochmorgen nach der schweren 160- km-Etappe vom Dienstag erwartet. Die große Überraschung dieser Prüfung, die in Forst entschieden wurde, war die Bahnnatianalmanschaft, die drei Fahrer unten die ersten vier brachte: Wolf (l.), Neuer (3.) und Borrmann (4 ...

  • Hans-Peter Gies bezwang Weltrekordler Feuerbach

    Bei Leichtathletikwettbewerben in Koblenz verwies der Berliner Kugelstoßer Hans-Peter .Gies am Mittwochabend mit ausgezeichnet ten 20,80 m Weltrekordler AI Feuerbach (USA/20,33) auf den zweiten Platz. Über 1000 m der Frauen gab es durch Christine Neumann einen weiteren DDR- Erfolg. Sie gewann in 2:39,2 mirf vor Brigitte Kraus (BRD/2:39,8) und der Irin Marie Purcel (2:39,9) ...

  • Der Nachmittag gehörte den Straßenf ahrern

    Beim 40-km-Einzelzeitfahren waren die Bahnfahrer vorn

    ND-Sonderbericht Am Mittwoch absolvierten die Teilnehmer der DDR-Rundfahrt gleich zwei Etappen. Am Vormittag mußten 40 km gegen die Uhr erkämpft werden, am Nachmittag 109 km von, Forst nach Hoyerswerda. Der Karl-Marx-Städter Harald Wolf" aus der Nationalmannschaft der Bahnfahrer war der Überraschungssieger des Vormittags, und nicht weniger verblüffend war der erste Rang dieser Mannschaft in der Gesamtwertung ...

  • TORE • PUNKTE • METER FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Autoskoda Mlada Boleslav—Sachsenring Zwikkau 1:1, Hradec Kralove—FC Hansa Rostock 4:0, Chemie Leipzig gegen Motor West Leipzig 7s0.- — Junioren: Skoda Plzen—FC Karl-Marx- Stadt 0:0. Dresden: DDR-Nachwuchsauswahl (bis 23 Jahre)—Dynamo Dresden 4:1.

  • RADSPORT

    Utrecht: Bahn-Dredländerkampf: 1 Niederlande 18 Punkte, 2. BRD 14, 3. Belgien U. - Sprint: l.Ten Tije (Niederlande), 2. Kienner (BRD). " Odense (Dänemark): Landesmeisterschaften (Bahn), 1000-m-Zedtfahren: 1. Olympiasieger Fredborg 1*8,7 min.

  • FALLSCHIRMSPORT

    Bratislava: Wettbewerbe der sozialistischen Länder: Gruppenzielsprung (1000 m Höhe), Frauen: 1. Bulgarien 7,65 m, 2. UdSSR 10,80 m, 3. DDR 11.03 m, Männer: 1. CSSR 1,03 m, 2. UdSSR 2,03 m, 3. DDR 3,90' m. ,

  • WASSERBALL

    Montreal: Vorolympisches Turnier: Kuba—Kanada 9:6, Kuba gegen Mexiko 9:4. - Stand: 1. UdSSR 10:0 Punkte, 2. Kuba 8:2, 3. Kanada 2:8. 4. Mexiko 0:10.

Seite 6
  • Solidarität der UdSSR entscheidender Faktor

    In der Erklärung, bemerkte Fidel Castro, wird auf die Rolle hingewiesen, die im antiimperialistischen Kampf die Frauen, die Jugend sowie die fortschrittlichen Elemente in den Streitkräften spielen, die an sich eine neue Triebkraft in der revolutionären Bewegung in Lateinamerika darstellen. Ferner wird auf die fortschrittlichen Elemente im Kreise der katholischen Kirche aufmerksam gemacht ...

  • Beratung verurteilte Spalterpolitik Pekings

    Praktisch haben die Vertreter aller Parteien der lateinamerikanischen Länder, fuhr Fidel Castro fort, in ihren Reden auf der Beratung ihre Besorgnis hinsichtlich der negativen Folgen der Außenpolitik Chinas sowohl für die internationale Lage im ganzen als auch für die Situation in jedem dieser Länder, ...

  • Generalprobe für Drosselung des Generalstreiks mißlang

    Island: Entschlossene Arbeiteraktion zerschlug Anti-Streik-Gesetz

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t Das isländische Volk hat von alters her große Achtung vor Gesetzen. Wenn die Gebote und Verordnungen für das Zusammenleben der Bevölkerung vom Gesetzesfelsen auf Thingvellir verkündet waren, wurden sie auf der Insel allgemein als geltendes Recht respektiert ...

  • Als Kommunist automatisch auf der ,#pick-up"-Liste

    FBI bereitete für den „Notstandsfall" 15 000 Verhaftungen vor

    Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer, Washington In internen Kreisen des Bundeskriminalbüros (FBI) in Washington hieß sie „pick-up-list" oder „Kommunisten- Register", ihre offizielle Bezeichnung aber lautete schlicht und irreführend „Sicherheits- Verzeichnis". Irreführend, weil diese schwarze Liste ...

  • Homogenste Kraft der westlichen Halbkugel

    An dem Treffen, fuhr Fidel Castro fort, nahmen die Generalsekretäre fast aller kommunistischen Parteien des Kontinents teil, mit Ausnahme der kommunistischen Parteien, deren Generalsekretäre unter dem Druck der konkreten politischen Bedingungen in den jeweiligen Ländern nicht nach Havanna kommen konnten ...

  • Viel Licht und Schatten in dem Inselstaat Singapur

    Folgen der Krise der kapitalistischen Weltwirtschaft spürbar

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge Mit 3675 Einwohnern pro km2 gehört die Republik Singapur zu den dichtest' besiedelten Ländern der Welt. Der industriell hochentwickelte Inselstaat am Südzipfel der Malaiischen Halbinsel verfügt u. a. über den viertgrößten Hafen der nichtsozialistischen Welt und über vier große sowie 50 kleinere Werften, auf denen u ...

  • Nur Sozialismus lost grundlegende Probleme

    In diesem Zusammenhang wies Fidel Castro darauf hin, daß in Kuba außergewöhnliche Bedingungen entstanden waren, in deren Ergebnis sich ein schneller Übergang von derl Periode der nationalen Befreiung zum sozialistischen Aufbau vollzog. Die lateinamerikanischen Kommunisten, führte er weiter aus, gehen davon aus, daß wir in der Epoche des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus leben, daß der Kapitalismus nicht imstande ist, auch nur eines der grundlegenden Probleme Lateinamerikas zu lösen ...

  • Geleitet von den Prinzipien des Marxismus-Leninismus

    Fidel Castro zu den Ergebnissen der Beratung von kommunistischen Parteien in Havanna

    gens in die Länder, des Kontinents gegeben; es enthält die Feststellung von strategischer Bedeutung, daß der Weg zum Sozialismus in Lateinamerika unausweichlich über den antiimperialistischen Kampf führt. Die kommunistischen Parteien gehen davon aus, daß der amerikanische Imperialismus ein Faktor ist, ...

  • Basis für nationales Bündnis wird breiter

    Gleichzeitig, fuhr Fidel Castro fort, wird in der Erklärung — sie enthält die Analyse der jetzigen Lage in Lateinamerika - klar und deutlich über die Notwendigkeit der Zusammenarbeit mit allen jenen Schichten gesprochen, die antiimperialistische Positionen bezogen haben. Das bedeutet-die Unterstützung ...

Seite 7
  • ,Sommer des Jahrhunderts' für viele Länder Europas

    Extreme Hitzegrade gefährden Landwirtschaft und Wasserversorgung

    Berlin (ADN). Der Sommer dieses Jahres ist für viele Länder Europas der „Sommer des Jahrhunderts". Nur in den Jahren 1911, 1932 und 1947 gab es eine so lang anhaltende Periode extremen Sommerwetters. Besonders trocken und heiß' ist es in Nordeuropa, wo es seit Mitte Mai praktisch nicht mehr geregnet hat ...

  • Der Antikommunismus wird von außen bewußt geschürt

    MFA-Vertreter Admiral Coutinho klagt westliche Demokratien an

    Düsseldorf (ADN). „Heute wird - von arußen gesteuert — versucht, Kommunisten und Sozialisten auseinanderzubringen. Der Antikommumsmus wird bewußt geschürt. Er war schon immer die LiebMngswaffe des internationalen Kapitals, wie man in Chile, Vietnam, Bolivien und Korea gesehen hat." Dies erklärte einer ...

  • Ägypten protestiert gegen Zwangsumsiedlung auf Sinai

    New York (ADN). Entschiedenen Protest hat die UNO-Vertretung Ägyptens gegen die gewaltsame Massenumsiedlung ägyptischer Einwohner durch die israelischen Militärbehörden auf der Sinaihalbinsel erhoben. In der an UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim gerichteten Klage heißt es, die rechtswidrige Handlungsweise Israels sei ein grober Verstoß gegen die Genfer Konvention über den Schutz der Zivilbevölkerung im Kriege ...

  • Romesh Chandra: Neu« Impulse für den Entspannungsprozeß

    Helsinki. Der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, erklärte, die Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa habe neue starke Impulse gegeben, um die Entspannung unumkehrbar zu machen. Die fortschrittliche Öffentlichkeit teile die Meinung Leonid Breshnews, daß die Resultate der Konferenz ein gemeinsamer Erfolg aller Teilnehmerstaaten seien ...

  • PSP-Führer verdrehen Wahrheit

    Unser Korrespondent Dr. Klaus Steiniger berichtet ergänzend: Sehr bezeichnend ist in dieser angespannten und komplizierten Situation, in der die revolutionären Volkskräfte und die fortschrittlichen Militärs der MFA energische Anstrengungen unternehmen, um die Feinde des freien Portugals am weiteren Vordringen zu hindern und die Lage durch Bildung einer aktionsfähigen Regierung zu stabilisieren, die Haltung der sozialdemokratischen Führer ...

  • Verstärkte faschistische Exzesse in Portugal

    Extremistische Banden stürmten das Büro der PKP in Santo Tirso

    Lissabon (ADN). Faschistische Elemente haben auch am Mittwoch im Norden Portugals Einrichtungen der Kommunistischen Partei und anderer demokratischer Organisationen verwüstet sowie fortschrittliche Persönlichkeiten bedroht. In der Stadt Santo Tirso wurden regelrechte faschistische Exzesse organisiert ...

  • Imperialistische Kräfte . wollen Spaltung Angolas

    Erklärung des MPLA-Präsidenten / Auseinandersetzungen halten an

    Lissabon (ADN). Internationale imperialistische Kreise trachten nach einer Teilung Angolas. Dies erklärte der Präsident der Volksbewegung für die Befreiung Angolas (MPLA), Dr. Agostinho Neto, am Dienstagabend in einem Interview für das portugiesische Fernsehen. Er bekräftigte, daß die MPLA allen Versuchen der von imperialistischen und maoistischen Kräften unterstützten FNLA, die Hauptstadt Luanda zu erobern, ihren Widerstand entgegensetzen werde ...

  • Kurz berichtet

    Fischereimesse in Leningrad Moskau. Die Internationale Fischereimesse „Inrybprom 75" ist am Mittwoch in Leningrad eröffnet worden. Weltmeerkonferenx eröffnet ■ Tokio. Eine internationale Konferenz über die -Erschließung der Ressourcen des Weltmeeres begann am Dienstag in der japanischen Hauptstadt. Vertreten sind 25 Staaten, darunter die Sowjetunion, die USA und Frankreich ...

  • Änderung des indischen Wahlgesetzes trat in Kraft

    [X Konsequentes Vorgehen gegen rechtsextremistische Organisationen

    Neo-Delhi (ADN). D.er indische Staatspräsident Fakhruddin Ali Ahmed hat am Mittwoch in Neu-iDelhi die von den beiden Kammern des Parlaments beschlossene Änderung des Wahlgesetzes mit seiner Unterschrift bestätigt. Damit tritt die Gesetzesänderung rückwirkend in Kraft. Zuvor hatte das Oberhaus in einer Debatte dem neuen Gesetz zugestimmt ...

  • Großer Erfolg im Kampf um die Festigung des Friedens

    Internationale Presse zu Ergebnissen der Konferenz in Helsinki

    TRYBUNA LUDU. Warschau. Die Besolcher Regierungen übereinstimmen können — ungeachtet der bleibenden Unterschiede zwischen ihnen in anderen politischen und ideologischen Fragen." TRUD, Moskau. „Die Idee der europäischen Sicherheit wird von den Gewerkschaften der UdSSR und der anderen Länder der sozialistischen Gemeinschaft aus ganzem Herzen unterstützt", stellt die sowjetische Gewerkschaftszeitung am Mittwoch fest ...

  • Bahnlinie Tjumen—Surgut ein Jahr vorfristig in Betrieb

    Moskau (ND-Korr.). Die 860 km lange Eisenbahnstrecke Tjumen—Surgut in Westsiblrien ist jetzt ein Jahr eher als geplant in Betrieb genommen worden. Der erste Zug passierte die neue Brücke über den Ob. Die Strecke hat große Bedeutung für die Versorgung des westsibirischen Erdöl- und Erdgasgebietes sowie für den Abtransport der Erzeugnisse ...

  • Empörung über die Bluttat in Detroit

    Massenkundgebungen und Unruhen

    New York (ADN). Zu größeren Rassenunruhen ist es in den letzten Tagen in Detroit (USA-Staat Michigan) gekommen. Artlaß für die Empörung, der schwarzen Bevölkerung der Stadt war die Ermordung eines 18jährigen Afro- Amerikaners. Er war von einem weißen Barbesitzer, in dessen Lokal „Farbige unerwünscht" sind, grundlos erschossen worden ...

  • Über 2000 Morde auf Konto der AAA

    Faschistischer Terror in Argentinien

    Buenos Aires (ADN). > Mehr als 2000 Morde innerhalb eines Jahres kommen in Argentinien auf das Konto der Schlägertrupps der faschistischen Organisation „Antikommunistische Allianz Argentiniens" (AAA). Diese alarmierende Angabe machte laut AFP der argentinische Rechtsanwalt Miguel Angel JRadrizzani Goni ...

  • General Krainjukow gestorben

    Moskau (ADN). Im Alter von 73 Jahren ist Generaloberst d. R. Konstantin Krainjukow verstorben, meldet TASS am Mittwoch. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, Verteidigungsminister Andrej Gretschko und andere sowjetische Persönlichkeiten würdigten in einem gemeinsamen Nachruf Leben und Kampf von General Krainjukow, der seit 1920 der KPdSU angehörte ...

  • USA: 90 Mio Handfeuerwaffen befinden sich im Privatbesitz

    Washington (ADN). Rund 90 Millionen Handfeuerwaffen befinden sich im Privatbesitz der Amerikaner, berichtet AP. Zum Erwerb der meisten Waffen ist keine Genehmigung erforderlich. Der Agentur zufolge sind im letzten Jahrzehnt in den USA 200 000 Menschen mit Pistolen oder Gewehren ermordet worden, begingen Selbstmord oder wurden Opfer von Unfällen bei der Handhabung von Waffen ...

  • In sechs Regionen Italiens linke Verwaltungen gebildet

    Rom (ADN-Korr.). In sechs der 15 Regionen, in denen am 15. Juni in Italien gewählt wurde, sind linke Regionalverwaltungen gebildet worden. Es handelt sich um die Regionen Emilia Romagna, Liguria, Piemonte, Toskana, Marche und Umbrien. In allen diesen Regionen war die Kommunistische Partei mit Stimmanteilen zwischen 30 und mehr als 40 Prozent stärkste Partei geworden ...

  • Anführer von Neofaschisten bei Großfahndung verhaftet

    Rom (ADN-Korr.). Sechs italienische Neofaschisten sind am Dienstag in mehreren Städten des Landes bei einer Großfahndung verhaftet worden. El handelt sich größtenteils um Anführer faschistischer Terrororganisationen. Drei sind aus der berüchtigten Terrorgruppe „Schwarze Ordnung", die vor einem Jahr bei Bologna den blutigen Überfall auf den Brennerexpreß durchrührte ...

  • In den Provinzen von Laos wird die Volksmacht gestärkt

    Vientiane (ADN). In nahezu allen Provinzen von Laos sind in den vergangenen Wochen die Verwaltungen mit Vertretern der patriotischen Kräfte besetzt worden, berichtet die Nachrichtenagentur KPL. Vielerorts wurde die Struktur und Verfahrensweise der alten Administration grundlegend x verändert, um die neue Volksmacht zu stärken, die Konterrevolution zu unterdrücken und die demokratischen Rechte der Bevölkerung zu garantieren ...

  • UNO-Sicherheitsrat wies Ansinnen der USA zurück

    New York (ADN-Korr.). Der UNO- Sicherheitsrat hat am Mittwochabend den Versuch der USA zurückgewiesen, die Aufnahme der DRV und der RSV in die Vereinten- Nationen mit der Koreafrage zu verbinden. Die Absicht der USA, einen Aufnahmeantrag des südkoreanischen Regimes in die Tagesordnung des Sicherheitsrates einzuschließen, erhielt nicht die erforderliche Stimmenmehrheit ...

  • Gefährliche Machenschaften

    In letzter Zeit ist noch offensichtlicher geworden, in welchem Maße konterrevolutionäre Kreise auch die aus Angola nach Portugal übersiedelnden 250 000 Weißen - ein Teil von ihnen tendiert unverhohlen zur extremen Rechten — in ihre gegen die revolutionäre Entwicklung gerichteten Pläne eingliedern wollen ...

  • Ungewöhnlich* Kälte

    BRASILIEN. Von einem ungewöhnlichen Kälteeinbruch in einigen Gebieten Brasiliens berichten westliche Nachrichtenagenturen; dabei entstanden schwere Schäden auf Kaffeeplantagen;, JAPAN. Ein schwerer Wolkenbruch setzte die kleine japanische Stadt Iwaki in der Provinz Aamori am frühen Mittwochmorgen völlig unter Wasserl Dabei kamen 15 Menschen ums Leben; sieben weitere werden vermißt ...

  • Libanon klagt Verbrechen israelischer Aggressoren an

    Beirut (ADN). Libanon hat beim UNO-Sicherheitsrat Beschwerde gegen die am Dienstag von den israelischen Luft- und Seestreitkräften verübten Terrorangriffe auf palästinensische Flüchtlingslager und Ortschaften im Süden des Landes eingelegt. Dies teilte am Mittwoch der libanesische Außenminister Philip Takla in Beirut mit ...

  • Was sonst noch passiertet

    Die brütende Hitze auch in Großbritanniens Hauptstadt hat einen Abstrich von der konventionellen Strenge bewirkt Wegen der seit 25 Jahren höchsten Temperatur ist den Londoner Polizisten Jetzt eine Lockerurig ihrer Bekleidungsordnung gestattet worden; Die „Bobbies" durften den Schlips ablegen und die oberen zwei Hemdknöpfe öffnen ...

Seite 8
  • Flora und Fauna im „Schaufenster"

    Wir treffen uns zu einer Reise besonderer Art am Hauptportal des Museums für Naturkunde am Robert-Koch-Platz, zu einer „Expedition" ins Tierreich. Es gilt, in den 20 biologischen Dioramen des Hauses — das sind Schaubilder mit teils plastischem, teils gemaltem Hintergrund -, in denen Vögel, Fische, Säuge-, Weich- und Kerbtiere in ihrer „natürlichen" Umwelt gezeigt werden, zu betrachten ...

  • Mit den Bürgern am Gespräch

    In Klubräumen der Nationalen Front, im Feierabendheim Allende- Viertel, in der Bohnsdorfer Gaststätte „Paradiesgarten" — vielerorts gab es in den vergangenen Tagen angeregte Gespräche. Volksvertreter gingen in die Wohngebiete, erläuterten auf Einwohnerversammlungen die Ergebnisse der 16. Stadtverordnetenversammlung und der jüngsten Tagung des Bezirksausschusses der Nationalen Front ...

  • Nicht nur im neuen Wohnheim packen Studenten kräftig zu

    3400 FDJler der Humboldt-Universität sind im Einsatz

    Wenn ab September. Studenten der Humboldt-Universität wieder — oder, zum erstenmal — die Hörsäle bevölkern, liegen erlebnisreiche Wochen hinter ihnen. Einige werden dann im neuen Studentenwohnheim Leninallee^ Weißenseer Weg ihr Quartier bezogen haben. Gegenwärtig «wird dort, von den Studenten tatkräftig unterstützt, letzte Hand angelegt und alles für den Einzug vorbereitet ...

  • Die kurze Nachricht

    MUSEUM. ( Am Sonntag, dem 10. August, um 10.30 Uhr, ist in der National-Galerie die thematische Sonderführung — sie wind von Dr. Vera Ruthenberg geleitet — dem Thema ,,Kunst der Biedermeierzeit" gewidmet. HELFER. Mitarbeiter des VEB SpezialRüchengeräte im Stadtbezirk Friedrichshain versorgen ältere Bürger mit Brennholz und reparieren kostenlos Haushaltgeräte ...

  • Beliebter Treffpunkt

    Das Kreiskulturhaus Prater, Prenzlauer Berg, wurde als bestes der Hauptstadt ausgezeichnet. Kulturelle Veranstaltungen für Betriebskollektive, kinderreiche Familien, Jugendliche und ältere Bürger sowie die zielstrebige Entwicklung des Volkskunstschaffens und die Unterstützung des Wirkens der Galerie am Prater gehören zu den Aufgaben dieser Kultureinrichtung in der Kastanienallee 7/9 ...

  • Erfahrene Genossen gaben letzten Anstoß

    Elektromechaniker Uwe Wartenberg wurde Kandidat

    Nach dem Ehrendienst in der Nationalen Volksarmee kam der FDJler Uwe Wartenberg in seinen Betrieb, den VEB Steremat „Hermann Schlimme", zurück, in dem er den Beruf eines Elektromechanikers erlernt hatte. Viele Ideen für eine gute , FDJ-Arbeit brachte er mit,. setzte sie in die Tat um. „Es ist seiner Initiative zu verdanken, daß heute im Bereich Rationalisierungsmittel/Fertigung eine FDJ-Gruppe besteht, die eine gute Arbeit leistet", berichtet Parteisekretär Genosse Fritz Vaak ...

  • Moderne Küchentechnik im Palast der Republik

    Ein Herzstück der gastronomischen Einrichtungen im künftigen Palast der Republik — die Großküche im zweiten Geschoß — wird gegenwärtig für die Fünktionserprobungj vorbereitet Monteure des Volkseigenen Kontors v Handelstechnik -Dresden führen letzte Arbeiten an der modernen Küchentechnik aus und überprüfen die elektrischen Anschlüsse ...

  • Volksfest „Drushba" rund um die Parkaue Lichtenberg

    350 Künstler gestalten ein vielseitiges Programm

    , Am 20. und 21. September werden die 335 000 Einwohner Lichtenbergs ihr viertes Volksfest feiern. Im vergangenen Jahr wurde ihm der' Name „Drushba" gegeben. Wie der Rat des Stadtbezirks gemeinsam mit gesellschaftlichen Partnern diese Tage vorbereitet, erläuterte Genosse Wolf-Dieter Klein, Stellvertreter des Bezirksbürgermeisters, in einem Pressegespräch ...

  • Beim Besuch der Dioramen im Berliner Museum für Naturkunde

    Notiert von Alfred D o i I stehen. An den Ufern von Seen und Flüssen, „leben" Iltisse, Wiesel, Biber und Fischotter, und vor. einem Fuchsbau fühlt sich Meister, Reineke völlig „unbeachtet". Zu den schönsten Dioramen zählen die, in denen Rehe und Wildschweine ihren Nachwuchs aufziehen. Die Gestalter der Schaubilder vermitteln hier dem Betrachter Einblicke in das Leben im Wald zu jeder Jahreszeit ...

  • Gute Pausenversorgung

    Die Bus- und Straßenbahnfahrer der Hauptstadt werden in diesen Hitzetagen an 35 Endhaltestellen und Pausenstützpunkten mit kühlen Getränken und Erfrischungen versorgt. Bis zu 800 Liter tiefgekühlter Bitter-;Lemoh stehen täglich in Thermophoren bereit. Für den ständigen Nachschub sorgen die Verwaltungsmitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVB) ...

  • Rat und Auskunft wird am Arbeitsplatz erteilt

    Die Mitarbeiter der Bürgerberatungsstelle des Stadtbezirkes Friedrichshain werden künftig gemeinsam mit den Abgeordnetengruppen in wichtigen Großbetrieben Sprechstunden abhalten. Die Werktätigen können dadurch auf kürzestem Wege ihre Anliegen auf der Arbeitsistelle vortragen. In diesen Sprechstunden werden Auskünfte erteilt, über die Bearbeitung von Anträgen informiert sowie Vordrucke bereitgehalten ...

  • Beratungsthema: Kultur

    Die 7. Tagung der Stadtbezirksversammlung Lichtenberg wird sich mit Ergebnissen und Aufgaben bei der weiteren Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens beschäftigen. Zu diesem Zweck führen die Abgeordneten gegenwärtig zahlreiche Aussprachen in Wohngebieten und Großbetrieben, in kulturellen Einrichtungen und mit Künstlern ...

Seite
Der Sport Meldet Die Konferenz von Helsinki ein Gewinn für alle Völker Wissenschaft und Technik helfen Material einsparen Kombines mähen tagsüber Gerste und nachts Weiien Ein weites Feld für, künftige Abkommen Große Aufmerksamkeit für Interview Erich Honeckers Nachkriegsprobleme im Vertragswerk geregelt RGW leistet Hilfe für mehr als 60 Entwicklungsländer Marianne Adam mit neuem Kugelstoßweltrekord: 21,60 Schlußdokument wurde hinterlegt Drucker von Paris traten in einen 24stiindigen Streik Lage in Portugal weiter gespannt Patriotin erlag KZ-Folterungen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen