24. Jan.

Ausgabe vom 26.06.1975

Seite 1
  • RGW-Komplexprogramm wird zielstrebig verwirklicht

    XXIX. Ratstagung in Budapest beendete Aussprache über Dokumente Gerhard Schürer informierte über Koordinierung der Pläne 1976-1980

    In der Aussprache zu den entscheidenden Fragen der weiteren Beschleunigung der Integrationsprozesse hatten die Leiter aller teilnehmenden Regierungsdelegationen die Entschlossenheit ihrer Länder bekräftigt, die bewährte und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter zu vertiefen und das Komplexprogramm Schritt für Schritt konsequent zu verwirklichen ...

  • Gemeinsam auf dem Weg des Sozialismus und Friedens

    Glückwunsch des ZK der SED zum 30. Jahrestag der CDU

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beglückwünscht alle Mitglieder und Funktionäre der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands zum 30. Jahrestag der Gründung Ihrer Partei auf das herzlichste. Vor einigen Wochen feierten die Bürger unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik mit der gesamten fortschrittlichen Menschheit den 30 ...

  • Das Volk von Mocambique feiert seine Unabhängigkeit

    Samora Moises Machel wurde erster Präsident der Volksrepublik

    Von unserem Sonderkorrespondenten Hilmar König Lourenca Marques. Unter begeisterter Anteilnahme der Bevölkerung und in Anwesenheit von Gästen aus über 50 Ländern, darunter die von Bernhard Quandt, Mitglied des ZK der SED und Mitglied des Staatsrates,: geleitete DDR- Delegation, fand in der Nacht zum Mittwoch im Machava-Stadion von Lourengo Marques die Zeremonie zur Proklamation 'der Unabhängigkeit Mocambiques statt ...

  • Brüderliche Kampf esgrüße den Kommunisten der USA

    ZK der SED an den heute in Chikago beginnenden Parteitag

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des XXI. Parteitages der Kommunistischen Partei der USA herzliche und brüderliche Kampfesgrüße. Als Avantgarde der amerikanischen Arbeiterklasse tritt die Kommunistische Partei der USA konsequent für die politischen und sozialen Rechte der Werktätigen der USA ein ...

  • Delegationen der Bruderländer Jdnos Kdddr

    be

    Budapest (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, hat am Mittwochnachmittag im Hause des Zentralkomitees in Budapest die Leiter der Regierungsdelegationen empfangen, die gegenwärtig an der XXIX. RGW-Tagung in Budapest teilnehmen. An dem in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre verlaufenen Treffen nahmen auch die Sekretäre der Zentralkomitees der Bruderparteien teil, die Mitglieder der Regierungsdelegationen sind ...

  • Um höhere Qualität

    FORST. Wertvoller Erkenntnisse aus Initiativschichten nehmen sich jetzt die Neuerer im Glaswerk Döbern an. Ein Kollektiv von Glasarbeitern und Meistern, das sich mit qualitätsfördernden Maßnahmen im innerbetrieblichen Transport beschäftigt, stellte als erstes Resultat einen mit Plastefächern ausgerüsteten Regalwagen zum Transport von Römerrohlingen vor ...

  • 500 Erntekombines für Objekt der Jugend

    Berlin (ND). Gute Leistungen bei der verlustarmen Bergung des Getreides wollen FDJ-Studenten der landwirtschaftlichen Hoch- und Fachschulen der Republik in den nächsten Wochen im Erntewettbewerb erzielen. Gemeinsam mit jungen Arbeitern aus Kreisbetrieben für Landtechnik und agrochemischen Zentren übernehmen sie mit der Zentralen Erntetechnik eines der bedeutendsten Jugendobjekte ...

  • Dänemark-Besuch abgeschlossen

    Kopenhagen (ND-Korr.). Als sehr nützlich, konstruktiv und vertrauensvoll für die Erweiterung der Beziehungen zwischen der DDR und Dänemark bezeichnete der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, Mitglied des ZK der SED, zum Abschluß seines dreitägigen offiziellen Besuches die Gespräche mit führenden Politikern Dänemarks ...

  • Schneller rangiert

    HALLE. Um eine halbe Stunde wollen die Eisenbahner des Güterbahnhofs Halle die Aufenthaltszeit je Wagen senken. Die SED-Grundorganisation!, von der diese Initiative ausging; legt zugrunde, daß der Güterbahnhof der Bezirksstadt mit täglich rund 120 aufzulösenden Zügen und 10 000 zu rangierenden Wagens einer der größten Umschlagplätze der DDR ist ...

  • Erfolgreicher Wettbewerb um weitere Intensivierung

    Rekonstruktion und Bau neuer Plattenwerke: Bis 1980 steigt Kapazität auf 108 000 WE Eisenbahner beschleunigen Umlauf der Güterwagen / Glaswerker werten Initiativschichten aus

    MAGDEBURG. Ein Ergebnis schöpferischer Gemeinschaftsarbeit von Bauarbeitern undl Maschinenbauern! im Bezirk Magdeburg ist die jetzt abgeschlossene Erweiterung des Plattenwerkes Magdeburg-Rothensee. Zu Wochenbeginn wurde mit der Auslieferung von Betonelementen für die ersten 16geschossigen Wohnhäuser in der Elbestadt begonnen ...

  • Steigende Leistung

    Gegenwärtig verfügt die DDR über 46 Plattenwerke, die Bauelemente für Wohnungen und Gemeinschaftseinrichtungen im Umfang von rund 66 000 Wohnungseinheiten liefern.. Im Interesse unseres großen Wohnungsbauprogramms soll durch Intensivierung und Steigerung des Leistungsvermögens der vorhandenen Produktionsstätten um 20 Prozent sowie durch den Bau von elf neuen Plattenwerken die Kapazität bis 1980 auf Elemente für jährlich 108 000 Wohnungen erweitert werden ...

Seite 2
  • Nachzutragen

    Neues Deutschland / 26. Juni 1975 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Neues Dieutsch land DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Erfahrungsaustausch mit polnischer Gewerkschaft Harry Tisch leitet FDGB-Abordnung Wladyslaw Kruczck begrüßte Gast« Warschau (ND-Korr.). Eine Delegation des FDGB-Bundesvorstandes unter Leitung von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, ist am Mittwoch zu einem Arbeitsbesuch in Warschau eingetroffen ...

  • Das aktuelle Interview UN-Charta — Instrument für Frieden und Unabhängigkeit

    Die Teilnehmer der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen unterzeichneten am 26. Juni 1945 die Verfassungsurkunde der Weltorganisation, die UN-Charta. Zum 30. Jahrestag dieses bedeutsamen Ereignisses gewährte der Präsident der Liga für die Vereinten Nationen in der DDR, Prof. Dr. Peter Alfons Steiniger, ...

  • Forschung im All für die Akademie

    Vitali Sewastjanow und Pjotr Klimuk brachen den bisherigen sowjetischen Weltraumrekord

    Gestern begingen die beiden sowjetischen Kosmonauten an Bord der Orbitalstation Salut 4 zwei Jubiläen besonderer Art. Der Kommandant Oberstleutnant Dipl.-Ing. Pjotr Klimuk verbrachte den vierzigsten Tag im Weltraum, sein Bordingenieur Dr.-lng. Vitali Sewastjanow sogar schon seinen fünfzigsten „All- Tag" ...

  • Herzliches Treffen mit der KP-Fraktion des Folketing

    Friedrich Ebert empfing Delegation der dänischen Bruderpartei

    Berlin (ND/ADN). Der Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer und Vorsitzende der Fraktion der SED in der Volkskammer, Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch die in der DDR weilende Delegation der Fraktion der (Kommunistischen Partei Dänemarks im Folketing ...

  • Plauener Druckmaschine in Hoskau übergeben

    Flauen (ADN). Eine leistungsfähige Rollenoffsetmaschine für die „Moskowskaja Prawda", die Tageszeitung der sowjetischen Hauptstadt, ist jetzt vom VEB Plauener Druckmaschinenwerk Piamag an den Vertragspartner übergeben worden. Die Anlage, die aus insgesamt 16 Druckwerken besteht, kann stündlich 400 000 Zeitungen von acht Seiten Umfang ausstoßen ...

  • DDR und Indien bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus

    Zweitägige Beratung des Gemeinsamen Ausschusses beendet

    Berlin (ADN). Der Gemeinsame Ausschuß für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit DDR—Indien führte am 24- und 25j Juni in Berlin seine 1. Tagung durch. Die Delegation der DDR wurde vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Wolfgang Rauchfuß und die der Republik Indien vom Minister für industrielle Entwicklung und Versorgung, F ...

  • Dänemark-Besuch abgeschlossen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    druck gekommene gemeinsame feste Überzeugung hervor, daß die dritte Phase der europäischen Sicherheitskonferenz Ende Juli auf höchster Ebene in Helsinki stattfinden kann. Größtes Entspannungshindernis sei das Nichteinhalten von geschlossenen Verträgen. Deshalb trete die DDR mit allen Kräften dafür ein, unterstrich Minister Fischer, Verträge nach Geist und Buchstaben zu erfüllen ...

  • Erfahrungsaustausch mit polnischer Gewerkschaft

    Harry Tisch leitet FDGB-Abordnung Wladyslaw Kruczck begrüßte Gast« Warschau (ND-Korr.). Eine Delegation des FDGB-Bundesvorstandes unter Leitung von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, ist am Mittwoch zu einem Arbeitsbesuch in Warschau eingetroffen ...

  • DDR-Werktätige solidarisch mit dem koreanischen Volk

    KVDR-Gewerkschaftsdelegation bei Fürstenwalder Reifenwerkern

    Fürstenwalde (ND). Mit einem Meeting im Reifenkombinat Fürstenwalde begann am Mittwoch im der DDR der Monat der Solidarität mit dem Kampf des koreanischen Volkes für den Abzug der USA-iTruppen aus. Südkorea. Eine von Li Song Su, Mitglied, des- Exekutivbüros; des ZK der Vereinigten Gewerkschaften Koreas, geleitete KVDR- Gewerkschaftsdelegation sowie der Geschäftsträger a ...

  • Hochproduktive Technik für die Strumpfindustrie

    Stollberf (ND). Die 1000. Kleinrundstrickmaschine zur Herstellung von Damenfeinstrumpferzeugnissen wurde am Mittwoch in der Produktionsstätte Dorfchemnitz des Esda-Strumpfkombinates Thalheim von Vertretern des tschechoslowakischen Maschinenbaubetriebes ZMS Trebic ihrer Bestimmungübergeben. Kombinatsdirektorin ...

  • Stern der Völkerfreundschaft für Dr. Johann Fladung

    Berlin (ADN). Im Auftrag! des Vorsitzenden des Staatsrates1 der DDR, Willi Stoph, überreichte der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, am Mittwoch an Dr. h. c. Johann Fladung, Vorsitzender des Demokratischen Kulturbundes der Bundesrepublik Deutschland, den Orden „Stern der Völkerfreundschaft" ...

  • Brüderlich verbunden mit Kämpfern gegen Apartheid

    Berlin (ADN). Das DDR-Komitee für die Kampfdekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung, das Solidaritätskomitee der DDR und der Friedensrat der DDR haben alle Kämpfer gegen Apartheid der ständigen Unterstützung und Solidarität versichert Zum Tag der Freiheit am 26. Juni richteten sie ein gemeinsames ...

  • Botschafter der VR Polen sprach vor Parteischülern

    Cottbus (ADN). Aus Anlaß des bevorstehenden 25. Jahrestages der Unterzeichnung des Abkommens von Zgorzelec über die Oder-Neiße-Friedensgrenze zwischen der DDR und der VR Polen hielt der Botschafter der VR Polen in der DDR, Marian Dmochowski, am Mittwoch in der SED-Bezirksparteischule „M. I. Kalinin" Cottbus einen Vortrag ...

  • Verhandlungen über Rettungsmaßnahmen wurden fortgesetzt

    Berlin (ADN). Im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR wurden am Mittwoch die Verhandlungen zwischen Vertretern der Regierung der DDR und des Westberliner Senats über Rettungsmaßnahmen bei bestimmten Unglücksfällen auf Grenzgewässern der DDR zu Westberlin fortgesetzt. Der Beauftragte der Regierung der DDR, Dr ...

  • DRV-Volksbildungsdelegation nach Hanoi zurückgereist

    Berlin (ADN). Nach achtmonatigem Studienaufenthalt in der DDR reisten 34 leitende Mitarbeiter des Ministeriums für Volksbildung der Demokratischen Republik Vietnam nach Hanoi zurück. Im Mittelpunkt ihres Studiums hatten Fragen der Leitung und Planung des Volksbildungswesens, der. Entwicklung der pädagogischen Forschung, theoretische und praktische Fragen der Führung desi Unterrichtsi in der Schule sowie Probleme der polytechnischen Bildung und Erziehung gestanden ...

  • Vertreter 21 europaischer Eisenbahnen tagen in Berlin

    Berlin (ADN). In der Hauptstadt der DDR, Berlin, findet gegenwärtig die diesjährige Tagung des Ausschusses „Bahnanlagen" des Internationalen Eisenbahnverbandes statt, die über die künftige Entwicklung des Eisenbahnwesens in Europa berät. An der Konferenz, die unter Vorsitz der Polnischen Staatsbahn steht, nehmen die Leiter der Dienstzweige Bahnanlagen sowie Sächerungs- und Fernmeldewesen von 21 europäischen Eisenbahnen teil ...

  • Luftverkehrsabkommen mit Schweden unterzeichnet

    Stockholm (ADN-Korr.). Ein Luftverkehnsabkommen zwischen der DDR und Schweden wurde am Mittwoch in Stockholm von den Verkehrsmdnästero beider Staaten, Otto Arndt und Bengt Norling, unterzeichnet. Minister Arndt wird sich im weiteren Verlauf seines Besuchs mit Problemen des Nahverkehrs \ in der schwedischen Hauptstadt vertraut machen ...

Seite 3
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    INNENPOLITIK Neues Deutschland / 26. Juni 1975 / Seite 3 Vom sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des IU. Parteitages der SED Dieser Tage waren und sind in vielen Kreisen der Republik auf Messen der Meister von morgen die besten Neuererleistungen zu sehen, mit denen sich Jungen und Mädchen schon in ihren Betrieben bewährt haben ...

  • Kraft junger Neuerer fest eingeplant

    Ergebnisse und Entwicklungstendenzen nach den Betriebsmessen der Meister von morgen 1975

    burg) aus solchen Plänen abgeleitet. Darüber hinaus sind bedeutend mehr MMM-Leistungen als im Vorjahr auf der Grundlage von Neuerervereinbarungen entstanden. Viele beispielhafte Ergebnisse der „Aktion Materialökonomie" wurden auf den Messen abgerechnet. So erbringt die Entwicklung der „Rührwerkskugelmühle ET-5" des VEB Filmfabrik Wolfen u ...

  • Störende „Spielregel" außer Kraft gesetzt

    Heute möchte in diesem Werk keiner mehr die Zusammenarbeit missen. Sie hat sich für das wissenschaftlich- -technische Niveau der Maschinen doppelt und dreifach ausgezahlt. Viele Qualitätsprobleme, die früher bei einer Maschine erst im Musterbau oder gar in der Serie ans Tageslicht kamen, werden jetzt bereits in den Entwürfen berücksichtigt ...

  • IContitieiitiert

    Neue Vorhaben der Agrarwissenschaft

    Die Wissenschaftler des Forschungszentrums für Bodenfruchtbarkeit in Müncheberg haben gleich den Arbeitern des Mansfeld Kombinotes, den Genossenschaftsbauern der Kooperativen Abteilung Groß Rosenburg und vielen anderen neue Vorhaben im Wettbewerb zum IX. Parteitag der SED beschlossen. Das wichtigste ...

  • Vorhaben der Forschung

    Das heißt für unser Kombinat vor allem, durch die umfassende Anwendung von 53 neuen Verfahren für die Werkzeugherstellung,) die komplexe Rationalisierung von zehn Kombinatsbetrieben mit modernsten Technologien und die Vertiefung der Arbeitsteilung im Kombinat und innerhalb der Erzeugnisgruppen im kommenden Fünfjahrplan 5,9 Millionen Stunden Arbeitszeit einzusparen sowie den Materialeinsatz um mindestens 13 Millionen Mark zu verringern ...

  • Gemeinschaftsarbeit zahlt sich in guter Qualität aus

    Bewährte Methoden von Werkzeugmaschinenbauern im Bezirk Gera untersuchte Heinz Singer

    Zeulenroda, Saalfeld und Gera waren Stationen unserer Umfrage. Die dort beheimateten Betriebe des Werkzeugmaschinenbaues können seit dem VIII. Parteitag der SED auf beachtliche Qualitätsfortschritte verweisen. Über drei Viertel ihrer prüfpflichtigen Erzeugnisse — es sind Maschinen der Umformtechnik, numerische Bearbeitungszentren, Sondermaschinen sowie Bohr- und Fräswerke — ziert sogar das „Q", das höchste Gütezeichen der DDR ...

  • Fehlerfreie Arbeit gegen Ausschußkosten

    Bemerkenswert ist, daß Qualität nicht mit höheren Kosten erkauft wird. Das Gegenteil ist der Fall. Im VEB WEMA Union Gera gelang es, Ausschuß, Nacharbeit und Garantieleistungen seit 1971 im Maschinenbau des Betriebes um 83 Prozent und in der Gießerei um 15,2 Prozent zu verringern. Qualität ist seit dieser Zeit in Gera nicht mehr eine anonyme Größe,, sondern: wird öffentlich abgerechnet ...

  • Verpflichtungen erhöht

    Großen Anteil hat hierbei die schöpferische Tätigkeit unserer Arbeiter und Ingenieure, die eine Erfüllung des Planes Wissenschaft und Technik von 47 Prozent zum Jahr per 31. Mai 1975 sicherten. Unsere Betriebskollektive, die bereits Gegenplanverpflichtungen von 2,3 Millionen Mark übernommen haben, erhöhten diese Verpflichtungen in Vorbereitung der Parteiaktivtagung um weitere 400 000 Mark ...

  • Genossen an die Spitze

    Wir Parteiaktivisten versichern Dir, lieber Genosse Erich Honecker, daß sich das Zentralkomitee auf die Kommunisten und alle Werktätigen im VEB Werkzeugkombinat und in den Erzeugnisgruppenbetrieben verlassen kann. Im festen Bewußtsein, daß die weitere Erhöhung der Kampfkraft unserer Parteiorganisationen, ...

  • Eine solide Basis für die Planerfüllung 1975

    Parteiaktiv des Kombinats.Schmalkalden berichtet dem ZK der SED

    Lieber Genosse Erich Honecker! Auf unserer heutigen Parteiaktivtagung berieten wir darüber, wie wir durch neue Initiativen und noch größere Arbeitstaten den IX. Parteitag würdig vorbereiten. Wir schufen uns eine einheitliche Kampfposition, um den Volkswirtschaftsplan 1975 nicht nur allseitig zu erfüllen, sondern gezielt zu überbieten sowie den Plan 1976 gründlich vorzubereiten ...

  • Gestern Montagebeginn an Rostocker Schüttgutanlage

    Rostock. Bei einem der größten Gemeinschaftsvorhaben der DDR und der CSSR, der Rekonstruktion der Schüttgutanlage im Rostocker Überseehafen, begann am Mittwoch die Montage. Die CSSR-Partner werden u. a. einen Schiffsentlader errichten, der gegenüber einer herkömmlichen Bunkerbrücke die dreifache Stundenleistung bei der Entladung von Eisenerzen, Apatiten und Kohle haben wird ...

  • Rationalisierung ermöglicht Herstellung von Kassetten

    Premnitz. 14 Tage vorfristig begann im Chemiefaserwerk „Friedrich Engels" Premnitz die Dauerproduktion von Magnetbandkassetten K 60. Die dafür notwendigen Arbeitskräfte wurden vor allem durch Rationalisierungsmaßnahmen in anderen Werkbereichen gewonnen. Bei ihrer Qualifizierung an der Betriebsakademie halfen Fachleute aus der Filmfabrik Wolfen und dem Gummikombinat Thüringen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Mit Diamantwerkzeugen hochfeste Stähle bearbeitet

    Leipzig. Über den Einsatz superharter Werkzeuge zum Bearbeiten von hochfesten Stählen informiert gegenwärtig eine vielbesuchte Ausstellung im Informationszentrum am Sachsenplatz. Sowjetische Spezialisten vom Kiewer Hauptinstitut für superharte Werkstoffe geben hier und in Leipziger Betrieben mit Vorträgen, Filmen und in Foren Auskunft über ihre Erfahrungen mit diesen hochproduktiven Werkzeugen ...

  • Mehr Montageplatten durch neue Doppelbatterie

    Rostock. Nur die halbe Zeit gegenüber dem DDR-Durchschnitt benötigen jetzt die Werktätigen des Rostocker Plättenwerkes beim Verarbeiten von einem Kubikmeter Beton zu Innenwänden für' den Wohnungsbau. Arbeiter und Ingenieure dieses Betriebes vom Wohnungsbaukombinat Rostock haben in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit eine Doppelbatterie entwickelt, in der nun gleichzeitig 36 Montageplatten gegenüber 16 in der alten Anlage produziert werden ...

  • Ideenkonferenzen erfahrener Praktiker

    Seit geraumer Zeit gibt es in Zeulenroda sogenannte Ideenkonferenzen. An den Gesprächsrunden nehmen erfahrene Arbeiter aus der mechanischen Ferti-/ gung, der Montage, dem Musterbau, Außenmonteure, Konstrukteure, Technologen, Mitarbeiter der TKO und des Absatzes teil. Dieser Meinungsaustausch beginnt bei der technisch-ökonomischen Zielstellung für ein neues Erzeugnis ...

  • Kochtopfe der Chemie

    Im VEB Germania Karl-Marx-Stadt werden große Anlagen für die chemische Industrie hergestellt. Sie sollen, das ist das Ziel der Chemieanlagenbauer, den Betrieben der chemischen Industrie eine rationelle Produktion ermöglichen. Bei steigender Qualität wenden die Karl- Marx-Städter neue Schweißverfahren an, die ...

Seite 4
  • Eine Inszenierung steht nicht für das Ganze

    Verblüffung, Verwirrung waren neben enthusiastischer Zustimmung oft die Folge solcher zwangsläufigen Unkenntnis. Ich erlebte z. B. am zweiten Abend des „Sezuan"-Gastspiels die von Szene zu Szene wachsende Begeisterung des Publikums, die am Ende in Bravorufe (besonders für Ursula Karusseit) und rhythmisches ...

  • Früh übt sich, wer ein Musikfreund werden will

    Wir kamen damals auf den Gedanken, das bei unseren Jüngsten so beliebte Prokofjew-Märchen „Peter und der Wolf" zusammen mit „Des Kaisers neue Kleider" in einem Ballettabend für Kinder herauszubringen und diese Inszenierung zugleich der neu gegründeten FDJ-Gruppe des Hauses als Jugendobjekt zu übertragen ...

  • Bemerkenswerte Namen und berühmte Ensembles

    Drei Wochen lang lösten insgesamt 19 Gastspiel-Inszenierungen einander ab, eingebettet in das Angebot der besten Aufführungen der Warschauer Bühnen. Nur sehr wenige der aus aller Welt angereisten Theaterexperten und -enthusiasten, Praktiker und Theoretiker, konnten sich's leisten, über die ganze Zeitspanne in Warschau zu sein ...

  • 30 siegreiche Jahre im Spiegel der Kunst

    Morgen, am Freitag, wird in Moskau die Ausstellung „30 siegreiche Jahre" eröffnet. Bildende Künstler aus zehn sozialistischen Ländern zeigen 2000 ihrer besten Arbeiten. Man darf hier schon im voraus von einem Höhepunkt im Kulturgeschehen unserer Brudervölker, von einem herausragenden Ereignis sprechen ...

  • Sieben Männer spielten den Wassili Tjorkin

    Was ich in diesen zehn Tagen in Warschau sehen konnte, bestätigte einmal mehr, daß auch die brillanteste theatralische Form, wo sie — sich verselbständigend — dominiert, nur ein Augenblicksinteresse finden wird. Der nachhaltigere Eindruck!, das „tiefer wirkende" theatralische Ereignis wird immer da stattfinden, wo ernsthafte, gewichtige, erregende Anliegen Stück und Aufführung bestimmen ...

  • Pressekonferenz zu neuen Werken der Fernsehdramatik

    Berlin (NB). Über die weitere Entwicklung der Fernsehdramatik und der kulturpolitischen Publizistik im Fernsehen informierte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Fernsehen, Manfred Engelhard, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Berlin. Wichtigstes Anliegen, so hob er hervor, sei die vielfältige Darstellung des Lebens der Arbeiterklasse, wobei es auch darum ginge, den poetischen und ästhetischen Gehalt der Geschichten zy verstärken ...

  • FDJ-Gruppe entwickelt zahlreiche Initiativen

    Außerdem stellten die Tänzer ihre Wettbewerbsbeiträge den eigenen FDJ-Mitgliedern des Hauses während einer Schulungswoche der Lehrlinge vor. Mit diesen Schulungen wollen wir eine engere Bindung unserer Lehrlinge an das Theater erreichen, sie mit den verschiedenen Aufgabengebieten vertraut machen und sie an ihrem zukünftigen Beruf noch stärker interessieren ...

  • Kritische Diskussionen mit den jungen Leuten

    Gute Kontakte bestehen auch zum Haus der jungen Talente, dessen Arbeitsgruppe „Theater" wiederholt mit Künstlern unseres Hauses zu Gesprächsabenden über verschiedene Inszenierungen zusammenkam. Wir sind immer wieder von der Klugheit, von der Direktheit und Logik erfreut, mit der junge Leute solche oftmals kritischen Diskussionen führen ...

  • Jubel undVerwirrunj im Zuschauerraum Eindrücke vom „Theater der Nationen" in Warschau Von Rainer Kerndl

    Die Eindrücke überschneiden einander, ihre Reflexion kann nur lückenhaft sein: Etwa zehn Tage sah ich in Warschau beim internationalen Schauspiel-Festival „Theater der Nationen" Gastspiele aus verschiedenen Ländern neben Vorstellungen einiger polnischer Bühnen, nahm außerdem teil am 4. Kongreß der AICT (einer der UNESCO unterstellten Vereinigung regelmäßig zusammenkommender Theaterkritiker aus vielen Ländern) sowie am dreitägigen Symposium der Theaterleute im Schloß Wilanow ...

  • Konzerte für das Publikum von momen

    Arbeit für die Jugend und mit der Jugend an der Staatsoper Berlin / Von Prof. Dr. Hans P i s c h n e r

    Paul Dessaus Artikel im ND (Ausgabe vom 14./15. Juni) über seine Beziehung zu jugendlichen Musikhörern, über die Bedeutung der Musik für unsere Jugend regt mich an, einige Gedanken über die Rolle eines Musiktheaters wie die Deutsche Staatsoper Berlin beim kulturellen Erziehungsprozeß unserer Jugend zu äußern ...

  • Gegenwartsstück^ sind am meisten gefragt

    Moskau (ADN-Korr.). Das Gegenwartsstück „Valentin und Valentina" von Michail Roschtschin gehört zu den Lieblingsstücken der sowjetischen Theaterbesucher. Allein in der Saison 1973/.74 wurde es über 2500mal an 74 Theatern aufgeführt. Das am meisten gespielte Stück mit fast 3000 Aufführungen war Braginskis „Die Kollegen" ...

  • Moskauer Filmfestival mit über 90 Ländern

    Moskau (ADN). Mehr als 90 Länder haben bisher ihre Teilnahme am Internationalen Filmfestival vom 10. bis 23. Juli in Moskau zugesagt. Gezeigt werden Filme aus sozialistischen Ländern und u. a. aus Großbritannien, Italien, Indien, Ägypten, Frankreich und der BRD. Am Moskauer Filmforum wird auch Portugal teilnehmen ...

  • Kranzniederlegung am Grab Hans Marchwitzas

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 85. Geburtstages des Schriftstellers Hans Marchiwitza fand am Mittwoch auf dem Zentralfriedhof Berlini-Friedrichsfelde eine Kranzniederlegung statt In Anwesenheit der Witwe Hilde Marchwitza und von Vertretern des Ministeriums für Kultur, des Bundesvorstandes des FDGB, des ...

  • Geschichtskolloquium des Kulturbundes

    Berlin (ADN). Ein • Geschichtskolloquium zum Thema „30 Jahre Befreiung — 30 Jahre Kulturbund" fand am Mittwoch in Berlin statt. An der Tagung nahm auch der ehemalige Chef der Informationsabteilung der SMAD, Prof. Dr. Sergej I. Tjulpanow, teil. Das Kolloquium wurde vom Vizepräsidenten des Kulturbundes Dr ...

  • Folklore-Ensemble von Portugaltournee zurück

    Neustrelitz (ADN). Von einer erfolgreichen Tournee durch Portugal kehrten die Mitglieder des Staatlichen Folklore-Ensembles der DDR zurück. Die Neustrelitzer Künstler traten in elf Veranstaltungen vor rund 23 000 Zuschauern, unter anderem in Lissabon und Porto, auf.

Seite 5
  • UdSSR-Junioren Sieger im Mannschaftsfahren

    Die Nachwuchsfahrer der UdSSR gewannen am Mittwoch bei den Rad-Weltmeisterschaften der Junioren in Lausanne das Mannschaftsfahren auf der Straße vor den Vertretungen Polens und der DDR. Das Siegerquartett mit Nikolai Bondarenko, Gennadi Karawajew, Iwan Romanow und Leonid Toropow legte die 66,6 km in 1:28:24 h zurück ...

  • Weltrekord über 3000 m Hindernis

    Garderud lief 8:10,4, Baumgartl mit 8:18,4 DDR-Rekord Klare Länderkampfsiege für die DDR-Leichtathleten

    Anders Garderud hieß am spaten Mittwochabend im Osloer Bislet-Stadion der Mann, der beim Leichtathletik-Länderkampf Norwegen—Schweden—DDR den meisten Beifall erhielt. In einem phantastischen Tempolauf über 3000 m Hindernis verbesserte er den Weltrekord um 3,6 Sekunden! Die Uhren zeigten für den neuen Weltrekordhalter 8:10,4 min an ...

  • 30 Prozent und Tango „Romantika"

    von Hans A11 m e r t den die Pflichtfiguren vor dem Kurzprogramm und der Kür gelaufen, und wer sich bei den drei Figuren gravierende Fehler leistet, wird sie wie bisher kaum mit einer noch so guten Kür wieder wettmachen können. Ausschlaggebend wird nach wie vor sein, in allen drei geforderten Teildisziplinen möglichst ausgeglichene Leistungen zu bieten ...

  • Der König von Suhl

    die Jagd- und Sportwaffenindustrie der DDR beheimatet ist. Hier wurde im Jahre 1972 eine Tradition wiederaufgenommen, die einst von den Arbeitersportlern ins Leben gerufen worden war. Nun haben die Suhler Volksschützenfeste wieder einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt und ihrer Schießsportanlage auf dem Friedberg ...

  • SC Empor Rostock nun Handball-Spitzenreiter

    Hartnäckigen Widerstand hatte die Männermannschaft des SC Empor Rostock in einem weiteren Oberligaspiel am Mittwochabend gegen Wismut Aue zu brechen. Die Ostseestädter siegten klar mit 23 :17 (11 : 7), doch blieben ihre Leistungen unter den Erwartungen. Besonders im Angriff mangelte es im Verhältnis zum Vori tag an Konzentration ...

  • 1.5. und 15.12.76 beginnen

    (Sommer/Herbstsaison) werden ab 1.9.75 entgegengenommen. Annahmeschuß: 30.11.1975 Bestellkarten sind in allen Zweig- und Nebenstellen des REISEBÜROS der DDR erhältlich. Bitte senden Sie die Bestellkarte mit Ihrem Reisewunsch an folgende Zweigstellen: 1026 Berlin/PSF 77, Zweigstelle B1 (Alex) 108 Berlin, Charlottenstr ...

  • Gefragt — Beantwortet

    Was ist bei Torgleichheit?

    Antwort: In diesem Falle gäbe es zwei Ausscheidungsspiele, eins in Gera, eins in Cottbus. Enden auch diese punkt- und torgleich, würde es eine Verlängerung geben, und wenn auch diese keine Entscheidung bringt, muß ein Elfmeterschießen über den Aufstieg entscheiden. Voraussetzung ist in jedem Fall, daß Gera mit drei Toren Unterschied gewinnt - sonst steigt Cottbus auf ...

  • Bei einem Abendsportl'esl des SC

    Dynamo Berlin stieß Hans-Peter Gies (SC Dynamo) die Kugel 20,42 m. Sein Klubkamerad Gerd Blochmann erreichte 19,83 m. Im Speerwerfen kam Karl Heller (SC Dynamo) auf 78,72 m. Am ersten Tat der Wildwasser- Weltmeisterschaften im Kanu auf der Radica bei Skopje wurden folgende Titelträger ermittelt: Männer, K 1- Burny (Belgien), C 1: Verger (Frankreich), C 2: Schindler/Pioch (BRD), gemischter C 2: Rose/Rose (BRD), Frauen, K 1: Grothaus (Westberlin) ...

  • Mit 31 Treffern schoß Dudu

    Gheorghescu von Dinamo Bukarest die meisten Saisontore in den Fußball-Oberligen der europäischen Länder. Es folgen der für Sporting Lissabon spielende Argentinier Yazalde sowie Onnis (AS Monaco) und Geels (Ajax Amsterdam) mit je 30 Toren.

  • Beteiligung oder einen Durchgang

    in möglichst gleicher Anzahl für Monat Juli/August 1975 in landschaftlich schöner Gegend. Angebote erbeten an VEG Waßmannsdorf. 1601 Waßmannsdorf

Seite 6
  • Solidarität mit dem koreanischen Volk

    Fortschrittskräfte fordern Abzug der USA-Truppen aus dem Süden

    von Hannelore K a u f f e 11 Ein Monat der Solidarität mit dem koreanischen Volk für den Abzug der USA-Truppen aus Südkorea hat am 25. Juni, dem 25. Jahrestag des Überfalls des USA-Imperialismus auf das sozialistische Korea, begonnen. Auf Initiative des WGB und der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität ...

  • Ausgeklügelte Verschwörung gegen Indiens Fortschritt

    Rede Indira Gandhis auf der Massenkundgebung in Neu-Delhi

    In einer vielbeachteten Rede vor rund 1,5 Millionen Menschen in Neu-Delhi am vergangenen Wochenende hat die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi die gegenwärtige Kampagne der Rechtsparteien gegen ihre Regierung als eine gut ausgeklügelte Verschwörung bezeichnet, in die „starke Kräfte innerhalb und ...

  • NATO weiter auf

    atomarem Kurs

    Die Modernisierung der Atomwaffen und die Modifikation ihrer Einsatzstrategie beriet die sogenannte Nukleare Planungsgruppe der NATO. Die Verteidigungsminister der USA, der BRD, Großbritanniens und Italiens — als ständige Mitglieder - und die „Wechselmitglieder" aus Belgien, Dänemark und der Türkei tagten gemeinsam mit dem Oberkommandierenden der USA-Streitkräfte in Europa, General Haig, und dem NATO-Generalsekretär, Luns, Mitte Juni in Monterey, Kalifornien (USA) ...

  • Geplanter ,Scharf schuß' wurde Rohrkrepierer

    Keine Lüge ist zu dick, um nicht geglaubt zu werden. Dieses Motto der ihre Bälle nicht von ungefähr im Ausland spielenden ' antikommunistischen Akteure um Mario Soares und Raul Rego, die am 23. Juni in der Pariser Gazette „Le Quotidien de Paris" eine vermutlich von der CIA fabrizierte „sowjetische Instruktion zur Machtergreifung in Westeuropa" unterbrachten, zog eine alte Lebensweisheit nicht in Betracht: Lügen haben kurze Beine ...

  • Durchsichtige Fälschung

    Die Erklärung des Portugiesischen Revolutionsrates sei nicht nur ein Aktionsplan der Bewegung der Streitkräfte, sondern zugleich eine „klare Warnung an jene reaktionären Kreise, die versuchen, die Bewegung der Streitkräfte zu spalten, einen Keil zwischen das Volk und diese Bewegung zu treiben und echte Patrioten zu verleumden", schreibt die „Prawda" am Mittwoch in einem Kommentar von Woleslaw Sedych zu den von der Zeitung „Le Quotidien de Paris" verbreiteten antikommunistischen Ausfällen ...

  • Parteitag der KP der USA beginnt heute in Chikago

    Gus Hall prangert Verfolgungen und Anschläge gegen Partei an

    Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer, Chikago Im Ambassador-Hotel im Zentrum von Chikago, der mit sieben Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt der USA, herrschte am Vorabend des XXI. Parteitages der Kommunistischen Partei der Vereinigten Staaten .von Amerika geschäftiges Treiben. Der große Saal ...

  • Washington verweigerte 80 Delegationen Einreise

    Scharf verurteilte Gus Hall, daß die USA-Behörden die Visa-Anträge aller von der KP der USA am XXI. Parteitag eingeladenen Bruderparteien abgelehnt haben. Insgesamt hatten, so teilte der Generalsekretär mit, 80 Parteien Delegationen nach Chikago schicken wollen. Düsseldorf (ADN). Auf Anweisung der USA-Regierung ...

Seite 7
  • Verfassung steht im Dienst des werktätigen Volkes

    Der neue Staat der Arbeiter und Bauern wird Ausbeutung abschaffen

    Lourenco Marques (ADN- Korr.). Die Volksrepublik Mocambique ist das Ergebnis des historischen Kampfes des Volkes von Mocambique unter Führung der FRELIMO gegen den portugiesischen Kolonialismus und gegen den Imperialismus, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Verfassung des afrikanischen Staates ...

  • Weltweite Bewegung für Befreiung Luis Corvaläns

    Solidaritätsaktionen zur Durchkreuzung der Mordpläne der Junta

    Berlin (ADN/ND). Nachdrücklich setit sich die fortschrittliche Menschheit für die sofortige Freilassung des Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalän, ein. Organisationen und Bürger zahlreicher Länder weisen auf die große Gefahr hin, die dem chilenischen Arbeiterführer nach seiner Verschleppung in das KZ »Tres Alamos" droht ...

  • Mocambique vor neuer Etappe der Revolution

    Samora Machel richtete Botschaft an die Bevölkerung des Landes

    Lourenco Marques (ADN-Korr./ ND). Mit dem Sieg über den Kolonialismus besinnt nun eine neue Etappe des' revolutionären Prozesses in Mocambique. Das betonte Samora Machel am Mittwoch nach seiner feierlichen Amtseinführung als Präsident der Volksrepublik Mopambique in seiner Ansprache an die Nation. Die Beseitigung des kolonialen Erbes und die Errichtung einer neuen, von Ausbeutung freien Gesellschaft erforderten gigantische Anstrengungen ...

  • Wahre Gleichberechtigung nur im Sozialismus möglich

    Vertreterin Kubas sprach auf UNO-Weltkonferenz in Mexiko-Stadt

    Von unserem Sonderkorrespondenten Jochen P r e u 61 • r Mexiko-Stadt. Auf der UNO-Weltkonferenz im Internationalen Jahr der Frau, auf der 132 Länder vertreten sind, haben am Dienstag 20 Sprecher in der Generaldebatte das Wort ergriffen. Die Leiterin der kubanischen Delegation, Vilma Espin de Castro, wurde als Vertreterin des ersten sozialistischen Staates auf dem amerikanischen Kontinent von den Delegationen mit starkem Beifall begrüßt ...

  • Freudenkundgebungen in Portugal

    Proklamation der Unabhängigkeit Mocambiques stürmisch begrüßt

    Lissabon (ADN). Mit spontanen Freudenkundgebungen in Lissabon und Porto begrüßten die in Portugal lebenden Mocambiquaner Jn der ersten Stunde des Mittwochs gemeinsam mit portugiesischen Freunden die Unabhängigkeit ihres Vaterlandes. Die Zeitungen widmeten der Geburt des neuen Staates Sonderbeilagen, in denen die brüderliche Verbundenheit des portugiesischen Volkes mit dem Volk des ehemals vom kolonialfaschistischen Regime unterdrückten Landes bekräftigt wird ...

  • Wolkenbruchartiger Regen in der Schweiz

    Große Schäden durch schwere Unwetter

    Zürich (ND). Gewitter mit wolkenbruchartigen Regenfällen richteten in der Schweiz Millionenschäden an. In Basel mußten sämtliche Feuerwehren eingesetzt werden, um überflutete Keller leerzupumpen, Menschen und Sachwerte zu retten. In Eglisau wurden zwei Autos von den Wassermassen in den Rhein gespült ...

  • Wachsende Forderungen nach Bodenreformen

    Neu-Delhi (ADN). Auf Initiative der Kommunistischen Partei ist in Indien eine umfassende Kampagne zur Durchführung von Bodenreformen ins Leben gerufen worden. Seit Mittwoch marschieren Kolonnen von Demonstranten zu den Verwaltungszentren der Regierungen von Uttar Pradesh, Andhra Pradesh, Westbengalen, Tamil Nadu und anderen Unionsstaaten ...

  • Alexej Kossygin traf mit György Lazar zusammen

    Budapest (ADN). Alexej Kossygm Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, traf am Mittwoch in Budapest mit György Lazar, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP und Vorsitzender des Ministerrates der UVR, zu einem Gespräch über die Erfüllung der Fünfjahrpläne in beiden Ländern zusammen ...

  • Westberlin: Erneut Aktionen gegen Berufsverbotspraxis

    Westberlin (ADN-Korr.). Tausende Beschäftigte des Westberliner öffentlichen Dienstes protestierten am Mittwochnachmittag mit einer eindrucksvollen Demonstration durch ,die Innenstadt gegen die Berufsverbotspraxis des Senats. Unter der Losung „Für die Verteidigung der demokratischen Rechte - gegen Berufsverbote und politische Disziplinierung" marschierten Arbeiter, Angestellte und Beamte aus Behörden, Krankenhäusern, Schulen und Hochschulen sowie Schüler und Studenten ...

  • Pinochet Will sein« Diktatur verewigen

    New York (ADN). Im Sinne des von den Hitlerfaschisten proklamierten „tausendjährigen Reiches" hat der Chef der faschistischen Junta in Chile, General Pinochet, erneut eine ewig währende Militärdiktatur verkündet. Laut AP erklärte Pinochet am Dienstag vor Armeeangehörigen in Santiago: „Wenn ich tot sein werde und wenn mein Nachfolger tot sein wird, dann wird es noch lange keine Wahlen geben ...

  • UdSSR und Belgien für Festigung der Entspannung

    Moskau (ADN). Die UdSSR und Belgien werden alles von ihnen Abhängende tun, um die internationale Entspannung unumkehrbar zu machen. Das wird in einem Kommunique zum Abschluß des Staatsbesuchs des belgischen Königs Baudouin in der Sowjetunion betont. Beide Seiten bezeichnen es als wichtig, so bald wie möglich eine Übereinkunft zu erreichen, die Abschlußphase der europäischen Sicherheitskonferenz auf höchster Ebene durchzuführen ...

  • CIA-Chef holte in Madrid Informationen über Portugal

    London (ADN-Korr.). Der stellvertretende Direktor des USA-Geheimdienstes CIA, Generalleutnant Vernon A. Walters, habe in der vergangenen Woche Madrid besucht und sich eingehend über die Entwicklung in Portugal informieren lassen. Das berichtet der Londoner „Guardian". „Walters ist seit dem Umsturz in Portugal am 25 ...

  • „Ja" zu Indira Gandhi

    Über hunderttausend Menschen auf Solidaritätskundgebung

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Über hunderttausend Demonstranten vereinten sich am Dienstag zu der bisher machtvollsten Kundgebung in Bangalore, Unüonastaat Karnataka, um der indischen Mänisterpräsidentin Indira Gandhi ihr uneingeschränktes Vertrauen und ihre Unterstützung zuzusichern. Chefminister D, Devaraj Urs unterstrich unter dem Jubel der Massen, daß es keine juristische Einschränkung für Frau Gandhi als Ministerpräsidentin gäbe ...

  • Unterstützung der DDR für das Volk Uruguays gewürdigt

    Moskau (ADN-Korr.). Die Solidarität der DDR mit dem schweren Kampf des Volkes in Uruguay hat der Sekretär des ZK der KP Uruguays Enrique Rodriguez gewürdigt. Gegenüber ADN erklärte er: „Unser Volk wird siegen, weil wir nicht allein sind, sondern die Unterstützung und Solidarität aller Völker besonders aber der sozialistischen Länder haben ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 746 gestartet Moskau. Der 746. künstliche Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Seine Parameter betragen: Erdumkreisung in 89,5 Minuten, maximale Erdferne 346 und minimale Erdferne 188 Kilometer bei einem Bahnneigungswinkel von 62,8 Grad. Ausnahmezustand beendet Tananarive ...

  • Nur 13 überlebten Absturz

    New York (ADN). 110 Menschen haben — letzten Angaben zufolge — bei dem Absturz einer Boeing 727 in der Nähe des New-Yorken Kennedy-iFlughafens den Tod gefunden- 13 der 123 Insassen, die die Katastrophe überlebten, befinden sich mit zum Teil schwersten Verletzungen in Krankenhäusernu Die Maschine der amerikanischen! Fluggesellschaft „Easitern Airlines" war, aus New Orleans kommend,1 kurz vor der Landung abgestürzt und in Brand geraten ...

  • Außenminister der EWG zur Sicherheitskonferenz

    Luxemburff (ADN-Korr.). Die Außenminister der Länder der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) haben auf ihrer Tagung in Luxemburg einen möglichst raschen Abschluß der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa befürwortet. In einer Erklärung betonen die Minister, angesichts der erzielten „wesentlichen Fortschritte" sei es gegenwärtig „wünschenswert und möglich, die Verhandlungen in Genf so abzuschließen, daß die dritte Phase vor Ende Juli in Helsinki stattfinden kann" ...

  • NATO-Manöver in der BRD

    Bonn (ADN-Kom)j Im Süden der BRD ist die NATOnKriegsübung „Blaue Donau" abgeschlossen wordenu Wie das BRD-Bundeswehrministerium am Mittwoch berichtete, sei „das reibungslose Zusammenwirken bei koordinierten Verlegungen" von FlugabwehrraketennRegimentern der USA- und der BRD-Streitkräfte und! des Tieffliegermeldedienstesi geprobt worden ...

  • Erklärung des BRD-Kanzlers

    Bonn. (ADN-Korr.). BRD-Kanzler Schmidt hat die Absicht seiner Regierung bekundet, dazu beizutragen, daß die dritte Phase der Konferenz über Sicherheit' und Zusammenarbeit in Europa Ende Juli beginnen kann. Er kündigte am Mittwoch in Bonn auf einer Pressekonferenz außerdem an, daß die nächsten Bundestagswahlen voraussichtlich am 3 ...

  • Französische Linke ruft zu Protestdemonstration auf

    Paris (ADN-Korr.). Zu einer großen Protestdemonstration gegen zunehmende Überfälle von Polizei und Unternehmern auf streikende Arbeiter und verschärfte Angriffe auf die Gewerkschaftsrechte haben gemeinsam die größten französischen Gewerkschaftsverbände, die Kommunistische Partei und die Sozialistische Partei für den heutigen Donnerstag in Paris aufgerufen ...

  • MFA warnt vor reaktionären Rückkehrern aus den Kolonien

    Vor reaktionären Elementen in den Reihen jener Portugiesen, die aus den bisherigen Kolonien nach Portugal übersiedeln, hat die MFA eindringlich gewarnt. Einige Elemente, so wird festgestellt, „kommen mit der Absicht, die Reihen der reaktionären Kräfte zu stärken". Manche von ihnen verleumdeten die MFA und die afrikanischen Befreiungsbewegungen ...

  • Hohe Arbeitslosigkeit auch für 1976 angekündigt

    Bonn (ADN-Korr.). Mit einer hohen Arbeitslosigkeit in der BRD auch im nächsten Jahr rechnet das IFO-Institut für Wirtschaftsforschung in München. Nach seinen Schätzungen wird die Arbeitslosigkeit in den Wintermonaten 1975/76 den hohen Stand 1974/75 wieder erreichen, wahrscheinlich aber sogar übersteigen ...

  • Internationales Symposium über Kernelektronik in Dubna

    Dubna (ADN). Ein internationales Symposium über Kernelektronik findet gegenwärtig am Vereinigten Institut für Kernforschung Dubna statt. Die Experten beraten über die Automatisierung von Experimenten zur Teüchenbeschleunigung und den Einsatz kleinster Elektronenrechner unmittelbar bei den Versuchen

  • Hilfe der USA und der BRD für Rassisten angeprangert

    Gent (ADN). Die führenden imperialistischen Staaten, vor allem die USA und die BRD, wurden am Mittwoch auf einer Sitzung des Verwaltungsrates des UNO-Entwicklungsprogramms in Genf der massiven Hilfe für die Rassistenregimes im Süden Afrikas angeklagt.

  • Was sonst noch passierte

    Für den Schaden, den zwei Steinadler im Bezirk Tamsweg im österreichischen Land Salzburg anrichteten, kommt jetzt eine Versicherung auf: der österreichische Falknerorden hatte für sie eine Haftpflichtversicherung abgeschlos-

  • Über 30000 nahmen Abschied von Jolanda Palladino

    Korn (ADN-Korr.). Über 30 000 Personen haben am Dienstagnachmittag in Neapel an dem Begräbnis der jungen Kommunistin Jolanda Palladino teilgenommen, die Opfer eines Anschlags italienischer Neofaschisten geworden war.

Seite 8
  • Gute Leitung sichert bleibende Leistung

    In zahlreichen Betrieben und Kombinaten unserer Hauptstadt haben Kollektive in den letzten Wochen und Monaten Initiativschichten gefahren. Bei allen unterschiedlichen Ergebnissen zeigt es sich doch: Mit ihnen wird zur weiteren Intensivierung der Produktion beigetragen. Analysen ergaben, daß eine gründliche Vorbereitung mit den Werktätigen über den Erfolg entscheidet ...

  • Obermeister der VP Wolfgang Herold

    Wenn man 15 Jahre für außerunterrichtliche Verkehrserziehung von Kindern im Stadtbezirk verantwortlich ist, wie Genosse Obermeister der VP Wolfgang Herold, dann verfügt man über einen guten Erfahrungsschatz. Interessant und spannend sind den Mädchen und Jungen Verkehrszeichen zu erläutern. Und das versteht Genosse Herold, der an der 38 ...

  • Gäste aus Moskau an der Wilhelm-Pieck-Oberschule

    Ausstellung über den ersten Arbeiterpräsidenten

    22 Komsomolzen und drei Lehrer der 37. Moskauer Spezialschule sind zur Zeit Gäste des Schüler- und Lehrerkollektivs der Wilhelm-Pieck-Oberschule in Pankow. Seit 1967 verbindet ein Freundschaftsvertrag diese beiden Schulen, die einen erweiterten Deutsch- bzw. Russisch-Unterricht vermitteln. So nutzte jährlich eine Moskauer Delegation diesen dreiwöchigen Aufenthalt in Berlin zum Sprachpraktikum ...

  • Elftausend junge Eheleute nutzen die zinslosen Kredite

    Informationsgespräch in der Sparkasse der Stadt Berlin

    Über den Anteil der Sparkasse der Stadt Berlin zur Verbesserung der Dienstleistungen für die Bevölkerung der Hauptstadt wurde am Mittwoch während einer Exkursion durch die Zweigstelle 1 am Alexanderplatz informiert. Unsere Bemühungen sind darauf gerichtet, betonte Direktor Siegfried Zausen, vor allem den Zeitaufwand für die Erledigung von Geld- und Kreditangelegenheiten soweit wie möglich zu reduzieren ...

  • Beziehungen mit Tradition

    In diesen Tagen haben die jungen Ingenieurhochbauer liebe Freunde zu Gast. 24 Lehrlinge aus dem Partnerkombinat „Konstruktiva Prag" arbeiten gemeinsam mit den Berlinern zwei Wochen lang auf Baustellen unserer Hauptstadt. Dieses Miteinander, das gegenseitige Lernen haben Tradition. Seit nunmehr drei Jahren besteht zwischen der FDJ-Grundorganisation „Herbert Baum" des IHB und der SSM-Organisation des Prager Baubetriebes ein Freundschaftsvertrag ...

  • Gleisbauarbeiten

    Auf Grund von Gleisbauarbeiten in der Frankfurter Allee zwischen Skandinavische Straße und Rosenfelder Straße werden am Sonnabend, dem 28. Juni, von Betriebsbeginn bis Betriebsschluß folgende Maßnahmen für die Straßenbahnlinien 17"und 69 wirksam: Linie 17 verkehrt zwischen Artur- Becker-Straße und Betriebshof Lichtenberg ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 100-Jahren starb am 30. Mai Genosse Josef M e m e I aus der WPO 90. Genosse Memel gehörte seit 1906 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde für seine langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel des Zentralkomitees geehrt. Seine Leistungen wurden mit dem Vaterländischen Verdienstorden gewürdigt ...

  • FDJ-Yeranstaltungsreihe „Das aktuelle Argument"

    In der traditionellen Veranstaltungsreihe der FDJ-Bezirksleitung „Das aktuelle Argument" sprach am Mittwoch der Vorsitzende des FDGB-Bezirksvorstandes, Rudi Höppner, vor 200 Jugendlichen über Aufgaben bei der Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs sowie der Plandiskussion 1976. ' Der Redner unterstrich, allen Freunden, vor allem den Jugendbrigaden, die Aufgaben des Planes 1976 gründlich zu erläutern und ihre Ideen und Vorschläge durch die staatlichen Leiter aufzugreifen ...

  • Freileitgestaltung

    In zahlreichen Gesprächen mit den Bürgern und Jugendkollektiven erörtern gegenwärtig die Volksvertreter des Stadtbezirkes Köpenick Möglichkeiten für eine noch interessantere geistig-kulturelle und sportliche Freizeitgestaltung der Jugend. Die Abgeordneten untersuchen zum Beispiel die besten Erfahrungen der Tätigkeit der Jugendklubs ...

  • Zentrale Konferenz mit Handelsmitarbeitern

    ' Am Mittwoch führte die Konsumgenossenschaft Berlin eine zentrale Konferenz mit jungen Mitarbeitern aus Handelskollektiven durch, die mit einer Rechenschaftslegung des Vorstandes über erreichte Ergebnisse bei der Durchsetzung der sozialistischen Jugendpolitik verbunden war. Jugendliche des Einkaufszentrums Ackerhalle konnten z ...

  • Di« kurze Nachricht

    FERIENLAGER. 320 Betriebe der Hauptstadt haben für die Sommermonate Ferienlager mit 75 000 Plätzen vorbereitet. Das sind 5000 mehr als (im vergangenen Jahr. TIERPARK. In der großen Flamingo-Brutkolonie an den Kamelwiesen des Tierparks haben sich die ersten diesjährigen rosa- und lachsroten Küken eingestellt ...

  • Oberbürgermeister beriet mit Kommissionen

    Oberbürgermeister Erhard Krade beriet am Mittwoch mit den Vorsitzenden der ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung die Vorbereitung der nächsten Tagung der Volksvertretung der Hauptstadt. Auf der 16. Tagung der Stadtverordnetenversammlung werden in Auswertung der 14. Tagung des Zentralkomitees ...

  • Neue Buswendeschleife

    Am Freitag, dem 27. Juni, wird im Laufe des Vormittags eine neue Buswendeschleife für die Linien 36 und 38 — Bahnhof Grünau—Zentralflughafen Berlin bzw. Diepensee in Betrieb genommen und die Endstelle S-Bahnhof Grünau/Adlergestell aufgehoben) Die neue Buswendeschleife befindet sich auf der südlichen Seite der S-Bahn- Unterführung in der Richterstraße ...

  • Monbijouparlc — beliebter Anziehungspunkt

    Fotos: ND/Schönfeld

Seite
RGW-Komplexprogramm wird zielstrebig verwirklicht Gemeinsam auf dem Weg des Sozialismus und Friedens Das Volk von Mocambique feiert seine Unabhängigkeit Brüderliche Kampf esgrüße den Kommunisten der USA Delegationen der Bruderländer Jdnos Kdddr Um höhere Qualität 500 Erntekombines für Objekt der Jugend Dänemark-Besuch abgeschlossen Schneller rangiert Erfolgreicher Wettbewerb um weitere Intensivierung Steigende Leistung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen