27. Nov.

Ausgabe vom 26.05.1975

Seite 1
  • Ein neuer Ausdruck unserer brüderlichen Verbundenheit

    Freundschaftliches Treffen zwischen führenden Persönlichkeiten der DDR und der Volksrepublik Polen international gewürdigt

    Berlin (ADN). An der Spitze der außenpolitischen Seite berichtete die „Prawda" am Sonnabend Ober Verlauf und Abschluß der Verhandlungen zwischen den fahrenden Persönlichkeiten der DDR und der Volksrepublik Polen In Berlin. Unter der Überschrift „Unverbrüchliche Einheit" informierte das Blatt über die ...

  • Soius 18 setzt Programm der Weltraumforschung fort

    Zweiter Arbeitstag an Bord des Raumschiffes auf neuer Umlaufbahn Experimente mit der Orbitalstation Salut 4 stehen auf dem Programm

    Moskau (ADN). Das sowjetische bemannte Raumschiff Sojus 18 bat bis Sonntag 13 Uhr MEZ die Erde vierzehnmal umkreist. Es war am Sonnabend um, 15.58 Uhr MEZ gestartet worden. An Bord befinden sich Kommandant Pjotr Klimuk und Bordingenieur Witali SewastJ&now, die beide bereits Raumflüge unternommen haben ...

  • 1. FCM souveräner Meister '

    Absteiger aus der Fußball-Oberliga sind Stralsund und Rostock

    • FUSSIALL: Dar 1. FC Magdeburg gewann 'nach einem 1:1 In Dresden dl« DDR-Fußball.m«lsterjchaft mit drei Punkten Variprung vor dem FC Ca>nl Zelss Jena und Dynamo Dresden* Dar FC Hansa Rostock 'Ist nach dem 1:1 in Stnalsund der zweit« Absteiger, da Aue zu gleicher Zelt gegen' Erfurt mit 2;1 erfolgreich blileb ...

  • restliches Abschlußkonzert zu sowjetischen Kulturtagen

    500 Künstler der UdSSR waren mit ihren Programmen zu Gast

    Berlin (ADN). Mit einem festlichen Konzert in der Staatsoper Berlin gingen am Sonnabend die Tage der Freundschaft und Kultur der UdSSR in der DDR zu Ende. Das große Sinfonieorchester des Zentralen Fernsehens und des Alluniomraidios der UdSSR spielte unter Leitung seines Chefdirigenten Wladimir Fedosaejew die 5 ...

  • Intensivierung sichert hohen Leistungszuwachs

    Bisher erreichte Ergebnisse werden durch exakte Planerfüllung im Mai weiter ausgebaut Im Wettbewerb um zusätzliche Rohstoffproduktion, Materialeinsparung und hone Qualißt

    Bari in (ND/ADN). Für kontinuierlich erfüllt« Plan« setxen sich die Werktätigen aller Industriezweige mit vielen klugen Taten und Ideen im sozialistischen Wettbewerb ein. Dw seit Jahresbeginn erreichte Leistungszuwachs soll auf dem Weg der sozialistischen Intensivierung weiter ausgebaut werden. Das-gilt ...

  • Glückwünsche an Josip Broz Tito

    Erich Honecker und Willi Stoph sandten Telegramm zum 83. Geburtstag Versltxenden des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens und Präsidenten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien Oenoiscn Joiip Broz Tito Belgrad Teurer Genosse Titol Im Namen des Zentralkomitees' der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, d«s Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen zu Ihrem Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche ...

  • Voll« Tagesproduktion

    BERLIN. Auf der Intensivierungskonferenz im Stammbetrieb des Kombinates Kabelwerk Oberspree wurden von zahlreichen Kollegen Vorschläge zum rationellen Materialeinsatz unterbreitet. Mit dem eingesparten Kupfer soll z. B. monatlich eine volle Tagesproduktion gefahren werden. Alle Kollektive der Drahtfabrik wollen die Vorschläge aufgreifen und die Erfahrungen der Besten so umfassend anwenden ...

  • Aggressionsakt gegen

    Beirut (ADN-Korr.). Die Israelischen Mactathaber inszenierten am Sonntag einen großangelegten Aggressionsakt gegen SUdlibanon. Israelische Einheiten drangen auf sfidlibanesisches Gebiet vor, wobei es zu schweren Gefechten kam. Die Aggressoren hatten zunächst im Raum der Ortschaft Aalta Ech Chaab Positionen der libanesischen Armee angegriffen, wobei sieben libanesische Soldaten getötet wurden ...

  • Die Werktätigen unterstützen den Kurs der MFA Portugals

    Lissabon (ND-Korr.). Die Appelle des Revolutionsrates, der Bewegung der Streitkräfte (MFA) und des Ministerpräsidenten der Provisorischen Regierung, die Einheit von Volk und MFA zu verteidigen, wird von Portugals Werktätigen mit Bekundungen revolutionären Vertrauens beantwortet. Während die Sozialistische ...

  • Günstig« T«chnologl«

    Bei der Produktion von Blankdraht, einem Vormaterial der Normteilproduktion, entfallen durch ihn zwei Prozeßstufen: du Vorziehen des Drahtes und das Glühen. Das ermöglicht beträchtliche Energieeinsparungen. Der Gebrauchswert der hochfesten Schrauben und Muttern erhöht sich. Durch den Wegfall der beiden Prozeßstufen steigt die Arbeitsproduktivität enorm, der Materialeinsatz ist volkschwirtschaftlich effektiver ...

  • Erfahrung d«r B«sff«n

    In einem Flugblatt schlugen sie den anderen Schichtkollektiven einen Erfahrungsaustausch von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz vor, um gute Erfahrungen zu verallgemeinern. Wenn alle Kollektive nach den besten Methoden arbeiten, können in drei Schichten 1500 Kilogramm Viskosefaser täglich zusätzlich produziert werden ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Internationale Presse zu den jüngsten Vorgängen um Westberlin Seite 3: Leichte Konstruktion für leistungsstarke Armaturen Seite 4: Bilder voll Lebenskraft und Poesie Bildschirm aktuell Seite 5: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8: Fußball-Oberliga

Seite 2
  • Schadstoffe können Nutzen bringen

    Dreitägige wissenschaftliche Konferenz in Freiberg behandelte Fragen des Umweltschutzes

    Bergbau und planmäßige Umweltgestaltung gehören eng zusammen — diese Erkenntnis bildete einen der Leitgedanken' des diesjährigen traditionellen Berg- und Hüttenmännischen Tages, zu dem die Bergakademie Freiberg vom 21. bis 23. Mai rund 1100 Wissenschaftler aus 13 Ländern eingeladen hatte. Die intensivere Nutzung einheimischer Roh- und Werkstoffe, so zeigte der Tagungsverlauf, müsse eng mit der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen verflochten sein ...

  • Im Spiegel der Presse

    „Prawda": Im Widerspruch zum Vierseitigen Abkommen Kommentar zu den jüngsten Vorgängen um Westberlin

    Auf den Seiten der westdeutschen und Westberliner Rechtspresse ist in letzter Zeit erneut eine Propagandakampagne entfacht worden, die von Versuchen bestimmter Kreise zeugt, die mit Westberlin verbundene ungesunde Atmosphäre, die seinerzeit durch das entsprechende Abkommen der UdSSR, der USA, Englands und Frankreichs liquidiert wurde, künstlich wieder zu beleben ...

  • „Iswestija": Entgegen dem Geist der Entspannung

    Ein Korrespondentenbericht aus Westberlin von I. Iwanow

    Westberlin wird oft als ein Barometer der europäischen Politik bezeichnet. Wir wollen nicht darüber streiten, inwieweit dieser Vergleich zutrifft. Es ist bekannt, daß diese Stadt viele Jahre lang in der Strategie des „kalten Krieges" eine wichtige Rolle gespielt hat. Die Unterzeichnung des Vierseitigen Abkommens über Westberlin wirkte sich nicht nur auf das Leben der früheren „Frontstadt" positiv aus, sondern war auch ein bedeutender Beitrag zur Gesundung des europäischen Klimas ...

  • „Unsere Zeit": Sie stiften neue Unruhe

    Die Amtsanmaßung von BRD-Außenminister Genscher in Westberlin wird am Sonnabend vom DKP-Organ „Unsere Zeit" als entspannungsfeindlich charakterisiert und scharf verurteilt. In einem Kommentar stellt die Zeitung fest: „Eine Selbstverständlichkeit sollte es für Bonn sein, das Vier- Am 21. Mai hat der Außenminister der USA die Stadt besucht ...

  • Interview mit der Besatzung von Sojus 18

    Moskau (ADN). Vor dem Start zu dem neuen Kosmosunternehmen gab die Besatzung von Sojus 18 ein Interview. Pjotr Klimuk erklärte gegenüber einem TASS-Korrespondenten: „Auf dem Kosmodrom Baikonur hatte ich zunächst bei der Erprobung unbemannter Varianten des Raumschiffes Sojus in einer Abteilung junger Kosmonauten gearbeitet ...

  • Meister maßen ihr Können

    Beste Melker und Kollektive bei Republikausscheid ausgezeichnet

    Neubrandenburr (ND). Der diesjährige zentrale Leistungsvergleich der besten Melker unserer Republik wurde in Dedelow, Kreis Prenzlau, nach dreitägiger Dauer abgeschlossen. Bei den 53 Teilnehmern der Veranstaltung, darunter 24 Frauen, handelte es sich um die Einzel- und Kollektivsieger der vorangegangenen Wettbewerbe in den Bezirken der DDR ...

  • 279000 Madchen und Jungen empfingen die Jugendweihe

    Würdiger Abschluß der Feiern für 1975 und Dank an die Helfer

    Berlin (ADN). Mit würdigen Feierstunden fanden an diesem Wochenende die Jugendweihen 1974/75 ihren Abschluß. 279 000 Mädchen und Jungen, das sind 96,7 Prozent aller Vierzehnjährigen, legten mit dem Gelöbnis zur Jugendweihe ein Bekenntnis zu ihrem sozialistischen Staat ab. Während der insgesamt etwa 6700 Feierstunden erhielten die Jugendlichen erstmals den Geschenkband „Der Sozialismus — Deine' Welt" ...

  • Gratulationen anläßlich des 12. Jahrestages der OAU

    Berlin (ADN). Anläßlich des 12. Jahrestages der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit übersandte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, WilU Stoph, den Staatsoberhäuptern der 42 Mitgliedsstaaten der Organisation für Afrikanische Einheit und den Ubergangsregierungen von Mocambique und Angola Glückwunschtelegramme ...

  • Botschafter in Peru übergab sein Beglaubigungsschreiben

    Lima (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Peru, Dieter Kulitzka, hat in Lima sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Im Namen und im Auftrag des erkrankten Präsidenten, Divisionsgeneral Juan Velasco Alvarado, nahm der Außenminister, Brigadegeneral Miguel Angel de la Flor Valle, das Schreiben entgegen ...

  • Kommandant Pjotr Klimuk

    Der Kommandant von Sojus 18, Held der Sowjetunion Pjotr Klimuk, wurde 1942 im Dorf Komarowka, Gebiet Brest, geboren. Nach der Beendigung der Militärfliegerhochschule Tschernigow im Jahre 1964 trat er den Dienst in den Luftstreitkräften an und wurde 1965 in die Kosmonautenabteilung aufgenommen. Seit 1973 studiert er im Fernunterricht an der Akademie der Luftstreitkräfte „Juri Gagarin" ...

  • „Rüde Prdvo": Es gibt klare Bestimmungen

    „Gewissen Leuten geht es offensichtlich darum, ständig aufs neue zu versuchen, das Vierseitige Abkommen über Westberlin, das auch nach den Worten Kissingers gut und nützlich ist, zu verletzen und so die Atmosphäre der Entspannung in Europa zu vergiften", stellt die tschechoslowakische Zeitung „Rudg Prävo" am Sonnabend fest ...

  • Bordingenieur Witali Sewastjanow

    Der Bordingenieur von Sojus 18, Held der Sowjetunion Witali Sewastjanow, wurde 1935 in Krasnouralsk, Gebiet Swerdlovsk, geboren. Nach Beendigung der Moskauer Hochschule für Flugzeugbau 1959 war er in einem Konstruktionsbüro tätig. Später nahm er eine wissenschaftliche Aspirantur auf. Mit der Verteidigung seiner Dissertation erwarb er den' akademischen Grad Kandidat der technischen Wissenschaften ...

  • II. Bezirkstreffen im Berliner Pionierpark „Ernst Thälmann"

    Berlin (ND). Mit dem II. Bezirkstreffen von 2800 Mitgliedern der Klubs der internationalen Freundschaft an Berliner Oberschulen begannen am Sonntag im Pionierpark „Ernst Thälmann" die Veranstaltungen, mit denen die Mädchen und Jungen der Hauptstadt das 25jährige Bestehen ihres Pionierparks in der Wuhlheide begehen ...

  • DBD-Delegiertenkonferenien

    Berlin (ADN). In 52 Kreisen berieten an diesem Wochenende die Delegierten der Ortgruppen der DBD für die allseitige Stärkung der DDR und der um die Sowjetunion gescharten sozialistischen Staatengemeinschaft. In Anwesenheit des Vorsitzenden der DBD, Ernst Goldenbaum, gab am Sonnabend der Kreisverband Wismar den Auftakt zu den Kreisdelegiertenkonferenzen ...

  • MS „Erfurt" mit Fracht der Solidarität nach Vietnam

    Rostock (ADN). Mit einer Ladung von 6000 Tonnen Solidaritätsgütern für das vietnamesische Volk hat das DDR- Motorschriff „Erfurt" den Rostocker Überseehafen verlassen. Damit ist dieser 10 000-Tonnen-Frachter, beladen mit Medikamenten, Lebensmitteln, Kraftfahrzeugen, Kali und Werkstattausrüstungen, das achte DDR-Schiff, das zur Zeit im ständigen Liniendienst Rostock—Haiphong verkehrt ...

  • Woche der Freundschaft Bulgarien—DDR begann

    Potsdam (ND). Die „Woche der Freundschaft der Volksrepublik Bulgarien und der DDR" begann am Sonnabend mit einer festlichen Veranstaltung im Schloßtheater des Potsdamer Neuen Palais. Das Mitglied des-ZK der BKP Marij Iwanow, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter in der DDR, würdigte die brüderlichen Beziehungen beider Völker und Staaten ...

  • Monzame: Genschers Auftritt ungesetzlich

    Der Auftritt von BRD-Außenmimster Genscher in Westberlin trage ungesetzlichen Charakter, stellt die mongolische Nachrichtenagentur Monzame am Samstag fest. „Entsprechend dem Vierseitigen Abkommen ist Westberlin bekanntlich kein Bestandteil der BRD und darf auch nicht von ihr regiert werden", heißt es ...

  • H8AYANA

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, WilU Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, sandten anläßlich des Nationalfeiertages der Kooperativen Republik Guayana an Präsident Raymond Arthur Chung sowie an Ministerpräsident Linden Forbes Sampson Burnham Glückwunschtelegramme ...

  • SUDAN

    Zum 6. Jahrestag der Gründung der Demokratischen Republik Sudan übersandte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Gaafar Mohamed Nimeri, ein Glückwunschtelegramm. Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, und Außenminister Oskar Fischer übermittelten aus gleichem Anlaß ihren Partnern Glückwünsche ...

  • JORDANIEN

    Anläßlich des Nationalfeiertages des Haschemitischen Königreiches Jordanien übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, König Hussein in einem Telegramm seine Glückwünsche. Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, und Außenminister Oskar Fischer gratulierten dem jordanischen Ministerpräsidenten und Außenminister Zaid al-Rifai ...

  • Glückwünsche der DDR zu Nationalfeiertagen

    ARGENTINIEN

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, beglückwünschte herzlich die Präsidentin der Republik Argentinien, Frau Maria Estela Martinez de Peron, zum argentinischen Nationalfeiertag. Aus gleichem Anlaß gratulierten der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald GötxnM&.Aowie Außenminister Oskar Fischer 5Rtreivargentinischen Amtskollegen ...

  • Syrischer Innenminister in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Der Minister des Innern der Syrischen Arabischen Republik, Ali Sasa, traf am Sonnabend zu einem Besuch in der. DDR ein. Er folgt einer Einladung des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, der ihn auf dem Zentralflughafen Berlin herzlich willkommen hieß ...

  • Neues Deutsch Land DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbei), Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Gunter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kpbs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

Seite 3
  • Rollende Schicht am Drehrohrofen

    Hermsdorfer unterbieten Energienorm

    Lothar Sedelke ist einer von den 8500 Werktätigen im Stammbetrieb des Kombinates Keramische Werke Hermsdorf, die sich um eine rationelle betriebliche Energiewirtschaft bemühen. Dabei muß in Hermsdorf besqnders berücksichtigt werden, daß Sinter- und Trockenverfahren energieintensive Prozesse sind. Gerade deshalb — so Genosse Sedelke — spielt bei allen Rationalisierungsvorhaben die Senkung des Energieverbrauchs eine bestimmende Rolle ...

  • „Delidas" nützliche Giftpräparate

    Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel aus Delitzsch im In- und Ausland gefragt

    Etwa 35 bis 45 Prozent des potentiellen Ertrages der Kulturpflanzen werden jährlich in der Welt durch tierische Schädlinge, Pflanzenkrankheiten und Unkräuter vernichtet. Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Unkrautvertilgungsmittel dienen dazu, die Gesundheit der Kulturpflanzen zu bewahren und so hohe stabile Erträge zu sichern ...

  • Bessere Bedingungen für die Geraer Gießer

    . Mit der Übergabe von Speisesaal, Kantine und Kaffeestube für die Pausenversorgung wurde kürzlich im Geraer Betrieb des VEB Kraftfahrzeugzubehörwerk Dresden der I-Punkt auf die Rationalisierung der Gießerei gesetzt. Auf dem Wege der Intensivierung ist bei laufender Produktion die veraltete Gießerei in mehreren Etappen modernisiert worden ...

  • Aus unserer Leserpostmappe

    Gegenplanziele konnten hoher gesteckt werden

    Auf ihrer Betriebskonferenz zur Steigerung der Arbeitsproduktivität berieten die Arbeiter, Meister und Ingenieure der Eisenhütte Ortrand über Möglichkeiten, bei der Graugußproduktion mit geringstem Aufwand einen höchstmöglichen Nutzen zu erreichen« Dabei kamen viele wertvolle Vorschläge zur Sprache. Jugendfreund Karl Reiche, Einrichter in der Mechanischen Abteilung-, sprach z ...

  • Kollektives Nachdenken bringt uns Zeitgewinn

    Im Fertigungsbereich 1 der IFA- Motorenwerke Nordhausen leistet eine aus 17 Mitgliedern bestehende ehrenamtliche Neuererbrigade fruchtbringende Arbeit. Dem Kollektiv gehören Arbeiter, Ingenieure Und Konstrukteure an. Regelmäßig monatlich werden Beratungen durchgeführt, und in speziellen Fällen kommt die, Neuererbrigade auch außerhalb des turnusmäßigen Termins zusammen, um bei anstehenden Problemen kurzfristig eine ...

  • Erste Runde brachte 140 Tonnen Messing

    So sind die Roßweiner mit Erfolg dabei, ihr hochgestecktes Ziel zu erreichen, nämlich schon in Kürze zu gewährleisten, daß 50 Prozent des durch die Produktionssteigerung bedingten Mehrbedarfs an Material durch Materialeinsparungen ausgeglichen werden. ' Wir sind erst mittendrin, sagte man uns in Roßwein ...

  • Leichte Konstruktion für leistungsstarke Armaturen

    Sozialistische Gemeinschaftsarbeit verbindet Rationalisierung mit besserer Materialökonomie

    Di« wachsenden Anspruch« d«r sozialistischen Gesellschaft bedingen eine planmäßig steigende Produktion in allen Bereichen der Wirtschaft. Steigende Produktion ruft zwangsläufig einen immer höheren Bedarf An Rohstoffen und Materialien hervor. Aber: Muß der Materialverbrauch im gleichen Verhältnis wachsen wie die Produktion? Das muß und darf er nicht ...

  • NEUES VOM WETTBEWERB MMM der jungen Kranbauer

    Eberswalde. 58 Exponate, das sind 22 mehr als im Vorjahr, zeigen die jungen Eberswalder Kranbauer auf ihrer diesjährigen Betriebsmesse der Meister von morgen. In diesem Jahr knobelten 60 Prozent der Mädchen und Jungen an den Neuentwicklungen, die einen Nutzen von 595 000 Mark bringen werden. Besondere Aufmerksamkeit erregte eine stufenlose Steuerung für Last- Hebemagneten, wie sie in Stahlwerken und Häfen beim Umschlag von Eisenteilen verwendet werden ...

  • Kühlwasserenergie genutzt

    Gera. In den Kreisen und Industriezweigen des Bezirkes Gera fanden in diesen Tagen Energiekonferenzen statt, auf denen Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen ausgewertet wurden. So konnten die Werktätigen der Energieversorgung Gera im Wettbewerb die industrielle Warenproduktion um 283 000 Mark erhöhen und die Kosten um 551 500 Mark senken ...

  • 190 000 Tonnen Rügen-Kreide

    Saßnitz. Täglich liefern die Beschäftigten des Kreidewerkes Klementelvitz bei Saßnitz 30 Waggons Kreide. Insgesamt werden in diesem Jahr auf der Insel Rügen 190 000 Tonnen abgebaut und als Malerfarbe, Zusatzstoff für Fußbodenbelag und Tapeten sowie Kabel und1 Kitt der Bauindustrie zur Verfügung gestellt ...

  • Viele Mitstreiter in Seichen Intensivierung

    Jede konstruktive Änderung wurde gemeinsam mit den Abnehmern beraten und erwogen. Sie ging entsprechenden mit konstruktiven Änderungen in den Waggons und Chemieanlagen, den Schiffen und Kühlhäusern, in denen Roßweiner Armaturen ihren Dienst tun, Hand in Hand. Zwei wissenschaftliche Institute prüften jede neue Konstruktion auf Herz und Nieren, unterzogen sie allen möglichen Druck-, Zerreiß- und Belastungsproben ...

  • Forstsaatgut wurde geerntet

    Karl-Marx-Stadt. Über 100 Dezitonnen Samenzapfen verschiedener Nadelgehölzarten sind in der VVB Forstwirtschaft Karl-Marx-Stadt im vergangenen halben Jahr geerntet worden. Aus einer Dezitonne Fichtenzapfen werden beispielsweise etwa drei Kilogramm Samen gewonnen. Fünf Jahre dauert es, bis aus dieser Menge etwa 60 000 bis 80 000 auspflanzfähige Bäumchen herangezogen worden sind ...

  • Melkanlage vorfristig fertig

    Elsterwerda. Ein gemeinsam mit sowjetischen Spezialisten entwickeltes und getestetes teilautomatisiertes Melkkarussell, das für Milchviehanlagen bis zu 2000 Tieren bestimmt ist, wird im VEB Elfa Elsterwerda neun Monate vorfristig in Serienproduktion gehen. Für die hochleistungsfähige Anlage haben die Landmaschinenbauer im Stammbetrieb des Kombinates „Impulsa" das Gütezeichen Q beantragt ...

  • Raumgroßer Fußbodenbelag

    Neubrandenburg. Raumgerechten Fußbodenbelag verlegen die Mitglieder der Taktstraße 5 des Neubrandenburger Wohnungsbaukombinates seit Anfang dieses Jahres in den Wohnungen vom Typ WBS 70. Dadurch sparen sie durchschnittlich 48 Arbeitsstunden je Wohnung ein. Die einzelnen Bahnen des Belags werden in Friedland paßgerecht zusammengeschweißt; der Verschnitt ist minimal ...

Seite 4
  • Schönes Bekenntnis zum großen Gefühl

    „Romanze über Verliebte", ein sowjetischer Film

    Das ist ein Film, der einen nicht gleichgültig läßt. In Karlovy-Vary bekam „Die Romanze" den großen Preis. Lebhaft war die Zustimmung, leidenschaftlich die Diskussionen. Man kannte Michalkow-Kontschalowski als einen Regisseur, der die Klarheit des Gedanken» in seinen Bildern zum Ausdruck bringen wollte („Der erste Lehrer"), als den Meister des Arrangements und der Schauspielführung („Onkel Wanja") ...

  • Verse, die Politisches und Intimes verbinden

    Gespräch mit dem bulgarischen Lyriker Pawel Matew

    Pawel Matew a£ in seinem Heimatland Bulgarien als Lyriker bekannt und geschätzt Zwölf Gedichtbände konnte er bisher seinen Lesern vorlegen. Im Verlag Volk und Welt ist eine Auswahl seiner Gedichte mit dem Titel „So wie die Möwen ausruhn auf den Wellen" erschienen. Aus diesem Anlaß sprachen wir mit dem Autoren, der Kandidat des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzender des Komitees für Kunst und Kultur in Bulgarien ist ...

  • Augenzeuge, Chronist und Miterbauer

    Scholochow-Ehrungen in Berlin

    Zu einer Feierstunde anläßlich des 70. Geburtstages von Michail Scholochow hatten am Sonntagvormittag das Ministerium für Kultur, die Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft und der Kulturbund der DDR ins Zentrale Haus der, Deutsch-Sowjetischen Freundschaft in Berlin eingeladen. In einer Festansprache würdigte Prof ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DAS HAUS* IN DEM ICH WOH- NE (mit Untertiteln). In die Reihe hervorragender Filme der fünfziger und sechziger Jahre, die auf sehr verschiedene Weise den Großen Vaterländischen Krieg zu ihrem Hauptthema wählten, gehört auch Lew Kulidshanows und Jakow Segels zweiter Film „Das Haus, in dem ich wohne" (1957) ...

  • Wochenendgespräch über aktuelle DDR-Literatur

    Karl-Marx-Stadt (ND). Zu einem Wochenendgespräch, bei dem neue Werke der DDR-Literatur diskutiert wurden, kamen am 23. und 24. Mai im Karl-Marx- Städter Pablo-Neruda-Klub Literaturpropagandisten des Kulturbundes aus allen Bezirken der DDR zusammen. Prof. Dr. Klaus Jarmatz leitete die Konferenz ein mit einem Referat „Zu Ergebnissen, Tendenzen, Problemen der Literaturentwicklung der DDR in der ersten Hälfte der 70er Jahre" ...

  • Hauptversammlung der Goethe-Gesellschaft in Weimar beendet

    Weimar (ADN). Mit einer Reihe festlicher Kulturveranstaltungen und der Besichtigung der neugestalteten Goethe-Gedenkstätte Großkochberg ist am Sonnabendabend die 64. Hauptversammlung der Goethe-Gesellschaft zu Ende gegangen. Mehr als 1100 Teilnehmer und Gäste aus 18 Ländern waren in die Klassikerstadt Weimar gekommen und hatten in den vergangenen drei Tagen in einer wissenschaftlichen Konferenz die humanistischen Leistungen des Dichters gewürdigt ...

  • 47 Meldungen für das Prager Fernsehfestival

    Pra* (ND-Korr.). Für das 12. internationale Fernsehfestival vom 11. bis 18. Juni in Prag haben sich 34 Fernsehstationen aus drei Erdteilen mit 47 ihrer besten Werke der letzten eineinhalb Jahre angemeldet. Das wurde auf einer internationalen Pressekonferenz in der CSSR-Hauptstadt mitgeteilt. „Der Bildschirm dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Völkerverständigung" lautet der Leitspruch des Festivals, das gleichzeitig unter dem Eindruck des 30 ...

  • Sommeratelier in Buna mit Ausstellung beendet

    Halle (ADN). Ein vierwöchiges „Internationales Sommeratelier" der Chemischen Werke Buna, an dem bildende Künstler aus der UdSSR, Polen, der CSSR und Ungarn sowie Maler und Grafiker des Bezirkes Halle teilnahmen, wurde am Freitag beendet. Nach einem Studienaufenthalt in Produktionsabteilungen und zahlreichen Gesprächen mit Werktätigen arbeiteten die Künstler im Buna- Ferienheim Ahrenshoop ...

  • Trevico — Turin

    Mit dokumentarischer Treue verfolgt der bekannte italienische Regisseur Ettore Scola die ersten Tage des jungen Fortunato bei seinem Versuch, in Turin Fuß zu fassen. Eine Welt voller sozialer Widersprüche, größten Elends, heftigen Anbeitskämpfe begegnet ihm. Die verschiedensten Menschen kümmern sich um ihn: ein Pfarrer, ein Gewerkschaftsfunktionär, der Mitglied der IKP ist, und eine junge Studentin ...

  • Lutz und Liebe

    In dieser vierzehnten Folge erscheint Lutz Jahoda in einer maßgeschneiderten „Traumrolle" als legendärer Lügenbaron Münchhausen. Und was er am Bildschirm von Evergreen zu Evergreen erlebt, würde sogar den Herrn Baron vor Neid erblassen lassen. So endet der Ritt auf der Kanonenkugel mittem im Urwald. Tragisch, wenn man bei solcher Gelegenheit auch nodi den Farbfilm vergessen hat ...

  • Vietnams Kinder

    Ein Jahr ist seit der Beendigung des Krieges in der Demokratischen Republik Vietnam' vergangen: Zum erstenmal können die Kinder wieder unbeschwerte Sommerferien verleben. Ein Pionierlager wurde dazu im Erholungsgebiet von Tarn Dau errichtet. Der DEFA-Film „Vietnams Kinder lachen wieder" wurde von vietnamesischen Kameraleuten gedreht, die ihre Ausbildung in unserer Republik erhielten ...

  • Müntzers Testament

    Am 13. Mai 1525 schrieb Müntzer aus Frankenhausen jenen Brief an die Mitstreiter in Erfurt, der sein politisches Testament werden sollte: „Die Gewalt soll gegeben werden dem gemeinen Mann." Wer heute in Frankenhausen den Acker pflügt oder das Korn sät, ist immer konfrontiert mit der Geschichte dieser Gegend ...

  • Gast bei „Akzente"

    Wieland Herzfelde ist diesmal Gast von Paul Wiens. Vieles über seinen ereignisreichen Entwicklungsweg hat er im autobiographischen Erinnerungsbuch „Immergrün" geschildert. Auch sein Lyrikband „Im Gehen geschrieben" gibt poetischen Einblick in das Lebenswerk des fast achtzigjährigen Dichters, der seit frühester Jugend mit der kämpfenden Arbeiterklasse verbunden ist ...

  • Bilder voller Lebenskraft und Poesie Ausstellung sowjetischer Kunst in Berlin

    Begegnungen mit Werken sowjetischer bildender Künstler sind für das Publikum in unserer Relangst

Seite 5
  • Arbeiter von Sorefame: Es gibt keinen dritten Weg!

    Haltung der SP löst selbst bei eigenen Mitgliedern Befremden aus

    Von unserem Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Lissabon. Porturals Werktätire haben auf die Aufrufe des Revolutionsrates, der MFA und des Ministerpräsidenten der Provisorischen Regierung, ihre Einheit zu verteidigen und zielstrebig aiHlie Lösung der großen Aufgaben — vor allem auf wirtschaftlichem Gebiet — heranzugehen, mit Bekundungen vollen Vertrauens geantwortet ...

  • Lage in der libanesischen Hauptstadt ist nach wie vor äußerst gespannt

    Neue Provokationen der Phalangisten / Regierungskrise hält an

    Beirut (ADN-Korr.). Fortgesetzte schwere Provokationen der rechtsextremistischen Kräfte gegen die palästinensische Widerstandsbewegung und die progressiven und nationalen Kräfte einerseits sowie intensive politische Aktivitäten auf der Suche nach einer Regelung in Libanon andererseits kennzeichneten ...

  • Cunhal: Portugiesische SP begünstigt Reaktion

    Interview mit dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei

    Paris (ADN). In einem Interview mit dem französischen Fernsehen, in dem der Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, zu den jüngsten Demonstrationen in Lissabon Stellung nahm, betonte er nachdrücklich: „Diese antikommunistischen Demonstrationen sind eine Realität der letzten Tage, die niemandem nützen und die auf die Initiative der Sozialistischen Partei zurückgehen ...

  • EWG: 6,2 Millionen ohne Erwerb oder Kurzarbeiter

    Krisenrekordziffern in der BRD und in Italien registriert

    Brüssel (ADN-Korr.). Auf . über 4,4 Millionen hat sich die Zahl der Arbeitslosen in den Ländern der westeuropäischen Wirtschafts „gemeinschaf t" (EWG) nach den von der EWG-Kommission in Brüssel veröffentlichten Statistiken im April erhöht. In den letzten zwölf Monaten mußten sich den detaillierten Angaben zufolge damit weitere 1,4 Millionen Männer, Frauen und Jugendliche in das Heer der Erwerbslosen einreihen ...

  • Nordische Friedenstage für baldigen Abschluß in Genf

    Stockholm. Den baldigen und erfolgreichen Abschluß der europäischen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit auf höchster Ebene in Helsinki forderten die Teilnehmer der 10. Nordischen Friedenstage in der Abschlußerklärung ihres Treffens am Sonntag in der schwedischen Hauptstadt. Zugleich riefen die ...

  • Ford für Fortsetzung der Politik der Entspannung

    Erklärung des USA-Präsidenten vor seiner Westeuropareise

    Washington (ADN). USA-Präsident Ford sprach sich in Washington vor einer Gruppe von Journalisten für eine Fortsetzung der Entspannungspolitik mit der Sowjetunion aus. Die Entspannung sei für beide Seiten vorteilhaft, betonte er und bezeichnete die jüngsten Gespräche zwischen UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko und USA-Außenminister Henry Kissinger in Wien als „konstruktiv" ...

  • Solidarisch gegen die Berufsverbote

    Internationale Persönlichkeiten verurteilen BRD-Sondergesetz

    Düsseldorf (ADN/ND). Über 2400 namhafte Wissenschaftler und Künstler westeuropäischer Länder haben die verfassungswidrigen Berufsverbote in der BRD verurteilt und darauf verwiesen, daß diese antidemokratischen Maßnahmen eine Gefahr für Zusammenarbeit und Entspannung zwischen den europäischen Staaten darstellen ...

  • „Mayaguez"-Fracht: CIA-Ausrüstungen

    Hamburg- (ADN). Die USA brachten den Frachter „Mayaguez" unter Bruch dies Völkerrechts mit einer Kriegsaktion «n ihre Gewalt zurück, weU das Schiff Ausrüstungen der amerikanischen Spioruageorganisaition CIA an Bord, hatte. Das berichtet die BRD-Illustrierte „Stern" in Ihrer jüngsten. Ausgabe, Wie das Magazin schreibt, befanden, sich in den Containern, des Frachters „die gesamte Elektronik, Funk- und ...

  • „Komsomolskaja Prawda . feierte ihr 50. Jubiläum

    Moskau (ADN-Korr.). Ihr 50jähriges Jubiläum feierte das Zentralorgan des Leninschen Komsomol an diesem Wochenende. Nach einem Beschluß des XIII. Parteitages der RKP <B) über die Schaffung einer „allrussischen Komsomolzeitung" erreichte die erste Ausgabe der „Komsomolskaja Prawda" am 24. Mai 1925 mit einer Auflage von 38 000 Exemplaren ihre begeisterten Leser ...

  • Ch«mi«industri« wächst schnell

    Moskau (ND-Korr.). Alljährlich am letzten Sonntag im Mai wird im der Sowjetunion der Tag des Chemiearbeiters begangen. Die Bilanz,, die dabei gezogen wird, ist auch diesmal wieder beeindruckend. Seit Anfang des Jahres produzierten die Betrjebskorlektive für 62,5 Millionen Rubel Erzeugnisse über den. Plan ...

  • Polygraphisches Zentrum in Sofia

    Sofia (ND-Korr.). Die staatliche Druckerei „Geongi DM- troff" in Sofia übernahm zum Tag der bulgarischen Bildung und Kultur, des slawischen Schrifttums und- der bulgarischen Presse ein neues Produktionsgebäude. Der, neueröffnete polygraphische Betrieb ist mit modemer Technik für, Hochund Tiefdruck ausgerüstet ...

  • Resolution der SPD Südhessen

    Frankfurt (Main) (ADN). Der Bezirksvorstand der südhessischen SPD hat die in der BRD praktizierte Berufsverbotspraxis gegen Kommunisten und andere engagierte Demokraten im öffentlichen Dienst scharf kritisiert. In einer entsprechenden Resolution, die am Wochenende in Frankfurt (Main) veröffentlicht wurde, heißt es laut DPA, daß das Programm der DKP nicht im Widerspruch zum BRD-Grundgesetz und zur hessischen Verfassung stehe ...

  • Bald Erdgas für 100OO0 Haushalt«

    Budapest (ND-Korr.). Weitere 15 000 Budapester Haushalte erhalten in diesem Jahr Erdgas. Diese UmsteMung ist Teil eines Planes, die Gasversorgung der gesamten Stadt in den kommenden Jahren völlig auf den, hochwertigen und umweltfreundlichen Brennstoff umzustellen. Bis Ende 1975 werden damit rund 100 000 Wohnungen auf diese Weise versorgt sein ...

  • Noch 500 Tag« bis zur Stahlschm«lz«

    Warschau (ND-Korr). Bis zur ersten Stahlschmelze verbleiben den Bau- und. Montagearbeitern der Huta Katowice, die unweit der gleichnamigen Wojewodschaftsstadt entsteht, noch ganze 500 Tage. Diese Frist bestimmt den Wettbewerb von über 20 000 Erbauern dieses künftig, größten metallurgischen Kombinats, wo erst unlängst der dritte Jahrestag des ersten Spatenstiches gefeiert worden war ...

  • Polen und Osterreich betonen den Prozeß der Entspannung

    Warschau (ADN-Korr.). Ihrer Befriedigung über die Entwicklung der internationalen Entspannung verleihen die VR Polen und Österreich in einem gemeinsamen Kommunique Ausdruck, das zum Abschluß des fünftägigen offiziellen Besuchs des österreichischen Bundespräsidenten Dr. Rudolph Kirchschläger in Warschau veröffentlicht wurde ...

  • Kurz berichtet

    Für erfolgreichen Abschluß

    Belgrad. Für den baldmöglichsten erfolgreichen Abschluß der europäischen Sicherheitskonferenz haben sich Jugoslawien und Frankreich in einem Kommunique zum Abschluß des Besuchs des französischen Außenministers Jean Sauvagnargues in der SFRJ ausgesprochen. Sicherheitsrat einberufen New York. Der UNO-Sicherheitsrat ...

  • BRD-General war „Ehrengast bei Siegesparade in Madrid

    Madrid (ADN). Der Heeres-Inspekteur der BRD, Generalleutnant Horst Hildebrandt, der sich gegenwärtig zu einem fünftägigen offiziellen Besuch in Spanien aufhält, hat am Sonntag als „Ehrengast" an einer „großen Militärparade" teilgenommen, meldet die französische Nachrichtenagentur AFP aus Madrid. Der militärische Aufmarsch fand aus Anlaß des 36 ...

  • SPD-Politiker mischt sich ein

    Bonn (ADN-Korr.). Sozialdemokratische Politiker der BRD setzen ihre Einmischung in die inneren Angelegenheiten Portugals fort. So hat das Mitglied des SPD-Parteivörstandes, Bruno Friedrich, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, laut „SPD- Pressedienst" die westeuropäischen Staaten zu einer „aktiven Politik" gegenüber Portugal aufgefordert, um das Land in das wirtschaftliche Bündnis des Westens einzubeziehen ...

  • Neonazis feierten in der BRD das „Deutsche Reich"

    Flensburg (ADN-Korr.). Aus Anlaß der Verhaftung der sogenannten Nachfolge-Regierung Dönitz des Hitlerfaschismus vor 30 Jahren rotteten sich am Wochenende in Flensburg über hundert Neonazis zusammen. Provokatorisch forderten sie mit einer Demonstration „Nieder mit den Demokraten" und „Ea lebe hoch das Deutsche Reich" ...

  • Seminar in Toronto über die Außenpolitik der DDR

    New York (ADN-Korr.). An der Universität Toronto fand am Wochenende ein Seminar zu den internationalen und diplomatischen Beziehungen der DDR statt, das vom kanadischen Komitee für europäische Studien veranstaltet wurde. Daran nahmen als Gäste der Stellvertreter des Ständigen Vertreters der DDR bei den Vereinten Nationen, Bernhard Neugebauer, und der 1 ...

  • DDR-Medikamente für äthiopische Dürreopfer

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Eine Hilfssendung aus der DDR mit Medikamenten für die Opfer der Dürrekatastrophe in Äthiopien ist am Wochenende mit einer INTERFLUG-Maschine in Addis Abeba eingetroffen. Sie wurde vom Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Krüger, an den Chef der Hilfs- und Rehabilitationskommission für die Dürregebiete, Shemelis Adugna, übergeben, der den Dank seines Landes aussprach ...

  • Revanchistenorganisation provoziert in Westberlin

    Westberlin (ADN). Ein Kongreß der revanchistischen BRD-Organisation „Bund der Mitteldeutschen" ist am Wochenende in Westberlin eröffnet worden. Wie der Präsident dieser Organisation, Kreutzer, auf der Tagung behauptete, sei das Vierseitige Abkommen über Westberlin „kein Symptom für wirkliche Entspannung" ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Holzschnitzer in der BRD hat sein „grafisches Talent" für die Produktion falscher Dollarnoten genutzt. Die Kriminalpolizei hat in den Atelierräumen des Künstlers in Bösingfeld nur die Druckpresse sicherstellen können. Nach den Druckplatten sowie nach Dollar.blüten" im Werte von über einer Million DM wird noch gefahndet ...

  • Baskischer Schüler von Polizisten erschossen

    Bilbao (ADN). Ein 18jähriger baskischer Schüler ist von einem Polizisten erschossen worden, weil er vor einer Polizeistation in der spanischen Stadt Ondarroa bei San Sebastian baskische Lieder gesungen hatte. Es ist bereits das achte Todesopfer der seit Wochen anhaltenden Auseinandersetzungen in den baskischen Provinzen ...

  • Hinterhältiger Mord an zwei Bürgern Nordirlands

    Dublin (ADN). Zwei Brüder, Angehörige der katholischen Minderheit, wurden in der nordirischen Hauptstadt Belfast von maskierten Angehörigen der „Protestantischen Aktionsstreitmacht" durch Genickschüsse umgebracht. Die verbrecherische Organisation hat bereits 55 Mord- und zahlreiche Bombenanschläge verübt ...

Seite 6
  • #*äI Ha ¥w ä»! viLlEui^l

    Erfahrungen bal dar Behandlung und Verwartung dar Odile bei Industriemäßiger Pflanzen- und Tierproduktion * von Prof. Dr. habll. H. Koriath und Kollektiv etwa 36 S., 7 Abb., 1 Darst, 1,30 M, Bestell-Nr. S 4004 Mit dem vorliegenden Material werden dem Interessenkreis wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Behandlung und Verwertung der Gülle vermittelt ...

  • NEU BEI AGRA-BUCH

    Peltz, W. Erfahrungen bei der staatlichen Leitung der detraldeproduktlon im Kreis Querfurt etwa 28 S., etwa 0,80 M, Bestell-Nr. S4010 Ausgehend von der Entwicklung der Produktionsstruktur der Pflanzenproduktion im Kreis Querfurt werden die Probleme der Weiterentwicklung der Getreideproduktion, die weitere ...

  • Der Grundkurs umfaßt folgende Kapitel:

    HEFT 1

    • Der Marxismus-Leninismus —die wissenschaftliche Lehre von den Gesetzmäßigkeiten der gesellschaftlichen Entwicklung • Der revolutionäre Weltprozeß • Im festen Bruderbund mit der Sowjetunion • Die sozialistische ökonomische Integration als eine entscheidende revolutionäre Aufgabe der sozialistischen ...

  • smys - unsere Welt

    HEFT 2

    Herausgeberkollektiv: J. Töpfer (Leitung), H. Felgentreu, G. Heyden, O. Reinhold 4 Hefte • broschiert • Gesamtpreis 4,80 Mark Für die Teilnehmer an den Schulen der sozialistischen Arbeit schufen die Autoren ein populärwissenschaftliches, der gesellschaftlichen Praxis verbundenes Lesematerial, das mit Grundfragen des Marxismus-Leninismus vertraut macht und zum tieferen Studium spezifischer Probleme anregt ...

  • Feuer in einer verdunkelten Stadt

    Aus dem Estnischen übersetzt von Helga Vüra Zuerst naiv und kindlich, dann bewußter und mit wachsender politischer Reife, planen Ülo und Olev, zwei dreizehnjährige estnische Jungen ihre Aktionen gegen die deutschen Faschisten. Illustrationen von Gisela Wongel 216 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 2,— M Best ...

  • Die feine Dame, der starke Bauer und der Springer mit den langen Ohren

    Herausgegeben von Reimar Dänhardt Dreizehn heitere und ernste Geschichten, die von Begegnungen zwischen Bürgern unserer Republik und sowjetischen Menschen erzählen —von einer Freundschaft, die dreißig und mehr Jahre gewachsen ist und immer reicher und umfassender wird. Einbandillustration von Bernhard Nast 224 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 5,80 M Best ...

  • Dann werde ich ein Kranich sein

    Aus dem Weg des Soldaten Sascha Maximow bis nach Bautzen, aus seinen Erinnerungen und den mit Geschick gestalteten und eingefügten Lebensabschnitten Ernst Thälmanns ergibt sich ein begeisterndes Bild des großen Internationalisten und Führers der KPD. Illustrationen von Karl Erich Müller 224 Seiten • Pappband mit Folie • 5,40 M Best ...

  • HEFT 3

    • Alles für das Wohl des Menschen — der Sinn des Sozialismus • Sozialistisches Eigentum an den Produktionsmitteln und sozialistische Planwirtschaft — entscheidende Vorzüge des Sozialismus O Die stetige Steigerung der Arbeitsproduktivität im Sozialismus und die Intensivierung der Produktion • Wissenschaftlich-technischer ...

  • Jakubko

    Aus dem Slowakischen übersetzt von Gustav Just Die slowakische Autorin erzählt die kurze Lebensgeschichte des Zigeuner jungen Jakubko, der während des Slowakischen Nationalaufstandes sein Leben für das vieler Männer aus seinem Dorf gibt. Illustrationen von Sabine Kahane 80 Seiten ■ Pappband mit Folie • 4,80 M Best ...

  • Max Bremener Geistesgegenwart

    Aus dem Russischen übersetzt von Marianne Schilow Der Autor gibt aus ungewohntem Blickwinkel interessante Einsicht in Geschehnisse, an deren Ende die Befreiung der Menschen vom deutschen Faschismus stand. Illustrationen von Hans Ticha 208 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 5,80 M Best.-Nr. 6296409 Für Leser ...

  • Der goldene Schlüssel von Mangaseia

    Zu einem umfassenden Bild vom Menschen einer neuen Gesellschaft weitet sich diese Reiseerzählung, in der dem Leser auch eine Vorstellung vpn der Größe und Weite Sibiriens gegeben, wird'. , Illustrationen von Armin MUnch 160 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 4,80 M Best.-Nr. 6295254 Für Leser von 9 Jahren ...

  • Im Zug hinter Brest

    Dies Buch ist mehr als nur ein Reisebericht über die Sowjetunion, es gibt Auskunft über die Persönlichkeitsentwicklung der dreizehn- , jährigen Britta Bindseil. Illustrationen von Volker Pfüller 240 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 5,80 M Best.-Nr, 6295692 Für Leser von 13 Jahren an

  • HEFT 4

    © Die gesellschaftlichen Beziehungen und die allseitige Entwicklung der Persönlichkeit im Sozialismus • Die Rolle der Gewerkschaften als Schulen des Sozialismus '• Die Rolle des sozialistischen Wettbewerbs für die Entwicklung der Schöpferkraft der Werktätigen

  • FILM- AUS LEIH: „Leistungsfähige Beregniingstecrinik"

    20 min/Color, 35mm • Die Beregnungsmaschine FREGAT aus der Sowjetunion. Eine neue Generation von Beregnungsstationen im RGW. Die Broschüren und Dias können Sie zur agra 75 kaufen oder Sie bestellen bei der

  • DIA- REIHE

    „Montage und Einsatz der sowjetischen Krelsberegnungsmaschlne FREGAT In der DDR" überarb. Reihe, 28 Dias mit Begleitheft, 35,00 M, Bestell-Nr. D6

  • BESTELLSCHEIN

    Wir — ich bestelle n Expl. Grundkurs für die Schulen der sozialistischen Arbeit, komplett, zum Preis von je 4,80 Mark

Seite 7
  • Sehr viel Gegenwind und ein Ghana-Rekord

    Leichtathleten probten in Berlin für den neuen Klubpokal

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die erste Athletin, die am Sonntagnachmittag im Berliner Jahn-Sportpark Anlaß zum Jubel hatte, war ein Gast aus der Ferne: Die Hürdenläuferin Elisabeth Bruce aus Ghana, die mit einem Teil der Nationalmannschaft ihres Landes während der Regenzeit durch Europa reist, verbesserte ihren 100-m-Hürdenrekord von 14,71 auf 14,6 s ...

  • Vor den Titelkämpfen nur wenige Höhepunkte

    Wasserspringer überprüften in Berlin ihr Können

    Eine Woche vor den DDR-Meisterschaften im Berliner Friesenstadion überprüfte die Spitzenklasse der Wasserspringer an gleicher Stätte ihre Form. Dabei gab es im Turmspringen der Damen eine Überraschung, als die 16jährige Kerstin Krause (TSC) ihre Klubkameradin Karin Guthke und die zuletzt auch international erfolgreiche Rostockerin Heidi Bekker knapp hinter sich lassen konnte ...

  • 76. IOC-Session beendet

    Ein weiterer Schritt zu verstärkter Zusammenarbeit

    Die 76. Session des Internationalen Olympischen Komitees ging in Lausanne zu Ende. IOC- Mitglied Dr. Heinz Schöbel (DDR) wertete die Session als weiteren Schritt auf dem Weg von Warna, wo der Olympische Kongreß im Herbst 1973 auf die verstärkte Zusammenarbeit aller Träger der olympischen Bewegung orientiert hatte ...

  • Im Aufstiegskampf ist nun alles wieder offen

    Auswärtssiege von 1. FC Union und Wismut Gera

    Im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Oberlfga ist nach Abschluß der ersten Halbserie wieder alles offen, lediglich zwei Punkte trennen den ersten vom letzten der fünf Bewerber. Zwei überraschende Auswärtssiege am Sonntag waren die Ursache für die knappen Abstände: Bei Dynamo Schwerin kam der il. FC Union Berlin mit 5:1 zu jseinem ersten Doppelpunktjgewinn, während der bisherige ITabellenführer Chemie Leipzig auf eigenem Platz gegen Wismut Gera die erste Niederlage quittieren mußte ...

  • Erfolg bei der Rundfahrt in Niederösterreich

    Die 20. Niederösterreich-Rundfahrt im Straßenradsport ging am Sonntag mit einem DDR-Erfolg in der Gesamtmannschaftswertung zu Ende. In der Einzelwertung war der Österreicher Rudolf Mitteregger vor seinen Landsleuten Erich Jaksch und Erwin Ritter erfolgreich. Bernd Drogan belegte als bester DDR-Teilnehmer hinter dem CSSR-Fahrer Jifi Mykcik, der als bester Bergfahrer ausgezeichnet wurde, den fünften Rang, Gottfried Preising wurde Zwölfter, Reinhard Salan" Zwanzigster, Die 8 ...

  • Sport im Leben der Menschen und Volker

    II. Europäische Sportkonferenz beginnt am Dienstag UdSSR-Delegation seit Sonnabend in Dresden

    , Fast stündlich treffen in Dresden Delegationen zur Teilnahme an der II. Europäischen Sportkonferenz ein, die am Dienstag beginnt Erste ausländische Delegation war die Vertretung des sowjetischen Sports, die vom Vorsitzenden des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR, Sergej Pawlow, geleitet wird ...

  • Stones und Robinson mit Jahresweltbestleistüngen

    Bei Leichtathletik-Wettbewerben in Modesto (USA) gab es eine Reihe von sehr guten Ergebnissen. An der Spitze stehen" die beiden Jahresweltbestleistungen von Dwight Stones und Arnie Robinson (beide USA). Weltrekordler Stones gewann den Hochsprung mit 2,26 m und scheiterte dann dreimal an 2,31 m, die neuen Weltrekord bedeutet hätten ...

  • DDR-Aufgebot für das Landerspiel gegen Polen

    Ein Aufgebot von 19 Spielern hat der DFV der DDR für das Fußball-Länderspiel mit Polen am Mittwoch im Hallenser Kurt-Wabbel-Stadion nominiert. Es sind die Torhürter Croy (Sachsenring Zwickau) und Grapenthin (FC Carl Zeiss Jena), die Abwehrspieler Kische (FC Hansa Rostock), Zapf (1. FC Magdeburg), Wätzlich (Dynamo Dresden), Weise, Kurbjuweit (beide FC Carl Zeiss Jena), Krebs (FC Rot-Weiß Erfurt) und Fritsche (1 ...

  • Gewichtheber-Nachwuchs erzielte zwölf Rekorde

    Zwölf neue Jugend- und Juniorenrekorde gab es am Wochenende bei den DDR-Gewichthebermeisterschaften der Junioren und der A-Jugend in Frankfurt (Oder). Die Siegerleistungen lagen im Durchschnitt über den Resultaten der vorjährigen Meisterschaften. Sehr erfolgreich war der SC Karl-Marx-Stadt, der allein fünfmal für Rekordleistungen sorgte ...

  • FUSSBALL

    Sowjetische Meisterschaft: Karpaty Lwow—Dynamo Kiew (Titelverteidiger) 2:2, Odessa—Kiew 1:0. - Spitze: 1. Kiew 11:3 Punkte, 2. Dnjepr Dnjepropetrowsk und Dynamo Moskau je 10:6. Polnische Meisterschaft :ROWRybnik-Ruch Chorzow 2:1. — Spitze: 1. Chorzow 43:9 Punkte, 2. Stal Mielec 35:17. Karl-Marx-Stadt: Juniorenturnier für Stadtauswahlmannschaften: 1 ...

  • Leistungsgymnastik mit Leipziger Doppelerfolg

    Mit einem Leipziger Doppelerfolg endete in Leipzig ein Städtevergleich in der Leistungsgymnastik zwischen Leipzig und Warna. Die Gastgeberinnen waren der jungen bulgarischen Riege im Mehrkampf mit 141,20:136,35 Punkten klar überlegen und stellten mit Sylvia Schneidewind, Sunhild Krause und Sabine Plötz auch die Besten in der Einzelwertung des Dreikampfes mit Reifen, Ball und Band ...

  • Carola Dombeck war die erfolgreichste Turnerin

    Erfolgreichste . Turnerin der DDR-Jugendmeisterschaften in Erfurt war am Wochenende die Hallenserin Carola Dombeck mit drei Titeln. Sie gewann den Mehrkampf mit 73,45 Punkten vor ihrer Klubkameradin Sylvia Czech (72,35) und Christina Schmidt (TSC Berlin/72,ß5) und war außerdem im Gerätefinale im Sprung und am Stufenbarren erfolgreich ...

  • RADSPORT

    Vilnius: Dreietappenfahrt: 1. Guseinow (UdSSR), ... 14. Richter (SC Dynamo Berlin), Mannschaft: 1. UdSSR-Dynamoauswahl, 6. SC Dynamo Berlin. Brlghton: Großbritannienrundfahrt: Zeitfahren über zwei Meilen: 1. Edwards (Großbritannien) 4:13,4, 2. Fillipson (Schweden) 4:13,8, 3. Heffernan 4:16,2, 4. Griffiths (beide Großbritannien) 4:16,4, 5 ...

  • Jochen Sachse warf 74 m

    Beim Werfertag in Halle kam Hammerwerfer Jochen Sachse (SC Karl-Marx-Stadt) auf 74,00 m. Das Diskuswerfen gewann Wolfgang Schmidt (SC Dynamo Berlin) mit 64,14 m. In der gleichen Disziplin - der Frauen war Sabine Engel (SC Neubrandenburg) mit 64,28 m erfolgreich. Weitere Ergebnisse, Männer: Speer: 1. Fuhrmann (SC Chemie) 77,62, 2 ...

  • Besseres Torverhältnis fürcSSR-Wasserballer

    Beim Dreiländerturmer im Wasserball in Gera setzte sich die CSSR-Auswahl mit 5:1 Punkten dank dem besseren Torverhältnis (18:10 Tore) vor der DDR-A- Vertretung (5:1 Punkte/18:11 Tore) erfolgreich durch. Auf den Plätzen dahinter kamen Polen (1:5/12:17) und die zweite DDR- Mannschaft (1:5/17:27) ein. Ergebnisse: CSSR-DDR A 5:5, gegen Polen 3:0, —DDR B 10:5, DDR A-Polen 5:3, -DDR B 8:3, DDR B-Polen 9:9 ...

  • Wennerström vor Schwan Europameister

    Die Soling-Europameisterschaft vor Alassio (Italien) endete am Sonntag mit einem Erfolg der Crew des Schweden Wennerström. Das DDR-Boot mit der Besatzung Roland Schwarz, Lothar Köpsell und Werner Christoph belegte einen ausgezeichneten zweiten Rang. Die zweite DDR-Vertretung mit Steuermann Dieter Below nahm den fünften Platz ein ...

  • DDR-Volleyballfrauen in Prag auf Platz drei

    Sieger eines Volleyballturniers der Damen in Prag wurde die Moskauer Auswahl, die zum Abschluß die CSSR-Juniorinnen mit 3:0 (3, 0, 15) besiegte und damit ohne Niederlage blieb. Abschlußtabelle: 1. Moskau 8 Punkte/12:2 Sätze, 2. CSSR 7/U:5, 3. DDR 6/8:7, 4. CSSR-Nachwuchs 5/4:9, 5. Rumänien B 4/0:12. - Weitere Ergebnisse: DDR—Rumänien B 3:0, -CSSR-Nachwuchs 3:1, -Moskau 0:3 ...

  • Island—Frankreich 0:0

    Islands Fußballer erreichten in einem Europameisterschaftsspiel am Sonntag in Reykjavik ein jederzeit verdientes torloses Unentschieden gegen die Auswahl Frankreichs. Sie sorgten damit nach dem 1:1 in Magdeburg gegen die DDR für eine weitere Überraschung in der EM- Gruppe 7. Am 5. Juni muß die DDR in Reykjavik zum Rückspiel antreten ...

  • FAUSTBALL

    Oberliga: Damen: SG Görlitz (Titelverteidiger)—Chemie Weißwasser 34:33, — Pentacon Dresden 32:24, Weißwasser—Dresden 35:24, Halb-* zeitstand: 1. Görlitz 14:0 Punkte, 2. Weißwasser und Dresden je 10:4. - Herren: 1. ISG Hirschfelde (Titelverteidiger) 15:1 Punkte, 2. Lok Dresden 142, 3. Chemie Zeitz 10:4 ...

  • VOLLEYBALL

    Tokio: Männer: Japan—UdSSR0:3, in Osaka: Japan—UdSSR 1:3. Magdeburg: Finale der Studentenmeisterschaften: Männer: DHfK Leipzig-Ingenieurschule Berlin- Lichtenberg 3:0, Frauen: DHfK Leipzig—Humboldt-Universität Berlin 3:0.

  • KEGELN

    Neugersdorf: Internationales Ein-; zelturnier im Asphaltkegeln:. Man-; ner: 1. Kunath (Aufbau Südwest Leipzig) 1833 Punkte, Frauen i 1. Astrid Wloka (Buna Halle-Neu-j Stadt) 818 Punkte.

  • SCHIESSEN

    Wiesbaden: Dreiländerkampf (Frauen): Luftpistole: 1. UdSSR 1138 Ringe, Luftgewehr: 1. UdSSR 1112 Ringe, Kleinkaliber, 60 Schuß liegend: 1. Schweden 1763 Ringe.

Seite 8
  • Erst in der Endphase angriffsbetonter Fußball

    Erste Gedanken zum Abschluß der Meisterschaft 1974/75

    Von Klaus Ullrich und Max Schlosser Ein Ereignis wie die Fußballmeisterschaft zu kommentieren, birgt immer die Gefahr in sich, daß vieles aus dem Blickwinkel der letzten Wochen betrachtet wird, daß Spiele im Vordergrund stehen, die noch in guter Erinnerung sind. Eine Meisterschaft wird jedoch über den Zeitraum vieler Wochen ausgetragen, und so kann ein erstes Schlußwort auch nur Probleme behandeln, die sich während dieser ganzen Zeit offenbarten ...

  • Erfolgreichster Schütze

    Nach dar Paus« kam der FCV Frankfurt. Obwohl Sachsenring- Trainer Karl-Heinz Kluge einige Spieler für das Pokalfinale schonte, zeigten die Zwickauer vor dem Pausenpfiff eine abgeklärte Leistung. Erst nach dem Wechsel, als der Gastgeber stürmisch die Offensive suchte, wobei sich Strübing und Piepenburg (erzielte sein 250 ...

  • FUSSB ALL-OBERLIGA

    Nur der Meister blieb in der zweiten Serie unbezwungen

    Spannend bis zur allerletzten der insgesamt 16 380 Spielminuten der Fußballmeisterschaft verlief der letzte Spieltag. Da die ersten drei Plätze bereits vor dem Finale entschieden waren, konzentrierte sich das Interesse verständlicherweise vor allem auf den Kampf gegen den Abstieg. Dank seiner enormen kämpferischen Potenzen sicherte sich Wismut Aue einen 2:1-Erfolg über Erfurt und damit die Oberligazugehörigkeit — nun schon das 25 ...

  • Glanzpunkte: Kisch«, SchönigI

    Stralsund. Die Gäste, die in dem überragenden Kische, in Hahn und Seering ihre besten Spieler hatten, iberannten 90 Minuten lang ohne Atempause das vom hervorragenden Schönig behütete Vorwärts-Tor. Doch in der Chancenverwertung haperte es, fehlte es an Obersicht. Außerdem wurden der Elf individuelle Fehler zum Verhängnis ...

  • Zwei herrlich« Treffer

    Halle. Über ihren ersten Auswärtssieg zum Abschluß der Saison freuten sich die Leipziger ebenso wie über die beiden herrlichen Tore. Zwei Routiniers erzielten sie. Zuerst Löwe mit Direktschuß nach einer Flanke von Kühn, dann Frenze! nach einem Geisler-Eckball und Vorlage von Hammer. Nach 24 Minuten war der eklatante Abwehrschwächen offenbarende HFC bereits besiegt, obwohl es ihm vor allem in der Anfangsphase und zum Ende der Partie an Chancen nicht fehlte ...

  • Geschlossen« Leistung des BFC

    Rlesa. Eine geschlossene Mannschaftsleistung des BFC, bei dem sich Rechtsverteidiger Noack und der zweifache Torschütze Riediger noch besonders hervortaten. Die Berliner waren dem Gastgeber vor allem in der Schnelligkeit überlegen, verstanden es ausgezeichnet, ihren spielerischen Rhythmus zu wechseln ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Uehrlng-Flatz 1, Telefon: Sammelnummer 1810. Abonnementspreis monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 10» Berlin, Frankfurter Allee 11 a, Konto-Nr. 1711-11-41. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 151-0« - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 101 Berlin, Rosenthaler Straße 11-11, Telefon: 111171» und alle DEWAQ-Bttrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der SDR ...

  • 1:1 -das häufigste Resultat

    Die Fußball-Meisterschaft bestand aus 182 Spielen. Es wurden 514 Tore (davon 9 Eigentore) erzielt. Das ergibt pro Spiel einen Tordurchschnitt von 2,83, oder anders ausgedrückt: Nur etwa jede halbe Stunde fiel ein Treffer. 1:1 - 26mal 5:3- 3 1:0-24 5:0- 2 2:0-24 4:2- 2 2:1 - 22 5:2 - 2 0:0-18 4:3- 1 3:1 ...

Seite
Ein neuer Ausdruck unserer brüderlichen Verbundenheit Soius 18 setzt Programm der Weltraumforschung fort 1. FCM souveräner Meister ' restliches Abschlußkonzert zu sowjetischen Kulturtagen Intensivierung sichert hohen Leistungszuwachs Glückwünsche an Josip Broz Tito Voll« Tagesproduktion Aggressionsakt gegen Die Werktätigen unterstützen den Kurs der MFA Portugals Günstig« T«chnologl« Erfahrung d«r B«sff«n In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen