17. Nov.

Ausgabe vom 05.04.1975

Seite 1
  • Die DDR und Ungarn fest im gemeinsamen Kampf vereint

    Kurt Hager und György Szöke bekräftigten die Freundschaft unserer Völker und ihren unverbrüchlichen Bruderbund mit der Sowjetunion / Festlicher Empfang in der ungarischen Botschaft

    Gemeinsam mit Willi Stoph und Horst Sindermanm nahmen die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Hermann Axen, Gerhard Grüneberg, Kurt Hager, Werner Krolikowski, Paul Verner,. Joachim Herrmann, Günther Kleiber, Inge Lange und Gerhard Schürer sowie der Sekretär des ZK der SED Horst Dohlus, der Stellvertreter des Vorsitzenden! des Staatsrates Dr ...

  • Zehn-Punkte-Programm der Regierung der RSV,

    Weitere Normalisierung in neu befreiten Gebieten / Revolutionäre Organe bringen Leben wieder in Gang / Große Hektik in Saigon

    In Südvietnams zweitgrößter. Stadt, Da Nang, hatten sich .bereits zu Wochenbeginn Zehntausende Einwohner im städtischen Stadion versammelt, um an der ersten Filmvorstellung seit der Befreiung teilzunehmen. Unter den Zuschauern waren auch Tausende ehemalige Soldaten. In der Stadt haben die Läden geöffnet ...

  • Intensivierung ist Wettbewerbsziel

    Konrad Naumann auf Konferenz der Berliner Tiefbauarbeiter

    Berlin (ND/ADN). 200 Bauarbeiter des VEB Kombinat Tiefbau Berlin berieten auf einer Intensivierungskonferenz am Freitai gemeinsam mit dem Kandidaten des Politbüros des ZK. der SED und 1. Sekretfr der Bezirksleitung der SED Berlin, Konrad Naumann, über weitere wirksame Maßnahmen im sozialistischen Wettbewerb zur Erschließung von Reserven ...

  • Treffen der SP und KP Chiles

    Berlin (ADN). Ein Treffen der führenden Organe für Auslandsarbeit der Sozialistischen und der Kommunistischen Partei Chiles hat am 31. März in Berlin stattgefunden. Das wurde am Freitag in einem Gemeinsamen Kommunique mitgeteilt. Beide Parteien würdigen darin den Kampf der antifaschistischen Kräfte gegen das faschistische Terrorregime sowie die internationale Solidaritätsbewegung mit dem chilenischen Volk, die immer breitere Kreise erfaßt ...

  • Außenminister von Dahomey begrüßt

    Berlin (ADN), Der persönliche Abgesandte des Präsidenten der Republik Dahomey, Major Michel Alladaye, Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit und Mitglied des Politbüros des Nationalen Revolutionsrates der Republik Dahomey, traf am Freitag zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in der DDR ein ...

  • Gemeinsames Meeting der französischen Linksparteien

    Blois (ND-Korr.). Die erste von hundert gemeinsamen Kundgebungen der französischen Linksunion zum einheitlichen Kampf gegen Inflation und Arbeitslosigkeit fand am Freitagabend in Blois (Departement Loiret-et-Cher) statt. Hunderte Einwohner begrüßten die Repräsentanten der FKP und der Sozialistischen Partei, die zum erstenmal seit sieben Monaten wieder gemeinsam auftraten, mit starkem Beifall ...

  • Italienische Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf

    Rom (ADN-Korr.). Die italienischen Gewerkschaften haben für den 22. April erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Diese Aktion soll der Verteidigung der Arbeitsplätze sowie der Durchsetzung von Inflationszulagen dienen. Bonn (ADN-Korr.). Aus Protest gegen die geplante Schließung ihres Betriebes traten die 10 200 Beschäftigten der Audi-NSU-Werke in Neckarsulm am Freitag in einen dreistündigen Warnstreik ...

Seite 2
  • Mitteilung Der Partei

    Neues Deutschland / 5./6. April 1975 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN ZK der SED gratuliert Genossin Charlotte Bcrndt Das ZK der SED übermittelt herzliche Grüße und Glückwünsche der Genossin Charlotte Berndt, Mitglied der Bezirksrevisionskommission Neubrandenburg, zum 60. Geburtstag. An ihrem heutigen Ehrentag kann sie auf ein fast 30jäbrlges aktives Wirken In den Reihen unserer Partei zurückblicken ...

  • Sozialismus und Irieden sind stets sicher geschützt

    Armeegeneral Iwanowski sprach Vor Parteiaktivisten in Dresden

    Dresden (ND-Korr.). Herzlich begrüßt von 2500 Parteiaktivisten und Angehörigen bewaffneter Organe aus dem Bezirk Dresden, sprach am Freitag der Oberkommandierende der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) Armeegeneral^ Jewgeni Iwanowski, Mitglied des ZK der KPdSU, Im Festsaal des Dresdner Kulturpalastes ...

  • Aussaat des Sommergetreides in neun Bezirken beendet

    Komplex und mehrschichtig beim Sortieren und Pflanzen

    Berlin (ND/ADN). Bei der Aussaat des Sommergetreides hat in der DDR die letzte Etappe begönnen. Bis zum Wochenende war das Korn auf 702 258 Hektar, das sind 92,1 Prozent der vorgesehenen Fläche, im Boden. Die Bezirke Schwerin, Neubrandenburg, Potsdam, Frankfurt (Oder), Cottbus, Halle, Erfurt, Leipzig und Berlin konnten die Getreidebestellung beenden ...

  • Vielfältige Freundschaftsinitiativen

    Bürger bereiten sich in den Wohngebieten der Städte und Gemeinden auf den 30. Jahrestag vor

    Ausstattungsarbeiten übernahmen Lehrer, Schüler der oberen- Klassen, Eltern und Mitglieder von Patenbrigaden. Zur Bereicherung des geistig-kulturellen und sportlichen Lebens wird in Himmelpfort, Kreis Gransee, eine Mehrzweckhalle beitragen, an der gegenwärtig gebaut wird. An 12 Einsätzen zur Fertigstellung dieses Objektes beteiligten sich 105 Bürger ...

  • Festlicher Empfang in der ungarischen Botschaft

    Berlin (ADN). Anläßlich des 30. Jahrestages der Befreiung Ungarns vom Faschismus hatte die Botschaft der UVR in der DDR am Freitag zu einem festlichen Empfang eingeladen. Vom Geschäftsträger a. i. György Szöke herzlich begrüßte Gäste des Abends waren die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK ...

  • Aussprache mit Vertretern der Evangelischen Kirche

    Suhl (ADN). Ein Gespräch mit Amtsträgern, .Geistlichen und Mitgliedern von Gemeindekirchenräten der Evangelischen Kirche aus dem Bezirk Suhl.fand am Freitag auf Einladung des Rates des Bezirkes und des Bezirksausschusses der Nationalen' Front in Suhl statt. Bender im Zeichen des 30. Jahrestages der Befreiung ...

  • Zwischenbilanz der Pioniere zur Aktion „Salut Pobeda!"

    Berlin (ND). Die Mädchen und Jungen der Oleg-Koschewoi-Oberschule legten am Donnerstag in einer Aktivtagung der Pionierräte Rechenschaft über ihre bisherigen Ergebnisse in der internationalen Aktion „Salut, Pobeda!" ab. Von der Pionierfreundschaft dieser Schule war im Mai des vergangenen Jahres zusammen mit der Pionierfreundschaft „Oleg Koschewoi" der 681 ...

  • Erfolgreicher Abschluß der Gespräche über Umweltschutz

    Berlin (ADN). Der norwegische Minister für Umweltschutz, Frau Gro Harlem-Bruntland, beendete am Freitag den offiziellen Besuch in der DDR. Minister Harlem-Bruntland weilte auf Einladung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, in der DDR ...

  • Meißstab: Bestwerte

    Freital. Bestwerte ausr Initiativschichten haben die Kumpel der Schmiede im Edelstahlwerk „8. Mai 1945" jetzt zum Maßstab im sozialistischen Wettbewerb gemacht. Die 22 Schmiedekollektive wollen auf*diese Weise die Arbeitsproduktivität weiter erhöhen. Die Brigaden der 2000-Megapond-Presse und der Schmiedemaschine unterbreiteten ferner den Vorschlag, die Technologie zu überarbeiten, um die Normzeit um zwei bis drei Prozent zu verkürzen ...

  • Rektoren berieten über Effektivität des Studiums

    Berlin (ND). Eine Zwischenbilanz über die Ergebnisse der Arbeit mit den nach dem VIII. Parteitag der SED eingeführten präzisierten Studienplänen an den gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Sektionen wurde am Freitag auf einer Beratung des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen, Professor Hans-Joachim Böhme, mit den Rektoren von Universitäten und Hochschulen gezogen ...

  • Zeit besser genutzt

    Neugersdorf. In zwei gründlich vorbereiteten und gut organisierten Initiativschichten deckten Arbeiterinnen und Arbeiter aus der Weberei der Oberlausitzer Textilbetriebe Neugersdorf beträchtliche Leistungsreserven auf. 60 000 Quadratmeter textiler Rohwaren konnten zusätzlich hergestellt werden. „Das soll keine einmalige Leistung, sondern eine von Dauer sein ...

  • 10. Kongreß der Gesellschaft für Chirurgie der DDR beendet

    Berlin (ADN). Nach fünftägiger Dauer ist am Freitag der 10. Kongreß der Gesellschaft für Chirurgie der DDR zu Ende gegangen. Mit über 1200 Teilnehmern und Gästen aus 25 Staaten wurde die bisher größte ausländische Beteiligung an einem Kongreß der Chirurgie- Gesellschaft gezählt. Die Anwesenheit der Präsidenten bzw ...

  • Höhere Webleistung

    Zittau. Die Ergebnisse der bisherigen Initiativschichten wollen die Brigaden des Bereiches „Flächengebilde" im VEB Frottana Großschönau bei Zittau zum erstrebenswerten Maßstab der Tagesproduktion machen. In diesen Schichten lagen die Leistungen um durchschnittlich acht Prozent höher. Die Weberinnen beispielsweise konnten am Ende ihrer Initiativschicht auf 150 sowjetischen Webautomaten eine Million „Schuß" - einem Webarbeitstakt — mehr als normal abrechnen ...

  • Produktivitätsgewinn

    Halle. 35 weitere Maßnahmen im Plan Wissenschaft und Technik und wesentlich mehr persönlich-schöpferische Pläne sind in den Pumpenwerken Halle Ergebnis einer gründlichen Auswertung von Initiativschichten. Gegenwärtig werden' sie bereits zielstrebig verwirklicht. So wird die Einrichtung eines teilautomatisierten Fertigungszentrums zur mechanischen Bearbeitung von Pumpengehäusen dazu beitragen, die Arbeitsproduktivität in diesem Bereich um 60 Prozent zu erhöhen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Charlotte Bcrndt Das ZK der SED übermittelt herzliche Grüße und Glückwünsche der Genossin Charlotte Berndt, Mitglied der Bezirksrevisionskommission Neubrandenburg, zum 60. Geburtstag. An ihrem heutigen Ehrentag kann sie auf ein fast 30jäbrlges aktives Wirken In den Reihen unserer Partei zurückblicken ...

  • Präsident Ceausescu dankt für Grüße zur Wiederwahl

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dankte der Präsident der SR Rumänien, Nicolae Ceausescu, in herzlichen-Worten für die ihm anläßlich seiner Wiederwahl übermittelten Glückwünsche. Nicolae Ceausescu verlieh seiner Überzeugung Ausdruck, „daß sich ...

  • Abkommen in Islamabad signiert

    Ein Abkommen zwischen der DDR und der Islamischen Republik Pakistan über die Zusammenarbeit auf den Gebieten Kultur, Bildung und Wissenschaft ist am Donnerstag In der pakistanischen Hauptstadt Islamabad signiert worden. Das Abkommen unterzeichneten, der In Pakistan weilende Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr ...

  • Kollektive wetteifern um hohe Ziele

    Werktätige nutzen Initiativschichten für weiteren Leistungszuwachs

    . Berlin (NO/ADN). Die Methode der Initiativschichten nutzen immer mehr Betriebskollektive, um im Wettbewerb zum 30. Jahrestsv der Befreiung einen mörlichst dauerhaften Aufschwung in der Produktion zu erreichen. Wertvolle Anregungen für einen weiteren Leistunfszuwachs, für die rasche Verwirklichung wissenschaftlich-technischer Aufgaben und für eine höhere Qualität der Erzeugnisse haben Initiativschichten in Freital, Halle, Neugersdorf und Zittau gebracht ...

  • Pjotr Abrassimow besuchte Olivier Wormser

    Westberlin (ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Andrejewitsch Abrassimow, hat am Freitag in Westberlin dem Botschafter Frankreichs in der BRD, Olivier Wormser, der gleichzeitig Leiter der französischen Militärverwaltung in Westberlin ist, auf dessen Einladung einen Besuch abgestattet. Die Botschafter führten ein Gespräch über Fragen von beiderseitigem Interesse ...

  • Antwort Pakistans auf Glückwünsche zum Jahrestag

    Berlin (ADN). In einer Botschaft an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dankte der Präsident der Islamischen Republik Pakistan, Fazal Elahi Chaudhury, für die anläßlich des Nationalfeiertages übermittelten Gückwünsche. "Präsident Fazal Elahi Chaudhury verband den Dank mit den besten Wünschen für weitere Fortschritte in der Entwicklung der DDR ...

  • Vereinbarung der GST mit der polnischen Wehrorganisation

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die freundschaftliche Zusammenarbeit der Gesellschaft für Sport und Technik und der Liga für Landesverteidigung der Volksrepublik Polen (LOK) unterzeichneten die Vorsitzenden beider Bruderorganisationen, Generalleutnant Günther Teller und Brigadegeneral Zbigniew Szydowski ...

Seite 3
  • Ewige Dankbarkeit den sowjetischen Befreiern

    Nach 1919 folgte eine 25 Jahre währende faschistische Unterdrückung; selbst der grausamste Terror vermochte es aber nicht, das Beispiel der russischen Klassenbrüder aus dem, Herzen des ungarischen Volkes herauszureißen. Und obwohl unsere damaligen reaktionären Machthaber, die für ihre eigenen Klasseninteressen ...

  • Eine höhere Qualität unserer Beziehungen

    Erst der Sieg «der Arbeiterklasse in unseren Ländern schuf die Voraussetzung für Beziehungen der festen und unverbrüchlichen Freundschaft zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Ungarischen Volksrepublik. Mit dem Freundschaftsbesuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter ...

  • Kommunismus ist der Garant des Friedens

    Unsere beim Aufbau des Sozialismus erreichten Erfolge tragen in bedeutendem Maße dazu bei, daß das internationale Ansehen und der internationale Einfluß der sozialistischen Staaten gewachsen sind und ständig weiter wachsen, sowie dazu, daß der Kampf um den Übergang vom kalten Krieg zur Entspannung erfolgreich sein konnte ...

  • Sichere Grundlage für den weiteren Aufbau

    Der erfolgreiche Aufbau des Sozialismus in der Ungarischen Volksrepublik ist von großer Bedeutung für die Stärkung der brüderlichen Kampfgemeinschaft der sozialistischen Bruderländer und die Ausstrahlungskraft des real existierenden Sozialismus. Die Errungenschaften, die von der ungarischen Arbeiterklasse ...

  • Brüderlicher Bund mit der Gemeinsamkeit ist starker Ungarischen Volksrepublik Kraftquell des Fortschritts

    Aus der Ansprache von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

    Heute jährt sich zum 30. Mal der Tag, an dein das ungarische Brudervolk durch die ruhmreiche Sowjetarmee vom faschistischen Joch befreit wurde. Diese historische Befreiungstat schuf zugleich die Voraussetzung für eine grundlegende Wende in der Entwicklung Ungarns, für den Aufbau des Sozialismus. Die eindrucksvolle Bilanz, die vor kunzenvin dem vom Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, Genossen Jänos Kadär, erstatteten Bericht auf dem XI ...

  • Bande der Freundschaft DDR-UVR unzerreißbar

    Das Vertrauen und die Unterstützung der Sowjetunion, unsere Zusammenarbeit mit den sozialistischen Bruderländern bildeten eine unerläßliche Voraussetzung unseres bisherigen Fortschritts - ihre Vertiefung und Weiterentwicklung bilden eine neue Kraftquelle für die Lösung der vor uns stehenden Aufgaben ...

  • Volle Solidarität den Befreiungskämpfern

    Im Geiste des proletarischen Internationalismus bekräftigen wir erneut, daß das Volk der Deutschen Demokratischen Republik unerschütterlich an der Seite des vietnamesischen Volkes steht und seinen Kämpf um die strikte Einhaltung des Pariser Abkommens unterstützt. Auf das entschiedenste verurteilen wir die zwangsweise Vertreibung der Bevölkerung Südvietnams durch die zum Untergang verurteilte Thieu-Clique in Saigon ...

  • Aus der Ansprache von György S z ö k e, Geschäftsträger a. i. der UYR in der DDR

    Der 4. April 1945 brachte uns die seit langem ersehnte Befreiung. An diesem Tag vertrieben die Soldaten der ruhmreichen Roten Armee, die tapferen Söhne aus dem Lande Lenins, die letzten Truppen der Hitler-Besatzer und ihrer ungarischen faschistischen Söldner vollständig und endgültig. aus unserem Lande ...

Seite 4
  • Aus der Versuchung wird der Versuch

    Wolfgang Heinz inszenierte Hacks' „Adam und Eva"

    Die klare Heiterkeit dar literarisch1 verdichteten Bühnensprach« des Peter Hack», ihren beziehungsreichen Sinn wie ihr« reizvolle Ironie theatralisch und spielerisch zu äußern, will komödiantische Schauspielkunst in gescheiter Regie. Das gilt für Hacks' Komödien „Amphitryon" oder „Omphale" im selben Maßs wie für „Adam und Eva" ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Moskauer Gorki-Institut

    Profi Ziegengeist: Ich möchte eines hervorheben: Die Entwicklung unseres Instituts, seine wissenschaftlichen Leistungen sind entscheidend durch das kontinuierliche Zusammenwirken mit der sowjetischen Literaturwissenschaft geprägt. Das Moskauer Gorki-Institut als anerkanntes Forschungszentrum unserer Fachdisziplin in der sozialistischen Welt ist für viele von uns zur zweiten Heimstatt des wissenschaftlichen Werdens und Wachsens geworden ...

  • Musikwerke aus dem Widerstandskampf

    Studenten bereiten das Fest junger Künstler vor

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Margrit Böhm Studenten der Franz-Liszt- Hochschule Weimar gestalteten ein musikalisch-literarisches Programm, das dem 30. Jahrestag der Befreiung gewidmet ist und mit Zeugnissen des antifaschistischen Widerstandes bekannt macht. Werke, die von Häftlingen im ehemaligen ...

  • Dialog mit dem Zuschauer

    Lew Kulidshanow, 1. Sekretär des UdSSR- Filmverbandes, zur VII. Informationsschau

    „Für jeden unserer Fllmschaf- ' fanden ist der Dialog mit den Zuschauern in der DDR wichtig und interessant. Di« Menschen unserer beiden Linder kämpfen heut« gemeinsam, und ihr« Bezl«hung«n werden ständig reicher und vielfältiger." Dies sagt« der 1. Sekretär d«s sowjetischen Filmverbandes, Lew Kulidshanow, gegenüber ADN zur VII ...

  • Jahresplan der Zusammenarbeit Kuba-DDR

    Bei Fortsetzung der bewährten, für beide Seiten fruchtbringenden Zusammenarbeit auf geistig-kulturellem Gebiet werden die DDR und Kuba in diesem Jahr vor allem einen umfangreichen Austausch von Studenten, Wissenschaftlern und Künstlern in die Wege leiten. Entsprechende Festlegungen sind im Jahresplan der kulturellen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit beider Regierunigen enthalten, der in Havanna unterzeichnet wurde ...

  • Dialektik von Nationalem und Internationalem

    Prof. Ziegengeist: ... vor allem neue theoretische Ansatzpunkte und praktische Vorschläge, wie wir das Erbe der sozialistischen und antifaschistischen Literatur unserer Länder noch intensiver wissenschaftlich aufarbeiten und ausschöpfen können. So hoffen wir jedenfalls. Handelt es sich doch um das wichtigste Traditionsfeld, um die unmittelbare Vorstufe der heutigen geistigen und kulturellen Annäherung der Völker der sozialistischen Gemeinschaft ...

  • Kulturnotizen

    JUBILÄUM. Dar Dresdner Organist, Cembalist und Dirigent Prof. Herbert Collum kann in diesen Tagen auf ein 40jähriges Wirken als Dresdner Kreuzorganist zurückblicken. Fast 10 Jahr« war •r Dirigent des „Collum-Chores". Mit eigenen Kammer- und Kammerorchesterkonzerten Ist «r ständig in den Konzertprogrammen der Elbestadt vertreten ...

  • Debatte über neue Epoche der Literatur

    Interview mit Prof. Dr. Gerhard Ziegengeist zum Kolloquium „Verantwortung für die Welt"

    Du Zentrallnstitut für Literaturgeschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR veran- ■taltet in Berlin gemeinsam mit dem Qorki-Institut für Weltliteratur dir Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Moskau, vom 8. bis 11. April ein Kolloquium zum Thema „Verantwortung für die Welt - Weltliterarische Aspekte der Gestaltung des antifaschistischen Kampfes und des sozialistischen Aufbaus ■ in der multinationalen Sowjetliteratur und in den Literaturen europäischer sozialistischer Länder" ...

  • Konferenz über geistiges Leben im Bezirk Schwerin

    Schwerin (ND). 350 Kutturobleute aus Brigaden der Industrie und Landwirtschaft, Künstler, Volkskunstschaffenide und Kulturfunktionäre aus dem Bezirk Schwerin berieten am Freitag in Hagenow Aufgaben, die sich in diesem Jahr bei der" weiteren Entwicklung des geistigkulturellen Lebens ergeben. Die vielfältige künstlerische Vorbereitung des 30 ...

  • Thema für Volkskünstler: Freundschaft zur UdSSR

    Hall« (ND). Vielseitig bereiten sich die mehr als 60000 Volkskünstler des Bezirkes Halle in den 3S00 Volkskunstgruppen und 108 Kultur- und Klubhäusern auf den 30. Jahrestag der Befreiung und das III. Festival der Freundschaft der Jugend der UdSSR und der DDR im Mai in Halle vor. Im Zentralen Klubhaus der Gewerkschaften in Halle arbeiten das Kabarett „Di« Taktlosen", das Estradenorchestar und das Kinderballett an Beiträgen zum Thema deutsch-sowjetisch« Freundschaft ...

  • Gemeinsame Vorhaben der Künstlerverbände

    Berlin (ND). Der Verband Bildender Künstler der DDR und der Ausschuß der Verbände Bildender Künstler der CSSR beschlossen am Freitag in Berlin einen Arbeitsplan über die weiter« Entwicklung und Festigung ihrer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit. Im Mittelpunkt des neuen Abkommens stehen vor allem gemeinsame künstlerische Vorhaben zum 30 ...

  • Kulturbund beriet über das VolkskunstfcstivaT sozialistischer Länder

    Görlitz (ADN). Eine zweitägige Beratung des Kulturbundes der DDR über die Vorbereitung des Volkskunstfestivals sozialistischer Länder im Dreiländereck ging am Freitag in Görlitz zu Ende. Unter Leitung des Vizepräsidenten Prof. Dr. Eduard Steiger beriet das Präsidium der Organisation gemeinsam mit Kulturbundmitarbeitern des Kreises Görlitz Fragen der Zusammenarbeit mit Institutionen des polnischen Kreises Zgorzelec ...

  • „Ein Bauernmärchen" erlebte DDR-Premiere

    Dessau (ND). Am Donnerstag erlebte im Landestheater Dessau die Oper „Ein Bauernmärchen" des sowjetischen Komponisten Kyrill Wolkow unter der musikalischen Leitung von Heinz Röttger und in der Inszenierung von Peter Gogler ihre erfolgreiche DDR- Erstaufführung. Im zweiten Teil des Theaterabends wurde ...

Seite 5
  • Platzvorteil für die beiden Tabellenersten

    Änderungen an der Spitze der Fufiballoberliga kaum zu erwarten

    Von Otto Fräßdorf Nach vierwöchiger Spielunterbrechung geht ei am heutigen Sonnabend in die 17. Punktspielrunde der Fußballoberliga. Es bleibt abzuwarten, wie es die Mannschaften verstanden haben, diesen Zeitraum durch Leistungszuwachi zu nutzen. Spielbeginn ist 18 Uhr. Stahl Riesa-HFC Chemie (erstes Spiel 1:7) ...

  • Ungewöhnliches Duell

    1961 gewann Juri Melichow die Fahrt, und «ein Vorsprung von über elf Minuten vor Olympiasieger Kapitonow klassifiziert seinen Erfolg als sicher und ungefährdet Um Sekunden aberging es im Kampf um den letzten Platz... Der Norweger Björn Braathen, 29 Jahre alt und im Winter begeisterter Skiläufer, geriet schon auf der ersten Etappe mit heftigen Magenkrämpfen ins Hintertreffen ...

  • Über den Bergen

    Moldawiens

    als möglich im Aufwind der Berge zu halten - bei 9 Stunden und 25 Minuten stand 1925 der sowjetische Dauerrekord -, so segelten Jahre später die motorlqsen Flieger Im thermischen Aufwind und flogen beachtliche Streckenrekorde. Mit 652 km gelang im Jahre 1937 Viktor Rastorgujew der erste offizielle Weltrekord für die UdSSR ...

  • 10:0-Sieg der Schweden gegen Polens Vertretung

    Finnland gewann gegen USA 7:4

    Im ersten Spiel des zweiten Tages beim A-Gruppen-Turnler in München kam am Freitag Schweden zu einem 10:0 (7:0, 0:0, 3:0)- Erfolg gegen Polen. Schon nach einer guten Viertelstunde führten die Schweden bereits mit 4:0. Der vorjährige WM-Dritte beeindruckte vor allem mit dem ersten Sturm mit Labraaten, Ahlberg und Söderitröm ...

  • Willi Schwarz

    Trlger det Vaterländischen Verdienstorden» In Gold, der Verdienstmedaille der DDR, der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933—1946" und weiterer hoher Auszeichnungen Mit Ihm verlieren wir einen der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen Genotsen, der sein ganzes Leben dem Kampf für Frieden, Demokratie und Sozialismus widmete ...

  • FC Vorwärts Frankfurt gegen Lok Leipzig 1:1

    In einem vorgezogenen Spiel trennten sich am Freitagabend der FC Vorwärts Frankfurt und der 1. FC Lok Leipzig 1:1 (1:1). In der insgesamt nur auf mäßigem Niveau stehenden Partie vermochte der Gastgeber erneut nicht zu überzeugen. Die spielerisch besseren Leipziger, bei denen besonders Frenzel, Gelsler und Hammer gefielen, hätten sich durchaus den Sieg verdient, doch scheiterten sie wiederholt am FCV-Schlußmann Kreutzer, der neben StrUbing und Andreßen zu den besten Frankfurtern zählte ...

  • 1:0-Erfolg der DDR beim SKDA-Turnier im Fußball

    Mit der Begegnung- zwischen Gastgeber Horseed Mogadischu Und der Auswahl der Nationalen Volksarmee der DDR begann am Donnerstag in der Hauptstadt der Demokratischen Republik Somalia das Fußballturnier des Sportkomitees der befreundeten Armeen. Die DDR-Mannschaft, die sich aus Spielern der Armeesportgemeinschaften ...

  • Pikkuus Spurtsieger bei der Algerien-Rundfahrt

    Die zweite Hälfte der neunten Etappe der Algerienrundfahrt ■tand wiederum im Zeichen der hervorragenden sowjetischen Mannschaft Aavo Pikkuus siegte nach 2:21:30 h im Spurt vor Judin (beide UdSSR), Matusiak (Polen), Smetanin (UdSSR) und Dürpisch (DDR). Geiamttlnzel Wertung: 1. Judin (UdSSR) 30:16:36,2 ...

  • An der Seite der Friedensfahrer.. •

    . . . können Sie die 21. Friedensfahrt miterleben, wenn Sie beim Preisausschreiben, veröffentlicht in der diesjährigen Friedensfahrtbreschüre, die ab 7. April an allen Kiosken des Postzeitungsvertriebes erhaltlich ist, einen der drei Hauptpreise gewinnen. Gefragt Ist nach dem Erscheinungsjahr und Herkunftsland des cjarin abgedruckten Plakats ...

  • Friedensfahrtaufgebot der UdSSR benannt

    Für die diesjährige 28. Friedensfahrt nominierte die UdSSR Alexander Gusjatnikow, Aavo Pikkuus, Alexander Judin, Boris Issaew, Witartas Gallnauskas und Andrls Jakobsson. Die Mannschaft wird von Wiktor Kapitonow betreut. Die UdSSR, die bisher dreimal den Friedensfahrtsieger stellte und sich fünfmal als beste Mannschaft auszeichnen konnte, ist seit 1954 bei diesem Etappenrennen dabei ...

  • BASKETBALL

    Frag: Europokal der Landesmeister, Finalrückspiel (Frauen): Spartak Prag-Daugawa Riga 86:72 (31:39), erstes Spiel 89:87. Leningrad: Europapokal der Pokalsleger, Finalrückspiel (Frauen): Spartak Leningrad—Lewski/Spartak Sofia 79 :84 (erstes Spiel 64 :89). Zakopane: Frauenturnier: 1. CSSR, 1 Italien, 3 ...

  • BOXEN

    Taschkent: Völkerspartakiade der UdSSR: Sieger (vom Halbfliegengewicht 'aufwärts): Alexander Tkatschenko, Wladislaw Sasypko, Wiktor Rybakow, Aschot AweatUjan, Waleri Lwow, Juri Tchorowski, WJatscheslaw Bodnja, Wladimir Danschln, Rufat Rlskijew, Oleg Korotajew. Jewgenl Oorstkow.

  • SCHWIMMEN

    Tokio: Internationale Japanische Hallenmeisterschaften: Damen, 400 m Freistil: 1. Turrall 4:22,28, 2. Gray (beide Australien) 4:22,42, 200 m Rücken: 1. Matsumura (Japan) 2:23,62 (LR). - Herren, 400 m Freistil: 1. Holland (Australien) 4:07,96.

  • Wohnungstausch Sabnlti—Btrlln

    Bitte In Sebnltz (Sachs, Schweiz) sonnige/ warme 3-?lmmtr-Wohnung, Wohnküche, Bad, WC, Hausgarten, Gang* Sucht In Berlin vtrgltichbart Wohnung WB Kraftwerksanlagenbiu •3 Plrna-Sonntnschtin

  • VOLLEYBALL

    Bratislava: Herrenturnier um den Pokal der Befreiung: DDR—Jugoslawien 0 :3, Kuba—Belorussische SSR 3:0, Polen-CSSR B 3:0, CSSR A—Rumänien 3 :2, Rumänien gegen Ungarn 3 :1.

  • SOZIALISTISCHE EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS

    Bezirksleitung Berlin, Kreisleitung Frledrlohshaln DI« Trauorfeier findet am Donnsratag, dem 10, 4. 1976, um 16,30 Uhr Im Krematorium Berlln-Baumtchultnweg statt,

Seite 6
  • Programm für den Aufbau in den neu befreiten Gebieten

    Grundsätze der PRR Südvietnams zur Normalisierung des Lebens

    Die Provisorische Revolutionäre Regierung (PRR) der Republik Südvietnam 'hat, ein 10-Punkte-Programm für die neu befreiten Gebiete des Landes verkündet. In den am Freitag von der DRV-Nachrichtenagentur VNA verbreiteten politischen Grundsätzen wird die Entschlossenheit unterstrichen, die errungenen Erfolge zu erhalten und auszubauen,, das Leben der Bevölkerung zu normalisieren und das Pariser Abkommen aktiv zu erfüllen ...

  • Chiles Patrioten entschlossen zum Kampf gegen die Junta

    Mit Befriedigung geben wir der Öffentlichkeit zur Kenntnis, daß. am 31. März 1975 in Berlin, der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, ein fruchtbringendes Treffen der führenden Organe für die Auslandsanbeit der Sozialistischen Partei und der Kommunistischen Partei Chiles stattgefunden hat ...

  • Tag für Volk

    ganze Festlicher das Große Militärparade und Manifestation der Jugend in Budapest

    Von unseren Berichterstattern Dietmar Jammer und Franz Böhm In prächtiger Ftststimmung beging am Freitag das ungarische Volk den 30. Jahrestag seiner Befreiung vom Faschismus. In zahlreichen Landesteilen fanden festliche Treffen, Kranzniederlegungen, Einweihungen von Denkmälern und Volksfeste statt. Höhepunkte der Feierlichkeiten in der Hauptstadt waren eine groBe Parade der bewaffneten ...

  • Kurs in Laos: Sicherung von Frieden und Unabhängigkeit

    Ergebnisse nach einjähriger Amtszeit der Koalitionsorgane

    Von unserem Korrespondenten Karl Heinz Hagen, Hanoi. Am 5. April sind die Regierung der 'Nationalen Einheit von Laos und der Nationale Politische Rat ein Jahr im Amt. Es gab nicht wenige Stimmen, die den beiden Gremien — aus politisch entgegengesetzten Kräften paritätisch zusammengesetzt — wenig Aussicht auf Erfolg vorhersagten ...

  • Genscher setzt den Punkt aufs i

    Die Iberische Halbinsel steht lim Blickpunkt des Weltinteresses. Bedeutende gesellschaftliche Prozesse und Veränderungen sind in Gang gekommen, seit am 25. April 1974 in Portugal die patriotische Bewegung der Streitkräfte (MFA) und das Volk gemeinsam das «neokolonialistische Caetano-Reglme stürzten. Alle wütenden Angriffe der Inneren und äußeren Reaktion abwehrend, schreiten die portugiesischen Patrioten mit und ohne Uniform folgerichtig weiter auf dem Weg des Fortschritts ...

Seite 7
  • USA planen, eine Million ' Einwohner zu verschleppen

    Bereits 80 000 Menschen auf die Todesinsel Phu Quoc gebracht Präsident Ford verspricht Saigon Fortsetzung der Militärhilfe

    Washington (ADN). Dienststellen der USA arbeiten gegenwärtig an Plänen, um Im Falle des völligen Zusammenbruchs des Thieu-Regimes eine Million Einwohner Südvietnams außer Landes zu verschleppen. Die amerikanische Nachrichtenagentur UPI meldete am Freitag aus Washington unter Berufung auf Regierungskreise, solche Pläne für eine, „mögliche Evakuierung" dieses Ausmaßes würden („von Beamten der USA-Auslandshilfe studiert" ...

  • KP Griechenlands wertet Kommunalwahl-Ergebnisse

    Nachwahlen am Sonntag sollen Erfolge der Linken bestätigen

    Athen (ND). Das Politbüro des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands stellte in einer Erklärung nach den Kommunalwahlen vom vergangenen Sonntag fest, daß das griechische Volk mit diesen Wahlen, „den ersten > nach der Junta, eine neue Wahlschlacht als Teil seines Kampfes für den Aufbau einer wirklichen Demokratie" führte und dabei „einen großen Sieg errang" ...

  • DDR ist für eine baldige Weltabrüstungskonferenz

    Peter Florin sprach im Ad-hoc-Komitee der Vereinten Nationen

    New York (ADN-Korr.). Für die baldige Einberufung einer Weitab« röi tungskonferenz iprach gicfa am Freitag der stellvertretende Außenministerund Ständige Vertreter der DDB bei der UNO, Peter Florin, vor dem Ad-hoc- Komltee für ein» Weltabrttstungskonferenz aus. Er unterstrich die internationale Bedeutung des 30 ...

  • Frankreichs Linksunion begann eine nationale Kampagne gegen die Krise

    Begeisterndes Meeting der Kommunisten^ und Sozialisten in Blois

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Blois. Auftakt zu einer Serie von insgesamt 100 Kundgebungen im gemeinsamen Kampf der Linksunion gegen Arbeitslosigkeit und Inflation in Frankreich bildete am Freitagabend ein Meeting in Blois an der Loire. Die Kampfaktionen waren im Februar dieses Jahres vom Verbindungskomite« der FKP und der Sozialistischen Partei testgelegt worden ...

  • Appell iur Hilfe für Puerto Rico

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Internationale Konferenz zur Unterstützung der Forderung nach Unabhängigkeit für Puerto Rico Ist für September nach Havanna einberufen worden. Einen entsprechenden Beschluß faßten Delegationen von Ober 30 nationalen Friedenskomitees und zahlreichen internationalen Organisationen auf einer vorbereitenden Beratung In Santa Maria bei Havanna ...

  • USA-Maschine flog Kinder In den Tod

    Saigon (ADN). Ein amerikanischer Großraum-Waffentransporter vom Typ „Galaxy" ist am Freitag mit über 230 südvietnamesischen Waisenkindern an Bord sechs Kilometer vom Stadtzentrum Saigons abgestürzt. Nur 100 von insgesamt 296 Insassen überlebten den Absturz. Die Maschine, die wegen pausenloser Wdffenflüge für die Thieu- Armee kaum gewartet ■ worden war, sollte die Kinder ah Nachschub für den schwunghaften Kinderhandel in die USA bringen ...

  • Putschversuch gegen Thieu

    Nach gescheiterter Aktion Militärs und Politiker verhaftet

    Saigon (ADN). Das Inneraninlstertum der Thleu-Cllque hat am Freitagmorgen in Saigon bekanntgegeben, daß in der Nacht zum Freitag der Versuch eines Futsches zum Sturz Thieu» vereitelt worden sei. Der offenkundige Versuch eines Militärputsches sei von Politikern unterstützt worden. Wie inzwischen bekannt wurde, sind eine Anzahl Militärs und Politiker verhaftet worden ...

  • Bratislava beging den 30. Jahrestag der Befreiung Dank an Sowjetarmee auf Großkundgebung

    Bratislava (ADN-Korr.). Mit einer machtvollen; Festkundgebung feierten die Werktätigen Bratislavas, am Freitag den 30. Jahrestag der Befreiung ihrer Stadt durch die Sowjetarmee. Stürmisch begrüßten sie die Mitglieder der vom Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husdk, geleiteten Partei* und Regierungsdelegation- Unter dem Beifall der Zehntausend»;» rief Jozef Lenärt, ...

  • Washington vorletzt Pariser Abkommen

    Moskau (ADN/ND). „Die USA mischen sich heute immer intensiver in die Angelegenheiten Südvietnams ein, was in scharfem Gegensatz zu. dem Pariser Abkommen steht", stellte die „Sowjetskaja Rossija" am Freitag in einem Kommentar fest. Einige USA-Kreise versuchten, die Erhaltung des Thieu-Regimes mit „der Sicherheit der Interessen Amerikas" zu verknüpfen, um eine entsprechende USA-Politik zugunsten des Regimes zu sichern ...

  • DRV-Protest gegen Einmischung der USA

    Hanoi (ADN). Das Außenministerium der DRV hat in einer Erklärung scharf die fortgesetzte Einmischung der USA tn die inneren Angelegenheiten Südvietnams verurteilt, die dazu diene, den Krieg zu verlängern und die Sabotage des Pariser Abkommens fortzusetzen. In der Erklärung, protestiert die DRV entschieden gegen die USA-Luftbrücke, über die die Thieu-Clique mit Waffen, Munition und anderem Kriegsmaterial versorgt wird ...

  • Portugiesische Matrosen mit der MFA fest verbunden

    Lissabon (ADN-Korr.). Auf einer großen Versammlung haben die Matrosen der portugiesischen Flotte ihre, feste Verbundenheit mit der revolutionärdemokratischen Bewegung der Streitkräfte unterstrichen. Die 3000 Teilnehmer dieser Beratung in der Schule der Seestreitkräfte verabschiedeten eine Proklamation, in der sie ihre Bereitschaft bekräftigten, wie schon in den ersten Momenten der Revolution vom 25 ...

  • Terror in Chile wird verschärft

    London (ADN). Der Chef der Militär-faschistischen Junta in Chile, Pinochet, hat den Versuch unternommen, die internationale Öffentlichkeit über den anhaltenden brutalen Terror seines Regimes zu täuschen und die Weltöffentlichkeit zu verhöhnen. Reuter zufolge erklärte er am Donnerstagabend in Santiago, gegenwärtig gebe es nur 1107 politische Gefangene in Chile ...

  • ZK der MRVP billigte die Prager Beratungsergebnisse

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Mongolischen Revolutionären Volkspartei hat voll und ganz die Einschätzung und Schlußfolgerungen gebilligt, die von der Prager Beratung von Sekretären der Zentralkomitees der kommunistischen und Arbeiterparteien sozialistischer Länder zu Fragen der ideologischen Zusammenarbeit getroffen wurden ...

  • Regime in Phnom-Penh mu6 Städte aufgeben

    Phnom-Penh (ADN). Einheiten der Volksbefreiungsstreitkrifte in Kambodscha haben am Freitag im Nordwesten PhnonxPenhs erneut den Verteidigungsring der Regimetruppen durchbrochen. Wie Reuter meldet, gelang es den Patrioten, „eine größere Bresche" in die Stellungen des Gegners zu schlagen. AP berichtet, Phnom- Penh habe beschlossen, einige der eingeschlossenen Provinzhauptstädte aufzugeben und die dortigen Truppen zur Verteidigung der Hauptstadt zurückzuziehen ...

  • Bonn gab Junta Millionenkredit

    Bonn (ADN). Die BRD-Regierung hat der chilenischen Militärjunta einen Kredit in Höhe von 21,3 Millionen DM zur Verfügung gestellt. Dies bestätigte am Freitag Regierungssprecher Bölling auf einer Pressekonferenz in Bonn. Mendosa (ADN). Junta-Chef Pinochet hat in der südchilenischen Provinzhauptstadt Coyhaique die engen Beziehungen zur BRD gewürdigt ...

  • Dong Biwu gestorben

    Peking (ADN-Korr.). Der stellvertretende Vorsitzende des Ständigen Komitees des 4. Nationalen Volkskongresses (NVK), das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK der KP Chinas, Dong Biwu, ist am Mittwoch Im Alter von 00 Jahren gestorben. Das geht aus einer am Donnerstagabend in Peking veröffentlichten Mitteilung des Zentralkomitees der KP Chinas, des Ständigen Komitees des NVK und des Staatsrates hervor ...

  • Edward Gierek bei Eröffnung des Dokumentenumtausches

    Warschau (ADN-Korr.). In Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Edward Gierek, hat die Grundorganisation der polnischen Kohlengrube „Sosnowiec" am Freitag die Kampagne zum Umtausch der Parteidokumente in der PVAP eröffnet. Bis Juni werden die fast 2,4 Millionen polnischen Kommunisten bei Erhalt eines neuen Dokumentes Rechenschaft über ihre bisherige Arbeit ablegen ...

  • Bundestagsabordnung wird in Lissabon vorstellig

    Lissabon (ADN). Der Vizepräsident des BRD-Bundestages Kai-Uwe von Hassel ist am Freitag in Begleitung der Abgeordneten Walter Leisler Kiep (CDU) und Dr. Jürgen Warnke (CSU) zu einem Besuch in Lissabon eingetroffen. DPA zufolge will er die „Besorgnisse der christlicb-demokrutischen Parteien Europas" über eine „laufend weiter eingeengte politische Bewegungsfreiheit demokratischer Parteien in Portugal" zur Sprach« bringen ...

  • Kurz borichM

    Nicola« Ceausescu in Japan Tokio. Rumänien« Staatspräsident Nicolae Ceousescu traf am :reitag zu einem Japan-Besu.eh n Tokio ein. taifruf an Stadt« d«r W«lt Moskau. Die Weltföderation ler Partnerstädte hat an alle itödte der Welt und Ihre Einwohner den Aufruf gerichtet, den iO. Jahrestag des Sieges Ober Jen Faschismus feierlich zu belehen ...

  • Gus Hall: Vietnams Kampfwille gestärkt

    New York (ADN). Die herrschenden Kreise der USA versuchen, die gesetzmäßige Entwicklung der Ereignisse in Südostasien zu verhindern, unterstrich der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, in einer Erklärung. Er betonte, daß die empörenden Verletzungen des Pariser Abkommens durch das Thieu-Regime lediglich die Entschlossenheit der Vietnamesen verstärken, sich der Macht des amerikanischen Imperialismus und der Thieu-Diktatur zu entledigen und die Freiheit zu erringen ...

  • Serie von SS-Treffen in BRD

    Düsseldorf (ADN). 30 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus wird das Bild der BRD in den kommenden Wochen von „Traditionsveranstaltungen", Gedenkfeiern und „Kameradentreffen" ehemaliger Angehöriger der SS mitbestimmt werden. Organisatoren dieser Veranstaltungen sind vielfach ehemalige Stabsoffiziere berüchtigter SS-Divisionen, die im zweiten Weltkrieg als Henker und Mörder an Millionen Menschen durch ganz Europa zogen ...

  • Bundeswehrinspekteur: Neue Wehrstruktur stärkt NATO

    Bonn (ADN-Korr.). Die Aufstellung von drei neuen Panzerbrigaden durch die BRD-Bundeswehr „bedeutet eine weitere Verstärkung der Landstreitkräfte der NATO". Das unterstrich der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Hildebrandt, in der Zeitschrift „Bundeswehr aktuell" vom Freitag. Die BRD sei nunmehr in der Lage, dem Militärbündnis 36 Kampfbrigaden zur Verfür tun* zu stellen ...

  • Friedensrat der DDR verurteilt Terrorakte

    Berlin (ADN). Der Friedensrat der DDR hat in einem Schreiben an UNO- Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim entschieden die Zwangsevakuierung sUdvietnamesischer Zivilisten durch das Thieu-Militär verurteilt Auch die Internationale Demokratische Frauenföderation hat die Beendigung von Mord und Terror der'Thieu- Clique verlangt ...

  • Was sonst noch passiert«

    Die Folgen der Wirtschaftskrise bekommt jetzt auch das Ungeheuer von Loch Ness zu spüren: Ein Büro, dessen Mitarbeiter seit 13 Jahren alle Bewegungen .Nessles" verfolgen, mußte wegen der letzten Portoerhöhung um 40 Prozent die Herausgabe seines .Informationsbulletins" einstellen.

Seite 8
  • Leistungssteigerung sichert unser Wohnungsbauprogramm

    Konferenz zur weiteren Intensivierung im VEB Kombinat Tiefbau Berlin

    In der weiteren zielstrebigen Intensivierung der Produktion sehen die etwa 5600 Werktätigen des Tiefbaukombinates unserer Hauptstadt ihren entscheidenden Beitrag, um die Aufgaben im komplexen Wohnungsbau und für die Industrierationalisierung zu erfüllen. Nur eine bedeutende Leistungserhöhung im Tiefbau, die auf die termin- und qualitätsgerechte Übergabe aller Objekte abzielt, schafft sichere Garantien für die Lösung der von Jahr zu Jahr wachsenden Ziele ...

  • GST-Mitglieder organisieren eine Sternfahrt nach Seelow

    Vielfältige Vorbereitungen auf die II. Wehrspartakiade

    Durch den Friedersdorfer Forst bei Wernsdorf dröhnen schwere Motoren. Kameraden der GST- Grundorganisation „Ernst Schneller" aus dem Reichsbahnausbesserungswerk Schöneweide bereiten sich dort im Gelände auf das Sterntreffen der verteidigungsbereiten Jugend auf den Seelower Höhen vor, das aus Anlaß des 30 ...

  • Soldaten sorgten für die Kinder

    Erinnerungen an erste Begegnungen mit Sowjetmenschen

    derfrMndtcrMft eignisse, die ich im Leben "nicht vergessen werde. Der faschistische Krieg und seine Folgen hatten uns Vater und Mutter genommen. Ich war 12 Jahre alt und wollte, so gut es ging, für meine jüngeren Schwestern sorgen. Was wäre aber aus uns geworden, wenn sich nicht die sowjetischen Soldaten unserer angenommen hätten ...

  • Zur Jugendweihe gut vorbereitet

    Mehr als 17 000 Berliner Mädchen und Jungen werden bis zum 1. Juni in über 200 Jugendweihefeiern ihr Bekenntnis zum Sozialismus ablegen. Bereits am vergangenen Wochenende haben die ersten jungen Berliner ihr Gelöbnis gesprochen. Am kommenden Sonntag werden es u. a. die Schüler der Louis-Fürnberg- Oberschule sein, die ihre Feier im Kultursaal des Glühlampenwerkes begehen ...

  • Reges Interesse für die Geschichte der DDR

    Als 150 000. Besucher im Museum für Deutsche Geschichte wurde die Ingenieurstudentin Monika Brosin aus Buchholz in der ständigen Ausstellung „Sozialistisches Vaterland DDK" begrüßt. Die junge Frau erhielt Blumen und eine Erinnerungsplakette des Museums aus Meißner Porzellan. Seit Eröffnung der ständigen Ausstellung, für die der Abschnitt „Geschichte der DDR von 1945 bis zur Gegenwart" zum 25 ...

  • Hitteilung der Partei

    Zyklus VI „Wissenschaftlicher Kommunismus". Die nächste Veranstaltung (Lektion) findet am Montag, dem 7. April, von 16 bis 19 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, statt. Thema: „Die Bedeutung der kommunistischen Erziehung der Werktätigen für die weitere Entfaltung ihrer Initiativen und den Kampf gegen den Antikommunismus ...

  • Möbel, Teppiche, Tapeten

    Die Verkaufsausstellung für Möbel, Teppicherzeugnisse und Künstgewerbe der HO Berlin in der Koppenstraße bleibt mit seinem zusätzlichen Sortiment an Tapeten bis zum Freitag, dem 11. April, täglich von 10 bis 19 Uhr, und Sonnabend von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Ein Standardsortiment von siebzig Sorten Tapeten und tägliche Neueingänge, auch an Polstermöbeln und Teppicherzeugnissen, gewährleisten ständig ein vielseitiges Angebot ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Im Alter von 83 Jahren starb am 27. März Genosse Franz Schulz aus der WPO 041. Er war seit 1919 Mitglied unserer Partei und wurde mit dem Ehrenzeichen der Partei für 50- jährige treue Parteiarbeit gewürdigt. Trauerfeier: 7. April, 15.30 Uhr, Krematorium Baunv, schulenweg. ^ SED-Kreisleitung Treptow

Seite 9
  • Über die Wohnungsfrage in unserer Politik

    notwendiger, direkt und indirekt sehr rentabler Teil des Gesamtanlagekapitals." Und auf die Wohnungsnot im Kapitalismus eingehend, wies Engels nach, daß sie ein „notwendiges Erzeugnis der bürgerlichen Gesellschaftsform ist." Erst — so heißt es in seiner Schrift zur Wohnungsfrage — „durch die Abschaffung der kapitalistischen Produktionsweise wird zugleich auch die Lösung der Wohnungsfrage möglich gemacht ...

  • Was sind UNESCO-Gedenktage, und wie kommen sie zustande?

    ' Jahrestage namhafter "Person-! lichkeiten werden mitunter ; als UNESCO-Gedenktage ausgewiesen. Was ist darunter zu verstehen, und welche Jubiläen erhalten diese Bezeichnung? Leonore Pfeiffer, Meiningerl „Durch Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Völkern . . . zur Erhaltung des Friedens und der Sicherheit beizutragen" ...

  • Das „Herz von Berlin" blieb unversehrt

    Die Werktätigen von Klingenberg — des E-Werkes der BEWAG, das seine Erbauer im Jahre 1926 „Herz von Berlin" nannten — hatten sich auf ein Wiedersehen gefreut. Zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus erwarteten sie den Helden der Sowjetunion und Träger des Leninordens Däniil Kusmitsch Schi seh kow ...

  • Mechanisator-ein neuer Beruf?

    In einem Satz gesagt: Der Beruf des Mechanisators erfordert mehr Wissen und Können als der des Traktoristen. Die Intensivierung der. Pflanzenproduktion,, der allmähliche Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden, wozu die kooperativen Abteilungen die besten Möglichkeiten bieten, gehen einher mit dem Einsatz leistungsfähiger Landtechnik — Traktoren, Mähdrescher, LKW, Rübenrodelader, Häcksler ...

  • Eine halbe Million

    Wir sind uns auch bewußt, daß wir mehr Wohnungen brauchen, um die dringender werdenden Bedürfnisse der Familien zu befriedigen ... Wir planen also jetzt, in den Jahren 1971 bis 1975 eine halbe Million Wohnungen an die Werktätigen zu übergeben. Diese Aufgabe soll durch die Errichtung neuer, aber auch durch die Modernisierung, den Um- und Ausbauvorhandener Wohnungen gelöst werden ...

  • MEINUIMGENUND ZITATE Neue Häuser für Arme

    Wo ist mehr getan worden' für die Steigerung der Produktivität der Arbeit, für den Bau neuer guter Häuser für die Armen, für ihre Unterbringung Jn den Hausen der Reichen, für die regelmäßige Versorgung aller Kinder der armen Familien mit je einer Flasche Milch? Das sind die Fragen, um die sich der Wettbewerb der Kommunen, der Gemeinden, der Konsum- und Produktivgenossenschaften, der Sowjets der Arbeiter-, Soldaten- und Bauerndeputierten entfalten muß ...

  • ■Hol dir dein Recht...

    Manche auf diesem, Planeten/leben bei Sekt und Kapaun. /Ja, solin sie vielleicht dem Proleten / einen Palast aufbaun - ? / Andre verrecken im Drecke./Du hasts noch gut — na, und ob! / Du hast im Asyl eine Ecke,/ein eisernes Bett, eine Decke/' und einen alten blechernen Topp!/ Wohltaten, Mensch, sind nichts als Dampf ...

Seite 10
  • Praktische Lebenshilfe

    Bestandsaufnahme in der Ethik 7 Von Prof. Dr. Helga H ö r z

    gen. Vielleicht wäre es günstig gewesen, im Vorwort schon auf einige weitergehende Ergebnisse zu verweisen/ die in Vorbereitung der 2. Arbeitstagung (Mai 1974 in Moskau) erreicht wurden. Neben den Herausgebern fordert besonders Nadeshda Golowko, die vorhandenen Erkenntnisse über die Persönlichkeitsentwicklung zu verallgemeinern ...

  • Was Wells als« elektrische Utopie Lenins erschien...

    Das Sowjetvolk, die Sowjetarmee siegte, befreite ihr Land von den faschistischen Eindringlingen, befreite Europa und die Welt von faschistischer Barbarei und gab der ganzen Menschheit neue gewaltige Impulse im Kampf für Frieden, Freiheit und Glück. Hitler und seine Horden brachen sich das Genick am Sozialismus, an der Macht der Arbeiter und Bauern, am Marxismus- Leninismus, der in Millionen und aber Millionen sowjetischer Kommunisten, sowjetischer Menschen lebte ...

  • Sterbende Stadt In kurzer Zeit zum Leben erweckt

    Als wir damals Buchara sahen, hockten auf dem Basar Hunderte Menschen und versuchten, irgend etwas zu verkaufen, vom rostigen Nagel bis zum unreparierbaren Wecker. Es wäre normal gewesen, angesichts dieser Stadt, die zu sterben schien, die Frage zu stellen, wie viele Jahrhunderte mögen vergehen, bis dort neue, freie, kulturvolle Menschen arbeiten und leben werden ...

  • Das Rad der Geschichte kraftig nach vorn gedreht

    „Wir hätten also im ersten Fünf- Jahr plan, als es praktisch überhaupt keine Industrie in unserem Land gab, damit anfangen sollen, als erstes die Leichtindustrie zu entwickeln", antwortete der sowjetische Genosse sarkastisch. „Hätten wir das getan, wir würden nicht mehr existieren. Es gäbe keine Sowjetunion mehr und ganz Europa läge unter dem Kommißstiefel der Faschisten ...

  • Die Botschaft eines unbekannten Kämpiers

    Ein ungewöhnliches Dokument wurde kürzlich bei Bauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen faschistischen Zuchthauses Brandenburg-Görden gefunden: zwei Streifen Zeitungsränder mit einer handschriftlichen Nachricht aus dem Jahre 1934. Ein politische! Häftling hatte sie am Ostersonntag zu Papier gebracht und zwischen die Steine der Kerkermauern geschoben ...

  • Die Ideologie des Sieges

    Zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus durch die Sowjetarmee / Von Erich Glücka uf

    Der Sieg hat viele Väter, wer kann sie alle beim Rainen nennen? Vor allem, das kann man mit Bestimmtheit sagen, war der Sieg der Sowjetunion über das faschistische Deutschland ein Sieg der Weltanschauung, ein Sieg des Marxismus-Leninismus, der Sieg einer neuen Ideologie der Menschlichkeit über eine alte, überlebte Ideologie der Unmenschlichkeit, der Barbarei ...

  • Wilhelm Pieck bildete sogleich Arbeitsgruppen

    Unsere Delegation folgte den Spuren Lenins, des „großen Träumers", der die Zukunft vorausgesehen hatte, und wir konnten uns davon überzeugen, daß er recht behalten hatte. Wir durchfuhren die Sowjetunion kreuz und quer, vor allem mit der Elsenbahn, und zwar in einem Waggon, der zugleich Hotel und Arbeitsraum war und der an die jeweiligen Züge angehängt wurde ...

  • Großes Interesse für marxistische Literatur

    London (ADN-Korr.). Eine zunehmende Leserschaft kann der fortschrittliche Londoner Verlag Lawrence and WUhart für die von Ihm herausgegebene marxistische Literatur verzeichnen. Direktor Jeff Skelley unterstrich gegenüber dem „Morning Star" das in Großbritannien stark ansteigende Interesse an den Werken der Klassiker ...

  • Schule auf dem Lande damals und heute

    Rostock (ADN). Rohrstock und Katheder als Sinnbild des einstigen reaktionären Schulwesens erinnern in einem Museum, das gegenwärtig im Ostseebezirk entsteht, an die Zeit der Einklassenschulen im ehemaligen Land Mecklenburg. Dieses Landschulmuseum im Gemeindeverband Dummerstorf "soll künftig die Entwicklung von der Ritterschaftsschule im Großherzogtum Mecklenburg/Schwerin bis zur polytechnischen Oberschule der Gegenwart widerspiegeln ...

  • „Humamte" über die Philosophie in der DDR

    Berlin (ND). Zum Entwicklungsstand der Philosophie in der DDR veröffent^ lichte kürzlich die in Paris erscheinende. Zeitung „l'Humanite", Zentralorgan der FKP, einen längeren Artikel von Jacques Milhau. Anlaß dazu bot der Besuch einer Delegation von Philosophen aus der DDR, die von dem Französischen Zentrum für Marxistische Studien eingeladen worden war ...

Seite 11
  • Ein ganzer Wald wird eingespart

    Bei Rationalisatoren im Bitterfelder Kohlerevier

    ber nach einer nagelneuen Schwelle griff?" Wir sehen die fast spielerisch gleitenden Finger auf der Steuerungstastatur und begreifen, was diese Rationalisierung für die Kumpel bedeutet. Meister Gerhard Pfarr berichtet: „Im vorigen Jahr noch türmten sich hier auf dem Holzplatz die Altschwellen zu Bergen ...

  • Unruhestifter Iwan

    Iwan Iwanowitsch Buschma baut keine Computer, und er arbeitete auch nicht in vollklimatisierten Produktionshallen, sondern unter freiem Himmel, bei Wind ■ und Wetter. Die Spuren seines Tuns sind steinerne Gegenwarf rechts und links des Dnepr. „Nicht für Geld und gute Worte möchte ich diesen Platz und diese Arbeit tauschen", sagt der Mann, Brigadier im Computer einsetzenden Häuserbaukombinat Nummer eins, einem der wohl besten Baubetriebe in der ganzen Sowjetunion ...

  • Geschichten vom Dnepr

    sie zu Verwundeten, schleppt sie in Deckungen und verbindet sie, rettet so manchem das Leben. An einem Septemberabend ruft der Kompaniechef die Sanitäterin' Maria zu sich und eröffnet ihr, daß es in der Nacht über den Dnepr geht. Die Kompanie gehöre zur Vorhut. Schwere Kämpfe stünden bevor. Oberleutnant Nadshachow schlug ihr vor, am Ostufer zurückzubleiben ...

  • Computerbauer

    Das schon leicht schüttere graue Haar täuscht, denn Gennadi Alexejewdtsch Nowoselzew gehört mit 37 Jahren durchaus noch zur jungen Garde Kiews. Als die Stadt im November 1943 befreit wird, beginnt er gerade das Abc zu lernen. Frauen und Männer, die von der Front als Sieger zurückkehren, weisen ihm den Weg ...

  • Blick auf das Jahr 1993

    OB Wladimir Gussew über die Zukunft seiner Stadt

    47 Jahre alt, von Beruf Bauingenieur, jahrelang Komsomol- 1 funktionär, dann verantwortlich für das Baugeschehen der Stadt, deren Geschicke er seit sieben Jahren leitet - das ist Wladimir Gussew. Das Oberhaupt der Fast-2-Millionen-Stadt am Dnepr beendet seine Kurzbiographie mit dem humorvollen Bekenntnis: „Außer Tennis ...

  • 116 Mann gerettet

    190 Einwohner der Stadt tragen den Goldenen Stern eines Helden der Sowjetunion. Zwei von ihnen sind Frauen: Maria Stscherbatschenko und Nadja Fedjutenko. „Guten Abend, Genossen", begrüßt uns Maria Stscherba- - tsthenkö mit" warmer, herzlicher Stimme und fügt sogleich hinzu*. „Erwarten Sie nichts Besonderes von mir ...

  • Dot Familien!riede

    Für seinen persönlichen Anteil am Kiewer Tempo trägt Iwan Iwanowitsch nun seinen Heldenstern und zwei Lenin-Orden. Trägt sie stolz und ruhelos. Denn noch in diesem Monat sollen am Dnepr serienweise neue Häusertypen wachsen. Auf neue Segmente müssen sich die Bauleute einstellen, mit stärkerer Technik zurechtkommen ...

Seite 12
  • Ein ABC-Satellit für den Unterricht

    Bald auch ein indischer Sputnik

    40kg schwerer Satellit (Bezeichnung: SLV3) zu einem 400 km hohen Orbit aufsteigen. Die Sowjetunion unterstützt in vielfacher Hinsicht den Start des ersten indischen Satelliten. Einmal erfolgt der Aufstieg von einem sowjetischen Kosmodrom aus, zum anderen wird der indische Satellit mit einer Trägerrakete vom Typ „Interkosmos" auf seine Bahn gebracht, mit ...

  • Minerale mit einer hohen Festigkeit

    Kasachischer See Tengis ist Folge eines Asteroideneinschlages

    Der See Tengis in des Kasachischen Sowjetrepublik, der sich in einer riesigen Senke befindet, entstand im Ergebnis eines Asteroideneinschlages oder der Explosion eines Meteoriten. Zu diesem Ergebnis gelangten jetzt sowjetische Wissenschaftler, welche die Struktur der in der Nähe der Stadt Zelinograd befindlichen Senke genau untersuchtem Der Durchmesser des „Kraters" beträgt rund 350 Kilometer, seine Tiefe etwa zehn bis zwölf Kilometer ...

  • Schlufl«tapp* b*gann

    In seiner Botschaft zum Weltgesündheitstag betont der Generaldirektor der WHO, Dr. Mahler, daß noch viel zu tun bleibt, ehe wir sicher sein können, daß die Pocken auf der ganzen Erde ausgemerzt sind. In jenen Gebieten, in denen die Pocken noch immer regelmäßig auftreten, müssen die letzten Herde entdeckt und die Infektionsketten unterbrochen werden ...

  • Einfache Formen werden erkennbar

    Optoelektronische Sehhilfen für Blinde in Warschau entwickelt

    „Elektrophtalm" und „Heliotrop" heißen zwei neuartige optisch-elektronische Geräte, die die Polnischen Optischen Werke (PZO) in Warschau als Orientierungshilfen für Blinde konstruiert haben. Die Erzeugnisse befinden sich aber noch im Forschungsstadium. Einzigartig dürfte der sogenannte Elektrophtalm sein, der nach einer Konzeption von Prof ...

  • Geschieht« der Pockenbekämpfung

    Alten Oberlieferungen zufolge sollen bereits vor mehr als 2000 Jahren Menschen In China und Indien an Pocken erkrankt gewesen sein. Die erste schriftliche Kunde von Männern und Frauen, die an Pocken litten, überbrachte der griechische Arzt Ahron von Alexandria. Sein Bericht stammt aus dem siebenten Jahrhundert nach der Zeltrechnung ...

  • Höchstgewicht mit 38 und 53 Jahren

    Typische Schwankungen des Körpergewichts im Laufe des Lebens

    Das Körpergewicht unterliegt im Laufe eines Lebens charakteristischen Schwankungen, die bei Frauen stärker als bei Männern sind. Das haben Messungen an fast 19 000 weiblichen und über 14 000 männlichen Einwohnern im Kreis Haldensleben, Bezirk Magdeburg, nachdrücklich bestätigt. Danach erreicht im statistischen Durchschnitt das Körpergewicht mit 82,1 kg bei 38jährigen Männern und mit 74,6 Kilogramm bei 53jährigen Frauen, sein Maximum ...

  • Gemeinsam g«g«n Mumps

    Eines sicheren Impfschutzes bedürfen für die nächsten Jahre vor allem noch Reisende in tropische und subtropische Länder und Beschäftigte im Gesundheitswesen, die bei Einschleppung am meisten gefährdet sind. Für sie besteht weiterhin die übliche Impfpflicht. Die historisch älteste Schutzimpfung, die Impfung gegen die Pocken, stellt in der DDR jedoch nur einen Teil der gesamten Impfmaßnahmen dar ...

  • Kurz berichtet

    METEORITEN IN DER ANT- ARKTIS. 82 Meteoriten sind bei den Forschungsarbeiten der 15. japanischen Antarktis-Expedition im November vorigen Jahres im Südpolargebiet gefunden worden. Der Fundort liegt etwa 300 Kilometer von der Basis Showa entfernt. Es ist der bisher größte Meteoritenfund in der Antarktis überhaupt EXTRAGALAKTISCHES KOHLEN- MONOXID ...

  • Seit einhundert Jahren Impfung gegen Pocken

    Der Weltgesundheitstag 1975 steht unter 'dem Motto: „Pocken für immer verbannt — kein Zurück für die Pokken!". Dieses Motto soll den Beginn der Schlußetappe des weltweit geführten Kampfes gegen die Pocken kennzeichnen. Im Jahr 1087 hatte dazu die Weltgesundheitsorganisation ein Ausrottungsprogramm empfohlen, an dem sich alle Mitgliedsstaaten personell, materiell und finanziell beteiligen ...

  • Wirksamer b*l Gripp«

    Die Grippeimpfaktion im Herbst dieses Jahres werden wir dank verbesserten Produktionstechnologien bereits mit einem' wirksameren Impfstoff vornehmen können als im vergangenen Jahr. Die Grippeimpfstofforschung wird .bis zu einer vollständigen Lösung dieser schwierigen Problematik, welche die Wissenschaftler aller Länder noch viele Jahre beschäftigen wird, ein Schwerpunkt unserer Aufgaben bleiben ...

Seite 13
  • Außenwände können behaglich heizen

    Vor der 6. Baukonferenz: Neuartige Wärmestrahler senken den Montageaufwand beim Bau und verbessern die Fernwärmeausnutzung

    Aufbauend auf Erfahrungen, dl« sozialistische Bruderlinder Im Bauwesen sammeln konnten, werden in der DDR die' Voraussetzungen für die praktische Erprobung von sogenannten Außenwandstrahlungsheizungen geschaffen. Das Kombinat Technisch« Gebiudeausrttstung steht dieser Entwicklung sehr aufgeschlossen gegenüber, weil sie sowohl einen Beitrag zur Rationalisierung des Heizungsbaues, als auch zur effektiveren Energieanwendung bringen kann ...

  • Dauerhafter Plastputz

    Latex, Kalk- oder Silikatfarbenanstriche, allerdings müssen sie sauber und fest sein, lassen sich ebenfalls mit dem Erzeugnis bearbeiten. Schließlich hält der Putz auch auf aufgerauhten festen Anstrichen mit öl- oder Alkydharzfarben. Jedoch gibt es verschiedene Untergrundmaterialien, für die dieser Anstrichstoff ungeeignet ist ...

  • Bitumen auf dem Feld

    Schützende Emulsionsschicht läßt Kartoffeln besser wachsen

    feln und fünf Hektar Gurken mit Bitumen. Die dazu benötigten 75 Tonnen Emulsion - ]• Hektar werden drei Tonnen ausgebracht - werden durch die Bunawerke Schkopau Jn Kesselwagen geliefert. Die Brtumenschleht bewirkt - vor allem Im Kelmstadlum - eine Speicherung der Boden- und Sonnenwärme. Das hat zur Folge, daß die Kartoffeln schneller wachsen und früher erntereif sind ...

  • Asche als Baustoff

    Die Mehrzahl der Kraftwerke der DDR arbeitet auch in Zukunft noch auf der Grundlage von Braunkohle. Der damit verbundene, ständig steigende Ascheanfall bringt große volkswirtschaftliche Probleme. Andererseits bieten sich Aschen auf Grund ihrer Eigenschaften als potentieller Sekundärrohstoff an. Ausgangspunkt ...

  • Diagnose für PKW

    Ein Diagnosezentrum für die wesentlich vereinfachte Fehlersuche bei Personenkraftwagen nahm kürzlich im Kraftfahrzeug-Instandsetzungsbetrieb Weimar seine Arbelt auf. Es ermöglicht, alle PKW-Typen mit Hilfe mechanischer, optischer, pneumatischer und elektromechanischer Tests auf Verkehrs-,. Betriebs- und Funktionssicherheit zu überprüfen ...

  • Kp Information

    Plastbeschichtete Bleche

    Einen Nutzen von jährlich etwa 500 000 Mark will der VEB Nahrungsgütermaschinenbau Neubrandenburg durch die Anwendung plastbeschichteter Bleche für Spülenverkleidungen erzielen. Mitglieder der KDT-Betrlebssektion schufen dafür wesentliche Voraussetzungen. Obwohl der Grundmaterialpreis des beschichteten Blechs das Doppelte des ursprünglich verwendeten Bleches beträgt, können die Kosten beträchtlich gesenkt werden, u ...

  • Kassette für Container

    Eine neue Transportvariante, die es möglich macht, vier 20-Fuß-Container als Einheit zu handhaben, und damit die Möglichkeit bietet, 50 Container je Stunde statt 25 bit 30 auf ein RO/RO- Schiff zu laden, ist in Schweden entwickelt worden. Das Prinzip: Eine H- förmige Grundplatte aus drei Stahlträgern wird auf dem Boden placiert Diese Einheit, „Kassette" genannt, wird mit vier Containern beladen ...

  • LKW mit 3300 PS

    Ein! übergroßer Lastkraftwagen mit dem Namen „Titan" ist in Kanada entwickelt worden. Dar Fahrzeug ist so breit I und schwer, daß et nicht auf gewöhnlichen Landstraßen fahren kann. Es ist vor allem für den Bergbau zum Transport von Gesteinsmassen vorgesehen. Die Fahrerkabine des 7,75 m breiten und 20,5 m langen LKW befindet sich 4,5 m über der Erde ...

  • Technik für die BAM

    Neueste automatische Einrichtungen, Fernsteuer- und Fernmeldeanlagen wurden am Leningrader Projektierungsinstitut „Giprotranssignalswjas" für die Baikal-Amur-Eisenbahn entwickelt. Durch ihren Einsatz können nach vorläufigen Berechnungen mehrere tausend Arbeitskräfte eingespart werden. Rund 20 000 Kilometer Kabel müssen entlang' der Strecke verlegt werden, um ein exaktes und störungsfreies Funktionieren der insgesamt 5000 Signale zu gewährleisten ...

  • Futter aus Abwasser

    Ein Verfahren zur Gewinnung von Futtereiweiß aus dem in Stärkefabriken abfallenden Kartoffelsaft haben polnische Techniker entwickelt Bislang geht bei der Kartoffelverarbeitung nahezu ein Viertel der Trockenmasse mit Eiweißen, Zucker, Mineralsalzen usw. im Abwasser verloren. Nach der neuen Methode wird das im Kartoffelsaft enthaltene Eiweiß im Prozeß einer speziellen Wärmebehandlung ausgeflockt und abgefiltert Getrocknet ist es dann zur Herstellung von Kraftfutter zu verwenden ...

Seite 14
  • Ist „nicht gedruckt" auch „nicht gewesen"?

    Eröffnungen. Schriftsteller über ihr Erstlingswerk. Aufbau-Verlag. Berlin und Weimar 1974. 215 S., brosch., 7,50 Mark. Auskünfte. Werkstattgespräche mit DDR-Autoren. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1974. 548 S., Pappband, 9,90 Mark. Mit dem ironisch flunkernden Wort „Eröffnungen" über seinem Beitrag hat Jens Gerlach schließlich der ganzen Sammlung verräterischer Mitteilungen von Schriftstellern über ihr Erstlingswerk den Namen gegeben ...

  • Um eine Nelke zu pflücken, die Füße in Disteln entblößen

    Befreites Portugal. Bild-Text- Dokumentation. Verlag der Nation, Berlin 1975. 128 S., brosch., 7,50 Mark. 25. April 1974: Das faschistische Caetano-Regime wurde gestürzt. Eine Gruppe von Journalisten hielt die Ereignisse dieser denkwürdigen Tage (bis zum 1. Mai 1974) auf Notizblöcken, mit Fotoapparaten und Tonbandgeräten fest ...

  • Es soll schmecken und zugleich gesund sein

    Lebensgewohnheiten verändern sich. In den dreißiger Jahren noch war das „Essentragen" für viele Arbeiterfrauen und -kinder eine alltägliche Beschäftigung. In einem eingepackten Topf oder Kochgeschirr brachten sie das Mittagessen- in die Fabrik, wo es Vater dann auf einem Hocker zwischen den Werkbänken verspeiste ...

  • DDR-Verlage pflegen und bewahren allzeit unser klassisches und sozialistisches Literaturerbe

    Ein kleiner Roman aus Berlin.

    Farbholzschnitte von Ernst Ludwig Kirchner sind der ^Wundersamen Geschichte Peter Schlemihls" von Adelbert von Chamisso beigegeben, die der Reclam-Verlag Leipzig neu herausgebracht hat (86 S., Pappband, 15 Mark) In der bb-Reihe des AufbaurVerlages erschienen soeben vier der schönsten Märchen des romantischen Dichters Clemens Brentano unter dem Titel „Baron von Hüpfenstich" (212 S ...

  • Die Technik im Dienste des illegalen Kampfes

    Hans Joachim Härtung: Signale durch den Todeszaun. Historische Reportage über Bau, Einsatz und Tarnung illegaler Rundfunkempfänger und -sender im Konzentrationslager Buchenwald. VEB Verlag Technik, Berlin 1975. 208 S., Leinen, 9,50 Mark. Hans-Joachim Hartungs Buch behandelt einen ungewöhnlichen Ausschnitt aus der Geschichte des antifaschistischen Widerstandskampfes ...

  • Leserbriefe

    Die „eiserne Lerche" lebt in ihren Werken weiter

    Am 7. April begehen wir den 100. Todestag von Georg Herwegh. Ist aus diesem Anlaß etwas Besonderes auf dem Buchmarkt zu erwarten? Felix Dambach, Reichenbach Georg Herwegh (1817-1875), Lithographie von Gutsch und Kupp Eine sorgfältig zusammengestellte Lyrikauswahl der „eisernen Lerche" — wie Heinrich Heine den Dichter Herwegh nannte — bringt der Insel-Verlag unter dem Titel „Morgenruf" heraus ...

  • Verlag Neues Leben Berlin

    To Hau: Vietnam mein Land. Ausgewählte Gedichte 1938-1974. • Aus dem Vietnamesischen ausgewählt, nachgedichtet und mit einem Vorwort von Fran Duong. 128'S., Leinen, 5 Mark. Harald Hauser: Botschafter ohne Agrement. Reihe BASAR, lllustr. von Karl Fischer. 352 S., Paperback, 4,80 Mark. Verlag Rfitten & Loening Berlin Michail P ...

  • Akademie-Verlag Berlin

    Antoine Casanova/Claude Prevost/Joe Metzger: Intellektuelle und Klassenkämpfe. Aus dem Franz. von Joachim Wilke. Wissenschaftliche Bearbeitung der deutschen Ausgabe: Vincent von Wroblewsky. 128 S., 2 Abb., brosch., 9,80 Mark. ' V. V. Kosolpov/A. N. Scerban: Die Optimierung der wissenschaftlichen Forschung ...

  • Am meisten :ekauft

    Die im März am meisten gekauften Bücher wurden bei einer Umfrage in den Bezirken Cottbus, Erfurt, Frankfurt (Oder), Dresden, Gera, Karl-Marx-Stadt, Potsdam und Rostock ermittelt. Belletristik Romain Rolland: Das Leben Michelangelos. Rütten & Loening. 9 Mark. Thomas Mann: Die Buddenbrooks. Verlag Neues Leben Berlin ...

  • Belletristik/Literaturwissenschaft Akademie-Verlag Berlin

    Rainer Rosenberg: Literaturverhältnisse im deutschen Vormärz. Reihe Literatur und Gesellschaft. 300 S., brosch., 9,50 Mark. Gudrun Klatt: Arbeiterklasse und Theater. Agitprop — Tradition — Theater im Exil — Sozialistisches Theater. Reihe Literatur und Gesellschaft. 209 S., brosch., 7 Mark. Klaus Städtke: Zur Geschichte der russischen Erzählung (1825 bis 1840) ...

  • „Wunder des Lichtbogens noch.im Volksbuchhandel

    Am 22./23. März schrieben Sie u. a., daß Wolfgang Schäfers und Gerhard Royes Buch „Wunder des Lichtbogens" zu den „Schönsten Büchern" des Jahres 1974 zählte und beim Fachbuchverlag vergriffen sei. Sehr zu meiner Freude war es im Buchhandel noch zu bekommen. Vielen Dank dafür, daß das ND auf den interessanten und schönen Band aufmerksam gemacht hat ...

  • Naturwissenschaften/Technik

    Helmut Lindner: Das. Bild der modernen Physik. Urania-Verlag, Leipzig/Jena/Berlin. 15 Mark. K. N. Muchin: Unterhaltsame Kernphysik. VEB Fachbuchverlas Leipzig. 12 Mark. Werner Hirte: Das kleine Sammelbuch. Verlag Neues Leben Berlin. 7,80 Mark. Siegfried Schnabl: Mann und Frau Intim. VEB Verlag Volk und- Gesundheit Berlin ...

  • Naturwissenschaften/Technik S. Hirzel Verlag Leipzig

    F. D. Per U/E. A. Birka: Kopfschmerzen. Aus dem Russ. 288 S., 25 Abb., 42 Tabellen, Leinen, etwa 24,50 Mark. VEB Verlag für Bauwesen Berlin F. Meinig/W. Haupt/M. Martinefc; Konstruktion und Bemessung im Stahlbetonbau. 7. Aufl. 312 S., Leinen, 17,50 Mark.

  • Mitteldeutscher Verlag Halle

    Otto Bonhoff: Nachtredaktion. Roman. 240 S., Paperback, 4,80 Mark. VEB Verlag der Kunst, Dresden Ran, dran — es ist Zeit! Grafik aus der Zeit des Deutschen Bauernkrieges. 16 Reproduktionen. Text von Raimund Hoffmann. 22 Mark.

  • Aufbau-Verlag Berlin und Weimar

    Christiane Röchetort: Mein Mann hat immer recht. Aus dem Franz. von Walter Maria Guggenheimer. Nachbemerkung von Harald Hauser. Edition Neuer Texte, 212 S., Pappband, 5,40 Mark.

  • Gesellschaftswissenschaften

    Heinz Wohlgemuth: Karl Liebknecht. Eine Biographie. Dietz Verlag Berlin, 12,50 Mark. 30 Jahre Befreiung. Anschauungsmaterial. Dietz Verlag Berlin. 3,50 Mark.

  • Greifenverlag zu Rudolstadt

    Paul Elgers: Jungfrau Johanna. Historischer Roman in zwei Bänden. 3. Aufl., 800 S., 50 Illustrationen von Horst Hausotte, Leinen, 22,80 Mark.

  • A. Ziemsen Verlag Wittenberg Lutherstadt

    Johannes Erich Flade: Shetlandponys. Die neue Brehmbücherei 243. 4. Aufl. 78 S., 57 Abb., celloph.-brosch., 6 Mark.

Seite 15
  • Im Wappenschild eine Pflugschar

    Am 28. April 1525 zogen Tausende von" Bauern in Erfurt ein, erstürmten den erzbischöflichen „Mainzer Hof" und verfügten, daß dieser künftig „Landhof" oder „Der gemeinen bäurischen Landschaft Hof" heißen solle. Mit der Inbesitznahme und der Namensgebung war eine symbolische Handlung verbunden: Die Bauern schlugen das Wappen des Erzstifts Mainz, das den Heiligen Martin zu ...

  • Wie wir den ersten Bericht an Marschall Shukow schrieben Ein Erlebnis aus Mecklenburg im Sommer des Jahres 1945 Von Prof. Dr. Stefan Doernberg

    Unser Autor, der als deutscher Korn* munist In d«n Reihen der Sowjetarme« kämpfend, in dl« Heimat zurückkehrt«, schildert Im folgenden «in« Episode aus den Tagen d«r Bildung d«r SMA in Mecklenburg. Di« Genossen Gustav Sobottka, Kurt Bürger und Anne Kundermann von der Landesleitung der KPD sowie der Erste Vizepräsident Johannas Warnk« konnten In ihrer «raten Information bereits über vieles berichten, was sich In der kurzen Zeit seit der Befreiung vom Faschismus In Mecklenburg verändert hatte ...

  • Erprobte Antifaschisten waren Beispiel und Ansporn

    Im einzelnen wurden die „Jugendausschüsse verpflichtet, die junge Generation über die Ursachen und Hintergründe des faschistischen Raubkrieges sowie die Folgen der Politik des Hitlerregimes aufzuklären, sie mit den Leistungen anderer Völker und den humanistischen Traditionen des eigenen Volkes vertraut zu machen; es galt an die Stelle der Feindschaft zu anderen Völkern den Geist der Achtung und Freundschaft zu ihnen zu setzen ...

  • Viele Taten für ein Land ohne Junker und Militaristen

    Di« Tätigkeit der Jugendausschüsse ist durch zahlreiche Aktivitäten zur Gewinnung der Jugend für den Neuaufbau, zur Auseinandersetzung mit der faschistischen Ideologie und der Überwindung materieller und geistiger Not der. jungen Menschen gekennzeichnet. Am 29. und 30. September 1949 berieten z. B. im Regierungsbezirk Merseburg auf Anregung Erich Honeckers, der Anfang September dieses Gebiet besucht hatte, Vertreter der Jugendausschüsse ...

  • runde aus römischer Zeit kamen in Bulgarien zutage

    Sofia. Prächtige Kolonnaden mit einem Tor wurden an der Westwand der ehemaligen römischen Stadt Novae unweit der bulgarischen Stadt Swischtow ausgegraben. Seit 15 Jahren wird diese Ansiedlung aus der Römerzeit von bulgarischen und polnischen Wissenschaftlern gemeinsam erforscht. Nunmehr wurden neben den Kolonnaden auch die Reste eines massiven Gebäudes mit einem Fußboden aus Ziegelsteinen entdeckt ...

  • Pfingsten 1946:1. Parlament der FDJ in Brandenburg

    Auf dem I. Parlament der FDJ Pfingsten 1946 in Brandenburg wurde Erich«. Honecker zum Vorsitzenden des Jugendverbandes gewählt. Kennzeichnendfür das enge Verhältnis zwischen den sowjetischen Befreiern vom Faschismus und den demokratischen Kräften der jungen Generation war das Auftreten des Leiters der Politischen Abteilung der SMAD, Oberst I ...

  • Das Land rief seine Jugend zum Aufbau neuen Lebens

    Als die ersten antifaschistischen Jugendausschüsse gebildet wurden / Von Prof. Dr. Karl Heinz J a h n k •

    Am 31. Juli 1949 erschien In der „Täglichen Rundschau" ein für die Entwicklung der Jugend außerordentlich bedeutsames Dokument. Die Sowjetische Milltäradminiitration genehmigte in den größeren und mittleren Städten die Bildung antifaschistischer Jugendausschüsse. Gleichzeitig nahmen die sowjetischen Genossen in dem Dokument zu den Aufgäben der Jugendarbeit Stellung: »Den Jugendausschüssen ist eine große Verantwortung für die Erziehung der deutschen Jugend übertragen ...

  • Sannatenschwert im Museum

    Elista. Dem Museum der Stadt Ellsta in der Autonomen Sowjetrepublik der Kalmyken wurden von Mitarbeitern des dortigen Forschungsinstituts für Geschichte wertvolle Grabbeigaben übergeben, die bei Ausgrabungen in der Kalmykensteppe entdeckt wurden. Dazu gehört das kostbar mit Karneolen verzierte Schwert eines sarmatischen Kriegers, der vor rund 2000 Jahren in der Steppe beigesetzt worden ist ...

Seite 16
  • I I I i Comics aus den USA preisen Schundliteratur für Schwedens Kinder Von Dr. Jochen R e i n e r t, Stockholm Lebensweise. Verherrlichung von Gewalt und Schrecken i i i I

    Dieser Tage stand .in der Schlange am Zeitungskiosk vor mir ein vielleicht 12- oder 13jähriges Mädchen und verlangte ein Heft mit Horrorzeichenserien. Da ihre Lieblingsserie „Dracula" gerade ausgegangen war, zog sie etwas gelangweilt mit demoffenbar weniger nervenkitzelnden Magazin „Schrekken" von dannen ...

  • Vorstoß in das Erdaltertum

    Westsibiriens harte Männer, die Bohrleute und Geologen, vermejdeten unlängst einen neuen Erfolg ihrer schweren entbehrungsreichen Arbeit inmitten der Taiga. Im Raum Tomsk ist eine weitere Bohrung nach flüssigem Gold fündig geworden. Die Kunde von der Fontäne, die bei Nishne-Tabagansk emporschoß, kann nicht anders denn als sensationell bezeichnet werden ...

  • Bienenmilch und Rosenöl

    „Analgin", vor allem gegen Fieber, ist auch in der DDR ein bekanntes Arzneimittel. In der Grippezeit hat so mancher Bekanntschaft mit dem Medikament geschlossen und dabei vielleicht auch den Namen des Herstellerbetriebes gelesen: Pharmachim, Bulgaria. So heißt die bulgarische Staatliche Wir,tschaftsvereinigung, deren Betriebe das Balkanland in den letzten ...

  • Mit parachoque und colectivos

    Wer sich als Ausländer mit einem Auto das erste Mal in das anarchisch anmutende Verkehrsgetümmel der Neun-. millionenstadt Buenos Aires wagt, dem stehen die Haare zm Berge. Er zweifelt an seiner langjährigen Fahrpraxis und weiß am Anfang nicht, wie er sich in dem ohrenbetäubenden Hupkonzert und angesichts unerklärlicher Armbewegungen der Autofahrer, die fast immer die linke Hand aus dem Fenster hängen lassen, benehmen soll ...

  • Arbeitslose Revuegirls

    Lido, Moulin- Rouge, Folies-Berg&res, Casino — das sind die Namen berühmter Revuetheater in Paris. Wenn die Lichter der Großstadt aufflammen, beginnt die Fahrt unzähliger Autobusse mit inund ausländischen Touristen zu den Stätten des Vergnügens. Es, heißt, daß in Paris seit mindestens einem Jahrhundert die Revuetheater mehr Zuschauer anziehen als in ir- ss gendeiner anderen Stadt der Welt ...

  • Seltenes Wild

    des Waza-Parks Von Wolfgang Weiß

    Knapp 30 Minuten sind erst vergangen, seit die zweistrahlige Düsenmaschine der „Cameroon Airlines" von der beängstigend kurzen Startund Landebahn der Hauptstadt Yaounde in nördlicher Richtung abgehoben hat. Doch .der Charakter der Landschaft hat "————— sich bereits gründlich gewandelt. Das satte Grün der Urwaldgebiete ist den gelblichen Farbtönen der Savannenzone gewichen ...

  • Kreuzworträisei

    Waagerecht: 1. Gefühl des BloBgestelltseins, Prüderie, 4. Mulde vor Hochgebirgswänden, 6. Kunstwerk, 9. Einfuhr, 13. Hochland in Vorderasien, 16. indischer Wasserbüffel, 17. erdnahfliegendes Weltraumlabor, 18. steile, enge Treppe, 19. tschechischer Komponist, Schüler Dvofaks, 20. Honigwein, 21. Spion, 23 ...

Seite
Die DDR und Ungarn fest im gemeinsamen Kampf vereint Zehn-Punkte-Programm der Regierung der RSV, Intensivierung ist Wettbewerbsziel Treffen der SP und KP Chiles Außenminister von Dahomey begrüßt Gemeinsames Meeting der französischen Linksparteien Italienische Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen