15. Sep.

Ausgabe vom 16.10.1973

Seite 1
  • Schutz des Sozialismus im Dienste des Friedens

    Festlicher Empfang für die Absolventen der Militärakademien des Jahrganges 1973 im Gebäude des Staatsrates / Rede des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann Berlin (ADN). Mit dam Empfang der Absolventen der Militärakademien des Jahrgangs 1973 im Gebäude des Staatsrates am Berliner Marx-Engels-Platz fand am Montag das mehrjährige Studium von Offpieren der Nationalen Volksarmee seinen festlichen Abschluß ...

  • VIII. Weltgewerkschaftskongreß mit Vertretern von 170 Organisationen

    Von unseren Berichterstattern Erika SI a n g e n und Hans Kämmerer Warna. Im Kongreßpalast in Wams eröffnete am Montag der Präsident des WGB, Enrique Pastorino, den VIII. WeltrewerkschaftskongreB, auf dem rund 600 Delegierte und Beobachter von über 170 Gewerkschaftsorfanisfttionen aus aller Welt vertreten sind ...

  • Ägyptische Streitkräfte wehrten Gegenangriffe des Aggressors ab

    rr^

    Israel setzte an diesem Tage wiederum seine Luftwaffe gegen zivile Ziele in den syrischen Hafenstädten Tartous und Latakia ein, wobei eine „Phantom" von syrischen Jägern abgeschossen wurde. Über Südsyrien wurde ein hoch fliegendes Aufklärungsflugzeug vernichtet. Angriffsversuche israelischer Maschinen auf drei ägyptische Flugplätze wurden abgewehrt und führten zur Vernichtung von neun israelischen Flugzeugen ...

  • Wettbewerbsinitiativen zur weiteren Stärkung der DDR

    Neuererkollektive aktive Mitstreiter in Wissenschaft und Technik

    Berlin (ND). 194 neue Erzeugnisse and Technologien — allesamt Vorhaben des Staatsplanes Wissenschaft und Technik — sind in unserer Republik seit Jahresbeginn in die Produktion fiberführt worden. Nach der 10. ZK-Tagung wird die Gemeinschaftsarbelt zwischen Kollektiven in der Produktion, Ingenieuren und Wissenschaftlern in vielen Betrieben noch stärker auf diesen für die Planerfüllung besonder« wichtigen Punkt gerichtet ...

  • UNO berat über UdSSR-Vorschlag

    Jakow Malik: Direktes Ergebnis des Friedensprogramms der KPdSU New York (ADN-Korr.). Der sowjetische Vorschlag zur „Reduzierung des Militärbudgets der ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates um zehn Prozent und Verwendung eines Teils der dadurch eingesparten Mittel zur Unterstützung der Entwicklungsländer' ...

  • DDR solidarisch mit arabischen Völkern

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi- Stoph, empfing am Montag den Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Algerien in der DDR, Abdelhafid Mansourl. Zugegen war der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Klaus Willerding ...

  • I Chile: Regime I I der Gewalt I mordet weiter

    Mord und Terror der faschistischen Junta dauert weiter an In aller Welt unverminderter Strom der Solidarität mit Luis Corvalän Weitere Patrioten hingerichtet Scharfe Repressalien gegen Verbreitung marxistischer Ideen Preiserhöhungen bis zu 1800 Prozent für Lebensmittel Brotpreis vervierfacht kostenlose ...

  • Berlin empfangt am Donnerstag liebe Gaste aus der DRV

    Berlinerinnen und Berliner!

    BezirksaussdtuB der Nationalen Front Wo und wann wir unsere Gäste bei ihrer Fahrt durch die StraBen der Hauptstadt begrQSen, veröffentlichen wir auf Seite I.

Seite 2
  • Hohe Kampfkraft der Partei ist Grundlage aller Erfolge

    Günther Kleiber sprach vor 1200 Propagandisten in Leipzig

    Leipzig. 1200 Propagandisten versammelten sich am Montag in der Leipziger Kongreßhalle zur Eröffnungsveranstaltung des Parteilehrjahres. Zu ihnen sprach der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Genosse Günther Kleiber. Unter herzlichem Beifall wurde er vom Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig, Horst Schumann, begrüßt ...

  • DDR solidarisch mit arabischen Völkern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sehen Volksrepublik Algerien, Houarl Boumedienne, in der über wesentliche Details der Entwicklung der Situation im Mittleren Osten nach Wiederaufnahme der israelischen Aggression gegen die arabischen Bruderländer informiert wird. Houari Boumedienne drückt die Überzeugung aus, daß die DDR, die ständig ...

  • Schuti des Sozialismus im Dienste des Friedens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    terror der chilenischen Militärjunta und die gefährliche Aggressionspolitik der Militärclique Tel Avlvs. Feste Solidarität verbindet uns, erklärte er, mit den Patrioten des Andenlandes und mit den arabischen Völkern, die um die Befreiung der von Israel okkupierten Gebiete kämpfen. , Der Minister unterstrich, ...

  • Empörung und Abscheu Ober den Aggressor

    Breite Solidaritätsbewegung für den Kampf dar arabischen Völker Berlin (ND/ADN). Werktitire aus allen Teilen unserer Republik verurteilen am Wocfaenanfanr in weiteren Resolutionen und Stellungnahmen scharf die verbrecherische Aggressions- und Expansionspolitik Israels. Sie stellen sich voll und ganz ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Otto Trillitzsch Das Zentralkomitee der SED hat Genossen Otto TrilliUsch, Arbeiterveteran in Dresden, anläßlich seines. 75. Geburtstages ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschschreiben übermittelt. Da/in heißt es: »Nach der Zerschlagung des Faschismus hast Du Deine ganze-Kraft für den Aufbau einer demokratischen und sozialistischen Gesellschaftsordnung eingesetzt ...

  • Offizielle Gespräche mit Delegation des ZK der PdA

    Berlin (ND). Im Hause des Zentralkomitees begannen am Montag die offiziellen Gespräch« zwischen einer Delegation des ZK der SED, die von Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, geleitet wird, und der Delegation des ZK der Partei der Arbeit der Schweiz, die unter Leitung von Jakob Lechleiter, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, in der DDR weilt ...

  • Polnischer Minister in Berlin begrüßt

    Eine Delegation des Ministeriums für Gesundheitswesen und Sozialfürsorge der Volksrepublik Polen unter Leitung des Ministers Prof. Dr. med. Marian Sliwlnski ist am Montag in der DDR eingetroffen. Zur Begrüßung der Gäste hatten sich auf dem Zentralflughafen Berlin eingefunden: der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof ...

  • Gute Ergebnisse einer großen Reise

    r\ ie vom Ersten Sekretär des ZK der SED, ■^ Erich Honecker, geleitete Partei- und Regierungsdelegation J$t von ihrem Besuch in der Mongolischen Volksrepublik zurückgekehrt. Wir waren bei guten Freunden und hatten großartige Eindrücke und Erlebnisse. Es liegen über 6000 Kilometer zwischen unseren beiden Staaten ...

  • Der Sozialismus weist den Weg in die Zukunft

    In seiner Begrüßungsrede versicherte Todor SbJwkow den Kongreßteilnehmern, daß die Arbeiterklasse und das Volk Bulgarien dem Banner des proletarischen Internationalismus rückhaltlos treu sind. Die Errungenschaften des sozialistischen Weltsystems, der Weg in die Zukunft, den dieses System weise, seien von historischer Bedeutung für den Aufschwung der revolutionären Gewerkscheitebewefunc, für die Verwirklichung Ihrer Ziele und Aufgaben ...

  • Appell von Luis Figueroa zu weltweiter Solidarität

    Ergriffen nahmen die Teilnehmer des Kongresses die Worte Frau Allendes und einen Brief auf, den der von den Faschisten verfolgte Vorsitzende des :hilenlsohen Gewerkschaftsverbandes CUT Luis Flgueroa aus dem gepeinigten Land an den Kongreß gesandt hatte. Sein Appell an die Gewerkschafter, die Solidaritätsaktionen in der ganzen Welt m verstärken, um den Henkern des chilenischen Volkes In den Arm zu fallen, Eand ein machtvolles Echo ...

  • Gespräch über journalistische Tätigkeit

    Bonn (ADN-Korr.). Zu einem Gespräch über journalistische Tätigkeit trafen am Montag in Bonn der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr. Gerhard Meyer, und der Abteilungsleiter im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Dr. Werner Müller, in Begleitung ihrer Delegationen zusammen ...

  • VIII. Weltgewerkschaftskongreß mit Vertretern von 170 Organisationen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Gewerkschaftsbewegung, des Weltgewerkschaftsbundes zur Verteidigung der sozialökonomischen Interessen^ der Werktätigen im Kampf für Frieden und Demokratie, gegen Imperialismus und Kolonialismus. Die Werktätigen der UdSSR betrachten sich als untrennbaren Teil der internationalen Arbeiterklasse und seien bestrebt, alles für die Festigung des Bündnisses der arbeitenden Menschen und für den Triumph ihres Kampfes für eine lichte Zukunft zu tun ...

  • Parlamentarierdelegation aus Japan verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Delegation des japanischen Repräsentantenhauses unter der Leitung des Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Teshiki Kaifu, ist am Montag nach Budapest weitergereist. Zur Verabschiedung auf dem Zentralflughafen Berlin waren die Präsidiumsmitglieder der Volkskammer Wolfgang Rösser und Willi-Peter Konzok erschienen ...

  • Fragen wirtschaftlicher , Zusammenarbeit beraten

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zu Beratungen über die Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit weilte Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüro! dei ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, am Sonntag in Srinagar, der Unionshauptstadt von Jammu und Kaschmir ...

  • Reisezugwagen brannte

    Eisenach (ADN). In einem Reisezugwagen des D-Zuges 1452 (Dresden— Eisenach—Düsseldorf) entstand am Montagmittag aus bisher noch nicht geklärter Ursache während der Fahrt ein Brand. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Der beschädigte Wagen wurde in Eisenach ausgesetzt. Der D-Zug konnte mit geringer Verspätung seine Fahrt fortsetzen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabomki, stellvertretende Chefredakteur»; Horst Bltschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Botschafter der DDR in der Volksrepublik Kongo ernannt

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, hat Werner Dordan zum. Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der Volksrepublik Kongo ernannt. Das Agrement wurde Werner Dordan von der Regierung der Volksrepublik Kongo erteilt.

  • Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verhaftet

    Berlin (ADN). Am 14. Oktober 1973 wurde auf der Autobahn wegen Mißbrauchs des Transitabkommens der Einwohner von Berlin (West) Dieter Kettner .verhaftet und den zuständigen Organen der DDR zur Aburteilung übergeben.

Seite 3
  • Betonwerker zum Wohnungsbauprogramm

    Begeistert von dem auf der 10. Tagung des ZK der SED dargelegten Wohnungsbauprogramm bekräftigten die Werktätigen der Bauwirtschaft ihre Zustimmung mit hohen Leistungen zur Uberbietung der diesjährigen Planaufgaben. Mehrfach haben die Betriebskollektive des Betonkombinats Potsdam ihre Wettbewerbsziele in diesem Jahr erhöht ...

  • 144 Schiffe auf der Jagd nach frischen Fischen

    DDR-Fischereiflotte mit guten Wettbewerbsergebnissen

    Von Hans Jordan Ebenso wie es bei der Arbeit an Land eine Obst- oder eine Gemüsesaison gibt, kennt die Fischindustrie Zeiten des Ansturms oder der Flaute. Gegenwärtig zum Beispiel geht auf der Georgesbank vor der nordamerikanischen Küste die Heringssaison zu Ende (im Gegensatz dazu gibt es vor Labrador die Kabeljausaison oder bei Island im Mai/Juni die Heilbuttsaison) ...

  • Ein Bewahrungsfeld der jungen Generation

    Vor 15 Jahren wurde in Leipzig die erste MMM eröffnet

    Auf den Tag genau vor 15 Jahren — am i6. Oktober 1958 - wurde im Leipziger „Städtischen Kaufhaus" die erste Messe der Meister von morgen eröffnet. Vorausgegangen waren zahlreiche Leistungsschauen der damals überall in der Republik entstandenen (Clubs Junger Techniker. An der i. Leistungsschau im Frühjahr 1956 beteiligten sich etwa 400 Kollektive ...

  • Kollektive Forschung bewährt sich überall voll und ganz

    Die Festigung der wahrhaften Demokratie des Volkes in der Sowjetunion sowie die Auffüllung der Reihen der Wissenschaftler und Spezialisten mit Menschen, die aus der Arbeiterklasse und der Bauernschaft stammen, mußten unbedingt einen großen Einfluß auf die Tätigkeit der wissenschaftlichen Einrichtungen und auf die Beziehungen zwischen den wissenschaftlichen Mitarbeitern ausüben ...

  • Die Wissenschaft und der

    in der UdSSR ist das Bestreben, sie optimal mit der Praxis zu verbinden. Das bedeutet keineswegs, daß der theoretischen Forschung nicht große Bedeutung beigemessen würde. Bekanntlich fand und findet sie in der Sowjetunion immer die erforderliche Unterstützung. Was die Naturwissenschaften anbelangt, so werden auch große Aufmerksamkeit und umfangreiche Mittel auf die Entwicklung solcher Richtungen konzentriert, deren praktische Bedeutung für die nächste Zukunft noch nicht ermittelt wurde ...

  • Wissenschaftliche Tagung

    Die Tagung zum Thema .Die Rolle von Wissenschaft und Technik bei der Realisierung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU" findet vom 29. bis 31. Oktober 1973 in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz statt. Eröffnet wird sie mit einem Vortrag des Leiters der sowjetischen Regierungsdelegation über die „Hauptprobleme auf dem Gebiet von Wissenschaft und Technik bei der Realisierung der Beschlüsse des XXIV ...

  • Drei Faktoren bestimmen die technische Weiterentwicklung

    Die Weiterentwicklung der Technik der unterschiedlichsten Produktionszweige wird in großem Maße durch drei Faktoren bestimmt: 1. Durch eine zuverlässige und hocheffektive Energieversorgung, die in erster Linie im Zuge des Baues von Kraftwerken realisiert wird. 2. durch die Schaffung von neuen, vervollkommneten Materialien unterschiedlicher Zweckbestimmung und 3 ...

  • Emaillierwerk in Rathenow

    Rathenow. Ein aus der Volksrepublik Polen stammendes Emaillierwerk, das mit 'modernen Tunnelöfen ausgerüstet ist, die einen kontinuierlichen Produktionsprozeß gestatten, ist am Montag im VEB Ofen- und Herdbau Rathenow in Betrieb genommen worden. Damit sind wesentliche Voraussetzungen geschaffen worden, um die Produktion von automatisch geregelten Raumheizern bis 1975 auf 120 000 Stück je Jahr zu steigern und so den gegenwärtigen Produktionsausstoß zu verdoppeln ...

  • Stillstandszeiten verringert

    Dresden. Im VEB Arzneimittelwerk Dresden führen die Kollektive erfolgreich den Wettbewerb um höheren Produktionsausstoß, damit die Versorgung vor allem mit hochwirksamen Herzund Kreislaufpräparaten weiter verbessert werden kann. Maßnahmen der sozialistischen Rationalisierung auf diesem Gebiet erbrachten bereits im ersten Halbjahr eine Steigerung der Arbeitsproduktivität auf 112,4 Prozent gegenüber dem Plan ...

  • Untersuchungen im Kosmos mit praktischen Ergebnissen

    In diesem Zusammenhang muß man unbedingt den Standpunkt vieler Forscher teilen, die der Ansicht sind, daß es bei der Durchführung dieser oder jener Untersuchung,^ 'die noch keine klare „Adresse" im Sinne ihrer praktischen Anwendung hat, .notwendig ist, immer daran zu ' denken, welche Aspekte davon bereits jetzt für die Praxis von Interesse sein können ...

  • Programm d«r „Tag* d«r sowj«tisch«n Wissenschaft und Technik" in d«r DDR

    Vom 29. Oktober bis 18. November 1973 sind folgende Veranstaltungen vorgesehen:

Seite 4
  • Tanzkunst aus Freundesland

    Anregendes Gastspiel des Ballettensembles aus Brno

    Das Ballettensemble des Staatstheaters Brno hat durch seine vielseitigen Aktivitäten international von sich reden gemacht. Schon unter der Leitung des 1952 verstorbenen Choreographen Ivo Väna Psotä brachte diese Gruppe klassische und neuere Ballette in interessanten Inszenierungen zur Aufführung. So fand die Uraufführung des Balletts „Romeo und Julia" von Prokofjew bereits 1938 in Brno statt ...

  • Den Anstoß geben gute Erfahrungen aus Moskau

    Dieter Tage wurde an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt zum «rstenmal an einer Hochschule In der DDR eine {.Studentische wissenschaftliche Gesellschaft" gegründet. Es handelt sich hierbei um eine höhere Organiiatlonsform für die wissenschaftlichpraktische Tätigkeit der Studierenden. Ein Gründungspräsidium, ...

  • Spannende geistige Auseinandersetzung

    „Der Mann von draußen" im Deutschen Theater

    Über das Stück Ignati Dworezkis ist schon viel geschrieben und diskutiert worden, nicht zuletzt anläßlich der DDR-Erstaufführung Anfang dieses Jahres in Leipzig. Das Deutsche Theater brachte nach einer Voraufführung vor der Spielzeitpause die „Aktuelle Chronik" jetzt als Premiere zu den Berliner Festtagen in einer eigenen Fassung ...

  • Mansstrukturen mit hohem Anspruch

    Zum Penderecki-Konzerl in der Komischen Oper

    Sehr herzlich begrüßt wurde in der Komischen Oper Krzysztof Penderecki, einer der führenden Komponisten der befreundeten Volksrepublik Polen. Der 1933 geborene, jetzt als Rektor an der Krakauer Musikhochschule wirkende Künstler dirigierte hier das Festtagskonzert des Orchesters des Hauses in der Behrenstraße ...

  • Proben schönen Chorgesangs

    Festtagebeitrag des Frauen-Kammerchores aus Sofia

    Der Kammerchor Sofia, aus 28 Damen bestehend, ist noch nicht sehr traditionsreich. Er besteht erst sieben Jahre. Aber in dieser verhältnismäßig 'kürzen Tieit liW er sich international bereits einen hoch achtbaren Namen gemacht. Preise und Auszeichnungen auf Chorwettbewerben in Italien und Großbritannien zeugen davon ...

  • Jahrestagung der Leopoldina wurde erfolgreich beendet

    Hall« (ND). In der Bezirksstadt Halle fand am Sonntag die Jahresversammlung der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina ihren Abschluß. Das wissenschaftliche Forum zum Thema „Evolution" beschäftigte sich mit neuen Aspekten der Entwicklung von Kosmos und Erde, der Evolution des Lebens sowie der menschlichen Kultur ...

  • Meteoritensuche bei Vacha mit Hilfe der Bevölkerung

    Suhl (ADN). Wissenschaftler, die nach vermuteten Bruchstücken eines Meteoriten suchen, haben die Einwohner von Volkershausen bei. Vacha (Bezirk Suhl) um Mithilfe gebeten. Wie Dr. pert Wappler vom Naturkundemuseum der Berliner Humboldt-Universität mitteilte, ist der Niedergang des Meteoriten aus einer auffällig hellen, mit Detonation verbundenen Leuchterscheinung geschlossen worden, die am 4 ...

  • „Omayad -Ensemble mit verändertem Programm

    Anklam (ADN), Das Folklore- Ensemble „Omayad" aus der Syrischen Arabischen Republik, das sich nach Auftritten zu den Berliner Festtagen gegenwärtig auf einer ausgedehnten DDR-Tournee befindet, gastierte am Wochenende mit großem Erfolg in Anklam und Schwerin. Begeistert erhoben sich die 400 Zuschauer in Anklam von ihren Plätzen, um mit lang anhaltendem Beifall für das Tanzbild „Befreiung von den Ketten" zu' danken, das die über 60 Tänzer hier kurzfristig in ihr Programm aufgenommen haben ...

  • Kulturnotizen

    NERUDA-EHRUNG. Eine dem Leben und Werk Pablo Nerudas gewidmete Solidaritätsveranstaltung fand am Wochenende im Festsaal des neuen Leipziger Rathauses statt Auf der vom Kulturbund organisierten Veranstaltung berichtete Prof. Dr. Kurt Schnelle über den Dichter. Christa Gottschalk, Ingeborg Ottmann und Gert Gütschow trugen Gedichte Nerudas vor ...

  • Neues aus der Wissenschaft 800 Wissenschaftler aus neun Ländern tagen in Ilmenau

    Ilmenau (ADN). Am Montag begann an der Technischen Hochschule Ilmenau das XVIII. Wissenschaftliche Kolloquium. Die in der Fachwelt stark beachtete alljährlich stattfindende Veranstaltung begann mit Vorträgen zu aktuellen, international bedeutsamen Themen aus den Fachgebieten Rechenund Meßtechnik, mathematische Optimierungstheorie, automatische Systemsteuerung und Informationsverarbeitung ...

  • Kairoer Theater mußte Berlin-Gastspiel absagen

    Berlin (ADN). Infolge des israelischen Aggressionskrieges gegen die Völker der arabischen Staaten können die Künstler des 100- Seat-Theatres aus der Arabischen Republik Ägypten ihr Gastspiel in der DDR-Hauptstadt am Montag und Dienstag nicht antreten, teilte das Büro Berliner Festtage mit. Das Ensemble aus Kairo wollte in der Kleinen Komödie drei Vorstellungen mit den beiden Einaktern „Die Lektion" und „Das Eheglück" von A ...

  • Zusammenarbeit zwischen Neustrelitz und Koszalin

    Nenstrelits (ADN). Vielfältige Formen einer langfristigen , Zusammenarbeit wurden zwischen dem Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz und dem Dramatischen Theater Koszalin vereinbart So sollen u. a. Dokumentationen zu '■Werken des polnischen drämatif; sehen Gegenwartsschaffens sowie von Werken .der sozialistischen? DDR-Dramatik ausgetauscht werden ...

  • G emeinschaftskonzert , von drei Chören

    Wroclaw (ADN). Der Madriftelchor aus der polnischen Stadt Legnica bereitet jetzt eine gemeinsame Aufführung des Requiems von Mozart mit Chören der DDR und der CSSR vor. Der Chor hat bereits mit dem Madrigalchor in Eisleben und dem Studentenchor der Prager Universität die Partituren ausgetauscht. Die künstlerische Leitung dieses Gemeinschaftsvorhabens wird Albert Hoffmann, Mitglied des Leipziger Thomanerchores, übernehmen ...

Seite 5
  • Unwandelbare Treue zur Partei der Arbeiterklasse

    Die Gefechtsbereitschaft wird bekanntlich durch immer vielfältigere Kriterien bestimmt. Es bewahrheitet sich zunehmend die Feststellung, die Genosse Breshnew bereits 1967 den Absolventen der sowjetischen Militärakademien vor Augen führte: „Gefechtsbereitschaft... das letztlich ist die Krone der militärischen Meisterschaft der Truppen im Frieden und der Schlüssel zum Sieg im Kriege ...

  • Bedeutende Erfolge bei der Sicherung des Weltfriedens

    Die führenden Repräsentanten der kommunistischen und Arbeiterparteien sozialistischer Länder konnten auf dem Krim-Treffen feststellen, daß im vergangenen Jahr bedeutende Erfolge bei der Sicherung des Weltfriedens erreicht wurden. Die Beendigung des Krieges in Vietnam, die Inkraftsetzung des europäischen Vertragswerkes, d ...

  • Neueste Erkenntnisse der Militärwissenschaft nutzen

    Du alles werden wir allerdings nur verwirklichen können, wenn wir der Gefechtsausbildung in der Führungstätigkeit nach wie vor nicht nur großes Gewicht beimessen, sondern auch wirklich schöpferisch an sie herangehen, wenn wir die Wissenschaft zu einer Sache des Alltags machen, wie es schon Lenin gefordert ...

  • Wirtsamer Beitrag zur friedlichen Koexistenz

    zeit zu gewährleisten. Dem dient auch die militärische Hauptaufgabe der Nationalen Volksarmee, wie sie durch unsere Partei auf Ihrem VIII. Parteitag beschlossen wurde. Diesen Auftrag haben unsere Armeeangehörigen — wie das Ausbildungsjahr 1972/73 zeigt - richtig verstanden und alle Kraft eingesetzt, um ihrer internationalistischen Klassenpflicht gegenüber unseren Werktätigen und unseren Waffenbrüdern gerecht zu werden ...

  • Die arabischen Völker führen gerechten Befreiungskampf

    Seit dem 6. Oktober tobt der vierte Nahostkrieg zwischen dem Aggressorstaat Israel und seinen arabischen Nachbarn. Wir stehen an der Seite der arabischen Völker, die angesichts der fortdauernden Okkupation ihrer Territorien, angesichts der strikten Weigerung Israels, der Resolution des UN- Siahenheitsrates nachzukommen und seine Truppen abzuziehen, die angesichts fortwährender Provokationen und militärischer Aktionen der israelischen Soldateska angetreten sind, Ihre Gebiete zu befreien ...

  • Der Imperialismus zeigt in Chile seine brutale Fratze

    Tatsache ist, daß die NATO-Streitkrafte in den letzten Jahren Umfang und Intensität ihrer Stabs- und Truppenübungen erheblich gesteigert haben und diese Übungen sowohl zur Erzeugung politisch-psychologischen Drucks als auch zur systematischen Vorbereitung für alle in Europa möglichen Arten des modernen Krieges kalkuliert einsetzen ...

  • Engstes Bündnis mit der Sowjetunion und ihrer Armee

    Wir erwarten von Ihnen, Gtnosstn Absolventen, daß Sie alles tun, um dl« führende Rolle der Partei zu erhöhen, Ihre Kampfkraft als entscheldandt Voraussetzung für die Sicherung elnar hohtn Gefechtsbereitschaft der Nationalen Volksarmee und für die Erfüllung dtr militärischen Hauptaufgabt wtlter zu steigern ...

  • Dank für die Hilfe unserer Klassen- und Waffenbrüder

    Unser aller Dank gilt am heutigen Tage dem Zentralkomitee der KPdSU, dem Ministerium für Verteidigung der UdSSR und den sowjetischen Militärakademien. Mit der Ausbildung zahlreicher Offiziere, Generale und Admirale der Nationalen Volksarmee an sowjetischen Militärakademien leisten uns unsere Klassen- ...

  • Unsere Devise: Sicherer Schutz des Sozialismus

    Aus der Rede des Mitglieds des Politbüros des Zentralkomitees der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung, vor Absolventen der Militärakademien des Jahrganges 1973 im Gebäude des Staatsrates

    Im Auftrag des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und seines Ersten Sekretärs, des Genossen Brich Honecker, im Auftrag des Staatsrates, des Ministerrates und des Nationalen Verteidigungsrates der Deutschen Demokratischen Republik beglückwünsche ich Sie, die diesjährigen Absolventen der sowjetischen Militärakademien und der Militärakademie „Friedrich Engels", zum erfolgreichen Abschluß Ihres Studiums ...

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 16. Oktober 1973 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Rück- und Ausblick in der Bundesrepublik Nigeriu Afrikas volkreichster Staat im 14. Unabhängigkeitsjahr Pyramiden aus ErdnuBsSdcen findet man in verschiedenen Gegenden Nigerias. Dieses" Agrarprodukt gehört xu den wichtigsten Expertkulturen des Landes Foto: ADN/ZB/Zazwerke Von Hans-Joachim T h • b u d, Lagos Die Bundesrepublik Nigeria, mit etwa 68 Millionen Einwohnern Afrikas volkreichster Staat, war Anfang Oktober in das 14 ...

  • labour-Parteitag zeigte Anwachsen linker Kräfte

    Rechte Führer in Blackpool zum Manövrieren gezwungen Von Martin Kauders

    In Blackpool ist kürzlich der Parteitag der britischen Labour Party beendet worden. Was unterschied ihn von früheren Jahreskonferenzen? Gebilligt wurde in großen Zügen ein neues Parteiprogramm, „Labour's Programm für Britannien", dessen Kern ein weitgehender Plan von Verstaatlichungen ist. Das wurde möglich, weil der Druck der linken Kräfte, besonders der der Labour Party angeschlossenen großen Gewerkschaften, stärker war als zu früheren Zeiten ...

  • Verantwortung derKommunisfen

    Artikej Erich Honeckers in der Zeitschrift »Problem« des Friedens und das Sozialismus

    .Dos soeben erschienene Oktoberheft (10) der Zeltschrift der kommunistischen und Arbeiterparteien wird mit einem Artikel des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Hpnecker, „Die Verantwortung der Kommunisten im gemeinsamen Kampf gegen den Imperialismus" eingeleitet. „Auf den Schauplätzen der weltumspannenden ...

  • Rück- und Ausblick in der Bundesrepublik Nigeriu

    Afrikas volkreichster Staat im 14. Unabhängigkeitsjahr

    Von Hans-Joachim T h • b u d, Lagos Die Bundesrepublik Nigeria, mit etwa 68 Millionen Einwohnern Afrikas volkreichster Staat, war Anfang Oktober in das 14. Jahr ihrer Unabhängigkeit getreten — mit Optimismus und berechtigtem Stolz auf die Resultate der letzten Jahre. So konnte Prof. Dr. Adebayo Adedeji, Bundeskommissar für Wirtschaftsentwicklung und Wiederaufbau, kürzlich in einem Interview auf ökonomische Wachstumsraten von durchschnittlich 12,5 Prozent hinweisen ...

  • Mut der Soldaten gewürdigt

    Mit gespannter Aufmerksamkeit verfolgt die Öffentlichkeit Kairos und des ganzen Nillandes, die seit Tagen anhaltenden schweren Kämpfe an der Sinai-Front. Rasch sind die Tageszeitungen vergriffen, die in Wort- und Bildberichten ausführlich über die von* beiden Seiten mit dem Einsatz starker Kräfte geführten Gefechte informieren ...

  • Erfolgreiche Entwicklung in den sozialistischen tändern

    Ausführlich ging der Redner auf die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der sozialistischen Länder ein, die sich unmittelbar in der ständigen Erhöhung des Lebensniveaus und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Werktätigen widerspiegelt. Während in den kapitalistischen Ländern die Preise jährlich um fünf bis zehn Prozent anstiegen, sei das- Preisniveau der sozialistischen Länder durch Stabilität und sogar durch Preissenkungen gekennzeichnet ...

  • Genugtuung über wahre Freunde

    Im Pressezentrum des Informationsministeriums brachten ägyptische Journalisten befreundeten ausländischen Kollegen gegenüber ihre Genugtuung über das Solidaritätstelegramm des Internationalen Journalistenverbandes zum Ausdruck. In diesem Zusammenhang wurde hier auch die wahrheitsgetreue Berichterstattung ...

  • Gespaltene Arbeiterorganisation ist schreiender Anachronismus

    Fünfzig Prozent der Bevölkerung der Erde aeien unterernährt, hundert Millionen arbeitslos, achthundert Millionen Analphabeten. In der Welt des Kapitals kommen jedes Jahr 100 000 Werktätige durch Arbeitsunfälle ums Leben, die Preissteigerungen haben die Tendenz, die Oberhand über die Entwicklung der Löhne zu gewinnen ...

  • Empörung über Hintermänner

    Mit dem Zorn und der Empörung über eine so heimtückische „Kriegführung" des Aggressors wächst die Erbitterung über seine imperialistischen Hintermänner, vor allem die der USA. Die Nachrichten, daß Israels amerikanische Freunde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um Tel Avivs angeschlagene Luftwaffe aufzubessern und die verpulverten Munitionsvorräte zu ergänzen, wird hier mit Empörung aufgenommen ...

  • Günstigere Möglichkeiten für den Kampf der Arbeiterklasse

    Die tiefe Ursache dafür, daß der Imperialismus heute die friedliche Koexistenz zwischen den beiden Systemen anzuerkennen gezwungen ist,' bestehe in den von den sozialistischen Ländern und vor allem von der Sowjetunion auf allen Gebieten errungenen JErfolgen, in ihrer kühnen und' beharrlichen Friedenspolitik, im gewachsenen Ansehen der sozialistischen Länder sowie der Ideen des Sozialismus in der ganzen Welt ...

  • Verbrechen der Luftgangster

    Der blindwütige Aggressor hingegen, scheut kein Verbrechen, um die Bevölkerung des Nillandes zu terrorisieren. Im Gouvernorat Sharkiya warfen israelische Luftgangster neben Zeitzünderbomben auch als „harmlose" Gebrauchsgegenstände getarnte hochexplosive Sprengkörper ab — Füllfederhalter, Kugelschreiber, Uhren, elektrische Rasierapparate und Transistorradios ...

  • Initiativen der Werktätigen

    Überhaupt wächst allenthalben die Zahl der vielen freiwilligen Helfer zur Stärkung der Heimat Einem Aufruf des ASU-Sekretariats folgend, reihen sich jetzt vor allem Frauen und Mädchen ein. Nicht selten begegnet man in Kairos Straßen Gruppen von Studentinnen auf dem Weg zu Schulungszentren, wo sie für den Einsatz in Krankenhäusern und für den -Luftschutz ausgebildet Oyerden ...

  • Für Einheit und Solidarität der Gewerkschaftsbewegung

    WGB-Generalsekretär Gensous vor dem Weltgewerkschaftskongreß

    Von unseren Berichterstattern Erika S langen und Hans Kammerer Warna. Am Nachmittag des ersten Konferenztages des VIII. Weltgewerkschaftskongresses in der Schwarzmeerstadt Warna hob Pierre Gensous, Generalsekretär des WGB, in seinem Referat die positiven Veränderungen hervor, die die Gewerkschaftsbewegung in der Welt seit dem VII ...

  • Imperialistischer Terror macht weltweite Aktionen notwendig

    Pierre Gensous brandmarkte die Reaktion und den Imperialismus, die in Chile ihr wahres Gesicht zeigen und bis zum Völkermord gehen, um ihre Herrschaft aufrechtzuerhalten. Der WGB bedauere, daß unter solchen Bedingungen die drei internationalen Gewerkschaftsorganisationen noch nicht den Weg zu gemeinsamen Aktionen gefunden haben ...

  • Ägyptens Hauptstadt in diesen Tagen

    rx: Besonnenheit; Sachlichkeit und Realismus bestimmen die Lage

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k, Kairo Die Atmosphäre der ägyptischen Hauptstadt ist in diesen Tagen gekennzeichnet von Besonnenheit und Sachlichkeit, Realismus und Selbstvertrauen — aber zugleich auch von Empörung (und Zorn über die feigen Luftverbrechen des israelischen Aggressors an der Zivilbevölkerung ...

Seite 7
  • USA-Luftbrücke über die Azoren

    State Department in Washington bestätigt offiziell Waffenlieferungen an Aggressor Israel

    Washington (ADN). Die USA haben offiziell bestätigt, daß sie den Aggressor Israel mit Waffen versorgen. Der Sprecher des USA-Außenministeriums, Robert McCloskey, gab zu, daß solche Transporte bereits in Israel eingetroffen sind. „Zweck der amerikanischen Lieferungen sei es, eine Verschiebung des militärischen Kräfteverhältnissei im Nahen Osten zu verhindern ...

  • Vorbereitung auf Parteitag der DKP ist abgeschlossen

    Hermann Gautier: Einfluß der Partei gewachsen und erstarkt

    Von iins*remiBonner Korrespondenten"DteMr'Wbrf" rrwwh aK ''Wi" "' '« " Der für den 2. bis 4. November nach Hamburg einberufene Parteitag der DKP soll ein schöpferisches Forum werden, auf dem die dringendsten politischen und sozialen Forderungen des arbeitenden Volkes der BRD auf die Tagesordnung kommen ...

  • UdSSR wird ihre Hilfe weiter verstärken

    Ministerpräsident Kossygin: Gerechter Kampf der arabischen Völker

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion werde „auch weiterhin die Solidarität mit den arabischen Völkern in deren gerechtem Kampf stärken", erklärte Ministerpräsident Alexej Kossyfin am Montag in Moskau auf einem Esten zu Ehren d«tf dänischen h Ministerpräsidenten Anker'JOrgensen. Kossygin betonte: „Man kann nicht ...

  • Militärjunta ließ weitere UP-Anhänger erschießen

    Santiago (ADN). Der blutige Terror gegen Anhänger der Unidad Populär hält in Chile weiter an. Am Wochenende ließ die Militärjunta erneut zwei UP-Anhänger standrechtlich erschießen. Wie in Santiago bekannt wurde, versuchten in der Stadt Concepciön zwei verhaftete Gegner der Generalsclique bei einem Verhör durch Marineangehörige zu entkommen ...

  • W*)ltw«lt* Empörung üb«r Aggressionspolitik

    Berlin (ADN/ND). Regierungen, Organisationen, Persönlichkeiten" und Werktätige in aller Welt fordern nachdrücklich den Abzug Israels aus den besetzten arabischen Gebieten. Sie bringen zugleich ihre tiefe Solidarität mit den arabischen Völkern zum Ausdruck. HANOI. .Das vietnamesische Volk, das in den ...

  • Ägyptische Streitkräfte bauten ihre Positionen auf Sinai aus

    An der Golan-Front wurden 43 feindliche Panzer und andere Militärfahrzeuge vernichtet auf den Golan-Höhen ab, wobei 43 Panzer und weitere Militärfahrzeuge vernichtet wurden. Unter Berufung auf

    Kairo/Damaskus (ADN/ND). Die Kfyptlschen Streitkrifte haben Ihre am Sonntag gewonnenen neuen Positionen entlang der gesamten Sinai-front gefestigt und ausgebaut. Wie die Kairoer Zeitung „AI Ahram" am Montag betonte, richte sich der Hauptstoß der ägyptischen Truppen gegen die Paßüberg«nge JWitla im Süden, EI Gadla im Zentralabschnitt und El Chetmia im (Worden der Sinai-Halbinsel ...

  • Fiir vereinten Friedenskampf

    Moskauer Weltkongreß in vielen Ländern intensiv vorbereitet

    Berlin (ADN). Als herausragendes Ereignis im Kampf der Völker für Frieden und Sicherheit würdigen Organisationen und Persönlichkeiten den bevorstehenden Weltkongreß der Friedenskräfte in Moskau. In Frankreich bereiten sich rund 50 Organisationen und Bewegungen des Landes auf ihre Teilnahme am Weltkongreß vor ...

  • Breite Front der Solidarität für Luis Corvalän

    Berlin (ADN/ND). Der weltweite Strom der Solidarität mit dem eingekerkerten Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, hält unvermindert an. Ihre Solidarität bekundeten in den letzten Tagen u. a.: über 100 französische und lateinamerikanische Künstler, die sich an einer Ausstellung der FKP" in Paris beteiligen; mehrere hundert Budapester Arbeiter aus Großbetrieben des VIII ...

  • Brandt bei NATO-Manöver

    Bonn (ADN). BRD-Kanzler Brandt nahm am Montag zusammen mit Bundeswehrminister Leber (SPD) als Beobachter an dem NATO-Manöver „Reforger V" im Süden der BRD teil. An der großangelegten Militärübung sind über 50 000 Soldaten der Bundeswehr, der USA-Streitkräfte und der kanadischen Armee beteiligt. Wie die großbürgerliche ...

  • Eine politische Regelung muß erreicht werden

    Der Ministerpräsident sagte weiter: „Solidarität mit den Völkern Ägyptens, Syriens und der anderen arabischen Länder, die im Kampf gegen den israelischen Aggressor ihre legitimen Rechte und Interessen verteidigen, und Sorge um einen gerechten Frieden sind das Wesen unserer Haltung im Nahen Osten. , Die Sowjetunion sucht nichts für sich in diesem Raum ...

  • Aggressoren setzen auch Kugelbomben ein

    New York (ADN). Ägyptens UNO- Botschafter Ismat Abdel Meguid hat UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim in einem Schreiben über den verbrecherischen Einsatz amerikanischer Kugelbomben bei israelischen Angriffen gegen die Bevölkerung des Nildeltas informiert. Diese Bomben enthallten eine Vielzahl kleinerer Sprengkörper, die wiederum mit Stahl- oder Plastkugeln gefüllt sind ...

  • „Unitä" verurteilt Sacharow

    Rom (ADN). „Sacharow stellt sich immer auf die Seite des Imperialismus - gestern auf die der chilenischen Putschisten und heute auf die Israel*", konstatiert die „Unitä". Sie kommentiert den Appell Sacharows an die imperialistischen Staaten, gegen die Sowjetunion, die die arabischen Staaten bei der Abwehr der Israelischen Aggression unterstützt, „Maßnahmen zu ergreifen" ...

  • Kissingor arboitoto von Anfang an gogon IIP

    Paris (ADN). Washington hat von Anfang an gegen die Unidad Populär gearbeitet. Das belegte die französische Zeitung „Le Monde" anhand einer Rede des jetzigen Außenministers Kissinger, die dieser bereits am 15. September 1970 in Chicago hielt. Kissinger hatte erklärt: „Die Wahl Allendes ist ernst, ernst für die amerikanischen Interessen in Chile ...

  • Proisorhohungon von 200 bis 1800 Prozent!

    Santiago (ADN). Preiserhöhungen von 200 bis 1800 Prozent werden am Dienstag in Chile für Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs wirksam. Diese in der chilenischen Geschichte einmaligen Steigerungen werden laut dem Wirtschaftsminister der Militärjunta die „größten Opfer" von den ärmsten Schichten verlangen ...

  • Thailands Diktator geflohen

    Bangkok (APN). Der thailändische Militärdiktator Kittikachorn ist außer Landen jgefJonen. Am Montag hatte eine große Menschenmenge das Polizeipräsidium der Hauptstadt gestürmt und niedergebrannt, Ähnliche Zwischenfälle soll es in mehreren Polizeirevieren Bangkoks gegeben haben. Dabei wurden 169 Menschen getötet und Hunderte verletzt ...

  • Kurz berichtet

    Mehr Stimmen für di« PdA

    Dacca: Komitee der Volksfront Neu-Delhi. Die regierende Awami Liga, die Nationale tavami-Partei und die KP Bangladeshs haben in Dacca das Komitee der Vereinigten Volks- Front zur Stabilisierung von Gesetz, Ordnung und Sicherheit gebildet. M*u* norwegisch« Regierung Oslo. Die Zusammensetzung der neuen norwegischen Regierung ist in Oslo bekanntgegeben worden ...

  • Dayan muß höh« Verluste zugeben

    Tel Aviv (ADN/ND). Kriegsminister Dayan hat in tinem Femsehinterview zugeben müssen, daß Israel auf Sinai und den Golan-Höhen hohe Verluste an Menschen und Material verzeichne. Laut AFP erklärte er, doß auch an der syrischen Front „nicht alle israelischen Ziele erreicht wurden". Es sei unmöglich, ins Auge zu fassen, nach welcher „Formel" die Kämpfe enden werden ...

  • Was sonst noch passiert«

    Glück 4m Unglück hatte ein LKW-Fahrer in Kasachstan. Bei hoher Geschwindigkeit prallt* *r plötzHch mit •twas. zusammen. Nachdem er den Wagen mit Mühe zum Stehen gebracht hart*, glaubt* er seinen Äugen nicht zu trauen: Auf dem KOhl*r lag ein Adler. Der .König der Luft*" mußt» das ungleiche Duell mit seinem Leben bezahlen ...

Seite 8
  • Längste Staffel der Welt

    Bevor die DDR-Geher nach ihrem vierten Sieg hintereinander bei der „Lugano-Trophy" wieder nach Hause fuhren, nahmen sie zum erstenmal an einer* traditionellen Staffel teil, die das Prädikat besitzt, die. längste der Welt zu sein. Sie wurde 1962 ins Leben gerufen und führt seitdem alljährlich von Airolo über 114 Kilometer nach Chiasso ...

  • Den Arbeitskittel muß man schon auspacken

    Seit dem 1. Oktober arbeiten wir, eine Gruppe von sechs Tapezierern aus dem Wohnungsbaukombinat Berlin, auf der Großbaustelle Prosek im Norden. Prags. Nachdem schon im September je zehn Berliner und Moskauer Bauleute die Arbeitsplätze gewechselt hatten, sind wir das zweite Kollektiv von Arbeitern unseres Betriebes, die direkt auf Baustellen in ein Freundesland gehen ...

  • Jubiläum im Tierpark-Klub

    ' Vor xehn Jahren fand in der Cafeteria des Berliner Tierparks eine sonderbare Versammlung statt: An die 500 Berliner Kinder hatten sich eingefunden, fast durchweg künftige Dompteure, Ponyreiter oder Paten von Rehkitzen. Der Anlaß für diese Zusammenkunft war ein Aufruf des Tierparks, des hauptstädtischen Magistrats und des Ministeriums für Kultur zur Bildung eines Jugendklubs Im Tierpark ...

  • UdSSR-Aufgebot für Leipziger Landerspiel

    Das dritte Spiel mit vorentscheidendem Charakter führt am Sonntag in Zagreb Jugoslawien und Spanien zusammen, wobei die Gastgeber möglichst beide Punkte brauchen, um sich ihre guten Chancen zu erhalten. Dann würde den Jugoslawen am 19. Dezember im Auswärtsspiel mit Griechenland bereits ein Unentschieden reichen ...

  • Erste Begegnungen in Moskau

    Der FDJ-Freundschaftszug mit 250 jungen Bauarbeitern aus unserer Hauptstadt traf am Freitag auf dem Belorussischen Bahnhof ein. Vertreter des Stadtkomitees des Leninschen Komsomol sowie zahlreiche Moskauer bereiteten den FDJlern und Jugendlichen einen stürmischen Empfang. Redner beider Jugendorganisationen werteten diese Reise als weiteren Baustein für die feste und unzerstörbare Freundschaft zwischen unseren Völkern, zwischen der FDJ und dem Komsomol ...

  • Energiewerker bereiten sich auf Spitzenbelastungen vor

    Die diesjährige Woche der Winterbereitschaft und des Brandschutzes hat in zahlreichen Betrieben der Hauptstadt mit .Kontrollen der ABI, der Partei- und Gewerkschaftsleitungen sowie der staatlichen Organe begonnen. Im Heizkraftwerk Lichtenberg Nordost nahmen am frühen Montagmorgen an einer Betriebsbegehung der 1 ...

  • Chronik des Etorlirw Wohnungsbau«!

    Kollegen ausgeführt. Meister Kovba fuhr mit mir in der „Gondel" eine Fassade ab und erläuterte mir die unkomplizierte Handhabung. Ich mußte dabei an die Beseitigung von Regreßschäden an unseren Berliner Fassaden denken. Wie einfach und schnell wären sie mit dieser Ausrüstung zu beheben. Unsere Aufnahme in Prag ist ...

  • Viermal um WM-Punkte

    In London fällt die Entscheidung zwischen England und Polen

    Gleich viermal geht : es in dieser Woche um wichtige Punkte in der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft. Im Mittelpunkt steht die Partie zwischen Exweltmedster England und Olympiasieger Polen, die am ■. Mittwoch im Londoner Wembleystadion ausgetragen wird. Nach der 0 ^-Niederlage am 6. Jwni in ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Über Nordund Westeuropa liegt ein ausgedehntes Tiefdrucksystem, an dessen Vorderseite verhältnismäßig milde maritime Luft von Südwesten her nach Mitteleuropa fließt. Dabei wird es wolkig bis bedeckt sein und vorwiegend in der zweiten Tageshälfte zeitweise zu Regen kommen. Bei schwachen bis mäßigen südwestlichen Winden werden die Höchsttemperaturen 10 bis 14 Grad erreichen, während die nächtlichen Tiefstwerte um 10 Grad liegen ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    41. Spielwoche 6 aus 49 (1. Zlehuni): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 944 270 Mark; Fünfer mit je 3439 Mark; Vierer mit je 57 Mark; Dreier mit Je 6 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 4991 Mark; Vierer mit je 52 Mark; Dreier mit je 8 Mark. 5 aus 45: kein Fünfer; Vierer mit Zusatzzahl mit je 5060 Mark; Vierer mit je 253 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 120 Mark; Dreier mit je 6 Mark ...

  • Neues Deutsohand

    Redaktion und Verlag, MIT Berlin, Tranz-Mehrtng-Flatz l, Telefon: Sammelnummer IS 10. Abonnementsprtl» monatlich S,H Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, UM Berlin, Frankfurter Allee u a, Konto-Nr. mi-lS-41. Posticheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SSS-M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 101 Berlin, Rosettthaler Straft« SS-Si, und alle DEWAO- Betrleb* und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • BASKETBALL HANDBALL

    WM-Qualifikation (Europagruppe 3) in Oslo: Norwegen—Finnland 20 :11 (11 :7). Zu dieser Gruppe gehört noch Bulgarien. Turnier der B-Jugend in Rostock, Jungen: 1. SC Magdeburg 8:2 Punkte, 2. SC Dynamo Berlin, 3. ASK Frankfurt je 6 :4, 4. SC Leipzig, 5. SC Empor Rostock je 4:8, 6. SC DHfK Leipzig 2:8.- Madchen: 1 ...

  • Auf diesen Straßen begrüßen wir am Donnerstag unsere Gaste aus der DRV

    Unsere Freunde passieren folgende Straßen: Adlergestell, Brückenstraße, Edisonstraße Hermann-Dundcer-Straße, Straße am Tierpark Alt-Friedrichsfelde, Frankfurter Allee Karl-Marx-Allee, Beimlerstraße, Mollstraße Schönhauser Allee, Berliner Straße, Ossietzkystraße

  • FUSSBALL Nachwuchslinderspiel (bis 23 Jahre) in Mulhouse: Frankreich gegen BRD/WB 1:0 (1 :0). EISHOCKEY

    Europapokal (eiste Runde): IK Herning (Dänemark) fegen Valerengen Oslo 1 :5 (erstes Spiel 2 :8 — Oslo in der'Zweiten Runde).

  • Spitzenbelastungszeit für den Monat Oktober

    Spitzenbelastungszeit von 6.30 bis 8.00 Uhr und 17.00 bis 21.00 Uhr. ■ Stunde der höchsten Belastung: 18.00 bis 19.00 Uhr.

  • KEGELN

    FDJ-Pokal auf Asphalt in Berlin: 1. BMK Süd Grimma 528 Punkte. - Auf Bohle: 1. LEW „Hans Beünler" Hennigsdorf 602. >

  • VOLLEYBAU Internationales Toluca (Mexiko) (11. 0, 5). Minnerturnier in Katowlce: 1. Avantgarde Donezk, 2. NHKG Ostrava, 3. Trud Krasnodar, 4. KPV

    69 Halle.

Seite
Schutz des Sozialismus im Dienste des Friedens VIII. Weltgewerkschaftskongreß mit Vertretern von 170 Organisationen Ägyptische Streitkräfte wehrten Gegenangriffe des Aggressors ab Wettbewerbsinitiativen zur weiteren Stärkung der DDR UNO berat über UdSSR-Vorschlag DDR solidarisch mit arabischen Völkern I Chile: Regime I I der Gewalt I mordet weiter Berlin empfangt am Donnerstag liebe Gaste aus der DRV
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen