19. Aug.

Ausgabe vom 08.10.1973

Seite 1
  • Die Sowjetunion verurteilt Israels fortgesetzte Eroberungspolitik

    Erklärung der Regierung der UdSSR zu den Ereignissen im Nahen Osten

    Im Nahen Osten sind infolge des Fehlens einer politischen Regelung erneut Kampfhandlungen ausgebrochen, die Menschenopfer, Not und Zerstörungen nach sich ziehen. ' Die Völker der Welt, die den in letzter Zeit begonnenen Prozeß, der Minderung der internationalen Spannung mit Erleichterung aufnahmen, stehen erneut vor einer gefährlichen Entwicklung der Ereignisse ...

  • DDR: Beseitigung des Kriegsherdes zur Friedenssicherung unumgänglich

    Erklärung des Politbüros des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik zur neuen israelischen Aggression

    Seit Jahren besteht im Nahen Osten eine angespannte Lage, die durch die anhaltende aggressive Politik Israels gegen die arabischen Völker und Staaten hervorgerufen ist. Seit Jahren hält Israel widerrechtlich Gebiete der Arabischen Republik Ägypten, der Syrischen Arabischen Republik und Jordaniens besetzt ...

  • Auf vom VIII. Parteitag vorgezeichnetemWeg in gesicherte Zukunft Empfang im Amtssitz des Staatsrates / Toast des Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph / Viele herzliche Gespräche mit Werktätigen

    Berlin (ND). Zum Ausklang des 24. Jahrestages dar DDR gaben das ZK dar SED, der Staatsrat, der Ministerrat und der Nationalrat der Nationalen Front am Sonntag in der Hauptstadt einen festlichen Empfang, der Mitglieder der Partei« und Staatsführung und verdienstvolle Werktätige vereinte. Den feierlichen ...

  • Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Sozialisten

    Berlin (ND). Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik ehrten am Morgen des 24. Jahrestages der DDR die unvergessenen Kämpfer des revolutionären Proletariats. Mit einer feierlichen Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde gedachten der unvergessenen Kämpfer ...

  • UNO-Beobachter melden verstärkte Kampflfifigkeit

    Wesentliche Intensivierung der Bodengefechte im Suezkanalgebiet und auf den Golan-Höhen / Kämpfe auch im Mittelmeer

    New York/Tel Aviv/Kairo/ Damaskus (ADN). Eine wesentliche Intensivierung der Bodenkämpfe an den ägyptischen Brückenköpfen am Ostufer dea SuezkuuUx und auf den syrischen Golan-Höhen meldeten die TJNO-Beobachter im Nahen Osten am Sonntag nach New York. Wahrend es sich Samstag noch um fünf Brückenköpfe über den Suezkanal handelte, sei die Zahl am Sonntag auf neun angewachsen, die eine Ausdehnung von mehreren Kilometern erreicht hitten ...

  • Voll Optimismus feierte die DDR ihren Geburtstag

    Berlin (ND). Voll Optimismus beging die Bevölkerung der DDR am Sonntag den 24. Jahrestag der Gründung ihres Arbeiter-und-Bauern-Staates. Städte und Dörfer waren mit Fahnen und Transparenten geschmückt. In festlichen Veranstaltungen bekräftigten die Werktätigen, an der Seite der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Staaten den guten Weg des VIII ...

  • # Brutaler Terror der Faschistenjunta hält

    unvermindert an • Weitere acht Patrioten ermordet / Zehn Professoren wegen „politischer Aktivität" verhaftet Zahllose Razzien am Wochenende Ausführliche Berichte auf Seite 5

Seite 2
  • Gemeinsam dienen wir dem edlen Ziel des Sozialismus

    Toast des Genossen Willi Stoph, Vorsitiender des Staatsrates

    Verehrte Gäste! Liebe Genossinnen und Genossen! Liebe Freunde! •!•Anläßlich des 24. Jahrestages der Gründung unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik begrüße und beglückwünsche ich Sie alle auf das herzlichste. Jahrestage unserer Republik sind für uns immer Anlaß, Bilanz zu ziehen. Dabei ...

  • Koreanische Volksdemokratische Republik

    An den

    An den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph An den Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann ■erlin mehr ihre internationale Position. Wir freuen uns aufrichtig aller dieser Erfolge des Volkes der DDR und bringen unsere tiefe Solidarität mit dem Kampf der Deutschen Demokratischen Republik gegen Imperialismus, für die Gewährleistung des Friedens und der Sicherheit in Europa zum Ausdruck ...

  • Glückwünsche zum 24. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik

    Republik Kuba

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Anläßlich des 24. Jahrestages der Gründung ...

  • Auf vom VIII. Parteitag vorgezeichnetem Weg in gesicherte Zukunft

    (FortteUnma von Seite 1)

    des Jahrestages der Republik zuteil geworden waren, und nahinen ihrerseits die besten Wünsche ihrer Gesprächspartner entgegen. Der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, informierte die Botschafter der Arabischen Republik Ägypten, Mostafa Tawfik, der Syrischen Arabischen Republik, Dr. Youssef ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Indien

    Gerhard Schürer weilt zu Beratungen in Neu-Delhi

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Auf Einladung der indischen Regierung traf am Sonntagvormittag der Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, in Neu-Delhi ein. Er wurde bei seiner Ankunft vom Minister für Planung, D ...

  • Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde

    (Fortsetzung von Seite 1) Aidiums der Volkskammer, des Nationalrates der Nationalen Front, des Diplomatischen Korps, der SED-Bezirksleitung Berlin sowie der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats von Groß-Berlin. Auf der Schleife des mit roten Nelken geschmückten Kranzes des Zentralkomitees der SED steht in goldener Schrift: „Den revolutionären Kämpfern der deutschen Arbeiterklasse für Frieden und Sozialismus" ...

  • Partei vorstand der DKP

    Ein Glückwunschtelegramm richtete der Parteivorstand der DKP, von ihrem Vorsitzenden, Kurt Bachmann, unterzeichnet, an das Zentralkomitee der SED. Darin heißt es u. a.: .Der Parteivorstand der Deutschen Kommunistischen Partei übermittelt Ihnen zum 24. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik herzliche und brüderliche Glückwünsche ...

  • Patriotische Front von laos

    Herzliche Glückwünsche an die Repräsentanten der DDR übermittelte Seine Hoheit Souphanouvong, Vorsitzender des Zentralkomitees der Patriotischen Front von Laos. In dem Telegramm heißt es: .Das ' laotische Volk blickt wahrhaft glücklich und begeistert auf die großartigen Leistungen, die das Volk der DDR auf allen Gebieten unter der «weitsichtigen Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beim Aufbau des Sozialismus und bei der Gewährleistung der nationalen Sicherheit vollbringt ...

  • Franzosische KP

    An das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Teure Genossen! Wir übersenden Euch anläßlich des 24. Jahrestages der DDR, der von neuen Erfolgen beim Aufbau des Sozialismus und der Stärkung der internationalen Autorität Eures Staates geprägt ist, unsere herzlichsten Glückwünsche ...

  • Syrische Arabische Republik

    Im Namen des arabischen Volkes Syriens und in seinem eigenen Namen übermittelte der Präsident der Syrischen Arabischen Republik, Hafez al-Assad, dem Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph, telegrafisch die herzlichsten Glückwünsche. .Seit ihrer Gründung hat die Deutsche Demokratische Republik zahlreiche Siege errungen ...

  • Italienische Republik

    Seine aufrichtigen Wünsche zum 24. Jahrestag *der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, verbunden mit den herzlichsten Glückwünschen zu seiner Wahl zum Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik übermittelte der Präsident der Italienischen Republik, Giovanni Leone, an den Vorsitzenden des Staatsrates in einem Grußtelegramm ...

  • Republik Uganda

    In einem vom Präsidenten der Republik Uganda, General idS Amin Dada, unterzeichneten Glückwunschtelegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, wird die gemeinsame Position beider Staaten und Völker lim Kampf gegen Imperialismus, Kolonialismus, Rassismus, ...

  • Vereinigte Republik Tansania

    Der Präsident der Vereinigten Republik Tansania, Julius K. Nyerere, sandte im Namen der Regierung und des Volkes von Tansania dem Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph, der Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der, DDR;.ein Glückwunschtelegramm ...

  • Franzosische Republik

    Der Präsident der Französischen Republik, Georges Pompidou, sandte an den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, folgendes Telegramm: .Ich übermittle Ihnen, Exzellenz, anläßlich Ihrer Wahl zum Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Glückwünsche und meine Wünsche für die glückliche Erfüllung Ihrer hohen Mission ...

  • VR Kongo

    Der Präsident der Volksrepublik Kongo, Major Marien N'Gouabi, übermittelte aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik dem Vorsitzenden des Staatsrates im Namen des kongolesischen Volkes, seiner Partei und Regierung herzliche Glückwünsche. .Wir nutzen diese Gelegenheit, um unsere innigen Wünsche auszudrücken, daß sich die Bande der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern noch weiter verliefen", heißt es unter anderem in dem Telegramm ...

  • DDR-Regierungsdelegation ist nach London abgereist

    Berlin (ADN). Eine Regierungsdelegation der DDR ist am Sonntag zur Teilnahme an der diplomatischen Konferenz über die Verhütung der Verschmutzung der Meere durch Schiffe abgereist. Die Konferenz findet unter der Schirmherrschaft der IMCO - Zwischenstaatliche Beratende Seeschifffahrtskonferenz, eine Spezialorganisation der UNO — vom 8 ...

  • Republik Tschad

    In seinem Telegramm aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermittelte der Präsident der Republik Tschad, Ngarta Tombalbaye, dem Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, herzliche Glückwünsche. „Es ist außerdem mein aufrichtiger Wunsch", heißt es in dem Telegramm, ...

  • DR Somalia

    In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrotes der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte der Vorsitzende des Obersten Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia, Generalmajor Mohamed Siad Barre, im Namen des Obersten Revolutionsrates, der Regierung und des Volkes der Demokratischen Republik Somalia die besten Wünsche für das Gedeihen und das Glück des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Islamische Republik Pakistan

    In einem Glückwunschtelegramm zum 24. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik an den Vorsitzenden des (Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, gibt der Präsident der Islamischen Republik Pakistan, Chaudhury Fazal Elahie, seiner Oberzeugung Ausdruck, daß die kommenden Jahre eine weitere Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern bringen können ...

  • Union von Burma

    Herzliche Glückwünsche der Regierung und des Volkes der Union von Burma übersandte der Vorsitzende des Revolutionsrates und Premierminister der Union von Burma, Ne Win, in einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph, und den Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, aus Anlaß des Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Grußadresse des ZK der SED an Genossen Reidar Larsen

    Berlin (ADN). Zum 50. Geburtstag von Reidar Larsen, Vorsitzender der Kommunistischen Partei Norwegens, sandte das ZK der SED eine vom Ersten Sekretär, Erich Honecker, unterzeichnete Grußadresse. Darin werden Reidar Larsen Wünsche für Gesundheit und Schaffenskraft zum Wohle der Kommunistischen Partei Norwegens und aller Werktätigen des Landes und zum Nutzen der gemeinsamen sozialistischen Sache übermittelt ...

  • AKE1 Zypern

    An das Zentralkomitee der SED Berlin Das Zentralkomitee der AKEL sendet Ihnen herzliche brüderliche Grüße und beglückwünscht Sie aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der DDR. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihren Bemühungen zur Stärkung und Entwicklung des sozialistischen deutschen Staates im Interesse des deutschen Volkes, von Frieden und Sozialismus ...

  • Republik Zypern

    Der Präsident der Republik Zypern, Erzbischof Makarios, übermittelte im Namen des zypriotischen Volkes, der Regierung und in seinem eigenen Namen telegrafisch die herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß' des 24. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik sowie beste Wünsche für den Fortschritt und das Gedeihen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Republik Sierra leone

    Der Präsident der Republik Sierra Leone, Siaka Stevens, übermittelte an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, herzliche Glückwünsche zum 24. Jahrestag der Gründung der Republik. «Mögen die herzlichen Beziehungen, die unsere beiden Länder verbinden, weiterhin Früchte auf dem Gebiet der Zusammenarbeit und Verständigung trägen", heißt es darin ...

  • YR Albanien

    Aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokralischen Republik sandten das Präsidium der Volksversammlung der Volksrepublik Albanien und der Ministerrat der Volksrepublik Albanien an den Staatsrat und den Ministerrat der Deutschen Demokraitschen Republik ein Glückwunschtelegramm.

  • VR China

    AnläBKch des 24. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermittelte der Ministerpräsident des, Staatsrates der Volksrepublik China, Tschou En-Iali, dem Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, , Horst Sindermann, ein Glückwunschtelegramm. ";

  • Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verhaftet

    Berlin (ADN): Am 6. Oktober 1973 wurde auf der Autobahn wegen Mißbrauchs des Transitabkommens der Einwohner von Berlin (West) Rudolf kruschka verhaftet und den zuständigen Organen der DDR zur Aburteilung übergeben.

  • Republik Finnland

    Der Präsident der Republik Finnland, Dr. Urho Kekkonen, schickte an den Vorsitzenden des Staatsrates .der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, folgendes Telegramm:

Seite 3
  • Aufnahme in die UNO von großerhistorischer Bedeutung

    Gerade anläßlich des 24. Gründungsjubiläums haben wir das Bedürfnis, dem Zentralkomitee der KPdSU, der Regierung der UdSSR und dem ganzen Sowjetvolk aus tiefstem Herzen für die internationalistische Unterstützung zu danken, die sie uns während all der Jahre angedeihen ließen. Nicht nur, daß diese Unterstützung ...

  • Entschlossener Wille und Bereitschaft zur Solidarität

    Es ist gerechtfertigt, davon zu sprechen, daß sich 24 Jahre nach Gründung der Deutschen Demokratischen Republik eindrucksvoll zeigt, wie tief das Bewußtsein des proletarischen Internationalismus in unserem Volke wurzelt. Das wurde auch bei den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in unserer Hauptstadt Berlin deutlich, bei dieser großen Manifestation für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschaft ...

  • DDR leistet konstruktiven Beitrag zu Friedensprogramm

    Bekanntlich leistete die DDR mit Ihrer prinzipiellen und zugleich elastischen Politik einen konstruktiven Beitrag zur Schaffung der neuen Lage in Europa. Einen besonderen Platz nimmt dabei der Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD ein. Der Weg zu dieser Entwicklung ...

  • Zusammenarbeit mit UdSSR Fundament unserer Wirtschaft

    Die Deutsche Demokratische Republik geht davon aus, solche Probleme unseres perspektivischen Fortschritts vor allem durch die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderländern zu lösen. Die grundlegenden Ergebnisse des Krim-Treffens und die davon ...

  • Effektivität gewinnt zunehmend größeres Gewicht

    Zunehmend größeres Gewicht gewinnt gegenwärtig die Effektivität der Produktion. Im Sinne einer gedeihlichen Entwicklung unserer sozialistischen Gesellschaft gilt es, das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes ständig zu heben und jene beträchtlichen Akkumulationsmittel bereitzustellen, die gebraucht werden, um die Errungenschaften der wissenschaftlich-technischen Revolution nutzbar zu machen ...

  • Hauptaufgabe - unsere strategische Orientierung

    Auf der Grundlage dieser günstigen wirtschaftlichen Ergebnisse konnten wichtige sozialpolitische Maßnahmen durchgeführt werden. Entsprechend den Erfordernissen unseres Arbeiter-und- Bauern-Staates richteten sie sich vor allem' darauf, wesentliche materielle und kulturelle Bedürfnisse ».der. Arbeiterklasse und der Mehrheit der Werkjättgen besser zu befriedigen ...

  • Freundschaft zur Sowjetunion ist Herzschlag unseres Lebens

    Das Datum des 7. Oktober 1949, jenes Tages, an dem die Deutsche Demokratische Republik gegründet wurde, bezeichnet einen geschichtlichen Begfnn, dessen Tragweite nach 24 Jahren deutlicher hervortritt als jemals zuvor. Wegbereitend hatte die ruhmreiche Sowjetarmee mit ihrem Sieg im Großen Vaterländischen Krieg über den Hitlerfaschismus die Grundlagen geschaffen ...

  • Kampfkraft und Autorität der Partei weiter stärken

    Wir begehen den 24. Jahrestag der DDR in einer Zeit, in der die Grundorganisationen, die Kreis- und Bezirksparteiorganisationen der SED die Wahl ihrer Leitungen vorbereiten. Dabei werden überall Ergebnisse gesichtet und Erfahrungen gewertet, um die weitere Erfüllung der Beschlüsse des VIII. Parteitages zuverlässig zu gewährleisten ...

  • Seite an Seite für neue Siege des Sozialismus und des Friedens Artikel von Erich Honecker, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, in der„Prawda" vom 7. Oktober 1973

    Zum 24. Male jährt sich die Gründung der Deutschen-Demokratischen Republik. Dieses, bedeutsame Jubiläum im Leben ■.unseres Volkes begehen wir mit guten Ergebnissen bei der Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Innen- und Außenpolitik. Sozialismus und Frieden setzen ihre vom XXIV, Parteitag der KPdSU ausgelöste weltweite Offensive fort, die bereits zu spürbaren positiven Veränderungen in der internationalen Arena führte ...

Seite 4
  • Utopisches Spiel auf der Bühne

    „Besuch aus dem Nebel" im Theater der Freundschaft

    Aus vielen Zuschriften von Kindern und Jugendlichen an das Theater der Freundschaft in Berlin sprach immer wieder der Wunsch, im Spielplan des Hauses auch utopische, abenteuerliche Stücke zu finden. In der Tat klafft hier seit langem eine empfindliche Lücke. Unsere Bühnenschriftsteller haiben sich einer solchen Thematik bisher kaum zugewendet Um so mehr ist zu begrüßen, daß Otto Bonhoff, Mitautor des mehrteiligen Fernsehfilms „Schatten über Notre-Dame" und Verfasser spannender Aben- ...

  • Litauischer Knabenchor bot große Leistungen

    Das Festtagskonzert der „Azuoljukas"

    „Azuoljukas" — das heißt zu deutsch soviel wie „Junge Eichen". Unter diesem Namen gründete 1959 Hermanas Perelsteinas einen Knabenchor, der dem nationalen Lehrerzentrum der Litauischen SSR unterstand und untersteht. Bis heute haben sich diese „Jungen Eichen" unter ihrem temperamentvollen und sachkundigen Leiter zu einem Chor von hohem künstlerischem Niveau entwickelt ...

  • Ein Abend für einen liebenswerten Spötter

    Morgenstern-Programm im Theater im 3. Stock

    Im Theater im 3. Stock der Berliner Volksbühne hatte am Sonnabend ein überaus reizvolles und anregendes literarisch-musikalisches Programm seine Festtagspremiere. Unter dem Titel „Der Nachtschelm und das Siebenschwein" boten Künstler der Volksbühne Gedichte, Lieder, Aphorismen und Prosastücke dei Dichters Christian Morgenstern ...

  • 50000 Besucher zählte die „Intergrafik 73"

    Ober 50 000 in- und ausländische Gäste besuchten die „Intergrafik 73" im Berliner Alten Museum, die am Sonntag nach über zweimonatiger Dauer geschlossen wurde. Höhepunkt war zum Abschluß dieser umfangreichen und repräsentativen Ausstellung am Sonntag eine Solidaritäts-Kunstauktion für das kämpfende chilenische Volk auf dem Berliner Alexanderplatz ...

  • Omayad-Ensemble begeisterte

    Einen der Anziehungspunkte der Berliner Festtage am Wochenende bildete der Auftritt des Gesangsund Tanzensembles „Omayad" aus der Syrischen Arabischen Republik. Das 65 Künstler umfassende Ensemble bot einem begeistert folgenden Publikum eindrucksvolle Beispiele aus der klassischen Musikkultur Syriens, au» der städtischen und ländlichen Folklore sowie der beduinischen Tradition ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    Für „Freunde der russischen Sprache" strahlt das Fernsehen der DDR im II. Programm u. a. folgende Beiträge aus: DIE SIBIRIERIN (Spielfilm mit deutschen Untertiteln). Irgendwo in Sibirien wird ein Wasserkraftwerk gebaut. Um Transportzeiten zu verkürzen, soll eine Straße durch die Felsen gesprengt werden ...

  • Reise im Zorn

    Helden dieses Gegenwartsfilms — Bulgariens Beitrag zum Filmfestival in Moskau 1971 - sind junge, selbstbewußte und begabte Menschen, die in unserer Gesellschaftsordnung alle Voraussetzungen zur Entfaltung schöpferischer Fähigkeiten haben, sie jedoch recht eigenwillig nutzen. Die Geschichte, die Glück und Verzicht einschließt, behandelt Probleme vieler junger Leute ...

  • Fernsehsendungen aus der DDR in „Mongol Televis"

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). ' Ein nahezu dreistündiges Programm „Fernsehstudio DDR" lief am Sonnabendnachmittag über die Fernsehschirme in der MVR. Nach einer „Aktuellen Kamera" und einer Magazin-Sendung „DDR heute" sangen Chris Doerk und Frank Schobel vier Titel. Den Schluß der Sendung bildete der erste Teil des Fernsehfilms „Eva und Adam" ...

  • Jule — Julia — Juliane

    Mitten in einer schweren inneren Krise begegnet die Krankenschwester Juliane Richter dem Fischer Kurt Glaukner, der als Unfallpatient auf die Wachstation kommt Um diesem jungen Arbeiter neuen Lebensmut zu geben, übernimmt sie eine große Verantwortung. Juliane erfährt dabei die Kritik, aber auch die Hilfe ihres Kollektivs ...

  • Der Staatsanwalt hat das Wort

    „...und wenn ich nein tage?" ist der Titel der 31. Folge aus der Sendereihe „Der Staatsanwalt hat das Wort". Zwei Frauen stehen im Mittelpunkt: Inge Härtung ist Mutter von drei Kindern. Als sie fast selbst noch ein Kind war, heiratete sie. Erika Pensei ist eine Frau mit Lebenserfahrung. Das persönliche Glück allerdings, die Liebe eines verständnijivollen Partners blieb ihr bisher versagt ...

  • Neuör Generalintendant in Weimar berufen

    Weimar (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Kurt Löffter, überreichte am Freitag auf -einer Vollver* Sammlung de* Ensembles) Dr. Gert Beinemann die Berufungsurkunde des Ministers für Kultur zum Generalintendanten des Nationaltheaters Weimar;: Dr. Beinemann übte viele Jahre eine leitende Funktion an dieser Bühne aus ...

  • Ein Sommerabend an der Donau

    Galati heißt die Stadt, die Schauplatz der iFarbreportage ist. Daß sie an der Donau liegt, verrät der Titel. Nicht aber, daß Stadt und Umgebung sich in den letzten Jahren vom Provinznest zum Industriezentrum gemausert haben. Das alte und das neue Galati, einige seiner Menschen an einem sonnigen Sommerabend sind kennenzulernen ...

  • Cranach-Äusstellung in Venedig eröffnet

    Venedig • (ADN-Korr.). Eine Lueas-Cranach-Grafik-Ausstellung ist am Sonnabend im Museum Bevilacqua La Masa in Venedig eröffnet worden. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der traditionsreichen Kunststadt, Dr. Giorgio Longo. Bei der Eröffnung war auch der Botschafter der DDR in Italien, Klaus Gysi, zugegen ...

  • Hauptrolle für Inna

    Als ihre „ganz große Bewährungsprobe" betrachtet Inna Tfchurikowa, Hauptdarstellerin des sowjetischen Films „Hauptrolle für eine Unbekannte", die Rolle des Mädchens Pascha. In der Sowjetunion hat dieser Film nicht nur ein Millionenpublikum gefunden, er wurde von Filmkritik und Zuschauem auch zum besten Film des Jahres 1970 gewählt Inna Tschurikowa ist mit ihm in der UdSSR, aber auch im Ausland, bekannt geworden ...

Seite 5
  • Beschlüsse der UNO systematisch mißachtet

    In drei Jahren 14 schwere Aggressionsakte Tel Avivs

    Die Machthaber in Tel Aviv, ' unterstutzt von den USA und anderen NATO-Staaten, betreiben mit der anhaltenden Okkupation arabischen Territoriums eine Politik systematischer Mißachtung der UN-Charta und von Resolutionen der Vereinten Nationen. Diese Politik wird in den letzten drei Jahren durch sich häufende Aggressionsakte gegen Ägypten, Syrien und Libanon verschärft ...

  • Kommunistische Parteien Syriens und Libanons verurteilen den Aggressor

    Neues Glied in der Kette der israelischen Kriegshandlungen

    Damaskus (ADN-JCorr.). In einer Erklärung der Syrischen Kommunistischen Partei heißt es: „Der israelische Angriff zielt auf die Festigung seiner Positionen, in den 1967 okkupierten arabischen Gebieten, auf die Verewigung der Juni- Aggression, um uns zur Hinnahme der Besetzung zu zwingen. Die Sowjetunion, ...

  • Militärjunta setzt Terror gegen Demokraten fort

    Nachhaltige Forderung nach Freilassung von Luis Corvalän

    Santiago (ADN). Die chilenische Militärjunta setzt ihren Terror \regen alle fortschrittlichen Kräfte des Andenlandes mit unverminderter Brutalität Fort. Razzien, Verhaftungen und ErichieBunren sind weiterhin an der Tagesordnung. i Die Militärbehörden haben die Ermordung weiterer acht Patrioten zugegeben ...

  • Kurz berichtet

    SO Jahre CSA

    Prag. Auf ihr 50jähriges Bestehen cann die „Ceskoslovenske Aerolinie" [CSA) zurückblicken. Flugzeuge der jeselfschaft transportieren heute ährlich fast eine halbe Million Menschen und 25 000 Tonnen Güter. :ngere Zusammenarbeit Warschau. Die UdSSR und die VR Polen werden ihre Zusammenarbeit n den Grenzgewässem und In der iVasserwirtschaft in den grenznahen 3ebieten verstärken ...

  • Alle Friedenskräfte sind herausgefordert

    Die „Prawda" zum Überfall Israels auf arabische Länder

    Moskau (ADN). Die „Prawda", das Organ des ZK der KPdSU, hat den neuen Überfall Israels auf arabische Länder als eine Herausforderung aller Friedenskräfte bezeichnet. „Die Falken aus Tel Aviv haben erneut den Weg offener Aggresstonshandlungen eingeschlagen und dadurch alle Friedenskräfte herausgefordert ...

  • .UNEN", Ulan-Bator: Neue Seite der Beziehungen

    Ulan-Bator. „Obwohl unsere Länder auf verschiedenen Kontinenten liegen, entwickeln die Völker der MVR und der DDR ständig ihre Freundschaft und Zusammenarbeit. Die Werktätigen und die ganze Bevölkerung der Mongolei sind dankbar, daß mit technischer und ökonomischer Hilfe der DDR mehrere Betriebe und Einrichtungen als Symbole der Freundschaft zwischen den beiden Völkern entstanden sind ...

  • Internationale Anerkennung gesetzmäßiges Ergebnis

    Der wachsenden internationalen Autorität der DDR durch die feste Verankerung im Bruderbund mit der UdSSR und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft widmet die „Krasnaja Swesda*1 einen Artikel des Generalsekretärs des DDR-Komitees für europäische Sicherheit, Stefan Dörnbera. Die „Sozialistitscheskaja Industrija" betont in einem Kommentar, die DDR habe in den 24 Jahren ihres Bestehens „gewaltige Effolge beim sozialistischen Aufbau erzielt" ...

  • Der Weltkongreß wird erfolgreich vorbereitet

    Moskau (ADN). Am Sonntag wurde in Moskau die Sitzung des Exekutivkomitees des Internationalen Komitees zur Einberufung des Weltkongresses der Friedenskräfte, der Ende Oktober in der sowjetischen Hauptstadt stattfindet, beendet. Der Vorsitzende des Internationalen Exekutivkomitees und Generalsekretär ...

  • Andenken der Helden geehrt

    Sofia. Mit einer Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal in Sofia ehrten am Sonntag die in der bulgarischen Hauptstadt arbeitenden DDR-Bürger, so* wie die DDR-Studenten anläßlich des 24. Jahrestages der Gründung der DDR das Andenken der gefallenen Sowjetsoldaten. Bei der Kranzniederlegung durch DDR-Botschafter ...

  • Ministerpräsident Japans in Hoskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Der japanische Ministerpräsident, Kakuei Tanaka, ist am Sonntag zu einem offiziellen Besuch der Sowjetunion in Moskau eingetroffen. Er folgt einer Einladung der Sowjetregierung. Auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo wurde Kakuei Tanaka vom Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, begrüßt ...

  • DKP-Konferenzen bereiten Hamburger Parteitag vor

    Dflsseidorf (ADN). Neun Bezirks- und Landesdelegiertenkonferenzen der DKP fanden am Sonntag zur unmittelbaren Vorbereitung des Hamburger Parteitages der DKP statt In Anwesenheit von Mitgliedern des Präsidiums und des Sekretariats des Parteivorstandes der DKP -wurden die neuen. Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Bezirks- und Landesorganisationen sowie die Bezirks- und Landesvorstände gewählt ...

  • Bruderbund festigt und vertieft sich weiter

    Sowjetische Presse zu den Beziehungen zwischen beiden Staaten

    Moskau (ADN). Die zentrale Presse der Sowjetunion würdigte am Sonntag den 24. Jahrestag der Gründung der DDR. Die Zeitungen veröffentlichten das Grußschreiben Leonid Breshnews, Nikolai Podgornys und Alexej Kossygins an die führenden Repräsentanten der DDR. In den gleichen Ausgaben erschienen Beiträge des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, und weiterer DDR-Persdnlichkeiten ...

  • Yietnamabkommen durch Saigon erneut verletzt

    Hanoi (ADN). Saigoner Truppen haben Ende September unter Einsatz starker Truppenverbände sowie von Luftwaffen- und Artillerieeinheiten Operationen zur Besetzung des befreiten Gebiets Todhauha in der Provinz Teninh eingeleitet, die zu den größten seit, der Unterzeichnung des Pariser Vietnamabkommens gehörten ...

  • Das Parteilehrjahr 1973/74 wurde m Hanoi eröffnet

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Hanoier Stadtparteiorgariisation der Partei der Werktätigen Vietnams (PWV) hat das Parteilehrjahr 1973/74 eröffnet. An den Zirkeln nehmen vor allem Mitglieder der Grundorganisationen aus Industrie, Landwirtschaft und Handel teil. Sie studieren die theoretischen Grundlagen des Marxismus-Leninismus sowie den revolutionären Weg Vietnams, den Parteiaufbau und Fragen der Wirtschaftsführung ...

  • Dem 114. Element auf der Spur

    Moskau (ADN). Der sowjetische Physiker, Akademiemitglied Georgi Fljorow, ist auf Grund theoretischer Berechnungen der Ansicht, daß das 114. Element des Periodensystems von Mendelejew in der Natur vorkommen muß. Bisher Ist es noch in keinem Laboratorium der Welt synthetisiert worden. Dieses Element müßte ähnliche Eigenschaften wie Blei aufweisen ...

  • begingen ihren Ehrentag

    Moskau (ADN-Korr.). Fast drei Millionen sowjetische Lehrer begingen am Sonntag ihren Ehrentag. Die verantwortungsvolle Tätigkeit der Pädagogen und Erzieher, die in fast 200 000 Schulen des Landes unterrichten, wurde von den sowjetischen Zeitungen in großer Aufmachung gewürdigt. Die Zahl der sowjetischen ...

  • Genscher: Staatsdienst für ehemalige SS-Leute legitim

    Bonn (ADN). BRD-Innenminister Genscher hat die Tätigkeit ehemaliger SS-Angehöriger im Staatsdienst der BRD als legitim bezeichnet. Wie die amerikanische Nachrichtenagentur AP meldet, erklärte er, die frühere Zugehörigkeit zur SS könne nicht aulschließen, daß die betroffene Person eine Beschäftigung im Staatsdienst erhält ...

  • Streikende Arbeiter in der BRD von Polizei bespitzelt

    Stuttgart. (ADN). Das Innenministerium des BRD-Landes Baden-Württemberg hat am Wochenende offiziell bestätigt, daß streikende Arbeiter von Polizeidienststellen bespitzelt und registriert werden. In einer Fernsehsendung erklärte Innenminister Schieß, er habe den Polizeidienststellen des Landes Anweisungen gegeben, bei Arbeitsniederlegungen gegen Arbeiter zu ermitteln ...

Seite 6
  • Halle

    I 14. Zentrale Verkaufsmesse I Leipzig, Messegelände Halle 6 vom 23. bis 25. Oktober 1973 Nach kurzer, schwerer Krankheit starb am 1. Oktober 1973, kurz vor Vollendung seines 51. Lebensjahres unser Betriebsdirektor des VEB Exportbierbrauerei Wernesgrün, Genosse Hans Soll mehrfacher Träger staatlicher ...

Seite 7
  • stimmte optimistisch

    Initiative der UdSSR und der sozialistischen Länder zeitigte erste Resultate / Von Klaus Ullrich

    Schon bei der Eröffnung ergab sich, daß die Wortführer für „offene Spiele" mit Berufssportlern, für die Abschaffung des Zeremoniells und anderer „Reformen" äußerste Zurückhaltung übten. Die vielen Absagen an solche Pläne an den nächsten Tagen veranlaßten sogar Willi Daume, offen zu bekennen, daß sich seine Meinung gewandelt habe und er auch in Zukunft für Flaggen und Hymnen sei ...

  • UdSSR, Ungarn und DDR teilten sich die elf Siege

    Gute Leistungen bei den Finalkämpfen des TSC-Turniers

    UdSSR-Boxer sind bei internationalen Turnieren immer für vordere Plätze gut, selbst Athleten aus der zweiten oder gar dritten Reihe. Diese Tatsache wurde beim IV. Internationalen Boxturnier von Berlin, das am 24. Jahrestag der DDR vor rund 4000 Zuschauern in der Dynamo- Sporthalle zu Ende ging, einmal mehr eindrucksvoll bestätigt ...

  • AngeloHoymevergabden Einielsieg beim Sprung

    Des französischen Trainers Albert Anges staunend-bewunderndes Kopfschütteln nach dem spektakulären Salto-Aufsprung von Angela Hoyme auf den Stufenbarren galt ebenso wie der gedämpfte Aufschrei der sachkundigen Zuschauer in der vollen Leipziger Halle Leplaystnaße etnem sehenswerten Höhepunkt des Turiierinnen-iLänderkampfes ...

  • Fußball-Liga

    Staffel A: FC Hansa Rostock II gegen Einheit Güstrow 4 : 0, Post Neubrandenburg-Vorwärts stralsund 1 :2, Demmlner VB-Dynamo Schwerin 1 :1, TSG Wismar-TSG Bau Rostock 0 :0, KKW Nord Greifswald-Vorwarts Neubrandenburg 0 :0, Motor Schwerin gegen Schiffahrt/Hafen Rostock 2 :0. Vorwirts Stralsund Post Neubrandenburg SchUfahrt/Hafen Rostock Dynamo Schwerin Vorw ...

  • SC Empor RostockTurniersieger

    Das zweitägige I. Internationale Hallenhandballturnier des SC DHfK Leipzig um den Wanderpokal des Rektors der DHfK endete nach insgesamt 21 Spielen von zweimal 12 Minuten mit dem Sieg des DDR-Meisters SC Empor Rostock. Die Bukarester Stadtauswahl, deren Spieler mit Ausnahme zweier Neulinge der rumänischen Nationalmannschaft angehören, erreichte zwar denselben Punktstand von 10:2 wie die Rostocker ...

  • (ADN)

    Hans-Joachim Hartnick gewann die IV. Sternfahrt Mit einem klaren Gesamterfolg des 18jährigen Cottbusers Hans- Joachim Hartnick endete am Sonntag in Neugersdorf die IV. Internationale Sternfahrt — eine der bedeutendsten Junioren- Etappenfahrten Europas —, an der etwa 90 Radsportler aus Bulgarien, Ungarn, Polen, Dänemark, Schweden, Österreich und der DDR teilnahmen ...

  • Lotto • Toto •k aus 49

    40. Spielwoche 1973 Zahlenlotto 30 - 54 - 79 -83- 86, Z.: 75 Prämien zu 25 Mark: 228 Prämien zu 10 Mark: 372 Tele-Lotto 7-10-17-18-27 Prämien zu 15 Mark: 173 und 634 Lotto-Toto 5 aus 45 21 - 26 - 27-31*-33, Z.: 25 Prämien zu 5 Mark: 18 und 49 6 aus 49 (I. Ziehung) 7 - 9 -18 -19 - 25 - 30, Z.: 5 Prämien zu 15 Mark: 250 und 959 6 aus 49 (2 ...

  • Hallenser Kegler wurden wieder Europapokalsieger

    Das 5. Europapokalfinale der Asphältkegler endete in der Slavia-Sporthalle von Karlovy Vary mit einem überlegenen DDR- Sieg für Buna Halle mit 13160 Punkten. Die nächsten Plätze belegten Postar Split (Jugoslawien) mit 12 892 Zählern und Motor Dresden-Neustadt (12 415). Die Hallenser Kegler wiederholten ihren Vorjahreserfolg von Liberec und erkämpften den insgesamt vierten Europapokal einer DDR-Klubmannschaft der Asphaltkegler hintereinander ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Auf der Rückseite einer nach Osten abgezogenen Störung setzt sich am Montag schwacher Zwischenhocheinfluß in unserem Raum durch, jedoch bleibt die eingeflossene feuchte Meeresluft wetterbestimmend. Daher wird es anfangs bedeckt, gebietsweise auch länger neblig-trüb sein. Im Tagesverlauf sind einzelne Auflockerungen zu erwarten ...

  • NeuesDeutschiand

    Redaktion und Vertag, MIT Berlin, Franz-Mehrlng-Platz t, Telefon: Sammelnummer il 10. Abonnementspreis monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1031 Berlin, Frankfurter Allee lla, Konto-Nr. (721-13-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. IU-M - Alleinige AnT^gf»n<^nTiE>frm* DEWAG WERBUNO BERLIN, IM Berlin, Bosenthaler Straße M-H, und alle DEWAO- Betrleb« und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Nächste Session in Wien

    Auf der Pressekonferenz zum Abschluß der 74. Session des Internationalen Olympischen Komitees in Warna gab Präsident Lord Killanin am Sonntag bekannt, daß die nächste Tagung des IOC im Oktober 1974 in Wien stattfinden wird. Dort würde auch über die Vergabe der Olympischen Spiele 1980 entschieden. Lord Killanin hob noch einmal hervor, daß der X ...

  • HANDBALL

    Pokalturnier der Frauen in Wismar: 1. TSC Berlin (5:1 Pkt., 43:34 Tore), 2. TSG Wismar (5:1, 38:33), 3. SC Leipzig (2:4, 35:30). In Zwickau: 1. Sachsenring Zwickau (62, 23:16), 2. Svlesa Vilnius (6:2, 23:19), 3. Halloren Halle (5:3, 20:16). Europapokal: CH Bratislava gegen Sittardia Sittard 19:12. Freundschaftsspiele: Motor Eisenach—Rasa Vilnius 3322, Frauen: HaUoren Halle-Svlesa Vilnius 14:15 ...

  • I

    Staffel E: Motor Suhl gegen Motor Elsenach 3:3, FC Rot-Weiß Erfurt II gegen Motor Nordhause.v West 2 :0, Zentronik Sömmerda-St-hl Maxhütte 1 :0, Chemie Zeitz-Chemie Schwarza 1 :1, Vorwärts Meiningen-Motor Steinach 0 :0, FC Carl Zelss Jena II gegen Wismut Gera 0 :2. Motor Suhl Wismut Gera FC Carl Zeiss ...

  • SCHIESSEN

    Internationale Wettbewerbe der Wehrorganisationen' in Budapest: DDR-Siege für die Junioren Hellfried HeiMort (Standardgewehr, 00 Schuß liegend/591), Jürgen Wiefei (Schnellfeuerpistole/593) und Andreas Spisla (Laufende Scheibe/ f 536). Senioren, Schnellfeuerpistole: 1. Margasow (UdSSR/590), 2. Suski (DDR/588) ...

  • Erstmals Jugoslawien

    Jugoslawien sicherte sich in Barcelona mit einem klaren 78:67-Finalsieg über Spanien zum ersten Male die BasketbaU-Eui-opameistenschaft. Olympiasleger und Titelverteidiger UdSSR '(letztes Spiel 90:58 gegen CSSR) wurde nach der Niederlage gegen Spanien Dritter.

  • Nur ein DDR-Sieg bei der Spartakiade in Sofia

    Lediglich einen DDR-Sieg gab es am ersten Tag der Leichtathletik-Spartakiade der Schutzund Sicherheitsorgane der sozialistischen Länder in Sofia. Heinz- Joachim Rothenburg gewann das Kugelstoßen mit 20,06 m vor Olympiasieger Wladislaw Komar (Polen/19,45).

  • RADSPORT

    Kriterium, „Rund um den Alexanderplatz" (40 Runden): 1. Spliesgardt (Post Berlin), 2. Schmutzler (Stahl Hennigsdorf), 3. Raschik (TSG Oberschöneweide).

  • EISHOCKEY

    Europapokal-Rückspiel (Halbfinale): Dukla Jihlava-ZSKA Moskau 1:3 (1:1, 0:1, 0:1), 1. Spiel 0 :6. Finale: Moskau—Brynaes Gaevle (Schweden).

  • TRABRENNSPORT

    Karlshorst, „Preis des 04. Jahrestages der DDR" (3500 m): 1. Lebenstraum mit J. Czaplewski, 2. Werano, 3. Zauberer. 4. Lesoto.

  • Spitzenbelastungszeit für den Monat Oktober

    Spitzenbelastungszeit von e.30 bis 8.00 Uhr und 17.00 bis 21.00 Uhr. Stund« der höchsten telastung: it.00 bis 19.00 Uhr.

Seite 8
  • feierte ihren Geburtstag

    Streiflichter Paar« pflanzten jung* Bäum*

    In der Kreisstadt N*uruppin pflanzten junge Ehepaare des Jahrgangs 1973 im Beisein vieler Bürger neue. Bäume. Die schöne Tradition, anläßlich der Eheschließung einen Baum zu pflanzen, hatten die Neuruppiner im Frühjahr wieder lebendig werden lassen, als zahlreiche Bäumer in der Kreisstadt wegen Überalterung gefällt werden mußten ...

  • Unsere Scepu Zwischen dem Alex und dem Strausberger Platz Volksfest der Freundschaft und Solidarität in der Hauptstadt

    Das traditionelle Volksfest zum Tag der Republik in der Hauptstadt wurde in diesem Jahr von über 5000 Musikern, Sängern und Tänzern — Berufs- und Laienkünstlern — gestaltet. Zwischen Alex und Strausberger Platz wirkten sie auf Freilichtbühnen und Podien in 16 Orchestern und Kapellen sowie 15 Ensembles ...

  • NEUBRANDENBURG

    Ein Höhepunkt des Geburtstages, den viele Einwohner der Bezirksstadt im Kulturpark am Tollensesee verbrachten, war am Abend ein festliches Konzert des Staatlichen Sinfonieorchesters Neubrandenburg. Mit 150 Sängern kamen aus der Syrischen Arabischen Republik. Die Gäste aus dem Orient — sie sind zum erstenmal in unserer Republik — bezauberten ihr Publikum ...

  • LEIPZIG

    Ein Turmblasen vom altehrwürdigen Rathaus war in der Messestadt Auftakt zu den zahlreichen Veranstaltungen. Angehörige des Poetischen Theaters „Louis Fürnberg" Oasen während der Literaitur- Diskothek aiuf dem Sachsenplatz Prosa und Lyrik von Pablo Nenida. Dean Reed und Jadwiga Strelecka waren gefederte Gäste der festlichen Estrade „Frieden, Freundschaft, Solidarität" ...

  • GERA

    Im jüngsten Neubauviertel der Bezirksstadt, in der Fudikstraße, lösten von früh bis spät Konzerte, Kinderfeste, Modeschauen und Tanz einander ab. Mit einem alljährlich zum DIDR-Gebuntstag stattfindenden Marktflest beging die alte Arbeiterstadt Weida, Kreis Gera-iLand, den Tag der Republik Auftakt dazu ßaiben das Orchester „Vilema Bocka" au« Plzen und die Osterländer Blasmusikanten ...

  • KARL-MARX-STADT

    Der Solidarität mit der 'Unidad Populär und allen chilenischen Patrioten war eine große Smgeveranstaltung in Karl- Marx-Stadt gewidmet Geburtstagserüße von Freunden überbrachten dos Zentrale Ensemble der sowjetischen Luftstreitkräfte in der DDR, der polnische Knabenchor „Szpaki" und ein böhmisches Jugendiblasorchester ...

  • MAGDEBURG

    Zahlreiche Kulturveranstaltungen fanden auch auf Straßen und Plätzen der Stadt der Schwermaschinenbauer statt. So erfreuten das Blasorchester des VEB Schwermaschinenbaukombinates „Karl Liebknecht" mit munteren Weisen, Laienkünstler des Arbeitervarietes aus dem VEB Armaturenwerk „Karl Marx" mit einem vielfältigen Programm die Gäste ...

  • DRESDEN

    Viele tausend Dresdner luntemahinen, bevor sie die Veranstaltungen im Kulturpark besuchten, einen Spaziergang durch Johannstadt, das größte • Wohnungsbaugebiet des Elbebezirke«. 'Am Vorabend des DDR-Jahrestages war dort die 2000. Neubauwohnung bezogen worden. 180 Familien erlebten den Feiertag als Mieter des ersten Hochhauses dieses Stadtteils und sahen bei einem Blick aus dem Fenster «hon auf die nächsten Wohnhäuser, die Dresdens Bauarbeiter ebenfalls vorfristig fertigstellen wollen ...

  • ROSTOCK

    Ein ebenso schweres wie wertvolles Geburtstagsgeschenk legten die Hafenarbeiter aus »Wismar auf den Tisch: Die SOmillionste Tonne Güter nach 1945 wurde umgeschlagen. Hunderte Arbeiter und Einwohner waren dabei, als sich der symbolische Kranhub auf das DDR-Motorschiff „Darß"' senkte, das seine Fahrt ins Mittelmeer antritt ...

  • SUHL

    Im Südthüringer Bezirk gab es viele Volkssportveranstailtungen. In Suhl veranstalteten Wohngebiet« Sportfeste. In Goldlauter wurde bereite um 7 Uhr der Start zu einem Crosslauf gegeben, dem sich am Nachmittag andere volkssportliche Wettbewerbe anschlössen. Auf dem SegeMLufiplate GoKtLaiuter traf man sich aus der näheren und weiteren Umgebung zu einem großen Dnachensteieen ...

  • SCHWERIN

    Auf dem Festplatz von Redefin zeigten die Arbeiter und Angestellten der Pferdezuchtdirektion Nord vor vielen Einwohnern des Kreises Hagenow Ausschnitte aus ihrer diesjährigen Pferdeüeistungsschau. Gäste aus der sangesfreudigen Estnischen SSR stellten sich mit Liedern und Tänzen aus ihrer sozialistischen Heimat vor, Kulturgruppen des Kreises Hagenow gaben Kostproben ihres Könnens, In der Bezirksstadt fand der schon traditionelle Große Zapfenstreich von Einheiten der NVA statt ...

  • HALLE

    Besonderer Anziehungspunkt der Festveranstaltungen waren die 4. gemeinsamen. Betriebsfestspiele der Chemiekombinate Leuna und Buna in der jungen Chemiearbeiterstadt Halle-Neustadt und in den Städten Merseburg, Leuna, Schkopau, Bad Dürrenberg und Bad Lauchstädt. „24 Nelken unserer Republik" hieß das Festprogramm auf der großen Freilichtbühne im Kulturpark Saalaue mit dem Musikkorps des Mdl Halle, Jugendtanzgruppen, FDJ- Singegruppen und Künstlern des Landestheaters ...

  • FRANKFURT (ODER)

    Gemeinsam mit ihren Freunden aus der DDR feierten zahlreiche polnische Bürger, die über die Friedensbrücke herübergekommen waren. In der Karl- Marx-Straße wurden auf zwei Bühnen von zahlreichen Kulturensembles bunte Unterhaltungsprogramme geboten, unter den Mitwirkenden liebe alte Bekannte wie das 60 Mitglieder zählende Blasorchester des metallurgischen Betriebes „Zastal" aus Zielona Gora sowie weitere Berufs- und Laienkünstler der Volksrepublik Polen ...

  • ERFURT

    Rund um den Wilhekn-ODöll-iPllaibz feierten die Erfurter gemeinsam mit dem Energiekombinat Süd den Abschluß der diesjährigen Betriebsfestspiele mit Sportwettbewenben, Kinderfest und Estnadenprogramm. Höhepunkt des seit sechs Wochen laufenden Vollcssportwettbewerbs zum 24. Jahrestag der Republik war die Ermittlung der Schützenmeister 1973 ...

  • POTSDAM

    Am Sonntagvormittag hatten die Potsdamer mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Bassinplatz die bei der Befreiung der Stadt vom Hitlerfaschismus gefallenen Sowjetsoldaten geehrt. Der Nachmittag vereinte Tausende Bürger auf der Freundschaftsinsel bei einem bunten Programm. Auch in den Kulturhäusern der Stadt sowie im Jugendzentrum war reges Leben ...

  • COTTBUS

    Die deutsch-polnische Freundschaft, drückte sich auch in zahlreichen Geburtstagsveranstaltungen entlang der Neißegrenze aus. „Grüße aus Poznan" hieß ein Festprogramm polnischer Künstler im Filmtheater „Friedensgrenze" in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Das polnische Folkloreensemble „Tozdoki" erfreute die Spremberger und die Einwohner von Bad Muskau ...

  • Ein festlicher Tag der Lebensfreude

    Tausende Bürger bei Kulturveranstaltungen und Sportwettkämpfen in allen Bezirken

    aus Neubrandenburger und NeustreAitzer Chören wurde die Kantate „Und,, zwischen alten Toren neues Leben" von Lothar Voigtländer (Musik) und Wolfgang Tilgner (Text) aufgeführt

Seite
Die Sowjetunion verurteilt Israels fortgesetzte Eroberungspolitik DDR: Beseitigung des Kriegsherdes zur Friedenssicherung unumgänglich Auf vom VIII. Parteitag vorgezeichnetemWeg in gesicherte Zukunft Empfang im Amtssitz des Staatsrates / Toast des Vorsitzenden des Staatsrates, Willi Stoph / Viele herzliche Gespräche mit Werktätigen Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Sozialisten UNO-Beobachter melden verstärkte Kampflfifigkeit Voll Optimismus feierte die DDR ihren Geburtstag # Brutaler Terror der Faschistenjunta hält
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen