18. Sep.

Ausgabe vom 06.10.1973

Seite 1
Seite 2
  • Herzliche Glückwunschschreiben aus allen Teilen der Republik

    Berlin (ADN). In einem vom Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Erich Correns, unterzeichneten Glückwunsch an den Vorsitzenden des Ministerrates, Horst Sindermann, wird betont: „Alle in der Nationalen Front vereinten gesellschaftlichen Kräfte werden mit schöpferischer Initiative und Aktivität dazu 'beitragen, die großen Aufgaben der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik "bei der Erfüllung der Hauptaufgabe des VIII ...

  • VR Bulgarien

    Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Will! Stoph Berlin Sehr geehrter Genosse Stoph I Anläßlich Ihrer Wahl zum Vorsitzenden des Staatsrotes der Deutschen Demokratischen Republik bitte lieh Sie, im Namen des Staatsrotes der Volksrepublik Bulgarien, des ganzen bulgarischen- Volkes sowie in meinem eigenen Namen die herzlichsten kameradschaftlichen Glückwünsche und besten Wünsche entgegenzunehmen ...

  • Botschafter der Republik Irak zu Abschiedsbesuchen

    Willi Stoph empfing F. M. al Tikriti

    Der Vorsitzende des Staatsrates würdigte die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Irak und brachte seine Gewißheit zum Ausdruck, daß sich die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten auch in Zukunft vertiefen und erweitern werde. Er dankte dem Botschafter für seine Tätigkeit zum Wohle und zum Nutzen beider Staaten und Völker ...

  • SR Rumänien

    Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Sehr geehrter Genosse Stoph I Ihre Wahl in die hohe Funktion des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik nehme ich zum freudigen Anlaß, Ihnen im Namen des Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche und Wünsche für Gesundheit und Erfolg In Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit zu übermitteln ...

  • Weltfriedenskongreß wird vielfaltig vorbereitet

    Bürger des Bezirkes Rostock solidarisch mit Chiles Werktätigen

    Rostock (ND). Auf einer Sitzung des Bezirksaussschusses der Nationalen Front am Freitag in Warnemünde gab Harry Tisch, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock, bekannt, daß der Volkswirtschaftsplan im Bezirk gegenwärtig mit 23 Millionen Mark Warenproduktion übererfüllt ist ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Max Butting Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 85. Geburtstag spricht das ZK Herrn Prof. Dr. Max Butting, Berlin, aus. Im Grußschreiben heißt es u. a.: »Wir achten und ehren Sie als einen würdigen Repräsentanten des sozialistischen Musiklebens in unserer Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Relief am Thälmannplatz in Halle feierlich enthüllt

    Halle (ND). Am Freitag wurde im Beisein von Werner Felfe, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, anläßlich des 24. Jahrestages der DDR am Hallenser Thälmannplatz unter reger Anteilnahme der Bevölkerung ein 30 m langes Relief feierlich enthüllt. Dieses von einem Dresdner Künstlerkollektiv geschaffene eindrucksvolle Werk zeigt die Geschichte der revolutionären Arbeiterbewegung vom Kommunistischen Manifest bis zur sozialistischen Verfassung der DDR ...

  • Bedeutende Leistungen für unsere Republik gewürdigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    werk Oberspree, an das ZK der SED, den Staatsrat und den Ministerrat. Er versicherte, die Verleihung der Orden und Ehrentitel sei Verpflichtung, auch künftig durch fleißige Arbeit, kühne Ideen und große gesellschaftliche Aktivitäten zur Verwirklichung der Beschlüsse von Partei und Regierung beizutragen ...

  • Grußschreiben der FIR

    Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) übermittelte folgenden Glückwunsch an Willi Stoph: „Aus Anlaß Ihrer Wahl zum Vorsitzenden des Staatsrates der DDE übermittelt Ihnen die FIR die aufrichtigsten Glückwünsche. Sie verbindet damit die Überzeugung, daß Sie so, wie in der Vergangenheit, auch in Zukunft Ihre Kraft zum Wohle Ihres Volkes wie auch für die Sache des Friedens einsetzen, und wünscht Ihnen in Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit schöne Erfolge ...

  • Kampfesgrüße an die Volksarmee der CSSR

    Berlin (AfDN). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat dem Minister für Nationale Verteidigung der OSSR, Armeegeneral Ing. Martin Dzur, ein Grußtelegramm übermittelt. Darin heißt es u. a.: „Aus Anlaß des 29. Jahrestages der tschechoslowakischen Volksarmee übermittle ...

  • DKP-Vorstand gratuliert

    Berlin (ADN). In einem vom DKP- Vorsitzenden, Kurt Bachmann, unterzeichneten Glückwunsch an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, wird betont: „In der weiteren Stärkung der DDR sehen wir Kommunisten der Bundesrepublik eine bedeutsame Voraussetzung für die weitere Entspannung in Europa, für die volle Verwirklichung der Verträge zwischen den kapitalistischen und sozialistischen Staaten Europas, zwischen BRD und DDR ...

  • Weitere Staatstelegramme

    Der Präsident der Republik Finnland telegrafierte an Willi Stoph: „Anläßlich Ihrer Ernennung zum Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik will ich diese Gelegenheit ergreifen. Eurer Exzellenz meine herzlichen Glückwünsche auszusprechen sowie viel Erfolg und persönliches Wohlergehen zu wünschen ...

  • Sekretariat des RGW

    Vorsitzender des Staatsrates der DDR Genossen Willi Stoph ■erlin Sehr geehrter Genosse Stoph I Gestatten Sie mir, Sie im Namen des Sekretariats des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe sowie in meinem eigenen Namen zu Ihrer Wahl in das hohe Amt des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR zu beglückwünschen ...

  • Dank aus der Koreanischen Volksdemokratischen Republik

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KVDR, Kim Ir Sen, und der Vorsitzende des Ministerrates der KVDR, Kim Ir, dankten in einem Telegramm den führenden Repräsentanten der DDR für die Glückwünsche zum 25. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik ...

  • Republik Kuba

    Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin : Aus Anlaß Ihrer1'BerofungTrivneu«rver-" antwortungsvolle Funktionen in Staat und Regierung der Deutschen Demokratischen Republik möchten wir Ihnen unsere brüderlichsten Glückwünsche übermitteln und Sie der Freundschaft unseres Volkes versichern ...

  • SFR Jugoslawien

    An den Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermahn Es ist mir eine besondere Freude, Sie zu Ihrer Wohi zum Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik zu beglückwünschen. Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen Erfolg in Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit ...

  • Nach Moskau zur Tagung des Exekutivkomitees

    Zur Teilnahme an der Tagung des Exekutivkomitees des internationalen Vorbereitungskomitees für den Weltkongreß der Friedenskräfte sind am Freitag Manfred Feist, Kandidat des ZK der SED, Werner Rümpel, Generalsekretär des Friedensrates der DDR, und Fritz Rathig, Sekretär des Friedensrates, in die sowjetische Hauptstadt gereist ...

  • DSF-Ehrennadel an Bürger und Kollektive verliehen

    Berlin (ADN). Für hervorragende Leistungen bei der Stärkung und Vertiefung des Bruderbundes DDR—UdSSR sind am Freitag in Berlin 36 Persönlichkeiten, darunter neun sowjetische Bürger, und fünf Kollektive mit der Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft in Gold ausgezeichnet worden ...

  • Broschüren von der 10. Tagung «erscheinen im Dietz Verlag

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag Berlin erscheinen in diesen Tagen folgende Materialien der 10. Tagung des ZK der SED als Broschüren: Aus dem Bericht des Politbüros an die 10. Tagung des ZK der SED; Berichterstatter: Genosse Albert Norden. Das Wohnungsbauprogramm der DDR für die Jahre 1976 bis 1990; Referat des Genossen Wolfgang Junker ...

  • Begegnung im MfÄA

    Berlin (ADN). Der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Joachim Mitdank traf am Freitag mit dem Westberliner Senatsrat Heinz Annußek .zu einer Unterredung über beiderseitig interessierende Fragen zusammen. Die Begegnung fand im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR statt ...

  • NeuesDeutschiand

    . DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobeia, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik und des Nationalrates der Nationalen Front

  • Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verhaftet

    Berlin (ADN). Am 4. Oktober 1973 wurde auf der Autobahn der Einwohner von Berlin (West) Franz Osterholt wegen Mißbrauchs des Transitabkommens verhaftet und den zuständigen Organen der DDR zur Aburteilung übergeben.

  • Berlin

    Die Festrede hält das Mitglied des Politbüro» des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 6. Oktober 1973 / Seite 3 ZUM 24. JAHRESTAG DER DDR an das Kollektiv aus den Braunkohlenkombinaten Bitterfeld und Regis Kurt Bernhardt, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft komplexe Gleismechanisierung im Tagebau Goitsche; Günter J ä n i c k e, Brigadier im Abraumbetrieb Goitsche; Ingenieur ...

  • II. Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für seinen Anteil an der komplexen sozialistischen Rationalisierung der großen Dithiophosphorsäureester-Anlage und die dabei erreichten wesentlichen Verbesserungen der Arbeite- und Lebensbedingungen 'an das Kollektiv"Rationalisierung „Bi 58" im VEB Chemiekombinat Bitterfeld Dipi;-rng. Erwin Armbrüster,* ~'~ Objektverantwortlicher; Dipl ...

  • II. Klasse für Kunst und Literatur

    Für seine Forschungsarbeiten und Publikationen zur sozialistischen deutschen Literatur an das Kollektiv der Abteilung Geschichte der sozialistischen Literatur hei an das Kollektiv der sozialistischen Arbeitsgemeinschaft „Präkoni" Diplomphysiker Volker G u y e n o t, Abteilungsleiter im Abschnitt Technologie, Werk 2 des VEB Carl Zeiss Jena Dipl ...

  • Nationalpreis der DDR

    I. Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für seinen Anteil an der Entwicklung, Pro« duktion und kurzfristigen Einfuhrung neuer veterinärmedizinischer Impfstoffe an das Kollektiv aus wissenschaftlichen Einrichtungen für die Forschung, Entwicklung, Prüfung und Produktion neuer veterinärmedizinischer Impfstoffe und Verfahren VR Prof. Dr. med. vet ...

  • Vaterländischer Verdienstorden In Gold

    In Würdigung außerordentlicher Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik Edith Brandt, Mitglied des Zentralkomitees und Sekretär' der Bezirksleitung deg SED Halle; Prof. Heinrich Brunn, Ordentlicher Professor fUr Geschichte des Journalismus an der Sektion Journalistik der Karl-Marx-Universität Leipzig; Adolf Buchholz, Betriebsdirektor im VEB Rationalisierungswerk Berlin; Prof ...

  • Hohe staatliche Auszeichnungen verliehen Karl-Marx-Orden

    Für seinen' Anteil an der Entwicklung, Konstruktion und Fertigungsüberleitung der Zentraleinheit EC 2040, mit der ein wesentlicher Beitrag zur Realisierung des Programms der Rechentechnik der sozialistischen Länder geleistet wurde an das Kollektiv „Entwicklung und Konstruktion der Zentraleinheit EC 2040" Dipl ...

  • CDU; ■'

    Oberarzt Dr. Sara Jegzentis, Facharzt für Innere Medizin im Regierungskrankenhaus, Berlin; Heinz J u c h, Mitglied des Zentralkomitees und Stellvertretender Vorsitzender der ZPKK beim ZK der SED; Dr. Günter Kertzscher, Stellvertretender Chefredakteur des Organs des Zentralkomitees der SED „Neues Deutschland"; Prof ...

  • I. Klasse für Kunst und Literatur

    Für sein Gegenwartsschaffen, insbesondere für seine Romane, die das Werden einer neuen sozialistischen Gesellschaft im ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staat gestalten Hermann Kant, Schriftsteller, Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR; Für ihre Leistungen als Chorakterdarstellerin, ...

  • Ehrentitel „Hervorragender Wissenschaftler des Volkes

    In Anerkennung seiner langjährigen Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der anorganischen Hochpolymeren, insbesondere der Derivate der Kieselsäure in wäßrigen Medien Prof. Dr. phil. habil. Dr. rer. nat. h. c. Erich Thilo, Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR und Direktor im Ruhestand ...

  • I. Klasse für Wissenschaft und Technik

    Für seinen Anteil an der Entwicklung und Fertigungsüberleitung eines Spitzengerätes der geodätischen Vermessungstechnik und an der Einführung eines mit diesem Gerät erstmals anwendbaren hochrationellen Vermessungsverfahrens

Seite 4
  • Vaterländischer Verdienstorden in Bronie

    In Würdigung hervorragender Verdienst« beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik Oberveterinärrat Prof. Dr. sc. Rudolf von der A a, Ordentlicher Professor für Veterinärhygiene, Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin an der Humboldt- Universität zu Berlin; Dr ...

  • III. Klasse für Kunst und Literatur

    Für seine Tätigkeit bei der Übersetzung und Verbreitung der russischen und sowjetischen Literatur in der Deutschen Demokratischen Republik ah das Kollektiv hervorragender Übersetzer aus der russischen und sowjetischen Literatur Lieselotte Remane, Übersetzerin; Günther Stein, Schriftsteller und Übersetzer; ...

  • Vaterländischer Verdienstorden in Silber

    In Würdigung hervorragender Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik Der Bürger der UdSSR Prof. Dr. phil. Vitali S t o 1 j a r o w, Dozent am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED; ...

  • Hohe staatliche Auszeichnungen verliehen

    (Fortsetzung von Seite 3) Für seine Leistungen auf dem Gebiet der marxistisch-leninistischen Philosophie, insbesondere der Geschichte der Philosophie sowie der Kritik der gegenwärtigen bürgerlichen und revisionistischen Ideologie Prof. Dr. phil. habil. Manfred Buhr, Direktor des Zentralinstitutes für ...

  • Ehrentitel „Held der Arbeit"

    Helene D e h n e r, Zwirnerin im VEB Oberlausitzer Textilbetriebe Neugersdorf; Klaus Fischer, Kernformer im VEB Metallgußkombinat Leipzig; Ingeborg Glera, Kaufhallendirektor des Kaufhallenverbandes HO Berlin Kaufhalle Schönhauser Allee; Edelwin G o e d e, Schichtleiter in der Karbidfabrik, Kombinat VEB ...

  • DDR

    Für seine Leistungen auf dem Gebiet der marxistisch-leninistischen Philosophie Prof. Dr. phil. habil. Gottfried Stiehler, Ordentlicher Professor für Geschichte der Philosophie an der Sektion Philosophie der Humboldt-Universität zu Berlin

Seite 5
  • Hohe staatliche Auszeichnungen verliehen

    (Fortsetzung von Seite 4) Helmut Morehe, 1. Sekretär der Kreisleitung der SED Bitterfeld; Klaus Morgenstern, Stellvertreter des Ministers für Leichtindustrie der DDR; Werner Muck, Mitarbeiter im Zentralkomitee der SED; Arthur Müller, Mitarbeiter der Kreisleitung der SED Zeulenroda; Erhard Müller, Vorsitzender des Rates des Kreises Senftenberg; Werner Näther, 1 ...

  • Schluß mit dem Mordterror der Generals] unta!

    Konrad Wolf, Präsident der Akademie der Künste der DDR

    Angesichts der Ermordung des einzig legitimen Volkspräsidenten der Republik Chile, Salvador Allende, angesichts des Todes des Sängers des chilenischen Volkes, unseres Korrespondierenden Mitgliedes Pablo Neruda und der barbarischen Begleiterscheinungen während seiner Aufbahrung und Beisetzung, angesichts ...

  • Ohne Furcht vor dem Weiterschreiten

    Max Butting zum 85. Geburtstag

    Max Butting, gebürtiger Berliner, Senior der Komponisten unserer Republik, feiert am 6. Oktober seinen 85. Geburtstag. Er, der in seiner Geburtsstadt und in München seit Anfang dieses Jahrhunderts aktiven Anteil an der Entwicklung der neuen Musik hatte, der Ende der zwanziger Jahre begann, sich auch ...

  • Unsere Stimme muß unüberhörbar jeden Tag ertönen

    Prof. Dr. Hermann Klare, Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR

    Im Namen der Mitglieder und Mitarbeiter der Forschungsstätten ergriff der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Hermann Klare, das Wort. „Die Geschichte und das Leben haben uns immer wieder vor Augen gestellt, daß eine der bösesten Eigenschaften die Gleichgültigkeit ist." Das gelte auch für ein Unbeteiligtsein angesichts des faschistischen Terrors der Militärjunta in Chile, erklärte der namhafte Wissenschaftler ...

  • Kranzniederlegung anläßlich des 20. Todestages von Friedrich Wolf

    Berlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung gedachten am Freitag Vertreter der Partei der Arbeiterklasse und des Staates, der Künstlerverbände sowie Freunde und Kampfgefährten des sozialistischen Schriftstellers und Dramatikers Friedrich Wolf anläßlich seines 20. Todestages. An der Ehrung am Grabe Wolfs ...

Seite 6
  • Information

    Neues Deutschland / 6. Oktober 1973 / Seite 6 AUSSENPOUTIK Vom Beinahe-Selbstmord der Arbeitslosen Gloria P. Ein Einzelfall enthüllt das brutale Gesicht der USA-Gesellschaft In Houston (Texas) wurden unlängst die Leichen von 27 Opfern eines grausigen Massenmordes geborgen. Kurz zuvor waren in Yuba City (Kalifornien) 25 von einem „Arbeitsvermittler'1 massakrierte Mexikaner aufgefunden worden Foto: ND-Repro Von Dr ...

  • Ein Bruder für den Kama-Riesen

    Kombinat für synthetischen Kautschuk in Nishnekamsk wächst

    Von unserem Moskauer Korr«spond«nt«n G«rd P r o k 61 Auch bei Dunkelheit ist das Ziel schwerlich zu verfehlen. Kommt man auf die Straße von Nabereshnyje Tschelny, sieht man schon von weitem den Feuerschein. Gas wird abgefackelt Wenngleich nicht der einzige — und vom ökonomischen Standpunkt betrachtet wahrlich nicht wichtigste —, ein Wegweiser zum Petrolchemischen Kombinat Nishnekamsk ist diese brennende Fakkel doch ...

  • Wichtiges Ziel der VR Kongo: ökonomische Unabhängigkeit

    Festigung und Ausbau des staatlichen Sektors der Wirtschaft

    Von Wolfgang WeiS Maya-Maya-Flughafen von Brazzaville. Der Blick des ankommenden Gastes fällt auf ein rotes Transparent: „Die Industrialisierung ist der Schlüssel für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes." Eine programmatische Losung, die in der jungen afrikanischen Volksrepublik mit Leben erfüllt wird ...

  • Guayana: Lage der Massen nicht leichter geworden

    Fortschrittliche Volkspartei kämpft für einen progressiven Kurs

    Von Martin K a u d e r s Erst unlängst haben Wahlen in dem weniger als eine drei Viertel Million Menschen zählenden, 214 962 Quadratkilometer großen südamerikanischen Land Guayana stattgefunden. Dabei sicherte sich die Partei des Premiers Forbes Burnham, die Nationale Volkskongreßpartei (PNC), zwei Drittel aller Sitze im Parlament Die Fortschrittliche Volkspartei (PPP), denen Generalsekretär Dr ...

  • Vom Beinahe-Selbstmord der Arbeitslosen Gloria P.

    Ein Einzelfall enthüllt das brutale Gesicht der USA-Gesellschaft

    Von Dr. Klaus Steiniger Dania im USA-Staat Florida. 27. September 1973, 18 Uhr. Eine junge Frau — die 27jährige Italo-Amerikanerin Gloria J. Polizzi — erklimmt die Außenfassade des mehr als 50 Meter hohen Wasserturmes der kleinen Stadt. Verzweiflung hat die Arbeitslose, zu dem Entschluß getrieben, ihrem Leben durch den tödlichen Sprung in die Tiefe ein Ende zu setzen ...

  • Was bringt die für Italien?

    Regierung Rumor Von Dr. Gerhard Feldbauer, Rom

    Mit der in' Rom begonnenen Pariamentsdebatte stehen erneut die Grundfragen der Reglerungspolitik des kaum 75 Tage alten linkszentrlstischen Kabinetts Rumor zur Diskussion. Als die aus Christdemokraten, Sozialisten, Republikanern und Sozialdemokraten zusammengesetzte 35. Italienische Nachkriegsregiening am 16 ...

Seite 7
  • UNO-Mitglieder gegen den Mordterror der Militärs

    Sturz der rechtmäßigen Regierung Chiles entschieden verurteilt

    New York (ADN-Korr.). Der rewalteame Sturz der rechtmäßigen Regierung Chiles, die Ermordung von Präsident Dr. Salvador Allende sowie der blutige Mordterror der Militärjunta werden in der gegenwärtig Stattflndenden Generaldebatte der XXVIH. UNO- Tagung immer wieder entechieden verurteilt Außenminister Andrej, Gromyko, Sowjetunion: Die Kräfte der Reaktion haben dem Streben des chilenischen Volkes nach wirklicher Unabhängigkeit und Freiheit einen Schlag versetzt ...

  • Weltweite Solidaritätsbewegung zur Rettung von Luis Corvalän

    Chile: Diktatoren jagen nach dem Generalsekretär der Sozialistischen Partei, Carlos Altämirano

    Santiago (ADN). Die chilenische Militärjunta hat in der Nacht zum Freitag ihre Terroraktionen gegen alle Gegner ihres Regimes weiter verstärkt Dazu hatte sie am Donnerstag kurzfristig ohne Angabe von Gründen' die seit dem Putsch bestehende Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Wie Reuter berichtet, fanden in dieser Nacht in Santiago umfangreiche Hausdurchsuchungen statt ...

  • Bruderbund — Garant glücklicher Zukunft

    Artikel von Willi Stoph zum DDR-Jahrestag in der „Iswestija"

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Der feste Bruderbund der sozialistischen Staatengemeinschaft - Garant einer glücklichen Zukunft" veröffentlicht die „Iswestija" am Freitag einen Artikel des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, der dem 24. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ge- , widmet ist ...

  • Festlicher Empfang in der DDR-Botschaft in Moskau

    Führende Persönlichkeiten folgten auch in weiteren Ländern den Einladungen zu Empfängen anläßlich des 24. Jahrestages

    Moskau (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 24. Jahrestages der Gründung der DDR gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, am Freitag in Moskau einen festlichen Empfang. Der Einladung in den Festsaal des „Arbat" auf dem Kalinin-Prospekt folgten das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Alexander Schelepin, der Sekretär des ZK der KPdSU Konstantin Katuschew, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR A ...

  • Hohe Ehrung für Georgische SSR

    Andrej Kirilenko überreichte den Orden der Völkerfreundschaft

    Zu den modernen Hochhäusern, die immer mehr das Gesicht Tbilissis bestimmen) gehört auch das Hotel „Iveria" Foto: ADN/ZB/Herbit anderen nationalen Republiken der UdSSR war dieser Orden Georgien am Vorabend des 50jährigen Jubiläums der Sowjetunion für Verdienste um die Gründung und Stärkung der UdSSR und um die Festigung der brüderlichen Freundschaft ihrer Völker sowie für seinen großen Beitrag zum kommunistischen Aufbau verliehen worden ...

  • die M

    Moskau (ADN). Die „Prawda" schrieb am Freitag: „Die Haltung Pekings zu den Brutalitäten der Junta, zu ühren Gewaltakten gegenüber, chilenischen Patrioten kann nicht anders ausgelegt werden als faktische Ermunterung der chilenischen Reaktion.'' Das Blatt erinnert daran, daß der Mord an Salvador Allende, der Schandprozeß gegen Luis Corvalän, die Massenerschießungen und unmenschlichen Folterungen „alle ehrlichen Menschen unseres Planeten schmerzlich getroffen" hätten ...

  • Ständige Übergriffe Saigons mit Nachdruck verurteilt

    Paris (ADN-Korr./ND). Die RSV- Delegation hat auf der 28. Sitzung mit den Vertretern Saigons bei Paris aus Protest gegen die unaufhörlichen Verletzungen des Vietnamabkommens durch das Thieu-Regime die Beratung verlassen. Delegationsleiter Nguyen Van Hieu verwies u. a. darauf, daß seit Anfang September starke Saigoner Truppenverbände mit Unterstützung von Flugzeugen und Panzern in Gebiete unter RSV-Kontrolle einzudringen versuchen ...

  • „Volk - halte Dich bereit!"

    Erklärung chilenischer Kommunisten

    Bogota (ADN). Die kolumbianische Zeitung „La Voz Proletaria" hat eine Erklärung von Vertretern der Kommunistischen Partei Chiles veröffentlicht, die sich zur Zeit in der Illegalität befinden. Darin heißt es, daß in Chile .eine einheitliche Organisation zur Weiterführung des Kampfes" geschaffen wird. ...

  • Gustav Husäk: Gemeinsamer Kampf schuf festes Bündnis

    Prag (ADN-Korr.). Der Kampf um den Dukla-Paß vor 29 Jahren sei ein Ausdruck des revolutionären Streben® des tschechoslowakischen Volkes, sein Vaterland nach sozialistischen Prinzipien aufzubauen. Das betonte der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, am Freitag in Prag. Er sprach beim Empfang einer Delegation der tschechoslowakischen Volksarmee durch Mitglieder der Partei- und Staatsführung der CSSR anläßlich des Ehrentages der Streitkräfte ...

  • Paris gedacht« Pablo Nerudas

    Paris (ADN). Zu einer Gedenkveranstaltung für Pablo Neruda versammelten sich am Donnerstagabend im großen Pariser Saal »Pleyel" Politiker, Diplomaten, Schriftsteller, Künstler, Bewohner der französischen Hauptstadt und ihrer Arbeitervororte. Unter den Anwesenden waren der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, und weitere Führer der Kommunistischen Partei ...

  • Verurteilung Südafrikas durch 100 UNO-Delegationen

    New York (ADN-Korr.). Die Delegierten von 100 UNO-Mitgliedstaaten, darunter aller sozialistischen Länder, verließen am Freitagmittag demonstrativ den Tagungssaal der Vollversammlung, als dem Abgesandten des Vorster-Regimes in der Generaldebatte das Wort erteilt wurde. Sie manifestierten damit ihren Abscheu vor dem faschistischen Apartheid-Staat ...

  • Wachsende Zustimmung für Sicherheitssystem in Asien

    Moskau (ADN/ND). Die von der UdSSR vorgeschlagene Schaffung eines Systems der kollektiven Sicherheit in Asien findet in der Öffentlichkeit dieser Länder immer größeres Interesse, wird in einem Kommentar von TASS unterstrichen. Das Hauptziel bestehe darin, imperialistische Kriege und Aggressionen ein für allemal auszuschließen und den riesigen Kontinent in ein Gebiet dauerhaften Friedens zu verwandeln ...

  • 14 Sfud*nt«nv*rbänd* koordinieren Aktionen

    Prag (ADN-Korr.). „Jede Universität ein Zentrum der Solidarität mit Chile" ist die Losung, unter der Studentenverbände Europas in Zusammenarbeit mit dem ISB vielfältige Aktionen im Monat der Solidarität mit Chile, der am Donnerstag begann, organisieren werden. Diese Maßnahmen wurden auf einer Beratung führender Vertreter von 14 nationalen Studentenverbänden in Prag festgelegt Der ISB wird Flugblätter und Plakate mit dem letzten Gedicht Pablo Nerudas herausgeben ...

  • MW-Note: USA nach wie vor in Südvietnam engagiert

    Hanoi (ADN). Das DRV-Außenmlnisterium macht in einer Note an die Teilnehmer der internationalen Vietnam- Konferenz und den UNO-Generalsekretär auf die ernste Situation aufmerksam, die in Südvietnam infolge der ständigen Verletzungen des Pariser Abkommens durch militärische Operationen Saigons entstanden ist ...

  • Kurz berichtet

    Kernphysiker tagen Bukarest. Ober aktuelle Probleme der Physik hoher Energien sowie der Elementarteilchen beraten Kernphysiker sozialistischer Länder 'in Sinaia. Zaire bricht mit Israel New York. Vor der UNO erklärte Zaires Präsident Mobutu, daß sein Land die Beziehungen mit Israel abbricht Gegen USA-Stützpunkt Washington ...

  • Indien begrüßt den Besuch Leonid ßreshnews

    Neu-Delhi (ADN-Korr./ND). Der bevorstehende Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Indien findet in der Öffentlichkeit dieses Landes breiten Widerhall. Wie der Vorsitzende der regierenden Kongreßpartei, Shakar Dayad Sharma, gegenüber TASS betonte, werde dieser Besuch dazu beitragen, die Freundschaft zwischen beiden Ländern weiter zu festigen ...

  • Gespräche Otto Winzers

    Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, hatte am Freitag eine freundschaftliche Unterredung mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister der Syrischen Arabischen Republik, Abdul Halim Khaddam, über Probleme des Nahen Ostens und Fragen der bilateralen Beziehungen. Am selben Tage hatte Außenminister Winzer eine Zusammenkunft mit dem marokkanischen Außenminister, Ahmed Taibi Benhina ...

  • Was sonst noch passierte

    Um eine welle von Taschendiebstählen und Raubüberfällen in Hollywood zu stoppen, hat der Polizeichef 2500 Trillerpfeifen an ältere Bürger verteilen lassen. Jedermann, der in Bedrängnis gerät soll pfeifen, um Polizisten zu alarmieren bzw. die Räuber zu vertreiben.

Seite 8
  • Arbeiter lernten voneinander und schlössen Freundschaft

    Gedankenaustausch Moskauer Bauarbeiter mit Genossen Konrad Naumann

    Die zurückliegenden Wochen werden für die Berliner Bauleute stets Gewicht haben. Vier Wochen arbeitete eine Brigade des Moskauer Häuserbaukombinates Nr. 2 im Wohnungsbaukombinat, auf unserer derzeit bedeutendsten Baustelle Neubauviertel Leninallee/Weißenseer Weg. Und ebenfalls einen Monat weilt ein WBK- Kollektiv in Moskau, um am Neubaukomplex Kunzewo am Ausbau von Wohnungen mitzuarbeiten ...

  • Stefan lörster nach 48 Sekunden Abbruchsieger

    Die Halbfinalisten beim TSC-Boxturnier stehen fest

    Die 44 Halbfinalisten und damit Medaillengewinner des XV. internationalen Boxturniers von Berlin stehen fest Außer der Mongolischen Volksrepublik, deren fünf Starter ausschieden, sind noch alle beteiligten Länder im Wettbewerb, Bulgarien und England allerdings nur noch mit einem Athleten. Die meisten ...

  • Namhafte Kontrahenten für unsere Mannschaften

    Im Meisterwettbewerb Dynamo Dresden gegen Bayern München

    Im Züricher Hotel „Atlantis" wurden am Freitagmittag die zweiten Runden in den Fußball- Europapokalwettbewerben der Landesmeister und Pokalgewinner sowie im UEFA-Cup ausgelost. Unsere vier Vertreter, die sich in der ersten Runde ausgezeichnet schlugen, treffen durchweg auf namhafte Mannschaften des europäischen Fußballs ...

  • Kampfgruppen erhielten Fahnen und Ehrenschleifen

    Unter starker Beteiligung der Bevölkerung fanden am Freitag in den Stadtbezirken Mitte und Lichtenberg Appelle der Kampfgruppen der Arbeiterklasse -statt, auf denen verdiente Einheiten ausgezeichnet wurden. Auf dem Bebelplatz überreichte Genosse Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, der motorisierten Einheit „Bruno Kühn" die Ehrenschleife des Zentralkomitees und zwei weiteren Einheiten aus Mitte Kampfgruppenfahnen ...

  • Ablösung an der Tabellenspitze?

    Nach dreiwöchiger Unterbrechung wegen des WM-Qualifikationsspiels gegen Rumänien und der Europapokaltermine setzt die Fußballoberliga heute um 14.30 Uhr ihre MeisterscÜaftsbegegnungen fort. Die Spitzenpartie des siebten Spieltages findet in Magdeburg statt. Schon beim Abmarsch vom mit 2 :0 gegen NAC Breda gewonnenen Cupvergleich waren viele Anhänger der Blau- Weißen in Gedanken bei dem heutigen Treffen mit dem Spitzenreiter Sachsenring Zwickau (11 :1 Punkte) ...

  • Sdiwarzer Tag

    Zitat* nach Juventus' Aussdieldan gegen Dresden „weiil wahrend unseres furiosen Angriiffswirbels in den Dresdner Reihen soviiel durchäinanderging, glaubten wir fest daran, in der zweiten Halbzeit das entscheidende vierte Tor zu schaffen", meinte Juventus- Kapitän Sandru Salvadore. »In dem Maße, wie in ...

  • Verdiente Bürger äusgeieichnet

    restlich« Veranstaltung im Berliner Rathaus Mit hohen Auszeichnungen wurden am Freitag im Wappensaal des Rathauses 165 Bürger der Hauptstadt geehrt, die sich bei der Stärkung und beim sozialistischen Aufbau der Republik besondere Verdienste erworben haben. Am Vorabend des 24. Jahrestages der DDR verlieh Oberbürgermeister Herbert Fechner im Namen des Vorsitzenden des Ministerrates an 129 Berliner die Verdienstmedaille der DDR ...

  • 10 Olympia-Wettbewerbe vom IOC gestrichen

    Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Freitag auf seiner 74. Session in Warna zehn Wettbewerbe aus dem Olympiaprogramm gestrichen. Sie werden bei den Spielen 1976 in Montreal nicht mehr auf dem Plan stehen. Im einzelnen handelt es sich um die vier Konkurrenzen im Kanuslalom, das 200-m-Lagenschwimmen der Frauen und Männer, die 4 X 100-m-Freistilstaffel der Männer, das 50-km-Gehen, den Tandemwettbewerb der Bahnradsportler und das Schießen mit dem Freien Gewehr über 300 m ...

  • Mitteilung der Partei

    Ein Jahreskursus VI: Wissenschaftlicher Kommunismus (1. Studienjahr). \pie 2. Veranstaltung (2. und 3. Lektion) findet am Montag, dem 8. Oktober, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung Berlin, Französische Straße 35, statt. Thema 2: Der wissenschaftliche Kommunismus — Bestandteil der einheitlichen marxistisch-leninistischen Weltanschauung der Arbeiterklasse ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 21. September verstarb Genossin Emma Schreiner aus der WPO 42 kurz vor Vollendung ihres 81. Lebensjahres. In ihrer 63jährigen Parteimitgliedschaft hat sie stets ihre Treue zur Arbeiterklasse unter Beweis gestellt. Sie war Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", der Ehrennadel für 50jährige Parteizugehörigkeit und anderer gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

Seite 9
  • Warum unsere Sache gut gedeiht

    ren damals und sie sind heute durch gemeinsame Llebensinteressen miteinander verbunden. Unsere Sache gedeiht, weil sie die Sache des Friedens ist In unserem Kampf um Frieden und Entspannung wissen wir uns einig mit allen werktätigen Menschen der Welt. In der Politik des VIII. Parteitags kommt zum Ausdruck, daß Sozialismus und Frieden eins sind ...

  • 13 Fragen, tausendfaches Echo

    Gemeinsam ins Leben gerufen vom Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, der Belorussischen Abteilung der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit, der DDR und mit Unterstützung des DDR-Generalkonsulats in Minsk begann im Mai dieses Jahres im Zentralorgan der Kommunistischen Partei Belorußlands, der „Sowjetskaja Belorussija", ein Wettbewerb unter dem Motto „Kennen Sie die DDR?" ...

  • Sozialismus und Frieden eins

    Mit großem Interesse verfolge ich die Vorbereitungen des Moskauer Weltkongresses für den Frieden. Ich bin überzeugt, daß die gesamte friedliebende Menschheit mit großen Hoffnungen den Ergebnissen dieses weltweiten Friedenstreffens entgegensieht. Wer wie ich in fast sieben Jahrzehnten seines Lebens zwei ...

  • Selbstbestimmung

    Das Volk der Deutschen Demokratischen Republik hat sich ein für allemal für die sozialistische Gesellschaftsordnung entschieden und damit das in der Charta der Vereinten Nationen garantierte Recht auf Selbstbestimmung verwirklicht Den Leistungen des eigenen Volkes und dem festen unzerstörbaren Bündnis mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten verdankt die Deutsche Demokratische Republik ihren Aufstieg ...

  • Entscheidender Punkt

    Seit über zwei Jahrzehnten ist in'der Deutschen Demokratischen Republik die Arbeiterklasse Träger der Macht. Sie schuf unseren Staat, sie vereinigte das ganze werktätige Volk um sich. Sie verlieh der neuen Gesellschaft ihre menschlichen Züge und kämpferischen Qualitäten. Die Herrschaft der Arbeiterklasse - das ist der Punkt, auf den sich letzten Endes alle Wertschätzung unserer Freunde und alle Feindschaft unserer Gegner in der Welt konzentrieren ...

  • Quell des Reichtums

    Die Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes setzt das weitere kontinuierliche Wachstum des Nationaleinkommens und dessen Verteilung entsprechend den volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Notwendigkeiten voraus. Wir müssen immer daran denken, daß die planmäßige Erhöhung des Nationaleinkommens über Akkumulation und Konsumtion entscheidet, daß es Quelle unseres gesellschaftlichen Reichtums ist, aus dem die Mittel für das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes fließen ...

  • [MEINUNGEN UND ZITATE ^ ■•;-^ ..■>.r-^:■■■■:/.-.•■-■■:■.'..■■:>

    Fest und für immer

    Die neue Gesellschaftsordnung hat sich in der Deutsahen Demokratischen Republik fest und für immer konsolidiert. Ihre Vorzüge sind den Millionen der deutschen Werktätigen teuer. Die Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik wissen jetzt aus ihrer tagtäglichen Erfahrung, was freie schöpferische Arbeit ist, was Zuversicht und Vertrauen in das Morgen bedeutet ...

Seite 10
  • Ein „Otlitschnik" vom ersten Jahrgang

    schafft, in Rekordzeit und ordentlich, man hatte es diesem und jenem bewiesen, vor allem sich selbst. Aber zu den ersten DDR-Studenten (in der Sowjetunion zu gehören, sozusagen aus der Gaststube von Langenchursdorf, wo die Dorfschule in den letzten KriegSjahren untergekrochen war, in die Hörsäle der Lomonossow-Universität — da konnte einem schon ein ...

  • Erfüllung des Planes ist die Ehrensache aller Werktätigen

    Viele Wettbewerbsverpflichtungen des Jahres 1973 gehen davon aus, daß nur die Erfüllung des Planes nach allen Kennziffern und vertraglichen Verpflichtungen Ausdruck der Staatsdisziplin und Ehrensache jedes Betriebskollektivs ist. Erfolgt eine Übererfüllung der Kennziffer industrielle Warenproduktion bei Vertragsrückständen, bei Überschreitung der Kosten oder Verschlechterung der Qualität, so entstehen Disproportionen zwischen Warenfonds und Kauffonds ...

  • Jeder spürt täglich, daß ihn unsere Gesellschaft braucht

    Die Arbeitsproduktivität stieg z. B. in der Industrie im 1. Halbjahr 1973 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um arbeitstäglich 7,3 Prozent, im Jahre 1972 waren es vier Prozent.1) Allein 70' Prozent der zentralgeleiteten VEB konnten die Arbeitsproduktivität um ein Prozent und mehr über den Plan hinaus erhöhen ...

  • Betriebskolfektive stellen sich qualitativ neue Ziele

    Entsprechend den höheren Ansprüchen, die beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft an die Wirtschaft gestellt werden, eröffnen sich zugleich neue, größere Möglichkeiten für die Masseninitiative im sozialistischen Wettbewerb. Worum geht es? Entsprechend dem ökonomischen Grundgesetz des ...

  • Information und Diskussion lassen Initiative gedeihen , ,

    In der Plandiskussion werden die Möglichkeiten der demokratischen Beratung mit den Werktätigen sowie ihrer Information immer besser ausgeschöpft, was sich positiv auf die "Qualität des Planes und damit natürlich auf die Zufriedenheit in den Arbeitskollektiven, auf die Freude an der Arbeit auswirkt. Auf ...

  • Hauptaufgabe und Masseninitiative

    Eine Betrachtung aus Anlaß des 25. Jahrestages der Aktivisten- und Wettbewerbsbewegung Von Prof. Dr. Hans Luft

    Menschen der sozialistischen Gesellschaft, das kleinbürgerliche Besitzstreben und Prestigekonsum wie maoistische Idealisierung der Armut und Aufgabe der individuellen Persönlichkeit gleichermaßen ausschließt. Der sozialistische Wettbewerb bewirkt, daß sich gerade bei der Arbeit zur Schaffung des materiellen ...

Seite 11
  • Auseinandersetzung mit der sinfonischen Form

    Brahms' Sinfonien und Konzerte auf ETERNA-Platten

    gen um gültige musikalischkünstlerische Lösungen unter den Bedingungen der sich immer mehr zuspitzenden Widersprüche des Kapitalismus erhielt vor allem in seinen Beiträgen zur Sinfonik bewegenden Ausdruck. Großen didaktischen Wert besitzen daher diese ETERNA-Aus- ' gaben, denn sie bringen dem Musikinteressenten die Werke gleichsam als zyklische Einheit nahe und fördern so den Prozeß des Verständnisses und der Aneignung ...

  • Ich stand mit euch auf den Plätzen

    Wir schleuderten unsere Verachtung in die Fenster der Gleichgültigkeit Ich wollte die Kindheit rächen, die Gebete von Oradour und die Tränen der Städte. In eurer Nähe wollte ich sein, Geschwister. Euer Lied wollte ich singen. Wir Waren ohne Müdigkeit. Aus den Kellern kamen wir, aus den Ruinen der Nässe, ...

  • Die Welt verändert sich

    Als ein Dunkel wieder lag auf Erden, und es schien wie unabänderlich, daß es müsse immer dunkler werden, sprach ein Mann: „Die Welt verändert sich! Seid getrost! Es muß das Dunkel weichen, und ein Licht scheint wieder dir und mir, wenn einander wir die Hände reichen, denn die Welt, die Welt verändern WIR!" War es nicht ein Wunschbild und ein Träumen und ein schöner Glaube, unglaubhaft — um den Schutt; der Zeit hinwegzuräumen, dazu braucht es eines Riesen Kraft ...

Seite 12
  • Sport ist in der Tat auch Nervensache

    Ordnung im Beruf, Klarheit im privaten Leben und täglich etwas Sport — das sind drei gute Hilfen, um Herzkreislauferkrankungen vorzubeugen. Im Grunde genommen ist das keine allzu neue Erkenntnis. Menschen, die nach dieser Maxime leben, sind von jeher gesünder als jene, die mit sich selbst ständig im Widerstreit stehen ...

  • EDV sagt den Krankheitsverlauf voraus

    Verfahren über Ursachen und Verlauf von Anfallzuständen bei Kindern

    Aussagen über die Ursachen von Anfallzuständen bei Kindern und den voraussichtlichen Verlauf solcher Erkrankungen im Einzelfall konnten mit einem bisher nie errreichten Genauigkeitsgrad an der Friedrich-Schiller- Unijversität Jena gewonnen werden. Grundlage für die Diagnose des wahrscheinlichen Krankheitsveriaufes bil1- det ein universell anwendbares mathematisch-statistisches Modell, das der Jenaer Physiker Prof ...

  • Schon vor der Geburt auf dem Bildschirm

    Ultraschall bewährt sich auch als gynäkologische Untersuchungsmethode

    In der Universitäts-Frauenklinik (Charite) arbeitet seit vier Jahren ein Kollektiv von Ärzten und Schwestern mit dem Ultraschallschnittbildverfahren. Dieses Verfahren macht nicht nur stationäre Zustände, sondern auch Bewegungen auf einem Bildschirm sichtbar. Einfacher ausgedrückt, es wird eine „Life-Übertragung" aus der Gebärmutter der Schwangeren gesendet ...

  • Neuartige Nahrung für kranke Säuglinge

    rung über die Blutgefäße dagegen ist auf lange Sicht bei Säuglingen nicht möglich und hemmt zudem ein zufriedenstellendes Gedeihen. Die in Rostock hergestellte neue Sondennahrung führt zu einer normalen Entwicklung des Säuglings. Mit dem Wachsen auch der inneren Organe verbessert sich die Funktion des verbliebenen Dünndarms ...

  • Lebenshilfe kommt aus der Batterie

    In der DDR sind in den letzten fünf Jahren 2771 Patienten mit künstlichen Herzschrittmachern versorgt worden. Die Implantationen erfolgten in acht Zentren, die sich in Bad Berka, Berlin, Dresden, Halle, Leipzig (zwei Zentren), Rostock und Zwickau befinden. Hier werden jeweils Patienten aus mehreren Bezirken versorgt ...

  • Kurz berichtet

    GESUNDE KOST FÜR JEDEN. „Gesunde Kost rund um die Uhr" heißt eine Neuerscheinung des Verlages für die Frau innerhalb der Reihe „Gesunde Ernährung". Sie gibt vor allem wertvolle Hinweise für die zweckmäßige Ernährung von Schichtarbeitern. Ausgehend von dem vorgegebenen Tageskaloriensatz entsprechend der jeweiligen Tätigkeitsgruppe sind hier Rezepte für die fünf- verschiedenen Mahlzeiten des Tages zusammengestellt ...

  • Ultraschall in der Geburtshilfe

    In der Geburtshilfe hat sich der Ultraschall, wie die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt haben, als wichtiges diagnostisches Hilfsmittel durchgesetzt. Die Ultraschalldiagnostik stellt im Vergleich zur Röntgendiagnostik die einfachere, aussagekräftigere und unbedenklichere Untersuchungsmethode dar ...

  • Kristallbearbeitung mit höchster Präzision

    Für viele Untersuchungen in der Festkörperphysik müssen sogenannte Einkristalle, d. h. besonders reine und fehlerfreie Kristalle, bearbeitet werden. Kristallrohlinge werden dazu in Scheiben geschnitten, geschliffen oder poliert; Diese mechanischen Arbeiten hängen unter anderem auch von der Ausrichtung der atomaren Bausteine des jeweiligen Kristalls ab ...

Seite 13
  • Kurz Berichtet

    1. Halbjahr 23,0% 1973 1. Halbjahr 19,9% In allen Volkswirtschaftsbereichen, in allen Kreisen und Bezirken wurden von der Jugend hervorragende wissenschaftlich-technische und ökonomische Ergebnisse erzielt. So haben junge Arbeiter und Wissenschaftler der Leuna-Werke „Walter Ulbricht" mit ihrem Objekt ...

  • Hur zwei Jahre von der Idee zur Serie

    Nationalpreis für Einheitsreihe von Wandlern aus dem Transformatoren- und Röntgenwerk Dresden / Von Hans R e h f e I d t

    Zu den Wissenschaftlern, Arbeitern und Ingenieuren, die für hervorragende wissenschaftlich-technische Leistungen gestern den Nationalpreis erhielten, gehört ein Kollektiv aus dem Transformatoren- und Röntgenwerk „Hermann Matern" in Dresden. In Gemeinschaftsarbeit mit Konstrukteuren, Technologen, Mitarbeitern ...

  • Kursker Erze für RGW-Partner

    Größtes sowjetisches Erzvorkommen wird planmäßig erschlossen

    weil dieser Naturreichtum das Hüttenwesen der Sowjetunion von Grund auf verändern könne. Nachdem Bohrungen bei Kursk die Annahme der Wissenschaftler bestätigten, wurde der Bau von Werkhallen und Hochöfen beschlossen. In der Nähe von Lipezk entstand ein großes Hüttenwerk. Der faschistische Oberfall auf die Sowjetunion führte zur Unterbrechung der Arbeiten ...

  • Bp Information

    Wahlvorbereitung

    Zur Vorbereitung der Wahlen für den bevorstehenden 6. Kongreß der Kammer der Technik hat das Präsidium des sozialistischen Ingenieurverbandes der DDR eine Direktive veröffentlicht. Danach finden die Wahlen in den KDT- Grundorganisationen und die Delegiertenkonferenz in der Zeit zwischen dem 1. Januar und dem 6 ...

  • E-Strahlschweißanlage

    Ein bedeutsames Projekt der Zusammenarbeit DDR—UdSSR nimmt gegenwärtig im Zentralinstitut für Schweißtechnik der DDR in Halle Gestalt an. Es ist eine neuartige Elekitronenstrahlschweißanlage, die trotz des notwendigen Vakuums kontinuierlich arbeiten kann. Der Strahler als das Herzstück der Anlage wurde im Institut für Elektroschweißung in Kiew entwickelt und gebaut ...

  • Besuch wird gut vorbereitet

    In den kommenden Wochen machen sich auch Zehntausende FDJ- und Gewerkschaftsgruppen zusammen mit den staatlichen Leitern und den Leitungen der gesellschaftlichen Trägerorganisationen darüber Gedanken, wie sie den Besuch der Messe so effektiv wie möglich für die weitere eigene Tätigkeit in den Betrieben und Einrichtungen nutzen können ...

  • Sowjetische Elektronik

    .; Vom 30." Oktober bis 16. November wird im Elektronikkabinett in Berlin. Frankfurter Tor 9, eine Fachausstellung von elektronischen Bauelementen und Bausteinen aus der Sowjetunion, die das Angebot an elektronischen Bauelementen der DDR ergänzen, gezeigt. Veranstalter der Ausstellung sind das Technische Büro für Radioelektronik und das Technische Büro für Leistungselektronik der Handelsvertretung der UdSSR in der DDR und der VEB Elektronikhandel Berlin ...

  • Unsichtbare Folie

    Dünn wie ein Achtel Menschenhaar, aber doppelt so haltbar wie bisher übliche Polyäthylenverpacteungen ist eine nahezu unsichtbare synthetische Folie, die in der sowjetischen Fonschungs- Produktionsvereinigung .JPliastpolomer" entwickelt wurde. Gewöhnliche Polyäthylenfolie wird von einer Spezüalmaschine bei 200 Grad Hitsse auf dos erforderliche Maß gedehnt ...

  • A/euer Wasserfilter

    Zahlreiche Neubauwohnungen in der VR Polen werden jetzt mit neuentwickelten Wasserleitungs'batterien aus dem Kraköwer Armaturenwerk ausgestattet. Die Filterventile der Batterien befreien das Trinkwasser aus dem öffentlichen Netz von jeglichem Ohiorund Phenolgehalt. Dank dieser Neuentwicklung steht den Neubauwohnungen Wasser zur Verfügung, das der Qualität von Quellwasser entspricht ...

  • Die XVI. Zentrale MMM steht vor der Tür

    Leistungsschau junger Neuerer in Leipzig vom 5. bis 16. November

    Schöpferische Initiative der Jugend 1972

  • Kontaktloses Sprengen

    (ADN)

Seite 14
  • Wissenschaft um Sozialismus

    Probleme und Untersuchungen Von einem Autorenkollektiv 1973. Etwa 352 Seiten — 8 Abbildungen — 8° — etwa 18,— M Bestell-Nr. 7523271 (2162/1) Der erste Band trägt in seinem thematischen Teil konzeptionellen Charakter. Die einzelnen Beiträge sollen an ausgewählten Themen demonstrieren, von welchen grundsätzlichen Ausgangspositionen das Institut an die Erforschung der Wissenschaftsprozesse herangeht ...

  • Der amerikanische Imperialismus in der Welt von heute

    Eine Einschätzung wichtiger Fragen und Ereignisse unserer Zeit Institut für Internationale Politik und Wirtschaft Berlin Aus dem Amerikanischen 413 Seiten • Leinen 8,50 M • Best.-Nr.: 7361831 Dieses Buch des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei der USA erhebt Anklage gegen den Imperialismus, seine Verbrechen und Schandtaten ...

  • Encfe Oktober im Buchhandel erhältlich Ch Volkskampf gegen Reaktion und Imperialismus Aus Reden des Präsidenten der Republik Chile, Salvador Allende Gossens

    230 Seiten • Leinen • 6,—Mark Die Reden sind ein bewegendes Selbstzeugnis dieses aufrechten Patrioten, der sein ganzes Leben in unwandelbarer Treue für ein unabhängiges, freies und fortschrittliches Chile eingesetzt hat. In ihrer klaren, kraftvollen Sprache geben sie einen tiefen Einblick in die unerbittliche Härte des Kampfes, der dem chilenischen Volk mit Beginn seines Aufbruchs aus unvorstellbarem Elend von der in- und ausländischen Reaktion aufgezwungen wurde ...

  • Die Persönlichkeit und ihn Tätigkeit— ein zentrales Anliegen der modernen Psychologie

    Die Autoren dieses neuen sowjetischen Lehrbuches waren bemüht, geeignete Voraussetzungen für eine qualitative Verbesseung der Ausbildung von Lehrern zu schaffen. Ausgehend von den neuesten Erkenntnissen der Psychologie und ihrer Nachbarwissenschaften war es notwendig, alle traditionellen Stoffgebiete der allgemeinen Psychologie zu überarbeiten und dieses Buch zu einer wirklichen „Neuerscheinung" zu gestalten ...

  • WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT

    Eine neue Schriftenreihe

    Das Institut für Wissenschaftstheorie und -Organisation der Akademie der Wissenschaften der DDR eröffnet mit dem Titel .Wissenschaft im Sozialismus' eine neue Schriftenreihe des Akademie-Verlages. In ihr sollen Arbeitsergebnisse des Instituts der Öffentlichkeit zur Diskussion gestellt werden. Entsprechend ...

  • Beiträge zur sozialistischen Arbeitskultur

    120 Seiten ■ broschiert -2,60 Mark

    Diese Schrift kommt dem zunehmenden Interesse an theoretischen und praktischen Problemen auf dem Gebiet der sozialistischen Arbeitskultur entgegen. In sechs Beiträgen werden Erfahrungen, Erkenntnisse und Anregungen vermittelt, die nicht nur für den Gewerkschaftsfunktionär, sondern auch für den Wirtschaftsfunktionär eine Hilfe in ihren Bemühungen um einen höhen Stand der Arbeitskultur seih können ...

  • Bürgerliche Wissenschaftstheorie und ideologischer Klassenkampf

    Eine Auseinandersetzung mit bürgerlichen Wissenschaftsauffassungen Von Georg Domin / Hans-Hermann Lanfermann / Reinhard Mocek / Dieter Pälike 1973. 266 Seiten — 8° — 16,50 M Bestell-Nr. 7523298 (2162/2) Die Autoren untersuchen die bürgerlichen Positionen auf dem Gebiet der theoretischen Bestimmung der ...

  • VERLAG

    TRIBÜNE EMPFIEHLT Adibekow Die Rote Gewerkschaftsinternationale 160 Seiten ■ Paperback - 6,10 Mark

    Erscheint voraussichtlich im IV. Quartal 1973 Der Kampf um eine revolutionäre Gewerkschaftspolitik auf dem Boden des Klassenkampfes in den nationalen Gewerkschaftsverbänden wurde durch den Zusammenschluß der revolutionären Gewerkschafter in der Roten Gewerkschaftsinternationale gefördert. Die Geschichte der RGI von ihrer Gründung bis zur Auflösung im Jahre 1945 ist Gegenstand der sowjetischen Untersuchung ...

  • Allgemeine Psychologie

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von A. W. Petrowski Übersetzung aus dem Russischen Etwa 400 Seiten etwa 23 Abbildungen Pappband • 20,— Mark, Vorzugspreis für die DDR etwa 12,— Mark (EDV 7065549) Bestell-Nr. 242616 Erscheinungstermin: November 1973

  • Moralische Verantwortung und sozialistisches Verantwortungsbewußtsein

    160 Seiten • Paperback ■ 3,70 Mark

    Anliegen dieser Arbeit ist es, Gesetzmäßigkeiten, Widerspruche und Probleme bei der Herausbildung und Entwicklung von moralischer Verantwortung und sozialistischem Verantwortungsbewußtsein in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft darzustellen.

  • Best.-Nr.: 7360994

    A. Lerumo Fünfzig Jahre Kampf der Südafrikanischen Kommunistischen Partei 1921—1971 Aus dem Englischen 408 Seiten mit 1 Frontispiz und 1 Karte Leinen 8,50 M • Best.-Nr.: 7361006

  • Fidel Castro Unsere Stärke liegt in der Einheit

    Besuche in der DDR, der UdSSR und in Chile Aus dem Russischen und Spanischen 243 Seiten mit 37 Fotos • Leinen 7,50 M Best.-Nr.: 7360820 Rodney Arismendi

  • Uruguay und Lateinamerika in den siebziger Jahren

    Erfahrungen und Bilanz einer Revolution Aus dem Spanischen 86 Seiten ■ Broschur 1,50 M , Best.-Nr.: 7361719 Claude M. Lightfoot

  • Tage der sowjetischen Wissenschaft und Technik in der DDR

    AUSSTELLUNG wissenschaftlich-technischer Errungenschaften der UdSSR in der Werner-Seelenbinder-Halle Berlin, Hauptstadt der DDR, vom 29. Oktober — 18. November 1973

    Täglich geöffnet von 9 — 19.00 Uhr

Seite 15
  • Blick auf eine Woche unserer Zusammenarbeit

    Man vermochte mir nicht zu sagen, wer es sein wird, und nicht, in welcher Maschine er sitzen wind. Bekannt ist nur dies: Einer der Silbervögel von Interflug oder Aeroflot, die am Geburtstag unserer Republik in Seheremetjewo landen, wird ihn an Bond haben — den hunderttausendsten Passagier dieses Jahres auf der Flugroute Berlin—Moskau ...

  • An der Seine wachst das Interesse für die DDR

    In Frankreich wächst das Interesse für die DDR. Mehrere Sachbücher haben gerade in letzter Zeit dazu beigetragen, den hier allgemein bekannten Erfolgen unserer Republik auf wirtschaftlichem, sportlichem Gebiet oder in der Volksbildung den Nimbus des Sensationellen zu nehmen und auch diese Fortschritte in den Rahmen der sozialistischen Gesellschaft der DDR zu stellen ...

  • Wie C. D. R. in Indien zu einem Begriff wurde

    Der Name „German Democratic Republic" ist zu einem festumrissenen politischen Begriff bei Millionen Indern geworden. Mit diesem Namen Wird identifiziert: Übereinstimmung in vielen politischen Grundfragen, wie Erhaltung des Weltfriedens, Kampf um die Durchsetzung der friedlichen Koexistenz zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung und Bemühungen um Entspannung und friedliche Lösung aller Konflikte ...

  • Schon in diesen Tagen kein UNO-Neuling mehr

    Internationale Anerkennung für die Friedenspolitik der DDR offenbart sich in diesen Tagen besonders deutlich in Manhattan, dem Wolkenkratzerzentrum New Yorks, und ganz speziell im 3Sstöckigen UNO-Glaspalast am East River. Hier stimmten nicht nur die Vertreter von 132 Staaten der Erde mit Beifall der Aufnahme der DDR in die Organisation der Vereinten Nationen zu, sondern sie nehmen auch vielfältig Gelegenheit, den Standpunkt der DDR zu den verschiedensten internationalen Problemen kennenzulernen ...

  • Brüderliche Hilfe für die Arbeiter Vietnams

    Die Arbeiterklasse ist das Herz des Sozialismus. Sie zu schwächen war das konterrevolutionäre Ziel der USA-Luftangriffe auf die Industriezentren der DRV vor einem Jahr. Sie zu stärken ist das revolutionäre Ziel, das sich die Arbeiter der sozialistischen Staatengemeinschaft mit ihren Solidaritätsaktionen für Vietnam gestellt haben ...

Seite
Herzliches Treffen Erich Honeckers mit Delegation des DKP-Präsidiums Meinungsaustausch über aktuelle Fragen / Faschistischer Militärputsch In Chile verurteilt / Freiheit für Luis Corvalän und alle Eingekerkerten! / Konsequenter Kampf der UdSSR für Si Bedeutende Leistungen für unsere Republik gewürdigt DDR-Geistesschaffende: Schluß mit Juntaterror! Rettet Chiles Patrioten! Wir rufen Euch in allen Ländern 10. Tagung des ZK der SED löst neue Initiativen aus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen