18. Aug.

Ausgabe vom 25.08.1973

Seite 1
  • Gemeinschaf tsarbeit - Weg zum Erfolg im Wettbewerb

    Leipziger Drehmaschinenwerker steigern Produktion gefragter Mehrspindeldrehautomaten fÜrWälzlager- Und NormteilindUStrie /Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian

    Flugblätter an vielen Arbeitsplätzen der Drehmaschinenwerker rufen, dazu auf, mit soliden Leistungen jeden Tag für eine exakte Pianerfüllung zu sorgen. Diese für alle Betriebe gültige Wettbewerbsorientierung hat für den Leipziger Betrieb ganz besondere Bedeutung: Das im In- und Ausland bekannte Werk wird zu einem Autor matenzentrum des Werkzeugmaschinenbaus der DDR umgestaltet ...

  • Arbeitersolidarität für die Sicherung des Friedens

    Herbert Warnke über den VIII. Weltgewerkschaftskongreß

    Berlin (ND). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB beriet am Freitag in Berlin den Beitrat der Gewerkschaften der DDR zur Vorbereitung des VIII. WeltrewerkschaftskonjTesses, der vom 15.. bis 22. Oktober 1973 in Warna stattfindet. Der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, unterstrich in seiner Rede die große Bedeutung des VIII ...

  • Das Volk Chiles wird seinen Kurs konsequent fortsetzen

    # UP ruft patriotische Kräfte: Der Reaktion eine Abfuhr erteilen # Programm des Exekutivkomitees zur Verteidigung der Regierung

    1. Alle Provinz- und Kommunalle>- tungen der UP müssen in Permanenz zusammenkommen, um den Versuchen der Reaktion zum Sturz der Volksregierung zu begegnen. 2. Das Exekutivkomitee der UP unterstützt vollinhaltlich die von der einheitlichen Gewerkschaftszentrale CUT gegebenen Instruktionen und erklärt, daß die CUT die Werktätigen in ihrem Kampf für die Verteidigung der verfassungsmäßigen Regierung anleitet ...

  • Kinder des Sozialismus

    Von Egon Krim, Vorsitzender der Pionierorganisation ..Ernst Thälmann" und Sekretär des Zentralrates der FDJ Gestern wurde der Beschluß des Politbüros des ZK der SED „Für ein hohes Niveau der sozialistischen Erziehung in der Pionierorgahisation .Ernst Thälmann"' veröffentlicht. Er ist von großer Bedeutung für die gesamte Gesellschaft, und er wurde zu einem charakteristischen Zeitpunkt gefaßt ...

  • DDR-Delegation zur Beratung nachMoskau

    Tagung über Vorbereitung des Weltkongresses der Friedenskräfte Berlin (ADN). Zur Teilnahme an den Beratungen des Exekutivkomitees des Internationalen Vorbereitungskomitees für den Weltkongreß der Friedenskräfte sind am Freitag der Generalsekretär des Friedensrates der DDR, Werner Rümpel, und Harald Uhlig, Mitglied des Präsidiums der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, nach Moskau gereist ...

  • Abgeordnetenkammer Argentiniens besucht

    Erich Mückenberger sprach mit Dr. Bussaca über weitere Kontakte Buenos Aires (ADN-Korr.). Das Mitglied des Präsidiums der Volkskammer der DDR Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, stattete am Donnerstag dem Präsidenten der argentinischen Abgeordnetenkammer, Dr. Sälavador Bussaca, einen Besuch ab ...

  • Budapest erwartet Jugend sozialistischer Hauptstädte

    Budapest (ADN-Korr.). Jugenddeletationen der Hauptstädte sozialistischer Länder werden zwischen dem 2. und 9. September in Budapest zu ihrem III. Treffen zusammenkommen. Jede beteiligte Hauptstadt wird eine 20 Mitglieder zählende politische Delegation sowie Fach- und Kulturabordnungen zu dieser Veranstaltung entsenden, die unter der Losung „Wir erbauen den Sozialismus und den Kommunismus" stattfindet ...

  • in Duisburg zum Auftakt drei Siege für DDR-Junioren

    ft LEICHTATHLETIK: Zum Auftakt der II. Junioren-Europameisterschaften der Leichtathleten holte die DDR-Mannschaft in drei der vier Entscheidungen die Titel. Ilona Schoknecht gewann das Kugelstoßen mit 17,05 m (Junioren-Europarekord), Wolfgang Schmidt das Diskuswerfen ■ mit 58,60 m und Klaus-Dieter Kurrat die 100 m in 10,42 s (im Zwischenlauf 10,32) ...

  • über 30000 Metallarbeifer streiken im Gebiet Essen

    Düsseldorf (ADN/ND). Die Streikenden der Opelwerke in Bochum setzten auch am Freitag die Kampfaktionen fort. Die 17 000 Arbeiter waren in den Ausstand getreten, um Teuerungszulagen zum Ausgleich der stark gestiegenen Lebenshaltungskosten zu erkämpfen. Nach Opel wird seit Freitag auch der zweite USA-Automobi],konzern in der BRD - die Ford-Werke - bestreikt ...

  • Buchkünstlerische Spitzenleistungen Jury verlieh Goldmedaillen an Sowjetunion und Kanada Berlin (ND). Die

    Internationale Leistungsschau „Schönste Bücher aus aller Welt* wurde am * Freitag vom Vorsteher des Börsenvereins der DDR, Siegfried Hoffmann, im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm eröffnet Hunderte von Besuchern haben sich am ersten Tag von den buchkünstlerischen Spitzenleistungen aus 31 Ländern überzeugt ...

  • Jugend der DDR solidarisch

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der FDJ übermittelte der Jugend der Unidad Populär die solidarischen Grüße des sozialistischen Jugendverbondes der DDR. „Wir versichern Euch, daß die Jugend der DDR im Geiste des1 Appells der X. Weltfestspiele ihre Solidarität mit dem gerechten Kampf des chilenischen Volkes verstärken wird", heißt es in einem Telegramm ...

Seite 2
  • Arbeitersolidarität für die Sicherung des Friedens.

    (ForUetzung von Seite 1) schaftlichen Rechte und der ökonomischen und sozialen Forderungen der Werktätigen der kapitalistischen Länder in der gegenwärtigen Etappe) eingehend, erklärte der Redner: „In dem vorliegenden Entwurf des Orientierungsdokuments wird die Bedeutung des Sozialismus als ein äußerst wichtiger Faktor bei der internationalen Entwicklung gewürdigt ...

  • Kommentare und Meinungen

    Volksvertretung und Planerfüllung

    Der Kreistag Beizig nahm kürzlich Berichte des Rates des Kreises zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1973 entgegen. Solche Berichte gibt es natürlich regelmäßig. Seit das Gesetz über die örtlichen Volksvertretungen und Ihre Organe in Kraft trat, haben sie allerdings eine neue, eine größere Bedeutung als vordem ...

  • M

    Leipzig (ADN). Acht Tage, vor Beginn der Leipziger Herbstmesse 1973 nehmen die Ausstellungen der 13 sozialistischen Länder auf 230 000 Quadratmeter Fläche in den Messehäusern der Innenstadt und auf dem Messegelände Gestalt an. Die in der Messestadt weilenden AussteÜungsdirektoren der RGW-MitfÜedländer haben persönlich die Leitung der Aufbauarbeiten übernommen ...

  • Vorschlage und Taten sind Kennzeichen der Debatte

    FDJ-Kollektive des Bezirkes Dresden diskutieren Jugendgesetz

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Gerd Marboch Dresden. In fast allen 2600 FDJ- Grundorganisationen des Bezirkes Dresden wird in diesen Wochen der Entwurf des neuen Jugendgesetzes gründlich studiert und ausführlich debattiert. In Tausenden FDJ-Versammlungen, Treffpunkten „Festival", Foren, Leiter-Treffs oder bei Brigadeaussprachen ist der Gesetzentwurf Gesprächsthema ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Berlin (ADN). Ein Freundschaftsvertrag zwischen dem Berliner Werk für Fernsehelektronik Und dem Moskauer Werk für Vakuumtechnik sieht neben der weiteren wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit auch den Wettbewerb von sozialistischen Brigaden vor. Die Brigade „Wolkonskaja" will durch Senkung des Ausschusses und rationelle Verwendung des Materials soviel einsparen, daß in jedem Quartal davon für einen Tag die Warenproduktion ermöglicht wird ...

  • Technik im Schichtrhythmus beim Räumen und Pflügen

    Getreideernte bis auf Höhenlagen der Südbezirke abgeschlossen

    Berlin (ND). Genossenschaftsbauern und Landarbeiter setzen in diesen Tagen alles daran, das Stroh zügig von den Feldern zu räumen und den Acker für die Herbstbestellung vorzubereiten. Die Getreideernte ist in der Mehrzahl der Bezirke abgeschlossen. Auf knapp 86 000 Hektar (3,7 Prozent der Anbaufläche) steht das Korn noch auf dem Halm ...

  • Gute Wettbewerbsinitiativen in allen Wirtschaftszweigen

    Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen beriet

    Berlin (ADN). Mit dem bisherigen Verlauf und den Ergebnissen bei der Durchführung des Volkswirtschaftsund Haushaltsplanes 1973 beschäftigte sich am Freitag in Berlin der Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen. Die Volksvertreter nahmen dazu einen Bericht des Ministers der Finanzen, Siegfried Böhm, entgegen, der den hohen Wettbewerbseifer der Werktätigen in allen Wirtschaftszweigen würdigte ...

  • Antifaschisten berieten ihre gegenwärtigen Aufgaben

    Berlin (ND). Das Präsidium des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR behandelte in seiner Tagung am 23. August 1973 unter Teilnahme des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED Genossen Friedrich Ebert die gegenwärtigen Aufgaben des Komitees. Im Mittelpunkt der Beratung standen die ...

  • Meinungsaustausch mit ; japanischer Sportdelegation

    Berlin (ADN). Zum Abschluß des DDR-Besuches einer repräsentativen Delegation der japanischen Amateursportvereinigung (JASA) brachten am Freitagabend in einem Pressegespräch im Hotel „Stadt Berlin" der Präsident des DTSB, Manfred Ewald, und JASA- Präsident Mitsujiro IsHii ihre Genugtuung über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Sportorganisationen zum Ausdruck ...

  • Freundschaftswoche mit Bulgarien im September

    Gera (ND). Über 100 Veranstaltungen sind für die Woche der Freundschaft VR Bulgarien—DDR vorgesehen, die vom 7. bis 13. September im Bezirk Gera stattfindet. Darüber informierten am Freitag Vertreter der Botschaft der VR Bulgarien in der DDR und des Rates des Bezirkes Gera auf einer Pressekonferenz. Die thüringische Bezirksstadt erwartet viele Gäste aus dem bulgarischen Partnerbezirk Sliven ...

  • Dänischer Seemann wurde von DDR-Motorschiff gerettet

    Rostock (ADN). Die Besatzung des DDR-Küstenmotorschiffes „MarloW der Seereederei Rostock rettete am Freitagvornüttag ein Besatzungsmitglied einer dänischen Schute, die in der Nähe der, Insel Moen gesunken war. Unterstützt wurde die Suchaktion nach dem noch vermißten zweiten Besatzungsmitglied der Schute von der Besatzung des DDR-Küstenmotorschiffes „Alte Fähr" den Seereederei Rostock, das sofort Kurs auf die Unfallstelle genommen hatte ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Bernhard Behnke

    Herzliche Glückwünsche, zum heutigen 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Oberstleutnant Bernhard Behnke, Wehrbezirkskommando Potsdam. Es verbindet damit den Dank für seinen über vierzigjährigen aufopferungsvollen Kampf in den Reihen der Partei für die Ziele der Arbeiterklasse. Das ZK würdigt seine Verdienste um den Aufbau und die sozialistische Entwicklung der DDR und hebt hervor, daß er überall die ihm von der Partei übertragenen Aufgaben mit hohem Klassenbewußtsein erfüllte ...

  • Dank des Präsidenten der Elfenbeinküste

    Berlin (ND). Der Präsident der Republik Elfenbeinküste, Felix Houphouet- Boigny, sandte dem Amtierenden Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Friedrich Ebert, ein in herzlichen Worten gehaltenes Danktelegrainm für die anläßlich des 13. 'Jahrestages der Unabhängigkeit der Republik Elfenbeinküste übermittelten Grüße und Glückwünsche ...

  • Neuer Botschafter der DDR in Peking akkreditiert

    Peking (ADN-Korr.). Der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der VR China, Johann Wittik, wurde am Freitag vom amtierenden Vorsitzenden der VR China, Tung Pi-wu, zur Überreichung seines Beglaubigungsschreibens empfangen. Im Anschluß daran führten Tung Pi-wu und Johann Wittik ein Gespräch ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Vietnam-Sommer des Sieges

    1300 Studenten aus dem Bruderland trafen sich in Ilmenau / Von Otto L u c k

    Du kommst in die Räume der Technischen Hochschule Ilmenau und siehst: Hier dominiert in diesen Augusttagen vietnamesisch. Fröhlichkeit beim Spiel wie beim Lernen\ bei Sport wie bei den Diskussionen schwingt durch Hörsaal, Seminar- und Klubräume, knistert in der Mensa und den Internaten. Ilmenau ist Treffpunkt von etwa ...

  • Für den gesunden Wald

    Generalforstmeister Horst H e i d r i c h zur Aufbereitung des Windbruchs

    Horst Heidrich: Von den 7,1 Millionen Festmetern Windbruch wurden bis ium/20. August über 80 Prozent, genauer gesagt, 5,75 Millionen Festmeter aufbereitet. Davon sind fast neun Zehntel an die Waldwege gerückt. Knapp zwei Drittel sind in die Sägewerke abgefahren. Nach wie vor. haben die Forstarbeiter das Ziel, bis Jahresende alles Wurf- und Bruchholz zu beseitigen ...

  • Die „Engelmacherin"

    Alma Brückner hat dafür drastische Beweise aus eigenem Erleben. Noch unter dem Eindruck ihres Besuches im Kindergarten erzählt sie: „Die jungen Mütter damals mußten ihre Kinder entweder mit in die Fabrik nehmen und sie in den Garnkorb setzen oder sie während der Arbeitszeit bei sogenannten Ziehmüttern unterbringen ...

  • 70 Jahre

    räume und staunt. „Nein", sagt sie, „ich haibe zwar noch einige Jahre nach 1945 hier in der Stadt als Ausnäherin gearbeitet und auch die ersten neuen Maschinen in unserem Werk gesehen — aber in so einer wunderschönen Einrichtung für die Kinder der Textilarbeiter bin ich zum erstenmal." Alma Brückner war bei dem großen Streik, der mehr als vier Monate dauerte, ein 15jähriges Mädchen ...

  • Der roie Schein

    Vor eineinhalb Jahren bin Ich Dpktor Ponmek zum erstenmal begegnet. Er zeigte unserer Delegation aus der DDÄ das Bezirkskrankenhaüs von Sam Neüa im befreiten Gebiet von Laos, das er ■ als Chefarzt leitet. Das Hospital wurde zum Schutz vor amerikanischen Bomben tief unter der Erde in einer Felsengrotte angelegt ...

  • Die Söhne und die Enkel

    Solidarität ist gut, meint Mutter Brückner. Und das, was sie bis heute noch aufmerksam in den Zeitungen verfolgt, bestätigt der Sohn, Monteur im VEB Textima. Seit Anfang der 50er Jahre baut er DDR-Textilmaschinen in unseren Bruderländern, der UdSSR und der CSSR, auf, lehrt er junge Leute in der ägyptischen Republik, unsere modernen Maschinen zu bedienen ...

  • Schnell ein Blauhemd

    Freunde aus der afrikanischen Republik Sambia hatten in Berlin zu einem Freundschaftstreffen eingeladen. 36 FDJler von der Kraftwerksgroßbaustelle Boxberg folgten dieser /Einladung mit großer Erwartung. Im Garten des, Maxim-Gorki- Klubs herrschte bald gute Stimmung. Während die jungen Männer aus Sambia tanzten und Ausschnitte ihres Nationalprogrammes zeigten, bereiteten die Mädchen mit Fleisch und Grießbrei Ober offenen Feuerstellen eines ihrer heimischen Gerichte ...

  • ■•«•fljniMig mit •ln«r Y«lln*hm«rln d«s CrimmitschauftrT*xtil> 1903 / Alma Brttckn«rs Solidarität Ist gut — damals «f !• h«ut«

    Von Gerda B rasch Crimmitschau., das ganz und gar nicht idyllische Städtchen im Pleißetal, zeigt eine unverwechselbare Visitenkarte: Bin Dutzend Schornsteine, schon von der Autobahnstrecke Dresden-Eisenach nicht zu übersehen, überragt die Dächer der Arbeiterstadt. Hier werden Textilmaschinen gebaut und Tuche gewebt wie eh und je ...

  • Sie war erst fünfzehn

    Alma Brückner ist 65 Jahre alt, damals war sie 15 — keinesfalls die jüngste in einer Zeit, als die Not zur Kinderarbeit zwang. Wir treffen eine lebhafte kleine Frau, die gesund ist und mit wachen , Augen durchs Leben geht. »Wir mußten schwer arbeiten und wurden selten satt", sagt sie Und danri kommt sie gleich auf die Kinder, zu sprechen, auf die Arbeiterkinder der Jahrhundertwende ...

  • danach

    der Arbeiter pfändete. Die Kindersterblichkeit betrug 32 Prozent, d. h., von drei Kindern bis zu sechs Jahren mußte eines infolge unmenschlicher Bedingungen sterben."

Seite 4
  • Gemeinsames Musizieren festigt Freundschaft

    -Musikschüler aus Frankfurt (Oder) und Zielona Gora bildeten ein Orchester / Proben für erstes Konzert

    In Proberäume für junge Musiker haben sich für vierzehn Ferientage der Lektionssaal der Bezirksparteischule der SED und die Aula der Goetheschule in Eberswalde-Finow verwandelt. Über 50 Mädchen und Jungen aus den Musikschulen in Frankfurt (Oder) und Zielona Gora haben ein Orchester gebildet. Es ist der erste Klangkörper, der von jungen Instrumentalisten aus der DDR und der Volksrepublik Polen besetzt wird ...

  • Poetisches Gleichnis für Kinder und Erwachsene

    „Susanne und der Zauberring", ein neuer DEFA-Film

    Die Wunder, die sich in alten Volksmärchen ereignen, haben zumeist die wohltätige Eigenschaft, jene Sorgen und Gefahren zu bannen, mit denen« die Helden aus eigener Kraft nicht fertig werden. Ihre Konflikte waren das mehr oder minder getreue Abbild ernster sozialer Bedrängnisse, denen sich der einfache Mensch im wirklichen Leben ohnmächtig ausgeliefert sah ...

  • Immer wieder die Frage nach unserem Anfang

    ND: Einige Autoren beschäftigen sich in jüngster Zeit wieder mit den Jahren um 1945. Worin sehen Sie die Ursache dafür? Alfred Wellm: Man muß sich immer wieder die Frage stellen, wie es einmal anfing, unter welchen Voraussetzungen, unter welchen Bedingungen. Dann erscheint vieles, was schon erreicht wurde, klarer, und manche Probleme, die uns heute beschäftigen, sehen wir In hellerem Licht ...

  • Ein Dorf, verwoben

    mit der ganzen Welt Gespräch mit Alfred Wellm

    ND: Alfred Wellm, nach Ihrem vieldiskutierten, erfolgreichen Roman „Pause für Wanzka" schrieben Sie das Kinderbuch „Das Pferdemädchen", das demnächst im Kinderbuchverlag ericheinen soll. Nun haben Sie ein neues, umfänglicheres Buch mit dem Titel „Aber die Erde ist ein Wandelstern" in Arbeit. Sie schreiben schon auf das Ende zu ...

  • Vieles ist näher an uns herangetreten

    ND: Sie erzählen die Geschichte aus der Sicht unserer Tage. Heißt das, daß Sie bewußt von gesellschaftspolitischen Entwicklungen ausgegangen sind, wie sie sich in den letzten Jahren vollzogen? Alfred Wellm: Man fühlt deutlich, die sozialistische Staatengemeinschaft ist stärker geworden, nicht zuletzt durch die Fortschritte bei der Zusammenarbeit unserer Länder auf allen Gebieten, gerade in jüngster Zeit ...

  • Kulturnotizen

    DOKUMENTARFILM. Ein Film über den Besuch Alexej Kossygins in Österreich, vom Moskauer Dokumentarfilmstudio gedreht, läuft gegenwärtig in den Kinos der sowjetischen Hauptstadt. PHILHARMONIE. Die, Belgrader Philharmonie feiert in der Konzertsaison 1973/74 ihren 50. Gründungstag. Die gesamte Saison wird im Zeichen dieses Jubiläums stehen ...

  • Gedanken vor dem VII Schriftstellerkongreß

    der DDR

    Sowjetsoldaten, die ihn wie einen Sohn aufnehmen, ihn auch erziehen. Hier wird etwas von den Ursprüngen sichtbar, die unser Verhältnis zur Sowjetunion be- ' stimmen — der 30. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus ist nicht mehr fern. Schon die Kenntnis einiger weniger Kapitel des Manuskripts läßt den Geist des sozialistischen Internationalismus verspüren ...

  • Gute Möglichkeiten für eine freimütige Debatte

    ND: Das deutet auf eine erhöhte Souveränität bei der literarischen Gestaltung. Sie erwächst sicher aus einem größeren Selbstbewußtsein, resultierend wohl aus vermehrten Lebenserfahrungen und dem Wissen um die Erfolge in unserer gesellschaftlichen Entwicklung. - Alfred Wellm: Ich glaube ja. Gewiß fühlt man sich stärker ...

  • Bibliothekare zur IFLA-Tagung in Grenoble

    Leipzig (ADN). Mit Sammelprinzipien der Nationalbibliotheken beschäftigt sich der Beitrat von Prof. Dr. Helmut Rötzsch, Präsident des Bibliotheksverbandes der DDR, zur am 26. August in Grenoble beginnenden Tagung des Internationalen Verbandes der Bibliotheksvereine (IFLA). Der Generaldirektor der Deutschen ...

  • Bulgarische Theaterkunst

    Tage der bulgarischen Theaterkunst, die während der »XVII. Berliner Festtage stattfinden, machen mit Tradition und Gegenwart der Theater- und Musikkunst der befreundeten Volksrepublik bekannt. Das Nationaltheater „Iwan Wasow" aus Sofia zeigt mit „Kampfpause in Arco Iris" und „Die Schwiegermutter" zwei seiner profiliertesten Inszenierungen ...

  • Sowjetische Anthologie über Vietnam erschienen

    Berlin (ADN). In Moskau erschien kürzlich eine Anthologie sowjetischer Schriftsteller über den heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes. Der .Sammelband, der Gedichte, Reportagen, Essays und Erzählungen verschiedener nationaler Literaturen der Sowjetunion enthält, trägt den Titel „Solidarität". In einer Rezension in der „Literaturnaja Gaseta" stellt der Sekretär des sowjetischen Friedenskomitees, Michail Kotow, fest, daß dieses Buch erst ein Anfang sei ...

  • DDR-Fernsehdramatik für ungarische und belgische Zuschauer

    Budapest/Brüssel (ADN-Korr.). Das ungarische Fernsehen begann am Donnerstagabend mit der Übertragung des fünfteiligen DDR-Fernsehfilms „Wege über» Land", den Martin Eckermann nach dem Buch von Helmut Sakowski inszeniert hat. Die weiteren Teile werden in den nächsten Wochen gesendet. Die belgische Fernsehstation BRT sendete am Donnerstag und Freitag den von Manfred Wekwerth nach Wsewolod Wischnewskis Theaterstück gedrehten Fernsehfilm „Optimistische Tragödie" ...

  • Ermitage zeigt russische Porzellane und Glas S £

    Leningrad (ADN-Korr.). Eine einzigartige Sammlung, feinster Porzellan-, Glas- und Keramikarbeiten russischer Meister seit dem 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart präsentiert eine Ausstellung in der Leningrader Ermitage. Unter den vielen Kostbarkeiten, die erstmalig in diesem Umfang gezeigt werden, befinden sich Teller mit Motiven Über den Krieg gegen Napoleon sowie farbige Gläser, für deren Herstellung der russische Gelehrte Lomonossow die „Rezepte" schrieb ...

  • Schostakowitsch-Werk bei Sondershäuser Musiktageh

    Erfurt (ADN). Die traditionellen „Sondershäuser Musiktage* finden vom 15. bis 22. September im historischen Achteckhaus des Schlosses in Sondershausen statt. Das Musikfest wird mit einem „Konzert der Freundschaft", das der Kultur des sowjetischen Volkes gewidmet ist, vom Loh-Orehester unter Leitung von Dr ...

  • Diese menschliche Wärme hat ihnen wohlgetan

    ND: Ihre Geschichte ist wesentlich bestimmt von dem Verhältnis des jungen Heinrich zu den ist sicher manches in meine Geschichte eingeflossen. Der Geist des Internationalismus ist bei uns gewachsen, und "mein Roman soll etwas davon zum Ausdruck bringen. Ich wollte keine mecklenburgische Dorfgeschichte schreiben, vielmehr sollten in diesem Dorf die Fäden zur ganzen Welt zu spüren ledn ...

  • Budapester Biennale für Kleinplastik

    Budapest (ADN). 146 Künstler aus 36 Ländern beteiligen sich an einer internationalen Biennale für Kleinplastik, die während der Budapester Kunstwochen im September stattfindet. Die Besucher werden 620 Kleinplastiken und Medaillen auf der Ausstellung sehen können. Eine aus ungarischen und ausländischen Experten bestehende Jury vergibt Preise ...

Seite 5
  • Sowjetische Ruderf rauen eindeutige Favoritinnen

    Die Ruderfraiuen fanden am zweiten Tag der Europameisterschaften auf der neuen Moskauer Regattastrecke nicht die besten Bedingungen vor. Vor allem der böige Wind machte 'bei den Startvorbereitungen zu schaffen. Es kostete viel Mühe, die Boote in die richtigen Positionen zu. bringen, so daß Startverzögerungen nicht ausblieben ...

  • Kleines Festival im Interklub .MGU

    3500 Gäste der Univerr siade 73 sind in 3260 Zimmern der sechs Studentenheime von MGU - so lautet die Kurzbezeichnüng .für die staatliche Lomonossow-Universität - untergebracht. Kommt man aus dem Stadtzentrum und steigt in der mitten, auf der Moskwabrücke liegenden Metrostation „Sportivnaja" aus, führt ...

  • Zwickauer Spitzenderby Sachsenring gegen Jena

    Der dritte Spieltag in der DDR- Fußballoberliga bringt eine Reihe Von interessanten Begegnungen. Die bedeutendste ist ohne Zweifel die in Zwjckau zwischen dem Tabellenführer BSG • Sachsenring und dem Vizemeister FC Carl Zeiss Jena, der gleichfalls noch ohne Punktverlust ist. Die recht gut gestarteten Zwickauer brennen darauf, sich für die im Vorjahr bezogene 0 :2-Heimniederlage und für das 1 :3 in Jena zu revanchieren ...

  • Ergebnisse

    SCHWIMMEN: Frauen: 100 m Schmetterling: 1. Irene Arden 1:06,05, 2. Cathy Corcione (beide USA) 1.-07,34, 3. Alexandra Mejerson (UdSSR) 1*7,46. - 400 m Freistil: 1. Ann Simmons 4:28,80, 2. Jill Strong (beide USA) 439,15, 3. Nadeshda Matuchina (UdSSR) 4:41,56. Männer: 100 m Rücken:' 1. Johnson (USA) 59,94 ...

  • Im Bantamgewicht schied Grabbe vorzeitig aus

    Das IV. Chemie-Pokalturnier im Boxen sieht in der Sporthalle von Halle-Neustadt insgesamt 86 Aktive aus 13 Ländern im Boxring. In den Vorrundenkämpfen schieden bereits einige namhafte Faustkämpfer aus. So unter anderem auch DDR-Bantamgewichtsmeister Grabbe (SC Chemie Halle), der das Halbfinale nicht erreichte und gegen den schlagstarken Massaka aus Zaire nur mit unsauberen Mitteln zum Erfolg zu kommen suchte und in der dritten Runde disqualifiziert wurde ...

  • Die ersten Medaillen für Ilona und Marina

    Ilona Schoknecht und Marina Hein eroberten am Freitagnachmittag im Duisburger Wedaustadion die ersten Gold- und Silbermedaillen der II. Junioren-Europameisterschaften der Leichtathleten. Die beiden Berlinerinnen erwiesen sich ira Kugelstoßring ebenso souverän wie in der anschließenden Pressekonferenz, ...

  • Sport am Wochenende

    STUDENTENSPORT: Universiade in Moskau (bis Sonnabend). RADSPORT: WeUmeisterschaf. ten auf der Bahn in Sah Sebastian, DDR-Rundfahrt (Sonnabend letzte JEtappe von Altenburg nach Riesa). LEICHTATHLETIK: Junioren- Europameisterschaften in Duisburg. RUDERN: Europameisterschaften der Frauen In Moskau (bis Sonntag) ...

  • Olympiasieger Knudsen jetzt auch Weltmeister

    Nach seinem Olympiasieg 1072 holte sich am Donnerstagabend auf der Bahn in San Sebastian der Norweger Knut Knudsen, 22 Jahre alt. und Schweißer von Beruf, auch den WM-Titel im 4000-m-Verfolgungsfahren. Mit 4:49,53 min hielt er im Finale den Holländer Herman Ponsteen (4:54,50) überlegen in Schach. Dritter wurde Ruppert Kratzer (BRD/4- ...

  • SCHWIMMEN

    USA-Meisterschaften: Herren, 200 m FreisüliJL Jim Montgomery 1:53,69, 2. Kurt Krumpholz 1:53,87, 400 m Lagen: 1. Rick Colella 4:32,38, 2. Rod Strachan 4:34,84. Kunstspringen: 1. Phil Boggs 578,73 Punkte, 2. Keith Russell 575,70. Damen: 200 m Freistil: 1. Shirley Babashofl 2:04,63<, 2.. Keena Rothhammer 2:05,19, 400 m Lagen: 1 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Internationales Sportfest in Oslo: Männer: 100 m: Nowosz (Polen) 10,3, 400 m: Honz (BRD) 45,8, 800 m: Duce (Jamaika) 1:46,1, 1500 m: Quax (Neuseeland) 3:40,4, 5000 m: Halle (Norwegen) 13:38,2, 7. Krebs (DDR) 13:46,8, 110 m Hürden: Nikkei (BRD) 13,8, 3000 m Hindernis: Mayer (BRD) 8:23,3 (LR), Hoch: 1 ...

  • Gonschorek nun wieder Rundfahrt-Spirzenreffer

    ...

  • Wickelkapazität

    auf Spulenkörper für die Schnitte M 102, M 74 und M 65 mit den Drahts/ärken 0,9 und 0,75 Alu-Lackdrahtfsoperlon. Richten Sie Ihr Angebot bitte an Kombinat VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Reu 1613 Wildau. Abt. Materialwirtschaft

  • Unsere prächtigen Kugelstoßerinnen

    Die Serien der beiden Mädchen, die beim Auftakt der U. Junioren- Europameisterschaften in Duisburg Gold und Silber für die DDR holten. Ilona Schoknecht 16,72 16,34 - 17,05 - 16,54 Marina Hein , . 15.20 16,42 - 16,60 16,97 16,65

  • geeignetes Kinderferienlager

    mit einer Kapazität für 180 Kinder auf Vertragsbasis. Beteiligung oder Kauf in einem oder mehreren Durchgängen. Angebote unter 222 DEWAG, 801 Dresden, Haus der Presse

  • £va-Maria Böhnke

    ihre Teilnahme bekundet haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Im Namen aller Angehörigen und Mitarbeiter Rudolf Schulz Amalienhof, August 1973

  • Achtung Rundfunkhörer!

    Frequenzwechsel!

    Bitte beachten Sie die Programmhinweite beider Sender!

Seite 6
  • Begleitmusik aus Tel Aviv

    Dieser Tage tritt UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim seine Reise Jn den Nahen Osten an. Zunächst — am 28. und 29, August - (n Syrien und Libanon, danach in Israel'imd anschließend in Ägypten und Jordanien will er an Ort und Stelle prüfen, wie die Mission seines Sonderbeauftragten Dr. Jarring reaktiviert werden kann, um die durch Israels Beha'rren auf Expansion festgefahrene Situation «iner Lösung näherzubringen ...

  • Tor zur Einheit geöffnet

    Allindische und Korigreßjugend gemeinsam gegen Monopole „

    Von Sepp W i 11 e k. Neu-Delhi Nach den X. Weltfestspielen hat. für die Jugendorganisationen in Indien eine Periode großer politischer Aktivitäten begonnen. Von den einsamen Bergdorfern des Himalaja bis zum tneerumspülten Kerala wird die Botschaft der X. Weltfestspiele getragen, wird mit großer Begeisterung und Temperament berichtet, werden Schlußfolgerungen für den weiteren antiimperialistischen Kampf gezogen ...

  • Per Fall Volker Götz

    Wie ein Mann, der in der BRD Richter werden will, erfuhr, daß geltendes Recht, für einen Kommunisten nicht gilt

    Von unserem Bonner Korrespondenten Diäter Wolf dienstes besteht auch an seiner charakterlichen Eignung für das Richteramtkein Zweifel." ' , Aber was schert das die berufsmäßigen Antikommunisten! Mögen sogar die höchsten Gerichte der. Bundesrepublik — Bundesverfassungsgericht und Bundesverwaltungsgericht — entschieden ha-; ben, daß niemandem aus seiner Zuge-" hörigkeit zu einer legalen Partei Nachteile erwachsen dürfen i- ihnen genügte es, daß Volker Götz Mitglied der DKP ist ...

  • Treffen im Dienste des Hauptziels unserer Zeit

    Polnische Öffentlichkeit beteiligt sich aktiv an Vorbereitungen

    Von «unserem Warschauer Korrespondenten Arthur B o e c k Zum Weltkongreß der Friedenskräfte • in Moskau, der immer mehr in den Blickpunkt der polnischen Öffentlichkeit rückt, wird die Volksrepublik eine repräsentative Delegation entsenden. Ihr werden | Vertreter aller Parteien und gesellschaftlichen Organisationen, aller Klassen und Schichten angehören ...

  • Ein Gesetz bestimmt den Kurs

    Auch die Schulen sind nicht so still und verlassen, wie es auf den ersten Blick aussieht. Drinnen rumoren- oft noch eifrige Handwerker, damit Klassenzimmer und Lehrkabinette zum rechten Zeitpunkt wieder topfit und auf Hochglanz sind. Doch all das sind nur äußere Erkennungszeichen des bald beginnenden neuen Schuljahres ...

  • Alle Kraft dem vollen Erfolg

    Kämpfer gegen den Faschismus begrüßen das Moskauer Treffen Berlin <ND). In einer Stellungnahme hat das Präsidium des Komitees der Antifaschistischen -Widerstandskämpfer die allseitige und intensive internationale Vorbereitung des Moskauer Welt-^ kongresses der Friedenskräfte begrüßt. Die Antifaschisten 'betrachten es als eine Verpflichtung, so heißt es darin, mit aller Kraft für die Erhaltung und Sicherung des Friedens einzutreten ...

  • Neue Initiativen für den Frieden

    Oberbürgermeister von DDR-Städten zum bevorstehenden Weltkongreß Oberbürgermeister mehrerer Städte der DDR haben ihre Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß der bevorstehende Weltkongreß die für Frieden, Entspannung und Sicherheit wirkenden Kräfte weiter stärken wird. Gerhard Schill, Dresden: Es konnte kaum eine geeignetere Stadt als Moskau geben, aus der ein Appell erging, für Oktober dieses Jahres einen Weltkongreß der Friedenskräfte einzuberufen ...

  • 49 Millionen Schüler lernen

    Das' Dokument widmet insbesondere der allgemeinbildenden Schule größte Aufmerksamkeit. Schließlich hängt Von ihrer Entwicklung, von ihrem Niveau der Erfolg aller weiteren Bildung und Erziehung ab und damit ein nicht unbeträchtliches Stück kommunistischer Zukunft. Gegenwärtig gehen 49 Millionen Jungen und Mädchen zur Schule ...

  • Protest gegen Willkür schwillt an

    Solche Tatsachen geben, wie gesagt, hierzulande vielen Menschen zu denken. Gerade darum regt sich die Kri; tik am Berufsverbotserlaß jetzt stärker, wächst der Unmut, daß durch diesen Erlaß viele Tausende unbescholtene Bürger der BRD diskriminiert und tun die Möglichkeit gebracht werden, einen ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechenden Beruf auszuüben ...

  • An der „Eignung kein Zweifel"

    Der Landesminister, der mit dieser Unterschrift nicht mehr und nicht weniger tat, als den geltenden bundesrepublikanischen Gesetzen; zu entsprechen, sah sich schlagartig massiven Angriffen von .SPD- und FDP-Kahinettskollegen, von führenden Politikern der CDU/ CSU,' der SPD und FDP sowie einflußreicher Zeitungen ausgesetzt ...

  • Fürsorge für die Landschulen

    Schließlich muß, um das neue Schuljahr zu charakterisieren, noch ein weiterer Faktor ins Feld geführt werden. Das ist die große Sorge um bessere Ausbildung auf dem Lande, wo 42 Prozent der sowjetischen Bevölkerung lebt. Nicht zuletzt der rasche «Übergang zu industriemäßigen Methoden .in der Landwirtschaft stellte den Angleich der Land-, an die Stadtschulen auf- die Tagesordnung ...

  • Stoßrichtung ist völlig eindeutig

    Gerade von solchen Kritikern des Berufsverbotsbeschlusses wird wiederholt darauf hingewiesen, daß die offizielle Beteuerung, der sogenannte Radikalenerlaß wende sich auch gegen „Rechtsradikale", nur von der ausschließlichen Stoßrichtung gegen Kommunisten und. andere fortschrittliche Kräfte ablenken solle ...

  • Ein goldener Fonds des Sowjetvolkes

    Neue Schulen, neue Lehrer, neue Bücher für das neue Schuljähr

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter BrOckner Noch tummeln sich die kleinen Grischas und Nataschas, die Juras und Irinas irgendwo in einem der unzähligen Ferienlager. Noch sind ihre Schulbänke leer. Doch schon bald wird die junge und jüngste Garde des Landes wieder lärmend einziehen in die Stätten des Wissens ...

Seite 7
  • Wichtige praktische Arbeit für zweite Konferenzphase

    TASS: Völker erwarten von Genf konstruktive Ergebnisse

    Moskau (ADN). Die zweite Phase der Konferenz über Sicherheit und Zu-, uunmenarbeit in Europa, an die die Völker mit Recht ihre Hoffnunren auf die Festigung des Friedens auf dem Kontinent knüpfen, besinnt am 29. August in Genf. Wie die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Freitag, betont, steht nicht nur eine wichtige, sondern auch, eine sehr komplizierte praktische Arbeit zur Abstimmung der Entwürfe von Schlußdokumenten der Konferenz bevor ...

  • Kollektive Sicherheit realer Weg zum Frieden in Asien

    Gemeinsames Handeln aller Länder dieses Kontinents notwendig

    Moskau (ADN). „Die Sowjetunion tst fest davon überzeugt, daß Asien nach den Gesetzen des Friedens leben kann und muß und daß die kollektive Sicherheit ein realer Weg dazu ist", schrieb die „Prawda" am ' Freitag in ihrem Leitartikel. Bei der Unterbreitung der Idee der kollektiven Sicherheit in Asien setze ...

  • Ruf zu antiimperialistischer Front

    Buenos Aires: Parteitag beendet / Alvarez erneut Generalsekretär

    Buenos Aires (ND-Korr.). Der XIV. Parteitag der KP Argentiniens hat am Freitat seine Beratungen beendet. In der Abschlußsitzung wählten die Delegierten das neue Zentralkomitee. Generalsekretär des ZK wurde wiederum Arnedo Alvarez. In der Donnerstagsitzung hatten die Delegierten einstimmig beschlossen, bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen am 23 ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 581 gestartet

    Moskau. Der 581. Erdsatellit der Kosmosserie ist am Freitag in der Sowjetunion gestartet worden; Seine Bahnparameter: anfängliche Umlaufzeit 89,4 Minuten, maximale Erdferne 303 Kilometer, minimale Erdfeme 211 Kilometer, Bahnneigungswinkel 51,6 Grad.. ' Feiern in Afghanistan Kabul. In Afghanistan begannen am Donnerstag dreitägige Feiern zum 55 ...

  • Das fortschrittliche Chile: Wir stehen hinter Allende

    Zehntausende Freiwillige übernahmen Transportarbeiten

    Santiago (ADN/ND). In Hunderten Sympathieerklärungen, bei freiwilligen Arbeitseinsätzen und durch den Schutz ihrer Betriebe bekundet die.fortschrittliche Bevölkerung Chiles ihre feste Unterstützung für die UP-Regierung. Die Gewerkschaft der Bauarbeiter hat dm Namen von 180 000 Werktätigen die jüngsten Machenschaften der Reaktion scharf verurteilt ...

  • Alexej Kossygin sprach mit Ion Gheörghe Maurer im Kreml

    Moskau (ADN). Die Vorsitzenden der Ministerräte der UdSSR und Rumäniens, Alexej Kossygin und Ior Gheörghe Maurer, trafen am Freitag im Kreml zusammen, um über dit Grundrichtungen der Koordinierung dei Volkswirtschaftspläne beider ' Ländei für das Planjahrfünft 1976—1980 zu beraten. Im Verlauf des Treffens ...

  • Zweite Turbine von Rybnik drei Monate früher am Netz

    CroB« Leistung der Erbauer des Wärmekraftwerkes

    Warschau (ADN-Korr.). Einen beträchtlichen Planvorsprung haben die Erbauer des polnischen Kraftwerkes „Rybnilc" herausgearbeitet. In dieser Woche hat die zweite 200-MegawatuTurbine rund drei Monate früher als geplant ihre volle Leistung erreicht Beim ersten 200-MW-Block war ebenfalls eine dreimonatige' Termlnunterbletung erzielt worden ...

  • Yasser Arafat dankt UdSSR für prinzipientreue Haltung

    Moskau (ADN).' Der' "Vorsitzende "des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Yasser Arafat, hat der Sowjetunion für ihre feste und prinzipientreue Haltung bei der Unterstützung der von der israelischen Aggression betroffenen arabischen Völker und für die Hilfe, die der arabischen nationalen Befreiungsbewegung, ' einschließlich der palästinensischen Widerstandsbewegung, erwiesen wird, gedankt ...

  • BRD: Neue Fälle von Berufsverboten bekannt

    Bonn (ADN). Neue Fälle von Berufsverboten gegen Vertreter fortschrittlicher Kräfte auf Grund des Erlasses der BRD-Länderministerpräsidenten ■ vom Januar 1972 wurden in den letzten Tagen bekannt. Die Stadtverwaltung von Nordenham in Niedersachsen entließ den 26jährigen Sozialpädagogen Rolf Sprenger, weil er Mitglied der DKP ist ...

  • Höhere Rohstoffpreise auf kapitalistischen Märkten

    Berlin (ADN). Die Preise für Rohstoffe auf den kapitalistischen Märkten sind in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Offiziellen statistischen Angaben zufolge ergibt ein Vergleich vom 31. Juli 1973 zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres, daß beispielsweise die Preise für Nahrungs- und Futtermittelrohstoffe insgesamt um 84 Prozent erhöht wurden ...

  • Werk über rechten Revisionismus

    Als- Gemeinschaftswerk sowjetischer und tschechoslowakischer Philosophen ist in Moskau ein Buch mit dem Titel „Der moderne rechte Revisionismus" herausgegeben worden. Diese Neuerscheinung sei eine wertvolle, von kämpferischem Geist kommunistischer Parteilichkeit durchdrungene Untersuchung, schreibt die „Prawda" ...

  • Skylab-Ästronauten wieder in Weltraum ausgestiegen

    Houston (ADN). Die beiden Skylab- Astronauten Jack Lousma und Dr. Owen Garriott sind am Freitag zum zweitenmal in den Weltraum ausgestiegen. Während ihres vierstündigen Aufenthaltes sollten die Astronauten u. a. Reparaturarbeiten an der Raumstation vornehmen. So montierte Lousma ein langes Kabel, durch das sechs Ersatzgyroskopen (Kreiselvorrichtungen) mit dem automatischen Stabilisierungssystem verbünden werden ...

  • Anhaltend schwere Kämpfe in Gebieten Kambodschas

    Phnom-Penh (ADN). Schauplätze anhaltender schwerer Kämpfe zwischen den Volksbefreiungsstreitkräften Kambodschas und den Truppen des' Phnom- Penher Regimes waren auch am Freitag Gebiete um Kompong Cham und Kompong Speu. Alle Versuche der Garnison von Kompong Cham, den Belagerungsring zu sprengen, wurden von den Patrioten vereitelt ...

  • Hohe Auszeichnung für Akademiemitglied Gluschkow

    Moskau (ADN). Für seine Verdienste um die Entwicklung der Kybernetik und Rechentechnik ist der sowjetische Wissenschaftler Akademiemitglied Viktor M. Gluschkow mit dem Orden der Oktoberrevolution ausgezeichnet worden. Die Grundlagenforschungen Gluschkows, des Vizepräsidenten der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften und Leiters des Instituts für Kybernetik in Kiew, sind auf die Theorie der numerischen Automaten gerichtet ...

  • Begeisternde Kundgebung

    Santiago (ADN-Korr.). In einer begeisternden Kundgebung hieß die Jugend der chilenischen Hauptstadt am Donnerstagabend die Vertreter des Andenlandes zu den X. Weltfestspielen willkommen. Anschließend marschierten die Jugendlichen durch das Zentrum.. Santiagos und. brachten vor- dem Präsidentenpalast „La, Moneda" ihre feste Unterstützung und Kampfbereitschaft für Präsident Allende und die Unidad Populär zum Ausdruck ...

  • Anschlag auf DKP-Büro

    Kassel (ADN). Unbekannte Täter haben die Scheiben des DKP-Kreisbüro» in Kassel zertrümmert. Es Ut bereits der zweite Anschlag auf das Kreisbüro in diesem Jahr. Am vergangenen Wochenende war eine Brandstiftung im DKP-Büro In Emden unternommen worden. In einer Erklärung stellt die DKP Kassel fest, solche ...

  • Neue Provokationen Tel Avivs

    Beirut (ADN). Nach Angaben der Zeitung „AI Hayat" haben Militärflugzeuge Tel Avivs in der Nacht zum Freitag mehrmals in Gruppen von zwei und drei Maschinen palästinensische Flüchtlingslager im Süden Libanons überflogen. Wie die Presseagentur Wafa berichtet, hat Israel in der Nähe des Tiberias-Sees an der libanesischen Grenze rund 5000 Soldaten zusammengezogen ...

  • Was sonst noch passierte

    Bei einer Bergtour in der Umgebung von Zermatt (Schweiz) wurde •in Alpinist aus der CSSR diesw Tag« von einem Blitz getroffen. Obwohl Ihn der Schlag vom Hinterkopf bis zu den Füßen durchfuhr, erlitt der Bergstelger nur Brandwunden und konnte nach ambulanter Behandlung wieder zu seinen Kameraden zurückkehren ...

Seite 8
  • Freisichtgehege in der Parklandschaft

    Ais am 27. August 1954 der Magistrat von Berlin die Aufgabe stellte, für die Hauptstadt der DDR einen neuen Tiergarten zu errichten, war klar, daß auf dem Gelände des Friedrichsfelder . Schloßparkes etwas Besonderes geschaffen werden müßte, das sich von den bisherigen Tiergärten grundsätzlich zu unterscheiden hatte ...

  • Bungalows und Bettenhäuser

    Jugenderholungszentrum am Scharmützelsee im Bau

    Eine schöne und moderne Erholungsstätte für die arbeitende und lernende Jugend unserer Republik entsteht am Scharmützelsee im Bezirk Frankfurt (Oder). Wer sich in der Gemeinde Wendisch-Rietz am SUdzipfel des Sees dem Wasser nähert, hört bald das Tutkern und Aufheulen der Motore von Traktoren, Raupen und Kippern ...

  • Raser wurden gestoppt

    Kontrollen der VP mit Radar und Sprechfunkgeräten

    Mit Beginn des Wochenendverkehrs am Freitagnachmittag hatte die Verkehrspolizei an sechs „neuralgischen Punkten" unserer Hauptstadt Kontrollgruppen eingesetzt. Innerhalb einer Stunde wurden an der „Zenner-Kurve" in der Puschkinallee (Treptow) aus den Fahrzeugkolonnen 24 Verkehrsraser gestoppt. Die auf einem 500 Meter vor dem Haltepunkt stehenden Radarschirm aufleuchtenden km/h-Zahlen wurden den Diensthabenden mit Sprechfunk übermittelt: Horst M ...

  • Folgenschwere Unfälle

    Zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitag in der Hauptstadt. Ein Omnibus der Linie 7 stieß kurz nach 6 Uhr früh mit einem Straßenbahnzug der Linie 22 an der Berliner Straße/ Ecke Maximiflanstraße in Pankow zusammen, wobei drei Personen verletzt wurden. Bis 8.20 Uhr war der Straßenbahnverkehr unterbrochen; zwischen Pankow (Kirche) und U-Bahnhof Dimitroffstraße wurden 18 Omnibusse eingesetzt ...

  • I In acht Tagen Treffpunkt Wendenschloß

    Acht Tage sind es nur noch bis zum Beginn der 10. ND- Orientlerungswanderung. Redakteure des ND und Wanderleiter der im Bezirkskomitee für Touristik und Wandern vertretenen Organisationen erwarten Sie zwischen 8 und 11 Uhr am Start in der Nähe der Endhaltestelle der Straßenhahnlinie R3 in Wendenschloß ...

  • Der Tierpark Berlin

    30. November 1954 - Grundsteinlegung 2. Juli 1955 - Eröffnung des Tierparks Berlin 30. Juni 1963 - Eröffnung des Alfred-Brehm-Hauses 15. Oktober 1963 - Gründung des Jugendklubs Im Tierpark Gesamtfläche In Friedrichsfelde: etwa 160 Hektar Pachtfläche für Futteranbau In Wuhlgarten: rund 30 Hektar Zahl der Tiere: etwa 5500 in 900 Arten Jährliche Besucherzahl: rund 2,5 Millionen, Insgesamt bisher über 32 Millionen Zahl der Mitarbeiter: rund 350 Führungen von Gruppen, Schulklassen usw ...

Seite 9
  • Gewicht der Verläßlichkeit

    gung der Bevölkerung auf gewiß nicht, unwichtigen Gebieten ab. Mit fortschreitender wirtschaftlicher Integration der sozialistischen Staaten wird aber die Verläßlichkeit zu einer Größe von historischer Bedeutung. Sie wirkt unmittelbar auf das Funktionieren der Wirtschaftsbeziehungen der sozialistischen Staaten ein, auf die Ausstrahlungskraft der sozialistischen Gesellschaftsordnung ...

  • Vier Minuten zum Gipfel

    Die farbige Gondel schwebt surrend am starken Seil. Sie Ist unterwegs zwischen Bodetal und Hexentanzplatz. Vier Minuten dauert die Fahrt von der Talstation zum Felsplateau, bei der auf •iher Streck« von 720 Metern ein Höhenunterschied von 250 Metern überwunden wird. Im Innern der Gondel recken die Urlauber die Köpfe ...

  • Ferien mit polnischen Freunden

    ■•* WiFSenfteftberger Schülef 'tr'äfen'' ';; uns auch in diesen Sommerferien "In Lagern der'Erholung und-Arbeit und setzten die im vergangenen Jahr begonnene Verschönerung des Erholungsgebietes um den Senftenberger See fort. Als die ereignisreichen Tage in Berlin ihren Anfang nahmen, begann in Großkoschen der letzte der drei Durchgänge ...

  • Schlotheimer Betriebsfestspiele

    Vor wenigen Tagen sind die IV.- Betriebsfestspiele in unserem Thüringer Seilerstädtchen Schlotheim zu Ende gegangen. Das waren für mich erlebnisreiche Tage — Stunden der Freizeit bei Sport, Spiel, Tanz, bei Foren und anderen Veranstaltungen. Organisatoren dieser Festspiele waren in diesem Jahr der VEB Spöneta und die neuen volkseigenen Betriebe ...

  • Faktor unserer Kraft

    Die weitere Vertiefung und Vervollkommnung der Zusammenarbeit und Entwicklung der sozialistischen ökonomischen Integration fördern das Wachsturn der ökonomischen Macht des sozialistischen Weltsystems und die Stärkung der Volkswirtschaft jedes Landes und 1 sind ein wichtiger Faktor für die Festigung seiner Einheit und Überlegenheit über den Kapitalismus auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens, für die Sicherung des Sieges im Wettbewerb zwischen Sozialismus und Kapitalismus ...

  • MEINUNGEN UND ZITATE ^ v^vü^^^v^.:-.1' ■ >,-■•• -;-:«m:-^:M. -,-'■.,■ .. . ■■ .•

    Einträchtige Familie

    Wir treten dafür ein, daß die Zusammenarbeit der Bruderländer immer vielseitiger und tiefgehender wird, immer breitere Masseh von Werktätigen ' erfaßt und daß die konkreten Erfahrungen aller auf sämtli- ' dien Ebenen des staatlichen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens gründlicher studiert werden ...

  • Für hohe Effektivität

    Unter den Bedingungen der gegenwärtigen wissenschaftlichtedVnischen Revolution wächst besonders die Bedeutung der Internationalen Arbeitstellung. Sie ermöglicht es objektiv jedem Land, die Kräfte auf di« effektivsten Richtungen der gesellschaftlichen Produktion zu konzentrieren, die rationellsten Wege für die Entwicklung der Volkswirtschaft zu wählen und die höchste Arbeitsproduktiv!, tat durch Spezialisierung und Kooperation anzustreben ...

Seite 10
  • Jede Hilfe den Frauen bei der allseitigen Qualifizierung

    Gegenwärtig sind in der DDR rund 84 Prozent aller Mädchen und Frauen zwischen 15 und 60 Jahren berufstätig, lernen ! oder studieren. Jeder dritte Produktionsarbeiter ist heute in der DDR eine Frau; in solchen Industriebezirken wie Karl-Marx-Stadt sogar jeder zweite. Diese umfassende Teilnahme der Frau an der gesellschaftlichen Produktion ist der wichtigste Weg, ihre Gleichberechtigung als sozialistische Persönlichkeit zu verwirklichen ...

  • Rechtsratgeber für junge Leute

    Eine begrüßenswerte Neuerscheinung aus dem Verlag „Neues Leben"

    Peter wird ab September in Berlin studieren. Bislang wohnte er in Jena bei seinen Eltern. Mit einigem Glück und der Hilfe ,von Bekahnten konnte er ein möbliertes Zimmer mieten, in dem er sich jetzt einrichtet. Seine Wirtin, die schon viele Jahre an Studenten vermietet, wies ihn bei seiner Ankunft gleich auf seine Pflichten hin ...

  • Wachsende Bereitschaft zum Mitgestalten des Neuen

    Sozialistische Persönlichkeiten formen sich vor allem im Arbeitskollektiv. Im Arbeitsprozeß nehmen die Anforderungen an das geistig-kulturelle Wachstum füi jeden einzelnen konkrete tiestalt an. Von dorther vor allem bestimmt sich seine Tätigkeit als Neuerer, sein berufliches Interesse und auch das Ziel seiner Weiterbildung, seine Aktivität im Wettbewerb ...

  • Gestiegenes Bildungs- und Kulturniveau der Werktätigen

    Unsere Gesellschaft kann in bezug auf die Persönlichkeitsentwicklung historisch bedeutsame Erfolge verbuchen. Im Verlaufe von nur - 25 Jahren hat die Arbeiterklasse ui\ter Führung ihrer marxistisch-leninistischen Partei einen Wandlungsprozeß bewirkt, der in der Geschichte unseres Volkes nicht seinesgleichen hat ...

  • Höhere Anforderungen an das Zusammenleben in der Ehe

    Von außerordentlicher Bedeutung für die Herausbildung, sozialistischer Persönlichkeitsmerkmale von frühester Kindheit an ist die Familie. Bei der Mehrzahl der Familien in der DDR werden die Beziehungen in der Familie, ihre ganze Lebensweise zunehmend von sozialistischen Wertmaßstäben geprägt und dienen der Entwicklung sozialistischer Verhaltensweisen sowohl der Ehegatten wie auch der Kinder ...

  • Zur Persönlichkeitsentwicklung in unserer sozialistischen Gesellschaft

    Die Herausbildung allseitig entwickelter sozialistischer Persönlichkeiten isi eine der wesentlichsten Aufgaben der Partei bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Viele Menschen berührt die Frage, wie jeder einzelne sich als sozialistische Persönlichkeit formen kann, welche Möglichkeiten er dazu heute hat, welche Bedingungen darauf einwirken ...

Seite 11
  • Kurz Berichtet

    1 ÜH&Ü*! iNäüi&iSseiitsöätömi Die gleichen Ideale Während der X. Weltfestspiele lernte ich Marina Tschetschnewa kennen, die als Ehrengast der Jugend nach Berlin kam. Sie war begeistert von dem, was sie in Die Bürger der UdSSR lieben „die Flügel der Sowjets" — jene, die die Heimat schützen, jene, die bei den riesigen Dimensionen des Landes eines der wichtigsten Verkehrsmittel darstellen, und jene „fliegenden Kisten", die die Freude am Fliegen verkörpern, die Sportflugzeuge ...

  • Der Traum der Grambauers erfüllt sich

    Begegnungen an der Welse in der Uckermark / Von Horst Thomas

    Die Uckermark, du ist die Heimat der Grambauen, jener Familie, von der Ehm Welk aus •einem Kümmerern im Bruch hinterm Berge erzählt. Eine hüglige Landschaft links der unteren Oder, durch die sich in tausend Schleifen die Welse windet. Die- Uckermark, das ist auch das Randow-Welse-Bruch, eine breite Niederung, die nach der Eiszeit entstanden ist, mit ihren oft nassen Wiesen, Seen, Sümpfen' und Flachmooren ...

  • Eine Heldin und ihre Paten

    Mit Marina Tschetschnewa, Ehrengast der X. Weltfestspiele, sprach Heinz Stern

    diesen neun Tagen erlebte: „Die Jugend hat in bewunderungswürdiger Disziplin und mit hohem Bewußtsein für die gleichen Ideale demonstriert, für die wir Antifaschisten und Kriegsveteranen vor drei Jahrzehnten gekämpft haben. Ich bin jetzt ganz sicher, daß unsere Generation die Stafette in gute, zuverlässige Hände übergibt ...

  • Ein Ruhm, der verpflichtet

    Marina Tschetschnewa ist mit Leib und Seele Fliegerin. Nach Kriegsende stieg'sie vom Nachtbomber wieder auf .das Sportflugzeug um. 1949 stellte sie mit einer Jak 18 einen Geschwindigkeitsweltrekord auf —den ersten Flugrekord, den eine Frau erreichte. Drei Jahre später gewann sie zusammen mit einer Gruppe ehemaliger Regimentskameradinnen die Mannschaftsmeisterschaft der UdSSR im Kunstfliegen ...

  • Veteranen und Jugend

    In der UdSSR unternehmen viele Gruppen von Schülern im Sommer Fahrten, auf denen sie die Stätten großer Schlachten erforschen, den Spuren unbekannter Helden nachspüren u. ä. m. Hunderte Kämpfer für die Freiheit und Unabhängigkeit, ihrer Heimat, die als „unbekannte Soldaten" fielen, sind dank'dieser Tätigkeit sowjetischer Pioniere und Komsomolzen heute nicht mehr unbekannt ...

  • Die gleichen Ideale

    Während der X. Weltfestspiele lernte ich Marina Tschetschnewa kennen, die als Ehrengast der Jugend nach Berlin kam. Sie war begeistert von dem, was sie in

Seite 12
  • Kurz berichtet

    IMPFSTOFF GEGEN DIE RUHR. Ein Impfstoff zur Bekämpfung von Ruhrerkrankungen ist von Forscherkollektiven der DDR entwickelt worden. Er. wird zur Zeit staatlich geprüft. Da in der Sowjetunion bessere Test- und Erprobungsmöglichkeiten bestehen, war der Impfstoff bereits zur Prüfung an das Metschnikow-Institut ...

  • Ernährungsfragen als Schwerpunkt

    Medizinsoziologische Untersuchungen an 3000 Personen in der DDR erstmals (auch international) die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Potentiale zugunsten einer vernünftigen Ernährung zusammen. Der Beschluß stellt das Ziel, in der DDR ein System der zweckmäßigen , Ernährung und bedarfsgerechten ökonomisch angemessenen Versorgung zu schaffen ...

  • Haben Krokodile keineChance mehr?

    Künstliche Lebensräume bieten Möglichkeit, die Bestand« zu vermehren

    Krokodile sind in ihrem Bestand stark gefährdet. Unter ihren heutigen Existenzbedingungen, verbunden mit der Jagd nach der begehrten Krokodilhaut, ist es fraglich, ob diese wissenschaftlich interessanten Tiere das Ende des 20. Jahrhunderts noch in Freiheit erleben werden. Die heute noch lebenden Krokodile sind „Überbleibsel" einer viele Millionen Jahre alten Reptiliengruppe und somit lebende Studienobjekte aus einer längst vergangenen Epoche ...

  • Der entfernteste Quasar 16 Milliarden Lichtjahre

    Seit ihrer Entdeckung im Jahre 1960 gelten die Quasare („quasistellare Objekte") als die am Weitesten von der Erde entfernten Objekte. Die Spektren dieser Quasare weisen große Rotverschiebungen auf, die*4iäfcH"dem Doppler-Effekt extremen Fluchtgeschwindigkeiten entsprechen. So wurde beim Quasar 4 C 534 die bisher größte Rotverschiebung gefunden ...

  • Der verschwundene See

    Wieder einmal ist der Märzbacher- See im Tienschangebirge unweit des Chan-Tengri-Berges verschwunden. An Stelle der weiten Wasserfläche des - Laserstrahlen konnten auch ohne starke Stoßwellen die erforderliche starke Kompression des Wasserstoffs erzeugen. Dazu, so zeigen die jetzt vorliegenden theoretischen Berechnungen, reichen die Strahlungsintensitäten der bereits vorhandenen leistungsstarken Lasertypen aus ...

  • Vom Wind ausgebootet

    Ein Charakteristikum des Meeres ist die ewige Unruhe. Schon bei einer Luftbewegung von nur 2,5 km/h setzen die ersten • Kräuselungen der Wasseroberfläche ein, wenn auch der Abstand der winzigen Kämme - die Wellenlänge - kaum 2 cm ausmacht. Doch ihre Geschwindigkeit erreicht bereits 830 m/h. Mit zunehmender Windstärke entstehen daraus wirkliche Wellen, die sich um so schneller ausbreiten, Je länger sie sind ...

  • Metallischer Wasserstoff durch Laser

    Erst« Experiment« mit StoBwellcn / Sprunghafte Dichtezunahme

    Laserlicht eignet sich nach Berechnungen von Wissenschaftlern des Landau-Instituts für theoretische Phyr sik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR zur Erzeugung von metallischem Wasserstoff. Bei einem Druck von einigen hunderttausend Atmosphären müßte der sonst gasförmige Stoff fest und elektrisch leitfähig werden ...

  • Meßarbeiten in Etagen

    Ein großts MeBprogramm, das Vorgänge in der Atmosphäre untersuchen soll, bereiten sowjetische Wissenschaftler vor. Die Darstellung veranschaulicht, In welchen Höhen der Atmosphäre (links: Höhenangabe^ mit welchen Mitteln (Hubschrauber, Flugzeuge, Ballons) was gemessen wird. Die gemessenen Zu* stände wie beispielsweise Temperatur, Drude oder Feuchtigkeit werden mit Jeweils einem schwarz abgedeckten Kästchen angegeben ...

  • Hochschule mit eigener Tierzucht

    Rund 4200 Studenten zählt die Landwirtschaftliche Hochschule .Karawajewo" bei Kostroma (RSFSR). Die Bildungseinrichtung verfügt Ober einen eigenen Viehzuchtbetrieb und über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von 15000 ha. Die Hochschule züchtet u. a. Milchkühe, die ob ihrer hohen Leistungen Im weiten Umkreis bekannt wurden ...

Seite 13
  • Kurz Berichtet

    Es gibt verschiedene Arten von Fliesenbelägen: die traditionelle keramische Fliese mit dem Maß 150 X 150 X 4 Millimeter, in Fliesengröße geschnittene Glastafeln, die farbig hinterlegt sind, sowie Platten aus Plast. Es sei noch darauf hingewiesen, daß die dünnen, glatten Wandfliesen sich nicht für Fußböden eignen ...

  • PARS - bewährt in der Praxis

    Es ist rationell und erwiesenermaßen — möglich, die optimale Ausrüstungsstruktur der Teilefertigung mittels EDV sozusagen „aus der Schublade" zu holen. Im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaus Karl-Marx-Stadt wurde dazu die teilautomatisierte Projektierungsmethode PARS (Technologische Projektierung von Ausrüstungsstrukturen der Teilefertigung von Maschinenbaubetrieben) unter Verwendung, der EDVA R 300 konzipiert, erarbeitet, und in zahlreichen Maschinenbaubetrieben eingeführt ...

  • Kleinkariertes an der Wand

    trockenem Grund bestens zu empfehlen ist. Als Untergrund eignen sich alle ebenen und festen Flächen wie Mörtelputz. Beton, Gipsplatten, Hartfaserplatten und Holz. Beschädigter Untergrund muß auf alle Fälle erst ausgebessert und geglättet werden. Ist ein Ölfarbpaneel vorhanden, wird es zur besseren Haftung des Klebers mit Schmirgelpapier aufgerauht; Leimfarbenanstriche sind abzuwaschen ...

  • Die Strahlenchemie zwingt Plast ein „Gedächtnis" auf

    Sowjetisches Karpow-Institut entwickelt« neue chemische Technologie

    Strahlenchemie die chemische Technologie revolutioniert, da sie den Aufbau von Verbindungen zuläßt, die durch kein bisher bekanntes Verfahren gewonnen werden können. Hinzu kommt, daß die Besonderheit der strahlungschemischen Synthese darin besteht, daß man sie bei niedrigen Temperaturen und Drücken (im Vergleich zu den üblichen Verfahren) ohne Katalysatoren und Initiatoren durchführen kann ...

  • Pas Projekt aus der Schublade

    Moderne Methoden der Produktionsvorbereitung sparen viel Zeit / Von Dipl.-Ing. oec. Klaus Rudolph

    Die Intensivierung der Produktion erfordert zahlreiche technologisch-organisatorische Projektierungsleistungen. Projektiert wird in vielen Betrieben'heute jedoch noch teilweise allein auf der Grundlage individueller, manchmal ungenügender Erfahrungen, ohne Anwendung von Projektierungshilfsmitteln, arbeitsaufwendig und nicht selten nur überschlägig ...

  • Auch für mittelfristige Aufgaben

    Gute Erfahrungen mit PARS gibt es u. a. im VEB Wema1 Auerbach. In diesem Jahr entwickelte sich eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen den Technologen des Betriebes und den Mitarbeitern des Forschungszentrums des Werkzeugmaschinenbaus Karl- Marx-Stadt. Mit Hilfe der, Projektierungsmethode PARS konnten innerhalb eines Jahres die Dokumentationen für die Investitionsvorentscheidung in mehreren Varianten - ausgearbeitet werden ...

  • Chancen für Fluor

    Auf die große Bedeutung der Fluorchemie für die vollständige Nutzung der Rohstoffreserven der DDR hat Akademiemitglied Prof. Dr. Lothar Kolditz in einem „Spektrum"-Artikel hingewiesen. Der Wissenschaftler nennt als Anwendungsgebiete für Verbindungen des Fluors, des „reaktionsfähigsten Elements., das ...

  • Beständiger Halbleiter

    Halbleiterschichten, die bis zu Temperaturen von JL400 Grad Celsius ihre elektronischen Eigenschaften behalten, sind von Wissenschaftlern des Physikalischen Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR und des Moskauer Kurtschatow-Institutes für Probleme der Kernenergie entwickelt worden. Ausgangsmaterial sind Plättchen aus Naturdiamanten ...

  • 3 8-Spur-Tonbandgerät

    Mit dem neuen sowjetischen Tonbandgerät „Kometa-211" ist es erstmals möglich, 38 Spuren auf einem Band der Breite 50,8 mm aufzuzeichnen. Die Gesamtspieldauer einer Spule beträgt fast 13 Stunden. Dieses Tonbandgerät ist für die Aufzeichnung und Wiedergabe von Musik und für den Einsät: als Diktiergerät bestimmt ...

  • Aluminium ohne Bauxit

    Das von polnischen Wissenschaftlern entwickelte Verfahren zur industriellen Produktion von Aluminiumoxid soll jetzt auf Beschluß des Präsidiums der Regierung der VR Polen verallgemeinert werden. Das Verfahren beruht auf der Ausnutzung der Polymorphie der Silikate. Diese Methode ermöglicht, die Aluminiumhütten mit inländischen Rohstoffen zu versorgen ...

  • Kp Information

    Mechanisierung im Erdbau

    Die VIII. Internationale Konferenz der RGW-Länder „Mechanisierung Im Erdbau" findet vom 28.. bis 30. August in Dresden statt. Schwerpunkte der Konferenz, an der sich 350 Experten des Bergbau-Tagebaues und des Bauwesens aus acht sozialistischen Ländern mit rund 50 Vorträgen beteiligen, sind: neue Verfahren und Masdünen im Erdbau; Erhöhung der Leistungsfähigkeit von Maschinensystemen; Rationalisierung im Erdbau, insbesondere der Hilfs- und Nebenarbeiten sowie der Arbeit in beengten Räumen ...

  • Eine Stute eingespart

    Ein neues hochproduktives Verfahren zur Herstellung von Barium-Nitrat entwickelte ein Neuererkollektiv der Gärungschemie Dessau und überführte es kurzfristig in die Produktion. Das von Arbeitern, Meistern und Chemikern gemeinsam entwickelte neue Verfahren trägt wesentlich dazu bei, den Jahresplan an Barium-Nitrat mit 185 Tonnen zu überbieten ...

  • Leisere Ramme

    Ein neuer Rammentyp, dessen Lärmpegel 80 bis 85 Dezibel beträgt (das sind 20 Dezibel weniger als herkömmliche Dieselrammen), ist in Schweden entwickelt worden. -Das Gerät, wird mit Druckluft betrieben und kann pro Minute bis zu 200 Rammimpulse hervorbringen. Die gewünschte Fallhöhe wird einfach durch Drücken einer Taste eingestellt ...

  • Sauberes Brauchwasser

    Das Kühlwasser für die Glühöfen und Walzenstraßen wird vom Walzwerk „Hermann Matern" Burg in den Elbe- Havel-Kanal sauberer zurückgeleitet, als es der Wasserstraße entnommen wird. Der Betrieb hat Mine Filteranlagen modernisiert und so erweitert, daß nicht nur die beim Kühldurchlauf hinzugefügten Schadstoffe beseitigt werden, sondern auch die bereits vorher mitgeführten Verunreinigungen ...

Seite 15
  • Bauexperiment der Backsteingotik

    Zur Entstehungsgeschichte des 700jährigen Kulturdenkmals Kloster Chorin in der Mark

    Eines der bedeutendsten Denkmäler der frühgotischen Backsteinarchitektur, Kloster Chorin mit seiner wertvollen Kirche, vereint die Bautradition des Zisterzienser Mönchordens mit der graziösen Anmut der frühen Gotik. Inmitten eines Landschaftsschutzgebietes nordöstlich von Eberswalde am Amtssee gelegen, ist das Kloster heute vor allem dank seiner Musiksommer eine der bedeutendsten touristischen Attraktionen im Bezirk Frankfurt (Oder) ...

  • Ein Lenin-Port rat aus schwerem Jahr

    Im Herbst 1933 sitzt der Maler und Schriftsteller Johannes Wüsten in seinem Atelier In Görlitz wochenlang über einem Kupferstich: Zum 16. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution porträtiert er Lenin als Initiator der sozialistischen Industrialisierung. Die Vorlage stammt von Lisbeth Rösner, die das Foto von einem Komsomolzen bekommen hatte ...

  • Hearst macht in Sensationen Jetzt landeten die USA-Truppen, zu denen auch ein Freiwilligenkorps unter dem späteren Präsidenten Theodore

    Roosevelt gehörte, die sogenannten „RoughTiders" („Rauhreiter"). Diese auf Cowboy getrimmte Truppe leistete zwar militärisch nicht viel, lieferte aber den flinken Federn der Kriegskorrespondenten Material zu großspurigen Berichten. Selbst der erste tote Offizier der USA mußte großaufgemacht als „Sensation" in den Blättern der Presse des "Zeitungskönigs Hearst herhalten ...

  • 9teniQleiten oott oestertt heute wlederentdeckt Bildungsleistung von revolutionärer Qualität

    In der oben klischierten Ausgabe brachte die Zeitung einen Bericht über die 1. Landwirtschaftsausstellung In Moskau 1923. Dort wurde u. a. gesagt, diese sei „eine Kraftprobe der russischen Wirtschaft, ihrer Organisationsfähigkeit, ein Versuch, die Gesamtleistung der Wirtschaft der Vereinigten Sowjetrepubliken vor sich selbst und vor der übrigen Welt darzustellen, ein Versuch, anschaulich zu zeigen, was das Volk der Sowjetrepubliken unter der Führung ihrer Sowjetmacht ...

  • MacKinleys göttliche Träume

    Doch das hinderte MacKinley nicht, sein, Konzept durchzusetzen. Er scheute sich nicht, die alberne Begründung zu brauchen, Gott sei ihm im Traum er" schienen und habe ihn und die USA beauftragt, Kuba und die Philippinen unter seine Fittiche zu nehmen. Diesem göttlichen Gebot gemäß steckten die USA im ...

  • August Bebeis Händedruck

    Zu unserem Artikel über August Bebel (ND vom 14. August 1973) erhielten wir folgende Leserzuschrift: Es war im Sommer 1907, als wir in Görlitz die Arbeiterjugend gründeten, in deren Leitung ich gewählt wurde. Ich lernte bereits das zweite Jahr in der deutschnationalen Zeitung , „Görlitzer Nachrichten und Anzeiger" als Schriftsetzerlehrling und hatte Verbindung zu allen anderen Zeitungen, die in Görlitz erschienen, d ...

  • Dynamit und erbrochene Briefe

    Es ging um die Überreste des spanischen Kolonialbesitzes in Mittelamerika, vor allem um Kuba, und um die Philippinen in Asien. Und dabei spielten die Interessen des amerikanischen Zucker- und Tabaktrusts wie einflußreicher USA-Exportkreise im Fernosthandel eine maßgebliche Bolle. Doch bei der Abneigung der amerikanischen Öffentlichkeit gegenüber Trustmachenschaften konnte Präsident MacKinley, der damalige Herr des Weißen Hauses, dies nicht so offen sagen ...

  • Die Waffen schwiegen vorManilaund Havanna

    Im Sommer 1898 endete der spanisch-amerikanische Krieg um Kuba und die Philippinen / Von Werner Müller

    State Department Genugtuung von Madrid. Zufällig wurden noch Briefe des spanischen Gesandten in den USA, Dupuy de Lome, abgefangen, in denen sich der Diplomat recht abfällig über Präsident MacKinley und seine Kriegspartei äußerte Briefe und Explosion genügten nun, um am 21. April den Krieg an Spanien zu erklären ...

  • Eine eingepfropfte Flotte

    Doch reichte das noch nicht zur Intervention. Im Februar 1898 machte der USA-Panzerkreuzer „Maine" im Hafen von Havanna einen „Freundschaftsbesuch". Wenige Tage darauf wurde er durch eine geheimnisvolle Explosion vernichtet. Sie wurde in Washington den Spaniern zugeschrieben. .Obgleich die. folgende ...

Seite 16
  • „Norrskensflamman" erscheint in neuem Gewände — Faschistisches Attentat zerstörte 1940 das Redaktionsgebäude — Jahrzehntelanger Kampf nordschwedischer Bergleute um ihre Zeitung Flamme des Nordlichts" ist nie erloschen

    In sternklaren Winternächten ist in Nordschweden eine Naturerscheinung zu beobachten, die jeden, der sie einmal gesehen hat, in ihren Bann schlägt - das Nordlicht. Da flammt der «ganze Himmel in den unterschiedlichsten Farben wie eine überdimensionale phosphoreszierende Elektronenröhre auf. Die Grubenarbeiter in Malmberget konnten ihrer Zeitung keinen besseren Namen geben als das poesievolle Wort „Norrskensflamman" — „die Flamme des Nordlichts" ...

  • liilliiiiiiii

    Golf von Aden sieht viel Neues Carmen 1973 singt arabisch Von Günter Hundrö, i. Z. Aden

    Milchig weiß .ist in diesen Wochen der Himmel über Aden. Der heiße Monsun weht feinen Wüstensand aus dem Norden heran, der am Nachmittag die Sonne mit einem Schleier überzieht. Graues Vulkangestein bildet unzählige Felslcuppen und Schluchten. Davor und dazwischen drängen sich meist flache helle Häuser um einen Platz an den schmalen Straßen ...

  • Kuriosa auf dem Sashegy

    mehrstündige Reise Unternehmen, um eines der seltsamsten Naturschutzgebiete Ungarns aufzusuchen. Es liegt mitten in der Zweimillionenstadt auf einem 260 Meter hohen Dolomitfelsen, dem Sashegy, der einen herrlichen Ausblick auf das Panorama der Donaumetropole bis hin zum Industriezentrum von Csepel gestattet ...

  • Bettelnde Amerikaner in Delhi „Strandgut" made in USA Von Sepp W i 11 e k, Neu-Delhi

    Indien und der Himalaja-Staat Nepal waren bis vor kurzem das „Mekka' westlicher Hippies und Gammler, sofern sie das Geld für eine Flugkarte zusammenbraäiten. Die Suche nach dem Nirwana — das im Buddhismus als höchstes Ziel erstrebte Aufhören des Daseins —, nach mystischem Yoga und von geschäftstüchtigen Gauklern vorgeführten spiritistischen Dingen brachte die „Blumen- und Jesuskinder" ins Rauschgiftparadies Katmandu, das inzwischen seine Pforten geschlossen hat, und eben auch nach Indien ...

  • 16 Eisbären von der Spree an der Seine Sensation aus der DDR Von Gerhard Leo, Paris

    Die Scheinwerfer unter dem großen Zirkuszelt sind auf die Manege gerichtet, der Trommelwirbel des Orchesters läßt die Zuschauer verstummen: Im hohen Raubtierkäfig bewegt sich eine zierliche, blonde Frau zwischen zehn riesigen Eisbären, als ob es friedliche Haustiere wären. Doch der Schein trügt. Bären aller Art sind höchst gefährliche Gegner für den Tierbändiger ...

  • Fast 342 Tage hart am Wind

    Als „Jachtkapitän der großen Schiffahrt" gilt Krzysztof Baranowskl in der „Trybuna Ludu". Der Redakteur, der sich normalerweise mit der See- und Hafenwirtschaft befaßt, befindet sich gerade in Urlaub. Wo? Irgendwo zwischen der polnischen Ostseeküste und deren seenreichem Hinterland, und zwar mit Auto und Zelt ...

Seite
Gemeinschaf tsarbeit - Weg zum Erfolg im Wettbewerb Arbeitersolidarität für die Sicherung des Friedens Das Volk Chiles wird seinen Kurs konsequent fortsetzen Kinder des Sozialismus DDR-Delegation zur Beratung nachMoskau Abgeordnetenkammer Argentiniens besucht Budapest erwartet Jugend sozialistischer Hauptstädte in Duisburg zum Auftakt drei Siege für DDR-Junioren über 30000 Metallarbeifer streiken im Gebiet Essen Buchkünstlerische Spitzenleistungen Jury verlieh Goldmedaillen an Sowjetunion und Kanada Berlin (ND). Die Jugend der DDR solidarisch
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen