18. Aug.

Ausgabe vom 23.07.1973

Seite 1
  • Welt jugend auf dem Wege in die Stadt des Festivals Heute in Berlin: Verleihung der Ernst-Thälmann-Ehrenbanner des Zentralkomitees der SED

    Berlin (ND). In mehr als 140 Ländern der Erde haben in diesen Stunden und Tagen Jugenddelegationen die Reise in die Festivalstadt Berlin angetreten oder treffen dafür letzte Vorbereitungen. In der Hauptstadt der DDR werden am heutigen Montag als Höhepunkt und Abschluß des Festivalaufgebotes der FDJ die ...

  • Ehrhardt mit Weltrekord

    DDR-Wasserspringer verteidigten in Leningrad den Europapokal

    • LEICHTATHLETIK: Für den dritten Weltrekord bei den DDR-Meisterschaften im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion sorgte Annelie Ehrhardt (SC Magdeburg) mit 12,3 s über 100 m Hürden. Sie war auch die bisherige Weltrekordlerin (12,5). Frank Siebeck (SC DHfK Leipzig) egalisierte Ober 110 m Hürden mit 13,3 s seinen eigenen DDR-Rekord ...

  • Ohne Zeitverzug von der Gerste ins Brotgetreide

    Ziel auf den Feldern: Verlustarmes Ernten und rasche Aussaat

    Berlin (ND). Bis zum Wochenende hatten die Genossenschaftsbauern das Korn von mehr als einem Zehntel der Anbaufläche geborgen. Mit dem Mähdrusch des Roggens hat in verschiedenen Gebieten der Republik die Ernte des Brotgetreides begonnen. Dazu berichtet unsere Potsdamer Bezirksredaktion: Durch hohes Tempo ...

  • UdSSR: Mars 4 im All

    Apparaturen arbeiten normal / Sechs Monate Flugzeit

    Moskau (ADN). Gemäß dem Programm zur Erforschung des Weltraums und der Planeten des Sonnensystems wurde am 21. Juli 1973 um 20.31 Uhr MEZ in der Sowjetunion-die automatische interplanetare Station Mars 4 gestartet, meldet TASS. Das wichtigste Ziel der Station ist die Fortsetzung der wissenschaftlichen Erforschung des Planeten Mars und des ihn umgebenden Raumes, die 1971 von den automatischen interplanetaren Stationenn Mars 2 und Mars 3 begonnen wurde ...

  • Großkundgebung der polnischen Jugend

    Edward Gierek über Aufgaben der Delegierten zu den X. Weltfestspielen Warschau (ADN-Korr.). Die junge Generation Polens hat am Sonntag in Krakow auf einer Großkundgebung ihre feste Entschlossenheit bekundet, alles für die Stärkung des sozialistischen Vaterlandes zu tun. Tausende Jugendliche, darunter die polnischen Delegierten zu den X ...

  • Das junge Afrika trifft sich bei den X. wieder

    1. ranafrikanisches Festival beendet Kampf gegen Kolonialismus bekräftigt Tunis (ADN-Korr.). Die Flamme des 1. Panafrikanischen Jugendfestivals — vor einer Woche von Tunesiens populärem Olympiasieger Gammoudi entzündet — ist verloschen. Die erste große Begegnung der afrikanischen Jugend fand am Sonntagabend im olympischen Zentrum von El Menzah ihren feierlichen Abschluß ...

  • Feiern zum 20. Jahrestag des Sturms auf Moncada-Kaserne

    Havanna (ADN-Korr.). Mit einer großen Militärparade in Havanna wurden am Sonntag die Veranstaltungen zum 20. Jahrestag des Sturmes auf die Batista-Kaserne Moncada eröffnet. Unter den Ehrengästen befanden sich zahlreiche Gäste aus den befreundeten Ländern, darunter die Partei- und Regierungsdelegation der DDR ...

  • Die Kraft. der Festivalidee

    Für antiimperialistische Solidarität, Frieden und Freundschaft — in fünf Tagen werden sich junge Menschen aus über 140 Ländern aller Kontinente unter dieser Losung in der Hauptstadt der DDR versammeln. Noch niemals haben Weltfestspiele unter einem so günstigen Stern gestanden wie' das Jubiläumsfestival ...

  • DDR-Erstaufführung von Schatrow-Stück in Berlin

    Berlin (ADN). Das Gegenwartsstück des sowjetischen Dramatikers Michail Schatrow „Campanella und der Kommandeur" erlebte am Sonntag am Berliner Maxim Gorki Theater seine erfolgreiche DDR-Erstaufführung. Unter den Gästen weilte Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED. > Das Stück, das in einer Studentengruppe beim Aufbau im mittelasiatischen Neulandgebiet spielt, inszenierte Hans Dieter Made ...

  • Technik operativ umsetzen

    Im Chemiebezirk Halle steht die Mahd der Wintergerste auf rund 57 800 Hektar kurz vor dem Abschluß, die der Sommergerste hat begonnen. Der unterschiedliche Reifegrad und teilweise eine zu hohe Feuchtigkeit der Körner erforderten, Vollerntemaschinen in andere Bereiche umzusetzen, um die moderne Technik effektiv zu nutzen ...

  • Mit Kurs Berlin

    Jugend Chile)»

    Santiago (ADN-Korr.). Während einer Großveranstaltung des Kommunistischen Jugendverbqndes Chiles wurde am Sonntag die Delegation des Andenlandes für die X. Weltfestspiele verabschiedet. Unter stürmischem Beifall nahmen die Teilnehmer eine Grußbotschaft von Nobelpreisträger Pablo Neruda an das Festival entgegen ...

  • Delegation Schwedens

    Stockholm (ND-Korr.). Die 150 Teilnehmer der schwedischen Delegation zu den X. Weltfestspielen treffen am Abend des 27. Juli über die traditionelle Fährlinie Trelleborg-Saßnitz kommend in Berlin ein. »Die Stimmung bei uns ist ganz prima", erklärt der Vorsitzende des schwedischen Festivalkomitees, Lars Olovsson ...

  • Geist« aus Bangladesh

    Dacca (ADN). Mit einer Massenkundgebung im Stadion von Dacca wurde am Sonntag die »Woche der Solidarität mit den Kämpfern gegen, den Imperialismus" abgeschlossen. Die Woche diente der Vorbereitung der Jugend und der Studenten der Volksrepublik Bangladesh auf das Festival in Berlin.

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Praktikum in Freundesland Seite 4: Vorbereitung Berliner Theater zu den Weltfestspielen Bildschirm aktuell Seite 5: Wo die Grundrechte der Jugend noch Kampfziel sind Die Jugend der Weh klagt an Seite 6: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Vierer durchs Ziel Sportbildberichte

  • Studenten der €SSR

    Bratislava (ADN). Das 2. Internationale Festival der Studentenbrigaden ist am Sonnabend feierlich in der slowakischen Hauptstadt Bratislava eröffnet worden. Daran nehmen Jugendliche aus der CSSR und den befreundeten sozialistischen Ländern teil.

Seite 2
  • DDR steht solidarisch an der Seite Ägyptens

    Glückwünsche zum Jahrestag der Revolution vom 23. Juli 1952

    Berlin (ADN). Anläßlich des 21. Jahrestages der ägyptischen Revolution vom 23. Juli 1952 sandten der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Vorsitzenden der Arabischen Sozialistischen Union, Präsidenten und Ministerpräsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Anwar el Sadat, ein in herzlichen Worten gehaltenes gemeinsames Glückwunschtelegramm ...

  • Kommentare und Meinungen

    Praktikum in Freundesland

    Während lin diesen Tagen 30000 Studenten in FDJ-Brigaden In wichtigen volkswirtschaftlichen Betrieben und auf Baustellen tüchtig mit Hand anlegen, allein 15 000 von ihnen in der Hauptstadt bei den letzten Vorbereitungen auf das Festival, packen weitere 6000 ihre Koffer für eine weite Reise. Sie fahren zum diesjährigen Sommerpraktiikum in befreundete sozialistische Staaten ...

  • Bauleute von „Budimex" lösten Verpflichtungen ein

    Neue Produktionsstätte für Ilmenauer Porzellanwerk übergeben

    Ilmenau (ND): Den 29. Jahrestag der Wiedergeburt Polens feierten Werktätige unserer beiden befreundeten Länder in Ilmenau^auf besondere Weise. Unter dem Beifall von Hunderten Bau- und Porzellanarbeitern sowie zahlreicher Gäste nahm am Sonntag Werner" Greiner- Petter, Minister für Glas- und Keramikindustrie ...

  • Arbeitervorschlage dienen höherer Produktivität

    Kollektive nehmen mit Plandebatte Einluß auf effektivere Produktion

    Schwedt (ADN/ND). Die Werktätigen in der Acrylnitrilanlage des Petrolchemischen Kombinates Schwedt wollen im Planjahr 1974 für fünf Millionen Mark mehr Faserrohstoffe herstellen als in diesem Jahr. Diese Menge würde vergleichsweise ausreichen, um in der weiterverarbeitenden Industrie etwa drei Millionen Pullover aus synthetischem Material herzustellen ...

  • Führungen durch Museen

    Zahlreiche Besucher hatten am Wochenende die Staatlichen Museen. Kunstfreunde interessierten sich für die Thematischen Sonderführungen „Adolph von Menzel: Das Eisenwalzwerk" in der National-Galefie und „Neue Funde zum Großen Altar von Pergamon" im Pergamon-Museutn. Stadtbibliothek gut besucht Die Zahl der ständigen Benutzer der Berliner Stadtbibliothek stieg im ersten Halbjahr 1973 auf rund 34 000 an ...

  • Erste Pflüger-Wettbewerbe der Mitgliedländer des RGW

    Halle (ND). Auf den Feldern der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion Domnitz, Saalkreis, und Könnern, Kreis Bernburg, verglichen am Sonntag die 36 besten Mechanisatoren — darunter sechs Frauen — aus der VR Bulgarien, der VR Polen, der Ungarischen VR, der Mongolischen VR, der SR Rumänien, der UdSSR, der CSSR und der DDR im ersten Wettbewerb der RGW-Mitgliedländer ihr Können im Pflügen ...

  • DDR erhielt aus der UdSSR weitere Tele-Kobalt-Kanone

    Schwerin (ND). Eine moderne medizinische Bestrahlungseinheit, eine sogenannte Tele-Kobalt-Kanone, erhält die Strahlenklinik des Bezirkskrankenhauses Schwerin. Ein Betonbau, dessen Wände ein Meter dick sind und der das Gerät aufnehmen soll, wird gegenwärtig errichtet. Die Bestrahlungseinheit arbeitet mit einer Kobalt-60-Quelle aus der Sowjetunion, dessen harte Gammastrahlung eine Energie von 1,3 Millionen Volt aufweist ...

  • Präzise Yerjüngungskur für Espenhainer Tagebauriesen

    Borna (ADN). Präzise wie ein Uhrwerk läuft gegenwärtig die Generalreparatur an einem der größten Förderbrückenverbände Europas im Braunkohlenkombinat Espenhain. Über 700 Schlosser, Elektriker, Rüstzimmerer, Vulkaniseure und Maler aus dem Espenhainer Kombinat, der Ingenieurschule Glauchau und dem Instandsetzungskombinat haben sich das Ziel gestellt, die Verjüngungskur an dem 590 Meter langen Tagebauriesen bereits nach 13 Tagen und damit einen Tag vorfristig zu beenden ...

  • Sowjetische Generale zu Besuch im Küstenbezirk

    Rostock (ADN). Armeegeneral J. F. Iwanowski, Oberkammandierender der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, und Generalleutnant I. S. Mednikow, Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, besuchten am Wochenende den Bezirk Rostock ...

  • Millionennutzen durch Neuerer im Ernst-Thälmann-Kombinat

    Magdeburg (ADN). Mehr als zehn Millionen Mark haben die Neuerer des Magdeburger Ernst-Thälmann-Kombinats im ersten Halbjahr erwirtschaftet. Sie überboten damit ihr anteiliges Jahr resziel und realisierten zahlreiche Rationalisierungsvorhaben. So verbesserte ein Kollektiv im Walzwerksbau die Konstruktion von Spindeln ...

  • Woch«n«ndnotiz«n

    Sto lat und Festivallieder

    Im Wohnheim Mellenseestraße der polnischen Kollegen, die im Berliner Kabelwerk Oberspree, im Wälzlagerwerk „Josef Orlopp", in den Elektroapparatewerken u,nd im Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" arbeiten, wurde am Sonntag gefeiert. Vertreter der Betriebe und des Wohnbezirks 52 in Lichtenberg kamen mit Blumen und Geschenken — gemeinsam mit ihren polnischen Freunden begingen sie den Nationalfeiertag des Brudervolkes ...

  • Festliches Konzert zum Nationalfeiertag Polens

    Berlin (ADN). Zu einem festlichen Konzert aus Anlaß des polnischen Nationalfeiertages lud am Sonntag - das Berliner Informations- und Kulturzentrum des befreundeten Nachbarlandes ein. '—' --'- Zu den zahlreichen Gästen der Veranstaltung gehörte auch der Botschafter der VR Polen in der DDR, Marian Dmochowski ...

  • Chemiearbeiterkinder reisen nach Plock und Bratislava

    Schwedt (ADN). 1140 Kinder der Schwedter Chemiearbeiter verbringen abwechslungsreiche Tage in Ferienlagern der DDR, der Volksrepublik Polen und der CSSR. Damit stellt der Stamm-* betrieb des Petrolchemischen Kombinats 300 Ferienplätze mehr als im vergangenen Jahr bereit. Im Betriebskinderferienlager in Mobendorf im Erzgebirge werden die Mädchen und Jungen u ...

  • Ratgeber mit Anregungen für den Ausbau von Wohnungen

    Rostock (ADN). Ratgeber für den Umund Ausbau von Dachgeschoßwohnungen wird künftig für frischgebackene Eheleute aus allen Teilen der DDR ein umfassender Katalog sein, den junge Rostocker Bauarbeiter gemeinsam mit ihren Meistern und erfahrenen Architekten schrieben. Dieses Journal, das in Kürze bei den FDJ-Kreisleitungen und der Kommunalen Wohnungswirtschaft der Städte und Gemeinden erhältlich ist, gibt u ...

  • Enge Zusammenarbeit mit befreundeten Universitäten

    Jena (ADN). Sieben gemeinsame Forschungsvorhaben sind im Arbeitsprogramm für die wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Belorussischen Staatlichen Lenin- Universität Minsk und der Friedrich- Schiller-Universität Jena in den Jahren 1974/75 geplant. Geschichtswissenschaftler beider Universitäten bereiten z ...

  • Im Kulturpark ging's heiß her

    Über 22 000 Gäste hatte am Wochenende der Kulturpark Berlin. Das Folkloretanzensemble Opavica aus Ostrava und das Estradenensemble des Zentralen Klubhauses der Gewerkschaften Halle erfreuten in einem Gemeinschaftsprogramm unter dem Titel „Es tanzt die Jugend, es tanzt das Land" die zahlreichen Zuschauer an der Freilichtbühne am Riesenrad ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    21 000 Schüler verleben ihre Ferien im östlichen Erzgebirge

    Dippoldlswalde (ND). 21000 Schüler aus allen Bezirken unserer Republik verbringen in 51 betriebseigenen Lagern im Osterzgebirge die Ferienwochen. Damit steht Dippoldiswalde als einer der kleinsten Kreise der DDR in der ersten Reihe der Urlaubsziele der Schüler. Auch junge Gäste aus Volkspolen, der CSSR, Frankreich, Italien und den skandinavischen Ländern erholen sich hier ...

  • Zehntausende unternahmen Wanderung auf dem Rennsteig

    Subl (ADN). Zehntausende Erholungsuchende nutzten das Wochenende zu einer Rennsteigwanderung mitten durch das^ Thüringer Land. Während auf der Freilichtbühne in Fischbach am Fuß des Inselsberges am Sonntag ein buntes Programm ablief, genossen andere Besucher die herrliche Fernsicht vom Gipfel. Wer nicht so gut zu Fuß war, um die 916 Meter hohe Bergspitze per'pedes zu erreichen, nutzte einen der am Wochenende fast stündlich von Tabarz fahrenden Busse ...

  • Neptuntaufe und Lampionfahrt auf dem größten Binnensee

    Röbel (ADN). Zum traditionellen Seefest trafen sich Tausende in der Müritzstadt Röbel. Ein Diskotreff unmittelbar am Strand, sowie Gelände- und Geschicklichkeitsfahren der GST-Motorsportler waren so recht nach dem Geschmack der jungen Leute. Viel Spaß gab es auch bei der Neptuntaufe im größten Binnensee der Republik, auf dem eine Lampionfahrt der Angler- und Sportboote die ereignisreichen Tage ausklingen ließ ...

  • Boizenburger Werft baut Fahrgastschiff für UdSSR

    Boizenburr (ADN). Das erste in Boizenburg enstehende Binnenfahrgastschiff für die Sowjetunion soll in der Elbewerft vorfristig noch vor Jahresende vom Stapel laufen. Der Bau des 125 Meter, langen Binnenfahrgastschiffes 'mit dem Komfort eines modernen Hotels ist eine Bewährungsprobe für die Werftarbeiter, denn es entspricht dem zehnfachen Bauumfang der gegenwärtig von ihnen produzierten Schiffe ...

  • Täglich reger Besucherverkehr am nördlichsten Punkt der DDR

    Bergen (ADN). Ungeachtet des recht wechselhaften Wetters riß der Besucherstrom am Steilufer bei Kap Arkona kaum ab. Mehr als tausend Feriengäste wandern täglich zum nördlichsten Punkt der DDR an der Spitze der Insel Rügen. Direkt in .Putgarten genießen zur Zeit etwa 750 Erholungsuchende das gesunde Seeklima ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Hor$t Bitschkowskl, Alfred Kobi, Ernst Parchmahn, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Dos Lied war und ist Waffe in unserem Kampf

    Im Berliner Filmtheater „Kosmos" sangen der Oktoberklub und der Chor alter verdienter Parteimitglieder

    Von unseren Berichterstattern Dieter Bolduan und Hans-Joachim K y n a ß Es liegt auf den Tag genau ein halbes Jahr zurück. Der Oktoberklub sang vor kampferprobten Parteimitgliedern. In viele der Arbeiterlieder stimmten die Genossen mit ein. Da-regte der Liedermacher Reinhold Ändert vom Oktoberklub an: „Wie wär's denn, Genossen,* wenn ihr einen gemeinsamen Chor bilden würdet?" Dem zustimmenden Beifall folgten bald die ersten Proben ...

  • Ein Präsent aus Moskau für Berlin

    Es gibt bei uns zu Lande den Brauch, sich vor einer weiten Reise unbedingt für einen Augenblick des Besinnens nie-' derzulassen. Wenn Sie auf einen der großen Moskauer- Bahnhöfe kommen, werden Sie sehen, daß sich die Menschen vor Abfahrt des Zuges nach Kiew, Chabarowsk oder Wladiwostok schweigend auf eine Bank oder ihren Koffer setzen ...

  • Paddy McGeough wird vom Terror In Long Kosh singen

    „Long Kesh Reer — das ist einer der Titel, den die Jugend der Welt beim Festival des politischen Liedes in wenigen Tagen hören wird. Schöpfer und Interpret des Songs - der 22jährige Paddy McGeough aus dem katholischen Ghetto um die Belfaster Falls Road — gehört zu den 120 jungen Iren, die in Berlin vom Kampf ihres Volkes gegen britische Besatzer im Norden wie gegen einheimische Großbourgeoisie und Großgrundbesitz in beiden Landesteilen berichten werden ...

  • Junge Kapitäne auf den E 512

    In der Konsumgaststätte von Telz, Kreis Zossen, sitzen an diesem Sonnabend fünf Mädchen und drei Jungen beim Frühstück. Es sind Studenten der Humboldt-Universität Berlin, die in zwei Jahren ihr Studium als Diplomagraringenieure beenden. Seit vergangenen Montag haben sie ihre Lehrbücher gegen Mähdrescher E 512 eingetauscht, um bis Anfang August im Kreis Zossen bei der Roggenernte zu helfen ...

  • Vorgestellt Edith Hilgenfeld

    Die 23jährige Lehrausbilderin Edith Hilgenfeld aus dem VEG Saatzucht Perleberg könnte eigentlich ganz zufrieden sein. Schließlich bringt sie eine Urkunde der Schweriner Bezirksleitung der SED Im Gepäck mit nach Berlin, auf der bescheinigt wird, daß die FDJ- Grundorganisation ihres Betriebes die Aufgaben im Festivalaufgebot gut erfüllt hat ...

  • Informationen über ihre Stadt

    Schwerin (ADN). Die Teilnehmer aus Schwerin werden in einer von der örtlichen Volksvertretung herausgegebenen Broschüre gut über die Entwicklung zwischen den III. und den X. Weltfestspielen informiert. So können sie Auskunft geben, daß in ihrer Heimatstadt zwei völlig neue Stadtteile für über 20 000 Einwohner aufgebaut worden sind und ein dritter am Südrand wächst ...

  • Studenten gut vorbereitet

    Berlin (ND). Die Studenten des 2. Studienjahres der Staatlichen Schauspielschule Berlin stellen im Internationalen Klub junger Künstler in Weißensee in einem Demonstrationsprogramm. Ausbildungsmethoden der Staatlichen Schauspielschule zur Diskussion. In der „Brecht-Werkstatt" zeigen sie, wie man mit Brechts Texten in unterhaltsamer Weise die großen gesellschaftlichen Anliegen unserer Zeit szenisch wirksam werden lassen kann ...

  • Treffen mit Schriftstellern

    Neubrandenburr (ND). Zahlreiche Kultur- und Sportveranstaltungen in den Städten und Dörfern zwischen Haff •und Müritz. zeugen von Festivalstimr mung. Auch in den 28 Jugendobjekten der Melioration des Bezirkes gibt es in der Freizeit kulturelle Darbietungen mit der Bevölkerung, Buchlesungen, Zusammenkünfte mit Schriftstellern^ Foren über politisch-aktuelle Fragen ...

  • Originelle Wandzeitungen

    Gelthain (ADN). Farbenfrohe und originelle Festivalwandzeitungen sind von Schülern der Werner-Seelenbinder- Operschule Bad Lausick für Schaufenster im Zentrum dieses Kurortes gestaltet worden. Des weiteren leisteten sie zur Finanzierung der X. Weltfestspiele fast 400 Stunden freiwillige Arbeitseinsätze bei "der Beseitigung von Sturmschäden im Patenbetrieb Silikatwerk sowie bei Reparaturen im Schulgarten ...

  • FDJler sparten Material

    Schwerin (ADN). Ihren „Halbzeitstand" in der Aktion Materialökonomie überprüfen kurz vor Beginn der X. Weltfestspiele die FDJ-Organisationen.des Bezirkes Schwerin., Etwa jedes Idxiite. FDJ-Kollektiv in Industrie und rfeiädwirtschaft hilft mit, * im Betrieb sorgsam und klug mit Material zu wirtschaften ...

  • Stemmarsch nach Possen

    Erfurt (ND). Etwas Besonderes hat sich die Sondershäuser Jugend mit einem Sternmarsch zum Naherholungsgebiet Possen und der Eröffnung des Festivalstudios in der Kreisstadt ausgedacht. Dort wird man über Rundfunk, Fernsehen und im Gespräch mit bereits zurückgekehrten Berlinfahrern das neueste erfahren und natürlich auch tanzen können ...

Seite 4
  • Junge bei jungen

    Arbeiter Gast Künstlern zu Die 'ersten Ergebnisse gemeinsamer Bemühungen

    Im Fach Industrielle Formgestaltung an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee erhalten die Studenten theoretisches und praktisches Rüstzeug, wie man beispielsweise bei Maschinenteilen, Möbeln oder Gläsern Gebrauchswert und Gestaltung sinnvoll und schön vereinen kann. In jedem Jahr gibt es nach den Abschlußprüfungen an der Kunsthochschule die „Tage der offenen Tür" ...

  • Sechzehn wollen „Rabauken" bleiben

    Brigadekabarett im Kaliwerk „Karl Marx" Sollstedt

    Sie leugnen nicht, daß vor reichlich fünf Jahren das Wort Kabarett den meisten in der Brigade wenig bedeutete. Doch als der Bergmannstag 1988 bevorstand -und die Vorbereitungen auf den ökonomisch-kulturellen Leistungsvergleich im Kaliwerk „Karl Marx" Sollstedt die Gemüter im Bereich Kaliverladung bewegte, da fiel dieses eine Wort ...

  • Eine Festivalspielserie von 15 Vorstellungen

    * Das ist nur ein Beispiel von vielen, wie die Berliner Theater In den Wochen der Festivalvorbereitung die Beziehungen zu ihren jungen Zuschauern festigtön. Dazu trugen auch bei die an den Theatern bestehenden Jugendklubs, Lehrgänge,, Führungen, Diskussionen und neuen Veranstaltungsformen, wie „Konzert Nr ...

  • Alle Buhnen noch mehr als sonst: Theater der Jugend

    Eigens fürs Festival hat die Dramaturgin Ilse Galfert im Foyer des Deutschen Theaters eine eindrucksvolle Foto- und Textdokumentation „Junge Schauspieler am Deutschen Theater" zusammengestellt. Am Beispiel von 13 Mitgliedern des Ensembles werden Entwicklungsmöglichkeiten junger Künstler in einem sozialistischen Land veranschaulicht ...

  • Führende Schauspieler mit Liedern und Gedichten

    In der Komischen Oper wird gemeinsam mit Mitgliedern des Berliner Ensembles die Matinee „Hanns Eisler — Porträt eines politischen Musikers" vorbereitet. Neben dem in enger Partnerschaft mit Studenten der Humboldt-Universität entstandenen Ballettprogramm für junge Leute „Kaleidoskop" stehen weiter „Romeo und^ Julia" sowie Bizets „Carmen" in der Inszenierung Prof ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    Nach der neuen sowjetischen Wochenschau läuft am Donnerstag um 20J0 Vhr der Spielfilm „Wir warten auf dich, Junge". Er fand auf dem 6. Unionsfestival in Alma-Ata als beste usbekische Produktion des vergangenen Jahres große Anerkennung. Regisseur Rawil Batyrow beschreibt eindrucksvoll, teils mit komödiantischen Mitteln, den Entwicklungsund Reifeprozeß eines jungen Mannes ...

  • Bernard Paul bringt seinen neuen Film mit

    Der französische Regisseur Bernard Paul, dessen Film „Zeit zu leben"-dem DDR-Publikum schon bekannt ist, bringt zum X. Festival seinen jüngsten Film „Beau Masque" nach Berlin mit. Er gehört sowohl künstlerisch als auch in seiner politischen Aussage zu den bedeutendsten Streifen der französischen Filmproduktiori der vergangenen Jahre ...

  • Kulturnotizen

    NOTENALBUM. „Treffpunkt Berlin" ist der Titel eines repräsentativen Notenalbums, das1 der BerUnjet. Musikverlag JUed» der Zeit" nebenj22 weiteren..dem«Fe-!istfval, ^.gewidmeten Veröffenjfe lichungen herausbringt Das Album mit Liedern und Schlagern über die DDR-Hauptstadt,' die auch im Bild vorgestellt wird, ist als Souvenir für Festivalgäste gedacht ...

  • „Flammender Kontinent"

    Ein Roman-Kannen-Film über Lateinamerika

    Das Schaffen des sowjetischen Dokumentaristen Roman Karmen war immer dadurch gekennzeichnet, daß er mit seiner Kamera an solchen Brennpunkten weilte, die welthistorische Bedeutung erlangten. Sein jüngster Film ist Lateinamerika gewidmet, das Karmen den „flammenden Kontinent" nennt. Die wichtigsten Stationen der sechsmonatigen Reise durch Südamerika waren Chile, Peru, Venezuela und Panama ...

  • Premieren, Ausstellungen, Gespräche

    Vielseitige Vorbereitungen der Berliner Theater auf die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten

    Schatrows Stück, in dem junge sowjetische Neulandfahrer vorgestellt werden, am 30. und 31. Juli vor den Weltfestspielteilnehmern. Das Theater der Freundschaft öffnet nach Renovierüngsarbeiten sein Haus an der Parkaue zu einer Festivalspielserie mit 15 Vorstellungen. Auch ein Auftritt im Pionierpark „Ernst Thälmann" in der Wuhlheide mit dem Programm „Denn wir wissen, warum" ist vorgesehen ...

  • Fernsehfilm

    i- Der Werkzeugschlosser Günther Hanspach (Gunter Schoß) muß einen • entbehrungsreichen Kampf gestehen, um sich als Neulehrer iUnd später als einer der ersten- Arbeiterstudenten an einer stockkonservativeh medizinischen Fakultät der Nachkriegszeit durchzusetzen.. Seine Liebe zu Hanna jLaudin (Petra Hinze), ...

  • Festtage der polnischen Kultur in Eisenach

    Eisenwh (ADN). Ein vielfältiges Programm bieten die Tage der polnischen Kultur im Kreis Eisenach, die der Rat der Wartburcstadt mit dem polnischen Informations- und Kulturzentrum Leipzig bis zum 28. Juli veranstaltet. Diese Festtage, die mit der Eröffnung der Fotoausstellung „Nicolaus Copernicus" am Freitag begannen, stehen im Zeichen eines breiten Kulturaustausches beider befreundeten Länder und des Nationalfeiertages der Volks-- republik Polen ...

  • Ballettschüler zeigten ihr Festivalprogramm

    In farbenfrohen Kostümen und voller Lebensfreude stellten am Wochenende die Ballettschüler der Palucca-Schule Dresden und der Leipziger Fachschule für Tanz ihr gemeinsames Festivalprogramm dem Dresdner Publikum vor. Die Tanzschüler zeigten in einer Freilichtestrade u. a. Tanzbilder der Kinder, Beethovens „Moedlinger Tänze", Jazz-Variationen und mecklenburgische Volkstänze ...

  • Gisela May beim Musikseminar Weimar

    Weimar (ADN). Das 14. Internationale Musikseminar der DDR in Weimar fand einen besonderen Höhepunkt durch den Auftritt von Gisela May. Die weltberühmte Künstlerin, die in Weimar einen Chansonkurs leitet, de-, monstrierte in einem vielfältigen Programm mit Chansons, Songs und liedhaften Beiträgen ihre Interpretationskunst ...

  • In Süditalien Ovationen für Staatskapelle Berlin

    Rmvello (ADN-Korr.). Das „Festival Musicale" 1973 in Ravello, das von der Staatskapelle Berlin mit vier Sinfoniekonzerten bestritten wird, gestaltete sich zu einem großen Erfolg für das DDR- Orchester und den Dirigenten Otmar Suitner. Nach dem glanzvollen Eröffnungskonzert mit Werken von Weber, Brahms und Wagner wurden an den folgenden beiden Abenden Kompositionen von Schumann, Mozart, Brahms und Beethoven dargeboten ...

  • „Wir versteigern eine Galerie"

    „Kinder aus Kambodscha" heißt diese Lithographie von Lea Grundig, die mit über 100 Arbeiten von Künstlern aus aller Welt am 4. Tag des Festivals in der. Kongreßhalle meistbietend versteigert wird. Die internationale Kunstausstellung „Wir versteigern eine Galerie", von DT 64, der NBI und der Akademie der Künste der DDR zugunsten Vietnams veranstaltet, bietet u ...

Seite 5
  • Was die jungen Menschen nicht länger hinnehmen

    Nirgendwo im Kapitalismus sind die Grundrechte der Jugend verwirklicht. Es gibt nichts, was den Jugendgesetzen der sozialistischen Länder auch nur annähernd ähnelt. So geht der Kampf der Lehrlinge und jungen Arbeiter, der Schüler und Studenten gerade um diese elementaren Rechte. Mit besonderer Hartnäckigkeit kämpfen Jungen und Mädchen in den kapitalistischen Ländern um das Recht, in Frieden zu leben ...

  • Neues in der Jugendbewegung in den Ländern des Kapitals

    Unter der Losung „Für antiimperialistische Solidarität, für Frieden und Freundschaft" beteiligen sich am X. Festival Jugendorganisationen, die früher jede Zusammenarbeit mit dem „Weltbund der Demokratischen Jugend", jede gemeinsame Aktion mit Kommunisten ablehnten. Heute sind in den nationalen Festivaldelegationen — sicherlich mit unterschiedlichen Motiven — kommunistische und sozialdemokratische, christliche und liberale Organisationen offiziell vertreten ...

  • Jugend steht an der Seite der Arbeiterklasse

    Die Erkenntnis, daß die Jugend ihre gerechten Forderungen nur im gemeinsamen Kampf mit der Arbeiterklasse verwirklichen kann, hat sich bei allen progressiven Jugendorganisationen vertieft. Die Arbeiterjugend führt ihren Kampf als fester Bestandteil der Arbeiterklasse. Wo immer Arbeiter um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen, gegen Unternehmerwillkür' und Sozialabbau streiken oder demonstrieren, stehen junge und alte Kollegen Seite an Seite ...

  • Friedliche Koexistenz fördert die Kräfte des Fortschritts

    Diese positive Entwicklung unter der Jugend der kapitalistischen Länder, der neue Aufschwung ihres Kampfes Ist Ausdrück und Folge der veränderten Weltlage, des erfolgreichen Ringens der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder, der nationalen Befreiungsbewegung und der internationalen Arbeiterklasse für Entspannung und friedliche Koexistenz ...

  • Das Beispiel des Sozialismus und die Krise des Kapitalismus

    Die neue Dimension des antiimperialistischen Kampfes der Jugend in den kapitalistischen Ländern widerspiegelt Jugendlich* Großbritanniens klagen den Imptrialismus an. Im Zentrum Londons protestierten sie gegen den blutigen Kolonialterror Portugals und dessen Unterstützung durch britische Kreise die grundlegenden Veränderungen in der Welt ...

  • Wo die Grundrechte der Jugend noch Kampfziel sind

    Vielfältige antiimperialistische Aktionen in den Ländern des Kapitals / Von Arne Rehahn

    Es geht uns wohl allen so: Wenn wir von Aktionen junger Menschen gegen imperialistische Kriegsbarbarei, Ausbeutung und Unterdrückung, gegen Kolonialismus und Neokolonialismus, für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt hören, erfüllen uns Gefühle der Achtung und Sympathie. Als Bürger eines sozialistischen ...

  • Menopelgewalt gegen Freiheitsstreben

    In den letzten zwei Jahrzehnten haben über 70 Länder in Asien und Afrika mit 1,5 Milliarden Menschen die nationale Unabhängigkeit erkämpft. Lateinamerika — allen voran Kuba — erhob sich gegen die schamlose Ausbeutung durch den Yankee' Imperialismus. Die Völker brachten das Kolonialsystem der imperialistischen Staaten zum Einsturz ...

  • Bestialischer Terror

    Aus einem Bericht der Expertengruppe der UNO-Menschenrechtskommission, vorgelegt im März 1973: - Im Dorf Mbola, im Urwald Mocambiques gelegen, gibt es fast keine Frauen mehr. Sie wurden im Laufe des vergangenen Jahres von portugiesischen Kolonialsöldnern umgebracht. Zuerst die Schwangeren und dann noch ...

  • HemdMntsiMSlnmeMr

    Im Kampf um Höchstprofite und Herrschaftspositionen schreckt das internationale Monopolkapital vor keinem noch so niederträchtigen Verbrechen zurück. Mord gehört zur Alltagspraxis imperialistischer Armeen und Geheimdienste. kaufte Kreaturen der portugiesischen lonialisten den Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC), Amilcar Cabral, eine der hervorragendsten Persönlichkelten des afrikanischen Befreiungskampfes ...

  • ■•toatalkifeg« der Gegenwart

    ...

Seite 6
  • Völker der CSSR sind zutiefst an Europa des Friedens interessiert

    Jozef Lenart auf traditionellem „Fest der Brüderlichkeit"

    Prag (ADN). Ein „Fest der Brüderlichkeit" zwischen den Tschechen und Slowaken hat am Sonntag an der Grenze zwischen Mähren und der Slowakei auf dem Berg Jaworshina stattgefunden. An dem traditionellen Treffen nahmen eine Delegation des ZK der KPTsch, des ZK der KP der Slowakei und der zentralen Organe beider Republiken unter Leitung von Jozef Lenart, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch ...

  • Frieden ist kein Kuhhandelsobjekt

    „Krasnaja Swesda" zum Kampf der gegensätzlichen Ideologien

    Moskau (ADN). „Der Frieden ist für alle gleichermaßen teuer, um ihn darf kein Kuhhandel getrieben werden", schrieb am Wochenende die Moskauer Armeezeitung „Krasnaja Swesda" zu westlichen Behauptungen, die Entspannung sei nur für die Sowjetunion von Vorteil, und von ihr seien „ideologische Konzessionen" zu fordern ...

  • Jugend ist Schrittmacher zum Wohl des Sozialismus

    Edward Gierek sprach in Krakow / Besuch in der „Lenin-Hütte"

    Warschau (ADN-Korr.). Auf der Großkundgebung der polnischen Jugend am Sonntag in Krakow überbrachte der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, in seiner Ansprache den Dank und die Anerkennung der Partei- und Staatsführung für die von der Jugend vollbrachten Leistungen. In den Taten der Jugend von heute finde das von der älteren Generation im Kampf gegen den Faschismus und in den Nachkrießsjahren begonnene Werk seine würdige Fortsetzung ...

  • 400000 in Lager gepreßt

    Papst Paul VI. verurteilte scharf die portugiesischen Massaker

    London/Wien (ADN). Alle 400 000 Afrikaner der Provinz Tete in Mogambique «ollen bis Jahresende in „Wehrdörfer" gesperrt werden. Das geht aus einem Korrespondentenbericht hervor, den die britische Zeitung „Daily Telegraph" veröffentlicht. Die portugiesischen Kolonialisten haben nach Schätzungen bereits 170 000 Einwohner des Verwaltungsbezirks, der größer als Portugal Ist, in 164 dieser Dörfer eingepfercht ...

  • Ganz Polen beging den Nationalfeiertag

    Warschau (ADN-Korr.). Vierundzwanzig Salutschüsse einer Artillerieeinheit leiteten in Warschau den 29. Jahrestag der Wiedergeburt des polnischen Staates ein, der am Sonntag im ganzen Lande mit Volksfesten und anderen Veranstaltungen begangen wurde. Zu Ehren des Festtages hatten die Städte und Dörfer Polens Festschmuck angelegt ...

  • Kurz berichtet

    'lomerlager eröffnet Budapest Das 24. Internationale Pionierlager in Csilleberc (Budapest) ist eröffnet worden. Rund 800 ungarische und 230 ausländische Pioniere aus 22 Staaten sind in dem Lager versammelt. Forderrekord im- Donbass Moskau. 187 585 Tonnen Anthrazit förderte in 31 Arbeitstagen die Brigade Anatoli Tazenko im Donbass« Damit brachen die Kumpel den im Mai aufgestellten Unionsrekord der Brigade Malyschko aus dem Karaganda-Becken ...

  • Weltraumprogramm Schweden-UdSSR

    Stockholm (ND-Korr.). Schweden erhält die Möglichkeit, mit Hilfe eines sowjetischen Satelliten im Sommer 1975 wissenschaftliche Forschungen mit eigenen Untersuchungsinstrumenten Im Weltraum durchzuführen. Das meldet die schwedische Nachrichtenagentur TT aus der Universitätsstadt Lund. Ein entsprechendes Obereinkommen sei zwischen beiden Ländern getroffen worden ...

  • Leber ließ sich die alte NÄTO-Strategie bestätigen

    Westberlin (ADN). „Es ist Leber gelungen, sich von dem amerikanischen Partner noch einmal das ganze alte Vokabular der NATO-Grundsätze bestätigen zu lassen." Das stellt die Westberliner Zeitung „Der Tagesspiegel" am Sonntag zu den Ergebnissen der Beratungen des BRD-Ministers mit USA- Verteidigungsminister Schlesinger in Washington fest ...

  • Ägypten erschließt neue Erdöllager im Golf von Suez

    Kairo (ADN-Korr.). Vor der ägyptischen Küste im Golf von Suez wird in diesen Tagen der Produktionsstart auf einem kürzlich entdeckten Erdölfeld vorbereitet. Wie der Vorsitzende der staatlichen ägyptischen Erdölgesellschaft, Ramzy el Laithy, in Kairo bekanntgab, soll schon Ende dieses Jahres eine Tagesförderung von 14 000 Tonnen erreicht werden ...

  • USA-Luftwaffe bombardierte vorsatzlich Krankenhäuser

    Washington (ADN). Die Terrorbomber der USA-Luftwaffe haben in Vietnam vorsätzlich Krankenhäuser bombardiert. Das enthüllt die „New York Times" am Sonntag unter Bezugnahme auf einen Bericht des früheren Kapitäns der USA- Luftwaffe Gerald Greven. Greven habe in einem dein Wehrausschuß des USA- Senats zugeleiteten Protokoll die USA- Luftwaffe beschuldigt, gegen die Haager und die Genfer Konventionen verstoßen zu haben ...

  • Zahlreiche Proteste gegen französischen Nukleartest

    Berlin (ADN). Gegen den französischen Atombombentest über dem Mururoa-Atoll im Pazifik haben am Wochenende die Regierungen mehrerer Staaten offiziellen Protest erhoben. Die japanische Regierung hat am Sonntag bei der Regierung Frankreichs gegen die Zündung der Wasserstoffbombe protestiert. Sie forderte das französische Kabinett auf, diese Nuklearversuche unverzüg* lieh einzustellen ...

  • „Soja-Krieg' zwischen den USA und EWG geht weiter

    Washington (ADN). Die Aufrechterhaltung der drastischen Exportbeschränkungen der USA für Sojabohnen und andere Futtermittel in die EWG-Länder „versetzt den Handelsbeziehungen zwischen den USA und dem Gemeinsamen Markt einen schweren Schlag". Das erklärte Pierre Lardinois, Mitglied der EWG-Kommission, in Washington, wo er sich gegenwärtig zu Verhandlungen mit USA-Wirtschaftsvertretern aufhält ...

  • Beitrag zur Entspannung

    Sofia (ADN-Korr.). In einem Kommunique über die Ergebnisse des zweitägigen offiziellen Besuchs des französischen Premierministers Pierre Messmer in Bulgarien stellen beide Seiten „mit Befriedigung den Fortschritt bei der Minderung der Spannung und bei der Zusammenarbeit in Europa fest. In dem Bestreben, ...

  • Lügen entlarvt

    Paris (ADN). Ein Vertreter der Delegation der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam entlarvte bei den Konsultatävtreffen der beiden südvietnamesischen Seiten in Paris die Verbrechen der Saigoner Verwaltung, mit deren Wissen die in südvietnamesischen Gefängnissen schmachtenden Häftlinge gefoltert und mißhandelt werden ...

  • Asbestkombinat im Ural - gemeinsames RGW-Bauobjekt

    Moskau (ADN). Eine halbe Million Tonnen Asbest wird ein Kombinat jährlich produzieren, das gemeinsam von Bulgarien, der CSSR, der DDR, Polen, Rumänien, der UdSSR und Ungarn im Ural errichtet werden soll. Der Betrieb wird am Ostabhang des Südurals, etwa 100 Kilometer von der Stadt Orsk im Gebiet Orenburg entfernt entstehen, wo vor einigen Jahren reiche Asbestvorkommen entdeckt wurden ...

  • Entführte B 747 in Dubai

    Dubai (ADN). Die am Freitag über Holland von schwerbewaffneten Luftpiraten gekaperte japanische Verkehrsmaschine vom Typ Boeing 747 steht noch immer auf dem Flugfeld von Dubai am Persischen Golf. Neuesten Informationen zufolge soll das Flugzeug — entgegen der Forderung der Entführer — auch nicht vollständig wiederaufgetankt worden sein ...

  • Die Initiative der RSV entspricht dem Streben des Volkes von Südvietnam

    Thieu-Verwaltung weicht der Erfüllung ihrer Aufgaben aus

    Vietnams abzuschließen, entspreche „voll und ganz dem Streben der südvietnamesischen Bevölkerung nach Frieden und einer demokratischen Zukunft", schreibt am Sonntag die „Prawda". Die Provisorische Revolutionäre Regierung bemühe sich ständig, ihre Verpflichtungen aus dem Pariser Abkommen zu erfüllen. Demgegenüber weiche die Thieu-Verwaltung unter verschiedenen Vorwänden der Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus ...

  • Gronmastanstalt — Bau d«r Jugend

    Prag (ADN-Korr.). Für ihre Arbeitsleistungen , wurden die besten jungen Erbauer der Großmastanstalt "PoleradY bei Prag, des zweitgrößten .Baus der Jugend* in der CSSR. mit Ehrenzeichen des SSM ausgezeichnet Die Großmastanstalt ist für 2500 Rinder und 2600 Kälber bestimmt und wird eine Jahresproduktion von 126 Waggons Fleisch und eine zehnfach höhere Arbeitsproduktivität als bisherige Anlagen bringen ...

  • Sitzung der Militärkommission

    Saigon (ADN). Auf einer Sitzung der zweiseitigen gemeinsamen Militärkommission in Saigon haben die Vertreter der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam und der Saigoner Verwaltung 'eitler-Vereinbarung erzielt, wonach der Austausch des gefangengenommenen Militär- und Zivilpersonals beider Seiten bis zum 28 ...

  • Maschinenbau wird gefordert

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Werktätigen des Maschinenbaus und der Metallurgie der DRV wollen in den kommenden drei Jahren metallurgische Betriebe errichten oder ausbauen und verschiedene Sorten Stahl sowie neue Maschinen und Werkzeuge produzieren. Diese Aufgabenstellung wurde auf der zweiten technischen Konferenz des Ministeriums für Maschinenbau und Metallurgie der DRV formuliert ...

  • Hohes Erntetempo in der UVR

    Budapest (ADN-Korr.). Rund die Hälfte der 1,7 Miltionen Hektar Getreideflächen haben die Werktätigen der UVR schon abgeerntet. Mehr als 13 000 Kombines befinden sich täglich im Einsatz und bringen in jeder Schicht insgesamt von rund 100 000 Hektar das Korn ein. In den Bezirken Bekes und Csongrad konnten mehrere Produktionsgenossenschaften bereits die Ernte beenden ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Damen der Telefonzentrale von Palermo überreichten dem Postminister anläßlich seines Geburtstages ein „Goldenes Buch", in dem er allerdings weder Gratulationen noch gute Wünsche seiner Mitarbeiter fand. In alphabetischer Reihenfolge waren 2804 Schimpfworte aufgezählt, die die Kunden innerhalb eines Jahres den Telefonistinnen an den Kopf geworfen haben ...

  • UdSSR: Planplus im «rst«n Halbjahr

    Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetische Industrie erarbeitete im ersten Halbjahr 1973 ein Planplus von 4,6 Milliarden Rubel. Die Einführung von Erfindungen und von Rationalisierungsvorschlägen brachte in diesem Zeitraum nach vorläufigen Berechnungen einen volkswirtschaftlichen Nutzen von über 1,7 Milliarden Rubel - Ergebnisse des sozialistischen Wettbewerbs ...

  • Unternehmen in Chile in Treuhand genommen

    Santiago (ADN-Korr.). Die Staatliche Direktion für Industrie und Handel Chiles (DIRINCO) hat das Textilunternehmen „Teik" in Treuhand genommen. Die Leitung des Betriebes hatte den Verkauf und die Verteilung der Produktion eingestellt und damit einen künstlichen Versorgungsmangel bei bestimmten Stoffen hervorgerufen ...

Seite 7
  • Kommentare Und Meinungen

    Neues Deutschland / 23. Juli 1973 / Seite 7 SPORT RADSPORT „Tour de Bohemia": Endstand: 1. Bartonicek (CSSR), 2. Labus 1:31 min zur., 3. Zajac 4:30, 4. Zeman (alle CSSR) 5:41, 5. Takacs (Ungarn) 6:03, 6. Smetana (CSSR) 6:59, . . . VOLLEYBALL Damen-Landerspiele: Ungarn gegen Japan 3:0 (in Budapest), 3 a in Kecskemet ...

  • Noch ein Sprint Weltrekord: Annelie über die Hürden

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Horst'Richter 25 000 begeisterte Zuschauer — unter ihnen das Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, Werner Krolikowski, das Mitglied des ZK und Präsident des DTSB, Manfred Ewald, und der Leiter der Abteilung Sport im ZK, Rudi ...

  • Zwei kleine Punkte brachten Kristallpokal

    DDR-Wasserspringer verteidigten Europapokal in Leningrad Von unterem Sonderberichterstatter Wolf gang Richter In ihrem Reisegepäck haben die Wasserspringer aus Berlin, Dresden, Halle und Rostock wieder den .Kristallpokal, der sie bereits auf dem Wege nach Leningrad begleitete. Alle zwei Jahre wetteifern die besten Wasserspringer Europas um das höchste Mannschaftsresultat, das den Pokalbesitz bedeutet ...

  • Verbandsachter gewann mit großem Abstand

    Packender Abschluß des Ruderverbandstreffens in Brandenburg war die Finalentscheidung des Achters der DDR-Meisterschaft. Aus dem 5-Boote-Feld waren der aus Ruderern des ASK Vorwärts Rostock, des SC DHfK Leipzig, des SC Berlin-Grünau, des SC Magdeburg und der SG Dynamo Potsdam zusammengesetzte Verbandsachter und die junge Mannschaft des SC Einheit Dresden die ersten Anwärter auf den Meistertitel ...

  • Vom Anteil des Publikums

    Der Weltrekord Annelle Ehrhardts ließ sich mathematisch mühelos »sezieren": Am Freitag war die Olympiasiegerin die 100 m dreimal in 11,3 Sekunden gelaufen, am Freitag benötigte sie offensichtlich für jede Hürde eine Zehntelsekunde, denn der neue Weltrekord steht bekanntlich auf 12,3Sekundenl .Die drei ...

  • Zwei Niederlagen für Handballmeister Rostock

    Gleich zweimal unterlag der Titelverteidiger SC Empor Rostock am Wochenende in den Spielen der Handballoberliga. Am Sonnabend unterlagen die Ostseestädter dem ASK Frankfurt 17:18 und einen Tag später dem SC Dynamo 17:21. Bevor die Meisterschaft am 13. Oktober mit dem zweiten Drittel fortgesetzt wird, führt der ASK mit 16:2 Punkten vor dem SC Magdeburg (15:3) und dem SC Empor (13:5) ...

  • Auch Hüttner/Pagenkopf Segeleuropameister

    Nach Dieter Below und seiner Besatzung bei den Solings konnten die DDR-Mannschaften Hüttner/Pagenkopf und Fröbe/Mayer bei den Flying-Dutchman- Europameisterschaften bei Thun in der Schweiz gleich einen Doppelerfolg erzielen. Herbert Hüttner und Ulf Pagenkopf wurden Europameister vor dem zweiten DDR-Boot und den Franzosen Pajot/Pajot ...

  • Gastgeber dominierten bei 10. Polenrundfahrt

    Die zehnte Polenrundfahrt über 1509 km endete mit einem sechsfachen polnischen Erfolg. Lucjan Lis ließ sich auch auf der zwölften und letzten Etappe, einem Einzelzeitfahren über 32 km von Pleszew nach Kalisz, nicht mehr von der Spitze -verdrängen und verwies den dreifachen Friedensfahrtsieger Ryszard Szurkowski auf den zweiten Rang ...

  • Überragende Bilanz: 5725496 Festivalmeilen

    Die DDR-Meisterschaften in Dresden waren für den Deutschen Verband für Leichtathletik gleichzeitig letzte Station vieler Festivalaktivitäten, die in den letzten Monaten hervorragende Ergebnisse brachten. So wurden insgesamt 5 725 496 Festivalmeilen in der DDR gelaufen, und 1166 297 Jugendliche beteiligten sich am diesjährigen „Cross der Jugend" ...

  • Berliner Fußballjungen waren die Besten

    Sieger der IV. DFV-Jugendspartakiade in Kamenz wurde die Bezirksauswahlmannschaft von Berlin. Im Endspiel besiegten die Hauptstädter Dresden mit_ 3:1 (1:0). Die Treffer: 1:0 Uentz (31.), 2:0 Trielow (46., Föulstrafstoß), 3:0 Jüngling (55.), 3:1 Ott (67.)., Die weiteren Plazierungen: Platz drei Leipzig gegen Frankfurt (Oder) 4:3, Platz fünf Gera gegen Erfurt 1:1 nach Verlängerung, 4:3 Strafstoßentscheid, Platz sieben Rostock gegen Halle 3:2 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    „Liebe Sportfreunde Herbert Hüttner und Ulf Pagenkopf. Zum Gewinn des Europameistertitels bei den Segel-Europameisterschaften im Flyiing Dutdiman in der Schweiz nehmen Sie meinen herzlichen Glückwunsch entgegen. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin <im persönlichen Leben und in der sportlichen Laufbahn alles Gute ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: BFC Dynamo gegen Slawia Sofia 2:2, Motor Eisenach—Tschernomorez Burgas 2:1, Wismut Aue—Itar Tirnowo 3:2, Lok Stendal—Motor Nordhausen West 1:1, Vorwärts Neubrandenburg gegen FC Carl Zeiss Jena 1:4. Turnier anläßlich der Revolutionsfeierlichkeiten im Irak, Armeevertretungen: Irak—CSSR 0:0, Irak gegen UdSSR 3:1, CSSR-UdSSR 1:0, CSSR-Bulgarien 2:0, UdSSR gegen Bulgarien 2:0, Endstand: 1 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    15. Bertram 8:47, 34. Fleisch 17:42, 51. Käbisch 37:21, 54. Kühn 43:36, 70. Brauer (alle DDR) 1:00:14 h zur. Kühn 18:17, 60. Käbisch 27:03, 73. Brauer (alle DDR) 44:20 min zur. Jugend-Bahnwettkampf in Sofia, 1000-m-Zeitfahren: 1. Angelow (Bulgarien) 1:08,9 min, 2. Michalski (BRD) 1:09,1 3. Kierczkowski (Polen) 1:09,3, ...

  • Vor Abreise K.-o.-Sieg

    Kurz vor seiner Abreise zum Festival in Berlin, an dem er als Mitglied der kubanischen Delegation teilnimmt, errang Box-Olympiasieger Teofilo Stevenson beim Boxturnier in Santiago de Cuba einen K.-o.-Sieg nach 2:48 min gegen Peter Sommer aus der CSSR.

  • SCHWIMMEN

    In Budapest: 100 m Schmetterling: Andrea Gyarmati (Ungarn) 1:04,5. 100 m Rücken: Gyarmati 1:05,9 (Europarekord), 200 m Rükken: Gyarmati 2:22,7. 50-m-Tauchschwimmen in Kischinjow: Karapetjan (UdSSR) 16,8 s (Weltbestleistung).

  • RADSPORT

    „Tour de Bohemia": Endstand: 1. Bartonicek (CSSR), 2. Labus 1:31 min zur., 3. Zajac 4:30, 4. Zeman (alle CSSR) 5:41, 5. Takacs (Ungarn) 6:03, 6. Smetana (CSSR) 6:59, . . .

  • Rod Milburn erneut 13,1

    Olympiasieger Rod Milburn (USA) stellte am Sonntag in Siena (Italien) mit 13,1 s seinen erst am 6. Juli in Zürich gelaufenen Weltrekord über 110 m Hürden ein.

  • VOLLEYBALL

    Damen-Landerspiele: Ungarn gegen Japan 3:0 (in Budapest), 3 a in Kecskemet. Internationales Turnier in Olsztyn: 1. Polen 3 Punkte, 2. Rumänien 2, 3. UdSSR 1.

  • TENNIS

    Daviscup, Europazone B in Prag: CSSR-BRD 32, CSSR im Finale, Einzel: Kodes (CSSR)-Faßbender (BRD) 62, 8:1. 7:5, Meiler (BRD) gegen Hrebec (CSSR) 6a, 6a, 75.

Seite 8
  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1U7 Berlin. Franz-ICehiing-Platz 1, Telefon: Sammelnummer St SO. Abonnememsprds monatlich 1,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, INS Berlin, Frankfurter Allee na. Konto-Nr. «711-13-45. Postscheckkonto: Posticheckamt Berlin, Konto-Nr. M5-M — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 101 Berlin, Sonsthaler Straße st-31, und alle DEWAO- Betrlebe und Zwelf»tellen In den Bezirken der DDR ...

  • Solch ein Gewimmel

    Zwei Verbandstoffen riefen Tausende Aktive an den Start oder auf die Matten. In fünf Orten des Bezirk« Suhl trafen sich 2400 Ringer zwischen acht und siebzig Jahren. Hohe Zeit für die Ringer aus allen Bezirken unserer Republik (Bild oben). Und die Ruderer I Ihr Treffpunkt war der Beetzsee in Brandenburg ...

  • Monika Zehrt wird beim Festival eigene Rekorde angreiten

    Gedanken der zweifachen Olympiasiegerin und frisch« gekürten DDR-Meisterin vor dem Treffen der Weltjugend

  • Die Dresdner feierten auch unsere Leichtathleten

    ND/Eckstein

Seite
Welt jugend auf dem Wege in die Stadt des Festivals Heute in Berlin: Verleihung der Ernst-Thälmann-Ehrenbanner des Zentralkomitees der SED Ehrhardt mit Weltrekord Ohne Zeitverzug von der Gerste ins Brotgetreide UdSSR: Mars 4 im All Großkundgebung der polnischen Jugend Das junge Afrika trifft sich bei den X. wieder Feiern zum 20. Jahrestag des Sturms auf Moncada-Kaserne Die Kraft. der Festivalidee DDR-Erstaufführung von Schatrow-Stück in Berlin Technik operativ umsetzen Mit Kurs Berlin Delegation Schwedens Geist« aus Bangladesh In dieser Ausgabe: Studenten der €SSR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen