24. Jun.

Ausgabe vom 17.07.1973

Seite 1
  • Jugend begrüßt ihr neues Geseti mit Aktivitäten

    Berlin (ND). Am Montagnachmittag konstituierte sich in Berlin eine ger meinsame Komimission des Ministerrates der DDR und des Zentralrates der PDJ für die Diskussion zum Entwurf des neuen Jugendgesetzes der DDR. Vorsitzender der Kommission ist Genosse Horst Sindenmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates ...

  • Behauptungen Westberliner Stellen widerlegt

    Unterredung Dr. Mitdank—Kunze im DDR-Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Beauftragte der Regierung der DDR, der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Joachim Mitdank, und der Beauftragte des Westberliner Senats, Senatsrat Gerhard Kunze, trafen am Montag zu einer Unterredung im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR zusammen ...

  • Sinkende Kosten, höhere Dualität

    % Die Effektivität der Industrieproduktion ist gestiegen und der Kostenaufwand verringert worden. Der Plan des Betriebsergebnisses wurde insgesamt übererfüllt. Ein Drittel der zentralgeleiteten Betriebe hat jedoch die geplanten Kosten je 100 Mark Warenproduktion nicht eingehalten 0 In allen Bereichen ist es gelungen, den Anteil der Produktion mit Gütezeichen „Q" zu erhöhen, darunter ...

  • Gute Ergebnisse im ersten Halbjahr 1973

    Staatliche Zentralverwaltung für Statistik veröffentlicht Mitteilung über die bisherige Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes / Hohe Leistungen auf dem guten Weg des VIII. Parteitages der SED

    B • r I i n (ND). Di« Ergebnisse der Planerfüllung im ersten Halbjahr zeigen, daß in allen Bereichen gute Voraussetzungen geschaffen wurden, den Volkswirtschaftsplan 1973 zu erfüllen und auf einigen Gebieten zielgerichtet zu Oberbieten. Das stellt die Staatliche Zentralverwaltung für Statistik in der Mitteilung über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1973 im ersten Halbjahr fest ...

  • Erste Gäste des Festivals sind in Berlin eingetroffen

    Mitglieder der KVDR-Delegation herzlich willkommen geheißen

    Berlin (ND). Festivalstimmung herrschte am Montagmittag auf dem Zentralflughafen Berlin: Mit zwei Sondermaschinen der AEROFLOT trafen die ersten 184 Mitglieder der Delegation der Jugend der KVDR zu den X. Weltfestspielen ein. Sie wird geleitet vom Vorsitzenden des Verbandes der Sozialistischen Arbeiterjugend Koreas, Ri Jong Bok ...

  • Ernte, die alle Kräfte fordert

    In vielen Gebieten unserer Republik hat mit dem Mähdrusch der Wintergerste die Getreideernte begonnen. Am Wochenanfang war das Kom von 162 000 Hektar eingebracht. Insgesamt sind in der DDR von über 2,3 Millionen Hektar Halmfrüchte. zu bergen. Mit der Getreideernte begann in der Landwirtschaft ein entscheidender Abschnitt des Wettbewerbs ...

  • Schwere Unwetter wüteten in England, Italien und Türkei

    London (ADN). Wolkenbruchartige Regenfälle haben am Wochenende und am Montag in England ausgedehnte Überschwemmungen und starke Verkehrsbehinderungen verursacht. Mehrere Hauptverbindungsstraßen zwischen London und dem Norden der Insel wurden überflutet. In Chesterfield stand das Wasser bis zu drei Meter hoch ...

  • Atomkraftwerk in Kasachstan wurde in Betrieb genommen

    Alma-Ata (ND). Im Atomkraftwerk Schewtschenko in der Kasachischen SSR, das am Montag übergeben worden ist, wurde ein schneller Reaktor in Betrieb genommen. Das Kraftwerk mit einer Leistung von 150 000 Kilowatt kann zugleich 120 000 Tonnen entsalztes Wasser täglich liefern. Auf der Wüstenhalbinsel Mangyschlak, wo die junge Stadt Schewtschenko liegt, gibt es jährlich nur 160 Millimeter Niederschläge und keine natürlichen Süßwasserquellen ...

  • Elektronischer Sperrgürtel zwischen USA und Mexiko

    New York (ADN). Einen elektronischen Sperrgürtel errichten die USA entlang der 3200 Kilometer langen Grenze zu Mexiko, berichtete die „New York Times". Der Zeitung zufolge, die den elektronischen Sperrzaun mit dem McNamara- Sperrgürtel in Vietnam vergleicht, sollen durch die Anlage ein illegales Überschreiten der Grenze und Schmuggel verhindert werden ...

  • Feierlicher Appell in Krakow

    Warschau (ADN-Korr). Bin feierlicher Appell vereinte am Montag in Krakow zum erstenmal die gesamte Delegation der VR Polen zu den X. Weltfestspielen. Die „BerHnfahrer" waren am vergangenen Wochenende aus allen Teilen des Landes in die Stadt am Oberlauf der Wisla gereist, wo sie sich in den nächsten Tagen ,in Seminaren, Begegnungen, mit Vertretern der örtlichen Parteiorganisation, Werktätigen Kraköwer Betriebe sowie mit Proben ihres Festivalprogramms auf das große Ereignis vorbereiten ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 4: Bilanz und Ausblick« an der Schwelle lum neuen Studienjahr Seite 5: Aktuelle Sportberichte Seite 6: Wortlaut der Gemeinsamen sowjetisch-vietna-' mesischen Erklärung Seite 7: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Über den Straßenverkehr in Berlin während ...

  • Lebensniveau weiter gestiegen

    der Mitteilung

Seite 2
  • Was Sonst Noch Passierte

    Neues Deutschland / 17. Juli 1973 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Fernsehpressekonferenz über Zusammenarbeit mit YR Polen Berlin (ND). Wie ist der aktuelle Stand der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und der VR Polen? Welchen Umfang hat die Zusammenarbeit, auf welchen Gebieten entwickelt sie sich besonders schnell? Diese und andere Fragen behandelt die Fernsehpressekonferenz am heutigen Dienstag um 21 ...

  • 20 Bürger starben bei Verkehrsunfällen

    Pressegespräch zu Ereignissen am Wochenende / Kraftfahrer zur Verantwortung gezogen

    Berlin (ADN). 253 Verkehrsunfälle am Wochenende, bei denen 296 Menschen verletzt wurden und 20 Bürger ihr Leben verloren, sind der Verkehrspolizei Anlaß, mit allem Nachdruck darauf zu verweisen, unbedingt die verkehrsrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. In einem Gespräch erklärte der stellvertretende ...

  • Aus dorn Alltag unserer

    Lehrschau im Neuererzentrum

    über Erzeugnisgruppenarbeit Karl-Marx-Stadt (ADN). Einen reichen Schatz an Erfahrungen für die Weiterentwicklung der Erzeugnisgruppenarbeit in der Konsumgüterindustrie vermittelt gegenwärtig eine Lehrschau des Bezirksneuererzentrums Karl- Marx-Stadt. An Hand von Beispielen aus den Industriezweigen Trikotagen und Strümpfe, Eisen-Blech-Metall-Waren und Möbel werden Aufgaben und Ergebnisse bei der Erschließung von Reserven für eine bedarfsgerechte Produktion veranschaulicht ...

  • Kommentar« und Meinungen Vorausschauend und lebensnah Ausdruck des Vertrauens in die Junge Generation Horst Sindermann zur Diskussion über das neu« Jugendgesetz Kommission für das Jugendgesetz

    In seinen Schlußbemerkungtn auf der konstituierenden Sitzung .der gemeinsamen Kommission des Ministerrates und des FDJ-Zentralrates stellte der Vorsitzende der Kommission, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, feat: „Der von der 8 ...

  • Unsere Republik verurteilt die Massaker Portugals

    Solidaritätskomitee zu den Verbrechen in Mocambique

    Berlin (ADN). Dm Solidaritätskomitee der DDR hat am Montag gegen die Verbrechen der portugiesischen Kolonialisten protestiert. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: Voller Abscheu und Empörung haben wir von den erneuten Meldungen dieser grauenhaften Massaker der portugiesischen Kolonialsöldner in Mocambique Kenntnis genommen ...

  • Im Wettbewerb: Automaten mehrschichtig auslasten

    Alfred Neumann bei Debatten um 74er Plan in Schönebeck

    Magdeburg (ND). Mehrere hunderttausend Paar Formsohlen aus Polyurethan wollen die rund 1200 Werktätigen des Gummiwerkes Schönebeck noch in diesem Jahr produzieren. In diesen Tagen wurde in einem neuentstandenen Werkteil an den ersten hochproduktiven Gießautomaten der Probebetrieb zur Produktion der gefragten Zuliefererzeugnisse für die Schuhindustrie aufgenommen ...

  • Botschafter der DDR in der Republik Uganda akkreditiert

    Kampala (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in der Republik Uganda, Hans.Fischer, ist vom Präsidenten der Republik Uganda, General Idl Amin Dada, zur Übergabe seines Beglaubigungsschreibens empfangen worden. Botschafter Fischer übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, die Präsident Amin erwiderte ...

  • Empfang zum Nationalfeiertag der Republik Irak in Berlin

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche .und Bevollmächtigte Botschafter Iraks, Makki al-Tikriti, gab am Montagabend in Berlin einen Empfang aus Anlaß des 15. Jahrestages der Gründung der Republik Irak und des 5. Jahrestages der Revolution. Zu dem festlichen Anlaß waren erschienen: Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Hans Rietz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, und Dr ...

  • Gesprach im Hause des ZK mit Delegation der BKP

    Berlin (ND). Im Hause des Zentralkomitees der SED empfing am Montag Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SEID, die Delegation des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei untei Leitung von Welko Palin, Mitglied des ZK der BKP und Leiter der Abteilung Militärpolitik des ZK, zu einem Gespräch ...

  • Fernsehpressekonferenz über Zusammenarbeit mit YR Polen

    Berlin (ND). Wie ist der aktuelle Stand der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und der VR Polen? Welchen Umfang hat die Zusammenarbeit, auf welchen Gebieten entwickelt sie sich besonders schnell? Diese und andere Fragen behandelt die Fernsehpressekonferenz am heutigen Dienstag um 21.15 Uhr im I ...

  • Vereinbarung zwischen Freundschaftsgesellschaften

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung Über die Zusammenarbeit zwischen der Gesellschalt „Britain-GDR" und der „Freundschaftsgeselkchaft DDR-Großbritannien" Ut in Berlin unterzeichnet worden. Zur Unterzeichnung weilte eine Delegation des Exekutivkomitees der britischen Gesellschaft unter Leitung ihres Präsidenten, Gordon Schaffer, In der Hauptstadt der DDR ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen W«rn«r G«bau«r

    Berlin (ND). Herzlichste Grüße und Glückwünsche übermittelt du ZK der SED Genossen Werner Genauer, Mitglied der Krelsrevislonskommtiiion Finsterwalde, zum heutigen 70. Geburtstag. In der Grußadresse würdigt das ZK seine besonderen Verdienste beim Aufbau und der Festigung des Bankwesens in der DDR. Es dankt ihm für seine vorbildliche Arbeit und wünscht ihm weiterhin Gesundheit und Wohlergehen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure: Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 141 Sljl

    Elektroenergie 103,1 105,9 Erzeugnisse der metallurgischen Weiterverarbeitung 102,4 110,4 Synthetische Seiden 104,1 137,3 Synthetische Fasern 105,6 156,5 Gußerzeugnisse aus Gußeisen mit Kugelgraphit 107,0 111,1 Wälzlager 100,4 108,8 Kaltumformende Werkzeugmaschinen und Scheren 100,9 113,8 Spanabhebende ...

  • III. Investitionen

    In der Volkswirtschaft wurden 15,4 Milliarden Mark investiert, der Investitionsplan ist insgesamt erfüllt. Der Zuwachs betrug gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres 8 Prozent. Besonders rasch erhöhten sich die Investitionen in den Bereichen, die für die Versorgung der Bevölkerung mit Konsumgütern und für den Ausbau der Energie- und Rohstoffbasis entscheidend sind ...

  • IV. Bauwesen

    Die Werktätigen der volkseigenen Bauindustrie haben jeden Monat kontinuierlich produziert und den Produktionsplan des Halbjahres insgesamt mit 2,4 Prozent überboten. Der Planvorsprung entsprach einer Produktionsleistung von drei Arbeitstagen. Gegenüber dem ersten Halbjahr 1972 stieg die Bauproduktion um 7 Prozent, arbeitstäglich um 7,9 Prozent ...

  • VI. Verkehrswesen

    Die Werktätigen des Verkehrswesens lösten die volkswirtschaftlich notwendigen Transportaufgaben und beförderten insgesamt 405 Millionen Tonnen Güter, 3,1 Prozent mehr als- im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Außerdem wurden in wachsendem Maße Rohrleitüngstransporte, vor allem bei Erdöl, durchgeführt ...

  • VIII. Materielles und kulturelles Lebensniveau

    Die Nettogeldeinnahmen der Bevölkerung erhöhten sich um/ 2,8 Milliarden Mark bzw. 6,6 Prozent. Diese Zunahme kam in vollem Umfang den Arbeitern, Angestellten, Genossenschaftsbauern und Rentnern zugute. Die durchschnittliche Jahresendprämie je Arbeiter und Angestellten im Bereich der Industrieministerien stieg auf 660 Mark ...

  • VII. Außenwirtschaft

    Der Außenhandelsumsatz stieg um 13,6 Prozent. Damit war das Außenhandelsvolumen im ersten Halbjahr 1973 so groß wie im gesamten Jahr 1962. Besonders hohen Anteil .an diesen) Ergebnis hatten die Außenwirtschaftsbeziehungen zu den Ländern des RGW. Der Umsatz mit ihnen nahm um 16 Prozent zu. Der für das Jahr 1973 geplante Export wurde bis zur Jahresmitte zur Hälfte erfüllt ...

  • MITTEILUNG der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1973 im ersten Halbjahr

    Die Arbeiter und Genossenschaftsbauern, die Wissenschaftler und Techniker und alle anderen Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik vollbrachten mit Fleiß, Tatkraft und schöpferischem Elan im ersten Halbjahr 1973 große Leistungen zur Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe ...

  • I. Industrie

    i Der Plan der.industriellen.Warenproduktion. 'wurde in allen Bereichen überboten und insgejsamt mit 102,1 Prozent erfüllt Das entspricht einer anteiligen Erfüllung des Jahresplanes von 50 Prozent. Es sind für 2,1 Milliarden Mark Waren über den Plan erzeugt worden. Die industrielle Warenproduktion erhöhte sich im ersten Halbjahr 1973 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres arbeitstäglich um 8,4 Prozent ...

  • II. Wissenschaft und Technik

    Bei der planmäßigen Lösung der wissenschaftlich-technischen Aufgaben wurden in enger Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen Mitgliedländern des RGW Fortschritte erzielt. Die im Zusammenhang mit der Rationalisierung der Produktion und der Durchführung bedeutsamer Investitionen in die Fertigung übergeleiteten neuen Erzeugnisse und Verfahren trugen dazu bei, die Bevölkerung und die Volkswirtschaft besser zu versorgen und die Effektivität zu erhöhen ...

  • 6PI-..2 as

    sich erhöht. Bei einigen Spezialfahrzeugen, wie Zementsilofahrzeuge und Großraumkipper, waren die Ausfälle durch zum Teil fehlende Ersatzteile weiterhin hoch. Die öffentlichen Verkehrsmittel beförderten 1805 Millionen Personen, das sind 1 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Insgesamt erfüllten die Eisenbahner, die Werktätigen des Kraftverkehrs und des Städtischen Nahverkehrs die Aufgaben ...

  • V. Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    Die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter haben den Plan des staatlichen Aufkommens bei allen Erzeugnissen der* Tierproduktion überboten. Das Aufkommen tierischer Erzeugnisse stieg gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 6,2 Prozent.

Seite 4
  • Anspruchsvolle Studienpläne

    Die Leipziger Rektorenberatung wandte sich aus diesem Grunde den inhaltlichen Fragen zu, beispielsweise im Beitrag von Prof. Dr. Franz Bolck, Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er sprach zum Thema Überführung wissenschaftlicher Ergebnisse und setzte sich mit Nachdruck dafür ein, den Forschungsprozeß und die Überleitung der Erkenntnisse in die Produktion als eine Einheit zu handhaben ...

  • Bald wird der Koffer gepackt

    Regina Reber, Studentin der Biologie und Körpererziehung an der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität mit dem Berufsziel Lehrerin, hätte vielleicht auch Conferencier werden können. Mit Charme und Esprit gestaltet Regina in Ihrer Studiengruppe Stunden des Zusammenseins, bei denen Humor und gute Laune nicht zu kurz kommen ...

  • Akademieinstitute und ihre Ergebnisse

    In ihrer Juliausgabe berichtet die Zeitschrift „Spektrum" über das Internationale Kolloquium, das im Mai Wissenschaftler sozialistischer Länder in Berlin zu einer Diskussion über Probleme der Überführung von wissenschaftlichen Ergebnissen der Grundlagenforschung in die Produktion zusammenführte. In Referaten und Diskussionsbeiträgen hatten sich namhafte Wissenschaftler — Chemiker, Mediziner, Ernährungswissenschaftler u ...

  • In Stichworten

    Meeresforschnng. Ein Institut für Meeresforschung und Ozeanographie Ist auf Beschluß des Büros des bulgarischen Ministerrates in Warna gegründet worden. Zu den Aufgaben des Instituts gehören die komplexe Erforschung des Schwarzen Meeres und der Ozeane, die Erschließung von Meeresressourcen sowie die Verbesserung der Rohstoffbilanz der Volksrepublik ...

  • 7-73 Eine Vielzahl sehr aktueller Argumente

    Um „Das Thema", die zentrale monatliche Rubrik der „Einheit", gruppieren sich im Juliheft verschiedene Beiträge zur Auswertung der 9. Tagung des ZK der SED, in denen die Dialektik zwischen Individuum und Gesellschaft behandelt wird. Wolfgang Eichhorn I befaßt sich im einleitenden Beitrag mit einigen grundsätzlichen Problemen der materialistischen Gesellschafts- und Geschichtstheorie ...

  • Aussagekraft von historischen Quellen

    Mehrere Beiträge des neuesten Heftes der „Zeitschritt für Geschichtswissenschaft" (6/1973) beschäftigen sich mit Fragen der Quellenkunde. Ihren Platz und ihre Aufgaben in der marxistisch-leninistischen Geschichtswissenschaft versucht Bernd Rüdiger zu bestimmen. Dazu stellt er Thesen zur Diskussion, in denen er der Quellenkritik als Kern quellenkundlicher Arbeit besondere Aufmerksamkeit widmet ...

  • Auf der Suche nach neuen Lasern

    Wissenschaftler erkunden Fähigkeiten zur Strahlenemission

    Minsk (ADN). 350 verschiedene organische Farbstoffverbindungen haben sowjetische Wissenschaftler hinsichtlich ihrer Fähigkeit untersucht, Strahlung auszusenden. Dabei entdeckten die Mitarbeiter des Physikalischen Instituts der Akademie der Wissenschaften der Belorussischen SSR in Minsk eine Reihe gesetzmäßiger Zusammenhänge zwischen Strahlungseigenschaften und Molekülaufbau ...

  • Junge Forscher mit Blick für die tägliche Praxis

    Studentische Rationalisierungsbüros an derTH Karl-Märx-Stadt

    Seit über einem Jahr bestehen an der Technischen Hochschule Karl-Marx- Stadt studentische Rationalisierungsund Konstruktionsbüros. Studenten und Hochschullehrer suchen gemeinsam mit Neuererkollektiven aus der Industrie nach Möglichkeiten, schneller, besser und billiger zu produzieren. So übernahmen Studenten unter der Anleitung von wissenschaftlichen Mitarbeitern und Dozenten der Hochschule eine Reihe von komplizierten Aufgaben zur Rationalisierung und Entwicklung von Anlagen und Maschinen ...

  • Mehr Plätze in Internaten

    Von dieser anspruchsvollen Verpflichtung also hat jede einzelne Hochschule, hatte auch die Rektorenkonferenz Erreichtes und Geplantet zu bewerten. Der Minister konnte dazu eingangs eine gute \Bilanz für die Zeit nach dem VIII. Parteitag ziehen. Sie unterstreicht die ständige fördernde Aufmerksamkeit von Partei und Regierung für das Hochschulwesen ...

  • Kooperation erschließt Reserven

    Wann immer auf der Tagung von der Forschung die Rede war, ob im Referat oder beispielsweise Im Beitrag des Rektors der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt, Prof. Dr. Christian Weißmantel, ging es um den Zusammenhang dieses Bereiches des akademischen Lebens mit den Fortschritten in Lehre und Erziehung ...

  • Bilanz und Ausblicke an der Schwelle zum neuen Studienjahr

    Noch halten in der Hochschulstadt Leipzig Formeln und Lehrsätze murmelnde Studenten die Parkbänke besetzt: Die letzten Prüfungen sind über •ie hereingebrochen, und nun gilt's. Ebenfalls in Leipzig, im Neuen Rathaus, überprüften Ende vergangener Woche die Rektoren der Universitäten und Hochschulen der ...

  • Neues aus der Wissenschaft Krebserregender Virus wurde gewonnen und erforscht

    Bratislava (ADN-Korr.). Mit dem Klement-Gottwald-Preis wurde unlängst ein Krebsforscherkollektiv aus Bratislava ausgezeichnet: Es war ihm gelungen, ein krebsbildendes Virus zu entdecken und zu erforschen. Die. Entdecker des Virus B 77 sind Prof. Dr. Viliam Thurza, Dr. Valerie Smldova- Konarova und Dr ...

  • Langfristige Kontrolle von Gletschern nach Programm

    Alma-Ata (ADN). Sowjetische Wissenschaftler haben ein neues, zwanzigjähriges Programm zur Beobachtung von Gletschern in der Sowjetunion In Angriff genommen. Es geht dabei um die Ausarbeitung von Prognosemethoden für Gletscherbewegungen. In Kuachstan z. B. würde eine präzise Prognose gestatten, auf Jahre hinaus den Zufluß von Gletscherwasser In die Bewässerungssystem« der Oasen vorauszusagen ...

  • Sowjetische Expedition geht im Herbst in die Antarktis

    Leningrad (ADN). Eine neue sowjetische Expedition mit rund 400 Polarforschern begibt sich im Herbst an Bord von fünf Schiffen in die Antarktis. Sie ist unter anderem mit fünf Flugzeugen und mit vier Hubschraubern ausgerüstet. Die Expedition, an der auch polnische Biologen und Geophysiker aus der DDR teilnehmen, wird die biologische Erforschung des McRobertson-Landes zu Ende führen und die Atmosphäre mit Raketen sondieren ...

Seite 5
  • Es wird doppelt schwer.

    Einig« Gedanken nach den Schwimmtitelkä'mpren Von Wolf gang Richter Shane Gould, dreifache Goldmedaillengewinnerin der Olympischen Spiele, will vom Leistungssport zurücktreten. Die australische Rekordschwimmerin begründet ihren Entschluß: .Ich habe bei meinem Amerikaaufenthalt festgestellt, daß es außer Schwimmen auch noch andere angenehme Tätigkelten gibt ...

  • Für Festivalübung das

    Beste gerade gut genug Stippvisite beim Ubungsverband der SV Dynamo in Biesenthai

    An einem Julitag im Festivalvorbereitungslager der SV Dynamo in Biesenthal. Die Frauen und Mädchen haben ihr Vormittagstraining beendet. Bevor es zum Mittagessen in die Unterkunft geht, bitten wir Brigitte Eisold aus Karl-Marx-Stadt und Gisela Lehmann aus Dresden auf ein Wort. Beide sind zwar Festival-„Neulinge", doch keineswegs Debütanten bei derartigen Vorführungen der SV Dynamo ...

  • Ich bin ein Komi und liebe die Jagd

    ND: Sie starten In der „Medw«d "-Klasse? , Wladimir Parschukow: tm Superschwergewicht des Freien Ringkampfes gibt es in der UdSSR mindestens neun Internationale Sportmeister. Medwed war bisher der erfolgreichste. ND: Welche Erfolg« hatten Sie bisher? Wladimir Parscbukow: Ich konnte zweimal Meister der UdSSR werden, einmal belegt« ich Platz zwei, in diesem Jahr wurde Ich Dritter ...

  • Spiele um Europapokal im Volleyball ausgelost

    In Lodz wurden am vergangenen Wochenende die Europapokal- Wettbewerbe im Volleyball ausgelost. Danach trifft der DDR-Meister der Damen, SC Dynamo Berlin, im Viertelfinale auf den Sieger der Vorrundenbegegnung Dozsa Ujpest .gegen den Meister Griechenlands. Weniger schwierige Aufgaben dürften der DDR-Meister der Herren, SC Leipzig, und der Vertreter im Pokal der Pokalsieger der Herren, SC Traktor Schwerin, in der «raten Runde zu bewältigen haben ...

  • Gastgeber mit 240 Aktiven bei der Universiade

    340 Studenttmportler werden die Sowjetunion bei der Univer- ■iade 73 vom 15. big 29. August in Moskau vertreten. Dl« bevorstehenden Weltstudentenspiele erwarten die Rekordzahl von 4500 Teilnehmern aus 68 Ländern. Die sowj«tiich«n Aktiven starten in allen zahn Sportarten des Programm«. Ali sichere Kandidaten für die Mannschaft gelten u ...

  • Nur zwei Auslandersiege beim Medwed-Turnler

    Beim traditionellen Medwed- Turnier im Freistilringen gab e* am Wochenende in Minsk nur zwei Siege für die ausländischen Teilnehmer aus sieben Ländern. Alle anderen acht Erfolge kamen auf das Konto der starken UdSSR- Elite. Von den DDR-Aktiven konnte sich lediglich Mittelgewichtler Klaus Gierke als Dritter plazieren ...

  • Erfolg für Wartburg-Team bei 33. Rallye Polen

    i. Dia Werkimannichaft das VEB Automobilwerk Eisenach belegta beim Weltmeisterichaftslauf in dar Markanwartung der 33. Rallya Polen mit der Beiatzung Culmbachar/Ernst auf ihrem 1000-ccm- S«rien-Tour«nwagen Wartburg 353 In dar Gasamteinzelwertung hinter einem 120 PS stärkeren Werksfiat 124 Spider einen zweiten Platz ...

  • -i

    ND: Was Ist Ihn liebste Freizeitbeschäftlgungf Wladimir Parschukow: Ich bin leidenschaftlicher Jäger. Alles, was es In unseren Wäldern gibt, vom Fuchs bis zum Bär, habe Ich schon erlegt ND: Jagen Sie allein oder mit Freunden? Wladimir Paricbukow: Allein, das ist am schönsten. ND: Haben Sie keine Angst, daß stwa «In angeschossener Bär Sie angehen und verletzen könnte? Wladimir Panchukow: Ich bin ein guter Schutz« ...

  • LEICHTATHLETIK

    In LBwen/Belgien: 800 m: 1. Wottle (USA) 1*0,4 min, 8000 m: 1. Puttemans (Belgien) 1330,8, 2. Pr«fontaine (USA) 13:38,5, 3. Olymplasleger Viren (Finnland) 14:09,2. 10-km-Oehen Prag-Podebrady: 1. Salzer 4:12:05,4 h, 2. Kroel 4:12:07,8, 3. Ammon (alle DDR) 4:23:11,8. WASSERSPRINGEN i -Landerkampf In Braunaut Österreich-Ungarn 24:20 ...

  • HOCKEY

    Oberliga Minner, Staffel Süd, Spitze: Rotation Südost Leipzig mit 13:3 Punkten vor Empor Llndenau Leipzig (10:2). Wissenschaft Pillnitz (10:4). - Staffel Nord: Tiefbau Berlin mit il6:3 Punkten vor Dynamo Hohenschönhausen (11:8). In Jena: DDR-schülermeisterschaften, Jungen: 1. Motor KOthen, 2. Traktor Osternlenburf, 3 ...

  • in wenigen Sekunden.

    Wärm«r«aktionspapf«r ist sofort lieferbar. Bestellungen und Anfragen sind zu richten an VEB Kombinat Robotron, Zentralvertrieb Berlin 1065 Berlin, Rykestraße 8 oder an den Hersteller: VEB OberlausKzer Feinpapierfabrik Bad Muskau 75S2 Bad Muskau (OL) Exporteur: AHB Holz und Papier, Ex- und Import 108 ...

  • Grundstück

    geeignet zum Aufstellen von 5 Bungalows In wasser- und waldreicher Gegend zu pachten oder kaufen gesucht. Bevorzugt: Otttee, Mecklenburger Seenplatte, Berliner Seenplatte. Deutsche Retehebahn Bahnhof Arnctadt Hbf. 521 Amstadt/Thür.

  • SCHACH

    Um den „Goldenen Traktor", in Taucha: 1. Wismut Karl-Marx« Stadt 14 Punkte, 3. Fortichritt Thalhelm 13, 3. Traktor Dresden 13, 4. VSO Lichtenberg 11,8, 8. SO Tete- , row 10,8, 6. Traktor Taucha 8.8.

  • i i i

    Wladimir Parschukow: Fleisch. Am besten schmeckt mir ein . Braten vom sslbstsrlsgten Wild. I _ ND: Ihr Beruf? I . Wladimir Parschukow: Ich bin I Student am landwirtschaftlichen,, -Technikum.

  • Ferienobjekt

    für 20 bis 25 Personen je Durchgang in Wassernähe (ausbaufähiges Objekt oder Grundstück zum Aufstellen von Wohnwagen oder Bungalows). Angebote unter AV 579/N an DEWAG, 501 Erfurt, PSF 2

  • WASSERSKI

    :;-DDfc-MsUterfchatten Im Flguran-u lauf, Jugend: weiblich: 1. KorneUa Hess (MC Dessau), männlich: Frank Abraham (MC Rügen); Springen: 1. Frank Abraham (20,7 m und 22.4 m).

  • GEWICHTHEBEN

    Allünionswettksmpf« der Jugend der UdSSR: Mittelgewicht: Anatoll Setjanow 317,5 kg; Reißen 141,8, Stoßen 179,0 (alle drei Ergebnis!« sind Junioren-Weltbestleistungen).

Seite 6
  • 3.

    Nach allseitiger Erörterung der Beziehungen zwischen der UdSSR und der DRV stellen die sowjetische und die vietnamesische Partei- und Regierungsdelegation mit großer Befriedigung fest, daß sich die sowjetisch-vietnamesische Freundschaft und die brüderliche Zusammenarbeit in allen wichtigen Bereichen - Politik, Wirtschaft, Ideologie sowie Verteidigung — ständig fruchtbar entwickeln ...

  • Naturkatastrophe oder schlimmes Kolonialerbe?

    Zur anhaltenden Dürre in der westafrikanischen Sahel

    Von Lothar Killm«r Die westafrikanische Sahel -<■ die steppenartige Übergangszone südlich der Sahara, in der Senegal, Mauretanien, Mali, Obervolta, Niger, Nordnigeria und Tschad liegen — leidet seit Menschengedenken an Wassermangel. Seit 1908 ist die Trockenheit besonders schlimm. In Mauretanien fiel in einigen Gebieten seit vier Jahren kein Tropfen Regen ...

  • UdSSR-Unterstützung für DRV wird weiter ausgebaut

    Gemeinsame sowjetisch-vietnamesische Erklärung

    Auf Einladung des Zentralkomitees der KPdSU und der sowjetischen Regierung weilte vom 9. bis 16. Juli 1973 eine Delegation der PWV und der Regierung der DRV unter Leitung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Partei der Werktätigen Vietnams, Le Duan, und des Mitglieds des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Ministerpräsidenten der DRV, Pham Van Dong, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion ...

  • Todlicher Rufmord an dem Sergeanten Kavanaugh

    Dramatisches Ende eines heimgekehrten USA-Kriegsgefangenen

    Von Dr. Klaus Steiniger Über Oberst Robinson Risner — das in Nordvietnam vom Himmel geholte USA- „Piloten-As" des Koreakrieges — und Männer gleichen Schlages, die nach Ihrer Entlassung au» DRV-Kriegsgefangenschaft vom Pentagon auf Pressekonferenzen aller Kaliber herumgereicht wurden, um Schauergeschichten zu erzählen,- hat sich Amerikas großbürgerliche Presse mit Feuereifer ausgelassen ...

  • Vertrag mit „Dolmetschern der Freundschaft"

    ( DDR-Studenten in der UdSSR bei der Vorbereitung des Festivals

    Von Wladimir G a 11, Moskau Ein altes Sprichwort lautet: „GroßeEreignisse werfen ihre Schatten voraus." Es stimmt! Schon langelbereiten sich die Jugendlichen in den Städten und Dörfern, in den Werken, Betrieben und Hochschulen unseres Landes auf die X. Weltfestspiele vor. Das tun selbstverständlich — und erst recht — auch die Studenten des Moskauer Fremdspracheninstituts „Maurice Thorez", wo ich als Dozent tätig bin ...

  • 2.

    Die sowjetischen und vietnamesischen Führer sind der Meinung, daß das neue Kräfteverhältnis in der Welt, die zunehmende politische, wirtschaftliche und militärische Stärke der sozialistischen Staaten, die Festigung der nationalen Befreiungsbewegung und der Aufschwung der kommunistischen und Arbeiterbewegung reale Voraussetzungen für weitere Siege der Sache des Friedens und des sozialen Fortschritts schaffen ...

  • Kl

    Die Seiten geben der Gewißheit Ausdruck, daß der Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DRV in der Sowjetunion und die Ergebnisse der Gespräche ein wichtiger Markstein in der weiteren Festigung und Entwicklung der unzerstörbaren Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der KPdSU und der PWV; der UdSSR und der DRV sind ...

Seite 7
  • Herzlicher Empfang für die Gäste aus der DRV

    Verhandlungen unter Leitung von Pham Van Dong und Jenö Fock

    Budapest (ADN-Korr.). Einen herzlichen Empfang bereiteten am Montagmittag Tausende von Budapestern der Partei- und Regierungsdelegation der DRV, die unter Leitung von Pham Van Dong, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Ministerpräiident der DRV, aus Leningrad kommend, in der ungarischen Hauptstadt eintraf ...

  • Überall in Großbritannien Empörung: Caetano'raus!

    Der Diktator des portugiesischen Kolonialistenregimes iln Mocambique, Angola und Guinea-Bissau, Marcello Caetano, Ist am Montag in der bditischen Hauptstadt zur Feier der 600jährlgen Allianz Englands mit Portugal eingetroffen — beschützt von mehr als 4000 Londoner Polizisten, Geheimagenten und von einer einhundert Mann starken Leibwache ...

  • Picasso-Lithographien In Paris vorbereitet

    Paris (ND-Korr.). Letzt* Arbeiten werden In diesen Tagen In Paris an Exponaten für Festivalausstellungen vorgenommen. So drucken Kunststudenten Lithographien Picassos. Für die Karnevalsveranstaltung im Friedrichshain werden zwei Festwagen vorbereitet: Ein Wagen symbolisiert den antiimperialistischen Kampf ...

  • TASS: Saigon sabotiert Abkommen

    Durch Schuld des Thieu-Regimes wurde kein Termin eingehalten

    Hanoi (ADN). Seit der Unterzeichnung des Gemeinsamen Kommuniques über die Erfüllung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam ist bereits mehr als ein Monat vergangen. Zur gegenwärtigen Lage in dem betreffenden Raum schreibt TASS: „In diesem Monat ...

  • Kolonialsöldner Portugals morden Kinder und Frauen

    Neue Einzelheiten über Verbrechen der Soldateska Lissabons

    Lourenco Marques (ND/ADN). Über das jetzt enthüllte Massaker portugiesischer Kolonialtruppen in Chawola, einem Nachbarort von Wiriyamu, bei dem am 16. Dezember 1972 53 Afrikaner bestialisch umgebracht worden waren, wurden weitere Einzelheiten bekannt: Aussagen einer Gruppe von Missionaren zufolge wurden die Bewohner aufgefordert, „in die Hände zu klatschen und dem Leben ade zu sagen ...

  • Der Oberste Sowjet berät Probleme der Volksbildung

    Entwurf der Grundlagen der Gesetzgebung wird behandelt

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat aih Montag Fragen der Tagesordnung und der Arbeitsweise der turnusmäßigen Tagung des Obersten Sowjets, die am» 17. Juli beginnen wird, erörtert, meldet TASS. Die Sitzung stand unter Leitung von Nikolai Podgorny. Vom Präsidium wurde der Entwurf der Grundlagen der Gesetzgebung über die Volksbildung behandelt ...

  • Häuserfabrik „Polnoc"

    vor der Fertigstellung

    Warschau (ADN-Korr.). Zum 29. Jahrestag der Wiedergeburt Polens am kommenden Sonntag warten die Werktätigen unseres Nachbarlandes mit hervorragenden Produktionsleistungen auf. . Vier Monate früher als geplant wird noch im Juli die Häuserfabrik „Pöinoc" in der Hafen- und Werftstadt Szczecin die ersten Bauelemente vom Band liefern ...

  • A. Kossygin empfing Indiens Verteidigungsminister

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Montag im Kreml den indischen Verteidigungsminister Jagjivan Ram, der auf Einladung des Verteidigungsministeriums in der Sowjetunion weilt. Während des Gesprächs würden Meinungen über die weitere Entwicklung der sowjetisch-indischen Zusammenarbeit im Geiste des sowjetisch-indischen Vertrags über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit ausgetauscht ...

  • Jaromir Dolansky gestorben

    Prag (ADN-Korr.). Nach längerer schwerer Krankheit ist am Montag in Prag im Alter von 78 Jahren der langjährige Funktionär der tschechoslowakischen Arbeiterbewegung Dr. Jaromir Dolansky verstorben. Er war seit 1922 Mitglied und Funktionär der KPTsch und von 1939—1945 im KZ Sachsenhausen eingekerkert ...

  • Botschafter der KVDR bei Michail Suslow

    Moskau (ADN). Michail Suslow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, empfing am Montag auf eine entsprechende Bitte den Botschafter der KVDR in der UdSSR, Kwan Hi Gen. Der Botschafter übergab eine an' den Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, gerichtete Botschaft des Generalsekretärs des ZK der PdAK, Kim Ir Sen, über du 5- Punkte-Programm der KVDR ...

  • Segelschulschiff rund um Europa auf Festivalkurs

    Moskau (ND-Korr.). Auf einer Reise rund um den europäischen Kontinent be- ' findet sich gegenwärtig das sowjetische Segelschulschiff „Krusenstern". Die Fahrt, die im Schwarzmeerhafen Sewastopol begann und nach knapp zwei Monaten in Riga enden wird, ist den X. Weltfestspielen gewidmet. An Bord des Segfers, einer der größten seiner Art in der Welt, stehen die Kursanten verschiedener Seefahrtschulen sowie Komsomolzen der Rigaer Trawlerflotte im Wettbewerb um den ...

  • Flugverkehr Moskau-Peking

    Moskau (ADN). Wie offiziell laut TASS in Moskau mitgeteilt wurde, Ist ein Protokoll unterzeichnet worden, wonach die UdSSR und die VR China gleichzeitig den regelmäßigen direkten Flugverkehr auf der Strecke Moskau- Peking mit IL 62-Maschinen aufnehmen werden. Entsprechend dem sowjetisch-chinesischen Abkommen vom 30 ...

  • Pausenlos spelf der Tfatia Feuer

    Jushno-Saehallnsk (ADN/ND). Ober 60 Zentimeter stark ist bereits die Ascheschlcht in der Umgebung des Tjatja- Vulkans auf den Kurilen-Inseln, der seine Tätigkeit wieder aufgenommen«hat. In Intervallen von Je einer Sekunde speit er aus einem an seinem Ostabhang neuentstandenen Krater Feuer, Steine, Lava und Asche aus ...

  • Arbeit gesetzgeberischer Organe der DDR gewürdigt

    Paris (ADN). Die Arbeit der gesetzgeberischen Organe der DDR hat die französische Zeitung „Humanite" im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Gesetzes über die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe gewürdigt. In einem Korrespondentenbericht schreibt das Blatt am Montag: „Das Gesetz, das am vergangenen Donnerstag von der Volkskammer der DDR beschlossen worden ist, Ist Ausdruck der Arbelt der gesetzgeberischen Demokratie in der DDR ...

  • Reaktion entfesselt neue Terrorwelle in Chile

    Santiago (ADN-Korr.). Eine neue Terrorwelle hat die Reaktion Chiles entfesselt. In der Pazifikstadt Vina del Mar unternahm sie am Sonntag innerhalb von zehn Minuten vier SprengstofC- anschläge auf Häuser hoher Militärs, unter denen sich auch die Wohnung des Konteradmirals Huerta befand. Die Attentate ereigneten sich nach der Festnahme von zwölf Mitgliedern eines Terroristenkommandos aus Angehörigen der faschistischen Organisation „Patria y Libertad" und der reaktionären Nationalpartei ...

  • SFRJ: Bürger der BRD wegen Grenzprovokation verurteilt

    (ADN-Korr.). Wegen gewaltsamen Grenzdurchbruchs ist von einem jugoslawischen Gericht ein 29jähriger BRD-Bürger zu sechs Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte am 13. Juni mit seinem PKW die Schranke eines jugoslawischen Grenzübergangs gewaltsam durchbrochen, um eine ausländische Person illegal aus Jugoslawien zu schleusen ...

  • Plzen: 80000 Kronen für Solidaritätsfonds

    Plzen (ND-Korr.). Die Skodawerke in Plzen gehören zu den Betrieben der CSSR, die die besten Ergebnisse bei der Weltfestspiel-Vorbereitung erzielten. 80 000 Kronen erarbeiteten die Jugendlichen dieses Werkes In Sonderschichten für den Solidaritätsfonds des Festivals. Weiterhin machten sie sich mit der Geschichte der Weltfestspiele bekannt ...

  • Ungarische Ensembles haften Generalprobe '

    Budapest (ND-Korr.). Die Generalprobe für alle Ensembles und Solisten der 165- köpfigen Kulturdelegation der ungarischen Jugend für die X. Weltfestspiele fand am Montag statt. Die Mitglieder der Kulturdelegation werden auf 90 verschiedenen Veranstaltungen des Festivals auftreten. Im Haus der Ungarischen Kultur in Berlin werden sie täglich ein eigenes Programm bestreiten ...

  • Was sonst noch passierte

    Für «Inen Tag mußte das Freibad In dem Städtchen Palmer (Massachusetts) geschlossen werden, well es einem Stinktier zu heiß war. Wegen der hohen Temperaturen hatte der Skunk Erfrischung im kühlen Naß der Badeanstalt gesucht. Er entleerte sich und verschwand wieder In den umliegenden Büschen. Die Badewörter ...

  • Minister Über in die USA

    Bonn (ADN). BRD-Bundeswehrminister Leber ist am Montag zu zweitägigen Beratungen mit Vertretern der USA-Regierung nach Washington geflogen. Er folgt einer Einladung des neuen USA-Verteidigungsministers Schlesinger. Leber wird von einem Stab hoher Offiziere und Beamter des Bundeswehrministeriums, darunter Bundeswehr- Generalinspekteur Admiral Armin Zimmermann, begleitet ...

  • Flick-Konzern baut neuen Flakpanzer in Serie

    Bonn (ADN-Korr.). Des Münchner Rüstungsunternehmen „Krauss-Maffei AG" (Flick-Konzern) hat jetzt vom BRD- Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung grünes Licht für die Serienfertigung eines neuen Flakpanzers vom Typ „Leopard 1" erhalten. Wie der Bonner „Wehrdienst" berichtet, sollen zunächst 422 „Leopard"-Panzer an die Bundeswehr ausgeliefert werden ...

  • Kurz berichtet

    Bayulken in Sofia eingetroffen

    Zayyat bei Jobert Paris. Der französische Außenminister Michel Jobert hat seinen ägyptischen Amtskollegen Monamed el Zayyat zu einer Unterredung empfangen. K. Bista zurückgetreten Katmandu. Der nepalesische Ministerpräsident Klrtinldhl Blsta ist von seinem Amt zurückgetreten. Ober die Gründe des Rücktritts sind keine Angaben gemacht worden ...

  • BRD-Konzerne unterlaufen UNO-Boykott für Rhodesien

    Hamburg (ADN). BRD-Firmen unterlaufen an stillschweigendem Einvernehmen mit Bonn den vom UNO-Sicherheitsrat beschlossenen Boykott des rhodesischen Rassistenregimes Smith. In britischen Untersuchungen werden 138 Unternehmen aufgeführt, die regelmäßig mit dem Smith-Regime Geschäfte machen darunter 40 aui der BRD ...

Seite 8
  • „Bis zum 21. Juli sind wir fertig"

    Manch eine Wohnung gleicht in diesen Tagen einer kleinen Verkaufsstelle für Schmuckelemente. Da liegen bunte Seidenbänder, Girlanden und Plakate bereit, es stapeln sich Wimpelketten, von Jungen Pionieren mit viel Geschick angefertigt. Genosse Artur OstwalcVaus der Florastraße in Pankow verwandelte sogar seinen Balkon in eine vorübergehende „Malerwerkstatt" ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 84 Jahren starb der Genosse Karl R e i c h a r d I aus der V/PO 3/5. Obei 60 Jahre kämpfte er in der Reihen der Partei für die Ziele der Arbeiterklasse. Für seine Treue, die er der Partei stets bewahrte, wurde er mit der Ehrenurkunde des ZK für 60]ährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Beisetzung: 19 ...

  • Reichsibahngelände, Sachsenstraße, Alemannenstraße, Freifläche am S-Bahnhof Altglienicke.

    (9) Bohnsdorf — Nebenstraßennetz zwischen Waltersdorfer Straße-* Buntzelstraße—Autobahnzuibrin- Rer und Parchwitzer Straße. Palkenhorst — Nebenstraßennetz zwischen Waltersdorfer Straße, Elsterstraße, Neptunstraße, Straße 992 und Schulzendorfer Straße. (Insgesamt 8600 Plätze) Die Gesamtsumme der zum Festival zusätzlich außerhalb des Stadtzentrums zur Verfügung stehenden Parkplätze beträgt 22 200 ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDOBJEKT. Die vor drei Wochen eröffnete Kinderkrippe an der Fürstenwalder Straße nahe dem Leninplatz wurde jetzt Jugendobjekt. Die 14 Mitarbeiterinnen, deren Durchschnittsalter bei 22 Jahren liegt, betreuen 80 Kinder im Vorschulalter. MUSEUM. Im ersten Halbjahr 1973 fanden im Museum für Deutsche Geschichte mehr als 1500 Führungen statt ...

  • Technik, Mode

    und Gemixtes aus Polen

    Über interessante Veranstaltungen des Polnischen Informationsund Kulturzentrums auf ökonomischem Gebiet im zweiten Halbjahr informierte der stellvertretende Direktor des Hauses Tadeusz Walczykiewicz in einem Presse? gespräch. So ist für Mitte August eine große Bekleidungsmusterschau geplant. Gemeinsam >• mit dem Außenhandelsunternehmen Textilimpex wird das Zentrum Damen-, Herren- und Kinderkonfektion sowie Strickwaren präsentieren ...

  • 2. Stellflächen außerhalb des Stadtzentrums: Südostradiale - nördlich Adlergestell zwischen Dörpfeldstraße

    und Neltestraße - nördlich Köpenicker Landstraße zwischen Rodelbergweg und Bulgarische Straße - nördlich Stralauer Allee zwischen Markgrafendamm und Warschauer Platz. -Südlich An der Wuhlheide zwischen Weiskopfstraße und Edisonstraße — beidseitig der Boxhagener Straße zwischen Neue Bahnhofstraße und Warschauer Straße ...

  • Ausweich parkplätze (siehe Skizze)

    (1) Niederschönhausen — Nebenstraßennetz zwischen Dietzgenstraße, Nordendstraße, Friedrich- Engels-Straße und Kurt-Fischer- Straße. (2) Fläche westlich der Prenzlauer Chaussee, Am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf. (3) Weißensee — Nebenstraßennetz zwischen Bizetstraße, Rossinistraße, Gürtelstraße, Gounodstraße, Chopinstraße und Lichtenberger Straße ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    21. Spielwoche In der Wochenendziehung der Sächsischen Landeslotterie fielen die Gewinne.von je 10 000 Mark auf die Losnummern 002 329, 021 636, 035 756, 052471, 053 682, 081400, 067 292, 151 971, 174 712, 190 906. 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 33 400 Mark; Fünfer mit je 1328 Mark; Vierer mit je 32 Mark; Dreier mit je 4,50 Mark ...

  • Fußgangerbereich im Zentrum und zusatzliche Parkplatze

    Über erforderliche Maßnahmen im Straßenverkehr während der X. Weltfestspiele informierte am Montag der Präsident der Volkspolizei der Hauptstadt, Generalmajor Horst E n d e. Er sprach die Erwartung aus, daß die Berliner den vielen Gästen aus nah und fern mdt viel Takt und Einfühlungsvermögen stets Ratgeber sein mögen und ihr Verhalten als Verkehrsteilnehmer immer vorbildlich ist ...

  • Blick auf den Spielplan

    Komische Oper (2 29 2555), keine Vorstellung; Deutsches Theater (4 22 8134), 19-22 Uhr: „Die Aula« ***); Kammerspiele (4 22 85 50), 19.30 bis 22 Uhr: „Dona Rosita bleibt ledig.....); Kleine KomOdle (4 22 85 50), 19.30 Uhr: geschlossene Vorstellung; Berliner Ensemble (4 22 31 60), 19 bis 21.30 Uhr: „Omphale" •*•); Maxim Gorki Theater (2 0717 90), keine Vorstellung; Theater der Freundschaft (5 58 8711), 19 ...

  • Geöffnet bis 22 Uhr

    Die Mitarbeiter des Besucherdienstes der Berliner Bühnen werden während der X. Weltfestspiele die Zentrale Vorverkaufskasse an der Ecke Friedrich-/ Clara-Zetkin-Straße täglich von 10 bis 22 Uhr offenhalten. Außerdem wird der Besucherdienst in der Friedrichstraße einen Sonderstand aufbauen, an dem Kataloge, Theaternachrichten und andere Informationen sowie Plakate bereitliegen ...

  • Oberbürgermeister von Heu-Delhi verabschiedet

    Nach Beendigung ihres Studienbesuches in der Hauptstadt wurde am Montag die indische Parlamentsdelegation unter Leitung des Oberbürgermeisters von Neu-Delhi, Shri Sahani, auf dem Zentralflughafen Berlin von Oberbürgermeister Herbert Fechner und Mitgliedern des Magistrats herzlich verabschiedet. Die Delegation ...

  • Wie wird das Werfer?

    Wetterentwicklung: Während Störungen vor allem den Süden der DDR beeinflussen, bleibt im übrigen Gebiet Zwischenhocheinfluß wetterbestimmend. Demzufolge ist es im Süden anfangs stark bewölkt, und es kommt vereinzelt zu Niederschlägen. Im Tagesverlauf wird es wie im übrigen Gebiet teil* heiter sein, und die Niederschlagsneigung nimmt ab ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion «md Verlag, 1017 Berlin. Franz-Mehilng-Platz l, Telefon: Sammelnummer fi so. Abonnementsprel* monatlich 1,90 Mark - Bankkonto: BerUner Stadtkontor, 10JI Berlin, Frankfurter Allee 11 a, Xonto-Nr. «7n-U~fl. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Xonto-Nr. - m-W -Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, IM Berlin, ROienthaler Straße 2S-J1, und alle DEWAO- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • 3. Stellflächen an S-Bahnhöfen der Bezirke Potsdam und Frankfurt(O.): Genshagener Heide, Saarmund. Potsdam (Hauptbaihnhof), Werder.

    Die Parkmöglichkeiten im Fußgängerbereich sowie im Gebiet Alexander- Straße und in der Hans-Beimler-Straße sind aufgehoben In den Nebenstraßen der Stadtbezirke Prenzlauer Berg und Friedrichshain sowie im äußeren Stadtgebiet wtrden zusätzlich Stellflächen für Kraftfahrzeuge angeboten Die Einfahrt von ...

  • 1. Stellflächen an S- und U-Bahnhöfen:

    U-Bahnhof Pankow, U- und S-Bahnhof Schönhauser Allee, S- Bahnhöfe Pankow-Heinersdorf, Greifswalder Straße, Leninallee, Biesdorf, Grünau, Köpenick, Treptower , Park, Karlshorst, Mahlsdorf, Lichtenberg, Frankfurter Allee, Adlershof, Betriebsbahnhof Schöneweide. (Insgesamt 3235 Plätze.)

  • Zusätzliche Parkplätze

    Den Berlinern wird empfohlen, während des Festivals möglichst nicht mit dem eigenen Auto zu fahren. Während des Festivals wird in bestimmten Gebieten das Parken nicht möglich sein. Außerhalb des Stadtzentrums werden erweiterte Parkmöglichkeiten geschaffen.

  • I Fotos: ND/Bonitz

    Stadtbezirk Mitte findet am Donnerstag, dem 19. Juli, von 18 bis 20 Uhr im Berolinahaus, Zimmer 511, statt. Alle Interessenten werden gebeten, sich unter der Telej fonnummer 42 263 65 am Dienstag Mittwoch und Donnerstag in de| Zeit von 8 bis 12 Uhr anzumelden

  • Stromschienenschaden

    Am Montagvormittag kam es auf der U-Bahn-Linie im Bereich des Bahnhofes Friedrichstraße zu einem Stromschienenschaden. Dadurch mußte der U-Balin-Verkehi; auf diesem Streckenabschnitt vorübergehend unterbrochen werden. (ND) i

Seite
Jugend begrüßt ihr neues Geseti mit Aktivitäten Behauptungen Westberliner Stellen widerlegt Sinkende Kosten, höhere Dualität Gute Ergebnisse im ersten Halbjahr 1973 Erste Gäste des Festivals sind in Berlin eingetroffen Ernte, die alle Kräfte fordert Schwere Unwetter wüteten in England, Italien und Türkei Atomkraftwerk in Kasachstan wurde in Betrieb genommen Elektronischer Sperrgürtel zwischen USA und Mexiko Feierlicher Appell in Krakow In dieser Ausgabe: Lebensniveau weiter gestiegen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen