25. Jun.

Ausgabe vom 24.06.1973

Seite 1
  • Eure Arbeit dient dem besseren Leben des Volkes

    Grußadresse des ZK der SED an die Bauschaffenden

    Liebe Bauschaffende der Deutschen Demokratischen Republikl Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch zum ersten »Tag des Bauarbeiters" die herzlichsten Grüße und Glückwünsche, Dberail, wo in unserer Deutschen Demokratischen Republik an der Lösung der vom VIII ...

  • Dank und Anerkennung für die Bauleute der Republik Genosse Erich Honecker auf Festakt des Ministerrates herzlich begrüßt / Zentralkomitee würdigt hervorragende Verdienste beim Aufbau des Sozialismus / Ansprache des Ministers für Bauwesen, Wolfgang Jun

    B • r I i n (ND). Zum erstenmal wird heute irv unserer Re- arbeiter herzlich Genossen Erich Honecker, Erster Sekretär publik der Tag des Bauarbeiters begangen. Auf einer Fest- des ZK der SED, sowie die Mitglieder des Politbüros Horst vfranstaltung des Ministerrates, die am Sonnabend in der Sindermann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Mini- Berliner Staatsoper stattfand, begrüßten Hunderte Bau- sterrates, Günter Mittag und Erich MUckenberger ...

  • Bereit fürs Festival

    Dieses Wochenende gibt wieder einen Vorgeschmack auf das Festival. Wir FDJler prüfen während der „Tage der Bereitschaft", wie die Teilnehmer auf das Treffen der Weltjugend vorbereitet sind. Für uns junge Berliner erhält diese Aktion ihr besonderes Gepräge durch den „Tag des Bauarbeiters". Da wird natürlich auch zusammengezählt, was unter dem Strich steht ...

  • Dokument von großer historischer Bedeutung

    L. I. Breshnew würdigt Abkommen über Verhütung eines Atomkrieges Treffen mit Führung der KP der USA / Gipfelgespräche fortgesetzt Weltweite Resonanz auf Vereinbarungen im Interesse der Völker

    Von unserem in die USA entsandten Sonderkorrespondenten Dieter Brückner San Clemente. Der Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU schätzt die Unterzeichnunr des sowjetisch-amerikanischen Abkommens Über die Verhütung eines Nuklearkriejes als einen Akt von großer historischer Bedeutung ein. Das unterstrich der UdSSR- Pressesprecher Samjatln im Auftrag Leonld Breshnews auf einem Briefing vor Journalisten aus aller Welt am Sonnabend in San Clemente (Kalifornien) ...

  • Ein wichtiger Beitrag für Frieden und Sicherheit

    Telegrammwechsel zwischen UNO-Generalsekretär Dr. Waldheim und Außenminister Winzer zum Beschluß des UNO-Sicherheitsrates

    Das Telegramm Dr. Kurt Waldheims hat folgenden Wortlaut: * Ich habe' die, Ehre, Sie, Exellenz, davon zu informieren, daß der Sicherheitsrat auf seiner heutigen Sitzung einstimmig die Resolution 335 (1973) angenommen hat, in der er der Vollversammlung die Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik als Mitglied in die Vereinten Nationen empfiehlt, die die Vollversammlung auf ihrer nächsten, im September beginnenden Tagung behandeln wird ...

  • Wahlen in der UdSSR - eine Demonstration der Einheit

    Moskau (ADN-Korr.). 99,96 Prozent der über 156,5 Millionen Wahlberechtigten beteiligten sich am vergangenen Sonntag in der UdSSR an den Wahlen zu den örtlichen Sowjets. Der Prozentsatz der Ja-Stimmen liegt zwischen 99,64 Prozent bei den Volksvertretungen der nationalen Kreise und 99,83 Prozent bei den Rayonsowjets (Kreistagen) ...

  • Drei DDR-Siege bei den Kanu-Weltmeisterschaften

    9 Kanuslalom: Zum Auftakt der Weltmeisterschaften im Muotatal in der Schweiz gewannen Sybille Spindler im K 1 der Frauen, Reinhard Eiben im C 1 und die DDR-Mannschaft der Männer im K 1 drei Titel für die DDR. Der Erste Sekretär <ies ZK der SED, Erich Honecker, gratulierte den Weltmeistern herzlich ...

Seite 2
  • Zwei Tage der Bereitschaft für die Festivalteilnehmer Baubeginn im künftigen Jugenderholungsgebiet am Scharmützelsee

    Berlin (ND/ADN). Mit zwei Taten der Bereitschaft bereiten sich an diesem Wochenende Tausende Jugendliche in allen Kreisen unserer Republik bei Vorträten und Seminaren, auf Meetings und bei Kulturveranstaltungen auf die Teilnahme am Weltjurendtreffen in der DDR-Hauptstadt vor. Zugleich machen sie sich mit Gedanken der 9 ...

  • Kaliwerk Zielitz im Dauerbetrieb

    Von Käth« A • b Zlelltz. 20 000 Tonnen Kalirohsalz werden nach Erreichung der projektierten Leistung täglich im neuen Kaliwerk Zielltz gefördert und. verarbeitet Am Sonnabend wurden die ersten Teilkapazitäten, wesentlich früher als geplant, in Produktion genommen. In der Naßmahlanlage, einem Abschnitt ...

  • Solidarität mit Vietnam

    ■Es ist uns ein besonderes AnHegen, auf dieser Festveranstaltung unsere enge Verbundenheit mit dem heldenhaften vietnamesischen Brudervolk zu bekunden. Die Losung, „Solidarität mit Vietnam - jetzt erst recht!" findet die einmütige Zustimmung der Bauleute unserer Republik. Zahlreiche Bauschaffende erklärten ihre Bereitschaft, entsprechend dem Beschluß des Politbüros des Zentralkomitees und des Ministerrates, bei der Projektierung und beim Aufbau der total zerstörten Stadt Vinh zu helfen ...

  • Erfolg« im Wottboworb

    Die Arbeiter, Meister, Ingenieure, Ökonomen, Architekten und Wissenschaftler des Bauwesens kämpften In den vergangenen Wochen und Monaten um hohe Leistungen im sozialistischen Wettbewerb. Sie haben sich im Wohnungsbau, auf den Bauplätzen des Industrie- und Landwirtschaftsbaues, in den Baureparaturbetrieben, ...

  • Auf Intsnsivierungskurs

    Große und begeisternde Aufgaben stehen vor uns. Das verlangt in erster Linie, den vom VIII. Parteitag vorgezeichneten Weg der Intensivierung durch sozialistische Rationalisierung, durch Aufspüren der Reserven zur Steigerung der Arbeitsproduktivität konsequent zu gehen, Wissenschaft und Technik immer stärker zu nutzen ...

  • Kürzoro Bauxmltmn

    Die vom-Genossen Erich Honeckerjauk der 9. Tagung des Zentralkomitees begründete Aufgabe, dasJTempo des Woh-i nungsbaues weiter zu erhöhen, um «die Wohnungsfrage bis 1990 zu lösen, nimmt dabei einen besonderen Platz ein. Dazu gehört die Entwicklung und Einführung neuer rationeller Projekte und Technologien, ebenso wie das Streben nach guter Architektur und zweckmäßiger Ausstattung der Wohngebiete mit gesellschaftlichen Einrichtungen ...

  • Zusammenarbeit mit der VR Bulgarien weiter vertieft

    Sofia (ADN-Korr.). Gespräche zwischen dem Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Minister Walter Halbritter, Leiter des Amtes für Predse beim Ministerrat der DDR, und dem Vorsitzenden des Komitees für Preise beim bulgarischen Ministerrat, Iwan Widenow, zu Fragen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Preise und der Preisbildung zwischen den zuständigen Organen beider Länder haben vom 20 ...

  • Gedenken an Köpenicker Blutwoche

    Kundgebung zu Ehren der vor 40 Jahren ermordeten Antifaschisten

    Berlin (ADN). Mit einer Kundgebung m Berliner Stadtbezirk Köpenick geiachten am Sonnabendvormittag Werk- ;ätige der DDR-Hauptstadt der vor 10 Jahren während der Köpenicker älutwoche ermordeten Antifaschisten. \m Denkmal für die Widerstandskämp- :er auf dem Platz des 23. April hatten iich über 2000 Arbeiter aus Betrieben les Industriebezirkes, Mitkämpfer und Angehörige von Opfern der Blutwoche, Mitglieder von Kampfgruppen der Arseiterklasse, der GST, der FDJ und rhälmannpioniere versammelt ...

  • Rekordbesuch auf Zeltplätzen an der Ostsee und am Bodden

    Rostock (ADN). Rekordbesuch melden schon jetzt die 59 Zeltplätze im Küstengebiet der Ostsee und der Boddengewässer. Bereits in den Monaten Mai und Juni haben 40 000 Campingfreunde mehr als im Vorjahr ihre bunten „Freiluftquartiere" aufgeschlagen. Insgesamt wird mit einem Besuch von etwa 500 000 Urlaubern auf den Zeltplätzen an der Ostsee gerechnet ...

  • beendete

    Delegation der SED Aufenthalt in Kuba

    Havanna (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Horst Dohlus, Mitglied des Sekretariats des ZK, beendete am Sonnabend ihren Besuch in Kuba, Sie wurde auf dem internationalen Flugplatz „Jose Marti" von Isodoro Malmierca. Mitglied des Sekretariats des ZK der KP Kubas, und weiteren leitenden Mitarbeitern des ZK der KP Kubas, sowie von DDR-Botschafter Helmut Bauermeister herzlich verabschiedet ...

  • IMEKO-Kongreß in Dresden wurde erfolgreich beendet

    Dresden (ND). Mit Beratungen der Fachsektionen, wissenschaftlichen Rundtischgesprächen und einer abschließenden Plenarsitzung ging am Freitag der VI. Kongreß der Internationalen Meßtechnischen Konföderation — IMEKO - zu Ende. An dem einwöchigen Erfahrungsaustausch über die weitere Entwicklung der Meßtechnik für die Automatisierung und Rationalisierung hatten 1600 Wissenschaftler aus 30 Ländern teilgenommen ...

  • Eine politische Aufgabe: Bauen für die Werktätigen

    Aus der Ansprache des Genossen Wolfgang Junker, Mitglied des ZK der SED und Minister für Bauwesen der DDR

    Der Beschluß des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR, alljährlich den »Tag des Bauarbeiters" zu begehen, zeugt von der hohen Wertschätzung der Arbeit der 600 000 Bauschaffenden unseres Landes, die bei der Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe eine große Verantwortung tragen ...

  • Delegation des ZK der SED in Beirut eingetroffen

    Beirut (ADN-Korr.). Auf Einladung des ZK der Libanesischen KP ist eine Delegation-des ZK der SED unter Leitung von Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Sonnabend in Beirut eingetroffen. Die Delegation, der Egon Winkelmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale ...

  • Schwerer Verkehrsunfall in Berlin-Lichtenberg

    Berlin (ADN). In Berlin-Lichtenberg, Altbiesdorf, Ecke Oberfeldstraße ereignete sich am Sonnabend gegen 14.10 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein in Richtung Berlin fahrender PKW Trabant stieß mit einem ihm entgegenkommenden LKW zusammen. Dadurch kam der LKW von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Wartehalle der BVB, in der sich mehrere Personen befanden ...

  • Glückwünsche der FDJ zum „Tag der Sowjetjugend"

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der FDJ hat im Namen aller Jugendlichen der DDR der gesamten Sowjetjugend zu ihrem Ehrentag herzliche Glückwünsche und Kampfesgrüße übermittelt. „Wir sind stolz auf Eure großartigen Erfolge, die Ihr im sozialistischen Wettbewerb zur Erfüllung der historischen Beschlüsse des XXIV ...

  • Festwoche zur 800-Jahr-Feier in der Erzgebirgsstadt Aue

    Aue (ADN). Eine Festwoche zur 800- Jahr-Feier von Aue und zu den 2. Kulturfesttagen der Metallarbeiter des Kreises begann am Sonnabend in der rund 32 000 Einwohner zählenden Erzgebirgsstadt. Das Programm sieht weit über 200 Veranstaltungen vor. Den Auftakt der Feierlichkeiten, mit denen gleichzeitig das 10 ...

  • Ehrung dar Bosten

    Wenn wir bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages auch im Bauwesen gut vorangekommen sind, dann ist das mit ein Ergebnis der soliden Arbeit aller Bauschaffenden. Darum wollen wir erstmalig die Bewährtesten von ihnen mit dem Titel „Verdienter Bauarbeiter der Deutschen Demokratischen Republik" auszeichnen ...

  • Gespräch im Nationalrat '

    Die auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front in der DDR weilende Delegation der «Nueva Fuerza" Venezuelas unter Leitung des Generalsekretärs der Wahlbewegung des Volkes (MFP), Adelso Gonzales Urdaneta, wurde vom Präsidenten des Nationalrates, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Maschinenbauexperten berieten Aufgaben

    Zu einem Meinungsaustausch über Probleme der weiteren Zusammenarbeit empfing der Staatssekretär im Ministerium für Verarbeitungs- und Fahrzeugbau der DDR, Horst Scholtz, am Freitag die anläßlich der 60. Tagung der Ständigen RGW-Kommission für Maschinenbau in Karl-Marx-Stadt weilenden Leiter der Länderdelegationen ...

  • Abkommen DDR-Bangladesh

    Ein Abkommen über den Luftverkehr zwischen der DDR und der Volksrepublik Bangladesh wurde in Dacca vom Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR Paul Wilpert und dem Staatssekretär im Ministerium für Schiffahrt, Luftfahrt und Binnenschiffahrt Bangladeshis Sultanuzzaman Khan unterzeichnet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gruß an Hundertfahrige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Berta Stenzel in Berlin, Werneuchener Straße 9, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Sonntag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre.

Seite 3
  • Ihre Arbeit macht Schulen

    Jugendbrigade Gödderz vom Berliner Wohnungsbaukombinat für die Weltfestspiele gerüstet

    Von Hans R • h f • I d t Ja, das muß man wörtlich nehmen: Zum einen erkämpfte sich die Brigade viermal den Titel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit", und sie wurde als „Hervorragendes Jugendkollektiv der DDR" ausgezeichnet. Zum anderen:'Sie baut wirklich Schulen, d- h. den Rohbau der-Polytechnischen Oberschulen, mehrgeschossig für 720 Schüler, in der Skelettbauweise ...

  • Verdiente Bauarbeiter der DDR

    Günter Adler, Abteilungsleiter im Kombinatsbetrieb Forschung und Proj«ktienung des VEB Bau- und Montagekombinat Kohle und Energie; Wolfgang Antoni, Meister im VEB Wohnungsbaukombinat Erfurt; Manfred Brandt, Meister im VEB Wohmings- und Geselkchaftsibaukambinat Frankfurt ((Wer); Willi Dietz, Malerbrigadier ...

  • Vorgestellt: Er greift nach heißen Eisen

    Montagemeister Erich Risch

    Der 54jährige Montagearbeiter Erich Risch — gestern als „Verdienter Bauarbeiter der DDR" geehrt - gehört zu denen, die in den letzten zwei Jahrzehnten die Niederlausitz in eine Industrielandschaft verwandelten. Das Umspannwerk Ragow und das Kraftwerk in Trattendorf, eine Brikettfabrik in „Sonne" und eine in Brieske hat er mitgebaut ...

  • Aus unserer Postmappe

    Auf erprobtem Weg voran

    Als am 19. April dieses Jahres Im ND der Artikel „Ein kleiner Betrieb auf Rationalisierungikurs" erschien, in dem geschildert wurde, wie der VEB Tischlerei Eberswalde seine Fensterproduktion für den Wohnungsbau verdoppelte, berieten im Landkreis Erfurt Bauschaffende gerade über gleiche Probleme. Vertreter ...

  • An Brennpunkten des Fünfjahrplanes

    Die größte Wohnungsbaustelle Leipzigs liegt im Süden der Messestadt, in Lößnig. 2500 neue Wohnungen werden in diesem Jahr Leipziger Familien übergeben (oben). In luftiger Hohe montieren Fachleute aus der CSSR die Harnstoffanlage I im Stickstoffwerk' Piesteritz. Hier entstehen neue Anlagen, mit denen,aus sowjetischem Erdgas Ammoniak und Harnstoff gewonnen werden ...

  • Weniger Ausfallzeiten

    Erfurt. Die Erfurter Bauleute stehen Im Erfahrungsaustausch mit ihren Kollegen des Häuserbaukombinatei 1 in Vilnius. Hervorragende Resultate erzielten die Erfurter bei der Einrichtung der Fließlinie „Vilnius" zur Fertigung kompletter Badzellen. Weniger Autfallund Wartezeiten haben die Bauschaffenden ...

  • Streiflichter vom Wettbewerb

    Nach Leningrader Muster

    Dresden. Junge Arbeiter und Technologen des VEB Baukombinat Dresden übernahmen ein neues Verfahren ihres Partnerbetriebes, des 2. Häuserbaukombinates Leningrad, mit dem sie seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Auf der zur Woche der Jugend und Sportler stattfindenden Dresdner Stadtmesse der Meister ...

  • Hohes Tempo an der Küste

    Rostock. Von den rund 29 000 Wohnungen, die im Fünfjahrplanzeitraum im Ostseebezirk neugebaut oder durch Modernisierung die Wohnverhältnisse der Bevölkerung verbessern sollen, sind gegenwärtig rund 17 000 fertiggestellt. Das ist u. a. möglich gewesen durch die Schneübau-jFließfertigung nach dem Beispiel des Häuserbaukombinates Nr ...

  • Planvorsprung In Halle

    Halle. Einen Planvorsprung von mehr als 200 Wohnungen haben die Werktätigen der Baukombinate des Bezirkes Halle erreicht. Für mehr als zehntausend Bürger des Chemiebezirkes verbesserten sich seit Januar die Wohnverhältnisse. Auch beim Bau von Unterrichtsräumen sowie Kindergärten- und Krippenplätzen sind die Planaufgaben überboten worden ...

Seite 4
  • Sozialistischer Alltag in bewegenden Filmen

    Die Mehrzahl der rund 50 Wettbewerbsbeiträge beschäftigte sich mit den Problemen, Gedanken und Wünschen des zeitgenössischen Menschen. Zwei Welten kamen dabei Ins Bild. Während die sozialistischen Fernsehstationen in einer Reihe von Filmen das menschliche Zusammenleben tn der ausbeutungsfreien Gesellschaft ...

  • Heiter und sorgsam beobachtetes Leben

    Im Filmprogramm: >,Wir warten auf dich, Junge!"

    Während der V. Informationsschau neuer sowjetischer Filme im Frühjahr dieses Jahres waren drei usbekische Filme zu sehen: „Ohne Furcht", eine dramatische Erzählung über die Befreiung der Frau in den Jahren nach der Revolution, „Die siebte Kugel", eine abenteuerliche Geschichte aus der Frühzeit der Roten Armee (beide von Ali Chamrajew) und „Wir warten auf dich, Junge!" von Rawil Batyrow, der jetzt in unseren Kinos läuft ...

  • Mit viel Phantasie und Lebenskenntnis

    Rudolf Austen und Jo Jastram stellen in Rostock aus

    gewollt zur Schau gestellte „Zeit- Überhöhung" charakteristisch sind. Sicher ist bei allen Arbeiten des Künstlers das genußvolle Hineinversetzen des Betrachters Voraussetzung dafür, künstlerisches Anliegen zum eigenen Erlebnis werden zu lassen. Austen vermag gerade auf solch „stille" Art den Betrachter zu Einsichten und Überzeugungen zu führen ...

  • Eine „Gasse", die keinen Ausweg erkennen läßt

    Wenig überzeugend waren dagegen die Entscheidungen der Jury für Dokumentarfilme. Der Hauptpreis wurde dem belgischen Streifen „Die Gasse" zuerkannt: einem Beitrag, der Klage erhebt über das Verschwinden der engen alten Gassen als Zentren menschlicher Begegnung und geruhsamer Begängnis und der den technischen Fortschritt im modernen Städtebau verantwortlich zu machen sucht für das ...

  • Stätte der Begegnungen

    Vielseitige Festivalvorbereitungen im Haus der Kultur und Bildung Neubrandenburg

    Festivalvorfreude herrscht im Haus der Kultur und Bildung Neubrandenburg. Mit ihren vielfältigen Möglichkelten helfen die Mitarbeiter, im Agrarbezirk die X. Weltfestspiele vorzubereiten. Ihr Bemühen gilt besonders den jungen Bauarbeitern des VEB Wohnungsbaukombinat. Das „Bauarbeiter - Ensemble" unter Leitung von Peter Schmidt wird den Hauptteil des Bezirksprogramms für Berlin gestalten ...

  • „Sandkönig oder: Eine Legende wird widerlegt

    Um so stärker wirkte in solcher Umgebung der finnische Fernseh- ' film „Der Sandkönig", der mit einem Ehrendiplom der Intervlsionsjury ausgezeichnet wurde.Mit der Figur des „Sandkönigs" nahmen die Autoren die opportunistische Legende von der „Chancengleichheit" im Kapitalismus beim Wort und zeichneten die Biographie eines Fuhrunternehmers, der „selbst mal als Kraftfahrer angefangen hat" ...

  • Vietnam in der. Funkdramatik

    Was wir über Vietnam wissen — über seine Kämpfe und Aufbauleistungen, über seine Geschichte und Kultur —, ist zusammengesetzt aus den Mitteilungen von Berichten und Bilddokumenten und aus dem, was Schriftsteller und Künstler über das ferne-nahe Land ausgesagt haben: Neben dem Foto einer schwerverletzten und dennoch tätigen jungen Lehrerin, das sich mir unverwischbar eingeprägt hat, stehen Zeilen eines Gedichts ...

  • Kulturnotizen

    DDR-FILMWOCHE. Eine DDR- Filmwoche wird gegenwärtig in der Hauptstadt 'der Demokratischen Republik Somalia, Mogadishu, veranstaltet. Sie wurde vom. Vizepräsident des Obersten Revolutionsratei und Minister für Information und nationale Führung, Oberst Ismail Ali Abucar, in Anwesenheit weiterer prominenter Regierungsmitglieder eröffnet ...

  • Symposium würdigte das Lebenswerk von Hanns Eisler

    Leipzig (ADN). Ein umfassendes Bild von der lebendigen Pflege der Musik Hanns Eislers wurde auf einem Hanns-Eisler-Symposium in Leipzig, der Geburtsstadt des revolutionären Komponisten, gegeben! Prof. Dr. Werner Felix würdigte in seinem Vortrag „Hanns Eisler — Wegbereiter unserer sozialistischen Musikkultur" das reiche Lebenswerk des großen Musikers ...

  • 3. Betriebsfestspiele der Warnow-Werft Rostock

    Rostock (ADN). „Auf den Schultern tragen wir die Sonne durch das Land." Unter dieses Motto hat das Pionier- und Jugendensemble vom Klubhaus der Rostocker , Warnow-Werft seine heitere Tanzrevue zu den Weltfestspielen gestellt, mit der es zu den gegenwärtig stattfindenden 3. Betriebsfestspielen die über ...

  • Sonja Kehler mit neuem Programm zum Festival

    Berlin (ADN). „Gruppe .Neues Lied1" nennen sich die nunmehr sieben Musiker, die zusammen mit der singenden Schauspielerin Sonja Kehler politisches Lied, Song und Chanson pflegen. Die bereits international vielfach erfolgreiche Künstlerin und ihr Ensemble gestalteten kürzlich die zweite Folge der vor allem für junge Hörer bestimmten Reihe „Neues im Apollo-Saal" ...

  • Die Welt traf sich im Waldsteinpalais

    Bemerkungen nach dem X. Internationalen Fernsehfestival in Prag

    Jubiläum im Prager Waldsteinpalais. Zum zehnten Male trafen sich Fernsehschattende aus aller Welt in dem imposanten Barockbauwerk am Fuße des Hradschin zum künstlerisch-publizistischen Wettstreit. Mehr als 500 Teilnehmer und Gäste ließen sich diesmal In die Empfangslisten einschreiben — das waren rund doppelt »o i viele wie im Vorjahr ...

  • Serge Baudo dirigierte Staatskapelle Dresden

    Dresden (ADN). Das 12. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Dresden mit dem französischen Gastdirigenten Serge Baudo wurde am Wochenende zum abschließenden Höhepunkt der diesjährigen Konzertsaison in Dresden. Das 3. Klavierkonzert Beethovens wurde von Frantisek Rauch aui Prag ausdrucksstark gestaltet.

  • Musical-Uraufführung an Bühnen der Stadt Gera

    Gera (ADN). Eine heitere Liebesgeschichte präsentierten die Bühnen der Stadt Gera ihrem Publikum mit der Uraufführung des Musicals „Heinrich der Sexte". Die Texte zu dem von Opemdirektor Lothar Arnold schwungvoll inszenierten Musical schrieb Chris Hornbogen. JFür die Musik sorgte Gerhard^ Honig.

  • Gewandhausorchester von Bulgarien-Tournee zurück

    Leipzig (ADN). Von einer erfolgreichen Gastspielreise durch fünf Städte Bulgariens kehrte das Leipziger Gewandhausorchester rzurück. Unter Leitung von Gewandhauskapellmeister Kurt Masur hatte es sich an den Sofioter Festwochen und an der Dekade der sinfonischen Musik in Burgai beteiligt.

Seite 5
  • Sie trauten sich etwas zu

    In dem Zusammenhang mußten wir uns mit einigen rückständigen Auffassungen auseinandersetzen. Ein Kollege fragte: „Haben die Pioniere und FDJler überhaupt das Recht, an der Arbeit des Lehrers Kritik zu üben? Geht das nicht zu weit?" Immerhin sprach er offen aus, waa andere denken. Warum nicht, sagten wir uns, wenn es um Dinge geht, die das gegenseitige Vertrauen nur stärken ...

  • Wir legen olle Probleme auf den Tisch

    Fachzirkel der Deutschlehrer sucht nach Wegen zur Verbesserung der Qualität des Unterrichts

    Beim Studium des Referats unseres Ministen für Volksbildung, Margot Honecker, und der Diskussionsbeiträge auf der zentralen Direktorenkonferenz stieß ich auch auf die Forderung: „Wir brauchen an den Schulen weniger allgemeine Deklaration über eine höhere Qualität der Arbelt. Was wir brauchen, ist noch mehr Sachlichkeit und Konkretheit, noch mehr schöpferischer Meinungsstreit um das Wie, um Wege zu einer höheren Qualität ...

  • Wort und Tat stimmen bei Woffgang überein

    „Über die Delegierung von Wolfgang gab es in unserer Klasse, in der FDJ- Leitung und auch bei der Mehrzahl unserer Schüler keine widersprüchliche Diskussion. Er ist einer unserer besten und aktivsten FDJler, stets bereit, sich dort einzusetzen, wo er gebraucht wird. Das wissen vor allem unsere Pioniere zu schätzen, die er sehr unterstützt ...

  • Ein Thema, das viele angefit: Wie ist die Arbeitskultur?

    Hort-Heinzelmännchen Eine Zeitlang habe ich als Direktor übersehen, welche Bedeutung, der Schulhort für das Kulturniveau der ganzen Schule hat. Viel Kraft haben wir zunächst aufgebracht, um die materiellen Bedingungen zu verbessern, damit sich jedes Hortkind in den Räumen wohl fühlt. Dabei halfen der Rat der Gemeinde, viele Eltern und wir Pädagogen natürlich auch ...

  • Pressefest der Schülerzeitung

    Am letzten Wochenende fanden sich nachmittags Hunderte Einwohrier und Schüler vor der 8. Oberschule in Mühlhausen zusammen, um mit der Schülerredaktion .Kontakt" das erste Pressefest zu feiern. In sechswöchigem Rhythmus gestalten die Schüler eine Seite in der Betriebszeitung des Patenbetriebes VEB Cottana ...

  • Galerie der Vorschulkinder

    Halle "(ÄDN).- „Wir grüßen unsere Freunde in der Welt". Unter üiesem Motto beteiligten sich Mädchen und Jungen aus über 00 -halleschen'Kindergärten mit 15 000 farbenfrohen Bildern und Zeichnungen an der 3. Galerie der Vorschulkinder ihrer Stadt. Rund 500 der besten Arbeiten wurden in einer Ausstellung im halleschen Haus der Jungen Pioniere „Fritz Weineck" vorgestellt ...

  • Schulnotizen Lehrbücher sind unterwegs

    Leipzig (ADN). 16,7 Millionen Lehrbücher für das neue Schuljahr waren bereits zehn Wochen vor Ablauf der geplanten Auslieferungsfrist vom Leipziger Kommissions- und Großbuchhandel (LKG) an Buchhandlungen und' Schulen der DDR geliefert. Damit wurden schon mehr als die Hälfte der inigesamt rund dreißig Millionen Bücher für das neue Schuljahr versandt ...

  • Theaterbesuch ein Erlebnis

    Griienhalnlcben (ND). Die Erweiterte Oberschule Gräfenhainichen hat ein Theateranrecht am Landestheater Dessau. Fast alle Schüler dieser Schule beteiligen sich an diesem Anrecht, sie fahren alle drei Wochen zum Theaterbesuch nach Dessau. Die Jugendlichen haben Freude daran und bilden sich kulturell welter ...

  • Blumen und Grünpflanzen

    Magdeburg (ADN). 30 000 Blumenpflanzen und 600 Pappeln für Schulhöfe sowie Grünpflanzen für mehr als 20 Schulen züchteten in diesem Jahr die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Gartenbau in der Station Junger Naturforscher und Techniker Magdeburgs. Damit verwirklichen die 30 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft — sie sind Schüler der vierten Klassen — ihren persönlichen Festivalauftrag ...

  • Guter Rat für Pionierräte

    Eberswalde (ND). In vielfältiger Form gibt das Eberswalder Pionierhaus im Auftrage der FDJ-Kreisleitung den gewählten Pionierräten Anleitung und Hilfe für ihre Funktion. Es wurden dafür entsprechende Methoden entwickelt. So erhielten u. a. die Mitglieder der Spartakiadekomitees, der Kommissionen für Touristik und die Wandzeitungsredakteure Hinweise für ihre Tätigkeit ...

  • Kinderdorf im Volkspark

    Magdeburg (ND). In -den bevorstehenden Sommerferien können die Haldenslebener Kinder erlebnisreiche Stunden im kürzlich entstandenen Kinderdorf des Volksparkes verbringen. Mitarbeiter des Kreiskulturhauses bauten unter alten Bäumen Blockhütten, Bänke und Tische aus Baumstämmen. Außerdem entstanden zahlreiche Kletter- und Spielgeräte ...

Seite 6
  • Für Epoche stabilen Friedens und der Zusammenarbeit

    Rede L I. Breshnews vor Vertretern von Wirtschafts- und Geschäftskreisen der USA

    bis zur Siegesparade auf dem Roten Platz mitgemacht habe, sowohl das Unglück der Mißerfolge in seiner Anfangsperiode als auch die Freude über unseren Sieg erlebte, den wir mit Ihnen zusammen als Verbündete im Kampf gegen die größte Gefahr, die damals die Menschheit bedrohte — den Faschismus — errangen ...

  • „Kortschagins11 in der vordersten Linie

    Tag der Sowjetjugend ist Höhepunkt der Festivalvorbereitung

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Die Reaktion in der Familie war so, wie Sergej es insgeheim erwartet hatte: Die Mutter weinte, die jüngere Schwester schalt ihn egoistisch und herzlos, daß er so einfach fortgehen wolle, Vater Gunderow verstand, daß es dem Jungen ernst und wichtig war mit seiner Absicht, die Heimatstadt zu verlassen und auf eine Großbaustelle des Komsomol zu gehen ...

  • Zawiercie - ein großes Werk der engen Partnerschaft

    ■In dem kleinen Barackenzimmer am Rande des unübersehbaren Bauplatzes herrscht pulsierendes Leben. Es wird deutsch und polnisch zugleich gesprochen, auch deutsch oder polnisch geradebrecht. Wir sind in der Generaldirektion der künftigen Baumwollspinnerei „Freundschaft — Przyjazn" in Zawiercie. Vor einem Jahr wurde hier der Grundstein für das Gemeinschaftswerk gelegt, dessen gemeinsame Errichtung, Leitung und Nutzung auf einer Vereinbarung der Regierungen beider Bruderländer beruht ...

  • Millionenfaches Votum für Kurs der Partei

    99,96 Prozent der über 156,5 Millionen wahlberechtigten Bürger beteiligten sich an den Wahlen iu den örtlichen Sowjets, die am vergangenen Sonntag stattgefunden haben. Insgesamt hatten sich in einem einheitlichen Block von Kommunisten und Parteilosen nahezu 2,2 Millionen Kandidaten für die Dorf-, Siedlangs-, Stadt-, Kreisund Gebietssowjets zur Abstimmung gestellt ...

Seite 7
  • Beherrschendes Thema der Weltpresse

    Moskau (ND/ADN). Die internationale Presse widmet der Unterzeichnung des Dokuments über die Verhinderung eines Nuklearkrieges große Beachtung. „Rudi Prävo", Prag, wertet seine Unterzeichnung als „Schritt von wahrhaft historischer Bedeutung". „Otetschestwen Front", Bulgarien, betont, die zwischen der UdSSR und den USA abgeschlossenen Abkommen seien „sowohl in ihrer Bedeutung für den Augenblick als auch durch ihre günstigen Perspektiven auf die nahe Zukunft außerordentlich wichtige Dokumente" ...

  • Abkommen UdSSR-USA werden weltweit begrüßt

    Botschaft des internationalen Treffens für Abrüstung in Basel

    Basel (ADN-Korr.). Das internationale Treffen für Abrüstung, das gegenwärtig in Basel tagt, hat in einer einstimmig verabschiedeten Botschaft an Leonid Breshnew und Richard Nixon die am 21. und 22. Juni in Washington unterzeichneten Abkommen zwischen, der UdSSR und den USA über die Verhütung des Ausbruchs eines Atomkrieges und über Grundprinzipien der Verhandlungen zur Erreichung eines Abkommens über die Einschränkung der ' strategischen Offensivwaffen begrüßt ...

  • Großer Schritt zur Konsolidierung der Sicherheit

    Sprecher Samjatin zum Abkommen über Atomkriegsverhinderung

    Von unserem in die USA entsandten Sonderberichterstatter Dieter BrUckner San Clement« (Kalifornien). Als ein Abkommen großer historischer Bedeutung hat der Generalsekretär de» ZK der KPdSU das in Washington unterzeichnete Abkommen zur Verhinderung eines Atomkrieges bezeichnet. Diese Erklärung gab der sowjetische Sprecher Leonid Samjatin im Auftrag von Leonid BreshneW auf einem Briefing vor der internationalen Presse am Sonnabend in San Clemente ab ...

  • Abschlußkommunique wird heute unterzeichnet

    San Clemente. L. Breshnew und R. Nixon setzten am Sonnabendmittag in der Sommerresidenz von San Clemente ihre Gespräche über eine Reihe von Themen fort, die früher begonnen worden waren. Beide Politiker hatten sich am Vormittag gemeinsam mit den Mitgliedern ihrer Delegationen noch einmal gründlich auf diese Begegnung vorbereitet, um auch in dieser abschließenden Phase des Treffens einen möglichst fruchtbringenden Gedankenaustausch führen zu können ...

  • Sejm erörterte soziale Aufgaben

    Neues Gesetz zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm der VR Polen hat auf seiner Sitzung am Sonnabend einem Gesetzentwurf der Regierung über Prinzipien zur Bildung und Verwendung von Betriebsfonds für soziale Fragen und Wohnungsbau nach intensiver Aussprache zugestimmt. Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz, der in der Aussprache das Wort ergriff, bezeichnete das Gesetz als Akt von großem gesellschaftlichem Gewicht, das Millionen Werktätige betreffe ...

  • Treffen L.I. Breshnews mit der Führung der KP der USA

    Washington. Die KPdSU kämpfte und kämpft weiterhin konsequent für Frieden, internationale Sicherheit und Freundschaft wischen den Völkern. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, am Freitag bei einem Treffen In der Botschaft der UdSSR mit Vertretern der Führung der Kommunistischen Partd der USA, darunter dem Vorsitzenden der KP der USA, Henry Winston, und dem Generalsekretär des ZK der KP der USA, Gus Hall ...

  • „Prawda": Ergebnisse xum Wohl der Völker

    Moskau (ADN). DI« In Washington unterzeichneter) Vereinbarungen zwischen der UdSSR und den USA dokumentieren, daß der Besuch Leontd Breshnews in den Vereinigten Staaten »von fruchtbaren Ergebnissen zum Wohle des Friedens gekrönt wurde", unterstreicht am Sonnabend die „Prawda". Zum Abkommen über die Verhütung eines Nuklearkrieges schreibt die Zeitung: „Am Freitag wurde ein Beschluß gefaßt, von dessen Verwirklichung in vielem die Erfüllung der Hoffnungen von Hunderten Millionen Menschen abhängt ...

  • UP Chiles stärkt ihre Kampfkraft

    Santiaeo (ADN-Korr.). Mit der Arbeit seiner Kommissionen wurde der 1. Nationalkongreß der Unidad Populär Chiles am Sonnabend in Santiago fortgesetzt. Der Kongreß wird am- Sonntag mit der Annahme von Beschlüssen beendet, die die Kampfkraft der Völkseinheitsbewegung bei der Erfüllung des Programms der UP und* die Volksoffensive gegen die konterrevolutionären Pläne der Reaktion stärken sollen ...

  • Inflationsraten nicht zu bremsen

    Brüssel (ADN/ND). Eine Inflationsrate, die doppelt so hoch liegt wie alle bisherigen Schätzungen, erwartet die EWG-Kommission in den westeuropäischen Mitgliedländern für das Jahr 1973. Die Inflationsrate hat schon jetzt mindestens das Doppelte der für das ganze Jahr veranschlagten vier Prozent erreicht ...

  • Persönlicher Beitrag LI. Breshnews gewürdigt

    Washington (ADN). Die bisherigen Ergebnisse des sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens werden in der USA- Presse am Wochenende ausführlich kommentiert. Besonders die Unterzeichnung des Abkommens über die Verhütung eines Nuklearkrieges findet in den Massenmedien außerordentliche Beachtung. Zugleich würdigen viele USA-Zeitungen den großen persönlichen Beitrag Leonid Breshnews zur, Gewährleistung der erfolgreichen Entwicklung in den Beziehungen zwischen beiden Staaten ...

  • Nikolai Podgorny empfing Akademiepräsidenten der USA

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, hat am Freitag im Kreml den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften der USA, Dr. Philip Handler, empfangen, der an der Spitie einer Delegation amerikanischer Wissenschaftler in der Sowjetunion weilt). Im ...

  • „Iswestifa": Sieg des Realismus

    Als ein historisches Dokument wertet die „Iswestija" das sowjetisch-amerikanische Abkommen über die Verhütung eines Nuklearkrieges, Dieses Abkommen „überragt unumstritten alle Errungenschaften der Diplomatie des Friedens und der Verständigung", schreibt das Blatt. „Der 22. Juni 1973 wird in unserem Gedächtnis ein Synonym des siegreichen Realismus bleiben, der über die politische Unvernunft triumphiert ...

  • Verhandlungen MVR-DRV begannen in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN). Zwischen Partelund Regierungsdelegationen der Mongolischen Volksrepublik und der DRV haben am Sonnabend in Ulan-Bator offizielle Verhandlungen begonnen. Die Delegation der MVR wird von Jumshagitt ZederfWaV Erster Sekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volks- P^Jtej myäL.Vorsitzender des Ministerrates, geleitet ...

  • CSSR-Delegation nach Phoengjang zurückgekehrt

    Phoenj-Janr (ADN). Die von Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der CSSR ist am Sonnabend aus der KVDR-Hafenstadt Hamhung kommend nach Phoengjang zurückgekehrt. In der koreanischen Hauptstadt wurden die Gäste am Abend von 200 000 Einwohnern auf einem Meeting begrüßt ...

  • Kranze am sowjetischen Ehrenmal in Dortmund

    Dortmund (ADN). Aus Anlaß des 32. Jahrestages des Überfalls der Hitlerfaschisten auf die Sowjetunion legten das Kollektiv der sowjetischen Weltraumausstellung in Dortmund, Abordnungen der VVN, der DKP und demokratischer Jugendverbände Kränze am sowjetischen Ehrenmal auf dem Dortmunder Ausländerfriedhof nieder, auf dem über 2000 sowjetische Kriegsgefangene ihre letzte Ruhestätte gefunden haben ...

  • Kurz berichtet

    Dänisch« Jugend gegen NATO

    Olfund im Golf von Suez Kairo. Bei Bohrungen am Golf von Suez wurde ein neues Erdöllager entdeckt. Erste UntersUf chungen haben ergeben, daß es sich um besonders hochwertiges Erdöl handelt. Anschläge dar Terroristen Nikosia. Anhänger des Generals Grivas, der den Anschluß Zyperns an Griechenland anstrebt, haben ihren Terror erneut aktiviert ...

  • Bntische Besatzer in voller Gefechtsbereitschaft

    London (ADN). Die Lage in Nordirland bleibt weiter gespannt. Vor den Wahlen zur nordirischen Provinzversammlung Wurde das britische Besatzungskorps in Ulster in volle Gefechtsbereitschaft versetzt. Allein in Derry, vorwiegend in den katholischen Vierteln Bogside und Creggan, sind über 1500 Soldaten und Hunderte von Polizisten zusammengezogen ...

  • Was sonst noch passierte

    Ryshik, ein zottiger sibirischer Kater, begleitet Wassili Abramow nebst vier Hunden auf die Jagd In der Taiga. Kläffen und Schüsse schrecken ihn nicht. Ist ein Haselhuhn getroffen, stürzt er allen voran ins Gebüsch, um seinem Herrn die Beute zu apportieren.

Seite 8
  • Rot-Weiß Erfurt mit stärksten Nerven

    HFC Chemie und 1. FC Union müssen in die Liga Dynamo Dresden holte Titel mit neuem Punkterekord

    Die Gäste waren zielstrebiger Rostock: Unverständlicherweise begann Hansa sehr nervös und brauchte eine Viertelstunde, ehe es mit seinen Aktionen zum Zuge kam. Die Gäste wirkten zielstrebiger und nutzten jede sich bietende Chance mit mehr Energie, wobei auch der Pfosten Hansa vor frühem Rückstand bewahrte ...

  • Zum Auftakt drei Weltmeistertitel

    Welch ein Gegensatz — vor einem Jahr bei den olympischen Wettbewerben der Slalomkanuten in Augsburg eine graue Betonrinne, künstlich eingesetzte Zementhöcker, um Wirbel und Gegenströmungen zu erzeugen. Und jetzt bei den Weltmeisterschaften im Kanton Schwyz romantische Natur, die in das Tal eingebettete Muota und ringsum die Gipfel der Schwyzer Alpen ...

  • Hotger und Look mußten in die Hof f nungsrunde

    Japans Judoka scheinen bei den diesjährigen Weltmeisterschaften im Sportpalast von Lausanne ihre Ankündigung, alle Titel mit nach Hause nehmen zu wollen, wahrzumachen. Am ersten Wettkampftag stellten sie durch Sato (Halbschwer) und Tagaki (Schwer) die ■Titelträger. Und auch gestern gestalteten sie im Halbmittel- und Mittelgewicht ihre Vorrundenkämpfe überzeugend ...

  • 64,80 Punkte-Lohn für dreieinhalb Drehungen

    Wasserspringer werden mit( ganzen und halben Punkten bewertet, die Stoppuhr hat am Beckenrand keine Funktion, es sei denn, man mißt — aus reiner Neugier — die Dauer eines Sprunges. Zum Beispiel bei Falk Hoffmann. Seine „Luftfahrt" dauerte bei einem dreieinhalbfachen Salto vorwärts vom 3-m-Brett genau 1,8 Sekunden oder etwa drei Herzschläge lang ...

  • Erneut Europarekord durch Kornelia Ender

    Ihre derzeit gute Form stellte die 15jährige DDR-Sdiwimmerin Kornelia Ender bei internationalen Schwimmwettbewerben in Santa Clara (Kalifornien) erneut unter Beweis. Im Vorlauf über 100 m Freistil stellte sie mit 58,6 % ihren eigenen am 26. Mai in Halle aufgestellten Europarekord ein. Im Finale teilte sie sich in 58,8 s mit der zeitgleichen Olympiazwei* ten von München, Shirley Babashoff (USA), den ersten Platz ...

  • Erich Honecker gratulierte

    .Liebe Sportfreunde) Zum Gewinn des Mannschaftstitels bei den Kanuslalom-Weltmeisterschaften 1973 nehmen Sie meine herzlichsten Glückwünsche entgegen. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin im persönlichen Leben und in Ihrer sportlichen Laufbahn alles Gute." Das Telegramm an die Siegerin im K1, Sybille Spindler, lautet: ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 2004 91). 18.30-22 Uhr: „Die Zauberflöte" *♦); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30-22 Uhr: „Ein Maskenball" •*•); Metropol-Theater (2 0717 39), Theaterferien; Deutsches Theater (4 22 8134), 11-12.45 Uhr und 14-15.45 Uhr: „Zar Wajse;Wirbel" (Gastspiel des Theaters der Freundschaft) **); Kammerspiele (4 22 85 5ü), 19—21 ...

  • So. g. u. v. Tore Pkt

    1. Dyn. Dresden (1.) 26 18 6 2 61:30 42:10 2. FC Carl Zeiss (2.) 26 15 9 2 46:2139:13 3. 1. FC. Magdeb. (3.) 26 14 6 6 50:28 34:18 4. 1. FC Lok (5.) 26 12 6 8 57:41 30:22 5. FC K.-M.-SL (4.) 26 11 8 7 33:32 30:22 6. BFC Dynamo (7.) 26 9 8 9 41:42 26:26 7. FC Vorwärts (6.) 26 10 5 11 54:46 25:27 8. Sachs ...

  • Neues Deutschland i

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin,! Franz-Mehrtnf-Platz 1, Telefon: Sam-I melnummer M (0. Abonnementsprel« monatlich 3,50 Mark — Bankkonto; Berliner Stadtkontor, 10SS Berlin, Frankfurter Allee Jla, Konto-Nr. (721-12-43. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. ISS-Of -Alleinice Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNO BERLIN, 102 Berlin ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunf: Im Einflußbereich eines Tiefdruckgebietes, das sich vom Alpenraum nach Norden ausgedehnt hat, überwiegt ' heute stärkere Bewölkung und teilweise kommt es — zumindest zeitweise — zu Regen oder Regenschauern. Die Temperaturen werden zwischen 15 und 19 Grad liegen und nachts bis 12 Grad sinken ...

  • Herbert Hüttner gewann in Kiel erste Wettfahrt

    Mit einem Sieg für Herbert Hüttner (DDR) bei den Flying Dutchmen endete am Sonnabend in Kiel die erste Wettfahrt internationaler Wettbewerbe im Segeln. Bei sommerlich warmem Wetter und zeitweise bedecktem Himmel sowie Windstärke vier nahmen rund 600 Boote aus 24 Ländern die Regatta in 13 Klassen in Angriff, Erjebnlsse, Flying Dutchmen: 1 ...

  • Tore # Meter # Punkte SCHACH

    Interzonenturnier in Leningrad: Kortschnoi—Smejkal remis, Tal gegen Uhlmann remis, Estevez—Hübner 1:0, Torre—Tukmanow 1:0; Nachholepartie: Tal-Cuellar 1:0.- Spitze: 1. Kortschnoi 10,5, 2. Karpow (beide UdSSR) 9 (2 Hängepartien), 3. Byrne (USA) 8,5 (2), 4. Smejkal (CSSR) 8,5 (1), 5. Larsen (Dänemark) 8 (1) ...

  • RADSPORT

    Pressefestpreis der »Freiheit": Sprint: 1. Eichstädt (TSC), 2. Klaus Grünke (TSC), 3. Dieter Grünke (ASK Leipzig), 4. Berger (SC Karl- Marx-Stadt). — 100-Runden-Punkte- •fahren: 1. Kühn (SC Turbine Er. fürt) 13, 2. Hägeholz (SC Dynamo Berlin) 10, 3. Schiffner (DHfK) 8.

  • LEICHTATHLETIK

    In Potsdam: Frauen. 100 m: 1. Renate Stecher (SC Motor Jena) 11,0 s (Rückenwind 2,3 m/s), Hochsprung: 1. Rosemarie Witschas (SC Cottbus) 1,84 m. — Männer, 100 m: Kurrat (ASK Potsdam) 10,2, 110 m Hürden: 1. Bethge (ASK Potsdam) 13,7 (im Vorlauf 13,6).

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    ROSTOCK: Schneider; Kische, Koube, Märzke. Radfke (80. Scharon), Rahn, Seehaus, Schühler, Lenz, Streich, Lüdtke. 1. FC LOK: Friese; Sekora, Gröbner, Gießner, Fritsche, Geisler, Moldt (46. Altmann), Frenze!, Koditz, Matoul, Löwe.

  • 0:1 Frensel (St.) 1:0 Seheitler (51.) 2:0 Stein (SS.) %M Schiutter (SZ.)

    1:0 Pommerenke' (4.), 1:1 Bransch (21.), 1:2 Vogel (38.), 2:2 Hermann (48.), 3:2 Hoffmann (55.), »:3 Vogel («.), 4:3 Pommerenke (65.), 5:3 Hermann (74.), 5:4 Boelssen (86.)

  • 1« Kreische (4.) l:i Sorge (10.) 2:1 Kreische (50.)

    IM Schfltze (9.), 2:0, 3:0 Biedlger (36., 38.) 3:1 Weiß m.)

Seite
Eure Arbeit dient dem besseren Leben des Volkes Dank und Anerkennung für die Bauleute der Republik Genosse Erich Honecker auf Festakt des Ministerrates herzlich begrüßt / Zentralkomitee würdigt hervorragende Verdienste beim Aufbau des Sozialismus / Ansprache des Ministers für Bauwesen, Wolfgang Jun Bereit fürs Festival Dokument von großer historischer Bedeutung Ein wichtiger Beitrag für Frieden und Sicherheit Wahlen in der UdSSR - eine Demonstration der Einheit Drei DDR-Siege bei den Kanu-Weltmeisterschaften
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen