21. Aug.

Ausgabe vom 18.06.1973

Seite 1
  • Rriiflprlixliti* Grußi* imspi1»*!!' nnlnicrliAm CpbiaccpiiI

    Feste Freunde im sozialistischen Bruderbund

    Mit großer Freude begrüßen wir heute die Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Genossen Edward Gierek, und des Vorsitzenden des Ministerrates der VR Polen, Genossen Piotr Jaroszewicz, die zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR eintrifft ...

  • Genosse Edward Gierek

    Erster Sekretär des Zentralkomitees der PVAP

    Edward Gierek, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, wurde am 6. Januar 1913, in Porabka, Kreis Bedzin, In einer Bergmannsfarrtllle geboren. Nach dem Tod des Vaters, der bei einem Grubenunglück ums Leben kam, emigrierte er 1923 mit seiner Mutter nach Frankreich, wo er seit seinem 13 ...

  • Genosse Piotr Jaroszewicz

    Vorsitzender der Ministerrates der Volksrepublik Polen

    tPiotr Jaroszewicz, Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der PVAP, wurde am 8. Oktober 1909 In Nieswlet In der Familie eines Volkssohd- Jehrers geboren. Nach Beendigung des pädagogischen Studiums arbeitete er als Lehrer und anschließend als Direktor einer Grundschule in der Wojewodschaft Warszawä ...

  • 50000 örtliche Sowjets gewählt

    Feststimmung in Städten und Dörfern 2,2 Millionen Kandidaten des Volkes Moskau (ADN-Karr.). Eine außerordentlich hohe Wahlbeteiligung bereits in den frühen Morgenstunden und festliche Stimmung in Städten und Dörfern charakterisierten den Verlauf der Wahlen zu den mehr als SO 000 örtlichen Sowjets am Sonntag in der Sowjetunion ...

  • Leonid Breshnew beginnt Gespräche in Washington

    Heute offizielle Begrüßung des Generalsekretärs des ZK der KPdSU

    Von unserem nach Washington entsandten Sonderkorrespondenten Dieter BrUckner Washington. Am heutigen Montagvormittag (Ortszelt) wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, vor dem Weißen Haus In Washington offiziell von USA-Prfsident Richard Nixon begrüßt. Wie verlautet, soll daran anschließend sofort das erste Gesprfcch der beiden Staatsmänner beginnen ...

  • Ruder-Olympiasieger in Grünau überlegen

    # Rudern: Anv zweiten Tag der Großen Internationalen Grünauer Regatta gab es bei den Männern Sieben DDR-Siege und einen Erfolg für die UdSSR. In den Finalrennen der Frauen legten DDR-Boote drei» mal und sowjetische zweimal am Siegersteg an. überzeugende Erfolge erzielten vor allem die beiden DDR-Slegerboote von München im gesteuerten Zweier und Zweier o ...

  • Jeder vierte Arzt wirkt in der UdSSR

    Lebenserwartung hat sich verdoppelt

    Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetische Öffentlichkeit beging am Sonntag den Berufsfeiertag der Arzte, Schwestern und anderen Angehörigen des medizinischen Personals. Ihr Wirken trug wesentlich dazu bei, daß sich die durchschnittliche Lebenserwartung der Sowjetbürger seit der Oktoberrevolution verdoppelt hat ...

  • Besuch in Frankreich vom 25. bis 27. Juni

    Moskau (ADN). Gemäß der zwischen der Sowjetunion und Frankreich eingeführten Praxis, Konsultationen auf höchster Ebene zu führen, wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, auf Einladung des Präsidenten der Französischen Republik, Georges Pompidou, vom 25. bis 27. Juni Frankreich einen Besuch abstatten, meldet TASS ...

  • Heute empfangt Berlin liebe Gaste

    Die Hauptstadt der DDR erwartet die Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Genossen Edward Gierek, und des Vorsitzenden des Ministerrates der VR Polen, Genossen Piotr Jaroszewicz. Bekunden wir unsere feste Freundschaft und Verbundenheit ...

Seite 2
  • Neue höhere Phase im Miteinander DDR-VR Polen Von unserem Korrespondenten Arthur Bo«ck

    „Die Gespräche gehen über internationale Verhandlungen in ihrem traditionellen Sinne hinaus. Der Stand der brüderlichen Beziehungen bildet eine feste Grundlage für eine neue, höhere Phase der allseitigen Zusammenarbeit." Diese Gedanken beherrschen die Betrachtungen zum Besuch der polnischen Parteiund Regierungsdelegation in der DDR ...

  • lebhafte Zustimmung für Entwurf des Jugendgeseties

    FDJ-Kollektive tauschten am Wochenende erste Gedanken aus

    Berlin (ND). Lebhafte Zustimmung findet der am Sonnabend veröffentlichte Entwurf des neuen Jugendgesetzes. In sahireichen FDJ-Kollektiven sowie bei Veranstaltungen zur Eröffnung der Woche der Jugend und Sportler wurden erste Gedanken ausgetauscht. Aus Halle berichtet unser Bezlrkskorr'espondent Erwin ...

  • ZK-Delegation der PVAP beendete DDR-Aufenthalt

    Die Delegation des Zentralkomitees der Polnischen Verafolgten Arbeiterpartei unter Leitung von Roman Stachurka, stellvertretender Lauter dar Abteilung Landwirtschaft des ZK, kehrte am Sonntag In die VR Polen zurück. Die Mitglieder der polnischen Delegation hatten Gespräche im Zentralkomitee der SED geführt und LPG und andere landwlrtschaftMche Einrichtungen Im Bezirk Dresden sowie die LandwlrtschaftsaussteU lung in Markkleeberg besucht ...

  • Feste Freunde im sozialistischen Bruderbund

    (Fortsetzung von Stit* 1) ordinierung der Volkswirtschaftspläne wird die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Ökonomie, der Wissenschafts- und Produktionskooperation auf ausgewählten Gebieten, die Zusammenarbeit im Bereich der Konsumgüterproduktion und des Warenaustausches kontinuierlich und zielstrebig entwickelt ...

  • Gaste aus Bangladesh in Potsdam und Sachsenhausen

    Potsdam (ADN). Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation der Awaml-Liga der Volksrepublik Bangladesh unter Leitung ihres Generalsekretärs, Zillur Rahman, besuchte am Sonntagvormittag die historische Gedenkstätte des Potsdamer Abkommens im Schloß Cecilienhof. Im Namen des Sekretariats der SED-Bezirksleitung Potsdam begrüßte deren 2 ...

  • Militärdelegation Algeriens trat Heimreise an

    Berlin (ADN). Die Militärdelegation der Demokratischen Volksrepublik Algerien unter der Leitung des Mitgliedes des Revolutionsrates Oberst Achmed Bencherlf trat am Sonntag vom Zentralflughafen Berlin aus die Heimreise an. Die Delegation, die auf Einladung des ZK der SED und des Ministerrates der DDR ...

  • Pressefeste in Schwerin und Neubrandenbura

    Neubrandenburg/Scbwerln (ADN). Treffpunkt Tausender Bürger des Bezirks Neubrandenburg war am Wochenende das Pressefest der „Freien Erde". Die Neubrandenburger feierten im neuen Kulturpark am Tollensesee mit zahlreichen Gästen aus der benachbarten Volksrepublik Polen sowie der Karelischen ASSR. Dazu gehörten auch Volkskunstenaembles aus diesen Partnergebieten ...

  • Pionierleiter beendeten dreijähriges Studium

    Berlin (ADN). Hundert Hörer der Zentralschule der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" in Droyssig haben am Wochenende ein dreijähriges Studium beendet. 73 Prozent der Absolventen schlössen ihr Studium mit dem Prädikat „ausgezeichnet", „sehr gut" oder „gut" ab, Egon Krenz, Kandidat des ZK der SED und ...

  • Frankreich veranstaltet in der DDR „Technische Woche"

    Berlin (ADN). Eine „Technische Woche der Französischen Republik" findet vom 18. bis 23. Juni in Berlin statt. Veranstalter sind das Außenhandelssentrum, der Verband der mechanischen und metallverarbeitenden Industrie sowie der Generalverband der elektrotechnischen Industrie Frankreichs. Dazu sind 31 Vorträge vorgesehen ...

  • Delegation der SEW in Rostock empfangen

    Rostock (ADN). Der Kandidat de« Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock der SED, Harry Tisch, empfing am Sonntag in Rostock die auf Einladung des ZK der SED zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilende Delegation des Parteivorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins unter Leitung des Mitglieds des Büros und Sekretärs des Parteivorstandes Dietmar Ahrens ...

  • Woch«n«ndnotiz«n

    Über 18 000 im Kulturpark Berlin

    Das freundlichwarme Wochenende lockte über 18 000 Besucher in den Kulturpark' Berlin. Mit 15 Auftaktveranstaltungen zur Treptower Festwoche im Kulturpark'Berlin erlebten viel« von ihnen an der Freilichtbühne am Riesenrad u. a. „Unser Rhythmus zu den X.H, ein zügiges von den „Puhdys" und dem Horst-Krüger-Sextett ...

  • Neubrandenburger in Pankow

    Über 300 FDJler aus dun Bezirk Neubrandenburg kamen mit Fanfaranzügen, Singegruppen und Tanzkapellen nach Pankow. Volksfest«, dl« Eröffnung einer Galerie der Freundschaft in der Frledrich-List-Oberschul* und ein* abendliche Dampferfahrt mit 100 Jugendlichen, die insgesamt 39 Rsntncrwohnungen renovierten, gehörten zu den Höhepunkten des Tages ...

  • Sechs Betriebe in einer MMM

    Die Arbeiterjugend von sechs Großbetrieben der DDR-Hauptstadt stellt auf einer gemeinsamen Leistungsschau, die am Sonntag anläßlich der Woche der Jugend und Sportler eröffnet wurde, ihre Ergebnisse der MMM- Initiatlve vor. Anknüpfend an die schon 1972 erfolgreich praktizierte Zusammenarbeit der drei ...

  • Fernsehen überträgt direkt

    Berlin (ADN). Das Fernsehen der DDR berichtet am Montag ab 9.55 Uhr in einer Direktsendung von der Ankunft der polnischen Partei- und Regierungsdelegation in Berlin und ihrer herzlichen Begrüßung durch die Bevölkerung während der Fährt durch die Stadt. Der Bericht wird in beiden Programmen in Farbe ausgestrahlt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachlm Harrmann*Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr, Sander Drobala, Dr. Günter Kertzschar, Warner Mick*, Herbart Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Ch*fr*dakteur»; Horst' Bitschkowskl, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Vvessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Verwahrung gegen Ballonaktion

    Berlin (ADN), In dtn Morgenstunden des Sonntags wurden von grenznahen Gebieten des BRD-Landes Bayern aus zahlreiche Ballons mit Httzmaterial gegen die DDR gestartet. Seitens der Regierung der DDR wurde bei .der Regierung der BRD Verwahrung gegen diest rechtswidrige Aktion eingelegt.

Seite 3
  • Arbeitsproduktivität - der springende Punkt

    Dank der < bedeutenden Fortschritte, die in den Jahren 1971 und 1972 erreicht wurden, konnte für 1973 ein Plan aufgestellt werden, der in allen wichtigen Kennziffern dem Schrittmaß der Direktive entspricht — mit Ausnahme der Arbeitsproduktivität. Hier aber liegt der springende Punkt Wenn am Ende dieses ...

  • Von einer gehörigen Portion Hartnäckigkeit

    Dieser Otto Weide ist verdammt hartnäckig. Und es Ist gut, daß es so ist und daß es im Bernard-Koenen- Schacht dort im Mansfelder Land mehrere gibt wie ihn. Sonst gäbe es z. B. nicht den SSSB, vier Buchstaben, die bei den Kumpeln im Kupferbergbau Niederröblingen zu einem guten Begriff geworden sind. SSSB, das heißt Schälschrapper-Strebbau, womit das Geheimnis dieser Abkürzung enträtselt, aber für den Nichtbergmann noch nicht geklärt ist ...

  • INCHEBA wieder erweitert

    Berlin. Die 5. Internationale Chemiemesse INCHEBA 73 wird sich vom 23. bis 30. Juni in Bratislava mit einem erweiterten Programm vorstellen. 480 Aussteller haben ihre Teilnahme angemeldet, davon 310 aus der CSSR und 170 aus dem Ausland. Zu den größten Aus-< stellern des sozialistischen Auslandes zählen die UdSSR und die DDR ...

  • Hohe Auslastung angestrebt

    Magdeburg. Die Auslastung ihrer hochproduktiven numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen erhöhen die Verseilmaschinenbauer des Magdeburger Ernst-Thälmann-Kombinats im Wettbewerb 1973 auf *19 Prozent. Um Stillstandszeiten zu begegnen, die durch Urlaub und Krankheit entstehen, haben sich im Numerikzentrum des Betriebes viele Arbeiter für die Bedienung mehren rer Maschinen qualifiziert ...

  • WBS 70 in drei Schichten

    Neubrandenburg. Zur dreischichtigen Arbeit sind jetzt die Bauarbeiter^der Taktstraße VI des Neubrandenburger Wohnungsbaukombinates übergegangen. Sie montieren erstmalig in der DDR ein elfgeschossiges Haus in der modernen Wohnungsbauserie 70. Über zwei Drittel aller 1170 Wohnungen, die in diesem Jahr in Neubrandenburg-Ost Übergeben werden, entstehen in dieser hochproduktiven Bauserie ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Mehr Maschinen selbst gebaut

    Suhl, Den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln haben die Werktätigen des VEB Wälzkörperfabrik Bad Liebenstein in den vergangenen drei Jahren um das Fünffache gesteigert. Im Bereich der Kugelfertigung sind inzwischen 90 veraltete Maschinen durch 21 selbst entwickelte und gebaute leistungsfähige Maschinen ersetzt worden ...

  • „Q" für Haupterzeugnisse

    zeugmaschinenbetriebes betrachten da* ständige Ringen um eine hohe Qualität ihrer Maschinen als ein wichtiges Anliegen im Wettbewerb. Ihre Bemühungen führten dazu, daß die Zahl der Kundenreklamationen innerhalb eines Jahres um fast ein Drittel zurückging. Hauptabnehmer der Karl-Marx-Städter Zahnschneidemaschinen sind die Sowjetunion und andere RGW-Länder ...

  • Ein Jahr wichtiger Entscheidungen

    Eine wirtschaftspolitische Betrachtung von Günther B o b a c h und Otto S c h o t h

Seite 4
  • Marx, wie er lebte und lebt

    Aus der Arbeit an einem biographischen Film für das DDR-Fernsehen / Von Hans Pfeiffer

    Vor einiger Zelt schlug mir dai Fernsehen der DDR vor, die Erfahrungen mit meinem Müntzer- Fernsehfilm zu nutzen und einen Film über Karl Marx zu schreiben. Einen umfassenden biographischen Film über Marx — sosehr mich diese Möglichkeit faszinierte, so sehr schreckte sie mich im ersten Augenblick. Ich meine damit wahrlich nicht kleinliche Angst, sondern die, die uns am Fuß eines Gebirgsmassivs befällt, Höhenangst: Wer ist Marx, und wer bin ich? Trotzdem ...

  • Ein großer Sohn des bulgarischen Volkes

    Zum 50. Todestag des proletarisch-revolutionären Dichters Christo Smirnenski (1898—1923)

    Nur Innerhalb des Ensembles der sozialistischen Literaturen, du sich nach der Oktoberrevolution herausgebildet hat, können Geschichte und Gegenwart der DDR-Literatur begriffen werden. Aus dieser Erkenntnis resultiert du wachsende Interesse für die Erfahrungen anderer sozialistischer Literaturen, auch für das revolutionäre Erbe ''der bulgarischen Nationalliteratur ...

  • Musiktheater für das jugendliche Publikum

    Natalja Saz aus Moskau inszenierte in der Berliner Komischen,Oper „Die drei Dicken" von Rubin

    Es gehört zu den erfreulichen und wichtigen Tendenzen im Opernschaffen unserer Republik, daß Interpreten wie Komponisten sich mit zunehmendem Interesse der Arbelt für die Jugend zuwenden. Der Wert solcher Bemühungen füi die ästhetisch-ethische Entwicklung der jungen Generation steht außer Zweifel. Zugleich ...

  • Hohe Anerkennung für Staatsoperngastspiel im Theater an der Wien

    Du Finale der Wiener Festwochen 1873 stand am Sonnabend und Sonntag ganz im Zeichen des Gutspiels der Berliner Staatsoper. Mit zwei glänzenden Aufführungen von Rossinis „Barbier von-Sevilla" erfüllten die Künstler die hochgespannten Erwartungen. Beide Vorstellungen im „Theater an der Wien" waren restlos ausverkauft ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    Das Fernsehen der DDR strahlt am 21. Juni 1973 im II. Programm folgende Sendungen aus: „DAS KOMITEE DER 19" - ein Spielfilm mit deutschen Untertiteln, dessen zwei Teile an diesem Sendeabend ihre DDR-Erstaufführung erleben. Die Regie führt Sawwa Kulisch. Der Film „Das Komitee der 19" ist eine Auseinandersetzung mit dem Imperialismus, der nicht davor zurückschreckt, die friedliebende Menschheit mit chemischen und bakteriologischen Massenvernichtungsmitteln zu bedrohen ...

  • „Der letzte Start des Albatros"

    Die vier Folgen des sowjetischen Films „Der letzte Start des Albatros", entstanden im Jahr« 1971 (Regie: Leonld Ptscholkin), erzählen aus heutiger Sicht du Schicksal eines sowjetischen Kundschafters, der In der Uniform eines Offiziers der Naziluftwaffe arbeitete. Die Filmschöpfer haben dramatische Ereignisse in der faschistischen ...

  • DEFA-Kurzfilm

    Im April 1922 nahmen Vertreter Sowjetrußlands in Genua an einer Welthandelskonferenz telL Die Westmächte wollten hier erzwingen, was ihnen zuvor mit Waffengewalt nicht gelungen war: Alles, enteignete ausländische Besitztum sollte wieder in Privateigentum überführt und alle Schulden des Zarenreiches getilgt werden ...

  • Heinrich Greif

    Die Sendung „Ein Deutscher, dreißig Jahre alt" (Buch und Regie Ullrich Kuten) unternimmt den Versuch einer differenzierten Betrachtung der außerordentlichen Biographie Heinrich Greifs. In ihren Zeugnissen spiegelt sich du Bild eines Lebens, du vor allem bestimmt wurde von seinem kompromißlosen Einsatz für die Sache des Kommunismus ...

  • Moderne Hexe *

    Der Träumer Icke liebt du Mädchen Yu. Doch er wagt sich ihr noch nicht zu nähern. Da bietet ihm sein Schatten seinen Dienst an und erscheint in verschiedener Gestalt vor Yu: alt Märchenprinz, als Professor, als Rollschuheuropameister, als Clown... Doch Yu ist ein selbst-, bewußtes junges Mädchen und stellt hohe Ansprüche an dl« Persönlichkeit des Partners ...

  • DDR-Erstaufführung im Leipziger Theater

    Leipzig (ADN). Bertolt Brechts „Kaukasischer Kreidekreis" stand Pate für Alfonso Sastres Stück „Geschichte einer verlassenen Puppe", du am Wochenende im Leipziger Theater der Jungen Welt für die DDR erstaufgeführt wurde. Der progressive spanische Autor („Im Netz", „Der Tod des Toreros") hat die Fabel über den Streit zweier Mütter in die Welt der Kinder verlegt ...

  • Kulturnotizcn

    VERSTORBEN. Der fortschrittliche chilenische Schriftsteller Julio Silva ist verstorben. Er stellte sein künstlerisches Schaffen ganz in den Dienst des Volksbefreiungskampfes in Chile. DOKUMENTARFILME. • Als erstes Land hat Chile seine Filme zur diesjährigen XVI. Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche temeldet ...

  • Zusammenarbeit mit Irak in Funk und Fernsehen

    Bagdad (ADN-Korr.). Ein Plan über die Zusammenarbeit zwischen Irak und der DDR auf dem Gebiet von Rundfunk und Fernsehen für die Jahre 1973 und 1974 wurde am Sonnabend In Bagdad unterzeichnet. Das Dokument wurde vom Generaldirektor der Irakischen Staatlichen Organisation für Film, Rundfunk und Fernsehen, Mohammed AI Sahaf, und DDR-Botschafter Hans Jürcen Weitz signiert ...

Seite 5
  • Tiefe Genugtuung über die Ergebnisse von Dipoli

    »Prawda" zur Vorbereitung der europäischen Sicherheitskonferenz

    Moskau (ADN). Die friedliebende Öffentlichkeit der Welt hat den erfolgreichen Abschluß der Konsultationen In Dipoll nur Vorbereitung der gesamteuroplischen Sicherheitskonferenz «alt großer Genugtuung aufgenommen. Qas unterstreicht die „Prawda" am Sonntag. Die Weltpresse, konstatiert dl« „Prawda", verweist darauf, daß gerade die sozialistischen Staaten die Initiative zur Durchführung dieses bedeutsamen Forums ergriffen haben ...

  • HSV sichert Volksmacht

    Große Anstrengungen für den friedlichen Aufbau in Quang Tri

    Moskau (ADN). »Dl« Provisorisch« Revolutionär« Regierung der Republik Südvietnam unternimmt groß« Anstr«ngung«n, um Bedingungen für dl« Krönung der Erfolg« dar volksdemokratischen Revolution zu schaffen", heißt «s am Sonntag In «ln«r „Prawda''- Reportage aus der Provinz Quang Trl, einem der zahlreichen befreiten G«bl«t« Südviatnams ...

  • Protest gegen Kolonialisten

    Puerto Ricos Volk verlangt die Unabhängigkeit seines Landes

    New York (ND/ADN). Die Politik der USA, ihr Kolonialregime über Puerto Rico zu verewigen, stößt auf immer heftigeren Widerstand der Inselbevölkerung. Einen Auftrieb erhielt die Protestbewegung durch die Absicht amerikanischer Erdölmonopole, dort mehrere Erdölraffinerien zu errichten, die sich über 17,5 Prozent des Flachlandes Puerto Ricös ausdehnen würden ...

  • Kurz berichtet

    Gäste aus Malaysia in Moskau Moskau. Eine malaysische Pariamentsdeleaatlcm welkte auf Einladung des Obersten Sowjets In der Sowjetunion. Der Leiter der Delegation wertete den ersten Aufenthalt von Parlamentariern seines Landes In der UdSSR als erfolgreich. Visite in Pakistan Karatschi. Der Außenminister der VR China, Tschl Peng-fsi, Ist zu efnem Besuch In Pakistan eingetroffen ...

  • Gipfeltreffen wird mit Spannung erwartet

    Besuch Leonid Breshnews In den USA ist Thema Nummer eins

    V«n unserem nach Washington entsandten Dm am beutigen Montag beginnend« Gipfeltreffen Leonld Breshnews mit PrXsldtnt Nixon, die weiteren Perspektiven der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen — diese Themen bewegen In diesen heißen Sommertaten hier in Washington und In allen Stidten dee Landes Hunderttausende: ...

  • Treffen nachdrücklich von progressiven Kräften begrüßt

    Von dem fortschrittlichen Amerika und den realistisch denkenden Politikern wird die Reise Leonid Breshnews mit Nachdruck begrüßt. Immer wieder wird in diesen Kreisen der Gedanke aus dem vor einem Jahr in Moskau unterzeichneten Dokument über die Grundlagen der Beziehungen zwischen beiden Staa-" ten hervorgehoben, daß es im Ätomzeitalter keine andere Basis für die Aufrechterhaltung der Beziehungen zwischen den beiden Großmächten gibt als die friedliche Koexistenz ...

  • Allende dankt Werktätigen

    Chiles Präsident würdigt Aktionseinheit im Kampf gegen Reaktion

    Santiago (ADN/ND). Der Präsident Chiles, Salvador Allende, hat den Werktätigen der Hauptstadt für ihr „revolutionäres Verhalten*1 gedankt. Jn einem Schreiben an du Einheitliche Gewerkschaftszentrum betont er, dl« Aktionseinheit der Werktätigen Santiagos „vereitelte die von den Reaktionären am vergangenen Freitag unternommenen Versuche, Unruhen im Zentrum der Hauptstadt zu provozieren und damit die Autorität der Volksregierung zu untergraben" ...

  • Von größter Bedeutung für den Frieden und die Sicherheit

    Die hier nach Washington gereisten sowjetischen Korrespondenten hatten in den vergangenen Tagen auch Gelegenheit, mit vielen Vertretern aus Politik und Wirtschaft des Landes zusammenzutreffen. Der ehemalige Gouverneur und frühere Botschafter der USA In der UdSSR, Harriman, beispielsweise gab sedner Gewißheit ...

  • Treffen gegen Neofaschismus in Brüssel abgeschlossen

    Brüssel (ADN-Korr.). Mit einem Appell an die Menschen aller Länder, ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Neofaschismus zu vereinen, beendete das europäische Treffen gegen Neofaschismus am Sonntagabend in Brüssel seine zweitägigen Beratungen. Das Treffen vereinte in der belgischen Hauptstadt rund 130'Repräsentanten antifaschistischer und demokratischer Organisationen aus 17 europäischen Ländern sowie Westberlin ...

  • Schamlos* Ausbeutung der Navaie-Indlaner

    Washington (ADN/ND)/ Durch Wucherzinsen, Oberhöhte, Preise und offenen Betrug halten die Handelsniederlassungen In den Reservaten der Navajo-Indianer Im Südwesten der USA Zehntausende Indianischer Bürger' in .wirtschaftlicher Sklaverei". Das konstatiert die USA-Bundeshandelskommls» slon In einem Bericht ...

  • Indira Gandhi beendete Aufenthalt in Jugoslawien

    Belgrad (ADN). Der indische Premierminister, Frau Indira Gandhi, hat den offiziellen zweitägigen Besuch in Jugoslawien beendet und ist nach Kanada weitergereist. Während des Aufenthalts in der SFRJ hatte sie Gespräche mit Präsident Josip Broz Tito und mit dem Vorsitzenden des Bundesexekutivrates, Dzemal Bijedic, geführt ...

  • Sejm der Volksrepublik Polen wird am 23. Juni tagen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm d« VR Polen Ist für den 23. Juni zur letzten Tagung seiner Frühjahrssitzung einberufen worden. Auf der Tagesordnuni steht unter anderem ein Bericht d«i Ausschusses für Planung, Haushalt und Finanzen zur Tätigkeit der Regleruni bei der Erfüllung des Volkswirtschaftsund des Staatshaushaltsplanes 1972 ...

  • Schwere Verluste für die portugiesischen Söldner

    Daressalam (ADN/ND). Die Volksbewegung zur Befreiung Angolas (MPLA) teilte in einem in Daressalam veröffentlichten Kommunique mit, daß Ihr« Kämpfer vom 20. Februar bis zum 17. März dieses Jahres in den Provinzen Mochico und Kwando-Kubango eine Reihe erfolgreicher Angriffsoperationen auf befestigte Stellungen der portugiesischen Kolonialisten unter« nahmen ...

  • Ungarn senkt die Preise für mehrere Industriewaren

    Budapest (ADN-Korr.). Preissenkungen für ElektrokUhlschränke und ein« Reihe von Industriewaren werden am Montag entsprechend einem Ministerratsbeschluß in Ungarn wirksam. Kühlschränke aus ungarischer Produktion und aus Importen von sozialistischen Ländern werden im Durchschnitt um sechs Prozent, Taschen-, Armband- und Weckeruhren aus sozialistischen Importen um 14 bis 15 Prozent, Plattenspieler um neun Prozent und Rasierklingen um 36 Prozent billiger ...

  • Grußtelegramme zwischen UVR und VRP ausgetauscht

    Budapest (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Unterzeichnuni des ungarisch-polnischen Vertrages übet Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand am 18. Juni haben der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kadar, und der Erste Sekretär dei ZK der PVAP, Edward Gierek, die Staatsoberhäupter und die Ministerpräsidenten beider Länder Grußtelegramme ausgetauscht ...

  • BRD-Grenzschutz griff Zeltlager bei Nordhorn an

    Nordhorn (ADN/ND). Mit Hubschraubern hat der BRD-Grenzschutz in Nordhorn ein Jugendlager in der Nähe des NATO-Übungsplatzes angegriffen. Di« Helikopter ließen sich bis unmittelbar über den Zeltdächern nieder, so daß di« Unterkünfte durch den Sog der Rotorblätter zerfetzt wurden. In den Zelten befanden sich junge Arbeiter, Studenten und Schüler, welche die Auflösung des NATO-Übungsplatzes und die Einstellung aller Bombenabwürfe fordern ...

  • DRV-Abordnung wird in die MVR und die KVDR reisen

    Hanoi (ADN). Eine Partei- und Regierungsdelegation der DRV wird auf Einladung der Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und der Partei der Arbeit Koreas sowie der Regierungen beider Länder In Kürz« zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die MVR und die KVDR reisen, meldet VNA ...

  • CSSR-Delegationinder „Stadt der Freundschaft"

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Die Pärteiund Regierungsdelegation der CSSR unter Leitung von Gustav Husak, Generalsekretär des ZK der KPTsch, dl« zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der MVR weilt, hat in Begleitung von Jumshagin Zedenbal und weiteren Repräsentanten der sozialistischen Mongolei die „Stadt der Freundschaft", Darchan, besucht ...

  • Kein Ende der Teuerungen

    Bonn. In der BRD, die bei den L«. b»nshaJtungskost«n Im Mal bereits «in« Teuerungsrate von annähernd 8 Prozent aufzuweisen hatte, sei der Höhepunkt dtr Preiskurve längst nicht erreicht. Das konstatiert am Wochenende die „Süddeutsche Zeitung* unter der Sohlagzeile:

  • Was sonst noch passierte

    Ein Zoo Im USA- Staat Kansas möchte sein Elefantenweibchen Suzl« verkaufen, Dem Zoo Ist die Dam« zu teuer g«word«n, Suzl« hat sich nämlich darauf spezialisiert, Wind, schutzschelben von Autos mit Steinen «In* zuwerfen.

Seite 6
  • Der Braunkohlenbergbau bietet gesicherte Perspektiven Hilf mit in unseren VEB Braunkohlenkombinaten! Wir suchen im Schichtbetrieb für unsere Kohle- und Energiebetriebe gelernte und ungelernte Arbeitskräfte.

    Es bestehen günstige Anlernmöglichkeiten für die Bedienung und Wartung moderner Anlagen und Geräte, vielseitige Qualifizierungsmöglichkeiten an unseren Betriebsakademien. Fü r d ie Ta ge ba u betrie be Bagger- und Gerätepersonal Kipper und Gleisarbeiter Diesellokfahrer und Rangierpersönal E-Lokfahrer ...

  • LESGINKA

    Temperamentvoile Tanze aus dem Kaukasus Virtuose Sprünge, akrobatische Gewandtheit Farbenprächtige Kostüme Auf allen Gastspielreisen durch Europa, Asien, Afrika und Australien stürmisch gefeiert Ein Erlebnis, das Sie nicht versäumen sollten! Der Vorverkauf hat begonnen. Karten an der Kasse des Friedrichstadt-Palastes und an den Theaterkassen ...

  • Unter anderem führen wir ein großes Sortiment im

    Laden Rathausstraße Kiosk der Fahrkartenhalle des S-Bahnhofes Alexanderplatz Kiosk auf dem S-Bahnhof Schönhauser Allee Kiosk S-Bahnsteig Pankow Kiosk S-Bahnsteig Köpenick Kioske auf den S-Bahnhöfen Schöneweide und Schönefeld und den Straßenkiosken Karl-Marx-Allee — Andreasstraße vor dem S-Bahnhof Schönhauser Allee und Karlshorst und Prenzlauer Promenade — Spitze sowie in der Verkaufsstelle am Leninplatz ...

  • Wir bieten:

    Entlohnung nach Tarif Bergbau mit Zuschlägen, Treueurlaub, zusätzliche Belohnung und Deputatbriketts nach den Bestimmungen des RKV Bergbau, Bergbauversicherung, kostenlose Beförderung mit unserem Berufsverkehr, vorbildliche betriebseigene Ferieneinrichtungen. y , ; Bewerbungen sind zu richten an die ...

  • Kapazität

    für Herstellung von Fotostativbeinen bei Beistellung der Grundmaterialien und Drehteile gesucht. • Rohrzuschnitt • Rohrziehen • Montage Vorrichtungen und Werkzeuge werden gestellt. Kapazität 6 AK VbE kontinuierliche Produktion. VEB ELEKTRA SCHALKAU • 6405 Schalkau

  • VEB BKK Glückauf 7703 Knappenrode

    Nähere Auskünfte über Einsatzmöglichkeiten, soziale und materielle Leistungen erteilen die Abteilungen Kader und Personalwesen VEB BKK Espenhain 7204 Espenhain

  • VEB Industrievertrieb EBM im Kombinat VEB Monsator FRIEDRICHSTMDTPALAST

    Montag, 25. Juni 1973, 19.00 Uhr Einmaliges Gastspiel des Verdienten Staatlichen Tanzensembles der Dagestanischen ASSR (UdSSR)

  • Plastschweißgeräte

    Wenden Sie sich bitte an Ihren örtlich zuständigen wir liefern

Seite 7
  • Olympiasieger blieben diesmal nicht ungerupft

    Von den sechs olympischen Goldmedaillengewinnern des Vorjahres kamen bei der Internationalen Kanu-Regatta auf dem Beetzsee nur Alexander Schaparenko im Einer-Kajak, Ludmllla Pinajewa mit ihrer neuen PartnertaNina Gopowa im Zweier der flauen und der sowjetische Vierer tu Siegen. Doch sorgten der Olympladritte ...

  • Nur vier Gästesiege bei Großer Grünauer Regatta

    Auch am zweiten Tag der Großen Grünauer .Ruderregatt» machten unsere Ruderer den ausländischen Gälten das Siegen schwer. Am. Ende waren es ganze vier Siege, die der vollständig vertretenen DDR-Elite genommen wurden — die beiden vom Sonnabend bereits mitgerechnet. Dabei begann der Tag nicht gerade verheißungsvoll ...

  • UdSSR-Leichtathleten der BRD klar überlegen

    Klasseleistungen der Gastgeber im Wurfring und Speerwerfen

    Die Leichtathleten der UdSSR beendeten am Sonntag bei Regen und böigem Wind in Leningrad den zweitägigen Ländervergleich mit der BRD-Auswahl mit sicheren Siegen. Die Männer gewannen mit 124:96 Punkten, und die sowjetischen Frauen waren mit 74,5:50,5 erfolgreich. Im Gesamtergebnis sprang für die Gastgeber ein überlegener ...

  • In fünf Gewichtsklassen internationales Niveau

    Die BSG Turbine Cottbus hatte mit Liebe und Sachkenntnis alle Voraussetzungen geschaffen, daß die Titelkämpfe im Freien Ringkampf unter guten organisatorischen Bedingungen durchgeführt werden konnten. Der Cottbuser Ringeranhang, und.die lejder nur wenigen anderen Gäste sahen im' Cottbuser Haus der Bauarbeiter in te'der^'Mehrzahl spannende Kämpfe, viele Schultersiege und eine überwiegend aggressive Kampfeswelse ...

  • 1J*?«"%«P?PCT«

    gleiche "Resultat aber gegen den Potsdamer Ballschmieder konnte HittrmÄct verstehW^H« erklären. Ein schlechteres Resultat war nicht möglich. Meister wurde zum dritten Male nacheinander der 24jährige Luckenwalder Dynamo-Ringer Fred Hempel. Dagegen bestätigte Mittelgewichtler Paulltz sein Europameisterschaftsergebnis mit dem Gewinn des Meistertitels ...

  • David Rigert holte sich alle drei Goldmedaillen

    Zwei Weltrekorde und vierter Titelgewinn für die UdSSR ND-Korrespondenx aus Madrid

    (165/202,5) kf vor den beiden Bulgaren Andon Nikolow (352,5) und Atanas Schopöw (350)s Von den beiden DDR-Startern erkämpfte Peter Fetzold (345) einen guten1 vierten Platz, und Bernhard Radtke hielt sich als Sechster mit 335 kg ebenfall« achtbar. Der 26jährig* David Rigert krönte sein Auftreten mit zwei neuen Weltrekorden außerhalb der Konkurrenz ...

  • Cottbus allein an der Spitze

    Neuer Spitzenreiter der Aufstiegsrunde zur Fußball-Oberliga wurde am Sonntag Energie Cottbus nach einem 3:2 (2 ^-Heimsieg über Chemie Zeit» da zur gleichen Stunde der hone Favorit Stahl Riesa auf eigenem Platz mit 2:2' (0:1) gegen die bis dahin ohne jeden Pluspunkt gebliebene Mannschaft von Vorwärts Leipzig überraschend einen Zähler abgab ...

  • Das Kriterium gewann überraschend Langanke

    Dae Kriterium über 72 km, mit dem am Sonntag in Blankenburg (Harz) der XVII. Internationale „Tribüne"-Bergpreis abgeschlossen wurde, gewann Überraschend Reinhard Langanke (SC Dynamo Berlin) vor Wolf gang Lötzsch (Wismut Karl-Marx-Stadt), der zugleich Gesamtsieger der Dreietappenprüfung wurde. Langanke nutzte nach der 17 ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Bergen (Norwegen): Speerwerfen: Siitonen (Finnland) 90,02 m. AAU-TUelklmpte der USA in Bakerfleld: 100 und 220 Yard: S. Williams 9,4 und 20,4 S; 440 Yard: Peoples 45,2, 880 Yard: Wohlhuter 1:45,6, eine Meile: Hilton 3:55,9 min, Liquorl 3:56,8, drei Meilen: Prefontaine 12:53,4, 120 Yard Hürden: Hill 13,2, 440 Yard Hürden: Boldlng 49,2, 3000 m Hindernis: D ...

  • Mit Elke Böttger gewann die Favoritin den Titel

    Bei den DDR-Meisterschaften In der Leistungsgymnastik in Erfurt setzte sich erwartungsgemäß die hohe Favoritin Elke Böttger (SC Leipzig) durch. Das verbesserte Leistungsniveau stimmt für die Weltmeisterschaften im November in Rotterdam optimistisch, wenn auch die Erwartungen nicht zu hoch geschraubt werden dürfen ...

  • Interessante Jugendforen als Spartakiadeauftakt

    Zum Auftakt der Kinder- und Jügendspartakiaden von Magdeburg und Wolmirstedt konnten die Mädchen und Jungen auf interessanten Foren prominente Gäste, darunter Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport beim ZK der SED und Vizepräsident des NOK der DDR, herzlich begrüßen, In Wolmirstedt stellten sich außerdem Thomas Köhler, Nationalmannschaftstrainer für Rennschlittensport, sowie die Weltmeister Margit Schumann und Hans Rinn den Fragen der wißbegierigen Sportler ...

  • Handballspitzenspiel in Brandenburg 16:16

    Im . ersten Spitzenspiel der Handballoberliga der Männer trennten sich am Sonntag in Brandenburg der Titelverteidiger SC Empor Rostock und der SC Magdeburg 16 :16 (11 :8). Obwohl die Rostocker zwei so spielgestaltende Kräfte wie Ganschow und Langhoff nicht einsetzen konnten, hatten sie über weite Strecken mehr vom Spiel ...

  • Perwuschin mit 400 kg Zweimal Silber für Losch

    Mit dem phantastisditn Zweikampf ergebnls von 400 kfl wurde der iowjetische Gewichtheber Pawel Perwuschin am späten Sonntagabend Europameister im Schwergewicht Mit diesem Weitrekord erreichte er als fUnfter Heber der Welt die Zweikampf-J,Sdiallmau«r", die zuvor nur, von den Superschwergewichtlern • Alexejew, Banitschew, Reding und lonk bezwungen worden war ...

  • RUDERN

    Regatta in Katteburg (BRD): Einer 1. Kolbe (BRD) 7:31.12 min. 2. Malyschew (UdSSR) 7:32,68. - Zweier o. St.: 1. UdSSR 723,78, 2. Norwegen 7:24,74. - Doppelzweier: 1. UdSSR 6:59,57, Z Universität Cambridge 7:06,59. - Achter: 1. UdSSR 6:14,40. 2. RG Essen/Duisburg/Köln/Waltrop/. Ulm 6:24,09. Regatta in Vilnius: Siege für Doppelzweier und Vierer o ...

  • Dwight Stones (USA) im Hochsprung 2,26 m

    Bei den Meisterschaften der „Amateur Athletlc Union" erzielten die USA-Leichtathleten am Wochenende in Bakersfield einige hervorragende Ergebnisse. So siegte der Oympiadritte Dwlght Stones im Hochsprung mit 2,26 m und bewältigte damit die viertgrößte Höhe in der Leichtathletikgeschichte. Höher als Stones sprangen bisher nur Matzdorf (USAÄ2 ...

  • Schnelle sowjetische Traber in Karlshorst

    Zwei sowjetische Trabersiege gab es am Sonntag auf der Rennbahn Berlin-Karlshorst. Im „Karlshorster Pokal" über 1700 m setzte «ich Meistertreiner Wladimir Kotschetkow mit dem Favoriten Plan in 1:20,8 min überlegen mit zweieinhalb Längen gegen die beiden DDR-Vertreter Hanko (1:21,4) und Boccaccio (1:21,9) durch ...

  • Zwei klare Erfolge für die DDR-Mehrkämpfer

    Mit dem erwarteten Gesamterfolg der DDR-Nationalmannschaft über die Schweiz und Belgien endete in Erfurt der Ländervergleich im Mehrkampf.. Die Zehnkämpfer der DDR erreichten 30 385 Punkte, während die Schweiz auf 29 627 und Belgien auf 27 854 kamen. Unsere Frauen behaupteten sich im Fünfkampf mit 13 693 Punkten vor einer Kombination Belgien/Niederlande (11744) und der Schweiz (11361) ...

  • SCHACH

    Interzonenturnier in Leningrad: Zehnte Runde: Kortschnoi (UdSSR) gegen Uhlmann (DDR) remis,' Karpow (UdSSR)-Larsen (Dänemark) remis, Radulow (Bulgarien) gegen Estevez (Kuba) 1 :0, Smejkal (CSSR)-Torre (Philippinen) 1 :0, Rukavina (Jugoslawien)—Hübner (BRD) remis. Alle anderen Partien vertagt. — Spitze: 1 ...

  • HOCKEY

    Verbandsliga Minner: Tabellenspitze vor der Sommerpause: 1. Traktor Osternienburg 16:4 Punkte/29 :7 Tore, 2. Einheit Zentrum Leipzig 16 :4/18 :7, 3. Optlma Erfurt 13 :9/12 :7, 4. Lok Magdeburg 12 :6/13 :11. FAUST1ALL Oberliga Minner: Spitze: 1. Chemie Zeitz 16 :0 Punkte, 2.-4. ISO Hirschfelde, Einheit Halle und Lok Dresden je 12 :4, 8 ...

  • KEGELN

    Meisterschaften auf Bohle in Lübbenau und Vetschau: Männer: 1. Zlebahrth (Aufbau Neander Berlin) 2940 Punkte, 2. Titelverteidiger Dressler (Veritas Wittenberge) 2937, 3. Wagner (Motor Babelsberg) 2930. - Frauen: 1. Bärbel Hartmann (Aufbau Kodersdorf) 1446, 2. Anita Hinz (Motor Babelsberg) 1436, 3. Hildegard Radtke (Motor Eberswalde) 1436 ...

  • Keglersiege in Budapest

    • r

    Die Asphaltkegler der DDR qualifizierten sich in Budapest für das Europapokalfinale der Klubmannschaften. Motor Dresden- Neustadt gewann mit 10 688 Punkten vor GH Nürnberg (10 876) und Zbrojovka Brno (10 621). Bei den Frauen war Carl Zeiss Jena (4920) vor GH Nürnberg (4797) und Slavia Brno (4789) erfolgreich ...

  • HANDBAU

    Minnerturnier In Gdansk: Polen I gegen Polen Nachwuchs 22:12 (9:5), Ungarn-Ukrainische SSR 19:9(8:4). Internationaler Vergleich: Post Schwerin—Pogon Szczecin 20 :15 (13:6).

Seite 8
  • Beobachtungen bei der Eröffnung der IX. Kinder- und Jugendspartakiade in Quedlinburg

    Von Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild) Die Welt weiß mehr über Quedlinburg und seine Kreisspartakiaden, als mancher In dem Harzkreis glauben mag. Der Dokumentarfilm „Start" — vor zwei Jahren von Andrew Thomdike hier gedreht — sorgte dafür. Aber das war immerhin im vorolympisehen Jahr. Wäre der ...

  • I Antwort auf eine Leserhage: Wie kam Sidlo damals in Jena zu seinem Rekord?

    SchQJer einer Berliner Oberschul« riefen uns am Sonnabend von Ihrer Kwisspartakiade aus an und wollten wissen, wie der polnische Speerwerfer Janusz Sidlo 1953 zu seinem ersten Wurf über 60 m gekommen war. Vor allem Interessierte die Jungen - Jahrgang 1956 und offenbar aktive Leichtathleten -, in welchem Maße damals der Sportverkehr zwischen beiden Ländern bereits entwickelt war ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf) 2004 91), 20 Uhr: BSO-Konzert; Komische Oper (2 2925 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), Theaterferien; Deutsches Theater (4228134), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 22 8550), 18.30 und 21.30 Uhr: Jazz in der Kammer Nr. 58***); Berliner Ensemble (4 22 3160), keine Vorstellung, bis 21 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Unter Einfluß eines von Skandinavien bis nach Mitteleuropa reichenden Hochdruckgebietes ist weiterhin mit überwiegend freundlichem Wetter zu rechnen. So wird es heiter, nur zeitweise wolkig und niederschlagsfrei sein. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 23 und 28 Grad, im Küstengebiet bei Seewind um 20 Grad ...

  • Neues Deutschiand

    Redaktion und Verlag HUT Berlin, rranz-ifehring-Platz }, Telefon Sammelnummer SS SO. Abonnementaprela monatlich J,M Mark - Bankkonto: Berliner atadtkontor, WS Berlin, Frankfurter Allee «a, Xonto-Nr. I721-U-4I. Postacheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. fif-ot — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG bxrun ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    24. Spielwoche 1173 . Zahlenlotto 10_44-63-64-87,Z.:38 . Prämien zu 25 Mark: 935 Prämien zu 10 Mark: 095 Lotto-Toto I aus «5 7-8-16-17-20, Z.:22 Prämien zu 5 Mark: 28 und 96 Tele-Lotto 2-5-19-26-31 , Prämien zu 15 Mark: 579 und 895 6 aus 49 (X. Ziehung) 24-28-38-37-44-45, Z.:21 Prämien zu 15-Mark: 268 und 317 6 aus 49 ß ...

  • .;.t^Ä

    DI* Elite-Achter (tun vor dem Zieleinlauf nach 2000 m. DI* Rennen dieser aroBten Bootsklasse sind der krönend* Abschluß leder Regatta

Seite
Rriiflprlixliti* Grußi* imspi1»*!!' nnlnicrliAm CpbiaccpiiI Genosse Edward Gierek Genosse Piotr Jaroszewicz 50000 örtliche Sowjets gewählt Leonid Breshnew beginnt Gespräche in Washington Ruder-Olympiasieger in Grünau überlegen Jeder vierte Arzt wirkt in der UdSSR Besuch in Frankreich vom 25. bis 27. Juni Heute empfangt Berlin liebe Gaste
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen