24. Jun.

Ausgabe vom 05.06.1973

Seite 1
  • Klassenauftrag: Irieden zuverlässig schützen

    Grußadresse des ZK der SED an das Parteiaktiv der NVA

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat den Teilnehmern der Aktivtagung der Parteiorganisationen der SED in der Nationalen Volksarmee herzlichste Kampfesgrüße übermittelt. Die vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, unterzeichnete Grußadresse hat folgenden Wortlaut: Das Zentralkomitee ...

  • Die XXVII. Tagung des RGW wird heute in Prag eröffnet

    Regierungsdelegationen der Mitgliedländer in der Hauptstadt der CSSR herzlich begrüßt

    Prag (ADN-Korr.). Regierungsdelegationen der Mitgliedländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) sind am Montag zur Teilnahme an der XXVII. Tagung des RGW in, Prag eingetroffen. Die sowjetische Regierungsdelegation steht unter der Leitung von Alexej Kossygin, Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR ...

  • Parteiaktivisten beraten über Aufgaben nach der 9. ZK-Tagung Lebhafte Aussprache auf Konferenzen des Bezirkes Erfurt und der Nationalen Volksarmee

    Berlin (ND). Di« Auswertung dar 9. Tagung des Zentralkomitees der SED stand am Montag im Mittelpunkt yon zwei Parteiaktivtagungen. In Erfurt berieten die Funktionäre des thüringischen Bezirkes, in Dresden war das Parteiaktiv der Nationalen Volksarmee zusammengekommen. Sadilich, konstruktiv und'voller Optimismus erörterten die Genossen die Ergebnisse von zwei Jahren erfolgreicher Verwirklichung der Politik des VIII ...

  • Volle Unterstützung für den Kampf der arabischen Volker

    Kundgebung in Berlin zur Woche der internationalen Solidarität

    Berlin (ND). Als Auftakt zur diesjährigen „Woche der internationalen Solidarität mit den arabischen Völkern" fand am Montag in der Berliner Kongreßhalle eine Solidaritätskundgebung statt. In Anwesenheit des Generalsekretärs des Solidaritätskomitees der DDR, Edmund Röhner, des Generalsekretärs der Organisation ...

  • Im Bündnis su neuen Erfolgen

    Dank Erich Honedcers für Grußschreiben der NDPD

    Berlin (ND). Genosse Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, übermittelte dem Vorsitzenden der NDPD, Prof. Dr. Heinrich Homann, folgendes Dankschreiben: Lieber Freund Professor Dr. Heinrich. HomannI Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie persönlich möchte ich für die herzliche Grußbotschaft danken, die Sie uns aus •Anlaß des 25 ...

  • Tiefe Anteilnahme in aller Welt

    UdSSR und Frankreich untersuchen Ursachen für Flugzeugabsturz

    Moskau/Paris (ADN/ND). Der Absturz des sowjetischen Überschallflugzeuges TU 144 bei Le Bourget hat in aller Welt Beileid und Mitgefühl ausgelöst. Der französische Staatspräsident Pompidou und Premierminister Messmer bekundeten in Telegrammen an Nikolai Podgorny und Alexej Kossygin ihre tiefe Anteilnahme ...

  • 80000 Bilder direkt vom Mond

    Lunochod 2 beendete Arbeitsprogramm Neue Einsichten Ober Erdtrabanten Moskau (ADN). Das sowjetische automatische Mondlaboratorium Lunochods hat TASS zufolge sein Forschungsprogramm auf dem Erdtrabanten erfolgreich abgeschlossen. Das Fahrzeug legte im* Laufe seiner fünfmonatigen wissenschaftlichen Arbeit insgesamt 37 Kilometer zurück ...

  • Mitgliedschaft der DDR im Weltpostverein rechtswirksam

    Berlin (ADN). Die Regierung der Schweizerischen Eidgenossenschaft hat am 1. Juni 1973 die Mitgliedstaaten des Weitpostvereins (UPU) über die Rechtswirksamkeit der Mitgliedschaft der DDR in dieser SpezialOrganisation der Vereinten Nationen informiert. Der Weltpostverein, dessen Depositär die Schweiz ist, ist eine der ältesten und größten zwischenstaatlichen internationalen Organisationen ...

  • Sieben DDR-Boxer weiter

    Belgrad, (ND). Nach Heimann, Radowski, Beyer und Weidner erreichten am Montag auch Halbschwergewichtler Ottomar Sachse, Federgewichtler Stefan Förster und Halbmittelgewichtler Peter Tiepold das Viertelfinale der Box-Europameisterschaften. Sachse kam gegen den Bulgaren Stoimenow vorzeitig zum Erfolg, während Förster gegen Kumova (Türkei) und Tiepold gegen Maxwell (Großbritannien) klare Punkterfolge erzielten ...

  • rußballjimioren beim UEFA-Turnier Gruppensieger

    Plstois (ND). Beim UEFA-Turnier der Fußballjunioren in Italien bezwang die DDR-Mannschaft am Montagabend durch einen Treffer von. Kühn in der letzten Spielminute die Mannschaft der CSSR mit 3:2 Toren, wurde damit Gruppensieger und erreichte das Semifinale. Die weiteren Tore für die DDR schössen Weber in der 55 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Das aktuell* Seite 4 Wie geht es weiter im Selbstwähl-Femsprechverkehr? Schöpferische Antworten für di« Dialektik unicm Kampfes Seite 5: Neues vom Sport Seite 6: Von der gemeinsamen Zähmung der Tisza Seite 7: Nachrichten aus aller W*h Interview!

Seite 2
  • Das aktuelle Interview

    Wie geht es weiter im Selbstwähl-Fernsprechverkehr?

    Frage: Welchen Umfang hat der Selbstwähl-Fernsprediverkehr in unserer Republik angenommen? Antwort: Im DDR-Durchschnitt beträgt der Anteil dieser Gespräche fast 90 Prozent der vermittelten Ferngespräche. Das heißt, daß von etwa 433,5 Millionen Ferngesprächen rund 390 Millionen von den Teilnehmern selbst hergestellt werden ...

  • Herxliches Treffen mit den Gästen von Bruderzeitungen

    Werner Lamberz informierte über Innen- und Außenpolitik der DDR

    Berlin (ND). Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montagnachmittag die Vertreter der Zentralorgane der Bruderparteien, die am Pressefest des „Neuen Deutschlands" teilgenommen haben. Genosse Lamberz informierte über die Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Klassenauftrag: Frieden zuverlässig schützen

    (Fortsetzung von Seite l) aggressiven und reaktionären Kreise des Imperialismus eine vernichtende Abfuhr zu erteilen. Die entscheidende Voraussetzung für die Lösung der politischen und militärischen Aufgaben unserer sozialistischen Streitkräfte, die Quelle aller ihrer Erfolge ist die Verwirklichung der führenden Rolle der Partei in der Nationalen Volksarmee ...

  • Unterstützung für arabische Völker

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und aller Kräfte in der Welt erwiesen, die für Frieden, nationale Unabhängigkeit und sozialen Fortschritt kämpfen." Der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED stellte fest, daß der Imperialismus die Versuche nicht aufgegeben habe, seine aggressive Politik durchzusetzen. Ein deutliches Beispiel dafür sei die Lage im Nahen Osten ...

  • 36000 Besucher-bisher für agra-Studium angemeldet

    Pressekonferenz zur Landwirtschaftsausstellung in Markkleeberg

    markklBBOBrn DDR sie wiederum Studienort Hunderttausender Besucher sein. Auf einer Pressekonferenz informierten am Montag Heinz Kuhrig, Staatssekretär im Ministerium für Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft, sowie Dr. Ulrich Förster, stellvertretender agra- Direktor, über Aufgaben und Ziele der agra 73 ...

  • Wirtschaftsverhandlungen DDR-SFR Jugoslawien

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme an der X. Tagung des Komitees für wirtschaftliche und wissenschaftlich-techniiche Zusammenarbeit zwischen der DDR und Jugoslawien traf am Montag in der DDR- Hauptstadt eine Delegation unter Leitung des Mitglieds des Bundesexekutivrates der SFRJ, Imer Pulja, ein. Die Abordnung wurde auf dem Zentralflughafen Berlin vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Materialwirtschaft, Manfred Flegel^ empfangen ...

  • Freundschaftstage beendet

    Zehntausende CSSR-Bürger feierten Künstler aus der DDR

    Plzen (ND). Zehntausende Bürger des westböhmischen Bezirkes Plzen nahmen vom 1. bis 3. Juni an den Tagen der Freundschaft der DDR in der CSSR teil, die am Sonntagabend mit einem festlichen Konzert im Theater der Stadt Plzen ausklangen. In einem gleichlautenden Schreiben an Erich Honecker und Gustav Husäk, ...

  • Präsident des DTSB gab Empfang

    Der Präsident des DTSB, Manfred Ewald, gab am Montag anläßlich der Eröffnung des II. Internationalen Sommerkurses im Festsaal des Hotels Stadt Berlin einen' Empfang. In Anwesenheit des Leiters der Abteilung Sport im ZK der SED, Rudi Hellmann, des Staatssekretärs für Körperkultur und Sport, Roland Weißig, und weiterer Ehrengäste begrüßte Manfred Ewald führende Repräsentanten nationaler Sportleitungen aus^, 24 afrikanischen, lateinamerikanischen und sudöstasiatischen Ländern ...

  • Gemeinsame Zollkontrolle in internationalen Zügen

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit Beginn des Sommerfahrplanes 1973 nahmen zum erstenmal die Angehörigen der Grenz- und Zollorgane der DDR und der VR Polen in internationalen Zügen, die über Frankfurt (Oder) verkehren, die fahrende Paß- und Zollkontrolle auf. Seit dem vergangenen Wochenende werden bei den Reisenden ...

  • Kiewer Gäste besuchten das Kraftwerk Thierbach

    Leipzig (ND). Herzlich begrüßten am Montag Kraftwerker und sowjetische Spezialisten eine zur Zeit als Gast der SED-Bezirksleitung in Leipzig weilende Delegation des Gebietskomitees der KP der Ukraine im Kraftwerk Thierbach, einem der Energiegroßerzeuger, die in Zusammenarbeit mit der UdSSR errichtet wurden ...

  • Ehemalige Häftlinge des Thieu-Regimes in Berlin

    Berlin (ADN). Eine Delegation ehemaliger Häftlinge des Thieu-Regimes ist am Montag in Berlin eingetroffen. Die südvietnamesischen Gäste folgen einer Einladung des DDR-Solidaritätskomitees. Zu der Abordnung, die bereits auf der Stockholmer Vietnamkonferenz die Verbrechen der Saigoner Machthaber an ihren ...

  • Kulturabkommen DDR-MVR

    Delegationen der Ministerien für Auswärtige Angelegenheiten der DDR und der MVR führten in Ulan-Bator vom 29. Mai bis 4. Juni 1973 Verhandlungen über den Entwurf eines Abkommens über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten. Das neue Abkommen über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit basiert auf den Prinzipien des Vertrages über Freundschpft und Zusammenarbeit zwischen der DDR und der MVR ...

  • „Kometa" verkehren auf der Strecke Stralsund-Szczecin

    Stralsund (ADN). Als Zwillingsschwester des in DDR-Ostseehäfen bereits bekannten polnischen Tragflächenbootes „Kometa 2" traf am Montag fahrplanmäßig „Kometa 1" aus Szczecin kommend in Stralsund ein. Für die 185 Kilometer lange Wasserstraße brauchte das Tragflächenboot bei einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 60 Kilometern nur dreieinhalb Stunden ...

  • Regierungsabkommen mit UdSSR über Wärmekraftwerke

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Regierungsabkommen zwischen der DDR und der UdSSR über die Zusammenarbeit bei der Erweiterung und Errichtung von Wärmekraftwerken in der DDR im Zeitraum 1976 bis 1981 ist in Moskau abgeschlossen worden. Die Unterzeichnung erfolgte durch den Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, und den Vorsitzenden des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Außenwirtschaftsbeziehungen, Semjon Skatschkow ...

  • DDR schrägt Gespräche über Pipeline nach Westberlin vor

    Westberlin (ADN). Der Beauftragte der Regierung der DDR, der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Joachim Mitdank, wurde Montag vom Regierenden Bürgermeister von Westberlin, Klaus Schütz, empfangen. Dr. Mitdank informierte über den Vorschlag der Regierung der DDR, Verhandlungen über den Bau und den Betrieb einer Erdölproduktenpipeline aus der DDR nach Berlin (West) aufzunehmen ...

  • 15000 Besucher erlebten die 22. Händelfestspiele

    Halle (ADN). Rund 15000 Besucher aus der DDR und Ehrengäste aus 15 Ländern erlebten die Veranstaltungen der 22. Händelfestspiele der DDR, die am Montag nach viertägiger Dauer in Halle ihren Abschluß fanden. Die über 20 Veranstaltungen hatten 5000 Besucher mehr als im Vorjahr. Neben profilierten Ensembles und Solisten aus dem In- und Ausland wirkten auch viele Volkskünstler in Konzerten mit ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Ernst Parehmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Hochschulminister in die UdSSR abgereist

    Eine Delegation unter Leitung des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Hans-Joachim Böhme, ist am Montag in die UdSSR abgereist Die mehrtägige Reise dient der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Hoch- und Fachschulwesens zwischen der DDR und der UdSSR.

  • Bukarest: Technische Tage der DDR

    Der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, eröffnete am Montag in Bukarest in Anwesenheit des Botschafters der DDR in der SRR, Dr. Hans Voß, und leitender Vertreter von Ministerien, Institutionen und Betrieben die .Technischen Tage der DDR in der SRR".

Seite 3
  • Aus erfolgreicher Bilanz wächst neue Kraft Günter Mittag sprach zu den Parteiaktivisten des Bezirkes Erfurt

    realen Aufgabenstellung. Lebhafte Zustimmung fand die Feststellung im Referat von Genossen Alois Bräutigam, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt: „Unsere Parteiführung mit ihrem Ersten Sekretär, Genossen Erich Honecker, hat eine große Arbeit geleistet,. um die vom VIII. Parteitag gestellten Aufgaben im Interesse der Arbeiterklasse und aller Werktätigen zu verwirklichen ...

  • Stets gefechtsbereit und wachsam für den Frieden Armeegeneral Heinz H o f f m a n n vor dem Parteiaktiv der NVA

    tischer Auftrag zu verstehen sind. Jeder Armeeangehörige muß gut begreifen: Sozialistische Friedenspolitik und wirksamer Kampf um friedliche Koexistenz sind nach wie vor ohne militärische Stärke des Sozialismus unmöglich. Ohne wachsame und ständig gefechtsbereite sozialistische Streitkräfte kann der Imperialismus nicht gezügelt werden ...

  • Selbstbewußt und mit klarem Ziel

    Gedanken einer Parteigruppe im VEB Gleisbaumechanik Brandenburg vor der Mitgliederversammlung

    Bereits achtundvierzig Stunden nach Beendigung der 9. Tagung des ZK hatten sich die 15 Genossen der Brigade „Willi Bredel" im Werk für Gleisbaumechanik Brandenburg-Kirchmöser zu einer ersten Beratung über die Dokumente des Plenums getroffen. Gruppenorganisator Dieter Kirchner nannte als Thema der Parteigruppenversammlung: ...

  • Überschaubarer Wettbewerb

    Wenn wir uns in dieser Woche auf unserer Mitgliederversammlung die Frage vorlegen, was wir erreicht haben und was es weiter zu tun gilt, wird von vielen guten Ergebnissen der Arbeit in der Abteilung Autodrehkranfertigung die Rede sein. Auf Grund der Wettbewerbserfolge im Bereich können wir mit Fug und Recht sagen: Ein kleines Stück der positiven Bilanz unserer Republik seit dem VIII ...

  • Reiche Anregungen für uns Künstler

    Man kann die ganze Geschichte der Kultur bis zur Gegenwart hernehmen - der Sozialismus legt, wie nie zuvor ein weites Feld für künstlerisches Schöpfertum frei. So ist es doch eine großartige Aufgabe für den Künstler, die Spannweite menschlicher Bewährung in unserer Gesellschaftsordnung von festen sozialistischen Positionen aus mit den individuellen Ausdrucksmitteln des Künstlers realistisch widerzuspiegeln ...

  • Solidaritätsspenden zum Aufbau der Stadt Yinb

    Berlin. Der Beschluß des Zentralkomitees der SED, als Ausdruck der Solidarität mit unseren heldenhaften' vietnamesischen Brüdern bei der Projektierung und beim Aufbau der im Krieg von USA-Terrorbombern total zerstörten Stadt Vinh zu helfen, hat in der Bevölkerung unserer Republik lebhafte Zustimmung gefunden ...

  • Überzeugende Argumente

    Erfurt. Das Lehrerkollegium der Oberschule Vieselbach, Kreis Erfurt- Land, hat nach erstem Studium des Materials der 9. ZK-Tagung die altersgemäße und differenzierte Einbeziehung dieser Thematik in den Unterricht festgelegt. Schüler der oberen Klassen befassen sich z.B. im Rahmen von Aufträgen, die sie im Staatsbürgerkundeunterricht übernommen haben, mit den Aussagen über die sozialistische Jugendpolitik seit dem VIII ...

  • Rote Treffs und Seminare

    Sonneberf. Die Mitgliederversammlung am Montag dieser Woche eröffnete Im VEB Elektrokeramische Werke Sonneberg eine breite Diskussion über den Inhalt der 9. Tagung des ZK. Davor hatten die Agitatoren und Propagandisten bereits Rote Treffs durchgeführt. Die Bildungsstätte unterstützt mit schriftlichem Material die schöpferische Auswertung der Dokumente ...

Seite 4
  • Off«msiv«s H«rang«h«n

    Prof. Oiserman: Es ist in der Tat so: Eine der wesentlichen Bedingungen für die Festigung des Friedens ist der ideologische Kampf. Wir wissen, daß der Imperialismus seinem Wesen nach nicht für den Frieden wirkt. Wenn er heute die Normen der friedlichen Koexistenz akzeptiert, so hat ihn dazu die Kraft des Sozialismus gezwungen ...

  • Damit der Mensch nicht Wüsten schafft

    Aktuelle Ergebnisse und Probleme der Geowissenschaften, z. B. Geologie, Geophysik, Mineralogie, Geochemie, Paläontologie und Paläoblologie, behandelt die neu gegründete „Zeitschrift für geologische Wissenschaften". Sie tritt an die Stelle von bisher fünf verschiedenen Publlkationsorganen dieses Wissenschaftsgebietes ...

  • Fortsetzung eines erfreulichen Beginns

    Nun liegt auch das 2. Quartalsheft der Zeltschrift „Asien- Afrika—Lateinamerika" vor, einer Zeitschrift, mit der der Akademie-Verlag zu Jahresbeginn darangegangen war, eine spürbare Lücke zu schließen. Nehmen wir dies vorweg: Auch das 2. Heft erfüllt Erwartungen, die der erfreuliche Auftakt geweckt hatte ...

  • Exakte Laserpeilungen

    Erstmalig wurden an Lunochod 2 Laserpeilungen vorgenommen. Um die selenographischen Koordinaten kosmischer Mondstationen mit Hilfe, von Laserstrahlen genau bestimmen zu können, war Lunochod 2 mit dem Empfangsgerät für Laserstrahlen „Rubin" ausgestattet worden. Die von sowjetischen Observatorien ausgesendeten Lasersignale wurden von der* Anlage Rubin empfangen und ausgewertet ...

  • IcUologi« im Mittelpunkt

    Prof. Oiserman: Auf der diesjährigen Sitzung der Philosophenkommission UdSSR—DDR sind wir übereingekommen, uns in den nächsten Jahren auf die weitere Ausarbeitung der marxistischleninistischen Ideologiekonzeption zu konzentrieren. Wir werden den Begriff der Ideologie näher zu untersuchen haben, die Formen des ideologischen Bewußtseins, seine Herausbildung, die Mittel, mit denen die Partei das ideologische Bewußtsein formt, ausprägt und in die Massen trägt ...

  • N«u#s aus der Wissenschaft

    Wärmeenergie aus dem Innern der Erde wird erschlossen

    Leningrad (ADN). Methoden zur Nutzbarmachung der Wärmeenergie im Erdinneren werden zur Zeit gemeinsam von der Leningrader Bergbauhochschule und wissenschaftlichen Zentren der Ukraine und Sibiriens ausgearbeitet, meldet TASS. Das Energiepotential der Erde übersteigt schon in einer Tiefe von nur acht Kilometern das der Vorräte an allen bekannten Brennstoffen Tausende Male ...

  • Dolmetscher und Gesprächspartner

    „Ich fahre nach Berlin — schon lange freue ich mich darauf, dabeizusein, wenn die Jugend der Welt sich in unserer Republik trifft. Allein das Programm für die X. Weltfestspiele garantiert interessante und abwechslungsreiche Erlebnisse. Am meisten verspreche ich mir von den Begegnungen und Gesprächen mit Jugendlichen vieler Länder ...

  • Fahrstrecke: 37 Kilometer

    Eine Vielzahl weiterer Forschungsergebnisse von Lunochod 2 wird in nächster Zeit ausgewertet und soll neue Aufschlüsse über Geschichte und Beschaffenheit des Mondes sowie über Vorgänge im mondnahen kosmischen Raum bringen. Alle Bordsysteme und die Konstruktion des Mondmobils haben sich laut TASS unter den harten Bedingungen auf dem Erdtrabänfen^^äüsgezeichnef bewährt ...

  • Winzige Staubpartikel umhüllen den Mond

    • Forschungsfahrt von Lunochod 2 brachte viele neue Erkenntnisse • TASS: Wissenschaftlich-technisches Programm wurde voll erfüllt

    Die fünfmonatige Arbeit des ferngesteuerten Laboratoriums Lunochod 2 auf dem Mond hat, so berichtet die sowjetische Nachrichtenagentur TASS, eine Reihe neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse geliefert. So wurden z. B. winzige Staubpartikel entdeckt, die den Mond umhüllen. Lunochod 2 hat ermittelt, daß die Dichte dieser „Staubatmosphäre" ausreicht, um das direkte Sonnenlicht und die von der* Erde reflektierte Lichtstrahlung zu streuen ...

  • Schöpferische Antworten für die Dialektik unseres Kampfes

    ND-Gespräch mit Prof. Dr. T. I. O i s e r m a n (UdSSR) und Prof. Dr. Manfred Buhr (DDR)

    Während der diesjährigen Beratungen der Gemeinsamen Kommission der Philosophen der UdSSR und der DDR in Rostock war ein Symposium speziell der Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Ideologie gewidmet. Die wissenschaftlichen Diskussionen wurden, geleitet von Prof. Dr. T. I. Oiserman, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, und Prof ...

  • Neue Getreidehybride aus drei verschiedenen Pflanzen

    CharKow (ADN). Im ukrainischen wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Pflanzenbau, Selektion und Genetik in Charkow ist eine neue Getreidesorte durch Kreuzung von drei unterschiedlichen Pflanzenarten — von Roggen (Seeale), den Winterformen des echten Weizens (Triticum aestivum) und des Hartweizens (Triticum durum) — gezüchtet worden ...

  • Kongreß über Laserforschung« wurde in Dresden eröffnet

    Dresden (ADN). Der gegenwärtige Entwicklungsstand in der Laserforschung und die praktische Anwendung ihrer Ergebnisse werden auf einer internationalen Tagung erörtert, die am Montag im Dresdner Rathaus eröffnet wurde. An dem einwöchigen Kongreß, der zum zweitenmal vom Zentralinstitut für Optik und Spektroskopie der Akademie der Wissenschaften der DDR veranstaltet wird, nehmen über 400 Wissenschaftler aus 12 sozialistischen und kapitalistischen Staaten teil ...

  • Philosoph!« und Kunst

    Hier handelt es sich darüber hinaus um ein Moment, bei dem die Aufgabenstellungen von wissenschaftlicher Weltanschauung und Kunst zusammenfallen. Beiden obliegt die Aufgabe - natürlich jeweils auf spezifische Weise — zur Persönlichkeitsentwicklung beizutragen. Die 9. Tagung des ZK hat dies deutlich gemacht ...

  • 80 000 Fernsehbilder gesendet

    Spezielle Geräte an Bord von Lunochod 2 registrierten außerdem die charakteristische Korpuskularstrahlung, die von der Sonne ausgeht oder galaktischen Ursprungs ist. Damit wurde die seit-Jahren betriebene Erforschung physikalischer Prozesse, die auf der Sonne sowie im interplanetaren und im mondnahen Raum vor sich gehen, weitergeführt ...

  • Wirksames Verfahren zur Entölung von Abwässern

    Leipzig (ADN). Die vollständige Entfettung und Entölung von Abwässern wird durch eine neue, relativ billige Technologie möglich, die von Mitarbeitern des Leipziger Instituts für Energetik und des RAW „Einheit" Engelsdorf entwickelt wurde. Nach herkömmlichen Methoden bereitete die Brechung öl- und fetthaltiger Emulsionen große Schwierigkeiten und erforderte hohen Aufwand ...

  • In Stichworten

    Brandschutz. Ein mit Ammonsalpeter- ■prengstoff gefüllter Polyäthylenschlauch von 10 bis 20 Meter Länge soll künftig in der UdSSR bei der Bekämpfung von Waldbränden eingesetzt werden.' Die Schlauchladung bildet einen bis dreieinhalb Meter breiten mineralischen Schutzstreifen um den Brandherd. Du neuartige Gerät wurde In der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR konstruiert ...

  • Eine neue Sammlung von Zinngegenständen

    Wenn in diesen Wochen im ND bedeutsame Kulturstatten Berlins in Wort und Bild vorgestellt werden, dann nehmen darin die Staatlichen Museen — Anziehungspunkt von Millionen Touristen aus aller Welt und Hort unersetzbarer Kulturgüter — einen wichtigen Platz ein. Wer sich über du Werden und Wachsen * der Berliner Museen genauer informieren will, findet im Heft 2/1973 der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift »Neue Museumskunde" weitere Angaben ...

Seite 5
  • Fehler" Unbegreifliche darf es nicht mehr geben

    II In Tarnpcr« hat unser« Nationalmannschah viel gut zu machen

    Voh Mai Das Ratina-Stadion von Tampere ist am Mittwoch die vierte Station für unsere Fußballnationalmannschaft in der Weltmeisterschaftsqualifikation. Nach der Enttäuschung von Bukarest dürften alle Beteiligten gut beraten sein, wenn sie sich rechtzeitig in Erinnerung rufen, worum es morgen geht: Um nicht mehr und nicht weniger, als durch einen Sieg die Chance zu wahren, unter jene 16 Mannschaften zu kommen, die im nächsten Jahr den Weltmeister ermitteln ...

  • Ottomar Sachse war fünfter Vorrundensieger

    Kontroverse um di« erst* Box-Weltmeisterschaft Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t An den ersten drei Tagen der Vorrundenkämpfe bei den Boxeuropameisterschaften in Belgrad standen sieben der neun DDR- Boxer bereits im Ring. Fünf davon verließen ihn als Sieger, nur für zwei, Fliegengewichtler Jürgen Schultz und Schwergewichtler Jürgen Fanghänel waren die Titelkämpfe schon nach neun Kampfminuten zu Ende ...

  • Die sozialistischen Länder dominierten

    auch im Leistungssport an die internationale Spitze heranzuführen, zeitigten zum ersten Male beim olympischen Turnier in Mexiko-Stadt sichtbare Erfolge, wo zwei Titel nach Bulgarien gingen. Seitdem gelang es, diese Position trotz des Ausscheidens so legendärer .Ringerhelden" wie des Weltmeisters und zweimaligen Olympiasiegers Bojan Radew weiter zu festigen ...

  • Millionen für Jore'

    Der Fußballverband der BRD, der im kommenden Jahr Gastgeber der Fußballweltmeisterschaften ist, müht sich, Herr seines Skandals zu werden. Vor zwei Jahren kam die größte Betrugskette, die die Geschichte des Sports je erlebte, ans Licht. Für eine siebenstellige Summe, die allerdings bis zur Stunde exakt nicht ermittelt werden konnte, wurden zahllose Meisterschaftsspiele manipuliert und Tore erzielt, Über die sich alle Beteiligten in Kneipenzimmern zuvor einig geworden waren ...

  • Das Hundert voll

    Das Rennen findet alljährlich seit 68 Jahren statt und wird schon lange in der Inselhauptstadt Douglas gestartet. Bezeichnenderweise gleich neben dem Friedhof... In den 68 Jahren sind 99 Menschen ums Leben gekommen, und wenn auch viele Namen längst in Vergessenheit geraten sind - dieses Jahr rechnete man auf der Isle of Man mit dem hundertsten Toten I In England sind Motorradrennen auf den Straßen durch Gesetz verboten, aber die Isle of Man ist unabhängig ...

  • Maxol-Marathon leicht durch Lesse

    Eckhard Lesse (DDR) gewann das Maxoi-Marathon-Rennen und lief im »Zehe-nspiUen'-Stil, mit den Hacken kaum den Boden berührend, die 26 Meilen und 385 Yard. Seine lockeren Bewegungen,und aufrechte Haltung machten die Ansicht lächerlich, daß diese Langstrecke entnervend ist. Lesse tief von 800 Meter ab volles Tempo, zeigte keinerlei Zeichen von Erschöpfung im Ziel ...

  • 6 Kandidaten gesucht

    In Leningrad wurde am Wochenende das erste von zwei Interzonen-Schachturnieren eröffnet, in denen die Weltmeisterschaftskandidaten ermittelt werden. Das Leningrader Turnier dauert bis 29. Juni, das zweite beginnt in Brasilien am 20. Juli. Erstmals werden somit nach 20 Jahren die Kandidaten statt wie bislang in einem in zwei Turnleren ermittelt ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Zagreb: Frauen, 800 m: 1. Gunhild Hoffmeister (DDR) 2:04,3, . . . 4. Vera Nlkollc (Jugoslawien) 2:09,6 min, 200 m: 1. Irina Szewinska (Polen) 23,1 s, Speerwerfen: 1. Natasa Urbancic. (Jugoslawien) 60,54 m. Männer: 110-m-Hürdenlauf: 1. Leszek Wodzynski (Polen) 14,1 s, 400-m,Lauf: 1. Juan Torena (Kuba) 45,6 s ...

  • Bei den „X." dabei

    In der nach Hundertstelsekunden geführten ewigen Weltbestenliste der 200-m-Läufer behauptet Tom* mie Smith mit den 19.84 s aus dem Jahre 1968 noch immer den zweiten NaU und damit auch den Weltrekord. Noch mehr- als diese großartig« sportliche Leistung aber zählt der Mut, mit dem Tommie in Mexiko-Stadt die denkwürdige Protestbewegung der Afroamerikaner organisierte ...

  • Gera gewann Yierkampf

    Die 13- und 14jährigen Mädchen und Jungen der Polytechnischen Oberschule „Georgi Dimitroff" Gera gewannen am Wochenende in Profen den traditionellen Leichtathletikvierkampf „Freundschaft". Die im Wettkampf mit zehn weiteren Schulen erreichten 2297 Punkte bedeuten neue Bestmarke. Pionierpokalgewinner bei den Mädchen wurde die Bruno-Kühn-Oberschule Hoyerswerda, bei den Jungen die POS Reuden ...

  • RUDERN

    GroBe Moskauer Kegatta, zweiter Tag: Zweier m. St.: 1. Jeschinow/ Iwanow, 2. Gunkel/Lucke/Steuermann Neubert. In allen anderen MSnnerklassen DDR-Siege. - Frauen: Rita Schmidt im Einer und DHfK-Achter belegten dritte Plätze, Gabriele Graftunder/Eva Walter im Doppelzweier Zweite.

  • (brillanten

    kauft zum Zeitwert: VEB Zwickauer Ed«lschmi«d«

    95 zwlckau leipziger Straße 130 Telefon 8120 Straßenbahnlinie 4 — Haltestelle Kurt-Eisner-Straße Ankaufszelten: Montag bis Freitag T.00—12.00 U. 14.00—U.SO Uhr Senden sie Ihre Brillanten an uns, Sie erhalten umgehend den Kaufwert mitgeteilt.

  • Berliner

    BZ am Abend 5174/3166 Horizont 51 74/26/63; 3319 NBI - Di* Zeit im Bild 51 74/2518; 22 04 (Allgemeiner Deutscher Verlag) Für Dich 51 74/22 69 FF DABEI 5174/3681 Frei« W«lt 51 74/24 36; 22 51 Wochenpost 5174/24 05

  • Sportwoche in Polen

    Boleslaw Kapitän, Vorsitzender des Hauptkomitees für Körperkultur und Touristik der Volksrepublik Polen eröffnete am Sonntag in der Wojewodschaft Rzeszow die diesjährige „Woche der Körperkultur".

  • FUSSBALL

    Ltndenplel In Algler: Algerien gegen Brasilien 0 :2 (0 :1). WM-Qualifikation in Tetuan: Marokko-Elfenbeinküste 4:1 (erstes Spiel 1:1- Marokko all erste Mannschaft im Afrika-Endrundenturnier).

  • Kinderferienlager

    Kapazität SO bis 60 Kinder. Bevorzugt wird Berliner Seengebiet, jedoch nicht Bedingung. Angebote an BGL • HO Gutstitten Rudolrtadt 6M Rudolstadt, Markt 16

  • Sozialistische Betriebswirtschaft Technologie/ Bekleidungsindustrie

    und

    zur Verfügung. Bewerbungen sind bis zum 15. Juni 1973 an die Ingenieurschule für Bekleidungstechnik 1017 Berlin, Warschauer Platz 6-8 zu richten. V

Seite 6
  • Begegnungen - Depeschen - Ehrungen

    Neues Deutschland / 5. Juni 1973 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Tiefes Mitgefühl für Opfer der Flugzeugkatastrophe Die französische Öffentlichkeit bekundet nach dem Absturz der TU 144 der Sowjetunion und den betroffenen Familien ihr Beileid In der französischen Öffentlichkeit hat der Absturz des sowjetischen Überschallflugzeuges TU 144 tiefe Anteilnahme ausgelöst ...

  • Von der gemeinsamen Zähmung der Tisza

    Ein launischer Fluß wird 300 000 ha dürstendes Land bewässern

    Von unserem Budapester Korrespondenten Horst Roh kohl Ein kräftiger Nordost bläst von der Puszta her über den neuen Staudamm an der mittleren Tisza bei Kisköre, peitscht das Wasser gegen die fünf Klappschütze und zerstiebt es über den Oberkanten der Stahlplatten. Ingenieur Jözsef Radnay, der oben auf der Staumauer neben mir am Brückengeländer lehnt, nimmt bedächtig die Pfeife aus dem Mund und deutet hinunter auf das Tosen des Flusses ...

  • Die Öffentlichkeit der Welt verurteilt den Aggressor

    Zum Jahrestag des Überfalls Israels auf arabische Staaten

    Sechs Jahre sind seit jenem 5. Juni 1967 vergangen, an dem Israel —• der Vorposten des Imperialismus im Nahen Osten — blitzartig und nach einem langvorbereiteten Plan Ägypten, Syrien und Jordanien überfiel und damit nicht nur die Existenz dieser Staaten, sondern den Weltfrieden überhaupt auf das ernsteste gefährdete ...

  • Tiefes Mitgefühl für Opfer der Flugzeugkatastrophe

    In der französischen Öffentlichkeit hat der Absturz des sowjetischen Überschallflugzeuges TU 144 tiefe Anteilnahme ausgelöst. Das Mitgefühl gilt der Besatzung des Flugzeuges wie auch den Opfern im Pariser Vorort Goussainville, wo die Maschine abstürzte. „Die Welt der Luftfahrt ist in Trauer", über- Bchreibt die Zeitung „l'Humanite" am Montag wie viele andere Zeitungen ihre Berichte ...

  • CIA-Komplottexperte Vaky lieht Fäden in Kostarika

    Neuer USA-Botschafter soll Präsidentenwahl „koordinieren"

    Von Dr. Klaus Stein! g e r Unlängst hat Washington einen In vielen Geheimdienstsätteln gerittenen Mann in die kostarikanische Hauptstadt San Jose geschickt. Mit dem Dekor eines Botschafters der Vereinigten Staaten ausgestattet, gilt Viron Vaky seit etlichen Jahren als Spezialist für die Ausführung konterrevolutionärer Putschpläne im lateinamerikanischen Raum ...

  • Neue Initiativen für den Frieden

    Von Dieter Brückner, Moskau In der sowjetischen Hauptstadt und ihrer unmittelbaren Umgebung fanden dieser Tage zwei Beratungen statt, die einem gemeinsamen Ziel von hohem Rang dienten: der weiteren aktiven Vorbereitung des für Oktober nach Moskau einberufenen Weltkongresses der Friedenskräfte. In der alten Klosterstadt Sagorsk, eine knappe Autostunde von der Hauptstadt entfernt, trat das Komitee zur Fortsetzung der Arbeit der christlichen Friedenskonferenz zusammen ...

Seite 7
  • KPdSU ist fest mit dem Volk verbunden

    „Prawda" über die revolutionären Traditionen der Partei

    Moskau (ADN). Die KPdSU irt stark durch die große marxistisch-leninistische Lehre, durch ihre revolutionieren Erfahrungen und Traditionen, durch die unerschütterliche Verbindung" mit dem Volk. Der Dienst am Volk Ist ihr höchstes Ziel und die Bestimmung ihrer gesamten vielseitigen Arbeit, heißt es am Montag im Leitartikel der „Prawda" ...

  • Lateinamerikas Jugend bereitet mit vielen Aktivitäten das X. Festival vor

    /£ Mendoza: Wertvolle Unterstützung für Kampf unseres Kontinents

    Buenos Aires (ADN- Korr.). „Das X Weltfestival der Jugend ist ein großes Ereignis Lateinamerikas und ein ^gP^S? wertvoller Beitrag für den Kampf der antiimperialistischen Jugendbewegung des Kontinents." Dies erklärte Alberto Mendoza, Mitglied des Büros des Weltbundes der Demokratischen Jugend, in einem ADN-Gespräch ...

  • Hoffnung für ,Aborigines#?

    Canberra. „In der Frage der Ureinwohner haben Bund, Länder und Gemeinden allesamt versagt. Die meisten Schwarzen sind unterdrückt, verarmt und leben in Notstandsgebieten." Mit diesen noch vorsichtigen Formulierungen bekannte der australische Minister für Aborigines, Gordon Bryant, die katastrophale Lage der schwarzen Australier, auf dem 5 ...

  • Tel Aviv sabotiert Frieden

    Erklärung der KP Israels zum Jahrestag der Juni-Aggression

    Tel Aviv (ADN). Der von Israel am S. Juni 1967 entfesselte Aggressionskrieg war auf die Unterdrückung der arabischen nationalen Befreiungsbewegung, auf die Einengung der legitimen Rechte des arabischen Volkes von Palästina und auf Eroberung fremden Territoriums gerichtet. Das wird in einem Appell des ZK der KP Israels zum sechsten Jahrestag der israelischen Juni-Aggression gegen die arabischen Länder festgestellt ...

  • Gus Hall: Amerikaner begrüßen Breshnew-Besuch

    New York (ADN). Die Mehrzahl der Amerikaner begrüßt den bevorstehenden Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in den USA. Diese Feststellung traf Gus Hall, Generalsekretär der KP der USA. Er betonte, daß die Reise Leonid Breshnews das Ziel habe, den Frieden zu festigen, dessen Bollwerk die UdSSR und die anderen sozialistischen Länder seien ...

  • Dollarsturze — Preisrekorde

    Di« Flucht aus dem Dollar In das Gold hält weiter an. Auf dem Londoner Barrtnmarkt erreicht« am Montag der Goldpreis «in« neue Rekordhöhe: J« Fcinunz« 124 Dollar - noch vi«r Dollar mehr als der Rtkordpreis vom vergangenen Freitag. Rekordtiefen im Dollargeschäft melden am Montag die westeuropäischen Devisenbörsen ...

  • Internationales Ansehen der RSV-Regierung wächst

    Hanoi (ADN). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam verfolgt konsequent eine Politik, die auf die Festigung der kämpferischen Freundschaft und Solidarität mit den sozialistischen Staaten und den Ländern gerichtet ist, die die national! Unabhängigkeit verteidigen. Sie tritt gegen Imperialismus, Kolonialismus und Neokolonialismus auf ...

  • Kurz berichtet

    Luftmanöver der NATO Brüssel. Das Hauptquartier dar NATO-Streitkräfte .Europa-Mitte" hat für die Zeit vom 5. bis 7. Juni ein Luftmanöver über Westeuropa angesetzt. Daran nehmen Luftstreitkräfte aus sieben NATO-Staaten teil. Strauß bei Rassistenchef Kapstadt. Der CSU-Vorsitzende Strauß hat am Montag In Kapstadt mit dem Chef des südafrikanischen Rassistenregimes, Vorster, konferiert ...

  • In der Provinz Binh Dinh für 17000 Kinder neue Klassen

    Hanoi (ADN). Die Bevölkerung in den befreiten Gebieten Südvietnams verwirklicht zielstrebig das von der Nationalen Befreiungsfront und der RSV-Regierung ausgearbeitete Programm der demokratischen Umgestaltung. Unter Führung der Organe der revolutionären Volksmacht setzen die Werktätigen die Produktion wieder in Gang ...

  • Beratung über Tagesordnung der Sicherheitskonferenz

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit der Erörterung von Formulierungsfragen der Tagesordnung für die Sicherheitskonferenz sowie der Prozedurregeln haben die Delegationen aus den 34 Teilnehmerstaaten an den multilateralen Konsultationen am Montag in Dipoli die Vorbereitung der Staatenkonferenz fortgesetzt. In einer Sitzung der Arbeitsgruppe zum Punkt der kulturellen Zusammenarbeit wurden noch offene Fragen behandelt ...

  • RGW-Kommission begann Tagung bei Nessebar

    Sofia (ADN-Korr.). Die 38. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Erdöl- und Gasindustrie ist am Montag .in Sonnenstrand bei Nessebar eröffnet worden. An ihr nehmen Delegationen der Mitgliedländer sowie eine Delegation der SFRJ teil. In mehrtägigen Beratungen werden sie die im Komplexprogramm vorgesehenen ...

  • In Reykjavik tagt Kommission des Weltfriedensrates

    Reykjavik (ADN-Korr.). Auf einer erweiterten Tagung der Kommission für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit beim Präsidium des Weltfriedensrates begannen am Montag in Reykjavik internationale Beratungen zur Vorbereitung des Moskauer Weltkongresses der Friedenskräfte im Oktober dieses Jahres. Die DDR ist durch das Mitglied des Weltfriedensrates Prof ...

  • #AI Gumhuriya': Di« DDR übt aktiv« Solidarität

    Kairo (ADN-Korr.). Mit einem ausführlichen Bericht über die Woche der Solidarität würdigt die Kairoer Zeitung „AI Gumhuriya" die aktive Unterstützung aller Schichten der Bevölkerung der DDR für den gerechten Kampf der arabischen Völker. „Während einer großen Zahl von Veranstaltungen in Betrieben, Universitäten und an anderen Orten werden die Menschen der DDR ihre Solidarität mit den arabischen Völkern ausdrücken und sich auf ihre Seite stellen", schreibt die Zeitung ...

  • DFU-Unionstag beschloß Grundsatzerklärung

    Mainz (ADN). Der 6. ordentliche Unionstag der Deutschen Friedens- Union (DFU) hat am Wochenende in Mainz stattgefunden. Die 360 Delegierten verabschiedeten eine Grundsatzerklärung. Darin wird u. a. erklärt, daß die DFU gemeinsam mit allen demokratischen Kräften in der BRD die Chancen der veränderten politischen Situation nutzen und vor allem für die notwendigen Reformen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in der BRD und gegen die Macht der Monopole kämpfen wolle ...

  • YDRJ distanziert sich von politischer Union mit JAR

    Sana (ADN). Die VDR Jemen hat Agenturmeldungen zufolge die im Dezember vergangenen Jahres mit der JAR vereinbarte politische Union aufgegeben. Sie beschloß Agenturmeldungen zufolge, sich aus den gemeinsamen Ausschüssen zurückzuziehen, die die Union vorbereiten sollten. Pressekommentare bringen diese Entwicklung mit der Ermordung von Scheich Mohammed Ali Osman, Mitglied des Präsidentschaftsrates der JAR, in Zusammenhang, der als Vertreter der national gesinnten Kräfte galt ...

  • Verfassungsgericht der BRD fällte Entscheidung

    Karlsruhe (ADN). Der zweite Senat des Bundesverfassungsgerichtes der BRD hat am Montag, wie DPA berichtet, eine Entscheidung über den Antrag der bayerischen CSU-Regierung auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung gegen das Inkrafttreten des Grundlagenvertrages zwischen der DDR und der BRD getroffen. Einzelheiten wurden bisher1 nicht mitgeteilt ...

  • Delegation der DRY in Peking eingetroffen

    Peking (ADN). Eine vom Ersten Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, Le Duan, und vom Mitglied des Politbüros des ZK und Ministerpräsident, Pham Van Dong, geleitete Partelund Regierungsdelegation der DRV ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in Peking eingetroffen, meldet TASS. Die Delegation folgt einer Einladung des ZK der KP Chinas und der Regierung der VR China ...

  • EWG-Tagung im Zeichen des Handelskrieges mit den USA

    Luxemburg (ADN). Im Zeichen tiefgehender Meinungsverschiedenheiten über die Linie der EWG bei den bevorstehenden Handelsverhandlungen im kapitalistischen Wirtschaftsbereich sind die Außenminister der neun Mitgliedstaaten dieses westeuropäischen Wirtschaftsblocks am Montag in Luxemburg zusammengetreten ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Antilärmllga wurde in der englischen Ortschaft Pickenharn gegründet. Der Vorsitzende h«ißt Crash (Krach), sein Stellvertreter Noise (Geräusch) und der Schriftführer Neverquiet (Niemalsruhig),

Seite 8
  • Eine Schule und viele Helfer

    Vor einiger Zeit erhielt die Alex- Wedding-Oberschule im Stadtbezirk Friedrichshain einen Brief der Hausgemeinschaftsleitung Singerstraße 28. Monika Becker aus der Klasse 8 a, so heißt es darin, gestaltet seit langem mit vielen Ideen die Hauswandzeitungen und hilft bei der Pflege der Grünanlagen. Ein Beispiel von vielen, das zeigt, wie sich Schüler auch in ihrem Wohngebiet nützlich betätigen ...

  • Mal- und Zeichenwettbewerb

    Von den 120 ausgestellten Arbeiten wählte die Jury die folgenden 25 Arbeiten als die besten aus: Josephine Krug, 1. Klasse, „Jetzt bin ich Pionier"; Knut Zimmermann, 1. Klasse, „Der gestiefelte Kater"; Sabine Grunar upd Uwe Plötz. 3. Klasse, „Hansel und Gretel"; Claudia Langet 6. Klasse, Linolschnitt; Gesine Wessel, 6 ...

  • Tombolagewinner

    In der Tombola des ND-Gast- Stättenwettbewerbes 1973 wurden unter Ausschluß des, Rechtsweges nachstehende Leser als Gewinner ermittelt: Peter Arenz, 1035 Berlin; Gisela Bauche, 1017 Berlin; Herta Bohne, 1058 Berlin; Erich Böhm, 1125 Berlin; Günter Bürgin, 1185 Berlin; Wolfgang Budoch, 102 Berlin; Sylvia ...

  • Zentrale Gaststatten 1. HO-Gaststättenbetrieb Tierpark Berlin — Cafeteria 2. Zum Wein-ABC, Gaststätte der Weingroßkellerei Berlin 3. HOG Lindencorso. Unter den Linden -Gaststatten in den Wohnbezirken

    1. Konsum-Gaststätte „Zum Bürgerpark , Pankow 2. HO-Goldbroiler-Gaststätte „Mila-Eck", Schönhauser Allee 3. HOG „Jägerklause", Grünberger Straße Im Namen unserer Leser sprechen wir den als Sieger hervorgegangenen Gaststättenkollektiven unseren herzlichtn Glückwunsch aus. Auf den weiteren Plätzen: "°"Caf* ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    22. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehunf): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 107 760 Mark; Fünfer mit je 2014 Mark; Vierer mit je 36 Mark; Dreier mit je 4.50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser: Fünfer mit Zusatzzahl mit 185 400 Mark; Fünfer mit je 8426 Mark; Vierer mit je 100 Mark; Dreier mit je 8 Mark ...

  • Wissensstraße „Goldene Eins 1973"

    25 Gewinne wurden bereits im Volkspark Friedrichshain bei der öffentlichen Auslosung ausgegeben. Ferner gewannen: 1. Peter Franke, 111 Berlin, Grabbeallee 47; 2. Thomas Löwe, 1055 Berlin, Allensteiner Straße 9; 3. Simone Stiebitz, 1193 Berlin, Plesserstraße7; 4. Gabriele Hockauf, 1054 Berlin, Fehrbelliner Straße 29; 5 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Unter Hochdruckeinfluß wird am Dienstag vorherrschend heiteres, nur vorübergehend wolkiges und niederschlagsfreies Wetter erwartet Bei nur schwacher Luftbewegung steigt die Temperatur auf Werte zwischen 20 Grad im Norden und 24 Grad in den mittleren und südlichen Bezirken an, nachts'ist mit Tiefstwerten um 12 Grad zu rechnen ...

  • Tombolagewinne des 16. ND-Pressefestes

    Die Auslosung der Prämiengewinne der 16. ND-Pressefest- Tombola erfolgte am Sonntag, dem 3. Juni 1973, unter Aufsicht des Staatlichen Notariats. An der Prämienziehung nahmen nochmals alle Losnummern teiL Als Sofortgewinne wurden bereits 267 600 Geldgewinne im Werte von 1 bis 100 Mark ausgespielt. Jeder Losinhaber hatte somit eine doppelte Gewinnchance ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehtlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer H10. Abonnementspreis monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1033 Berlin, Frankfurter Allee 11 a, Konto-Nr. »721-12-41. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. lii-M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße »-», und alle DEWAO- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Preisfragen „Die Kriminalpolizei meldet..."

    1. Preis: Birnstil, 1136 Berlin, Mellenseestraße 50, Klappfahrrad; 2. Preis: Christa Molkau, 1136 Berlin, Alt-Friedrichsfelde 3, Küchenmaschine KM 8; 3. Preis: Uwe Lange, 110 Berlin, Zillertalstraße 34, Herren-Armbanduhr; 4. Preis: Carola Hom, 113 Berlin, Georg-Lehnig-Straße 13, Damen- Armbanduhr; 5 ...

  • Professorenkollegium

    Dm Professorenkollegium tagt zum 119. Male unter Leitung von Hans Jacobus heute um 20 Uhr Im Berliner Rundfunk. Es nehmen teil: die Professoren. A. Grandke (Familienrecht), K. H. Günther (Pädagogik), H. Henselmann (Architektur), E. Oeser (Völkerrecht), E. Rebling (Musikwissenschaft), O. Reinhold (Ökonomie), B ...

  • Die kurze Nachricht

    AUSSTELLUNG. Am heutigen Dienstag um 19 Uhr wird In der kleinen Volkskunstgalerie im Studio „Otto Nagel", Grünberger Straße 80, eine Ausstellung „Jugend von heute" von Jürgen Schumacher eröffnet. ELTERNAKADEMIE. Wie entwickelt sich die kindliche Persönlichkeit bis zum mittleren Schulalter? Was gibt es dabei in der Familienerziehung zu beachten? Darüber spricht Oberlehrer Dipl ...

  • „BZ am Abendin neuem Gewand

    In neuem Gewand - als achtseitige Ausgabe im Fotosatz, Rotationsoffsetdruck und handlichem Format — stellt sich seit Montag die »BZ am Abend" den Berlinern vor. Die neue Form trägt u. a. dazu bei, die beliebte Leseraussprache zu erweitern, Beiträge aus Freundesland übersichtlicher zu gestalten und durch Bildberichte zu ergänzen sowie zusätzliche Informationen aus der Hauptstadt zu publizieren ...

  • U-Bahn abends verkürzt

    Vom heutigen Dienstag 'TMI einschließlich Sonntag, 17. Juni) wird der U-Bahn-Streckenabschnitt Frankfurter Allee—Friedrichsfelde täglich ab 20 Uhr bis Betriebsschluß wegen Bauarbeiten gesperrt. Zwischen Frankfurter Allee und Friedrichsfelde verkehren Omnibusse. Zeitkarten der U-Bahn werden während der Sperrzeit zwischen Alexanderplatz und Lichtenberg auch auf der S-Bahn anerkannt ...

  • Bauarbeiten in Biesdorf

    In den Nächten bis einschließlich 7./8. Juni werden jeweili zwischen 22 und 6 Uhr in der Oberfeldstraße am S-Bahnhof Biesdorf umfangreiche Straßenbauarbeiten ausgeführt. Wie die Reichsbahnbaudirektion mitteilt, ist deshalb der Bahnübergang nur halbseitig befahrbar und wird kurzfristig mehrmals gesperrt ...

  • Mitteilung der Partei

    Elnjahreskursus „Geschichte der KPdSU« - Die nächste Veranstaltung (4. Seminar) findet am Mittwoch, dem 6. Juni 1973« 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung Berlin, Französische Straße 35, statt. Bildungsstätte der1 Bezirksleitung

  • Wissenstoto der Feuerwehr

    1. Preis: 100Mark — Igor Mierau, 1055 Berlin, Metzer Straße 36; 2. Preis: 50 Mark — Uwe Zehnel, 1017 Berlin. Höchste Straße 14; 3. Preis: 50Mark — Andreas Pogodda, 110 Berlin, Prenzlauer Promenade 165 c.

  • Ratseistraße der Verkehrspolizei

    1. Preis 300 Mark — Bernd Siegert, 1116 Berlin, Straße 67; 2. Preis: 200 Mark - Christel Wolf, 1017 Berlin, Kreuzstraße 25; 3. Preis: 100 Mark - Anita Fahlce, 1193 Berlin. Plesserstraße 2.

  • Sie wirken fast echt

    An der Berliner-/Ecke Johannes-R.- Becher-Straße in Pankow ziert die- Mr „Tropfbrunntn" unser Stadtbild. Fast tcht schtinen dl« Rangen auf diesem Klattergerust Foto: ND/Bucht

  • Das sind die Wettbewerbssieger 1973

    Die Jury ermittelte auf der Grundlag* dtr Zahl der Zuschriften und dtr Begründungen unserer Leser nachstehende Restaurants als Sieger im Gaststätten Wettbewerb 1973:

  • Die besten Schützen

    1. Lothar Gedamke, 1055 Berlin, Winsstraße; 2. Fritz Ambroselli, 1136 Berlin, Mellenseestraße 22; 3. Henry Zollfrank, 1017 Berlin, Leninplatz 9.

  • Ein Leserurteili das die Gastronomen verpflichtet

    Eine kleine Bilanz des ND-Gaststättenwettbewerbs 1973

    Von Ernst Stein, Sekretär der Bezirksleitung der SED

Seite
Klassenauftrag: Irieden zuverlässig schützen Die XXVII. Tagung des RGW wird heute in Prag eröffnet Parteiaktivisten beraten über Aufgaben nach der 9. ZK-Tagung Lebhafte Aussprache auf Konferenzen des Bezirkes Erfurt und der Nationalen Volksarmee Volle Unterstützung für den Kampf der arabischen Volker Im Bündnis su neuen Erfolgen Tiefe Anteilnahme in aller Welt 80000 Bilder direkt vom Mond Mitgliedschaft der DDR im Weltpostverein rechtswirksam Sieben DDR-Boxer weiter rußballjimioren beim UEFA-Turnier Gruppensieger In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen