18. Nov.

Ausgabe vom 28.02.1973

Seite 1
  • Sowjetunion stand und steht fest an der Seite Vietnams

    # Vielbeachtete Erklärung Andrej Gromykos auf Konferenz in Paris # Vietnamabkommen von größter internationaler Bedeutung # Fortschritte bei der Ausarbeitung des Schlußdokuments

    von unserem Sonderberichterstatter Gerhard Leo Paris. Die internationale. Vietnamkonferenz, an der die Außenminister von zwölf Staaten und UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim teilnehmen, setzte am Dienstag in der Pariser Avenue Kleber ihre Arbeit fort. Auf- der zweiten Plenarsitzung unter Vorsitz des polnischen Außenministers Stefan Olszowski sprachen die Außenminister der UdSSR, Polens, der DRV, Indonesiens, Großbritanniens und der Saigoner Verwaltung sowie Dr ...

  • Ziel: Höheres Tempo im Wohnungsneubau

    Hallenser Bauarbeiter gut im 73er Wettbewerbstakt / Reserven durch Leistungsvergleich an den 13 Taktstraßen erschlossen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller Halle. Bis Ende Februar hat die Belegschaft des Wohnungsbaukombinats Halle 799 bezugsfertige Neubauwohnungen übergeben. Das sind 30 mehr als geplant. 6272 Wohnungen — 734 mehr als im Vorjahr — sowie die dazugehörigen Gesellschaftsbauten sollen es bis Jahresende sein ...

  • Millionen im Klassenkampf

    Generalstreik in Italien / Erster Ausstand der britischen Beamten

    Berlin (ND/ADN). Immer mehr Werktätige in der Welt des Kapitals beteiligen sich entschlossen an Klassenkampfaktionen für ihre Rechte, gegen steigende Krisenpreise und Superprofite der Monopole. 1 ITALIEN. Millionen Arbeiter und Angestellte — aus Industrie, Landwirtschaft, Handel, Verkehr und den öffentlichen Diensten — führten, am Dienstag einen Generalstreik durch ...

  • Arbeitsgruppe in Dipoli vereinbart

    Helsinki (ADN-Korr.). Im Interesse einer effektiveren Arbeit haben die 34 an den multilateralen Konsultationen teilnehmenden Delegationen am Dienstag auf ihrer Plenarsitzung im Dipoli- Kongreßgebäude die Bildung einer Arbeitsgruppe vereinbart. Wie im Pressezentrum bekannt wurde, beschäftigt sich die Arbeitsgruppe zunächst mit dem ersten Themenkomplex der Tagesordnung ...

  • Das Manifest ist von brennender Aktualität für die tägliche Arbeit

    Wissenschaftliche Konferenz an der Gewerkschaftshochschule

    Bernau (AON). Von brennender Aktualität seien die Grundgedanken des „Manifeste der Kommunistischen Partei" gerade auch für die Gewerkschaften als Klassenorganisationen der Arbeiter in sozialistischen wie in kapitalistischen Staaten. Das erklärte Prof. Dr. Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und stellvertretende Vorsitzende des FDGB- Bundesvorstandes, am Dienstag auf einer wissenschaftlichen Konferenz an d«r Gewerkschaftshochschule in Bernau ...

  • Solidarische Unterstützung der DDR für Vietnams Volk

    Dr. Gerhard Weiss empfing Nguyen Song Tung und Le Van Ky

    Berlin (ND). Der Kandidat des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR, Nguyen Song Tung, und Le Van Ky, Rat der Botschaft der Republik Südvietnam in der DDR ...

  • Neue Luftprovokation Israels gegen ein ziviles Flugzeug

    Beirut (ADN). Ein israelischer Jagdbomber vom Typ »Phantom" hat eine Boeing 707 der libanesischen Fluggesellschaft „Middle East Airlines" provoziert, mit der der Präsident der afrikanischen Republik Tschad, Francois Tombalbaye, nach Beendigung seines offiziellen Libanon-Besuchs am Montag von Beirut abgeflogen war ...

  • Informationsschau neuer sowjetischer Filme

    Berlin (ND). Die V. Informationsschau neuer sowjetischer Filme in der DDR wurde am Dienstagabend im Berliner Filmtheater „International" eröffnet. Der 1. Sekretär des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR, Hermann Herlinghaus, konnte eine Delegation sowjetischer Filmschaffender begrüßen mit den Regisseuren Ali Chamrajew, Alexej Sacharow, Andrej Tarkowski und dem Kameramann Wjatscheslaw Schumski ...

  • Wettbewerb im Frühjahr

    Mit Schneeflocken will der Winter offenbar beweisen, daß er trotz seiner bisherigen Zurückhaltung der Herrscher ist. Dennoch: Die Sonne steigt mit jedem Tag. Es ist gewiß, daß es Frühling werden wird. Im Frühling beginnt für die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter eine wichtige Etappe im Wettbewerb um höhere Erträge bei weiterhin steigender Arbeitsproduktivität und sinkenden Kosten ...

  • Die besten Noten wieder für Eiskunstlaufpaare der UdSSR

    Bratislava (ND). Wie erwartet gingen bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften die sowjetischen Paare nach der Pflichtkür in Führung. Die Europameister Rodnina/Saizew behaupten mit 105,9 Punkten vor ihren Landsleuten Smirnowa/Ulanow (103,3) den ersten Platz. Auf Rang drei und vier liegen nach ansprechenden Leistungen die DDR-Paare Groß/Kagelmann (101,1) und Kenner/Österreich (99,80), die sich damit für die am heutigen Abend zu laufende Kür eine gute Ausgangsposition sicherten ...

Seite 2
  • Hauset brauchen ständige Pflege

    Arbeiten im Werte von 111 Millionen Mark sind im Bezirk Gera für die Instandhaltung von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden vorgesehen. Ein gutes Drittel davon wollen Bürger im .Mach mitl"-Wettbewerb erledigen. Dieses beachtliche Vorhaben umfaßt eine Vielzahl von Pflegearbeiten und Reparaturen, die für sich allein genommen klein erscheinen: gestrichene Fenster und Haustüren, renovierte Treppenaufgänge, in Ordnung gebrachte Vorgärten, gepflasterte Höfe, reparierte Wasserhähne ...

  • Beratung über Tätigkeit der Gewerkschaftsbibliotheken

    Karl-Marx-Stadt (ND). Zu einem Erfahrungsaustausch über Literaturpropaganda und Tätigkeit der Gewerkschaftsbibliotheken trafen sich am Dienstag in Karl-Marx-Stadt Kulturobleute der Brigaden, Bibliothekare und BGL-Vorsitzende. Als Gäste nahmen daran das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes ...

  • Solidaritätsspende der Jüngsten

    Aktion der Kinderzeitschrift „Bummi" ergab 70 761 Mark

    ■■Berlin (ND). Mädchen und Jungen.siwfstfoenydrßj■> ■ujidi.sißben Jahreni/iFpßunde der Kinderzeitschrift „Bummi" ( waren am Dienstagnachmittag Gäste einer Solidaritätsveranstaltung im Hause des Nationalrates in Berlin. Mit Liedern und Gedichten berichteten sie, was sie über das Leben ihrer Freunde in Vietnam wissen ...

  • Solidarische Unterstützung der DDR für Volk Vietnams

    (Fortsetzung von Seite 1)

    samen Vierseitigen Militärkomrmssion und der Internationalen Kontroll- und Überwachungskommission in Südvietnam, die Vorbereitung von offiziellen Verhandlungen zwischen den südviet-1 namesischen Seiten in Paris sowie weitere auf die konsequente Erfüllung des Pariser Abkommens gerichtete Schritte zeugen vom ernsthaften Willen und der korrekten Haltung der Regierungen der DRV und der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV, den Frieden in Vietnam zu erhalten und zu festigen ...

  • CSSR-Außenhandel mm 50. Male in Leipzig dabei

    Auslandsvertretungen der DDR geben Messe-Pressekonferenzen

    trag uvuj.N-is.orr.). aui einer Messe-Pressekonferenz in Prag würdigte Friedrich Leucht, Handelsrat bei der DDR-Botschaft, die dynamische Entwicklung der Außenwirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und der CSSR. Der Wert des Warenaustausches überstieg im vergangenen Jahr erstmals eine Milliarde Rubel ...

  • Parlamentarier treffen sozialistischer Länder

    Berlin (ADN). Ein mehrtägiges Konsultativtreffen der Interparlamentarischen Gruppen sozialistischer Länder wurde am Dienstag Im Hause der Volkskammer in Berlin eröffnet. Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Friedrich Ebert, Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer, gab am Dienstag für die ...

  • Botschafter der DDR in Schweden akkreditiert

    Stockholm (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR im Königreich Schweden, Peter Steglich, ist am Dienstag' in Stockholm von König Gustav VI. Adolf von Schweden zur Überreichung seines Beglaubigungsschreibens empfangen worden. Botschafter Steglich überbrachte dem schwedischen Staatsoberhaupt herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der D^K^aUe^^LbrJchf ...

  • Monatsaus wertung ergab: Der Milchplan wird erhöht

    Feldbaubrigade der LPG Alt-Meteln steht Melkern in nichts nach

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Michael Chudzinski Schwerin. Erfüllte und überbotene Pläne sind ein Gewinn für alle. Dieses Motto der Polkenberger Genossenschaftsbauern haben auch die Mitglieder der LPG „Freies Leben" jn Alt- Meteln, Kreis Schwerin-Land, über ihren Wettbewerb geschrieben. So haben sie sich, angeregt vom ND-Erf ahrungsaustausch, nach gründlicher Auswertung des Wettbewerbs vorgenommen, den Jahresplan für die Milchproduktion um 68 340 Kilo zu erhöhen ...

  • Neue Lebensmittelerzeugnisse erleichtern die Küchenarbeit

    Berlin (ADN). Neue Erzeugnisse der DDR-Lebensmittelindustrie wurden in Berlin vorgestellt. Mit der Sortimentserweiterung leistet der Industriezweig einen Beitrag zur Erleichterung der Küchenarbeit und hilft, das Speisenangebot vielseitiger und schmackhafter zu gestalten. Zu den Neuheiten zählt das Krokettenmehl vom VEB Kartoffelveredlungswerk Stavenhagen, das zunächst für Großverbraucher und ab September auch für die Haushalte in den Handel kommt ...

  • Beglaubigungsschreiben in Island überreicht

    Reykjavik (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Island, Peter Hintzmann, wurde am Montag vom Staatspräsidenten der Republik Island, Dr. Kristjan Eldjarn, zur Überreichung seines .Beglaubigungsschreibens empfangen. Botschafter Hintzmann übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, die von Staatspräsident Dr ...

  • Truppenteile der NVA mit Ehrennamen ausgezeichnet

    Berlin (ADN/ND). Der Name des hervorragenden Revolutionärs der deutschen Arbeiterbewegung Hermann Duncker wurde am Dienstag einem Truppenteil der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der Nationalen Volksarmee verliehen. Mit seiner reichen Lebenserfahrung, politischer Konsequenz und umfassenden Kenntnissen der marxistischleninistischen Theorie übte Hermann Duncker als leidenschaftlicher Parteipropagandist auf die Erziehung mehrerer Generationen der Arbeiterklasse nachhaltigen Einfluß aus ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Lehrer und Erzieher tauschen pädagogische Erfahrungen aus

    Ludwifsfelde (ADN). Die zehnten Tage der pädagogischen Lesungen wurden am Dienstag im Zentralinstitut für Weiterbildung Ludwigsfelde eröffnet. An dieser traditionellen Weiterbildungsveranstaltung des Ministeriums für Volksbildung und des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung nehmen über 300 Lehrer und Erzieher sowie Schul- und Gewerkschaftsfunktionäre aus allen Kreisen der Republik teil ...

  • Ideale Bedingungen für Ski und Rodel im Mittelgebirge

    Potsdam (ADN). Am Dienstag lag im Flachland Schnee bis zu zehn Zentimeter Höhe und eine geschlossene Schneedecke bis 40 Zentimeter in den Mittelgebirgen. In Höhen oberhalb 900 Metern wurden Schneehöhen von 100 bis 150 Zentimetern gemessen, auf dem Fichtelberg waren es 170 Zentimeter. In den letzten drei Tagen fielen in den Mittelgebirgen 20 bis 25 Zentimeter Neuschnee ...

  • Hochwertige Baustoffe für Industrie und Bevölkerung

    Magdeburf (ADN). 500 000 Hohlblocksteine — sie entsprechen vier Millionen Mauersteinen normaler Größe — werden die Werktätigen des VEB Betonbau Ostharz Wegeleben in diesem Jahr neben ihrem Standardsortiment herstellen. Im sozialistischen Wettbewerb schaffen sie gegenwärtig die Voraussetzungen für diese Produktion ...

  • Franz-Mehring-Nadel und Journalistenpreis verliehen

    Berlin (ADN). Für bedeutende publizistische Leistungen empfingen am Dienstag im Berliner Presseklub 26 Journalisten — darunter die Mitarbeiter des „Neuen Deutschland" Dieter Bolduan und Lothar Killmer — die „Frariz-Mehring-Ehrerinadel" und ein Kollektiv des Senders „Stimme der DDR" den Journalistenpreis ...

  • Botschafter Michail Jefremow bei Jean Sauvagnargues

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Jefremow, hat am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Frankreichs in der BRD, Jean Sauvagnargues, der gleichzeitig Chef der französischen Administration in Westberlin ist, auf dessen Bitte hin aufgesucht ...

  • Fortsetzung der Gespräche über journalistische Arbeitsmöglichkeiten

    Berlin (ADN). Im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik wurden am Dienstagnachmittag die Gespräche über journalistische Arbeitsmöglichkeiten durch einen weiteren Meinungsaustausch zwischen dem Leiter der Verhandlungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik, Dr ...

  • Bäuerinnen lernen Traktoren und Mähdrescher meistern ■

    Bad Freienwalde (ADN). Fast 150 Bäuerinnen aus dem Oderbruchkreis Bad Freienwalde wollen sich bis zur Ernte für die moderne Technik qualifizieren und die Fahrerlaubnis für den Traktor ZT 300 oder den Berechtigungsschein für die Bedienung des Mähdreschers E 512 erwerben. In diesem Entschluß wurden die Frauen durch Bäuerinnentreffs mit bewährten weiblichen Kombinekapitänen und Traktoristen ...

  • Zum Ausbau der kulturellen Zusammenarbeit nach Moskau

    Berlin (ND). Der Leiter der Abteilung Kultur des ZK der SED, Peter Heldt, und der Minister für Kultur der DDR,> Hans-Joachim Hoffmann, sind am Dienstag in die Sowjetunion gereist. Sie werden während ihres mehrtägigen Aufenthaltes in Moskau Gespräche über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR auf kulturellem Gebiet führen ...

  • Dank für Glückwünsche > *

    Der Militärrot der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland dankt aufrichtig allen Parteiund Staatsorganen, gesellschaftlichen Organisationen und Bürgern der Deutschen Demokratischen Republik für die warmherzigen Glückwünsche anläßlich des 55. Jahrestages der Sowjetarmee und Seekriegsflotte ...

  • Agrement für den Botschafter Ghanas erteilt

    Berlin (ADN). Laut Mitteilung der „Außenpolitischen Korrespondenz" hat die Regierung der DDR Herrn Samuel Patrick Ofei Kumi das Agr&nent als Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Republik Ghana in der DDR erteilt.

Seite 3
  • Rekonstruktion von Betrieben

    Nun wissen wir aber, daß der Neubau von Industriebetrieben heute nicht mehr der dominierende Faktor unserer wirtschaftlichen Entwicklung sein kann. Der Hauptweg zur Steigerung der Produktion ist die Intensivierung. Das hat der VIII. Parteitag wissenschaftlich begründet und verbindlich beschlossen. Hohen Effekt bringt für unsere Volkswirtschaft jetzt im allgemeinen nicht der Neubau von Industrieobjekten „auf der grünen Wiese" ...

  • Neue Badestrände im Revier

    Dennoch: Mit dem fortschreitenden Braunkohlenabbau bis zur Stillegung der Gruben verändert sich das Landschaftsbild. Das bewirken vor allem die Tagebaurestlöcher, die nicht mehr mit Abraum gefüllt werden können. Sie wurden früher als unabänderliche Hinterlassenschaft der Braunkohlengewinnung hingenommen ...

  • Verantwortung der Auftraggeber

    Dazu haben'wir inzwischen bei Bauvorhaben für das Möbelkombinat Hellerau, für das Qualitäts- und Edelstahlkombinat Hennigsdorf und das Eisenhüttenkombinat gute Erfahrungen gesammelt. Die Verantwortung vor der Gesellschaft und der Volkswirtschaft ist nicht teilbar. Das Bauwesen kann nur dann effektiv und kostengünstig und zugleich mit hohem gesellschaftlichem Nutzen arbeiten, wenn die Betriebe, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen, mit uns an einem Strang ziehen ...

  • Millionste Tonne Steinsalz gefördert

    Berlin. Die Werktätigen des Produktionsbereiches „Solegewinnung" im Staßfurter Werk des VEB Kali- und Steinsalzbetrieb „Saale" haben zu Wochenbeginn die millionste Tonne Steinsalz seit Produktionsbeginn 1969 gefördert.^Me'in den Vorjahren erfüllten sie auchLJm Janjiar un<| Februar ko#tiij|u'erlich ihre Lieferverpflichtüngen iür die Staßfurter Sodawerke und sind nun dem Plan mit 4000 Tonnen Salz voraus ...

  • Texturiermaschmen für Polyestergarne

    Flöha. 24 leistungsfähige Texturiermaschinen liefert die befreundete CSSR in diesem Jahr an das Texturseidenwerk Flöha. Mit den modernen Anlagen wird elastische Seide für die Produktion von pflegeleichten synthetischen Textil* erzeugnissen gefertigt. Die ersten dieser Maschinen: "sincr "UereitiT eingetroffen ...

  • 10 000 Hektar-zu gewinnen

    Die rationelle und vollständige Nutzung des Bodens ist Anliegen unseres {sozialistischen Staates, geht es doch auch hier um die Erhöhung des Lebensniveaus der Bevölkerung. Aus diesem • Grund ist im Fünfjahrplan vorgesehen, daß die Braunkohlenindustrie bis 1975 weitere 10 000 Hektar wieder urbar macht ...

  • Forsche Worte - feste Nähte

    Renate Kunze

    Fast zwei Jahrzehnte. Tag für Tag, sitzt Renate Kunze an der Nähmaschine und näht. Seit ihrer Lehre arbeitet sie im VEB „Steppke", Bekleidungswerke Görlitz, einem der wichtigsten Produzenten von Knabenbekleidung. Zweimal wurde sie als Aktivist ausgezeichnet. Sie hat großen Anteil daran, daß die Brigade zweimal den Staatstitel erhielt ...

  • Rationelles Bauen auch bei kleinen Objekten

    Probleme der Bau- und Montagekombinate bei der Intensivierung der Produktion

    Von Karl-Heim Krause, BMK Ost Frankfurt (Oder) Große Industrieobjekte der Chemie, der Metallurgie und der Elektrotechnik/ Elektronik sind seit langem die Spezialität der Werktätigen des Bau- und Montagekombinats Ost, das seinen Sitz In Frankfurt (Oder) hat. Sie erbauten das Erdölverarbeitungswerk Schwedt, das Chemiefaserwerk „Friedrich Engels" in Premnitz, die Halbleiterwerke Frankfurt und viele andere volkswirtschaftlich bedeutende Industriebetriebe ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Eisenhüttenstädter Handbuch für Brigadeokonomen

    Eisenhüttenstadt. Ein Handbuch speziell für Brigadeökonomen in den über 300 Kollektiven ist im Eisenhüttenkombinat Ost herausgegeben worden. Das nach einer Kostenkonferenz des Ministeriums für Erzbergbau, Metallurgie und Kali entstandene Buch enthält u. a. Grundsätze der Arbeit, Definitionen wichtiger ökonomischer Begriffe und technisch-ökonomischer Angaben ...

  • Rasche Ofenrekonstruktion

    Brandenburg. Bei der Rekonstruktion des zehnten Siemens-Martin-Ofens im Stahl- und Walzwerk Brandenburg erreichten die Reparaturkollektive im Stahl- und Walzwerk Brandenburg am Wochenanfang einen Planvorsprung von 52 Stunden. Ein solch hervorragendes Zwischenergebnis wurde beim Umbau der anderen neun Öfen nicht erreicht ...

  • Baukema mit Hydraulikbagger

    Leipzig. Der Industriezweig Bau-, Baustoff- und Keramikmaschinen konzentriert seine 50 Ausstellungsstücke und 161 Modelle zur bevorstehenden Leipziger Frühjahrsmesse in einem geschlossenen Komplex. Neu ist ein Hydraulikbagger mit Raupenfahrwerk bzw. mit einem Mobilfahrwerk und verschiedenen Ausrüstungen ...

  • Weniger Maschinenlärm

    Premnitz. Spürbar reduziert wurden lästige Arbeitsgeräusche im Dederon- Betrieb des Premnitzer Chemiefaserwerkes „Friedrich Engels". Durch eine Konstruktionsänderung der Zahnräder für die Verstreckmaschinen und die Verwendung hochwertigen Stahls konnte der Verschleiß dieser Antriebselemente erheblich vermindert werden ...

  • 1 b 800 Arbeitsstunden gespart

    Prltzwalk. 16 8Ö0 Sttfüflen wurden durch die Anwendung von Methoden der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation bisher im VEB Zahnradwerk Pritzwalk eingespart. Sozialistische Arbeitsgemeinschaften der Kammer der Technik haben besonderen Anteil. Die Einsparung entspricht der Jahresarbeitszeit von 7 Werktätigen ...

  • Gußputz teilautomatisiert

    Zlttau. Als Kernstück einer jetzt teilautomatisierten Gußputzstrecke bewähren sich im VEB Stahlgießerei „Georg Schwarz" in Olbersdorf bef Zittau Automaten aus der CSSR. Die Gußputzmaschinen aus dem Nachbarland erreichtem den Werktätigen die Arbeit. Zugleich sorgen sie für bessere Qualität und einen höheren Produktionsausstoß ...

  • Polnische BMSR-Anlagen

    Leuna. Komplette BMSR-Systeme zeigt eine Ausstellung der polnischen Industrievereinigung „Mera-Pnefal" im Klubhaus der Leunawerke." Mit dieser" Ausstellung will der Betrieb PAP Falenica seine Leistungsfähigkeit und die Vorteile enger Zusammenarbeit demonstrieren. Gegenwärtig arbeitet PAP Falenica bereits mit den Leunawerken bei der Rekonstruktion der Ölumraffination im DDR-Kombinat zusammen ...

  • Seenketten entstehen in Mondlandschaften

    30 ausgekohlte Gruben allein im Bezirk Cottbus

    Frankfurt noch erweitert Foto: ADN/ZB/Schulze

Seite 4
  • Weiterbilden, um andere anzuregen

    Einige Erfahrungen bei der Qualifizierung von Zirkelleitern des künstlerischen Volksschaffens

    An manchen Tagen gleichen die Arbeitsräume im Stadtkabinett für Kulturarbeit Schwerin einer Volkskunstausstellung. Da gibt es kunstvoll gewebte Tischläufer, Ledermappen, Keramikteller und manches andere zu bewundern. Mit diesen Gegenstand den hat es eine besondere Bewandtnis. Sie sind als Abschlußarbeiten ' ■■in ■■ • Weiterbildungslehrgängen des künstlerischen Volks^ Schaffens entstanden und zugleich sichtbarer Ausdruck erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang ...

  • „Symphonie der Menschheitskultur"

    ND-Gespräch mit Rita Maahs

    Erklarung der Zusammenhänge von Politik, Ökonomie und Kultur nach der sozialistischen Revolution. Es erscheine notwendig, die kulturelle Seite, das wirkliche Neue am Subbotnik im großen Zusammenhang mit der siegreichen Entwicklungsgeschichte des Sozialismus herauszustellen; die veränderte Bedeutung der Arbeit für das Leben des Menschen und die veränderten Vorstellungen von den Werten des Lebens ...

  • Ein Forum der Jugend

    Zum zweitenmal „Rund aus Studio 4" im Fernsehen

    Zum zweitenmal blendeten am vergangenen Sonnabend die Scheinwerfer zur Sendung „Rund aus Studio 4" auf. Nach dem erfolgreichen Start dieses klingenden Magazins zu den X. Weltfestspielen vor einem Monat konnten die Gestalter mit Freude feststellen, daß viele junge Leute diese ihre Sendung begrüßten, daß sie Fragen und Wünsche anmeldeten ...

  • Abwechslungsreiches Konzert der NVA

    Ein gewaltiger Sprung von hier zum Festkonzert des Zentralen Orchesters der Nationalen Volksarmee, das Oberst Gerhard Baumann leitete. Es bewies, daß man mit neuer Musik, die für unsere Soldaten, für Festakte oder! Paraden geschrieben wurde, ein wirkungsvolles Konzert machen kann. Fast nur Uraufführungen enthaltend (die größtenteils Auftragswerke der in Berlin stationierten Armee-Orchester sind), gab es gedanklich und musikalisch viel Abwechslung ...

  • Junge Festivalgäste in der Volksbühne

    Montag abend in der Berliner Volksbühne. Die Szene ist anders als sonst. Auf der Bühne junge Musikanten des Pionier- und FDJ-Blasorchesters Seehausen in der Altmark und der Singeklub der dortigen Erweiterten Oberschule. Die Zuschauer im Saal: Bürger aus den umliegenden Wohnbezirken, die im Sommer so manches Festivalbett bereitstellen wollen, und viele Berliner Mädchen und Jungen, die sich wie ihre Gäste aus dem Bezirk Magdeburg auf die ereignisreichen Tage im August freuen ...

  • Die Kunst der Darbietun! Chansons, Blasmusik und Lyrik mit Jazz — vielfältiges Programmangebot zweier Biennale-Tage

    Eine uralte, aber immer wieder neu zu machende Erfahrung: Nicht allein die Menge interessanter Komponistennamen, die abwechslungsreiche Fülle der Werke entscheiden über den Erfolg eines Musikfestes. Selbst die künstlerische Qualität des einzelnen Musikstückes und die der Interpretation sind nicht allein wichtig ...

  • Sowjetische Lyrik im Gewand des Chansons

    Das Deutsche Theater hat mit seinem 2. Nachtprogramm abermals einen Vogel abgeschossen, diesmal einen Kranich, der hier als Symbol poetischen Vorausflugs der Gedanken auf die Mitternacht zuzog. E^i^iad,, weniger sowjetische Chansons im eigentlichen Sinne, die in einer nirgendwo „gemacht" wirkenden, quasiimprovisatorischen Regie von Heinz-Uwe Haus vorgestellt werden, als sowjetische Lyrik, die gesprochen wird oder die der hochtalentierte Friedhelm Schönfeld zu Chansons hat werden lassen ...

  • Festveranstaltung der DKP zu Ehren Bertolt Brechts

    Augsburg (ADN). Leben und Werk Bertolt Brechts ehrte die DKP am Dienstag mit einer Festveranstaltung in Augsburg, der Geburtsstadt des Dichters. DKP-Vorsitzender Kurt Bachmann erklärte auf der Veranstaltung, Brechts Sicht der BRD sei bestimmt gewesen von der realen Einschätzung des deutschen Nazismus und Militarismus und der tiefen solidarischen Verbundenheit mit dem antifaschistischen Kampf ...

  • Sowjetischer Maler Johansson verstorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Maler Boris Johansson ist im 80. Lebensjahr verstorben. Boris Johansson schuf Werke, die zur Klassik des sozialistischen Realismus wurden, heißt es in einem von Leonid Breshnew, Alexej Kossygin, Nikolai Podgorny und anderen sowjetischen Repräsentanten sowie von zahlreichen Künstlern unterschriebenen Nachruf ...

  • Kurzfilmpremiere zum Jugend-Treff 73

    Magdeburg (ADN). Rund 1300 Jugendliche erlebten am Sonntag in der Magdeburger Stadthalle die DDR-Uraufführung des neuen DEFA-Kurzfilms „Welt der Gespenster". Zusammen mit dem bereits vieldiskutierten Streifen „Liebe 2002" stand er im Mittelpunkt eines Gesprächs, das die Schöpfer der Filme mit Teilnehmern der großen Disco-Veranstaltung zur Vorbereitung der X ...

  • Dresdner Philharmonie in Wien gefeiert

    Wien (ADN). Mit stürmischem Applaus wurde am Montag die Dresdner Philharmonie im Großen Musikvereinssaal der österreichischen Hauptstadt gefeiert. Unter der Stabführung von Günther Herbig erklangen Werke von Ravel, Reger und Brahms. Die Österreich-Tournee der Dresdner Philharmoniker hatte am Sonntag in Linz begonnen ...

  • Grand Prix für .Chircales' beim Festival in Tampere

    Helsinki (ADN-Korr.). Einen ersten Preis in der Serie „Kinderfilme" erhielt der DDR-Streifen „Liebe und Computer" auf dem 3. Internationalen Festival der Kurz- und Dokumentarfilme in Tampere, das am Montag mit der .Preisverleihung beendet wurde. Der Grand Prix des Festivals wurde dem kolumbianischen Film „Chircales" zuerkannt, der bereits in< Leipzig ausgezeichnet worden war ...

  • Leunaarbeiter Partner der Theaterschaffenden

    Halle (ADN). Neue Aufgaben für die Zusammenarbeit zwischen den Chemiearbeitern der Leunawerke und den Künstlern des Landestheaters Halle wurden am Montag in einem gemeinsamen Vertrag festgelegt. Dabei werden die Leunawerker noch stärker als gesellschaftliche Partner und Auftraggeber für die Theaterschaffenden in Erscheinung treten ...

  • DDR-Erstaufführung von Hochhuths .Die Hebamme'

    Rostock (ND). Rolf Hochhuths sozialkritische Komödie „Die Hebamme" erlebte am Sonntagabend in der Inszenierung von Harry Erlich im Rostocker Volkstheater ihre DDR-Erstaufführung. Der stürmische Beifall des Rostocker Publikums galt sowohl den geistvollen Dialogen als auch der hervorragenden Ensembleleistung des Volkstheaters ...

  • Schriftsteller aus Irak besuchen die DDR

    Berlin (ADN). Der Lyriker Arshad Tawfik und der Dramatiker Nasridin Faris aus der Republik [rak weilen gegenwärtig in der DDR. Sie werden als Gäste des DDR-Schriftstellerverbandes während ihres 14tägigen Studienaufenthaltes > Berlin, Leipzig und Dresden besuchen.

Seite 5
  • Bestentitel für die Kompanie

    Der ehemalige Grenzsoldat wurde der „erste Bürger" des Städtchens im südlichsten Zipfel des Bezirkes Suhl. Diese Stadt, in der man sich noch bis 1945 die Wohnrechte erkaufen mußte, zählt mit 680 Einwohnern zu den kleinsten der Republik. Und ihre Gemeindegrenzen sind nach drei Seiten zugleich Staatsgrenze ...

  • Wie das Jugendheim entstand

    Den Zirkel junger Sozialisten im Ort leiten Grenzsoldaten. Lefirer der Schule kommen zu Buchlesungen in die Einheit. Schüler fertigen zu Festtagen kleine Geschenke für die Soldaten. Und ohne die Grenzer sind schließlich die Manöverspiele der Pioniere undenkbar. „Übrigens", so erzählt Frank Dietz, „verbinden uns auch viele kulturelle Fäden mit den Ummerstädtern ...

  • Hermann Duncker

    1874-1960

    Bereits vor dem ersten Weltkrieg gehörte Hermann Duncker zu den revolutionären Kräften in der deutschen Arbeiterbewegung. An der Seite von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg kämpfte er im Spartakusbund gegen den imperialistischen Krieg. Unter seiner Leitung besetzten Matrosen und Arbeiter am 9. November 1918 den reaktionären ...

  • Wilhelm Koenen

    1886-1963

    Wilhelm Koenen war 5m August 1917 einer der leitenden Organisatoren des Antikriegsstreiks im mitteldeutschen Industriegebiet. Während der Novemberrevolution gehörte er als Kommissar dem Bezirks-Arbeiterund Soldatenrat im Raum Halle- Magdeburg an. 1919 wurde Wilhelm Koenen ins ZK der USPD gewählt und setzte sich tatkräftig für die Vereinigung mit der KPD ein, deren ZK er später angehörte ...

  • Fritz Perlitz

    1908-1972

    Als Fritz Perlitz 1930 der KPD beitrat, lag hinter ihm bereits eine harte Schule des Klassenkampfes. Er hatte in Fürstenwalde (Spree) als Funktionär im Kommunistischen Jugendverband Deutschlands gewirkt. Seinen Kampf für die Interessen der Arbeiterklasse setzte er auch während der faschistischen Diktatur fort ...

  • SojaKosmodemjanskaja

    1923-1941

    Die Moskauer Schülerin Soja Anatoljewna Kosmodemjanskaja wurde 1938 in den Leninschen Komsomol aufgenommen. Nach dem faschistischen Überfall auf die Sowjetunion meldete sie sich freiwillig an die Front. Bei ihren Einsätzen im Hinterland der faschistischen Truppen zeichnete sie sich durch Kühnheit aus und lieferte der Partisanenbewegung wertvolle Aufklärungsergebnisse ...

  • Wilhelm Bahnik

    19(00-1938

    Wilhelm Bahnik war einer der führenden Funktionäre der Magdeburger KPD-Parteiorganisation, der er seit 1919 angehörte. Er trat nicht nur als Agitator vor Arbeitern und Bauern auf, sondern leistete auch unter den Soldaten militärpolitische Aufklärungsart beit. Deshalb wurde er 1927 zu Festigungshaft verurteilt ...

  • Kontrollgang an der Grenze .

    Unterwegs begegnen die beiden dem Revierförster Walter Roth, einem guten Bekannten der Grenzer. Wie Busfahrer, Arbeiter aus dqn' Forst- und anderen Betrieben, unterstützt auch er sie beim Schutz der Grenze, sozusagen als -„zusätzlicher Posten". Es hätte auch sein können, daß die zwei Soldaten auf ihrem ...

  • Ausbildung im sow/ef/seften Patenregiment

    Direkt von den sowjetischen Genossen lernen wollen die Lehroffiziere und Schüler der Einheit Titscher von def Offiziershochschule „Franz Mehring". Seit einem Jahr werden die Offiziersschüler des III. Lehrjahres zeitweise in einer Garnison der sowjetischen Streitkräfte ausgebildet. Dieser Abschnitt des Studiums ist bei uns Offiziersschülern vor allem wegen des engen Kontakts zu den sowjetischen Soldaten und Offizieren und ihrer herzlichen Gastfreundschaft sehr beliebt ...

  • Gemeinsame Parade desLiedes

    Parade des Marschliedes in der Woche der Waffenbrüderschaft Eine Singegruppe aus dem Truppenteil „Karol Swierciewski" ist dabei. Die Panzersoldaten marschieren in mehreren Formationen durch die Straßen ihrer Gar» nisonsstadt. An der Spitze die Einheit Skieber, die erst kürzlich bei einem Panzerschießen ausgezeichnete Ergebnisse erzielte ...

  • Geschichten aus einer Grenzstadt Über Soldaten einer kleinen Garnison / Von Otto L u c k und Rainer Funk«

    Das hatte es in Ummerstadt noch nicht gegeben: Ein .^Fremder" im Bürgermeistersessel des altehrwürdigen Rathauses. Hilmar Frick heißt dieser „Fremde", ist 34 Jahre alt und stammt aus Elsterwerda. Verschlagen hatte es ihn ins Thüringische, als er 1957 für zwei Jahre die Uniform der Grenzer anzog, im Ort seine Ehefrau kennenlernte und seßhaft wurde ...

  • Gegenseitige Hilfe im Dienste der Ausbildung

    Berlin. Die Offiziershochschule der Luftstreitkräfte „Franz Mehring" und das Jagdfliegergeschwader „Wladimir Komarow" haben eine Vereinbarung abgeschlossen. Darin ist vorgesehen, daß Lehroffiziere der Schule politisch-ideologische und militärische Probleme des Truppendienstes und der Gefechtsausbildung unmittelbar in den Einheiten studieren und lösen helfen ...

  • FDJ-Grundorganisationen Im Erfahrungsaustausch

    Barrln. Die FDJ-Ltitunf der Panzerkompanie Elchen hat eine Einladung der FDJ-Organliatlon des Truppenteils Fieblg angenommen, zur Haffwoche im Sommer 1973 du Schiff „Ueckermünde" zu besuchen. Dabei wollen die Panzersoldaten und Matrosen ihr« im Wettbewerb zu Ehren der X. Weltfestspiele gesammelten Erfahrungen austauschen ...

  • Dokumentarfilm über die Schlacht um Leningrad

    Leningrad. Das Leningrader Filmstu-> dio hat einen Dokumentarstreifen über den Verlauf der Kämpfe an einem wichtigen Abschnitt des Großen Vaterländischen Krieges - über die .Schlacht um Leningrad — gedreht. Dafür wurden Archivaufnahmen aus Kriegsfilmen verwendet, die während der Kampfhandlungen in den Straßen der besetzten Stadt ...

  • Waffenbrüder besuchten die VII. Kunstausstellung

    Dresden. Politoffiziere aus Einheiten der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland und der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee besuchten gemeinsam die VII. Kunstausstellung unserer Republik in Dresden. Sie interessierten sich vor allem für Kunstwerke, die Themen aus dem Leben der Bruderarmeen und der Waffenbrüderschaft darstellen ...

Seite 6
  • Aus Dem Alltag Unserer Republik

    Neues Deutschland / 28. Februar 1973 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Etappe auf dem Wege zur Einheit des Widerstands Palästinensische Bewegung legte Grundstein für Nationale Front von Karl-Heinz Werner Intensiv bereiten sich die palästinensischen Partisanen auf ihren Einsatz gegen den Aggressor vor Foto: AI Zubaidl In Kürze wird ein neues Gremium der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) an die Öffentlichkeit treten: der Zentralrat ...

  • Etappe auf dem Wege zur Einheit des Widerstands

    Palästinensische Bewegung legte Grundstein für Nationale Front von Karl-Heinz Werner

    In Kürze wird ein neues Gremium der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) an die Öffentlichkeit treten: der Zentralrat. Wie Yasser Arafat, Vorsitzender des Exekutivkomitees der PLO, bei seinem kürzlichen. Besuch der DDR betonte, wird damit der letzte Punkt der Beschlüsse, die von der 11. Tagung des palästinensischen Nationalrates zu Organisationsfragen gefaßt worden waren, verwirklicht ...

  • Der „Ruf von Kalkutta" und seine Bedeutung

    Zum Ergebnis des 29. Kongresses der AITUC-Gewerkschaften

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Neu-Delhi Indiens größte und älteste Klassenorganisation der Arbeiter, der Allindische Gewerkschaftskongreß (AITUC), bewältigt seine wachsenden nationalen und internationalen Aufgaben erfolgreich. Diese Bilanz konnten die fast 5000 Delegierten auf dem 29 ...

  • Abkommen bildet Fundament einer politischen Regelung

    Das in Paris erzielte Abkommen, sagte Gromyko, wurde vor allem dank den heroischen Anstrengungen des vietnamesischen Volkes selbst möglich, mit dem alle solidarisch sein mußten, denen die Ideale der Freiheit und Unabhängigkeit am Herzen liegen. „Die Sowjetunion hat alles nur Mögliche getan, um Vietnam effektiv und tatkräftig zu unterstützen ...

  • „Ich bin stolz, daß ich ein Sohn der Arbeiterklasse bin"

    Im zweiten Kaltwalzwerk des Kombinates arbeitet die Brigade „Christo Botew". Zwölf junge Burschen installieren hier eine Hochspannungsanlage nach sowjetischen Dokumentationen, damit den aus der UdSSR importierten Walzstraßen die notwendige Elektroenergie zur Verfügung steht. „Alles tüchtige Jungs", meint der 36jährige Nikola Stawrew, Brigadier, Träger des Nationalordens der Arbeit in Gold und Silber ...

  • Zur Lage im Nahen Osten und in Europa

    Die gegenwärtige internationale Lage, sagte Andrej Gromyko, weise die Richtung für weitere Bemühungen im Interesse der Festigung des Friedens. „Es ist eine aktuelle Aufgabe, den Herd der Kriegsgefahr im Nahen Osten zu löschen, der eine große Bedrohung für die Sache des Friedens nicht nur in diesem Raum in sich birgt ...

  • Hans Kämmerer

    In einer Folge von Artikeln stellen wir Jugendorganisationen vor, deren Vertreter im August dieses Jahres unsere Gäste beim Festival sein werden. Die Beiträge berichten über den Kampf der Jugend dieser Länder bei der Bewältigung der gegenwärtig vor ihnen stehenden Aufgaben. Kremikowzi ist für jeden Bulgaren ein Begriff ...

  • Massenbewegung zur Aneignung bester Erfahrungen

    Aber auch Jordan Petkow, Sekretär der Kreisleitung des Jugendverbandes von Kremikowzi, kann no,ch keine Zusage machen. Die Besten werden fahren, versichert er. Doch Beste gibt es im Kombinat sehr viele, so daß die Auswahl schwerfallen wird. Zur Zeit haben sich 138 Jugendbrigaden der „Bewegung zur Meisterschaft der Schrittmacher in Arbeit und Bildung" angeschlossen ...

  • Strikte Erfüllung aller Verpflichtungen notwendig

    Der sowjetische Minister sprach sich gegen die Erweiterung des Kontrollmechanismus aus. „Die Hauptsache besteht nicht darin", sagte er, „eine größere Zahl von Kontrollorganen zu schaffen, die, wenn das Maß nicht eingehalten wird, nur Komplikationen hervorrufen können, sondern darin, daß alle Seiten ohne Ausnahme die gebührende Verantwortung gegenüber den übernommenen Verpflichtungen und ihrer strikten Erfüllung an den Tag legen ...

  • Solidarität der Völker für den friedlichen Aufbau

    „Wenn wir uns dafür einsetzen, daß auf der Konferenz Beschlüsse gefaßt werden, die das Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam akzeptieren und die ihm eine noch größere Autorität verleihen, so müssen wir uns notwendigerweise eindeutig für die Respektierung ...

  • UdSSR tritt unwandelbar für gerechte Sache Vietnams ein

    Erklärung des sowjetischen Außenministers A. Gromyko auf der internationalen Vietnamkonferenz

    „Das Beispiel des Abkommens über Vietnam dient als Zeugnis dafür, daß heute, unter den Bedingungen einer veränderten Welt, die strittigsten, schwierigsten Probleme am Verhandlungstisch gelöst werden können. Das bedeutet auch, daß ein nüchternes und realistisches Herangehen in den internationalen Beziehungen immer mehr an Boden gewinnt ...

  • der Jugend

    Von unserem Sofioter Korrespondenten

Seite 7
  • Pariser Abkommen strikt in allen seinen Teilen achten

    Der zweite Tag der internationalen Vietnamkonferenz

    Von unserem Sonderberichterstatter Gerhard Leo Paris. Am zweiten Teig der internationalen Vietnamkonferenz in Paris wurde die Bereitschaft der Teilnehmer bekräftigt, zu einem gemeinsamen Schlußdokument zu gelangen, mit dem das Vietnamabkommen vom 27. Januar international bestätigt und garantiert wird ...

  • Gemeinsamer Protest gegen schwere Verstöße

    Aus der Erklärung der Regierung der DRV

    Seit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam „haben die' Regierung der DRV und die Provisorische Revolutionäre Regierung der RSV das Abkommen stets ernsthaft eingehalten. Aber die USA-Regierung und die Saigoner Verwaltung haben die wichtigsten und dringlichsten Bestimmungen ...

  • Aus der Erklärung der Regierung der RSV

    •„Bis heute ist die Lage in Südvietnam noch fortdauernd zugespitzt, die Waffen schweigen noch immer nicht, das Blut wird weiter vergossen, weil die Vereinigten Staaten von Amerika und die Saigoner Verwaltung dabei sind, den Krieg in großem Ausmaß und hoher 'Intensität zu führen. Gleich nach dem Inkrafttreten des Abkommens hat die Saigoner Verwaltung einen großen Teil ihrer bewaffneten Kräfte mobilisiert, um zahlreiche Operationen und Angriffe zur Zurückeroberung und ...

  • Italien: Generalstreik von Millionen Werktätigen

    Ausstand für Arbeiterrechte, gegen Krisenpreise und Superprofite

    Rom (ADN-Korr.). Millionen italienische Werktätige traten am Dienstag in einen mehrstündigen Generalstreik. In Industrie,' Landwirtschaft, Handel, Verkehr und öffentlichen Diensten legten sie die Arbeit nieder, um ihren Forderungen nach verbesserten Lebensund Arbeitsbedingungen Nachdruck zu verleihen ...

  • Kurz berichtet

    CSSR meldet Geburtenrekord

    Prag. Im vergangenen Jahr wurden in der €SSR 251 238 Kinder geboren, davon in der Tschechischen Sozialistischen Republik 163 504 und in der Slowakischen Sozialistischen Republik 87 734. Das ist die höchste Geburtenzahl seit 1957. Auf Tigerfang Moskau. Ein Tiger aus der z. Zt. tief verschneiten Ussuri-Taiga im Fernen Osten der UdSSR wird in Kürze die Reise in die DDR antreten ...

  • Ein Dschungel voll Gangster

    „Zustände wie die Unsicherheit des Urmenschen im Dschungel". So charakterisiert eine New-Yorker Zeitung die Lage in Großstädten der USA. Die Zahl der Opfer der Verbrechensexplosion steige ständig. % In New York wurden allein In einer Woche 58 Totschläge und Morde registriert. • Kamen 1957 In dieser Stadt ...

  • KP Israels verurteilt den Piratenakt

    Weltweiter Protest gegen Anschlag auf Zivilmaschine hält an

    Tel Aviv (ADN). Das Politbüro des ZK der KP Israels hat in einer Erklärung den verbrecherischen Anschlag israelischer Kriegsflugzeuge auf die libysche Verkehrsmaschine vom Typ Boeing 727 scharf verurteilt. Dieser barbarische Akt sei ein Ausdruck der aggressiven, abenteuerlichen Politik Tel Avivs, die darauf abziele, die Nahostsituation anzuheizen und internationale Friedensinitiativen zu verhindern ...

  • Wieder Winter, aber die ersten Storche sind da

    Berlin (ADN/ND). Starke Schneefälle haben in den Nordwestbezirken Bulgariens große Schwierigkeiten für den Verkehr mit sich gebracht; an vielen Stellen sind Energie- und Fernmeldeleitungen zerstört. Mit Schneestürmen und Kälteeinbruch hat der Winter auch in Rumänien wieder Einzug gehalten; die Temperaturen in den Karpaten sanken auf minus 15 Grad ...

  • 15 Jahre Zeitschrift der internationalen Arbeiterklasse

    Prag (ND-Korr.). „Für dauerhaften Frieden und Sozialismus" heißt eine Ausstellung, die in Prag aus Anlaß des Februarsieges der tschechoslowakischen Arbeiterklasse und des 15jährigen Erscheinens der Zeitschrift der kommunistischen und Arbeiterparteien „Probleme des Friedens und des Sozialismus" eröffnet wurde ...

  • Edward Gierek: Polen vertieft Integration

    Warschau (ADN-Korr.). In den wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Beziehungen zwischen Polen und der UdSSR finden die Prinzipien des proletarischen Internationalismus, der brüderlichen Hilfe und des gegenseitigen Nutzens ihren beredten Ausdruck. Das betonte der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, in seinem Schlußwort auf der 8 ...

  • Millionen für Wühlverbände

    Bonn (ADN-Korr.). Ein Ausschuß beim Parteivorstand der SPD hat in einer Arbeitssitzung das Verhältnis der SPD zu den in der BRD existierenden Revanchistenverbänden erörtert. Wie der parteioffizielle SPD-Pressedienst dazu am Dienstag mitteilte, empfiehlt der Ausschuß der SPD-Führung, „die Kontakte zu den Verbänden zu intensivieren" ...

  • BRD bereitet NATO-Ubung vor

    Bonn (ADN-Korr.). Unter der Codebezeichnung „Wintex 73" steht eine große Stabsübung der NATO, die gegenwärtig in der BRD vorbereitet wird. In die militärische Übung werden „die Mehrzahl der obersten Bundesbehörden" und „zahlreiche zivile Stellen in Bund und Ländern" einbezogen. Wie ein Sprecher des Bundeswehrministeriums bestätigte, wird die Übung im gleichen Umfang wie „Wintex 71" vor zwei Jahren stattfinden ...

  • 175 „Phantom" aus den USA

    Bonn (ADN-Korr.). Noch in diesem Jahr beginnt die BRD-Luftwaffe mit der Umrüstung von vier weiteren Geschwadern auf amerikanische „Phantom"-Maschinen. Zur Zeit haben bereits zwei Verbände Flugzeuge dieses im Vietnamkrieg erprobten Typs im Einsatz. Das gab das BRD-Bundeswehrministerium bekannt. Insgesamt will die BRD-Luftwaffe 175 „Phantom" aus den USA beziehen ...

  • DDR-Delegation bei UNCTAD-Tagung begrüßt

    Genf (ADN-Korr.). In Genf wurde am Dienstag die Sondertagung des Rohstoffkomitees der UNCTAD eröffnet. Zum erstenmal nimmt eine Delegation der DDR gleichberechtigt an einer Tagung Im Rahmen der UNCTAD teil. Sie wurde vom Leiter der sowjetischen Delegation, Kostjuchin, im Namen der sozialistischen Länder, vom Sprecher der afrikanischen Länder, Botschafter Nioupin, und von UNCTAD-Generalsekretär Perez-Guerrero herzlich willkommen, geheißen ...

  • Leonid Breshnew empfing Minister Ahmed Ismail Ali

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Dienstag im Kreml den Kriegsminister und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der ARÄ, Generaloberst Ahmed Ismail Ali, empfangen, der auf Einladung des Verteidigungsministers der UdSSR zu einem offiziellen Besuch in Moskau weilt ...

  • Konferenz über sowjetischamerikanischen Handel

    Washington (ADN). Eine Konferenz über sowjetisch-amerikanische Handelsbeziehungen ist am Dienstag in Washington eröffnet worden. Sie behandelt weitere Möglichkeiten und Perspektiven für die Entwicklung der sowjetisch-amerikanischen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen. An der Konferenz nimmt eine sowjetische Delegation unter Leitung des stellvertretenden Außenhandelsministers Wladimir Alchimnw teil ...

  • Was sonst noch passierte

    Die in Kuala Lumpur erscheinende Sonntagszeitung „Sunday Mail" , entschuldigte sich bei ihren Lesern, daß die ständige Rubrik „Wohin gehe ich essen" fehle, in der Gaststätten, Cafes und Bars empfohlen werden. Der diese Rubrik zusammenstellende Mitarbeiter habe sich in einem der angepriesenen Restaurants ...

  • Meir: Keinen Schritt zurück

    Washington (ADN). Die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir, die zu sinem mehrtägigen Besuch in den USA sintraf, hat auf einer Pressekonferenz üe Absicht der herrschenden Kreise Israels bekräftigt, „keinen Fußbreit" der okkupierten arabischen Gebiete zurückzugeben. Meir brachte ihre Überzeugung ...

  • Smith läßt Führer des Simbabwe-Volkes verhaften

    Lusaka (ADN/ND). Meldungen aus Salisbury zufolge sind der Generalsekretär des Afrikanischen Nationalrates, Ngebetsha, und ein anderer Funktionär der Organisation, Chadzingwa, von der Polizei des Smith-Regimes verhaftet worden.

Seite 8
  • Christine Errath mit guter Ausgangsposition

    Die ersten Weichen der diesjährigen Eiskunstlaufweltmeisterschaften sind gestellt. Im Gegensatz zu den Europameisterschaften von Köln begannen in Bratislava nicht die Herren, sondern die Damen mit den Pflichtfiguren. Die Veranstalter erhoffen sich als Höhepunkt am letzten Tag mit Ondrej Nepela den einheimischen Weltmeister, und da die Programmgestaltung den jeweiligen Ausrichtern überlassen ist, begannen eben diesmal die Damen ...

  • Neue Kiefholzbrücke rollte über den Kanal

    Im Herbst fließt hier der Verkehr Richtung Südosten

    Von fünf elektrischen Seilwinden des Stahlbaubetriebes Dessau gezogen, rollte am Dienstag eine 210 Tonnen schwere Brückenkonstruktion im Zeitlupentempo über die Wasserverbindung zwischen Spree und Teltowkanal bei Baumschulenweg. Der erstmals in Berlin von der Montagebrigade Lehmann durchgeführte technische Vorgang hatte Hunderte Schaulustige angezogen ...

  • Junge Leute zieht es ins „Babylon"

    Immer mehr wird das Filmtheater »Babylon" am Luxemburgplatz ein Treffpunkt des jugendlichen Publikums. Auch bei der jüngsten Veranstaltung erschienen weit über 800 Zuschauer. Anlaß: „Hallo, Babylon!" rief zum zweitenmal. .Chansons, Jazz, Lyrik, Prosa, alles soll geboten werden", sagte Irmgard Zauleck, die Leiterin des Kinos beim Auftakt vor gut einem Monat ...

  • Paten renovierten Schule

    Nationalrat zeichnete die tüchtigsten Helfer aus

    Berlin. Ober 4000 Schüler, 2000 Eltern, Lehrer, Mitglieder von Patenbrigaden beteiligten sich seit Beginn dieses Schuljahres an der Renovierung von über 1000 Klassenräumen in der Hauptstadt. Es ging um bessere Lernbedingungen für unsere Schüler, um schöne Gemeinschaftsquartiere zu den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten ...

  • Gärtner pflanzen eine Million Stiefmütterchen

    Eine Million Stiefmütterchen, 50 000 Tulpen und Narzissen sowie 50 000 Vergißmeinnicht werden von den Gärtnern des Berliner Stadtgartenamtes gepflanzt, die in diesen Tagen mit den Frühjahrsarbeiten in den Grünanlagen der Hauptstadt beginnen. Hinzu kommen Tausende bunte Frühlingsprimeln, die in Vorgärten und Pflanzenschalen erblühen sollen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 36 starb am 19. Februar nach kurzer schwer rer Krankheit Genosse Robert, Blum im Alter von 79 Jahren. Er war seit 1909 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und ha't aktiv am Widerstandskampf gegen den Faschismus teilgenommen. Für seine Treue zur Partei und seine aktive Mitarbeit wurde er mit der Ehrennadel der Partei für 50jährige Parteizugehörigkeit geehrt Trauerfeier: 1 ...

  • Eine Festivalrose für

    Karl-Heinz Huhn Brigadier im Kombinat Tiefbau

    Foto:Rehboldt Genosse Karl-Heinz Huhn und seine Brigade arbeiten beim U-Bahn-Bau in Friedrichsfelde. Das ist ein gutes Bewährungsfeld für junge Leute. Und das Kollektiv erledigt nicht nur die vorgegebene Arbeit einwandfrei. Als es um die Plandiskussion für den U-Bahn-Streckenvortrieb 1973 ging, hatten diese Bauleute nicht nur Kies, Beton, Platten und Technik angepeilt ...

  • Die kurze Nachricht

    FILMVERANSTALTUNG. Der

    sowjetische Film „Warten wir den Montag ab" wird am heutigen Mittwoch um 18 Uhr im Zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe", Hermann- Matern-Straße 18, gezeigt. HÖRSPIELABEND. Im Polnischen Informations- und Kulturzentrum, Karl-Liebknecht- ' Straße 7, wird am Donnerstag um 18 Uhr anläßlich der Woche des polnischen Hörspiels Jerzy Janickis „Ballade von den berühmten Brüdern Bodziak" vorgestellt ...

  • Mit Grimmer und Lesser zur IV. Winterspartakiade

    Die Skilangläufer Gerhard Grimmer und Axel Lesser ste^ hen.an der Spitze des Aufgebots der Armeesportvereinigung Vorwärts für die IV. Winterspartakiade der befreundeten sozialistischen Armeen vom 3. bis 11» März in Pamperowo und Sofia. Gemeldet haben Armeesportler aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Polen, Rumänien, der UdSSR, Ungarn und der Mongolei ...

  • Bei Wohnungsbrand kam ein Kind ums Leben

    Unaufmerksamkeit und Leichtsinn sind die häufigsten Ursachen der Wohnungsbrände in den letzten Tagen in der Hauptstadt. Er> heblicher Sachschaden entstand am Montag bei einem Kellerbrand in der Heidenfeldstraße 8. Ursache: eine stehengelassene brennende Kerze. Einen tragischen Ausgang hatte in der Rigaer Straße 79 ein größerer Wohnungsbrand; dabei kam ein fünfjähriges Kind ums Leben ...

  • Treffen imcSSR-Zentrum

    Zu einer bewegenden Feierstunde anläßlich des 25. Jahrestages des Februarsieges der tschechoslowakischen . Arbeiterklasse hatten arri'Dienstag das Haus der CSSR-KuHvir und die Kommission zur Betreuung alter verdienter Parteimitglieder der SED-Kreisleitung Mitte eingeladen. Vor 70 Veteranen, von denen ...

  • Judokas aus zwölf Ländern in Potsdam

    120 Judokas aus zwölf Ländern werden beim Internationalen Judo-Gewichtsklassenturnier am Sonnabend in Potsdam starten. Abgesehen von den beiden Europameisterschaften 1964 und 1970 ist dieses Turnier das bisher größte auf: »dem Boden der DDR. Allein neun Medaillengewinner der Olympischen Spiele 1972 haben sich in die Starterlisten eingetragen, die von Olympiasieger Tschotschoswili (UdSSR) angeführt werden ...

  • FAUSTBALL

    Damen-Oberliga: Stand vor dem letzten Spieltag: l.^hemie Weißwasser 18 :2 Punkt?, 2. Pentacon Dresden 16 :12, 3. SG Görlitz 14 :6, 4. ISG Hirschfelde 10 :10, 5. Lok Schwerin 10 :12, 6. TSG Berlin- Oberschöneweide 8 :14, 7. Motor Rathenow 8 :20, 8. Aktivist Staßfurt 4 :12.

  • EISHOCKEY

    Jugend-Freundschaftsspiele: Dynamo Weißwasser—Einheit Crimmitschau 7:4 (3:1, 2:1, 2:2) und 11 :7 (6 :3, 0 :2, 5 :2). Länderspiele: In Budapest: Ungarn—Rumänien 4:3 (2:1, 2:0, 0:2); in Bolzano: Italien—China 4:2 (0:1, 2:1, 2:0).

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    DDR-Meister im Schach von 1950 bis 1973

    1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1967 1968 1969 1970 1969 1972 1973

Seite
Sowjetunion stand und steht fest an der Seite Vietnams Ziel: Höheres Tempo im Wohnungsneubau Millionen im Klassenkampf Arbeitsgruppe in Dipoli vereinbart Das Manifest ist von brennender Aktualität für die tägliche Arbeit Solidarische Unterstützung der DDR für Vietnams Volk Neue Luftprovokation Israels gegen ein ziviles Flugzeug Informationsschau neuer sowjetischer Filme Wettbewerb im Frühjahr Die besten Noten wieder für Eiskunstlaufpaare der UdSSR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen