28. Sep.

Ausgabe vom 22.09.1972

Seite 1
  • Was Sonst Noch Passierte

    ■^^ v-w- "W"1^, Proletarier edler Ländenvereinigt euch! Neues Deutschland ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgab« / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 22. September 1972 27. Jahrgang / Nr. 263 60. IPU-Tagung eröffnet Aufnahme der DDR findet große internationale Beachtung Born (ADN-Korr ...

  • Die UdSSR - unser gemeinsamer starker Freund und Verbündeter Gustav Husäk und Erich Honecker im Stützpunkt eines Verbandes der Voftsmarine von Matrosen stürmisch begrüßt Ansprache von Vasil Biläk auf Meeting der Waffenbrüderschaft / GSR-Gäste besi

    Rostock-Warnemünde. Einen stürmischen Empfang bereiteten am Donrierstagvormittag die Matrosen eines Verbandes der Volksmarine der DDR dem Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, und dem Ersten Sekretär des ZK der! SED, Erich Honecker. In ihrer Begleitung befanden sich Lubomir Strougal, Mitglied ...

  • Volle Unterstützung für sowjetischen Vorschlag

    Telegramm des DDR-Außenministers an Stanislaw Trepczynski

    Berlin (ND). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, hat dem Präsidenten der XXVII. Tagung der UNO-Vollversammlung, Stanislaw Trepczynski, im Auftrag der Regierung der DDR am 20. September in einem Telegramm mitgeteilt, daß die DDR den Vorschlag der UdSSR, die Frage der „Nichtanwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen und des Verbote der Anwendung von Kernwaffen für alle ...

  • Dreifach donnerndes Hurra

    der Chef der Volksmarine, Vizeadmiral Willi Ehm, Gustav Husäk und Erich Honecker willkommen. Er stellt ihnen den Vertreter des Vereinten Oberkommandos- der Streitkräfte des Warschauer Vertrages, Vizeadmiral Jakow Nikolajewitsch Globa, die Konteradmirale Rudi Wegner und Gustav Hesse sowie den amtierenden Ohef des gastgebenden Verbandes, Fregattenkapitän Pöschel, vor ...

  • 60. IPU-Tagung eröffnet

    Aufnahme der DDR findet große internationale Beachtung

    Born (ADN-Korr.). Die 60. Tagung der Interparlamentarischen Union (IPU) ist am Donnerstag in Rom eröffnet worden. Die Delegierten aus 74 Ländern, darunter aus der DDR, wurden vom italienischen' Staatspräsidenten Giovanni Leone in einer kurzen Ansprache begrüßt. Die Beratungen sollen bis zum 29. September dauern ...

  • Gefühle tiefer Freundschaft

    Auf dem Deck des Stützpunktes dankt Genosse Dr. Vasil Biläk für die Möglichkeit, die Volksmarine zu besuchen, die gemeinsam mit den Flotten der UdSSR und der Volksrepublik Polen die nördlichen Grenzen der sozialistischen Gemeinschaft schützt. Er spricht von der großen Herzlichkeit mit der er und seine Genossen in der DDR aufgenommen wurden und versichert, daß die Werktätigen der CSSR der DDR die gleichen herzlichen Gefühle entgegenbringen ...

  • Hohe Achtung für Volksmarine

    Am Eingang zum Stützpunkt erweisen Maate mit ihren Bootsmannspfeifen den Gästen ihren seemännischen Gruß. An Deck der gegenüberliegenden Minentuch- und -räumschiffe sind die Besatzungen angetreten. Herzlich winken ihnen Gustav Husäk und Erich Honecker zu. An Bord des Stützpunktes beglückwünscht Vizeadmiral Willi Ehm die Genossen aus der CSSR zunächst zur erfolgreichen Durchführung des Manövers „Schild '72" ...

  • Großkundgebung

    anläßlich des Besuches der Partei- und Regierungsdelegation der CSSR in der DDR. Heute, 16 Uhr, im Berliner Friedrichstadt-Palast Einlaß: ab 15 Uhr Es sprechen:

Seite 2
  • Hausfrauen auf Sortierplätzen dabei

    Berlin (ND). Über 120 000 Tonnen Kartoffeln in diesem Jahr zu sortieren, ist Wettbewerbsziel der Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) im Bezirk Schwerin, berichtet unser Korrespondent Michael Chudzinski. Dieser Bezirk gehört mit 50 800 Hektar zu den bedeutendsten Kartoffelanbaugebieten der DDR. Die ...

  • Tausendfache Initiativen nach Art der Ilsenburger

    Rechenschaft über Gewerkschaftsarbeit seit dem 8. FDGB-Kongreß

    Berlin (ND). Am Donnerstag eröffnete das Mitglied des Politbüros des ZK der SED, der Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes, Herbert Warnke, in Berlin die 2. Tagung des Bundesvorstandes. Auf ider Tagesordnung der zweitägigen Beratung stehen ein Rechenschaftsbericht über die Gewerkschaftsarbeit seit dem 8 ...

  • Arbeit der Parteigruppen se vielseitig wie das Leben

    Zentraler Erfahrungsaustausch mit Gruppenorganisatoren

    Berlin (ND). Die Parteigruppen als kleinste organisatorische Zellen unserer Partei haben mit ihrer täglichen politischen Arbeit eine entscheidende Bedeutung bei der schöpferischen Umsetzung der Beschlüsse des VIII. Parteitages. Diesen Gedanken stellte Genosse Horst Dohlus, Mitglied des Sekretariats des Zentralkomitees, in den Mittelpunkt seines Schlußwortes, mit dem am Donnerstag eine zentrale Konferenz mit Parteigruppenorganisatoren in Berlin beendet wurde ...

  • Kommentare und Meinungen

    Der DDR gebührt ihr Platz in den Vereinten Nationen

    Die Deutsche Demokratische Republik entspricht seit ihrer Gründung in jeder Hinsicht der Anforderung, Mitglied der Organisation der Vereinten Nationen zu sein. Der erste deutsche Arbeiter-und- Bauern-Staat betreibt konsequent eine Politik der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Völkern, Im Mittelpunkt seiner internationalen Politik steht der Kampf für die Wahrung und Festigung des Friedens ...

  • DFD-Delegation in Chile

    Eine Delegation des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands unter Leitung von Ilse Thiele, Vorsitzende des DFD, ist am Donnerstag zu einem Freundschaftsbesuch in Santiago eingetroffen. Sie wurde von Vertreterinnen der Frauenorganisation der UP auf dem Flugplatz Pudahuel herzlichst begrüßt. Die Delegation wird sich acht Tage in Chile aufhalten ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Finnland beraten

    Außenhandelsminister Linnamo empfing DDR-Staatssekretär

    Helsinki (ADN-Konr.). Fragen der weiteren Entwicklung und Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Finnland standen im Mittelpunkt eines freundschaftlichen Gesprächs, das der Staatssekretär im Ministerium! für Außenwirtschaft der DDR Dr. Gerhard Beil am Donnerstag in Helsinki mit dem finnischen Außenihandelsminister, Jussi Linnamo, führte ...

  • Pädagogische Hochschule Halle beglückwünscht

    Berlin (ND). Auf Beschluß des Ministerrates wird am heutigen Freitag dem Pädagogischen Institut Halle der Status einer Pädagogischen Hochschule und gleichzeitig der Name „Nadeshda Konstantinowna Krupskaja" verliehen. Das ZK der SED übermittelte aus diesem Anlaß eine Grußadresse, in der es u. a. heißt: ...

  • Kommunalpolitiker sprachen zur Dresdner Bevölkerung

    Dresden (ND). Höhepunkt des dritten Beratungstages der Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus 21 europäischen Ländern war am Donnerstagabend ein Meeting mit der Dresdner Bevölkerung. Im Kulturpalast appellierten Sprecher aus der Sowjetunion, aus Frankreich, Finnland, Italien und der DDR an die Völker, die Bemühungen um die europäische Sicherheit weiter zu verstärken ...

  • Botschafter der DRY übergab eine Erklärung

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DRV in der DDR, Nguyen Son Tung, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Hierbei übergab Botschafter Nguyen Song Tung im Auftrage seiner Regierung eine Erklärung, in der die volle Übereinstimmung mit der in der Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam vom 11 ...

  • Freund» besuchen MMM

    Über 1000 Komsomolzen besichtigten Minlich die 14. Bezirksmesse der Meister von morgen in Potsdam Foto: ADN/ZB/Haseloff Tag der Verkäuferinnen auf der RATIO '72 in Leipzig Leipzig (ADN). Mit einem „Tag der Verkäuferinnen" wurden am Donnerstag auf der RATIO '72 Fleiß und Einsatzbereitschaft der mehr als ...

  • ungarischem Politiker

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Vorsitzenden der' Revolutionären Arbeiter-und- Bauern-Regierung der UVR Dr. Miklos Ajtai, der zu Beratungen über die weitere Entwicklung / der Wissenschaftliehtechnischen Zusammenarbeit in der DDR weilt ...

  • Glückwunschtelegramm Gründungstag Malis zum

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, sandte dem Vorsitzenden des Militärkomitees der Nationalen Befreiung, Staatschef und Vorsitzenden der Regierung der Republik Mali, Moussa Traore, zum 12. Jahrestag der Gründung der Republik Mali ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • rreundschaf tswoche Syrien - DDR in Aleppo eröffnet

    Damaskus (ADN-Korr.). Eine Freundschaftswoche Syrien—DDR ist am 20. September in Aleppo eröffnet worden. An der Eröffnung einer Ausstellung über die Volksbildung in der DpR im Nationalmuseum von' Aleppo nahmen führende Vertreter des öffentlichen Lebens und der Massenorganisationen der Stadt teil. Am selben Tag begann eine DDR-Filmwoche ...

  • ZK der SED beglückwünscht Wassili P. Mshawanadse

    Berlin (ADN). Zum heutigen 70. Geburtstag sandte der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, dem Ersten Sekretär des ZK der KP Georgiens und Kandidaten des Politbüros des ZK der KPdSU, Wassili P. Mshawanadse, ein Grußtelegramm. In ihm übermittelte er im Rainen des Zentralkomitees der SED sowie persönlich brüderliche Grüße und wünschte dem Jubilar gute Gesundheit, Wohlergehen und Schaffenskraft für seine verantwortungsvolle Arbeit ...

  • Kubas Botschafter zum Abschiedsbesuch

    Auf Einladung der jugoslawischen Regierung reiste der Minister für Leichtindustrie der DDR, Hans Wittik, am Donnerstag nach- Belgrad. Er leitet eine Expertendelegation, die in der jugoslawischen Hauptstadt Beratungen über eine langfristige Produktionskooperation in verschiedenen Zweigen der Leichtindustrie führen wird ...

Seite 3
  • Erfahrungsaustausch mit Neuerern der Landwirtschaft

    15.10 Uhr, Dierhagen. Werktätige des volkseigenen Gutes Zingst-Darß-Fischland entbieten den Gästen aus der CSSR ein herzliches Willkommen. Der Fantarenzug der Oberschule Semlow schmettert ein lustiges Lied. Thälmannpioniere der 5. Klasse der Oberschule Dierhagen Überreichen dem lieben Besuch Sträuße ...

  • Wir schreiten auf gemeinsamem Weg

    Dr. Vasil B i I ä k , Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsdi. vor einem Verband der Volksmarine

    Im Namen der Delegation des Zentralkomitees und der Regierung spreche Ich Ihnen den herzlichsten Dank dafür aus, daß Sie uns die Möglichkeif gegeben haben, uns mit Ihnen, den Angehörigen der Volksmarine der DDR, zu treffen. Sie schützen zuverlässig die nördliche Grenze. Wir möchten uns auch herzlichst für die uns zuteil gewordene Begrüßung bedanken wie auch für das Oberreichen des Ehrendolches an unseren Generalsekretär, Genossen Husäk ...

  • Mit Fackeln und Lampions Grüße vom Straßenrand

    In allen Dörfern und Städten, die der Autokonvoi mit der tschechoslowakischen Delegation auf der Rückfahrt in den Abendstunden zum Hotel „Neptun" in Wamemünde passiert, säumen die Einwohner mit Fackeln und Lampions, Fairnen.,und! Blumensträußen .die Straßen. Zu Ehren des Generalsekretärs des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, Leiter der in der DDR weilenden Partei- und Regierungsdelegation der CSSR, geben der Kandidat des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Anerkennung für die guten Leistungen der-Volksmarine

    Vizeadmiral Willi Ehm erklärt die spezifischen Aufgaben der verschiedenen Schiffstypen, berichtet über die hohe Gefechtsbereitschaft der Besatzungen. Gustav Husäk und Lubomfr Strougal sprechen ihre Anerkennung für die Leistungen unserer Volksmarine aus. Ein überaus herzliches -Gespräch Die Großkundgebung im Berliner FriedricJistadt-Palast, bei der Erich Honecker und Dr ...

  • eng verbunden mit den Bruderarmeen

    Grußworte von Obermaat Karl-Heinz P y r i t z

    Hochverehrter Genosse Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei! Gestatten Sie, daß ich anläßlich Ihres Besuchs in unserem Verband im Namen aller Matrosen, Maate, Offiziere und Zivilb*schüftlgt*n das Wort an Sie richte. Wir sind hoch erfreut und stolz, daß Sie heute bei der Volksmarine der Deutschen Demokratischen Republik weilen ...

  • Ein Blick vom Schifferberg auf neue; weite Horizonte

    In Born zeigt sich besonder^ deutlich, daß die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft auch mit einer revolutionären Veränderung der materiellen und kulturellen Lebensbedingungen der Menschen verbunden ist. Die Arbeit in einer solchen Großviehanlage unterscheidet sich kaum von der in einem modernen Industriebetrieb ...

  • Antonin Kapek würdigt Erfolge der Landarbeiter

    Antonin Kapek (spricht allen Werktätigen des Ostseebezirkes Anerkennung für ihre Erfolge beim sozialistischen Aufbau aus, von denen sich die Delegation während ihres Aufenthalts an der Küste habe überzeugen können. Volksgut-Direktor Herbert Malzahn erinnert an die langjährigen guten Verbindungen, die das VEG und seine Mitarbeiter zu einem landwirtschaftlichen Großbetrieb in Tachav in der CSSR unterhalten ...

  • Bei Matrosen auf See, volkseigenen Gut auf

    im neugewonnenem land Die Genossen der Partei- und Regierungsdelegation der CSSR im Bezirk Rostock Von unseren Berichterstattern

    11 Uhr, Stützpunkt der Volksmarine. Nach ihrem Besuch bei den Matrosen des hier stationierten Verbandes begeben sich Gustav Husäk, Lubomfr Strougal und die anderen Mitglieder der tschechoslowakischen Partei- und -Regierungsdelegation 'n Begleitung von Erich Honecker, Kurt Hager/ Werner Krolikowski, Günther Kleiber, Harry Tisch und weiteren Genossen an Bord der Hochseejacht „Ostseeland" ...

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 22. September 1972 / Seite 4 KULTUR Notizen der Freundschaft Das Oktaberheft 1972 der Zeitschrift „Sowjetliteratur" ist den Kulturverbindungen und der Freundschaft zwischen den Völkern der UdSSR und der DDR gewidmet. Neben sowjetischen Autoren haben hier auch führende Schriftsteller der DDR -das Wort, so Alexander Abusch, Wilhelm Girnus, Otto Gotsche, Erik Neutsch, Erwin Strittmatter und viele andere ...

  • Heinrich Schütz, ein Kabarett und noch mehr

    In diesen Wochen gedenken wir des großen deutschen Komponisten Heinrich Schütz, dessen Geburtshaus in Bad Köstritz steh't. Kürzlich veranstaltete der Kulturbund einen Heinrich-Schütz- Abend in unserem Betrieb. Dieser fand fast ungeteilten Beifall. Nunmehr wollen sich mehere Brigaden die restaurierte Schütz-Gedenkstätte ansehen ...

  • Aktuelle Informationen schnell aus erster Hand

    Populärwissenschaftliche Verlage sozialistischer Länder intensivieren ihre Zusammenarbeit

    Die stürmische Entwicklung von Wissenschaft und Technik stellt nicht zuletzt auch an die populärwissenschaftlichen Verlage der sozialistischen Länder neue und interessante Aufgaben. Wenn gemeinsame Forschung ihren Nutzen bringt, warum nicht auch das gemeinsame Bemühen der entsprechenden Verlage der Bruderländer, ...

  • Reise zum 7. Kontinent

    Eine Sibirienreportage von Egon Richter

    In Geschichten und Berichten, in Wort und Bild beschreibt Egon Richter in seinem Buch „Sehnsucht nach Sonne" Leben und Treiben auf dem „siebenten Kontinent". Er erzählt vom sagenumwobenen Mangaseja und vom Ursprungsland der Indianer, von einem Pelzkaufmann, der Amerika erobern wollte, von einem Schriftsteller, der eine Eisenbahn baute und nebenbei eine Millionenstadt gründete ...

  • Kleiner Tick, doch macht s Vergnügen

    Ich' habe eine Art Tick, er ist harmlos und schadet keinem, höchstens mir selbst im Ansehen der Mitmenschen, weil sie mich für neugierig halten. Zum Beispiel fuhren zwei junge Mädchen in der S- Bahn, die eine schaute zum Fenster hinaus, die andere holte ein Buch hervor. Ärgerliche, wenngleich nicht seltene Variante des Spiels: das Buch steckte in einer kunstgewerblichen Hülle ...

  • Filmtechniker berieten

    Grand Prix UNIATEC für DEFA-Film „Eolomea"

    Mit der Premiere des utopischen DEFA-Films „Eolomea" und der Vorführung weiterer preisgekrönter Streifen des technischen Filmwettbewerbs ging am Donnerstag im Berliner Lichtspieltheater „International" der X. Kongreß der UNIATEC, der Vereinigung filmtechnischer Verbände, zu Ende. Vier Tage lang hatten 270 Film- und Fernsehtechniker aus 24 Ländern über Möglichkeiten der Verbesserung der in Film Fernsehen und anderen Massenr medien eingesetzten Technik beraten ...

  • Studenten in Jena proben für Weltfestspiele

    „In Jene lebt slch's bene" - dieser Zeile aus einem alten Studentenlied entliehen die Mitglieder des zentralen Volkskunstensembles der Friedrich-Schiller- Universität Jena "den Titel ffires neuen Programms, das sie für die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten einstudieren. FDJ-Chor und Singegruppe, die Tanzgruppe, das Pantomimenstudio und die Old-Tlme-Memory-Jazzband zeigen darin, wie es sich heute in der aufblühenden Stadt der Wissenschaft, der Technik <und des Sports lebt ...

  • Notizen der Freundschaft

    Das Oktaberheft 1972 der Zeitschrift „Sowjetliteratur" ist den Kulturverbindungen und der Freundschaft zwischen den Völkern der UdSSR und der DDR gewidmet. Neben sowjetischen Autoren haben hier auch führende Schriftsteller der DDR -das Wort, so Alexander Abusch, Wilhelm Girnus, Otto Gotsche, Erik Neutsch, Erwin Strittmatter und viele andere ...

  • Hoffmann

    Seit zwei Jahren beschäftigt mich, allerdings mit wechselnder Intensität, äaS Th#na der figürlichen' parstellung der Befreiung des deutschen Volkes durch die Sowjetarmee. Das Zwischenmodell der 2-Piguren-Gruppe ist fertig, es zeigt in brüderlicher Verbundenheit einen Sowjetsoldaten und einen Arbeiter aus unserer Republik ...

  • Gesangsabsolventen der DDR in Weimar

    Berlin (ND). Der Zentrale Bühnennachweis Berlin, Abteilung Musik, hat eine Absolventeneinsatzkommission der Fachrichrichtung Gesang gebildet. In Verbindung mit der Franz-Liszt- Hochschule Weimar wird in der Zeit vom 23. bis einschließlich 27. Oktober ein zentrales Vorsingen aller Gesangsabsolventen - des Jahres 1973 der Musikhochschulen der DDR vor dieser Kommission durchgeführt ...

  • Geraer „Metropol" im neuen Gewand

    Gera (ND). Das' Filmtheater „Metropol" im Zentrum der Bezirksstadt öffnete am Mittwoch wieder seine Pforten. Die Rekonstruktionsarbeiten hatten sich hingezogen und gaben mehrmals Anlaß zur Kritik durch Werktätige (siehe ND vom 3. August und 4. September). Nunmehr lädt dieses Kino mit seinen über 300 Plätzen nachmittags die Schuljugencr u ...

  • Zeitgenössische Musik bei Kumpeln im Gespräch

    Borna (ADN). Probleme zeitgenössischer Musik standen am Dienstag im Mittelpunkt eines Gespräches zwischen Kumpeln der Brigade „Dolores Ibarruri" des Braunkohlefcömbinates Espenhain und Dr. Werner Wolf vom Komponistenverband Leipzig. Gegenstand der Diskussion waren die Bach-Variationen von Paul Dessau, die bei den Brigademitgliedern guten Anklang fanden ...

Seite 5
  • Mut gehört zum Spiegelflug

    Erwin Bläske: Schon als Junge bastelte ich kleine, zerbrechliche Flugmodelle. Aber zunächst bediente ich nicht den Steuerknüppel eines Flugzeuges, sondern das Lenkrad eines Traktors. Später qualifizierte ich mich zum Agrotechniker. Erst mit der Gründung der GST ging mein Kindheitstraum in Erfüllung. 1953 wurde ich Segelfluglehrer ...

  • Sie wurde erst jüngst mit Jahren Weltmeisterin.

    ND: Was ist für Sie die schönste Aufgabe? Erwin Bläske: Dem Nachwuchs mein Wissen weiterzugeben. Und dann als Fluglehrer junge GST-Kameraden auszubilden, die sich für die Laufbahn eines Flugzeugführers unserer Nationalen Volksarmee entschieden haben. ND: Welche Impulse vermittelte Ihnen dabei der V. ...

  • Zwei leichte Auftaktsiege

    Bei der Schacholympiade Malta und Singapur bezwungen

    Gegen Malta spielte die DDR- Mannschaft in der zweiten Runde der XX. Schacholympiade in Skopje und übernahm durch den 3 .0-Sieg bei einer Hängepartie in Vorrundengruppe 6 die Führung. Auch in der ersten Runde lautete das Resultat DDR—Singapur 3:0 (1 Hängepartie), nachdem die Partie Giam-Liebert nach 72 Zügen zum zweiten Male abgebrochen wurde ...

  • Erwin Bläske

    GST-Fluglehrer und Mitglied der DDR-Nationalmannschaft Der aus Roggosen bei Cottbus stammende Pilot gehörte am vergangenen Wochenende in Dresden zu den 2500 Teilnehmern der großen Wehrsportschau, die den Abschluß des V. GST-Kongresses bildete. Unser Mitarbeiter Alfred R o s s n e r führte mit ihm das ...

  • 13:13,0 min

    Puttemans enttrohnte Viren Insgesamt fünf Weltrekord« Der 25jährige Belgier Emile Puttemans, Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele über 10 000 m, stellte am Mittwoch bei einem Aberidsportfest in Brüssel vor 13 000 Zuschauern mit 13:13,0 min einen neuen Weltrekord über 5000 m auf. Er verbesserte damit den erst sechs Tage alten Rekord des finnischen Doppelolympiasiegers Lasse Viren um 3,4 s ...

  • Kanadas Profis in Moskau

    Vier interessante Eishockeybegegnungen in der UdSSR-Hauptstadt

    Im Moskauer Sportpalast beginnt am Freitagabend die Rückspielserie zwischen dem Eishokkey-Olympiasieger UdSSR und der kanadischen Profiauswahl. Die weiteren Begegnungen stehen am 24., 26. und 28. September auf dem Programm, bevor die Kanadier dann zwei Tage später in Prag mit dem Spiel gegen den Weltmeister CSSR ihre Europatournee beenden ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Europapokal der Pokalsieger: Floriana La Valetta—Ferencvaros Budapest 1 :0. Internationaler Vergleich: Italien gegen Jugoslawien 3:1. Französische Meisterschaft: OGC Ni2za—SCO Angers 2 :4, Tabellenspitze: 1. Angers 13 :1, 2. Nizza und Olympique Marseille je 11 :3 Punkte. Angers bestreitet kommenden Mittwoch das UEFA-Pokalrückspiel beim BFC Dynamo ...

  • Rumänien mußte mit einem 1:1 zufrieden sein

    Finnland und Rumänien trennten sich am Mittwochabend in einem Ausscheidungsspiel zur Fußballweltmeisterschaft in Helsinki 1:1 (0:0). Die Führung der favorisierten Gäste durch Radu Nunweiler (51.) glich Olavi Rissanen vier Minuten vor Schluß aus. Finnland bestritt in Gruppe 4, der noch die DDR und Albanien angehören, bereits sein zweites Spiel ...

  • Weltrekordentwicklung über 5000 m

    13:46,8! Wladimir Kuz (UdSSR) 13:40,6 Sandor Iharos (Ungarn) 13:36,8 Gordon Pirie (Großbrit.) 13:35,0 Wladimir Kuz 13:34,8 Ron Clarke (Australien) 1333,6 Ron Clarke 13:25,8 Ron Clarke 13:24,2 Kipchoge Keino (Kenia) 13:16,6 Ron Clarke 13:16,4 Lasse Viren (Finnland) 13:13,0 Emile Puttemans (Belgien)

  • Noch knapper Dynamosieg

    Der SC Dynamo Berlin gab am Mittwochabend zu Hause dem ZKL Brno in einem Eishockey- Freundschaftsspiel mit 7:6 (1:4, 4:2, 2:0) das Nachsehen. Die Berliner gerieten gegen den Oberliga-Fünften der CSSR In argen Rückstand." Am Ende wurde ihr Kampfgeist aber doch noch belohnt. (ADN/ND)

  • WASSERSKI

    GroSer Preis von Brno: Plazierungen der DDR-Teilnehmer: Sybille Längert (Berlin) und Gabriele Behrendt (Caputh) 2. und 3. im Figurenlauf, Behrendt außerdem 2. im Slalom. Olaf Böttcher (Kamenz) 2. im Springen mit 34,2 m.

  • 18. 9.1955 in Belgrad

    23.10.1955 in Budapest 19. 6.1956 in Bergen 13.10.1957 in Rom 16. 1.1965 in Hobart 1. 2.1965 in Auckland 5. 6.1965 in Los Angeles 30.11.1965 in Auckland 5. 7.1966 in Stockholm 14. 9.1972 in Helsinki 20. 9.1972 in Brüssel

  • RADSPORT

    Tour de i'Avenlr, 8. Etappe, Zeitfahren über 18 km. 1. Priem (Niederlande) 24:57,8, 2. Duchemin (Frankreich) 25:00,3. Gesamtwertung: 1. Schmid, 2. Sutter (beide Schweiz).

  • Die aktuelle HD-Tabelle

    Zwischenzeiten von drei Weltrekorden im Vergleich

    1000 m 2000 m 3000 m 4000 m 5000 m

Seite 6
  • Demokratische Landreform von Aden bis Mukalla

    Genossenschaftskongreß der VDR Jemen wies Weg in die Zukunft

    Von unserem Kairoer Korrespondenten Rolf Günther Als wir Anfang 1969 von Aden nach Lahej fuhren, um „Neubauern" jemenitischer Prägung zu besuchen, lernten wir den ehemaligen Landarbeiter Ahmed Kandesh kennen, der von der Revolution zwei Feddan (1 Feddan = 0,42 ha) Land erhalten hatte. Stolz zeigte er uns die Besitzurkunde, eine der ersten, die nach der Agrarreform ausgegeben worden war ...

  • Dulles9 Großvater hetite Ledernacken nach Hawaii

    Die USA sind das größte Völkergefängnis der Gegenwart (V)

    Von Dr. Klaus S/t e i n i g e r Auf halbem Wege zwischen Amerika und Asien, im Zentralpazifik gelegen, gilt der Hawaiische Archipel mit seinem milden Klima und Qppiger Vegetation als paradiesische Traumlandschaf t' Erst im 18. Jahrhundert wurde er „entdeckt": Ein Denkmal an der Kona- Küste der „Großen Insel" (Hawaii) erinnert daran, daß James Cook 1779 hier den ersten christlichen Gottesdienst hat abhalten lassen ...

  • Komplexprogramm wird konsequent verwirklicht •

    In einer Übersicht zur sozialistischen ökonomischen Integration betont die sowjetische Nachrichtenagentur TASS: Der Bau des neuen metallurgischen Kombinats Katowice in der Volksrepublik Polen ist ein bedeutendes Beispiel für die wissenschaftlich-technpsche Zusammenarbeit und Kooperation nn der Metallurgie und im Maschinenbau Polens und der UdSSR ...

  • Ehre und Verantwortung

    Das vorliegende Gesetz war zuvor ausgiebig von Abgeordneten, Parteiarbeitern, Wissenschaftlern erörtert, viele wertvolle Anregungen aus der öffentlichen Diskussion sind in den 35 Artikeln berücksichtigt worden. „Abgeordneter zu sein — das ist eine hohe Ehre und große Verantwortung." Diese Feststellung aus der Präambel gibt den Grundton für alle weiteren Bestimmungen an: Die Abgeordneten sind vom Volke berufen und ihm gegenüber zur Rechenschaft verpflichtet ...

  • Schule der Staatsleitung

    Große Aufmerksamkeit wendet das Gesetz der Tätigkeit der Abgeordneten in den Sowjets selber zu. Es wird hervorgehoben, daß der Erfolg der Arbeit der Räte auf allen Stufen von der aktiven Teilnahme Jedes Abgeordneten an der gesamten Arbeit des Sowjets abhängt. Artikel 11 verpflichtet, an jeder Sitzung des Sowjets teilzunehmen und mitzuarbeiten ...

  • Vom Volke berufen und verpflichtet Neues Gesetz über den Status der Deputierten in den Sowjets

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o I In den Nachmittagsstunden des Mittwochs verabschiedeten die beiden gleichberechtigten Kammern der höchsten Volksvertretung der UdSSR — Unionsund Nationalitätensowjet — das Gesetz der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken über den Status der Deputierten in den Sowjets der Werktätigen der UdSSR ...

  • Fortschritt iwischen Sahara und Senegal

    Vor zwölf Jahren errang die Republik Mali ihre Unabhängigkeit

    Von unserem Korrespondenten Paul Weinreich, z. Z. Bamako

Seite 7
  • Krupp scheffelt in Spanisch-Sahara

    Bajonette Madrids schützen „Wunder der Technik"

    Algier (ADN-Korr.). Bajonette der Madrider Kolonialtruppen schützen ein 100-MiHionen-DMnProjekt des Krupp- Konzerns in SpanLsch-Sahara. Fieberhaft wird an einem riesigen Förderband gearbeitet, • das über 100 Kilometer Phosphat aus den Gruben bei Bu Craa 'zum Hafen El Aiun an der Atlantikküste transportieren soll ...

  • Weltabrustinigskonferenz auf der Tagesordnung

    Vorschläge der UdSSR für XXVII. UNO-Vollversammlung empfohlen

    " New York (ADN-Korr.). Der Lenkungsausschuß setzte am Donnerstag die Debatte über die Tagesordnung der XXVII. UNO-Vollversammlung fort. Zu den bisher für die endgültige Tagesordnung empfohlenen Punkten gehören die sowjetischen Vorschläge über „Nichtanwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen und Verzicht auf Anwendung von Kernwaffen für alle Zeiten" sowie für die Ausarbeitung einer Konvention Über Prinzipien der Nutzung künstlicher Erdsatelliten für Fernsehdirektsendungen ...

  • Staaten in aller Welt prangern Tel Aviv, an

    „Iswestija": Israel bereitet breite Offensive gegen Syrien vor

    Moskau (ADN). „Jetzt wagt bereits niemand mehr zu behaupten, sogar im Lager der eifrigsten Anhänger Tel Avivs nicht, daß die gegenwärtige Eskalation der Aggression Tel Avivs gegen die arabischen Länder nicht vorher geplant und bis in die kleinsten Einzelheiten ! ausgearbeitet war." Das schreibt die Moskauer „Iswestija" ...

  • Pompidou würdigt Prinzipien der Zusammenarbeit Frankreich-UdSSR

    Französischer Präsident gab vielbeachtete Pressekonferenz

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Staatspräsident, Georges Pompiidou, würdigte am Donnerstagnachmittag auf einer Pressekonferenz im Elyseepalast die „hervorragende Rolle" der, „Prinzipien der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Frankreich", die zum Abschluß des Besuches des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in Paris unterzeichnet worden waren ...

  • Kurz berichtet

    Streikaktionen in Uruguay

    Montevideo/ Die Beschäftigten der Autoreparaturbetriebe in der Hauptstadt Uruguays traten 48 Stunden lang in den Ausstand. Ihnen schlössen sich die Holzfacharbeiter und 130 000 Staatsangestellte an. Die Arbeiter der Backwarenindustrie stehen bereits den 20. Tag im Streik. Tanaka wird China besuchen Tokio ...

  • Angela Davis in der CSSR begeistert begrüßt

    Prag (ADN-Korr.). Angela Davis traf am Donnerstagmorgen, aus Sofia kommend, in der tschechoslowakischen* Hauptstadt ejn. /Auf dem Flugplatz Prag-Ruzyne wurde sie mit großer Herzlichkeit empfangen. Am Vormittag fand ein Empfang für Angela Davis im Frauenrat statt. Höhepunkt des ersten Besuchstages der amerikanischen Friedenskämpferin in der CSSR war am Nachmittag ein Meeting mit der Jugend Prags in den Lucerna- Festsälen ...

  • Indien bleibt auf progressivem Weg

    Rede Indira Gandhis im Staat Orissa

    Neu-Delhi (ADN). Die Entschlossen^ heit der Regierung Indiens, den pro-1 gressiven Weg der sozialökonomischen Umgestaltungen im Lande fortzusetzen, hat die indische Ministerpräsidentin, Indira Gandhi, am Donnerstag auf einer Massenkundgebung In der Stadt Aska (Staat Orissa) hervorgehoben. Die Regierung plane die weitere Nationalisierung der Banken und des' Versicherungswesens sowie Maßnahmen zur Durchführung der Bodenreform, betonte sie ...

  • Elf Armeesportler der CSSR tödlich verunglückt

    Sofia (ADN). Bei einem Aütobusünglück m MiHMÜn 41&a äfn'TOnnfcaat1 elf CSSR-FailschTrmSpHngern"'tödl{ch' verunglückt. Das Fahrzeug mit den Sportlern, die an den am 17. September begonnenen Meisterschaften im Fallschirmspringen der Armeen der sozialistischen Länder teilnahmen, wurde laut BTA in der Nähe eines Flugplatzes im Kreis Pernik an einem Eisenbahnübergang in einen Verkehrsunfall verwikkelt ...

  • Thieu-Soldner eingekreist

    Patrioten weiter im Vormarsch in der Provinz Quang Ngai

    Hanoi (ADN). Die Volksbefreiungsstreitkräfte Südvietnams verstärken ihre Offensive in der Provinz Quang Ngai weiter. Ständige Angriffe richten sich gegen die Stellungen der Marionettentruppen in den Küstengebieten dieser Provinz. Gegenwärtig haben die Patrioten zwei Gruppierungen des Gegners, in den Kreisstädten Mo Duc und Duc Pho an der Fernstraße Nr ...

  • Colosseum zerfallt

    In Rom werden historische Stätten gesperrt. Nach dem Forum des Trojan schloß man jetzt den Zugang zum Forum Romanum und zum Palatinhügel, auf dem die Reste der 2000 Jahre alten. Kaiserpaläste stehen. Der Grund: Einsturzgefahr. Fachleute befürchten, daß deshalb auch das Wahrzeichen Roms, das Colosseum, und die kilometerlangen Ruinen der Wasserleitung des Claudius nicht mehr lange zu besichtigen sind ...

  • Verworrene Lage in Uganda

    Kampala (ADN). Die Lage in Uganda ist verworren, berichteten am Donnerstag westliche Agenturen. Am Nachmittag soll es zu Truppenbewegungen und Evakuierungsanordnungen in der Hauptstadt Kampala gekommen sein. Aus den Meldungen geht weiter hervor, daß der Oberste Richter des Landes, Klwanuka, in seinem Amtssitz verhaftet worden ist ...

  • Abkommen über Umweltschuh

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und die USA haben am Donnerstag in Moskau ein Abkommen zum Schutz der Umwelt vereinbart. Es wurde von Akademiemitglied Jewgeni Fedorow, Leiter der sowjetischen Verwaltung des Hydrometeorologischen Dienstes, und von Rüssel Train, Vorsitzender des Beirats für Umweltfragen des USA-Präsidenten, unterzeichet ...

  • Libysche Militärmaschinen wieder zurückgeflogen

    Khartum (ADN). Die am Mittwoch in Sudan zur Landung gezwungenen fünf libyschen Militärflugzeuge sind am Donnerstag nach Libyen zurückgeflogen, meldet Reuter aus Khartum. Der Agentur zufolge hatten Mitglieder des Libyschen Revolutionsrates in einem Gespräch mit dem sudanesischen Botschafter in Libyen am Donnerstag in Benghazi eine entsprechende Übereinkunft erzielt ...

  • Abkommen mit der UdSSR

    Moskau (ADN). Ein Abkommen Über die Bildung einer «owjetisch-indischen RegleiTingskommission für wirtschaftlich-technische Zusammenarbeit ist in Moskau unterzeichnet worden. Der indische Planungsminister D. P. Dhar weilt auf Einladung der sowjetischen Regierung seit Dienstag in Moskau. Bei Angriffen der Patrioten auf Luftlandeeinheiten des Saigoner Regimes westlich von Quang Tri sowie auf Saigoner Marineinfanteristen im Osten der Stadt wurden mehr als 300 Feinde außer Gefecht gesetzt ...

  • Ernste Warnung peruanischer Militärs an die Reaktion

    Lima (ADN-Korr.). Eine ernste Warnung hat General Jose Graham Hurtado, Chef des Komitees der Berater des peruanischen Präsidenten (COAP), an die Gegner der Regierung gerichtet. Unter Bezugnahme auf die fortgesetzten Aktionen ' regierungsfeindlicher Gruppen, bei denen es teilweise zu ernsten Zusammenstößen mit der Polizei gekommen war, sagte General Hurtado, daß die Regierung „die Grenze der Geduld" erreicht habe; sie könne nicht weiterhin nachgiebig sein ...

  • Arbeitersolidarität zwang Konzern zum Nachgeben

    Wuppertal/Breda (ADN). Die Solidarität und Kampfentschlossenheit der streikenden Chemiearbeiter in Wuppertal (BRD) und Breda (Niederlande) zwangen am Donnerstag die Leitung des multinationalen Akzo-Enka-Konzerns zur Aufgabe ihrer Stillegungspläne. In beiden Werken sowie in Betrieben in Belgien- und der Schweiz sollte die Kunstfaserproduktion eingestellt werden, wodurch mehr als 2000 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verloren hätten ...

  • USA-Astronauten verbrachten 56 Tage in Druckkammer

    Houston (ADN). Zur Vorbereitung auf lang andauernde Weltraumflüge haben drei amerikanische Astronauten 56 Tage lang in einer Druckkammer zugebracht. Robert Crippen, Karol Bobko und Dr. William Thornton, die den 56-Tage-Test nach Angaben der NASA gut überstand den, bereiteten sich zugleich auf das für 1975 vorgesehene gemeinsame sowjetisch-amerikanische Weltraumunternehmen vor und lernten Russisch ...

  • Gus Hall spricht mit Wählern in 20 USA-Staaten

    New York (ADN). Die Wahlkampagne der amerikanischen Kommunisten tritt in ihr Endstadium ein. Der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, Präsidentschaftskandidat der Partei, trat seine Wahlreise durch1 das Land an, auf der er 20 Bundesstaaten besuchen und mit seinen Wählern zusammenkommen wird. Auf einer Wahlkundgebung in Philadelphia verurteilte Gus Hau die andauernde Aggression in Vietnam ...

  • Gold für Teilnehmer der „Selchostechnika 72"

    Moskau (ADN). Goldmedaillen der Industrie- und Handelskammer der UdSSR sind am Mittwoch Betrieben und Unternehmen Bulgariens, der DDR, Jugoslawiens, Polens, Rumäniens, der Tschechoslowakei und Ungarns für vorzügliche Warenqualität überreicht worden. Sie beteiligten sich an der internationalen Ausstellung „Selchostechmika '72", die am Dienstag im Moskauer Sokolniki-iPark geschlossen wurde ...

  • Kriegsboote beschossen Flüchtlingslager

    Beirut (ADN). Israel hat erneut bewaffnete Provokationen gegen Libanon verübt. Vier israelische Kriegsboote näherten sich am Mittwochabend der libanesischen Küste im Raum von Tyre und nahmen das palästinensische Flüchtlingslager Radiidiya unter Beschüß. Israelische Flugzeuge überflogen am Mittwoch und Donnerstag südliche Gebiete Libanons ...

  • Alexej Kossygin empfing den Erdölminister Iraks

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Donnerstag im Kreml den Minister für Erdöl und Bodenschätze Iraks, Sadoun Hamadi. Im Verlaufe des Gesprächs, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre stattfand, kam es zu einem Meinungsaustausch über Fragen von beiderseitigem ...

  • Was sonst noch passierte

    In den Verträgen der Schulverwaltung von Fullerton (Kalifornien) mit Musikkapellen, die auf Schultanzabenden spielen, steht die Klausel j,' Wenn die Lautstärke 92 Phon übersteigt, gibt es kein Geld. 92 Phon entspricht dem Lärm eines Düsenflugzeuges 165 Meter über dem Boden.

  • 300 Häuser zerstört

    Beirut (ADN). Bei der jüngsten Aggression Israels gegen die südlichen Gebiete Libanons sind nach Angaben der Kanzlei des Ministerpräsidenten 300 Häuser zerstört oder beschädigt worden. Der gesamte Schaden beläuft sich auf 7 Millionen libanesische Pfund.

  • WGB ruft zu verstärkter Solidarität mit Vietnam auf

    Prag (ADN-Korr./ND). Der Weltgewerkschaftsbund hat die Werktätigen 'der ganzen Welt aufgerufen, mit einer internationalen Protestwoche von 15. bis 22. Oktober gegen die verbrecherischen USA-Bombenüberfälle auf Deiche in der DRV zu kämpfen.

  • Treffen mit Andrej Gromyko

    Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, traf mit den Leitern der Delegationen der sozialistischen Länder zusammen, die zur Teilnahme an der UNO-Vollversammlung nach New York gekommen sind.

  • weder zu dttf*taätmm#^V6r^as?

    deren "Seite ^eh5ofeT*Öavü'BeF"a!eSes Problem Verhandlungen geführt werden, wolle er diese durch weitergehende Erklärungen nicht beeinflussen.

Seite 8
  • Vielfältige Kontakte zum alten Kollektiv

    Zahnflankenschleifmaschinen aus dem Weißenseer Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenkombinats „7. Oktober" sind weltbekannt. Sie werden in viele Länder exportiert, Hauptpartner ist die UdSSR. An dem guten Ruf, den der Betrieb und seine Erzeugnisse in- und außerhalb unserer Republik genießen, haben auch jene 250 Kollegen Anteil, die jetzt nach einem arbeitsreichen Leben aus dem unmittelbaren Arbeitskollektiv ausgeschieden sind ...

  • 8.ND-0rientierungswanderung durch den Köpenicker Forst

    Unser« Wanderung beginnt diesmal an der Endhaltestelle der Buslinie A 27 in Müggelheim (nicht wie angekündigt an der Sdimöekwitxer Fähre). Den Treffpunkt erreicht man am besten per Bus von den S-Bahnhöfen Kaulsdorf oder Köpenick. Wer mit dem eigenen Wagen kommt, findet in MQggelheim ausreichend Parkmöglichkeiten und kann nach der Wanderung mit dem Bus wieder dorthin fahren ...

  • Mit Herz und Verstand leiten

    Ein Gedankenaustausch in Sachen Jügendinitiative

    Das Arbeitszimmer von Harry Smettan, 1. Sekretär der FDJ- Bezirksleitung, ist nicht groß, die Sitzecke reicht gerade für acht Personen. Dennoch schien es, als hätten sich bei dem Gespräch am Donnerstagabend Hunderte FDJ- Mitglieder versammelt, die vor der nächsten Stadtverordnetentagung über ihre Taten und ihre Probleme berichteten ...

  • Freundschaftstaten der Bauarbeiter

    Vor einigen Togen trafen sie sich mit Komsomolzenousdem Ural: Kollegen aus dem Bereich 47 des Wohnungsbaukombinates. Sie führten ihre Gäste zu den Baustellen und bereiteten mit viel Liebe ein Freundschaftstreffen vor. In den Notizbüchern stehen seitdem viele Adressen sowjetischer Freunde. Im Betrieb Technische Gebäudeausrifstung sind sowjetische Soldaten aus Kwtshorst stets willkommene Gäste ...

  • funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.20 Wir spielen für Euch; 14.05 Konzert am Nachmittag; 15*5 Musik für junge Leute; 19.12 Journalisten fragen; 20.35 Muße, Muse und Musik; 22.00 Stunde der Politik. Hadlo DDR II: 10.40 Mix - Musik und x Varianten; 12.10 Band läuft; 15.00 Oc-ernkonzert; 19 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatioper (Kassenruf 20 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2 2925 55), 16 bis 17.45 Uhr: „Drei kleine Opern für KinderM**„), 19 bIs 21.45 uhr: „Undine" (Ballett)*«); Metropol - Theater (2 0717 39), 19 bis 21.45 Uhr: „Der Vogelhändler"**); Deutsches Theater (4 22 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 22 85 50), 20 bis 22 Uhr: „Maria"***); Kleine Komödie (4 22 85 50), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (4 22 3180), 19 bis 21 ...

  • Kfi.-Uberprüfungen

    Erst 50 Prozent aller privaten Kraftfahrzeugbesitzer in der Hauptstadt haben bisher die Möglichkeit genutzt, ihr Auto oder Motorrad technisch überprüfen zu lassen. Darauf machte Oberstleutnant Herbert Hiller, stellvertretender Leiter der Berliner Verkehrspolizei, in einem Pressegespräch aufmerksam. Er appellierte an alle Fahrzeugbesitzer, vor Eintritt des Winters Bremsen, Lenkung, Reifen und Scheinwerfer unbedingt kontrollieren zu lassen ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERTABEND. Das Polnische Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straß« lädt für Montag, 25. September, 19.30 Uhr, zum dritten Konzert mit Kandidaten des internationalen Henryk-Wieniawski-Wettbewerbes ein. Solisten sind Stefan Czermak aus WrocJaw und Konrad Other aus Weimar (Violine) ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Die DDR verbleibt im Einflußbereich eines mitteleuropäischen Hochdruckgebietes. Dabei erwärmt sich die in den letzten Tagen eingeflossene Meereskaltluft allmählich, so daß auch die Frostgefahr in Bodennähe abnimmt. Nach Auflösung von örtlichen Nebelfeldern ist es meist heiter, nur im Norden zeitweise wolkig und, meist niederschlagsfrei ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer U §0. AbonnementcpreU monatlich |,M Mark - Bankkonto: Berliner Stsdtkontor, 10» Berlin, Frankfurter Allee 11 a, Konto-Nr. cm-U-41. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Xonto-Nr. (K-W -Alleinige Anzeigenannahme DXWAO WERBUNO BJOILIN, in Berlin, Rosenthaler Straße M-n, und alle DXWAO- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR - Zur Zelt gilt die Anzelgenpreisliste Nr ...

  • Neue Sonderbriefmarken

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen gibt sechs mehrfarbige Postwertzeichen heraus, die Erd- und Himmelsgloben aus dem Staatlichen Mathematisch- Physikalischen Salon in Dresden zeigen. Die Entwürfe der Marken zu 5, 10, 15, 20, 25 und 35 Pfennigen schuf Dietrich Dorfstecher, Berlin: Ausgabetag ist der 17 ...

  • Fotowettbewerb -

    Zu einem Fotowettbewerb hat der Kredsvoratand Treptow der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft alle Fotofreunde dieses Stadtbezirkes aufgerufen- Unter dem Motto „Freundschaft — selbst erlebt" können Laien- sowie Berufsfotografen sechs Einzelfotos bzw. kleine Bildserien über Begegnungen mit Sowjetbürgern in allen Lebensbereichen oder eindrucksvolle Reiseerlebnisse bis zum 31 ...

  • Mitteilung der Partei

    > Zyklus V „ Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung". Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Dienstag, dem 26. September, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt Thema: Aktuelle Probleme der Entwicklung des revolutionären Weltprozesses und des internationalen Kräfteverhältnisses ...

  • Zeugen gesucht

    Am Sonntag, dem 17. September, kam es fegen 19.30 Uhr in Friedrichsfelde, Hans-Loch-Straße Ecke Badkalctraße, au einem Verkehrsunfall mit einem PKW und einer 77jährigen Fußgängerin, die schwer verletzt wurde. Zeugen des Unfalls, insbesondere der altere Bürger, der vorher mit der Fußgängerin auf dem Gehweg stand, werden ersucht, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft, 102 Berlin,- -Keibelstraße 36, Telefon 5177 7004, zu'melden ...

Seite
Was Sonst Noch Passierte Die UdSSR - unser gemeinsamer starker Freund und Verbündeter Gustav Husäk und Erich Honecker im Stützpunkt eines Verbandes der Voftsmarine von Matrosen stürmisch begrüßt Ansprache von Vasil Biläk auf Meeting der Waffenbrüderschaft / GSR-Gäste besi Volle Unterstützung für sowjetischen Vorschlag Dreifach donnerndes Hurra 60. IPU-Tagung eröffnet Gefühle tiefer Freundschaft Hohe Achtung für Volksmarine Großkundgebung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen