23. Okt.

Ausgabe vom 08.01.1972

Seite 1
  • Bauern folgen Arbeitern im Wettbewerb 1972

    Mitglieder der LPG Linum, Kreis Neuruppin: Wir erfüllen unsere Bündnispflicht Auf dem XI. Bauernkongreß der DDR im Juni geben wir Rechenschaft über Planerfüllung

    Neuruppin (ND). Am Freitag beschlossen die Mitglieder der LPG Linum, Kreis Neuruppin, einmütig ihr Wettbewerbsprogramm für 1972. Darin erklären sie: Gleich den Magdeburger Schwermaschinenbauern organisieren' wir den sozialistischen Wettbewerb zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1972 unter der Losung „Planmäßig produzieren, klug rationalisieren, uns allen zum Nutzen" ...

  • Hohe Wachsamkeit und Gefechtsbereitschaft ist unsere Klassenpflicht Von unseren Berichterstattern Dr. Jochen Zimmermann und Dietmar Jammer

    Schwerin. Am zweiten Tag seines Aufenthaltes bei Truppenteilen der Nationalen Volksarmee im Norden der Republik besuchte der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, Genosse Erich Honecker, die'Garnison Schwerin. Mit ihm, informierten sich auch am Freitag Mitglieder der Partei- und Staatsführung sowie Generale und hohe Offiziere der NVA und der Sowjetarmee über das Streben der Soldaten nach militärischen Höchstleistungen ...

  • Weiterhin solidarische Hilfe für das heroisch kämpfende Vietnam

    Willi Stoph empfing den Botschafter der RSV in der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der, Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Freitag den Außerordentlichen und Bevollmächtigen Botschafter der Republik Südvietnam in der DDR, Dao Hai Long, zum Antrittsbesuch. An deni\Ge>präch, das in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre stattfand, nahmen der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Oskar Fischer und der Chef des Protokolls, Horst Hain, teil ...

  • UdSSR und cSSR verlassen Vorbereitungskomitee

    New York (ADN). Die Sowjetunion und die CSSR haben beschlossen, aus dem Vorbereitungskomitee für die internationale Umweltschutzkonferenz' auszutreten. In einem TASS-Bericht aus New York heißt es: Bei der Debatte auf der XXVI. UNÖ-VoUvemmmlunf Über die Vorbereitung, dieser Konferenz .hatten die imperialistischen ...

  • Delegation der IKP fährte Gespräche in Berlin

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED weilte am 6. und 7. Januar eine Delegation der IKP in Berlin. Während ihres Aufenthaltes führte sie Gespräche mit einer' Delegation der SED. Der Delegation gehörten an; die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK Kurt Hager und Hermann Axen sowie Paul Markowski, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen, und Egon Winkelmann, Stellvertreter des" Leiters der Abteilung Internationale Verbindungen ...

  • Darum geht es:

    • Wir konzentrieren uns im sozialistischen Wettbewerb auf die Steigerung der Produktion und der Arbeitsproduktivität, auf eine hohe Qualität der Erzeugnisse, strenge Sparsamkeit, Senkung der Kosten und die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen. # In der kooperativen Pflanzenproduktion werden durch weitere sozialistische Intensivierung die Erträge bei allen Kulturen gesteigert ...

  • Internationale» Echo «uff di« R*d« d«s G«noss«n Erich Hone>cke>r

    Lesen Sie dazu auf Seite 2 WaWtemar Verner \xi die S&iweriner Garnison gekommen. > Anwesend sind ebenfalls der Kandidat des ZK der KPdSU Generaloberst S. K. Kurkotkin, Oberkammanddenender der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte im Deutschland, Generalleutnant I. S. Mednikow, Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung der Gruppe der Sowjetismen Streitkräfte in Deutschland, sowie weitere Generale der ...

  • fensysteme, z. B. Fliegerabwehrwallen,

    sind bei der Besichtigung der Ausbildiungsstätten in Aktion zu seihen. Als , Panzer nach achneller Fahrt über die Fahrschulstrecke in eine Waldschneise abbiegen, erläutert der Kommandeur dem Ersten Sekretär des ZK ein weiter rar Beispiel für die brüderliche Hilfe der sowjetischen Genossen: Auf dem. Ubungsgelände sind nach Erfahrungen der Sowjetarmee in einem Sperrabschnitt Hindernisse errichtet worden, deren Überwindung von den Panzerbesatzungen hohes Können verlangt ...

Seite 2
  • Hohe Wachsamkeit und Gefechtsbereitschaft ist Klassenpflicht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Während einer mehrstündigen Besichtigung der Ausbildungsbasis, die im vergangenen Jahr in vielen freiwilligen Arbeltseinsätzen fertiggestellt worden war, beeindruckt die Gäste der Leistungswille der Soldaten, ein Ergebnis der Einheit von politischer Erziehung und militärischer Ausbildung. Beim Kreistraining und am der Sturmbahn werden den Soldaten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Gewandtheit abverlangt ...

  • Zusammenarbeit FDGB-ROH wird weiterentwickelt

    Kommunique über Verhandlungen in Prag veröffentlicht

    Berlin (ADN); Die Delegation des Bundesvorstandes des FDGB, geleitet von Herbert Warnke, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, die auf Einladung des Zentralrates der Tschechoslowakischen «Revolutionären Gewerkschaftsbewegung (ROH) in Prag weilte, ist am Freitag wieder in Berlin eingetroffen. Über das Treffen FDGB-ROH am 5 ...

  • Internationales Echo auf die Rede des Genossen Erich Honecker

    Berlin (ADN). Die Rede des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, am Donnerstag vor Angehörigen der NVA in Prora auf Rügen hat in Presse, Rundfunk und Fernsehen des Auslands ein lebhaftes Echo gefunden. Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hebt in einem Bericht die Feststellung Erich Honeckers hervor, daß „der Sozialismus im weltweiten Maßstab seinen Vormarsch machtvoll fortsetzt" ...

  • wachsende Anforderungen an jeden Hochschullehrer

    Wissenschaftlicher Rat der TU Dresden konstituierte sich

    Dresden (ND). Zu seiner konstituierenden Sitzung trat am Freitag der neugewählte Wissenschaftliche Rat der Technischen Universität Dresden zusammen. Die im Rat vertretenen Hochschullehrer, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Studenten berieten über Ergebnisse und Aufgaben bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Cocktail für Gäsle zum ANC-Jahrestag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Afro-Asiatischen Solidaritätskomitees der DDR, Edmund Röhner, gab. am Freitagabend in Berlin anläßlich des 60. Jahrestages des Afrikanischen Nationalkongresses von Südafrika (ANC) einen Cocktail. Dazu begrüßte er besonders , herzlich die1 gegenwärtig in der DDR' weilende ANC-Delegaüon unter Leitung des Generalsekretärs, Alfred ...

  • Vereinbarungen im Handel DDR-Bulgarien unterzeichnet

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über den Konsumgüteraustausch zwischen der DDR und der Volksrepublik Bulgarien dm Jahr 1972 sowie ein Protokoll 'über die wtasenschaftiich'techinische 25usamimenanbeit zwischen beiden Ländern auf dem Gebiet des Binnenhandels im Jahr 1972 wurden nach zweitägigen Verhandlungen zwischen Handelsdelegationen der DDR und Bul- ' gartens am Freitag in Sofia unterzieichnet ...

  • Weiterhin solidarische Hilfe für das kämpfende Vietnam

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, erklärte, daß Volk und Regierung der DDR fest an der Seite des heroisch kämpfenden vietnamesischen Volkes stehen und, ausgehend von den Beschlüssen des VIII. Parteitages der SED, auch weiterhin solidarische Hilfe leisten werden. Die DDR unterstützt vorbehaltlos die Vorschläge zur Beendigung der USA-Aggression und zur politischen Lösung des Südvietnamproblems, wie sie in der 7-Punkte-Friedensinitiative der Republik Südvietnam enthalten sind ...

  • Volksbildungsplan UdSSR-DDR unterzeichnet

    Berlin (ADN). Einen Maßnahmeplan für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Volksbildung im Jahre 1972 signierten am Freitag der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der UdSSR Marina I. Shurawljowa und der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der DDR Werner Engst. Die Unterzeichnung bildete den Abschluß der 2 ...

  • Grippe geht bei uns auch weiterhin zurück

    Berlin" (ND). Auch am Jahresbeginn nahmen Grippe und grippeähnliche Erkrankungen in der DDR nicht zu. Bereits aus 8 Bezirken wurde ein Rückgang der Erkrankungszahlen gemeldet Dieser betrug im Bezirk Leipzig mehr als 20 Prozent und im Bezirk Suhl und Gera mehr als 10 Prozent Nur der Bezirk Schwerin und die Hauptstadt Berlin berichten in dieser Woche über eine stärkere Zunahme ...

  • Flutlichtpr«mi«r« Magdeburg—Dr«sd«n 2:1

    Magdeburg (ND). Das erste Fußball- Oberligaspiel der zweiten Halbserie, mit dem im Magdeburger Ernst-Grube-Stadion eine neue Flutlichtanlage eingeweiht wurde, endete am Freitagabend mit einem 2; 1-Sieg des Gastgebers 1. FC Magdeburg gegen Titelverteidiger Dynamo Dresden. Die Torfolge: 1 :0 Mewes (58 ...

  • Eishockoyauftakt W«lfiwa>s*r-B«rlin 4:5

    Weißwasser (ND). Das Auftaktspiel der Eishockeymeisterschaft 1972 gewann in Weißwasser nach turbulentem Spiel der SC Dynamo Berlin gegen Titelverteidiger Dynamo Weißwasser. Obwohl die Gastgeber im letzten Spieldrittel noch gefährlich aufkamen, konnten sie nach dem 1:3 und 0:1 in den ersten beiden Dritteln die 4:5-Niederlage nicht verhindern ...

Seite 3
  • LPG und Gemeinde Investieren gemeinsam

    Das ganze Dorf nimmt am Wettbewerb feil

    In enger Zusammenarbeit mit dem Rat der Gemeinde verbessern wir planmäßig die Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder und aller Bürger unserer Gemeinde. Dank der Vorteile dieser Zusammenarbeit können wir 1972 durch Um- und Ausbau vier zusätzliche Wohnungen schaffen. Eine Brigade der zwischenbetrieblichen Bauorganisation wird unter Mitwirkung der Bürger sechs weitere Wohnungen renovieren ...

  • I- Höhere Erträge durch sozialistische Intensivierung

    Moderne Technik wird mit hoher Effektivität genutzt

    Für das Jahr 1972 stellen wir uns auf Unseren Böden mit der Wertzahl 30 folgende Ertragsziele,in^der,. Pttanzenp.rodjiktion.je Hektar.'; ''°ZZ2C^\"''s-.-r.^~'Z!."'\ Getreide 32 dt, Kartoffeln 220 dt, Zukkerrüben 350 dt, Ölfrüchte 20 dt, Silomais 430 dt, Gemüse 383 dt. Im Havelländischen Luch auf meliorierten Flächen wollen wir 80 Dezitonnen Heuwert, im Oberen Rhinluch, das ab 1973 melioriert wird, 45 dt/ha ernten ...

  • Bauern und Landarbeiter int Geist der Thälmann-Werker Beschluß der Jahreshauptversammlung der LPG Linum, Kreis Neuruppin, zur Führung des Wettbewerbs im Jahre 1972

    Gleich den Magdeburger'Schwermaschinenbauern organisieren wir den sozialistischen Wettbewerb zur Erfüllung des Volkswirtsdiaftsplqnes 1972. Richtschnur unseres Handelns sind uns die Beschlüsse des VIII. Parteitages. Für die Landwirtschaft sehen sie vor: die weitere sozialistische Intensivierung, den schrittweisen Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden auf dem Wege der Kooperation ...

  • Auch bei den Leitern

    zählt die Leistung

    Durch eine strenge Rechnungslegung und Kontrolle werden wir bei allen Mitgliedern- der Abteilung Pflanzenproduktion das Kosten-Nutzen-Denken weiter fördern. 30 Prozent der Vergütung der Leiter ist abhängig von der Erfüllung des Staatsplanes, der pünktlichen, mengenmäßigen und qualitätsgerechten Futterlieferung an die LPG und das VEG und die Einhaltung der Selbstkosten ...

  • IL Unsere Ziele in der Tierproduktion

    Gestützt auf die geplanten Erträge der Abteilung Pflanzenproduktion, nehmen wir uns in der Tierproduktion 1972 vor: Das staatliche Aufkommen an Milch erhöhen wir von 12 750 dt auf 14 000 dt. Die Leistung je Kuh wird um 300 kg, bei gleicher Kuhzahl wie; im Vorjahr, gesteigert. 800 tragende Färsen, 435 mehr als 1971, verkaufen wir zu den vertraglich vereinbarten Terminen ...

  • Für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen

    Zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität und zur weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für unsere Mitglieder werden wir 1972 in der Viehwirtschaft folgende Rationalisierungsmaßnahmen verwirklichen: Der Übergang zur mobilen Fütterung und Entmistung im Läuferstall erleichtert den Bäuerinnen erheblich die Arbeit ...

  • Ein Ehrenplatz den besten Bauern und Landarbeitern

    Mit unserem Wettbewerb wollen wir die Gemeinschaftsarbeit in der Abteilung Püan2enproduktj[£>n festige/i. Genaue -Vorgaben und regelmäßige Aus- Wertung «der Leistungen sind dazu unerläßlich." Die materielle und die moralische Anerkennung der besten Ergebnisse gehören zusammen. Mit öffentlichen. Belobigungen in den Mitgliederversammlungen der LPG, mit Bestenwimpeln und Prämien werden vorbildliche Leistungen anerkannt ...

  • Fast alle erwerben den Fachabschluß

    Von den 100 Genossenschaftsmitgliedern, die in den Ställen arbeiten, haben 77 den Fachbrief. Dieses Jahr werden zehn Genossenschaftsbäuerinnen ihre Fachprüfung ablegen. Drei beginnen ein Meisterstudium, und zwei junge Genos- • senschaftsmitglieder nehmen das Ingenieurstudium bzw. eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Veterinärmedizin auf ...

  • Strenge Rechnungslegung und Kontrolle-das Ä und 0

    Bei der Anwendung der sozialistischen ( Betriebswirtschaft in der Tierproduktion kpnzentrieren wir uns 1972 auf: • die weitere Vervollkommnung der Verträge zwischen dem Vorstand und den Produktionskollektiven, # die exakte Planung und Abrechnung, auf—der Grundlage -der -Kostenstellenund jKräte£trägerrecttriün£;'; " ■* ...

  • Wir stimmen mit den Thälmann-Werkem überein: „Was der VIII. Parteitag beschloß, wird sein!" Dafür unser Bauernwort und unsere Tat! 1/Of^^uu </to*f&to

    Parteisekretär Vorsitzender

Seite 4
  • Ideologie des Soiialdemokratismus in der Gegenwart

    Zu einer Veröffentlichung sowjetischer Gesellschaftswissenschaftler

    Von Dr. phil. habil. Vera Wrona und Dr. phil. habil. Friedrich Richter Länder durch die Ausbeutung ausländischer Arbeiter erzielen. ,iDie Bestechung der Führer der reformistischen Bewegung nimmt in zunehmendem Maße auch eine solche Form an wie die Einbeziehung dieser Führer in die bürgerlichen Regierungen und deren zahlreiche Organe" (S ...

  • jung

    Ein filmisches Porträt zum.70. Geburtstag der Tänzerin und Pädagogin Prof. Gret Palucca

    Die Palucca feiert heute ihren Siebzigsten. Wer sie bei der Arbeit sieht, wird es kaum glauben. Einige ihrer vielen Freunde und Verehrer erleben nach der Gratulationscour in der Akademie der Künste die Voraufführung des filmischen Porträts „Gret Palucca", das am Sonntagabend auch auf dem Bildschirm zu sehen sein wird ...

  • Glückwunsch des ZK für Gret Palucca

    Die herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß ihres 70. Geburtstages übermittelte das Zentralkomitee an Frau Professor Gret Palucca. In dem vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichneten Schreiben heißt es u. a.: „Wir danken Ihnen an Ihrem heutigen Ehrentage für Ihre hervorragenden künstlerischen und pädagogischen Leistungen ...

  • Aus dem Leben unserer Hochschulen

    Arbeifer und Studenten in Forschungszirkeln

    Berlin (ND). 850 Studenten der Humboldt-Universität zu Berlin arbeiten gegenwärtig in Betrieben und Schulen als Zirkel- bzw. Pionierleiter. Schwerpunkte sind vor allem der Ingenieurhochbau Berlin und das VEK Tiefbau Berlin. In einem Forschungszirkel befassen sich z. B. Bauarbeiter des VEK Tiefbau und Studenten der Sektion Rechtswissenschaft mit Möglichkeiten der Bekämpfung der Jugendkriminalität ...

  • Konferenz über Probleme der Persönlichkeitsentwicklung

    Rostock (ADN). pie Universität Ro, Itoqjc bereitet gemeinsam mit der RtT, gäer Universität eine Konferenz über Probleme der sozialistischen Persönlichkeitsentwicklung unter Studenten vor. Wie in vergangenen Jahren wird auch 1972 eine Reihe von hervorragenden sowjetischen Wissenschaftlern zu Gastvorlesungen an der Rostocker Universität erwartet ...

  • Praxisnahe Lehrbücher für das Grundlagenstudium

    Leipzig (ND). Gesellschaftswissentschaltler der Karl-Marx-Unlversität werden in der kommenden Zeit wichtige Forschungen auf dem Gebiet der Führungstätigkeit und der Bündnispolitik der SED durchführen. Weiterhin werden drei Lehrbücher für das marxistischileninistische Gimndlagenstudium erarbeitet. Sie ...

  • Studie zur Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung

    Rostock (ND). Auf einem-Kolloquium haben Lehrerstudenten der Fachrichtung Geschichte/Germanistik der Rc^ stocker Universität kürzlich die Ergebnisse einer Untersuchung vorgelegt, die sie im Rahmen eines Seminars zur Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung vorgenommen hatten. Im Fischkombinat Saßnitz ...

  • Sfudenfenbüros erschließen Fachzeitschriften der UdSSR

    Dresden (ADN). Die FDJ-Leutung der Dresdner Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" hat SWdentenbüros gegründet, in denen Studenten Artikel aus sowjetischen Fachzeitschriften systematisch verfolgen, referieren und 'übersetzen.. Aufgabe der von Forschungsstudenten geleiteten Büros ist es, die Ergeibnisse der sowjetischen Wissenschaft für die Nutzung in Forschung und Lehre aufzubereiten ...

Seite 5
  • Eine Familie mitdreiOmis

    Von unserem Bezirks* korrespondenten Horst Richter Dresden. Am Freitagmittag im großen Newa-Hotel mitten im neuen Dresdner Zentrum. Im Repinsalon beantwortet eine glückliche Familie — keinem gelingt es, die innere Erregung und Tränen der Freude zu bezwingen — Fragen von Journalisten: Klaus-Wolodja, der ...

  • Erschwerte Arbeit in den Tagebauen

    Senftenberg (ND). In der Nacht zum Freitag auf minus acht Grad Celsius absinkende Temperaturen, dichter Nebel, Eisglätte und Rauhreif — so zeigte sich der Januar an den letzten beiden Tagen den Bergleuten in der Braunkohleindustrie. Im Hallenser Revier hatten die E-Lok-Fahrer keine zehn Meter Sichtweite ...

  • Rostock und Schwerin haben es am schwersten

    Zwischen dem Ende der ersten Spielserie der Hallenhandballmeisterschaft der Männer und dem jetzt beginnenden zweiten Teil liegen zwei Monate. Doch waren sie alles andere als erholsam für die stärksten unserer Oberligakollektive, am anstrengendsten für die Mitglieder der Nationalmannschaft. Sie bestritten ...

  • Fehler der Jury?

    Außer Gratulationen und Autogrammwünschen standen verständlicherweise Fachgespräche im Mittelpunkt des Abends. Sie drehten sich vornehmlich um die schon am Nachmittag heftig debattierte Tatsache, daß der Anlauf der Paul-Außerleitner-Schanze ganz offensichtlich nicht genügend verkürzt worden war. Wir ...

  • Kämpft im Wettbewerb um die Erfüllung der Sportpläne *

    Nach gründlicher Auswertung der jüngsten Beschlüsse des DTSB-Bundesvorstandes und einer kritischen Analyse ihrer eigenen Tätigkeit haben die, Mitglieder der BSG Motor Ammendorf aufNhrer Wahlversammlung einen richtungweisenden Beschluß gefaßt Sie gingen von der Erkenntnis aus, daß auch auf dem Gebiet von Körperkultur 'und Sport der sozialistische Wettbewerb ein wichtiges Mittel zur Erfüllung der von der Mitgliederversammlung aufgestellten Pläne darstellt ...

  • Sein Vorbild ist Harry Glaß

    korrigieren, aber dann merkte ich, \daß es weit hinunterging. ND: Deine Landung war abso-, fut sicher und stilistisch lupenrein, du beherrschst den Telemark-Aufsprung seit langem? Henry Glaß: Von Anfang an möchte ich sagen. ND: Und bist noch nie breitbeinig gelandet, gekachelt wie die Springer es nennen? Henry Glaß: Das ist auch schon vorgekommen, aber dann war es eben ein völlig verpatzter Sprung, der nicht anders enden konnte ...

  • Sowjetische Glückwünsche für DDR-Springer

    i r Von Ttirtsferem» Sonderberichterstatter Mit stimmungsvollen Siegerehrungen, im Bischofshofener Kastenhof und im Hotel' „Karolinenhof" klang am Donnerstagabend die XX. Vierschanzentournee der Skispringer aus. Am späten Abend — die vielen Pokale waren schon verteilt — erschien am Tisch der DDR-Mannschaft der Konsul der UdSSR in Salzburg und gratulierte mit herzlichen Worten und einem Toast ...

  • Senja Pusula im finnischen Aufgebot

    Finnland wird bei den nordischen Skiwettbewerben der Olympischen Winterspiele in Sapporo mit 16 Aktiven vertreten sein. Es wurden je sechs Langläufer und Larigläüferinnen, zu denen auch die erfahrene Senja Pusula (unser Bild) gehört, und je zwei Springer und Nordisch- Kombinierte nominiert. Nicht berücksichtigt wurde der zweimalige Olympiasieger von 1964, Eero Mäntyranta, der nach dreijähriger Unterbrechung wieder an Wettkämpfen teilgenommen hatte ...

  • LOPD-Zentratvorsfand beriet Aufgaben zur Planerfüllung

    Berlin (ADN). Auf die aktive Mitarbeit an den «-volkswirtschaftlichen Aufgaben dieses Jahres orientierte der Zentralvorstand der LDPD auf seiner Beratung am Freitag in Berlin alle Mitglieder dieser Partei. Sie sei — so unterstrich LDPD-Vorsitzender Dr. Manfred Gerlach in seinen grundlegenden Ausführungen - für alle Liberaldemokraten auch im Hinblick auf die unmittelbare Vorbereitung des für Februar einberufenen 11 ...

  • 33 Originaldokumente von Rosa Luxemburg übergeben

    . Berlin (ND). Dem Zentrallen Parteiarchäv im Institut für Marxismus- Leninismus beim ZK wurden von der Staatlichen Archivverwaltung der DDR 33 Origlnalbriefe und Karten aus der Feder von Rosa Luxemburg übergeben. Die wertvollen Dokumente stammen aus dem Deutschen Zentralarchirv Potsdam. Sie veranschaulichen eindrucksvoll den Kampf Rosa Luxemburgs gegen Revisioniismus und Reformismus In der deutschen Anbeiteiibewegungv vor dem ersten Weltkrieg ...

  • Der fünfte Norweger

    Einig waren sich übrigens die meisten Fachleute am Abschiedsabend, daß als Resultat der Tournee die Zahl der Favoriten für Sapporo nicht kleiner geworden ist. Daß Ingolf Morks Trainer als einziger außer seinem Schützling nur mehr Kasaya als Anwärter auf die Goldmedaille sah» sollte man vielleicht mehr ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Slalom um den „VHranc-Pokal" in Jugoslawien: 1. BachlecU; (Polen) 111,22 s, 2. Alain Penz (Frankreich) 111,62, 3. Rick Chuffee ' (USA) 112,35 s.

  • SCHACH

    Turnier in Rasttags: Stand nach acht Runden: 1. Karpow 7 Punkte, 2. Kortschnoi (beide UdSSR) 5/1 H. ' 3. Unzicker (BRD) 5 Punkte.

Seite 6
  • Einheit des Wollens und des Handelns

    „Prawda" zu den jüngsten Parteiaktivtagungen der KPdSU ,

    Die ganze Partei habe in einer Atmosphäre der völligen Einmütigkeit und des Enthusiasmus die Innen- und Außenpolitik der KPdSU sowie die praktische Tätigkeit des Zentralkomitees und seines Politbüros in der Zeit nach dem XXIV. Parteitag gebilligt. Diese Feststellung trifft die „Prawda" am Freitag in einem Leitartikel zu den jüngsten Parteiaktivtagungen zur Auswertung des Novemlberplenums 1971 der KPdSU ...

  • ANC - Kampforgan gegen die Apartheid-Barbarei

    Gespräch mit seinem Generalsekretär Alfred Nzo

    Von Lothar Ki II m er Vom tiefen Süden Afrikas ist unser Gast gekommen, aus jenem Land am Kap, in dem eine 'Handvoll weißer Bank-, Minen-, Fabrik- und Plantagenbesitzer die unmenschliche Apartheid- Barbarei von 3,8 (Millionen weißer „Herren" über 17,7 Millionen Afrikaner, Mischlinge und Asiaten errichtete: Jährlich werden 500 000 Afrikaner zu Gefängnis, 50 000 zur Auspeitschung und 150 zum Tode verurteilt ...

  • Furchtlose Streiterin für die Sache des Proletariats

    Kampf und Vormatsch der kommunistischen Presse in den USA

    Von Dr. Klaus S t • i n i g • r Um den heroischen Kampf der kommunistischen Presse in den USA ermessen zu können, muß man sich zunächst den Mechanismus der Meinungsdiktatur der Monopole vergegenwärtigen: Mächtige Zeitungsketten wie Newhouse, Scripps-Howard, Hearst und Gannett manipulieren und „koordinieren" in den USA die „öffentliche Meinung" ...

  • BdKJ legt Dokument iu aktuellen Aufgaben vor

    Grundlage für Beschlüsse der II. Parteikonferenz

    In Belgrad wurde das Dokument „Die Entwicklung und die aktuellen Aufgaben des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens" veröffentlicht, das vom Präsidium des BdKJ am 29. Dezember 1971 angenommen worden war. Zusammen mit anderen Dokumenten wird es die Grundlage für die Beschlüsse der zweiten Konferenz des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens bilden, die am 25 ...

  • KP Indiens würdig» nationale Befreiungsbewegung des 75-Millionen-Volkes

    Das Zentrole Exekutivkomitee der Kommunistischen Partei Indiens nahm eine Entschließung zur Frage der nationalen Befreiung des Volkes von Banglo Desh an, in der der historische Sieg des Befreiungskampfes des 75-Millionen-Volkes begrüßt wird. In der Entschließung wird auf die selbstlose Beteiligung der Kommunisten des ehemaligen Ostpakistan am Befreiungskampf verwiesen ...

  • Parlamenfspräsideiif Kroatiens über die Lage

    Jakov Blazzevic, der Präsident des kroatischen Parlaments, erklärte, die Abrechnung mit den konterrevolutionären Kräften in Kroatien wäre ein langer Prozeß und keine Augenblickssache. Diesen Kräften sei es gelungen, in zahlreiche Dienststellen und Volksvertretungen einzudringen, um feindselige Akte zu begehen und im entscheidenden Augenblick zum Angriff auf die Errungenschaften des Sozialismus überzugehen und so das kapitalistische System wiederherzustellen ...

Seite 7
  • Mitteilung Der Partei

    Neues Deutschland / 8. Januar 1972 / Seite 7 AUSSENPOLITIK „La Nation": Große Bedeutung der Sicherheitskonferenz Paris (ADN). „Paris mißt der Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit eine große Bedeutung bei"," konstatiert. „La Nation" in einem Kommentar' zum außenpolitischen Bericht von Außenminister Maurice Schumann in der jüngsten Sitzung der französischen Regierung ...

  • Treffen mit den „Andina"-Kiimpeln

    SED-Delegation überbrachte Kampfesgrüße aus der DDR

    Santiago (ADN-Korr.). Herzlichst begrüßte Gäste der Bergarbeiter der Kupfergrube „Andina" inmitten der chilenischen Kordilleren waren am Donnerstag die Mitglieder der Delegation des ZK der SED unter Leitung von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK^T>ie»(Stm>es^Ammi'i" irfTGebietEl Saladillo Ist eine der jüngsten der bedeutenden chilenischen Kupferproduktion ...

  • Die Bedrohung bleibt

    7. USA-Flotte nistet sich im Indischen Ozean ein

    Washington/Neu-Delhi (ND/fADN). Die Anwesenheit von Kriegsschiffen der 7. USA-Flotte 4m Indischen Ozean soll Verlautbarungen des Pentagon zufolge zu einer ständigen Einrichtung werden. Diese Entscheidung sei gefällt worden, um der Flotte „mehr Gelegenheit zu geben, Erfahrungen für Operationen im Indischen Ozean zu sammeln" ...

  • London hält den Fuß auf der Bremse

    „Prawda": Politik zur Aufrechterhaltung der Spannungen nutzlos

    Moskau (ADN). Großbritannien, als eine der Großmächte ständiges Mitglied/ des' Sicherheitsrates, könnte in den internationalen Angelegenheiten und vor' allem im Kampf für die Festigung der , europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit eine wichtige konstruktive Rolle spielen, würde es dem Jahrhundert entsprechend von den Positionen des politischen Realismus aus handeln, schreibt am Freitag die „Prawda" ...

  • Libanesische KP begann III. Parteitag in Beirut

    Gäste von vier Kontinenten herzlich willkommen geheißen

    Beirut (ADN-Korr.). Im festlich geschmückten großen Saal des Beiruter „Carlton"-Hotels wurde am Freitagvormittag der IIL Parteitag der Libanesischen Kommunistischen Partei eröffnet. Vier Tage lang werden hier die mehr als 200 Delegierten aus allen Teilen des Landes eine Bilanz des Wirkens der Partei seit dem H ...

  • Kurz berichtet

    Erfolg der USA-Hafenarbeiter

    40 000 streiken in Namibia Daressalam. Die Zahl der streikenden Arbeiter Namibias hat sich auf 40 000 erhöht, nachdem Mitte dieser Woche 15 000 Bergarbeiter des südafrikanischen Mammuttrusts Consolidated Diamond Mines von Oranjemund die Arbeit niedergelegt haben, Gespräch« mit Dr. Kekkonen Helsinki. Erste Inoffizielle Kontakte für die Bildung der neuen finnischen Regierung nach den Reichstagswahlen haben am Freitag in Helsinki begonnen ...

  • RGW-Kommission tagte

    Moskau (ADN-Korr.). Von Dienstag bis Freitag fand in Moskau die 31. Tagung der Ständigen Kommisadon Außenhandel des RGW statt.. An ihr beteiligten t^ch die Delegationen der Mitgliedländer des RGW unter der Leitung der jeweiligen Außenhandelamlniister. Gemäß der Vereinbarung zwischen dem Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und der Regierung der SFRJ nahm an der Kommissionstagung eine SFRJ- Delegation teil ...

  • Tote lagen an der Straße

    Korrespondenz aus Brasilia

    Grausige Funde alarmierten in den letzten Tagen erneut die brasilianische Öffentlichkeit. In Qeimados, außerhalb Rios, lagen die von Kugeln durchsiebten Leichen zweier Jugendlicher an der Straße. Ihre Hände waren mit Nylonschnuren gefesselt. Nahe der Präsident-Dutra-Hochstraße fand man einen weiteren von Kugeln durchlöcherten, nur mit Shorts bekleideten Körper ...

  • Bombenterror einstellen!

    Warschau (ADN-Koir./IND). Die Vertreter der Friedenskomitees der UdSSR, der DDR, Polens, der OSSR, Ungarns, Bulgariens und Rumäniens halben *uf einer Beratung in Warschau entschieden den USA-Bombenterror geigen die DRV verurteilt. „Die Überfälle", heißt es in einer Erklärung, „isimd ein Akt unverhfUUten Zynismus und des Wortbruchs der Vereinigten Staaten ...

  • Auf dem Markt wieder Fisch, Fleisch und Gemüse

    Bangla Desh sichert vordringlich Lebensmittelversorgung

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Regierung von Bangl* Desh unternimmt große, 'Anstrengungen, um die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln zu sichern. Der Minister für'Ernährung und Landwirtschaft, Phani Bhusan Majumder, teilte mit, daß von den Häfen Chittagong und Khulna aus Getreide, Zukker und' Sojaöl mit allen verfügbaren Transportmitteln in die verschiedenen Teile des Landes gebracht werden ...

  • An einem einzigen Tag

    am Donnerstag in der BRD"S

    POSTSTELLENRAUB. Aus einer Poststelle in Oberhausen raubte ein maskierter, bewaffneter Täter über 26 000 Mark. In der Poststelle Bredelen (Kreis Goslar) schob mit vorgehaltener Pistole «In 20 bis 25 Jahre alter Mann einet Angestellten einen Zettel zu: .Raubüberfall, Geld her." Er 'entkam mit 270 Mark, SCHMUCKDIEBSTAHL ...

  • BRD-Söldner beteiligen sich an Portugals Kolonialkrieg

    Daressalam (ADN-Korr.). Söldner aus der BRD und Südafrika beteiligen sich am blutigen Kolonialkrieg Portugal« gegen die Bevölkerung Angolas. Diese Tatsache bestätigte am Donnerstag in Lu-*- saka ein kanadischer Journalist, der sich zwei Monate in befreiten Gebieten Angolas aufgehalten hatte. Deserteure der portugiesischen Kolonialtruppen berichteten ihm, daß sie in Angola unter dem Kommando von Offizieren aus der BRD und Südafrika gekämpft hätten ...

  • Reagan baut Zuchthäuser

    Korrespondenz aus New York

    Die Vorliebe des kalifornischen Gouverneurs Reagan für alles, was mit Zuchthäusern zu tun hat, ist beinahe sprichwörtlich. Schließlieh fiel sein Name im Zusammenhang mit der Ermordung des Bürgerrechtskämpfers George Jackson im berüchtigten Zuchthaus von San Quentin. Er gab auch grünes Licht, Häftlinge in dieser Hölle bis aufs Blut zu foltern ...

  • „AI AhranT-Chefredakteur: Sanktionen gegen U5A

    Kairo (ADN). Wirtschaftssanktionen gegen die USA-Erdölkbnzerne im Nahen Osten hat der Chefredakteur der einflußreichen Kairoer Zeitung „AI Ahram", Mohammed Heikai, gefordert. Mit diesen Sanktionen sollten die arabischen Staaten auf die Entscheidung Washingtons antworten, dem Aggressor Israel weitere Phantom-Jagdbomber zu liefern ...

  • Malik: UNO-Vollversammlung Erfolg für Friedenskräfte

    New York (ADN-Korr.). Die Ergebnisse der XXVI. UNO-Vollversammlung sind für die friedliebenden Kräfte positiv, unterstrich der sowjetische UNO- Chefdelegierte Jakow Malik, am Donnerstag in einer Rede im Rundfunk des UNO-Hauptquartiers in New York. Das vom XXIV. Parteitag der KPdSU angenommene Programm ...

  • Prognose: Arbeitslosigkeit

    Bonn (ADN). Zunehmende Arbeitslosigkeit und weiter steigende Lebenshaltungskosten in der BRD hat das (West-)Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in seiner jüngsten Jahresprognose für 1972 vorausgesagt. Im Dezember vorigen Jahres war die Zahl der Arbeitslosen in der BRD auf rund 270 000 angestiegen ...

  • Stellvertreter gesucht

    Die Chefs des in den Entwicklungsländern wirkenden USA-,, Friedenskorps" arbeiten jetzt neue Pläne aus. So wurde amerikanischen Pressemeldungen zufolge in einer Reihe von Ländern die sogenannte „Afrikanisierung" und die „Lateinamerikanisierung" der Tätiqkeit des Korps durchgeführt. Das Korps bildet' nun unter der einheimischen Bevölkerung Agenten aus ...

  • IRK würdigt Behandlung der Gefangenen durch Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Vertreter des Internationalen Roten Kreuzes (IRK) in Neu-Delhi haben ihre Anerkennung über die Hilfe geäußert, die Indien verwundeten pakistanischen Soldaten zuteil werden läßt. Karatschi (ADN). Pakistans Präsident Bhutto hat auf einer Pressekonferenz in Larkan erklärt, daß er beabsichtige, mit Mujibtlr Rahman zu ...

  • Alltag in Englands „weitler Kolonie"

    Britische Besatzer provozieren immer neue Zusammenstöße mit der nordirischen Bevölkerung. In Derry (Foto) wurden bei Bombenexplosionen fünf Menschen verletzt. In der Nähe dieser Stadt hat das Belfaster Regime ein neues KZ errichtet, in dem weibliche Angehörige der Bürgerrechtsbewegung interniert werden sollen ...

  • Erneut Obstruktion Brandts gegen UNO-Mitgliedschaft

    Sarasota (Florida) (ADN). Bonn hält an* seiner Obstruktionspolitik gegen die UNO-Mitgliedschaft der DDR und der BRD fest. Dies hat Bundeskanzler Brandt in einem Interview verdeutlicht, das er der BRD-Nachrichtenagentur DPA in Sarasota im USA-Staat Florida gab. Eine UNO-Mitgliedschaft sei für die Bundesregierung „keine Frage von höchster Dringlichkeit", erklärte der ,SPD-Kanzler laut DPA ...

  • Rüstungsgegner gemaßregen Bori?h (MÄtöteira^Öi

    fioai?1? (ÄDN^oVr^^'ÖiSzipUnarmaß nahmen"sollen %eger?'-30-Bundeswehrsoldaten eingeleitet werden, die in einem Brief an BRD-Kanzler Brandt die verstärkte Aufrüstung der Bundeswehr als Hindernis für die Verwirklichung der Verträge von Moskau und Warschau verurteilt haben. Das berichtet am Freitag die „Bonner Rundschau" ...

  • Die DRV und Indien tauschen Botschafter aus

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). < Die Regierungen Indiens und der DRV sind übereingekommen, mit sofortiger Wirkung diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene aufzunehmen. Das wurde am Freitag in Neu-Delhi offiziell bekanntgegeben. Beide Länder wären bisher durch Generalkonsulate in den jeweiligen Hauptstädten vertreten ...

  • Verbeugung vor Banel-Plan

    Bonn (ADN). In Übereinstimmung mit der CDU/CSU hat sich BRD-Minister Egon Franke (SPD) bereit erklärt, mit dem CDU-Vorsitzenden Barzel zu konferieren. In einem Interview mit der Esäener „Neuen Ruhr-Zeitung" erklärte Franke, er wolle mit Barzel über dessen „Stufenplan" sprechen. Der Plan zielt darauf ab, sich in die inneren Angelegenheiten der DDR einzumischen und die Staatsgrenze der DDR für die „Freizügigkeit" imperialistischer Politik zu öffnen ...

  • „La Nation": Große Bedeutung der Sicherheitskonferenz

    Paris (ADN). „Paris mißt der Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit eine große Bedeutung bei"," konstatiert. „La Nation" in einem Kommentar' zum außenpolitischen Bericht von Außenminister Maurice Schumann in der jüngsten Sitzung der französischen Regierung. „Maurice Schumann hat erneut unterstrichen, daß seiner Meinung nach die Zeit gekommen ist, mit der Vorbereifung dieser Konferenz zu beginnen ...

  • „Patienteinbetreuung" .

    Eine Milliarde Dollar Steuergelder, bestimmt für die medizinische Betreuung alter Menschen, sind in den letzten zwei Jahren in New York veruntreut worden. Heilpraktiker erhielten Behandlungen honoriert,1 die nie stattgefunden hatten. Pflegeheime schrieben Rechnungen für Patienten aus, die bereits seit über einem Jahr im Sterberegister geführt wurden ...

  • N«u»B52-Angriff«

    Saison (ADN/ND). Die amerikanische Luftwaffe hat am Freitag mit Maschinen des strategischen Typs B 52 ihre schweren* Bombenangriffe auf die entmilitarisierte Zone in Vietnam fortgesetzt. Bereits am Donnerstag hatten die Flugzeuge mehr als 300 Tonnen Bomben auf das Gebiet abgeworfen.

Seite 8
  • An Ort und Stelle gut informiert

    Stadtverordnete ließen sich über Planvorhaben unterrichten

    Ein eisgrauer Morgennebel verwischt noch die Konturen* der Neubauten im Stadtzentrum. Am' Rathaus beginnt eine Busfahrt. Wenige Tage vor der 2. Tagung der Stadtverordnetenversammlung wollen die Vorsitzenden der ständigen Kommissionen und ihre Stellvertreter sich an Ort und "Stelle mit wichtigen Vorhaben des Entwurfes des Volkswirtschaftsplanes 1972 näher vertraut machen ...

  • Ein Wohnviertel in reizvoller Umgebung

    Ein neues im Bau befindliches Wohnviertel findet das Interesse der Hauptstädter: der -Wohnkomplex Amtsfeld im Stadtbezirk Köpenick. Er wird im Westen und im Norden durch die Uferzone der Müggelspree begrenzt, im Osten von der Achenbachstraße und im Süden vom Volkspark am Müggelheimer Damm, Dieses Neubaugebiet mit der reizvollen wald- und wasserreichen Umgebung — dem Zentrum für die Naherholung der Berliner — setzt einen interessanten städtebaulichen Akzent am Eingang zur Stadt ...

  • 100000 erhielten das Vertrauen ihrer Kollegen

    Erste* Etappe der Gewerkschaftswahlen erfolgreich abgeschlossen

    Mit der Wahl von 100 000 Funktionären in mehr als 20000 Gewerkschaftsgruppen wird in den nächsten Tagen die erste Etappe :der Gewerkschaftswahlen in der Hauptstadt erfolgreich abgeschlossen. Zu diesem Ergebnis gelangte Herbert Schikore, Sekretär des FDGEnBezirksvorstandes Berlin, im einem Pressegespräch ...

  • Sie kennen die CSSR

    Am internationalen Wettbewerb, zu dem Anfang des vergangenen Jahres das Informationsund Kulturzentrum der CSSR gemeinsam mit dem tschechoslowakischen Reisebüro „Cedok" aufgerufen hatte, beteiligten sich 1080 Bürger der DDR. Das Thema der in neun Monaten gestellten Fragen lautete „Was wissen Sie über die Tschechoslowakei?" ...

  • Bilder über Chiles Kampf

    „Chile-Report", eine Fotoausstellung besonderer Art, wurde am Freitag im Internationalen Ausstellungszentrum am Bahnhof Friedrichstraße vom Vorsitzenden des Afro-Asiatischen Solidaritätskomitees der DDR, Heinz H. Schmidt, eröffnet. Ausdrucksstarke Bilddokumente berichten vom täglichen Leben und vom entschlossenen Kampf des chilenischen Volkes und seiner Regierung der Unidad Populär für eine neue Gesellschaft ...

  • Die kürze Nachricht

    VERKEHRSUNFALL. Am Donnerstag, dem 6. Januar, ereignete sich gegen 6^50 Uhr in der Frankfurter Allee, Ecke Möllendorffstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mopedfahrer schwer verletzt wurde. Zeugen dieses Verkehrsunfalles werden gebeten, sich bei der Verkahrisunfallbereitschaft, 102 Berlin,-Keibelßtraße 36, Telefon 51 77 79 04 ...

  • Kleine Visitenkarte des Neubaugebietes Amtsfeld in Berlin-Köpenick bauen, die zusammen mit einer Mehnzweckgaststätte in einem

    Kompaktbau untergebracht sind. Die Gaststätte wird 450 Plätze besitzen, in der rund 1700 Schüler der nahegelegenen Schulen ihre Mittagsmahlzeit einnehmen können. Nachmittags und abends steht das Restaurant den Einwohnern' zur Verfügung. Dieser Kompaktbau und. die Kaufhalle sind durch eine Fußgängerpassage verbunden, wo später einmal Obst- und Gemüsestände Platz finden werden ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenrul 20 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Cavalleria rusticana/Der Bajazzo"***); Komische Oper (2225 55), 19.30 bis 21.45 Uhr: „Don Quichotte"**); Metropol-Theater (2017 39), 19-21.15 Uhr: „Verlieb dich nicht in eine Heilige"***); Deutsches Theater (42 8134), 19.30-21.45 Uhr: „Der Frieden"***); ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 70 Jahren starb unsere Ge/iossin Charlotte Bringmann aus' der WPÖ 82. Seit 1928 war sie Mitglied der Partei und zeichnete sich stets durch Einsatzbereitschaft und aktive politische Arbeit aus. Sie wurde für ihre Verdienste mit der Verdienstmedaille der DDR, der Ehrennadel für 40jährige Zugehörigkeit zur Partei der Arbeiterklasse und der Ehrennadel der Nationalen Front in Bronze ausgezeichnet ...

  • Vortragszyklus

    Der erste Vortrag im Vortragszyklus für leitende Kader aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Instttjitionen sowie der Berliner Parteiorganisation zu theoretischen Grundproblemen der Politik der Partei und des Kampfes für die Einheit »und Geschlossenheit der kommunistischen Arbeiterbewegung findet am ...

  • Mitteilung der Partei

    Sozialistische Kulturpolitik. Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Sozialistische Kulturpolitik" findet am Montag, dem 10. Januar 1972, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Str. 35, statt. Thema: Die führende Rolle der Arbeiterklasse und ihre Verwirklichung bei der Herausbildung der sozialistischen Nationalkultur ...

  • 50mal „Die heilige Johanna der Schlachthöfe"

    Am 12. Januar wird im Berliner Ensemble zum 50. Male Brechts „Die heilige Johanna der Schlachthöfe" gespielt mit Christine Gloger als Johanna und Martin Flörchinger als Pierpont Mauler (Musik: Hans Dieter Hosalla, Regie: Manfred Wekwerth/ Joachim Tenschert, Bühnenbild: Karl v. Appen).

Seite 9
  • Für sie ist die Welt noch wie ein Märchen

    Sonne hat sich durch die Wolken gekämpft, trotzdem beißt der Frost. Um seine scharfen Zähne abzuwehren, muß man schon einige Schichten wärmender Kleidung übergestreift haben; Mütze und Schal tun ein übriges. Nun können die pummeligen Knirpse schon einen Blick aufs' winterlich-klare Bild ihrer Heimatstadt -wagen ...

  • warum gewinnt der Wagemutige?

    Junge Leute mit revolutionärem Geist

    Von Dr. Herbert Wolf gram zu beteiligen, gewiß niemandem leichtgefallen. Eine solche Entscheidung überlegt man sich. Man wägt die Vor- und Nachteile ab. Und dabei, stellt sich heraus, daß die Entscheidung nicht bequem ist, sondern ein gutes Stück Selbstüberwindung und in bestimmten Fällen auch persönliche Onfer einschließt ...

  • Das Leben verändern

    wer sein Leben der Sozialist^ sehen Arbeit weiht, der- verändert das Leben schöpferisch, er kämpft, reißt Altes nieder, schafft Neues. Und unsere Sowjetwirklichkeit gibt jedem ' Werktätigen, - jedem jungen Arbeiter und Kollektivbauern die Möglichkeit, alle seine Fähigkeiten und Talente so zu entwickeln und zu entfalten, daß sie den größten Nutzen bringen ...

  • Erinnerungen an Lotte Pulewka

    Liebes ND! Vor mir liegt aufgeschlagen das Lesebuch für die 4. Klasse. Zehnjährige Jungen und Mädchen lernen daraus. „Wilhelm Piecks Befreiung" lautet der Titel eines Lesestücks. Diese' Erzählung aus dem Leben des ersten Präsidenten unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates, dessen 96. Geburtstages die Bürger der DDR am 3 ...

  • Die Rationalisierung

    Sie (die Rationalisierung) ist ein wertes Aufgabenfeld für die sozialistischen Kollektive und Neuerer. Sie ist ein neuer, größerer Ansporn an die Gewerkschaftsarbeit. Im schöpferischen Wetteifer werden die Werktätigen unseres Landes ihre Fähigkeiten erproben und ausbilden, werden sie erneut sozialistische ...

  • MEINUNGEN UND ZITATE , x &:,;;, ^ ^ : : ; , : -*,-.• f\

    Aufopferung

    • Die Kommunisten ... stellen nicht die moralische Forderung an die Menschen: Liebet Euch untereinander, seid keine' Egoisten pp; sie wissen im Gegenteil sehr gut, daß der Egoismus ebenso wie "die Aufopferung eine unter bestimmten Verhältnissen notwendige Form der Durchsetzung der Individuen ist. Marx/Engels, Die Deutsche ...

Seite 10
  • Herzkrank schon in jungen Jahren?

    Bekämpfung von Kreislauf krankheitenr Schwerpunkt für Forschung

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in unserer Republik ebenso wie in den meisten industriell entwickelten Ländern der „Welt ein enUcheidendes medizinisches Problem dar. Rund 40 bis 50 Prozent aller Todesfälle werden auf Herz-tKrei«lauf- Krankheiten zurückgeführt. 'Noch bedeutsamer erscheint die Tatsache, daß über 25 Prozent der an solchen Erkrankungen ' verstorbenen Menschen unter 65 Jahre alt waren ...

  • Zwanzig Ernten innerhalb nur eines Jahres

    kehrte Verhältnis — also bis zu 80 Prozent Abfall — anzutreffen ist. Die Leningrader Wissenschaftler zweifeln nicht daran, daß es ihnen in absehbarer Zeit gelingt, mit Hilfe vervollkommneter Lichtgestaltungj Temperaturregelung und Nährlösungszufuhr mit der kanadischen Tomatensorte „Ottawa" Rekordernten von jährlich 400 kg pro Quadratmeter zu erreichen ...

  • Erwärmter Kunststoff speichert Bilder

    Neuartiges fotografisches Verfahren eröffnet viele Möglichkeiten

    Thermoplastische Aufzeichnung heißt ein neues elektrofotografisches Verfahren, da# In einem Beitrag der Zeitschrift „Jugend und Technik" (11/71) .beschrieben wird. Das Prinzip des Verfahrens: Auf eine Metallplatte wird ein besonderer Kunststoff aufgetragen, der im Dunkeln einen hohen elektrischen Widerstand besitzt, unter licht aber elektrischen Strom leitet ...

  • Strom und Schall helfen Brüche heilen

    Erfolgreiche Tierexperimente versprechen Fortschritte für Unfallchirurgie

    Ein ständig durch einen Knochenbruch geleiteter schwacher elektrischer Strom kann die Heilung beschleunigen. Tierexperimente amerikanischer Wissenschaftler, so heißt es in Heft 3 der „Zentralen Information Lesematerial", zeigten, daß gebrochene Beinknochen innerhalb von 18 Tagen fest verheilten, wenn sie mit elektrischem Strom behandelt wurden ...

  • Kurz berichtet

    NEUARTIGER MINI-„VIRUS" ENTDECKT. Einen winzigen Krankheitserreger, der achtzigmal kleiner als alle bisher bekannten Viren ist, entdeckte der aus der Schweiz stammende Pflanzen-tFathologe Dr. Diener. Der Erreger besitzt im Gegensatz zu den Viren eine Eiweißschutzschicht ■um die Moleküle der Nukleinsäuren ...

  • Spiegel bestimmt Durchmesser

    Eine der schwierigen Aufgaben der Astronomen K besteht darin, den Durchmesser von Sternen zu ermitteln. Zu den heute* genauesten' Meßgeräten zählt das Intensitöts-Interierometer, das in Narrabri (Australien) arbeitet. Das von einem Stern ausgesandte Licht wird von zwei völlig gleichartigen Antennen (Bild rechts: einer der beiden Parabolspiegel) empfangen ...

  • Robbeninsel übervölkert

    160000 Bärenrobben bewohnen gegenwärtig die kleine Robbeninsel, ein Felseneiiand im Ochotskischen Meer. Trotz der offensichtlichen Enge kehren die Robben nach dem Winter von den wärmeren japanischen Küsten immer wieder auf ihre kleine Insel zurück. Größere, benachbarte Inseln werden nicht von ihnen besiedelt ...

  • Medizin und Rechentechnik

    Derart behandelte Säuglinge, hatten ;,am zehnten; Lebenstag ;wjehige^. als Jünf Milligramih Bilirubin in je 100 Milliliter Nabelvenehblut. Das ist weniger als die Hälfte des Wertes unbehandelter Kinder. Die bisherigen Erfahrungen stützen sich auf exakte Vergleiche zwischen Frühgeborenen, die nach herkömmlichen Methoden behandelt, und anderen Frühgeborenen, die nach dem neuen Verfahren betreut wurden ...

  • DREI SIEDLUNGSSCHICHTEN

    ÜBEREINANDER. Drei übereinanderliegende SiedLungsschichten haben Archäologen der Kieler Universität neben einem Dorfkirchteich in Bosau (Kreis iPlön - BRD) entdeckt. Die bei den Ausgrabungen gefundenen organischen Bestandteile geben Auskunft über die Vegetationsfolge der Wild- und Kulturpflanzen'« sowie über die Zusammensetzung ...

Seite 11
  • Sonnenöfen regen Technologen in Ideen an

    Die sowjetischen Raketenmotoren sind gewaltige Energiefabriken'

    Vor genau zwei Jahrzehnten begannen sowjetische Wissenschaftler und Ingenieure die Entwicklung eines Rückstoßmotors, mit dem die bisher meisten Vorstöße ins AU erfolgten: des Flüssigkeitstriebwerkes RD 214, das 1957 Serienreife erlangte und seit 1962 als Hauptantriebsmittel der zweistufigen „Kosmos"-Trägerraketen verwendet wird ...

  • Jeder kann nun die Bremslichter ohne Tricks und Helfer kontrollieren

    sind und eine sehr hohe Lebensdauer erreichen. Das Relais hat Flachsteckanschlüsse und wird in den Stromkreis der Bremsleuchten .eingebaut, wie die nebenstehende Skizze zeigt. Die angeschlossene Kontrollampe leuchtet beim Betätigen der Bremse nur dann auf, wenn beide Bremsleuchten funktionieren. Fällt eine Glühlampe aus, ist der Bremslichtschalter'defekt oder ist eine der Leitungen dieses Stromkreises an irgendeiner Stelle unterbrochen, so bleibt die Kontrollampe -dunkel ...

  • Harte und zähe Metalle im Elysierbad

    Seit reichlich acht Jahren erforschen und entwickeln Arbeiter, Wissenschaftler und Studenten Verfahren der elektrochemischen Metallbearbeitung. Die Bilanz umfaßt seither 45 Wirtschaftspatente und Patentanmeldungen. Mit etwa 400 Betrieben verbindet die Sektion Chemie und Werkstofftechnik der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt eine fruchtbare Zusammenarbeit ...

  • Uhrenindustrie denkt neu

    Unsere Zeitmesser können bald zu mehr als 50 Prozent aus Plaste bestehen. Das Uhren- und Maschinenkombinat Ruhla stellt sich - wie uns der amtierende technische Direktor Dipl.-Ing. Walter Danz erläuterte - auf diese Entwicklung ein. Künftig sollen nicht nur Gehäuse, sondern auch Funktionsteile des Uhrwerks aus Plasten gefertigt werden ...

  • Kette geschlossen

    Mit Beginn des neuen Jahres hat in Leuna eine Anlage zur Raffination von Parex-Paraffinen die Produktion aufgenommen. Damit wurde das letzte Glied der Produktionskette zur Herstellung von Normalparaffinen auf der Grundlage von sowjetischem Erdöl geschlossen und die unwirtschaftliche Produktion auf der Basis von Kohle abgelöst ...

  • Kp Information

    Mit Fragen der Werterhaltung beschäftigen sich Arbeitsgemeinschaften der Kammer der Technik im VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht". Dabei wurden alle bekannten Schadensarten sowie die damit im Zusammenhang stehenden vorbeugenden Maßnahmen zusammengetragen und in einem Katalog erfaßt- Die Arbeiten für die Einführung einer neuen Technologie zur Herstellung von Dachbelägen wurden abgeschlossen1 ...

  • ^Dämpfe verbrennen

    Im VEB Elektromat Dresden wurden neuartige Anlagen zur Herstellung von Lackdraht entwickelt .Während Typen älterer Bauart die Lösungsmitteldampfe ins Freie abbliesen, verbrennen sie in den modernen Lacktrockenöfen. Die, dabei entstehende Wärme wird dem Trocknungsprozeß wieder zugeführt. I Diese katalytische Verbrennung des bisherigen Abfallproduktes „Lösungsmitteldämpfe" bringt einen erheb-' liehen Nutzen ...

  • Größtes Kraftwerk

    Der Entwurf des bisher größten Wärmekraftwerkes der Sowjetunion ist in Kiew ausgearbeitet worden. Es wird unweit von Tschigirin in der Ukraine; am Ufer des Stausees von Krementschug, errichtet. Die Leistung des Kraftwerkes wird 4800 Megawatt betragen. Es erhält dazu sechs Blöcke, Einwellenturbinen und Einkammerkessel ...

  • Glaszementwände

    Tief unter dem Meeresboden bohren japanische Ingenieure «zur "Zeitnötenmit 53,8 Kilometern gegenwärtig längsten Unterseetunnel der Welt. Etwa 23 Kilometer des Tunnels werden bis zu 240 Meter unter dem Meeresboden verlaufen. Der Seikan-Tunnel wird den Ort Aomori an der Nordspitze der japanischen Hauptinsel Honshu mit der Stadt Fukushima auf der Nachbarinsel Hokkaido verbinden ...

  • Müll wird verbrannt

    Vollständig automatisierte Müllverbrennungsanlagen entwickelte ein Betrieb der CSSR. Das Produktionsprogramm umfaßt Anlagen 'einer Lei-* stung von 15 bis 2500 kg je Stunde,, so daß der Einsatz sowohl in Wohnungen als auch in zentralen Müllbeseitigungsanlagen erfolgen kann. Außerdem werden spezielle Verbrennungsanlagen für Krankheitserreger enthaltende Abfälle hergestellt ...

  • 20 Millionen Pferdestärken auf der Startrampe

    Das Triebwerksbündel der „Wostok'-Trägerrakete. Ihr« Leistung beträgt insgesamt 20 Millionen PS. Das ist so mächtig, daß man nur schwer Vergleiche ziehen kann. In vier Kubikmetern bündelt sich hier die Leistung, die 400 000 PKW .Wartburg" zusammengenommen entwickeln. Mehr interessante Tatsachen über ...

  • Federn vom Band

    Im VEB Schmiedewerk „Hermann Matern" Roßwein wurde • am ersten Werktag des neuen Jahres eine neue Fließbandmontage im Federnwerk in Betrieb 'genommen: Die Arbeitspro«- duktivität erhöht sich dadurch um 22 Prozent. Der auf die Herstellung von Achsen und Federn spezialisierte Betrieb liefert 70 Prozent seiner Erzeugnisse an die Kraftfahrzeugindustrie der DDR ...

  • Ultraschall näht

    Eine Nähmaschine, bei der die traditionelle Nadel durch Ultraschall ersetzt wird, entwickelten Moskauer Ingenieure. Die Einwirkung des Ultraschalls versetzt die Moleküle von- synthetischem Material in Schwingungen. Die Schwingungsweite wird so groß, daß.die Moleküle schließlich von einer Stoffschicht in die andere übergehen ...

  • Fräsmaschinen entstehen in der Lehrwerkstatt

    Unter Anleitung erfahrener Lehrausbilder und Meister bauen die Lehrlinge des VEB .8. Mai" Karl-Marx- Stadt Waagerechtfräsmaschinen. Damit verbinden sie gut ihre im Unterricht erworbenen Kenntnisse mit fachlichen Fertigkeiten, wie sie in einer modernen Produktion gefordert werden

Seite 12
  • Dornrose

    meine bloß, um fünfzehn Ecken und so..." Alle Achtung, er lügt recht gekonnt. „Du liebes bißchen!" Sie sieht jetzt sehr mutlos aus. „Da finde ich doch bestimmt nicht hin." Er hört genau ihren bittenden Ton. Weich macht in» das. Und froh. „Wissen Sie, ich bringe Sie hin. Na klar, mach ich doch gern." „Sie sind zu nett ...

  • Bücher, die uns Weggefährten wurden

    Zu^Nikolai Ostrowskis „Wie der Stahl gehärtet wurde": Pawel ist mein Vorbild *"*;. ..~. ~~~-w

    „Welche fünf Bücher haben Ihnen in den vergangenen 25 Jahren am stärksten geholfen?" Das fragten wir unsere Leser im vergangenen Jahr anläßlich des Jahrestages unserer Partei. Einige Leser regten an, auf die Bücher, die in der "Umfrage besonders häufig als „Weggefährten" genannt wurden, mit Betrachtungen zurückzukommen ...

  • KULTUR

    In den Gärten raschelt das Laub: der Herbst geht um. Er kleidet die Bäume in Purpur und Gelb, betört sie liebkosend mit lauem Wind und zupft an den Zweigen, fast wie im Scherz, bis Blatt um Blatt fällt Er hat sie mit seinen Farben bald alle trunken gemacht. Nun müssen sie für den Leichtsinn zahlen: Et gibt kein Zurück dieses Jahr ...

  • Wir, die vierzig Millionen

    Was tut es schon, stürzt das Minarett deiner Erinnerungen zusammen? Erinnere dich: Wir, die vierzig Millionen Halten aus. Unsere Grundfesten haben nie geschwankt: Weder unter dem Zepter der Brillanten, Noch unter dem Befehl der blauen Herren, Noch vor den Hufen oder Schwertern der Eindringlinge: ^ Wir, die das Reiskorn säen, Wir, die die Schlepper ziehen, Wir, die das Eisen schmieden, ...

  • Wolf gang Berger Sturm der Schweißnähte

    Mein blauflammiger Sturm Ventil meiner Unfertigkeit Hast mich auf Rostige Hügel Gejagt Davon sah ich Die Mängel der : Zufriedenheit Die befahl ich mit Nackten Sohlen hierauf Stopfte sie mit Meiner Jugend voll Mit Hast und Drängen und meinem Blut Blauflammiger Sturm Hast mich fortan Um die arsenhaltige ...

  • Vorbei der kleinen Kammer Poesie

    Jurii Chezka

    Vorbei der kleinen Kammer Poesie, was sich sehnt nach mir, es schlaft noch in der Früh. Nicht wagt der Fuß sich über jene Schwelle, als wiche alles Leid dann auf der Stelle. * Draußen jagt der Wind Gewölk, leise Trommeln rührt der Regen, seine Schauer stäubend fegen hin am grünlichen Gebälk. Hier sitz ...

  • ;D*:ütü*

    Gardinenschleier winken hinter Scheiben — Wie Apfelblüte und wie Gletscherhang, Wie Nebel, Silber und wie Flockentreiben - Sag, ist dein Weiß ein Farben-Untergang? Marmor, Granit und Wäsche auf der Leine Und Büttehweiß und hauchdünnes Papier, ' Das fahle Weiß verblichener Gebeine, Und Flieder, eine Traumhand greift nach dir ...

  • Kraft der Kerne

    Die weißen Flocken tanzen sanft im Garten. Ich sitz am Fenster. Vor mir liegt ein Buch. Die Meisen auf den kahlen Bäumen warten auf Winterkörner. Rings liegt weißes Tuch. Ich bringe Futter Ihnen und streu's gerne ins Vogelhäuschen dort am Apfelbaum. Sie schwirrn herbei und picken schnell die Kerne. Sie sammeln Kraft ...

Seite 13
  • Ruckgrat der Revolution

    UKW-Sprechanlage, zu einer Besichtigung der 10 000 ha großen Plantage einlädt, bemerkt er: „Ich gehöre noch zur Generation, der die Imperialisten einreden wollten, Somalia sei für den Ackerbau völlig ungeeignet." Auch das ist ein 'Bekenntnis und zugleich Motto des SNAI-Generald'irektors Dr. jur. Fighi für diese Fahrt ...

  • Somalisch« Skinen flll)

    Es ist Ramadan, der Fastenmonat gläubig«- Mohammedaner. Von Sonnenauf- bis -Untergang nicht zu trinken, nicht zu essen, nicht zu rauchen, ist hart — besonders hier in'den Tropen. Noch gar, wenn man als offizieller Begleiter ausländischer Gäste weit durch den Busch fahren und vom Somal ins Englisch übersetzen muß ...

  • Wie Iwan Stojanow vom Eselkarren auf einen Bagger umsattelte

    Als Trojanowo 3 im Jahre 1969 den Dauerbetrieb beginnt, wird er als Held der,sozialistischen Arbeit ausgezeichnet. Zwei Jahre später gehört der Bergmann Stojanow zu den Delegierten des 10. Kongresses der Bulgarischen Kommunistischen Partei und wird ins Zentralkomitee gewählt. „Solche wie. mich trifft man hier überall", wehrt er ab, als ich mehr über ihn erfahren will ...

Seite 15
  • Vortragszyklus

    Der „Büchmann" Wenn Name und Werk zum unverwechselbaren Begriff verschmelzen, so ist das der Beweis* für eine dauerhafte Leistung des Betreffenden. Die Person des Berliners Georg Büchmann, der vor 150 Jahren, am 4. Januar 1822 geboren wurde, äst längst hinter dem von ihm geschaffenen Nachschlagewerk „Geflügelte Worte" verschwunden ...

  • Wer hat noch einen „Wasser-Quirl"?

    ND-Leser sandten dem Museum für Deutsche Geschichte wertvolle Zeugnisse aus dem jüngsten Vierteljahrhundert

    Als sich das Museum für Deutsche Geschichte am 23. Oktober dieses Jahres mit dem Aufruf „Das alte Kofferradio gehört ins Museum" an unsere Bürger wandte, warteten alle Mitarbeiter der Abteilung „Geschichte der DDR" gespannt darauf, welchen Widerhall er finden werde. Unsere Hoffnungen wurden weit übertroffen: Kaum ein Tag verging seit jenem Aufruf, an dem nicht Briefe und Pakete mit den vielseitigsten Angeboten bei uns eintrafen ...

  • In Boizenburg fing es an

    Vor 20 Jahren entstanden die ersten Betriebsfrauenausschüsse

    . Am 29. Januar 1952 traten die Arbeiterinnen des VEB Elbewerft Boizenburg zusammen und bildeten den ersten Be'triebsfrauenausschuß unserer Republik. Beceits nach achtwöchiger Tätigkeit konnten die Frauen in einer öffentlichen Rechenschafts-« legung auf beachtliche Erfolge verweisen. So begann z. B. die Qualifizierung 'der Frauen auf einer breiten Grundlage ...

  • POUR U UBERTE ET UA PAiX

    auf anderen Wellenlängen und zu anderen Tageszeiten die Ausstrahlungen von Programmen in italienischer, portugiesischer und bulgarischer Sprache. Der Sender verfügte über eine sehr hohe technische Kapazität; er war der damals zweitstärkste Sender in Europa und konnte sowohl im hohen Norden Norwegens als auch in Amerika gehört werden ...

  • Mittler des Internationalismus

    Mit der ihnl eigenen Energie widmete sich Franz Dahlem seinem umfangreichen Arbeitsplan. Auf dem Gebiet der Ideologie, das für die Interbrigadisten vielschichtig war, stand auch die vordringliche Frage: Ist es möglich, einen weit stärkeren Sender als den von Barcelona in Betrieb) zu nehmen und mittels ...

  • Die Stimme der Wahrheit erreichte viele Menschen

    Der Sender 29,8 als Waffe gegen den Hitlerfaschismus

    Von Prof. Hans T e u b n • r Seit dem 10. Januar 1937 erregte eine revolutionäre Sensation die illegalen antifaschistischen Kämpfer gegen den faschistischen Terror in Deutschland.' Auch die Gewalthaber gerieten in Aufregung: Ein geheimer Sender strahlte Abend für Abend von 22 bis 23 Uhr auf der Kurzwelle 29,8 die antifaschistische Wahrheit aus ...

  • Leidende Junker

    .Die Rote Fahne" vom 4. Januar 1922: Es gibt Leute, die nicht im Keller einer Mietskaserne wohnen, die auch nicht an einer Straßenecke Zündhölzer verkaufen oder von Erwerbslosenunterstützung leben, denen auch nicht der Magen knurrt, die nicht frieren wegen Mangel an Heizmaterial oder ungenügender Kleidung ...

  • Der „Büchmann"

    Wenn Name und Werk zum unverwechselbaren Begriff verschmelzen, so ist das der Beweis* für eine dauerhafte Leistung des Betreffenden. Die Person des Berliners Georg Büchmann, der vor 150 Jahren, am 4. Januar 1822 geboren wurde, äst längst hinter dem von ihm geschaffenen Nachschlagewerk „Geflügelte Worte" verschwunden ...

  • Erste Badesaison

    .Neues Deutschland" vom 4. Januar 1947: Im abgelaufenen Jahr übte die schöne, herrliche Ostseeküste erneut ihre große Anziehungskraft aus, nachdem im Jahre 1945 die furchtbaren Schrecken und Folgen des Krieges nicht den geringsten Urlaubs- und Badeverkehr aufkommen ließen. 1946 indes herrschte bereits vielfach ein normaler Badebetrieb ...

  • :|:3 GÄsäiJiänä: Ein Brief von „Holländer Piet" VorV 100-50-25 Jahren Haariger Diebstahl

    .Vossische Zeitung" vom 3. Januar 1172: Im August vorigen Jahres wurden die Berliner Friseure vielfach durch Diebstähle an Haarzöpfen aus deti Schaufenstern und Schaukästen geschädigt, ohne daß die Ergreifung der Diebe zu -ermöglichen gewesen wäre. Durch Zufall aber' wurde die Crlminalpolizel letzthin auf die Spur von Frauenzimmern gelenkt, welche mehrfach unter der Hand Haprproberi anboten ...

  • Auf Beschluß des Politbüros

    Das Politbüro des ZK traf eine Reihe wichtiger Beschlüsse. Einer davon war, Franz Dahlem, Mitglied des Politbüros, und Kandidat des Exekutivkomitees der Kommunistischen Internationale, als ständigen Vertreter nach Spanien zu entsenden und in- die internationale Führungsspitze sämtlicher Internationalen Brigaden zu delegieren ...

Seite 16
  • iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    Fruchtbare Buch-Koproduktion Corvina und seine Partner Von Horst R o h k o h I, Budapest

    Schöngeistige Literatur, prächtige Bildbände über Malerei und Kunstgewerbe, Führer durch Landschaften und Städte, Kinder- und Jugendbücher, ja selbst ungarische Kochrezepte liegen in reicher Auswahl um mich ausgebreitet. Es ist jedoch nur eine bescheidene Musterkollektion der Dutzende von Titeln aus dem ungarischen Corvina-Verlag, die seit dessen Bestehen in- der DDR erschienen sind ...

  • SllliilSi ............ü:::t::::::::::::r::::i::::::::i:::.:".äj.yy; Westirians Erziehungsprobleme Sorgen eines Guru in Pikey Von Frieder R • i n h o I d, Djakarta

    Der 29 Jahre alte, kleine, fast ziemliche Guru (Lehrer) Supriono hat am pädagogischen Seminar in Djokjakarta studiert. Später kam er nach Westlrian, arbeitete zwei Jahre im Süden1 dieser indonesischen Provinz und ist seit ..acht Monaten im „Hinterland" — den endlosen Dschungelflächen und unerschlossenen Gebirgsregionen, zu denen keine Straße führt ...

  • Antero lernt russisch

    P«it$c«äha Von Klaus Riemann, Helsinki

    Ahtero ' nimmt gleich zehntausend anderen jungen Finnen allmorgendlich seine Schultasche und zieht zu seiner Schule. Sie befindet sich in der Kirjokalliontie-, einer ruhigen Straße im Helsinkier Stadtteil Etelä-Kaare. Hier in der „Finnisch-russischen Schule" -lernen Antero und seine Freunde alle Fächer — außer finnische Geschichte und Erdkunde — in der Sprache ihres östlichen Nachbarn ...

  • Harte Zeit für .weiße Mäuse'

    Teilnahme am Stra- -ßen verkehr ist in Kairo ein „täglich neu zu bestehendes Abenteuer", schrieb kürzlich die ägyptische Zeitung „AI Ahram". Bemühungen der Gouvem'oratsverwaltung, Abhilfe durch Verbreiterung der Straßen, klarere Straßenführung an Kreuzungen u. a. zu schaffen, brachte kaum eine Besserung ...

  • I Moeichester ein Jahrhundert nach Friedrich Engels mit Zehntausenden Arbeitslosen Cottonopolis

    Das Manchester, über das Friedrich .Engels in seiner „Lage der arbeitenden Klasse in England" geschrieben hat, existiert kaum noch. Cottonopolis, der Stadtstaat der Baumwolle von 280 Städtchen und Dörfern mit 750 000 Webstühlen und 50 Millionen Spindeln, den Engels 1870 endgültig verließ und mit der Nähe von Marx in London vertauschte, hat ein neues Gesicht angenommen ...

  • Millionster DDR-Tourist

    Die letzten .Touristen des Jahres 1971, die aus der ÖDR nach Bulgarien gekommen waren, zählten gewissermaßen zu den ersten des Jahres 1972. In gemütlicher Runde haben sie in Pamporowo, Borowez und Aleko oder in Warna und Sofia den Jahreswechsel verbracht. Ein Blick in den Zahlenspiegel zeigt, daß im ersten Quartal 1972 der millionste DDR- Bürger erwartet wird, der seit der Aufnahme des beiderseitigen Touristenverkehrs im Jahre 1955 über das Reisebüro nach Bulgarien kommt ...

  • Untergang

    Go Id stein

    Machine Tools", die für die Produktion des Überschaue Flugzeugs „Concorde" Maschinen bauen sollen, haben einige Abteilungen' geschlossen, Eine bekannte Ausbildungsstätte für Werkzeugmaschinenschlosser, „Kearns" in-Altrincham, hat ihre Tätigkeit eingestellt.

Seite
Bauern folgen Arbeitern im Wettbewerb 1972 Hohe Wachsamkeit und Gefechtsbereitschaft ist unsere Klassenpflicht Von unseren Berichterstattern Dr. Jochen Zimmermann und Dietmar Jammer Weiterhin solidarische Hilfe für das heroisch kämpfende Vietnam UdSSR und cSSR verlassen Vorbereitungskomitee Delegation der IKP fährte Gespräche in Berlin Darum geht es: Internationale» Echo «uff di« R*d« d«s G«noss«n Erich Hone&gt;cke&gt;r fensysteme, z. B. Fliegerabwehrwallen,
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen