23. Aug.

Ausgabe vom 21.06.1971

Seite 1
  • Parteitagsdelegierte bei ihren Arbeitskollektiven

    Werktätige beginnen Beschlüsse zu verwirklichen

    Berfln (ND/ADN). Herzliche Willkommensgrüße empfingen am Sonntag die heimkehrenden Delegierten des VIII. Parteitages in ihren Bezirken. Arbeiter und Genossenschaftsbauern dankten ihnen auf Kundgebungen und Veranstaltungen- in den Bezirksstädten für die umfangreiche und verantwortungsvolle Arbeit während der Tage in Berlin ...

  • Herzlicher Abschied für Gäste aus Bruderländern

    Berlin (ND). Am Sonntag wurden auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld die Delegationen unserer Bruderparteien aus der Ungarischen Volksrepublik, der Mongolischen Volksrepublik, der Sozialistischen Republik Rumänien, der Koreanischen Volksdemokratischen Republik und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, die am VIII ...

  • Besitz der Millionen

    Das Bild an der Spitze, dieser Seite und die ersten Nachrichten von der Rückkehr der Delegierten des VIII. Parteitages in ihre Heimatbezirke stehen für ungezählte ähnlicher Vorgänge. Es sind bewegende Zeugnisse des Vertrauens der Werktätigen zur Partei, Bekundungen ihres Willens, die vom Parteitag gesteckten großen Ziele in seinem Geist, mit Sachlichkeit und revolutionärem Schwung zu erfüllen ...

  • Lenin-Monument im Chemiezentrum Merseburg feierlich enthüllt

    Merseburg (ND). Unmittelbar nach dem VIII. Parteitag enthüllte Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates^ am Sonntag in Merseburg feierlich ein Lenin-Monument. Böllerschüsse und mitreißende Kampflieder hallten durch das weite Rund. Zehntausende ...

  • Solidarität mit kämpfenden Völkern Indochinas

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Kurt Hager empfing am Sonntag in Berlin den Leiter der aus Anlaß des VIII. Parteitages der SED in der DDR weilenden Delegation der Partei der Werktätigen Vietnams, das Mitglied des Politbüro* und Sekretär des ZK der PdWV Le Duc Tho ...

  • ENTSCHLIESSUNG des VIII. Parteitages der SED zum Bericht des Zentralkomitees Wortlaut Seiten 3 bis 5 Sachlichkeit und revolutionärer Elan

    Berlin (ND). 24 Stunden nach' Beendigung der Beratungen in der Werner-Seelenbinder-Halle wurde der VIII. Parteitag der SED in der Weltöffentlichkeit als bedeutendes Ereignis der internationalen Politik gewürdigt. Die Presse der Bruderparteien schildert die mitreißende Begeisterung) von der auch die7 Abschlußtagung erfüllt war, betont die Einmütigkeit bei der Beschlußfassung und bei der Wahl des ZK, wertet sie als Ausdruck der Einheit und Geschlossenheit der SED ...

  • Neue Beweise für USA-Kriegsverbrechen

    Oslo (ADN-K01T./ND). Neue Beweise für die Unmenschlichkeit des USA- Imperialismus wurden auf der am Sonntag in Oslo eröffneten 2. Tagung der Internationalen Kommission zur Untersuchung der Kriegsverbrechen der USA in Indochina von einer Expertengruppe vorgelegt, die im Auftrag der Kommission im Mai nach Südostasien gereist war ...

  • Salut beendete 1000. Erdumkreisung

    Moskau <ADN). Die wissenschaftliche Orbitaistation Salut vollendete am Sonntag um 12.14 Uhr MEZ ihre 1000. Erdumkreisung, meldet TASS. Die Kosmonauten an Bord der Station umrundeten die Erde, in ihr bereits 206mal. Entsprechend dem Programm haben die drei Kosmonauten am Sonntag einen weiteren Ruhetag eingelegt ...

  • SPORT • SPORT • SPORT #

    # Kanuslalom: Bei der) Weltmeisterschaften in Meran (Italien) schnitten die DDR- Sportler am besten ab. Sie gewannen sechs Gold-, vier Silber, und zwei Bronzemedalllen. Am zweiten Tag der Wettkämpfe gewann Siegbert Hörn im Einerkajak der Männer den Titel. Auch im Mannschaftswettbewerb des Canadier-Einers der Männer und des Kajak-Einers der Frauen gab es Erfolge für unsere Republik, ebenso wie im C2 ...

  • SOWJETUNION

    „Prawda": Zu neuen Siegen) Ihren Bericht über den Abschluß des VIJI. Parteitages stellt die „PiwdV am Sonntag; unter die Schlagzeile „Zu neuen Siegen !'\ Die Zeitung gäbt ausführlich die Schlußansprache Brich Honeckers wieder und veröffentlicht den Wortlaut der Toaste Leonid Breshnews und Erich Honeckers auf dem Empfang des ZK ...

  • Zweite Hilfssendung der DDR nach Kalkutta

    Neu-Delhi (ADN). Die zweite Hilfssendung der DDR für ostpakistanische Flüchtlinge in Indien ist am Sonntag mit einer Sondermaschine der INTER- FLUG in Kalkutta eingetroffen. Der Konsul der DDR in Kalkutta, Bruno Mey, übergab die 22 Tonnen betragende Hilfssendung einem Beauftragten der Indischen Zentralregierung ...

  • RUMÄNIEN

    Atmosphäre der Begeisterung An der Spitze ihrer außenpolitischen Seiten informieren die zentralen rumänischen .Zeitungen am Sonntag aber den letzten Beratungstag des VIII. Parteitages. In einem Bericht zum Abschluß der Beratungen heißt es: „Die Arbeiten des' Parteitages gingen in einer;, Atmosphäre der Begeisterung zu Ende ...

  • UNGARN

    Bedeutende Beschlüsse Der VIII. Parteitag der SED habe bedeutende Beschlüsse gefaßt, schreibt am Sonntag „Nepszabadsaf". Ebenso wie „Magyar HJrlap" widmet das Zentralorgan der USAP dem VIII. Parteitag seine Aufmachung auf Seite 1. Auch „Magyar Nemzet" und „Nepazava" berichten ausführlich auf den Titelseiten ...

  • KUBA

    Beziehungen zu Lateinamerika Die Feststellung Willi Stophs, daß die DDR weiterhin konsequent ihre Wirtschaftsbeziehungen zu den Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas vertiefen wird, stellt die „Granma" an die Spitze ihres Berichts über die Beratungen des VIII. Parteitages am Wochenende. '

  • fall Angela Davis wurde konstruiert

    New York (ADN). Der Fall Angela Davis sei konstruiert worden, weil die tapfere Bürgerrechtskämpferin der KP der USA angehört, erklärte der Vorsitzende des ZK des „Bundes junger Arbeiter für die Befreiung", Jarvis Tyner, auf dem jüngsten Plenum des ZK.

Seite 2
  • Ausländische Delegationen verabschiedet

    Berlin (ND). Nach ihrer Teilnahme am ViHI. Parteitag der SED sind im Laufe des Sonntags aus der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin, wieder abgereist: die Delegation der Kommunistischen Partei Belgiens unter «Leitung des Mitglieds des Politbüros Georges Glineur; die Delegation der ...

  • Ausländisch« Parteilagsdelegafionen in Bezirken der Republik

    Berlin (ADN). Ausländische Gaste des VIII. Parteitages begaben sich am Sonntag in verschiedene Bezirke dei DDR. In Altefähr begrüßten Vertretet der über 86 000 Einwohner zählenden Ostseeinsel Rügen eine Delegation dei Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams unter der Leitung des Präsidiumsmitgliedes des ZK Prof ...

  • Unsere Jugend ist und bleibt die Kampf reserve der Partei

    Woche der Jugend und Sportler in der historischen Tagungsstätte des I. Parlaments der FDJ in Brandenburg eröffnet

    Brandenbnrr (Havel) (ADN). Die „Woche der Jugend und Sportler 1971" ist am Sonntag in Brandenburg auf einer Festveranstaltung des Ministerrates der DDR, des Zentralrates der FDJ und des DTSB-Bundesvorstandes eröffnet worden. In der einstigen Tagungsstätte des I. Parlaments der FDJ, im Stadttheater der Stahlwerkerstadt, wo vor 25 Jahren die Grundrechte der jungen Generation beschlossen worden waren, gaben Hunderte Mädchen und Jungen der ereignisreichen Woche den festlichen Auftakt ...

  • Parteitagsdelegierte bei ihren Arbeitskollektiven

    ■■ (Forttetzuna von "Seite 1)

    der Bezirksstadt und in vier umliegenden Gemeinden erheblich verbessern. Mit der Fertigstellung des VEB Reiko in Schwerin-Lankow wird ein in der Direktive zum Fünfjahrplan gestelltes Ziel verwirklicht. " In Erfurt waren zahlreiche Bürger gekommen, um die Delegierten herzlich zu begrüßen. Sie freuten sich über die Mitteilung, daß bereits zahlreiche neue Aktivitäten aus Betrieben und Genossenschaften "bekannt geworden seien ...

  • Herzlicher Abschied für Gäste aus Bruderländern

    (Fortsetzung von Seite 1) Die Delegation der Partei der Arbeit Koreas: Kim Dong Gju, Mitglied des Politischen Komitee! und Sekretär des ZK der PdAK; Kim Gil HJon, stellvertretender Abteilungsleiter im ZK. Beide Delegationen wurden bei ihrer Abreite auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld ■ verabschiedet von den Mitgliedern des Politbüro« des ZK Hermann Axen, Alfred Neumann und Horst Sindermann, vom Kandidaten des'Politbüros des ZK Erich Mlelke und weiteren Mitgliedern und Kandidaten des ZK ...

  • Solidarität mit kämpfenden Völkern Indochinas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    vietnamesischen Volkes und der anderen Völker Indochinas gegen die Aggression des USA-Imperialismus. Er brachte die hohe Wertschätzung der vietnamesischen Delegation für den VIII. Parteitag der SED zum Ausdruck, der die Einheit und Geschlossenheit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, den ...

  • Ein Bild und drei Geschichten

    Dieses Foto brachten wir gestern auf Seite 1. Ein Ereignis während der letzten Minuten des VIII. Parteitages. Drei Genossen — die in Ober 50 Jahren Parteiarbeit erfahrene Roberto Gropper, die junge resolute Meisterin Helga Schulze und der Baubrigadier, der Hochhausmonteur Herbert Kohlmann — beglückwünschen den Ersten Sekretär 3es ZK, Genossen Erich Honecker ...

Seite 3
  • Wie Wird Das Wetter

    Vom VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 21. Juni 1971 / ND / Seite 3 I. m Der VIII. Parteitag bringt seine !• volle Übereinstimmung mit der Politik und der Tätigkeit des Zentralkomitees auf internationalem Gebiet zum Ausdruck. Die wichtigste außenpolitische Aufgabe besteht darin, die DDK durch die allseitige Vertiefung des Bündnisses mit der ...

  • des VIII. Parteitages der SED zum Bericht des Zentralkomitees

    Der VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat den vom Ersten Sekretär des ZK, Genossen Erich Honecker, erstatteten Bericht des Zentralkomitees entgegengenommen und beraten. Der Parteitag beschließt: 1. Die politische Linie und die praktische Tätigkeit des Zentralkomitees der SED werden'voll und ...

  • II.

    m Die Partei hat im Berichtszeit- ■• räum eine umfangreiche Arbeit zur Verwirklichung der Ziele des Fünfjahrplanes 1966 bis 1970 geleistet. Große Aufmerksamkeit widmete das Zentralkomitee-der weiteren Vervollkommnung der Leitung und Planung der Volkswirtschaft. Dank der angestrengten Arbeit der Arbeiterklasse, ...

  • I.

    m Der VIII. Parteitag bringt seine !• volle Übereinstimmung mit der Politik und der Tätigkeit des Zentralkomitees auf internationalem Gebiet zum Ausdruck. Die wichtigste außenpolitische Aufgabe besteht darin, die DDK durch die allseitige Vertiefung des Bündnisses mit der .Sowjetunion sowie mit den anderen Bruderländern immer fester in der 'sozialistischen Staatengemeinschaft zu verankern ...

Seite 4
  • III.

    * Der Parteitag stellt fest, daß die ■• führende Rolle der Arbeiterklasse in Staat und Gesellschaft gewachsen ist. Ihr Bündnis mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, den Angehörigen der Intelligenz und den anderen Schichten des Volkes hat sich gefestigt. Auf dieser Grundlage entwickelt sich die politischmoralische Einheit des Volkes ...

  • IV.

    <f Der VIII. Parteitag stellt fest, ■• daß die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands j unter Führung ihres Zentralkomitees erfolgreich für die Verwirklichung der Beschlüsse des VII. Parteitages gekämpft hat. Ausgerüstet mit der ewig lebendigen marxistisch-leninistischen Theorie, führt sie. als Avantgarde der Arbeiterklasse du Volk sicher auf dem richtigen Weg der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft voran ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    Melioration, vor allem die Bewässerung besonders in den Nordbezirken. Von großer Bedeutung ist die konsequente Anwendung und Vervollkommnung der sozialistischen Betriebswirtschaft in den LPG, VEG und ihren kooperativen Einrichtungen in Übereinstimmung mit dem planmäßigen Übergang zu Industriellen Produktionsmethoden ...

Seite 5
  • Beitrag zur Stärkung unserer Kampffront

    Rede de» Genossen Alfred R aou I, Mitglied des Politbüros des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit

    Werter Genosse Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED! Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir, von dieser Tribüne des VIII. Parteitages der SED. die Kampfesgrüße zu übermitteln, die alle Arbeiter und Bauern der Volksrepublik Kongo, die heldenmütigen Kämpfer unserer Nationalen Volksarmee und alle revolutionären Kader an die hier versammelten Kongreßteilnehmer und über sie an das gesamte große Volk der Deutschen < Demokratischen Republik richten ...

  • Widerstand gegen die Franco-Diktatur wächst

    Rede des Genossen Manuel D«rl i c a d o , Mitglied des v Exekutivkomitees der Kommunistischen Partei Spaniens

    Liebe Genossen! Im Namen der Kommunistischen Partei Spaniens danke ich euch für die Einladung zur Teilnahme an eurem VIJI- Parteitag. Ich überbringe euch die herzlichen Grüße der spanischen Kommunisten und grüße gleichzeitig voll echter Sympathie das arbeitsame Volk der Deutschen Demokratischen Republik, ...

  • Im festen Bündnis » mit der Sowjetunion

    Liebe Genossen Unsere Völker befinden sich in einer ernsten Situation, vor allem durch die Fortsetzung der israelischen Okkupation und die Verstärkung der imperialistischen und reaktionären Verschwörungen, die im Terror gegen das arabische Volk Palästinas und seine Widerstandsorganisationen zum Ausdruck kommt ...

  • * t

    Wir beglückwünschen euch zur Einberufung des VIII. Parteitages der SED, der die Entwicklung eurer sozialistischen Republik umfassend beeinflussen wird. Die Gründung der DDR und ihre stürmische sozialistische Entwicklung ist nicht nur eine historische Wende für das deutsche Volk, sondern gleichfalls eine ...

Seite 6
  • Unser Volk strebt nach lichtvoller Zukunft

    Rede des Genossen Fadhel Muhsin Abdallah, Mitglied des Generalkommandos der Organisation der Nationalen Front der Volksdemokratischen Republik Jemen

    Genossen und Freunde! Im Namen unseres Volkes in der Volksdemokratischen Republik Jemen, im Namen unserer politischen Organisation, der Nationalen Front — repräsentiert durch ihr Generalkommando — danken wir der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und ihrem Zentralkomitee aus tiefstem Herzen für die an unsere politische Organisation gerichtete Einladung, am historischen VIII ...

  • Wir werden unsere Freundschaft erhalten

    Rede des Genossen Nicolas Chooui, Generalsekretär der Libanesischen Kommunistischen Partei

    Liebe Genossen! Im Namen des Zentralkomitees der Libanesischen Kommunistischen Partei, im Namen- aller Kommunisten, fortschrittlichen Menschen und Patrioten In Libanon überbringen wir eurem VIJI. Parteitag und allen Kommunisten und Werktätigen der DDR die heißesten Kampfesgrüße und wünschen eurem Parteitag vollen Erfolg ...

  • Junta stößt auf Widerstand des Volkes

    Rede des Genossen Leonidas S t r i n g o s , ,. Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Griechenlands

    die Erfolge der DDR beim Aufbau des Sozialismus. Sie schätzt weiterhin die bedeutende Rolle, die die DDR als Faktor des Friedens und des Fortschritts in Europa und der ganzen Welt spielt. Getreu den Prinzipien des Marxismus- Leninismus und des proletarischen Internationalismus unterstützt die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands die Völker Indochinas und alle Völker, die gegen den Imperialismus, für ihre nationale Unabhängigkeit kämpfen ...

  • Beitrag zur Stärkung unserer Kampffront

    (Fortsetzung von Seite 5)

    Ich habe dieses Ereignis nur genannt, weil es sich einige Tage nach der Unterzeichnung eines Vertrages in Berlin ereignete, in dem die' Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und der VR Kongo vereinbart wurde.k" Es war das erste Mal, daß ein afrikanisches Land die DDR als selbständigen ...

  • Gemeinsame Front gegen revanchistische Kräfte

    Rede der Genossin Gunnel Bäckström, Mitglied des Parteivorstandes der Linkspartei-Kommunisten (Schweden)

    unserem Teil Her Wrft Wir wissen, daß wir die Beratungen eines Kongresses verfolgen, der über große Erfolge beim sozialistischen Aufbau Rechenschaft legen kann. Wir sind dessen sicher, daß die Zeit bis zum nächsten Parteitag weitere Erfolge und weitere Beweise der Kraft, die dem sozialistischen Gesellschaftssystem' innewohnt, beinhalten wird ...

Seite 7
  • Gus Hall: Nicht um „Supermächte11, sondern um Klassenkampf geht es

    Aus einem Artikel in der „Daily World"

    Die Welt ist nicht in „Supermächte" and „NichtSupermächte"- geteilt. Die Gesellschaft ist grundlegend in zwei Klassen gespalten — die Arbeiterklasse und die kapitalistische Klasse. Die grundlegende Trennung zwischen den gesellschaftlichen Systemen, die diese Klassen vertreten, verläuft zwischen äem System der Arbeiterklasse und des Sozialismus und dem System der kapitalistischen Klasse und des Kapitalismus ...

  • Sowjetvolk demonstrierte unzerstörbare Einheit

    „Prawda" zu den Ergebnissen der Wahlen in der UdSSR Bevölkerung

    Moskau (ADN). Die „Prawda" kommentiert am Sonntag in ihrem Leitartikel die Ergebnisse der Wahlen zu den Obersten Sowjets der Unions- und Autononjen Republiken sowie zu den örtlichen Organen der Staatsmacht, die am 13. Juni stattlanden. )An der Abstimmung hatten 99,96 Prozent aller Wähler teilgenommen ...

  • Kurz berichtet

    Sowjetischer Impfstoff nach Burnia

    Rangun. Pockenimpfstoff für zwei Millionen Menschen hat die Sowjetunion dem Gesundheitsministerium der Union Burma als Geschenk übergeben. DKP: Hetzsender müssen wegl München. Die Delegierten einer DKP- Kreiskonferenz in München haben am Sonntag die BRD-Regierung aufgefordert, den \r\ der BRD stationierten CIA-Hetzsendern sofort die Lizenz zu entziehen ...

  • Geschichtsfälscher können ihre Verbrechen nicht vertuschen

    UdSSR-Presse zum 30. Jahrestag des faschistischen Überfalls

    Moskau (ADN-Korr.). Zum 30. Jahrestag des Überfalls der Hitlerfaschisten auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 entlarvt die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" die Versuche imperialistischer Geschichtsfälscher, die im System des Imperialismus liegenden Ursachen für den Raubkrieg zu verschweigen ...

  • Schon am 22. Januar 1964: war Kriegsplan 34 A fix und fertig "Weitere Details über Geheimstudie zur Vietnamaggression USA-Justiz verlängert Verfügung gegen „New York Times"

    - N e w Y o r k (ND). Das Verbot für die „New York Times", weitere Geheimdokumente über die rücksichtslose Ausweitung der Vietnamaggression zu publizieren, bleibt faktisch bestehen. Angesichts der empörten Öffentlichkeit wagte es die USA- Justiz zwar nicht, ein permanentes Verbot auszusprechen, verlängerte aber die Verfügung, die der Zeitung jegliche weitere Veröffentlichungen untersagt ...

  • Bonn. Napalm und Pretoria

    Korrespondenz aus Angola

    Auf dem portugiesischen Flugplatz Luso in Ostangola sind Napalmbomben säuberlich - vor den Militärmaschinen auf gestapelt. Die Mühe, die Verwendung von Napalm zu leugnen, macht sich selbst der stellvertretende Militärkommandant in Angola, Commandante Machado da Silva, nicht mehr. Er erklärt nur, kaum erwartend, daß ihm jemand glaubt: „Wir bomben damit jedoch nur Straßen in den Busch ...

  • Salut eröffnet der Meteorologie neue Wege

    Moskau. Die erst« bemannte Orbitalstation Salut eröffnet der Meteorologie unbegrenzte Perspektiven. Diese Feststellung traf Akademiemitglied Jewgeni F-edorow, Leiter des hydrometeorologischen Dienstes der UdSSR, in einem Presseinterview aus Anlaß des 50jährigen Bestehens des Wetterdienstes in der UdSSR ...

  • Reaktion plante Putsch gegen Regierung Boliviens

    La Paz (ADN). Über Pläne der Reaktion zum Sturz der bolivianischen Regierung berichte'te auf einer Pressekonferenz in La Paz der bolivianische Innenminister, Jorge Gallardo Lozada. An den Umsturzvorbereitungen seien besonders aktiv' Mitglieder des rechten Flügels der konservativen „Nationalen Revolutionären Bewegung" (MNR) sowie der ulträreaktionären „Bolivianischen Sozialistischen Falange", (FSB) im Zusammenwirken mit einer Reihe von Offizieren im Ruhestand beteiligt, erklärte er ...

  • .. .und was ist noch in den Safes des Pentagon verborgen?

    Moskau (ADN). „Lieft nicht vielleicht in den Regalen dei Außenmini« steriums oder de* Pentagon eine weitere 40 Binde umfassende Studie, In der bereits die Methoden und Wege eines nichtprovozierten • militärischen Eingreifens In die Angelegenheiten Europas oder anderer Erdteile ausgearbeitet sind?" fragt die Moskauer „Prawda" am Sonntag ...

  • Nixon kann sich nicht auf Kosten anderer reinwaschen

    Paris (ND). Zu den Reinwaschungsversuchen Nixons schreibt der Pariser „Combat": „Nixon kann tlch heute nicht von dem Unternehmen feiner Vorgänger distanzieren, ohne' daraus den offenkundigen Schluß zu ziehen, daß nämlich seine Truppen niemals etwas in Vietnam verloren hatten und et somit für sie keinen Grund gibt, noch lSnger dort zu bleiben ...

  • „Pinguin" unter Wasser erprobt

    Fünf Tage lang haben Testingenieure unter Wasser gelebt; um die . Pinguin "- Belastungsanzeige der Salut-Besatzung unter schwerelosigkeitsähnlichen Bedingungen zu erproben. Mit Hilfe dieser Raumanzüge wird die auf der Erde vorhandene Belastung auf die Muskeln und Knochen des Menschen im Weltall nachgeahmt Die Kosmonauten haben aus dem Weltraum mitgeteilt, daß diese Neuentwicklungen für die Arbeit bequem sind und nicht behindern ...

  • „Nahtlose Übereinstimmung" Brandts mit Nixon

    Bonn (ADN-Korr.). Der Aufenthalt von BRD-Kanzler Brandt in den USA stand im Zeichen der „engen Abstimmung mit Präsident Nixon". Das geht aus einem Kommunique über eine gemeinsame Sitzung der SPD-Führungsgremien am Sonntag in Bonn hervor. Brandt legte dar, die Beziehungen zwischen den USA und der BRD seien „durch bewährtes Vertrauen gekenn2 zeichnet" ...

  • Auch Australiens Volk betrogen

    London (ND). Nicht weniger als das ajnerikanische Volk sei auch die Öffentlichkeit .Australiens betrogen worden, hebt die Londoner „Times" hervor. Im April 1965, weist die Zeitung nach, fanden Verhandlungen zwischen dem damaligen Ministerpräsidenten Menzies und dem USA-Botschafter in Saigon, Lodge, statt, über die nicht ein Wort veröffentlicht wurde ...

  • Manöver ..Süd11 erfolgreich beendet

    Moskau <ADN). Die Manöver im Süden der UdSSR sind am Sonnabend beendet worden, berichtet TASS. Alle den Truppen und Stäben gestellten Aufgaben wurden erfüllt. Wie die sowjetische Presse berichtete, haben die beteiligten Truppenteile der Landstreitkräfte und der Raketentruppen sowie der Luftlandetruppen im engen Zusammenwirken mit den Luftstreitkräften sowie mit Flotteneinheiten auf hoher See und Marine-Landungstruppen höchstes militärisches Können unter modernsten Bedingungen gezeigt ...

  • RGW-Kommission tagte

    Moskau (ADN). In Moskau fand die 33. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Elektroenergie statt. Entsprechend dem Abkommen zwischen dem RGW und der SFRJ nahm eine Delegation Jugoslawiens teil. Die Kommission schätzte die Koordinierung der wichtigsten wissenschaftlich-technischen Forschungsarbeiten in den Jahren 1966 bis 1970 ein und erörterte Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieversorgung in den RGW-Ländern für die nächsten Jahre ...

  • Dr. Bolz: Sowjetunion veränderte Gesicht der Welt

    . Berlin (ADN). „Die Heldentaten des Sowjetvolkes veränderten das Gesicht der Welt", erklärte Dr. Lothar Bolz, Präsident der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft, in einem ADN-Interview zum 30. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion. „Hejjte, 30 Jahre nach dem 22 ...

  • SPD-Führung praktiziert Anfikommunismus-ßeschhiß

    Hannover (ADN/ND). Unter Anwendung ihrer berüchtigten Antikommunismusbeschlüsse hat die SPD-Führung vier Sozialdemokraten aus der Partei ausgeschlossen. Die Gemaßregelten hatten einen Initiativausschuß gegründet und gemeinsam mit anderen Demokraten '— unter ihnen Mitglieder der DKP — einen Aufruf unterzeichnet, in dem von Bonn die unverzügliche Ratifizierung der Verträge UdSSR-BRD und Polen—BRD gefordert wird ...

  • DKP-Flugblattaktion

    Düsseldorf (ADN). Die DKP hat anläßlich der 30. Wiederkehr des faschistischen Überfalls eine Flugblattaktion gestartet. In den Flugblättern wird die unverzügliche Ratifizierung der Verträge der BRD mit der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen, eine Sicherheitskonferenz, die' völkerrechtliche Anerkennung der DDR durch die BRD sowie die Senkung der Rüstungsausgaben gefordert ...

  • OAU verurteilt Politik der BRD gegen Afrika

    Addis Abeba (ADN-Korr./ND). Der OAU-Ministerrat hat am Wochenende die BRD und ihre NATO-Verbündeten wegen ihrer Weigerung verurteilt, im Rahmen der UNO für die Entkolonialisierung Afrikas zu wirken. Nachdrücklich wurde die Schützenhilfe der NATO für das portugiesische Kolonialregime und die südafrikanischen' ...

  • Leninorden verliehen

    Moskau (ADN/ND). Für ihre-großen Erfolge bei der Erfüllung des Fünfjahrplanes, besonders auf den Gebieten der Industrie, Wissenschaft und Kultur, ist den Gebieten Nowosibirsk und Swerdlöwsk der Leninörden verliehen worden. :

Seite 8
  • Sammer-Kopf ball brachte Dresden auch den Pokal

    ffach einsatzvollem FDGB-Pokalfinale in Halle behauptete sich der DDR-Fußballmeister in der Verlängerung gegen den BFC Dynamo 2

    Von unserem Berichterstatter Joachim Pfitzner Als der Schlußpfiff kam, regnete es immer noch. 120 Minuten Fußball im Hallenser Kurt-Wabbel-Stadion waren vorüber. Schiedsrichter, Rudi Glöckner kam mit dem Ball in den Händen vom rutschigen Rasen. Vor einem Jahr hatte er in Mexiko du WM-Finale Brasilien—Italien geleitet ...

  • Nervenstark zwischen den Seilen in Madrid

    Erst* Nachbetrachtung zu den Boxeuropameisterschaften 1971

    Der letzte Boxbericht aus Madrid soll mit einem vor Jahren in Berlin geprägten Zitat beginnen. Vor einem halben Dutzend Jahren, als die Hauptstadt der DDR Schauplatz der Europameisterschaften war, konstatierte ND-Mitarbeiter Olympiasieger Wolfgang Behrendt nach dem letzten Gong: „Leider hatten wir keinen im Finale ...

  • Gastgeber beherrschten den Beetzs

    Dräger diesmal vor Manyschew / Dresdens Vierer revanchierte sich Von unserem Berichterstatter Waldemar S y d o w Die überzeugende Rolle, die die DDR-Ruderer bereits am ersten Wettkampftag der internationalen Regatta auf dem Brandenburger Beetzsee gegen Mannschaften aus zehn Ländern spielten, unterstrichen sie 24 Stunden später in Überlegener Manier ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen. Berliner Rundfunk: 9.00 Hier spricht Moskau; 10.40 Das Schlager- Abc; 13.40 Heitere. Opernmelodlen; 15.00 Lustige Musikanten; 15.35 Jugendstudio DT 64; 20 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Sowohl ein über der Ostsee liegendes Tief als auch seine zugehörigen Fronten verlagern sich- langsam weiter ostwärts. Damit setzt sich heute von Westen her mit Annäherung eines Zwischenhochs wieder Wetterbesserung durch. Bei mäßigen) an der See und im Gebirge teilweise starken Winden aus West bis Nordwest ist es anfangs im Osten und Süden noch stark, sonst wechselnd bewölkt ...

  • Horst Köhler Fünfter im Dressurreiten

    Liselott Linsenhoff (BRD) verteidigte am Sonntag in Wolfsburg bei den Europameisterschaften im Dressurreiten ihren Einzeltitel mit Erfolg. Mit ihrem Pferd Piaff verwies sie mit 1272 Punkten Josef Neckermann (BRD) mit van Eick (1212) und den sowjetischen Olympiasieger Iwan Kisimow mit Ichor (1198) auf die nächsten Plätze ...

  • Bulgariens Volleyballer Tutniersieger

    Mit einem Sieg fUr Bulgariens Volleyballer endete am Sonnabend in Sofia ein internationales Länderturnier. Im entscheidenden Spiel gewann der Vize-Weltmeister gegen den bis dahin gleichfalls noch ungeschlagenen Weltmeister DDR mit 3 :0 (11, 11, 5). Die CSSR belegte durch einen 3 :1 (8, 5, T13, 7)-Erfolg über Kuba den dritten Platz ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, MauerstraQe 3»/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich S,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. «91-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Erich Honecker gratuliert erfolgreichen Sportlern

    Erich Honecker, Enter Sekret» des Zentralkomitee«, übermittelt« den DDR-Sportlern, die bei den KanusUlom-Weltmeisterschaften Goldmedaillen errangen, Glückwunschtelegramme. Die Telegramme haben folgenden Wortlaut: An Sportfreundin Angelika Bahmann »Zur Erringung des Weltmeistertitels im Einer-Kajak der, Frauen übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche ...

  • Gespräche nach dem Abpfiff

    Walter F r i t z s c h , Dresdens Trainer: Dramatik bis zur buchstäblich letzten Minute der Saison 1970/71. Obwohl es uns doch etwas an geistiger Frische mangelte, haben wir das Doppel wohl doch noch verdient geschafft. Bei dem schweren Boden wurde das Letzte an Kraft verlangt. Klaus S a m m e r, zweifacher Torschütze: Es ging heute nicht um Schönheit — es ging um den Pokal ...

  • Wasserballer gewannen Turnier

    Durch einen 4:3 (0 :2,1 :0,0 :0, 3 :1)-Erfolg über Rumänien gewann die Nationalmannschaft der DDR am Sonntag in Magdeburg ein internationales Wasserballturnier ungeschlagen. Im entscheidenden Treffen /mit den gleichfalls noch unbesiegten Rumänen konnte sich die. DDR- Auswahl nach schwachem Start beträchtlich steigern ...

  • Däne, Brite, Grieche oder Finne - sie hatten Ulrich Beyer auf ihren Punktzetteln vorn!

    Und Manfred Wolke? Wer am Fernsehschirm dabei war, wird wohl erfahren haben, daß Kajdi von den 540 Kämpfen seines Lebens — das sind-blanke 81 Stunden zwischen den Seilen! —nur 17 verloren hatte. Vielleicht war das Gefecht zwischen dem Ungarn und unserem Olympiasieger das verbissenste des Abends. Beide kennen sich, jeder wußte zu gut um die Stärken und Schwächen des anderen, als daß ein dramatisches Duell daraus hätte werden können ...

  • Zur P«rso«

    Siegbert Hörn

    In der Erfolgsstatistik von Siegbert Hörn fst bisher nur ein DDR- Meistertitel aus dem Jahre 1969 verzeichnet. Nun wurde er Weltmeister in der Disziplin, die bei allen Titelkämpfen am stärksten besetzt ist »Ich bin nervenstärker geworden", «agte «r, als er seelenruhig an der Strecke darauf wartete, ob sein Ergebnis Bestand haben würde ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    Prämien zu 15 Mark: 195 und 730 FuBbaü-Toto i 1 - ausgel. 1-1-1-1-1-2- 1-1-1-1-1-0, Z.:ausgel.l Prämien zu 15 Mark: 537 und P47 6 vaus 49 (1. Ziehung) 3 '_ io - J3 - 40 - 43 - 45. Z.: 23 Prämien zu 15 Mark: 513 und 870 6 ans 49 (2. Ziehung) g x 5 ^ 6 - 25 - 44 - 46. Z.: 2» Prämien zu 15 Mark: 063 und ...

  • An die Damenmannschaft der DDR im C 1

    „Zu Ihrem Weltmeislertitel im Mannschaftswettbewerb der C 1 der Damen beglückwünsche ich Sie recht herzlich. Mit dieser hervorragenden Leistung bei den Kanuslalom-Weltmeisterschaften haben Sie unsere sozialistische DDR beispielhaft vertreten. Alles Gute und viel Erfolg wünsche ich Ihnen auch weiterhin in Ihrer sportlichen Laufbahn und im persönlichen Leben ...

  • An die Herrenmannschaft der DDR im C 1

    »Herzlichen Glückwunsch zur Erringung des Weltmeistertitels im Mannschaftswettbewerb der C 1 der Herren. Sie haben damit.eine großartige kollektive sportliche Leistung vollbracht,'die zur weiteren Stärkung des internationalen Ansehens der DDR beiträgt. Ich wünsche Ihnen im persönlichen .Leben und im Sport weiterhin' alles Gute und neue Erfolge ...

  • An den Sportfreund Siecbert Horn_

    »Zur Erringung des Weltmeistertitels im Einer-Kajak übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche. Mit Ihrer beispielhaften Leistung haben Sie für das internationale Ansehen der DDR einen wertvollen Beitrag geleistet. Für Ihre sportliche Laufbahn und im persönlichen Leben wünsche ich Ihnen gute Gesundheit und viele Erfolge ...

  • An die Herrenmannschaft der DDR im C Z

    »Herzlichen Glückwunsch zum Weltmeistertitel im Mannschaftswettbewerb der C 2. Mit dieser großartigen Leistung haben Siel unsere sozialistische DDR in hervorragender Weise vertreten. Ich wünsche Ihnen im Sport und im persönlichen Leben weiterhin alles Gute und viel Erfolg."

  • An Sportfreund Jürgen Kretscfamer and Sportfreund Klaus Trümmer

    „Ich beglückwünsche Sie recht herzlich zum Weltmeistertitel im C 2 der Herren. Ihre großartige sportliche Leistung ist ein "guter Beitrag zur Stärkung der DDR. Ich wünsch* Ihnen weitere sportliche Erfolge» Gesundheit und alles Gute im persönlichen Leben."

  • MOTORBOOTRENNSPORT

    Dritter DDR-Meisterschaftslauf auf dem Schwielochsee: 1. Manfred Blumenthal (MC IFA Ludwigsfelde), 2. Herbert Leide (MC Neptun Berlin), 3. Peter Rosenow (MC IFA Ludwigsfelde).

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Europas Titelträger im Boxen

    Halbfliegengewicht (bis 48 kf) György Gedö (Ungarn) Fliegengewicht (bis 51 kg) Juan Rodriauez (Spanien) Bantamgewicht (bis 54 kg) Tibor Badari (Ungarn)

  • Medaillenspiegel

    . Gold Silber Bronze UdSSR 3 1 1 Ungarn 3 11 Polen 2 13 DDR 1 2 1 Jugoslawien 11 — Spanien 1 — 1

  • DDR-Triumph bei Kanuslalom-WM In Meran eroberten die DDR-Sportler sechs Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m • r t

Seite
Parteitagsdelegierte bei ihren Arbeitskollektiven Herzlicher Abschied für Gäste aus Bruderländern Besitz der Millionen Lenin-Monument im Chemiezentrum Merseburg feierlich enthüllt Solidarität mit kämpfenden Völkern Indochinas ENTSCHLIESSUNG des VIII. Parteitages der SED zum Bericht des Zentralkomitees Wortlaut Seiten 3 bis 5 Sachlichkeit und revolutionärer Elan Neue Beweise für USA-Kriegsverbrechen Salut beendete 1000. Erdumkreisung SPORT • SPORT • SPORT # SOWJETUNION Zweite Hilfssendung der DDR nach Kalkutta RUMÄNIEN UNGARN KUBA fall Angela Davis wurde konstruiert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen