17. Nov.

Ausgabe vom 20.01.1971

Seite 1
  • Beweise gegen BRD-Agenten in Conakry vorgelegt

    Conakry (ADN-Korr./ND). Das Volkstribunal der guineischen Nationalversammlung in Conakry wurde am Dienstag mit Aussagen von weiteren Regierungsmitgliedern und Sprechern den Nationalkomitees der Jugend-, Frauen- und Gewerkschaftsorgahisationen sowie des Generalstabs fortgesetzt. Ausnahmslos wurde für die imperialistischen Söldner und ihre Komplicen die Todesstrafe gefordert ...

  • Genau rechnen - rationell produzieren! Energieeinsatz wird im Wettbewerb zur Sache aller

    Elektroapparatewerke Berlin zogen beim Start ins neue Jahr richtige Lehren aus der Kritik der ABI Berlin (ND). Um fünf Prozent wollen die Arbeiter und Ingenieure der Berliner Elektroapparatewerke in diesem Jahr den spezifischen Energieverbrauch in ihrem Betrieb senken. Um das Wettbewerbsziel deutlich zu machen: Die einzusparende Elektroenergie entspricht etwa dem Tagesbedarf von 32 000 Haushalten ...

  • Hunderte Millionen im offensiven Kampf

    Wie viele Menschen mögen es in diesem Augenblick sein, die sich rund um unseren Erdball im Kampf um Freiheit für Angela Davis vereint haben? Wieviel waren es, die durch ihren gemeinsamen Einsatz und Protest die sechs baskischen Patrioten vor dem Tod durch Francos Henker bewährten? Wie viele Hunderte Millionen? Wir wissen es nicht genau ...

  • Burower Bauern mit täglichem Milchplus

    LPG „Thomas Müntzer" will in diesem Jahr - Niveau der fortgeschrittenstem Genossenschaften erreichen Altentreptow (NDylADN). Ihre Vorhaben im sozialistischen Wettbewerb 1971 beschlossen am (Dienstag die Mitglieder der LPG „Thomas Mün-tzer* in Burow, Kiwis Altentreptow, auf ihrer l: Jahresendversammlung ...

  • Nikolai Podgorny nach VAR-Besuch wieder in Moskau

    Sowjetisches Staatsoberhaupt • in Kairo herzlich verabschiedet Telegramm an AnWar el Sadat Kairo/Moskau (ADN/ND). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny. hat am Dienstag seinen mehrtägigen offiziellen Besuch in der VAR beendet und tot nach Moskau zurückgekehrt ...

  • cmi Bonn

    BRD-Regierung trägt Verantwortung für Ausschreitungen Moskau (ADN). Das Außenministerium der UdSSR hat am Dienstag im Namen der Sowjetregierung bei der Regierung der BRD im Zusammenhang mit der Provokation vor der sowjetischen Botschaft in Bonn am 16. Januar Protest erhoben. An diesem Tage organisierten 'verbrecherische neonazistische Elemente in Bonn Ausschreitungen vor der sowjetischen Botschaft, wobei das Gebäude der Botschaft beschädigt wurde ...

  • DDR steht fest an der Seite des vietnamesischen Volkes

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfingen am Dienstag den Leiter der Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam, das Mitglied des Politbüros des ZK der,Partei der Werktätigen Vietnams und stellvertretenden Ministerpräsidenten der DRV, Le Thanh Nghi ...

  • Beratung über Literaturkritik

    Berlin (ND). Eine dreitägige Beratung zwischen Literaturwissenschaftlern und -kritikern der UdSSR und der DDR über aktuelle Aufgaben der Literaturkritik begann am Dienstag in Berlin,. Der erste Tag dieses von den Schriftstellerverbänden beider Länder veranstalteten Treffens, an dem u. a. Prof. Dr. Leonid Nowitschenko, Prof ...

  • WGB fordert Freiheit für Angela Davis

    Prag (ADN-Korr.). Zu Kampfaktionen für die Rettung von Angela Davis hat der WGB in einer Erklärung die Gewerkschafter der ganzen Welt aufgerufen: „Der WGB verurteilt entschieden dieses teuflische Komplott und fordert die Einstellung des Prozesse sowie die unverzügliche Freilassung von Angela Davis. Er ...

  • Delegation der BKP im ZK empfangen

    _ Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED traf am Dienstag eine Delegation des Zentralkomitee« der Bulgarischen Kommunistischen Partei in der DDR ein. Sie wird geleitet von Vera Natschewa, Mitglied des ZK der BKP. Die bulgarischen Genossen wurden im Hause des Zentralkomitees von Hermann Axen, Mitglied des Politbüro* und Sekretär des ZK, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Antifaschistische Komitees in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Die demokratischen Parteien und Organisationen Italiens bilden angesichts des verstärkten Terrors neofaschistischer Gruppen, die von der Polizei toleriert werden, gemeinsame antifaschistische Komitees. In Rom schlössen sich unter anderem die Italienische Kommunistische Partei, die Italienische ...

  • Sieben Kommunisten droht der Tod

    Moskau (ADN). Das Leben von sieben Mitgliedern der Dominikanischen Kommunistischen Partei ist in höchster Gefahr. Wie die „Prawda" berichtet, wurden, sde von den Polizeischergen des Balaguer-Regimes, das brutal gegen jede demokratische Regung vorgeht, verhaftet. Ihnen droht der Tod, heißt es der sowjetischen Zeitung zufolge in einem Telegramm des ZK der Dominikanischen KP ...

  • Politischer Mord

    Guatemala (ADN). Der guatemaltekische Bauern-Gewerkschaftsführer Tereso de Jesus Olivja ist am Sonnta'g auf offener Straße erschossen worden. Mit dem Mord an Ollvia wird die Serie politischer Morde an unbequemen oppositionellen Kräften fortgesetzt, die zumeist auf das Konto reaktionärer Banden, wie der „Mano blanca" (Weiße Hand), kommen ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Realistische Meisterschaft im Werk Albrecht Dürers Seite 4 Zum 50. Jahrestag der Gründung der IKP Seite 6

Seite 2
  • Die Presse und die „Arbeitswelt"

    Die Zeltung „Neues Deutschland tritt' entschieden parteilich auf. Wir betonen ausdrücklich, daß wir die Klasseninteressen der Arbeiter und ihrer Verbündeten vertreten; Die Bourgeoisiepresse dagegen versucht, Ihre Parteilichkeit für den Kapitalismus, für die Interessen der Profitmacher zu verschleiern ...

  • Wassereinbruch im Tagebau

    Katastrophenalarm im Braunkohlentagebau Meuro bei Senftenberg. Ein Wassereinbruch hatte' ihn ausgelöst. — Das war am Sonnabendabend. Anderthalb Jahrzehnte sind seit dem letzten Wassereinbruch im Senftenberger Braunkohlenrevier vergangen. Was war an diesem Sonnabend geschehen? Vom höher gelegenen Teich der Spülkippe sickert durch alte Strecken immer Wasser in den Tagebau nach ...

  • Kommentare und Meinungen

    Kandidatenschulung

    In der Zeit vom März bis Mitte Dezember des vergangenen Jahres gewann die Parteiorganisation des Stahl- und Walzwerkes Brandenburg 55 neue Mitstreiter. Für einige von ihnen ist demnach die Kandidatenzeit fast vorüber. Aber hoch Immer warten die jungen Genossinnen und Genossen auf Seminare, die ihnen helfen sollen, sich gründlich auf ihre Aufnahme als Mitglieder unseres Kampfbundes vorzubereiten ...

  • Ein Plattenwerk nach den Ideen von Studenten

    Baubetriebe in Magdeburg und Potsdam bereiten praxisnahes Studium ihrer künftigen Ingenieure vor

    Magdeburg (ADN/ND). Dem erfolgreichen Probebetrieb eines neuen Plattenwerkes im Bezirk Magdeburg wohnten dieser Tage auch Studenten der in der Bezirksstadt beheimateten Bauingenieurschule bei. Es war für sie ein stolzes Gefühl, hatten sie doch in ihren Belegarbeiten wesentliche Vorschläge für eine rationelle Technologie dieses neuen Werkes erarbeitet und sogar einzelne Objekte, z ...

  • Genosse Walter Franze

    Nachruf des Zentralkomitees Nach langer Krankheit Starb am 18. Januar 197V im Alter von' 67 Jahren Genosse Walter Franzei Genosse Frame gehörte iu Jenen revolutionären Kämpfern, die von früher Jugend an Ihr Leben in den Dienst der Befreiung der Arbeiterklosse und der Errichtung der sozialistischen Gesellschaftsordnung gestellt haben ...

  • DDR steht fest an der Seite des vietnamesischen Volkes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Warschauer Vertrages vom 2. Dezember 1970 handeln wird. Das Volk der DDR wird dem mit ihm brüderlich verbundenen vietnamesischen Volk allseitige, solidarische Hülfe und Unterstützung erweisen. Walter Ulbricht und Willi Stoph informierten die. vietnamesischen Gäste über die 14. Tagung des ZK der SED und über die große Initiative der Werktätigen der DDR zur allseitigen Erfüllung der großen Aufgaben, die im Volkswirtschaftsplan 1971 gestellt sind ...

  • Trauer um Dr. Max Suhrbier

    Kondolenz des ZK im Haus* des Zentralvorstandes der LDPD Berlin (ADN). Ihre Anteilnahme am Tode des nach langer, schwerer Krankheit gestorbenen Ehrenvorsitzenden der Liberaldemokratischen Partei Deutschlands,! Dr. Max Suhrbier, bekundeten am Dienstag Repräsentanten des Staates und der gesellschaftlichen Organisationen ...

  • Energieeinsatz wird im Wettbewerb zur Sache aller

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ng überlegt, wie zugdeich auch der spezifische Energieverbrauch verringert werden kann. Alle Projekte sollen von Experten und Neuerern dn dieser Hinsicht sorgfältig untersucht werden. Wir sind uns klargeworden, daß sparsamer Umgang mit Energie und Brennstoffen fester Bestandteil der Materialökonomie ist ...

  • Gedankenaustausch mit KYDR-Journalisten

    Für führende Journalisten der zentralen Presseorgane und der Nachrichtenagentur der KVDR gab der Botschafter der DDR in der KVDR, Georg Henke, ein Essen. Seiner Einladung war u. a. der stellvertretende Chefredakteur des Zentralorgans der PdAK „Rodong Shlnmun", Dschong Ha Tscholn, gefolgt. Der Botschafter informierte die Pressevertreter über die Neujahrsansprache des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, über Probleme der 14 ...

  • Dokumentarbericht über Bildungsvorlauf

    Berlin. (ND). Probleme des Bildungsvorlaufs in unserer Schule sind Gegenstand des Dokumentarberichts „Stundenplan für das Jahr 2000", dessen zweiten Teil der Fernsehfunk der DDR heute um 20.50 Uhr im ersten Programm sendet. Am Beispiel von Schulen in Magdeburg wird demonstriert, wie die Schüler zum logischen Denken, zum selbständigen Lernen und zu schöpferischer Arbeit erzogen werden ...

  • Zentralvorstand der IG Chemie berief Aufgaben für 1971

    Leuna (ADN). In allen Kombinaten und Betrieben der chemischen Industrie werden gegenwärtig die Konzeptionen zur sozialistischen Rationalisierung überarbeitet. Das wurde auf der 11. Sitzung des Zentralvorstandes der IG Chemie bekanntgegeben, die am Dienstag im Beisein des Sekretärs des FDGB-Bundesvorstandes Horst Heintze in Leuna stattfand ...

  • Volkskammerausschuß untersucht geistiges Leben

    Schwerin (ADN). Mit der weiteren Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens im Bezirk Schwerin beschäftigt sich der Volkskammerausschuß für Kultur während eines zweitägigen Arbeitsbesuches. Am Dienstag informierten- sich die Abgeordneten in der Bezirksstadt und in Güstrow über die Leistungen der Kulturschaffenden ...

  • Experten aus der DDR besuchten Minsk

    Minsk (ADN). Nach fünftägigem Aufenthalt, in der Belorussischen SSR ist am Dienstag eine DDR-Expertendelegation unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und Staatssekretärs für Datenverarbeitung, Günther Kleiber, nach, Moskau zurückgekehrt. Sie hatte u. a. ein Werk für elektronische Datenverarbeitungsanlagen sowie eine Filiale des Forschungsinstituts für Rechentechnik in, Minsk besucht ...

  • Treffen der vier Botschafter

    Westberlin (ADN). Am 19. Januar 1971 fand im Gebäude des ehemaligen Kontrollrats die 13. Sitzung im Rahmen des Meinungsaustausches der Botschafter der vier Mächte statt. An der von 10.30 Uhr bis 13.45 Uhr dauernden Sitzung nahmen der Botschafter Frankreichs, J. Sauvagnargues, der Botschafter Großbritanniens, R ...

  • Protest der Sowjetregierung an Bonn

    (Fortsetzung von Seite 1)

    klärung unverzüglich seiner Regierung zuleiten werde. • Am 17. Januar wurde auch ein provokatorischer Akt gegen die UdSSR- Botschaf}; in Canberra verübt. Im Zusammenhang damit legte das Außenministerium der UdSSR im Auftrage der Sowjetregierung bei der australischen Seite entschiedenen Protest ein und ...

  • Dankfeiegramme aus Burma

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Revolutionären Rates und des, Ministerrates der Union von Burma, General Ne Win, dankte in Telegrammen an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stophi herzlich für die Glückwünsche zum 23. Jahrestag der Unabhängigkeit der Union von Burma ...

  • Beratung über Liferafurkrifik

    stischen Staaten einzudringen. In diesem Sinne äußerten sich Dr. Klaus Jarmatz, Vorsitzender des Aktivs für Literaturkritik beim DSV, Valentin Oskozki, Mitglied des Redaktionskollegiums der sowjetischen Zeitschrift „Drushba Narodow", Anneliese Große, Chefredakteur der Zeitschrift „Weimarer Beiträge", und Dr ...

Seite 3
  • Marzahnaer Beitrag zur Stärkung der DDR

    Wie die Tucheimer Bäuerinnen und Bauern haben sich die Marzahnaer als wichtigste Aufgabe im 71er Wettbewerb vorgenommen: den Kampf um die Erfüllung und Obererfüllung des Plans zu ' führen, um die Bevölkerung wie im Volkswirtschaftsplan vorgesehen mit Nahrungsmitteln und die Industrie mit Rohstoffen zu versorgen ...

  • Probieren ist besser als langes Philosophieren

    ( Ein zweites wichtiges'Problem unse-i res Wettbewerbsprogramms ist die Zusammenarbeit mit anderen LPG in der Kooperationsgemeinschaft. Noch vor zwei Jahren-hörte man mitunter Zweifel, ob denn die Kooperation gut sei, ob es allein nicht besser ginge. Wir sag-* ten uns, probieren ist besser als lange darüber zu philosophieren ...

  • So fuhren wir den Wettbewerb Vorschläge geprüft, Reserven genutzt alle haben gewonnen Von Erich Drengner, Vorsitzender, und Hermann M e i I i n g , Parteisekretär in der LPG schwer wiegeh. Deshalb sind auch alle Ställe winterfest gemacht worden.

    Den guten Sämann erkennt man bei schlechtem Wetter, heißt ein altes Sprichwort. Etwas abgewandelt könnte man auch sagen, was ein Wettbewerb wert ist, erkennt man besonders deut-, lieh bei schüchtern Wetter. Daß es 1970 hätte kaum noch schlimmer kommen können, ist. oft genug gesagt, geschrieben und Von Meteorologen auch bewiesen worden ...

  • Die 90 Wintertage , werden uns nicht geschenkt

    In den ersten kalten Januarwochen haben die Melker und Schweinepfleger das Futter aufgetaut bzw. vorgewärmt. Trotz dieser zusätzlichen Arbeit ließen sich Schwankungen in der Produktion nicht ganz -vermeiden. Besonders erschwert wird die Situation im RinderkorfiibmfitPim'200er-Stall sind' die Fenster noch ...

  • Öffentliche Ehrung erhöht Ansporn

    Von Franz Kempt, Leiter der Feld- Wirtschaft in der LPG Ansieben, Kreis Oschersleben Auf unserer Jahresendversammlung, die am Wochenende stattfindet, werden die Bauern der LPG Ansieben unser Wettbewerbsprogramm für dieses Jahr beschließen, so wie es die Bauern von Tucheim und Marzahna getan haben. Dabei berücksichtigen wir auch alte Erfahrungen, die Sich bewährten ...

  • wer kann Fachökonom werden?

    Leser fragten uns, wer sich an der Ko* Operationsakademie der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft zum „Fachökonom Sozialistische Betriebswirtschaft'' qualifizieren kann und welche Bedingungen erfüllt* werden müssen. Darauf antwortet Dr. Walter-Richter, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates ...

  • Frage, frage noch ein Weilchen?

    Von Bruno Kuhn, Melker in der LPG Mildenitz, Kreis Strasburg Wie in Tucheim, so kämpfen auch wir um- die Erfüllung und Übererfüllung des Planes;; Das gelingt uns bei Milch'sät Jahresanfang. Ein Grund dafür: Der Plan ist aufgeschlüsselt. Jeder Melker weiß auf das Kilogramm genau, wieviel Milch täglich mit -welchem Futter erzeugt werden muß ...

  • Kleinigkeiten) r die schwer: wiegen

    Was sich im vergangenen Jahr so gut bewährt hat, gilt auch für 1971, Wiederum haben wir mit allen Bäuerinnen und Bauern gesprochen, wie wir durch Ausschöpfung aller Reserven die Erträge steigern und die Arbeits- und Lebensbedingungen verbessern können, Auf unserer Jahresendyersammlung beschlossen wir dann unser Wettbewerbsprogramm, das auf den guten Ideen aller basiert ...

  • Junge Neuerer schufen Trainer für ÜB 631

    Nauen. Um bessere Lernergebnisse bemühen sich die Lehrlinge der Betriebsberufsschule Friesack des Volkseigenen Meliorationskombinates Potsdam, indem sie einen Fertigkeitstrainer für Hydraulikbagger ÜB 631 nutzen. Das Aggregat, in Gemeinschaftsarbeit von Lehrlingen hergestellt, ermöglicht es, die Ausbildungszeit auf dem Bagger um 20 Prozent zu verkürzen ...

  • Agrarpiloten beflogen 1,7 Millionen Hektar

    Berlin. Die Agrarpiloten der INTER- FLUG haben 1970 u. a. 560 000 Hektar mit Dünger'versorgt, auf 1,1 Millionen Hektar Pflanzenschutzmittel gesprüht ' und auf 14 000 Hektar Brotgetreide ge-. sät. Damit haben sie die ihnen gestellten Aufgaben für 1970 überboten. Die Maschinen werden auch 1971 das ganze Jahr über zu ihren Einsätzen in der Land- und Forstwirtschaft starten ...

  • kung unserer Arbeiter-und-Bauern-Macht leisten"

    Dieser Erfahrungsaustausch ist eröffnet. Wer bittet als nächster ums Wort? Schreiben auch Si« uns, wi» Si« den Wettbewerb führen. Unsere Anschrift:.5: Redaktion .Neues Deutschland" Abt. Landwirtschaft •■,.... « 108 Bertin v ; *■,'.. k :" Mauerstraße 39/40

Seite 4
  • Realistische Meisterschaft im Werk Albrecht Dürers

    Zur Aufnahme künstlerischer Traditionen im Sozialismus Von Joachim Uh'litzsch

    Unbedingt erforderlich war allerdings, daß sie mit ihren Auffassungen, Ideen und künstlerischen Absichten auf der Seite des Fortschritts standen. Anknüpfen an „irgendein Erbe" ist Ausdruck ideologischer Desorientiertheit, ist nutzlos und gefahrvoll. Et sei «n die Worte Lunatschaxvkls erinnert, die er 1930 zum Thema „Vom Erbe der Klassiker" schrieb: „Wir wären beinah unter den Einfluß der Futuristen, der ...

  • Ins Kino gehen, es lohnt sich!

    DEFA-Premiere „Kennen Sie Ürban?"

    Als das brave Kind Eliza in „My Fair Lady", der weithin bekannten Kinoversion von Shaws „Pygmalion", nach fleißigem Üben zu artikulieren versteht, bricht Professor Higgins in den Ruf aus „Mein Gott, jetzt «hat ste's". Hoffen wir, daß die Zuschauer der gleichen Meinung sind, wenn sie den' neuen DEFA-Film „Kennen Sie, Urban?" gesehen haben ...

  • Interesse nicht nur am fertigen Werk

    GespräcH mit Nationalpreisträger Wolf gang Held

    — auf dem Betriebsgelände, 'am Kindergarten und im Zimmer des Werkleiters — Plastiken vor. Es gab Diskussionen darüber. Die einmütige Meinung der Sömmerdaer Arbeiter war jedoch, daß die Plastiken stehen bleiben sollen. In der Reflexion der ästhetischen Bedürfnisse der Werktätigen geht der Film also keineswegs einen Schritt zuviel voraus ...

  • ND: Und dein Weg zum Schriftsteller?

    Wolf gang Held: Wurde wesentlich durch den wissenschaftlichen Sozialismus geforrp^,, mitbestimmt,_M Seit ich denken kann^rzjy^/c&i: gern Geschichten. 1954 veröffentlichte ich als Volkspolizist im „Kämpfer" meine erste Erzählung. Lenins Widerspiegelungsund Abbildtheorie ais das Kernstück der heutigen marxistischen Ästhetik hat mi'i so stark beeinflußt wie ki ...

  • Aufblühende jüdische Kultur in der Sowjetunion

    Brüssel (ADN). Der sowjetische Dichter Aron Vergelis, Chefredakteur der jiddischsprachigen Zeitschrift „Sowjetisch Heimland", gab in Brüssel eine Pressekonferenz. Er berichtete vor belgischen und ausländischen Journalisten anhand von überzeugenden Tatsachen und Zahlen ausführlich über das Leben der Juden in der UdSSR, über ihre aktive Beteiligung am politischen, ökonomischen und kulturellen Leben des Landes ...

  • Aus dem Kulturleben

    „BEFREIUNG". Der . sowjetische Film „Befreiung" Ist als der populärste ausländische Film 1970 in Bulgarien bezeichnet worden. Über drei Monate lief er in den. Filmtheatern des Landes und: hatte dit meisten Besucher. .._ WARSCHAUER ERZÄHLUNG. Zum 28. Jahrestag der Befreiung Warichaus von den deutschen Faschisten entstand ein neuer farbiger Dokumentarfilm ...

  • Jüdisches Theater Moskau mit neuem Programm

    Moskau (ADN). In Kürze wird sich das Moskauer' Theater der jüdischen Literatur und Gesangskunst mit seinem fünften und sechsten Programm vorstellen. Neben Werken des Klassikers der jüdischen Literatur des 19. Jahrhunderts, Izhok Leibusch Perez, wird ein internationales Programm» das Novellen von Scholenv Alejchem, O'Henry, Maupassant und Puschkin' umfaßt, in jiddischer Sprache interpretiert ...

  • Shakespi mit bedeutenden Aufführungen

    Weimar (ADN). Die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft veranstaltet die in der Klassikerstadt Weimar schon zur Tradition gewordenen Shakespeare«Tage vom 1. bis.4. April 1971. Den Höhepunkt bildet im Deutschen Nationaltheater nach einem Gastspiel des Landestheaters Dessau mit „König Johann" am 2. April eine Festveranstaltung ...

Seite 5
  • Halten wir mit dem Nachwuchs Schritt?

    Sechs Medaillen und drei Titeln aus dem Vorjahr stehen drei Medaillen und ein Titel in dieser Saison gegenüber.'Das ist die nüchterne Europameisterschaftsbilanz nach den Titelkämpfen der Rennschlittensportler im österreichischen Imst für den DDR- Verband. Gewiß> die Erfolge von Hammarstrand 1970 waren außergewöhnlich, und -sie kamen auch unter änderen Bedingungen zustande ...

  • Kur« berichtet {

    Im Halbfinale des Eishockey- Europapokals stehen »Ich Pokalverteidiger ZSKA Moskau und Brynäs Gävle sowie Cortina d' Ampezzo und Dukla Jihlava gejenüber. DDR-Meister Dynamo Weißwasser war im Viertelfinale nach 3:5- und J^-Niederlajen fegen den schwedischen, Meister Brynäs Gävle ausgeschieden. Am Tischtennisturnier der tausend in der Bezirksstadt Neubran- ...

  • I

    Lehrlingssporl im Mittelpunkt

    Eine Arbeitsgruppe des Jugendausschusses der Volkskammer unter Leitung des Abgeordneten Lothar Witt weilte am Montag und Dienstag im Kreis Ueckermünde und beschäftigte sich mit Fragen des Lehrlingssports. Der Arbeitsgruppe gehörten die Volkskammerabgeordneten DTSB-Präsident Manfred Ewald, Ilse Lorenz, ...

  • Sorgenkinder

    Gewiß, das gibt es überalt. Der Reporter weiß aber auch, daß es überall, in jedem sozialistischen Kollektiv, nicht nur reine Engel gilbt. „Stimmt", 'sagt Helga Raddatz, „wir haben manchmal auch Ärger mit diesem und jenein. Aber du muß ja auch sein, ich würde mich sonst nicht wohl fühlen."' . Mit zwei „Sorgenkindern", beide um die Dreißig, kommt der Besucher ins Gespräch ...

  • Erwartungen

    Vor gewaltigen, dickbäuchigen Türmen verharrt der Reporter, Die. Packerei. Tausende rSTonntn Zement- werden hier gelagerten Säcke verpackt oder=>rauofcf.> lose verladen. Autos und Eisenbahnwaggons stehen Schlange. Die Republik braucht Zement. Die Augen des neugierigen Besuchers hängen an den mächtigen Silos, seine Gedanken an der Vorstellung, wie eine zierliche Frau mit schwachem Arm ein bis zwei Dutzend harte Männer und ein ...

  • Zitat aus einem Heft

    .... es ist vielmehr eine Selbstverständlichkeit, gegenseitigen Kontakt zu pflegen ..." - -Im Januarheft der „1.-FC-Union- Informationen" stehen diese Worte gedruckt, und ihr Sinn wird vollends verständlich, wenn man erfährt, worum es geht: um die jungen Fußballspieler des Berliner Fußballklubs Union, die ihren Ehrendienst in der Nationalen Volksormee angetreten haben ...

  • Armeesportler in Zakopane

    Vor der 3. Winterspartakiade dm; befreundeten Armeen

    Die 3. Winterspartakiade der befreundeten Armeen der sozialistischen] Länder findet vom 23. bis 31. Januar im polnischen Winterkurort Zakopane statt. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Nationale Verteidigung der Volksrepublik Polen, Waffengeneral Wojciech Jaruzelski. Bereits die 1 ...

  • Uruguay nominierte sein Fußballaufgebot

    Acht Spieler aus dem Weltmeisterschaftsaufgebot, das im Juni vergangenen Jahres In Mexiko den vierten Platz erkämpfte, befinden sich im Aufgebot des uruguayischen Fußballverbandes für die Länderspiele gegen Chile und die DDR. Der Weltmelstersehaftsvierte .trifft am 8. Februar in Montevideo auf die DDR und mißt anschließend am 13 ...

  • Das Besondere

    Gibt es überhaupt etwas Unnormales in der Packerei? Das gilbt es auch, antwortet Helga Raddatz. Wenn es z. B. zwei Jahre lang nicht möglich Ist, eine Entstaubunigsanlaige zu erneuern, nur weil einmal die Rohre, ein anderes Mal das ' Montagegerüst fehlen, dann ist das wohl mehr als unnormal. Solche Dinge gäbe es leider noch mehr, sagt sie, aber das müßten ade im Werk selbst regeln ...

  • Helga Raddatz und das Normal* Von Jürgen Nowak

    Am Anfang sah es nicht schlecht aus für den Reporter. Er war unterwegs zu einer Frau. Mutter dreier Kinder und Verdienter Aktivist, angesehene Meisterin im Werk IV der Zementwerke Rüdersdorf. Der Zeitungsmann witterte geradezu die Konflikte einer solchen Frau: Kampf um Anerkennung im Betrieb, besonders bei den männlichen Kollegen, Fehler, die ihr unterlaufen, Kleinmut, Tränen, dann wieder schwer errungene Erfolge, dazu Schwierigkeiten zu Hause mit Kindern, ...

  • Michael Kaltofen "

    Ende vergangenen Jahres eine Meldung aus Hainichen: Michael Kaltofen gewinnt den Querfeldein- Saisonauftakt der Rodsportler. Kurz danach: Sieg für Kaltofen beim traditionellen Cross Im Berliner Pio- «nierpark. Und nun am letzten Sonntag: Michael Kaltofen DDR-Meister 1971 vor dem Titelverteidiger Klaus Pedd ...

  • Das Lieblingswort

    „Normal" ' scheint das Lieblingswort der Helga -Raddatz zu sein. Jedenfalls muß es sich der Reporter oft anhören, aufreizend oft. ' Wie kommt sie trotz • Schichtarbeit mit ihren drei Kindern zurecht? Normal: Die Große ist aus dem Haus, studiert in Bernburg, die'Kleine ist auch schon" 14 Jahre alt und selbständig, bliebe noch „Pfeifchen", der Nachzügler, der sich diesen Spitznamen noch gefallen läßt" denn er ist erst zwei Jahre alt, er wird in der Kinderkrippe bestens versorgt ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Beskldenpokal, 2. Sprunglauf in Szczyrk: 1. Danlel-Gasienica (Polen) Note 233,1 (78,77,5 n>), 2. Höhnl (CSSR) 231,8 (77'80,5 m). 3. Pawlusiak (Polen) 227,0 (75/77 m)) Gesamtwertung: 1. Höhnl 458,8 Punkte, 2. Krzysztoflak (Polen)' 447,0, 3. Pawlusiak 445,8, 4. Hula (Polen) 432,4, 5. Doubek (CSSR) 413,7 ...

  • FUSSIALL Freundschaft«verfielen: FC Ctirltlba (Brasillen)-Französlsche Auswahl 2 :1 (1:1). FAUSTBALL

    Oberliga (Tabellenstand): 1. Chemie Zeitz 17:5 Punkte, 2. Fortschrltr Zittau 13:7, 3. 1SG Hirschfelde 10:4, 4. Lok Wittstock 9:13, 5. SG Görlitz 7:13, 6. Lok Dresden C:8, 7. Rotation Dresden 6:8, 8. Motor Schleusingen 6:16.

Seite 6
  • LISA und Großbritannien brüskieren die UNO

    Die Regierungen der USA und Großbritanniens haben auf ihre Weise das Jahr des weltweiten Kampfes gegen Rassismus, Kolonialismus und Neokolonialismus begonnen. Vor einer Woche erklärten diese beiden imperialistischen Großmächte ihren Austritt aus dem 24-Staaten-Sonderausschuß zur Verwirklichung der Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonialen Länder und Völker ...

  • Gemeinsames Kommunique UdSSR-VAR

    Kairo (ADN). Über den Besuch des Vorsitzenden des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, in 4er VAR wurde am Dienstagabend von TASS folgendes Kommunique veröffentlicht: Auf Einladung des Präsidenten der VAR, Anwar el Sadat, weilte der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, vom 13 ...

  • Erfolgreiche Aktionen

    Die Partei verbindet den Kampf um demokratische Reformen mit der Verteidigung und Erweiterung der sozialen Rechte und die Verbesserung der ökonomischen Lage der Werktätigen. So gelang es der italienischen Arbeiterklasse und den. anderen werktätigen Schichten unter Führung der Kommunistischen Partei in erbitterten Streikund Lohnkämpfen während des „heißen Herbstes" 1969 und im vergangenen Jahr, eine Reihe von Erfolgen zu erringen ...

  • Was das Pentagon Segen bezeichnet als

    Jerry W. Friedheim, seines Zeichens offizieller Sprecher des Pentagon, brachte es kürzlich fertig, in Washington folgendes zu erklären: Auf Grund, ja eigentlich sogar dank des jahrelangen Einsatzes von Herbiziden zur „Entlaubung* in Südvietnam durch die USA könnte der bisher undurchdringliche Wald des Landes endlich gerodet werden ...

  • Eineinhalb Millionen Mitglieder

    Im Kampf um die Verteidigung der Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen gegenüber den pausenlosen Angriffen der Monopolbourgeoisde konnte die .Italienische Kommunistische Partei ihren Einfluß unter den Massen ständig erweitern und festigen. Zählte die Partei bei ihrer Gründung 50 000 Mitglieder, so waren es am 30 ...

  • Unter dem Einfluß Lenins

    Unter dem unmittelbaren Einfluß der Lehren Lenins und des Sieges der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution hatte insbesondere die Gruppe um die Zeitschrift „Ordine Nuovo" unter Führung von Antonio 'Gramsci und Palmiro Togliatti einen entschiedenen Kampf für die Umwandlung der Italienischen Sozialistischen Partei in eine Partei neuen Typus geführt, die als italienische Sektion der Kommunistischen Internationale konsequent die Interessen der Werktätigen Italiens vertreten sollte ...

  • Politische und soziale Ziele

    Ein halbes Jahrhundert nach der Gründung der Italienischen Kommunistischen Partei 'ist ihr Kampf heute unter den Bedingungen des staatsmonopolistischen Herrschaftssystems auf die Einschränkung der Macht der Monopole, die Erweiterung der Rechte der Werktätigen und die Verteidigung ihrer Lebensinteressen gerichtet ...

  • Für die Sicherheit Europas

    Die IKP fordert von der italienischen Regierung die unverzügliche Herstellung normaler diplomatischer Beziehungen zur DDR. Genosse Berlinguer erklärte, auf der Novembertägung des ZK der IKP: „Wir kämpfen für die Volle völkerrechtliche Anerkennung der DDR, wobei wir \msere Beziehungen der Solidarität mit den Genossen,der SED weiterentwickeln, die seit zwanzig ...

  • Vergangenheit blieb unbewältigt

    FRANKFURTER RUNDSCHAU: Es gibt - wie nach 1918 - wieder Deutsche, die Geschichtet die sie zum Teil selbst miterlebt und mitgestaltet haben, totschweigen wollen, umlugen möchten, und wie damals einem romantischen Wahn das Wort reden, der die selbstverschuldete Wirklichkeit nicht wahrhaben will. Sie sind so gefährlich wie damals ...

  • .Das Reich besteht weiter

    REVANCHISTENDACHVERBAND BUND DER VERTRIEBENEN: Das Deutsche Reich ist derzeit politisch zwar nicht handlungsfähig, aber es besteht... in den Grenzen vom 31. Dezember 1938 weiter (also einschließlich Österreichs und Teilen der CSR). Am Vormittag des 21. Januar 1921 verließ der kommunistische Flügel innerhalb der Italienischen Soziallstischen Partei (PS!) deren 18 ...

  • bei anderen gelesen

    Kiesinger preist das militaristische Jahrhundert Kiesinger, CDU-Vorsitzender: Von der grauenhaften Ausnahme der nationalsozialistischen Hybri«'abgesehen/ *not idiesnein Jahrhundert der Erfolge und des Versagens. Durch Krieg entstanden PUBLIK tKatholisches Wochenblatt): Das Blsmardcreich ist durch Krieg entstanden; der Kaiser wurde mitten im Feindesland proklamiert - ausgerufen nicht von zivilen Volksvertretern; sondern • von Fürsten und Offizieren ...

  • Kampferprobte Partei des italienischen Proletariats

    Zum 50. Jahrestag der Gründung der IKP

    Von Klaus Mehlitz Gemeinsam mit den Freiheitskämpfern aus vielen Ländern dec Welt setzten italienische Kommunisten, an ihrer Spitze der heutige Generalsekretär Luigi Longo, im nationalrevolutionären Krieg von 1936—1939 gegen die Franco-Clique ihr Leben für die Sache der spanischen Republik ein.

Seite 7
  • Kampf der VAR um eine Friedenslösung

    Kairo (ND'ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums £es Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, hat am Dienstagmorgen seinen fruchtbaren und eindrucksvollen Besuch in der VAR beendet. Am Vorabend waren die Verhandlungen ~ mit dem ägyptischen Staatsoberhaupt Anwar el Sadat abgeschlossen worden. Auf einem anschließenden Essen würdigten beide Politiker die Gespräche und Begegnungen als bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung der allseitigen Freundschaftsbeziehungen zwischen der UdSSR und der VAR ...

  • Kurz berichtet

    700 neu« Ärzte in Kuba

    Havanna. 460 Mediziner haben dieser Tage ihr Studium an der Universität Havanna beendet. Weitere 240 erhalten in Kürze an den beiden anderen Universitäten des Landes Ihren Studienabschluß. McGovern kandidiert Washington. Senator George McGovern hat sich am Montag offiziell als erster Politiker der Demokratischen Partei um dl« Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 1972 beworben ...

  • „Zycie Warszawy" über den Besuch Barzels in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Als „neue Illustration der Tatsache, wie der Prozeß der Vorbereitung der Normalisierung voranschreitet", bezeichnet Ryszard Wojna am Dienstag in „Zycie Warsaawy" den bevorstehenden Besuch Barzels in Warschau. Die Einladung des Sprechers der westdeutschen Opposition und Kritikers ...

  • Vom Hubschrauber aus seelenruhig zugesehen

    Politische Beobachter fragen: Hat die Polizei beim Anschlag auf die UdSSR-Botschaft in Bonn absichtlich nicht eingegriffen?

    Bonn (ADN-Korr./ND). Nach Bekanntwerden von Einzelheiten des faschistischen Arischlages auf die UdSSR-Botschaft in Bonn stellen sich politische Beobachter in der BRD-Hauptstadt die Frage: Hat die Polizei absichtlich nicht eingegriffen? Den verantwortlichen Polizeistellen war z. B. bekannt, daß eine Gruppe rechtsradikaler Jugendlicher aus dem Ruhrgebiet zum Jahrestag der „Reichsgründung" eine Provokation vorbereitete ...

  • Nazihenlcer sterben in der BRD in ihrem Bett

    Düsseldorf (ADN/ND). Die Beisetzung des Henkers von Oradour, des SS-Generals ' Lamtnerdinr, gestaltete sich am Dienstag in Düsseldorf zu einem der größten SS-Treffen nach dem Kriege. Mehr als 200 Angehörige der faschistischen SS marschierten im Trauerzug auf dem Nordfriedhof auf, unter Ihnen zwei Befehlshaber mit dem „Ritterkreuz mit Schwertern Und Brillanten" an schwarz-weiß-rotem Band sowie 18 weitere Träger des „Ritterkreuzes" ...

  • Zwei Proiesse - ein System

    Skiurlaub undRainwaschungspsychlatrf« Handsch«ll«n und llitMlhaft

    Angela Davis, Eine Jung« Frau, Professorin, Kommunistin. Seit Wochen in Einzelhaft gehalten. Seit Wochen hinter d«n 'Mauern des Marin County Gefängnisses In San Rafael (Kollfornlsn) lebendig begraben. Das letzte Mal sah sie das Tageslicht, als sie mit brutaler Gewalt von New York nach Kalifornien verschleppt wurde, wo Ihr die Gaskammer droht ...

  • Vierergipfelkonferenz in Kairo

    Unterdessen gehen die arabischen Bemühungen zur Herbeiführung einer politischen Nahostlösung weiter. Am heutigen Mittwoch beginnt in Kairo "ein Gipfeltreffen der VAR, Sudans, Libyens und Syriens. Es ist das erste nach dem Beitritt der SAR zur nunmehr geplanten Vjererföderation. Während die Länder der Tripolischarta durch ihre Staatschefs vertreten sind, nimmt üür Syrtien Ministerpräsident Haies, al Assad an den Beratungen teil ...

  • Kommunisten in Ausschüsse gewählt

    Schwedisch* Sozialdemokraten zu Zusammenarbeit mit VPK gezwungen Stockholm (ND-Korr.). Die Linkspartei-Kommunisten Schwedens (VPK) ist, wie in einem Teil der Auflage bereit! kurz berichtet, erstmals in 11 der 16 Ausschüsse des schwedischen Reichstages vertreten. Es handelt sich um den Justiz-, Zivilgesetz-, Sozial-, Universitäten- und Kultur-, Schul-, Verkehrs-, Milieu- und Landwirtschaft*-, Wirtschafts-, innenpolitischen, Zivil- und Sozialversicherungsausschuß ...

  • Tel Aviv unersättlich

    ■ - Wiie auch die schriftliche Fassung der Antwort Tel Avivs lauten mag: Tatsache ist, daß es sich schon wieder um neue nordamerikanische Kredite bemüht. Nachdem erst in der vergangenen Woche Nixon eine Kriegsanleihe im Werte von 500 Millionen Dollar zugesagt hatte, versucht gegenwärtig Israels Vizepremier Allon, von USA- und kanadischen Zionismen horrende Summen für die — wie er offen zugibt - weitere Militarisierung des Landes einzutreiben ...

  • KP Indiens für Einheit der Linken

    Neu-Delhi (ND). Die Kommunistische Partei Indiens verstärkt den Kampf um dlt Einheit aller linken und progressiven Kriftt des Landes. Du betont der Generalsekretär der KPI, Rajeswara Rao, in einem Artikel in der jüngsten Ausgabe des Parteiorgane „New Age". Die Partei, so stellt Rajeswara Rao fest, „wird nichts unversucht lassen, um die größtmögliche Einheit zwischen den Linken und demokratischen Parteien herbeizuführen und fegen das reaktionäre Kartell zu kämpfen, wenn immer es möglich iit" ...

  • USA: 5600 Streiks in allen Wirtschaftsbereichen

    Washington (ND). Im vergangenen Jahr ist mit 5600 Streiks die größte Zahl der Aktionen der amerikanischen Arbeiterbewegung in den letzten 10 Jahren registriert worden. An den Klassenschlachten beteiligten sich über 3 300 000 Werktätige aller Berufe und Wirtschaftsbereiche. Das-geht aus einem Artikel von B ...

  • KP der USA verurteilt antisowjetische Terrorakte

    New York (ADN). Das Nationale Komitee der KP der USA hat entschieden gegen die antisowjetischen Terrorakte amerikanischer Zionlsten in New York protestiert. In einer Erklärung wird betont, daß die New-Yorker Behörden nicht die erforderlichen Bedingungen für eine korrekte Arbeit der sowjetischen Vertreter schaffen und freche Ausfälle gegen sie nicht verhindern ...

  • Gespräche UVR-Finnland

    Ministerpräsidenten beraten über Fragen der Sicherheit in Europa Helsinki (ADN). Der ungarische Ministerpräsident Jenö Fock und Außenminister Janos Peter halten sich gegenwärtig zu einem offiziellen Besuch in Finnland auf. Bei einem Essen, das der finnische Ministerpräsident Karjalainen für die ungarischen Gäste gab, erklärte Jenö Fock: „Unser Ziel besteht darin zu untersuchen, mit welchen neuen Schnitten wir in Fragen der europäischen Sicherheitskonferenz Fortschritte errertchen können ...

  • KPdSU-Delegation in Kassel

    Kassel (ADN). Di* zur DKP-Woche in der BRD weilende > Delegation des ZK der KPdSU -hatte eine freundschaftliche Begegnung mit der DKP- Parteiorganisation in Kassel. Die sowjetischen Gäste wurden von den Kasseler Kommunisten begeistert begrüßt. In einer vom Geist der Freundschaft und solidarischen Verbundenheit getragenen Aussprache über aktuelle, politische Probleme wurde volle Übereinstimmung ...

  • Frankreichs lirtoil

    Der Bürgermeister' von Oradour, Dr. Lapuelle: .Es wird für uns immer unmöglich sein, die Verbrechen von Tülle und Oradour-sur-GIane zu vergessen." „Le Figaro": .Der Tod des Generals Lammerding darf nicht verhindern, daß die Verfolgung der anderen Verbrecher fortgesetzt wird." Die FNDIRP : .Es sind immer noch «00 Kriegsverbrecher, die von französischen Gerichten in Abwesenheit zum Tode verurteilt wurden ...

  • Parteiaktivtagung der polnischen Streifkräfte

    1 Warschau (ADN-Korr.). Eine Aktivtagung der polnischen Streitkräfte hat in Anwesenheit des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der PVAP Mieczyslaw Moczar sowie des Kandidaten des Politbüros des ZK und Verteidigungsministers, Waffengeneral Wojciech Jaruzelski, in Warschau stattgefunden, meldet PAP ...

  • ... •in „•hr«nw»rt«r Mann"

    Lammerding wurde 1951 durch ein französisches Militärgericht In Abwesenheit zum Tode verurteilt. " Zunächst in Westdeutschlands Besatzungszonen untergetaucht, trat er im Jahre 1955 nach der, Unterzeichnung der Pariser Verträge, wieder Ins Licht der bundesrepublikanischen Öffentlichkeit. .Die Welt": ...

  • Bulgarisches Flugzeug bei Zürich abgestürzt

    Sofia (ADN-Korr.). Aus bisher ungeklärten Gründen ist am Montagnachmittag im Raum des Züricher Flugplatzes in der Schweiz ein bulgarisches Flugzeug abgestürzt, meldet BTA. Die Maschine war auf einem Flug von Frankfurt am Main über Paris und Zürich nach Sofia. An Bord des Flugzeuges befanden sich 39 Passagiere und Besatzungsmitglieder, von denen vier am Leben geblieben sind ...

  • SEW kandidiert bei Westberliner Wahlen

    Westberlin (AON). Der Westberliner Wahlausschuß hat am Dienstag auf seiner ersten Sitzung die Zulassung folgender fünf Parteien für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen am 14. März beschlossen: SPD, CDU, FDP, SEW und AUD (Aktionsgemeinechaft Unabhängiger Deutscher) ...

  • Zugunglück in der Schweiz

    Zürich (ADN). Sechs Tote und neun Schwerverletzte hat bisher ein Zugunglück am Zürichtee gefordert, bei dem zwei Gelenktriebzüge auf einer eingleisigen Strecke frontal zusammengestoßen waren. Die Züricher Kantonspolizei teilte mit, es müsse im Verlauf der Aufräumarbeiten mit der Entdeckung weiterer Todesopfer gerechnet werden ...

  • Ministerpräsident Kossygin empfing Schröder

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerräte! der UdSSR, Alexej Kossygin, hat am Dienstag im Kreml Gerhard Schröder, Vorsitzender des Auswärtigen Bundestagsautschusses der BRD und Stellvertreter des Vorsitzenden der Christlich-Demokratischen Union, auf dessen Bitte empfangen. Bei der Unterredung wurden mehrere aktuelle Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und der BRD angeschnitten ...

  • Per Mörder . ..

    Lammerding ist .der Henker von Tülle und Oradour-sur-GIane. Am 9. Juni 1944 ermordeten Einheiten der SS-Division Lammerdings „Das Reich" 99 Geiseln in Tülle, und am 10. Juni 1944 rotteten sie fast die gesamte Bevölkerung von Oradour aus. 642 Menschen wurden bestialisch ermordet, die Hälfte davon Frauen und Kinder ...

  • Was sonst noch passierte

    DI« Zensur in Brasilien Ist jetzt auch auf den berühmten Karneval In Rio ausgedehnt worden. Nach Angaben von Regierungsvertretern sind Bikinis und andere Kostümierungen, .dl« der Moral und Schicklichkeit der Familien und der öffentlichen Meinung" schaden können, untersagt. Statt dessen sollen .religiöse Kleidung oder militärisch« Uniformen" getragen werden ...

  • Neue USA-Terrorangriffe auf Gebiete der DRV S^

    Hanol (ADN). Amerikanische Flugzeuge haben am 17. Januar eine Reihe von Ortschaften im Gebiet von-Vinh Linh sowie den Raum von Dien Bien Phu in der Provinz Lai Chau bombardiert und mit Raketen beschossen. Bereits in den vorangegangenen Tagen hatten USA-Bomber Terrorangriffe gegen Dörfer der DRV geflogen und dabei Spreng- und Kugelbomben eingesetzt ...

  • Sklavenhandel in Brasilien

    Einen schwunghaften Handel mit Arbeitssklaven betreiben zahlreiche Großgrundbesitzer In Brasilien. Sie beauftragen Lastwagenbesitzer, verarmte und beschäftigungslose landarbeitet elnzufangen und gegen ein-Kopfgeld auf Ihre riesigen Farmen zu bringen, wo sie ohne Jegliche Entlohnung arbeitten müssen.

Seite 8
  • tjftjjffl BEZIRK ROSTOCK

    Lotsenstationen auf 27 Schleppern, 3 Eisbrechern, zahlreichen Seenotrettungsbooten, Hebefahrzeugen, Baggern, Schuten, Taucherfahrzeugen und Spejzialtrupps für Schiffsüberführungen u. a. Engen Kontakt pflegen sie mit den „Zulieferern", die ihnen täglich wichtige Informationen ins Haus kabeln.-So zum Beispiel ...

  • Männer zwischen Reede und Kai Ein Besuch bei Lotsen und Schlepperbesatzungen

    „ROS 415 ruft Lotsenstation Warnemünde!" — „Lotsenstation Warnemünde, kommen Sie bis zur Ansteuerungstonne und warten Sie dort!" Im dichten Nebel dieses Januarmorgens können wir von dem Zubringertrawler ROS 415, der, wie wir erfahren, von Grönland kommt, nicht einmal einen Schatten sehen. Wenige Sekunden später ruft der Mann am UKW-Gerät die „Eisenhüttenstadt", die im Hafen losgemacht hat und auf große Fahrt gehen will ...

  • Nackte und Nasse

    berg und Potsdam-Babelsberg. ■ Mit berechtigtem Stolz kann Oskar Homeyer seinen Besuchern bereits zahlreiche Geräte zeigen, die er selbst geschaffen hat. Zweihundertfünfzig Stunden brauchte' er, um als erstes einen allen Anforderungen entsprechenden Hohlspiegel zu schleifen. Später entstanden ein 63-Millimeter-Refraktor und ein Spiegelteleskop mit 240- bzw ...

  • OSTSEEWETTER. Wie die Seewetter-

    dtenststelle Warnemünde mitteilte, zählte man innerhalb von 15 Jahren im Durchschnitt an der DDR-Küste nur jährlich elf Tage mit Temperaturen über 25 Grad, während es in Karl- Marx-Stadt 26,9 Hochsommertage gab. Dagegen betrug die Anzahl der Frosttage im Jahresdurchschnitt bei Rostock 66,5 und bei Karl-Marx-Stadt 99,6 ...

Seite
Beweise gegen BRD-Agenten in Conakry vorgelegt Genau rechnen - rationell produzieren! Energieeinsatz wird im Wettbewerb zur Sache aller Hunderte Millionen im offensiven Kampf Burower Bauern mit täglichem Milchplus Nikolai Podgorny nach VAR-Besuch wieder in Moskau cmi Bonn DDR steht fest an der Seite des vietnamesischen Volkes Beratung über Literaturkritik WGB fordert Freiheit für Angela Davis Delegation der BKP im ZK empfangen Antifaschistische Komitees in Italien Sieben Kommunisten droht der Tod Politischer Mord IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen