22. Mai.

Ausgabe vom 15.01.1971

Seite 1
  • Schöpferischer Elan in Stadt und Land Kumpel an Baggern und Pressen im Wettbewerb Abraumbetriebe, Tagebaue und Brikettfabriken beginnen Leistungsvergleich /Herbert Warnke bei Senftenberger Bergleuten: Gute Arbeits- und Lebensbedingungen gehören zum Wettb

    Berlin (ND/ADN). Mit dem Mandat von 10 000 Bergleuten beschloß das Gewerkschaftsaktiv des Braunkohlenkombinates Senftenberg sein Wettbewerbsprogramm für 1971. Damit beginnen die Senftenberger Bergleute einen großen Leistungsvergleich der Abraumbetriebe, Tagebaue und Brikettfabriken untereinander. In ...

  • Neues im Leben - Neues in der Kunst

    Ideenberatung im Staatsrat mit Schriftstellern und bildenden Künstlern

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, führte am Donnerstag im Amtssitz des Staatsrates mit Schriftstellern und bildenden Künstlern eine Ideenberatung unter dem Thema „Neues im Leben — Neues in der Kunst". Im Präsidium der ...

  • Bauern von Marzahna steckten neue Ziele ab

    Mitglieder der LPG „Lenin" beschlossen Wettbewerbsprogramm Wichtigstes Vorhaben: Erfüllung und Übererfüllung des Planes

    Von Bezirkskorrespondcntin Wally P»rlitz Jfiterbof. Die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der LPG „Lenin" in Marzahna, Kreis Jüterfoog, beschlossen am Donnerstag auf ihrer Jahresendversammlung ein neues Wettbewetfhsprograimm. Ebenso wie ihre Berufskollegen in Tucheim stellen sie sich für 1971 hohe Ziele zur allseitigen Stärkung der DDR ...

  • CSSR-Delegation beendete Besuch in Bulgarien

    Gemeinsames Kommunique veröffentlicht / Volle Einmütigkeit bekräftigt Prag (ADN-Korr.). Die vom Ersten Sekretär des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der CSSR ist nach ihrem offiziellen Freundschaftsbesuch in der VR Bulgarien am Donnerstag wieder in Prag eingetroffen ...

  • Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR tagt

    3. Unionskonferenz findet am 26. und 27. Januar in Moskau statt Berlin (ND). Auf einer Pressekonferenz in Berlin informierte am Donnerstag der Generalsekretär der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft, Kurt Thieme, über die Vorbereitungen zur 3.'Unionskonferenz der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR am 26 ...

  • Völlige Übereinstimmung bei Gesprächen UdSSR-VAR

    Nikolai Podgorny und Anwar el Sadat in Assuan eingetroffen

    Kairo (ADN/NB). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, und der Präsident der VAR, Anwar ei Sadat, sowie die sie herleitenden Persönlichkeiten sind am Donnerstag aus Kairo kommend'in Assuan eingetroffen. Dort werden sie an den Feierlichkelten an- Mßlich der Fertigstellung des Aisuanhochdammes teilnehmen ...

  • Jüdische Sowjetbürger verurteilen Zionisten

    Moskau (ADN). Die Ausschreitungen und Provokationen amerikanischer Zionisten gegen sowjetische Vertreter in den USA dürfen nicht mehr geduldet werden! Dies ist der Tenor zahlreicher Briefe' und Telegramme von in 4er Sowjetunion lebenden jüdischen Bürgern, die bei der Nachrichtenagentur TASS eintreffen ...

  • Mehrheit der Finnen für DDR-Anerkennung

    Helsinki (ADN-Korr.). Eine erfolgreiche Bilanz konnte das finnische Komitee für die Anerkennung der DDR vorlegen, das jetzt seine Jahresversammlung in Helsinki abhielt. Dem vor einem Jahr gegründeten Komitee gehören mehr als 25 Organisationen mit über einer Million Mitgliedern an. In einer auf der Jahresversammlung ...

  • Heute abend, 20 Uhr: „Rottenknechte", Teil 4

    Berlin (ND). Während in der Mölle- Bucht bei Sönderborg dänische Fischer die Leichen gefesselter deutscher Matrosen aus der See bergen, taucht in Hamburg der ehemalige Führer der Schnellboote, Petersen, als „harmloser Zivilist" auf. So beginnt der vierte Teil des erregenden Fernsehfilms „Rottenknechte", den der Fernsehfunk der Deutschen Demokratischen Republik heute abend sendet ...

  • Größter Versuchsreaktor in Obninsk

    Moskau (ADN). Ein neuer Schnellbrüter für Experimente mit industriellem Charakter, der dazu bestimmt ist, Atomkraftwerke der nächsten Zukunft zu modellieren, ist im sowjetischen Forschungszentrum Obninsk bei Moskau gebaut worden. -.- Dieser neue Reaktor mit der Bezeichnung BFS 2, übertrifft in seinen Abmessungen seine Vorgänger um das Zehnfache ...

  • Vorhaben und Haben von Tucheim

    Wenn die Milchproduktion an einem Tag zurückgeht, reagieren wir wie die Arbeiter in einem Industriebetrieb, in dem eine Taktstraße stehenbleibt." So heißt es im Wettbewerbsprogramm der Genossenschaftsmitglieder aus der LPG „Weltfrieden" in Tucheim, Bezirk Magdeburg (ND vom 13. Januar). Auf die Frage, wie sie reagieren, ließe sich antworten: zunächst einmal sauer ...

  • Generalkonsul Indiens empfangen

    Berlin (ND). ' Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, empfing am Donnerstag den indischen Generalkonsul in der DDR, Herrn Ramalinga Ranganathan. Während der Unterredung fand ein freundschaftlicher Meinungsaustausch über die gegenwärtige politische Situation in Europa und die Politik der DDR für Sicherheit und Frieden statt ...

  • Angela: „Das Volk wird mich befreien"

    Berlin (ADN/ND). Der Vizepräsident des Friedensrates der DDR, Oberkirchenrat Dr. h. c. Gerhard Lote, hat die sofortige Einstellung des Schandprozesses gegen die tapfere Bürgerrechtskämpferin gefordert. Scharfen Protest erhoben ebenfalls die Nationalpreisträger Paul Dessau und Maximilian Scheer sowie die Schauspielerin Marion van de Kamp ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Der Wert des Vorhandenen

    In Neubrandenburg muß ein Teil des Sportunterrichts an den Schulen ausfallen, weil einige Turnhallen fehlen. Die vorhandenen sind voll ausgenutzt; in diesem Jahr werden immerhin zwei neue gebaut, aber auch damit ist die Frage noch-nicht vollkommen gelöst Ein solches Problem bewegt die Bürger und die Abgeordneten: Sport ist ein wichtiger Erziehungsfaktor, steigert die körperliche wie die geistige Leistungsfähigkeit ...

  • Komplicenhilfe für Aggressoren

    Die BRD hat dem Aggressor Israel erneut unter die Arme gegriffen: Wie die VAR-Agentur MENA meldete, beendeten soeben rund 100 MiUtarpiloten der Luftwaffe Dayans eine Ausbildung auf modernsteh Maschinen der Bonner Bundeswehr und werden noch vor Ablauf der Feuerpause in Nahost am 5. Februar nach Israel zurückkehren ...

  • Vorschläge der Bürger erhöhen Effektivität

    Von unserem B«zirkskorr«spond«nt»n Konrad D i p p n • r Halle. Die Stadtverordnetenversammlung von Halle beschloß am Donnerstag den Volkswirtschafts- und Haushaltsplan 1971 sowie weitere wichtige Dokumente. Die Volksvertreter, die Mitglieder der 11 ständigen Kommissionen sowie Arbeitsgruppen hatten die Tagung gründlich vorbereitet und in Betrieben, Wohnbezirken und Institutionen mit Werktätigen die Aufgaben des 71er Jahres beraten ...

  • Gegenwartsstoffe auf der Bühne, mehr Zuschauer im Theater

    Zweitägige Intendantenkonferenz gestern in Benin eröffnet

    Berlin (ND/ADN). Eine zweitägige Intendantenkonferenz, die das Ministerium für Kultur veranstaltet, begann am Donnerstagvormittag in der Berliner Kongreßhalle. An ihr nehmen außer den Leitern aller Buhnen der DDR auch die der staatlichen künstlerischen Ensembles, der künstlerischen Lehranstalten sowie Vertreter des Theaterverbandes und einiger Verlage teil ...

  • Konferenz über Arbeitsorganisation

    300 Gewerkschafter, Wirtschaftsfunktionäre und Wissenschaftler beraten in Dresden Dresden- (ND). Wie trägt wissenschaftliche Arbeitsorganisation dazu bei, die Arbeitsproduktivität zu steigern, rationell zu produzieren und planmäßig die Arbeitsbedingungen zu verbessern? — Über dieses Thema beraten rund ...

  • Handelsberatungen DDR-MVR in Ulan-Bator

    Eine Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Ministers für Außenwirtschaft, Horst Solle, ist am Donnerstag zu Verhandlungen über den Abschluß eines langfristigen Handelsabkommens für die Jahre 1971 bis 1975 und eines Jahresprotokolls für das Jahr 1971 über die gegenseitigen Warenlieferungen zwischen der DDR und der MVR nach Ulan-Bator abgereist ...

  • Tucheimer Ideen in alle Dörfer tragen

    Berlin (ND). Auf Beschluß des Sekretariates des Zentralkomitees begann am 13. Januar ein dreitägiges Seminar mit Führungskadern der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR im ZK-Institut Liebenwalde, Kreis Oranienburg. Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, sprach über die -politischideologischen Hauptaufgaben in der Parteiarbeit zur Weiterentwicklung der sozialistischen Landwirtschaft und zur allseitigen Stärkung der DDR ...

  • Neues im Leben - Neues in der Kunst

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    lung und Gestaltung der sozialistischen Moral sind sichtbar", sagte Walter Ulbricht. Die Kunst bestehe darin, daß der Schriftsteller und Künstler so eng mit dem Volk verbunden ist, daß er diese neuen Erscheinungen der Entwicklung erkennt und sich bemüht, sie künstlerisch zu gestalten mit all den Konflikten, die dabei vorhanden sind ...

  • Völlige Übereinstimmung bei Gesprächen UdSSR-VAR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der gegenwärtigen Lage im Nahen Osten. Beide Seiten brachten ihre volle Genugtuung über die Entwicklung der freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der VAR auf allen Gebieten und ihre Entschlossen-r heit zum Ausdruck, diese für die beiden Völker fruchtbare Zusammenarbeit zu erweitern und allseitig zu entwickeln ...

  • Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR tagt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    aus Betrieben, Schulen, Kolchosen und anderen Institutionen. Zur Zeit gibt es etwa 2000 Kollektivmitglieder in nahezu allen Teilen der Sowjetunion. Generalsekretär Kurt Thieme teilte weiterhin mit, wie der Jahresvertrag 1970 für die Zusammenarbeit der Freundschaftsgesellschaften verwirklicht wurde. Er brächte vor allem einen Aufschwung beim Erfahrungsaustausch zwischen Kollektiven und Bürgern unserer brüderlich verbundenen Länder ...

  • 11. Hauptausschußtagung der NDPD begann

    Berlln (ADN). Die sich aus der 14. ZK-Tagung und der 19. Tagung der Volkskammer ergebenden Aufgaben stehen im Mittelpunkt der 11. Tagung des Hauptausschusses der NDPD, die am Donnerstag in Berlin begann. Im Referat unterstrich Manfred Flegel, Mitglied des Parteivorstandes, daß die auf die weitere Integration ...

  • DEFA-Premiere „Kennen Sie Urban!"

    Berlin (ND). Mit herzlichem Beifall wurde am Donnerstagabend im Berliner Filmtheater „International" der neue DEFA-Film „Kennen SieUrban?" von den Premierengästen aufgenommen. Die Zuschauer folgten der Handlung des Filmes, der von jungen Menschen erzählt, die ihren Platz in der sozialistischen Gesellschaft finden, mit sichtlichem Vergnügen ...

  • DR Sudan

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Revolutionären . Kommandorates und Ministerpräsident der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Gaafar Mohamed Nimeri, dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht/in einen».Telegramm htrzlich für die n aus. Anlaß pdes^S,,;Jahrestages der Unabhängigkeit der DR Sudan und zum Jahreswechsel übermittelten Glückwünsche ...

  • Ehrenplakette der Bauakademie für Willi Stoph

    Berlin (ADN). Dem Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, wurde am Donnerstag durch den Präsidenten der Deutschen Bauakademie, Professor Werner Heynisch, die Ehrenplakette für hervorragende Leistungen in der Bauforschung überreicht. Sie war ihm durch Beschluß des Präsidiums der Deutschen , Bauakademie in Anerkennung seiner ständigen Unterstützung und Förderung der wissenschaftlichtechnischen Entwicklung des Bauwesens in der DDR verliehen worden ...

  • Ausländische Korrespondenlen informiert

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, traf am Donnerstagabend im Berliner Haus der Presse auf Einladung des „Klubs der Auslandspresse In der DDR" mit in Berlin akkreditierten Auslandskorrespondenten zu einer Informationsveranstaltung zusammen. Minister Winzer ...

  • Glückwunsch für Hundertjährige

    ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    ...

Seite 3
  • Brandenburger Tagesordnung

    Ein ständiger und fast schon selbstverständlicher Tagesordnung«, punkt der Mitgliederversammlungen im VEB Landbaukombinat Potsdam, Sitz Brandenburg (Havel), lautet: Bericht von Genossen über die Erfüllung der Parteiaufträge. Vor kurzem legten zum Beispiel Heim Strahlendorf und Rolond Görner vor dem Kollektiv Rechenschaft darüber ab, wie sie die politisch-ideologische Arbeit in ihren Produktionsbrigaden entwickeln helfen ...

  • Konkret und prinzipiell auf Fragen antworten

    Dessen eingedenk, bereitet sich Gertrud Bahr auf die Lehrveranstaltung im Überseehafen Rostock gründlich vor. Um die Überzeugungskraft von Refera- , ten weiter zu verbessern, so hatte die 14. ZK-Tagung betont, gilt es, den Informationsgehalt zu erhöhen, einfach und verständlich zu sprechen und konkret, prinzipiell auf Fragen zu antworten, die den Hörerkreis besonders interessieren ...

  • Damit es in puneto Qualität vorangeht

    Genossin Bahr ist nicht die einzige Lehrkraft der Bezirksparteischule Rostock, die gewissermaßen „außer Haus" tätig ist. Seit mehreren Jahren schon unterstützen fast alle Lehrer die Überzeugungsarbeit in Betrieben. Mit dem Überseehafen ist der Kontakt besonders eng. Monatlich einmal sprechen die Lehrkräfte der Parteischule vor Propagandisten ...

  • Wachsende Bereitschaft zum Kampf um den Plan

    Ludwigslust. Über 800 Genossinnen und Genossen sind im Kreis Ludwigslust bereits im Besitz der neuen Parteidokumente. Sie wurden ihnen in den vergangenen Tagen auf etwa 40 Parteiversammlungen 'feierlich überreicht. Diesen für jeden Genossen denkwürdigen Akt vollzog in der Abteilungsparteiorganisation des VEB Nähmaschinenwerk Wittenberge, Betriebsteil Lenzen, das Mitglied des ZK und 1 ...

  • Mitgliederversammlung beriet 71er Ziele

    Zweite außerordentliche Mitgliederversammlung von Genossen des Wohnungsbaukombinats Potsdam. In der Abteilungsparteiorganisation des Betriebsteils der Bezirksstadt werden die Produktionsergebnisse des vergangenen Jahres kritisch ausgewertet und die Wettbewerbsziele für 1971 beraten.: Parteigruppenorganisator ...

  • Betrieb und Schule haben den Nutzen

    Ähnlich wie im Seehafen fördern die Lehrer der Bezinksparteischule die Qualifizierung der Parteikader in der Seereederei,, in der Warnowwerft, im Fischkombinat, im VEB Schiffselektronik, im Wohnungsbaukombinat und im , Volkstheater Rostock. Die „außerschulische Tätigkeit" der Parteischullehrer erstreckt ...

  • TkBtVKESSE

    Auf Arbeiterart

    Am Montag erhielt ich während unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung mein neues Parteidokument überreicht. In solch einem Moment gehen einem allerhand Gedanken durch den Kopf. Erinnert habe ich mich z. B. an die interessanten Diskussionen in den vergangenen Wochen und Monaten. Eine Fülle von Gedanken und Vorschlägen wurde da geäußert ...

  • NEUER TAG

    Nur drei Spitzenreiter!

    Die Fragen, die heute sozialistische Produzenten und Eigentümer an uns, an die Genossen der Partei, stellen, sind anspruchsvoller geworden. Sie wollen konkrete, überzeugende, orientierende Antworten halben. Jeder Werktätige kann so durch unsere Genossen befähigt werden, die entscheidenden Probleme unserer Entwicklung zu verstehen ...

  • IflFZIGERVOLKSZBITUNG

    Problemdebatte in der LPG

    Unsere Genossen sind ständig bemüht — und das .nicht inur in Brigadeversammlungen —, mit den Genossenschaftsmitgliedern über aktuelle politische Tagesfragen bzw. die Agrarpolitik unserer Partei zu sprechen und ihnen die Parteibeschlüsse zu erläutern. Doch dies erfolgte bisher noch zu sporadisch. Die Erörterung von Schwerpunktfragen der 14 ...

  • : VOLKSWACHT

    I Wie die Silbitzer

    Wie die SÜbitaer Stahlwerker meinen wir: Sozialistische Rationalisierung geht uns alle an! Diese Methode zu höherer Produktivität und Effektivität kann nicht nur, sondern sie muß .überall angewendet werden — in jedem Betrieb, in jedem Bereich, gleich ob er mit neuen Anlagen ausgestattet ist oder noch wie wir zum Teil mit älteren Maschinen arbeitet ...

  • VOUÖSTIMME

    So schafft man Vertrauen

    Ich mache jetzt in den Parteigruppenversammlüngen mehr Dampf auf, diskutiere mehr, beteilige mich am Meinungsstreit. Jedem in der Parteigruppe ist bekannt: Was heute nicht ausdiskutiert wird, das steht beim nächsten Mal wieder zur Diskussion. Ein interessantes Parteigruppenleben hat erst einen richtigen Sinn, wenn wir, dem Gedanken der 14 ...

  • Wettbewerbsprogramm im Mittelpunkt

    Freital. 60 Genossen der Abteilungsparteiorganisation des Bereiches Arbeiterversorgung im Edelstahlwerk „8. Mai" Freital erhielten in ihrer 2. außerordentlichen Mitgliederversammlung die neuen Parteidokumente ausgehändigt. Im Mittelpunkt des Referats und der Diskussion stand eine Frage: Wie können wir in diesen Wochen mit dazu beitragen, die Voraussetzungen zur Erfüllung des neuen Wettbewerbsprogramms zu schaffen, das nach der Auswertung der Beschlüsse der 14 ...

  • I I I I

    Persönliche Gespräche mit j allen Bauern i

    Nauen. Im Kreis Nauen haben alle Grundorganisationen des landwirtschaftlichen Bereichs ihre 2. außerordentlichen Mitgliederversammlungen zum Umtausch der Parteidokumente durchgeführt. Ausgehend von der 14. ZK-Tagung legten sie vor allem Maßnahmen fest, die der weiteren Stärkung der Kampfkraft der Partei dienen und die Planerfüllung 1971 sichern helfen ...

  • | Neue Erkenntnisse - I höhere Aktivität .

    Magdeburg. Die Mitglieder und Kandidaten der Abteilungsparteiorganisation im Kranbau des Magdeburger Stammwerkes des Schwermaschinenbaukpmbinates „Ernst Thälmann" erhielten ihre neuen Dokumente aus den- Händen des Mitglieds des ZK und 1. Sekretärs der Bezirksleitung, Alois Pisnik. Die herzlichen Worte des Dankes für ihre Leistungen beantworteten sie mit dem Versprechen, die in den persönlichen Gesprächen gewonnenen Erkenntnisse und Einsichten in höhere Aktivität umzusetzen ...

  • Vorbildliche Ergebnisse vom ersten Tag an

    Neubrandenburg. In 94 Grundorganisationen der Betriebe, LPG, Verwaltungen und. Wohnbezirke des Kreises Demmin wurden den Genossen die neuen Parteidokumente bereits ausgehändigt. In diesen Versammlungen standen die ideologischen Aufgaben im Mittelpunkt, die sich aus den Beschlüssen der 14. ZK- Tagung ergeben ...

  • Rote Treffs und Dekadenkontrollen

    Katala. In feierlicher Atmosphäre I wurden den Genossinnen und Ge- I nossen der Abteilungsparteiorgani- | sation Sortiererei/Schleiferei des | VEB Porzellankombinat Kahla die neuen Parteidokumente überreicht. Lebhaft debattierte das Parteikollektiv einen Plan der politisch- ■ ideologischen, Arbeit, der auf der I Grundlage der Dokumente der ■ 14 ...

Seite 4
  • Rosa Luxemburg wurde uns alten zu einer strengen Lehrerin

    Aus Erinnerungen von Hugo E b e r I e i n , Mitbegründer der KPD

    Ich war noch ein sehr junger Genosse, als ich Rosa Luxemburg in Berlin kennenlernte. Wir wohnten im gleichen Wahlbezirk der Stadt, waren in derselben Ortsgruppe organisiert und führten gegen den ehrbaren Vorstand, der sich aus behäbigen Angestellten des Konsumvereins, der Krankenkasse und dem unvermeidlichen Gastwirt zusammensetzte, einen scharfen Kampf ...

  • Geliebt und verehrt von den jungen Genossen

    Fast zwei Jahre tobte der von den deutschen Imperialisten angezettelte erste Weltkrieg. Auf den Schlachtfeldern verbluteten täglich Tausende von jungen Menschen. Als der Krieg begann, waren wir als Mitglieder der SPD maßlos ent«; täuscht darüber, daß unser Parteivorstand die Beschlüsse der Baseler Konferenz von 1912 nicht eingehalten hatte und daß die' SPD-Abgeordneten im Reichstag sogar ihre Zustimmung zu den Kriegskrediten gegeben' hatten ...

  • Varianten des Nationalismus

    Schließlich prangert Wehler den Nationalismus an, der durch unkritische Erinnerung an das Deutsche Reich weiter angefacht werde. Wir haben genug über die chauvinistische und revanchistische Aktivität in der BRD berichtet und brauchen hier kein Tatsachenmaterial zu häufen. Festzustellen ist nur, daß auch die Regierung Brandt/ Scheel die nationalistische Kontinuitätslinie festhält ...

  • Von einem Kriege zum anderen

    Was ist das für eine Kontinuität? Am Anfang jenes Deutschen Reiches, das vor hundert Jahren gegründet wurde, stand ein Krieg, der zum Eroberungskrieg wurde und mit der Annexion von Elsaß-Lothringen endete. Das war schon die Aussaat für einen neuen Krieg. In den östlichen Provinzen des Reiches wurden große Teile des polnischen Volkes ihrer Rechte beraubt und unterdrückt ...

  • Hundert Jahre . Antikommunismus

    Zu den ersten Lebensäußerungen des neuen Deutschen Reiches gehörte eine brutale Aktion des Antikommunismus. Bismarok und die Armee halfen der französischen Reaktion, den ersten Arbeiterstaat, die Pariser Kommune, Im Blute zu ersticken. Gleichzeitig richtete sich der Terror gegen die Führung der deutschen ...

  • Kontinuität der Ausbeutung •

    Wehler'verfolgt einzelne Linien verhängnisvoller Kontinuität; In der Geschichte des Deutschen Reiches, schreibt er, könne nirgends gesprochen werden „von einer Veränderung der Kernbedingungen des Wirtschaftssystems: der privaten Verfügungsgewalt über die Produktionsmittel und der privaten Gewinnaneignung bei ständiger Sozialisierung der Verluste" ...

  • Der Blickpunkt der DDR

    Wehler schreibt, man könne „an der Geschichte, gerade auch an der deutschen Geschichte seit 1871, den Blick für Fehlentwicklungen schärfen". Es hänge viel, wenn nicht alles davon ab, „daß wir endlich aus unserer Geschichte in den letzten hundert Jahren lernen". Dieses „Wir" bezieht sich natürlich auf die Bürger der BRD ...

  • Welche Konsequenzen?

    Für die BRD besteht dar Problem darin, von der hundertjährigen verderblichen Tradition loszukommen. Es ist klar, daß die Rechtskräfte nicht daran denken, vernünftige Lehren aus der Geschichte zu ziehen. Sie beharren auf den reaktionärsten Traditionen von ■1871. Sie setzen die aggressive militaristische Politik fort und bekennen sich offen dazu ...

Seite 5
  • Keiner ließ locker

    Spannung bis zum Schluß beim 18 :18 der Handballer Dynamos und Empors / In der Meisterschaft liegt Rostock am günstigsten im Rennen

    Von Joachim P f 11 z n • r Die Dramatik nahm zu. 2000 Zuschauer in der Berliner Dynamo-Halle spürten: Hier bleibt die Spannung bis zum Schluß! Und so sah der Schluß beim Handiball-Spitzenspiel der Oberliga zwischen dem SC Dynamo mit dem SC Empor Rostock aus: acht Minuten vor dem Abpfiff: 16:15 für Berlin ...

  • Hie Schönhausen — dort Friedrichsruh

    Fernsehfunk beleuchtete Wurzeln und Folgen einer Reichsgründung •

    „Was verbindet Ihr mit dem Wappen dort über der Tür?" fragt der Reporter die Kinder in Schönhausen an der Elbe, dem ehemaligen Stammsitz der Bismarcks. Und die Kinder, die im ehemaligen Grafenschloß jetzt eine ausgezeichnet ausgestattete polytechnische Oberschule besuchen, geben Bescheid. Bismarck ist «für sie versunkene Vergangenheit einer Ausbeutung und Rechtlosigkeit, die sie dank der Arbeiter-und-Bauern-Macht bei uns nicht mehr kennen ...

  • Unser Schiff heißt „Gerhard Prenzler"

    Lesermeinungen zum Fernsehfilm „Rottenknechte"

    Ich leiste gegenwärtig meinen Ehrendienst auf einem Schiff unserer Volksmarine, das den Namen „Gerhard Prenzler" trägt. Der Leser wird sich erinnern, daß Gerhard Prenzler jener Matrose war, der in dem Film „Rottenknechte" wie auch in der Wirklichkeit auf dem Minensuchboot M 612 die rote Flagge setzte ...

  • Trauergäste

    Als dieser Tage Im amerikanischen Las Vegas d«r ehemalige Boxweltmeister der Profis im Schwergewicht - Titel: „Meister aller Klassen" - zu Grabe getragen wurde, tat man weltweit kund, daß die Zahl der Trauergäste sehr groß gewesen sei. Berühmte Namen wurden aufgeführt, doch darf man sicher sein, daß viele ihren Namen kaum zu nennen bereit waren ...

  • r Dieter Speer auf Platz drei Sowjetischer Doppdsicg bei Biathlon-W»ttb«w»rb»n in Kawgolowo

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Jürgen Zeume Im 20-km-Biathlon-Wettbewerb der Skispiele von Kawgolowo nahe Leningrad hatte schon das Los für Spannung gesorgt. Welt- , meister Tichonow ging mit Starknummer 37 in die Spur und wußte gleich hinter sich den Zinnwalder Dieter Speer, der. bei den letzten Weltmeisterschaften Vierter geworden war ...

  • Meine Erfahrungen mit Rottenknechten

    Als ich die 3. Folge des Fernsehfilms „Rottenknechte" sah, kamen auch mir Erinnerungen an die unselige vergangene Zeit. Ich war, wie so viele Arbeiter, dienstverpflichtet als Schlosser und arbeitete in Leipzig. Alle Hallen der Technischen Messe waren ausgeräumt und für Junkers Flugmotorenreparatur eingerichtet ...

  • Weltmeisterpaar gewann unangefochten

    Sowjetische Paarlaufmeister wurden im Rigaer Sportpalast wie im Vorjahr die Welt- und Europameister Irina Rodnina/ Alexej Uljanow (Platzziffer 9/424,5 Punkte) vor den Vizeweltmeistern Ludmila Smirnowa/ Andrej Suraikin (18/418,7) und Galina Karelina/Georgi Proskurin (31/394,4). Das Meisterpaar erhielt für seine brillante Kür von den Preisrichtern viermal die Bestnote 6 und im übrigen durchweg eine 5,9 ...

  • Schweden mit Weltmeister Aslund nach Oberhof

    Für die internationalen Skispiele vom 21. bis 24. Januar in Oberhof hat sich Schweden mit seinen besten Langläufern angesagt. An der Spitze des Aufgebots steht Lars-Göran Aslund, der Weltmeister über 15 km, der bei den Titelkämpfen 1970 in Strbske Pleso außerdem gute' Plätze über 30 km (6.) und im Skimarathon über 50 km (5 ...

  • Schüler diskutierten „Rottenknechte"

    Rostock (ADN). Über den Fernsehfilm „Rottenknechte" diskutierten am Mittwoch FDJler und Pioniere mehrerer Rostocker Schulen mit dem Oberschullehrer Alfred Vieweg von der ArturJBecker-Oberschule, der Augenzeuge von faschistischen Verbrechen im Mai 1945 nach der Kapitulation War. Der heutige Parteisekretär schilderte in bewegten Worten den, Jugendlichen seine Erlebnisse als 18jähriger Soldat der faschistischen Armee in Dänemark und Deutschland ...

  • Ein hochaktueller Film

    Faschistische Rottenknechte sind sie geblieben, die Mörder der 14 jungen Matrosen. Ich selbst war zu jener Zeit 1945 als Soldat in Dänemark und weiß, was sich so abgespielt hat. Monate nach dem Krieg liefen diese Herrschaften noch mit Orden und Ehrenzeichen herum. Sie waren und blieben die Herren, damals in der Marine und heute wieder in höchsten Ämtern der Bundeswehr ...

  • Aus dem Kulturleben

    „VIETNAM 70". Eine große Fotoausstellung «Vietnam 70" wird gegenwärtig in der Ausstellungshalle der Prager Staatsbibliothek gezeigt. In über 160 Arbeiten berichten Journalisten vom heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes gegen die USA-Aggression sowie über die Entwicklung der Industrie, der Landwirtschaft und der Kultur in der DRV ...

  • Nur ein Trainingslauf auf Imster EM-Bahn

    Stark reduziert wurde am Mittwoch in Imst das Training für die Rennschlitten-Europameisterschaften. Um die Bahn zu schonen — die Temperaturen lagen relativ hoch —, ließen die Veranstalter nur einen Lauf zu. Wie schon am Dienstag wurden erneut keine Zeiten gestoppt, doch wirkten rein optisch die Teilnehmer aus der BRD, der DDR und Osterreich am schnellsten ...

  • Höchste Effektivität auch in künstlerischen Bereichen

    Dresden (ADN). Auf der Grundlage der 14. Tagung des ZK berieten Im Dresdner Kulturpalast die Teilnehmer der 10. Zentralvorstandssitzung der Gewerkschaft Kunst am Mittwoch über ideologische Probleme der kulturellen und künstlerischen Entwicklung in der DDR. Das Mitglied des Zentralvorstandes Jochen Barthel ...

  • Mannschaft SC Dynamo Berlin SC Empor Rostock SC Macdeburc ASK Vorwirts Frankfurt (Oder) SC Leipzig BSG Post Schwerin BSG Chemie Premnltz

    Aus dem Spielplan der kommenden Wochen: 16. Januar: SC Leipzig—SC Empor Rostock, SC Dynamo Berlin—SC Magdeburg; 17. Januar: Wismut Aue—SC Empor Rostock, ASK Frankfurt (Oder)—SC Magdeburg; 30. Januar: SC DHfK Leipzig-SC Empor Rostock, SC Dynamo Berlin—SC Leipzig; 31. Januar: ASK Frankfurt (Oder)—SC Leipzig; 6 ...

  • SKISPORT

    Alpine Wettbewerbe in Grindelwald um den Weltpokal, Spezialslalom der Frauen: 1. Lafforgue 87,52 (44,48/43,04), 2. Jacot 8!!,27 (44,30/43,97), 3. Debernard (alle Frankreich) 88,66 (44,55/44,11), 4. Cochran (USA) 88,81, 5. Steurtr (Frankreich) 89,13, 6. M. Cochran (USA) 89,14, 7. Famose (Frankreich) 89,70, 8 ...

  • DDR beim Kairoer Kinderfilmfestival

    Kairo (ADN-Korr.). Die DDR gehört zu den 14 Ländern, die am Kairoer Kinderfilmfestival teilnehmen. Während des zweiwöchigen Festivals, das am Dienstag von VAR-Kulturminister Abu Ghazy eröffnet wurde, werden u. a. Streifen aus der Sowjetunion, der OSSR, Rumänien, Indien, Italien und Frankreich zu sehen sein ...

  • Der Imperialismus ist angeklagt

    Der Fernsehfilm „Rottenknechte" vermittelt vor allem uns jüngeren Menschen, die wir den faschistischen Weltkrieg nicht mehr bewußt erlebten, eine wichtige Lehre: Der Imperialismus, gleich ob in Westdeutschland, den USA oder anderswo, versucht unablässig, sein Herrschaftssystem aufrecht zu erhalten und schreckt dabei weder vor Mord noch vor brutalem Terror ) mu:: ■:: ...

  • FUSSBALL

    Internationale Vergleiche: Universltario Lima-1. FC Köln 3 :2 (3 :0). Sierra Leone—BRD-Amateurauswahl 0:1. Ländervergleich: Argentinien gegen Frankreich 2:0 (1:0).

Seite 6
  • Die VAR kann sich auf die Sowjetunion verlassen

    Die Rede, die der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, auf einem Essen im Kairoer Abdln-Palast am Mittwoch hielt, hat folgenden Wortlaut: Gestatten Sie mir, herzlich für die freundschaftlichen Worte zu danken, die Sie, Herr Präsident, im Namen des Volkes und der Führung der VAR für unser Land und das Sowjetvolk gefunden haben ...

  • Eindrücke und Begegnungen in Kuba

    schaftler gelobt, vor allem aber, so schien es uns, fühlten sich viele mit der DDR eng verbunden, weil sie aus ihrer Erfahrung gut wissen, wie es ist, wenn vor den Toren des eigenen Hauses ein brutaler und hinterlistiger Feind lauert, der es nie verwindet, daß man ihn hinausgeworfen hat —.in Kuba und in der DDR ...

  • Assuandamm — Symbol unserer Freundschaft

    Rede des Präsidenten) der Vereinigten Arabischen Republik

    Die Rede des VAR-Präsidenten Anwar el Sadat,am ,M}ttw.q^^uf,.«SHa Essen zu Ehren, Jtfjkölau £od£prny,s,.,&aj, folgenden Wortlaut: Wir sind Zeugen eines wichtigen Ereignisses der sowjetisch-arabischen Freundschaft, die sich trotz aller Herausforderungen und schwierigen Bedingungen festigt und an Kraft gewinnt ...

  • Neuer Schritt zum XXIV. Parteitag der KPdSU

    Erste Gebietskonferenzen beraten ihre Aufgaben

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Wolf Nach dem erfolgreichen Abschluß der Berichtswahlversammlungen in den 365 000 Grundorganisationen der KPdSU und den Delegiertenkonferenzen in Städten und Rayons haben nun auch die Gebietsparteikonferenzen begonnen: Im Mittelpunkt der Beratungen stehen unter anderem Fragen der ...

  • Bonner Waffengeschäfte sollen vertuscht werden

    BRD-Auslandsvertretungen erhielten interne Weisung

    Bonn (ADN). In den vergangenen Tagen erhielten die Auslandsvertretungen der BRD die interne Weisung, die Bonner Waffengeschäfte mit afrikanischen und westeuropäischen Staaten nunmehr als „Ausrüstungshilfe für den Auf- und Ausbau der Infrastruktur" dieser Länder zu deklarieren. Diese interne Sprachregelung ...

Seite 7
  • Verhandlungen verliefen im Geist der Freundschaft

    Kommunique CSSR—Bulgarien in Sofia veröffentlicht

    Sofia (ADN-Korr.). Die Venhandlungen zwischen den Partei- -und Regierungsdelegationen der CSSR und der Volksrepublik Bulgarien „verliefen in einer herzlichen, freundschaftlichen Atmosphäre und im Geiste der völligen Einmütigkeit". Das geht aus einem gemeinsamen Kommunique über den Aufenthalt der CSSR-Partei- und Regierungsdelegation unter der Leitung von Dr ...

  • YAR: Israel hält an Expansionspolitik fest

    Stellungnahme zu bisherigen Ergebnissen der Jarring-Gespräche

    Kairo (ADN). Israel hat nach den Worten eines Regierungssprecher« der VAR deutlich gemacht, daß es an seiner expansionistischen Politik festhält und die Rechte der Araiber weiterhin ignoriert. Der Sprecher, der zu den bisherigen Ergebnissen der Jarririg- Gespräche Stellung nahm, bekräftigte die Forderung ...

  • Afrikas größtes Bauwerk ist fertiggestellt Ein Monument des 20* Jahrhunderts

    Mit dem gewaltigen Staudamm, der den Nil bei Assuan zwingt, die 12 aus Leningrad gelieferten Turbinen zu drehen und mit seinen Wassern öde Wüstenstriche erblühen zu lassen, ist das größte Bauwerk auf dem afrikanischen Kontinent fertiggestellt - und eines der größten Werke von Menschenhand unseres 20 ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 391 gestartet Moskau, in der Sowjetunion ist om Donnerstag der künstliche Erdsatellit Kosmos 391 gestartet worden. Die Botin des Sputniks hat folgende Parameter: anfängliche Umlaufzeit 95,4 Minuten, imaximdle Endferne 828 Kilometer, minimale' Erdferne 277 Kilometer, Neigungswinkel 71 Grad. 150 000-tdw-Tanker Moskau ...

  • Verträge ratifizieren!

    Pressekonferenz mit KPdSU-Delegation in Düsseldorf

    Von unserem Korrespondenten Günter Böhme Düsseldorf. Die Delegation des Zentralkomitees der KPdSU, die seit Mittwoch auf Einladung der Deutschen1 Kommunistischen Partei in der BRD weilt, stellte sich am Donnerstag im Parteihaus der DKP in Düsseldorf der internationalen Presse. Der Leiter der Delegation, W ...

  • weil widerrief Geständnis

    Britischer Richter gab Hinweise auf Hintermänner des Provokateurs Westberlin (ND/iADN). Die Vorvenhandlung gegen den neonazistischen Provokateur Weil hat am Donnerstag eindeutig ergeben, daß Hintermänner bei dem Mordanschlag auf den sowje- ' tischen Wachsoldaten Iwan Stscherbak vorhanden sind. Der Neonazi hat sein früheres Geständnis widerrufen, auf den Wachposten am sowjetischen Ehrenmal in Westberlin geschossen zu haben ...

  • Commonwealth-Konferenz in Singapur eröffnet

    Von Otto Mann, Singapur Singapur. Im Zeichen starker innerer Spannungen wurde am Donnerstag die Konferenz der Mitgliedländer des Commonwealth in Singapur eröffnet. Auf der Tagung werden die Delegationen der 31 Mitgliedstaaten, von denen 25 durch ihre Regierungschefs vertreten sind, neun Tage lang vorrangig die geplanten britischen Waffenlieferungen an das Rassistenregime in Südafrika und Probleme der Sicherheit im Indischen Ozean diskutieren ...

  • der KP Indiens bei Wahlen

    Neu-Delhi (ADNhKoit.). Die Kommunistische Partei Indiens wird den Ministerpräsidenten .unterstützen, falls die Kongreßpartei bei den bevorstehenden Unterhauswahlen keine'klare Mehrheit erhält. Der Vorsitzende der KP Indiens, S. A. Dange, erklärte auf einer Pressekonferenz, die Unterstützung werde in gleicher ...

  • Schmidt inspiziert auf Jütland

    Kriegsmarine der BRD will Aktionsradius weiter ausdehnen Hamburg (ADN). SPD-Minister Helmut Schmidt ist am Donnerstag zur Erörterung von NATO-Problemen zu einem eintägigen Besuch nach Dänemark gereist. Er wird u. a. das „NATQ- Kommando für die Ostseezugänge in Karup auf JUtland besuchen", berichtet UPI ...

  • UdSSR-Delegationsleiter in Peking eingetroffen

    Peking (ADN). Der Leiter der sowjetischen Regierungsdelegation bei den Verhandlungen zwischen der UdSSR und der VR China, Leonid Iljitschew, stellvertretender sowjetischer Außenminister, ist am Donnerstag in Peking eingetroffen. Wie TASS meldet, weilte er zur Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR in Moskau ...

  • Gierek und Jaroszewicz empfingen DRV-Delegation

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Ministerrates der VRP, Piotr Jaroszewicz, empfingen am Donnerstag die gegenwärtig in Warschau weilende Regierungsdelegation der DRV, die vom Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Le Thanih Nghi geleitet wird ...

  • Bevölkerung Guineas fordert Todesstrafe für Söldner

    Conakry (ADN-Korr). Die Todesstrafe für alle an der Aggression gegen Guinea beteiligten Söldner und ihre Komplizen, darunter den Kriegsverbrecher Seibold, haben die Teilnehmer an außerordentlichen Konferenzen der Demokratischen Partei Guineas gefordert. Diese Konferenzen finden in dieser Woche in allen Ortsgruppen der Partei statt ...

  • Grußbotschaft an die Mongolische Volksrepublik

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew, Alexej Kossygin und Nikolai Podgorny haben die Staatsführer und alle Werktätigen der Mongolischen Volksrepublik herzlich zum 25. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand zwischen der UdSSR und der MVR beglückwünscht, meldet TASS ...

  • „Reisebegleiter"

    Mitglieder und Funktionäre der revanchistischen Jugendorganisationen „Sudetendeutsche Jugend" und .Deutsch« Jugend des Ostens" (DJO) fahren, als »Helfer und Betreuungskräfte" von Jugendreisegruppen getarnt, in die CSSR, nach Ungarn, Polen und Rumänien, um dort antisozialistische Propaganda betreiben und die ihnen anvertrauten Jugendlichen besser beeinflussen zu können ...

  • Brasilien: Regime gab 70 politische Häftlinge frei

    Rio de Janeiro (ADN). Das reaktionäre brasilianische Militärregime hat der'von einer illegalen Befreiungsorganisation verlangten Freilassung von 70 politischen Häftlingen im Austausch gegen den von der Organisation festgesetzten Schweizer Botschafter Bucher stattgeben müssen. Die Häftlinge trafen am Donnerstag mit einer Sondermaschine in der chilenischen Hauptstadt Santiago ein ...

  • Sozialdemokratische Spalterpartei in Luxemburg

    BraMel1'J(ADN--KQrr;), -Der aus der Lu*emburgl&heli «M^ffeiftschen Arbeiterpartei ausgeschlossene" rechte Flügel hat jetzt eine Luxemburgische Sozialdemokratische Partei gegründet. Der Ausschluß war erfolgt, weil sich die Rechtskräfte gegen die Zusammenarbeit mit der Luxemburgischen Kommunistischen Partei in den Gemeindeverwaltungen ausgesprochen hatten ...

  • Bonn attackiert Regierung Sekou Tourd

    Bonn. (ADN). BRD-Regierungssprecher Ahlers hat am Donnerstag' vor der Presse in Bonn die westafrikanische Republik Guinea in anmaßender Weise beschuldigt, „die Grundlagen der Zusammenarbeit" zwischen beiden Ländern „zerstört" zu haben. Ahlers erhob diese Anschuldigungen nach einer Kabinettssitzung der BRD-Regderung, die, wie DPA berichtet „einen ausführlichen Bericht über die Ereignisse" entgegengenommen 'hatte ...

  • Präsident Kameruns bestätigte Urfeile

    Jaunde (ADN). Der Staatspräsident Kameruns, Ahmadou Ahidjo, hat die über die kamerunischen Patrioten Ernste Ouandie, Gabriel Tabeu und Raphael Fossing verhängten Todesurteile bestätigt. Ouandie ist Präsident der 1962 verbotenen Volksunion von Kamerun (UPC), die sich für eine nichtkapitalistische Entwicklung des Landes einsetzt ...

  • Was sonst noch passierte

    Die niederländischen Näherinnen dürfen sich künftig .Modinetten" und die Landwirtschaftsgehilfen „Agrarassistenten" nennen. Der Direktor des Exportverbandes, Fokkema, verlangte als Gegenleistung im Namen der niederländischen Kapitalisten lediglich, Profite von nun an als »Existenzreserve" bezeichnen zu können ...

  • Polnischer Botschafter bei Alexej Kossygin

    Moskau (ADN). Alexej Kossygin, Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, empfing am Donnerstag im Kreml den Botschafter Polens in der UdSSR, Jan Ptasinski, auf dessen Ersuchen. Zwischen Ihnen fand eine freundschaftliche Unterredung statt.

Seite
Schöpferischer Elan in Stadt und Land Kumpel an Baggern und Pressen im Wettbewerb Abraumbetriebe, Tagebaue und Brikettfabriken beginnen Leistungsvergleich /Herbert Warnke bei Senftenberger Bergleuten: Gute Arbeits- und Lebensbedingungen gehören zum Wettb Neues im Leben - Neues in der Kunst Bauern von Marzahna steckten neue Ziele ab CSSR-Delegation beendete Besuch in Bulgarien Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR tagt Völlige Übereinstimmung bei Gesprächen UdSSR-VAR Jüdische Sowjetbürger verurteilen Zionisten Mehrheit der Finnen für DDR-Anerkennung Heute abend, 20 Uhr: „Rottenknechte", Teil 4 Größter Versuchsreaktor in Obninsk Vorhaben und Haben von Tucheim Generalkonsul Indiens empfangen Angela: „Das Volk wird mich befreien"
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen