15. Jun.

Ausgabe vom 14.04.1970

Seite 1
  • Hochbetrieb auf Feldern in mittleren Bezirken

    Berlin (ND). Endlich ließ sich am Montag, gebietsweise zumindest, für einige Stunden der Frühling blicken! Vor allem in den mittleren Bezirken Magdeburg, Halle und Leipzig trockneten die Äcker so weit ab, daß die Genossenschaftsbauern die Bestellartoeiten auf einzelnen Feldern weiterführen konnten. In den Nordtoezirken hingegen kamen die Bauern vieler LPG wegen Schnee und Schmelzwasser nicht auf" die Felder ...

  • Energieeinsparung nicht nur bei Minusgraden

    In Gewerkschaftsversammlungen, auf Roten Treffs, im Betriebsfunk, auf Flugblättern und in der Betriebszeitung — überall steht im Zusammenhang mit hohen Produktionsleistungen das Thema Energie zur Debatte. Der Wettbewerb zur Senkung des Energieverbrauchs ist im BandstaMkombinat nicht nur bei Minusgraden an der Tagesordnung ...

  • Lenins Lehre lebt in unserer Gewerkschaft

    Berlin (ND). Am Montag fand in Bernau eine gemeinsame Festveranstaltung des FDGB-Bundesvorstandes und der Hochschule der Deutschen Gewerkschaften „Fritz Heckert" zu Ehren des 100. Geburtstages von W. I. Lenin statt. Herbert Warnke, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender des FDGB-Bundesvorstandes, hielt die Festansprache ...

  • Begegnung Otto Winzers mit Nimeri und Awadalla

    Khartum (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Revolutiansrates und Ministerpräsident der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Jaafar Mohammed el Nkneri, empfing asm Montagabend den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer. Er wunde von seinem Stellvertreter Dr. Wolfgang Kiesewetter, vom Sektorenleiter in der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der SED Wolfgang Schüßler sowie vom Botschafter der DDR in Sudan, Eberhard Feister, begleitet ...

  • Besuch Marschall 1.1. Jakubowskis in der DDR

    Berlin (ADN). Der 1. Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR und Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion I. I. Jakübowski, ist am Montag in der DDR eingetroffen. Er wird vom Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages, Armeegeneral S ...

  • Beziehungen zur DDR fördern Unabhängigkeit

    Mogadischu (ADN). „Die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der Demokratischen Republik Somalia und der Deutschen Demokratischen Republik ist ein wichtiges Ereignis in unserer Politik", schreibt die somalische Regierungszeitung „Stella d'Ottobre" au Wochenbeginn. „Unser Land hat beschlossen, ...

  • Alle unsere Pofenzen nutzen!

    Mit ihren ökonomischen Leistungen — so sagte Walter Ulbricht auf der 23. Sitzung des Staatsrates — machen die Werktätigen der DDR unter Führung der Partei der Arbeiterklasse große Politik. Dank unserer friedlichen Aufbauarbeit haben wir die Versuche der westdeutschen Imperialisten vereitelt, die DDR „aufzurollen" und im Sinne der Pariser Verträge die Ergebnisse des zweiten Weltkrieges rückgängig zu machen ...

  • In Westdeutschland Luftgangster geschult

    Kairo (ADN-Korr.). Eine größere Zahl israelischer Offiziere, Unteroffiziere und Piloten werden gegenwärtig auf USA-Stützpunkten in Westdeutschland ausgebildet. Das meldet die Kairoer politische Wochenzeitschrift .,Rose el Youssef" am Montag. Der Autor des Artikels, Ibrahim Ezzat, hat bei seinem kürzlichen Besuch in Bonn von einem höheren Regierungsbeamten erfahren, daß die westdeutsche Regierung über die Anwesenheit dieser Israelis informiert ist ...

  • Apollo 13 legte 300000 km zurück

    Houston (ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 13 hat am Montag gegen 20 Uhr rund 300 000 Kilometer in Richtung Mond zurückgelegt. Die Astronauten Lovell, Haise und Swigert hatten am Abend ihre mehr als zehnstündige Ruhepause beendet. Eine für Dienstag morgen vorgesehene Kurskorrektur soll nach Angaben der Flugleitung in Houston nicht erforderlich sein ...

  • UdSSR führt 57:52 Gabriele Wetzko 59.6 s

    Nowosibirsk (ADN/ND). Nach dem ersten Tag des dreitägigen Schwimmländerfcampfes UdSSR—DDR in der modernen Neptun-Schwimmhalle von Nowosibirsk führen die Gastgeber knapp mit 57:52 Punkten. Für das herausragendste Resultat am Montag sorgte die DDR-Schwimmerin Gabriele Wetzko. Mit 59,6 Sekunden über 100 m Freistil stellte sie ihren eigenen Europarekord ein, den sie im August 1969 in Budapest aufgestellt hatte ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland zum

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Neue Maßstäbe für die Hochschulreform Seite 4 Der geheime Tunnel von Horseröd Seite 5

Seite 2
  • Segeln

    14. April 1970 ND Seite 2 CDU-Hauptvorstand tagt in Gera Gera (ADN). „Wir stehen rückhaltlos hinter der Friedenspolitik der Deutschen Demokratischen Republik und fördern ihren Erfolg durch Taten für die allseitige Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes", erklärte am Montag zu Beginn der VII. Hauptvorstandssitzung der CDU in Gera der Parteivorsitzende Gerald Götting ...

  • Kommentare and Meinungen

    Was verbergen Brandt und Nixon vor der Öffentlichkeit?

    Der westdeutsche Kanzler Brandt ist von seiner Reise in die USA zurückgekehrt. Die „Bestätigung gemeinsamer Interessen" sei das wichtigste Ergebnis seiner Gespräche mit USA-Präsident Nixon gewesen, sagte er noch auf dem Flughafen. In westdeutschen Zeitungen wird mit Aufmerksamkeit registriert, daß es nach den stundenlangen Gesprächen Brandts mit Näxon weder „ein Abschlußkommunique noch eine gemeinsame Erklärung" gegeben hat, obwohl das sonst üblich wäre ...

  • FDGB wiederholt seine Einladung an den DGB

    Berlin (ADN). Die Pressestelle des Bundesvorstandes des FDGB teilt mit Geleitet von den Interessen der Arbeiterklasse für Frieden, Sicherheit und sozialen Fortschritt hat der FDGB seit vielen Jahren seine Bereitschaft zu Verhandlungen mit dem DGB über die Herstellung normaler Beziehungen zwischen den Gewerkschaftsbünden der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik auf der Basis völliger Gleichberechtigung erklärt ...

  • Von der Bühne in den Hörsaal

    Am Sonntagabend fand im Schauspielhaus der Städtischen Theater Leipzig eine bemerkenswerte Premiere statt. Das Dokumehtardrama „Der 6. Juli" des sowjetischen Autors Michail Schatrow erlebte seine DDR-Erstaufführung. Am Montagmorgen trafen sich die Mitglieder des Leipziger Schauspielensembles im Hörsaal ...

  • Lenins Lehre lebt in unserer Gewerkschaft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    in der betrieblichen Leitungstätigkeit entstanden sind, rasch aufzuholen. Von besonderer Bedeutung für alle Gewerkschaftsleitungen sei es, sich gründlich mit den Ergebnissen der jüngsten Staatsratstaguog in Merseburg vertraut zu machen, die sich mit der Wissenschaftsorganisation beschäftigte. Das Programm ...

  • Beziehungen zur DDR . fördern Unabhängigkeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Weiter schreibt die Zeitung: „Die Revolution vom 21. Oktober hat Somalia auf den Weg der Freundschaft mit allen Ländern und Völkern der Welt — unabhängig von ihren sozialpolitischen Systemen — geführt, mit allen, die sich für Frieden und Fortschritt einsetzen. Die Demokratische Republik Somalia sprach sich mit Entschiedenheit für die Herstellung von Beziehungen mit einem unabhängigen und souveränen Staat - der Deutschen Demokratischen Republik — aus ...

  • Zweite Schicht erleichtert Aufschließen zu Planzielen

    Werktätige der bezirksgeleiteten Industrie beschleunigen Übergang zu rationelleren Technologien Ziel: Weitere Stärkung der Republik

    Potsdam (ND). Durch den beschleunigten Übergang zu rationelleren Technologien wollen die Werktätigen des volkseigenen bezirksgeleiteten Möbelkombiriates „neuzera", Bezirk Potsdam, im Wettbewerb um die bestmögliche Ausnutzung jeder Produktionsstunde rasch wieder zu den 70er Planzielen aufschließen. Noch im April sollen alle Rückstände getilgt seih, berichtet unser Korrespondent Lothar G o 11 w a 1 d ...

  • Sandsäcke längs der F194

    Werktätige der Nordbezirke bekämpfen steigendes Hochwasser

    Berlin (ADN). örtliche Organe und Mitarbeiter der Wasserwirtschaft trafen zu Wochenbeginn weitere vorbeugende Maßnahmen gegen Hochwasser, da die Niederschläge in den letzten Tagen vor allem in den Nordbezirken zu einem weiteren Ansteigen der Wasserstände geführt haben. Bei örtlichen Deicherhöhungen bzw -Verstärkungen wurden sie dabei von Bürgern in den Wohngebieten und Werktätigen aus den Betrieben tatkräftig unterstützt ...

  • Erneute Provokation Heinemanns

    Bonn (ADN). Die amerikanische Presseagentur AP berichtet am Montag. „Bundespräsident Gustav Heinemann wird am Mittwoch gemeinsam mit seinem Amtsvorgänger Heinrich Lübke nach (West-)Berlin fliegen." Auch den Rückflug nach Bonn am 18. April würden beide gemeinsam antreten. „Die Einladung zu den gemeinsamen Flügen wurde am Montag im Bundespräsidialamt als persönliche Geste' Heinemanns gegenüber Lübke bezeichnet", stellt AP fest ...

  • Kolloquium

    der TH Magdeburg

    Masdeburg (ADN). Im Zeichen des 100. Geburtstages von W I. Lenin steht das 5. Gesellschaftswissenschaftliche Kolloquium der TH „Otto von Guericke" in Magdeburg, das am Montag in der Elbestadt begann. 150 Gesellschaftswissenschaftler und Propagandisten, unter ihnen Vertreter der befreundeten sowjetischen Hochschulen TH „Baumann" Moskau, des Polytechnischen Instituts „W I ...

  • Neugewählte Abgeordnete qualifizieren sich

    Gera (ADN). Nach ihrer Wahl qualifizieren sich die 130 Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung von Gera weiter. Vor allem den 56 Volksvertretern* die erstmals gewählt wurden, wird notwendiges Wissen für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vermittelt. In Informationstagungen für die Abgeordneten erläutern Ratsmitglieder wichtige Beschlüsse und Maßnahmen ...

  • Beziehungen zwischen DDR und MVR gewürdigt

    Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und der MVR gab der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Peter Florin am Montag ein Essen für den Botschafter der MVR in der DDR, Dr. Dugersurengijn Erdembileg, und die Diplomaten der Botschaft der MVR ...

  • CDU-Hauptvorstand tagt in Gera

    Gera (ADN). „Wir stehen rückhaltlos hinter der Friedenspolitik der Deutschen Demokratischen Republik und fördern ihren Erfolg durch Taten für die allseitige Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes", erklärte am Montag zu Beginn der VII. Hauptvorstandssitzung der CDU in Gera der Parteivorsitzende Gerald Götting ...

  • 16 Millionen Mark in drei Monaten für Vietnam

    Berlin (ADN/ND). Mit wirksamen Aktionen der politischen, moralischen und materiellen Unterstützung des vietnamesischen Volkes hat sich die DDR-Bevölkerung auch 1970 in den weltweiten Kampf zur Beendigung des schmutzigen USA-Krieges und für den vollständigen und bedingungslosen Abzug der amerikanischen Aggressoren eingereiht ...

  • Studiendelegation der BKP in Berlin

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Montag eine Delegation des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Prof. Iwan Dotschew, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Planung und Wirtschaft des ZK der BKP, in der DDR ein. Die bulgarischen Genossen werden sich mit den Erfahrungen der SED auf dem Gebiet der Finanz-, Kredit-, Preis- und* Lohnpolitik im ökonomischen System des Sozialismus vertraut machen ...

  • Energieeinsparung nicht nur bei Minusgraden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    allen Arbeitsplatzen sparsam mit Energie umgegangen wird. Im Eisenhüttenkombinat Ost berät ein Energiebüro die Kollektive. Acht Ingenieure mit Spezialausbildung arbeiten eng mit den Neuerern und mit den Energiebeauftragten zusammen. Auf Grund dieser Maßnahmen konnte in den ersten drei Monaten dieses Jahres der geplante Energieverbrauch um 15 Prozent unterboten werden ...

  • Hochbetrieb auf Feldern in mittleren Bezirken

    (Fortsetzung von Seite 1)

    den, da das Wasser ständig anstieg. So gerieten 350 Hektar Nutzfläche unter Wasser Das war notwendig, um einen Deichbruch und damit größeren Schaden zu verhindern. Mit dem Sinken des Wasserspiegels der Havel wird das Schöpfwerk in MöthHtz wieder in Betrieb genommen, um die Flächen schnell von dem überflüssigen Naß zu befreien ...

  • Minister Dr. Wünsche empfing bulgarische Justizdelegation

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz, Dr. Kurt Wünsche, empfing am Montag eine Delegation des Justizministeriums der VR Bulgarien unter Leitung des stellvertretenden Ministers der Justiz, Atanas Wojnow. Die Gäste wollen sich mit der Entwicklung der Rechtspflege in der DDR und ihrer Einordnung in das gesellschaftliche System des Sozialismus vertraut machen ...

  • Berliner Werktätige Gäste in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Mit einem Freundschaftszug sind am Sonntagabend 326 verdienstvolle Werktätige aus der Hauptstadt der DDR in Moskau eingetroffen. Die Gäste — Bauarbeiter, Maschinenbauer und Mitarbeiter des Handels, des Bildungswesens und der Nahrungsgüterindustrie — werden eine Woche in Moskau verleben und dann in Leningrad an den Feierlichkeiten zum V00 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabow.s.ki, steflv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wo die Krupps herrschen, gibt es keine Menschlichkeit

    Wenn am 22. April die Werktätigen der ganzen Welt des 100. Geburtstages des großen Lenin gedenken, wird es 'in meinem Hause einen weiteren Grund zum Feiern geben. Der Zufall wollte es, daß auch mein Geburtstag auf diesen Tag fällt. Ich vollende mein 73. Lebensjahr. 73 Jahre — ein Menschenleben, reich an Kummer, Sorge, Not und Krieg, lebenswert erst im letzten Drittel ...

  • Es geht rund - tagsüber und auch nachts

    von Adolf Sturzbecher

    Was können, was müssen wir tun? Diese Fragen haben nach den Sehneeund Regelfällen der letzten Tage an Aktualität und Gewicht noch gewonnen. Die Bauern im Bezirk Magdeburg, die im Wettbewerb aus Anlaß des 100. Geburtstages W I. Lenins und des 25. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus nach hohen Erträgen ...

  • Der Trumpf unseres Systems wird ausgespielt

    von Horst Thomas

    Am Morgen des 11. April, als wir zu den Genossenschaftsbauern der LPG Lietzen fahren, die im Kreis Seelow zu den besten Kartoffelproduzenten gehören, meldet der Wetterbericht: Regenschauer, Abtauen der Schneedecke, Temperatur plus 2 Grad Celsius. „Bei dieser Temperatur erwärmt die Erde sich nicht", sagt uns Traktorist Horst Bloy „Zeit Ist schon verlören ...

  • Kooperation bringt Zeitgewinn

    Aus einer Umfrage, veröffentlicht im ND vom 30. März, ging hervor' Nur jeder zweite leistungsstarke Traktor des Kreises Uützow soll in zwei Schichten eingesetzt werden. Wir fragten den Genossen Erwin Stockfisch, Stellvertreter des Vorsitzenden des RLN Bützow, was die Produktionsleitung unternimmt, um gemeinsam mit den Genossenschaftsbauern zu gewährleisten, daß alle schweren Traktoren in zwei Schichten eingesetzt und jede Stunde für die Frühjahrsarbeiten voll genutzt werden ...

  • Unser Staat vertraut auf seine Jugend

    Bei den Wahlen am 22. März sprachen mir die Bürger das Vertrauen aus, als Abgeordnete des Kreistages tätig zu sein. Mit meinen 18 Lenzen bin ich nunmehr die jüngste Abgeordnete im Kreis Burg. Ein Beweis mehr, daß unser Staat ein Staat der Jugend und unsere Jugend eine Jugend unseres sozialistischen Staates ist ...

  • Soll es an den Geldbeutel gehen?

    : Es sprach in der Parteigruppe vieles für die Schicht. Was sprach eigentlich dagegen? Vor allem die Sorge mancher Traktoristen, sie könnten an einem normalen Arbeitstag weniger verdienen als in einer verlängerten Schicht. Deshalb vor allem wollten sie keinen zweiten Mann auf ihre Maschine lassen. Parteisekretär Erich Regner erinnerte daran, daß die Genossenschaft an ihre Mitglieder nur verteilen kann, was von allen gemeinschaftlich erwirtschaftet wird ...

  • Ein Rat Lenins und einige Propheten

    Parteisekretär Erich Regner meinte, daß dies alles wichtige Argumente seien. Doch gleichzeitig sollten alle Genossen daran denken, worüber sie zuvor im Parteilehrjahr gesprochen hatten. Lenin habe in seiner Arbeit „Die nächsten Aufgaben der Sowjetmacht" hervorgehaben, wie wichtig gerade die wirtschaftlichen Ergebnisse des sozialistischen Staates für den Erfolg des Sozialismus im Weltmaßstab sind ...

  • Ertragreiche „Erstlinge" teure „Spätlinge"

    Die Genossen der Parteigruppe Feldwirtschaft in der LPG Völschow, Kreis Demmin, prüften das kritisch. Obwohl die Traktoristen ihre Schicht so weit verlängerten, wie es ihre physischen Kräfte überhaupt zuließen, kamen im Frühjahr 1969 die Hackfrüchte verspätet in den Boden. Die letzten Zuckerrüben drillten die Völschower am 20 ...

  • Völschower Lehren

    Nur jeder fünfte Traktor wird im Bezirk Neubrandenburg in zwei Schichten genutzt. Das ergab eine Kontrolle der Produktionsleitung des RLN im Herbst 1969. Ähnlich war es auch im Frühjahr 1969. Die Folge: Das letzte Getreide kam erst Ende April, die letzten Zuckerrüben Mitte Mai und die letzten KarL! toffeln erst Ende Juni rn- deYi Boden ...

  • Ehrenname „Wilhelm Pieck* für VEG-Berufsschule

    Neubrandenburg. Der Ehrenname „Wilhelm Pieck" ist dem landwirtschaftlichen Ausbildungszentrum Jürgenstorf im Bezirk Neubrandenburg verliehen worden. Auf einer Festveranstaltung anläßlich des 20jährigen Bestehens der Betriebsberufsschule be--» glückfwünschte Elly Winter, die Tochter Wilhelm Piecks, Pädagogen und Lehrlinge zu dieser Auszeichnung ...

  • Millionenobjekt in Regie der Jugend

    Erfurt. Den Mädchen und Jungen der Betriebsberufsschule des Erfurter Meliorationsbaukombinates ist das Meliorationsvorhaben „Thüringer Becken" als Jugendobjekt übergeben worden. Die künftigen Meliorationsfachleute erhalten hier Gelegenheit, sich bei der Binnenentwässerung in der Unstrutniederung umfassende praktische Kenntnisse anzueignen ...

  • Agrarpiloten bei liegen 1,5 Millionen Hektar

    Berlin. Jede Stunde günstigen Flugwetters nutzen die Agrarpiloten dar Interflug, um den Genossenschaftsbauern und Landarbeitern bei der Frühjahrsbestellung zu helfen. Vor den Piloten steht 1970 die Aufgabe, insgesamt 1,5 Millionen Hektar — das ist rund ein Viertel der landwirtschaftlichen Nutzfläche der DDR - mit Agrochemikalien zu versorgen, vor allem mit Mineraldüngern und Pflanzenschutzmitteln ...

  • Potsdamer Kleingärtner erweitern Gemüseanbau

    Potsdam. Über 40 000 Dezitonnen Obst und Gemüse, darunter 4000 Tonnen Erdbeeren, sowie 10 000 Mastgänse und 1000 Tonnen Kaninchenfleisch wollen die Mitglieder des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter des Bezirkes Potsidam 1970 an den Handel verkaufen. Zahlreiche Verbandssparten in den Kreisen, so in Neuruppin und Hauen, haben sich zum erweiterten Anbau von Gemüse entschlossen ...

  • Haben wir es denn immer in einer Schicht geschafft?

    Eine Frage, die von der Parteigruppe Feldwirtschaft der LPG Völschow richtig beantwortet wurde

    Von Franz Krahn wollten wie m früheren Jahren, dann wären wir im Juni mit der Frühjahrsbestellung noch nicht fertig", sagte Genosse Goede. „Deshalb muß die Technik voll in zwei Schichten laufen. Deshalb müssen wir mit unserem Nachbarn zusammenarbeiten. Mit der Schlagkraft unser aller Technik werden wir ein Feld nach dem anderen in kürzester Frist bestellen können ...

Seite 4
  • Hockey

    14. April 1970 Seite 4 ND Rudolf Bergander Venezianische Episode, öl. Das Gemälde ist im Besitz der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und befindet sich in der ständigen Ausstellung der Galerie Neue Meister Foto Staatliche Kunstsammlungen Dresden Neue Maßstäbe für die Hochschulreform vor mehr als zwei Jahren, am 19 ...

  • Em Lebenswerk von Dauer

    Zum Tode Rudolf Berganders am 10. April 1970

    Der unerwartete, erschütternde, viel zu frühe Tod Rudolf Berganders hat eine Lücke in die Reihe der Künstler unserer Republik gerissen. In der Persönlichkeit und damit folgerichtig auch in der Kunst dieses Malers und Grafikers vereinte sich in seltener Übereinstimmung die ideologische Klarheit seiner Auffassungen und Ideen mit einer hohen Meisterschaft künstlerischen Gestaltens ...

  • Zögernde Anwendung der Wissenschaftsorganisation

    In allen Ausbildungseinrichtungen sind Rationalisierung und Automatisierung zu Schlüsselfragen in der Planung und Leitung des gesamtgesellschaftlichen Reproduktionsprozesses geworden. Im Referat auf der EDV-Konferenz, die kürzlich als gemeinschaftliches Unternehmen der Technischen Universität Dresden, ...

  • Der Faktor Zeit und die Prognose

    Wir müssen beweisen, wie wir mit den Wachstumsproblemen fertig werden, die sich sowohl aus den steigenden Ausbildungskontingenten im Direktstudium als auch in der Weiterbildung in den volkswirtschaftlich bedeutsamen Wissenschaftszweigen ergeben. Wir müssen die inhaltlichen Fragen eines durchgängigen wissenschaftlich-produktiven Studiensystems lösen und die hochschulspezifische Forschung weiterentwickeln ...

  • Kampfpartei im Geiste W. I. lenins

    Freundschaft und Zusammenarbeit der SED und der DDR mit der KPdSU und der UdSSR. Sie werde von Jahr zu Jahr enger, vielfältiger und fruchtbarer. Auf der Seite der Partei Lenins zu stehen gebe Kraft und Optimismus, verleihe die Gewißheit des Sieges. „Leninismus und entwickeltes gesellschaftliches System des Sozialismus in der DDR" ist der Beitrag von Genossen Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, überschrieben ...

  • Komplexe, problemorientierte Forschung

    Dabei streben wir danach, unsere Universitätsforschung möglichst so zu organisieren, daß die Kooperation und Integration der Natur- und Gesellschaftswissenschaften verstärkt werden. Das Zusammenwirken mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen der Akademien und der Industrie muß die Wirksamkeit der Universitätsforschung potenzieren und durch die Multivalenz ihrer Ergebnisse und ihrer Methoden möglichst effektiv gestalten ...

  • Kritische und vorwärtsdrängende Atmosphäre

    Angesichts so weitgespannter Ziele kommt der Einbeziehung aller Universitätsangehörigen, insbesondere der Studenten, nach wie vor eine ganz außerordentliche Bedeutung zu. Dabei will es uns scheinen, daß es in der ersten Phase unserer Reform, als es zunächst um eine Beurteilung des vorgefundenen Zustands und um die ersten notwendigen Schritte bei der Umgestaltung ging, leichter war, in kurzer Zeit viele Mitberater und vor allem viele Kritiker zu gewinnen ...

  • Neue Maßstäbe für die Hochschulreform

    vor mehr als zwei Jahren, am 19. März 1968, nahm an dieser Stelle Prof. Dr. Karl- Heinz Wirzberger zum erstenmal als Rektor der Humboldt-Universität zu Berlin das Wort. Damals steckte er in einem grundsätzlichen Beitrag Ziel und Aufgaben der 3. Hochschulreform an dieser Universität ab. Seither konnten an der Humboldt- Universität viele Fortschritte erreicht werden ...

  • Leitungserfahrungen der Industrie nutzen

    Zu den noch nicht voll genutzten inneren Reserven rechnen wir die Potenzen, die in einer weiteren, konsequenteren Umgestaltung der Leitungstätigkeit liegen. Wir wollen vor allem sichern, daß die auf den Leitungsprozeß verwandte Zeit und Kraft vornehmlich dem Leiten der ideologischen Prozesse, der intensiven ...

  • Erziehung zum Systemdenken

    Im Mittelpunkt unserer weiteren Arbeit steht das Bemühen, das durch die Forschung fundierte wissenschaftlichproduktive Studium als System durchzusetzen. Es kommt darauf an., vonden teilweise noch unkoordinierten Einzelaktionen innerhalb einzelner Ausbildungsrichtungen noch in diesem Studienjahr zu einem ...

  • Erfolgreiche „Kulturkarawane"

    Khartum (ADN-Korr.). Die erste Tour der „Rollenden Kulturkarawane" der Deutsch-Arabischen Gesellschaft der DDR, die am 22. März begann und durch einige Provinzen der Demokratischen Republik Sudan führte, wurde erfolgreich abgeschlossen. In der Geziraebene, dem berühmten Baumwollgebiet des Landes, und in der Ostregion der Kordofanprovinz fanden die Ausstellungen, Filme und Lichtbildervorträge über das sozialistische Leben in der DDR ein begeistertes Publikum ...

  • 16. Oberhausener Kurzfilmtage eröffnet

    Oberhausen (ADN). Mit einem Programm ohne Profil und Höhepunkte begannen am Sonntagabend die 16. Westdeutschen Kurzfilmtage in Oberhausen. Eine Eröffnungszeremonie fand nicht statt. Zu den Teilnehmern des diesjährigen Festivals gehören auch die meisten sozialistischen Länder, darunter die DDR, die u ...

  • Von Prof. Dr. Karl-Heinz Wirzberger, Rektor der Humboldt- Universität zu Berlin

    müssen Lehrkörper und FDJ-Studenten konsequent weiter gehen.

Seite 5
  • Die schwarze Katze

    Eigil Larsen erzählt bewegt den Schluß der spannenden Geschichte. „Du wirst es nicht glauben, aber die Flucht der fünf Genossen erhielt einen tragikomischen Schluß. Zunächst ging alles gut, sie krochen vorsichtig durch den Tunnel, kamen durch die kleine Ausstiegsluke an das Tageslicht, aber dann wurde ihnen die Lagerkatze, die wir alle so gern hatten, zum Verhängnis ...

  • Der geheime Tunnel von Horseröd

    Stockholm

    Der März ist naß und kalt in Kopenhagen. Auch hier schimpfen die Leute auf den langen Winter Nicht wenige sehe ich. die die Nase sehnsuchtsvoll in den Wind stecken, um zu riechen, ob der Frühling endlich naht. Aber auf dem öresund schwimmen schadenfroh dicke Eisschollen, und die rot-schwarzen Wachsoldaten vor der Schlof ...

  • Gabi setzte den Glanzpunkt

    Europarekord im Freistilsprint eingestellt / DDR-Rekorde durch Hannelore Putz und Helga Lindner / 57:52 für die UdSSR nach dem ersten Tag

    Das neunte Aufeinandertreffen der beiden stärksten Schwimmsportländer Europas hätte keinen besseren Auftakt erfahren können. Gabriele Wetzko, seit August vorigen Jahres schnellstes Mädchen Europas, blieb erneut auf der 100-m-Freistildistanz unter der 1-min-Grenze. Mit 59,6 s stellte sie ihren Europarekord ein ...

  • I. Die vergessenen Zahlen

    Juan Maria Losa, von Beruf Versicherungsanwalt, hatte in all dem Trubel vergessen, sich gegen Skandal versichern zu lassen. Nun ist der Skandal in vieler Munde. Indes Nur ein Skandal mehr in einer Welt, in der Profit viel, der Mensch wenig gilt Vor einem guten Jahr hatte sich Juan Maria Losa entschlossen, durch die Fäuste eines Jose Manuel Ibar Millionär zu werden ...

  • 21 Kandidaten für Schottland nominier!

    Der Deutsche Fußballverband der DDR hat 21 Spieler für das XXIII. UEFA-Turnier vom 16. bis 25. Mai in Schottland nominiert. Aus diesem Kreis werden die 16 Aktiven ausgewählt, die dann die DDR-Farben vertreten werden. Nominiert wurden. Pommerenke, Enge, Decker, Eichel (alle 1. FC Magdeburg), Rohde, Filohn, Wargos (alle BFC Dynamo), Kulle, Krebs, Hafner (alle FC Rot-Weiß Erfurt), Fritzsche, Tramp (beide 1 ...

  • Fünf FederbalHitel nach Tröbitz

    Bei den zehnten DDR-Einzelmeisterschaften im Federball dominierten in der Erfurter Thüringenhalle die Aktiven der BSG Aktivist Tröbitz. Sie gewannen alle fünf Titel der allgemeinen Klasse. Um die Meisterschaftsplaketten kämpften 240 Aktive, die sich vorher in Ausscheidungen für die Endrunde qualifizieren mußten ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Ein Tiefdruckgebiet, das sich allmählich auffüllt, zieht über die DDR ostwärts. Bei vorherrschend wolkigem Himmel kommt es vereinzelt zu Regen, und die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 5 Grad im Nordosten und 10 _ Grad Celsius im Südwesten. Nachts ist es im allgemeinen frostfrei ...

  • UdSSR-Routiniers gewannen Kunstspringen

    Mit je zwei Erfolgen für die Gäste und die DDR-Wasserspringer endete in Halle-Neustadt ein Vergleichskampf im Springen zwischen einer sowjetischen Gewerkschaftsauswahl sowie dem SC Chemie Halle, dem SC DHfK Leipzig und dem TSC Berlin. Das Kunstspringen gewannen Wladimir Wasin und Wefa Baklanowa, die Europameisterin ...

  • SKISPORT

    Internationale Langläufe in Junosuando (Schweden) ■ Männer, 42 km: 1. Lesser (DDR) 2:14:23, 2. Larsson (Schweden 0:19 zur., 3. Rundgren (Finnland) 5:26 zur., 4. Schulze (DDR) 6:13 zur. Frauen, 16 km: 1. Kajosmaa 1:06:23, 2. Pusula (beide Finnland) 0:48 zur., 3. Unger (DDR) 2:21 zur., 4. Fischer... 7 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDRI: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Blasmusik; 14.05 Konzert; 17.00 Nachmittagsmagazin: 20.05 Meister der Operette; 21.05 Junge Leute in Studio IV Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Chorwerke für die Jugend; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk; 21.30 Gespräche mit einem Zeitgenossen ...

  • RINGEN

    Internationales Turnier in Hettstedt: Sieger- 48 kg- Probst (SC Chemie Halle), 52 kg: Racz (Ungarn), 56 kg- Schneegrass (SC Motor Jena), 60 kg. Illner (Dynamo Lukkenwalde), 65 kg: Wieczorek (SC Leipzig), 70 kg- Brauer (Dynamo Luckenwalde), 75 kg- Birke (SC Leipzig), 81 kg- Bertram (SC Motor Jena), 87 ...

  • HOCKEY

    Oberliga: Herren. Carl Zeiss Jena gegen Optima Erfurt 7 0, Wissenschaft Pillnitz—Lok Dresden 2 • 0. Lok Magdeburg-Lok Oebisfelde 1 0; Damen Aufbau Südwest Leipzig—Medizin Mitte Leipzig 5 0. Lok Dresden—Chemie Jena 1 0. Empor Zentrum Leipzig—Einheit Zentrum Leipzig kampflos für Einheit. Länderspiel: Irland—Westdeutschland 0 2 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Länderspiele: Österreich gegen CSSR 1:3, Jugoslawien-Ungarn 2:2, Brasilien—Paraguay 0:0. WM-Vorbereitungsspiel: Internationale Porto Alegre (Brasilien) gegen Uruguay 0:1. Landesmeister wurden: Belgien: Standard Lüttich, Italien: US Cagliari. Schottisches Pokalendspiel: Celtic Glasgow—FC Aberdeen 1:3 ...

  • KEGELN

    Landervergleich (inoffiziell) Frauen. Jugoslawien-DDR 2548:2607 Astrid Wloka stellte mit 453 Zählern neuen Hallenrekord auf. Männer- 5709:5641, Hallenbestleistung von Miroslav Sterzaj mit 1035 Zählern.

  • MOTOCROSS

    Großer Preis der Schweiz: 1. Aberg (Schweden) 3 Punkte, 2. Theuwissen (Belgien) 7, 3. Robertson (Großbritannien) 10, 4. Friedrichs (DDR) 10.

Seite 6
  • Die Verträge sind mit Leben erfüllt

    20 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen DDR und MVR

    Von unserer Korrespondentin Eva Neumann, Ulan-Bator Einen „Feiertag der Freundschaft 'unserer beiden Völker, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten Schulter an Schulter beim Aufbau des Sozialismus arbeiteten", .nannte der Sekretär des Stadtparteifeomitees Ulan-Bator, L. Gambaldorsh, den 13. April 1970 ...

  • weg zur Lösung der Kurdenfrage

    Durch fünf Minister ist jetzt der kurdische Teil der irakischen Bevölkerung in der Regierung des Landes vertreten. Damit wurde kurzfristig einer der 15 Punkte realisiert, die om 11. März in der Deklaration über die Gewährung der nationalen Rechte für das kurdische Volk in der Republik Irak niedergelegt wurden ...

  • Sturm über dem „Hinterhof11

    Wachsende antiimperialistische Bewegung in Lateinamerika

    von Gerhard Leo unerträgliche Ausbeutung und die Diktaturen der Oligarchien. Das Bewußtsein von vielen Millionen Werktätigen wächst bei jeder Aktion. Nelson Rockefeiler, als Erdölmagnat und Besitzer zahlreicher Plantagen in Südamerika selbst ein Symbol für die schamlose Ausplünderung der Völker, schrieb ...

  • Keine Kontrolle erforderlich?

    Auf die besondere Rolle der Monopolbanken in Westdeutschland eingehend, tut dann der Leitartikel des „Telegraf", als verlaufe ihre Entwicklung so harmonisch, daß eine Kontrolle durch das Feigenblatt Kartellamt überhaupt nicht notwendig sei Also nicht die Monopole sind die Schuldigen, sondern die Arbeiter ...

  • Das Bundeskartellamt registriert nur

    Wo sind denn die Abwehrkräfte, von denen im Leitartikel des „Telegraf" die Rede, ist? In dem genannten Artikel hoißt os dazu ~ Was macht das Bundeskartellamt nun wirklich? Es registriert lediglich die Konzentrationen und Fusionen. In der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom 27. Dezember 1969 heißt es dazu ...

  • Der „Telegraf" und seine „Theorie"

    Sozialdemokratisches Blatt rechtfertigt Monopolherrschaft

    Der Westberliner sozialdemokratische ..Telegraf'' ist besorgt über die in Westdeutschland immer stärker werdende Forderung „nach Sozialisierung oder Verstaatlichung" der Monopolunternehmen. Ohne zuzugeben, daß auch in der SPD — und besonders unter den Jungsozialisten — die Meinung vertreten wird, „immer ...

  • Profit verursacht Preissteigerungen

    Im letzten Teil des Leitartikels schießt dann der „Telegraf" schließlich den Vogel ab. Er versucht die Feststellungen der Gewerkschaften zu widerlegen, daß die Profite und nicht die Löhne die Ursache der ständig steigenden Preise seien. Das hört sich dann so

Seite 7
  • Brandt hofiert Nixon

    „Handelsblatt": Grundkonstellation wie iu Adenauers Zeiten

    Bonn (ADN). Der westdeutsche Bundeskanzler Willy Brandt hat dem USA- Präsidenten Nixon telegrafisch für die „herzliche Aufnahme" in den USA gedankt. In dem Telegramm, das am Montag vom Bonner Presseamt veröffentlicht wurde, betont Brandt u. a. „Unsere Übereinstimmung erfüllt mich mit großer Genugtuung und Zuversicht ...

  • Subbotniks in Polen, Bulgarien und Kuba

    Warschau (ADN-Korr./ND). Mit einem Subbotnik ehrte om Sonntag fast ©ine Million polnischer Jugendlicher den 100. Geburtstag LenSns, In allen Städten und Dörfern beteiligten sich die Jungen und Mädchen an Sondereinsätzen in den Betrieben, am Bali von Sportstätten und kulturellen Einrichtungen, sie besserten die durch Frostaufbrüche beschädigten Straßen aus und halfen bei Aufräumungsarbeiten in den Parkanlagen ...

  • Kurz berichtet

    Friedensrat ausgezeichnet Bagdad. Der Irakische Friedensrat ist vom Weltfriedensrat mit der „Frederic-Joiiot-Curie"-Medaille geehrt worden. Die Auszeichnung erfolgte für die Verdienste der irakischen Friedensbewegung, besonders für ihren Beitrag zur friedlichen Lösung des Kurdenproblems. Präsident Sunay in Rumänien Bukarest ...

  • Vier äußerst erfolgreiche Jahre

    Leonid Breshnew sprach vor Arbeitern in Charkow

    Charkow (ADN). „Klare Perspektiven haben wir im laufenden Jahr 1970, dem letzten Jahr des Fünfjahrplans", erklärte am Montag Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU „Dieses Jahr ist für jeden von uns, für das ganze Land von besonderer Bedeutung, ist es doch das Jahr des 100. G-eburtstages Lenins, des 25 ...

  • Folterungen nahmen ihm das Augenlicht

    Der blinde Syrer Saad el Din Kamal vor UNO-Sonderkommission Israelische Verbrechen im okkupierten Golangebiet enthüllt

    von unserem Korrespondenten Manfred Pohl Damaskus. Mehrere Tage hat in Damaskus die UNO-Sonderkommission zur „Untersuchung israelischer Menschenrechtsverletzungen in den okkupierten Gebieten" gearbeitet. Hier — bei der Vernehmung von 30 Augenzeugen im Hotel „Semiramis" — enthüllten sich Schicksale syrischer Bürger, die eine unüberhörbare Anklage der von der Day an-Soldateska verübten Verbrechen sind ...

  • Groß-U-Boote für Athen

    Bonn umging eindeutige Bestimmungen der WEU

    Hamburg (ND). Im Amtsblatt der griechischen Militärdikt.atoren sind jetzt die Namen von vier Unterseebooten von 900 bis 1000 Tonnen Wasserverdrängung veröffentlicht worden, die von den staatlichen Kieler Howaldtswerken geliefert werden. Die Bonner Regierung hatte den Auftrag und die Lieferung genehmigt, sich bisher aber stets hinter der Behauptung verschanzt, es würden keineswegs komplette Kriegsschiffe, sondern nur Teile geliefert ...

  • Harte Streiks in den USA

    Kampfaktionen der Arbeiter von Detroit bis Atlanta

    New York (ADN/ND). Aus Protest gegen zu niedrige Löhne, steigende Preise und unzumutbare Arbeitsbedingungen verstärken die Werktätigen in den USA ihre Kampfaktionen gegen das staatsmonopolistische System. So erstreckt sich der Ausstand der amerikanischen LKWVFahrer, der am Freitag begann, bereits über das ganze Land ...

  • Ausschreitungen gegen Bevölkerung Kambodschas

    New York (ADN). In Kambodscha werden die Repressalien gegen die Zivilbevölkerung verschärft, meldet TASS unter Berufung auf amerikanische Veröffentlichungen. Danach verübten Soldaten der kambodschanischen Armee am Wochenende Grausamkeiten gegenüber vietnamesischen Einwohnern des Dorfes Prasot, 132 Kilometer südlich von Phnom-Penh ...

  • SEWParteivorsland ruft zur Maikundgebung auf

    Westberlin (ADN-Korr.). Der Parteivorstand der SEW hat auf seiner is. Tagung am Montagabend die Arbeiter" und Angestellten Westberlins aufgerufen, die „gewerkschaftliche Demonstration und Kundgebung am 1. Mai y,u einer machtvollen Manifestation für Frieden, Demokratie und gesellschaftlichen Fortschritt — gegen Imperialismus und Reaktion" zu gestalten ...

  • Kündigungsgrund: „Unhöflich'1

    schäftigten der Ellocar-Cosmetic-GmbH; Der Düsseldorfer BPB-Korrespondent Hans-Werner Burmeister berichtet Im Personalbüro der Kosmetikfirma werden Listen mit den Namen von Arbeiterinnen und Arbeitern angelegt, die demnächst auf die Straße fliegen sollen. Außerdem wurden mehr als 80 Arbeiterinnen von der Geschäftsleitung aufgefordert, wegen Absatzschwierigkeiten zwei Wochen unbezahlten Urlaub zu nehmen ...

  • Mikis Theodorakis mußte freiplanen werden

    Athen (ADN ND). Der weltbekannte griechische Komponist und ehemalige Parlamentsabgeordnete Mikis Theodorakis mußte nach zweieinhalbjähriger Haft am Montag von der Athener Militärjunta freigelassen werden. Das ist ein Ergebnis des weltweiten Protestes gegen die Verhaftung und Verurteilung dieses aufrechten Patrioten ...

  • Revanchisten begrüßen Sonner Ostpolitik

    Kiel (ND). Die revanchistische Ponrimersche Landsmannschaft begrüßt die Ostpolitik der Bonner Regierung. Das geht aus einer Entschließung hervor. die die Abgeordnetenversammlung der Organisation am Sonntag in Kiel verabschiedete. Von der Brandt-Regierung wird gefordert, nichts zu tun oder zu erklären, was den revanchistischen Zielen dieser Organisation widerspräche ...

  • 270 Millionen DM für Aktionäre der Großbanken

    Frankfurt (Main) (ADN). Eine bisher einmalige Gewinnexplosion verzeichnen die drei westdeutschen Monopolbanken im Geschäftsjahr 1969 Wie aus einet veröffentlichten Ankündigung der Dresdner Bank AG, Frankfurt (Main), hervor geht, zahlt diese Großbank ihren Aktionären für 1969 88,0 Millionen DM. Den Aktionären der Deutschen Bank werden aus den Gewinnen des abgelaufenen Geschäftsjahres 120 Millionen DM und den Aktionären der Commerzbank 62,5 Millionen DM zugeschanzt ...

  • Weitere 16 Kinder starben

    Kairo (ADN-Korr.). Die Zahl der Opfer des bestialischen israelischen Terrorangriffs auf die Schule von Bahr el Bakr hat sich auf 46 erhöht. Weitere 16 Kinder sind den schrecklichen Folgen des Bombenüberfalls erlegen, bei dem am 8, April 30 Schüler sofort getötet worden waren. Diese erschütternde Tatsache wurde Auslandskorrespondenten mitgeteilt, als sie am Montag zum ersten Male den Tatort des Verbrechens besichtigten und sich vom Ausmaß des Massakers überzeugten ...

  • Wehner lehnt erneut DDR-Anerkennung ab

    Gelsenkirchen (ADN). Der Fraktionsführer der SPD im westdeutschen Bundestag, Wehner, hat erneut die völkerrechtliche Anerkennung der DDR durch die Bonner Regierung abgelehnt Er vertrat am Sonntag auf dem SPD-Parteitag Westliches Westfalen den Standpunkt, ein solcher Schritt sei eine Bonner „Selbstaufgabe" In seiner Rede unterstrich Wehner, die „programmatischen Gegensätze" zwischen der SPD und SED dürften nicht verwischt werden ...

  • SPD-Bundestagsabgeordneter steltt Annexionsforderungen

    Düsseldorf (ADN). Anspruch auf polnisches Territorium erhob am Sonntag in Dortmund der Vizepräsident des Revanchistendachverbandes „Bund der Vertriebenen", der sozialdemokratische Bundestagsabgeordnete Hupka. In einer „Gedenkstunde" bezeichnete er die im Ergebnis des zweiten Weltkrieges entstandenen ...

  • ECE berät Erweiterung des Ost-West-Handels

    Genf (ADN-iKorr.). Die Erweiterung des Ost-West-Handels gehört zu den wichtigsten Punkten auf der Tagesordnung der 25. Jahresversammlung der UNO- Wirtschaftskommission für Europa (ECE), die heute in Genf eröffnet wird. Aus einer vom Sekretariat der Kommission dazu veröffentlichten umfangreichen Untersuchung geht hervor, daß der Handel zwischen den west- und osteuropäischen Staaten seit 1953 relativ schnell gewachsen ist ...

  • Kosmos 332 gestartet

    Moskau (ADN). Der 332. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Sonnabend gestartet worden. Die Bahn des Satelliten hat folgende Parameter- anfängliche Umlaufzeit 100 Minuten, maximale Erdferne 786 Kilometer, minimale Erdferne 755 Kilometer, Bahnneigung 74,5 Grad. Zu den wissenschaftlichen Apparaten des Sputniks gehören ein Radiosystem zur genauen Messung der Bahnelemente und ein Funkmeßsystem ...

Seite 8
  • Aufmarschplan

    zur Einweihung des Leninplatzes und Enthüllung des Lenin-Monuments am 19. April 1970

    Kreis Friedrichshain: Stellplatz: Karl-Marx-Allee, östlich Strausberger Platz (nördliche Fahrbahn), Koppenstraße (nördlich der Karl-Marx-Allee) ; Spitze: Karl-Marx-Allee/ Strausberger Platz; Abmarschzeit: 10 Uhr. Außenhandel: Stellplatz : Karl-Marx-Allee, östlich Strausberger Platz (südliche Fahrbahn); Spitze: Strausberger Platz; Abmarschzeit: 10 ...

  • Ingi Efflaton

    Malerin, VAR Als ich im vergangenen Jahr in Berlin an einem Treffen des Weltfriedensrates teilnahm, hatte ich Gelegenheit, Gespräche mit Frau Prof. Grundig und Herrn Prof. Cremer zu führen. , Meine Bilder berichten viel über das Leben der Fellachen und schildern die ägyptische Landschaft. Ich hole mir meine Anregung aus dem Leben des Volkes ...

  • Lenin lehrt Konsequenz und Ungeduld

    Manifestation der Berliner FDJ-Studenten am Vorabend des 100. Geburtstages W. I. Lenins V. Studententage der FDJ eröffnet

    Doch im Leninschen Geiste zum Fortschritt der Wissenschaft beizutragen, vertrage sich weder mit Selbstzufriedenheit noch mit Stillstand. Diesen Gedanken stellte Dr. Roland Bauer, Kandidat des ZK und Sekretär der Bezirksleitung, in den Mittelpunkt seiner Festrede. Er würdigte die geschichtsgestaltende ...

  • Eisenbahner

    Am vergangenen Wochenende zogen Zehntausende Mädchen und Jungen unter den Fahnen des sozialistischen Jugendverbandes, der Republik und der Arbeiterklasse zum Internationalen Subbotnik. Die Beteiligung war groß, ebenso die Begeisterung, mit 'der sie ans Werk gingfen. Gemeinsam mit den Jungarbeitern und Lehrlingen, den Oberschülern und Studenten Berlins griffen auch viele ausländische Studenten mit zu ...

  • Heizkraftwerk-Herz des neuen Industriegebietes

    Zu den Schornsteinriesen von Klingenberg und des Heizkraftwerkes Mitte hat sich ein weiterer gesellt - der 155 Meter (endgültige Höhe 160 m) hohe von Lichtenberg-Nordost. Am Montagnachmittag fand zu Füßen des „Betonriesen" die feierliche Grundsteinlegung für das Heizkraftwerk und zugleich für den konzentrierten Aufbau dieses neuen Arbeitsstättengebietes statt ...

  • Feierliche in Lichtenberg-Nordost

    wohnenden Bürger erzielt werden kann. Bei der feierlichen Grundsteinlegung im Beisein Hunderter Bauarbeiter und Gäste — so Genosse Konnaü Naumann, Mitglied des ZK und 2. Sekretär der Bezirksleitung, Hans Wagner, Sekretär der Bezirksleitung, Stadträte und Wirtschaftsfunktionäre — bezeichnete Dr. Gerhard Jung, 1 ...

  • Blick auf den Speiplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22 Uhr- „Zar und Zimmermann" (Spielplanänderung)***); Komische Oper (22 25 55), 19-22 .Uhr- „Der Troubadour"»**), Metropol-Theater (20 23 98), 19-21.45 Uhr- „Der Vogelhändler"***), Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 20 bis 23 Uhr: „Die Aula"*); Berliner Ensemble (42 3160), 19-21 ...

  • Fahrzeugverkehr am 19. April

    Der Präsident der Volkspolizei Berlin gibt bekannt, daß aus Anlaß der Einweihung des Leninplatzes und der Enthüllung des Lenin-Monuments am Sonntag, dem 19. April, in der Zeit von 8 bis gegen 12 Uhr, der Fahrzeugverkehr einschließlich .Radfahrverkehr innerhalb des nachstehenden Sperrkreises nicht gestattet ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Die Urnenbeisetzung tur unseren verstorbenen Genossen Wilhelm E i n b r o d findet am 16. April um 11.15 Uhr auf dem Sophienfriedhof, Bergstraße, statt. Kreisleitung Mitte Im 71. Lebensjahr starb Genosse Paul Handelmann aus der WPO 39 Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Träger der Ehrennadel für 50jährige Parteizugehörigkeit ...

  • Professorenkollegium tagt heute

    Das Professorenkollegium tagt heute zum 81. Male unter Leitung von Hans Jacobus, 19.50 Uhr, im Berliner Rundfunk. Es wenden teilnehmen die Professoren. H. Henseknann (Architektur), H. Klein (Pädagogik), F. Liebscher (Iug.-Ökonamie), E. Oeser, (Völkerrecht), H.-A. Perten (Theaterwissenschaft), O. Reinhold (Ökonomie), H ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und aUe DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur zeit gut die Anzeigenprelsliste Nr ...

  • Fotoausstellung eröffnet

    Im Bulgarischen Kulturzentrum wurde am Montag eine Fotoausstellung „Lenin und Bulgarien" eröffnet Unter den ersten Gästen waren der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR; Iwan Daskalow; und weitere Mitglieder des Diplomatischen Korps. Die Ausstellung zeigt den Entwicklungsweg der Bulgarischen Kommunistischen Partei und den Aufbau des Sozialismus in Bulgarien auf der Grundlage der Leninschen Theorien ...

  • WERKrÄTIGE DER HAUPTSTADT! ERSCHEINT IN MASSEN!

    Bekundet Eure unverbrüchliche Treue zu den Lehren Lenins, die die Grundlage aller unserer Erfolge sind. Es lebe das feste unverbrüchliche Kampfbündnis zwischen der DDR und der Sowjetunion. Es lebe der Leninismus — der Marxismus unserer Epoche. Vorwärts zur weiteren allseitigen Stärkung der Deutschen ...

  • Schöffen verpflichtet

    Am Montag wurden die 550 Schöffen des Stadtbezirksgerichtes Friedrichshain für ihr hohes und verantwortungsvolles Amt als gleichberechtigte Richter verpflichtet. Im Namen der Schöffen sprach Victoria Fuchs, die seit 1946 in der sozialistischen Rechtspflege tätig ist, die Verpflichtung der ehrenamtlichen ...

Seite
Hochbetrieb auf Feldern in mittleren Bezirken Energieeinsparung nicht nur bei Minusgraden Lenins Lehre lebt in unserer Gewerkschaft Begegnung Otto Winzers mit Nimeri und Awadalla Besuch Marschall 1.1. Jakubowskis in der DDR Beziehungen zur DDR fördern Unabhängigkeit Alle unsere Pofenzen nutzen! In Westdeutschland Luftgangster geschult Apollo 13 legte 300000 km zurück UdSSR führt 57:52 Gabriele Wetzko 59.6 s Festveranstaltung IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen