18. Nov.

Ausgabe vom 11.02.1970

Seite 1
  • Wie Wird Das Welter

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! IN DIESER AUSGÄBE Neues Deutschland Berichte von den Kreisbairernkonferenzen in Platten, Nauen und Neubrandenburg Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Seite 6 Berliner Ausgabe , Einzelpreis 15 Pf Berlin, Mittwoch, 11. Februar 1970 Jahrgang ,' Nr ...

  • Leserbriefe

    VERLAG VOLK UND BERLIN WELT Michael Rusinek: Die Beichte eines Junggesellen. Roman. Aus dem Polnischen von Kurt Keim. 280 S., Leinen, 7,20 Mark. Alexander Fadejew: Romane, Novellen, Erzählungen. Aus dem Russischen von Traute und Günther Stein und Arnold Boetteher. Mit einem Nachwort von Willi Beitz. 448 S ...

  • WAHLEN

    ■März

    Diese Verträge zielen auf Arbeitsund Lebensbedingungen, die die sozialistische Lebensweise fördern und zum Ausgangspunkt für weitere hohe Produktionsleistungen in Betrieben und Kombinaten und für die neuen Festlegungen, der am 22. März zu wählenden Stadtverordnetenversammlungen werden. Allein in Eisenhüttenstädter Betrieben wurde 1969 eine Warenproduktion von über einer Milliarde Mark erreicht ...

  • Leitbild unserer sozialistischen Kommunalpolitik

    Berlin (ND). Im Amtssitz des Staatsrates tagte am Dienstag die Kommission für die öffentliche Diskussion über den Entwurf des „Beschlusses zur weiteren Gestaltung des Systems der Planung und Leitung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, der Versorgung und Betreuung der Bevölkerung in den Bezirken, Kreisen, Städten und Gemeinden" Vorsitzender der Kommission des Staatsrates ist Minister Fritz Scharfenstein, der die Beratung leitete ...

  • Israel forciert weiter Kriegsakte in Nahost

    Kairo/Tel Aviv (ND/ADN). Mit neuen Überfällen haben die israelischen Okkupanten in den letzten 48 Stunden ihre Eskalation der Kriegsakte im Nahen Osten fortgesetzt. Israelische Luftpiraten griffen am Dienstag VAR-Stellungen südlich der Bitterseen an. Am Montag hatten VAR-Streitkräfte den Piloten eines am Suezkanal abgeschossenen israelischen püsenkampfflugzeuges gefangengenommen ...

  • Entscheidende Kraft

    Wo in diesen Tagen über die Notwendigkeit der weiteren allseitigen Stärkung >unsarer Republik und über den Beitrag jedes Bürgers dazu gesprochen wird — sei es aui Wählerversarnmlungen oder Gewerkschaftsiberatungen, sei es im Parteilehrjehr oder im Lenin-Aufgebot der Jugend — stets wird in den Diskussionen der organische Zusammenhang spürbar, der zwischen unserer Arbeit und der großen Klassenauseinandersetzung in der Weltarena besteht ...

  • Filmabend in der UdSSR Botschaft

    Unter den Gästen Erich Honecker und Erich Mückenberger Berlin (ADN). Eine Aufführung des weltberühmten sowjetischen Films ..Lenin im Oktober" von Michail Romrn fand am Dienstag in der Botschaft der UdSSR in Berlin statt. Der Einladung Botschafter Abrassimows waren gefolgt: die Mitglieder des Politbüros ...

  • Gesellschaftswissenschaften:

    Autorenkollektiv: Operationsforschung in der sozialistischen Wirtschaft. Dietz Verlag Berlin. 28,50 Mark. Autorenkollektiv: Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR. Dietz Verlag Berlin. 12,80 Mark. Autorenkollektiv: Lehrplanwerk und Unterrichtegestaltung. Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin ...

  • Gesellschaftswissenschaften; DIETZ VERLAG BERLIN

    Zum 100. Geburtstag Wladimir lljitsch Lenins. Thesen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. 64 S., br., 0,50 Mark. W. 1. Lenin: Abgewählte Werke in drei Bänden. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU. 7. Aufl., Kunstleder, je Band 7,50 Mark. W. 1. Lenin: Die große Initiative/ Wie soll man den Wettbewerb organisieren? Kleine Bücherei des Marxismus-Leninismus ...

  • Jakubowski würdigt Kampfbündnis

    Moskau (ADN-Korr.). Das Kampfbündnis der Armeen des Warschauer Vertrags, das im Mai fünfzehn Jahre besteht, würdigte Marschall der Sowjetunion Iwan Jakubowski, 1. Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR und Oberkommandierender der Vereinigten Streitkräfte der Warschauer Vertragsstaaten, in einem Interview mit der sowjetischen Jugendzeitschrift „Smena" ...

  • Regierungspartei für DDR-Anerkennung

    Amsterdam (ADN-Korr./ND). Der Haupt vorstand und die Parlamentsfraktion der Katholischen Volkspartei — der größten Regierungspartei der Niederlande — haben sich in einem gemeinsamen Gutachten über die Außenpolitik grundsätzlich für die völkerrechtliche Anerkennung der DDR, die Aufnahme beider deutscher Staaten in die UNO, die Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze und die Null-undnichtig-Erklärung des Münchner Abkommens von 1938 ausgesprochen ...

  • Belbtri'stik:

    Mark Twain: Die Arglosen im Ausland. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 12,90 Mark. Uon Feuchtwanger: Die Jüdin von Toledo. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 13,50 Mark. Jerome D. Salinger: Der Fänger im Roggen. Verlag Volk und Welt Berlin, 7.80 Mark. Jaroslav Hasefc: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk ...

  • Neu im Februar

    (Eine Auswahl) AUFBAU-VERLAG BERLIN UND WEIMAR

    Erwin Stnttmatter: Ein Dienstag im September. Sechzehn Romane im Stenogramm. Etwa 250 S., Leinen, 6,90 Mark. Ludwig Renn: Adel im Untergang. Mit 26 Zeichnungen von Karl-Georg Hirsch. Etwa 480 S., Leinen, 9 Mark. Leonid Andrejew: Die sieben Gehenkten. Erzählungen. Aus dem Bussischen übersetzt. Mit einem Nachwort von Fritz Mierau ...

  • M. S. Smirtjukow empfangen

    Herzliches und freundschaftliches Gespräch mit Willi Stoph Berlin (ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing den .Deputierten des Obersten Sowjets der UdSSR und Leiter des Büros für Verwaltungsangelegenheiten des Ministerrates der UdSSR, Michail Sergejewitsch Smirtjukow, der an der Spitze einer Delegation zu einem Arbeitsbesuch in der DDR eingetroffen ist ...

  • Herzlicher Empfang für unsere Sportler

    Berlin (NiD). Die erfolgreiche DDR- Nationalmannschaft im Rennschlittensport, die im schwedischen Hammarstrand drei Buropameistertitel sowie zwei Silbermedaillen und eine bronzene errang, traf am Dienstag auf dem Berliner Ostbahnhof ein. Im Sporthotel der Hauptstadt wurden die Sportler anschließend von Manfred, Ewald, Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes, empfangen ...

  • Parlamentariertagung in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Ein Treffen von Vertretern der parlamentarischen Gruppen der Volksrepublik Bulgarien, der Deutschen Demokratischen Republik, der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, der Mongolischen Volksrepublik, der Volksrepublik Polen, der Sozialistischen Republik Rumänien, der Tschechoslowakischen ...

  • Aus dem Inhalt

    SEITE 3: Oskar K. Rudolph: Großes beginnt im kleinen (W. I. Lenin: Über den sozialistischen Aufbau. Studienmaterial) SEITE 4: Camilla Warnke: Junge Philosophen stellen sich vor (Weltanschauung und Methode) SEITE 6: Willi Köhler: Zeit-, Streit- und Kampfgefährten (Ruth Greuner: Gegenspieler. Profile linksbürgerlicher ...

  • FKP-Empfang für Bruderparteien

    Paris (ADN-Korr.). Das Politbüro der Französischen Kommunistischen Partei gab am Montag einen Empfang für die Vertreter der Bruderparteien und der nationalen und demokratischen Bewegungen, die zum XIX. FKP-Parteitag gekommen waren. Der stellvertretende Generalsekretär der FKtP, Georges Marchais, unterstrich in einer Ansprache die große politische Bedeutung, die der Anwesenheit von Delegationen der Bruderparteien auf dem Parteitag zukommt ...

  • VERLAG VOLK UND BERLIN WELT

    Michael Rusinek: Die Beichte eines Junggesellen. Roman. Aus dem Polnischen von Kurt Keim. 280 S., Leinen, 7,20 Mark. Alexander Fadejew: Romane, Novellen, Erzählungen. Aus dem Russischen von Traute und Günther Stein und Arnold Boetteher. Mit einem Nachwort von Willi Beitz. 448 S., 1 Bild, Leinen, 9 Mark ...

  • Karl Marx/Friedrich Engels: Zur

    Geschichte des Bundes der Kommunisten. Kleine Bücherei des Marxismus-Leninismus. 3. AufL 76 S., br., 0,90 Mark. Wörterbach der marxistischleninistischen Soziologie. 1. Aufl., 2. Bindequote, 536 S., Ln., 10,80 Mark. M. S. Kagan: "Vorlesungen zur marxistisch-leninistischen Ästhetik. 650 S., Ln., 19,50 Mark ...

  • DER KINDERBUCHVERLAG BERLIN

    Leo Tolstoi: Der Bär in der Troika. Aus dem Russischen übersetzt von N. Asemissen. Illustrationen von Jutta Hellgrewe. Etwa 88 S., Pappband mit Folie. 1,75 Mark. Für Leser von 7 Jahren an. Elizabeth Shaw: Bella Belchaud und ihre Papageien. 32 S., Pappband mit Folie. 4,80 Mark. Für Leser von 6 Jahren an ...

  • DIETERICH'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG LEIPZIG

    Emile Zola: Rom. Mit einem Nachwort von Erich Marx. Sammlung Dieterich Band 332. Etwa 868 S., Leinen, etwa 11,50 Mark. Friedrich. Huch: Pitt und Fox. Die Liebeswege der Brüder Sintrup. Mit einem Nachwort von Gerhard Seidel. Sammlung Dieterich Band 276. 404 S., Leinen, 5,90 Mark.

  • VERLAG RÜTTEN & LOENING BERLIN

    Anton Tschechow: Meistererzählungen. Aus dem Russischen übersetzt von Ada Knipper, Hertha von Schulz, Gerhard Dick, Wolf Düwel und Michael Pfeiffer. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Wolf Düwel. Bibliothek der Weltliteratur. Etwa 620 S., Leinen, 9 Mark.

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandlung gen der Städte Cottbus, Dresden, Erfyrt, Frankfurt (Oder). Gera, Halle, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostode, Schwerin und Suhl.

  • Kraftquell des Sozialismus intensiver genutzt

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa D r e c h s e I

  • Die Lehren der Geschichte und das Jahr 2000

    Seiten 3 und 4

Seite 2
  • Literarische Talente gefragt

    Interview mit Walter Lewerenz, Cheflektor des Verlages Neues Leben

    ND: Die Förderung des literarischen Nachwuchses ist ein erklärtes Ziel des Verlages Neues Leben. Ende des vergangenen Jahres lud der Verlag junge und jüngste Autoren nach Prieros ein, um mit ihnen über ideologische und ästhetische Fragen zu diskutieren. Hatte die lebhafte Debatte an Hand von Manuskripten für die zu erwartende Prosa-Anthologie „Als Nickel zweimal ein Däne ■war" konkrete Auswirkungen auf die Nachwuchsarbeit? Walter Lewerenz: Durchaus ...

  • M

    zuin Wochenende. Aut der Frühjahrsmesse offerieren 10 000 Aussteller aus 65 Ländern moderne und leistungsfähige Rationalisierungs- und Automatisierungsmittet. Das Aussteill'ungsprofiil in den technischen Branchen wird stärker als bei vorangegangenen Veranstaltungen durch komplette Maschinen- und Gerätesysteme sowie komplexe Lösungen technischer und technologischer Probleme bestimmt ...

  • Kumpel kontra „Latschenbrüche"

    Schlamm und Wasser komplizieren zunehmend Arbeit in den Tagebauen Die Kumpel in Schieenhain besuchte unser Bezirkskorrespondent Herbert Günther

    „Bereichsleiter Entwässerung und Verantwortlicher für Oberflächenbearbeitung - sofort nach 127!" Die Stimme des Dispatchers schallt aus sämtlichen Lautsprechern des Tagebaues Schieenhain. Die Kumpel der Grube — sie gehört zum Braunkohlenkombinat Regis- Breitingen — wissen sehr gut, was das in diesen Tagen bedeutet ...

  • Brief eines westdeutschen Sozialdemokraten

    Liebe Freunde! Mit großer Freude habe ich, wie unzählige Bürger der BRD, im Deutschlandsender die Rede des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, zur Frage der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD gehört. Aus den Worten Walter Ulbrichts klang die klare und nüchterne Stimme der Vernunft, die ich leider in der Rede des Bundeskanzlers Willy Brandt noch vermißt habe ...

  • Gewerkschafter berieten Materialökonomie

    Frankfurt (Oder) (ND). Über Materialökonomie und rationellste Energieanwendung berieten etwa 200 Gewerkschafter, Mitglieder sozialistischer Kollektive und Materialwirtschaftler am Dienstag in Frankfurt (Oder). Das Ministerium für Material Wirtschaft und die theoretische Zeitschrift des FDGB- Bundesvorstandes „Die Arbeit" sowie der FDGB-Bezirksvorstand Frankfurt (Oder) hatten die Konferenz gemeinsam einberufen ...

  • LESERBRIEFE

    Kinderbücher über Lenin

    Auf die in der ND-Literaturbeilage 1/70 veröffentlichte Zuschrift von Rudolf Hirsch „Jura in der Leninhütte" möchte ich mitteilen, daß das gleichnamige Buch von Auguste Lazar im IV Quartal 1970 erscheinen wird. Es Anfang dieses Jahres zu bringen, ist uns trotz großer Bemühungen nicht möglich gewesen ...

  • Bauernrat, Bauerntat

    Für die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter beginnt In wenigen Wochen eine entscheidende Etappe im Wettbewerb; die Frühjahrsbestellung. Sie so vorzubereiten, daß die agrotechnischen Termine eingehalten und alle Arbeiten in guter Qualität ausgeführt werden können, ist jetzt dringendes Gebot in jeder LPG und jedem VEG ...

  • Syrische KP-Delegation im Kreis Weißwasser

    Weißwasser (ADN/ND). Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des ZK der Syrischen Kommunistischen Partei studierte am Dienstag die Gewerkschaftsarbeit im Kreis Weißwasser In einem herzlichen Gespräch informierte der Kreisvorsitzende des FDGB, Heinz Katoll, die Gäste aus der befreundeten arabischen Republik über Struktur und Wirkungsweise der Klassenorganisation der Arbeiter ...

  • Präsident Ong Sim

    im Berliner Rathaus

    Berlin (AÜN/ND), Der Präsident de? Rates des Königreiches von Kambodscha, Ong Sim, und seine Begleitung, die aui Einladung des Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR weilen, besuchten am Dienstagnachmittag den Oberbürgermeister der DDR- Hauptstadt, Heribert Fechner, im Roten Rathaus ...

  • Partnet

    Die Tatsachen sind kurz und knapp zu schildern: in der vorigen Woche unterzeichneten Vertreter der Ingenieurhochschule Mittweida, der VVB RFT-Nachrichten- und Meßtechnik, des Kombinats Zentronik sowie der Technischen Hochschule Ilmenau langfristige Koordinierungsvereinbarungen. Die Verträge — Beispiele dafür, wie der Staatsratsbeschluß zur Weiterführung der 3 ...

  • Gärtner steigern Produktion

    Hallenser Wettbewerbsziel: mehr Treib- und Frühgemüse

    Berlin (ND/ADiN). Die Produktion von Gemüse, insbesondere von Treibund Frühgemüse, fzu steigern, haben sich die Mitglieder zahlreicher landwirtschaftlicher und gärtnerischer Produktionsgenossenschaften der DDR als Wettbewerbsziel gestellt,- Damit handeln sie im Sinne der 12, Tagung des ZK, die darauf verwies, im Interesse einer stabilen und kontinuierlichen Versorgung der Bevölkerung die Erträge bei Gemüse zu erhöhen und die Anbaufläche zu erweitern ...

  • FKPEmpfang für Bruderparteien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des gemeinsamen Kampfes für Frieden, Demokratie und Sozialismus. Die Delegation des ZK der SED zum XIX. Parteitag der FKP wurde am Dienstag in Paris von den Mitgliedern des Politbüros des ZK der FKP Gaston Plissonnier, Sekretär des ZK, und Raymond Guyot empfangen. Das Gespräch, das Fragen von gemeinsamem Interesse betraf, verlief in herzlicher Atmosphäre, im Geiste der traditionellen freundschaftlichen Beziehungen zwischen der FKP und der SED ...

  • Gesellschaftswissenschaften:

    AKADEMIE-VERLAG BERLIN Organisation und Leitung. Fragen der Theorie und Praxis. Aus dem Russ. 163 S., 3 Abb., br., 7,50 Mark. Helmut Faulwetter/Peter Stier: Indien — Bilanz und Perspektive (Studien zur Geschichte Asiens, Afrikas und Lateinamerikas, Bd. 22). 247 S., 33 Abb., 1 Faltlandkarte, Ln., 24,50 Mark ...

  • Ehrung für bedeutende sowjetische Wissenschaftler

    Moskau (ADN ND). Die zu auswärtigen Mitgliedern der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin gewählten sowjetischen Physiker Lew Arzimowitsch und Georgi Kurdjumow erhielten am Dienstag in Moskau die Urkunden und Medaillen. Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, überreichte sie ihnen ...

  • Vortragszyklus über Politische Ökonomie des Sozialismus

    Berlin (ND). Am Dienstag begann an der Parteihochschule „Karl Marx." beim ZK ein Vortragszyklus für leitende Kader und Propagandisten zur Unterstützung des planmäßigen Studiums des Buches „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR". Den ersten Vortrag hielt Genosse Prof. Dr. Gerhard Schulz vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK ...

  • KURZ NOTIERT

    Lenin-Schriften — broschiert — bei Dietz

    „DER IMPERIALISMUS ALS HÖCH- STES STADIUM DES KAPITALIS- MUS" ist bisher in 710 000 Exemplaren erschienen. „DIE GROSSE INITIATIVE / Wie soll man den Wettbewerb organisieren?" kam bisher in drei Auflagen mit insgesamt 940 000 Exemplaren heraus. „KARL MARX - FRIEDRICH ENGELS", 17. Auflage liegt jetzt vor, insgesamt 850 000 Exemplare ...

  • Einfuhr der sogenannten Olympiamünze verboten

    Berlin (ADN). Die Pressestelle der Staatsbank der DDR teilt mit: Mit der Herausgabe der sogenannten Olympiamünzen hat die Bonner Regierung erneut ihre Alleinvertretungsanmaßung sowie die revanchistischen Ziele des westdeutschen Imperialismus zum Ausdruck gebracht und die olympische Idee verletzt. Die Einfuhr dieser Münzen in die DDR ist verboten ...

  • VEB FACHBUCHVERLAG LEIPZIG

    Gottfried Kurze: Weltwunder des 20. Jahrhunderts. 464 S., 200 Bilder, 9 Tab., Ln., 16 Mark. GREIFENVERLAG ZU RUDOLSTADT Fritz KühnlenzfPaul G. Esche: Jenaer Porträts., Die Saalestadt im Spiegel historischer Persönlichkeiten. 420 S., 48 Fotos, Li., 9,40 Mark. URANIA-VERLAG LEIPZIG/JENA/BERLIN Georg Klaus/Heinz Liebscher: Was ist, was soll Kybernetik? 6 ...

  • Kambodschanischer Botschafter bei Außenminister Otto Winzer

    Im Zusammenhang mit seiner bevorstehenden Akkreditierung stattete der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Königreiches Kambodscha in der DDR, Seine Hoheit Prinz Sisowath Methavi, am Dienstag dem Außenminister der DDR, Otto Winzer, einen Besuch ab. An dem Gespräch, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, nahmen der stellvertretende Außenminister Dr ...

  • Studiengäste aus der CSSR

    Der Direktor des Slowakischen Amtes für Presse und Information, Dr. Ondrej Gries", und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Tschechischen Amtes für Presse und Information, Dr. Vlastimil ' Neubauer, befinden sich zu einem Studienaufenthalt in der DDR. Auf Einladung des Leiters des Presseamtes beim ...

  • Naturwissenschaften/Technik:

    AKADEMIE-VERLAG BERLIN W. L. Bontsch-Brujewitsch/I. P. Swjaginfl. W. Karperiko/A. G. Mironow Aufgabensammlung zur Halbleiterphysik. Aus dem Russ. 144 S., 20 Abb., br., 9,80 Mark. D. ter Haar: Quantentheorie. Aus dem Engl. 255 S., 15 Abb., 5 Tab., br., 12,50 Mark. S. W. Jablonski/G. P. Gawrüow/W. B. Kudrjawzew: Boolesche Funktionen und Postsche Klassen ...

  • Glückwunsch für Genossen Walter Lehmann

    Die herzlichsten Glückwünsche übermittelt das ZK Genossen Walter Lehmann, Vorsitzender der Kreisrevisionskommission Leipzig-Land, zum heutigen 60. Geburtstag. Seit über vier Jahrzehnten steht er in den Reihen der deutschen Arbeiterbewegung, für deren Ziele er sich stets mit ganzer Kraft einsetzte. Aktiv wirkt der Jubilar u ...

  • Glückwünsche

    (ür Herbert Ringer

    Erfurt (ADN). Seinen 63. Geburtstag feierte am Dienstag in Erfurt der Vizepräsident des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der ,DDR und Vorsitzende des Landesverbandes Thüringen der Jüdischen Gemeinden, Herbert Ringer. Herzliche Glückwünsche überbrachten ihm der Staatssekretär für Kirchenfragen, Hans ...

  • Meinungsaustausch mit irakischem Minister

    Bagdad (ADN-Korr.). Der irakische Minister für Kultur und Information, Häoma Hamid al Jabouri, empfing' am Montag das Mitglied des ZK der SED Rudi Singer, Chefredakteur des „Neuen Deutsehlands". Während eines anderthalbstündigen Gesprächs, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurde u. a ...

  • Literatur 70

    Beilage des „Neuen Deutschlands" für schöne und wissenschaftliche Literatur erscheint monatlich einmal. Verantwortlich für Kultur: Dr. Hans- Jürgen Geisthardt, Klaus Schüler; für Wissenschaft: Dr. Helmut Wolle, Ursula Eichelberger; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 22. Januar 1970 ...

  • Junge französische Gewerkschafter informieren sich

    Eine Studiendelegation der Nationalen Jugendkommission der CGT weilt auf Einladung des Jugendausschusses des FDGB-Bundesvorstandes in der DDR. Die jungen französischen Gewerkschaftsfunktionäre machen sich mit Problemen der Berufsausbildung und der Jugendarbeit der Gewerkschaften in unserer Republik vertraut ...

  • Populärwissenschaftliche Literatur VEB F. A. BROCKHAUS VERLAG LEIPZIG

    G. Metelski: Die Schwäne fliegen nach Norden. Erlebnisse im Nenzenland zwischen Ural und Jenissei. Aus dem Russ. 336 S., 4 Färb-, 28 Schwarzweißtafeln, 1 färb. Ausschlagkarte. Ln., 9,40 Mark. Autorenkollektiv: Tierparadies Ostafrika. 240 S., 16 Färb-, 64 Schwarzweißtafeln. Hin., celloph., 15,20 Mark ...

  • BEGEGNUNGEN - DEFESCHEN - ndeleg der DKP in Berlin

    Auf Einladung des Zentralkomitees der SED traf eine Delegation von Genossinnen des Parteivorstandts der DKP in Berlin ein. Sie wird sich mit den Erfahrungen der SED bei der Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau in der DDR bekannt machen. EHRUNGEN

  • VEB VERLAG TECHNIK BERLIN

    W. Matthies: Effektivität und erzeugnisgebundene Planung strukturbestimmender Erzeugnisse. Schriftenreihe Maschinenökonomik, Heft 9. 85 S., 26 Abb., 21 Tal, br„ 4 Mark.

Seite 3
  • Kernfrage: Kampf der Arbeiterklasse um die politische Macht

    Mich hat man im Frühjahr 1923 in die Parteiführung gewählt und zum Sekretär gemacht. Ich mußte als© das geliebte Thüringen, wo ich Bezirkssekretär war, verlassen. Aber damals hatte ich bestimmte Erfahrungen, Lebenserfahrungen aus Niederlagen, die die Arbeiterklasse — und wir Jugendlichen mit Mir — erlitten hatten ...

  • Komplizierte Aufgaben erfordern ständige Weiterbildung der Kader

    Die Partei hat die Entwicklung der Rader immer sorgfältig beachtet, sowohl der Parteikader als auch der Mitarbeiter des Staatsapparates. So haben wir gemerkt, wer mit seinem Wissen nicht mehr schnell genug mitkommt, wer rechtzeitig auf die Schule geschickt werden muß, damit es nicht unnötige persönliche Krisen gibt ...

  • Großes beginnt im kleinen

    Ein anregendes Studienmaterial über Lenins Gedanken zum sozialistischen Aufbau

    Verpflichtungen zum Studium der Werke Lenins, zur schöpferischen Anwendung seiner genialen Erkenntnisse finden sich in diesen Wochen und Monaten vor dem 100. Geburtstag Wladimir Iljitschs in zahlreichen Wettbewerbsprogrammen von Brigaden der sozialistischen Arbeit, von Jugendbrigaden und von PDJ-Organisationen in der ganzen Eepublik ...

  • Mit Wissen wappnen

    Die Lebens- und Kampfgefährtin W. 1. Lenins, Nadeshda Konstantinowna Krupskaja, hat nicht nur in den berühmten Erinnerungen ein Bild des Menschen und Streiters Lenin gezeichnet. Sie hat in vielen einzelnen Beiträgen über Lenin berichtet. Diese wurden in dem Sammelband „Das war Lenin" vereinigt, der jetzt zum 100 ...

  • An Jugendobjekten beweist die junge Generation ihre Fähigkeiten

    Wenn wir die Gesamtentwicklung der Jugend betrachten, so tritt die Bedeutung der Jugendobjekte besonders hervor. Diese Jugendobjekte sind der Maßstab für die Entwicklung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit der jungen Generation. An diesen Jugendobjekten kann die Jugend beweisen, was sie gelernt hat und wie sie versteht, gi?oße Objekte zu organisieren und gute Qualitätsarbeit zu leisten ...

  • Abschlußansprache des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter U1 b r i c h t, auf dem Empfang des Staatsrates am 9. Februar 1970 zürn 20. Jahrestag des ersten Jugendgesetzes der DDR

    Liebe Freunde! Liebe Genossinnen und Genossen! Die Berichte der Jugendfreunde, die wir hier hörten, hatten einen tiefen Inhalt. Sie brachten zum Ausdruck, wie die Jugend gekämpft hat, wie sie dabei gewachsen ist und wie sie im Prozeß der Arbeit und des Lernens ihren Beitrag zum Aufbau der Arbeit&r-und- Bauern-Macht, zur Entwicklung unseres volksdemokratischen Staates geleistet hat ...

  • Stets hatten wir Vertrauen in die Kraft des Volkes

    Die Entwicklung unserer Partei und auch des Jugendverbandes war eine große erzieherische Arbeit mit allen Menschen. Ich kann mich noch gut entsinnen, wie schwer das war. Ich kam zum Beispiel im Juli 1945 nach Lützkendorf ins Mineralölwerk und sollte darüber sprechen, wie es weitergeht. Darüber konnte ich aber zunächst gar nicht reden ...

  • Eine historische Epoche

    Wir dürfen nicht vergessen, daß wir als erste an einem solchen vorläufigen. Punkt der Geschichte angelanigt sind, wo in der Tat von, Millionen Werktätigen amd Ausgebeuteten eine neue Disziplin, eine Disziplin der Arbeit, eine Disziplin kameradschaftlicher Verbundenheit, eine sowjetische Disziplin herausgearbeitet wird ...

  • Oskar K. Rudolph

    aus ersetzen müssen durch die neue Disziplin der vereinten Arbeit, durch die Disziplin der vereinigten organisierten Arbeiter und werktätigen Bauern ganz Rußlands, eines Landes mit Dutzenden und Hunderten von Millionen Einwohnern. Das ist eine Aufgabe von gigantischer Schwierigkeit, dafür aber auch eine dankbare Aufgabe, denn erst dann, wenn wir sie praktisch gelöst haben, wird der letzte Nagel in den Sarg der kapitalistischen Gesellschaft, die wir au Grabe tragen, geschlagen sein ...

  • Eine neue Epoche

    V. I. n, *•..• Graphik von Lenin (gestal- ■ tet von Benin 1929), die schon Früchte setner vorausschauenden Gedanken zeigt; Plakat für die Hebung der Arbeitsproduktivität 1921, das die Werktätigen zu hohen Leistungen anspornt; Plakat des englischen Hauptkomitees für Freundschaft mit der UdSSR, Ausdruck ...

Seite 4
  • FDJ hat auf Pläne westdeutscher Monopole richtig geantwortet

    Die Ursache liegt darin, daß die herrschenden Kreise der USA und Bonn dagegen waren, daß in Westdeutschland die Bestimmungen des Potsdamer Abkommens durchgeführt werden und ein fortschrittlicher demokratischer Weg eingeschlagen wird. Die herrschenden Kreise in Bonn lehnten die Vorschläge der Sowjetunion ...

  • Junge Philosophen stellen sich vor

    Weltanschauung und Methode. Hrsg. Anneliese Griese und Hubert Laitko. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1969. 249 S., Hin., 12 Mark. Das Verhältnis von Naturwissenschaften und Philosophie unterliegt der geschichtlichen Wandlung. Es wird wesentlich geprägt von den Zielen und der Produktionsweise der jeweiligen Gesellschaft ...

  • Wir wollen auf unserem weg niemanden zurücklassen

    Der Kampf um die Schaffung der Grundlagen des Sozialismus war zweifellos hart und kompliziert. Aber ich möchte nicht sagen, daß die Arbeit für die Jugendlichen, die heute studieren oder einen Beruf erlernen, leichter ist. Physisch wird sie leichter durch die modernen Maschinen. Aber das umfassende hohe Wissen, das jetzt gebraucht wird, erfordert ein viel umfassenderes und gründlicheres Studium ...

  • Jahrtausendwende schon heute im Auge haben

    Bei allem, was wir heute tun, müssen wir bereits das Jahr 2000 im Auge haben. Ihr, die heutige junge Generation, werdet die Jahrtausendwende auf der Höhe eurer Schaffenskraft erleben. Heute schon müßt ihr euch darauf vorbereiten, neue große Aufgaben zu bewältigen. Diese Zukunft braucht Menschen, die ...

  • UdSSR: Neue Etappe in der ideologischen Arbeit

    Zahlreiche Initiativen zum Studium von Lenins Werken

    Moskau (ADN-Korr.). Die Vorbereitungen zum 100. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins haben in allen Teilen der Sowjetunion zu einem großen Aufschwung der theoretischen und ideologischen Arbeit der KPdSU und der gesellschaftlichen Organisationen geführt. Überall im Lande ist man darangegangen, die guten Erfahrungen auf dem Gebiet der idelogischen Arbeit aus der Vorbereitung des 50 ...

  • Studium der Natur für die Arbeiterklasse

    Kurt ReipHdi: Die philosophisch-naturwissenschaftlichen Arbeiten von Karl Marx und Friedrich Engels. Dietz Verlag, Berlin 1970. 144 S., Ln., 5,80 Mark. Die natnirwussemsdiaftikcii-ptiilosophäscben Arbeiten von Marx und Engels sind man methodologischen Prinzip der Lehre und Forschung ganzer Generationen von marxistischen Naturwissenscftaftäem und Philosophen geworden ...

  • Technisch-organisatorischer Fortschritt entscheidend

    Das Zentratagan unserer \polaischen Btuderpartei wertet diese Tatsache vor allem als „Ergebnis eines ungenügenden technisch-organisatorischen Fortschritts in der Industrie", von dem auf dem 4. Plenum des Zentraäikomitees die Rede war. In der Realisierung der Pläne des technischen Fortschritts und der Einführung neuer Technologien beziehungsweise Konstruktionslösungen seien Verzögerungen eingetreten ...

  • Viele Planziffern wurden überboten

    Eine gute Bilanz also? Unbedingt. Viele der Hauptkennziffern illustrieren eindrucksvoll, in welch raschem Tempo sich Volkspolen wirtschaftlich weiterentwickelte. Die industrielle Bruttoproduktion beispielsweise wuchs um 8,9 Prozent, während der Plan nur 8,2 Prozent vorgesehen hatte, und die industrielle Warenproduktion wurde mit 1,2 Prozent übererfüllt ...

  • Die lehren der Geschichte und

    das Jahr 2000 (Fortsetzung uou Seite 3)

    Nicht nur deshalb! Wir konnten keine sein, weil in der Periode des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus die Auseinandersetzung mit diesen alten, konservativen, kapitalistischen Theorien so intensiv geführt werden mußte, daß man die marxistisch-leninistische Theorie lebendig entsprechend unseren Entwicklungsbedingungen in der DDR anwenden mußte ...

  • Nationaleinkommen stieg um 3,5 Prozent

    Im Mittelpunkt ialler Kommentare der polnischen Presse steht die zusammenfassende Kennziffer der wirteehaiftiliehen Entwicklung - das erzeugte Nationaleinkommen, Es wuchs I960 um 3,5 Prozent; der Plan aiber hatte einen Anstieg um 5 Prozent vorgesehen. Die Ursachen? Ole Steituagen nennen an erster Stalle ...

  • Trost bei Mathematik

    Marx hatte neben den Poeten und Romanciers noch ein anderes sehr merkwürdiges Mittel, um geistig auszuruhen; das war die Mathematik, für die er besondere Vorliebe hegte. Die Algebra gewährte ihm sogar einen moralischen Trost; zu Shr nahm er seine Zuflucht in den schmerzlichsten Momenten seines bewegten Lebens ...

  • Fast neun Prozent Produktionszuwachs

    Bilanz 1969 illustriert rasches Entwicklungstempo Volkspolens

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst ! f f I ä n d e i

Seite 5
  • Wahlgesprach bereichert Entwurf

    Lebhafte Aussprache der Kommissionsmitglieder und Gäste

    Am Beginn des Erfahrungsaustausches standen Berichte des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes Leipzig und Mitglieds des Staatsrates, Erich Grützner, des Oberbürgermeisters von Karl-Mans- Stadt, Kurt Müller, sowie des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes Magdeburg, Kurt Ranke. Alle drei Berichterstatter betonten übereinstimmend die Notwendigkeit, die öffentliche Diskussion über die Grundsätze der 19 ...

  • Generalprobe für die Räte und die Abgeordneten

    Dr. Klaus Sorgenicht, Mitglied des Staatsrates, betonte in seiner Diskussionsrede, daß der Beschlußentwurf von der Gestaltung des Sozialismus als allseitigem System ausgeht. Von besonderer Bedeutung sei dabei die führende Rolle der Arbeiterklasse im Bündnis mit der Klasse der Genossenschaftsbauern und allen Werktätigen ...

  • Ordnung gemacht

    Das jüngste Kind dieser Reihe befaßt sich mit einem Rechtsgebiet, das an sich erst zwei Jahre alt ist. Es entstand sozusagen mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Bekämpfung von Ordnungswidrigkeiten vom 12. Januar 1968, das erstmalig Ordnung in einem Wüst von staatsrechtlichen und strafrechtlichen Bestimmungen brachte ...

  • Gute Erfahrungen überall für den 70er Plan nutzen

    Über den bisherigen Verlauf der Diskussion des Bgsehlußentwurfes berichtete der Vorsitzende der Kommission, Minister Fritz Scharfenstein: „Besonders diskutiert wurden Probleme der Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden mit Bietrieben und Genossenschaften. Im Vordergrund standen dabei Überlegungen für gemeinsame Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Bürger und für die Entwicklung des geistig-feulturellen Lebens ...

  • Von der guten Kraft des Wortes

    „Ein guter Redner muß etwas vom Dichter haben, darf es also mit der Wahrheit nicht ganz mathematisch genau nehmen." Diesen Rat gab Otto von Bismarck im Jahre 1881 den Abgeordneten im Deutschen Reichstag. An diesem Erbe mag es liegen, daß das Wort Rhetorik auch heute noch unterschiedliche Assoziationen hervorruft ...

  • Miteinander auf neue Weise

    Drei Bürgermeister ziehen ein erstes Fazit: Dr. Frank Grimm, Altenburg; Liane Läng, Wolfen, und Eberhard Fritzsche, Oberbobritzsch (v 1. u. r.). Liane Lang: „Keine Frage — wir in Wolfen (haben noch manches aufzuholen. Vor allem wird im Kombinat und in den Betrieben noch zu wenig über den Beschlußentwurf gesprochen, 1>as wird sich schnell ändern ...

  • örtliche Räte qualifizieren

    Die örtlichen Räte sind gegenwärtig dabei, den Entwurf des Beschlusses mit Führungskadern, Abgeordneten und Mitarbeitern durchzuarbeiten. Die Diskussion geht dabei um solche Fragen, wie die Befähigung der Kader für die prognostische und perspektivische Arbeit, um die Objektplanung, um die Bilanzierung ...

  • Umgang mit neuen Rechtsnormen

    Kommentar zum Ordnungs.- widrigkeitsredit der DDR. Bd. 1. Herausgegeben von Ministerium der Justiz. Staatsverlag der DDR, Berlin 1969. 290 S., Ln., 8 Mark. Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. Dr Heinz Püschel: Urheberrecht in der Deutschen Demokratischen Republik. Staatsverlag der DDR, Berlin 1969 ...

  • Grundsätze populär erläutern

    Es geht also bei der Gestaltung des sozialistischen Gesellschaftssystems in der Stadt oder im Territorium um Systemlösungen, um Prinziplösungen, die weit in die Zukunft reichen. Davon müssen wir ausgehen. Die Aufgabe besteht jetzt darin, daß wir der Bevölkerung in der politischen Massenarbeit während der Wahlvorbereitung erklären, worin das Neue besteht, und daß wir ihr diese Zusammenhänge in einer populären Weise zeigen ...

  • Die öffentliche Diskussion geht weiter

    Zahlreiche Bürger und Kollektive haben bereits ihre Anregungen und Hinweise der Kommission des Staatsrates mitgeteilt. Die öffentliche Diskussion geht weiter. Der Entwurf des „Beschlusses zur weiteren Gestaltung des Systems der Planung und Leitung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, ...

  • JEDER ABSCHIED IST EIN KLEINES STERBEN

    Sorglose, glückliche Urlaubstage verleben der Fähnrich der westdeutschen Bundeswehr Wolfgang Wittig und die junge Buchhändlerin Doris Rappsilber auf einer kleinen insei am Meer. Das Leben scheint keine Probleme für sie zu haben. Eines Tages jedoch werden sie herausgerissen aus ihren Träumen. Ihre Liebe muß sich in der harten Wirklichkeit bewähren ...

  • DAS MÄDCHEN ANN UND DER SOLDAT

    Walter Sixtus meldet sich freiwillig zur NVA. Er hat eine gesunde Einstellung zum Leben und zu unserem Staat. Eines Tages lernt er Anneliese kennen, klug in der Schule, aber voller kleinbürgerlichen Denkens. Walters Genossen bleiben die entstehenden Konflikte nicht verborgen, und der Soldat muß sich entscheiden ...

Seite 6
  • Zeit- Streitund Kampfgefährten

    Ruth Greuner: Gegenspieler Profile linksblirgerücher Publizisten aus Kaiserreich und Weimarer Republik. Buchverlag Der Morgen, Berlin 1969. 3S9 S.. L.. 11.50 Mark. Der Fleiß hat gute Frucht getragen, mit dem die Germanistin Ruth Greuner seit einigen Jahren ein literarisches Gefilde durchleuchtet, das durchaus nicht überall das ihm zukommende Interesse gefunden hat ...

  • Unverbindliche Nachfragen nützen weder dem Rat noch der Genossenschaft

    Georg Ewald auf der Kreisbauernkonferenz in Nauen

    Auf die Bedeutung des Kreises Nauen eingehend, in dem 60 Prozent der Bruttoproduktion aus Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft kommen, bemerkte Genosse Ewald, daß trotz zahlreicher guter Ergebnisse bei weitem noch nicht alle Möglichkeiten zur Produktionssteigerung genutzt werden. Trotz guter ökonomischer Voraussetzungen liegt Nauen, was das Produktionsniveau betrifft, unter den 193 Kreisen der DDR\nur an 115 ...

  • Um den Weg zur Macht

    Anneltes Laschitza: Deutsche Linke im Kampfe für eine demokratische Republik. Der Kampf der deutschen Linken für eine demokratische Republik und die Anwendung des politischen Massenstreiks in Deutschland. Zur Entwicklung der deutschen Linken als politisch-ideologische Strömung in der deutschen Sozialdemokratie (1909/1910) ...

  • Verlorene Partie

    Eberhard Czichon; Hermann Josef Abs — Porträt eines Kreuzritters des Kapitals. Union Verlag, Berlin 1969. 300 nenschreibern unterstützt, eine Legende. 1967 indes erschien in den Kölner „Blättern für deutsche und internationale Politik" Nr. 7 und 9 eine Arbeit des DDR- Historikers Eberhard Czichon, die den hartgesottenen Monopolherren aus der Fassung brachte ...

  • Differenzierte Lage bestimmt die nächsten Schritte

    Dabei gilt es, das Hauptaugenmerk auf die weitere sozialistische Intensivierung zu richten, wie es in den Beschlüssen des VII. Parteitages gefordert wird. Ihr Hauptinhalt ist die Steigerung der Hektarerträge bei allen Kulturen. Auf diesem Gebiet sind im Kreis Plauen in den letzten Jahren Versäumnisse zugelassen worden ...

  • Kraftquell Wettbewerb

    Margarete Müller auf der Kreisbauernkonferenx in Neubrandenburg

    Der Sozialismus ist so gut, wie wir alle ihn gestalten. Dieses Wort war das Leitmotiv für die 600 Teilnehmer der Kreisbauernkonferenz in Neubrandenburg, die Ende vergangener Woche die vorjährigen Ergebnisse abrechnete und die nächsten Aufgaben 1970/71 beriet und beschloß. Die Ziele, die hier gesetzt ...

  • Bewährtes Prinzip: Weder Hast noch Rast

    Im weiteren Verlauf seiner Rede ging Genosse Grüneberg auf die freiwillige Zusammenarbeit der LPG in Kooperationsgemeinschaften ein, die sich in den letzten Jahren im Kreis kaum entwickelte. Im Interesse eines schnelleren Vorankommens der Plauener Landwirtschaft sind auch auf diesem Gebiet größere Anstrengungen notwendig ...

  • Gerhard Grüneberg auf der Kreisbauernkonferenz in Plauen: Vorrangig ist die Hebung des Produktionsniveaus in den LPG mit den größten Reserven

    sind je Hektar 706 Mark und 266 Mark mehr als 1968. Damit wurde eine gute Grundlage für höhere Erträge geschaffen. Diese Erfolge würdigte auch Genosse Gerhard Grüneberg. Er sprach dafür den Bauern und Landarbeitern, den Mitarbeitern der Partei sowie der Staatsund Wirtschaftsorgane den Dank des Zentralkomitees aus ...

  • „Plauener Spitze1' - kleidsam auch für jede LPG

    Von Anfang Februar bis Mitte März finden in der DDR Kreisbauernkonferenzen statt. Sie haben die Aufgabe, offen und ehrlich abzuredinen, wie die Beschlüsse des VII. Parteitages und des X. Deutschen Bauernkongresses bisher verwirklicht wurden. Die Konferenzen sollen dazu beitragen, alle Genossenschaftsmitglieder zu mobilisieren, um die landwirtschaftliche Produktion weiter zu intensivieren und den Volkswirtschaftsplan 1970 gewissenhaft zu erfüllen ...

  • S., Paperback, 7,60 Mark.

    Dies Buch und seine Geschichte sind ein Stück antifaschistischer Klassenkampf. Zwar ist die Rolle Abs' unter dem Faschismus in großen Zügen seit 1945/46 bekannt, als sogar die USA-Militärregierung ihn als Kriegsverbrecher einstufte. Danach jedoch halfen die USA dem geschlagenen deutschen Imperialismus wieder auf, und das von amerikanischen Experten gesammelte Beweismaterial gegen den Bankier verschwand von der Bildfläche ...

  • Agrarmfornrationen # Agrarmformationen • Agrar Milch und Motte fließen unterirdisch

    Nauen. Die Bauern der LPG „Deutsch-sowjetische Freundschaft" in Neukammer liefern die* Milch jetzt unterirdisch zur Molkerei Nauen. Die vier Kilometer lange Fernleitung ermöglicht zugleich den Transport von Molke in die LPG für Fütterungszwecke. Im Kreis Nauen bestehen nunmehr zwei Fernleitungen. Hier war 1965 die erste der DDR gebaut worden ...

  • 80000 Forellen im Wieker Bodden

    Kostock. 80 000 Forellen ziehen die Küstenfischer der Fischereiproduktionsgenossenschaft (FPG) Dranske 1970 im Wieker Bodden auf. 1969 waren im Brackwasser dieses Boddens im Nordwesten der Insel Rügen schon 30 000 Forellen gemästet worden. Die FPG in Lietzow und Saßnitz, die ebenfalls Forellen mästen, liefern den Fisch künftig kochfertig an den Handel ...

  • Jürgensforfer Jugendobjekt: 200er Milchviehanlage

    Neubrandenburf. Hohe theoretische und fachliche Leistungen sind das Ziel der Lehrlinge des VEG Jürgenstorf im Kreis Malchin. In ihrer praktischen Ausbildung haben die Mädchen und Jungen eine 200er Milchviehanlage als Jugendobjekt übernommen. Die jungen Rinderzüchter wollen in diesem Jahr durchschnittlich 4000 Kilogramm Milch je Kuh erreichen ...

  • Mit Dreischichtarbeit mehr Holzbetonplatten

    Templin. Die Werktätigen des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Templin nutzen die hochproduktiven Maschinen ihres modernen Plattenwerkes künftig im Dreischichtsystem. So wird es möglich, 1970 rund 140 000 m2 Holzbetonplatten für einstöckige Produktionsgebäude der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft bereitzustellen ...

  • Heilbrandenburger Spezialität: Hirschgulasch

    Neubrandenburf. Mit 50 000 Dosen Wildfleischspezialitäten bereichert der VEB Fleischwirtschaft Neubrandenburg jährlich das Angebot in Spezialver kaufsstellen. Dazu zählen Hirschgulasch in Rotweinsoße sowie Rehkeule oder Wildschweinkeule in Sahnensoße. In diesem Jahr soll mit dem Jägerfrühstück eine weitere ...

  • Erste Bündnispflicht: Plandisziplin

    Sichtbares Zeichen dafür sind gute Ergebnisse in der Produktion. So konnte der Staatsplan 1969 in wichtigen Positionen erfüllt und bei einigen Erzeugnissen, so bei Getreide (101,8 Prozent) und Kartoffeln (120 Prozent), überboten werden. In den LPG Typ III erhöhte sich im Vorjahr die Akkumulationsrate um 11,6 auf 39,6 Prozent ...

  • Zifiatier Gärtner erhöhen Gemüseproduktion

    Zittau. 400 Tonnen Gemüse mehr als 1969 wollen die. Gärtner der GPG „Fanal" in Zittau in diesem Jahr an den Handel liefern. Allein die Produktion von Blumenkohl soll um etwa 125 Tonnen steigen. Auch bei anderen Kulturen wie Rot- und Weißkohl sowie Sellerie sind höhere Erträge vorgesehen, (ADN)

  • Forschungsaufträge für findige Neuerer

    Berlin. Die jungen Neuerer im Bereich der VVB Saat- und Pflanzgut haben 1969 einen ökonomischen Nutzen von rund zwei Millionen Mark erzielt. 7fi Jugendkollektive erhielten Forschungsaufträge. 40 Aufträge, die bisher verwirklicht wurden, brachten einen Nutzen von etwa 800 000 Mark. (ADN)

Seite 7
  • Über Politik und Krieg

    Gelungener Auftakt zu einer populärwissenschaftlichen Reihe

    Autorenkollektiv: Politik und Krieg in unserer Zeit. Deutscher Militärverlag, BerUn 1969. 108 S., br., 3 Mark. Im Deutschen Militärverlag ist das erste Heft einer neuen Serie über Politik und Landesverteidigung erschienen. Siesoll interessierte Leser, vor allem Propagandisten., Erzieher iund andere Kader, die auf dem Gebiet der sozialistischen Wehrerziehung tätig sind, anregen, die theoretischen Grundlagen der sozialistischen Militärpolitik noch tiefgründiger zu erläutern ...

  • Anmaßende Einmischung Bonns in Sportverkehr

    Amsterdam (ADN'Korr.). Gegen da» Messe-Pokalspiel FC Carl Zeiss Jena gegen Ajax Amsterdam, das für den 11, März im Olympiastadion der niederländischen Hauptstadt angesetzt Ist, haben mafägebliche Bonner Kreise in. skandalöser Weise interveniert. Wie aus Amsterdam bekannt wird, versuchen nach Kriegsende ...

  • Erlogene„soziale Harmonie"

    Volk Israels muß für Aggressionskurs teuer bezahlen

    Tel Aviv (N.D). Am Wochenende wurde bekannt, daß die Regierung Meir durch Erhöhung der Kriegssteuer um 50 Prozent weitere 300 Millionen Pfund zur Finanzierung der Aggression aus der Bevölkerung pressen will. Die Steuer betrifft vor allem Lebens- und Genußmittel. Diese Tatsache wirft ein bezeichnendes Licht auf die innere Situation Israels, von der seine Machthaber spätestens seit 1967 behaupten, sie spiegele „soziale Harmonie und nationale Einheit" wider ...

  • Scheel auf Hallstein-Kurs

    Alleinvertretungsanmaßung vor Botschaftern bekräftigt

    Bonn (ADN-Korr). Der westdeutsche Außenminister Scheel (FDP) hat am Dienstag in Bonn vor Botschaftern mittel- und südamerikanischer Staaten die revanchistische Bonner Hallstedn-Doktrin verteidigt. Unter Hinweisen auf die von Bonn geleistete „Entwicklungshilfe" forderte Scheel die* Diplomaten auf, ihre ...

  • Bonner Olympiamünze riecht nach Revanchismus

    In einer Betrachtung zu Mun-, chen, dessen Name allein schon Anlaß zu Befürchtungen gebe, konstatiert „Rüde Prävo". Die Bonner Olympiamünze riecht sehr scharf nach Revanchismus und Provokation. Die führende CSSR-Zeitung verweist darauf, daß von den sozialistischen Ländern nicht nur einmal warnende Stimmen erhoben wurden ...

  • Sechs von neun im Gepäck

    Dienstag früh im Sporthotel in Berlin-Hohenschönhausen. Die DDR-Rennschlittensportler sind eingetroffen und versammeln sich, bevor sie in ihre Heimatorte Weiterreisen, an einer kleinen Tafel, zu der sie DTSB-Präsident Manfred Ewald eingeladen hat. Drei goldene, zwei silberne und eine bronzene Medaille haben sie im Gepäck ...

  • Mommsen koordiniert

    Wachsende Verzahnung zwischen Militärs und Rüstungsindustrie

    Von ADN-Korrespondent Heinz Pfannschmidt Bonn. Während einer mehrtägigen Beratung des stockreaktionären „Bundeswehrverbandes e. V" in der vergangenen Woche im Raum Köln haben einer Pressemitteilung zufolge „Referenten aus Industrie und Bundeswehr die Strukturen moderner Streitkräfte und Industrieunternehmen" untersucht ...

  • NATO-Griff nach Nordeuropa

    „Prawda": Gefährliche Politik widerspricht Interessen der Völker

    Moskau (ADN/ND) Mit der verstärkten Tätigkeit der NATO im europäischen Norden beschäftigt sich die „Prawda" in ährer Dienstagausgabe. „Die führenden Kreise der NATO und diejenigen, die sie in den skandinavischen Mitgliedsländern dieses Blocks — Dänemark und Norwegen — unterstützen, sind bestrebt, das Territorium dieser Staaten zu einem Kriegsaufmarschraum zu machen", heißt es in dem Artikel ...

  • Modernste Flugzeuge

    Karl-Heinz Eyermann: Bomber, Raketenträger, Segflttftzeuge. 128 S., br., 6,50 Mark. Jagdflugzeuge und Jagdbomber, 160 S., br., 7,50 Mark, beide: Deutscher Militärverlag, Berlin 1970. Zwei Nachschlagewerke von besonderer Qualität liegen vorJ Als Typensammlungen angelegt, vermitteln sie durch eine Vielzahl von Tatsachen vor allem aufschlußreiche Erkenntnisse über die militärische Stärke der Sowjetunion und die Leistungskraft ihrer Verteidigungsindustrie ...

  • DGB drängt auf NP-Verbot

    Zehntausende westdeutsche Demokraten zur Aktion bereit

    Stuttgart (ADN/ND). Der westdeutsche Gewerkschaftsbund will am kommenden Sonnabend,, nachdrücklich in der baden-württembergischen Stadt Wertheim seine Forderung nach einem Verbot der NP erneuern. Hier beabsichtigt die Thadden-Partei jenen Bundesparteitag nachzuholen, der Ende vergangenen Jahres in Saarbrücken am entschlossenen Widerstand aller demokratischen Kräfte scheiterte ...

  • Iran auf dem Schachbrett der USA-Globalstrategen

    Korrespondenz aus Bagdad

    Die iranische Regierung hat durch Truppenkonzentrierung an der Grenze zu Irak eine gefährliche Situation geschaffen. Der Staatspräsident Iraks, al Bakr, stellte in einer Ansprache über Radio Bagdad fest, daß Iran- gegenwärtig verstärkt Truppen an der Grenze massiere und bewaffnete Provokationen verübe ...

  • Gefährliche Zuspitzung in Nahost

    Saigoner Clique will bei Dayan„leriten" Delegation des Thieu-Regimes zum „Erfahrungsaustausch" in Israel

    von unserem Korrespondenten Dieter Jockei Beirut. Eine offizielle Delegation des Saigoner Diktatur-Regimes hat während eines längeren Aufenthaltes in Israel „reiche Erfahrungen" gesammelt. Wie aus in Beirut vorliegenden Informationen hervorgeht, interessierte sich ■die von General Tran Van Don geleitete ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    CSSR-Meistersdiaf ten: Spezialsprunglauf Großschanze: 1. Doubek 232,6 (98/104), 2. Raska 229,7 (97 101,5), 3. Höhnl 228,5 (101,5/1.01,5). Kombination: 1. T. Kucera, 2. A. Kucera, 3. Rygl. Polnische Meisterschaft: Spezialsprunglauf Großschanze: 1. Daniel 202,2 (93,0/90,5), 2. Przybyla 195.3 (92/85), 3 ...

  • Die historische Mission der Jugend

    186 Seiten mit 48 Kunstdruckseiten Ganzleinen 4,80 M Dieses Buch erscheint zum 100. Geburtstag von W S. Lenin. Es gibt einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Komsomol der Ukraine. Der Autor schildert die Furchtlosigkeit und den Heldenmut der Komsomolzen sowohl in den Jahren des Bürgerkrieges als auch während des Großen Vaterländischen Krieges ...

  • Jugendverbana der KP der USA ehrte Lenin

    Chicago (ADN). Nach dreitägigen Arbeiten ist in Chicago der Gründungskongreß des Jugendverbandes der Kommunistischen Partei der USA zu Ende gegangen. Die Delegierten schufen den „Bund junger Arbeiter für die Befreiung", billigten das Statut und das Programm dieser neuen Organisation und wählten seine leitenden Organe ...

  • DKP: Reorganisation auf Kosten der Werktätigen

    Bonn (ADN-Korr.). „Rüstungsproauktion, Kommandoprinzip in der Produktionsleitung bei Aushöhlung der Mitbestimmung und Verweigerung von Grundrechten für die Beschäftigten dieses Konzerns kennzeichnen schon heute das militärische Grundprinzip in der Reorganisation der Rheinischen Stahlwerke AG." Diese Schlußfolgerung zieht die DKP des Bezirkes Ruhr-Westfalen in einer Analyse der Reorganisation des Konzerns ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 323 gestartet Moskau. In der Sowjetunion ist am Dienstag der 323. Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet worden. Die anfängliche Umlaufzeit beträgt 89,7 Minuten, die maximale Erdferne 333 Kilometer, die minimale 206 Kilometer, der Bahnneigungswinkel 65,4 Grad. Arbeiterfunktionär verhaftet Asuncion ...

  • PAP: Revanchistische Töne im westdeutschen Rundfunk

    Warschau (ADN-Korr.). Die polnische Nachrichtenagentur PAP prangerte am Montag in einem Bericht aus Bonn die revanchistische Sendereihe des westdeutschen Rundfunks „Alte und neue Heimat" an. Diese ist, wie PAP bemerkt, völlig in den Händen des „Bundes der Vertriebenen", vor allem dessen Funktionärs Hupke ...

  • Patrioten zu Tode gemartert

    Beirut (ADN-Korr.). Über bestialische Morde an arabischen und israelischen Freiheitskämpfern in den Gefängnissen des Tel Aviver Regimes berichtet die Zeitung „AI Fatah", Organ der palästinensischen Widerstandsbewegung, in ihrer jüngsten Ausgabe. Vier im vergangenen November eingekerkerte Patrioten wurden im Laufe der letzten Wochen zu Tode gemartert ...

  • Marschall Gretschko bei Waffengeneral Jaruzelski

    Warschau (ADN). Der polnische Verteidigungsminister, Waffengeneral Wojciech Jaruzelski, hat am Dienstag die zu einem Freundschaftsbesuch in der Volksrepublik Polen weilende sowjetische Militärdelegation unter Leitung von Verteidigungsminister Marschall der Sowjetunion Andrej Gretschko empfangen. Die Gäste legten am Grabmal des Unbekannten Soldaten und an der Gedenkstätte für die im Kampf um die Befreiung der polnischen Hauptstadt gefallenen sowjetischen Helden in Warschau Kränze nieder ...

  • Rüstungswirtschaft Israels eng mit USA verflochten

    Beirut (ND-Korr.). Die Kriegswirtschaft Tel Avivs wird durch die USA nicht nur mit ständig wachsenden Waffen- und Materiallieferungen, sondern zunehmend auch durch eine enge amerikanische Verflechtung mit der Schlüsselindustrie Israels gestärkt. Allein im vergangenen Jahr sind USA- Finanziers mit rund 71 Millionen Dollar in industrielle Investitionsprojekte Israels eingestiegen ...

  • „Konsequent" veröffentlicht Rede Walter Ulbrichts

    Westberlin (ADN-Korr.). Die Zeitschrift „Konsequent", Beiträge zuv marxistisch-leninistischen Theorie und Praxis, macht in ihrer jüngsten Ausgabe den Westberliner Lesern erstmals den vollen Wortlaut der Ausführungen Walter Ulbrichts auf der internationalen Pressekonferenz vom 19. Januar zugänglich. Außerdem enthält die vom SEW-Kreis vorstand Zehlendorf herausgegebene Zeitschrift u ...

  • Bonn lehnt erneut Verbot ab

    Bonn (ADN). Das Bonner Kabinett lehnt ein Verbot der neonazistischen NP weiterhin ab. Wie die amerikanische Nachrichtenagentur UPI am Dienstag berichtet, hat Regierungssprecher Ahlers vor der Presse in Bonn erklärt, „mit Fragen eines eventuellen Verbotes der NPD wird sich das Bundeskabinett in .absehbarer Zeit' nicht beschäftigen" ...

  • SCHACH

    DDR-Meisterschaft: 2. Runde: Darius (Magdeburg)— Schönebers (Leipzig) 0 :1, Dr. Baumbaeh (Berlin)—Hennings (Leipzig) remis, Brameyer (Berlin)—Höhnisch (Leipzig) remis, Schmitz (Lutzkendorf) gegen Vogt (Leipzig) remis, Walter (Brandenburg)—Lorenz (Leipzig) 0:1, alle anderen Partien wurden vertagt. Ergebnisse der Hängepartien: Postier (Strausberg) gegen Walter 1 :0, Böhnisch—Dr ...

  • Schmidt-Ministerium bestätigt Kriegsforschung

    Bonn (ADN). Das Ministerium des Bonner Ministers Schmidt (SPD) hat am Dienstag bestätigt, Forschungsaufträge zur Entwicklung von biologischen und chemischen Waffen an westdeutsche Wissenschaftler vergeben zu haben. In jüngster Zeit haben Studenten verschiedener westdeutscher Hochschulen in Dokumentationen nachgewiesen, daß an ihren Universitäten Kriegsforschung Im Auftrage des Bonner Verteidigungsministeriums betrieben wird ...

  • Ratifikationsurkunden in Moskau hinterlegt

    Moskau (ADN). Der Botschafter der Republik Zypern in der UdSSR, Dimos Hajimütis, der Botschafter der Republik Mali in der UdSSR, Tikiani Guisse, und der zeitweilige Geschäftsträger Irans- in der UdSSR, Arsajan Mofahham Sanii, hinterlegten am Dienstag bei der Regierung der Sowjetunion die Ratifikationsurkunden ihrer Länder zum Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen ...

  • Gespräche Andrej Gromykos mit Egon Bahr

    Moskau (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko hatte in den letzten Tagen eine Reihe von Zusammenkünften und Gesprächen mit dem Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, der zur Teilnahme am früher begonnenen Meinungsaustausch über Fragen von beiderseitigem Intei-esse tin Moskau weilt, meldet TASS ...

  • „Tauschgeschäft"

    Die Machthaber in Tel Aviv lassen sich die umfangreichen Waffenlieferungen der USA nicht etwa schenken. Während Nixon dem israelischen Regime weitere Phantomjagdbomber und anderes Kriegsmaterial im Werte von Hunderten Millionen Dollar zusagte, revanchiert sich Tel Aviv mit „kleineren Aufmerksamkeiten" ...

  • FUSSBALL

    Länderspiel: Peru—Rumänien 1 • 1 (0 1). Internationale Freundschaftsspiele: Peru—Bohemians Prag 2:1. FC Sevilla-Marokko 2 :0, Universidad Catolica Santiago—FC Santos 1 3, Colö Colo Santiago—Dinamo Zagreb 3 0. FC Santos Turniersieger. Endrunde des Afrikacups: Guinea gegen Kongo-Kinshasa 2:2, VAB gegen Ghana 1 • 1 ...

  • I.Spiel am 15. März

    ...

  • Klarer Moskauer Sieg

    Zu dem erwarteten Erfolg im Viertelfinale des Volleyball- Europapokalwettbewerbs der Damen kam ZSKA Moskau gegen den deutschen Meister der DDR SC Dynamo Berlin. Schon nach 50 Minuten stand in Berlin das Ergebnis mit 3:0 (1, 12, 8) fest. Das Rückspiel findet am 12; Februar in Moskau statt. (ADN)

Seite 8
  • A m Steuerpult

    unserer

    besitznahme der Fabriken und des Junkerlandes durch das werktätige Volk fest. Sie zeigen den lesenden Arbeiter, der die Höhen der Wissenschaft erobert, um komplizierte gesellschaftliche Prozesse zu meistern. Monumentale Kompositionen fesseln uns durch das gesammelte Pathos der Helden des Widerstands und des selbstbewußten, souveränen Beherrschers modernster Produktionssysteme ...

  • Der Klub der vielen Möglichkeiten

    Ein vielfältiges Programm im Lenin-Aufgebot der FDJ

    Von Siegfried Otto Die Mädchen und Jungen der Hauptstadt sind stolz darauf, den größten Klub unserer Republik, den Zentralen Klub der Jugend und Sportler,, ihr eigen zu nennen, und sie sorgen mit Begeisterung für ein abwechslungsreiches Klubleben. Hier der Beweis, daß der Klub ein „Erfolgsschlager" ist ...

  • Schneetreiben und Matsch

    Starkes Schneetreiben herrschte seit den frühen Morgenstunden des Dienstags in der Hauptstadt. Gegen 11.15 Uhr trat Wetterberuhigung ein. Berlin war wieder mit einer zentimeterhohen Schneedecke überzogen. Wegen der drohenden Vereisung der Fahrbahnen setzte die Straßenreinigung bereits am Vormittag an Kreuzungsbereichen und Straßenmündungen zusätzliche Streufahrzeuge ein ...

  • Briefe an die Mutter

    Nach Stunden angestrengter Konzentration in der Berliner Bibliothek schob Lenin die Bücher beiseite. Jetzt mußte er erst an seine Mutter schreiben. Seit sein Bruder wegen eines Attentats auf den Zaren hingerichtet war und sie wußte, daß auch Wladimir Iljitsch zum Revolutionär — wie die anderen Kinder — geworden war, hingen sie mit besonderer Zuneigung aneinander ...

  • Junge Freunde der DSF

    In wenigen Wochen beginnen die ersten Jugendweihen. Diesen für sie so bedeutsamen Tag auch von sich aus würdig vorzubereiten, hatten sich 36 Schüler der 9 Oberschule in Friedrichshain vorgenommen. Sie beantragten kürzlich ihre Aufnahme in die Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft. Im Dezember vergangenen Jahres, auf einer Veranstaltung für Jugendweiheteilnehmer, sprachen sowjetische und deutsche Genossen über die Freundschaft unserer beiden Völker ...

  • Tägliches Bad in der Spree

    Das alles konnte er seiner Mutter natürlich nicht schreiben, aber sie verstand auch so, was ihn bewegte. Lenin schrieb: „. Ich bin hier gar nicht schlecht untergekommen. Es sind nur wenige Schritte zum Tiergarten, zur Spree, in der ich täglich bade, und zur Stadtbahnstation." Er blickte auf, als der Beamte das Gas anzündete, seine Wirtin in Moabit hatte nur eine Petroleumlampe ...

  • Verjüngungskur rund um den Arkonaplatz

    Altbaugebiet im Stadtbezirk Mitte wird rekonstruiert

    Eine der Aufgaben des Bauwesens im Stadtbezirk Mitte in den nächsten zwei Jahren ist die komplexe Rekonstruktion des Gebietes um den Arkonaplatz. Hier sollen beispielsweise die Hinterhöfe der teilweise über 60 Jahre alten Häuser „entkernt"' werden. Die Wohnungen werden modernisiert. Parallel mit der Erneuerung der Gebäude an der Rheinsberger, Wolliner und Swinemünder Straße geht die Rationalisierung der Handelseinrichtungen in dieser Gegend ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin, 20.05 Aus der Welt der Oper; 21.05 Schellfischaugen, Hörspiel. Berliner Rundfunk: 9.00 Information; 13.40 Sinfonisches Intermezzo; 15.00 Sing mit, Pionier; 15.35 Jugendistudio DT 64; 20 ...

  • Der Praxis verpflichtet

    Zofia Lissa: Aufsätze zur Musikästhetik. Henschelverlag, Berlin 1969. 300 S., Leinen, 19,80 Mark. Die musiikasiaietische Verallgemeinerung schwebte in der Luft, wäre sie nicht durch die teümstilemsche und gesellschaftliche Praxis ausreichend belegt. Sie bedarf aber ebenso der ästhetischen und tfoeoretischan Detailstudie als eines Fundaments für zusammenfassende Überblicke ...

  • Nachwuchs für Bühnen

    Stockholmer Protokoll — Aus der Arbeit der Staatlichen Schauspielschule Berlin. Herausgegeben von einem Autorenkollektiv. Henschelverlag, Berlin 1969. 140 S., 165 Abbildungen, Leinen, 13,50 Mark. Nachdem der Henschelverlag in seiner Reihe „Theaterpraxis" verdienstvolle Bücher über die Arbeit von Benno ...

  • Blick luf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kas&ewnuf 20 04 91), 19.30-22 Uhr- Ballett: „Dornröschen" ***), Komische Oper (82 25 55), 20-22 Uhr- 4. Sinfpniekorazert **); Metropol-Theater (<20 23 98), 19-21.45 Uhr- „Der Vogelhändler" *■••); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19.30-22 ...

  • Ferientermine

    Die Pressestelle des Ministeriums für Volksbildung teilt mit: Um den Werktätigen mit sehuLpflichtiigen Kindern bei der Urlauibsplanung in den Betrieben und Institutionen zu helfen, werden bereits jetzt die Ferienterroine der allgemeinbildenden Schulen für das Schuljahr 1970 M bekanntgegeben Herbstferien: 9 ...

  • Wie wird das Welter!

    Weiterentwicklung: Der Zustrom aus polaren Breiten stammender Meeresluft hält weiter an. Sie gelangt jedoch auf kürzerem Wege nach Mitteleuropa, so daß die Temperaturen noch etwas zurückgehen werden. Gleichzeitig zieht ein Tief vom mittleren Nordatlantik in Richtung Frankreich. Mitteleuropa gelangt dabei in den Bereich geringer Luftdr ...

  • Im Deutschen Theater

    Das hatte er selbst erfahren können, als er in Lichtenberg, in der Frankfurter Allee 193 (heute 102), eine Anbeiterversammlung des sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten Arthur Stadthagen besucht hatte. Auch in der Kultur war das zu spüren. Er hatte es sich nicht nehmen lassen, am 8. August im Deutschen Theater eine Aufführung von ©erhart Hauptmanns „Die Weber" zu besuchen ...

  • 01234s? NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 12 0341 - Verlas: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Marie - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WEBBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-11, und alle DEWAG- Betriebe und Zweiestellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit gilt die AnzeigenprsütUate Nr ...

  • m

    „Altes Zinn" ist der Titel des Bändchens 835 der Inselbücherei, in dem Hanns-Ulrich Haedecke Gefäße aus diesem jahrtausendealten Werkstoff des Menschen vorstellt. Auf 42 Bildtafeln werden Krüge, Kannen, Teller, Becher, Leuchter usw. gezeigt. Sie stammen aus der Zeit vom frühen IS. Jahrhundert bis ins Jahr 1900, vorwiegend aus dem deutschen Raum ...

  • IEKUN

    TSTAt R„ lERLIr- ',. TSTAt ■ _lE 1 TSTAC 5ER D5R r>T DER DDR HAUPTSTAD" kRLIN- BERLIN -BERLIN^ DER DDR HAUPTSTADT lll1 RLi -B .IN DI R! JPi &D »«^Ni^ ^ f^™^ RL -B UNj IM BER

Seite 9
  • Händeis Werk

    m neuern Licht

    Johanna Rudolph: H&ndel- Renaissance, Band II. Aufbau- Verlag, Berlin und Weimar 1969. 463 S„ Leinen, 12 Mark. Mit dem zweiten Band der „Händel-Renaissance" hat Johanna Rudolph ihre groß angelegte Arbeit über den genialen Klassiker der Musik abgeschlossen. Was bereits in Konzeption und Ausführung ...

  • Neue gesellschaftliche Leitbilder

    Ullrich Kuhirt: Willi Neubert. VEB E. A. Seemann Verlag, Leipzig 1969. 16 S. Text, S Farbtafeln, Format 24 X 32,5 cm, farbiger lackierter Kartoneinschlag, 7,50 Mark. Willi Neubert gehört zu jenen Malern, deren Schaffen wesentlich zur Entwicklung einer sozialistischen Nationalkultur in der DDR beiträgt ...

Seite 10
  • keine Pflichtübung

    Der Nutzen prognostischen Denkens und Handelns ist offenkundig. Ausgangspunkt der Planung und Steuerung unseres wirtschaftlichen Wachstums sowie des Beherasehens der wissensdiaftMA-technischen Revolution kann allein der Weltstand künftiger Jahre sein. Von ihm müssen die notwendigen strukturbestimmendein Teilschritte „rückrechnend" ermittelt und in den Perspektivplänen festgelegt werden ...

  • Strukturplanung

    Es ist zu begrüßen, wenn sich in den letzten Jahren viele Arbeiten unserer Ökonomen mit den Grundfragen der Planung unserer Strukturentwicklung beschäftigen. Als ein interessanter Versuch kann auch die in der Schriftenreihe „Planung und Leitung der Volkswirtschaft" erschienene Broschüre von Scheibler, Reuß, Gterke und Casper angesehen werden ...

  • Trügerische „Theorie"

    Ein „Büchlein" habe er geschrieben, bescheidet sich Herbert Meißner. — Es ist eine ausgezeichnete Streitschrift mit neun Kapiteln wissenschaftlichideologischer Offensive. In einer überzeugenden, konsequenten, wissenschaftlichen Analyse führt er die Konvergenztheorie ad absurdum, indem er sie mit der Realität der gesellschaftlichen Entwicklung unserer Zeit konfrontiert ...

Seite 11
  • Rüstzeug für Biochemiker

    Neue Erkenntnisse gut ausgewählt und übersichtlich zusammengefaßt

    Die tiefgreifende Spezialisie-; rung aller Wissenschaftsgebiete macht es immer schwieriger, sogar ein! scheinbar -relativ begrenztes Wissensgebiet in seiner ganzen Problematik erschöpfend zu behandeln. Trotzdem bleibt es eine der dringlichsten Aufgaben, die Flut der Erkenntnisse, die auf den verschiedensten Informationskanälen ihre Verbreitung finden, zu sichten und einer vernünftig auswählenden und einheitlichen Klassifizierung zuzuführen ...

  • Im Gewände von Blaise Pascal

    AlfrM Rinyi: Briefe über die Wahrscheinlichkeit. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1969. 104 S., br., 7,80 Mark. Seit langem ist dieses Büchlein des bekannten ungarischen Mathematikers schon angekündigt worden. Man durfte ihm einigermaßen erwartungsvoll entgegensehen; denn Renyis „Dialoge über Mathematik" (123 S ...

  • Band I: Wirbellose

    Klassen der Wirbellosen unter Ausschluß der Insekten Dieser Band enthält außer den Bestimmungstabellen für die Wirbellosen auch einen Bestimmungsschlüssel für die Hauptgruppen der Tiere, die in dem gesamten Werk behandelt werden. 494 S. m. 820 Abb.,.Leinen, flexibel. Bestell-Nr. 01 25 07. 11.50 Mark Band 11/1: Insekten — Erster Halbband Der Band H/1 umfaßt den ersten Teil des Bestimmungsschlüssels der wegen der Vielzahl der Arten auf zwei Haibbände verteilt wurde ...

  • Band III: Wirbeltiere

    Dieser Band bringt die Bestimmungstabellen und davon getrennt Angaben über Körpergestait, Verbreitung, Lebensraum, biologische Angaben u. a. m. 352 S. m. 265 Abb. u. 48 Tafeln, Leinen, flexibel, Bestell- Nr. 012505, 7,50 Mark

Seite 12
  • Verse aus vier Jahrzehnten

    Rene Schwachhof er: Blidi aus drei Fenstern. Gedichte. Verlag der Nation, Berlin 1969. 200 S., broschiert, 6,50 Mark. Der Titel des neuen Gedichtbandes von Rene Schwachhofer umreißt treffend dessen Konzeption: „Blick aus drei Fenstern" — das ist der Blick auf barbarische Vergangenheit, an der der Dichter ...

  • Schöpfertum und Heldenmut

    Karl Mundstock: Wo der Regenbogen steigt. Reportage. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1970. 264 S., Leinen, 6 Mark. Anfang der 60erJahre wird zum erstenmal im Eisenhüttenkombinat Ost nach sowjetischen Erfahrungen ein Hochofen eingerollt, noch ohne Aufbauten und Feuerungsmauer. Die Jahre darauf löst das ...

  • Liebe im Examen

    Bodo Hermann: Ein Jahr ist wie ein Tag. Erzählung. Mit Illustrationen von Karl-Georg Hirsch. Mitteldeutseher Verlag, Halle 1969. 185 S., Leinen, 6 Mark. Das mit Recht oft zitierte „neue Lebensgefühl" — worin besteht es konkret, welchen Ausdruck findet es etwa in der Art und Weise, wie junge Menschen ...

  • Der Weg einer Frau

    Katharina Kammer: Das Erbe der Eltern. Roman. Verlag Neues Leben, Berlin 1969. 304 S., Leinen, 6,50 Mark. Kann Margarete Gruber ein neues Leben beginnen, ohne mit der Vergangenheit fertig zu werden? Gewiß, das Neue hat für sie schon angefangen. Den eigenen Grund und Boden, um dessentwillen sie so viele Schicksalsschläge hinnehmen mußte, gab sie in die LPG, sie machte ihren Meisterbrief, hat Erfolge ...

Seite 13
  • D

    Von dem Charme, der Fontanes Briefe bekanntermaßen auszeichnet, ist in dieser Ausgabe freilich wenig zu spüren. Diese Briefe sind von einer mitunter frostigen Korrektheit geprägt. Sie schalten alles aus, was die Geschäftsverbindungen zwischen Herausgeber und Autor, was das von allem Menschlich-Intimen entfremdete Sachinteresse zwischen Schriftsteller und Unternehmer belasten könnte ...

  • Drei Bücher von und über Theodor Fontane

    Theodor Fontane: Briefe an Julius Roderiberg. Eine Dokumentation. Herausgegeben von Hans-Heinrich Reuter. 342 S., Leinen, 11,70 Mark. Theodor Fontane: Aufzeichnungen zur Literatur. Herausgegeben von Hans-Heinrich Reuter. 436 S., Leinen, 11,40 Mark. Der junge Fontane. Dichtung, Briefe, Publizistik. Herausgegeben von Helmut Richter ...

  • Maxim Gorki Das blaue Leben

    Die Erzählungen dieses Zyklus, darunter „Karamora , „Der Einsiedler", „Die unerwiderte Liebe" und „Die Geschichte vom Ungewöhnlichen", zeigen uns den Dichter von einer völlig anderen Seite, galt doch gerade in jenen Jahren sein besonderes Interesse dem widersprüchlichen, eigenartigen Menschen. Erzählungen ...

  • Tachawi Achtanow Beichte der Steppe

    Aus dem Russischen übersetzt von Arno Specht Mit 17 Illustrationen von Peter Nagengast 147 Äpit^n rtanr.lpinen 5.70 M Vier Tage irrt der Hirte Kospan mit seiner Schafherde durch die entlegene, menschenleere Steppe, wo ihn ein ungewöhnlich heftiger Schneesturm überrascht hat. In diesen schicksalsschweren Stunden erlebt Kospan rückblickend noch einmal die wichtigsten Augenblicke aus seinem durch die Wirren des Krieges und des Nachkrieges zerrissenen Leben ...

  • Maxim Gorki Foma Gordejew Drei Menschen

    Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 3 en von Eva Kosing Edel Mirowa-Florin Aus dem Russischen übersetzt von Harry Burdf und Erich Boehme Mit einem Nachwort von Ball Schröder Etwa 720 Seiten Ganzleinen 11,70 M (Erscheint im März) Am Beispiel einzelner, die sich gegen die allgemein anerkannten Lebensnormen stellen, entwirft Gorki in seinen beiden Romanerstlingen „Foma Gordejew" und „Drei Menschen" ein breites Bild vom vorrevolutionären Rußland ...

  • Wiktor Konezki Wer auf die Wolken sieht

    Wiktor Konezki, Jahrgang 1929, erweist sich auch in diesem Buch als großartiger Erzähler. Teils witzig pointiert, teils verhalten und gedankentief bringt er uns in dem eigenwillig gestalteten Werk eine Vielzahl russischer Menschen nahe und berichtet von ihren Freuden und Sorgen. Aus dem Russischen übersetzt ...

  • Mykolas Sluckis Die Himmelsleiter

    Roman Aus dem Litauischen übersetzt von Irene Brewing 364 Seiten Ganzleinen 8.70 M Die Entwicklung des Studenten Jaumus und den Weg des Mädchens Ramune, das sich aus dem „Teufelskreis" ihrer Familie befreit, den Zusammenbruch dieser Familie zeigt der Litauer Mykolas Sluckis in diesem Roman.

  • Isaak Goldberg Süßer Wermut

    Mit diesem Band liegt erstmals eine Auswahl der besten Erzählungen Isaak Goldbergs (1884—1939) in deutscher Übersetzung vor. Erzählungen Aus dem Russischen übersetzt von Werner Creutziger und Gottfried Kirchner 2B7 Seiten Ganzleinen 7.20 M

  • Russische und sowjetische Literatur

    Nikolai Gogol Der Mantel

    355 S(*itpo fiaTistleinen 6.90 M Der Band enthält neben dem Fragment „Rom" die bekannten Erzählungen um Petersburg, unter anderen ..Newski Prospekt", „Der Mantel" und „Die Nase"

Seite 14
  • Jacob Bech Nygaard

    Jacob Bech Nygaard, 1911 in Hedenstedt bei Horsens geboren, debütierte 1941 mit dem Roman „Guds blinde öje" („Gottes blindes Auge"), der ein durchschlagender Erfolg wurde. Bisher veröffentlichte Nygaard neben zahlreichen publizistischen Arbeiten neun Bücher. 1963 erregte er mit dem nun deutsch vorliegenden ...

  • Klassiker der Karikatur

    Thomas Theodor Heine

    Herausgegeben von Lothar Lang 160 Seiten, Ganzleinen, 10,80 Mark Wer kennt nicht jene rote Bulldogge, angriffslustig, gefährlich blickend, als berühmtes Symbol des gefürchteten „Simplicissimus". Ihr Schöpfer, der satirische Zeichner und bedeutende Buchkünstler Thomas Theodor Heine, wurde um die Jahrhundertwende mit dieser Zeitschrift weltberühmt ...

  • Rudolf Wilke

    Herausgegeben von Lothar Lang Etwa 96 Seiten, Ganzleinen, etwa 6,— Mark Rudolf Wilke zählt neben Thomas Theodor Heine zu den bekanntesten und profiliertesten Zeichnern des „Simplicissimus" Seine satirischen, oftmals scharfen Karikaturen üben bissige, humorvoll-deftige Kritik an den Verhältnissen der Wilhelminischen Ära ...

  • Walter Trier

    Herausgegeben von Lothar Lang Etwa 160 Seiten, Ganzleinen, etwa 10,80 Mark Walter Trier war in den zwanziger Jahren einer der einfallsreichsten Humorzeichner. Arbeiten aus den verschiedenen Schaffensperioden Triers, yon den beliebten Witzzeichnungen über die politischen Karikaturen bis zu den besonders durch Kästners Bücher bekannten Buchillustrationen, werden in dieser Auswahl vorgestellt ...

  • In Vorbereitung James Gülray

    Herausgegeben von Georg Piltz "■ Etwa 100 Seiten, Ganzleinen, etwa 7,60 Mark James Gillray gehört zu den bedeutendsten englischen Karikaturisten seiner Zeit. Die getroffene Auswahl umfaßt die Arbeiten Gilirays von seinen bekannten antinapoleonischen Karikaturen bis zu vielen Blättern, mit denen er die Aristokraten und Monarchen Englands der Lächerlichkeit preisgibt ...

  • Welt

    Wir empfehlen: Jacob Beeh Nygaard Die Eskimos vom Rabenfjord Roman Aus dem Dänischen von Rosemarie Paulsen 416 Seiten Ganzleinen 9,80 M Verlag Volk und We|t Der Verlag für internationale Literatur 108 Berlin Glinkastraße 13—15

  • Operationsforschung in der sozialistischen Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft

    Autorenkollektiv

    16.7 X 24 cm. 496 Seiten. 93 Abbildungen, 144 Tabellen, leinen 31.50 M

Seite 15
  • Lenin in Paris

    Valentin Katajew. Die kleine eiserne Tür. Historische Erzählung. Aus dem Russischen von Maria Riwkin. Mit einem Nachwort von Nyota Thun. Verlag Volk und Welt, Berlin 1969, 200 S., Pappband, 6,20 Mark. Die „kleine eiserne Tür" ist die Pforte, durch die der Autor den Leser ta die Zeit der Emigration Lenins in Paris 1908 bis 1911 führt ...

  • Ein großer Dichter unserer Epoche

    Nicolas Guillen: Gedichte. Spanisch—deutsch. Herausgegeben von Hans-Otto Dill. Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1969. 246 S., Glanzbroschur, 2 Mark. Im Formierungsprozeß der sozialistischen Literaturen haben häufig Dichter in der ersten Reihe gestanden. Sie haben den Protest gegen die bürgerliche ...

  • Die Frage Wer — wen ?

    Michail Schatrow: Bolschewiki. Drama. Aus dem Russischen von Günter Jähnkhen. Volk und Welt Spektrum 18. 104 S., 2,20 Mark. Wenn auch erst von zwei Theatern auf die Bühne gebracht, ist doch Michail Schatrows Schauspiel „Bolschewiki" ohne Zweifel eins der herausragenden Stücke, die dem Publikum im vergangenen ...

  • Ausgewählte Werke in einem Band

    Anläßlich des 100. Geburtstages von Wladimir Iljitsch Lenin haben wir für Sie in der Sowjetunion unter anderen auch diesen Sammelband m deutscher Sprache eingekauft. Er enthält wichtige Arbeiten Lenins, die zur Pflichtliteratur aller Hoch- und Fachschulen gehören, wie z. B.: Zwei Taktiken der Sozialdemokratie ...

Seite 16
  • Wer ist der richtige Freund?

    Werner Bauer: Die abenteuerliche Umkehr des Peter L. Paperback für junge "Leser. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1969. 164 S., 2,40 Mark. Mit Werner Bauers „Die abenteuerliche Umkehr des Peter L." liegt nun der erste Band der neuen Reihe „Paperback für junge Leser" aus dem Kinderbuchverlag vor. Bauer hat ein wichtiges Thema aufgegriffen: die Wahl des richtigen Freundes ...

  • Das Bild einer Kindheit

    Götz R. Richter: Die Löwen kommen. Roman. Mit Illustrationen von Kurt Zimmermann. Der Kinderblichverlag, Berlin 1969. 522 S., Leinen, 8,50 Mark. Für Leser von 12 Jahren an. Jomo, der Held des Romans, weiß nichts vom Schicksal seines Vaters, den arabische Sklavenjäger verschleppt haben. Ein Fluch, so scheint es, lastet auf der klein«i ostafrikanischen Kdkuyu-Sippe ...

  • Stieberei am Pranger

    Einem der größten Polizeischurken im Kapitalismus überhaupt und in Preußen- Deutschland besonders ist die unverdiente Ehre widerfahren, auf dem Wege über eine bekannte Marxsche Enthüllungsschrift für spätere Zeiten geschichtsnotoriseh zu werden: der preußische Polizeirat Stieber, der 1870/71 noch als Leiter der Feldkrirninalpolizei an der Wiege des Bismarckschen preußisch-deutschen Reiches Zeuge der bekannten Kaiserproklamatiora ...

Seite
Wie Wird Das Welter Leserbriefe WAHLEN Leitbild unserer sozialistischen Kommunalpolitik Israel forciert weiter Kriegsakte in Nahost Entscheidende Kraft Filmabend in der UdSSR Botschaft Gesellschaftswissenschaften: Gesellschaftswissenschaften; DIETZ VERLAG BERLIN Jakubowski würdigt Kampfbündnis Regierungspartei für DDR-Anerkennung Belbtri'stik: Neu im Februar M. S. Smirtjukow empfangen Herzlicher Empfang für unsere Sportler Parlamentariertagung in Bukarest Aus dem Inhalt FKP-Empfang für Bruderparteien VERLAG VOLK UND BERLIN WELT Karl Marx/Friedrich Engels: Zur DER KINDERBUCHVERLAG BERLIN DIETERICH'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG LEIPZIG VERLAG RÜTTEN &amp; LOENING BERLIN Am meisten gekauft Kraftquell des Sozialismus intensiver genutzt Die Lehren der Geschichte und das Jahr 2000
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen