2. Okt.

Ausgabe vom 26.09.1969

Seite 1
  • Botschafter der DRV und Südvietnams bei Willi Stoph Nguyen Viet Dung und Nguyen Nhu informierten über Erklärungen ihrer Regierungen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag im Beisein des Stellvertreters des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Wolfgang ; Kiesewetter die Außerordentlichen ■ und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam und der Republik Südvietnam, Nguyen Viet Dung und Nguyen Nhu ...

  • Zwei Jahrzehnte erfolgreiche Pädagogik

    Festveranstaltung des Deutschen Pädagogischen Zentralinstituts Margot Honecker überbrachte Glückwünsche des Ministerrates

    Berlin (ND). Auf einer Festveranstaltung zum 20jährigen Bestehen des Deutschen Pädagogischen Zentralinstituts überbrachte am Donnerstagnachmittag der Minister für Volksbildung, Margot Honecker, Grüße und Glückwünsche des Ministerrates der DDR. Der feierlichen Ehrung wohnten der Minister für Hoch- und Fachschulwesen, Prof ...

  • Streiter im Neuland von Wissenschaft und Technik

    Festsitzung der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin zum 20. Jahrestag der DDR

    Von unserem Redaktionsmitglied Volkmar Stanke Berlin. Eine Bilanz zweier Jahrzehnte erfolgreicher Entwicklung der Wissenschaft unter der weitsichtigen Führung der Partei der Arbeiterklasse zogen am Donnerstag Mitglieder und Mitarbeiter der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, die sich in der Hauptstadt zu einer Festsitzung zusammengefunden hatten ...

  • Das Werk von Millionen

    Unsere Zeitung registriert sorgfältig all die guten Taten, womit die Bürger unserer Republik zur würdigen Ausschmückung der Geburtstagstafel beitragen. Wir berichten vom Massenwettbewerb zu Ehren des 20. Jahrestages in Industrie und Landwirtschaft. Wir informieren über die Bauarbeiter, die. von Studenten der Hauptstadt unterstützt, wesentliche Teile des neuen Stadtzentrums zum Fest fertigstellen ...

  • Weltpresse würdigt Beschlüsse der Volkskammer

    Berlin (ND/ADN). Außerordentliche Beachtung hat in der internationalen Presse die 14. Volkskammertagung gefunden. Die Zeitungen heben besonders das Gesetz zum Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen hervor und richten zugleich an Bonn die Forderung, ebenfalls dem Sperrvertrag beizutreten ...

  • Gemeinsamerweg zu neuen Erfolgen

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Hermann Matern sprach am Donnerstagnachmittag in Berlin auf einer Beratung mit dem Präsidium ,und dem Sekretariat, weiteren Mitgliedern des Hauptvorstandes und der Volkskammerfraktion der CDU sowie Lehrgangsteilnehmern der zentralen Schulungstätte „Otto Nuschke" ...

  • Kampfbündnis von KPdSU und SED

    Leipzig (ND). Vor über 1000 Propagandisten des Bezirkes Leipzig eröffnete am Donnerstagabend Paul Fröhlich, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig, in der Ingenieurschule „Rosa Luxemburg" das Parteilehrjahr 1969/70. Für mehr als 100 000 Mitglieder und Kandidaten sowie über 20 000 parteilose Bürger des Messebezirkes war das der festliche Auftakt, ...

  • Handelshochschule in Leipzig gegründet

    Leipzig (ND). Auf einem Festakt im Leipziger Filmtheater „Capitollt wurden am Donnerstag an der neugegründeten Handelshochschule Leipzig, der 56. Hochschule der DDR, die ersten Studenten immatrikuliert. Herzlich begrüßter Ehrengast war Dr. Werner Jarowinskv Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK ...

  • DDR-Erklärung an IAEA-Konferenz

    Wien (ADN-Korr.). Dem Präsidenten der in Wien tagenden 13. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergie- Agentur (IAEA), Prof. Beschir Torki (Tunesien), ist am Mittwoch eine Erklärung der DDR-Regierung zusammen mit einem persönlichen Schreiben Außenministers Otto Winzer zum Tagesordnungspunkt „Allgemeine Debatte und Bericht des Gouverneursrates" offiziell übergeben worden ...

  • Erfolgreiche Bilanz der Berliner FDJ

    Berlin (ND). Über 200 FDJler, Kameraden der GST und Sportler des DTSB der Hauptstadt versammelten sich am Donnerstagnachmittag im Kultursaal des Zentralrates der FDJ. Sie legten Rechenschaft vor der Bezirksleitung der Partei über die Erfolge in der „Stafette der Piöniertaten für unser sozialistisches Vaterland" ab ...

  • Willi Stoph empfing französische Gäste

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Ehrenpräsidienten des französischen Industriellenverbandes, Georges Villiers, der an der Spitze einer Delegation prominenter Vertreter der französischen Industrie in unserer Republik weilt, zu einem Gespräch ...

  • Premiere des Films »Zeit zu leben"

    Berlin (ND). Der DEFA-Gegenwartsfilm in Farbe und Totalvision „Zeit zu leben" von Wolf gang Held und Regisseur Horst Seemann und der Dokumentarfilm „Arino populi 1949 — Jahr des Volkes" von Karl Gass erlebten am Donnerstagabend im Berliner Filmtheater „International" ihre festliche Premiere. Unter den Gästen befand sich das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Prof ...

  • Hohe Präzision des Zusammenwirkens

    Kombinierte See- und Luftlandung bei „Oder—Neiße 69"

    Warschau (ND-Korr.). Am Donnerstag wurde in Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Wladyslaw Gomulka, des Staatsratsvorsitzenden Marschall Marian Spychalski, des Ministerpräsidenten Jozef Cyrankiewicz sowie hoher Militärs aus den Staaten des Warschauer Vertrages und anderen sozialistischen Ländern das Manöver „Oder-Neiße 69" fortgesetzt ...

  • .Horizonte" nun in der Volksbühne

    Berlin (ND). Gerhard Winterliebs Stück „Horizonte", von Heiner Müller bearbeitet und von Benno Besson inszeniert, hatte gestern abend in der Berliner Volksbühne Premiere. Die ersten Zu- IIRUNER schauerreihen, in denen IISIIA6E Schwedter Werktätige Platz genommen hatten, erschienen zum Schluß der Vorstellung unter dem herzlichen Beifall des Publikums auf der Bühne ...

Seite 2
  • Brückenkopf an der Ostseeküste

    Gemeinsames Handeln festigt Bruderbund der Armeen von unserem im Manövergebiet weilenden Redaktionsrriitglied Dietmar Jammer /

    Das Donnern von Flugzeugmotoren zerreißt die Stille des Herbstmorgens. Jagdbomber sind am Werk, um eine Luftlandung vorzubereiten. Zunächst stoßen sie auf heftiges Abwehrfeuer der FLA-Waffen und.auf gegnerische Abfangjäger. Im weiteren Verlauf der Kämpfe, in denen polnische Piloten Proben ihres Könnens ...

  • Kampfbündnis von KPdSU und SED

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Deshalb, fuhr der Redner fort, sei das Studium der Lehren und Schlußfolgerungen dieser erfolgreichen 20 Jahre ein entscheidender Bestandteil der ideologischen Vorbereitung des 100. Geburtstages Lenins. Der 20. Jahrestag der DDR sei zugleich Anlaß, uns unserer Kraft, unserer Leistungen und Erfolge noch ...

  • Herrschaft gegen das Volk

    Der Mannheimer Wissenschaftler Prof. Wlldenmonn wurde wie viele westdeutsche Meinungsforscher in diesen Tagen nach dem Ausgang der Bundestagswahlen gefragt. Alles sei unsicher, sagte er. Sicher sei nur eines; 60 Prozent der Wähler wären davon überzeugt, überhaupt keinen Einfluß auf die Bonner Politik nehmen zu können/ Wenn man die täglichen Vorgänge In Westdeutschland Detrachtet, Überrascht diese Zahl und Ihre Aussage nicht ...

  • Wir Arbeiter im Wohnbezirk

    Für mich beginnt die Bilanz zum 20. Jahrestag mit dem großen Stolz, in einem sozialistischen Staat zu leben und selbst an ihm mitgebaut zu haben. Alle 1400 Werktätige unseres Betriebes können eine gute Bilanz ziehen. Sie heißt erfüllter Plan, Stärkung unseres sozialistischen Staates. Das ist das Entscheidende, aber nicht das einzige ...

  • Außenpolitik der DDR hat sich in 20 Jahren bewährt

    Otto Winzer sprach.vor 600 Geraer Werktätigen

    Gera (ND). Eine Bilanz der zwanzigjährigen Außenpolitik zog arn Donnerstag das Mitglied des ZK und Außenminister der DDR, Otto Winzer, vor mehr als 600 Werktätigen Im URANIA-Vprtragszentnum Gera. Im Präsidium hatten das Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Herbert Ziegenhahn, und andere Persönlichkeiten Platz genommen ...

  • Bundesvorstand des FDGB tagte

    Berlin (ND). Die 7. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB wurde am Donnerstag vom Vorsitzenden des Bundesvorstandes und Mitglied des Politbüros des ZK, Herbert Warnke, mit Ausführungen zum 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik eröffnet. Der Bundesvorstand beschloß eine Grußadresse an das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und dessen Ersten Sekretär, Genossen Walter Ulbricht ...

  • Streiter im Heuland von Wissenschaff und Technik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mitglieder und Mitarbeiter die- tiefe Übereinstimmung ihrer Interessen mit denen der Gesellschaft erkannten und diese Übereinstimmung immer stärker zur entscheidenden .■. Triebkraft ihres Handelns wurde."' Ein sehr prägnanter Beweis dafür seien die bisherigen Ergebnisse der Akademiereform, in deren Vollzug sich die Akademie zu einer modernen sozialistischen Forschungsakademie entwickeln wird ...

  • Illegale Wahl Westberliner Vertreter für Bundestag

    Westberlin (ADN). Die illegalen Aktivitäten zur Einbeziehung Westberlins in den westdeutschen Bundestagswahlkampf sollen am Sonntag mit der Benennung von 22 Westberliner Vertretern für den Bonner Bundestag im Westberliner Abgeordnetenhaus ihren Abschluß finden. Der „feierliche Wahlakt" im Abgeordnetenhaus und die Teilnahme Westberliner Abgeordneter am Bonner Bundestag dient der Annexionspolitik Bonns gegenüber Westberlin und verstößt gegen den Status der Stadt als selbständige politische Einheit ...

  • Gemeinsamer Weg zu neuen Erfolgen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Er betonte, daß auf der Grundlage der guten Traditionen des gemeinsamen Schaffens und der engen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und der sozialistischen Staatengemeinschaft die DDR zu einem modernen, international hoch geachteten sozialistischen Staat wuchs. Neue gemeinsame Anstrengungen in /der Industrie und* Landwirtschaft seien die Voraussetzungen, um die Republik noch anziehender zu gestalten ...

  • Sorbische Bürger: Alle Kraft unserer Republik

    Bautzen (ND). Zum 20. Jahrestag der DDR dankte der Bundesvorstand der Domowina, die sozialistische Organisation der Lausitzer Sorben, in einem Brief an den Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, für die Unterstützung und Förderung der Sorben. Die sozialistische Gemeinschaft ...

  • Volkskammerausschuß berief Versorgungsfragen

    Berlin (ND). Unter Leitung seines Vorsitzenden, Stephan Zagrodnlk, befaßte sich der Ausschuß für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft der Volkskammer mit Problemen der Versorgung der Bevölkerung mit Speisekartoffeln, Obst und Gemüse. Dazu wurden Berichte der Abgeordneten Dieter Besler und Otto Fiedler entgegengenommen, die mit Arbeitsgruppen in verschiedenen Kreisen der Republik Untersuchungen zu diesen Fragen durchgeführt hatten ...

  • Philosophen diskutieren über Sozialismus-Theorie

    Berlin (ND/ADN). Philosophische Probleme der marxistisch-leninistischen Theorie der sozialistischen Gesellschaft behandelt eine zweitägige Konferenz, die am Donnerstag an der Humboldt- Universität zu Berlin eröffnet wurde. Die Sektion Marxistisch-Leninistische Philosophie legte den rund 200 Teilnehmern - Gesellschafts- und Naturwissenschaftlern sowie Werktätigen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen — ein in Gemeinschaftsarbeit geschaffenes Buchprojekt der gleichen Thematik zur Diskussion vor ...

  • DDR-Erfolge auf Empfang in Kafmandu gewürdigt

    Katmandu (ADNND). Das Friedenskomitee von Nepal gab am Donnerstag einen Empfang für den Stellvertreter des Vorsitzenden des Minlsterratei der DDR Max Sefrin, der gegenwärtig in Katmandu wellt. Der Präsident de» Friedenskomitees, Ramhar Sharma, Abgeordneter des Parlaments, würdigte die Erfolge der DDR in den zwanzig Jahren ihres Bestehens ...

  • Glückwünsche nach Jemen

    Berlin (ADN/ND). Anläßlich dei 7. Jahrestages der Gründung der Jemenitischen Arabischen Republik sandte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Vorsitzenden des Präsidialrates der JAR, Abdurrahman al Iriani, ein Glückwunschtelegramm. Glückwünsche aus gleichem Anlaß übermittelten ...

  • Botschafter der DRV und Südvietnams bei Willi Stoph

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mit der Sowjetunion, die durch die bedeutsame Erklärung ihres Außenministers auf der derzeitigen UNO-Vollversammlung erneut ihre konsequente Unterstützung des Standpunktes des vietnamesischen Volkes dargelegt hat. Abschließend versicherte der Vorsitzende des Ministerrates, daß die Deutsche Demokratische Republik getreu den Prinzipien des sozialistischen Internationalismus dem vietnamesischen Brudervolk weiterhin umfassende Hilfe und Solidarität erweisen wird ...

  • Lektorengruppen nach Bulgarien und Rumänien

    Berlin (ND). Lektorengruppen des ZK der SED reisten auf Einladung des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei nach Bulgarien und Rumänien. Die Lektoren werden in diesen Ländern anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der DDR Vorträge über Qrundprobleme ...

  • NEUES DEUTSCHLAND DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur: Dr. Hajc Herbell, Harri Czepuck, Dr, Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chef' redakteure; Horst Bltschkowskl, Georg Hon. sen, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr, Jochen Zlmmerma

Seite 3
  • Läßt der Kampf i um den Plan keine HH|BBBHHH|H|^HB|iMHHHHHHHHHHHHni Zeit für Bildung? I — - ....... —1

    Zu einigen Fragen der Qualifizierung im VEB Optima Büromaschinenwerk Erfurt des Kombinats Zentronik Von Siegfried Topf und Martin John Eigeninitiative „eines Leiters' Genosse Hermann findet sich damit nicht ab. Er schult wöchentlich seine Mitarbeiter über Probleme, der Arbeitsnormung, -der Arbeitsgestaltung und andere Fragen, entsendet Kollegen zu Lehrgängen über neue Produktionsverfahren und fordert dann von ihnen, ihr erworbenes Wissen auf die anderen Mitarbeiter zu übertragen ...

  • Mit erfüllten Plänen zum Republikgeburtstag

    Zella-Mehlis. Im Wettbewerb um volle Planerfüllung in diesem Jahr bereiten sich die Bauarbeiter im Betriebsteil Zella-Mehlis des VEB Bau- und Montagekombinat Erfurt zugleich auf die Aufgaben von 1970 vor. Gründliche technologische Vorbereitungen schaffen Voraussetzungen dafür, daß sich im kommenden Jahr der Anteil des Metalleichtbaus an der industriellen Bruttoproduktion ihres Betriebsteiles mehr als verdoppelt ...

  • Sortimentsrückstände aufgeholt

    Fürstenwalde. Die Montagekollektive der Fertigungsbereiche Gasarmaturen und Großapparatebau des VEB Gaselan Fürstenwalde haben durch einen gutorganisierten Wettbewerb im September alle Sortimentsrückstände aufgeholt. Damit beliefert nun wieder das gesamte Werkkollektiv die Großbaustellen und Abnehmer der Republik plantreu ...

  • Tägliche Information, ständige Kontrolle

    Nebra. Durch Überbietung ihrer Planziele schufen sich die Werktätigen der Zementwerke Karsdorf bisher gute Voraussetzungen für ihr Vorhaben, bedeutende Mengen Zement und Klinker über den Jahresplan hinaus zu liefern. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war, daß sie täglich über Produktion und Kosten informiert wurden und gewissenhaft mit dem Haushaltbuch arbeiten ...

Seite 4
  • Vom Glück, in dieser Zeit zu leben

    Premiere des DEFA-Films „Zeit zu leben" von Wolf gang Held und Regisseur Horst Seemann

    Das Filmfestival in Venedig hatte zwei „Attraktionen" aus kapitalistischer Produktion aufzuweisen. „Pasolinis .Porcile' (deutsch: Schweinestall), ein Werk über Kannibalismus und männliche Liebe zur Sau" und Fellinis neuen Film „Satyricon", „ein Bilderbogen vom süßen Leben in Neros altem Rom, in dem Riesen und Zwerge, Huren und Lustknaben lästernd und lasterhaft durch Lupanare, Arenen und Ruinen torkeln" ...

  • Menschen in der Entscheidung

    Klaus Wolfs Schauspiel „Lagerfeuer" in Potsdam

    Das Lagerfeuer ihrer Jugendideale will Poet und Zeitungsmann Lukas neu entzünden, gemeinsam mit den Schulfreunden Kramer, einem Chemiker und dessen Frau Helga, dem Chirurgen Weithenhoff und dem Chemieprofessor Nehringer, ihrem seinerzeitigen Klassenlehrer. Doch der rede- und metapherngewandte Lukas findet keine Feststimmung vor, trifft die Freunde am Punkt wichtiger Entscheidungen ...

  • Wider die Verkleinerung großer Aufgaben

    Gespräch mit Norbert Christian über seine Rolle in dem neuen Fernsehfilm „Die Zeichen der Ersten" von Benito Wogatzki

    Das Neue — die Spitze — ist machbar. Wir haben es ausprobiert. Die Partei führt richtig. Gewarnt sei vor Verkleinerungen, vor Abstrichen, sie lähmen den Geist und schwächen die Gemeinschaft. Nicht jeder, der da sagt, er wolle beim Neuen dabeisein, erweist sich auf dem Wege dorthin als der Mensch, der seine eigenen Worte ernst nimmt ...

  • Bilanzen zum XX.

    In seinen Schlußbemerkungen auf der Staatsratssitzung vom 18. Oktober 1968 hat Genosse Walter Ulbricht die Schriftsteller, Künstler und Kulturschaffenden aufgefordert, Kunstwerke von hoher sozialistischer Qualität zu schaffen, die von Parteilichkeit, Volksverbundenheit und tiefem ideologischem Gehalt geprägt sind ...

  • Revolutionäre

    Nur einige der jüngsten Bemühungen um die Gestaltung von Revolutionären unserer Tage können auf dieser Seite zur Sprache kommen..Solche Leistungen boten im 20. Jahr unserer Republik auch das Landestheater Halle mit der Kollektivarbeit „Anregung" und mit „Zeitgenossen" von Armin Stolper. Die hallesahe Dramatisierung der „Aula" von Hermann Kant wird zum 20 ...

  • ... und Ulrich Völkel

    Nach seinem Buch „Kain und Abel" schrieb Ulrich Völkel für das Volkstheater Rostock sein erstes Stück: „Spektakel in Seltensow". Es zeichnet humorvoll Konflikte von Genossenschaftsbauern nach, die auf dem Wege zur Zusammenarbeit zweier LPG in einem Dorf zu überwinden sind. Wilfried Kretschmer inszenierte das Stück und brachte damit die vierte Uraufführung des Volkstheaters Rostock zum 20 ...

  • Neue Stücke...

    ... von Rainer Kerndl

    In einar Inizenltrung von Bärbel Retemeyer wurde am Donneritag im Stadttheater Freiberg, die vom dortigen 'Entemble erarbeitet« Bühnenfaatung dea ZwtU pewonenitück» „Zwei in einer kleinan Stadt" von Rainer Kerndl uraufgeführt: die Liebeigeichlchte zweier Junger Menschen im iozialiitiichen Alltag.

  • ...von Franz Freitag

    Da» Schauipielememble Anklam feierte «ein zwanzigjähriges Bestehen mit der Uraufführung des Schwank! „Ellermann macht alles" von Franz Freitag. (Regie Herbert Härtung) In heiterer Weise behandelt der Neustrelitzer Dramatiker hier Probleme des Zusammenlebens In einer Hausgemeinschaft

Seite 5
  • Ein v Fest schöner

    Stimmen Zum Operngastspiel des Moskauer Bolschoi-Theaters

    «Inrt rita WlnoHor HÜHNER eines der bedeuflITT/101 tendsten Opernhäuser der Welt, des Moskauer Bolschoi-Theaters, in der Hauptstadt der DDR. Ohne ■ Frage: Den sowjetischen Freunden danken wir den glanzvollen Höhepunkt der XIII. Berliner Festtage im Jubiläumsjahr unserer Republik. Das Moskauer „Große Theater", 1776 gegründet, ist in der' Opern- und Ballettwelt ein Be- ...

  • Rüsten für München

    Tatsachenserie von Klaus Ullrich I. Der neue Verein, der keiner ist

    „Wir waren und sind doch die Treuesten dieses Staates, denken Sie daran, was Sie an uns haben, meine sehr verehrten Damen und Herren, die Sie diesen Staat repräsentieren." So Willi Daume auf der Beratung der Westdeutschen Sportführung mit Bonner Gremien am 23. Januar 1969. Nun haben die „Treüesten" ihre Offensive gestartet, die, fernab von Breitensport und Volkssport, durch Medaillen dem Ansehen dieses der olympischen Idee sonst nicht verbundenen Staates 1972 dienen soll ...

  • Kurenzow eine Klasse besser

    Entscheidungen im Mittelgewicht bei Gewichtheberweltmeisterschatten in Warschau ohne DDR-Teilnehmer

    von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t Bei den Welt- und Europameisterschaften im Gewichtheben in der Warschauer Tawor-Halle wurden mit den Entscheidungen Im Mittelgewicht die fünften Titel-vergeben. Erwartungsgemäß erkämpfte sich Viktor Kurenzow (UdSSR) sowohl die Weltmeisterwürde im Dreikampf als auch die Goldmedaillen im Drücken und Stoßen ...

  • Tieferes Eindringen in die Prozesse

    Der Marxismus-Leninismus lehrt, daß eine Theorie, die wesentliche Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge der Praxis richtig widerspiegelt, eine außerordentlich praktische Angelegenheit ist. Unsere Lehrer und Schulfunktlonäre erwarten von der pädagogischen Wissenschaft keine „Rezepte", sondern theoretische Aussagen, die ein tieferes Eindringen in Prozesse und Erscheinungen der Praxis gestatten ...

  • Aktive Rolle der pädagogischen Wissenschaft

    Wir haben vom Beginn des Aufbaus unserer neuen Schule im Jahre 1945 an große Anstrengungen unternommen, die Bildung und Erziehung auf wissenschaftlicher Grundlage zu,gestalten. Es. galt, die schulpolitischen und pädagogischen Forderungen der revolutionären deutschen Arbeiterklasse im Leben zu verwirklichen ...

  • Konkrete Hilfe für den Lehrer

    Es ist jedoch nicht unsere Art, beim Erreichten stehenzubleiben. Auf der Grundlage der Beschlüsse des VII. Parteitages und der bisherigen Ergebnisse und Erfahrungen bei der Verwirklichung des Bildungsgesetzes und ausgehend von prognostischen Überlegungen, haben wir die Führungskohzeption für die volle Realisierung des Gesetzes über das einheitliche sozialistische Bildungssystem ausgearbeitet ...

  • Neue Formen sozialistischer Gemeinschaftsarbeit

    Im Prozeß der Ausarbeitung des „Gesetzes über das einheitliche sozialistische Bildungssystem", des neuen Lehrplanwerkes für die allgemeinbildende Schule, der „Aufgabenstellung für die weitere Entwicklung der staatsbürgerlichen Erziehung der Schuljugend in der DDR" hat es das Kollektiv des Instituts verstanden, neue Formen der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit zu entwickeln ...

  • Im Leninschen Geist forschen und lehren

    Aus der Ansprach* des Ministers für Volksbildung, Margot H o n e c k • r, zum 20jährigen Bestehen des Deutschen Pädagogischen Zentralinstituts

    Zwanzig Jahre Deutsche Demokratische Republik — dai find auch zwei Jahrzehnte erfolgreiche Entwicklung unserer sozialistischen Schule. Die von Lenin entwickelte Lehre von der Bedeutung der Bildung zur Verwirklichung der Ziele der sozialistischen Revolution war und Ist die Grundlage der erfolgreichen Schulpolitik unserer Partei ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt In der Luft; 17.00, NachmittagsmagjLzln; 19.10 Journal!-1 sten fragen; 19.40 Muße - Mw* und! Musik; 21.05 Berichte aus der freien Welt; 21.35 Folklore heute. Radio DDR II; 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Dichter — Komponist; 18.20 Geradeheraus; 19 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Sportfest in Syrakus: EuropamelsterirT Miroslawa Sarna (Polen) gewann den Weitsprung mit 6,49 m vor Olympiasiegerin Viorica Viscopoleanu (Rumänien) 6,40. gen merklich feuchtere Luft von Westen ein, so daß es heute vielfach wolkig, nur zeitweise noch heiter sein wird. Es bleibt aber überwiegend niederschlagsfrei ...

  • UdSSR-Frauen wieder Schachweltmeister

    Bereits zum viertenmal gewannen die UdSSR^Frauen am Mittwochabend in Lublin den Titel eines Mannschaftsweltmeisters im Schach. Mit 13 Siegen und einem Unentschieden hatte die UdSSR einen sicheren 5,5HPimkte-Vorsprung vor Ungarn. Weltmeisterin Nona Gaprindaschwili und Vlze- Weltmeisterin Alla Kuschnir waren am ersten und zweiten Brett gleichzeitig die besten Etozelspie-' lerinnen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Landerspiele: Jugoslawien gegen UdSSR 1:3 (1:2), Schweden gegen Ungarn 2:0 (0:0), Türkei gegen Schweiz 3:0 (2:0), Bulgarien gegen Westdeutschland 0:1 (0:1). Junioren vergleiche: Schweden gegen Ungarn 0:2 (0:1), Rumänien gegen Westdeutschland 2 :1. Europapokal der Meister (1. Rttnde): Avertier Beggen—AC Mailand 0:3 (1 ...

  • Sportkonferenz in Zinnowifz eröffnet

    Eine dreitägige wissenschaftliche Konferenz lülber die Planung körperlicher und sportlicher Erziehung in der Schule begann am Donnerstag in Zinnowitz auf Usedom. An ihr 'beteiligen sich zahlreiche ausländische Gatte, u. a. aus der Sowjetunion, der CSSR, Polen und Bulgarien. Die Tagung wird von der Sektion ...

  • Glückwünsche für sowjetische Künstler

    Berlin (ND). Nach der „Eugen Onegin"-Vorstellung des Bolschoi- Theaters am Mittwochabend gratulierten die Mitglieder des ZK Prof. Dr. Max Burghardt, Präsident des Deutschen Kulturbundes, und Otto Winzer, Minister für Auswärtige Angelegenheiten, sowie der Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, den sowjetischen Künstlern herzlich zu ihrem großen Erfolg ...

  • 289 neue DHfK-Studenten feierlich immatrikuliert

    in Anwesenheit des Vizepräsidenten des DTSB und Vorsitzenden des Gesellschaftlichen Rates der DHfK, Alfred Hell, wurden am Donnerstag 289 Studenten an der Deutschen Hochschule für Körperkultur Leipzig immatrikuliert. Unter ihnen befinden sich Jugendliche aus der Volksrepublik Polen, aus Syrien, Chile und Ceylon ...

Seite 6
  • Hinterhältige Politik der Nixon-Regierung

    Aus der Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam

    Die Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam, die Botschafter Nguyen Nhu am Donnerstag Ministerpräsident Willi Stoph übergab, hat die „hinterhältige Haltung der Regierung Nixon bei der Regelung des Südvietnam-Problems" zum Inhalt. Es wird darin betont, daß seit dem ...

  • DDR ist lur Mitarbeit bereit

    Aus der Erklärung an die Generalkonferenz der IAEA

    Wien (ADN). In der Erklärung der Regierung der DDR an die 13. Generalkonferenz der IAEA, die am Mittwoch in Wien übergeben wurde, heißt es: „Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik unterstreicht erneut, daß die Verantwortung der Internationalen Atomenergie-Agentur (IAEA) durch den Abschluß des Vertrages über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen erhöht wurde ...

  • Kernproblem: Abzug aller USA-Truppen

    Aus der Erklärung der Regierung der Demokratischen Republik Vietnam

    In der Erklärung der Regierung der Demokratischen Republik Vietnam zum gleichen Thema, die Botschaf ter Nguyen Viet Dung an Willi Stoph übergab, heißt es: „Die 35000 Soldaten; deröri;Abzug die USA angekündigt haben, stellen einen unbedeutenden Teil der über eine'halbe Million USA-Soldaten in Südvietnam dar ...

  • Zur Schließung der Devisenbörsen

    Am Mittwoch hat die Bonner Regierung angeordnet, die Devisenbörsen in Westdeutschland an den beiden verbleibenden Tagen dieser Woche zu schließen. Diese Entscheidung ist höchst ungewöhnlich, sie wurde zum ersten Male in der Nachkriegszeit getroffen. Sie ist ein untrügliches Zeichen dafür, daß sich die Krise des kapitalistischen Währungssystems nach einer Serie von Schwächeanfällen in den ...

  • Schweden blickt besorgt nach Bonn

    Stockholmer Presse zum Neonazismus in Westdeutschland

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Jochen P r e u BI • r Stockholm. In den letzten Wochen häufen sich in der schwedischen Presse - das gleiche trifft für ganz Skandi-* navien zu — Berichte, aus denen eine wachsende Beunruhigung über die Entwicklung in Westdeutschland spricht. Pbgleich man natürlich Einzelfragen unterschiedlich beurteilt, ist man sich allgemein einig über die neonazistische Gefahr ...

  • DDR 2 JAHRZEHNTE Zygmunt Moskwa. Volksrepublik Volen: Wall gegen den Revanchismus

    Zygmunt Moskwa, Vorsitzender des Präsidiums des Zentralkomitees der Demokratischen Partei, stellvertretender Vorsitzender des Staatsrates der Volksrepublik Polen, erklärte: Als größtes Ereignis in der 20jährigen Geschichte der DDR ist vom Standpunkt der Volksrepublik Polen aus die 1950 in Zgorzelec erfolgte Unterzeichnung des Abkommens über die Markierung der bestehenden Oder-Neiße- Grenze sowie ihre Anerkennung ,als unantastbare Friedensgrenze zu werten ...

  • Reklameprofis greifen ein

    Die Heranziehung der Profis aus der Reklamebranche hat denn auch die Auswahl dar Werbeträger wie den Stil der Wahlkampagne merklich verändert. Den ersten Platz hinsichtlich Bedeutung und Umfang beanspruchen diesmal die Anzeigen. Mit gebührendem Abstand folgen weitere Requisiten aus der Konsumgüterwerbung, wie Werbepräsente, Anstecknadeln/ Kundenzeitschriften, Faltprospekte und dergleichen mehr ...

  • Sicherheit für wen?

    Enorme Anstrengungen investierten die Reklame-Profis, ihren Auftraggebern zum dritten eine einprägsame, möglichst unverbindliche und leicht variierbare Losung zu schneidern. Pate standen bei ihrem Bemühen die Erfolgsslogans für bekannte Markenartikel, das „Persil bleibt Persil" und das „Mach mal Pause — trink Coca-Cola!" ...

  • Drei tragende Grundelemente

    Gleichsam die Krönung des Ganzen bildet schließlich der Entscheid über die . tragenden Grundelemente der Werbekampagne. Es sind deren drei: die Farbe, der Fixpunkt und der Slogan. Wie in den vorangegangenen Phasen werden wiederum Demoskopen, Soziologen und Psychologen bemüht. Da ist zunächst die Farbgebung ...

  • Mechanik der Verführung

    Daß die CDU-Wahlmanager in der Bonner Nassestraße auf peinliche Diskretion bedacht sind, ist verständlich. Schließlich soll den Wählern die Illusion suggeriert werden, sie könnten „in freier Willensentscheidung" und „ganz vorurteilsfrei" abstimmen. Wozu auch sollte ihnen enthüllt werden, nach welchem ...

  • Mit Retusche wird nicht gegeizt

    Getreu dieser Empfehlung machten sich die Werbeprofis schon in einer relativ frühen Phase der Wahlvorbereitung daran, das Image der führenden Monopolpartei kräftig aufzupolieren. Mit Retusche wurde dabei nicht gegeizt. So verzichteten die Anzeigentexter fortan auf jede 'Interpretation, des Attributs „christlich" im Parteinamen und spra- •chen statt dessen von der „Union", der „allumfassenden Volkspartei" ...

  • Manipulierte Wähler - manipulierte Wahl (II) „Mal was anderes als Pudding

    Von Prof. Dr. habil. Franz K n i p p i n g durchschlagenden Erfolg versprechen sich die Politmanager zunächst und zuvörderst von den professionellen Weißmachern. In erster Linie setzen sie auf die „geheimen Verführer", auf die versierten Reklamespezialisten für Markenartikel. Gut und gern zwei Drittel des auf runde 100 Millionen DM veranschlagten Wahletats der Hauptparteien kommen den großkapitalistischen Werbeagenturen zugute ...

Seite 7
  • Genugtuung in der UNO

    Delegierte begrüßen Beschluß der 14. Volkskammertagung

    New York (ADN-Korr. ND). Die Nachricht von der Billigung des Kernwaffensperrvertrages durch die Volkskammer der DDR sowie deren Botschaft an die 24. UNO-Vollversammlung ist in Kreisen von UNÖ-Delegationen sozialistischer und nichtpaktgebundener Länder mit Genugtuung aufgenommen worden. Der Beschluß der ...

  • Bonn schützt Defregger

    Delegation aus L'Aquila verurteilt westdeutschen Rechtskurs

    Berlin (ND/ADN). „Defregger ist die Personifizierung des Revanchismus und Militarismus in Westdeutschland." Das betonte der Parlamentsabgeordnete und Stadtverordnete von L'Aqulla Eude Cicerone am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Berlin. Auf Einladung des Deutschen Städte- und Gemeindetages hatte eine Delegation der italienischen Stadt L'Aquila unter Leitung des stellvertretenden Bürgermeisters Dömenico d'Ascanio die Bezirke Berlin und Suhl besucht ...

  • Hetzveranstaltungen mit Kiesinger, Strauß. Thadden

    2000 Polizisten „sicherten" / Demokraten als „Ratten" beschimpft

    München Hamburg (ADN/ND). Vor einem Kreis sorgfältig ausgewählter CSU-Mitglieder trat das exponierte Zweigespann des westdeutschen Revanchismus, Kanzler Kiesinger und CSU-Chef Strauß, auf einer Wahlversammlung in München auf. Scharfmacherisch forderten beide die Veränderung des Status quo in Europa. Kiesinger hetzte in diesem Zusammenhang in hemmungsloser Weise gegen die DDR und die Sowjetunion ...

  • AEG-Arbeiter streiken weiter

    Wlnnenden/Schweinfurt (ADN). Der seit Dienstag anhaltende Streik von über 1000 Arbeitern des AEG-Konzerni Im Werk Winnenden wurde auch am Donnerstag fortgesetzt. Alle Verhandlungen über die berechtigten Forderungen der Arbeiter zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung blieben bisher ergebnislos. Zwei Abteilungen der Flehtet & Sachs Werke In Schweinfurt mit 1000 Arbeitern haben einen einstündigen Warnstreik durchgeführt ...

  • Gemeinsame Rüstungsproduktion Westdeutschland-Israel

    Bonn (ADN). Die Regierung und die Monopole Westdeutschlands arbeiten auf dem Rüstungssektor bei verschiedenen Projekten eng mit Israel zusammen. Neben einer Kosteneinsparung durch die 'gemeinsame Entwicklung neuer Waffensysteme verfolgen die westdeutsche Regierung und vor allem das Bonner Kriegsministerium das Ziel, eine frühestmögliche Gefechtserprobung dieser neuen Waffensysteme durchzuführen ...

  • DKP steht zu Arbeitern

    Herbert Mies würdigt Jahrestag der Partei

    Saarbracken (ADN). Den Jahrestag der Konstituierung der DKP würdigte am Donnerstag der stellvertretende Parteivorsitzende Herbert Mies auf einer Beratung mit saarländischen Betriebs- und Gewerkschaftsfunktionären in Saarbrücken. Die DKP sei, wie schon in ihrer Gründungserklärung angekündigt, von Beginn an für die gerechten Forderungen der Arbeiter und der anderen werktätigen Schichten eingetreten, betonte Herbert Mies ...

  • Plenum des ZK der KPTsch eröffnet

    Prag (ADN-Korr.). Eine Plenartagung des ZK der KPTtch hat am Donnerstagnachmittag auf der Prager Burg begonnen. Das Plenum beschäftigt sich mit der derzeitigen Situation in der CSSR und den weiteren Aufgaben der Partei. Den Bericht des Präsidium» dei ZK der KPTsch über die derzeitige Situation und die weiteren Aufgaben der' Partei iowle über Organisationsund Kadermaßnahmen erstattete der Erste Sekretär des ZK, Dr ...

  • „Es gibt die Basis für eine Wende"

    Pressekonferenzen von ADF, Demokratischer Aktion und DGB

    Kttln (ADN-Korr./ND). Der Vorsitzende der Deutschen Kommunistischen Partei, Kurt Bachmann, hat am Donnerstag auf einer Pressekonferenz der Aktion Demokratitcher Fortschritt (ADF) in Köln betont, die Basis für einen wirklichen Demokratisierungsprozeß sei in der Bundesrepublik vorhanden. Zwei von Bonn ...

  • Islamischer Gipfel beendet

    Rabat (ADN ND). Die islamische Gipfelkonferenz in Rabat hat ihre Beratungen nach viertägiger Dauer am Donnerstag abgeschlossen. In einer einstimmig angenommenen Resolution wird der Abzug der israelischen Truppen aus den besetzten arabischen Gebieten gefordert, in der Abschlußerklärung werden die „für die Aufrechterhaltung des Friedens und der Sicherheit in der Welt verantwortlichen Mächte dringend und mit Besorgnis" ersucht, die Räumung der arabischen Gebiete durch Israel herbeizuführen ...

  • „Geistige Koalition" mit NP

    Bonn (ND-Korr.) Drei Tage vor den Wahlen zum Bonner Bundestag haben Vertreter der Demokratischen Aktion und des DGB nochmals vor der neonazistischen Gefahr in Westdeutschland gewarnt. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Köln wiesen der Sprecher der Demokratischen Aktion In München, Kurt Hirsch, und der Vertreter des Bundesvorstandes des DGB, Alfred Schmidt, darauf hin, daß eine Auflösung beziehungsweise ein Verbot der neonazistischen NP nach den Schüssen von Kassel unabdingbar sei ...

  • Anerkennung der DDR entspricht den Realitäten Forderungen an Parlamente in Indien und Afrika

    Neu-Delhi (ADN/ND). Immer häufiger und nachhaltiger werden in vielen Ländern Stimmen laut, die DDR anzuerkennen. So erklärte Frau Violet Alva, stellvertretende Vorsitzende des indischen Oberhauses, gegenüber ADN, „daß Vertreter vieler Parteien, Menschen der verschiedensten Schichten der Bevölkerung für die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen Indien und der DDR eintreten ...

  • DDR — eine neue Geisteshaltung

    Paris (ADN). „Die Deutsche Demokratische Republik behauptet sich ... heute in ganz Europa und erobert große Exportmärkte in der dritten Welt", schreibt die französische Zeitung „La Tribüne des Nations" in einer ausführlichen Betrachtung zum 20. Jahrestag der Gründung des sozialistischen deutschen Staates ...

  • KURZ BERICHTET

    (r Japans ruft Demokraten Tokio. Die KP Japans hat sich mit einem Aufruf an alle demokratischen Kräfte Japans gewandt, eine Einheitsfront für die Annullierung des japanisch-amerikanischen „Sicherheitsvertrages" zu schaffen. 3egen Nervengaslagerung Mannheim. Der Mannheimer Gemeinderat hat auf Initiative der DFU-Stadträte Locherer und Abele einstimmig die Lagerung von Nervengas auf städtischer Gemarkung abgelehnt ...

  • Bonn erpreßt seine „Partner"

    Bonn (ND ADN). Die Krise des imperialistischen Währungssystems hat sich nach dem Beschluß der Bonner Regierung, die westdeutschen Devisenbörsen bis zum 28. September geschlossen zu halten, erneut schlagartig zugespitzt. Beobachter bezeichnen den Schritt der Kiesinger/Strauß-Regierung als eindeutiges Erpressungsmanöver ...

  • Extremisten provozierten

    Londondtrry. Extremistenbanden provozierten am Mittwochabend erneut blutige Zusammenstöße In Londönderry, der zweitgrößten Stadt Nordirlands. Die Unruhen forderten einen Toten und mehrere Verletzte. Die Lage in der Stadt wird als „äußerst gefährlich1' bezeichnet. Wirtschaftswachstum sinkt Washington ...

  • Konzert vor 2000 Arbeitern

    Moskau (ND). Zu einem der bisher «schönsten und bewegendsten Erlebnisse während der DDR-Kulturtage in Moskau kam es, als am gestrigen Donnerstag etwa 30 Mitglieder der Deutschen Staatsoper das Erste Staatliche Kugellagerwerk der sowjetischen Hauptstadt besuchten. Höhepunkt dieser Begegnung bildete ein „Sonderkonze,rt<,',;in der Mittagspause vor etwa 2000 Kugellagerwerkern, das mit großer Begeisterung und herzlicher Wärme aufgenommen wurde ...

  • UVR-Parlament tagte

    Budapest (ADN-Korr.). Mit der Erhebung des Freundschaftsvertrages Ungarn—Bulgarien zum Gesetz und der Verabschiedung zweier Gesetze über die Facharbeiterausbildung sowie über die Produktion und Verwendung der Gasenergie hat das ungarische Parlament am Donnerstag seine zweitägige Herbstsitzung beendet ...

  • ADF übergab Dokumentation

    Bonn (ADN-Korr.). Eine beelndrukkende Dokumentation- über die wachsenden Proteste im westlichen Ausland gegen die neonazistische Entwicklung der Bundesrepublik übergab das DFU- Direktoriumsmitglied Lorenz. Knorr im Namen der Aktion Demokratischer Fortschritt (ADF) der westdeutschen Öffentlichkeit. Darin ...

  • Kartoffelpreise steigen

    Bonn (ND). Die Preise für Kartoffeln liegen in Westdeutschland gegenwärtig um 30 bis 50 Prozent über dem Vorjahrsniveau. 14 bis 18 DM müssen die Bundesbürger laut Springers „Welt" je Zentner Speisekartoffeln zahlen. Ursache sei die „magere" Ernte. Die Kleinverkaufspreise würden sich In den nächsten Wochen um weitere 30 Prozent erhöhen ...

  • USA-Aggression auf Pariser Konferenz erneut verurteilt

    Paris (ADN). Die 35. Plenarsitzung der Vietnamkonferenz in Paris brachte wegen der destruktiven Haltung Washingtons und seiner Saigoner Marionetten wiederum kein Ergebnis. Der stellvertretende Delegationsleiter der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam Dinh Ba Thi brandmarkte erneut die USA-Aggression ...

  • Schlägt für CDU und NP

    Rechtsanwalt Cassel hat gegen den Stuttgarter CDU-Chef Nebinger und dessen Geschäftsführer Heinze Strafantrag wegen Anstiftung zu gefährlicher Körperverletzung erhoben. Die beiden hatten für eine Kiesinger-Wahlkundgebung in Stuttgart Karate-Schläger einer Kampfsportschule gedungen, die vier Demonstranten zusammenschlugen ...

  • Bonn muß unterzeichnen

    Amsterdam (ADN-Korr.). Eine große Gruppe niederländischer Politiker und Intellektueller appellierte an die Bevölkerung des Landes, mit ihrer Unterschrift unter einen Offenen Brief den Beitritt Bonns zum Atomwaffensperrvertrag zu fordern. Zu den Initiatoren' der Kampagne gehören u. a. der Parlamentsabgeordnete der Partei der Arbeit Henk Fredeling, das Hauptvorstandsmitglied der Partei Han Lammers und der Vorsitzende der Politischen Partei Radikale, Dr ...

  • Italien: Neue Massenstreiks

    Rom (ADN). Mit Massendemonstrationen in mehreren Großstädten haben die großen Streiks in Italien am Donnerstag einen neuen Höhepunkt erreicht. Zehntausende Arbeiter zogen dilrch die Straßen von Turin, Mailand und Rom, um ihrem Protest gegen Verschlechterung ihrer Lebenslage Ausdruck zu verleihen. Insgesamt haben am Donnerstag über 400 000 Beschäftigte der italienischen Metallindustrie in Turin, Mailand und Genua die Arbeit niedergelegt ...

  • Todor Shiwkow in Moskau

    Moskau (ADN). Todor Shiwkow. Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Ministerrates der VR Bulgarien, ist am Donnerstag in Moskau eingetroffen, meldet TASS. Er wird an der Eröffnung einer bulgarischen nationalen Ausstellung teilnehmen. Todor Shiwkow wurde von Leonid Breshnew. Alexej Kossygin und anderen offiziellen Persönlichkeiten begrüßt ...

  • Dokumentarfilm über Defregger

    Berlin (ND). „Absolution" heißt ein Dokumentarfilm über Defregger, den die DEFA am Donnerstag in Berlin in Anwesenheit der Delegation aus L'Aquila Eude Cicerone vor Journalisten zeigte. In dem Film weisen Regisseur Heinz Müller und Kameramann Werner Heydn erneut die Blutschuld des Münchner Mordbischofs nach ...

  • Was sonst noch passierte

    Aus Protest gegen die ständig - auch tagsüber - zunehmende Straßenprostitution schickten die Eltern von Hamburg-St. Pauli Ihre Kinder vier Tage lang nicht zur Schule. Nur 140 Schüler, 9,3 Prozent, erschienen in den vier Schulen des Stadtteils zum Unterricht.

Seite 8
  • Partei - wir sind deine jungen Genossen

    Paul Verner dankt für gute Taten in der Stafettenbewegung zum 20. Jahrestag

    Von Dieter Bolduan und Siegfried D z i a d e k Frohe Fanfarenklänge vor dem Haus des Zentralrates der FDJ in der Mittelstraße. An diesem goldenen Herbstdonnerstag berichten die Bezirksorganisationen der FDJ, des DTSB und der GST vor der Bezirksleitung der Partei in einer feierlichen Rechenschaftslegung, welche Erfolge sie in der „Stafette der fMoniertaten für unser sozialistisches Vaterland" erzielt haben ...

  • 500-Kilo-Bombe unschädlich gemacht

    Eine 500-Kilo-Bombe wurde am Mittwoch bei Bauarbeiten in der Wuhlheide, nahe dem S-Bahnhof Köpenick, gefunden. Sprengmeister Hauptmann Werner Bahr, der sofort zum Fundort beordert wurde, konnte den schweren „Brocken", ein Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg, an Ort und.Stelle in den späten Abendstunden entschärfen ...

  • Sonderfahrpläne zum 20. Jahrestag

    Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag informierte der Direktor für Verkehr des VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe, Diethelm Graetsch, über Sonderfahrpläne zum 20. Jahrestag der DDR. Auf den U- und S-Bahn-Strecken sowie auf allen zum Stadtzentrum führenden Straßenbahn-, Omnibus- und O-Bus-Linien verkehren vom 3 ...

  • Frohe Menschen haben Lieder

    Zweihundertfünfzig musikalisch veranlagte Schüler haben ihr Domizil in der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule im Stadtbezirk Friedrichshain: das Pionier- und Jugendensemble „Edgar Andre". Die Mehrzahl der Mädchen und Jungen dieses Ensembles wirkt auch im Kinderchor des Berliner Rundfunks sowie im Pionier- und Jugendchor mit ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30 Uhr: „Der unbekannte Soldat" (Gastspiel des Bolschoi- Theaters) *); Komische Oper (22 25 55), 19.30-22.30 Uhr: „Der junge Lord" ••*); Metropol-Theater (20 23 98), 19 Uhr: „Sieg der Musen" (Uraufführung) **); Deutsches Theater (42 8134), 18.30-20.30 Uhr: „Ein Lorbaß" **); Kammerspiele (42 85 50), 20 ...

  • Das „Ahornblatt" für die Fischerinsel

    Eine eigenwillige Schalkonstruktion erweckt seit einigen Tagen auf der Fischerinsel, wenn man von der Breiten Straße, vom Molkenmarkt oder der Gertraudenbrücke kommt, die Aufmerksamkeit, der Passanten (Bild rechts). Die erste von insgesamt fünf Hyperschalen — sie wurden auch bei der bekannten Gaststätte „Teepott" in Warnemünde verwandt — ist eingeschalt ...

  • VP-Bereitschaft erhielt den Ehrennamen „Heinrich Rau11

    Während eines militärischen Zeremoniells wurde am Donnerstag einer Berliner Volkspolizei-Bereitschaft der Ehrenname „Heinrich Rau" verliehen. Die Würdigung nahm der Stellvertreter des Ministers des Innern Generalleutnant WilU Seifert vor. Unter den Ehrengästen befanden sich Genossin Elisabeth Rau, Generalmajor Helmut Poppe, Stadtkommandant von Berlin, und Ernst Stein, Sekretär der Bezirksleitung der Partei ...

  • Mitteilung der Partei

    Bildungsstätte. Der Zyklus IV (Marxistisch-Leninistische Organisationswissenschaft) beginnt am Montag, dem 29. September 1969, 16 Uhr (nicht wie im Informationsheft ausgedruckt um 15 Uhr). Thema: „Der Leninismus — der Marxismus unserer Epoche, die allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten der sozialistischen Revolution und des sozialistischen Aufbaus und die Notwendigkeit ihrer schöpferischen Anwendung entsprechend den konkreten nationalen ■ Bedingungen" ...

  • „Wahlinformation" DFF-Sendung

    Eine Sondersendüng „Wahlinformation" steht am heutigen Freitag von 21.15 bis 22.15 Uhr auf dem Programm des Deutschen Fernsehfunks. Die Kommentatorengruppe des Fernsehfunks hat zu den bevorstehenden Bundestagswahlen bekannte Wissenschaftler der DDR und international anerkannte Autoritäten auf ihrem Fachgebiet ...

Seite
Botschafter der DRV und Südvietnams bei Willi Stoph Nguyen Viet Dung und Nguyen Nhu informierten über Erklärungen ihrer Regierungen Zwei Jahrzehnte erfolgreiche Pädagogik Streiter im Neuland von Wissenschaft und Technik Das Werk von Millionen Weltpresse würdigt Beschlüsse der Volkskammer Gemeinsamerweg zu neuen Erfolgen Kampfbündnis von KPdSU und SED Handelshochschule in Leipzig gegründet DDR-Erklärung an IAEA-Konferenz Erfolgreiche Bilanz der Berliner FDJ Willi Stoph empfing französische Gäste Premiere des Films »Zeit zu leben" Hohe Präzision des Zusammenwirkens .Horizonte" nun in der Volksbühne
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen