17. Nov.

Ausgabe vom 09.09.1969

Seite 1
  • Lotto-Toto-Quoten

    -,^_ _ "W1^^ Proletarier allerLänden vereinigt euch! Neues Deutschland Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Dienstag, 9. September 1969 24. Jahrgang / Nr. 249 Großkundgebung am Sonntag, dem 14. September, 10 Uhr, auf dem Bebelplatz ...

  • Festakt in der yolksbühne

    Paul Verner und Iwan Daskalow würdigten Kampfgemeinschaft

    Berlin (ADN^iND). Die enge unverr brüchliche Freundschaft mit dem (bulgarischen Volk bekräftigten am Montag in der Volksbühne in Berlin die Teilnehmer an einer Festveranstaltung zu Ehren des 25. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien. Die Ansprachen hielten nach eröffnenden Worten des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front, Prof ...

  • Botschafter RoSuEk gab Empfang

    Berlin (ADN). Anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KVDR in der 'DDR, Ro Su Ek, am Montagabend in Berlin einen Empfang. Unter den Gästen begrüßte er den Sekretär des ZK Werner Lamberz, den ...

  • Glückwunsch der DDR an die KVDR

    Berlin (ADN). Die Repräsentanten dei DDR haben zum 21. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Volksdemokratäschen Republik an Kim Ir Sen, Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender des Ministerrats der KVDR, und Zoi En Gen, Vorsitzender der Obersten Volksversammlung der KVDR, ein Staatstelegramm gerichtet ...

  • Neue Maßstäbe für die Wissenschaft

    Kommunique über die 4. Plenartagung des Forschungsrates

    Berlin (ADN/ND). Der Forschungsrat der DDR trat am Montag in der Kongreßhalle der Hauptstadt Berlin zu seiner 4. Plenartagung zusammen. Über die Plenartagung wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: Der Forschungsrat der DDR trat am 8. September 1969 in Berlin zu einer Plenartagung zusammen. An der bedeutsamen Beratung nahmen die Mitglieder des Politbüros des ZK Prof ...

  • 25. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien Todor Shiwkow: Fest im Bündnis der Bruderländer 1 ' " ' •>.-,, i •:.,'< ^•^ff^^^^^^^^^W

    Sofia (ADN-Korr./ND). Auftakt zu d*n offiziellen f«i»rlichkeiten zum 25. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien war am Montagvormittag in Sofia eine Festsitzung des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei, des Nationalrates der Vaterländischen Front, des Präsidiums der Volksversammlung, des Ministerrates sowie weiterer Institutionen und Organisationen ...

  • Glückwünsche der Repräsentanten der DDR

    Berlin (ADN). Die Repräsentanten der DDR haben den führenden Persönlichkeiten der Volksrepublik Bulgarien anläßlich des 25. Jahrestages der sozialistischen Revolution die herzlichsten Glückwünsche und Grüße übermittelt. Das vom Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • 20000 Saarkumpel reihten sich in Streikfront ein

    Zehntausende Metallarbeiter setzten Kampfaktionen fort Ausstand jetzt auch in bayrischen Konzernbetrieben

    Bonn (MD). Zehntausende Arbeiter aus der westdeutschen Metall- und Bergbauindustrie setzten am Montag ihre Kampfaktionen gegen die Bonner Wirtschafts- und Preispolitik fort. Am Streik in den saarländischen Kohlengruben, der am Sonnabend auf der Zeche i Luisenthal begann, beteiligten sich 20 000 Kumpel ...

  • Tiefes Mitgefühl der Bevölkerung der DDR

    Delegationen zu Kondolenzbesuchen in der DRV-Botschaft Max Reimann unter den Trauergästen

    Berlin/Moskau/Hanoi (ADN). Die Bevölkerung der DDR steht in diesen Tagen der Trauer um Ho Chi Minh in fester Solidarität und tiefer Anteilnahme an der Seite des vietnamesischen Volkes. Das bezeugten am Montag zahlreiche Delegationen aus vielen Betrieben und Institutionen der Hauptstadt und aus den Bezirken der Republik sowie Hunderte FDJler und Pioniere bei ihren Kondolenzbesuchen in der DRV-Botschaft in Berlin ...

  • Alexej Kossygin in Haiphong

    Hanoi (ADN). Die sowjetische Parteiund Regierungsdelegation unter'Leitung Alexej Kossygins, die gegenwärtig in der DRV weilt, um an den Beisetzungs-» feierlichkeiten Ho Chi Minhs teilzunehmen, besuchte am Montag Haiphong. Der stellvertretende Sekretär des Stadtkomitees der Partei, To Thlen, dankte im Namen der Einwohner Haiphöngs für die große Hilfe, die das vietnamesische Volk von der Sowjetunion erhält ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Der Internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und Krieg steht in diesem Jahr unter der Losung „20 Jahre DDR - 20 Jahre Kampf Tür Frieden, Sicherheit und Fortschritt, gegen Neonazismus und Revanchismus in Westdeutschland". Erscheint in Massen zur

  • Großkundgebung

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Bezirksleitung Berlin Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer d»r Deutschen Demokratischen Republik Bezirksausschuß der Nationalen Front des demokratischen Deutschland der Hauptstadt Bertin ,

Seite 2
  • Fest im Bündnis der Bruderländer

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mit einer Schweigeminute gedachten die Teilnehmer an der Festsitzung der gefallenen Kämpfer für ein neues Bulgarien. Im weiteren Verlauf der Festsitzung ergriffen die Leiter der 15 Delegationen aus sozialistischen Bruderländern sowie aus jungen Nationalstaaten — immer wieder von Beifall unterbrochen — das Wort zu Grußansprachen ...

  • Glückwünsche der DDR

    (Forttetzung von Stitt 1) und kulturell-wii»en»chtftMchem Gebltt haben Internationale Anerkennung gefunden. Da» Volk der Deutschen Demokratischen Republik beglückwünscht Sie von ganzem Herzen zu den hervorragenden Ergebnissen der sozialistischen Entwicklung Ihre« Landet und ist Überzeugt, daß sie bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft neue bedeutsame Erfolge erringen werden ...

  • Unser Staatshaushalt stabil

    Volkskammerausschuß berief Haushaltsrechnung und Planerfüllung

    Berlin (ND). Der Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen beriet am Montag unter Leitung seines Vorsitzenden, Wolfgang Rösser, die Haussaltsrechnung für das Jahr 1968 und ien Stand der Planerfüllung 1969. An ier Beratung nahmen der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Kurt Fichtner und weitere leitende Staats- und Wirtschaftsfunktionäre teil ...

  • DDR-Regierungsdelegation in Burma begrüßt

    Die vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Gesundheitswesen, Max Sefrin, geleitete DDR-Regierungsdelegation, die sich gegenwärtig auf einer Reise durch mehrere südostasiatische Länder befindet, ist am Montag aus Kambodscha kommend, zu einem viertägigen offiziellen Besuch der Union von Burma In Rangun eingetroffen ...

  • Botschafter Ro Su Ek gab Empfang

    (Fortsetzung von Seite X)

    dervereinigung des Landes nannte der Botschafter den Abzug der amerikanischen Aggressionstruppen aus Südkorea. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel sprach der Bevölkerung der KVDR zu ihrem Jahrestag die Glückwünsche des ZK der SED, der Volkskammer, des Staatsrates, ...

  • Speisekartoffeln über den Plan aus Erfurter LPG In allen Kreisen des südthüringischen Bezirkes begann Ernte der Mittelfrühen /.Bisher 12,7 Prozent der Knollen gerodet

    Erfurt (ND). In allen Kreisen des nordthüringischen Bezirkes Erfurt hat die Kartoffelernte begonnen. Auf 12,7 Prozent der 38 000 Hektar umfassenden Anbaufläche wurden bis Montagabend die Knollen früher und mittelfrüher Sorten gerodet. Obwohl auch in diesem Bezirk die Erträge auf Grund der Witterung nicht ...

  • Glückwunsch der DDR0 an die KVDR

    (Fortsetzung von Seite 1) ausgeht, entgegen und sieht im einheitlichen Handeln der sozialistischen Staatengemeinschaft die Kraft für die Sicherung des Friedens, Volk und Regierung der Deutschen Demokratischen Republik verurteilen entschieden* die ständigen Provokationen und Drohungen des USA-Imperialismus und der Südkoreanischen Marionettenclique gegen die Sicherheit und Souveränität der Koreanischen Volksdemokratischen Republik ...

  • Friedenstaten gegen Kriegspläne

    9. Septembfr- 1949 Das Präsidium des Deutschen Volksrates übermittelt dem Präsidenten der Bulgarischen Volksrepublik eine Glückwunschbotschaft zum 5. Jahrestag der Befreiung des Landes vom faschistischen Joch. In dem Glückwunschschreiben des Vorsitzenden der Deutschen Wirtschaftskommission, Heinrich ...

  • Erhöhfes Kindergeld ab Oktober

    Berlin (AON). Wie von der Pressestelle des Ministeriums 'für Gesundheitswesen mitgeteilt wird, sind die Vordrucke zur Beantragung des erhöhten Kindergeldes für das 3. Kind ab 22. September 1969 bei den Räten der Gemeinden, der Städte bzw. der Stadtbezirke — Abt. Sozialwesen — erhältlich. Sie können auch von den Betrieben bei dem jeweiligen örtlichen iRat für die anspruchsberechtiigten Werktätigen entgegengenommen und an sie ausgegeben werden ...

  • Für hohe Leistungen Fahrkarten nach Berlin

    von unsarem lazlrkskorrasponmnttn Werner H eidrieh SOZIALISTEN Gera. Wenige Wochen vor dem „Treffen junger Sozialisten" in Berlin kann die Jugend des ostthüringischen Bezirkes eine beachtliche Bilanz im Stafettenwettbewerb „Plonlertaten für unser sozialistisches Vaterland" ziehen. Über 5100 persönliche Verpflichtungen, die zum Teil bereits erfüllt wurden, werden dem „Expreß 20 ...

  • Neue Maßstäbe für die Wissenschaff

    (Fortsetzung von Seite 1)

    volkswirtschaftlichen Reproduktionsprozeß für den Forschungsrat ergeben. Im weiteren Verlaufe seiner Ausführungen verwies Prof. Steenbeck auf die Verantwortung des Forschungsrates und jedes einzelnen Wissenschaftlers für die Erzielung von Pionier- und Weltspitzenleistungen. Dazu sei es erforderlich, eine leistungsfähige Wissenschaftsorganisation, insbesondere der Organisation 'der sozialistischen Großforschung, zu entwickeln ...

  • Hochschulminister beraten

    Warschau (ADN-Korr). Die IV. Konferenz der Minister für Hochschulwesen sozialistischer Staaten wurde am Montag im Sitz des Ministerrates in Warschau unter Vorsitz des polnischen Ministers für Volksbildung und Hochschulwesen, Prof. Dr. Henryk Jablonski, eröffnet. An der Konferenz nehmen Delegationen aus Bulgarien, der DDR, der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, der Mongolischen Volksrepublik, aus Polen, Rumänien, der Slowakischen SR, der Tschechischen SR, aus Ungarn und der UdSSR teil ...

  • 62

    Düsenflugzeuge IL für die INTERFLUG

    Berlin (ADN/ND). Am letzten Messetag in Leipzig ist zwischen der INTER- FLUG und dem sowjetischen Außenhandelsunternehmen der Allunionsvereinigung Aviaexport der Import von zwei Passagierflugzeugen des Typs IL 62 vereinbart worden. Dem Abschluß dieses Vertrages wohnten der Stellvertreter des Ministers für Außenwirtschaft Kurt Enkelmann und der Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen Paul WilDert bei ...

  • ASU-Delegation trat Heimreise an

    Berlin (ND). (Die Delegation des' ZK der ASU (Arabische Sozialistische Union) hat am Nachmittag des 8. September 1969 von Berlln-Schönefeld aus die Heimreise angetreten. Zur Verabschiedung der Delegation waren erschienen: Genossin Prof. Hanna Wolf, Mitglied des ZK und Direktor der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK; Genosse Prof ...

  • Autobahnumleitung

    .Berlin (ADN). Das Ministerium für Verkehrswesen teilt mit, daß die Teilstrecke der Autobahn Berlin—Hirschberg zwischen den Kilometern 60,4 und 70,6 am 11. und am 17. September jeweils von 0.00 bis 24.00 Uhr wegen Bauarbeiten an der Elbebrücke bei Vockerode für den gesamten Verkehr in beiden Richtungen gesperrt wird ...

  • Auf Autobahn verunglückt

    Potsdam (ADN). Ein Westberliner Bürger wurde tödlich verletzt, als Sonntagnacht der Fahrer des westdeutschen PKW mit dem polizeilichen Kennzeichen HH-NS 795 infolge überhöhter Geschwindigkeit von der Autobahn Berliner Ring (Leipziger Dreieck) abkam und gegen einen Baum fuhr. Der Fahrer und ein weiterer mitfahrender Westberliner Bürger sind verletzt zur stationären Behandlung in ein Potsdamer Krankenhaus eingewiesen worden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bltschkowskl, Georg Hansen, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zlmmerma

  • Gerald Götting empfing syrischen Botschafter

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer, Gerald Götting, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Syrischen Arabischen Republik in der DDR, Halssam Kelani. zum Antrittsbesuch.

Seite 3
  • Oft liegen noch Reserven brach

    ABI kontrollierte in 2000 Betrieben Materialwirtschaft und Kostensenkung

    Die Betriebskommissionen der ABI, Arbeiterkontrolleure' der Gewerkschaften und FDJ-Kontrollposten haben vor einigen Wochen in mehr als 2000 Betrieben überprüft, wie seit den Massenkontrollen im vergangenen Jahr die Vorschläge zur ökonomischen Materialverwendung und zur Kostenrechnung verwirklicht wurden ...

  • Zeitfonds und Material effektiver genutzt

    Gemeinschaftsarbeit der Erzeugnisgruppe Gesenkschmieden erschloß Reserven für hohes Entwicklungstempo der Volkswirtschaft

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Schulze Leipzig. Sorgsamer Umgang mit Zeit, Material <und Energie sind Aktivposten, die im VEB Roßweiner Achsen-, Federn- und Schmiedewerk „Hermann Matern" schon bedeutende Quellen zur Vergrößerung des Nationaleinkommens erschlossen haben. Der Betrieb, wichtiger Zulieferer für dde Fahrzeugindustrie, ist zugleich Leitbetrieb der Erzeugnisgruppe Gesenkschmieden im Bereich des Ministeriums für Vemrbeitungsmaschinen- und Fahrzeugbau ...

  • Produktionsvorbereitung hat 80 Prozent in der Hand

    Kurt Hoppe beginnt seine Antwort mit einer Gegenfrage: Wann und wo kann in einem Betrieb der Materialeinsatz am meisten und günstigsten beeinflußt werden? Bei der Forschung, Entwicklung und Konstruktion! Ist erst einmal über Bauart, Konstruktionsprinzipien, Werkstoffe entschieden und das Funktionsmuster fertig, dann bleibt nur noch verhältnismäßig geringer Spielraum ...

  • Zu Problemen der 11. ZK-Tagung Materialökonomie: 1 Prozent = 1 Milliarde!

    Täglich wird in unserer Republik für rund 360 Millionen Mark Material verbraucht In der zentralgeleiteten Industrie beträgt der Anteil der Materialkosten an den Gesamtselbstkosten 65,5 Prozent Mit dem wachsenden Mechanisierung*- und Automatisierungsgrad nimmt in der wissenschaftlich-technischen Revolution der Anteil der Materialkosten an den Gesamtselbstkosten ständig zu ...

  • Sozialistische Gemeinschaftsarbeit

    Die Materialwirtschaft dem ökonomischen System des Sozialismus gerecht zu leiten, ist natürlich undenkbar ohne eine gründliche Prognosearbeit. Welche Werkstoffe, welche Leichtbauprinzipien müssen sich bei den künftigen Maschinensystemen durchsetzen? Wo überall können Metall oder Holz durch Plaste ersetzt ...

  • Keine Ressortangelegenheit

    Im Landmaschinenbau machen — ähnlich wie in anderen Maschinenbauzweigen — die Kosten für Grundmaterial und Zulieferungen mindestens zwei Drittel der Gesamtkosten aus. Die Zahl allein macht deutlich, wie wichtig es ist, den Finger ständig auf den Posten Materialkosten zu legen. Darum ist besonders bemerkenswert, ...

  • „Schirmbilduntersuchung"/ für Landmaschinen

    Trotz der unbestreitbaren Fortschritte täuscht man sich im Landmaschinenbau allerdings nicht darüber hinweg, daß noch viel angestrengte Arbeit notwendig sein wird, um den Anforderungen gerecht zu werden, die in den kommenden Jahren an die Materialökonomie gestellt werden. Das haben sich die Genossen, wie Kurt Hoppe berichtet, insbesondere bewußt gemacht, als sie sich mit den Dokumenten der 11 ...

  • Am Reißbrett läßt sich das meiste sparen

    Wie ein Industriezweig die ökonomische Materialverwendung leitet Mit dem Direktor für Materialwirtschaft der WB Landmaschinenbau, Dipl. oec. Kurt Hoppe, sprach unsere Mitarbeiterin Erika S I a n g e n In der metallverarbeitenden Industrie spricht sich allmählich herum: In unserem Landmaschinenbau gilbt es in puneto Materialwirtschaft eine Menge guter Erfahrungen ...

  • Konsulfafionstage

    Konstrukteure, Technologen und Materialwirtschaftler des Landmaschinenbaus, treffen sich, regelmäßig in Abständen von wenigen Wochen in einem der Betriebe des Industriezweiges mit Wissenschaftlern der Stahliberatunigsstelle Freiberg, des Instituts für Leichtbau und anderer Institute zu Konsultationen über ökonomischen Materialeinsatz ...

  • Haushaltsbücher in der Materialwirtschaft

    Seit 1966 werden in den Abteilungen für Materialwirtschaft alter Landmaschinenbaufbetriebe Haushaltsbücher geführt. Sie helfen die Devise durchzusetzen: Nicht „Beschaffen um Jeden Preis", sondern stets nach dein Weg zu niedrigsten Materdalkosten und rationellster Bestands- und Lagerwirtschaft suchen ...

  • Theorefische Konferenzen

    Einmal im Jahr finden im Landmaschinenbau — Bereich Materialwirtschaft — theoretische Konferenzen statt. Sie dienen dazu, Grundsatzprobleme der Materialökonomie zu beraten, neueste Erkenntnisse zu vermitteln und die besten Erfahrungen der einzelnen Betriebe anderen zugänglich zu machen. Die bisherigen Konferenzen führten zumeist zur Bildung von Arbeitsgemeinschaften, die wichtige Regelungen für die wissenschaftliche Leitung der Materialökonomie im Industriezweig ausarbeiteten ...

  • Verschleißforschung

    • Gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten betreibt der Landmaschinenbau eine gründliche Verschleißforschung. Sie beginnt bereits beim Funktionsmuster. Ihr Zweck: möglichst genau den volkswirtschaftlichen Bedarf an den verschiedenen Ersatzteilen für die einzelnen Maschinentypen zu ermitteln, um so Material zu sparen und die Ersatzteilhaltung zu optimieren ...

  • Im Landmaschinenbau erprobt und nachahmenswert

    Verträge mit Leichtbauinsfifuf

    Mit dem Institut für Leichtbau haben die Werke des Landmaschinenbaus Verträge abgeschlossen, um die eigenen Forschungskapazitäten mit dem wissenschaftlichen Potential des Instituts zu verbinden. Diese Zusammenarbeit zielt vor allem darauf ab, schon im Stadium der Konstruktion neuer Erzeugnisse die spätere rationellste Materialverwendung zu sichern ...

  • i

    ...

Seite 4
  • Zukünftige Kapitäne besuchen Hochschule

    Von Prof. Dr. H. Schneider, Ingenieurhochschul« für S«*fahn WarnemUnd* / Wustrow Seit dem 1. September gibt es in der DDR eine Ingenieurhochschule für Seefahrt. Sie ist aus der bisherigen Seefahrtschule Wustrow und der Ingenieurschule für Schiffstechnik Warnemttnde hervorgegangen. Damit wurde wenige Tage vor dem 20 ...

  • Kon^trqtjon(ldes J^gpjtgls

    Die Bewegung und Verschärfung der grundlegenden kapitalistischen0 Widersprüche werden gegenwärtig in Westdeutschland, insbesondere im Zusammenhang mit' dem Konzentrationsprozeß, sichtbar. Die Konzentration der Produktion und des Kapitals hat eine qualitativ neue Stufe erreicht, die alle bisherigen Vorstellungen über diesen Prozeß weit in den Schatten stellt ...

  • Entrechtete Werktätige

    Neue Formen der Ausbeutung, die rapide Erhöhung der Steuern und die inflationistische Entwicklung der Preise, das Bestreben der Monopole, die Kosten und die Folgen der wissenschaftlich-technischen Revolution und der Expansionspolitik auf die Werktätigen, insbesondere die Arbeiterklasse abzuwälzen, machen* die Verstärkung des ökonomischen und politischen Kampfes objektiv notwendig ...

  • Stärkste imperialistische Macht geschlagen

    Das Ergebnis nach drei Jahren heldenhaften Widerstandskampfes der koreanischen Volksarmee und der Bevölkerung, die die volle Unterstützung der sozialistischen Länder und aller friedliebenden und demokratischen Menschen in der Welt hatten, war die Niederlage der stärksten imperialistischen Macht der Welt ...

  • Der Imperialismus und seine Widersprüche (II) Wo der Profit Hill das Maß aller Dinge ist Von Prof. Dr. Otto R e i n h o I d

    Klassenkampf in gleicher Welse größte Bedeutung besitzen: Erstem wurde anhand zahlreicher praktischer Erfahrungen und wissenschaftlicher Untersuchungen der Nachweis geführt, daß Im Imperiftlismui der Gegenwart keiner der von Marx, Engels und Lenin aufgedeckten grundierenden kapitalistischen Widerspruch« fiberwunden werden konnte ...

  • Ständige Gefahr aus dem Süden

    Einen hohen Stand erreichte das Bildungswesen. Seine Merkmale: neunjährige polytechnische Schulpflicht seit 1967. Keinerlei Schulgebühren, Stipen^ dien für Studenten und Hochschüler, etwa 2,6 Millionen lernende Schüler, Studenten und Erwachsene. Heute arbeiten in der KVDR über 425 000 Ingenieure. Diese ...

  • Neue Ausbeutungsformen

    Das Wachstumstempo der Wissenschaft und Technik hat sich zwar beschleunigt; aber es ist mit einem Konzentrations- und Polarisationsprozeß verbunden, in dem die Profite, der Reichtum, die ökonomische und politische Macht der Monopole auf Kosten der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes beispiellos anwachsen ...

  • In zwei Wochen so viel wie in einem Jahr

    21 Jahre Volksmacht in der KVDR / Erfolgreiche Entwicklung der Industrieproduktion

    Von Hannelore Kauffeit Tschoson Mintschutschui' Inmin Konghwaguk, die Koreanische Volks- * demokratische Republik, besteht heute 21 Jahre. Am 9. September 1948 nahm das Volk im fernöstlichen „Land der Morgenfrische" seine Geschicke in die eigenen Hände. Seitdem hält der klangvolle Name — zumindest für den Norden der Halbinsel —, was er verspricht ...

  • Macht der Monopole muß überwunden werden

    Die Vertreter des Monopolkapitals und rechte Sozialdemokraten erklären, der Konzentrationsprozeß sei ein durch die Erfordernisse der modernen Wissenschaft und Technik bestimmter Prozeß, der sich unabhängig von der Gesellschaftsordnung vollziehe. Natürlich führt der Fortschritt in Wissenschaft und Technik zu einer raschen Vergesellschaftung der Produktion ...

  • Antagonismus wächst

    Um für den Klassenkampf politische Schlußfolgerungen ziehen zu können, ist es unbedingt notwendig, beide Tatsachen als eine untrennbare, dialektische Einheit zu betrachten. Wir würden notwendigerweise zu Fehleinschätzungen kommen, würden wir nur von einigen neuen Erscheinungen. ausgehen, sie aber nicht als eine konkrete, spezifische Bewegung und Entfaltung der grundlegenden kapitalistischen Widersprüche betrachten ...

  • Sammelband bulgarischer Philosophen

    Berlin (ND). Zu Ehren des 25. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien und zu Ehren des 80. Geburtstages des hervorragenden marxistisch-leninistischen Philosophen und Staatsmannes, Todor Pawlow, Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Bulgariens, hat das Institut für Philosophie der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften einen Sammelband zusammengestellt, der auch in deutscher Sprache erscheinen wird ...

Seite 5
  • Fest an der Seite der Erben Dimitroffs

    Aus der Rede des Genossen Nikolai P o d g o rji y, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, auf der Festsitzung in Sofia

    Der große Tag des 9. September 1944 Ist für immer in die Geschichte des bulgarischen Volkes eingegangen. An diesem Tag haben die Werktätigen Bulgariens und die revolutionären Kräfte, an der Spitze die Kommunisten, begeistert und unterstützt durch den siegreichen Vormarsch der Sowjetarmee, den bewaffneten Aufstand durchgeführt, das monarchofaschistische Regime im Lande beseitigt und die Volksmacht begründet ...

  • Rasches Entwicklungstempo in der ganzen Volkswirtschaft

    Das einstige Bulgarien war -ein landwirtschaftliches Land, ein unglückliches Agraranhängsel" des industriellen Europa. Der Boden war in 12 Millionen Äcker von durchschndttMch je 0,3 bis 0,4 ha zerstückelt. Selbstverständlich konnte von einer Mechanisierung keine Rede sein — sowohl wegen der Zerstückelung des Bodens als auch wegen der grenzenlosen Armut auf dem Lande ...

  • Im Geiste des Internationalismus

    Rede des Genossen Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK, auf der Festsitzung in Sofia

    Teurer Genosse Todör Shiwkow! Teurer Genosse Georgi Traikow! Verehrte Anwesende! Gestatten Sie mir, Ihnen und in Ihrer Person dem ganzen bulgarischen Volk im Namen des Zentralkomitees der. Sozialistischen Einheitspartei- Deutschlands, des Staatsrates und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik zum heutigen Jubiläum Ihres Landes, dem 25 ...

  • Das Volk blickt voller Stolz auf sein Werk

    Aus der Rede des Genossen Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Minister* rates der VR Bulgarien, auf der Festsitzung in Sofia

    25 Jahre sind seit jenen unvergeß- die Industrieproduktion 30mal größer liehen Septembertagen des Jahres 1944 war als das, was 1939 erzeugt wurde, so vergangen) als die Bulgarische Kommu- ist das eine große Zahl, doch gibt sie nistische Partei die Arbeiterklasse, die keine Vorstellung von den gewaltigen ...

  • BKP erfüllt die Aufgaben der Moskauer Beratung

    Besonders möchte Ich die feste Entschlossenheit ,der BKP hervorheben, auch In Zukunft Ihren Beitrag zur Festigung der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung und der antiimperialistischen Weltfront, für die Verwirklichung der Beschlüsse der Moskauer Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien zu leisten ...

  • Fest im Bündnis der sozialistischen Länder

    Die Sowjetunion ist — wenn man so sagen kann — das .Mutterland des sozialistischen Weltsystems. Eine Lostrennung von1 ihr, das Abbrechen oder Abschwächen der Beziehungen, die ein sozialistisches Land mit der Sowjetunion verbinden, führt zur Schädigung der normalen Entwicklung dieses Landes, zu Störungen in seinem Wachstum und manchmal sogar zu solchen Abweichungen, die eine Bedrohung seines eigenen sozialistischen Entwicklungswegs darstellen können ...

Seite 6
  • Wir gehören zu den Siegern der Geschichte

    Vor 25 Jahren zerbrach da* bulgarische Volk unter Führung seiner ruhmreichen Kommunistischen Partei und gestutzt auf den siegreichen Vormarsch der Sowjetarmee in einem Volksaufstand das monarchofaschlstische Joch, und die Werktätigen nahmen die Macht in ihre eigenen Hände. Damit wurde eine neue Epoche in der Entwicklung Bulgariens eingeleitet, die Epoche der sozialistischen Revolution ...

  • SED und ASU stimmen überein

    Pressekommunique über den Besuch einer Delegation aus Kairo

    In der Zeit vom 26. August 1969 bis zum 8. September 1969 wellte auf Einladung des ZK der SED eine Delegation des ZK der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) unter Leitung von Dia el Din Mohammed Dauoud, Mitglied des Hohen Exekutivkomitee* der ASU und Sekretär des ZK, in der DDR. Der Delegation gehörten ferner an: Kamal M ...

  • leste Freundschaft - Anliegen unserer beiden Völker

    Der historisch« Umbruch, der mit d«m bewaffneten Volksaufstand am 9. September begann, leitete «Ine neue Ära In der Entwicklung unserer Heimat — die Ära des Sozialismus und Kommunismus — ein. * - Der Sieg am 9. September wurde nach langjährigen schweren blutigen Kämpfen, die unser Volk mit der Arbeiterklasse an der Spitze gegen di« Reaktion und den Faschismus geführt hatte, errungen ...

  • Kommunique DDR- Kambodscha

    Phnom-Penh (ADN). Ein gemeinsames Kommunique über die Gespräche der DDR-Regierungsdelegation unter Leitung von Max Sefrin, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, in Kambodscha ist von Max Sefrin und Op Kim Ang, 3. Stellvertreter des Vorsitzenden des kambodschanischen Ministerrates, in Phnom-Penh unterzeichnet worden ...

Seite 7
  • Alternative zur Monopolherrschaft

    Johanna Töpfer auf einer Beratung des FDGB mit westdeutschen Gewerkschaftern über die CDU/CSU-Wirtschaftspolitik

    Berlin (ND). Zehntausende westdeutsche Metall- und Bergarbeiter begannen am vergangenen Wochenende mit einer Welle von Streiks gegen die Folgen der Bonner Wirtschaftspolitik. Zur gleichen Zeit setzten sich ISO Gewerkschafter aus der Bundesrepublik auf einer Konferenz des FDGB-Bundesvorstandes in Halle mit den wirtschaftspolitischen Grundsätzen der CDU/CSU auseinander ...

  • Revolutionsrat ernannte neue libysche Regierung

    Libyen fest an der Seite der progressiven Araber

    Tripolis/Tel Aviv Rabat (ND ADN). Der Revolutionsrat der Libyschen Arabischen Republik hat am Montag Dr. Mahmoud Soliman al Maghraby zum Premierminister der neuen Regierung ernannt. Wie die VAR-Nachrichtenagentur MEN weiter berichtet, hat Dr. Maghraby gleichzeitig die Ministerien für Finanzen, Landwirtschaft und Agrarreform übernommen ...

  • „Alle Räder stehen stülp wenn der Arbeiter es will'1

    Eindrucksvolle Kampfaktionen in westdeutschen Betrieben

    Berlin (ND/ADN). Die Front der gegen die Bonner Wirtschafts- und Preispolitik kämpfenden Arbeiter Westdeutschlands hat sich am Montag auf rund 45 000 Streikende ausgedehnt. Aus Agenturberichten geht hervor, daß die Streikkämpfe in Bonn Beunruhigung ausgelöst haben. Ihre Kampfentschlossenheit < brachten besonders die saarländischen Kumpel zum Ausdruck ...

  • Gift und Atomkleinwaffen für Fünfte Kolonne

    Enthüllungen der DDR über Lagerung und Produktion von B- und C-Waffen erneut bestätigt

    Frankfurt (Main)/M»nnhelm Westberlin /ND/ADN). In ihrer jüngsten Ausgabe berichtete die „Frankfurter Rundschau" Über den geheimen amerikanischen „Operationsplan 10—1", der in einem eventuellen Kriegsfall den Einsatz von Kernwaffen, bakteriologischen und chemischen Waffen in ganz Europa, „vom Kaukasus bis zum Nondkap, von der AtlantikkUste bis zur Türkei", vorsieht ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT LEICHTATHLETIK Den Bonner Spuren nicht mehr folgen...

    Italiens Fußball-Cheftrainer Ferrucio Valcareggi kann nun in Ruhe seine Vorbereitungen treffen; der große Anhang des Europameisters atmet erleichtert auf; und die heißblütigen Zuschauer Neapels freuen sich nun erst richtig auf den 22. November, den Tag des mit Spannung erwarteten Länderspiels mit der Deutschen Demokratischen Republik um die Punkte der Weltmeisterschaftsqualifikation ...

  • HOCKEY

    Verbandsüja: Chemie Leuna fegen Aufbau Südwest Leipzig 1 :0, Motor Kötheni-Lok Magdeburg 2 :1, Lok Dresden—Tiefbau Berlin 1 :0. Tabellenspitze: 1. Aufbau Südwest Leipzig 18 :8, 2. Einheit Zentrum Leipzig 14 :10, 3. Lok Dresden 13 :11. MOTORSPORT - In Lflbben: Motocross-Sleger, 250-ccm-Klasse, Ex-Weltmeister Paul Friedrichs, 2 ...

  • Hermann Gautier berichtete über ADF-Reise

    Bremen (ADN). Das Mitglied der ADF-JDeleg*tlon, die ^kürzlich Moskau, Warschau und Berlin besuchte, der ehemalige Bremer Büngerschaitsabgeordnete und jetzige ADF-Direktkandidat Hermann Gautier hat am Montagabend in einem Interview mit Radio Bremen erklärt, daß es in allen drei Hauptstädten große Besorgnis über die Nichtunterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages durch Bonn gebe ...

  • KURZ BERICHTET

    Verschärfte Lag« in Nordirland Belfast. Bombenanschläge protestantischer Extremisten, Aufrufe zum Bürgerkrieg gegen die unterdrückte katholische Minderheit, Oberfälle auf katholische Wohnviertel und an vielen Orten in der Stadt in Stellung gegangene 'britische Truppen kennzeichneten am Montag die Situation In der nord irischen Stadt Belfast ...

  • Glückwünsche für DDR-Ruderinnen

    Der Vorsitzende des Staatsrates der ' Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, hat den erfolgreichen DDR-Ruderinnen zu ihrem Abschneiden bei den Europameisterschaften in Klagenfurt folgendes Glückwunschtelegramm übermittelt: „Zu Ihren großen Erfolgen bei den Ruder-Europameisterschaften der Frauen übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche ...

  • Journalistenlreffen bei Warschau beendet

    Warschau (ND). Das Internationale Journalistentreffen mit rund 100 Teilnehmern aus 19 europäischen Ländern in Schloß Jablonna bei Warschau ist mit der Veröffentlichung eines Kommuniques beendet worden. Darin unterstreichen die Journalisten die wichtige und verantwortungsvolle Rolle der Presse, um ein freundschaftliches Klima bei der Lösung der komplizierten Probleme in Europa und bei der Beseitigung der Hindernisse auf dem Wege zum friedlichen Zusammenleben der Völker zu schaffen ...

  • Waffenruhe zur Ehrung Ho Chi Minhs

    Sainon/Washintfon (ADN). Der Befehl zur dreitägigen Waffenruhe für die Streitkräfte der Republik Südvietnam ist am Montag in Kraft getreten. Er war vom Oberkommando der Befreiungstruppen ausgegeben worden, um der südvietnamesischen Bevölkerung Gelegenheit zu geben, des verstorbenen DRV-Präsidenten Ho Chi Mlnh zu gedenken ...

  • USA-Botschafter freigelassen

    Rio de Janeiro/Mexiko-Stadt (ADN). Der USA-Botschafter in Brasilien, Burke Eibrick, der am vergangenen Donnerstag von Gegnern des brasilianischen Militärregimes in Rio de Janeiro entführt worden war, ist am Sonntag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Etwa vier Stunden zuvor hatte eine brasilianische Militärmaschine 15 politische Häftlinge nach Mexiko-Stadt gebracht ...

  • Waldeck Röchet: Aktiv für Sicherheit in Europa

    Paris (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der FKP, Waldeck Röchet, hat die dringende Notwendigkeit eines europäischen Sicherheitssystems unterstrichen. Auf einer Massenkundgebung am Sonntag erklärte er: „Während in Westdeutschland die Neonazis wieder ihr Haupt erheben, rufen wir euch auf, aktiv für die Schaffung eines Systems der kollektiven Sicherheit in Europa und für die Durchführung effektiver Abrüstungsmaßnahmen einzutreten ...

  • Bildungsprogramm der DKP wurde diskutiert

    Dflsseidort (ADN). Rund 100 Lehrer, Lehrlinge, Studenten, Schüler und Elternvertreter diskutierten am Sonntag auf der ersten Bildungskonferenz der DKP im Haus des Parteivorstandes in Düsseldorf den Entwurf des bildungspolitischen Programms der DKP. Die auf der Grundlage dieser Aussprache verbesserte Fassung des Entwurfs wird in den nächsten Tagen der westdeutschen Öffentlichkeit übergeben ...

  • Bonn will Pompidou auf Aggressionskurs festlegen

    Bonn (ADN). Der französische Staatspräsident Georges Pompidou traf am Montag zu zweitägigen Gesprächen mit Bundeskanzler Kurt Georg Kieslnger in Bonn ein. Die Bonner Zielsetzungen für die Gespräche mit Pompidou waren von der CDU/CSU zuvor in aller Öffentlichkeit wiederholt propagiert worden: neue Ansatzpunkte ...

  • „Demonstrationsgefährdet"

    Der „demonstrationsge'fährdete" Minitter Strauß und seine Frau wurden kürzlich von empörten Essener Demonstranten mit Steinen und Farbbeuteln beworfen — und getroffen. Dafür wurde Kordrhein-Westfalens Innenminister Willi Weyer streng von Bundesinnenminister Benda gerügt. Der Polizeischutz sei noch zu gering gewesen ...

  • Beate Klarsfeld verteilte Kiesinger-Dokumenfation

    Bonn (ADN). Die Antifaschistin Beate Klarsfeld verteilte am Montagabend im Bonner Presseamt an dort zu einer Pressekonferenz versammelte Journalisten ihre Dokumentation über die Nazivergangenheit Kiesingers. Beate Klarsfeld, die im November vergangenen Jahres den Bonner Kanzler geohrfeigt hatte und kürzlich zu vier Monaten Gefängnis verurteilt wurde, war es gelungen, unbemerkt in das Gebäude zu gelangen ...

  • Patriot verhaftet

    Rabat ?Kß8ff. IS ■''werteres Mitglied

    der marokkanischen Partei der Befreiung uri'd JÜtes' Sözialismus-'ist' verhaftet worden. Nach einer Meldung der Agentur MAP handelt es sich um Ismail Alaoul, Dozent an der Literatur-: Fakultät der Universität Rabat. Zuvor waren bereits der Generalsekretär der Partei, Ali Yata, sowie das Mitglied des Nationalkomitees der Partei Shouaib Rifi verhaftet worden ...

  • RINGEN

    Internationale rumänische FrelstH- meisterschaffen: ' Goldmedaille für Jürgen Möbius (DDR) im Halbfliegengewicht. Silbermedaille im Schwergewicht für Bachmann (DDR) hinter Maindt (Rumänien), Bronzemedaille im Federgewicht für Pförtsch (DDR).

  • SCHWIMMEN

    Dynamo-Spartakiade in Bukarest: Länderwertung: 1. UdSSR 280 Punkte, 2. DDR 208, 3. Ungarn 141. Die DDR-Schwimmer errangen 8 Gold-, 11 Silber- und 14 Bronzemedaillen. Die Wasserballmannschaft der SV Dynamo wurde ungeschlagen Turniersieger.

  • FUSSBALL

    In Budapest: Ungarn (Nationalmannschaft)-Odra Opole 2 :1 (1 : 0). In Athen: Panathinaikos Athen (Gegner des FC Vorwärts Berlin im Europapokal)-Real Madrid 2 : 2

  • RADSPORT

    In Brno: . 40-km-Däuerrennen „Memorial Mrkyvky": 1. Schmelzer (DDR) hinter Stöber 35:37,2, 2. Bufner (CSSR) 798 m zur., 3. Hafer (Osterreich) 1300 m zur. -

Seite 8
  • Initiative der Jugend will gelenkt sein

    Konrad Naumann sprach mit jungen Neuerern auf der MMM

    „Welche Verantwortung trägt die Jugend der Hauptstadt bei der allseitigen Stärkung der DDR?" hieß am Montag das Thema eines Gedankenaustausches mit Genossen Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 2. Sekretär der Bezirksleitung, auf der Berliner MMM. Im Konferenzsaal der Werner-Seelentoinder-Halle hatten sich zahlreiche Funktionäre des sozialistischen Jugendverbandes, junge Neuerer aus Betrieben, Institutionen, Oberschulen, Hoch- und Fachschulen sowie der Humboldt- Universität eingefunden ...

  • Der „Rostocker Hafen" für das Zentrum

    Das im ' Januar 1969 gebildete Baustoffversorgungskombinat (BVK) versorgt die drei großen Baukombinate und alle Baubetriebe der Hauptstadt mit Material. Es ist mit seinen rund 1500 Mitarbeitern für den Einkauf, den Umschlag, die zentralisierte Vorratshaltung, Aufbereitung und Komplettierung der Baumaterialien bis zur täglichen Auslieferung auf die Baustellen verantwortlich ...

  • Lotto-Toto-Quofen

    36. Spielwoche ' SSchslsche Landesiotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 20 063, 30 374, 33 801, 41993, 60 752, 76 542, 77 212, 90 388, 159035,186 051. Berliner BSrenlotterie: Kein Fun* fer; kein Vierer mit Zusatzzahl; kein Vierer; Dreier mit je 236 Mark; Zweier mit je 6,50 Mark ...

  • Küche-Bad-Zelle montiert

    Am Montag, kurz nach 14 Uhr, wurde die erst« Küche-Bad-Zelle in einem zehngeschossigen Wohnhaus in der Hans-Beimler-Straße nahe dem Königstor montiert. Sie wurde vom Institut für Heizung, Lüftung und Sanitär bei der Deutschen Bauakademie unter Leitung von Prof. Erwin Haack mit dem VEB Technische Gebäudeausrüstungen (TGA) und dem Wohnungsbaukombinat in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit entwickelt ...

  • Fernsehsondersendung zu „Hans Beimler, Kamerad"

    Zum Fernsehfilm „Hans Beimler, Kamerad" haben die Schöpfer des Films und der Deut- 1 sehe Fernsehfunk Briefe, Anrufe und Fragen erhalten. Das starke Echo und die tiefe Anteilnahme an dem erregenden Geschehen dieses Werks und dem Schicksal der Frau und der Kinder Hans Beimlers haben den Deutschen Fernsehfunk zu einer Sondersendung am Mittwoch, dem 10 ...

  • Treffen von Handwerkerfrauen und Komplementärinnen

    Dank und Anerkennung für ihre Leistungen bei der Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens in der Hauptstadt der DDR sprach am Montag in der Kongreßhalle die Vorsitzende des DFD-Bezirksvorstandes Berlin, Annelies Glaner, stellvertretend für alle Berlinerinnen 150 Komplementärinnen und Handwerkerfrauen aus ...

  • VERKAUFS- MESSE

    am 11. September 1969 von 8.30 bis 14.00 Uhr in LEIPZIG HO-Gaststätte Felsenkeller 7031 Leipzig, Karl-Heine-Straße 32

    Sie erreichen uns mit der Straßenbahn 2, 3 und 4 vom Hauptbahnhof Richtung Plagwitz bzw. Großzschocher. Wir unterbreiten Ihnen ein umfangreiches Angebot für die Herbst- und Winterversorgung. Es laden ein:

  • Hundertjährige in Hirschfeld Blick auf den Spielplan DDR-Journalisten spenden für Vietnam Ehre seinem Andenken! I Verkehrsumleitung Funkund Fernsehen heute Wie wird das Wetter!

    •") Karten erhältlich, Karten erhältlich

  • 30076 B

    II ■* 4 f S

Seite
Lotto-Toto-Quoten Festakt in der yolksbühne Botschafter RoSuEk gab Empfang Glückwunsch der DDR an die KVDR Neue Maßstäbe für die Wissenschaft 25. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien Todor Shiwkow: Fest im Bündnis der Bruderländer 1 ' " ' •&gt;.-,, i •:.,'&lt; ^•^ff^^^^^^^^^W Glückwünsche der Repräsentanten der DDR 20000 Saarkumpel reihten sich in Streikfront ein Tiefes Mitgefühl der Bevölkerung der DDR Alexej Kossygin in Haiphong Berlinerinnen und Berliner! Großkundgebung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen