22. Mai.

Ausgabe vom 19.01.1969

Seite 1
  • Gratulation für Sojus-Kollektiv

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR haben eine Grußbotschaft an die sowjetischen .Kosmonauten Wladimir Schatalow, Boris-Wolynow,-Jewgeni Chrunow und Alexej Jelissejew gerichtet. Di« Botschaft hat folgenden Wortlaut: Der Beginn des Jahres 1969 ...

  • Ihr Vermächtnis

    unser Programm Von Helmut Hauptmann Von allen Demonstrationen ist

    uns diese im Berliner Januar besonders ans Herz gewachsen. Wie in einer Erzählung Maxim Gorkis der junge Arbeiter am Grab seines Vaters — mit dem gemeinsam er an einem gebirgebezwingenden, völkerverbindenden Tunnel gebaut hat — könnten wir sagen: ..Es ist vollbracht. Die Menschen haben gesiegt. In der Tat ...

  • Berlinerinnen und Berliner! Heraus zur großen traditionellen Kampfdemonstration TASS: Wichtige Forschungsergebnisse

    Boris Wolynow landete Sojus 5 am Sonnabend in Kasachstan Bericht über wichtigste Ergebnisse des jüngsten Raumfluges Moskau (ADN). Du sowjetische Raumschiff Sojus 5 mit dem Kosmonauten Boris Wolynow an Bord ist am Sonnabend um 11 Uhr Moskauer Zeit sicher zur Erde zurückgekehrt. Die Landung erfolgte im vorgesehenen Baum der Sowjetunion, 200 Kilometer südwestlich von Kustanai (Kasachstan) ...

  • Viererkonferenz in Paris eröffnet

    DRV- und FNL-Delegationen: erste Vollsitzung am 21. Januar

    Paris (ADN/ND). Die Pariser Viererkonferenz über Vietnam ist am Sonnabendvormittag im Internationalen Konferenzzentrum der französischen Hauptstadt eröffnet worden. Die vier Seiten waren in der ersten Sitzung, auf der über Verfahrensfragen gesprochen wurde, durch die stellvertretenden Delegationsleiter sowie weitere Mitglieder der Verhandlungsdelegationen vertreten ...

  • Besuch stärkte brüderliche Verbundenheit

    Delegation des ZK der PVAP nach Warschau zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Ober den Besuch einer Delegation des ZK der PVAP in der DDR wurde folgende Mitteilung veröffentlicht: Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 13. bis 18. Januar 1969 eine Delegation des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der PVAP Boleslaw Jaszczuk und Edward Gierek in der DDR ...

  • Hervorragende Großtat

    Glückwünsch« von Herbert Warnte

    Berlin (ND). In einem von Herbert Warnke unterzeichneten Glückwunschtelegramm des FDGB-Bundesvorstandes an den Vorsitzenden des Zentralrates der Sowjetgewerkschaften, Alexander Schelepin, heißt es: „Der Bundesvorstand des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes beglückwünscht herzlich die vier Kosmonauten, ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ehrenerklärung der Ehrlosen

    Man hätte das fast Voraussagen können. Der Bundesvorstand der westdeutschen CDU hat weil der Ruf nach dem Rücktritt des Buhdestagspräsidehten immer lauter wird, nichts Eiligeres zu'tun gehabt, als eine Vertrauenserklärung für sein Mitglied Eugen Gerstenmaier abzugeben. Wo ein Skandal um einen der Ihren die Luft verpestet, da sind' diese "Herren da, um den zu decken, der den Gestank verbreitet ...

  • Vom Wind des Weltmarktes umweht

    Schritt für Schritt, mit Folgerichtigkeit und Konsequenz, gestalten wir das ökonomische System des Sozialtsmus als Ganzes. Zu den Systemregelungen, die mit Jahresbeginn 1969 in Kraft traten, gehört auch die Einführung des einheitlichen Betriebsergebnisses. In das Ergebnis eines Teils der Exportbetriebe geht jetzt die im Ausland abgesetzte Warenproduktion nicht mehr zu den bestätigten Inlandpreisen, sondern zu den tatsächlich erzielten Preisen in Valutamark ein ...

  • In der Nationalen Front zu einem festen Kollektiv gewachsen

    Hunderte Bürger beriditeten auf

    Berlin (ND). Mit 41 Kreiskonferenzen der Nationalen Front bereiteten die Bürger der DDR am Sonnabend den Kongreß der großen sozialistischen Volksbewegung vor, der am 17. und 18. März in der DDR-Hauptstadt tagen wird. Die lebhaften Aussprachen bekräftigten die Bereitschaft aller Schichten der Bevölkerung, im Sinne des Aufrufes und der Thesen zum 20 ...

  • Über eine Million Hektar mit Mineraldünger versorgt

    Hauptanliegen der agrochemischen Zentren: Effektiver Einsatz der Technik, Kosten und Arbeitsaufwand senken

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Möller ' Halle. Die. Mitarbeiter der 73 agrochemischen Zentren unserer Republik haben sich im Wettbewerb hohe Ziele gestellt. Qualitativ bessere Ausbringeverfahren und rationellerer Einsatz der Technik sollen in diesem Jahr die Leistungen wesentlich erhöhen und den Aufwand an Kosten und Arbeitszeit verringern ...

  • 135 Schiffe brauchen reibungslose Kooperation

    Partner im Schiffbau ringen um Plan- und Termintreue / Jeder berät und entscheidet mit, wie es die Thesen »20 Jahre DDR" sagen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Jordan Rostock. Die Werften der DDR wollen in diesem Jahr 135 seegehende Schiffe ausliefern. Dieses höhere Ziel — 1968 waren es 129 Schiffe - kann nur erreicht werden, wenn vom ersten Monat an eine reibungslose Kooperation für Kontinuität sorgt. Keiner der Kooperations- ...

  • Besuch stärkte brüderliche Verbundenheit

    (Fortsetzung vonSeite 1)

    über die Erfahrungen der Partei- und Staatsorgane der DDR bei der Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus.. : Während des Besuchs in der DDR führte die Delegation des ZK der PVAP Aussprachen über die Arbeit und Erfahrungen der SED bei der Durchführung der Beschlüsse des VII ...

  • Kosmoserfolg und Großforschung

    Die jüngsten sowjetischen Kosmoserfolge haben Millionen Menschen in aller Welt in Atem gehalten. Es waren wissenschaftliche "Pioniertaten von großer Tragweite. Sie machten einerseits die wissenschaftlich-technische Meisterschaft in der UdSSR deutlich und ließen andererseits jenes minutiöse Zusammenspiel aller Wissenssparten und ihrer Vertreter ahnen,'ohne das ein solches Vorhaben überhaupt nicht gelingen könnte ...

  • Dr. Wünsche besuchte Kielce und Krakow

    DDR-Cocktail in Darestalam Der Generalkonsul der DDR in Tansania, Dr. Erich Butzke, hat am' Freitag zu Ehren der DDR-Regierungsdelegation unter Leitung von Manfred Flegel, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, einen Cocktail gegeben, Als Gäste waren u. a. der Erziehungsmlnister Tansanias, Chediel Mgonja, und der Minister für Wirtschaft und Entwicklungsplanung;, Paul Bomoni, erschienen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 15.30-17.45 Uhr: .„Hansel und Gretel" (zum 50. Male)«), 20 .Uhr: Bach-Zyklus (C 4)**); Komische Operl (22 2555), 19.30 bis 22.30 Uhr: „Der junge Lord"*«*); Metropol-Theater (20238«), 17-19.30 Uhr: „Der Bettelstudent""'); Deutsches Theater (42 8134), 19 Uhr: „Der Herr Schmidt" (Uraufführung)*); Kanunerspiele (42 85 50), 18 ...

  • Einwöchige Beratung über Äkademieieform

    Blnz (ADN). Die Deutsche Akademie der Wissenschaften veranstaltete vom, 12. bis 17. Januar"im Kulturhaus des Ostseebades Binz eine Arbeitstagung, an der nahezu 100 namhafte Wissenschaftler der DDR teilnahmen. Zum erstenmal berieten Natur- und Gesellschaftswissenschaftler gemeinsam über Fragen, die sich aus der Umgestaltung der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu einer den Bedürfnissen der sozialistischen Gesellschaft entsprechenden Forschungsakademie ergeben ...

  • Freundschaftswoche in Sofia beendet

    Sofia (ADN-Korn/ND). Eine Freundschaftswoche, die das Kultur- und Informationszentrum der DDR in Sofia anläßlich der Eröffnung seiner neuen repräsentativen Räume veranstaltet hatte, wurde am Wochenende erfolgreich abgeschlossen. Nahezu 1000 offizielle Gäste, Freunde und Förderer des Kulturzentrums und ...

  • Tausende Antworten auf wehrpolitische Aktion

    Berlin (ADN). Der Ruf zur wehrpolitischen und wehrsportlichen Aktion „Signal DDR 20"* hat in allen Kreisen und Bezirken der DDR begeisterte Zustimmung gefunden. Im zentralen Stab dieser Aktion in Berlin häufen sich, schon jetzt Hunderte Telegramme, Postkarten, Briefe und Fernschreiben. Sie enthalten in vielen Fällen bereits Einzel- und Kollektiwerpflichtungen sowie ganze Programme ...

  • Dresdner Kunstschätze in Stockholm

    Stockholm (ND). Die kunstbegeisterten Stockholmer haben ihre Sensation! Die Ausstellungsräume des Nationalmuseums Stockholm konnten die etwa 4000 Menschen nicht fassen, die schon am Freitagnachmittag zur Eröffnung der Ausstellung „Kunstschätze aus Dresden" gekommen waren. Dicht gedrängt, auf Galerien, ...

  • Magdeburg erhält Kinder- und Jugendtheater

    Magdeburg (ADN). Ein Kinder- und Jugendtheater werden die Bühnen der Stadt Magdeburg zum 20. Jahrestag der DDR eröffnen. Neben der Einstudierung von bekannten Stücken wie „Das Tierhäuschen'', „Tom Sawyer" und „Die verzauberten Brüder" wird das neue Ensemble ein Stück von Heinz Kahlau über Erziehungspcobleme unter Jugendlichen der DDR aufführen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    PAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

Seite 3
  • Neue Produktivität

    Wenn die Produktion den Zweck haben soll, allen ein menschenwürdiges Leben zu sichern, dann muß die Ergiebigkeit der Arbeit eine viel größere sein als heute. Die Acker müssen eine viel höhere Ernte liefern, in den Fabriken muß die höchste Technik angewandt werden; von den Kohlen- und Erzgruben müssen nur die allerergiebigsten ausgebeutet werden usw ...

  • Lenins Partei

    Die Lenin-Partei war somit die einzige in Rußland, welche die wahren Interessen der Revolution in jener ersten Periode begriff, sie war ihr vorwärtstreibendes Element, also in diesem Sinne die einzige Partei, die wirkliche sozialistische Politik treibt. Heute steht aber an* der Spitze der Arbeiterarmee aller Länder das russische Proletariat, das Proletariat im Reiche der Revolution ...

  • Nicht vergessen - die Solidarität

    Der Sozialismus ist allein imstande, das große Werk des dauernden Friedens zu vollbringen, die tausend blutenden Wunden der Menschheit zu Keilen, die vom Zuge der apokalyptischen Reiter des Krieges niedergestampften Fluren Europas in blühende Gärten zu verwandeln, an Stelle der vernichteten Produktivkräfte ...

  • I Würgengel der Zivilisation

    Der Hauptfeind des deutschen Volkes steht in Deutschland: der deutsche Imperialismus. Diesen Feind im eigenen Lande gilt's für das deutsche Volk zu bekämpfen ... Der Militarismus ist der Würgengel der Kultur; er 'barbarisiert die Zivilisation und frißt, das Volk aussaugend, alle Mittel auf, die einem wahrhaftigen Fortschritt dienen könnten ...

Seite 4
  • Mitschöpfer der neuen würdigen Gedenkstätte

    .Ein Gespräch mit Prof. Richard Jenner Notiert von Ursula Rebetzlcy

    von den Fahrten auf der „Odin", die beileibe kein stolzes Schlachtschiff, sondern ein klappriger Hilfskreuzer war. Ein Himmelfahrtskommando. „Wir überfielen im Namen von Kaiser und* Vaterland Handelsschiffe, die England belieferten. Piraterie, richtige Seeräuberei. Lagen wir in der Werft, tauschten - wir Matrosen die neuesten Nachrichten aus ...

Seite 5
Seite 6
  • So verliefen die kühnen Experimente

    Moskau (ADN). Über das jüngste Weltraumunternehmen der Sowjetunion veröffentlichte TASS am Sonnabend folgenden zusammenfassenden Bericht: Wie bereits mitgeteilt, waren am 14. und 15. Januar 1969 die Raumschiffe Sojus 4 und Sojus 5 auf die Bahn eines künstlichen > Erdtrabanten gebracht worden. Startvorbereitung und Entsendung der Raumschiffe waren einwandfrei ...

  • Richtung 21. Jahrhundert

    Warschau. Aus der polnischen Hauptstadt berichtet unser Korrespondent Horst Iffländer: „Von der Phantasie zur Wirklichkeit" und „Richtung 21. Jahrhundert" lauteten am Sonnabend die Oberschriften weiterer Betrachtungen der „Trybuna Ludu" zum neuen, triumphalen Weltraumerfolg der Sowjetunion. „Was gestern noch Phantasie war, wird heute zum Alltäglichen", schreibt die Zeitung ...

  • Am Fallschirm sanft zur Erde

    Als drei der vier sowjetischen Kosmonauten am Freitagmorgen in der Nähe von Karaganda im Raumschiff Sojus 4 zur Erde zurückkehrten, hatten sie zuvor ihre gesamte wissenschaftliche Ausrüstung und die gewonnenen Ergebnisse' — Fotografien, Filme, Aufzeichnungen — aus der kugelförmigen Orbitalsektion in das Landefahrzeug verladen ...

  • Ärztliche Kontrolle im Raumschiff

    Wladimir Schatalow und Boris Wolynow bedienten Schaltpulte

    Berlin (ND/ADN). Sowjetische Wissenschaftler befaßten sich in weiteren Kommentaren mit dem jüngsten Weltraumexperiment. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, setzt in einem „Prawda"-Artikel große Hoffnungen auf die bemannten Raumstationen, die z. B. Biologen helfen werden, die Perspektiven interplanetarer Flüge schnell zu untersuchen, so u ...

  • Kosmonauten mit „Raum-Motorrädern"

    Alexej Leonow über das Umsteigemanöver

    Moskau (ADN). „Der Flug der beiden sowjetischen Sojus-Raumschiffe zeigt, daß unsere Kosmonauten bei einem Unfall - und Unfälle können nicht ganz ausgeschlossen werden - stet« Hilfe erhalten und zur Erde zurückgeführt werden können." Du schrieb Alexej Leonow, der im März 1985 als erster in den freien Weltraum hinausstieg, am Freitag in der „Iswestija" ...

  • Ganoven

    Hochbefriedigt verkündet eine Schlagzeile der Springeradien Zeitung „Bild" ihren Lesern die große Neuigkeit: „Mit einem Telefon: Ganove wurde Anwalt." Da ist von einein die Rede, der sich ohne jede Kenntnis der Juristerei eine ansehnliche Advokatenpraoris „aufbauen" konnte. Das dafür nötige Hochstaplertalent besaß er in reichem Maße, und den regelmäßigen Zugang zu einem Telefon verschaffte er sich, wie „Bild" erklärt, bei einer von ihm betroffenen Witwe ...

  • Kosmische Begriffe

    Apogäum Orbitalstation

    Aus dem Griechischen, bedeutet Erdferne. Bezeichnet innerhalb einer Erdumlaufbahn (die ejliptisch verläuft) den Punkt, der von der Erde am weitesten entfernt Ist. Eine aus kosmischen Flugkörpern montierte »Außenstation", die sich im Weltraum in einer bestimmten Entfernung um die Erde bewegt (Der lateinische Begriff orbita bedeutet Geleise ...

  • Orbitalsektion

    Jene Teile eines kosmischen Flugkörpers, die für die Montage einer Außenstation bestimmt sind. Im Falle der Sojus-Schiffe wird mit dem Begriff Orbitalsektion der Forschungs- und Ruheraum bezeichnet. Dieser Raum verfügt auch Ober die Ausstiegsluke.

  • Perigäum

    Erdnähe, also der Punkt der Umlaufbahn, der am erdnächsten ist. Im Perigäum hat der kosmische Flugkörper die größte, im Apogäum die geringste Geschwindigkeit.

  • )er vierte Russe äOt nichts mehr von sich hören JJ %mMM!2%££2g£&2 Von IAJOS SCHONE 5

    M«k«/t«»mr1t (mir J !««•<• »d taHMMwH Im) 4m lOTBtahivbpwt» *~ <i WMtlldi«! W.H. Wo. to »It d.» ■*^2.,*??r..l?,.^!!j

Seite 7
  • Vietnamproblem politisch lösen

    DRV und FNL für raschen Fortgang der Viererkonferenz

    Paris (ADN/ND). Auf der ersten Sitzung der Pariser Viererkonferenz über Vietnam betonten am Sonnabend die stellvertretenden Delegationsleiter der DRV und der FNL Ha van Lau und Frau Nguyen thi Binh die Notwendigkeit,, so bald wie möglich von Verfahrensfragen zur Erörterung der Grund' fragen überzugehen ...

  • Guten Willen bewiesen

    Frau Binh betonte, die FNL "habe ihren guten Willen unter Beweis gestellt als sie am 3. November 1968 ihre Bereitschaft zur Teilnahme an einer Viererkonferenz erklärte und den Weg zu einer politischen Lösung entsprechend den grundlegenden nationalen Interessen der südvietnamesischen Bevölkerung wies ...

  • Solidaritätskonferenz in Khartum eröffnet

    Grußbotschaft Walter Ulbrichts stürmisch begrüßt

    V i .-.. Khartum (ADN-Korr./ND). Das Staatsoberhaupt der Republik Sudan, Ismail el Azhari, hat am Sonnabend in Khartum die internationale Konferenz zur Unterstützung der Völker der portugiesisdien Kolonien und Südafrikas eröffnet. Gemeinsam mit führenden Vertretern der Befreiungsbewegungen dieser Gebiete ...

  • 3000 demonstrierten unter roten Fahnen

    Kundgebung in Westberlin gegen griechisches Militärregime

    Westberlin (ADN-Korr.). Über 3000 Westberliner sowie ausländische Arbeiter und Studenten demonstrierten am Sonnabend im Geiste Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs in der Westberliner Innenstadt gegen das faschistische Militärregime in Griechenland. Sie folgten dem 'Aufruf von 20 Organisationen und Verbänden ...

  • Verlogen und korrupt

    Skandal um Gerstenmaier weitet sich immer mehr aus

    Bonn (ND), Der Skandal um den korrupten Bonner Bundestagspräsidenten und Nazipropagandisten Gerstenmaier weitet sich immer mehr aus. Westzeitungen berichten am Sonnabend, daß Gerstenmaier bereits 1965 eine "Vorauszahlung" auf die ergaunerten 281000 DM „Wiedergutmachungsgeld" beantragt hat Noch am Freitag hatte Gerstenmaier im Westfernsehen beteuert, er habe „keinen Augenblick ans Geld" gedacht Es sei ihm lediglich um die „staatliche Anerkennung seines Anspruches" gegangen ...

  • Beschluß des Plenums des ZK der KP? veröffentlicht

    Prag (ADN-Korr.)/ Die Nachrichtenagentur CTK hat am Freitagabend den Beschluß des Plenums des ZK der KPC veröffentlicht. Darin heißt es: „In jeder Organisation ist das Hauptgewicht darauf zu legen, daß die Aktionen und die Ansichten der Kommunisten um die Grundgedanken und die Resolutionen der jüngsten ...

  • Beifall für Redner aus der DDR in Bonn und Bielefeld

    Westdeutsch« Bürger wollen an Freundschaftsgesellschaft mitwirken Bonn (ADN-Korr./ND). Eine lebhafte Diskussion über „Geburt und Weg der DDR" und die Bildung eines Vorbereitungskomitees zur Gründung einer „Gesellschaft für Freundschaft und Verständigung mit der DDR" standen am Freitagabend in der Bonner Mensa im Mittelpunkt eines Seminars mit DDR- Vertretern ...

  • Protest gegen Atomrüstung

    USA-Bürger fordern Einstellung der nuklearen Bewaffnung

    New York (ADN-Korr.). In den USA wächst der Widerstand gegen die Absichten des Pentagon, die nukleare Aufrüstung zu forcieren und das ganze."*" Land mit Atomwaffendepots zu überziehen. So sind in den ersten Januartagen Vertreter der gesetzgebenden Behörden - des USA-Staates Michigan mit Beamten des Pentagon zusammengetroffen, um gegen die Lagerung von Wasserstoffbomben in der Nähe des Industriezentrums Detroit zu protestieren ...

  • Kampfprogramm gegen NP

    Vorschlag der DKP Nordrhein-Westfalen an SP-Landtagsfraktion

    Dflsseidorf (ADN/ND). Der Landesausschuß der DKP Nordiiein-Westfalen schlug der sozialdemokratischen Landtagsfraktion in einem Schreiben vor, im Verlauf der am 21. Januar im Landtag stattfindenden Debatte über die Rechtsentwicklung im größten westdeutschen Bundesland die Initiative zu einer Reihe von Maßnahmen gegen die neonazistische NP zu ergreifen ...

  • Günstiges Klima für Nazis

    Bonher Staatssekretär: Kein Verbotsantrag gegen NP

    Hamburc (ADN/ND). Die Bundesregierung werde keinen Antrag auf Verbot der neonazistischen NP stellen. Das bekräftigte der Staatssekretär im Bonner Innenministerium Köppler am Freitagabend in' einen! Fernsehinterview. Er begründete diese Entscheidung ^ mit dem „allgemeinen Klima hier in Bonn". Der Widerstand gegen ein Verbot der NP gehe „quer durch alle Fraktionen" des Bundestages ...

  • Tiefe Besorgnis über Atomwaffensfreben

    Amsterdam (ADN~Korr./ND):;' Niederländische Zeitungen spiegelten am Freitag die tiefe Besorgnis wider, die im Lande das Bonner Atomwaffenstreben hervorruft Viele Blätter heben auf den Titelselten die Enthüllungen der internationalen Pressekonferenz in Berlin über das Bonner Kernwaffenkartell hervor. „Trouw" warnt in einen/Kommentar davor, die DDR-Beweise über die westdeutsch-südafrikanische Zusammenarbeit auf nuklearem Gebiet zu ignorieren ...

  • „Prawda": Gefährliche Provokationen

    Moskau (ADN/ND). Bonn erhöht die Spannung im Zentrum Europas und ist bestrebt, die Westberliner wieder in die Schützengräben des kalten Krieges zu treiben und Westberlin in einen NATO- Stützpunkt zu verwandeln, schreibt die „Prawda". „Die Bonner Militaristen, die das Gefühl für die Realität verloren haben, behaupten frech, sie hätten irgendwelche Rechte auf Westberlin ...

  • Komplott Strauß-Habsburg gegen Sperrvertrag

    Gr»z (ND). In seiner großangelegten Hetzkampagne gegen den Atomwaffensperrvertrag hat sich der Bonner Finanzminister und CSU-Vorsitzende Strauß jetzt auch mit dem Erzreaktionär und Monarchisten Otto vpn Habsburg verbündet Dies wurde auf einer Forumsdiskussion in Graz offenkundig. Wie in einem Spiel mit verteilten Rollen richteten Habsburg ' und Strauß-Referent Hepp scharfe Angriffe gegen das Vertragswerk ...

  • Libanon sichert Verteidigung

    Beirut (ADN). Die neue libanesische Regierung unter Ministerpräsident Rashid Karami ist entschlossen, ihrer Außenpolitik die Beschlüsse der Arabischen Liga zugrunde zu legen. Das bekräftigte am Freitag Informationsminister Bahij Takieddin vor der ausländischen Presse in Beirut Als oberste Ziele der Regierung bezeichnete er die Sicherung der Verteidigungsfähigkeit Libanons, das immer stärker durch die expansionistischen Ziele Israels bedroht werde, und die Festigung der nationalen Einheit ...

  • Negerstudenten erschossen

    Los Angeles (ADN). Zwei Negerstudenten sind am Freitag in Los Angeles erschossen worden. Bei den beiden Opfern soll es sich um den 23jährigen John Jerome Huggins und den 26 Jahre alten Alprentice Carter handeln. Noch Stunden nach dem Mord hatte die Polizei keine Spur von' den Tätern. Wie aus Meldungen westlicher Nachrichtenagenturen hervorgeht waren Huggins und Carter aktiv in der Bürgerrechtsbewegung tätig ...

  • Neue Provokation Israels gegen Jordanien

    Amman (ADN). Israelische Militäreinheiten haben am Freitagabend erneut die Waffenruhe am Jordan gebrochen und ein halbstündiges Feuergefecht provoziert. Wie ein Militärsprecher in Amman mitteilte, eröffneten die israelischen Aggressoren im Gebiet von Adassiya, rund vier Kilometer südlich des Tiberias-Sees, das Feuer mit Maschinengewehren und Granatwerfern ...

  • Straßenaktion • der IG-Melall-Jugend

    Dflsseidorf (ADN/ND). Während einer Straßenaktion der IG-Metall-Jugend verteilten am Sonnabend in Essen Betriebsjugendfunktionäre > und Gewerkschaftsfunktionäre 1000 Flugblätter und Informationsmaterial der Gewerkschaft über die Mitbestimmung. Der Vorsitzende der IG-Metall-Jugend Essens, Rudi Behrendt, rief dazu auf, 1969 zu einem Kampf jähr für die Mitbestimmungsforderungen zu machen ...

  • Sfudenfendemonsfrafion in Tokio

    Tokio (ADN). 8500 Polizisten haben am Sonnabend vergeblich versucht, ein Gebäude der Universität von Tokio zu stürmen und zu räumen. Die Studenten hatten sich in der Universität verschanzt, um gegen den reaktionären japanischamerikanischen „Sicherheitsvertrag" zu demonstrieren. Der Protest der Studenten richtet sich ferner gegen die reaktionäre japanische Hochschulpolitik ...

  • Leitende Funktionäre gewählt

    Prag (ADN-Korr.). Aus dem von CTK veröffentlichten Kommunique über den zweiten Beratungstag des ZK der KPC geht hervor, daß das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei Jan Piller und Oldfich Prusa als Sekretäre des Büros des ZK der KPC für die Leitung der Parteiarbeit in den tschechischen ...

Seite 8
  • Nur noch ein Punkt trennt die Rivalen

    Beim zweiten Eishockey-Endrundenturnier in Rostode revanchierte sich der SC Dynamo gegen Weißwasser Empor-Sieg über ASK stürmisch gefeiert

    Von unserem Berichterstatter Joachim Pfitzner Der amtliche Küsteneisbericht vom. Wochenende meldete Festeis. Schiffsverkehr deshalb hier und da nicht möglich. Der Eismeister im Rostocker Freiluftitadion dagegen sorgte für gutes Kis beim zweiten Eishockey-Endrundenturnier, das seit Freitag Rostocks sportbegeistertes Publikum in "seinem Bann hält ...

  • Nur Tonhauser wagte in Oberhof alles

    Karwofsky gewann dritten Wettbewerb der Springerwoche

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein „Icti* habe nichts gesehen." Das war der lapidare Kommentar, den der Zella-Mehliser Josef Tonhauser nach seinem 113-m- Sprung gab — kopfschüttelnd und zweimal rückfragend, ob die ■, Weite tatsächlich stimme. Bei „ 114,5 m steht der Rekord im Kanzlersgrund, und der gestrige Tonhauser-Flug auf der Schanze am Rennsteig war denn audi der Höhepunkt des Tages ...

  • Sowjetische Elite am Ende unter sich

    DDR-Kombinierte beim Springen unter den Erwartungen

    Bei den Internationalen Nördlichen Skiwettbewerben in Kawgolowo bei Leningrad machte die »owjetische Langlaufelite das Ende unter sich aus. Die 5 km der Frauen gewann die Olympiazweite'Galina Kulakowa, die bei den Damenskirennen in Klingenthal beide Konkurrenzen für sich entschieden hatte, in 17:22 min, und hinter ihr belegten Rita Atschkina (17:28), Nina Schebalina (17:32), Galina Piljuschenko (17:33), Nina Romanko (17:47) und Ljubow Menschikowa (17:49) die nächsten fünf Plätze ...

  • Das „Geheimnis von Mylau

    Vor einem Jahr, ich erinnere mich genau, wunderte ich mich nicht schlecht Es war bei der Winterspartaklade in den Eissportdisziplinen in Berlin bei einem Gespräch mit Übungsleiter Adolf Förster. Eisschnellauf in Mylau auf dem gefrorenen Freibad, und dann der sieggewohnten Berliner' schnellen Garde gleich mehrere erste Plätze wegschnappen? ' An diesem Wochenende sah ich die Aktiven, dl* in Berlin für Aufsehen gesorgt hatten, bei der Spartaklade des Kreises Reichenbach auf ihrer ...

  • Hallenhandball auf einen Blick

    Wismut Aue—ASK Vorwart* Berlin 9 :19 (7 :11). Torschützen: Leonhardt (3), Gloger, Böhnisch (je 2), Zörnack, Zengliee für Aue; Rose (6), MKUüer (5), Gliwmann (4), Kertscher (3), Wolter für ASK. Dynamo Halle-SC Leipzig 16 : Vt (9:12). TonacbUtzen: MaMteld (6), Ryiborz (3), Rockel, Wdgfert, Hörn, Meyer, Büchner, R ...

  • Rekord in Schmiedefeld ,900 Teilnahm«* «m MasMnikilauf / Aktiv« Länd]ug«nduriaub*r

    rw-xit«!.; mi' mri';*»^ w%- rt-r-TJ'i üt;- t

    Xltett»; Mb' Wau ,«us '*— ——>■"-— -«*-. ä? - -^ Schmtatefeld, hat dl« 74 Obw- (duittm, dl« Jüngsten, Kerstin MSI- l«r und Harald Konig, werden «nt fe in nrai Jahren di* Schulmapp« zum «ntenmal auf ihrem ROdctn tragen. Dwt Kleinsten standen di« 'V*a utt*«r«m Bejrletaiarit»rt«r Herbert W*lf ^sportbegeisterten Vater, dem Wte- ;?^;' ...

  • DDR-Staffel nur Sechste In Kawgolowo fünf sowjetische Biathlonmannschaften> vorn

    Bei den internationalen Biathlon-Wettbewerben in Kawgolowo bei Leningrad schafftexdi« DDR- Vertretung am Freitag beim Staffellauf über 4 X 7,5 km nach dem dritten Platz von Dieter Speer am Vortag in der Einzelwertung nur einen sechsten Rang. Es liegte die erste UdSSR-Auswahl (Tichonow, Pusanow, Safin, Mamatpw) in 2:15:58 h, Die DDR- Staffel mit Knauthe, Koschka, Kluge und Speer, die vorübergehend den zweiten Platz innehatte, erreichte 2:17:43 h ...

  • Oleg und Ludmilla im UdSSR-Aufgebot

    Ungeachtet ihrer Niederlage bei den Landesmeisterschaften im Paarlauf stehen die zweimaligen Olympiasieger sowie Weltund Europameister Ludmilla Belöussowa undOleg Protopopow an der Spitze des UdSSR-Aufgebotes für die Eiskunstlauf- Europameisterschaften vom 4. bis 9. Februar in Garmisch-Partenkirchen ...

  • Poesie im Juli

    Wo Träume im Schatten lagen, da stehen wir auf und'tragen die Träume, die Träume ins Licht ND: Das trifft nicht nur auf den Sport zu... Armin Müller: Jawohl, diesen Vers möchte ich auf unsere gesamte Entwicklung angewandt verstanden wissen. Daran [anschließend verbinde ich deshalb' auch die Marathonlegende mit unserer Botschaft des Sieges ...

  • IIATHLON

    "Wettbewerbe in Poiana Brasov: 1. Vilmoa 1:16:36 to (2 Strafminuten), 2. Ceroel (bcdlde Rumänien.) 1:21:12/14, 3. Günther 1:21:40,1, 4. Meischner (beide DDR) 122:17/2, 5. Carabela (Rumänien) 1:23:14/2. FUSSiALL Turnier in Mar dtl Plata: Boca Juniors Buenos Aires—MTK BudaorDerc in, inr«n viwiaeinnvmn ...

  • Profiliga-West

    Eintracht Braunschwelg—Schalke M 3 :0, Eintracht Frankfurt—Alemannia Aachen 0 : 1, VfB Stuttgart—Hamburger SV 3 :0, Werder Bremen gegen 1. FC Kaiserslautern 1 :1, 1. FC Nürnberg—Kickers Offenbach S : J, MSV Duisburg—Hertha BSC i ; 1, Bayern München—1S60 München 0:2, 1. FC Köln—Borussia Mönchengladbach 1 :4, Borussia Dortmund—Hannover N 1 :1 ...

  • Die Antwort aus Köpenick

    In unserem Beitrag „Vielt Groschen und viele Fragen" kritisierten wir vor Wochenfrist, daß es in Berlin recht kompliziert ist, in Erfahrung zu bringen, wo Anfänger bei entsprechender Schneelage Skiläufen lernen* können. Als einer der Kritisierten antwortete der Rat des Stadtbezirks Köpenick. Bezirksrat Kahl schreibt u ...

  • Nachwuchs gut plaziert

    Recht achtbar schlugen sich die DDR-Biathlonsportler bei Kamp-1 fen des Nachwuchses in Poiana Brasov (Rumänien). Im 15-km- Einzellauf belegten Dieter Klauder (ASK Vorwärts Oberhof) und Günther Bartnik (Dynamo Zinnwald) mit nur zwei Strafminuten die Plätze drei und vier. Eine hervorragende Laufleistung vollbrachte der siegreiche Piaseute (UdSSR), so daß ihm trotz fünf Strafminuten der erste Platz nicht zu nehmen war ...

  • Armin Müller

    seres Landes ist nicht nur Sportler, sondern auch Staatsbürger. Er rennt, schwimmt und spielt nicht nur. Die Leistungen auf der Aschenbahn (oder dem Tartan — Sie sehen, ich bin im Bilde), in der Halle und Im Wasser sind auch Leistungen unserer Republik. ND: Hat das Olympiajahr" dabei auch eine Rolle ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Am Rande eines, über der Nordsee befindlichen Tiefdruckgebietes hält das verhältnismäßig müde Wetter mit Tageshöchstwerten einige Grade über Null an. Dabei trägt die Bewölkung starken, zeitweise wechselnden Charakter. Es kommt nur vereinzelt zu Niederschlägen. Nachts liegen die Temperatüren bei null Grad ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Hahnenkammrennen, Abfahrtslauf: 1. Schranz (Osterreich) 2:18,01 min, 2. Daetwyler (Schweiz) 2:19,41, 3. Cordin (Osterreich), Duvillard (Frankreich) je 2:21,38, 5. Perillat {Frankreich) 2:21,82, 8. R. Salier (Osterreich) 2:22,0 min. Quallflderungswettbewerb« zur Junioren-Europameisterschaft in Oberhof, Sprunglauf: 1 ...

  • HIUII DEUTSCHLAND

    Redaktion: IN Berlin. MauerstraBe 39/40. Tel. SS0341 —Verlag:UM Berlin, Schönhauser Allee 171, Tel. 41N14 — Abonnementspreis monatlich 3,S0 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontot, 10M Berlin, Schönhauser Allee IM, Konto-Nr. Mtl-14-ll, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. S5S 0) —Alleinige Anzeigenannahme DEWACI WERBUNO BERLIN, 101 Berlin, Rosenthaler Straße M—31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — zur Zelt gut dl* Anzeigenpreisliste Nr ...

  • 700 Teilnehmer beim 15. Altersschwimmen

    Das 15. Altersklassenschwimmen des DSSV, zu dem die BSG Turbine Gaswerke und der Bezirksfachausschuß Schwimmen der Hauptstadt eingeladen hatten, ' fand am Sonnabend im Berliner Sportforum mit 700 Teilnehmern eine ausgezeichnete Besetzung. Besonders herzlicher Beifall und Bewunderung galten den ältesten Teilnehmern, dem 81jährigen Dresdner Paul König und der 73- jährigen Görlitzerin Friedel Sommer ...

  • Massensportabieichen auch in Polen

    Ein Massensportabzeichen wird anläßlich des 25. Jahrestages der Volksrepublik Polen ab 9. Mai von jedermann zu erwerben sein. Jeder polnische Bürger wird das Sportabzeichen ein Jahr lang in Betrieben, Wohngebieten, Urlaubszentren, Schulen, Hochschulen, Sportklubs oder in den Einheiten der Armee erkämpfen können ...

  • ■4^jgftttJB»&

    pest 1 :0, FC Palmelras Sao Paulo gegen Rapid Wien 5 :0. Freundschaftsspiele.: Millionarios Bogota—Ungarische Auswahl 0:2, Santa Fe-Gornik Zabrze 0 :2, Wismut Aue-Vorwärts Neubrandenburg 3 :2, Motor Wema Plauen gegen 1. FC Lok Leipzig 1:2, FC Rot-Weiß Erfurt-Vorwärts Stralsund 4 :1, FC Karl-Marx-Stadt gegen Chemie Zeitz 2:0, Chemie Wolfen-1 ...

  • EISKUNSTLAUF

    Westdeutsche Meisterschaft: Paarlauf: 1. Gudrun Hauss/Walter Häfner, Platzziffer 8/319,2 Punkte, 3. Marianne Streiflinger/Herbert Wiesinger 14/309,2, 3. Brunhilde Hassler/Eberhard , Rausch 20/308,5. Herren: 1. Ketterer 5/1518,8, 2. Grimmelt 10/1474,8. Eistanz: 1. Angelika Buck/Erich Bück 5/183,9, 2. Edeltraud Rotty/Joachim Iglowstein 10/ 196,9 ...

  • VOLLEYIALL

    Europapokal (Männer): Kaiew XaMinm—Johanneseen Pojat (Finnland) 3:0 a. Spiel 3 :0). Tallinn ist in der 3. Runde Gegner des SC LeAp- Motor Eisenach Wismut Aue Lok Dresden Dynamo Halle ~ Frauen-Oberliga: TSC. Berlin xe-- gen Lok Dresden 18 :10 (8 :5), Lok Rang»dorf-SC Leipzig 8 :10 (3:4), SC Empor Rostock—Empor Halloren Halle 5:4 (4:1) ...

  • EISHOCKEY

    Endrundenturnier um die Plätze fünf bis acht in Erfurt: SC Turbine ErfurWäC Binheiit Dresden 3:1 (1:0, 0:0, 2:1), TSC Berlin gegen SC Kart-iMarxHStaidt 5 :1 (2 :0, 2 :1, 1:0), TSC Beiflin-SC Einheit Dme*- den 3:2 (0:1, 3:0, 0:1), SC Turbine Ertfurt-SC Karl-Marx-Stadt 6:5 (0:3, 2:2, 4:0).

  • Schon 13 Meldungen

    Für" die Weltmeisterschaften im Biathlon' vom 27. Februar bis zum 2. März in Zakopane haben bisher 13 Länder gemeldet: UdSSR, Rumänien, Finnland, Großbritannien, Schweiz, Frankreich, Schweden, Italien, Japan, CSSR, DDR, Gastgeber Polen und Westdeutschland. (ADN) ,

Seite
Gratulation für Sojus-Kollektiv Ihr Vermächtnis Berlinerinnen und Berliner! Heraus zur großen traditionellen Kampfdemonstration TASS: Wichtige Forschungsergebnisse Viererkonferenz in Paris eröffnet Besuch stärkte brüderliche Verbundenheit Hervorragende Großtat
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen