18. Jun.

Ausgabe vom 13.08.1968

Seite 1
  • Zk Gratuliert

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Dienstag, 13. August 1963 23. Jahrgang ' MV 223 Bauern der Republik ernten letztes Getreidedrittel Berlin (ND). Die Erntebilanz vom Montag: Regenschauer — besonders in den mittleren Bezirken — behinderten die Arbeiten auf den Feldern ...

  • Gemeinsames Kommu mque über die Verhandlungen zwischen Delegationen der SED und der KPC

    Auf Einladung des ZK der KPC fanden am 12. August 1968 in Karlovy Vary Verhandlungen zwischen Delegationen der SED und der KPC statt, die vom Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der J>DR, Genossen Walter Ulbricht, und vom Ersten Sekretär des ZK der KPC, Genossen A. Dubcek, geleitet wurden ...

  • Beifall und Hochrufe bei Fahrt durch Karlovy Vary

    Karlovy Vary (ADN-Korr./ND). Die offiziellen Verhandlungen zwischen deri Delegationen des ZK der SED und des ZK der KPC in Karlovy Vary begannen um 12 Uhr im Heim der KPC „Javorina" und endeten gegen 20 Uhr. Die Delegation des ZK der SED war Punkt 11 Uhr bei strahlendem Sonnenschein auf dem Flugplatz von Karlovy Vary gelandet ...

  • Bauern der Republik ernten letztes Getreidedrittel

    Berlin (ND). Die Erntebilanz vom Montag: Regenschauer — besonders in den mittleren Bezirken — behinderten die Arbeiten auf den Feldern. Das Getreide wurde von 36 000 Hektar gemäht (1,6 Prozent). Die Bauern und Landarbeiter der Republik beginnen jetzt, das letzte Drittel Getreide einzufahren. Sie haben bisher von rund 1,5 der 2,24 Millionen Hektar großen Anbaufläche das Korn geborgen ...

  • Rohrleitungen künftig gleich korrosionsgeschiitzt

    Leipzig (ND-Korr.). Auf den Großbaustellen in Schwedt, Leuna I und H sowie an zahlreichen Kraftwerksbauten sind die 14 Werkstatt- und Montagebetriebe der WB Rohrleitungen und Isolierungen beteiligt. Die Werktätigen dieses Zweiges haben durch den zielstrebig organisierten Wettbewerb im ersten Halbjahr 50,4 Prozent des Jahresplanes der Warenproduktion erreicht und das geplante Betriebsergebnis überboten ...

  • Bestes Zeugnis für politischen Realismus

    Volkskammertagung ein Hauptthema der Weltpresse

    NEU DELHI. Die indischen Zeitungen informierten am Wochenende ausführlich über die Tagung der Volkskammer. Unter der Überschrift „Angebot an Bonn" hob die großbürgerliche Zeitung „Hindu" (Madras) auf der Titelseite aus der Ulbricht-Rede die erneute Bereitschaft der DDR zu Verhandlungen hervor. Der bürgerliche ...

  • Anlaß zum Nachdenken

    Bei einem Tor ist das Wesentliche, daß man es aufmachen und zumachen kann. Das Aufmachen hat seine Zeit, und das Zumachen hat seine Zeit. Vor dem 13. August 1961 organisierte Springer eine Kampagne unter der Parole „Macht das Tor auf!" Es wurden sogar Abzeichen verkauft, die das Brandenburger Tor mit eben dieser Parole zeigten ...

  • Senator Rodriguez bei Friedrich Ebert

    Berlin (ND). Das Mitglied des Staatsrates der DDR Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED, empfing am Montag im Amtssitz des Staatsrates den zu einem Studienund Informationsbesuch in der DDR weilenden Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles, Senator Aniceto Rodriguez ...

Seite 2
  • Karlovy Vary im Zeichen eines bedeutsamen Ereignisses

    Freundschaftliche Beratungen der Delegationen des ZK der SED und des ZK der KPC auf der Grundlage der Erklärung von Bratislava

    Im Haus Javorina, an einer der hügeligen Straßen von Karlovy Vary, fanden am Montag Verhandlungen zwischen den Delegationen der KPC und der SED statt. Diese Zusammenkunft stellte die erste zweiseitige Beratung von Parteien dar, die an dem historischen Treffen von Bratislava teilgenommen hatten. Die Zusammenkunft begann pünktlich 12 Uhr und endete gegen 20 Uhr ...

  • Studenten in diesen Tagen

    Kürzlich beendeten 16 Studenten der Ingenieurökonomie der Techraschen Hochschule ..Carl Schorlemmer" Leuna-Mersefourg ein längeres Praktikum im VEB Chemische Werke Buna. Als die Studenten dem Betrieb wieder den Rücken kehrten, hinterließen sie wissenschaftliche Arbeiten, die es in Buna künftig gestatten werden, die Datenverarbeitung mit wesentlich höherem Effekt zu nutzen ...

  • Komplexe Themen im Praktikum

    l/on Oswald Meyer

    Halle. Eine Studentenbrigade, zu der 21 Studenten der sowjetischen Universität Ufa gehören, diskutierte am Montag im Klubhaus der Chemischen Werke Buna im Beisein von Hannes Hörnig, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Wissenschaften beim ZK, über erste Erfahrungen ihres Einsatzes in volkswirtschaftlich bedeutsamen Betrieben des Bezirkes Halle sowie über Probleme der Hochschulreform ...

  • Nicht ohne die DDR

    Gewerkschafter aus Moskau zu Gast

    Der Vorschlag Walter Ulbrichts, zwischen allen europäischen Staaten normale diplomatische Beziehungen herzustellen, geht von einer Grunderkenntnis aus, die auch in Westeuropa immer mehr den Inhalt der politischen Diskussion zu bestimmen beginnt: Ohne gleichberechtigte Beziehungen zwischen allen Staaten Europas, Insbesondere ohne Anerkennung der Gleichberechtigung der beiden deutschen Staaten, ist eine europäische Sicherheit nicht möglich ...

  • Friedensmedaille für Graf von Westphalen

    Köln (ND-Korr.). Das Mitglied des Direktoriums der Deutschen Friedens-Union in der Bundesrepublik Karl Graf von Westphalen wurde am Montag siebzig Jahre alt. Aus diesem Anlaß verlieh der Friedensrat der DDR durch den Nationalpreisträger und Ehrensenator der Friedrich- Schiller-Universität Jena, Werner Eggerath, Karl Graf von Westphalen in Würdigung seiner Verdienste für Verständigung und Frieden die Deutsche Friedensmedaille ...

  • Bestes Zeugnis für politischen Realismus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    von den meisten Beobachtern nur als leere Worte angesehen werden, um irredentistische Ziele zu verschleiern." KAIRO. Auch die VAR-Presse berichtet am Wochenende über die Volkskammersitzung und die dort unterbreiteten Vorschläge. „Journal d'Egypte" stellt ihren Bericht unter die Schlagzeile: „Herstellung normaler Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten - Vorbedingung für europäische Sicherheit" ...

  • Deutsch-französisches Jugendmeeting

    Bad Salzungi-n (ADN). Für Frieden und Sicherheit in Europa und gegen den barbarischen Krieg der USA in Vietnam erhoben am Montag Jugendliche aus der DDR und Frankreich in Bernshausen, Kreis Bad Salzungen, ihre Stimme. Bei einem Lagerfeuer in der reizvollen Rhön hatten sich Jugendliche aus den umliegenden Orten sowie rund 40 Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes Frankreichs und der CGT zu einem eindrucksvollen Kampfmeeting versammelt ...

  • Erstes Kaufhaus-Schiff für UdSSR auf Kiel

    Magdeburg (ND). Das erste einer Serie von 13 Kaufhaus- Schiffen wurde vor wenigen Tagen in der Schiffswerft „Edgar Andre", Magdeburg, auf Kiel gelegt. Die 67 Meter langen „schwimmenden Kaufhäuser" sollen als Versorgungseinrichtungen auf den großen Flüssen und Stauseen der UdSSR verkehren. Ihr Bau liegt in der Verantwortung der jungen Schiffbauer von Magdeburg-Rothensee ...

  • Bonn schickt seine Scharfmacher vor

    Berlin (ND). Die Bonner Regierung hat am Wochenende gleich eine ganze Gruppe von Politikern gegen die Vorschläge der DDR vorgeschickt. Der außenpolitische Experte der CDU/CSU- Bundestagsfraktion Majonica, der stellvertretende SP-Vorsitzende Schmidt und der Staatssekretär im Wehner-Ministerium, Wetzel, lehnten die auf der Volkskammertagung unterbreiteten Vorschläge faktisch brüsk als „unannehmbar" ab ...

  • Richtkrone in Neubrandenburg

    Neubrandenburt (ADN). Die Richtkrone weht seit Montag in Neubrandenburg über einem modernen Verwaltungsgebäude des Agrarbezirks. Mitte nächsten Jahres werden dort die Bezirksorgane einziehen, die zur Zeit noch in Neustrelitz ansässig sind. Das Verwaltungsgebäude, Wohnhochhäuser und zahlreiche im Bau befindliche Betriebe zeigen, wie sich Neubrandenburg zu einer sozialistischen Großstadt im Norden der DDR entwickelt ...

  • ZK gratuliert

    Genosse Einhorn 60 Jahr* Das Zentralkomitee übermittelte dem Genossen Hans Einhorn, Hauptabteilungsleiter im Ministerium der Justiz, zu seinem 60. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. Genosse Einhorn, bereits als Student zur revolutionären Arbeiterbewegung gestoßen und 1941 in englischer Emigration der KPD beigetreten, hat seit der Zerschlagung des Hitlerfaschismus aktiven Anteil am Aufbau der neuen Ordnung ...

  • Hohe Transportierungen im ersten Halbjahr

    Durch die Strukturveränderungen in der Wirtschaft der Republik zeichnen sich auch im Transportwesen neue Proportionen ab. Beispielsweise wurden im ersten Halbjahr 1968 bei der Deutschen Reichsbahn 792 000 Tonnen Kohle weniger transportiert als im Vorjahr. Seit Inbetriebnahme der 418 Kilometer langen Erdölleitung nach Seefeld bzw ...

  • DDR-Bürger sagen ja Bonn muß unterzeichnen

    Bodo Witte, Intendant der Städtischen Bühnen Erfurt Wenn ich von den sieben Vorschlägen Walter Ulbrichts nur den einen herausgreife, Bonn solle den bereits von siebzig Staaten unterzeichneten Sperrvertrag möglichst bald unterzeichnen, dann denke ich an das absurde Bonner Argument, die Unterzeichnung dieses Vertrages degradiere die Bundesrepublik zu einer zweitrangigen Macht ...

  • Die Hintertür versperren!

    Alfred Schmohl, Installateur im VEB Ferngasleitungswerk Engelsdori Es ist im ureigensten Interesse aller Völker, daß zwischen der Bundesrepublik und unserem Staat ein völkerrechtsgültiger Gewaltverzichtsvertrag abgeschlossen wird. Einen solchen Vertrag mit der DDR aus dem Wege gehen zu wollen, wie es die Absicht der Bundesregierung ist, kann nur zu dem Schluß führen, daß Bonn sich eine Hintertür zur Verwirklichung seiner revanchistischen Ziele offenhalten will ...

  • Auf Belehrungsfahrt

    Rostock (ADN). Drei Minenlegund Minenräumschiffe der Volksmarine befinden sich gegenwärtig auf einer mehrwöchigen Navigations-Belehrungsfahrt mit Offiziersschülern des dritten Lehrjahres. Die Reise führt die Schiffe unter anderem in die Häfen Gdynia, Tallinn, Riga und Leningrad. Die Offiziersschüler, die anläßlich des 20 ...

  • Fachschulabsolventen zum YP-Offizier ernannt

    Aschersleben (ND). Nach mehrjähriger erfolgreicher Ausbildung wurde am vergangenen Wochenende ein Lehrgang an der Fachschule des Ministeriums des In<- nern beendet. Der Stellvertreter des Chefs der Deutschen Volkspolizei Generalmajor Gerd Uhlig nahm die Ernennung zum ersten Offiziersdienstgrad (Unterleutnant) vor und wünschte den Absolventen viel Erfolfi ...

Seite 3
  • Wie Heinz Schulze seinen Humor wiederfand Von Horst Howald

    schluß des X. Deutschen 'Bauernkongresses markierte. „Die wissenschaftlich-technische Revolution macht um die LPG Typ I keinen Bogen", hatte Heinz erklärt. „Sie verlangt auch von uns, die Art und Weise der Produktion zu verändern und die Arbeitsorganisation neu au gestalten." Nur auf diesem Weg sei es möglich, mehr, besser und billiger zu produzieren und damit der Friedenspolitik unseres Staates ein noch größeres Gewicht zu verleihen ...

  • Nicht Routine — Ideen sind gefragt

    Was verstehen sie darunter? Neben den Mitgliederversammlungen werden von Zeit zu Zeit solche Debatten durchgeführt. Nur ein Problem wird dabei jeweils behandelt. Es gibt kein großes Einleitungsreferat; die Aussprache b&- ginnt sofort. Auch zu der eingangs genannten Frage fand eine solche Problemdiskussion statt ...

  • Schulung von Kandidaten erst im Herbst?

    Junge Kandidaten haben Sorgen: l<n VEB Eilenburger Zelluloidwerke im Bezirk Leipzig warten sie vergebens auf i'hreiKandk)atenschulung. Immer wieder wird sie verschoben. Bald ist Herbst, sagt man ihnen beschwichtigend, da könnt ihr lernen, da beginnt ja dos ParteiJehrjahr. - Ein anderes Problem im Bezirk Fnaokfurt (Oder) ...

  • Mähdrescherfahrer- Aktivist - Genosse

    Im vierzehnten Sommer steuert Genosse Heinrich Sdvrvid in diesem Jahr einen Mähdrescher durch das Korn. Nach zehn Jahren angestrengter Arbeit auf der MTS wurde er - reich an Erfahfiungen - 1960 Genossenschaftsbauer der LPG „Friedens-, wacht" in RöddeKn, Kreis TempKn. Heinrich Schmid, seit 1946 Mitglied unserer Partei, ist einer der Zehntausenden Genossen, die in den Dörfern gemeinsam mit allen geselfschaftHchen Kräften die Politik der Partei verwirklichen ...

  • Genossen klärten seine

    Perspektive und die aller Bauern

    Was ist nur mit dem Heinz los? Genossen Willi Konzack, Parteisekretär ta * der LPG Mittweide, war aufgefallen, daß Genoase Heinz Schulze, der strebsame und umsichtige LPG-Vorsitzende aus dem Nachbardorf, der sonst bei jeder passenden Gelegenheit ein Scherzwort anbrachte, seit Tagen vor eich hingrübelte und eine Miene aufsetzte, als wäre ihm die Petersilie verhagelt ...

  • Ein Nelkenstrauß war schnell zur Hand

    Halle. Bei einer kurzen Zusammenkunft der zeitweiligen Parteigruppen des Kombinekomplexes der Kooperation Görzig bat die 42jährige Margarete Joudreska — sie steuert einen neuen Mähdrescher—die Genossen um Aufnahme als Kandidat der Partei. Die Bäuerin begründete ihren Entschluß so: „Ich möchte in den Reihen der Partei mein Bestes tun, um zur Stärkung unseres Staates beizutragen ...

  • Führungskonzepfion bewährt sich

    Plauen. Die Werktätigen des VEB Piamag erfüllen kontinuierlich ihren Plan. In der ersten Etappe des Wettbe^ werbs zu Ehren des 20. Jahrestages der Republik wurden sie Sieger im Industriezweig. Wesentlichen Anteil an diesem Ergebnis hat die Parteiorganisation des Betriebes. Sie richtet sich nach einer Führungskonzeption, die zum Jahresbeginn mit Hilfe der Kreisleitung erarbeitet wurde ...

  • Beschluß des ZK der KPdSU wird gründlich studiert

    Berlin. Der am Sonntag im ND veröffentlichte Beschluß des ZK der KPdSU zum 100. Geburtstag Lenins wird von den Propagandisten der Kreisleitung Berlin- Treptow gründlich studiert Die Genossen sehen in ihm eine Arbeitsgrundlage und Leitlinie für ihre ideologische Arbeit. Auf dem nächsten Seminar des Kreispropagandistenaktivs zur Vorbereitung des Parteilehrjahres wird er im Mittelpunkt der Beratung stehen ...

  • Parteidokumente für

    120 Werktätige

    Halberstadt. 120 Werktätige aus allen Schichten der Bevölkerung des Kreises wurden vor wenigen Tagen auf einer festlichen Veranstaltung in die Partei der Arbeiterklasse aufgenommen. Seit Jahresanfang zählt die Kreisparteiorganisation damit 380 neue Mitstreiter. Über die Hälfte der jetzt in Halberstadt aufgenommenen Kandidaten und Mitglieder sind junge Arbeiter und Genossenschaftsbauern ...

  • Antwort auf Fragen der Kollegen

    Jena. 50 bis 60 der besten Propagandisten und Agitatoren aus den Grundorganisationen der Industriekreisleitung im VEB Carl Zeiss Jena treffen sich regelmäßig mit dem Sekretär für Agitation und Propaganda. Gemeinsam beraten sie, wie Fragen, die von Werktätigen gestellt werden, am besten beantwortet werden können ...

Seite 4
  • Lotto-Quoten

    Seite 4 / ND / 13. August 1968 Ein Lenin-Wort und der 13. August 1961 Wisienschaft Rundgang durch ein Inferno Rahmen der „Handlung" des Dokumentarfilms ist ein Rundgang von Oberschülern durch das Museum der Nationalen Gedenkstätte. Besonders bemerkenswert ist, wie die Kamera es verstanden hat, dabei die Gesichter der Mädchen und Jungen einzufangen ...

  • Imperialismus wurde aggressiver

    Die Entwicklung seit dem 13. August 1961 lehrt; daß der deutsche Militarismus zwar versucht, seine Methoden entsprechend der gewachsenen Kraft und Autorität der DDR und anderer sozialistischer Länder zu verändern; er ist deshalb aber keinesfalls harmloser, sondern weitaus aggressiver geworden. Seine ...

  • Unüberwindlicher Schutzwall

    Der. Warschauer Vertrag, die Verkörperung der geballten Macht der in ihren Ländern herrschenden Aiibeiter, Bauern und Angehörigen der Intelligenz, hat sich in den Vereinten Streitkräften aber ein Instrument geschaffen, das nicht nur in der Lage ist, einen Teil, sondern die gesamte sozialistische Staatengemeinschaft zu sichern und zu erhalten ...

  • Raffiniertere Globalstrategie

    In den letzten sieben Jahren ist der Imperialismus zwar nicht stärker, aber aggressiver und in seiner aggressiven Politik variantenreicher geworden. Etwa seit Beginn der 60er Jähre entwickelten die amerikanischen Imperialisten eine Globalstrategie,, die die friedliebenden Menschen in der ganzen Welt bedroht ...

  • Augenzeugen berichten

    Besonders ergreifend ist, wenn Rita Guidon erzählt, sie werde heute noch" ständig an die Schreckensjahre in Ravensbrück erinnert. Am Hauptbahnhof in Brüssel tsehe sie eine Ausstellung von Elektrogeräten, die das Fabrikzeichen von Siemens, die beiden ineinander verschlungenen S, tragen. Das mahne sie jedesmal erneut, niemals zu erlahmen, damit solche Verbrechen, wie sie sie in den Fabrikhallen von Siemens in Ravensbrück miterlebt hat, sich nicht wiederholen ...

  • Arbeitermacht ist unteilbar

    Damit hatte unsere Partei bewiesen, daß sie sich auch in dieser Frage auf der Höhe ihrer Aufgabe befand. Klug vor-< ausschauend, die Lage richtig einschätzend, wählte sie kühl und kompromißlos den richtigen Zeitpunkt und bereitete der alten Ostpolitik der deutschen Militaristen und Revanchisten, die die DDR im Frontalangriff militärisch überrollen wollten, eine entscheidende Niederlage ...

  • Junge Gesichter und die ..Frauen von Ravensbrück"

    Zu einem neuen Dokumentarfilm von Prof. Jopp Huisken

    und daß der Siemens-Konzern dem Lager Werkstätten angeschlossen hatte, in denen die weiblichen Häftlinge unter der Knute der SS arbeiten mußten, damit die Profite der Kriegsgewinnler noch höher stiegen. Entsetzen malt sich im Mienenspiel der Jugendlichen, wenn vom Genickschußgang gesprochen wird, von den beiden Gaskammern, von den Tag und Nacht aus dem Schornstein des Krematoriums quellenden Rauchschwaden und von der Menschenasche, die die SS in den Schwedtsee schüttete ...

  • Neuartige Diagnose von Herzfehlern

    Rostock (ADN). Auf der letzten Tagung der Gesellschaft für Kardiologie und Angiologie der- DDR, an der rund 300 Ärzte teilnahmen, erregte ein von Wissenschaftlern der Universität Rostock entwickeltes elektronisches Gerät Aufmerksamkeit, mit dem es möglich ist, das Herzzeitvolumen auf neuartige Weise zu bestimmen ...

  • Vermächtnis für die Kommenden

    Am Schluß der Feierstunde wurde der Film dem Kollektiv der Nationalen Gedenkstätte übergeben. Französische Widerstandskämpfer haben sich um eine Kopie beworben. Wir meinen, daß der Film so gut ist, daß er eine weite Verbreitung verdient. Wenn zunächst nur daran gedacht ist, den Streifen den Besuchern von Ravensbrück zu zeigen, so dürfte doch zu überlegen sein, wie man ihn einem noch weiteren Kreis unserer Jugend zugängig machen kann ...

  • Eine Befrachtung aus aktuellem Anlaß Von Oberst Herbert Richter

    gen Krankheit — an einer Art Auszehrung, die vieles wieder zunichte machte, was die Werktätigen hervorgebracht hatten. Damals wurde wiederum offenbar, daß der Lohn schöpferischer Initiative und produktiven Fleißes nur dann den Werktätigen wirklich zugute kommen kann, wenn das Land, in dem sie leben und ...

  • Ausgrabungen fortgesetzt

    Stralsund (ADN). Die Ausgrabungen im Bereich der vorjährigen Fundstellen der beiden etwa 1000 Jahre alten slawischen Großboote in Ralswiek auf der Ins&l Rügen werden fortgesetzt. Auf Empfehlung der Sektion Ur- und Frühgeschichte der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin bleiben diese einmaligen Funde bis Oktober 1970 im Moorboden liegen, um sie den Teilnehmern des 2 ...

  • Unbändiger Lebenswille

    Die Gesichter der Jugendlichen hellen jsich auf, wenn sie erfahren, daß die fortschrittlichen Frauen im Lager, an ihrer Spitze die Kommunisten, den illegalen Kampf organisierten, um soviel Insassen wie nur möglich dem Todesgriff der SS zu entziehen. Es war die internationale Solidarität der Frauen aus ...

  • Weifraumforscher und Philosophen tagen in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Mehr als 20 000 Wissenschaftler aus aller Welt kommen 1968 zu großen internationalen Kongressen nach Wien. Drei der bedeutendsten Veranstaltungen finden im Rahmen der Vereinten Nationen statt Als ein großes Ereignis in der Weltraumforschung wird der vom 14. bis 27. August im internationalen Kongreßzentrum der Wiener Hofburg veranstaltete Weltraumkongreß gewertet ...

  • Gletscherkafalog

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist erstmalig ein Gletscherkatalog zusammengestellt worden, meldet TASS. Es handelt sich um eine mehrbändige Ausgabe, die die wichtigsten Angaben über Größe, Form und Länge der Gletscher des ganzen Landes enthält. Besondere Schwierigkeiten bereitete bei den vorangegangenen Forschungsarbeiten die Bestimmung der Dicke der Gletscher ...

  • Gelöbnis zur Solidarität

    wFiir die deutschen Arbeitenmassen, für 'die Millionen deutscher Werktätiger... bereiten wir ein brüderliches Bündnis, Brot, militärische Hilfe vor." Diese Worte schrieb W. I. Lenin im Herbst 1918, getragen vom Geiste des proletarischen Internationalismus, dem Leitstern jeder revolutionären marxistischen Arbeiterpartei ...

  • Größere Karpfen

    Wilnjus (ADN). Litauische Ichthyologen sind auf Grund von Experimenten zu der Ansicht gekommen, daß sich das Laichen bei wirtschaftlich wertvollen Fischarten beschleunigen läßt. Sie entnahmen dem Hirn der Fische ein Hormon und injizierten es Männchen und Weibchen der gleichen Art. Unter der Einwirkung des Hormons erfolgte die Reifung bedeutend früher als sonst ...

  • Rundgang durch ein Inferno

    Rahmen der „Handlung" des Dokumentarfilms ist ein Rundgang von Oberschülern durch das Museum der Nationalen Gedenkstätte. Besonders bemerkenswert ist, wie die Kamera es verstanden hat, dabei die Gesichter der Mädchen und Jungen einzufangen. Gespanntes Interesse liest man darin, wenn sie bei der Führung ...

  • Reichtum in unseren Händen

    Der Fleiß unserer Werktätigen, Klugheit und Schöpferkraft der Arbeiter und der Intelligenz, der Elan der alten und jungen Schrittmacher sind die wichtigste Quelle unseres Reichtums. Bis zu jenem 13. August 1961 litt unser Volk jedoch wie an einer bösarti-

Seite 5
  • Pünktlich Montag 7 Uhr

    Alles war gut vonbereitet, alles genau berechnet, im Nu war ein großer Tumult Die Elektriker, die Schlosser, die Tischler und Uhrmacher arbeiteten zu gleicher Zeit an der Umkrempeking. Aber die Rechnung hatte ein Loch, die Maler waren nicht da, es waren keine aufzutreiben. Doch der Hauptmechaniker, Ingenieur Lorenz, der kalkuliert immer jede Kleinigkeit ein, auch jede mögliche Panne ...

  • Des Widerspenstigen Zähmung

    Harry Thiel gehört zu den Automatenbauern in der Uhrenfabrik,' er ist sogar ihr Gewerkschaftsvertrauensmann. Wenn er so über die Straße geht, das kleine grüne Hütchen etwas zum linken Ohr hin verschoben, fällt nichts Besonderes an ihm auf. Erst wenn man mit ihm spricht, erkennt man das Suchende, das Unruhige in den braunen Augen unter dem dunklen Haarschopf ...

  • Die aktuelle ND-Yabelle Meisterschaften der GST

    Militärischer Mehrkampf MSnnliche Jugend A: 1. Leipzig, 2. Cottbus, 3. Berlin. Minnliche Jugend B: 1. Leipzig, 2. Berlin, 3. Magdeburg. Weibliche Jugend: 1. Neubrandenburg, 2. Suhl, 3. Leipzig. Frauen: 1. Magdeburg, 2. Berlin, 3. Wismut MSnner: 1. Erfurt, 2. Leipzig, 3. Cottbus. Motorrad-Patrouillenfahren Mannschaftswertung: 1 ...

  • Jubiläum in Raschau

    Unmittelbar an der Fernverkehrsstraße 101, etwa auf der Hälfte der Strecke von Aue nach Annaberg-Budrholz liegt Raschau. 6300 Einwohner zählt die Erzgebirgsgemeinde i'fn Kreis Schwarzenberg. Unser Leser Manfred Pollmer sandte uns ihre sportliche Visitenkarte. Sie trägt den Anfangsstempel 1868. Vor 100 Jahren wunde in Raschau erstmals das Turnen amtlich registriert ...

  • Die Unruh' im engen Tal (I) Sturmangriff Von Werner Eggerath

    Sie sind beide längst aus dem Jugendalter heraus, der Karl Senf und der Siegfried Hudec, aber ihre Augen strahlten wie bei großen Jungen, denen ein Streich gelungen ist. Über «ich selbst sprechen sie nicht, immer ist von „wir" und ,/uns" die Rede, von „unserer" Abteilung. Dabei hätten sie wahrscheinlich ...

  • Heute im Fernsehen

    Radio DDR I: 10.20 Schlager exquisit; 11.15 Der Radio-DDR-Tonbanddienst; 14.12 Herbert Kegel dirigiert; 16.15 Wie es euch gefällt; 20.05 Lieder der Liebe; 21.05 Importe - leicht bekömmlich; 22.10 Zeitgeschehen im Funk. Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 14.09 Kammermusik; 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16 ...

  • Die Zigarrenfabrik

    In Wasungen, bekannt wegen ■eines Karnevals, stand eine uralte Zigarrenfabrik, in der an die 80 Frauen und Männer arbeiteten, viele schon seit 30 oder 40 Jahren. Die meisten hatten ihre zweite Jugend schon hinter sich, und sie drehten Zigarren genauso wie sie ihre Großväter oder Großmütter gedreht hatten, jede einzelne mit der Hand ...

  • ASK-Schwimmer holten zwei Goldmedaillen

    Dritter Platz in der Gesamtwertung der SKDA-Meisterschaften

    Zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille errangen die Aktiven des ASK Vorwärts Rostock bei den 2. SKDA-Meisterschaften im Schwimmen und Wasserball, die in Warna stattfanden. Die ASK-Schwimmer, vorwiegend Nachwuchskräfte, belegten in der Gesamtwertung mit 386 Punkten hinter der Sowjetunion (487) und Bulgarien (398) den dritten Platz ...

  • „Buk" Zweifer auf 400-Seemeilen-Kurs

    Gute Plazierungen erreichten DDR-Seesegler bei einer Hochseeregatta vor Gdynia. Bei einem 400-Seemeilen-Rennen von Gdynia zur Südspitze ölands (Schweden) und Christiansö zurück nach Gdynia belegte in der ROC-Klasse III die Jacht „Buk" (Steuermann Martin Brandt, HSG Rostock) einen zweiten Platz. Dritter wurde die „Wega" mit Steuermann Peter Schmitz (Motor Warnowwerft Rostock) ...

  • Tofo-Quofen

    Sport-Toto: Sonderrang kein Gewinner; 1. Rang kein Gewinner, 2. Rang 5 Gewinner mit je 1069,70 Mark, 3. Rang 68 Gewinner mit je 78,60 Mark, 4. Rang 494 Gewinner mit je 16,20 Mark. Die Sonderprämie für 13 + 1 beträgt 10 000 Mark. „6 aus 49" (1. Ziehung): 1. Rang 2 Gewinner mit je 147 314,70 Mark, 2. Rang 3 Gewinner mit je 91 543,10 Mark, 3 ...

  • Bernd Patzig blieb Neunter

    Hrazdira gewann Slowakei-Rundfahrt

    Nur 50 von 79 gestarteten Aktiven beendeten am Sonntag in Zilina die Slowakei-Radrundfahrt, die mit dem Gesamtsieg für den CSSR-Friedensfahrer Milos Hrazdira ausklang. Die besten DDR-Fahrer waren Bernd Patzig (9.) und Axel Peschel (18.). Sieger der siebenten und letzten Etappe (111 km), die durch die Straßen von Zilina führte, wurde Peter Hladik (CSSR B/2:39:40) vor Jaroslav Bugner (Morava 111/ 0:30 zur ...

  • Tore • Punkte • Meter •Sekunden

    FUSSBALL

    UdSSR-Meisterschaft: Dynamo Kiew-Kalrat Alma-Ata 1 :1, Torpedo Kutaissi-Spartak Moskau 2 : 0. Spitze: Kiew 35 :11, Spartak 32 :12. England: Auftakt zur Meisterschaft: FC Liverpool—Manchester City 2 :1, Manchester United-FC Everton 2 :1. CSSR, 1. Spieltag: VSS Kosice gegen Jednota Trencin 5:1, Inter Bratislava—Sparta Prag 2 :0, Slavia Prag-Slovan Bratislava 0 : 3, Union Teplice-Spartak Trnava 2; 3 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Landerkampf in Lodz: Polen gegen Schweden (Frauen) 73 :44. Irene Kirszenstein über 100 m in 11,6, im Weitsprung mit 6,19 m und in der 4 X 100-m-Staffel (46,0). UdSSR-Gehermeistersohaft 'über 50 km: Grigorjew (Leningrad) 4:20:30,6 h. Zehnkampf in London: Bill Toomey (USA) erreichte 7985 Punkte. Nachwuchsvergleich: Frankreich gegen Westdeutschland 207:181 ...

  • Güstrow übernahm die Führung

    Der zweifache Speedway-Mannschaftsmeister MC Güstrow erkämpfte am Sonntag in Rostock einen erneuten Sieg. Nach dem dritten Meisterschaftslauf liegt das Team, das dank seiner Ausgeglichenheit zum Erfolg kam, mit 86 Punkten vor Meißen (82) im Gesamtklassement auf- dem ersten Platz. Die'nach dem Lauf am ...

  • Drei Siege für UdSSR-Moforbootfahrer

    Sowjetische Aktive dominierten bei der internationalen Motorbootregatta, die am Sonntag Vor 3000 Zuschauern auf dem Schweriner Ziegelsee ausgetragen wurde. Neben dem Doppelsieger Bogdanow (Klasse A bis 250 ccm und C bis 500 ccm) kam Oleg Gawrilow in der Klasse J bis 175 ccm zu einem überlegenen Erfolg ...

  • Bulgarien und Ungarn mit 4:0 Punkten

    Beim Fußball-Juniorenturnier der sozialistischen Länder in Ungarn gab es am Sonntag folgende Resultate: Gruppe A: Rumänien gegen UdSSR 2:0 (1:0), Bulgarien—CSSR 2:0 (0:0). Gruppe B: Polen—Koreanische Volksdemokratische Republik 2:0 (0:0), Ungarn-Kuba 3:2 (1:1). Die DDR-Mannschaft war am Sonntag spielfrei ...

  • TENNIS

    Nachwuchsturnier in Magdeburg: Die Sieger: Einzel: Weiss (Lok Aue), Doppel: Fischer (TSC) / Schmidt (Aufbau SW Leipzig), Juniorinnen-Einzel: Rotraud Franke (Motor Mitte Magdeburg), Doppel: Franke (Motor Mitte Magdeburg) / Ehrhardi (Motor Dessau). Turnier in Moskau: 1. Runde: Saiga Jansone (UdSSR)-Hella Riede (DDR) 7:5, 3:6, 6:3 ...

  • RUDERN

    Westdeutsche Meister wurden in Duisburg: Einer: Meißner, Zweier ohne: Bierl/Schäfer, Zweier mit: Hiesinger/Hartung, Doppelzweier: Hiid/Glock, Vierer ohne: Rgm. Bremen/Emden, Vierer mit: Rgm. Konstanz/ Wetzlar. Achter: Auswahl.

  • HALLENHANDBALL

    In Karvina anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung des CSSR- Verbandes: CSSR-,, Weltauswahl" 21 :24. Gruia (Rumänien) mit sechs Toren erfolgreichster Schütze der Auswahl.

  • SCHWIMMEN

    Polnische Meisterschaften in Szczecin1: Landesrekorde durch die 13jährige Eva Kobelskaja über 200 m Rücken in 2:40,1 und Zbigniew Pacelt über 200 m Lagen in 2:20,1.

Seite 6
  • Köder auf wessen Haken?

    Wen die USA-Monopole gerne gewählt haben möchten

    von Dr. Klaus Steiniger söhnlichen Gesten. Das jedenfalls, nachdem Nixons Hauptwidersadier, der milliardenschwere New-Yorker Gouverneur Nelson Rockefeiler — als größter unter den Haien von Wall Street und öl den vielen kleineren Konzernbossen zu unabhängig und daher wie Kennedy ihren Ambitionen gefährlich — auch bei seiner letzten Attacke hatte zurückgeschlagen , werden können ...

  • Gute Bilanz

    Die sowjetisch-algerischen Beziehungen sind in jüngster Zeit sehr eingehend von der algerischen Presse behandelt worden. Anlaß boten dafür die ergebnisreichen Verhandlungen, die Algeriens Industrieminister Belaid Abdessalam kürzlich in Moskau führen konnte, und der Besuch des sowjetischen Verteidigungsministers Marschall Gretschko in Algerien ...

  • KPD-Verbot muß aufgehoben werden!

    Berlin (ND). Über den Deutschen Fernsehfunk richtete - am Montagabend der Erste Sekretär des ZK der KPD, Genosse Max Reimann, eine Ansprache an die Öffentlichkeit anläßlich des IS- Jahrestages des Verbots der KPD am 17. August 1956. Genosse Reimann betonte, daß mit der Annahme den Notstandsgesetze in ...

  • Hüterin der Demokratie und der Menschenrechte

    Berlin CND). Eine von 17 hervorragenden Persönlichkeiten der DDR unterzeichnete Erklärung zum KPD- Verbot veröffentlichte das Komitee zum Schutz der Menschenrechte. Das Dokument geht davon aus, daß die seit zwölf Jahren in Westdeutschland als „Feind der Verfassung" verbotene KPD die Partei ist, die im Kampf gegen die nazistischen Verbrechen die größten deutschen Blutopfer brachte ...

  • Die Herzoperation hat begonnen

    Bei allen notwendigen und mit Hingabe geführten Debatten um die Gestaltung der Vororte — am heißesten entbrennt der Streit, wenn es um das, Zentrum geht. Eine Herzoperation ist der schwierigste Euigrifif; sie erfordert besonderes Können, feines Fingerspitzengefühl und hohes Verantwortungsbewußtsein. Das gilt in der Architektin" wie in der Medizin ...

  • Wertvolles wird erhalten

    Michail Possochin hat Wladimir Promyslow, Oberbürgermeister, auf seiner Seite. Auch er hält für notwendig, die 600 architektonisch wertvollen Gebäude des alten Moskaus zu pflegen und .zu restaurieren. Er wendet sich aber gegen eine provinzielle Lösung der künftigen iZentnumsgestaltung. Entgegen früheren Vorschlägen sieht der neue Plan die Belebung des Zentrums durch moderne Wohnbauten vor, so daß es weder zur sterilen Museumsinsel noch zum abends aussterbenden Geschäftsviertel degradiert wird ...

  • Moskau verjüngt sein Gesicht

    Probleme einer großen, alten Stadt

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gunter Kau« Im April 1916 traf eines Abends auf Bahnsteig 1 des Nikolajewsker Bahnhofes von Moskau ein Sonder zug aus Petrograd ein. Mit ihm kamen W. I. Lenin und die Mitglieder der jungen Sowjetregderung. Moskau war wieder Hauptstadt. Seit jenen Tagen hat sich das Antlitz ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    13. August 1968 / ND / Seite 7 Nachrichten aus aller Welt Was sonst noch passierte Auf neue Weise munterte der Innenminister von Nordrhein- Westfalen, Weyer, seine Schlägergarden auf. Zu »Demonstrationszwecken- (OPA) hieb er einem Polizisten den Gummiknüppel über den helmgeschützten Schädel. Praktischer Anschauungsunterricht in Sachen Notstand - nur geht's dann nicht auf Polizeihelme ...

  • kurz berichtet

    Höh* Abschlüsse in London London. Die Abschlüsse auf der sowjetischen Handels- und Industrieausstellung in London erreichten in den ersten fünf Tagen einen Gesatntwert von 2,6 Millionen Pfund Sterling. Das besondere Interesse der britischen Geschäftsleute gilt u. a. den Erzeugnissen der Hüttenindustrie ...

  • Gemeinsam gegen Diversion

    „Prawda": Zur Bedeutung des Treffens in Bratislava

    Moskau (ADN/ND). Mit der Wühltätigkeit antikommunistischer Kreise gegen die sozialistischen Länder befaßt sich die „Prawda" am Montag. Das Organ des ZK der KPdSU betont, der Fortschritt der ganzen Welt sei um so sicherer, je stabiler und mächtiger das sozialistische System als Ganzes und jedes einzelne seiner Glieder ist ...

  • Bonn plant Welle neuer Provokationen

    Hamburg (ND). In fieberhafter Eile bereitet die Kiesinger/Strauß/Brandt- Regierung eine Welle neuer provokatorischer Veranstaltungen in Westberlin vor. Die Hamburger Springer-Zeitung „Welt" bestätigte am Montag in ihrem Leitartikel, daß unter massivem Bonner Druck „eine gemeinsame Berlin-Erklärung vorbereitet" werden soll, mit der die Westmächte „verbindlich" auf die annexionistischen Forderungen festgelegt werden sollen ...

  • Giftkrieg gegen Frauen und Kinder in Südvietnam

    USA-Aggressoren wählen Ausrottung als Mittel des Krieges

    Washington (ND). Die USA-Aggressoren setzen bei ihrem Vernichtungskrieg in Südvietnam in verstärktem Maße diemische Kampfstoffe ein. Einzelheiten über die verbrecherische Kriegführung, die sich ausschließlich fegen die Zivilbevölkerung richtet, kamen jetzt durch eine Anfrage des Abgeordneten Fräser an Kriegsminister Clifford zur Sprache ...

  • Wachsende Not in den USA

    26 Millionen Amerikaner leben in ärmlichen Verhältnissen

    Washington (ND). Rund 26 Millionen Amerikaner leben unterhalb der Armutgrenze. Diese Angaben machte USA-Präsident Johnsons wirtschaftlicher Chefberater Okun vor wenigen Tagen. (Die offizielle Statistik beziffert die in Armut lebenden Amerikaner bezeichnenderweise nur mit 5,3 Millionen.) Aus Okuns Mitteilung geht weiter hervor, daß zu den von der Armut betroffenen 17,5 Millionen weiße USA- Bürger zählen ...

  • Wahlkomplott der Monopole mit NP

    Düsseldorf (ADN/ND). Führungskräfte der neonazistischen NP trafen am Wochenende an einem bisher geheimgehaltenen Ort mit „Männern der Wirtschaft", darunter auch Finanziers ihrer Partei, zusammen, um die Nominierung von Kandidaten zu den Bundestagswahlen 1969 zu beraten. An dem Gespräch mit NP-Führern nahmen Vertreter des Konzernchefs Rudolf A ...

  • Eskalation der Revanchistentreffen

    München (ADN/ND). Entsprechend dem mit Bonn abgesprochenen Programm, das Jahr 1968 zum „Kampfjahr" für die unbedingte Gültigkeit des Münchener Schandabkommens von 1938 zu machen, setzt die „Sudetendeutsche Landsmannschaft" die Serie ihrer Hetzveranstaltungen fort. Nachdem am Wochenende in München spektakulär das 18 ...

  • Jugendtreffen der Bruderarmeen in Warschau

    Warschau (ADN-Korr./ND). Anläßlich der Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der polnischen Volksarmee begann am Montag in Warschau ein fünftägiges Treffen von Funktionären der Jugendorganisationen der Armeen des Warschauer Vertrages, an dem Vertreter aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Polen, Rumänien, Ungarn und der UdSSR teilnehmen ...

  • Kiesinger hat vor Gericht gelogen

    Zürich (ADN). Der Schweizer Parlamentarier Werner Schmid erklärte, es sei „vollends unglaubwürdig", wenn der Bonner Kanzler Kiesinger versichere, er toabe-als 'Abteilungsleiter im Auswärtigen Amt Ribbentrops nicht mehr über die Ausrottungsaktionen gegen die Juden gehört als damals alle Deutschen. Schmid, ...

  • Ausstellungsschlager „Atlantik"

    Leningrad. Das in der Volkswerft Stralsund gebaute Fischereifahrzeug vom Typ „Atlantik" erweist sich auf der „Inrybprom 1968" in Leningrad als ein Ausstellungsschlager. Das im Baltischen Hafen auf der internationalen Parade von 'Fischereifahrzeugen vertretene Fang- und Gefrierschiff ist das 39. seiner Art, das die DDR im Rahmen einer Großserie von 107 Stück bis 1970 an die Sowjetunion liefert ...

  • SP-Funktionar für DDR-Anerkennung

    Mülheim (ADN). Für eine Anerkennung der DDR durch die Bundesregierung trat in einer Distriktversammlung der Sozialdemokratischen Partei Mülheim-Stadtmitte der Mülheimer Unterbezirksvorsitzende der Partei, Erich Meinicke, ein. Zu einer realistischen Politik gehöre, daß „die Anerkennung der DDR nicht mit Halbwahrheiten vor uns hergetragen" werde ...

  • SP hat CDU-Karren wieder flottgemacht

    Hamburg (ADN ND). „Die SPD hat durch den Koalitionseintritt die damals völlig niedergewirtschaftete CDU aus dem Schlamm gezogen, hat den CDU- Karren wieder flottgemacht." Zu dieser Einschätzung gelangt das in Hamburg erscheinende Wochenblatt „Die andere Zeitung" in der jüngsten Ausgabe. Unter der Überschrift ...

  • Plattform ohne Weg aus Fiasko

    Paris (ADN/ND). Die Republikanische Partei der USA hat keine Alternative zur Vietnampolitik der Johnson-Regierung zu bieten, erklärte der Sprecher der DRV-Delegation in Paris, Nguyen than Le, vor Journalisten. Die Partei konstatiere nur das Fiasko der Johnson- Regierung, ziehe jedoch keine Lehren daraus ...

  • Polnische Seehäfen werden modernisiert

    Neue Umschlag- und Lagerbasen für Schiffe bis zu 100 000 tdw

    Warschau (ND/ADN). Die polnischen Seehäfen werden in den nächsten Jahren wesentlich erweitert und modernisiert. In Gdansk, Gdynia und anderen östlichen Häfen werden neue Umschlagund Lagerbasen für Schiffe bis zu 100 000 tdw gebaut. Ein Umschlaghafen für Massengüter, in dem nach seiner Fertigstellung Schiffe von 35 000 tdw abgefertigt werden können, entsteht gegenwärtig in Swinoujscie ...

  • Heftige Kämpfe im Raum Da Nang

    Saigon (ADN/ND). Bei zweitägigen Kämpfen zwischen Einheiten der FNL und amerikanischen Aggressoren im An-Hoa-Tal, nahe des Luftstützpunktes Da Nang, verloren die Aggressoren am Wochenende nach eigenen Angaben neun Tote und 42 Verwundete. In Dalat, nördlich von Saigon, wurde am Montagmorgen die Polizedstation von FNL-Kämpfern aus Raketenwerfern beschossen ...

  • Polizeiterror wütet erneut gegen Neger

    San Francisco (ADN/ND). Einen Toten und über 30 Verletzte forderte am Sonntagabend das brutale Vorgehen der Polizei in Watts, einem ausschließlich von farbigen USA-Bürgern bewohnten Stadtteil von Los Angeles. Zu den Zwischenfällen war es nach einer Gedenkfeier für die 34 Menschen gekommen, die vor drei Jahren bei Klassenkampfaktionen in Watts dem Terror der Johnson-Büttel zum Opfer gefallen waren ...

  • „Phantom"-Jäger für Franco

    New York (ND). Im Rahmen ihrer Globalstrategie wollen die USA die militärische und politische Zusammenarbeit mit dem Franco-Regime in Spanien ausbauen. Wie die „Welt'r berichtet, sollen u. a. „Phantom"-Düsenjäger — wie sie die USA auch an Israel liefern — dem Franco-Regime übergeben werden. Insgesamt sollen sich die Ausgaben der USA für die militärische Unterstützung der faschistischen Herrschaft in Spanien auf rund vier Milliarden DM belaufen ...

  • Eine halbe Million Absolventen

    Moskau. Mehr als eine halbe Million Absolventen der sowjetischen Hochschulen beginnen in diesem Monat ihre berufliche Tätigkeit. Der Industrie, dem Bauwesen, dem Verkehr und Fernmeldewesen wurden in diesem Jahre etwa 200 000 junge Ingenieure mit Diplomabschluß zur Verfügung gestellt. In die Landwirtschaft gehen mehr als 40 000 auf den Hochschulen ausgebildete Agronomen ...

  • Zwei Drittel lehnen Aggression ab

    Washington (ND/ADN). Nach einer Umfrage des Gallup-Instituts haben sich zwei Drittel der amerikanischen Bevölkerung gegen den Krieg der USA in Vietnam ausgesprochen. Seine entschiedene Ablehnung hat auch der Senator des USA-Staates Süddakota, Georges McGovern, am Sonntag in einer Fennsehrede unterstrichen ...

  • 1.71 .W/tkn..n«AH ^Altbanwaibn«.. »_ zi.. Kü.,g

    i-Ai.-nonnungen %%"*&£,"öyömTNähV Es<£enhei£:g 35qm,Hedd'h.,KÜ.,Bad,NB,2lo,-g? Turm, Miete 280,. u. Uml., re-0 30qm,N.Hptbhf., Kü., Bad,220,-^ novlerungsbed., v. Prlv. z. vm.Z 24qm,West'd,Baa, Ko.-Nl., 220,. % Telefon 28 11 48 ab Montag % ti 27qm,Sachsenhs., Kü.,Bad, 225,- ■%//////////////////////////////////////?/////'/ ...

  • Knebelungsverträge erzwungen

    Bei einem Mietaufkommen von etwa 12 Milliarden DM im Jahre 1960 sei bis 1967 eine Steigerung um 20 auf 32 Milliarden DM erfolgt. Das gesamte Aufkommen (einschließlich Neubauten) habe sich in diesen Jahren um 160 Prozent erhöht. Die Mieter hätten aus Angst vor den Forderungen der Grundstücksgesellschaften ausgesprochene »Knebelungsverträge" unterschrieben ...

  • Trinkmilch wird teurer

    Frankfurt (Main). Die fettere Trinkmilch wird in Westdeutschland teurer werden. Das geht aus einer Meldung der „Frankfurter Rundschau" vom Montag hervor. Das Blatt verweist in diesem Zusammenhang auf die neue EWG- Milchmarktordnung, die „nicht ohne Auswirkung auf die Verbraucherpreise" bleibt. Je Liter wird sie die Milch um vier bis sechs Pfennig verteuern ...

  • Elf Prozent mehr a\s 1966

    Das Statistische Bundesamt hatte im Juli nachgewiesen: Westdeutsche Arbeiter, Angestellte und Beamte mußten im vergangenen Jahr elf Prozent mehr Wohnungsmieten bezahlen als 1966. Das hätte eine fühlbare Verringerung anderer Verbrauchsausgaben nach sich gezogen. „Mit großer Sorge" hat der westdeutsche Mieterbund im März dieses Jahres festgestellt: ...

  • 15 Milliarden Franc Defizit

    Paris. Im Mittelpunkt der am heutigen Dienstag stattfindenden Budgetberatungen des französischen Ministerrates steht das Defizit von 15 Milliarden Franc. Diese Summe macht etwa zehn Prozent der Gesamtausgaben des bisherigen Budgets aus. In gut unterrichteten Kreisen wird vermutet, daß neue Steuern und Steuererhöhungen bevorstehen ...

  • WOHNUNGSMARKT

    5-ZI.-Wohnung«n §w«rar8K^SSgÄ«»J 80qm, Rödelheim.NB, Lift, 400,- % ca. M Va. .«20,- DM plus Umlagen, % 80qm,Cinnh.,KÜ.,Bad,Blk. 400,-g2 Garage »rtOM, ab t. 9. von Prlv.g 70qm,HUgelstr.,ZH,KU.Bd.400,-^an ruhiges-Ehepaar ohne Kinderg 85qm,Zoo,NB,dlof „K^Bd.lW,-pzu verm. Tel. S» 10 78 ab 1. 8.1968 »g

  • Was sonst noch passierte

    Auf neue Weise munterte der Innenminister von Nordrhein- Westfalen, Weyer, seine Schlägergarden auf. Zu »Demonstrationszwecken- (OPA) hieb er einem Polizisten den Gummiknüppel über den helmgeschützten Schädel. Praktischer Anschauungsunterricht in Sachen Notstand - nur geht's dann nicht auf Polizeihelme ...

  • Produktionserfolge der DRV

    Hanoi. Die Genossenschaften der DRV haben bisher ihren Staatsplan-an Reis zu 88 Prozent erfüllt. Die im Delta des Roten Flusses liegenden Provinzen Ha Tay, Nam Ha und Ha Bac sowie das Randgebiet von Hanoi und die Provinz der vierten Militärzone Than Hoa haben ihre Verpflichtungen bereits voll realisiert ...

  • Getreideernte abgeschlossen

    Budapest (ADN/ND). Zehn Tage früher als im vergangenen Jahr wurde am Wochenende die Getreideernte in Ungarn abgeschlossen. Wie das Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung mitteilte, übertraf das Ergebnis der Ernte die Erwartungen.

  • V.

    qm, In Enthalten bei Eppstein/% Tl., 220,. DM. Kaution 500,-, an« klnderl. Ehepaar zu verm. Tel.a '//SS/S/SSS/SSS/S(SSS/SSS/S//> Wjfe, Sehwalbach. | Kü., Bad, Balk., 28S,- netto,« Telefon Bad Soden 113 47* ^

Seite 8
  • Der Obstteller ist gut gefüllt

    Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Weintrauben, Melonen — bei diesen Obstarten brachte der Sommer eine gute Ernte. Ein reichhaltiges Angebot liegt bei der Großhandelsgesellschaft. Hat sich der Einzelhandel darauf eingestellt? Gibt es überall selbst bis zur letzten Verkaufsstunde genügend Obst? Und wie sieht ...

  • Am Anfang vier Fragen

    Von Allred D o i I Tage brachten Richard Sperling und Heinz Stanicki den zweimillionsten Kilometer hinter sich. Der eine Fernfahrer wurde für 40 Jahre, der andere für 25 Jahre unfallfreies Fahren ausgezeichnet. Heinz Stanicki schaffte 900 000 km ohne Generalreparatur, mit der zweiten Maschine rollt sein Kühlzug schon wieder eine halbe Million Kilometer ohne Panne ...

  • Ein Erlebnis vor 23 Jahren

    Die Nachricht vom Tode des sowjetischen Marschalls Rokossowski rief in mir ein Erlebnis aus den Maitagen des Jahres 1945 wach. Ich war als Marinesoldat mit meinen Kameraden bei Saßnitz auf der Insel Rügen stationiert. Unsere Offiziere hatten sich über Nacht still und heimlich davongemacht. Zorn und Ungewißheit über unser weiteres Schicksal bedrückte uns Soldaten ...

  • Treptower mit guten Taten

    Mit viel Elan und Tatkraft gehen die Bürger des Stadtbezirks Treptow an die Aufgaben heran, die sie sich im Wettbewerb «Schöner unsere sozialistische Hauptstadt Berlin - Mach mit!" gestellt haben. Einen großen Anteil in ihrem Programm nimmt das kulturelle und sportliche Leben ein. Gute Leistungen haben sie bereits bei der Verschönerung der Wohngebiete voltbracht Im ersten Halbjahr schufen sie Werte in Höhe von 6,6 Millionen Mark ...

  • Kongreßstadt Berlin

    Bei der Berlin-Information gibt es eine spezielle Kongreßabteilung. Wir sprachen mit dem Leiter Dietrich Sternebeck. „Unsere Aufgabe ist es, allen Kongreßteilnehmern zunächst Unterkunft, Verpflegung und dann die verschiedenartigsten touristischen Leistungen zu vermitteln." „Was verstehen Sie unter touristischen ...

  • Die kurze Nachricht

    VORVERKAUF. Der starken Nachfrage wegen nimmt die Weiße Flotte bis auf weiteres Einzelplatzkartenbestellungen für Fahrten mit den Luxus- und Salonschiffen nur noch an den Kassen des Treptower Kais entgegen. SCHÜLERMONATSKARTE. Zu Beginn des Schuljahres 1968/69 werden neue Schülermonatskarten ausgegeben ...

  • Aufmerksam und rücksichtsvoll - Aufmerksam und rücksichtsvoll - Aufmerksam

    Schwere Transporter — Lastund Kühlzüge, Tankwagen, Brauereifahrzeuge — führen „Kapitäne der Fernstraßen" vom VEB Güterkraftverkehr Berlin. Bei Tag und Nacht, bei Hitze und Kälte, in strömendem Regen oder bei gleißendem Sonnenlicht, auch wenn Nebel über den Fahrbahnen liegt, sichern sie die Versorgung der Hauptstadt mit Fleisch und Milch, mit Obst und Gemüse, Fisch, Konserven, Mehl, Zucker und Süßwaren, Getränken ...

  • Erlebnisreiche Ferienwochen

    Die Hälfte der großen Ferien ist bereits vorbei. Während viele Mädchen und Jungen schon wieder zu Hause sind, packen andere erst ihre Koffer, um die letzten freien Wochen gemeinsam mit Freunden oder Eltern in den schönen Urlaubsorten der DDR zu verleben. In den 375 Ferienlagern der Berliner Betriebe erholen sich Tausende Mädchen und Jungen von der Spree bei Sport und Spiel ...

  • Ib

    Lehrer für Geschichte, Kolding (Dänemark) Kofferradios und Miniröcke gehören in Berlin, ähnlich wie in Dänemark, zu beliebten Requisiten der Jugend. Ich unterrichte Schüler zwischen 15 und 17 Jahren. Es gibt mancherlei Probleme, die für diese Altersstufe charakteristisch sind. Mit dem polytechnischen Unterricht besitzen meine Berliner Kollegen ein äußerst wirksames Mittel, junge Persönlichkeiten heranzubilden ...

  • EHRE IHREM ANDENKEN!

    Im Alter von 67 Jahren starb Genosse Erich S c h w o c h aus der WPO 38. Er war seit 1925 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. Kreisleitung Friedrichshain Am 3. August starb im Alter von 74 Jahren Genosse Max W e i n - schenk aus der WPO 36. Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Lotto-Quoten

    32. Spielwoche

    Sichsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 16 253, 18189, 45 875, 76 917. 80 716, 82 412, 161376, 166 909, 184 213, 184 284. Berliner BXrenlotterie: Kein FUnler; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 33 030 Mark; Dreier mit je 85 Mark; Zweier mit je 3,50 Mark ...

  • NEUES DEUTSCHLAND Redaktion: 10t Berlin, MauerstraQ« 19/40, Tel. 22 OS 41 — VerUf: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 171. Tel. 42 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, KSonto-Nr. ««1-14-1». Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr ...

  • Blick ins Kaufhaus

    Der ND-Artikel „Schaufenster sind Visitenkarten" vom 6. August gibt mir das Stichwort, dazu etwas zu sagen. Auch ich bin der Meinung, daß sich in den großen Kaufhäusern, die vor allem das Straßenbild bestimmen, noch manches ändern muß. Lieblos gestaltete Auslagen, mangelhafte Sauberkeit der Geschäftsräume und unfreundliche Bedienung, wie ich sie im kontex-Kaufhaus Schönhauser Allee Ecke Dim1- troffstraße antraf, sprechen nient von Berücksichtigung der Kundenwünsche ...

  • Im Praktikum

    Zufällig geriet mir vor einigen Tagen die Berliner Ausgabe des ND vom 2. August in die Hände. Mit Interesse las ich auf Seite 8, daß Studenten verschiedener Hochschulen der DDR während der Semesterferien beim Aufbau der Zentrumsbaustellen „mitmischen". Dem möchte ich hinzufügen, daß auch beim Talsperrenr bau Weimar viele unserer Stu* denten sowie Praktikanten au* anderen sozialistischen Ländern Hand in Hand mit den Bauarbeitern mit großer Freude am Werke sind ...

  • Das Zentrum erlebt

    Unser Hausgemeinschaftsleiter, Herr Falk, hatte Rentner aus Prenzlauer Berg kürzlich zu einer Besichtigungsfahrt durch das neue Berlin eingeladen. Herr Falk machte es sich nicht leicht. Er erklärte genau, welchem Zweck die zahlreichen Bauten dienen, welche Bedeutung sie für die Entwicklung Berlins haben ...

  • Mitteilung der Partei

    Mitte: Beratung mit allen Mitgliedern und Kandidaten der Kreisleitung und allen Parteisekretären der Grundorganisationen und Abteilungsparteiorf anisationen am Mittwoch, dem 14. August, 14 Uhr, im Marx-Engels-Auditorium der Humboldt-Universität, Eingang Clara-Zetkin-Straße.

Seite
Zk Gratuliert Gemeinsames Kommu mque über die Verhandlungen zwischen Delegationen der SED und der KPC Beifall und Hochrufe bei Fahrt durch Karlovy Vary Bauern der Republik ernten letztes Getreidedrittel Rohrleitungen künftig gleich korrosionsgeschiitzt Bestes Zeugnis für politischen Realismus Anlaß zum Nachdenken Senator Rodriguez bei Friedrich Ebert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen