3. Jun.

Ausgabe vom 16.06.1968

Seite 1
  • Bauer und Staatsmann Von Arthur Boeck

    Romische Geschichtsschreiber preisen' den legendären Quinctius Cincinnatus. Dieser Mann war vom Pflug und Ochsen weg zum Konsul erkoren worden. Die Historiker vermerken lobend, Cincinnatus sei zu einer Hälfte ein Bauer gewesen und zur anderen Hälfte ein Staatsmann, uii'l ,-ils si.irlicc h;ibt' er sich um das ' ...

  • niiiiiiiyiiii'i'iiiiiHiifii'HiitiiihH'iTiiiiiiviiylSijBad Lauchstädt empfing Bauern haben sich das Tor in die Zukunft geöffnet Ansprache Walter Ulbrichts mit starkem Beifall aufgenommen Grußansprache des Leiters der sowjetischen Delegation

    Leipzig. Der X. Deutsche Bauernkongreß beendete Sonnabend nachmittag seine dreitägigen schöpferischen Beratungen. In deren Mittelpunkt standen die nächsten Auf' gaben bei der Gestaltung der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus. Mit der ...

  • die ersten Gäste

    Halle (ND). Die historischen Kuranlagen von Bad Lauchstädt mit dem Goethe-Theater, dem Kursaal, den Kolonnaden und den herrlichen Gärten sind wieder-eröffnet. In einer festlichen Veranstaltung wurde das neue Naherholungszentrum der Chemiearbeiter am Sonnabend, dem zweiten Tag der 10. Arbeiterfestspiele, der Öffentlichkeit übergeben ...

  • agra 68 feierlich eröffnet

    Leipzig (ND). Die agra 68 wurde am Sonnabendnachmittag in Markkleeberg eröffnet. Direktor Prof. Dr. Oscar Baumgarten begrüßte zu dem feierlichen Akt die Mitglieder des Politbüros Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Paul Fröhlich, Gerhard Grüneberg, Günter Mittag und Paul Verner sowie die Kandidaten des Politbüros Georg Ewald, Walter Halbritter, Günther Kleiber und Margarete Müller ...

  • fünfte Streikwoche begann

    Paris (ND). Die Verhandlungen zwischen den Gewerkschaftsvertretern der fast 200 000 noch streikenden Automobilarbeiter von Renault, Peugeot und Citroen und den Unternehmern sind am Wochenende pausenlos fortgesetzt worden. Unmittelbar nach dem machtvollen einstündigen Generalstreik am Mitt-; woch hatten sich Unternehmer und Staat entschlossen, die von ihnen abgebrochenen Beratungen wieder aufzunehmen ...

  • Neue FNL-Angriffe auf Saigon

    Saison (ADN). Einen weiteren Granatwerferangriff auf feindliche Objekte ih verschiedenen Saigoner Stadtteilen haben FNL-Einheiten in den frühen Morgenstunden des Sonnabends unternommen. Dabei wurde unter anderem eine Polizeistation des Marionettenregimes von mehreren Geschossen getroffen. Außerdem nahmen die Patrioten auch den großen amerikanischen Luftstützpunkt Bien Hoa, etwa 30 Kilometer nördlich von Saigon, unter Feuer ...

  • Ernste Lektion für Bonn

    Internationale Öffentlichkeit: DDR-Maßnahmen dienen Frieden und Sicherheit

    Berlin (ADN/ND). Nachdrückliche Aufmerksamkeit widmete die internationale Öffentlichkeit auch am Wochenende den Maßnahmen der DDR angesichts der Bonner Notstandsgesetze. In Pressekommentaren wird wiederholt hervorgehoben, daß die Volkskammerbeschlüsse dem Frieden und der Sicherheit Europas dienen. Entschieden werden die Hetze aus Bonn und die neuen Äußerungen der Alleinvertretungsanmaßung verurteilt ...

  • Sabine und Sigrid unter 10 Minuten

    Berlin (ND). Der erste Tag des traditionellen NOK-Schwimmfestes im Berliner Friesenstadion klang mit einem neuen deutschen Rekord der DDR aus. Die 15jährige Sabine Rantzsch (SC DHfK Leipzig) blieb als erste Schwimmerin der DDR über 800 m Freistil unter der 10-Minuten-Grenze. Nach 9:58,0 min Schlug sie als erste an, knapp vor der Rost ockerin Sigrid Goral, die mit 9:58,6 min ebenfalls beträchtlich unter dem alten Rekord blieb ...

  • Der verhängnisvolle 18. Juni 1948

    # Separate Währungsreform spaltete Deutschland # Der folgenschwerste Schritt zur totalen Restauration des Imperialismus in Westdeutschland 0 Komplott der amerikanischen und westdeutschen Hochfinanz gegen den Volkswillen # Neuer eklatanter Bruch des Potsdamer Abkommens # Direkter Weg bis zu Notstandsgesetzen, ...

  • deutsch-sowjetischer

    gestaltete sich zur Demonstration Freundschaft und Zusammenarbeit Von unserer Sonderredaktion

    f.ei ,stial!.!le"derT1 Sonnenschein lockten die Kulturveranstaltungen viele Zuschauer zu den Bühnen der 10. Arbeiterfestspiele im Bezirk Holle - Beifall auch tur die Mnüerepisode im «Zimmermannstanz". dargeboten vom Ernst-Hermann-Meyer-Ensemble foios: ND SchmidiUo

Seite 2
  • Symbol größerer Unternehmungen

    Aus dar Festrede von Dr. Alexander Abusch in Bad Lauchstädt Was mit dem heutigen Festakt unserer Regierung in die Hände des Volkes gegeben wird, ist ein Ausdruck der sorgsamen Pflege des humanistischen Kulturerbes durch unsere sozialistische Republik und zugleich das Ergebnis einer erfolgreichen sozialistischen Gemeinschaftsarbeit, an der viele Werktätige Lauchstädts und des Chemiebezirks beteiligt sind ...

  • Ernste Lektion für Bonn

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Zeitungen gegen die DDR und das sozialistische Lager betrieben wird. Sie wendet sich scharf gegen den provokatorischen Kurs Bonns und dessen Einmischung in die Angelegenheiten Westberlins. TRYBUNA LUDU: Der Washingtoner Korrespondent der Warschauer Zeitung berichtete am Sonnabend über die Reaktion in den USA: „Die von der DDR angekündigte Einführung5 neuer Prinzipien des Transits hat in Washington Unzufriedenheit und Konsternation hervorgerufen ...

  • Kommentare und Meinungen Vergebliche Bemühungen

    Sie machen wieder einmal unverdrossen Überstunden, die alten und altbekannten Anheizer der Spannung in Europa. Die Notstandsgesetze sind durchgepeitscht. Jetzt sollen die dadurch ausgelösten Gegenmaßnahmen der DDR ausgenutzt werden, um die Situation aufzuheizen. Sieht man genauer hin, sind es immer wieder ...

  • Delegation der VR Bulgarien abgereist

    Eine Delegation der Vaterländischen Front der VR Bulgarien unter Leitung des Mitglieds des Sekretariats des ZK der BKP und 1. Stellvertreters des Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Nationalrates der Vaterländischen Front Dr. Wladimir Bonew trat am Freitag die Heimreise an. Die Gäste hatten auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front der DDR vom 4 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wettercntwlcklunt: Zwischen einem Tief über Süddeutschland und 'einem Hoch über Polen fließt von Südosten her warme, zum Teil schwüle Luft in unseren Raum ein. Das Tief weitet sich nach Nordosten aus, so daß die Gewitterneigung vom Mittelgebirgsraum allmählich weiter nach Norden übergreifen kann. Nur in Mecklenburg wird es zunächst noch überwiegend heiter oder leicht bewölkt bleiben ...

  • Wertvolles Geschenk . für junge Kandidaten

    Berlin. Am Freitagabend trafen sich junge Arbeiter, Studenten und Schüler der Hauptstadt zu einem Gespräch mit Sekretären des FDJ-Zentralrates im Haus der Jugend, Unter den Linden. Die Jungen und Mädchen waren in den letzten Wochen als Kandidat in die Reihen der Partei der Arbeiterklasse aufgenommen wurden ...

  • Kiesingers Dank

    Einen besonderen Dank richtete die Bundesregierung an die im westdeutschen Bundesrat vertretenen Länder „für ihre kooperative Mitarbeit". Sie hatten nämlich einstimmig dem ganzen Bündel der Notstandsgesetze zugestimmt und so die Diktaturverfassung für Strauß und die westdeutschen Bank- und Industriemilliardäre eilfertig durch die letzte Etappe ihrer Verabschiedung geschleust ...

  • Scharfmacher schüren Hysterie

    „TagesspiegeP: Westberliner Senat verschuldet Warteschlangen

    Berlin (ND). Mit allen Mitteln versuchen die unbelehrbaren Scharfmacher in Bonn und Westberlin, ihr offenkundiges politisches Fiasko mit Provokationen und Hetze zu überschreien. Das Westberliner Blatt „Der Abend" heizt zu weiteren Schritten an, indem es Maßnahmen verlangt, ,"die das Engagement der Bundesrepublik in (West-)Berlin unterstreichen" ...

  • Gemeinsames Ziel: Höchststand 0 Kooperationsverbänden Magdeburg gebildet # Erste Wettbewerbsaufgabe im Liebknecht-Werk: Exportrückstände beseitigen

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Magdeburg. Im Einspritzgerätewerk Aken läuft gegenwärtig die Erprobung eines wichtigen Teilstückes für einen neuen leistungsstarken Dieselmotor, dessen Serienproduktion im VEB Schwermaschinenbau „Karl Liebknecht" vorbereitet wird. Die Magdeburger organisierten von der Forschung an die Zusammenarbeit mit dem Akener Betrieb ...

  • Sonnengluf lockte zum Baden

    Berlin (ADN/ND). Herrlicher Sonnenschein und sommerliche Temperaturen mit Höchstwerten bis zu 30 Grad lockten am Sonnabend Zehntausende zu ausgedehnten Wanderungen und Fahrten ins Grüne. Der Harz, der Thüringer Wald, das Erzgebirge, die Mecklenburgische 'Seenplatte und die Bäder entlang der Ostseeküste verzeichneten großen Besucherandrang ...

  • Zusammenarbeit auf hoher See

    Rostock. Schiffe des Fischkombinats Rostock werden in den nächsten Monaten auf der St.-Georges-Bank vor der ostamerikanischen Küste sowie erstmals im Nordostatlantik mit Unterstützung sowjetischer Hochseefischer Jagd auf das „Silber des Meeres" machen. An Bord von DDR-Fischereifahrzeugen werden sowjetische Kapitäne ihre Erfahrungen auf diesem Fangplatz vermitteln ...

  • Pressefeste in Potsdam und Frankfurt (Oder)

    Berlin (ND). Zehntausende Bürger des Bezirkes Potsdam und des Oderbezirkes feiern an diesem Wochenende gemeinsam mit Journalisten und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern das Pressefest der Bezirkszeitungen „Märkische Volksstimme" und „Neuer Tag". Am Park Sanssouci in Potsdam trafen sich bereits am Sonnabend Tausende Einwohner mit bekannten Ensembles der ...

  • GST wird Schule künftiger Soldaten

    Berlin. (ND). Die 200 Teilnehmer der VII. Bezirksdelegiertenkonferenz der GST, die am Sonnabend in der Kongreßhalle am Alex stattfand, beschlossen, ihre Organisation zu einer „Schule künftiger Soldaten der NVA" werden zu lassen. In einer Willenserklärung, die dem Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden ...

  • Zusammenarbeit Polen-DDR vertieft

    Warschau (ADN-Korr.). Die in Warschau begonnenen Verhandlungen über einige Probleme der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VR Polen sind am Freitag in Poznan beendet worden. Zum Abschluß der Gespräche wurde von den Delegationsleitern, dem Stellvertreter des Vorsitzenden des DDR-Ministerrates Dr ...

  • Kolloquium an der Militärakademie

    Dresden (ADN). Mit dem Thema: „Die Ausarbeitung und Verwirklichung der Militärpolitik der DDR — eine hervorragende theoretische und praktische Leistung der SED" beschäftigte sich an der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden ein bedeutsames Kolloquium. Es wies überzeugend nach, daß die wissenschaftliche ...

  • DSF-Konferenzen in drei Bezirken

    Berlin (ADN). Über ihren Beitrag zur Gestaltung des entwikkelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus in der DDR und zur weiteren Festigung des Bruderbundes mit der Sowjetunion berieten am Sonnabend die aktivsten Mitglieder der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft der Bezirke Dresden, Gera und Schwerin ...

  • j

    Neapel (ADN). Der italienische Literaturnobelpreisträger Salvatore Quasimodo ist am Freitag im Alter von 66 Jahren in Neapel an einem Gehirnschlag gestorben. Der auf Sizilien geborene Schriftsteller, der zunächst Bauangestellter und Eisenbahningenieur war und später als Autodidakt klassische Sprachen und Literaturwissenschaften studiert hatte, war im Jahre 1959 für ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 20 Uhr: IX. Sinfoniekonzert der Staatskapelle*) KOMISCHE OPER (22 25 55), 19 bis 22.15 Uhr: „Don Giovanni" (Spielplanänderung)"») METROPOL-THEATER, Ende der Spielzeit DEUTSCHES THEATER (42 81.34), 19.30 Uhr: „Landshuter Erzählungen" (anschließend Foyergespräch)**) KAMMERSPIELE, vorübergehend geschlossen BERLINER ENSEMBLE (42 31 60), keine Vorstellung MAXIM GORKI THEATER, Ende der Spielzeit VOLKSBÜHNE (42 96 07/08), 19 ...

  • Triumphaler Erfolg Herbert Kegels

    Santiago de Chile (ADN-Korr.), Mit einer brillanten Aufführung der 6. und 7. Sinfonie von Ludwig van Beethoven begeisterte am Donnerstagabend Generalmusikdirektor Herbert Kegel, Chefdirigent des Leipziger Rundfunk-Sinfonieorchesters, erneut das chilenische Konzertpublikum. Mit nicht endenwollenden Ovationen erzwangen die Besucher des ausverkauften Teatro Municipal in Santiago de Chile eine Wiederholung des Allegro con Brio der 7 ...

  • Junge Lebensretter geehrt

    Dresden (ADN). Mit der Lebensrettungsmedaille der DDR wurden am Freitag sieben Bürger des Bezirkes Dresden geehrt. Die hohe staatliche Auszeichnung erhielten u.a. die Geschwister Andrea und Gerald Lehmann, elf- und neunjährig, die Anfang des Jahres ein Kind vor dem Ertrinken ibewahrten. Die Schülerin Ursula Robel hatte einen vierjährigen Jungen aus der Hochwasser führenden Elbe gerettet ...

  • Fehling schwerer Krankheit erlegen

    Hamburg (ADN). Der bedeutende Theaterregisseur Jürgen Fehling ist am Freitag im Alter von 83 Jahren in Hamburg nach langer schwerer Krankheit gestorben. Besonders hat sich der aus Lübeck stammende Künstler, der 1910 sein erstes Engagement am damaligen Neuen Schauspielhaus erhielt, um die Werke Shakespeares verdient gemacht ...

  • THEATER DER FREUNDSCHAFT

    (55 07 11), keine Vorstellung PUPPENTHEATER BERLIN (48 49 46), in beiden Häusern keine Puppenspiele DISTEL (2211 55), 19.30 Uhr: „Achtung Spielstraße"***) FRIEDRICHSTADT - PALAST (4272 00), 19 Uhr: „Schlagerrevue"***) •**) Karten erhältlich •*) einige Karten erhältlich *) Karten ausverkauft

Seite 3
  • Große Vorteile durch unsere Zusammenarbeit

    Gestatten Sie mir, im Namen der sowjetischen Delegation auf diesem Kongreß, im Namen und im Auftrag der Kolchosbäuerinnen und Kolchosbauern, der Arbeiterinnen und Arbeiter der Sowjetgüter, der Spezialisten der Landwirtschaft, der Landwirtschaftswissenschaftler der Sowjetunion, Ihnen, den Delegierten des Kongresses, und in Ihrer Person allen Werktätigen der DDR einen herzlichen, brüderlichen Gruß zu überbringen ...

  • Der dritte Tag

    von unserer Sonderredaktion

    Die Notizblätter der Kongreßdelegierten sind schon reich mit neuen Erfahrungen und Erkenntnissen gefüllt. Noch einmal greifen die Schrittmacher aus Landwirtschaft, Nahrungsgüterwirtschaft und Handel zur Feder. Die hier Versammelten wissen, daß sich der Rat der Partei für sie immer ausgezahlt hat. Deshalb lassen sie sich keinen Gedanken des Ersten Sekretärs des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates entgehen ...

  • Ein herzliches Pausengespräch

    Erste Pause am dritten Beratungstag des Bauernkongresses. Die Genossen Walter Ulbricht, Willi Stoph und Georg Ewald begeben sich in die • Halle 1, dicht umringt von Bäuerinnen und Bauern. Genosse Walter Ulbricht will sich noch einmal, bevor er zu den Delegierten spricht, mit ihnen beraten, möchte hören, was die Bäuerinnen und Bauern über die neuen Probleme, die der Kongreß behandelte, denken ...

  • Streit in der Kooperation

    Ingeborg Schulz, Direktor des HO-Kreisbetriebes Wittenberg Wir setzten uns — Fleischproduktion, Konsum und HO — an einen Tisch und berieten, wie wir durch echte ökonomische Beziehungen zur bedarfsgerechten, stabilen Versorgung unter gleichzeitiger Erhöhung der Effektivität beitragen können. Streit gab es besonders um die Frage, welche Vertragsform gewählt werden soll ...

  • Am Rednerpult

    Siegfried Siegert, Vorsitzender der LPG Cobbelsdorf Köselitz, Kreis Roßlau Roswitha Seidelmann, Bäuerin in der LPG Altenrada, Kreis Nebra Dr. Martin Wötzel, Tierarzt der Kooperationsgemeinschaft Orlatal, Kreis Pößneck Hans-Günther Fischer, Generaldirektor der WB Landmaschinenbau Leipzig Günter Rein, ...

Seite 4
  • Modern produzieren - bedarfsgerecht versorgen

    Bei der Ausarbeitung des Modells zur modernen Versorgung unserer Hauptstadt sind wir von den Beschlüssen des VII. Parteitages, von der Prognose über die Entwicklung der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft und vom Beschlußentwurf zum X. Deutschen Bauernkongreß ausgegangen. Das Hauptziel ist eine stabile und bedarfsgerechte Versorgung, die den Bedingungen der wissenschaftlich-technischen Revolution und den sozialistischen Lebensgewohnheiten entspricht ...

  • Kraftquell Demokratie

    Am Freitagabend traten die 2776 Delegierten des X. Deutschen Bauernkongresses, in 194 Kreisbauernkonferenzen demokratisch gewählt, zu einer geschlossenen Sitzung zusammen. Sie wählten in geheimer Wahl den Zentralen Rat für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft. In diesem Gremium werden Mitglieder des Politbüros und Genossenschaftsbauern, Arbeiter der verarbeitenden Industrie und Funktionäre des sozialistischen Staates gemeinsam beraten und entscheiden ...

  • Frankfurter Volksgüter wirtschaften rentabel

    Unser VEG gehörte in der Vergangenheit zu den zurückgebliebenen Landwirtschaftsbetrieben des Bezirkes Frankfurt (Oder). Im Auftrage der Landarbeiter und der Leitung der VEG möchte ich unserem verehrten Genossen Walter Ulbricht und dem ganzen Kongreß mitteilen: Es ist uns gelungen, 1967 alle bezirksgeleiteten VEG rentabel zu gestalten ...

  • Arbeitstag der Bauern wird kürzer

    logen mit reichen technischen Erfahrungen und gutem speziellen Fachwissen. Es ist notwendig, daß wir vor allem Frauen auf diesem Gebiet ausbilden. Mit der Schichtarbeit wurde gleichzeitig eine enge Zusammenarbeit mit den Räten der Gemeinden unserer Kooperationsgemeinschaft erforderlich. Kinderkrippen, Kindergärten und Handel paßten sich unserem Arbeitsrhythmus an ...

  • Klarer Kurs auch für LPG Typ I

    Martin E h I i c h , Vorsitzender der LPG Typ I Gantikow, Kreis Kyritz

Seite 5
  • Sozialistische Kunst braucht Meinungsstreit Walter Ulbricht im Gespräch mit Architekten und Künstlern

    In eine nachdrückliche Aufforderung zum Meinungsstreit über künstlerische Fragen mündete das Gespräch, das Genosse Walter Ulbricht und die mit ihm zu den 10. Arbeiterfestspielen in Halle weilenden Mitglieder des Politbüros am Freitagnachmittag im Anschluß an den ersten Rundgang durch die Ausstellung " „Wir gestalten unsere sozialistische Umwelt" mit Architekten und bildenden Künstlern führten ...

  • Reiche Bitterfelder Ernte

    Zentrales Programm der schreibenden Arbeiter begeisterte

    Unter dem Motto: „...damit der Mensch die Welt verändere!" stand das zentrale Programm der schreibenden Arbeiter anläßlich der Jubiläumsfestspiele. In der bis auf den letzten Platz besetzten Aula der 1. Polytechnischen Oberschule in Halle-Neustadt wurde es durch die Gedichte, Szenen und Geschichten, die Jürgen Bonk und Hans Thomas ausgewählt und zu einem begeisternden und mitreißenden Programm zusammengestellt hatten, in vielfältiger Weise lebendig ...

  • Musikalisch nachempfunden

    Streichersuite „Rosa Luxemburg" von Ruth Zechlin uraufgeführt

    Auf der Freilichtbühne in Dessau bot das Erich-Weinert-Ensemble ein klingendes Soldatenmagazin, im Landestheater gab das Ensemble des Deutschen Nationaltheaters Weimar Forests erfolgreiche Oper „Die Blumen von Hiroshima", und im Kristallpalast wurde ein geselliger Tanzabend veranstaltet. Obgleich also ...

  • Erlebte Wirklichkeit am Lenin-Denkmal

    Wer kennt sie wohl nicht, die Geschichte des Lenin-Denkmals auf dem Auigust-BebelHPlatz in Eisleben? Auf der großen Bühne der Bunawerker wurde sie zwar nicht neu und doch ganz anders erzählt. Weit über hundert singende und tanzende Arbeiterfrauen und Mansfeldkumpel sowie das Orchester und Solisten des Thomas-Münitzer-Theaters schenkten uns eines der großen Erlebnisse dieser Jubiläumsfestspiele, indem sie mit hinreißender Begeisterung eine Episode deutsch-sowjetischer Freundschaft gestalteten ...

  • Von der Kraft der Unbesiegbaren

    Arbeitertheater Wolfen bot indisches Stück über Vietnam

    Den Volkskünstlern der Wollener Farbenfabrik gelang am Freitagabend im Wolfener Theater der Werktätigen ein großer Wurf. Seit der Geburt ihres Ensembles vor drei Jahren bemühen sie sich, Stücke mit gegenwärtigen Problemen zu spielen; erinnert sei unter anderem an Kurt Mehlhausens „Standpunkte". Nun brachten sie „Unbesiegbares Vietnam" ...

  • Marianne Schuster — eine Frau aus unseren Tagen

    Das Arbeitertheater des VEB Filmfabrik Wolfen kam mit einer Uraufführung nach Halle, mit „Marianne Schuster" von Rolf Merkel. Sehr vergnüglich und auch poesievoll wird von einer jungen Frau aus unseren Tagen erzählt, einer Bauingenieurin, erfolgreich und sich behauptend in der Arbeit, doch auf der Suche nach ein bißchen ^persönlichem Glück dem etwas selbstgefälligen, schnellfertigen Urteil so manches männlichen Kollegen ausgesetzt ...

  • Akademie in Buna'

    Das ist schon nichts Neues mehr: Die Chemischen Werke Buna empfangen namhafte Mitglieder der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin. Diesmal — am ersten Tag der 10. Arbeiterfestspiele — sind gekommen: die Komponisten Günter Koch an und Prof. Johann Cilensek, der Filmregisseur Prof. Kurt Maetzig, die Schriftsteller Bruno Apitz, Jurij Brezan, Eduard Claudius, Stephan Hermlin und Prof ...

  • Farbenpracht, Humor und Folklore

    Tanec, das nationale Ensemble aus Skoplje, gilt als lebendiges Museum der Volkskunst und Konservator der Lieder und Tänze der Völker Jugoslawiens. Sein Auftritt am Freitagabend im Halleschen Steintor war nicht nur ein großartiges Kunsterlebnis, sondern auch herzliche Kundgebung der Völkerfreundschaft ...

  • Festspielgäste in der „Aula"

    Mit einer Extravonstellung sedner Bühnenfassung von Hermann Kants „Aula" bereicherte das^Landestheater Halle am Sonnabendvormittag die Arbeiterfestspiele. Im heiterkritischen Rückblick auf den nicht konfliktlosen Weg einiger Arbeiterstudenten wird das Anderswerden einer ganzen Generation deutlich. Ironische Distanz zu Irrtümern oder falschen Haltungen und die Identifikation mit unserer gesamten Entwicklung bilden eine untrennbare Einheit ...

  • Oratorium der Klassenkämpfe

    Im Steintor erklang am Sonnabend ein Werk, das als eines der bedeutendsten den Grundstock des sozialistischen Musikschaffens auf dem Boden der DDR bilden half: Das „Mansfelder Oratorium" von Ernst H. Meyer nach dem Text von Stephan Hermlin. Vor dem Publikum wurde — in fester künstlerischer Einheit von ...

  • Kabarettistisches Feuerwerk

    Den Kabarettisten gehörte am Freitagabend das Klubhaus des VEB Maschinenfabrik und Eisengießerei in Dessau: „Der Spiegel" (Dessau), „in petto" (Quedlinburg) und „Die Taktlosen" (Halle) zeigten das Beste ihrer Festspielprogramme. Die Erstgenannten, beide Lehrlingskabaretts, bewiesen in herzerfrischenden Attacken gegen betriebliche Hemmnisse nicht nur Eifer, sondern auch Talent ...

  • Zuschauer sangen begeistert mit

    Mozarts Arie des Figaro, am Freitagabend auf der PiesteritzerFreilichtbühne vom Tscheljabinsker Hütteningenieur Boris Sokolowski gesungen, war auch für den Verwöhntesten ein Erlebnis. Seine Interpretation war dennoch nur ein Mosaik im vielseitigen Progiamm der mehrfach ausgezeichneten Laienkunstgruppe des Tscheljabinsker Traktorenwerkes ...

Seite 7
  • Lage erfordert feste Einheit

    Alexander Dubcek und Jänos Kädar auf Freundschaftskundgebung in Budapest

    Budapest (ADN-Korr./ND). Der Erste Sekretär des ZK der KPC, Alexander Duböek, würdigte auf einer Kundgebung in Budapest den am Freitag unterzeichneten Freundschaftsvertrag zwischen der CSSR und Ungarn als Festigung und Erweiterung des Bündnisses beider Staaten. Er sagte: „Keine Zweifel können hinsichtlich unseres dauerhaften Bündnisses und unserer engen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion, der Ungarischen Volksrepublik und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft auftauchen ...

  • Empörung im ganzen Land

    Massenmörder General Salan freigelassen

    Von unserem Pariser Korrespondenten Pierre D u r a n d Am Sonnabend verbreitete sich wie ein Lauffeuer in allen französischen Städten die Nachricht: Auch General Salan, der letzte Chef der OAS, wegen Verschwörung gegen die Republik und Befehl zum Massenmord im Mai 1962 zur lebenslänglichen Zwangsarbeit verurteilt, ist auf Grund eines Gnadenerlasses Präsident de Gaulles freigelassen worden ...

  • Perfekter Bruch des Potsdamer Abkommens

    Die von den herrschenden Kreisen der heutigen Bundesrepublik gemeinsam mit den imperialistischen Herrschern der USA vollzogene Währungsspaltung stellte einen perfekten Bruch des Potsdamer Abkommens dar. Sie wurde bereits beschlossen, als noch zwischen den, vier Großmächten Verhandlungen über eine einheitliche Währungsreform im Gange waren, die eine positive Lösung ermöglicht hätten ...

  • Aus aller Weif - kurz berichtet

    Mehr UdSSR-Gas in die CSSR

    Moskau. Die UdSSR wird ab 1970 ihre Gaslieferungen in die CSSR wesentlich erhöhen. Das ist das Ergebnis von Wirtschaftsverhandlungen zwischen der Sowjetunion und der Tschechoslowakei. Die CSSR wird der Sowjetunion Rohre großen Durchmessers für den Bau von Gasleitungen liefern. 270 000 Studenten in Polen Warschau ...

  • Ergebnis: Die Macht der Millionäre

    Die separate Währungsreform vom 18. Juni 1948 war das offizielle Startkommando für die grenzenlose Bereicherung und Machtkonzentration des Großkapitals in Westdeutschland. Zunächst mit der Gloriole wirtschaftlichen Aufschwungs umgeben, leitete sie in Wirklichkeit einen von Jahr zu Jahr verschärften Prozeß der Ausbeutung, des organisierten Abbaus und der bewußten Zerstörung aller Einflußmöglichkeiten und demokratischen Rechte der Werktätigen ein ...

  • Machtpolitik gegen die Nation

    Die betonte Feindseligkeit der politisch herrschenden Kreise der Bun- ■ desrepublik gegenüber der DDR, die Diskriminierungsversuche auf den verschiedensten Gebieten der internationalen Verbindungen, das starre Ablehnen normaler, gleichberechtigter Bezieh hungen zur DDR seitens der bisherigen Bundesregierungen ...

  • Gradl: Jenseits ist Ausland

    Die separate Währungsreform des Jahres 1948 war Ausdruck der gleichen feindseligen separatistischen Politik, die 1968 verstärkt auf die Verhinderung normaler vertraglicher Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten auf der Basis der Gleichberechtigung gerichtet ist. Bereits am Tage nach der Proklamation der D-Mark triumphierte der CDU- Politiker Gradl in der Zeitung „Der Tag": „Von nun an läuft zwischen den Westzonen und der Sowjetzone auch eine Währungsgrenze ...

  • Alle nur mögliche Hilfe für Vietnam

    Minister Oskar Fischer brandmarkt USA-Aggression

    Gera (ADN). „Gemeinsam mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderländern erweist die DDR der Demokratischen Republik Vietnam und den Patrioten Südvietnams alle nur mögliche Unterstützung. Es gibt keinen Zweifel, daß die gerechte Sache des vietnamesischen Volkes siegen wird", das betonte der stellvertretende Außenminister Oskar Fischer unter großer Zustimmung auf der Bezirksdelegiertenkonferenz der DSF in Gera ...

  • Aggressiver Kurs

    Von der volksfeindlichen, antinaUonalen Währungreform im Jahre 1948 führt ein gerader Weg bis hin zu den volksfeindlichen, friedensgefährdenden, antinationalen Bonner Notstandsgesetzen des Jahres 1968. Separate Währungsreform, Gründung des westdeutschen Separatstaates, NATO-Beitritt, atomare Bewaffnung, ...

  • Weichenstellung für Strauß

    Heute steht fest: Ein Strauß von 1968 mit seinem aggressiven „Entwurf für Europa" wäre nicht (denkbar ohne die verhängnisvolle Weichenstellung von 1948. Ein Aufkommen der (Neonazis mit ihren Sitzen in der iMehraahl aller westdeutschen Länderparlamente wäre nicht denkbar ohne den militanten AntikommunisnTus und Revanchismus der vom Großkapital beherrschten Bundesrepublik ...

  • Der verhängnisvolle 18. Juni 1948

    Erklärung des Staatssekretariats für westdeutsche Fragen

    Vor 20 Jahren, am 18. Juni 1948, wurde in den damaligen drei Westzonen Deutschlands einer der folgenschwersten Schritte auf dem verhängnisvollen Wege zur Errichtung eines imperialistischen westdeutschen Separatstaates vollzogen. Die separate Währungsreform, die im Komplott des westdeutschen 'mit dem ...

  • Aussprache mit DGB-Mitgliedern

    Erfurt (ADN). Der Kampf der westdeutschen Gewerkschafter gegen die Bonner Notstandspolitik und die zunehmende Renazifizierung der Bundesrepublik standen am Sonnabend im Mittelpunkt einer lebhaften Aussprache von über 200 Gewerkschaftsmitgliedern und -funktionären aus Hessen mit Mitgliedern des FDGB in Erfurt ...

  • Parteitag mit DDR-Gästen

    Helsinki (ADN-Korr.). Der Parteitag der finnischen Zentrumspartei hat am Sonnabend in der Industriemetropole Tampere begonnen. An dem Kongreß einer der maßgeblichen Parteien der finnischen Regierungskoalition nimmt neben anderen ausländischen Gästen auch eine Delegation der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des DDR-Ministerrates Dr ...

  • Außenminister Riad besuchte Volkspolen

    Warschau (ADN-Korr.). Zum Abschluß seines dreitägigen offiziellen Besuches in Warschau ist VAR-Außenminister Mahmoud Riad am Sonnabend vom Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Polen, Marschall Marian Spychalski, empfangen worden. Am Mittag hat Minister Riad die polnische Hauptstadt wieder verlassen ...

  • Kriegsgegner verurteilt

    Boston (ADN). Der prominente amerikanische Kinderarzt und Vietnamkriegsgegner Dr. Benjamin Spock ist am Freitagabend zusammen mit weiteren drei Angeklagten von einem Geschworenengericht in Boston der „Verschwörung gegen die Wehrerfassung" für schuldig befunden worden. Die Geschworenen fällten ihren Spruch auf Grund des aktiven Kampfes, den der Kinderarzt in den USA gegen die verbrecherische amerikanische Aggression in Vietnam führte ...

  • Todesstrafe für Agenten

    Warschau (ADN-Korr.). Das Militärgericht des Warschauer Militärbezirks verurteilte am Sonnabend den ehemaligen Agenten des britischen Geheimdienstes, den polnischen Bürger Adam Kaczmarczyk, zum Tode. Kaczmarczyk hatte sich von britischen Agenten auf polnischem Territorium anwerben lassen und betrieb auf deren Anweisung Militärspionage gegen den polnischen Staat ...

  • Sicherheitsrat einberufen

    New York (ADN). Der UNO-Sicherheitsrat ist für den kommenden. Montag einberufen worden. Der Sicherheitsrat wird den Resolutionsentwurf erörtern, der von der UdSSR, den USA und Großbritannien eingebracht worden ist und Sicherheitsgarantien für die nichtnuklearen Staaten enthält, die sich dem Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen anschließen ...

  • Was sonst noch passierte

    Bei den Proben für die Uraufführung der Komödie „Die Rache der Störche" in Rio de Janeiro mußten jetzt zwei weibliche Rollen umbesetzt werden. Der ominöse .Grund: Beide Damen sehen Mutterfreuden entgegen.

Seite 8
  • Überraschungen und Favoritensiege

    13 Länder bei der Internationalen Großen Grünauer Von unserem Berichterstatter Hans Allmert

    13 Länder mit so starken Aufgeboten bei der Internationalen Großen Grünauer Ruderregatta,, das hat es in der Geschichte der traditionsreichen Veranstaltung noch nicht gegeben. Für die Aktiven des Deutschen Rudersportverbandes der DDR ist die Regatta ein erstes internationales Kräftemessen in diesem Jahr ...

  • Mit 7 Athleten nach Leningrad

    Am Mittwoch beginnen die Gewichtheber-Europameisterschaften

    Von Hans Allmert Am kommenden Mittwoch beginnen in der neuen Sporthalle von Leningrad die Europameisterschaften im Gewichtheben 1968. Die letzten Titelkämpfe unseres Kontinents fanden vor zwei Jahren in der Berliner Dynamosporthalle gleichzeitig mit den Weltmeisterschaften statt. Seither hat es in dieser Sportart keine internationalen Meisterschaften gegeben, obwohl für das Jahr 1967 die Welttitelkämpfe nach Japan vergeben worden waren ...

  • Zwei 15jährige sorgten für Aufsehen

    DDR-Rekord über 800 m Freistil für Sabine Rantzsch beim NOK-Schwimmfest Von unserem Berichter'statter Wolfgang Richter

    Unter den Zuschauern auf der Osttribüne des Friesen-Stadions hatten zwei Leipziger Familien Platz genommen. Sie applaudierten, wie alle, als Konrad Naumann, Mitglied des ZK und Sekretär der Bezirksleitung, begrüßt wurde, und auch, als Stadionsprecher Hans Schulz dem Stammgast ■beim NOK-Schwimmfest, Kurt Malesch, 1912 bei den Olympischen Spielen in Stockholm Bronzemedaillengewinner über 200 m Brust, zu seinem 87 ...

  • Noch rechtzeitig gesteigert

    Vor Beginn der Endrunde noch drei DDR-Ringer im Wettbewerb / Rudolf Vesper vor Medaillengewinn

    Von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf v Nach einer äußerst schwachen zweiten Runde haben sich unsere Teilnehmer an den Europameisterschaften im klassischen Ringkampf in der Rocklundahalle von Västeras noch rechtzeitig zu steigern verstanden. Außer Bantamgewichtler Puls, der in der zweiten Runde ...

  • I. Losglück und dann Freudenfeuer

    ist sicher: Heute besitzt Italien wieder eine stolze, eine unbezwingbare Nationalmannschaft." Womit der „Messagero" auch unserer Nationalmannschaft, die im nächsten Jahr WM-Qualifikationsspiele gegen den Europameister zu bestreiten hat, einen „Hinweis" gegeben haben dürfte... Daß die Jugoslawen als Überraschung der EM-Endrunde notiert wurden, geschah völlig zu Recht ...

  • Die letzte Runde nur mit halber Kraft

    Zwei dänische Mannschaften vor DDR-Vertretung im 100-km-Mannschaftsfahren

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Bei strahlendem Sonnenschein erlebte Farum vor den Toren Kopenhagens am späten Samstagnachmittag ein 100-km->Mannschaftsrennen, in dem die Nationalmannschaft der DDR auf sieben dänische Vertretungen traf, darunter die ■hochfavorisiierte 1. dänische Mannschaft mit Hojlund, Blaudzun, Leif Mortensen und Svend Erik Berg ...

  • Unerwarteter Sieg von Kutschke

    Mit einem Uberraschungssieg im Fechten durch Karl-Hein/ Kutschke (DDR I) begann in Frankfurt (Oder) ein Mehrländer- Vengleich im Modernen Fünfkampf, an dem sich Sportler aus sechs Ländern beteiligen. Nach rund achtstündigem Kampf konnte sich der DDR-Meister für 19 Siege in 27 Gefechten 1000 Punkte gutschreiben lassen ...

  • Halbfinale Spasski-Larsen perfekt

    Einigung über den Termin der Halbfinalpartien des Kandidatenturniers zur Schachweltmeisterschaft erzielten Bent Larsen (Dänemark) und Boris Spasski (UdSSR): Beginn.am 1. Juli 1968 in Malmö. Bereits am1 25. Juni 1968 nehmen im anderen Halbfinalduell Exweltmeister Michail Tal und Viktor Kortschnoi (beide UdSSR) die Figuren auf ...

  • HEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Uauerstraße •9/40, Tel. 22 03 41 - Verlas: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 00 14 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «691—14—18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0* — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweitstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Lothar Appler Sieger im Messepreis

    Vor 10 000 Zuschauern gewann am Freitag Lothar Appler (BSG Post Berlin) das 80 km lange Radsportkriterium um den „Großen Messepreis von Poznan" in 1:51:57 st mit 27 Punkten vor den Mitgliedern der polnischen Friedensfahrtmannschaft Marian Kegel (25 Punkte) und Zenon Czechowski (24). Hinter Jarema (Polen) belegten Eberhard Butzke (15), Detlef Kudwin (7) und Steffen Dienewald (alle BSG Post Berlin) mit 7 Punkten die nächsten Plätze ...

  • Zitiert

    Nachrichtenagentur UPI

    Mit einem handfesten Skandal und heftigen Publikumsdemonstrationen endete im Wiener Prater- Stadion dos Freundschaftsspiel zwischen der Wiener Austria und dem 1. FC Nürnberg. <Der Wiener Schiedsrichter Wahrer mußte die Begegnung in der 61. Minute beim Stand von 2:1 für die Nürnberger abbrechen, weil sich der (west-)deutsche Nationalspieler Volkert geweigert hatte, •nach einem Feldverweis das Spielfeld zu verlassen ...

  • FDGB-Pokal an Favoriten

    Mit dem BFC Dynamo II gewann der Favorit das Endspiel um den FDGB-Bezirkspokal. Im Zoschke-Stadion wurde der FC Vorwärts Berlin II mit 6 :1 (3 :1) sicherer als erwartet bezwungen. Der Sieger spielte sehr konzentriert und riß immer wieder die Deckung der Armee-Elf mit weiten Pässen auf. Torfolge: 1:0, 2:0 Sobek (2 ...

  • WASSERSPRINGEN

    FDJ- und Pionierpokale: SC DHfK (männl. Jugend), SC Empor Rostock (weibl. Jugend), SC Einheit Dresden (Knaben), TSC Berlin (Mädchen). A-Jugend: Michael Hamann (SC DHfK) Kunst- und Turmspringen, Rita Krämer (SC Einheit) Kunstspringen, Ute. Stock (SC Empor) Turmspringen. B-Jugend: Falk Hoff mann (SC Einheit) Kunst- und Turmspringen, Christa Köhler (SC Empor) Kunst- und Turmspringen ...

  • SC Karl-Marx-Stadt siegte in Kalbe/Milde

    Auftakt des dreitägigen Meetings der DDR-Straßenfahrer in Kalbe/Milde (Altmark) war am Freitag das internationale 100-km- Vierermannschaftsrennen. Sieger wurde der SC Karl-Marx-Stadt I mit Huster, Voigtländer, Patzig und Steiner in 2:24:50,9. Die weiteren Plazierungen: 2. SC Karl- Marx-Stadt II 2:26:34,2, 3 ...

  • Thomas Köhler Trainer

    Der dreimalige Weltmeister und zweimal igt Olympiasieger im Rennschlittensport, Thü mas Köhler, isi zum Verbands trainer des Deutschen Schlitten- und Bobsportver- ! ■ > bandes der DDR berufen worden. Der uajiihrige Diplomsportlehrer, der vor kurzem in feierlicher Form aus der DDR-Nationalmannschaft verabschiedet worden war, hat seine neue Tätigkeit bereits aufgenommen ...

  • Achter Titel für DÄW Berlin

    Bis auf drei Hängepartien, die aber keinen Einfluß mehr auf die Tabellenreihenfolge haben, wurden die Spiele der Schach- Oberliga der DDR abgeschlossen. Die 2. Mannschaft der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin errang den erstmals vergebenen Titel „Deutscher Meister der Oberliga" und damit die insgesamt achte deutsche Meisterschaft für das Berliner Leistungszentrum ...

  • Spartakiade heißt das Stichwort

    Am Wochenende ermittelten viele Kreise und die Stadtbezirke der Hauptstadt ihre Teilnehmer für die II. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR im Juli in Berlin. Unser Bildreporter Wolfgang Behrendt war in Berlin- Weißensee (siehe Bild) und Königs Wusterhausen dabei. Er berichtet darüber ausführlich auf ...

  • LEICHTATHLETIK

    USA-Hochschulmeisterschaften in Berkeley: 100 m:. 1. Miller (Jamaika) 10,1 vor Glosson und Davis ebenfalls 10,1 s. 110 m Hürden: McCulouch 13,4 S. Weitsprung: Pousi (Finnland) 8,01 m (unzulässige Windunterstützung). Kugelstoßen: Marcus 19,79 m.

  • MOTORSPORT.

    Tourist Trophy auf der Insel Man: 125 cem: 1. Read (England) auf Yahama, 2. Ivy (England) auf Yahama. 500 cem: 1. Agostini (Italien) auf MV Agusta, 2. Ball (England) auf Seeley, 3. Rändle (England) auf Norton.

  • FUSSBALL

    UdSSR-Meisterschaft: Das Spitzenspiel Spartak Moskau—Dynamo Kiew endete 3:3 (2:0). Spitze: Spartak 20 • 6. Kiew 19 : 9.

  • SCHWIMMEN

    In Melbourne: Auf einer 25-m- Bahn legte der 17jährige Australier Graham White die 1500 m in 16:59,4 min zurück.

  • Gedanken

    zur Europameisterschaft, zum Europapokal und zur DDR-Oberliga 1967 68 Von Joachim P f i t z ri e r

Seite
Bauer und Staatsmann Von Arthur Boeck niiiiiiiyiiii'i'iiiiiHiifii'HiitiiihH'iTiiiiiiviiylSijBad Lauchstädt empfing Bauern haben sich das Tor in die Zukunft geöffnet Ansprache Walter Ulbrichts mit starkem Beifall aufgenommen Grußansprache des Leiters der sowjetischen Delegation die ersten Gäste agra 68 feierlich eröffnet fünfte Streikwoche begann Neue FNL-Angriffe auf Saigon Ernste Lektion für Bonn Sabine und Sigrid unter 10 Minuten Der verhängnisvolle 18. Juni 1948 deutsch-sowjetischer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen