26. Feb.

Ausgabe vom 15.11.1967

Seite 1
  • Funk Und Fernsehen Heute

    ' Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Neues HLAND Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands 22. Jahrgang / Nr. 315 Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf" Berlin, Mittwoch, 15. November 1967 FDJ-Brigade baute Schule für Guinea Conakry (ADN-Korr.). 'Eine komplett eingerichtete Landwirtschaftsschule übergab eine in Guinea tätige FDJ-Brigade an die guinesische Regierung ...

  • Heute beginnt das Forum unserer jungen Schrittmacher X. Messe der Meister von morgen feierlich eröffnet Wolfgang Rauchfuß: Unsere junge Generation , hat den Ruf des Parteitages verstanden

    Von unserem Korrespondenten Heinz Fellenberg Leipzig. Die X. Zentrale Messe der Meister von morgen wurde am Dienstagabend im Leipziger Schauspielhaus in Anwesenheit von Delegationen des Ministerrates, des Zentralrates der FDJ und des Bundesvorstandes des FDGB feierlich eröffnet. In seiner von den jungen ...

  • Zwickauer Verdienter am Weif stand gemessen

    Arbeitsproduktivität soll 1968 auf 120 Prozent steigen

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Elvira Lietzmann Zwickau. Mit Stolz konnten die Werktätigen der Zwickauer Maschinenfabrik vor dem 50. Jahrestag der Oktoberrevolution berichten: Die letzten Großverdichter aus dem Programm des diesjährigen UdSSR-Exports wurden auf die Reise in das Freundesland geschickt, das unter den 28 Handelspartnern der Zwickauer den größten Auftragsanteil hat ...

  • Gefeierte Sendboten der Sowietkultur

    Regierungs- und Freundschaftsdelegation herzlich verabschiedet

    Berlin (ND). Die „Tage der sowjetischen Kultur" in der DDR wurden bereits am Montag offiziell beendet, doch -fanden damit nicht zugleich alle Begegnungen mit Künstlern und Kunstwerken aus der- UdSSR ihren Abschluß. Die Hauptstadt unserer Republik zum Beispiel erlebt in diesen Tagen noch zwei bedeutende ...

  • Ledernacken-Chef abgeschossen

    AP: Erprobung neuer Mqssenvernichtungswaffen in Vietnam Saifon/VVashineton (ADN/ND). 'Der Befehlshaber der 3. USA-Marine-. Infanterie-Division, Generalmajor Bruno Hochmuth, ist am Dienstag ,1<J 'Kilometer nördlich von Hue bei einem :Inspektionsflug ums Leben gekommen. r Laut AP -wurde • sein ■ Hubschrauber ivermutlich «von1 feindlichem Eeuer^ getFOffen" ...

  • Parlamentarier aus Bulgarien

    Berlin (ADN/ND). Eine repräsenteftive-. Delegation, der -Volksversammlung der, VR "Bulgarjen'. „ traf" am Dienstag; zu/einem' Besücn unserer Republik in' Berlin ein. Die Pariamentariergruppe' wird vom Vorsitzenden des Büros der Volksversammlung und Mitglied des' ZK der B'KP, Akademiemitglied! Prof." Dr ...

  • Die erste Charta freier Völker

    Es mag von vielen Fernsehzuschauern in den Intervisionsländern' als etwas'' Selbstverständliches aufgenommen .worden, sein: Auf der Festsitzung zum 50. Jahrestag des Roten Oktober im Moskauer Kongreßpalast, des Kreml traten neben vielen aualäiicfischen Gästen die Vertreter der fünfzehn (Unionsrepubliken ans Mikrophon ...

  • DDR verurteilt Kriegsbarbarei

    Berlin (ND). Der 1.. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Staatssekretär Josef Hegen, empfing am Dienstag den Presseattache der Botschaft der DRV in der DDR, Dang trän Ngoan, und den Presseattache der Ständigen Vertretung der FNL Südvietnams in der DDR, Thai Ly. Staatssekretär Hegen gab gegenüber den vietnamesischen Vertretern folgende Erklärung ab: ■ ...

  • Erfolge der KPI bei Kommunalwahlen

    Rom (ADN-Korr.), Erfolge für die KPI und die Partei der Proletarischen Einheit (PSIUP) brachten die Kommunalwahlen in Italien. Rund eine Million Bürger wählten den Provinzialrat von Forli sowie 178 Gemeinde- bzw. Stadträte. In Forli konnte die.KPI ihre.führende Position -weiter festigen. Sie vereinte 139 491 Stimmen (41,32 Prozent) auf sich ,-;- 2625 mehr als 1966 - und bildet jetzt mit 13 Sitzen die stärkste Fraktion im Provinzialrat ...

  • Neue Dokumente über Lübkes Verbrechen

    Prar (ADN-Korr.). In der CSSR 6ind weitere Dokumente aus nazistischen Archiven aufgefunden worden, die den Bonner .Bundespräsidenten Lübke erjieut als Bauherr von faschistischen Konzentrationslagern und Munitionsfabriken überführen. Wie CTK berichtet, handelt es sich um Korrespondenzen Lübkes, die dieser in den Jahnen > 1940 und 1942 mit ...

  • UdSSR und MVR stärken ihr Bündnis

    Moskau, (ADN/ND). Eine mongolische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von .Jumshagin Zedenbal, Erster Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Ministerrates der ■MVR» hat nach, ihrer Teilnahme an den Feierlichkeiten zum ■ Oktoberjiibiläum am. Dienstag ihren Aufenthalt in Moskau beendet und die Heimreise angetreten ...

  • Umjubelte Berliner Staatskapelle

    Withley Bey (ADN). Die Konzerte in Leeds, Sunderland und Newcastle brachten der StaatskapeUe Berlin auf ihrer Englandtournee weitere große Erfolge. Lang anhaltenden Beifall gab es nach Bruckners. 7. Sinfonie, die das Konzert- in der ausverkauften Staäthalle der mittelenglischen Arbeiterstadt Leeds beschloß ...

  • FDJ-Brigade baute Schule für Guinea

    Conakry (ADN-Korr.). 'Eine komplett eingerichtete Landwirtschaftsschule übergab eine in Guinea tätige FDJ-Brigade an die guinesische Regierung. Die Einrichtung der Schule in Conakry-Ratoma ist ein Geschenk der FDJ und wurde von der Brigade in 'dreimonati-, ger Arbeit in einem dafür hergerichteten Gebäudekomplex untergebracht ...

  • UdSSR-Flottenbesuch im Hafen von Algier

    Algier (ADN-Korr./ND). Ein Geschwader der sowjetischen Seestreitkräfte.ist am Dienstag im Hafen von Algier vor Anker gegangen. Wie die ■ algerische Nachrichtenagentur APS: mKteüH,.' besteht das Geschwader aus;fünf Schiffen.

Seite 2
  • Teilung der Macht? Erfüllungsgehilfen!

    Als vor knapp einem Jahr sozialdemokratische Minister in die Kiesinger/StrauB-Reglerung hineingenommen wurden, $ch,ickte Wehner alle Mitglieder fcles Parteivorstandes und die Bündestägsabgeordneten landauf, landab, um der Mitgliedschaft einzureden, fortan werde alles besser. Nun seien Sozialdemokraten an der Macht beteiligt und könnten die Interessen der Mitglieder und Wähler der Sozialdemokratischen Partei durchsetzen ...

  • Weitsichtig — nicht zufällig

    Die Werktätigen in- den Betrieben unserer Republik sirief'jetzt mitten in der Diskussion über die Entwürfe für die Betriebskollektivverträge 1968. Und weil zu jedem BKV ein Frauenfärderungsplcn gehört; steht auch er zur Debatte. In vielen dieser Pläne - beispielsweileim VEB Verlade- und Transportanlagen Leipzig - haben bereits zahlreiche Vorschläge, die zur Wahl der Gewerkschaftsgruppen oder auf Frauenversammlungen unterbreitet wurden, ihren Niederschlag gefunden ...

  • DDR verurteilt Kriegsbarbarei

    (Fortsetzung von Seite l)

    rüchige Lob erteilt. Dies unterstreicht, welcher Art die ,hunianitären' Hilfeleistungen sind, die das Bonner Regime den amerikanischen Kriegsverbrechen gewährt. Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR verurteilt mit Nachdruck das verbrecherische Komplott der westdeutschen Machthaber mit den amerikanischen Aggressoren ...

  • Damit die Milch auch beim Nachbarn fließt

    Potsdam. Die Bauern der LPG Pritzwalk zählen in der tierischen Produktion zu den Schrittmachern Im Kreis. 'Im Wettbewerb zum Roten Oktober wies ihre Planbilanz nur Pluszeichen aus. „Im Wettbewerb schaffen wir uns die Voraussetzungen für erfüllte Pläne und für eine kontinuierliche Produktion vom ersten Tag des neuen Jahres an", betont Wilfried Randow, Leiter der Milchwirtschaft in der LPG Pritzwalk ...

  • Dokumente von Moskau sind Verpflichtung

    Leipzig. Im VEB Fernmsldewerk Leipzig — ich bin dort Parteisekretär -r haben wir schon die Wochen vor dem 50. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution genutzt, um in Aussprachen mit einem großen Teil der 3000 Werktätigen unseres Betriebes das historische Ereignis zu würdigen. Jetzt studieren wir in allen acht Abteilungsparteiorganisationen die Reden der Genossen Leonid Breshnew und Walter Ulbricht ...

  • Houari Boumedienne dankt für Glückwünsche

    Der Vorsitzende des Revolutionsrates der- Demokratischer». -Volksrepublik Algerien, Houari Boumedienne, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, ein Danktelegramm für die Grüße und Wünsche an 'des algerische Volk aus Anlaß des 13. Jahrestages des Beginn* der algerischen Revolution ...

  • Ein modernes Instrument der Leitung

    Von unserer Wissenschaftsredaktion Berlin. Die Woche der elektronischen Datenverarbeitung, die gegenwärtig in der Hauptstadt der DDR stattfindet, wurde am Dienstag mit einer wissenschaftlichen Tagung über Orundprobleme bei der Einführung der elektronischen Datenverarbeitung fortgesetzt. Zu dieser Veranstaltung hatte der Berliner Bezirksvorstand der Urania Wissenschaftler und Praktiker aus Großbetrieben zusammengeführt ...

  • Erweiterter Handel DDR-Indien

    Berlin (ADN). Verhandlungen zwischen Delegationen des Ministeriums für Außenwirtschaft der1 DDR und ~d es Ministeriums für Handel der Republik Iridien wurden am Dienstag In ;Berlin mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Verlängerung des gegenwärtig gültigen Handelsund Zahlungsabkommens für das Jahr 1968 abgeschlossen ...

  • Brücken zur Kunst

    Ich bin kein Künstler, aber ich habe Freude an der Kunst. Als Dresdner besuche ich besonders gern unsere Bildergalerien. So war ich auch schon oft in der VI. Deutschen Kunstausstellung. Dabei interessierte mich besonders, was die „Fachleute" zu den einzelnen Bildern zu sagen wußten. Manche Werke, die sie besonders lobend herausstellten, gefielen mir gar nicht oder umgekehrt ...

  • Niemöller: DDR muß anerkannt werden

    Cottbus (ADN). Ein Weg zur europäischen Sicherheit und zur Verständigung mit dem Osten sei für die Bundesrepublik ohne Sie Anerkennung der DDR und eine legale KPD nicht möglich. Diese Feststellung traf Weltkirchenratspräsident D. Martin Niemöller am Dienstag auf einem Empfang beim Vorsitzenden des Rates des Bezirkes Cottbus ...

  • Komsomolzen würdigen Erfolge ihrer Gastgeber

    Suhl / Neubrandenburr / Cottbus

    (ADN). Nach erlebnisreichen Tagen und freundschaftlichen Begegnungen in den Bezirken Suhl, Neubrandenburg und Cottbus wurden am Dienstag 320 Komsomolzen von ihren Gastgebern herzlich verabschiedet. Vor ihrer Heimreise in die Sowjetunion kehren sie noch. einmal in die DDR-Hauptstadt zurück. „Jeder von uns scheidet mit dsm tf*£en ...

  • DDR-Studenten sandten Arbeiten in die UdSSR

    Berlin (ND). 3i wissenschaftliche Arbeiten reichten Studenten der r Universitäten und Hochschulen der DDR in den vergangenen Wochen zum Allunionswettbewerb der sowjetischen Studenten aui gesellschaftswissenschaftlichem Gebiet ein, der zu Ehren des 50. Jahresteges des Roten Oktober stattfand. Die DDR-Studenten sandten vor allem solche Arbeiten in die Sowjetunion, in denen En'twicklungsprobleme unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung Untersucht werden ...

  • Ehrendokforwürde für Prof. Artobolewsky

    ■■ Dresden (ADN/ND). Die Würde eines Ehrendoktors verlieh am Montag .die Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden dem Mitglied des Obersten Sowjets der UdSSR und Mitglied der Akademie der Wissenschaften' der UdSSR Prof. Dr.-Ing. I. I. Artobolewskjv Damit würdigte die TU Dresden die großen wissenschaftlichen Verdienste, die sich Professor Artobolewsky auf dem Gebiet der Getriebelehre und Maschinendynarnik erworben hat ...

  • 300 Experten auf Arbeitskonferenz über Statistik

    Berlin (ND). Heute beginnt im Berliner Haus der Ministerien eine zweitägige Arbeitskonferenz äer Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik „Über die Einführung» und Durchsetzung des einheitlichen Systems von Rechnungsführung und Statistik im Jahre 1968". Die Konferenz soll dazu beitragen, die Beschlüsse des VII ...

  • Neue Sektionen an der Humboldt-Universität

    Berlin (ND). Mehrere Institute der LandwirtschafÜich-Gärtneri- , sehen Fakultät der( Hurnboldt- Universita't zu Berlin schlossert sich am Montag zu Sektionen für „Ökonomie der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft" sowie für „Haustiergenetik" und Leistungsphysiologie" zusammen. Dem feierlichen Gründungsakt wohnte auch der stellvertretende Minister für Hoch- und Fachschulwesen Hermann fschersich bei ...

  • Beratung mit Christen in Weimar

    Weimar (ADN). Repräsentanten der evangelisch-freikirchlichen und kleinen Religionsgemeinschaften führten am Dienstag in Weimar auf Einladung des Nationalrats und des Staatssekretariats für Kirchenfragen ein freimütiges Gespräch über den Aufbau der sozialistischen Gesellschaftsordnung seit dem Sieg der ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Walter Florath, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Gutermutb, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Herbert Naumann Werner Schindler, Lieselotte Thoms Klaus Ullrich, Dr ...

Seite 3
  • I I Schrittmacher orientieren sich am Weltstand Drei Merkmale der X. Messe der Meister von morgen Von Martin John

    „Unsere revolutionäre Zeit braucht revolutionäre Kämpfer", so steht es in großen Lettern' in der Halle 2 auf der Technischen Messe in Leipzig. Dieser Rui ist unter der Jugend unserer Republik tausendfach verstanden worden. Die X. Messe der Meister von morgen beweist es. Auf Schritt und Tritt begegnet man in den Hallen und auf dem Freigelände revolutionierenden Leistungen ...

  • Jugendobjekt mit Spitzenleistung

    Kollektiv des VEB Mikromat Dresden baute Erzeugnis von Welthöchststand

    Die Jugend des VEB Mikromat Dresden stellt zur MMM eine moderne, numerisch gesteuerte Koordinatenbohrmaschine vor, die bei der Bearbeitung von Teilen schon bei kleinsten Losgrößen hohe Wirtschaftlichkeit garantiert. Im März dieses Jahres bekam sie den Bau dieser Maschine übertragen. In kürzester Zeit wurde im Zusammenwirken mit erfahrenen Kollegen die Aufgabe gelöst ...

  • Unser Glückwunsch der Zehnten!

    Unser aller Glückwunsch dieser X.MMM! Er gilt den 1833 Ausstellern gleichermaßen wie den 400 000 Jugendlichen, die in Industfie und Landwirtschaft, in Schulen und Lehrwerkstätten ehrgeizig und voller Tatendrang um die Fahrkarte in die Messestadt wetteiferten. Wer durch diese, alles Vorangegangene in den Schatten stellende ieistungs-i schau der jungen Generation geht, wird erkennen: Die Jugend ■ hat großartige Leistungen vollbracht ...

  • Durch die Messehallen

    DIE RATIONELLE PRODUKTION von

    EIN VERPACKUNGSAUTOMAT vorwiegend für Butter-Versandpackungen ist das Werk eines Jugendkollektivs im- VEB Verpackungs- und Schokoladenmaschinen Dresden. Alle Arbeltsbewegungen werden hydraulisch gesteuert. ZUR ÜBERWACHUNG, von sechs Patienten von einem zentralen Punkt aus dient die Pflegeeinrichtung der Jugendbrigade „Komarow" aus dem Meßgerätewerk Zwönitz ...

  • MIT EINEM PHONOKOFFERSUPER

    überrascht der Klub junger Techniker vom VEB Goldpfeil, Hartmannsdorf. Der translstorierte Super für UKW-, KW- und MW-Empfang besitzt Tasten« umschaltung für das zweitourige Phonolaufwerk. VIELSEITIG VERWENDBAR ist die Gastrennanlage, die von Jugendlichen des Chemieanlagenbaus Erfurt-Rudisleben ausgestellt wird ...

  • 965

    zeigte die VIII. Messe unter fast 2500 Neuerungen 726 Weltspitzenerzeugnisse, darunter 252 patentierte. 1000 Betriebs-, 2000 Schul-, 61 Landwirtschafts-, 30 Orts-, 200 Kreis- und 15 Bezirksmessen waren vorausgegangen. 1OAA 180 Millionen Mark Nutzen 1VOO brachte die IX- Messe, auf der die schöpferische Arbeit von 12 800 jungen Neuerern für die komplexe Rationalisierung dargestellt wird ...

  • 1959

    mußte die Ausstellungsfläche erweitert werden. Zum ersten Male 12 Bezirksmessen zur Vorbereitung, an denen sich 60Ö Kollektiv- und 150 Einzelaussteller beteiligten. wurde die III. MMM durch betriebliche Leistungsschauen vorbereitet. Außerdem Ausstellungen in allen Bezirken und in iedem zweiten Kreis ...

  • 963 964

    gemeinsamer Aufruf der Regierung, der FDJ, der Gewerkschaft, der Pionierorganisation und der KDT. Die Ausstellungsfläche verdoppelte sich gegenüber dem Vorjahr. wurde mit der VII. Leistungsschau eine neue Etappe der Jugendneuererbewegung

  • Im Spiegel der zehn Jahre

    technischen Höchststand aufgenom-» men. eingeleitet, über 2000 Neuerungen übersichtlich nach 30 Bereichen, gegliedert. Die große Mehrzahl in Gemeinschaftsarbeit entstanden.

  • Die Jugend orientiert sich Weltstand.

    FDJler des VEB Planeta Radebeul waren es. die vor dem VII. Parteitag die Bildung eines Weltstandsbüros vorschlugen. Sie wollten, daß-ihr Betrieb

  • 1960 1961

    war die erste Messe, zu der eine große Anzahl Jugend - kollektive mit Lösungen von Aufgaben aus den betrieblichen Plänen Neue Technik kamen.

  • 962

    brachte die V. Messe einen Nutzen von 22 Millionen Mark. Die junge Generation hatte den Kampf um den wissenschaftlich-

Seite 4
  • Eine Schule des Wohlbefindens

    Koch- und Gymnastikkurse für die Gesundheit

    Im Zentrum für gesunde Lebensweise, Am Köllnischen Park 4, beginnen in der dritten Novemp. berdekade die letzten diesjährigen 10-Wochen-Kurse in 'Lehrküchen, Gymnastiksälen und Warmwasserbassins. Der Leiter dieser städtischen Einrichtung, Dozent Hansgeorg Burghardt, machte uns mit dem Charakter Aufnahmen ...

  • KURZNACHRICHTEN

    VOLKSVERTRETER. Bezirks-

    bürgermeister Horst Stranz und die Abgeordneten des Wohngebietes Köpenick-Dammvorstadt erwarten die Einwohner zum „Treffpunkt Volksvertreter" heute, um 20 Uhr im Veteranenklub, Bahnhofstraße 63/63. Thema: Probleme der Wohnungswirtschaft im Wohngebiet. STREITGESPRÄCH. Am heutigen Mittwoch, findet im Berolinasaal des Zentralen Klubs der Jugend und Sportler in der Karl- Marx-Allee das nächste Streitgespräch des Klubs Junger Philosophen statt ...

  • Mollstraße: Täglich fünf neue Wohnungen

    Wir sprechen mit Bouleiter Werner Damerow, Wohnungsbaukombinat Berlin. „Ihr Kombinat errichtet jetzt zehngeschossige Wohnhochhäuser in der Mo!lstraj}e . . ." „Das erste Objekt vom Typ Berlin Ist bereits rohbaufertig. Heute vormittag wurde* ein weiterer Rapid V-Kran aufgerichtet. Mit ihm wird die Brigade ,Deutsch-Sowjetische Freundschaft' montieren, denn Wir arbeiten mit zwei Kranreihen ...

  • Erzgebirgische Weihnacht im CENTRUM-Warenhaus

    Im CENTRUM-Warenhaus am Alexanderplatz, das täglich rund 45 000 Kunden zählt, hat der Weihnachtseinkauf der Berliner begonnen. Der Verkauf zu den Pesttagen steht in diesem Jaht unter dem Motto „Erzgebirgische Weihnacht im CENTRUM-Warenhaus". Dazu gestalten Dekorateure die Außenfront des Hauses in einen Fachwerkbau um ...

  • Massenkonlrolle der ABI

    Ehrenamtliche Kommissionen der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion unternehmen gegenwärtig, vom 13. bis 25, November, eine Massenkontrolle in der Hauptstadt lind in allen Bezirken der DDR. Gemeinsam mit den Arbeiterkontrolleüren der Gewerkschaft und den Kontrollposten der FDJ untersuchen sie in den strukturbestimmenden ...

  • Hans Krause: Requiem für schnelle Hähne

    Über Breughef, Broihan, Broich und Boyler bin ich lang schon bestens informiert. , Doch erst heute weiß ich, daß ein Broiler, braun gebrutzelt, alle Leckermäuler von Grünqu bis Pankow fasziniert. Gute Hähne werden In der Regel, wenn !n ihnen die Natur erwacht, selten fett. Nicht aber jene Vögel, deren Korpus unser Gaumensegel so erwartungsfreudig flattern macht ...

  • Der Weihnachtsmarkt wird aufgebaut

    Über 100 Elektriker, Maler, Tischler, Dekorateure, Rohrleger und Zimmerleute haben in der Wandelhalle des Zentralen Klubs der Jugend und Sportler mit dem Aufbau für den diesjährigen Berliner Weinachtsmarkt begonnen, der am 25. November eröffnet wird. Veranstalter sind wie in jedfem Jahr der Magistrat und die Berlin-Werbung , ...

  • Bernd Rodowitsch

    Träger der Medaille für ausgezeichnete Leistungen 1965 Aktivist 1966 Aktivist postum 1967 bei einem tragischen Unglücksfall im Alter von 29 Jahren aus dem Leben. In ihm verlieren wir einen hoffnungsvollen Kollegen, der selbstlos die Sache des Industriezweiges zu seiner eigenen gemacht hat. Er gab durch ...

  • Neues Heft des Stadtarchivs

    Einen kurzen Abriß der traditionsreichen Geschichte des Berliner Marstalls gibt das Heft 2/1967 der Schriftenreihe des Berliner Stadtarchivs, das soeben erschienen ist. In einer umfangreichen Information über die geschlossenste Fotosammlung der Hauptstadt Im Stadtarchiv erhalten Leser und Benutzer einen in-1 teressanten Überblick über den Stand und die weiteren Arbeiten im Bereich dieser Sammlung ...

  • Sonderbriefmarken

    Das Ministerium für Post- und Femmeldeweson gibt zwei Sonderbriefmarken mit Abbildungen von St tuten des klassischen deutschen Humanismus heraus. Der 20-Pfennifr-Wert hat als Motiv das Goethehaus In Weimar, und der 25-Pfennig-Wert zeigt das Schllierhaus. Die Entwürfe stammen von Dietrich Dorfstecher und KarUHelnst Bobbe, Berlin ...

  • Über 1000 Besucher in der Zweig-Ausstellung

    Mehr als 1000 Berliner und Gäste der Hauptstadt sahen bereite an den ersten beiden Tagen die am Wochenende eröffnete Arnold-Zweig-Ausstellung. Zum 80. Geburtstag des Romanciers und Friedenskämpfers zeigt sie in der Berliner Stadtbibliothek mehr als 250 Fotos, faksimilierte Manuskripte und Erstausgaben, die das Leben und Schaffen des Humanisten, Antifaschisten und hochgeehrten Bürgers der DDR lebendig werden lassen ...

  • mn tun zntT »as Mui,

    cw Bllti out Um Ruhlo.«l»ctric Von dl«i«r IWn könnt!» Sl« meh» verlange» alt nur Pünktlichkeit Moderne Uhren, mm» die Huhle-»l»ctnc, sind obiolui tuverlouig und bedürfen keiner Pfltg«. Ein Jaht lang wird diese Uhr mit einer kleinen Knopfbattert« betrieben. Das ist der Fortschritt d»r Zeit, der auch in ...

  • Leckeres Mahl der Kochschülerinnen

    Kursusl&iterin Marianne Würt (2. v. I.) läßt in der Lehrküche des Zentrums für gesunde Lebensweise von Irmgard Wehmer und Ilse Hahn serbisches Reisfleisch garen. Der Unterricht Findet an Haushaltsgasherden statt, die zuzubereitenden Mahlzeiten sind jeweils für zwei bis drei Personen gedacht

  • NACHRUF

    Am 2. November schied bei Erfüllung eines Dienstauftrages unser Kollege, stellvertretender Leiter der Abt. Organisation und Rechentechnik DipL-ök.

Seite 5
  • Vielfalt und Mangel Über den Beitrag der Plastik zur VI. Deutschen Kunstausstellung Von Dr. Jutta Schmidt

    ditionelle Bindungen des Menschen (Familie, Mutter und Kind, Liebespaar usw.) im humanistischen, realistischen Kunstschaffen nie an Aktualität einbüßen, zumal solche Themen keineswegs enthistorisiert gesehen werden müssen (Künstler wie Theo Bälden machen es uns bewußt). Aber z. B. das in der gesellschaftlichen ...

  • Mut zum Gruppenporträt

    So bedeutende und zum Teil sogar gültige Lösungen der Porträt-, Landschafts- und Genremalerei die VI. Deutsche Kunstausstellung aufzuweisen hat, so nachdenklich, stimmen eine Reihe ausgestellter Beispiele des thematischen Bildes mit mehreren Figuren und die meisten Gruppenporträts. Bei den komplizierten Fragen, die gerade diese beiden Gebiete der Malerei aufwerfen, handelt es sich fraglos nicht nur um gestalterische Probleme der Farbe, der Form und der Komposition ...

  • Leipziger mit großem Programm

    Pressekonferenz der X. internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche

    Die X. internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche findet auch in diesem Jahr mit großer internationaler Beteiligung statt..Sie wird am Sonnabend mit dem sowjetischen Film „235 Millionen Gesichter" eröffnet. Wie auf einer Pressekonferenz am Dienstag In der Messestadt mitgeteilt wurde, werden ln diesem Jahr Filme aus 25 Ländern Im Wettbewerb und In der Informationsschau gezeigt ...

  • Die Diskussion gebt weiter

    Morgen tagt der Volkskammerausschuß für Kultur in Dresden, um die VI. Deutsche Kunstausstellung zu besuchen und Fragen der künstlerischen Entwicklung in unserer Republik zu beraten. Damit greifen auch die gewählten Vertreter des Volkes in die große Aussprache über bildende Kunst ein. (Wir werden darüber noch beriöhten ...

  • Trauer am Volkstheater Rostock:,

    Rostock (ADN). Erschütterung und tiefe Trauer löste die Nachricht über 'den plötzlichen Tod von Dr. h. c. Kuba am Volkstheater Rostock aus, wo der Schriftsteller seit 1956 als Chefdramaturg tatig war. „Wir können diesen schweren Verlust noch gar nicht fassen, Kuba ist mitten aus seinem Schaffen gerissen ...

  • Solchen Genossen verliert man nicht

    Genosse Kuba tot — ein reiches, verzehrendes, viel zu kurzes Leben zuendegebrannt — Herz und Sinne wehren sich gegen die Nachricht. Der antifaschistische Kampf, Weinerts Vers und Fürnbergs Lied haben den Arbeiterjungen zum Dichter der kämpfenden, der siegenden Klasse gemacht. Seine Strophen voller Schönheit und Kraft sind in unser Leben gefallen ...

  • Dessau vertonte griechischen Armeebefehl

    Berlin (ND). Wie ND bereits berichtete, soll heute in Athen der Terrorprozeß gegen den griechischen Patrioten Mikis Theodorakis beginnen. Paul Dessau widmete dem Vorsitzenden der Lambrakls-Juaend und weltbekannten Komponisten seine jüngste Komposition. Er hat den Armeebefehl Nr. 13 des griechischen Generals ...

  • „Liederzyklus" als Festtagsgratulation

    Dessau (ND). Mit einer festlichen Estrade überbrachte das Konsum-Ensemble Dessau den sowjetischen Freunden in der Garnison Kochstedt aus Anlaß des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution seine Glückwünsche. Dabei erlebte der Liederzyklus vom Dessauer Komponisten Wolfried Wessel „Reise durch die Sowjetunion" «eine Uraufführung ...

  • Tiefe Anteilnahme

    Prankfurt (Main) (ADN). Vom Ensemble des Volkstheaters Rostock - Unterzeichner Generalintendant Prof. Antelm Perten — und der August-Bebel-Gesellschaft In Frankfurt (Main) — unterschrieben von Wolfgang Colden — ist zum Ableben des Schriftstellers Dr. Kurt Barthel (Kuba) eine Erklärung veröffentlicht worden, In der es u ...

  • Dresdner Oktett in Algier

    Algier (ADN-Korr.). Ein Oktett, der Dresdner Philharmonie Ist am Montag in Algier eingetroffen. Die Künstler werden in der algerischen Hauptstadt Werke von Thilmann, Tschalkowski, Schu- 'bert, Haydn und Mozart/Interpretleren.

Seite 6
  • nd-reportage ... nd-reportage ... nd-reportage . Magdeburger Horizonte (II) Die Quelle unserer Kunst

    Probleme der Lebenskultur in einer sozialistischen Industriestadt Von Klaus Wolf Es ist das Erstaunli'iie an dieser Stadt: So proportional profaner Appetit und Bildungshunger steigen —. die Magdeburger Fachschulen (£ür Maschinenbau und Elektrotechnik, Wasserwirtschaft, Bauwesen und ein Lehrmeisterinstitut, ...

  • Uneigennützige, brüderliche Hilfe

    „Die Namen zahlreicher sowjetischer Sportmediziner sind eng mit dem Aufbau des Instituts für Sportmedizin an der Deutschen Hochschule für Körperkultur verbunden." Mit diesen Worten würdigte der Direktor dieser Einrichtung an der Leipziger Sporthochschule, Prof. Dr. med. habil. Tittel, in einem ADN- Gespräch die Hilfe der Sowjetunion bei der Entwicklung dieses Wissenschaftszweiges in der DDR ...

  • Zehn waren in Tokio dabei

    Rumänien und die DDR spielten schon einmal um „olympische" Punkte. Das war in Tokio. Im Komazawa-Sportpark sahen 25 000 Zuschauer eine dramatische, aber auch sehr harte Partie. Nur 30 Minuten wurde schöner, werbender Fußball geboten. Dann stieg die Zahl der Freistöße; Geisler erlitt eine Kopfverletzung, Bauchspieß und Fräßdorf wurden angeschlagen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Deutschlandsender: 11.00 Aus sozialistischer Wissenschaft; 12.20 Musik zu Tisch; 14.00 Wissenswertes von der Oper; 15.05 Gehört — gelesen — mitgeteilt; 16.30 Schöne Stimmen im Lied; 18.00 Mit dem Funk durch die Zeit; 19.30 Vorhang auf; 20.50 Dichtung der neuen Epoche; 22.00 Tanzmusik. Berliner Bundfunk: 9 ...

  • Vereinbarung unterzeichnet

    Inhalt: Bessere Versorgung mit Sportartikeln

    Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Sportartikelproduktion und des Handels wurde am Dienstag in Berlin zwischen dem Staatlichen Komitee für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der DDR und den entsprechenden Ministerien unterzeichnet. Mit ' ihrer Unterschrift besiegelten das Dokument: Staatssekretär Alfred- B ...

  • Kalkowski ausgeschieden

    Nur Luczak bei Ringer-Weltmeisterschaften noch dabei

    T Bei den Ringer-Weltmeisterschaften im Freien Stil in Neu Delhi mußte am Montagabend mit Fliegengewichtler Jürgen Kalkowski ein weiterer DDR- Ringer ausscheiden. Kalkowski wurde in der vierten Runde von dem Japaner Shigeo Nakata nach 2:37 min besiegt, nachdem er zuvor gegen On Jung-Yong (Südkorea) unterlag ...

  • (ADN)

    der bedarfsgerechten Produktion, die Versorgung des Leistungssports und der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigen und preisgünstigen Turn- und Sportgeräten, Sportbekleidung und Campingartikeln. Staatssekretär Alfred B. Neumann betonte, daß eine Operativgruppe des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport seit einem Jahr im Sinne der Vereinbarung konstruktiv gearbeitet habe ...

  • THEATER DER FREUNDSCHAFT

    (55 0711), 18-20 Uhr: „Tom Sawyers großes Abenteuer"**) quert heute mit stärkerer Bewölkung und gelegentlichen, meist nur leichten Niederschlägen das Vorhersagegebiet von Nordwest nach Südost. Bei vorherrschend mäßigen Winden aus Süd bis Südwest werden die Temperaturen im Flachland Höchstwerte zwischen 8 Grad Celsius im Nordwesten und vereinzelt 13 Grad im Süden erreichen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40. Tel 22 03 41 — Verlag: 1034 Berlin. Schönhauser Allee 176. Tel. 42 00 M — Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontori 1053 Berlin. Schönhauser Allee 141. Konto-Nr. 4'1898, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Kont^Nr. 5S5 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19.30 Uhr: „Das Mädchen und der Rowdy" und „Elfte Sinfonie" (Ballettgastspiel des Maly-Theaters Leningrad)**) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 19-22 Uhr: „Im Weißen Rößl"***) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19-21.45 Uhr: „Der Lorbaß" (anschließend Foyergespräch)**) KAMMERSPIELE (42 85 50), 19 ...

  • Schwere Gegner für Dynamo-Wasserballer

    Vor einer schweren Prüfung stehen die Wasserballer des SC Dynamo Berlin in der Europapokal-Zwischenrunde, die vom 24. bis 26. November in Bukarest und Zagreb ausgetragen wird. Die am Dienstag in Belgrad vorgenommene Auslosung ergab, daß die Berliner in Bukarest auf den Pokalverteidiger Partizan Belgrad, Dinamo Bukarest, ZWSK Moskau und einen weiteren, noch nicht feststehenden Teilnehmer treffen ...

  • Pele verurteilt USA- Aggression in Vietnam

    Der wohl prominenteste Fußballspieler der Gegeriwart, der Brasilianer Pele, hat in einem Interview mit der brasilianischen Zeitschrift „Zero Hora" die verbrecherische USA-Aggression in Vietnam verurteilt, pele stellt darin die Frage, wieviel Tonnen Lebensmittel den Menschen in der ganzen Welt zur Verfügung gestellt werden könnten, wenn man dazu das Geld verwenden würde, das in Vietnam von den USA für ihren schmutzigen Krieg vergeudet wird ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 49 46), in Pankow, 15-16.30 Uhr: „Der kleine Muck"*); im Haus des Kindes, 10.15-11 Uhr und 14-14.45 Uhr: „Das Entchen" - 10.15 Uhr*); 14 Uhr***) DISTEL (2211 55), 19.30 Uhr: „Revue der Gekränkten" (Spielplanänderung)**) FRIEDRICHSTADT-PALAST (42 72 00), 15 Uhr: „Mit Ferdinand im Märchenland"**); ...

  • Pausengespräch

    mit- Jutta Müller

    Für mich steht fest, daß auch weiterhin ein gutes Pflichtergebnis Ausgangspunkt für den Gesamterfolg sein wird. Allerdings wird es dann sicher auch möglich sein, daß eine sehr gute Kür mit einer „nur" guten Pflicht den Erfolg bringen kann. (Das Gespräch führte unser Sportredakteur Hans Allmert)

  • BASKETBALL

    Turnier in Rita (Männer): 1. ASK Riga, 2. WEF Riga, 3. Lettische Klubauswahl, 4. SC Chemie Halle. Die Resultate der DDR-Mannschaft: WEF Riga 56:65, ASK Riga 64:96, Lettische Klubauswahl 63:71.

  • EISSCHNELLAUF

    Wettbewerbe in Heerenveen, Manner- 500 m: Barthling 42,6 s, 1500 m: Nottet 2:15,1 min, Verkerk 2:15,4; Frauen: 500 m: Carry Geyssen 48,1 s, 1500 m: Carry Geyssen (alle Niederlande) 2:31,6 min.

  • RADSPORT

    Mexiko-Rundfahrt: Sieger der 10: Etappe wurde Chancholain (Mexiko). Gesamtwertung: 1. Pachon (Kolumbien), 2. Rodriguez (Kolumbien), 3. Pynew (Niederlande), 4. Dimitriiew (UdSSR).

  • MAXIM GORKI THEATER

    (2017 90), 19.30 Uhr: Stunde der Musik VOLKSBÜHNE (42 96 07/08), 19 Uhr: Jugendkonzert (BSO) THEATER IM 3. STOCK (42 96 07/08), 21 Uhr: „Alphabettgeschichten"*)

Seite 7
  • Gemeinsam gegen Imperialismus

    Die Tagung leitete aus der gewachsenen Aggressivität des Imperialismus die wichtige Erkenntnis ab, daß der bewaffnete Schutz des Vaterlandes nicht nur für sozialistische Staaten, sondern auch für die antiimperialistischen Nationalstaaten, die eine nichtkapitalistische Gesellschaft aufbauen, große Bedeutung hat ...

  • Brandt will den Status quo verändern

    SP-Buhdeskanfcrem bestätigt r • -Führer wollen die eigene Partei überfahren

    Der bisherige "Verlauf der sogenannten Bundeskonierenz. der , Sozialdemokratischen Partei in Bad Godesberg bestätigt, daß die. Führer die eigene Partei überfahren /w.oU*n. Parteivorsitzender Brandt ließ, in seinem einleitenden Ke-- f erat keine Zweifel daran, daß die Konferenz-das Ziel hat, die Forderung; nach einer eigenständigen sozialdemokraüschen Politik ^u unterdrücken und die Tätigkeit der SP-Minister in der Regierung Kiesinger/Stratiii zu rechtfertigen ...

  • Politische Reife und militärische Meisterschaft

    Die geschichtlichen Erfahrungen der Sowjetunion und der Sowjetarmee beweisen, wie bedeutungsvoll die. führende Rolle einer marxistisch-leninistischen Partei in Gesellschaft, Staat und Armee gerade-.in Zeiten ist, in denen, wie im Kriege das gesellschaftliche System und der Staat der härtesten Belastungs- und Bewährungsprobe , unterzogen werden ...

  • Führende Bolle der Partei durchsetzen

    Je weiter gesteckt die Ziele einer revolutionären Bewegung sind, desto erbitterter wird sie von der -Reaktion bekämpft. Dies war ein wesentlicher Grund.'warum die SED der Leninschen Lehre von der Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes von der "ersten Stunde revolutionärer Umgestaltungen an so großen Wert beimaß ...

  • Bonn unter Anklage

    , Am 10. November nahm der UNO-Treuhandschaftsausschuß mit 80 Stimmen eine Resolution an, die. das Salazar-Regrme des,. Verbrechens- an der Menschheit anklagt -und Portugals NATO-Partner auffordert,, ihre militärische Unterstützung einzustellen. Vorangegangen war eine Generaldebatte, In 'der zahlreiche Redner nicht-nur die Salazar-Koloniälfasehisten ...

  • Kumpelurteil: Schiller ist der beste Erhard

    Bergarbeiterkonferenz fordert Marsch nach Bonn

    Keckimghausen. Schiller sei „der beste Erhard, den es je gab". Dieses vernichtende Urteil über die arbeiterfeindliche Politik des sozialdemokratischen Bonner Wirtschaftsministers fällte der Betriebsratsvorsitzende der Schachtanlage „Recklinghausen", Helmut Marmulla, am vergangenen Wochenende auf einer Konferenz der IG Bergbau und Energie in Recklinghausen ...

  • Beschränkt

    Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten herrscht schreckliche Aufregung. Einige Vollblutyankees fühlen sich auf einem Gebiet überrundet, das sie ganz besonders als ihre ureigene Domäne angesehen haben: auf dem der Publicity. Deshalb wollen sie im Januar — Eile tut not — im Staate Minnesota ein öffentliches Tribunal abhalten ...

  • Modellfall Israel

    Das ganztägige Kolloquium war getragen vom Geist tiefster Verbundenheit mit den arabischen Staaten und der Unterstützung ihres gerechten Kampfes gegen die imperialistischen Aggressoren. Die, Auswertung dieses Krieges und seiner Folgen sind aber nicht nur Zeichen der Verbundenheit mit unseren arabischen Freunden ...

  • Fehlschlüsse John Lyngs

    Der norwegische Außenminister John Lyng hat sich bei seinem Besuch in der polnischen Hauptstadt für eine Normalisierung der Beziehungen in Europa ausgesprochen. Im gleichen Atemzuge erklärte er jedoch, den Eindruck zu haben, daß auch die westdeutsche Bundesrepublik an einer günstigen ^Lösung^der Probleme In, Europa mteressTert sei ...

  • 700-800

    Mit der hochaktuellen Aufgabe, das Geheimnis zu enthüllen, wie imperialistische Kriege -in der Gegenwart vorbereitet,, ent-; fesselt und geführt werden, befaßte'sich ein bedeutsames Kolloquium, das von der Militärakademie „Friedrich Engel«" Ende der vergangenen Woche in Dresden veranstaltet wurde. Zur Diskussion standen die israelische Aggression ge-> gen die arabischen Staaten und die strategische Konzeption der westdeutschen Imperialisten im Rahmen der Globalstrategie der USA ...

  • Verteidigungsreden für Bonner Koalition

    Bonn (ADN/ND). Wehner, Heinemann und Schiller lehnten am Dienstag in Arbeitskreisen der SP-Bundeskonferenz in Bad Godesberg die Forderungen der Mitglieder nach einer eigenen sozialdemokratischen Politik ab und verteidigten die Bonner Koalition. Wehner rühmte, daß die SP Im Dezember 1966 die CDU gerettet habe ...

  • Jede Revolution muß sich wirksam verteidigen

    Militärakademie „Friedrich Engels** veranstaltete Kolloquium über die israelische Aggression

    Alle Redner analysierten vom Standpunkt der sozialistischen Gesellschafts- ,und Militärwissenschaft Hintergründe, Verlauf und Ergebnisse des Nahöstkonfliktes und zogen daraus vor allem drei Schlußfolgerungen: Jede revolutionäre Bewegung muß sich, will 6ie siegen, auch militärisch gegen den imperialistischen Klassengegner behaupten können ...

  • Heck: Der Wandel kam in der SP

    K öl n (ADN). Die Koalition CDU/CSU- SP sei vor einem Jahr nicht durch einen gnindsäbtidwir Kurswechsel der CDU, sondern lediglich) durch einen politischen Wandel bei der Sozialdemokratischen Partei möglich geworden. Das erklärte der CDU-Generalsekretär, Bruno Heck, am Dienstag in Köln. Mit Genugtuung ...

  • Von Sattelschleppern und Riesenkippern

    Sowjetischer Nutzfahrzeugbau stellt sich auf die Transportaufgaben der Zukunft ein

    Auch nach dem zweiten Weltkrieg wurde, nachdem die schweren Verwüstungen des faschistischen Überfalls beseitigt worden • waren, vor allem derjenige Teil der Fahrzeugindustrie entwickelt, der Produktionsausrüßtungeh herstellt. Die. PKW-Produktion machte bisher nur etwa ein Drittel des Geeamtausstoßes an Fahrzeugen aus, wird aber nach den Beschlüssen des XXIII ...

Seite 8
  • Serie von Terrorprozessen gegen Demokraten in Athen

    Putschisten werben Spitzel in Westdeutschland

    Athen (ADN/ND), Mit einer ganzen Serie von Prozessen und Terrorurteilen hat das Athener Putschistenregime am Wochenbeginn seine Verfolgungskampagne gegen die patriotischen; "Kräfte Griechenlands fortgesetzt. Am Montag wurden leitende Mitarbeiter der seit dem Militärputsch Verbotenen fortschrittlichen Zeitung „Avghi" in Athen vor Gericht gestellt, ...

  • Popularität Johnsons auf dem Tiefpunkt

    Scharfer Protest Polens gegen Aggression

    Washington (ADN). Das Vertrauen der amerikanischen Öffentlichkeit in die Politik Johnsons hat einen noch nie dagewesenen Tiefstand erreicht. Nach einer größeren Meinungsumfrage, deren Ergebnisse am Montag bekanntgegeben wurden, schätzten 77 Prozent der Ende Oktober befragten 'Personen den Präsidenten „negativ" ein ...

  • Kurz berichtet

    Sofia. In der südbülgarischen Stadt Stara Sagora findöt zur Zeit eine Woche der, Freundschaft mit der DDR statt. Sie steht im Zeichen des im September dieses Jahres zwischen, beiden Brüderländern abgeschlossenen Bündnisvertrages. , Moskau. Für hervorragend« Verdienste in der Wissenschaft hat das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR Akademiemitglied Leonid Seid ow den Leninorden verliehen ...

  • Solidaritätskonferenz verurteilt Aggressoren

    Scharfe Angriffe gegen Hilfe Bonns für Tel Aviv

    Neu Delhi (ADN-KorrO.'Eine internationale Konferenz zur Unterstützung der arabischen Länder in Neu Delhi fand am Dienstag mit'der Annahme bedeutender Dokumente ihren Abschluß. Vier Tage lang hatten Delegierte aus über 50 Staaten in Plenar- und Kommissionssitzungen beraten, wie den Kräften des Friedens im Kampf gegen den Imperialismus wirksame Hilfe zuteil werden kann An der Konferenz nahmen Delegationen aus beiden deutschen Staaten teil ...

  • Einige Streikfront wächst in Hessen

    17 Großkundgebungen der IG AAetall

    Frankfurt (Main) (ADN/ND); Der Vorstand der IG Papier, Chemie, Keramik hat am Dienstag die 3100 Arbeiter und Angestellten der Continental- Gummiwerke AG in Korbach aufgerufen, sich am Mittwoch der Streikfront der hessischen Gummiarbeiter anzuschließen. Damit werden am Mittwoch nunmehr 14 600'Beschäftigte dieses hessischen Industriezweigs den Kampf gegen Sozialabbau und Unternehmerwillkür führen ...

  • Kampagne für Anerkennung der DDR

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Eine Unterschriftenkampagne für die Anerkennung der DDR durch Dänemark hat der Vorsitzende des dänischen Landeskomitees der Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands, der Gewerkschaftsführer Kaj Buch, im Namen des Komitees angekündigt. Auf der Jahresversammlung des Komitees erklärte Buch: „Die Zeit' dafür, daß unser Land die DDR anerkennt und daß normale Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern hergestellt werden, ist reif ...

  • Industrieproduktion steigt um 7,1 Prozent

    Warschau (ADN-Korr.). Entsprechend dem Entwurf des Volkswirtschaftsplanes für 1968 soll sich die Industrieproduktion Polens im kommenden Jahr um 7,1; Prozent erhöhen. Für dieses Jahr war eine Steigerung von 6,2 Prozent, geplant, die aber voraussichtlich überboten wird. Wie aus dem. Entwurf des-Planes ...

  • Studenten treten für DDR-Anerkennung ein

    München (ADN/ND). Über die Anerkennung der DDR als zweiten deutschen Staat diskutierten rund - 700 Münchner Studenten in der Ludwig- . Maximilian-Universität. Bruno . Martin vom Sozialdemokratischen Hochschulbund, der zu der Veranstaltung eingeladen hatte, erklärte: „Die Anerkennung der DDR ist gleichermaßen VorT aussetzung für eine Entspannung i der innerdeutschen wie der europäischen Verhältnisse ...

  • Können Erdbeben vorausgesagt werden?

    Taschkent (ADN). Auf einer wissenschaftlichen Konferenz, die. das Taschkenter Erdbeben vom April vergangenen Jahres auswertete, trafen sich sowjetische Seismologen mit Kollegen aus der DDR und der CSSR in der usbekischen Hauptstadt. Das Erdbeben hatte das" Zentrum Taschkents mit Stärke 8 nach der 12-Grad-Skala heimgesucht ...

  • Treffen KPdSU- SP Japans in Moskau

    Moskau (ADN). Die KPdSU und die Sozialistische Partei Japans haben ihren Wunsch bekräftigt, „im Interesse des gemeinsamen Kampfes gegen Imperialismus und Reaktion, für die weitere Festigung der freundschaftlichen Verbindungen zwischen dem sowjetischen und dem japanischen Volk" die gegenseitigen Kontakte auch weiterhin zu entwickeln ...

  • Der „kleine Mann" muß zahlen

    Bonn (ADN/ND). Der Hauptbetroffene aller Sparmaßnahmen der „mittelfristigen Finanzplanung" und der" Bonner Haushaltskürzungen ist der „kleine Mann". Das hat eine Untersuchung des westdeutschen Instituts für Angewandte Sozialwissensehaft ergeben, ,43er' von der Regierung und den Sprechern der Koalitionsparteien angekündigte, zweiprozentige Rentnerbeitrag zur Krankenversicherung und die; ...

  • fiSi

    Bonn drängt auf Händelskrieg

    Brüssel (ADN). Die Bonner Regierung will eine ihren Vorstellungen entspre- ■ chende gemeinsame ■ Handelspolitik der EWG ^ gegen Drittländer, insbesondere gegen die DDR und die anderen sozialistischen Länder, durchsetzen. Wie die „Süddeutsche Zeitung" aus Brüssel berichtet, hat Bonn beschlossen, dieses Thema noch in diesem Jahr während des routinemäßigen westdeutschen Vorsitzes Lm Ministerrat der „Gemeinschaft" auf die Tagesordnung zu setzen ...

  • Unternehmerangriff auf Prof. Gottschalch

    Westberlin (ADN/ND). Die Westberliner Industrie- und Handelskammer hat dazu aufgefordert, den Pädagogen Dr. Gottschalch als „Feind unserer gesamten Ordnung" zu behandeln; der Wissenschaftler solle Westberlin verlassen. Prof. Gottschalch hatte sich verschiedentlich für die Ziele der demokratischen außerparlamentarischen Opr Position in Westberlin eingesetzt Gegen ihn war bereits 'ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden ...

  • Ausrüstungen für Israel

    Bonn (ND). Westdeutschland wird Israel wissenschaftliche Anlagen für die chemische Forschung zur Verfügung stellen. Das wurde am Dienstag in Bonn bekannt. Politische Beobachter werten diese Tatsache als systematische Weiterführung der Bonner Hilfsaktionen. Erst vor kurzem hatte Ex-Bundeskanzler Erhard Israel durch einen Besuch moralisch in seiner aggressiven Haltung gegen die arabischen Staaten unterstützt ...

  • Nazi-Diehl Regierungssprecher

    Bonn (ADN). Als Leiter des Bundespresseamtes wurde am Dienstag in Bonn Günther Diehl offiziell eingeführt. Er löst von Hase ab, der als Staatssekretär in das Bonner Kriegsministerium überwechselt. "Diehl war 1939 in der Rundfunkpolitischen Abteilung des faschisti-> sehen Auswärtigen Amtes Chef Kiesingers, der ihn nun zum Regierungssprc eher ernannte und selbst einführte ...

  • Enttäuschung ; , über Koalitionspolitik

    Nürnberg (ND): ..Die spannungsvolle Erwartung", die an die sogenannte neue Ostpolitik der Kiesinger/Strauß-Regierung geknüpft wurde, „ist mehr und mehr einer Enttäuschung gewichen," Diese Feststellung trifft die Zeitung „Nürnberger Nachrichten" in ihrer Wochenendausgabe. Sie kritisiert außerdem „das Ausbleiben ...

  • Was sonst ; noch passierte

    Eine Auswahl des polnischen Journalistenverbandes in Bydgosztz siegte über die Mannschaft der elf Brüder Osinski in einem Fußballspiel mit 1 :0. Der älteste Osinski Ist 41 Jahre alt, der jüngste 20. Unter den Zuschauern waren Vater Piotr Osinski (61) mit Frau, .Schwiegertöchtern und 16 Enkelkindern.

  • Springer als . „Sachverständiger"

    Bonn (ND). Der Arbeitskreis der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für „Wissenschaft und Publizistik" hat sich am Dienstag mit Fragen der „Pressekonzentration" in Westdeutschland beschäftigt. Als Sachverständiger und Gutachter wurde vom Ausschuß ausgerechnet Pressemonopolchef Springer gehört.

Seite
Funk Und Fernsehen Heute Heute beginnt das Forum unserer jungen Schrittmacher X. Messe der Meister von morgen feierlich eröffnet Wolfgang Rauchfuß: Unsere junge Generation , hat den Ruf des Parteitages verstanden Zwickauer Verdienter am Weif stand gemessen Gefeierte Sendboten der Sowietkultur Ledernacken-Chef abgeschossen Parlamentarier aus Bulgarien Die erste Charta freier Völker DDR verurteilt Kriegsbarbarei Erfolge der KPI bei Kommunalwahlen Neue Dokumente über Lübkes Verbrechen UdSSR und MVR stärken ihr Bündnis Umjubelte Berliner Staatskapelle FDJ-Brigade baute Schule für Guinea UdSSR-Flottenbesuch im Hafen von Algier
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen