24. Okt.

Ausgabe vom 06.06.1967

Seite 1
  • Was Sonst Noch Passierte

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe;/ Einzelpreis, 15'Pf 22. Jährgang/ Nr. 153 Berlin, Dienstag, 6. Juni 1967 über mehrstufige Stäbsübung Kommunique Berlin (ADN). Über eine mehrstufige Übung höherer Stäbe-und ...

  • israelische Aggression

    Moskau (ADN). Eine am Montagabend in Moskau veröffentlichte Erklärung der Regierung der UdSSR zur israelischen Aggression gegen die arabischen Staaten hat folgenden Wortlaut: „Am 5. Juni 1967 hat Israel mit Kriegshandlungen gegen die Vereinigte Arabische Republik begonnen und somit eine Aggression verübt, Die Streitkräfte der VAR führen Kämpfe gegen die in ihr Territorium eingefallenen Truppen Israels ...

  • Israel begann Aggression gegen arabische Staaten

    Tel Aviv von Washington, Bonn und London angestachelt Werktätige der DDR protestieren auf vielen Versammlungen VAR-D*ltg!ert«r el Kony im

    Kairo (ADN/ND). Aufgeputscht von den amerikanischen, westdeutschen und britischen Imperialisten, hat Israel am Montag die Vereinigte Arabische Republik überfallen. Zu Lande und in der Luft begann um 7.00 Uhr MEZ eine militärische Aggression gegen die VAR. Die Streitkräfte der VAR und anderer militärischen Beistand leistender arabischer Staaten stehen seit 24 Stunden in ...

  • Dresden

    Zu einer Kundgebung gegen die imperialistischen Kriegsprovokationen im. Nahen Osten gestaltete sich die Konferenz der Wählervertreter der Stadt Dresden, an der Willi Stoph, Mitglied des Politbüros und. Vorsitzender des Ministerrates der DDR. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros, und Dr. Lothar Bolz, Vorsit- , zender der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, teilnahmen ...

  • über mehrstufige Stäbsübung Kommunique

    Berlin (ADN). Über eine mehrstufige Übung höherer Stäbe-und Kommandos der polnischen Volksarmee; der Sowjetarmee und der Nationalen Volksarmee der DDR wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: „Im Rahmen'der gemeinsamen Ausbildungsmaßnahmen der vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages fandvaui ...

  • Alberti-Senat will Ausnahmebefehlerweitern

    - Westberlin'(ND). Der Westberliner Senat will weitere verschärfte Ausnahmebedingungen ^verhängeij- •Dj.es.- kündigte atn Montag - ein Senatssprechei? an. Nach dem Blutfreitag soll i die gespannte Lage offenbar z,u einer mnfüssenden. generellen tlNotstancJsübungf> ausgef -nutzt, werden; Die; neuen i geplanten ^Aktionen' werden jioch-streng ge^ heimgehalten ...

  • TASS: USA verhindern UNO-Entscheidung

    New York (ADN/ND). Der UNO-Sicherheitsrat ist bis zum späten Montagabend noch nicht wieder zusammengetreten. Die sowjetische, Nachrichtenagentur' TASS schreibt dazu; die Hältung der USA-Delegation hindere den Rat daran, schnell« und effektive Schritte zu unternehmen. Wie in unterrichteten Kreisen bekannt ...

  • Alles für die DPR, unser sozialistisches Vaterlandi Politik unseres 6S£SBfiBBBE5G9HBHBHHBHHI9HHDil Staates wird von Millionen

    Berlin (ND). Mit 56 Wählervertreterkonferenzen erreichten die Wahlvorbereitungen am Beginn dieser Woche einen neuen Höhepunkt. Sie zeichneten sich, wie die bereits stattgefundenen 125 Konferenzen, durch eine außerordentlich hohe Teilnahme aus. Gewissenhaft machten die 22 000 Wählervertreter von ihrem Mandat Gebrauch und prüften jeden einzelnen Kandidaten ...

  • Walter Ulbricht wieder in Berlin

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR und Erste Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, der auf Einladung des Präsidenten der SFRJ, Josip Broz Tito, einen zweiwöchigen Urlaub in Jugoslawien verbrachte, traf am Sonntagabend wieder in Berlin ein. Auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld wurden ...

  • Israel hat wie 1956 den Überfall ausgelöst

    New York (ADN). Der UNO-Delegiert« der Vereinigten Arabischen Republik, Mohamed Awad el Kony, hat am Montag vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York in überzeugender Weise dargelegt, daß Israel die Aggression gegen die arabischen Länder begonnen hat. Die Koordination seines militärischen Vorgehens beweise, daß Israel wie schon 1956 die Kämpfe ausgelöst habe ...

  • Karl-Marx-Stadt

    Die Wählervertreterkonferenz, die am Montag im Kulturhaus des VEB Großdrehmaschinenbau 8. , Mai stattfand, wurde zu einem eindrucksvollen Höhepunkt der Wahlvorbereitung in Kärl- Marx-Stadt. Der Beratung ging eine große demokratische; Volksaussprache mit über 175 000 Einwohnern der Metropole des- Maschinenbaues voraus ...

  • Erfurt

    Vielfache Bekenntnisse, unsere Republik unabläßlich zu stärken, standen im Mittelpunkt der Wählervertreterkonfe- 'renz in Erfurt. Lebhaft begrüßten die 650 Wählervertreter das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Günter Mittag, den sie als Spitzenkandidaten für die Volkskammer bestätigten. . Zu den 10 Kandidaten für die Volkskammer, die in Erfurt bestätigt wurden, gehört auch der, 45jährige Brigadier und Verdiente Aktivist vom VEB Bau— und Montagekombinat Erfurt Heinz Gattung ...

  • Hoyerswerda

    Mit lebhaftem Beifall begrüßten die! 400 Wählervertreter des Kreises das Mitglied des Politbüros des ZK und Vorsitzenden des Freien Deutschen Gewerk- (Fortsetzung Seite 2, Spalte 1)

  • * Bonn war informiert I I I J Extrablatt Springers ■ I hetzt zum Weltkrieg I

    1 Einzelheiten siehe Seite 7 I

Seite 2
  • Israel begann Aggression gegen arabische Staaten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    in Marig anzugreifen. Die VAR wird dem UNO-Sicherheitsrat eine Fernsehaufzeichnung dieses Verhörs übermitteln, in dem — wie MEN betont — eindeutig die aggressive Rolle Tsraels'bestätigt wird. Einer offiziellen Erklärung, aus Damaskus zufolge hatte Syrien bereits in den ersten Stunden in die Kampfhandlungen eingegriffen ...

  • der Lehrlinge in der 5-Tage-Woche!

    Eine Leserin aus Berlin bat um Auskunft, wie bei der Einführung der durchgehenden 5-Tage-Arbeitswoche Arbeitszeit und Ferien für Lehrlinge geregelt werden. Für den größten Teil der'Lehrlinge wird sich die- wöchentliche Arbeitszeit ob September verkürzen. Vom Staatlichen Amt für Berufsausbildung wiirde'hierzu a ...

  • Niedersachsen

    Nach den Landtagswahlen in Niedersachsen gibt es nichts mehr daran zu deuteln: In Westdeutschland verschärft sich rapide der Rechtskurs, der mit der Hereinnahme einiger sozialdemokratischer Minister in die Regierung Kiesinge r/Strauß beabsichtigt und begonnen wurde. Bei den niedersächsischen Landtagswahlen im Jahre 1963 erhielt die CDU 37,7 Prozent, die faschistische DRP 1,5 Prozent ■ der abgegebenen Stimmen ...

  • Welle des Protestes ergreift DDR-Bevölkerung

    , Einhellige Solidarität mit den arabischen Völkern

    Berlin (ND). Unmittelbar nach Bekanntwerden der Aggressionshandlungen des vom amerikanischen und westdeutschen Imperialismus gestützten Israels gegen die VAR und andere arabische Staaten erhob sich in der DDR eine Welle des Protestes gegen die Friedensteecher im Nahen Osten. In zahlreichen Betrieben und Institutionen fanden Kurzversammlungen ...

  • Vorlesungen abgebrochen

    Unvermindert hält in Westberlin die Empörung über die Ermordung des Studenten Ohnesorg und über den Notstandsterror der Westberliner Polizei an. An den beiden Westberliner Universitäten und an der Pädagogischen Hochschule fanden am Montag erregte Protestversammlungen von rund 10 000 Studenten statt. Am Montagvormittag wurden in den Hörsälen der Dahlemer Universität' alle Vorlesungen abgebrochen ...

  • 10000 demonstrierten in München

    Bonn (ND). Auch in der Bundesrepublik schwillt die Protestwelle gegen den Polizeiterror in Westberlin' und gegen den brutalen Mord an Benno Ohnesorg weiter an. In München formierte sich am Montagabend ein gewaltiger Demonstratianszug,^!ajrjil-demi, ,ijtoer9dfli?00 Studentep und,": Gewerkschafter ^Jjejjiäiahmen ...

  • Modernen Technologien gebührt die Aufmerksamkeit aller

    Erfurt (ND). Am Montag vormittag berieten Dr. Günter Mittag, Mitglied de: Politbüros und Sekretär des ZK, unc Alois Bräutigam, Mitglied des ZK unc 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt mit Partei- und Wirtschaftsfunktionärer bedeutender Betriebe des Bezirkes Erfuri Probleme der komplexen sozialistischer Rationalisierung und Automatisierung ...

  • Sowjetregierung verurteilt israelische Aggression

    (Fortsetzung von Seite 1)

    für die Unabhängigkeit und ihre souveränen Rechte von Erfolg gekrönt sein wird. Die Regierung der UdSSR verurteilt die Aggression Israels und fordert von der israelischen Regierung als erste unaufschiebbare Maßnahme zur Liquidierung des militärischen Konflikts, sofort und bedingungslos die Kriegshandlungen •gegen die VAR, Syrien, Jordanien ,und ...

  • Deutsch-sowj etische Literaturkonferenz

    - Berlinf(ND). Am' heutigen Dienstag beginnt in Berlin eine vom Institut' für Slawistik der Deutschen Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit dem Gorkirlnstitut für Weltliteratur Moskau, Veranstaltete mehrtägige Konferenz. zu fragen der russisch/sowjetisch-deutschen Literaturbeziehungen von der Aufklärung bis zur Gegenwart ...

  • Zschopau

    Mit großem Beifall nahmen die 270 Wählervertreter des Kreises Zschopau den Diskussionsbeitrag des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, auf und bestätigten den hervorragenden Repräsentanten der DDR wie auch die weiteren acht Kandidaten einmütig. .Während der Konferenz zog Volkskarnmerabgeordneter Dr ...

  • DEPESCHEN

    :Der Präsident der Demokratischen Republik Vietnam, Hochi Minh, dankte in einem Telegramm dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees 'und Vorsitzenden des Staatsrates, der, „ DDR, Wolter Ulbricht, für." die Glückwünsche .. zum 77. Geburtstag. :Dcrs Telegramm hat folgenden Wortlaut) „Ich danke Ihnen aufrichtig für die •herzlichen Glückwünsche, die Sie mir anläßlich meines Geburtstages übermittelten ...

  • Schwerer Unfall in Oberschöneweide

    Berlin (ADN). Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonnabend gegen 9 Uhr in Oberschöneweide, Straße An der Wuhlheide, Ecke Rathenaustraße. Der 29jährige Erwin L. aus Wittenberg war mit einem LKW (Kipper) zu schnell gefahren, hatte dabei den Sicherheitsabstand nicht eingehalten und -fuhr gegen einen haltenden PKW ...

  • Kommunique über mehrstufige Stabsübung

    ■ (Fortsetzung -von Seite X)

    riahdos öer Warschauer Vertragsstaafen öei der polnischen'Volksarmee, General- )berst Dimitri Sergejewitsch Sherebin, der l.. Stellvertreter des Chefs des Generalitabes der tschechoslowakischen Volksirriiee Generalmajor Josef Cepisky, die Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR Generaloberst Kessler und Generalleutnant Siegfried IVeiss, der Leiter der Sicherheitsabteiung ...

  • Busch verteidigt Mordpohzei

    Neben einem generellen Demonstrationsverbot hatte der Senat am Sonnabend die Einrichtung von Sonderschnellgerichten zur. Aburteilung von Demonstranten angeordnet und den sofortigen Einsatz der bewaffneten Bereitschaftspolizei bei politischen Kund^ gebungen angedroht. Jede Ansammlung von mehrmals 19 Personen ...

  • Springer schürt Pogromhetze

    Unterdessen hat auch am Montag die gesamte Springer-Presse ihre Pogromhetze gegen die Studenten .weiter geschürt. In allen Blättern des Springer- Konzerns, der mehr als 70 Prozent der Gesamtauflage aller Westberliner Tageszeitungen beherrscht, werden die Studenten als „Anarchisten", „Extremisten", „Drahtzieher", „Krakeeler", „Radaubrüder", „Rote Garde" und als „typisch faschistisch" bezeichnet ...

  • Sejm-Marschall Wycech herzlich verabschiedet

    Die Delegation der Vereinigten Bauernpartei der VR Polen (ZSL) unter Leitung des Parteivorsitzenden, Sejm- Marschall Czeslaw Wycech, die auf Einladung ' des DBD-Partelvorständes mehrere Tage in der DDR weilte, trat Montag früh vom Zentralflughafen Berlin- Schönefeld aus die Heimreise an. Zur Verabschiedung hatten' sich eingefunden; der Vorsitzende der DBD, Ernst Goldenbaum, ...

  • Bitterfeld

    e 393 Wählervertreter des:: jvreises Bißerfeld berieten" gemeinsam» mit, den Kandidaten für 'die'" Volkskammer" 'und. den-Bezirkstag, wie sie in diesem fcecfeutenden Zentrum der chemischen Industrie unserer Republik den Anteil an weltmarktfähigen Erzeugnissen besonders solcher Großbetriebe wie dem EKB sowie der Farben- und Filmfabrik Wolfen weiter erhöhen können ...

  • Arnstadt

    400 Wählervertreter • bestätigten einstimmig die vorgeschlagenen Kandidaten den Nationalen Front für den Volkskammerwahlkreis 38 Arnstadt/Weimar-Land/ Apolda und die Kandidaten für den Bezirkstag Erfurt. Altf Spitzenkandidat für die VblKskammer gaben die Wählervertreter unter großem Beifall Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden der NDPD und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, ihre Zustimmung ...

  • Senat verschärft Notstandsaktion

    Weitere Maßnahmen angekündigt

    Westberlin (ND). Der Ausnahmezustand, den der Albertz-Senat am Sonnabendnachmittag über Westberlin verhängte, soll durch weitere Notstandsmaßnahmen verschärft werden. „Der Senat betrachtet das generelle Demonstrationsverbot als nicht mehr ausreichend, um die gespannte Lage in der Stadt zu bereinigen ...

  • EHRUNGEN

    des ZK der KPC unter Leitung von M. Snetiva, Leiter der Sektion massenpolitische Arbeit beim ZK der KPC, in Berlin ein. Ziel des Besuches ist es, die Erfahrungen der SED in der massenpolitischen Arbeit zu studieren. Zur Begrüßung waren auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld erschienen: die stell-, vertretenden Leiter der Abteilung Agitation F ...

  • Politik unseres Staates wird von Millionen gestaltet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Schaftsbundes, Herbert Warnke. den sie als Spitzenkandidat für die Volkskammer des Wahlkreises 19 bestätigten. Zugleich erteilten sie weiteren sechs Kandidaten für die Volkskammer die Kandidatur für die Liste der Nationalen Front. Als Spitzenkandidat für den Bezirkstag Cottbus wurde u. a. Albert Enke, Vorsitzender des Bezirksvorstandes des FDGB, bestätigt ...

  • Solidarität des ISB

    Prag (ADN-Korr.). Energischen Protest gegen den Polizeiterror in Westberlin und in der Bundesrepublik erhebt der Internationale Studentenbund (ISB) in einem am Montag an den Konvent der Westberliner Universität' in Dahlem abgesandten Telegramm.

Seite 3
  • Unsere Gesellschaft braucht alle Menschen

    Dresden-» Eine Konferenz des Optimismus und der Gemeinsamkeil-

    Gespannte Erwartung lag auf den Gesichtern fast 3000 Männern, Frauen und Jugendlichen. Sie waren in Dresdens großem Straßenbahnhof in der Waltherstraße zur Wählervertreterkonferenz zusammengekommen. Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Vorsitzender des iStadtverbandes Dresden der CDU, eröffnete die Konferenz ...

  • Wann wir schreiten Seit1 an Seit1

    Karl-Heinz Zerull (CDU) in Erfurt:, Der DDR gehört unser Herz

    lei Wünsche offenlassen. Zu ihnen zählen der VEB "Wohnungsbaukombinat Erfurt, der VEB Plastina und einige andere. Die Wählervertreter stammen Genossen Mittag zu, als er sagt, die beste Wahlvorbereitung bestünde jetzt darin, im Wettbewerb überall für die Erfüllung des Planes 1967 zu sorgen und den „Finger auf solche Posten zu legen, die uns hindern, noch schneller voranzukommen" ...

  • Gemeinsame Arbeit hat uns stark gemacht

    Karl-Marx-Stadt — Tiefes Vertrauen in unseren Staat

    tigen und künftigen Entwicklung ihrer Stadt zu gewinnen. Zum Schluß seiner mit großer Zustimmung auf genommenen: Rede hob Genosse Verner hervor, daß..unsere gemeinsame Arbeit am umfassenden Aufbau des Soziallsmus und unsere Fortschritte unseren Staat stark und souverän gemacht, ihm internationales Ansehen und Gewicht gegeben haben ...

  • Wählervertreter

    Für die Wählervertreter hört ihre Arbeit nicht mir der Prüfung der Kandidaten ouf der Wählervertreterkonferenz auf. Sie geben jetzt in vielen Aussprachen mit den Bürgern das weiter, was auf den Konferenzen beschlossen wurde und was es nun zu tun gilt. Im Fischkombinat Rostock ist der Wählervertreter Henry Ehlers (linkes Bild, rechts) kein Unbekannter ...

Seite 4
  • Aus dem Heute wächst das Morgen

    Neubrandenburg - Georg Gennburg (CDU): Bewährte Zusammenarbeit von Christen und Marxisten

    Steil ragt das Haus für Kultur und Bildung in den Sommerhimmel, symbolisch vom Aufstieg des einstigen junkerlich-rückständigen Agrarkreises tJeubrandenburg kündend. Erstmals erlebt dieses 1965 eingeweihte Gebäude eine Wählervertreterkonferenz des Kreises. Im Saal beginnt die Konferenz mit Liedern, die vom schönen Leben des Volkes der DDR künden, vorgetragen von einer Kapelle des Reparaturwerkes Neubrandenburg ...

  • Je stärker die DDR, desto fester der Frieden

    Bitterfeld - Werner Weicht LDPD; Wir sind eine aroß© Gemeinschaft

    „Wählt de» rrieden« Kandidaten, Au» den Stinv men werden Taten, aus den Taten wädut das Glüflk für uniere Republik." Dies* Worte sprach auf der Wiblervertreterkonferenz In Bitterfeld ein Thälmannpionier mit kindlUfc klarer Stimm«, Die Antwort Ist herzlicher lang anhaltender Beifall, aU enthielten «ie «1ekh»am das Programm dieser Vewammlung ...

  • Unser Bündnis - Wirklichkeit der Republik

    Arnstadt — Jugend und Zukunft gedeihen nur unter der Sonne des Sozialismus

    Zu Anfang beherrschten Blauhemden das Gesicht des Tagungssaals im Kreiskulturhaus Arnstadt. Schüler der Erweiterten Polytechnischen Oberschule 1 Arnstadt vereinigten sich mit Laienkünstlern aus dem Fernmeldewerk zu einem kämpferischen, optimistischen Kulturprogramm. Dieser Gruß der Arnstädter Jugend galt den 298 Wählervertretern, 100 Gästen und den insgesamt 20 Kandidaten zur Volkskammer und zum Bezirkstag Erfurt, die hier zu bestätigen waren und einstimmig bestätigt wurden ...

  • Leben ist schöner reicher geworden

    Hoyerswerda — Alle Schichten stehen fest im Sozialismus

    Am vergangenen Wochenende, gab es in. Hoyerswerda einen kleinen Rekord am Rande: 20 -neue Erdenbürger erblickten in der Frauenklinik innerhalb von -SO Stunden das Liebt der Weit.. E>&mH klettert« «He fäJWphnerzahJ dieser sozialistischen Stadt mwmebr auf 4T $1$, t«each,t- Jich im Vergleich zu Öen 7500 vsx 10 WJJtwgnd ÄUr fetzten Vorwahl il$W) jn j ...

Seite 5
  • Die großen Vorteile der Kooperation

    Wie können wir unsere Technik noch effektiver nutzen? Jeder agra-Besucher, der eine Antwort aul diese Frage sucht, sollte sich von den Mitgliedern der Kooperationsgemeinschaft Dahlen/Außlg beraten lassen. Die Bauern dort nutzen durch gemeinsamen Kauf und Einsatz der Technik die Grundmittel weit besser aus als bisher in den einzelnen LPG- So war es möglich, 1966 die mit Mähdreschern abgeerntete Fläche gegenüber dem Vorjahr von 75 auf 03 Prozent zu erhöhen ...

  • Nahrungsmittel weitestgehend aus eigenem Aufkommen

    Bei der Entwicklung der Landwirtschaft und NahrungsgOterwirtschaft Ist davon auszugehen, daß In Gemeinsdiaftsarbeit von Arbeitern, Genossenschaftsbauern und Wissenschaftlern das ökonomische System des Sozialismus gestaltet wird. Es ist die Aufgabe zu lösen, daß Menge, Qualität und Sortiment des Nahrungsmittelangebotes ...

  • Zuallererst hohe Bodenfruchtbarkeit

    Erste Überlegungen zu einem neuen Äckerbausystem, das den Erfordernissen einer industriemäßigen Feldwirtschaft mit hohen und zugleich stabilen Erträgen entspricht, zeigt die Kooperationsgemeinschaft Schenkenberg, Kreis Delitzsch. In dieser Gemeinschaft arbeiten sechs Genossenschaften mit rur.d 4000 ha Nutzfläche zusammen ...

  • Auch diesmal: Neues aus Neuholland

    Neues kommt, wie schon in den Vorjahren, wiederum aus Neuholland (Kreis Oranienburg), Die Mitglieder dieser Genossenschaft werden Erfahrungen und Erkenntnisse auf dem Gebiet der modernen Rechentechnik vermitteln. So wird in Neuholland die Datenverarbeitung für die Abrechnung des Produktionsprozes*es eingesetzt ...

  • Lebensgemeinschaft Wissenschaft/Praxis

    Konzentrierte Forschung Welche Wege die Agrarforschung schon heute beschreitet, damit die Landwirtschaft die gesteckten Ziele erreicht und der wissenschaftliche Vorlauf gesichert Ist, darüber wird hier ebenfalls informiert. Im Vordergrund steht die GemeinschaftssftKbeit der Wissenschaftler untereinander önd mit der,Praxis ...

  • markkleeberg

    senscnaiien, voiKSguiern, JVooperationsgemeinscnatten, lernend für das Heute und Morgen, lernend für den schrittweisen Übergang unserer sozialistischen Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft zum industriemäßigen Leiten und Produzieren. Wenn die agra am 18. Juni für vier Wochen ihre Pforten öffnet — zum fünfzehnten Male übrigens und unter starker Teilnahme des Auslandes —, bietet sie wieder das Neueste aus Wissenschaft und Technik ...

  • 350 kommen zum Spezialistentreffen

    Das V. Spezlallstentreffen der Jungen Neuerer aus der Landwirtschaft gehört wie die Lehrlingsspartakiade zu den zahlreichen Veranstaltungen der agra 67. Am Spezialistentreffen beteiligen sich 350 Schüler aus 66 Arbeitsgemeinschaften der Fachrichtungen Acker- und Pflanzenbau, Viehwirtschaft, Landtechnik und Betriebsökonomie ...

  • Alma matei rationeller Landwirtschaft

    Du neberutehendV Sonntagifoto; vor-zwei Jahren au* einem Flutzeug aufgenommen, wird bald wieder zum Alltagsbild in Markkleeberg, der Bauernuniveriität im Grünen. Technik auf dem Freigelände, in den Hallen, dazu Versuchsfelder, Demonstrationsmodelle, Lehrtafeln, Tierschauen. Und überall eine Art Belagerungszustand: Frauen, Männer, Jugendliche ...

Seite 6
  • Notstand setzt die Verfassung außer Kraft

    Erklärung der Deutschen Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft „Walter Ulbricht" in Babelsberg

    im Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit durchsetzen zu können. Die Gefahr, daß die westdeutsche Verfassungsordnung durch die Einführung der Notstandsverfassung außer Kraft gesetzt werden kann, war daher noch nie so groß wie gegenwärtig. Um die westdeutsche Bevölkerung zu beruhigen und ...

  • Der Wasserhaushalt der Landwirtschaft

    Ein gewaltiges Projekt zur Veränderung der Naturbedingungen

    Vor einem Jahr beschloß das Zentralkomitee der KPdSU auf dem Maiplenum ein umfassendes .Meliorationsprogramm zur langfristigen Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit. Als Kernstück wurde eine bedeutende Ausdehnung der Be- und Entwässerung der landwirtschaftlichen Flächen festgelegt. Die Regulierung des landwirtschaftlichen Wasserhaushaltes spielt in weiten Gebieten des Sowjetlandes für die Erzielung hoher und stabiler Ernten eine große Rolle ...

  • Wahl in Niedersachsen offenbarte Rechtsruck

    SP-Führung erhielt Quittung für Einzug in Bundesregierung

    Hannover (ND/ADN). Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Niedersachsen, bei der die Sozialdemokratische Partei acht Landtagssitze verloren hat, seien eine weitere Quittung für die Erfüllungshilfe, die die SP-Führung der CDU/CSU leiste. Das erklärten Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei aus Hannover am Montag gegenüber Pressevertretern ...

  • IG Metall kämpft gegen brutale Unternehmerpolitik

    Schillers „konzertierte Aktion" dient einer Handvoll Wirtschaftsführer Notstandsgesetze sollen Arbeiter zum Schweigen bringen

    München (ADN/ND). Das Mitglied des Hauptvorstandes der IG Metall, Fritz Strothmann, betonte am Wochenende vor Gewerkschaftsfunktionären, daß die '„konzertierte Aktion" des SP-Ministers Schiller lediglich den Interessen einer '„kleinen Schicht von Wirtschaftsführern" entspreche. Sie sei nichts anderes als der Versuch, alles den Forderungen der herrschenden Klassen unterzuordnen ...

  • Empörung über Wehner wächst weiter

    Forderungen nach außerordentlichem SP-Parteitag nehmen zu

    Bonn (ADN/). Immer nachdrücklicher fordern westdeutsche Sozialdemokraten die Einberufung eines außerordentlichen Parteitages, um über die bedrohlichen Auswirkungen des Eintritts von SP-Führern ins Kiesinger/Strauß-Kabinett zu beraten. Dazu haben auch die erneuten Stimmenverluste bei den Landtagswahlen am Sonntag beigetragen, wie westdeutsche Zeitungen am Montag feststellen ...

  • Widerstand in der Stunde großer Gefahr

    Frankfurt (Oder) (ADN/ND). Gewerkschafter aus Frankfurt (Oder) und aus Hessen haben am Sonnabend und Sonntag mit Gewerkschaftsfunktionären aus Hessen über die geplante erste Lesung des Notstandsverfassungsgesetzes im Jijni diskutiert. Die westdeutschen Gewerkschafter wiesen darauf hin, daß für sie eine ...

  • Mehr Strom von der Wolga

    Moskau (ND-Korr.). Die ersten vier Aggregate des Wolga-Wasserkraftwerkes bei Balakowo im Gebiet Saratow werden noch im Jubiläumsjahr Strom liefern. Seine Endkapazität soll 4,5 Milliarden kWh jährlich betragen. Das entspricht der zweieinhalbfachen Leistung aller Kraftwerke im vorrevolutionären Rußland ...

  • 27 000 Kilometer elektrifiziert

    Moskau (ADN). Mit 27,000 Kilometern verfügt die Sowjetunion heute über ein Viertel aller elektrifizierten Eisenbahnlinien der Welt. Bis 1970 sollen weitere 10 000 Kilometer elektrifiziert werden. Die UdSSR bestreitet rund 46 Prozent des Eisenbahngüterumschlags der Erde, wobei die Transporte zu fast 90 Prozent mit Elektro- und Dieselloks abgewickelt werden ...

  • 6000 neue Erzeugnisse

    Moskau (ADN). Um rund 6000 neue und qualitativ verbesserte Erzeugnisse wird sich das Konsumgütersortiment im Jubiläumsjahr in der Sowjetunion erweitern. Diese Artikel werden zur Zeit in Moskau auf einer Ausstellung gezeigt. Das Entwicklungstempo der sowjetischen Leicht-* Industrie wird im gegenwärtig laufenden Fünfjahrplan mehr als doppelt so hoch sein wie im Jahrfünft zuvor ...

  • Nahrungsmittel werden teurer

    Frankfurt (Main) (ADN). Die westdeutschen Hausfrauen müssen gegenwärtig für zahlreiche Grundnahrungsmittel tiefer in die Geldbörse greifen als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Wie aus einer Tabelle in der Frankfurter AJjgerneipen Zeitung hervorgeht, "hai sich b'e(spieiswefser'd*r Preis., für ein Kilogramm^ Kartoffeln mehr als verdoppelt ...

  • Supergenerator entsteht in Leningrad

    Leningrad (ADN). Eine Leistung von 1,2 Millionen Kilowatt hat ein Turbogenerator, der in Leningrad entwickelt wird. Es wird der bisher stärkste der Welt sein. Seiher Leistung nach kömmt er nahezu allen 30 Kraftwerken gleich, die im 'ersten sowjetischen Elektrifizierungsplan (GOELRO-Plan) entstanden sind ...

  • Hubschrauber mit 80 Fluggästen

    Moskau (ADN). 80 Fluggäste kann ein. neuer Hubschrauber befördern, der aus dem Konstruktionsbüro des international bekannten Hubschrauberexperten Michael Mil stemmt Der Hubschrauber ist eine Weiterentwicklung des Typs Mi 6, der rund 40 Weltrekorde in Geschwindigkeit, Tragfähigkeit und Flugweite erzielt hat Der mit zwei leistungsfähigen Turbinen ausgestattete neue Hubschrauber erreicht eine Geschwindigkeit von 250 Kilometern in der Stunde und kann über 600 Kilometer im Nonstopflug zurücklegen ...

  • Hibernia AG entläßt 1900 Kumpel

    Herne (ND). Die staatliche Bergwerksgesellschaft Hibernia AG - sie gehört zum sogenannten VEBA-Konzern - will in den nächsten Monaten 1900 Kumpel entlassen. Betroffen sind vor allem die älteren Arbeiter. Es gilt als sicher, daß eine „Durchforstung" der Zechen des Konzerns in den nächsten Wochen beginnt ...

  • Ruhrbevölkerung kauft weniger

    Düsseldorf (ADN). Erhebliche Umsatzrückgänge durch nachlassende Kaufkraft der Bevölkerung hatte der Handel im östlichen .Ruhrgebiet im I. Quartal dieses Jahres zu verzeichnen. Die Industrie-und-Handels- Kammer Dortmund stellt in einer Analyse fest, daß in diesem Zeitraum die Kaufkraft der Einwohner dieses Gebietes durch Lohn- und Gehaltssenkungen um 31,8 Millionen DM gesunken ist ...

  • Anerkennung der DDR ist notwendig

    Ulm (ADN). Die Aufgabe der Bonner Alleinvertretungsanmaßung und die Anerkennung der DDR seien zwingende Notwendigkeiten, erklärte Studienrat Dr. Edgar Hepperle in Ulm. Die Forderung nach Anerkennung der DDR und nach Aufnahme geordneter Beziehungen zu ihr hätten bisher den Charakter, einer mutigen Tat getragen ...

Seite 7
  • Aggressoren erwartet Einheitsfront aller Araber

    Die israelische Armee ist bei ihrer Aggression auf die gemeinsame Vetteidigungsfront aller arabischen Staaten gestoßen. Den gesteigerten Kriegsdrohungen Tel Avivs gegen Syrien und die VAR hatten die arabischen Bruderländer in ' den letzten Tagen die Formierung einer geschlossenen Einheitsfront gegenübergestellt ...

  • Vor Sicherheitsrat bewiesen: Israel ist der Aggressor

    (Tiefe Sympathie für ermordete indische UNO-Soldaten

    New York (ADN-Korr.). Der UNO- Sicherheitsrat beriet am Montag in einer dringenden' Sitzung die Lage im Nahen Osten, die durch die..israelische.Aggression entstanden ist. In dieser Sitzung, die nach etwa 50 Minuten ' Dauer zwecks Konsultationen der 'Ratsmitglieder unterbrochen wurde, würden -Israel und seine imperialistischen Verbündeten als Aggressoren- angeklagt ...

  • Bonn kannte den Zeitpunkt des Überfalls

    Registrierung westdeutscher Söldner begann bereits

    Bonn (ADN). Die Bonner Regierung war vom Zeitpunkt der israelischen Aggression gegen die arabischen Länder unterrichtet. Sie hat schon am Wochenende ihren Vertretungen die Anweisung gegeben, sich auf die unmittelbar bevorstehenden Krregshandlungen einzustellen. Diese aufsehenerregende Tatsache wurde am Montagabend durch Berichte aus Bonn bekannt: ^___,:, ...

  • Rekordbeteiligung zur 10. Arbeiterkonferenz

    Fast800 gewählte Delegierte werden Wefktätigeider nordischen Länder vertreten

    Rostock (ADN). An der 10. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands zur Ostseewoche werdennahezu 800 ordentlich gewählte Delegierte und Gäste teilnehmen. Das ist in der zehnjährigen Geschichte der Arbeiterkonferenz die bisher höchste Zahl von Repräsentanten der Gewerkschaftsbewe« gung, die ihre Vertreter in den DDR-Ostseebezirk entsenden ...

  • Novotny: Westdeutscher Imperialismus bedroht den Frieden

    Erster Sekretär des ZK der KPC sprach in Bratislava

    Bratislava (ADN/Korr.). Die Aggressivität des amerikanischen Imperialismus und seines treuesten Verbündeten in Europa, des westdeutschen Imperialismus, sind eine ernste Bedrohung des Friedens und des Fortschritts der Völker der Welt Dies erklärte der Erste Sekretär des ZK der KPC und Staatspräsident der CSSR, Antonin Novotny, am Sonntag auf einer tschechoslowakisch-sowjetischen Freundschaftskundgebung in Devin bei Bratislava zum 50 ...

  • Der Feind hat sich entlarvt

    ''Nachdrücklich verurteilte die arabische Presse am Wochende die feindselige Haltung der westdeutschen Regierung gegenüber den arabischen Ländern. Gleichzeitig verweisen viele Blätter auf die Solidarität, 'die die DDR iri dieser Stunde gegenüber der) arabischen Völkern 1 bezeugt. ' ' "' Bagdad. Die' ...

  • ^Lagebesprechung" des Kiesinger/Strauß-Kabinetts

    Maßgebliche Vertreter der Bonner Regierung versammelten sich am Montag bei Bundeskanzler Kiesinger zu einer „Lagebesprechung", Daran nahmen neben Außenminister Brandt und Kriegsminister Schröder auch der „Abwehrchef".des Bonner Kriegsministeriums, Flottillenadmiral Hans Poser, teil. Poser gehört zu den NS- und Kriegsverbrechern, die im Braunbuch der DDR als wesentliche Stützen der Bonner Bundeswehr entlarvt sind ...

  • UdSSR weist Ausflüchte der USA zurück

    Vorsätzlicher Charakter des Überfalls auf „Turkestan" betont

    Moskau (ADN/ND). Die sowjetische Regierung hat am- Montag in einer Note an die USA erklärt, daß der Angritt i amerikanischer Flugzeuge auf das sowjetische Schiff „Turkestan" im DRV-Hafen« Campha „offenkundig vorsätzlichen Charakter trug". In dem Schreiben, das der USA-Botschaft in Moskau übermittelt wurde, weist die Regierung der UdSSR die in einer Note der USA-Regierung vom 3 ...

  • Springer hetzt zum Weltkrieg

    In. einem mit riesigen Schlagzeilen versehenen „Extrablatt", das kostenlos verteilt wurde, hetzt der Springer-Konzern am Montag in Westberlin sogar zum Weltkrieg. Im Jargon der Bonner Scharfmacher und Kriegstreiber heißt es: „Was geschieht nun? Wann erfüllen die USA ihre Garantieversprechen für Israel? Wann und wo greift die 6 ...

  • 5. Kongreß des CSM in Prag eröffnet

    Prag (ADN-Korr.). Der 5. Kongreß det CSSR-Jugendverbandes CSM wurde am Montag in der Sporthalle des Prager Fuöik-Parks feierlich eröffnet 800 Delegierte, und am ersten Beratungstag noch 3500 CSM-Fünktionäre aus dem ganzen Land, nehmen an dem Kongreß teil, der fünf Tage dauern wird und sich mit der sozialistischen ...

  • Todor Shiwkow in Belgrad eingetroffen

    Belgrad (ADN-Korr./ND). Eine Parteiund Regierungsdelegation der Volksrepublik Bulgarien, geleitet vom Ersten Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzenden, des Ministerrates, Todor Shiwkow, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch Jugoslawiens in Belgrad eingetroffen. Todor, Shiwkow und seine Begleitung wurden auf dem Flugplatz in Belgrad vom Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens ...

  • Besuch de Gaulies in Polen verschoben

    Warschau/Paris (ADN). Angesichts der Situation im Nahen Osten hat der französische Präsident Charles de Gaulle in Übereinstimrriung mit der polnischen Seite seinen vorgesehenen Staatsbesuch in der Volksrepublik Polen verschoben, wurde am Montag in Warschau und Paris offiziell mitgeteilt. Der Besuch werde erfolgen, sobald es möglich ist ...

  • KP Frankreichs: Washington trägt die „Verantwortung

    Paris (ADN/ND). »Die Verantwortung für die Lage Im Nahen Osten tragen in erster Linie die amerikani- -«€hen;-Jmperiatisten.",« stellte das Polit- "■"Bürö^der Kommunistischen '^Partei ^FrankreichsTri"«itieram Wochenende veröffentlichten Erklärung fest;1" Die 6. amerikanische Flohe spiele3 die Rolle eines Gendarmen im Mittelmeerraum und sei 'eine ständige Bedrohung der Sicherheit und Unabhängigkeit der Völker dieses Gebietes ...

  • Kosmos 163 gestartet

    . Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist der künstliche Erdsatellit Kosmos 163 gestartet worden, berichtet TASS am Montag. An Bord befinden steh wissenschaftliche Apparaturen zur Fortsetzung der Raumforschung gemäß dem am 16. März 1962 von TASS veröffentlichten Programm. Die Bordsysteme funktionieren normal ...

  • KP Großbritanniens verurteilt Haltung der Wilson-Regierung

    London (ADN-Korr./ND). Scharf kritisierte der Generalsekretär der KP Großbritanniens, John Gollan, die aggressive Position der Wilson-Regierung in der Nahostfrage. Die Kommunistische Partei, so sagte er auf einer Veranstaltung in Aberdeen, unterstütze den Befreiungskampf der arabischen Länder. Sie werde jedem Versuch der britischen Regierung entschiedenen Widerstand entgegensetzen, bewaffnet in den Nahostkonflikt einzugreifen ...

  • FNL dankt für Solidarität

    Hanoi (ADN/ND). Das Präsidium dea. Zentralkomitees der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams (FNL) hat den-sozialistischen Staaten für die zahlreichen Beweise Ihrer Solidarität gedankt Auf einer erweiterten Sitzung, die In einem befreiten Gebiet Südvietnams stattfand, zog das Präsidium des ZK unter Leitung seines Vorsitzenden, Nguyen Huu Tho, eine-Bilanz des Be- ...

  • Shiwkow: Sympathien auf der Seite der Araber

    Belgrad (ADN-Korr.). .Unsere Sympathien sind auf der Seite der arabischen Völker", unterstrich der Erste Sekretär des ZK der BKP und Ministerpräsident der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, am Sonntag in einem Interview in Belgrad. „Wir unterstützen- den Kampf dieser Länder gegen Imperialismus und Kolonialismus, ihre Bemühungen um Freiheit und nationale Unabhängigkeit ...

  • Was sonst noch passierte

    Reißenden Absatz fanden in Guarapuava (Brasilien) Papageien, die sowohl spanisch ah auch englisch sprachen. Bei ihren neuen Besitzern blieben sie jedoch stumm: Der gewitzt« Händler, der inzwischen längst über alle Berge war, hatte sich alt Bauchredner betätigt.

Seite
Was Sonst Noch Passierte israelische Aggression Israel begann Aggression gegen arabische Staaten Dresden über mehrstufige Stäbsübung Kommunique Alberti-Senat will Ausnahmebefehlerweitern TASS: USA verhindern UNO-Entscheidung Alles für die DPR, unser sozialistisches Vaterlandi Politik unseres 6S£SBfiBBBE5G9HBHBHHBHHI9HHDil Staates wird von Millionen Walter Ulbricht wieder in Berlin Israel hat wie 1956 den Überfall ausgelöst Karl-Marx-Stadt Erfurt Hoyerswerda * Bonn war informiert I I I J Extrablatt Springers ■ I hetzt zum Weltkrieg I
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen