17. Nov.

Ausgabe vom 06.03.1958

Seite 1
  • Trotz Dulles

    In ihrem Schreiben an den französischen Außenminister hat die So-' wjetregierung definitive Vorschläge und einen Zeitplan für die von allen Völkern geforderten Verhandlungen unterbreitet. Ohne die Stellungnahme des Adressaten abzuwarten, hat der amerikanische Außenminister bereits sein'No verkündet. Das ist der Gipfel frecher Anmaßung ...

  • Die^felt stimmt UdSSR zu Dulles'No scharf verurteilt

    ^,DaiIy; Telegraph": Wollen Westmächte eigene Angebote ablehnen?

    London. Viele britische bürgerliche Zeitungen sehen in den sowjetischen Vorschlägen den besten Weg, schnell zu einer Gipfelkonferenz zu kommen; Der ^Manchester Guardian" befürwortet eine paritätische Zusammensetzung der Außenministerkonferenz und der Konferenz der Regierungschefs und schreibt: „Der Westen sollte den Grundsatz einer ausgeglichenen Anzahl akzeptieren ...

  • Überall Ruf nach Aktionen

    Arbeiter an DGB: Einsatz aller Mittel gegen Atomrustung

    Hamburg (ADN)j „Mit allen gewerkschaftlichen Mitteln" solle sich der DGB- Vorstand für die Schaffung einer atomwaffenfreien Zone in Mitteleuropa einsetzen. Diese Antwort auf den Appell der 44 Professoren an die Gewerkschaften beschlossen die über 300 Teilnehmer der Delegiertenkonferenz der IG Chemie, Papier, Keramik der Ortsverwaltung Hamburg am Dienstagabend ...

  • Washington bremst

    Washington. USA-Präsident Eisenhower stellte sich am Mittwoch auf seiner wöchentlichen Pressekonferenz hinter Außenminister Dulles, der am Vortage die neuen sowjetischen Vorschläge für ein Außenministertreffen mit anschließenden Ost-West-Verhandlungen auf höchster Ebene abgelehnt hatte. Eisenhower erklärte ...

  • MTS-Brigaden den tPG unterstellt

    Tag der Bereitschaft im Bezirk Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ND). Mitglieder der LPG, Einzelbauern, Traktoristen und Funktionäre des Staatsapparates überprüften gestern am Tag der Bereitschaft im Bezirk Neubrandenburg die Maschinen und Geräte der MTS und der landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften. Vielerorts überprüften die Feldbauund Traktorenbrigaden nochmals die Pläne zur Frühjahrsbestellung ...

  • Leipzig zeigt die Stärke der DDR

    „Times" würdigt Unterredung Walter Ulbrichts mit Unterhausabgeordneten

    London (ADN-Korr.). Über die Unterredung, die der Erste Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, in Leipzig mit britischen Unterhausabgeordneten hatte, berichten am Mittwoch die „Times" und der „Daily Worker" in Korrespondenzen. Die „Times" unterstreicht die Tatsache, daß Walter Ulbricht trotz seiner vielen Verpflichtungen zwei Stunden den Abgeordneten widmete ...

  • USA starteten „Explorer 2"

    Kap Canaveral (ADN). Die USA haben am Mittwochabend ihren zweiten Satelliten auf die Reise um den Erdball geschickt. Der Start erfolgte gegen 19.30 Uhr MEZ mit einer Jupiter-Rakete von Kap Canaveral. Explorer 2, der die wissenschaftliche Bezeichnung „1958 Beta" trägt, ist mit 30 Pfund etwa ebenso leicht wie der erste amerikanische Erdtrabant ...

  • GÄSTEBUCH DER MESSESTADT

    Leipzig (ADN). Weitere JEhrengäste, Kaufleute und Industrielle aus europäischen, afrikanischen und asiatischen Ländern sind in der Messestadt Leipzig eingetroffen. Aus der Vereinigten Arabischen Republik kamen die führenden Persönlichkeiten des Industriermnisteriums Dr. Mahmöud Ali Hassan und Sanaa Mohammed Soliman ...

  • Volkskammersitzung am 12. März

    Berlin (ADN). Das Präsidium der Volkskammer hat die 33. Sitzung der Volkskammer für Mittwoch, den 12. März, 9 Uhr, einberufen. Der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für die örtlichen Volksvertretungen, Abgeordneter Hermann Matern, wird über die Tätigkeit des Ständigen Ausschusses berichten und Schlußfolgerungen für die weitere Verbesserung der Arbeit der örtlichen Staatsorgane ziehen ...

  • KPD-Appell an Klassengenossen

    Düsseldorf (ADN). Die Bezirksleitung der illegalen KPD in Nordrhein-Westfalen hat die SPD-Bezirksleitung in einem Brief zu gemeinsamen Aktionen gegen die drohende Atomkriegsgefahr aufgerufen. Die SPD-Bezirksleitung solle weiter dafür sorgen, daß sich die sozialdemokratisch geführte Landesregierung von Nordrhein-Westfalen gegen die Atomkriegspolitik wendet und die Errichtung von Raketenbasen in Nordrhein- Westfalen verhindert ...

  • VII. Gesamtdeutsche Arbeiterkonferenz

    Leipzig (ADN). Das Präsidium des Ständigen Ausschusses der Gesamtdeutschen Arbeiterkonferenz hat die VII. Gesamtdeutsche Konferenz der Betriebsräte und Gewerkschaftsfunktionäre für Sonnabend, den S.März 1958, einberufen. Entsprechende Einladungen wurden den Arbeiterparteien und Gewerkschaftsorganisationen in beiden deutschen Staaten übermittelt ...

  • Ansturm auf Qualitätserzeugnisse unserer volkseigenen Industrie

    Leipzig (ND). „Aul der diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse macht es sich besonders stark bemerkbar, welchen guten Ruf die Erzeugnisse unseres Maschinenbaus in der Welt baben. Gerade die seit der vergangenen Früh-

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    B 6. März 1958 / ND / Nr. 56. Seite 2 ^fordern wir Arbeiter aber mehr Geld, 'ein besseres Leben in dieser Welt, schon schreien sie: „Wir können nicht mehr, seht unsere Kassen, die sind leer." Wir sind stärker Von einem streikenden Textilarbeiter aus Hannover Sechs Wochen und länger streiken wir schon ...

  • Unumgängliches

    Zugegeben, es war ein böser Wochenanfang für Bonn. Zu der Bedrückung über die nun auch in Westdeutschland breit ausschwingende Diskussion der DDR- Vorschläge und die nicht geringer gewordenen wirtschaftlichen und politischen Schwierigkeiten kam hinzu die Verbitterung über die weite internationale Anerkennung der Leipziger Messe ...

  • Geringere Kohle- und Stahlproduktion

    Statistisches Bundesamt gibt zu: Rückgang der Aktienkurse betraf alle wichtigen Industriezweige

    Dusseldorf (ADN/ND). Die westdeutsche Rohstahlproduktion sinkt. Sie war im Februar rund. 12 Prozent niedriger als im Vormonat. Selbst unter Berücksichtigung der Tatsache, daß der Februar weniger Arbeitstage als der Januar hatte, ist ein absolutes Absinken der Rohstahlerzeugung. festzustellen. Die tägliche Erzeugung an Rohstahl im Februar war um fast ...

  • Und die Lebenshaltungskosten?

    Betrachten wir nun das Unternehmerargument von den „durch überhöhte Forderungen der Arbeiterschaft verursachten gering gestiegenen Lebenshaltungskosten". Von 1949 bis 1956 stieg der Preis bei ortsüblichem Mischbrot (I kg) von 0,46 auf 0,75 bei Braunkohlenbriketts (50 kg) von 2,58 auf 3,62 bei Kartoffeln (5 Kilo) von 0,74 auf 1,25 D-Mark In der Deutschen Demokratischen Republik blieben diese Preise konstant, was aus der folgenden Tabelle zu ersehen ist ...

  • Wer quakt denn da im Sumpf?

    Da seht euch den ehrenwerten Lemmer an! Sitzt bis an den Hals im Dreck, aber statt sich einmal zu seiner faschistischen Vergangenheit zu äußern, will er sich noch an den britischen Unterhausabgeordneten reiben, die nach Leipzig zur Messe kamen. Sie haben ihn nämlich nicht gefragt, ob es die DDR überhaupt gibt, ehe sie in die DDR fuhren ...

  • In fensterlosen Pappkabinen

    Köln (ADN). Zusammengepfercht in fensterlosen Pappkabinen müssen Republikflüchtige mit ihren Kindern jahrelang im Keller der Wuppertaler Stadthalle hausen, deren Saal für Feste der Unternehmer renoviert wird, so kennzeichnet der „K ö 1 n e r S t a d t - A n z e i - ger" am Mittwoch in einem Bericht das Schicksal der Republikflüchtigen in der Bundesrepublik ...

  • Strauß mit „Matador"

    Deutsches Gebiet soll mit Atomwaffen beschossen werden

    Washington/Bonn (ND). Nach seinen ersten Besprechungen mit hohen amerikanischen Militärs gab Kriegsminister Strauß am Dienstag in Washington offiziell bekannt, daß die westdeutsche Luftwaffe mit amerikanischen • Atomgeschossen ausgerüstet werden wivd. Wie er sagte, werde die Bundesrepublik das amerikanische Angebot annehmen, der westdeutschen Luftwaffe sogenannte unbemannte Bomber vom Typ „Matador" zu liefern ...

  • KURZ BERICHTET

    Ami-Düsenjäger abgestürzt. Ein amerikanischer Düsenjäger vom Typ „F 100' islv atn .Dienstag in der NShe des Militärflugplatzes Harnstein in-dei,Pfalz- infolge eines Triebwerkschadens abgestürzt. NATO-MilitärRarten. Ein umfassendes Spezialwerk militärischer Karten von Nordrhein-Westfalen wird für das NATO- Oberkommando hergestellt ...

  • Über 90 Prozent für Streik

    Mainz (ADN). Die Kommunalarbeiter mehrerer westdeutscher Städte, in denen die Streikurabstimmung bereits abgeschlossen wurde, haben sich zu 90 Prozent und mehr für Kampfmaßnahmen entschieden, um höhere Löhne durchzusetzen. Dies gab am Mittwoch der Vorsitzende der Gewerkschaft ÖTV, K um m e r n u s s, auf der Landesbezirkskonferenz Rheinland-Pfalz der Gewerkschaft in Mainz bekannt ...

  • Nationale Volksarmee dankt

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 2. Jahrestages der Nationalen Volksarmee erhielten das Ministerium für- Nationale Verteidigung sowie die Dienststellen der Nationalen Volksarmee viele Glückwunschschreiben und -telegramme, in denen die feste Verbundenheit der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik mit der Nationalen Volksarmee zum Ausdruck kommt ...

  • Zu Aktionen bereit

    „Wir haben am 17. Dezember des vergangenen Jahres durch unseren vierstündigen Warnstreik gezeigt, daß wir selbst ohne Vorbereitung in der Lage und bereit sind zu kämpfen", erklärten Arbeiter der Wuppertaler Verkehrsbetriebe. ^Deshalb kann kein Zweifel daran bestehen, daß wir auch diesmal zu wirkungsvollen Aktionen bereit sind ...

  • Lügen der ünternehmerpresse

    Mit der Kündigung der Lohntarife für die Textil- und Bekleidungsarbeiter Ende des Jahres 1957 begann im unternehmertreuen Teil des westdeutschen Blätterwaldes eine Kampagne gegen die Gewerkschaft mit dem Ziel, die Arbeiterforderungen in der Öffentlichkeit zu diffamieren. So legte die Stuttgarter „Deutsche Zeitung und Wirtschaftszeitung" (ein Organ der Monopolisten und Industriebarone) am 8 ...

  • Hanna Sandtner

    Berlin (ND). Am 26. Februar 1958 verstarb nach langer schwerer Krankheit unsere Genossin Hanna Sandtner. Wegen ihres Kampfes während der Bayrischen Räterepublik wurde sie ins Gefängnis geworfen und 1921 wiederum zu Festungshaft verurteilt. Als Bezirksund Stadtverordnete in Berlin und 1931 als Reichstagsabgeörünete war sie unermüdlich für die Befreiung der Werktätigen tätig ...

  • ÖTV-Arbeiter kämpf entschlossen

    Hohe Beteiligung bei Streikurabstimmung / Überwiegende Mehrheit für Streik gegen den Bonner Preiswucher »

    Bonn (ND/ADN). In den Städten und Gemeinden der Bundesrepublik und in Westberlin stimmten am Dienstag und Mittwoch über 300 000 Kommunalarbeiter entsprechend einem Beschluß der Gewerkschaft ÖTV darüber ab, ob sie ihre vor Monaten erhobene Forderung nach höheren Löhnen mit Streik durchsetzen wollen. Nach einer Mitteilung des Hauptvorstandes der Gewerkschaft ÖTV hat sich eine Mehrheit für den Streik ausgesprochen ...

  • Solidarität

    Bedarf es noch eines besseren Vergleiches, die Mißgeburt des Bonner „Volkskapitalismus" als einen Verdummungsakt der Monopolisten zu erkennen? Was bedeutet gegenüber diesen Zahlen und Tatsachen die geringe Erhöhung der Stundenlöhne, die niemals freiwillig gewährt, sondern von den Textilarbeitern oft ...

  • Kupferhütte legt Hochofen still

    Duisburg (ADN). Die Betriebsleitung der IG-Farben-Tochtergesellschaft Duisburger Kupferhütte gab bekannt, daß sie einen der vier Hochölen des Betriebes stillegen wird. Es ist damit zu rechnett, daß ein Teil der Hochofenbelegschäit die Entlassungspapiere erhält. Wegen des Absatzrückganges in der westdeutschen Eisengießereiindustrie hatten bereits die Eisenwerke Gelsenkirchen AG (Rheinstahl-Konzern) ab 1 ...

  • Glückwunsch des ZK für Hermann Dünow

    Berlin (ND). Zu seinem 60. Geburtstag übermittelte das Zentralkomitee Genossen Oberst Hermann Dünow, Träger des Vaterländischen Verdienstordens, herzliche Grüße und Glückwünsche. Seit 40 Jahren steht Genosse Dünow aktiv in den Reihen der Partei und hat schon vor 1933 in vielen verantwortlichen Funktionen der Kommunistischen Partei Deutschlands in den vordersten Reihen gegen Faschismus und Krieg gekämpft ...

  • Produktion und Ausbeutung

    Es darf aber auch nicht äußer acht gelassen werden, daß sich die Produktion in der westdeutschen Textilindustrie seit 1950 um rund 42,8 Prozent erhöht hat. Und das wurde von den Textilunternehmern fast ausschließlich durch eine immer schärfere Ausbeutung der Arbeiterinnen und Arbeiter erreicht. Betrachten ...

  • Was sagt die Lohnstatistik?

    Werfen wir einen Blick auf die offizielle Lohnstatistik der Bundesrepublik, ergibt sich selbst unter Berücksichtigung dieser im Sinne der Adenauer-Regierung gefärbten Angaben ein ganz anderes Bild. Danach stiegen die Löhne in der westdeutschen Textilindustrie von 1950 bis 1957 nicht, wie von der „Deutschen Zeitung und Wirtschaftszeitung" angegeben, um 56 Prozent, sondern nur um 37 Prozent; oder gegenüber 1938 nicht um das Doppelte, sondern nur um rund 47 Prozent ...

  • Das Unternehmer-Einmaleins geht nicht auf

    Warum die westdeutschen Textilarbeiter zur Waffe des Streiks gegriffen haben Von H. Koch, Diplomwirtschaftier

    Fast sieben Wochen dauert jetzt schon der Streik der Textilarbeiter Bremens, Niedersachsens und Hessens, weil die Unternehmer die von der Gewerkschaft erhobenen Lohnforderungen nicht erfüllen wollen. Da die gute konjunkturelle Situation in Textil- und Bekleidungsindustrie, die maßlose Ausbeutung der Textilarbeiter und die ständigen Preiserhöhungen den Textilunternehmern riesige Profite einbrachten, sind die Forderungen der Gewerkschaft mehr als berechtigt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM; Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kartzscher, Herbert Kopietz, stellv. Chefredakteure; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Eberhard Heinrich, Wüli Köhler, Karl-Ernst Reuter. Ingo Seipt

  • Trotz Dulles

    ■ (Fortsetzung von Seite l)

    weiter ausbauen. Die amerikanischen Militaristen wollen jede Entspannung, vor allem auch die- Anfänge einer Abrüstung — ein solcher Anfang wäre die atomwaffenfreie Zone in Mitteleuropa —, verhindern.

  • Wir sind stärker

    „Vereinte Kraft - Großes schafft!

Seite 3
  • DDR-Chemieproduktion hat Weltruf

    Die chemische Industrie unserer Republik, einer der führenden Exportzweige der Volkswirtschaft, knüpft an die Leipziger Frühjahrsmesse große Erwartungen. Die Vielfalt der ausgestellten Erzeugnisse gibt stets die Möglichkeit eines umfassenden Vergleiches des Entwicklung Standes der Industrie verschiedener Länder und ist ferner eine überzeugende Demonstration der anwachsenden Leistungsstärke der Industrie unserer Republik und der sozialistischen Länder ...

  • Synthetische Fasern unentbehrlich

    Reiche Änwendungsmöglichkeiten / 1958 mehr Kapazitäten für Perlon

    Die Chemiefaserindustrie der DDR nimmt in der Volkswirtschaft einen bedeutenden Platz ein. Der Anteil der Chemiefasern am Gesamtverbrauch von textilen Rohstoffen beträgt über 50 Prozent. In der Chemiefaserindustrie sind 37 000 Menschen beschäftigt, und die Steigerung ihrer Arbeitsproduktivität bildet einen bestimmenden Faktor für den technischen Fortschritt der Republik ...

  • Filme und Zubehör für jeden Zweck

    Agfa Wolfen stellt im Buchgewerbehaus und in Halle 15 aus

    Der größte Teil der Agfa-Erzeugnisse in der charakteristischen blau-orangefarbigen Packung geht in alle Teile der Welt, und der Messestand der volkseigenen Filmfabrik Agfa Wolfen in Halle 15 des Messegeländes ist auch diesmal ein Anziehungspunkt für die Gäste aus unserer Republik und dem Ausland. Allein ...

  • Hilfsmittel für die Textilindustrie

    Aus dem Messeangebot des VEB Fettchemie / Von Textilingenieur Herbert B r e u 1

    Der Besucher der Leipziger Messe sieht in jedem Jahr eine Fülle von Textilwaren, : aber nur wenige Betrachter werden sich Gedanken darüber machen, wie viele fleißige Hände, wie viele Arbeitsgänge notwendig »5!lüSü!nf*?7<«!y waren, den eleganten Kleiderstoff, die hauchdünnen Damenstrümpfe, die schweren Teppiche usw ...

  • Leima-Epilox - ein Tausendkünstler

    Klebetechnik mit Epoxyd-Harzen an Stelle von Schweißen, Nieten, Löten möglich

    In den volkseigenen Leunawerken konnte ein Forschungsauftrag unserer Regierung mit der Entwicklung von hochwertigen Epoxyd-Harzen erfüllt werden. "Dr. Heidinger und Dr. S e i t e r aus Leuna sowie Dr. Wende von der Akademie der Wissenschaften, Abteilung Kunststoffe in Berlin begannen mit der Forschung ...

  • DUFTENDE KLEINIGKEITEN

    Haushaltchemie zeigt ihr Können im Dresdner Hof

    Nur einen kleinen Platz inmitten des großen Leipziger Messegeschehens nimmt die volkseigene Kosmetik-, Seifen- und haushaltchemische Industrie für sich in Anspruch. Und doch lohnt es sich, diesem Industriezweig Aufmerksamkeit zu schenken.; Nicht nur die Bevölkerung der DDR kennt und schätzt die duftenden ...

Seite 4
  • Messegespräche mit Engländern

    bil« und Dieselmotorenfabriken, erzählt uns bei einem Glase Whisky/Soda, daß seine Firma bereits im vergangenen Jahre an der Frühjahrsmesse teilgenommen habe. Damals sei zwar nichts verkauft worden, aber es hätten zahlreiche Gespräche stattgefunden, und wichtige Kontakte seien aufgenommen worden. Auf ...

  • (n schnellem Wandel

    Wer China sagt und dabei nur an Reis, Seide, Tee, Gewürze und Elfenbeinschnitzereien denkt, der ist schlecht orientiert China ist auf dem besten Wege, eine Industriemacht zu werden. Auf einem Drittel ihrer Ausstellungsfläche auf der Messe zeigt die chinesische Volksrepublik Maschinen; sie zeigt nicht weniger als 1000 Exponate der Schwerindustrie, der Elektrotechnik und das Maschinenbaus, darunter halbautomatische spitzenlose Innenrundschleifznaschinen und Gewindefräsmaschinen ...

  • Fast unbegrenzte Möglichkeiten

    In Leipzig wird auch ein vielseitiges Programm von Geräten für die mechanische Bodenbewegung ausgestellt. Überkopflader und Bagger aller Größen sind ganzgeschweißte Konstruktionen, bei denen das Hohlprofil als Kastenprofil oder als entsprechend geformtes Bauteil vorherrscht. Damit wurde unter ausschließlicher ...

  • Konstruktionen in Leichtbauweise vorherrschend

    Beachtliche Fortschritte unserer Schweißtechnik / Vorschläge der Partei fanden guten Widerhall in Betrieben und Konstruktionsbüros / Von W. Anders, Technischer Direktor des Zentralinstituts für Schweißtechnik

    Die Leipziger Technische Messe wird von Jahr zu Jahr mehr die repräsentative Schau der technischen Weiterentwicklung geschweißter Konstruktionen auf allen Gebieten der Technik. Mit der schweißtechnischen Ge- "i'.ul.T-1 \'^!^f staltung verbindet sich gleichzeitig der technische Entwicklungsstand der ausgestellten ...

  • Leipzig für uns unentbehrlich

    >,Die Leipziger Messe beweist von einem zum anderen Mal mehr, daß sie für die westdeutsche Wirtschaft unentbehrlich ist." Dieser Meinung ist der Vertreter der Werkzeugmaschinenfabrik Adolf Waidrich in Coburg, Industriekaufmann Boger, dessen Firma sich zum drittenmal an der Leipziger Messe beteiligt ...

  • Moderne Schweißverfahren

    Auch der Kraft- Und Arbeitsmaschinenbau ist durch eine Anzahl schweißgerechter Konstruktionen vertreten, die ebenfalls die Formsteifigkeit abgekanteter, relativ dünner Bleche ausnützen. So konnte bei Grundplatten die bisherige aus dicken Blechen gebildete Schweißkonstruktion noch um 26 Prozent leichter gestaltet werden, wobei der Schweißgutanteii durch die abgekanteten Bleche um 57 Prozent vermindert wird ...

  • Einen Gasmotor-Kolbenverdichter

    stellt die volkseigene Maschinenfabrik und Eisengießerei Würzen aus, der insbesondere für die Erdölförderung bestimmt ist. Der Motorverdichter findet Verwendung in Pumpstationen zur Förderung von Methangas in Fernleitungen. In Erdölfeldern dient er der Förderung nach der Gasliftmethode. Die Schnell- und Güterzuglok des LEW Hennigsdorf erreicht eine luläs2 sig<? Höchstgeschwindigkeit von 100 Stunden« kilometern ...

  • „Perlen" für die Hausfrauen

    Ein vielseitiges und qualitativ hochwertiges Sortiment von Massenbedarfsgütern wird von den Betrieben der DDR angeboten. Die Erzeugnisse, die hauptsächlich in den fünf Stockwerken des Handelshofes ausgestellt sind, umfassen neben einer ganzen Skala von Dingen des täglichen Bedarfs eine große Auswahl der Gegenstände, die die Arbeit der berufstätigen Frau erleichtern helfen ...

  • Bohre als Konstruktionselemente

    Als Konstrufctionselement dominiert das Rohr, das durch seine guten statischen Eigenschaften bei geringem Gewichtsaufwand den üblichen St'ahlbauprofilen weit überlegen ist. So sind die motorisierten Kranwagen mit Kranauslegern aus Rohrkonstruktionen gestaltet. In großem umfang findet man das Bohr auch als Bauelement bei den Landmaschinen aller Aussteller ...

  • Zum Geophysikalischen Jahr

    Das Messeängebot der Glas- und Keramik-Industrie der DDR — ausgestellt im Messehof, in der Mädlerpassage und in Halle 15 der Technischen Messe — stellt seine hohe Exportfähigkeit unter Beweis. Mit mehreren Neuentwicklungen macht das volkseigene Glaswerk Ilmenau von sich Reden. Durch die Entwicklung eines Tiefsee-Umkipp-Thermomcters hat der Betrieb einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Geophysikalischen Jahr geleistet ...

  • Maschinenbau dicht umlagert

    Der Werkzeugmaschinenbau der DDRS der mit hervorragenden Neuentwicklungen aufwartet, steht im Mittelpunkt des Auslandsinteresses. Zahlreiche Expertendelegationen und Einkäufer informieren sich gründlich über Einzelheiten des Angebots. Zum Teil traten sie bereits mit Vertretern des Außenhandelsunternehmens WMW-Export in Verbindung, um Abschlüsse vorzubereiten ...

  • Selbsttragende Blechkonstruktionen

    Eine weitgehende Abwandlung macht sich in vielen Konstruktionen durch die Abkehr von der klassischen Bauweise der Draht- und Stützkonstruktionen bei Bunker-, Behälter- und Fahrzeugaufbauten bemerkbar. Besonders im Fahrzeugbau werden gute Beispiele der tragenden Schale gezeigt, bei der das Blech des Behälters sowie die Stütz- und Tragkonstruktionen ein in sich geschlossenes Bauteil darstellen ...

  • MESSESPIEGEL

    Die tschechoslowakische Flugzeug« industrie

    zeigt das modern ausgestattete neue zweimotorige Flugzeua L 200 Morava dos sich besonders als Lufttaxi eignet und 5 Personen Platz bietet. Auch das Mittelstreckenver* kehrsflugzeug Avia 14 wird zum erstenmal in Leipzig zusammen mit 4 Sportflugzeugen auf dem Flugplatz Leipzig-Mockau vorgestellt.

  • 9000 Portionen „Schaschlik"

    verlassen während der Messe täglich die volkseigene Fieisehwarenfabrik „Deiicata". In dem Betrieb wurden eine zusätzliche dritte Schicht eingerichtet und zahlreiche Aushilfskräfte eingestellt.

Seite 5
  • Unsere Verpflichtung zum Internationalen Frauentag 1958

    Den diesjährigen 8, März begehen wir im Jahr der großen Volksinitiative für Frieden und Sozialismus mit dem Ziel, unsere Republik in ihrer Entwicklung einen weiten Schritt vorwärts zubringen. Wir haben ein festes Fundament in den Erfolgen unseres sozialistischen Aufbaus, in der sozialistischen Bewußtseinsbildung ...

  • Parteisekretär ERICH SEDLETZKY

    Porträtiert von Arnold Eisensee Freitag war. Erich Sedletzky saß an seinem Schreibtisch im VEB Berliner Gießerei und Maschinenfabrik. Der Arbeitstag hatte gerade erst begonnen. Er las die Zeitung zu Ende und schaute auf den Notizblock. Allerhand hatte er sich wieder vorgenommen. Sedletzky fuhr sich bedächtig durch das für seine 54 Jahre noch ziemlich dunkle Haar ...

  • Dorfgespräch über den Plan

    Die Genossen in Mittenwalde sahen das ein und berieten nun darüber, wie sie lhren sozialistischen Betrieb noch schneller ausbauen können. Und wieder war es ein Genosse des Industriebetriebes, der ihnen den richtigen Tip gab. Genosse Franz Glorius. sagte: „Ihr müßt euch einen Plan ausarbeiten zur Vorbei-eitung des V ...

  • Sprechen oder Schweigen?

    Nachdem kürzlich die Industriearbeiter des VEB „7. Oktober" ihren Gegenbesuch in Mittenwalde abgestattet und eine interessante Aussprache mit verschiedenen Einzelbauern über die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft geführt hatten (wir berichten darüber in den nächsten Tagen), nahmen einige Genossen des Industriebetriebes an der Partei Versammlung der Grundorganisation in Mittenwalde teil ...

  • Keine konkreten Probleme

    Zwei Lehren gilt es aus det Bezirkstagssitzung in Magdeburg vor allem zu ziehen. Die Erläuterung und Durchführung des Gesetzes kann nicht von den Hauptaufgaben des Bezirks getrennt wer» den. Im Bezirk Magdeburg ist ein großer Teil unseres Schwermaschinenbaues konzentriert. Die VVB Schwermaschinenund Getriebebau wird in Magdeburg ihren Sitz nehmen ...

  • Den ersten Schritt nur halb getan

    Zwei Lehren aus der Bezirkstagssitzung in Magdeburg

    In diesen Wochen beraten alle Bezirkstage über die Durchführung des Gesetzes über die Vervollkommnung und Vereinfachung der Arbeit des Staatsapparates. Diese Sitzungen haben für die obersten staatlichen Organe in den Bezirken eine sehr große Bedeutung. Schließlich werden durch das Gesetz neue und komplizierte Aufgaben in ihre Verantwortung übergeben ...

  • Abgeordnete sind mehr als Agitatoren

    Die zweite Lehre: Schon die ersten Wochen nach der Annahme des Gesetzes in der Volkskammer zeigen, daß die. Er« läuterung des neuen Gesetzes mit der Diskussion um einen neuen Arbeitsstil verbunden werden muß. Die Anfragen, die in der Tagung an den Rat gerichtet wurden, bewiesen, daß die Mitglieder des Bezirkstages sehr wohl in der Lage sind, konkrete Hinweise zur Änderung der Arbeitsweise zu geben ...

  • 600 000 Ziegel mehr bis zum V. Parteitag Büro der Kreisleitung Strausberg kam ins Ziegelwerk Herzfelde

    Frankfurt (Oder) (ND). Kürzlich trafen im VEB Ziegelwerk Herzfelde Mitglieder des Büros der Kreisleitung Strausberg mit Arbeitern und Angestellten der Ziegelwerke Herzfelde und Henniekenäori zu einer gemeinsamen Beratung zusammen. Der i. Sekretär der Kreisleitung, Genosse Kurt K n ö f e 1, sprach zu den Ziegelwerkern über die Grundfragen der Politik- unserer Partei und die Beschlüsse des 35 ...

  • Neue Patenarbeit

    Auf der Parteiversammlung äußerten die Genossen der Abteilungsparteiorganisation „Montage" des VEB „7. Oktober" auch ihre Gedanken zum Patenschaftsvertrag, den sie mit der Grundorganisation in Mittenwalde absichließen wollen. Inhalt dieses Patenschaftevertrages wird die Hilfe bei der Ausarbeitung des Perspek» fivplanes und bei der Organisierung der Aussprache über dieses Dokument sein ...

  • Interessantes Taschenbuch

    Berlin (ND). Der Ausschuß für Deutsche Einheit hat dieser Tage das Taschenbuch „DDR 300 Fragen — 300 Antworten" herausgegeben. (Verlag „Die Wirtschaft", Preis 2 DM.) Dieses Werk über die Deutsche Demokratische Republik ist eine erneuerte Fassung des Buches „250 Fragen — 250 Antworten über die Deutsche Demokratische Republik", das eine Gesamtauflage von 450 000 Exemplaren erreichte ...

  • Mit Kompaß fährt man sicherer

    LPG-Perspektivplan der Grundorganisation Mittenwalde / Genossen aus der Industrie helfen mit

    In unserer Ausgabe vom 15. Januar 1958 berichteten wir über den Erfahrungsaustausch der Industriearbeiter des VEB ,,1.r Oktober" in Berlin-Weißensee mit Mitgliedern.-■'der -LPG, „7. Oktober"- in Mittenwalde, Kreis. Templin. Damals waren beide Partner übereingekommen, dieses Gespräch und die Hilfe der Industriearbeiter für die Genossenschaftsbauern fortzusetzen ...

Seite 6
  • Freie Bahn für die sozialistische Wissenschaft

    Ich glaube, daß der Geist, der auf dieser Konferenz herrschte, nunmehr in alle unsere Parteiorganisationen an den Universitäten und Hochschulen getragen werden und unsere Arbeit weiter beherrschen muß. (Beifall) Es war eine notwendige Konferenz, und es war eine gute, von kämpferischem und parteilichem Geist getragene Konferenz ...

  • Wissenschaft ist Produktion von morgen

    Vor dem Staatssekretariat, vor allen seinen -Mitarbeitern, die aus ergebenen, treuen, meist jungen Genossen bestehen, ist jetzt eine gewaltige Arbeit im Zusammenhang mit der Übernahme aller Hochschulen, aller Ingenieur- und Fachschulen gestellt. Diese Aufgabe ist nur zu lösen bei der aktivsten Zusammenarbeit der Genossen im Staatsekretariat mit den Grundeinheiten der Partei an den Universitäten und Hochschulen, besonders aber im Lehrkörper ...

  • Gegenseitiges Vertrauen

    Ich ergreife nicht das Wort in dem Sinne als Parteiloser, daß ich mich in irgendeiner Weise hier objektiv oder neutral den Dingen gegenüber verhalten wollte, die hier auf dieser Tagung zur Diskussion stehen. Es ist vielmehr so, daß ich, wenn ich zunächst einmal ein paar Worte von mir persönlich sagen darf, zu der Generation gehöre, die von 1900 bis 1910 geboren worden ist ...

Seite 7
  • USA im Krisenfieber

    Drei Millionen Erwerbslose erhalten keine Arbeitslosenunterstützung

    Die beiden großen USA-Blätter „The New York Times" und „New York Herald Tribüne" veröffentlichten am Montag auf ihrer ersten Seite die jüngsten Zahlen über das Ansteigen der Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten. Beide Zeitungen heben hervor, daß sich die vom USA-Arbeitsministerium mitgeteilten Zahlen bei weitem nicht mit der tatsächlichen Arbeitslosenzahl decken ...

  • Entscheidendes Jahr für die sowjetische Landwirtschaft

    TVTach dem Aufruf des ZK der KPdSU ■L * und des Ministerrats der UdSSR vom 21. Januar an alle Werktätigen der sowjetischen Landwirtschaft haben schon in sieben Unionsrepubliken die besten Kolchosbauern, Mitarbeiter der MTS und Arbeiter der Staatsgüter auf zentralen Konferenzen konkrete Programme für die Entwicklung der» Landwirtschaft im Jahre 1958 beschlossen ...

  • Amoklauf im Vatikan

    Bekanntlich hat der römisch-katholische Bischof von Prato, Pietro Fiordelli — gelinde gesagt — die Unverschämtheit beses-- sen, den ehemaligen Partisanen Mauro Be\- landi und seine Ehefrau, die sich Zivilrecht-! lieh, aber nicht kirchlich hatten trauen lassen, in einem Hirtenbrief als „im Konkubinat lebende öffentliche Sünder" zu bezeichnet, ihre Ehe ein „skandalöses Konkubinat" zu nennen ...

  • Industriestadt Schanghai hat viel vor

    Produktion wird um 35 Prozent erhöht / Neue Erfolge der Landwirtschaft

    TTnvermindert schnell schreitet die Ent- *-' Wicklung von Industrie und Landwirtschaft in der Volksrepublik China voran. Die Industrieproduktion Schanghais z. B. soll in diesem Jahr gegenüber 1957 um 35 Prozent erhöht werden; für die Schwerindustrie ist ein Produktionszuwachs von 66 Prozent vorgesehen ...

  • In letzter Stundet Rettet Djamila!

    Frankreichs Reaktion hat die Vollstreckung des Mordurteils befohlen

    Paris/Berlin (ND). Die Ankündigung des zuständigen französischen Militärgerichts, das über die 22jährige alge-« rische Patriotin Djamila Boithired verhängte Mordurteil in den Morgenstunden des 7. März zu vollstrecken, hat in der gesamten Weltöffentlichkeit einen neuen Entrüstungssturm ausgelöst. Schon ...

  • Marokko warnt Franco

    Sicherheitsvorkehrungen gegen Provokationen / Tunis schlägt Rabat gemeinsame Schritte vor

    Rabat/Tunis (ADN/ND). Die marokkanische Regierung hat bedeutende Truppenverstärkungen an den Grenzen der spanischen Enklave Uni vorgenommen. Der marokkanische Verteidigungsminister erklärte, seine Regierung wolle damit demonstrieren, daß ihre Autorität in Südmarokko nicht umstritten ist. Die marokkanische ...

  • | Über 99 Prozent für Volksmacht!

    Großer Wahlsieg der Volksdemokratischen Front in Rumänien c

    umiiiimimimmiiimimmi Von unserem Korrespondenten Jürgen Nitz mrmftiimiiimiimmmimi) Bukarest. Einen überwältigenden Wahlsieg errangen die Kandidaten der Volksdemokratischen Front bei den Wahlen zu den Volksräten in den Städten, Gemeinden, Rayons und Regionen der Eumänisehen Volksrepublik, die ant vergangenen Sonntag im ganzen Lande stattgefunden haben ...

  • USA geben Südkorea nicht frei

    Friedensvorschläge aus dem Norden rundweg abgelehnt

    Washington (ADN/ND); Die USA und die übrigen 15 Staaten, die am Krieg gegen die Koreanische Volksdemokratische Republik teilgenommen haben, lehnten am Dienstag im Widerspruch zu der Forderung weiter Kreise Asiens den Vorschlag der Koreanischen Volksdemokratischen Republik und der Volksrepublik China auf Abzug aller ausländischen Truppen ab ...

  • PVAP beschloß Wirtschaftsaufgaben

    Steigerung der Arbeitsproduktivität und Wohnungsbau im Vordergrund

    Warschau (ADN). Die gesamte polnische Presse veröffentlichte am Dienstag den Beschluß des 11. Plenums des ZK der PVAP über die wirtschaftspolitischen Aufgaben des Jahres 1958. Darin wird einleitend festgestellt, daß im Jahre 1957, in dem die Industrieproduktion im Vergleich zu 1956 um 9,6 Prozent wuchs, eine weitere Entwicklung der Wirtschaft des Landes erfolgte ...

  • Atomwaffenfreie Zone gemeinsam erkämpfen

    Budapest (ADN-Korr.). Die sechs Millionen Gewerkschafter Westdeutschlands sollten mit ihren Kollegen der DDR, Polens und der C'SR Verbindung aufnehmen, um gemeinsam für das Zustandekommen einer atomwaffenfreien Zone in Mitteleuropa einzutreten. Dies regt der in Budapest weilende Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes, Louis Saillant, in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der Zeitung „Nepszahadsag" an ...

  • Athener Übergangsregierung

    Athen (ADN). Die griechische Übergangsregierung unter Ministerpräsident Georgakopoulos ist am Mittwoch von König Paul vereidigt worden. Das aus 15 parteilosen Mitgliedern bestehende Kabinett bleibt bis zu den Neuwahlen im nächsten Monat im Amt. In dieser Zeit will Georgakopoulos versuchen, das Parlament zur Annahme des gleichen Wahlgesetzes zu bewegen, das den Rücktritt der Regierung Karamanlis ausgelöst hatte ...

  • Ihr einziges Streben

    Washington (ADN). Ein Projekt für die Verwendung künstlicher Erdsatelliten zu militärischen Zwecken werde gegenwärtig in der USA-Luftwaffe geprüft, erklärte der Leiter der Materialabteilung der amerikanischen Streitkräfte, General Irving.am. Dienstag in Washington, Man wolle in Zukunft Trabanten als Schießstand oder Spionagestation benutzen ...

  • Handelsabkommen China—Japan

    Peking. (ADN). Das vierte japanischchinesische Handelsabkommen seit Gründung der'Volksrepublik China wurde am Mittwoch in Peking Von Vertretern des chinesischen Komitees zur Förderung des internationalen Handels und einer japanischen Handelsdelegation unterzeichnet. Das Abkommen sieht für dieses Jahr einen Warenaustausch im Werte von insgesamt 70 Millionen Pfund Sterling vor ...

  • DDR-Glückwünsche an Cli an a

    Bertin (ADN). Anläßlich des ersten Jahrestages der Unabhängigkeit Ghanas sandte Ministerpräsident Otto Grotewohl dem Ministerpräsidenten Ghanas, Dn Kwame Nkrumah, ein Glückwunschtelegramm, in dem es unter anderem heißt: „Mit Genugtuung verfolgt die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik die ...

  • Terror und Bankrotte auf Taiwan

    jTaipeh. Tschiangkaisehek hat» wie die Presse aus Taipeh berichtet, angesichts der wachsenden Empörung der Bevölkerung Taiwans über die Umwandlung der Irjsel in einen amerikanischen Atomstützpunkt seihen Terror verschärft. Massenverhaftungen von Arbeitern, Lehrern und Studenten stehen auf der Tagesordnung, die Gefängnisse und Konzentrationslager sind überfüllt ...

  • Neun Kumpel gerettet

    Katowice (ADN). Neun polnische Kumpel, die am Dienstag in der Grube „Walenty-Wawel" verschüttet worden waren, konnten nach einer mehrstündigen aufopferungsvollen Aktion des Grubenrettungsdienstes gerettet werden; Durch starke Erschütterungen, die in verschiedenen Teilen Niederschlesiens registriert wurden, war ein Streb eingestürzt und hatte den vor Ort arbeitenden Bergleuten den Rückweg abgeschnitten ...

  • Tschen Ji dankt Dr. Bolz

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik China, Tschen Ji, sprach in einem Telegramm' an den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr. Lothar Bolz, seinen Dank für die ihm anläßlich seiner Ernennung zum Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik China übermittelten Glückwünsche aus ...

  • Abkehr von Tory-Führung

    London (ADN). Aus Furcht vor der Abkehr der „Jung-Konservativen" vom reaktionären Kurs der regierenden „To,rys" hat die Führung der britischen Konservativen Partei allen Mitgliedern ihrer Jugendorganisation jegliche Kontakte mit der Labouropposition verboten. Diese Anweisung erfolgte, nachdem sich kürzlich ...

  • 500000 streikten in Italien

    Born (ADN). In ganz Italien fand am Montag ein Streik der etwa 500 000 italienischen Landarbeiter statt. Die Landarbeiter fordern damit eine Angleichung der Familienbeihilfen an die der Industriearbeiter. Die Arbeiter der italienischen Zuckerfabriken streikten ebenfalls am Montag, um ihren Forderungen nach höheren Löhnen Nachdruck zu verleihen ...

Seite 8
  • Sportler werden nicht mit leeren Händen dastehen

    III. Vorstandssitzung des DTSB beschloß wichtige Maßnahmen zur Steigerung der sportlichen Leistungen

    Irn Mittelpunkt des zweiten Tages der III. Arbeitskonferenz des Vorstandes des Deutschen Turn- und Sportbundes stand die Beratung über Maßnahmen zur schnelleren Steigerung der sportlichen Leistungen ihjÖer Deutschen Demokratischen Republik. „Siege und sportliche Erfolge stärken das Bewußtsein unserer Werktätigen, daß unsere Gesellschaftsordnung die einzig richtige ist ...

  • ^ft-*m-^ ******** £^*mM+12** / Mit dem Oberbürgermeister M0S ff «?§#<? P9t?f"f f ff I Bauplätzen der Hauptstadt

    Mit dem Oberbürgermeister an den

    Gestern vormittag 11 Uhr; Im modernen Ikarusbus, der vor dem Berliner Rathaus steht, sitzen der Oberbürgermeister Friedrich Ebert, der 1. Sekretär der Bezirksleitung Groß-Berlin der SED, Hans Kiefertj mehrere Stadträte, die Vorsitzenden der ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung, Ratsmitglieder ...

  • Alevtina holte für Koltschins den ersten Titel

    Sonnhilde Kallus mit Adolf Dannhauers Brettern beste Mitteleuropäerin / Christa Göhler auf Bang 17

    Von unserem zur Skivoeltmeisterschaft entsandten Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Am vierten Tag der nordischen Skiweltmeisterschaften erkämpfte sich die Gattin des zweimal um nur wenige Sekunden von den Weltmeistern distanzierten Pawel Költschüs Alevtina Koltschina, mit beträchtlichem Vorsprung den Titel im 10-km-Langlauf der Frauen; Als 17; war die 24jährige Moskauerin ins Rennen gegangen^ den 5-km-Posten passierte sie bereits als *13 ...

  • Heinz Seiler: „Wir können es schaffen"

    Über Abschneiden und Aussichten der gesamtdeutschen Auswahl

    Heute abend werden nicht nur die Herzen der Spieler der gesamtdeutschen Auswahl schneller schlagen, sondern auch der Puls der Trainer wird rascher gehen, hängt doch von ihrer Entscheidung nicht zuletzt der Erfolg über die CSR und damit der Einzug ins Finale der 3. Hallenhandball-Weltmeisterschaft ab ...

  • Es geht um eine klare Entscheidung

    Heute Abgeordnetenhaus-Debatte über FDP-Antrag '/. Redezeitbeschränkung aufgehoben

    Der Antrag der FDP-Fraktion zur atomwaffenfreien Zone steht in der heutigen Sitzung des Westberliner Abgeordnetenhauses als Punkt 18 auf der Tagesordnung. In dem Antrag verlangt die FDP vom Senat, er solle sich bei der Bundesregierung und dem Bundesrat für die Annahme der im Rapacki-Plan dargelegten Ideen einsetzen, vor allem auch dafür, daß die westdeutsche Armee nicht mit Atomwaffen ausgerüstet wird und in der Bundesrepublik keine Raketenabschußbasen errichtet werden ...

  • So endet die Republikflucht

    Unter den drei Fremdenlegionäreni die auf der Flucht aus einem französischen Ausbildungslager in Nordafrika von ; der Militärpolizei aufgegriffen wurden (wir berichteten bereits darüber) und von der französischen Kolonl|ljustiz öffentlich hingerichtet werden sollen, befindet sich der 20jährige Berliner Republikflüchtige Hilmar Marklinnes, dessen Eltern im Stadtbezirk Prenzlauer Berg; Dimitroffstraße 124, wohnen ...

  • Ein berühmter Zeuge

    vor 32 Jahren, zu den Kongreßspielen in Lahti, war Veli Saarinen 24 Jahre alt, kam auf den dritten Platz über 30 Kilo-; meter und wurde neunter im „Skimarathon". Drei Jahre später gewann er in Zakopane den 18-km-Lauf der FIS- Wettkämpfe, und seit 1937 ist er Chefr trainer der Nationalmannschaft Suomis ...

  • Noch enger mit den Werktätigen verbinden

    Beratung mit den Vorsitzenden der ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung

    Am 5. März fand unter Leitung von Oberbürgermeister Friedrich Ebert eine Beratung mit den Vorsitzenden der ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin statt, an der die Vorsitzenden der Blockparteien teilnahmen. Die Leiter der vom Magistrat gebildeten Arbeitsgruppen übermittelten ...

  • Wintersportwetterbericht

    Brocken: Temperatur —1 Grad, Schnees höhe 120 cm, verharschter Schnee, Ski sehr gut; Schierke: -j-1 Grad, 22.cm, verharschter Schnee, Ski; möglieh; Inselsberg: —4 Grad, 74 cm,, körniger; Altschnee, Ski gut; Brotteröde: —2 Grad, 36, cm, körniger Altschnee, Ski gut; Schmiedefeld: —6 Grad, 40 cm, ver- Härschter ...

  • Deutsche Herren wieder unterlegen

    Die deutsche Herrenmannschaft verlor am Mittwoch bereits den fünften von den bisher sechs Kämpfen. Die UdSSR war ihr mit 5 : 2 Punkten überlegen. Die einzelnen Ergebnisse: Paschkjawitschus—Haupt. .2 : 0, Akopjan—Schneider 1:2, Saunoris—Pleuse 2 : 0, Paschkjawitschus—Schneider 2 :1, Saunoris—Haupt 2 :0, Akopjan—Pleuse 0 : 2, Saunoris—Schneider 2 :0 ...

  • BERLINER NOTIZEN

    Die „Teestunde am Samowar" findet nicht wie vorgesehen heute, sondern erst am 18. März, 18 Uhr, im Koten Salon des Zentralen Hauses der Deutsch-sowjetischen Freundschaft statt. „Wie steht es um die Weltwirtschaftskrise?" Über dieses Thema spricht heute, 18.30 Uhr, im Marmorsaal des Zentralen Hauses der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft Prof ...

  • Rückfall in den Winter

    Wetterlaee: Die in West- und Mitteleuropa, eingeflossene milde Meeresluft, die die- Schneedecke im Flachland fast überall zum Abtauen .gebracht hat, wird im Laufe* des Donnerstags, und Freitags wieder von kälterer Luft aus hohen nördlichen Breiten verdrängt. Zwischen einem sich über Grönland/Island ,: aufbauenden kräftigen Hoch und tiefern Druck über Skandinavien/Finnland - ...

  • Künstler unterstützen Rapaeki-Plan Großberliner Komitee der Kulturschaffenden tagte

    In einer Plenartagung, die das Großberliner Komitee der Kulturschaffenden am Mittwoch in der „Möwe" in Berlin unter dem Motto „Atomkraft — zum Nutzen oder Schaden für,die Menschheit" veranstaltete, verpflichteten sich die im Komitee vereinigten Künstler und Kulturschaffenden aus allen Teilen der Stadt, entschieden für die Schaffung einer atomwaffenfreien Zone in Europa einzutreten ...

  • Englands Frauen wurden Europameister

    Englands Frauenmannschaft wurde am Dienstagabend in Budapest ungeschlagen Tischtennis-Europameister. Im Finale schlugen die starken Engländerinnen Rumäniens Mannschaft mit 3 :1. Den einzigen Punkt für Rumänien holte Angelica Rozeanu, die Diane Rowe-Collins knapp mit 21 :19, 19 : 21, 21:14 bezwang. England hatte seine herausragende Spielerin in Ann Haydon, die ihre beiden Einzel gewann und auch den größten Anteil am Sieg des englischen Doppels hatte ...

  • DFB appelliert an Westberliner Frauen

    in Flugblättern und Streuzetteln hat der Demokratische Frauenbund Berlin anläßlich des Internationalen Frauentages alle Westberliner Frauen aufgerufen, sich zum gemeinsamen Handeln gegen die Atpmkriegsgefahr und die durch die- Aufrüstung bedingten Preissteigerungen zusammenzufinden. Im Interesse des ...

  • Landsberg zurückgetreten

    Der Präsident des Westberliner Abgeordnetenhauses, Kurt Landsberg (SED), hat am Dienstag, der Aufforderung des SPD-Landesaussch.usses folgend, seinen Rücktritt erklärt. Landsberg hatte bereits seit Mitte Februar sein Amt nicht mehr ausgeübt. Ihm wird seit seiner Wahl zum Präsidenten des Westberliner Abgeordnetenhauses im Oktober vorigen Jahres vorgeworfen, er habe sich vor Jahren eines Plagiats schuldig gemacht ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8, Mauerstraße 39/40, Tel. 82 03 41 — Verlag: Berlin N 54. Schönhauser Allee 176. Tel, 12 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM — Alleinige Anzeigenannahme: At\e Filialen äer DEWAG-Werbung, z. Z. gültig Anzeigenpreisliste Nr. 10 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor. Berlin N 58, ...

  • Feierstunde für Wilhelm Spohr

    Zu Ehren Wilhelm Spohrs, des Seniors des Friedrichshagener Dichterkreises, der kürzlich seinen 90. Geburtstag beging, veranstaltet der Deutsche Kulturbund heute in Friedrichshagen in der Gerhart-Hauptmann-Schule, Bruno-Wille-Str. 3T, um 19.30 Uhr eine Feierstunde, an der auch Nationalpreisträger Eduard von Winterstein teilnehmen wird ...

Seite
Trotz Dulles Die^felt stimmt UdSSR zu Dulles'No scharf verurteilt Überall Ruf nach Aktionen Washington bremst MTS-Brigaden den tPG unterstellt Leipzig zeigt die Stärke der DDR USA starteten „Explorer 2" GÄSTEBUCH DER MESSESTADT Volkskammersitzung am 12. März KPD-Appell an Klassengenossen VII. Gesamtdeutsche Arbeiterkonferenz Ansturm auf Qualitätserzeugnisse unserer volkseigenen Industrie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen