24. Jan.

Ausgabe vom 03.11.1957

Seite 1
  • STELLUNGNAHME

    des Politbüros des Zentralkomitees der SED zum Beschluß des «^ZK der KPdSU

    Die vom Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion getroffenen Maßnahmen zur Erhöhung der Verteidigungskraft der Sowjetunion finden die volle Zustimmung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Die Partei, die konsequent die Lehre des Marxismus- Leninismus verwirklicht, ist die führende und lenkende Kraft des gesamten gesellschaftlichen Lebens ...

  • Jugendweihe für alle Kinder

    In den Städten und Dörfern unse- ■■• rer Republik beginnen in diesen Tagen die Jugendstunden zur Vorbereitung der Jugendweihe 1058. Die immer stärkere Teilnahme von Jungen und Mädchen an der Jugendweihe zeigt, daß diese gesellschaftliche Einrichtung in der Bevölkerung große Zustimmungfindet. Die Jugendweihe ...

  • Günstigere Lage für den Frieden

    Interview N. S. Chruschtschows mit „Toronto Telegram11

    Moskau (ADN). Der Erste Sekret tär des ZK der KPdSU, Nikita Chruschtschow, gab dem Korrespondenten der kanadischen Zeitung- „Toronto Telegram", Dampson, kürzlich ein Interview zu Fragen der Abrüstung, das jetzt von der sowjetischen Zeitschrift „Meshdunarodnaja Shisn" veröffentlicht wird. Auf eine Frage ...

  • Partei- und Regierungsdelegation fährt nach Moskau

    Berlin (ADN). An den Feierlichkeiten, die aus Anlaß des 40. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution -In Moskau stattfinden. Wird eine Partei- und Regierungsdelegation der Deutschen Demokratischen Republik teilnehmen. Die Partei- und Regierungsdelegation, die am Montag, dem 4. November 1957, 11 ...

  • 16.00 Uhr: Werner? Seelenbinder-Halle

    Radio DDR und der Deutsche Fernsehfunk fibertragen am Sonntag, 3. November, 16 Uhr, in einer Originalsendung die Festveranstaltung zum 40.. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution aus der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle.

  • Mao Tse-tung in Moskau

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende der Volksrepublik China, Mao Tsetung, traf am Sonnabend mit einem Düsenpassagierflugzeug vom Typ TU 104 in Moskau zur Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der Oktoberrevolution ein.

  • Berlin demonstriert

    Aufruf an die Bewohner der Hauptstadt

    Heraus zur großen Kampfdemonstration und Kundgebung zu Ehren des 40. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution am Donnerstag, dem 7. November 1957, um 15.30 Uhr, auf dem Marx-Engels-Platz!

Seite 2
  • DieAchillesferse des neuen Regierungsprogramms

    Die Regierungserklärung, mit der Adenauer sein drittes Kabinett der westdeutschen Öffentlichkeit präsentiert hat, verdient mehr Aufmerksamkeit, als es sonstige Deklarationen Bonns gemeinhin zu tun pflegen. Denn diese Regierungserklärung wurde ebenso wie die damit verbundene Kabinettsbildung von den großen ...

  • MITTEILUNG

    über ein Plenum des ZK der KPdSU (Fortsetzung von Seite 1) •

    Der XX. Parteitag der KPdSU stellte der Partei und dem Volk die Aufgabe, unsere Verteidigung auf demNiveau der modernen Kriegstxschnik und Kriegswissenschaft zu galten, die Sicherheit unseres sozialistischen Staates zu gewährleisten^ ■>■■; Bei der Lösung dieser Aufgabe kömmt neben den Kommandeuren mit* alleiniger Befehlsgewalt, den Kriegsräten, den politischen Organen und den Parteiorganisationen •■der Armee und der- Flotte eine Wichtige Rolle zu ...

  • Zur Lage nach den Bundestagswahlen

    Wir sozialdemokratischen Funktionäre und Mitglieder sind zusammengekommen ,in der Sorge über die reaktionäre Entwicklung in der Bundesrepublik, die den Frieden, die demokratischen und sozialen Rechte der Schaffenden gefährdet. Wir standen mit aller Aktivität im Wahlkampf gegen die Adenauer-Partei und haben nach Kräften alles getan, um den Erfolg gegen, die CDU/CSU zu erringen ...

  • Sozialdemokraten für Arbeitereinheit gegen NATO

    Kommunique über eine Konferenz sozialdemokratischer Funktionäre und Mitglieder

    Berlin (ND). Das Präsidium der Beratung sozialdemokratischer Funktionäre über die Aufgaben der deutschen Arbeiterklasse nach den Bundestagswahlen .teilt mit: • Auf Initiative eines Arbeitskreises sozialdemokratischer Funktionäre fand Ende Oktober eine zweitägige sozialdemokratische Beratung statt um nach dem Ausgang der Bundestagswahlen 1957 die Aufgaben der deutschen Arbeiterbewegung im Kampf: gegen, den Militarismus, für Frieden, Demokratie und •sozialen Fortschritt zu erörtern ...

  • Nicht auf Weisungen und Kontingente warten!

    Der Ruf des Zentralkomitees der SED an die Arbeiterklasse, die Wirtschaftler, Techniker und Mitarbeiter des Staatsapparates, in kürzester Frist und für lange Zeit »ine.: Bewegung für die: zusätzliche Produktion von. Bedarfsgütern zu Jrrganisieren, findet bei der Bevölkerung breiten Widerhall. Schon wenige Tage'nach dem 33 ...

  • Jugendweihe für alle Kinder

    (Fortsetzung von Seite 1) - doch wahrlich nicht behauptet •werden, daß sich die Ausschüsse für Jugendweihe in innerkirchliche Angelegenheiten einmischten und z. B. eine Änderung des Konfirmanden- Unterrichts gefordert hätten. Deshalb Verbitten sich die fortschrittlichen Kräfte unserer Republik auch die ...

  • Gegen Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit Jugoslawien

    Bereite zweimal mußten wir in unserer Generation erleben, daß sich der militärische Angriff des deutschen Imperialismus gegen die Völker Europas richtete. Der Abbruch der diplomatischen Beziehungen der Bundesrepublik zu Jugoslawien ist bereits wieder eifi^Schritt; auf dem Wege der Verschärfung des kalten Krieges ...

  • Adenauer-Justiz verfolgt alle Atomkriegsgegner

    Von den vier in Haft gebliebenen Arbeiterfunktionären gehören zwei dem Betriebsrat der Firma Wegmann & Co., Waggonbau, an: der 35jährige Christian Merle und die 34jährige Herta Haup'treif. Beide genießen das volle Vertrauen der Wegmann-Belegschaft. Sie sind dafür bekannt wie mehrere Wegmann-Arbeiter ...

  • Von Schnüfflern verhört

    Wie weiter gemeldet wird, sind im Zusammenhang mit der Verhaftungsaktion noch mindestens 20 Kasseler Arbeitertunktionäre zum Polizeipräsidium geholt worden. Sie wurden von Beamten des Bundes-< Verfassungsschutzes vernommen^ Unter ihnen befanden sich mehrere in Kassel bekannte Sozialdemokrat ten. Es ...

  • Bonn soll Atom- und Raketenwaffen für die NATO herstellen

    Enthüllungen der britischen Presse

    Die Zeitungen deuten an, daß eine Revision der Pariser Verträge vorgesehen ist, in denen Westdeutschland die Produktion von Atomwaffen untersagt ist. Der „Daily Mirror* schreibt: „Zuerst sollen die Deutschen ersucht werden, Pläne für die Konstruktion und die Herstellung von Waffen in anderen westlichen Ländern zu unterbreiten ...

  • Wie Schwerverbrecher behandelt

    • Aus Kassel werden jetzt weitere 'Einzelheiten über die Verfolgungskampagne der Adenauer-Justiz gegen die Arbeiter bekannt. Den : Verhaftungen, die von der Bundeskriminalpolizei vorgenommen wurden, gingen Hausdurchsuchungen voraus. Bei der Aktion waren auch das sogenannte Bundesamt für Verfassungsschutz und Angehörige der sogenannten Sicherheitstruppen; also der Spionageorganisation des Nazigenerals Gehlen, miteingeschaltet ...

  • Die Polizeiaktion in Kassel

    Wie die Arbeiterfunjktionäre von der Adenauer-Polizei, verfolgt werden / Auch Gehlen-Spionageorganisation eingesetzt Wachsende Empörung über Terroraktion

    Kassel (ADN/ND). Die widerrechtliche Verhaftung von Kasseler Gewerkschaftsfunktionären und Arbeitern, über die wir vor einigen Tagen berichteten, hat eine Welle der Empörung unter den Werk-, tätigen ganz Deutschlands ausgelöst. Fast übereinstimmend wird erklärt, die neue Terroraktion der Adenauer-Regierung sei ein flagranter Bruch des Bonner Grundgesetzes, das es jedem Deutschen zur Pflicht macht; sich mit aller Kraft für die Wiedervereinigung 'einzusetzen ...

  • Mit unbekanntem Ziel verschleppt

    Auf Grund der starken Proteste aus der' Bevölkerung wurden die Verhafteten, bis auf vier wieder freigelassen, .. Die Angehörigen der vier noch inhaftierten Kasseler Arbeiter haben bis jetzt von diesen kein' Lebenszeichen erhalten. Die Kriminalpolizei weigert sich, mitzuteilen, in welchem Gefängnis die Arbeiter eingekerkert sind ...

Seite 4
  • lehren

    sein im Gefühl, „nicht mehr gebraucht" zu werden? Schließlich hatte ich ja auch einige Erfahrungen gesammelt, sowohl auf meinem Arbeitsgebiet als auch im Umgang mit Menschen. Und siehe da, ich wurde gebraucht. Literarische Aufträge verschiedener Art traten und treten an mich heran, und ab und zu kann ich auch „operativ" wirken und jungen Menschen helfen bei der Lösung der sie bedrängenden Probleme ...

  • So gründen wir neue LPG

    reichen Fachkräfte, die in unserer Landwirtschaft tätig sind: Wichtig war auch der Hinweis der Bezirksleitung Erfurt, die Betriebsökonomik der LPG zu untersuchen und den Stand der landwirtschaftlichen Produktion der LPG mit dem der Einzelbauern zu vergleichen. Indem wir so unsere Arbeit veränderten, wurden uns unsere Versäumnisse besonders deutlich ...

  • SPUTNIK-

    GESPRACHE

    „Die Sowjets haben den Waldweg, der zu meinem Feld führt, mit ihren Panzern zum Gotterbarmen zerwühlt", sagte der Neubauer und klopfte sein schwitzendes Pferd. Der Lehrer sah ihn spöttisch an. „Daß du deine Äcker nicht hättest, wenn sie nicht..." „Hör auf!" unterbrach ihn der Neubauer, „das weitläufige Denken liegt mir nicht ...

  • (Sdiluß)

    Viele Tausende deutscher Kriegsgefangener arbeiteten in französi-« sehen Bergwerken, im Baugewerbe und anderen Berufszweigen. In engem Kontakt mit den französischen Gewerkschaften, der großen CGT, stellten wir fest, daß eine Einwirkung auf diese Arbeitskräfte notwendig war, damit sie nicht als Lohndrücker und willige Knechte der französischen Arbeiterschaft in den Rücken fielen ...

  • Wo die Wissenschaß frei ist

    Die Große Sozialistische Oktoberrevolution begründete in der Union der Sozialistischen Röterepubliken ein Staatswesen, das in allen Bereichen seines gesellschaftlichen Denkens und Lebens auf der Wissenschaft beruht. Die sowjetisch« Gesellschaft stützt sich dabei in einem Umfang auf naturwissenschaftliche Erkenntnisse und ihre Anwendung, der weit über das hinausgeht, was man In der übrigen Welt gewohnt ist ...

  • # Grundstoffindustrie

    Dabei ist. der großen zentralen Aufgabe, der Entwicklung unserer Grundstoffindustrie, Kohle, Energie und Chemie, größte Beachtung zu schenken. Die Grundstoffindustrie ist die Grundlage für die Entwickjung der Konsumgüterindustrie, für die Erfüllung unseres Wohnungsbauprogrammes usw. Diese Fragen dürfen ...

  • • Bessere Arbeitsweise

    In Fortfuhrung der nach dem 32. Plenum des ZK der SED begonnenen Auseinandersetzung über die Arbeitsweise des Staatsapparates muß auch die Arbeitsweise der Volksvertretungen und der Abgeordneten selbst verbessert werden. Alle Volksvertretungen und jeder einzelne Abgeordnete müssen in ihrer Arbeit davon ...

  • • Landwirtschaft

    Das Ziel, bis 1960 die Voraus' Setzungen dafür zu schaffen, daß im Verlaut des dritten Fünf jahrplanes die Versorgung der Bevölkerung mit Fleisch, tierischen Fetten und Milch aus eigenem Aufkommen gedeckt wird, kann nur durch die Entwicklung und Festigung des sozialistischen Sektors in der Landwirtschaft erreicht werden ...

  • • Arbeitsproduktivität

    Die Lösung dieser Aufgaben macht es notwendig, daß sich die Volksvertretungen ständig mit der Steigerung der Arbeitsproduktivität, der Durchsetzung des technischen Fortschritts, dem strengen Sparsamkeitsregime, der konsequenten Verwirklichung der wirtschaftlichen Rechnungsführung und vor allem mit der Entfaltung des sozialistischen Wettbewerbs in ihrem Gebiet befassen ...

  • Was steht jetzt auf der Tagesordnung?

    Hinweise des Ständigen Ausschusses für die örtlicbenVolksvertretungen zur Auswertung der 33. ZK-Tagung,

    Berlin (ND). Der Ständige Ausschuß für die örtlichen Volks- TCrtretnngen beschäftirte sich in seiner 11. Sitzung mit den Aufgaben der örtlichen Volksvertretungen, wie sie sieh aus der 33. Tagung des ZK der SED ergeben. Er nahm dazu ein Referat des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses, Abg ...

  • Freunde, die uns das Siegen

    Len duld, Beharrlichkeit ernste, ziel-

    bewußte Erziehungsarbeit Und was kann ich dabei tun, fragte ich mich. „TiAlf tftr im niAt? V<»rl a ö*1, sagte der Kaderleiter, als ich nach einigen Wochen wieder zu ihm kam. Das war, nun eine Aufgabe, zu der ich auf Grund meiner ganzen bisherigen Tätigkeit die Voraussetzungen mitbrachte, und wenn ...

  • Beharrliche Erziehungsarbeit

    Sehr zur rechten Zeit fielen mir Lenins Thesen „Über die Rolle und die Aufgaben der Gewerkschaften unter der NÖP" in die Hände. „Einerseits müssen sie — (die Gewerkschaften, R. R.) verstehen, sich der Masse, ihrem gegebenen Niveau anzupassen; andererseits dürfen 6ie auf keinen Fall den Vorurteilen und der Rückständigkeit der Masse gegenüber nachsichtig sein, sondern müssen die Masse unentwegt auf ein immer höheres Niveau heben usw ...

  • Von Recha Rothschild

    Obergegangen. Schwere gesundheitliche Störungen nötigten mich, meine Tätigkeit als Zirkellehrer im Parteilehrjahr aufzugeben und schließlich (ich war ja bereits 76 Jahre alt) löste ich nach achtjähriger Tätigkeit das feste Arbeitsverhältnis zum Dietz Verlag. In der schönen Neubauwohnung, die man mir ...

  • • Massenbedarfsgüter

    Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Produktion von Massenbedarfsgütern. Alle Bezirks- und Kreistage sollten sich möglichst bald damit beschäftigen. Besonders die Kreistage stehen vor der Aufgabe, alle Möglichkeiten zur Erhöhung der Massenbedarfsgüterproduktion in der örtlichen volkseigenen Industrie, ...

  • Gruß

    der Oktoberrevolution

    Mit der erstmaligen Begründung einer Ordnung auf dem Fundament der sozialen Gerechtigkeit und dem Ziel einer katastrophenlosen Gesellschaft als Leitlinie Ihres Handelns steuert die große UdSSR jener Lösung entgegen, von der gesagt wurde, daß erst nach Ihrer Erreichung die eigentliche Ge* schichte der Menschheit beginnen kann ...

Seite 5
  • Wie Wird Das Wetter

    B Eine große Kraft Ziel dieses Kongresses ist die Verwirklichung der Beschlüsse der historischen Bandung-Konferenz —> die ja eine Tagung von Regierungsvertretern war — durch eine Bewegung der Völker selbst. Der Vorsitzende der . vorbereitenden Tagung, der Vizepräsident des ägyptischen Parlaments, ...

  • Die Partei — Kraftquell der Sowjetarmee

    },Krasnajm Swesda" über die Rolle der KPdSU in den Streitkräften

    Moskau (ADN). Zum 40. Jahresstag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution würdigt das Organ der Sowjetarmee, „Krasnaja Swesda", am Freitag in seinem Leitartikel die Rolle der Kommunistischen Partei in den Streitkräften der UdSSR. Das Blatt schreibt, daß die bewaffneten Einheiten seit der Gründung des Sowjetstaates die Errungenschaften der Revolution and den sozialistischen Aufbau schützen ...

  • Im Kampf geborene Idee

    Die Vorgeschichte der nunmehr Ende Dezember in Kairo stattfindenden asiatisch-afrikanischen Solidaritätskonferenz ist rasch erzählt: Noch im Jahre 1955, nur wenige Monate nach der Bandung-Konferenz, trafen in Neu Delhi 250 Delegierte aus 16 asiatischen Ländern zusammen und berieten ein Programm zur Unterstützung und Realisierung der Beschlüsse von Bandung ...

  • Noch immer Gefahr in Nahost

    Syriens Außenminister in der UNO: Entspannung nnr durch endgültigen Abzug der türkisdien Truppen

    NewTork (ADN/ND). Die Voll- Versammlung der Vereinten Nationen hat am Wochenende die Debatte über die Bedrohung Syriens durch die Türkei und die USA abgeschlossen. Der syrische Außenminister Salab Bitar erklärte, Syrien beharre nicht auf einer Abstimmung über seinen Vorschlag, i eine Untersuchungskonimission zur Untersuchung des türkischen Truppenaufmarsches an die syrischtürkische Grenze zu entsenden ...

  • Ghana an DDR-Erzeugnissen interessiert

    Begierungsdelegation besichtigte Industrieschau in Kairo / Schon 112 000 Besucher

    Kairo (ADN-Korr.). Die In Kairo weilende Regierungsdelegation aus Ghana besichtigte am Wochenende die Industrieausstellung der Deutschen Demokratischen Republik. Der Leiter der Delegation, Minister Erzuah, erklärte, schon der erste Eindruck, den er und die Delegation gewonnen haben, zeige, daß ein bedeutender Teil der ausgestellten Waren für Ghana von großem Interesse seL Er sei überzeugt, daß die Verhandlungen der nächsten Tage zu Geschäften führen werden ...

  • Vereinigung der Energiesysteme

    Ein wichtiger Faktor in der weiteren Entwicklung der Energiewirtschaft im Sowjetland ist die Vereinigung der einzelnen Energiesysteme. So ist im laufenden Planjahrfünft die Schaffung eines einheitlichen Verbundsystems für den europäischen Teil der UdSSR vorgesehen, das eines der größten der Welt sein wird ...

  • Abrüstung bleibt auf der Tagesordnung

    Indien und Indonesien machen neue Vorschläge / UNO soll Initiative ergreifen

    New York (ADN/ND). Indien hat im Politischen Ausschuß der UNO vorgeschlagen, daß die Vollversammlung die Atommächte auffordert, sich sofort im Prinzip über Maßnahmen zu einigen, die vor allem einen Verzicht auf die Anwendung von Kernwaffen vorsehen. Der indische Delegierte unterbreitete diesen Vorschlag als Ergänzung zu den bereits vorliegenden indischen Entwürfen, die auf eine schnelle Lösung des Abrüstungsproblems •- hinzielen ...

  • Wettrüsten soll Flaute beheben

    Warenstau und Auftragsrückgang beunruhigen USA-Monopole

    New Tork (ND). Die bedeutende amerikanische Wochenzeitschrift „US. News & World Report" verlangt in ihrer jüngsten Ausgabe eine weitere Erhöhung der Rüstungsausgaben der Vereinigten Staaten. Damit soll dem bedrohlichen Konjunkturrückgang vorgebeugt werden, der sich nach Ansicht des Blattes besonders in einer Anhäufung unverkäuflicher Waren und dem damit verbundenen Auftragsrückgang äußert ...

  • Werk mit 4 Millionen kW

    Gegenwärtig weiden an der Angara die Bauarbeiten für das Irkutsker Wasserkraftwerk abgeschlossen. Begonnen wurde der Bau des Bratsker Werkes mit einer Leistung von 3 600 000 Kilowatt Hier sollen jährlich bis zu 22 Milliarden Kilowattstunden Energie erzeugt werden, das heißt fast soviel wie in den Wasserkraftwerken Kuibyschews und Stalingrads zusam-j men ...

  • Erste Schritte zur Beeinflussung des Wetters

    Moskau (ADN). Der Aufbau der eowjetischen Atomindustrie und der erfolgreiche Start des ersten künstlichen Erdsatelliten zeugten davon, daß die sowjetische Wissenschaft einen hohen Stand erreicht habe, erklärte der Präsident der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Professor Nesmejanow, am Freitag auf einer Jubiläumstagung der Akademie zum 40 ...

  • Modernste Maschinen für sowjetische Zivilluftflotte

    Moskau (ADN). Zum Flugzeugbestand der sowjetischen Zivilluftflotte werden im Jahre 1960 ausschließlich Maschinen mit Strahltriebwerken und mit Propeller- Turbinen - Triebwerken zählen. Solche Flugzeuge sind in der Lage, große Lasten zu transportieren, hohe Geschwindigkeiten zu entwickeln und weite Strecken ohne Zwischenlandung zu überwinden ...

  • KUIBYSCHEW

    DER GIGANT VON

    fach übererfüllt: ,Im Jahre 1935 stieg die Stromerzeugung in der UdSSR auf 26,3 Milliarden Kilowattstunden. Besonders schwungvoll entwickelte sich der Bau von Kraftwerken in der UdSSR in den letzten Jahren. Von 1946 bis 1956 hat sich die Gesamtkapazität aller sowjetischen Kraftwerke fast vervierfacht und erreichte Ende 1958 bereits 43 Millionen Kilowatt Im vergangenen Jahr erzeugten die Kraftwerke der UdSSR 192 Milliarden Kilowattstunden Elektro-: energier das oeift ebensoviel" wie wird ...

  • 11. November: Kampftag gegen Speidel

    Paris (ADN). Der französische Verband der ehemaligen Frontkämpfer und der Kriegsopfer hat einen Appell an alle ehemaligen Kriegsteilnehmer gerichtet, den 11. November, den Tag der Beendigung des ersten Weltkrieges, zu einer entschlossenen Kundgebung gegen den ehemaligen Hitlergeneral Speidel zu machen und ihn von seinem Posten zu verjagen ...

  • Eine große Kraft

    Ziel dieses Kongresses ist die Verwirklichung der Beschlüsse der historischen Bandung-Konferenz —> die ja eine Tagung von Regierungsvertretern war — durch eine Bewegung der Völker selbst. Der Vorsitzende der . vorbereitenden Tagung, der Vizepräsident des ägyptischen Parlaments, Anwar AI Sadat,, sagte dazu: „Wir, die Völker Afrikas und Asiens, machen mehr als drei Viertel der Menschheit aus und sind eine große Kraft geworden — nicht für Krieg und Unruhen, sondern für Frieden, und Stabilität ...

  • [ So wuchsen Licht und Kraft \

    nimiiiiiiiiiininin Von Lenins Elektrifizierungsplan bis zum Bau von Atomkraftwerken mninnirnnmiiiü

    In der Erzeugung von Elektroenergie stand das vorrevolutionäre Rußland im Jahre 1913 mit einer Gesamtkapazität der Kraftwerke von 1,1 Millionen Kilowatt und einer Stromerzeugung von 1945 Millionen Kilowattstunden im Weltmaßstab an 15. Stelle. Der erste Weltkrieg, der darauffolgende Bürgerkrieg, die ausländische Intervention und Blockade verursachten bis zum Jahre 1920 ein Absinken der Erzeugung von Elektroenergie auf 500 Millionen Kilowattstunden ...

  • Im Entwicklungstempo den USA überlegen

    Gegenwärtig steht die Sowjetunion in der Erzeugung von Elektroenergie in Europa an erster und in der Welt an zweiter Stelle. Im laufenden Jahr soll die Stromerzeugung in der UdSSR 210 Milliarden Kilowattstunden betragen, das ist mehr als das 105fache des Jahres 1913 und an einem einzigen Tag mehr, als im ganzen Jahr 1920 erzeugt wurde ...

  • Von Bandung nach Kairo

    die türkisch-syrische Grenze au entsenden. 4 Ein Solidaritätstelegramm an • die syrische Regierung und Bevölkerung, In dem es heißt: „Delegierte aus 21 Ländern, die sich in Kairo versammelt haben, bringen Euch ihre brüderliche Hufe in Eurem Kampf zum Ausdruck. Euer edler Kampf für die Erhaltung der nationalen Unabhängigkeit und Integrität ist die Sache aller freien Völker ...

  • Rechtsvertrag DDR—Ungarn

    Berlin (ADN). Zwischen Delegationen der DDR und der Ungarischen Volksrepublik wurde ein Vertrag über den Rechtsverkehr in Zivil-, Familien- und Strafsachen abgeschlossen. Den Vertrag unterschrieben die Justizminister Dr. Hilde Benjamin und Dr„ Ferenc Nezval. Der Vertrag enthält wesentliche Erleichterungen und Vereinfachungen des gesamten Rechtsverkehrs der Gerichte, Staatsanwaltschaften und sonstigen staatlichen Organe der Vertragspartner ...

  • Amnestieerlaß in der UdSSR

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat zum 40. Jahrestag der Oktoberrevolution eine Amnestie erlassen. Unter die Amnestie fallen alle Personen, die bis zu einschließlich drei Jahren Freiheitsentzug sowie zu anderen Strafen verurteilt worden sind. Freigelassen werden unabhängig von der Strafdauer Frauen, die Kinder unter 8 Jahren haben, schwangere Frauen, Männer über 60 Jahre und Frauen über 55 Jahre, sowie unmündige Jugendliche bis zu 16 Jahren ...

  • Schlappe für Kolonialmächte

    Der Politische Sonderausschuß, der Vollversammlung hat die Rassenpolitik in der Südafrikanischen Union verurteilt und deren Regierung aufgefordert, ihre Politik im Sinne der Prinzipien der UNO- Charta zu ändern. Die Resolution wurde mit 59 gegen 5 Stimmen bei 10 Enthaltungen angenommen. Gegen sie stimmten England, Frankreich, \ Australien, Belgien und Portugal ...

  • USA: Mordversuch an Neger

    New York (ADN). Gegen den amerikanischen Negeranwalt David Hood aus Bessemer im USA-Staat Alabama ist — zum zweiten Mal in kurzer Zeit — ein Mordanschlag verübt worden. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, daß eine von Rassenterroristen gelegte Bombe Hood nicht tötete.

  • Schon 100 000 unter Waffen

    Kairo (ADN). Der Leiter des Büros der Algerischen Nationalen Befreiungsfront (FLN) in Kairo, Mewfik Madani, teilte in einer Rede zum dritten Jahrestag des Befreiungskampfes in Algerien mit, daß zur Zeit 100 000 Algerier der Befreiungsarmee angehören.

Seite 6
  • Vor pußball-Cecherbissen

    Zenit Leningrad und ZSK MO Moskau kommen / Vor 30 Jahren begann der deutsch-sowjetische Spielverkehr -

    Wieder haben nach bereits traditioneller Art bekannte sowjetische Fußballgäste, für den November ihr Kommen angesagt. Nach Torpedo Moskau, Dynamo" Kiew und der Moskauer Stadtauswahl werden die Berliner Fußballanhänger in wenigen Tagen die Mannschaften von Zenit Leningrad und ZSK MO Moskau begrüßen können ...

  • Zu lange auf der langen Bank

    Kritik des WBA 31 Pankow-Heinersdorf am Bezirksarbeitsstab

    Bei der Neuwahl unseres Wirkungsbereichsausschusses 31 in Pankow-Heinersdorf anläßlich der Rechenschaftslegung im Juni 1955 übernahm der neue Ausschuß eine Verpflichtung, die sich auf zahlreiche Anregungen und Vorschläge der Bevölkerung stützte. Es ging darum, an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 71 in Heinersdorf eine Grünfläche zu schaffen ...

  • Stelldichein der Unterwelt

    7. Prozeßtag gegen den Nachrichtenfälscher Stephan

    Der siebente Prozeßtag gegen den Gestapoangehörigen, Nachrichtenfälscher und Agenten Stephan zeigte erneut:. Der Senat, die Bundesbehörden, die Westberliner Parteien, Terror1- und Spionageorganisationen, ausländische Geheimdienste — alle sind miteinander verstrickt, bilden ein einziges Netz von Agentenstützpunkten und -zentralen ...

  • Arbeiter müssen SPD-Kurs bestimmen

    Für Januar 1958 Ist ein außerordentlicher Landesparteitag der Berliner SPD einberufen worden. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Landesvorstandes. Der • jetzige Landesvorsitzende Franz Neumann soll weg. Er behindere angeblich „eine Neuorientierung" der Berliner SPD. Es ist nicht nur eine Ironie ...

  • Der Bär am Knopfloch

    Zu Ehren des Jahrestages der Oktoberrevolution hat der VEB Wälzlager über 14 Tage Planvorsprung

    Ein kleiner Stoffbär hängt an ihrem Arbeitskittel. Was er bedeuten soll, fragen wir. nur mühsam ien Lärm der Schleifmaschinen übertönend. Die Arbeiterin sieht uns erstaunt an, verwundert darüber, daß wir nicht wissen, was jeder im VEB Wälzlager Lichtenberg weiß: Wer den Bären am Knopfloch trägt, der nimmt am Wettbewerb teil, am Wettstreit um die besten Leistungen zu Ehren des 10 ...

  • Vorweihnachtsfreuden im HQ-Warenhaus

    Spielwarenausstellung und Weihnachtsverkauf eröffnet

    „Oh, Mutti, so ein großer Elefant und Äffchen sitzen auf seinem Rücken.1 Ach, ist das ein schönes großes Puppenkarussell". Hell und laut tun die Kinder hier vor den Schaufenstern des HO-Warenhauses ihre Begeisterung kund. Diese Begeisterung, nur etwas gedämpfter, teilen auch die Erwachsenen angesichts der wirklich wunderschönen Spielzeugausstellung, mit der das HO-Warenhaus am Alex in ...

  • Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation

    4. November Prenzlauer Berg: Kreisleitung, 16.30 Wir, Propaganddstensetriinare aller Zirkelkategorien zum 33. Plenum; Lektionszyklus Internationale Fragen, Seminar zum, Thema 1; 12. Schule, Schönhauser Allee 166, 16.30 Uhr, Lektionszyklus „Fragen des Handels", Seminar zum Thema 1.' ' Fernunterricht der Parteihochschule, Stützpunkt Berlin: 8 Uhr, V ...

  • Steglitzer feiern Großen Oktober

    „Versperrt den Rechten im SPD- Landesverband den Weg!" Diesen Appell richtete der Sekretär der SED-Bezirksleitung Groß - Berlin, Erich Hönisch, angesichts der letzten Ereignisse in der Westberliner Sozialdemokratie Sonnabend abend an die SPD-Mitglieder. Erich Hönisch sprach vor vielen hundert Steglitzem, darunter zahlreichen mit Beifall begrüßten Sozialdemokraten und Betriebsarbeitern auf einer Festveranstaltung der SED-Kreisleitung des Bezirks zu Ehren des 40 ...

  • Das große Erlebnis

    Der 15fadie Nationalspieler .Moppel" Sehroter, der 1953 beim 4 :2-Spiel gegen Torpedo Moskau in der zweiten Halbzeit die Vorwärts-Elf verstärkte und zwei unvergeßliche Tore schoß, sagte zum bevorstehenden Jahrestag der Oktoberrevolution: .Es ist immer wieder ein überwältigendes Erlebnis, wenn man iu Besuch in der Sowjetunion weilt ...

  • Tragerrakete über Berlin

    Am Sonnabend kurz nach 17.00 Uhr erschien die Trägerrakete am nördlichen Abendhimmel von Berlin. Einwohner Berlins konnten den hellblinkenden Erdbegleiter mit bloßem Äuge erkennen, der, von der auf der Erde bereits untergegangerten Sonne noch angestrahlt, die deutsche Hauptstadt überflog und dann in einem Dunstschleier verichwand ...

  • BERLINER NOTIZEN-

    f AHe Lehrtince - der Volkshoehechulen Berlins fallen am Donnerstag, dem 7. November, wegen des 40. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution aus. |' Über die Versoriun* Berlins mll Xtassenbedarfsgütern sprechen heut« um 13.40 Uhr Herr Stadtrat Zimmermann und der Leiter der Abteilung örtliche Industrie ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten: Bei mäßigen, tagsüber leicht auffrischenden Winden aus Süd bis Südwest zunächst heiter, in der zweiten Tageshälfte zunehmend wolkig, aber höchstens vereinzelt etwas Niederschlag. Tageshöchsttemperaturen 10 bis 12 Grad, tiefste Nachttemperaturen um 5 Grad' Gebietsweise leichter Bodenfrost ...

  • Zum großen Fest unterwegs

    180 junge Arbeiter und Arbeiterinnen aus der DDR und Berlin, die sich durch hervorragende Produktionsleistungen ausgezeichnet haben, sind Sonnabend vormittag' mit einem Sonderzug riach Moskau abgefahren, um in der sowjetischen Hauptstadt an den großen Festlichkeiten teilzunehmen. Mit • ihnen fuhren 220 junge Touristen, die ebenfalls an den Feiern in Moskau teilnehmen werden ...

  • . Leopard aus Indien

    Eine junge Leopardin traf dieser Tage als Geschenk der Handelsvertretung der DDR in Indien im Berliner Tierpark in Friedrichsfelde ein. Bereits Vor einiger Zeit schenkten die Mitarbeiter der Handelsvertretung dem Tierpark Schlangen, Vögel und eine Streifenhyäne

Seite
STELLUNGNAHME Jugendweihe für alle Kinder Günstigere Lage für den Frieden Partei- und Regierungsdelegation fährt nach Moskau 16.00 Uhr: Werner? Seelenbinder-Halle Mao Tse-tung in Moskau Berlin demonstriert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen