28. Mai.

Ausgabe vom 03.08.1956

Seite 1
  • Großes Werk gedeiht nur durch Einigkeit

    Turner auf zum Streite für Frieden, Demokratie und Sozialismus

    Deutsche Turner und Sportler, liebe Freunde! Aus allen Teilen unserer deutschen Heimat haben Sie sich hier in der ehrwürdigen Stadt Leipzig, der Stätte vieler deutscher Turn- und Sportfeste, zum friedlichen Wettstreit versammelt. Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik entbietet Ihnen zum großen Nationalfest der Körperkultur des deutschen Volkes, dem II ...

  • Die Besten beantragten Aufnahme

    Beratung der BPO der EAW Treptow mit parteilosen Werktätigen

    Berlin (Eig. Ber.). Dreizehn der besten parteilosen Arbeiter und Angehörigen der Intelligenz aus den volkseigenen Elektro - Apparate- Werken „J. W. Stalin" in Berlin- Treptow beantragten am Mittwoch ihre Aufnahme als Kandidaten in die Partei der Arbeiterklasse. Die Mehrzahl von ihnen faßte diesen Entschluß im Ergebnis einer Aus-* Sprache mit der Betriebsparteiorganisation über den Beschluß der 28 ...

  • Große Erfolge der sowjetischen Industrie

    Bruttoproduktion um 12 Prozent erhöht Z Verschiedene Waren billiger

    Moskau (ADN). Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der Statistischen Zentralverwaltung beim Ministerrat der UdSSR hervorgeht, hat die Industrie der Sowjetunion den Plan für die Bruttoproduktion im ersten Halbjahr 1956 mit 102 Prozent erfüllt. Die Bruttoproduktion hat damit im Vergleich zum ...

  • Das Fest des deutschen Sportes

    Feierliche Eröffnung des II. Deutschen Turn- und Sportfestes am Leipziger Völkerschlachtdenkmal/ Walter Ulbricht begrüßte die Teilnehmer im Namen der Regierung / Günther Simon krönte die Feier mit dem Festspruch / Fackelzüge in allen Stadtteilen

    Schon am Nachmittag hatten sich die zahlreichen Marschblocks der Sportler in allen Teilen der Feststadt zum Festzug nach Probstheida, dem Ort des feierlichen Aktes, gerüstet. Auf der Bühne vor dem Denk-5 mal nehmen, nachdem die drei Marschzüge in Achterreihen eingetroffen sind und Gesang und Musik verstummt sind, die Ehrengäste Platz ...

  • Nach Warschau ■weitergereist

    Ägyptische Regierungsdelegation studierte DDR-Sozialgesetzgebung Berlin (ADN/Eig. Ber.). Die ägyptische Regierungsdelegation unter Leitung von Unterstaatssekretär Ibrahim el Ghatrifi hat am Mittwochabend Berlin verlassen* Sie reist-von der deutschen Hauptstadt nach Warschau und von dort nach Moskau weiter* Die Delegation wurde am Ostbahnhof von Minister Fritz Macher herzlich verabschiedet ...

  • Empfang in der chinesischen Botschaft

    Berlin (ADN). Der Militärattache der Botschaft der Volksrepublik China in der Deutschen Demokratischen Republik, Oberst Sung Denchua, gab am Mittwoch anläßlich des 29. Jahrestags der Gründung der chinesischen Volksbefreiungsarmee einen Empfang in Berlin* Anwesend waren der Stellvertreter des Vorsitzenden ...

Seite 2
  • Von Werner Scholz, Abteilungsleiter in der Bezirksleitung Potsdam

    Lage in der Viehwirtschaft genau zu untersuchen. So wurde z. B. die Entwicklung der Viehwirtschaft in den einzelnen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften und Dörfern sowie der Stand der Innenmechanisierung überprüft, wobei es zu zahlreichen Beratungen und Aussprachen mit der Bevölkerung kam ...

  • Ein notwendiges Veto

    In der Bundesrepublik trat am 21. Juli dieses Jahres ein Gesetz in Kraft, gegen das die KPD beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde erhob. Ihr Veto richtet sich gegen das auch in der Öffentlichkeit viel umstrittene Gesetz, durch welches das bisherige „Gesetz über das Bundesverfassungsgericht" abgeändert wurde ...

  • Mit Fließsystem Ernteriidistände aufholen

    Gegenseitige Hilfe zwischen MTS Z Verbesserte Halmaufnahme beim Mähdrescher in der MTS Lüderitz

    Berlin (Eig. Ber.). Wie das Ministerium für Land- und Forstwirtichaft berichtet, ist nach dem Stand rom 29. Juli die Differenz zwischen Jen gemähten und geschälten Fläiien immer noch zu groß. Erst auf !5,1 Prozent der gebinderten Schläge wurden die Stoppeln gestürzt, und nur 21,4 Prozent wurien mit Zwischenfrüchten bestellt ...

  • Erntebüros sind überflüssig

    In zahlreichen Bezirken, u. a. in Neubrandenburg, Frankfurt (Oder), Potsdam, Halle und Leipzig wurden auch in diesem Jahr wieder Büros gebildet, denen von den Räten der Bezirke oder Kreise bestimmte Aufgaben bei der Einbringung der Ernte übertragen wurden. Diese Einrichtungen tragen die verschiedensten Bezeichnungen, z ...

  • Die Karawane zieht weiter

    Zu dem Bonner Geschrei um die Nationalisierung des Suezkanals

    Konnte in unserer gestrigen Ausgabe festgestellt werden, daß neben vielen ausländischen auch westdeutsche Zeitungen jetzt vor blindwütigen Racheakten gegen Ägypten warnten, so muß heute gesagt-werden, daß ein anderer Teil der bundesrepublikanischen Presse die wilden Kriegsdrohungen und die beleidigenden ...

  • Bonns NATO-Werber überall in Nöten

    Auch CDU-Wähler über Wehrpflicht empört / Kriegerwitwen warnen vor Militarisierungspolitik

    Bonn (ADN/Eig. Ber.). Mit welcher Empörung die westdeutsche Bevölkerung auf die Rekrutierungsmaßnahmen Bonns reagiert, das zeigen ergänzende Mitteilungen zu vereitelten Werbekampagnen Bonner NATO-Offiziere. Danach erlitten die Propaganda-Offiziere der NATO-Armee auch im solchen ländlichen Wahlkreisen, die bisher immer der CDU/CSU die absolute Mehrheit der Stimmen verschafften, bei ihren Werbeaktionen Niederlagen ...

  • Schlosser Bartkowiak arbeitet gern in der DDR

    Dessau und Jena wurden zur neuen Heimat / Schlächter Kamperhof kam mit seinem Sohn

    Berlin (ADN). Mehrere von der Zwangsrekrutierung bedrohte westdeutsche Jugendliche haben in den letzten Tagen im volkseigenen Waggonbau Dessau einen neuen Arbeitsplatz gefunden. Das Werk hat insgesamt 70 Arbeitsplätze für Wehrpflichtgegner zur Verfügung gestellt. Im volkseigenen Jenaer Glaswerk Schott & Genossen erhielten in den vergangenen zwei Wochen zehn junge westdeutsche Übersiedler einen Arbeitsplatz ...

  • Weitere Zusammenarbeit DDR—Schweden

    Feierlicher Eröffnungsakt der Generalvertretung der Deutschen Reichsbahn in Stockholm

    Stockholm (ADN-Korr.). Beim feierlichen Eröffnungsakt der Generalvertretung der Deutschen Reichsbahn in Schweden sprach am Mittwoch der Staatssekretär im Verkehrsministerium der DDR, Szczepecki. Er betonte in seiner Rede, daß Schweden und die Deutsche Demokratische Republik durch die Verbindung über die schwimmenden Schienen Saßnitz/ Trelleborg unmittelbare Nachbarn sind ...

  • Schweinefleisch in Westdeutschland erneut teurer

    Ein Kilo kostet 20 Pfennig mehr / Auch Rmdfleischpreise werden steigen

    Nürnberg (Eig. Ber.). Der Preis für Schweinefleisch in Westdeutschland hat sich in den letzten Tagen erneut um 20 Pfennig je Kilo verteuert. Teilweise werden sogar 24 Pfennig mehr gefordert. Der Obermeister der Nürnberger Metzgerinnung, Insenhöfer, erklärte dazu gegenüber Pressevertretern, Gründe für diese Entwicklung seien u ...

  • Der erste Schritt zu wirklich kollektiver Arbeit

    In dem Artikel „Kollektivität und persönliche Verantwortung" im „ND" vom 7. Juni 1956 wurde mit Recht der Zustand kritisiert, daß vielfach die Mitglieder der Parteileitungen ungenügend zur Mitarbeit herangezogen werden. Die Kreisleitung Beizig hat mit Erfolg begonnen, dies zu ändern. Das zeigte sich besonders bei der Vorbereitung und Durchführung einer Kreisleitungssitzung, die vor kurzem stattfand und auf deren Tagesordnung die Entwicklung der Viehwirtschaft stand ...

  • Glückwunsch des ZK für Genossen drimert

    Berlin (Eig. Ber.). Zu seinem 50. Geburtstag übermittelte das Zentralkomitee der SED dem Genossen Bernhard Grünert, Mitglied des Zentralkomitees, in einem Schreiben herzliche Glückwünsche. Darin werden seine jahrzehntelange Tätigkeit für die sozialistische Arbeiterbewegung und sein Eintreten für die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft hervorgehoben ...

  • Pleite für Bonn

    ' Bonn (Eig. Ber.). Der Ministerrat ler sogenannten Westeuropäischen Union (WEU) hat bislang noch mit seinem Wort auf das Ansinnen Bonns reagiert, auf einer Sondersitzung die in verschiedenen westlichen Ländern vorhandenen Abrüstungstendenzen zur Sprache zu aringen. In Bonner politischen Kreisen wird besorgt mit einer ;ndgültigen Absage gerechnet ...

  • Mildisdiiebungen aufgedeckt

    Magdeburg (ADN). Schwere Milchverfälschungen 'sind in Magdeburg von den Organen der Justiz aufgedeckt worden. An den Verbre-^ chen waren Kraftfahrer der Molkerei der Elbestadt und Inhaber von Milchgeschäften beteiligt. Innerhalb von vier Jahren war es den Kraftfahrern möglich, Zehntausende Liter Milch ...

  • Die Gefahren sind gebannt

    Erfurt (ADN). Während vor etwa einer Woche in der Unstrutniederung noch mehr als 5000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche überflutet waren, sind es gegenwärtig noch etwa 3000 Hektar. Im Raum von Gebesee, Scherndorf und Leubingen sind drei Brigaden des VEB Wasserwirtschaft Unstrut dabei, die besonders schwachen Stellen der Dämme aufzustocken ...

  • Autobahn nur für Kraftfahrzeuge

    Berlin (ADN). Einen Verkehrsunfall auf der Autobahn bei Bitterfeld, bei dem ein Radfahrer tödlich verunglückte, nimmt die Pressestelle des Ministeriums des Innern zum Anlaß, darauf hinzuweisen, daß die Autobahn nicht von Fahrrädern benutzt werden darf. Das trifft ebenfalls für Fahrräder mit Hilfsmotoren zu ...

  • Neue Ami-Gewalttat

    Aschaffenburg (ADN/Eig. Ber.). Ein deutsches Mädchen wurde im kschaffenburger Stadtteil Schweinleim von einem amerikanischen Besatzer solange mit Fußtritten bearbeitet, bis es bewußtlos zusammenbrach. Das Mädchen hatte die Begleitung des Besatzers abielehnt.

  • Wachsende Besorgnis

    Paris (ADN/Eig. Ber.). Der Antisemitismus in Westdeutschland errege wachsende Besorgnis, stellt äas europäische Büro des amerikanischen jüdischen Komitees in einer Übersicht über den Antisemitismus in einer Reihe europäischer Länder Eest.

  • Gefahr für Schleswig

    Kiel (ADN/Eig. Ber.). Die CDU- Landesregierung von Schleswig- Holstein hat jetzt mitgeteilt, daß Sie bisher größten Manöver von NATO-Truppen in Schleswig-Holstein in der Zeit vom 10. bis 17. August stattfinden.

Seite 3
  • Ökonomische Untersuchungen unterstützen Einführung neuer Technik

    Die Volkswirtschaftspläne stellen uns täglich vor neue technische Aufgaben. Meist kann man sie auf mehrere Art und Weise lösen. Diejenige der Varianten herauszufinden, die den geringsten gesellschaftlichen Aufwand an Arbeit erfordert, stellten sich einige Ingenieure und Ökonomen, insbesondere die Kollegen ...

  • Neue Formen der Anleitung

    Eine der Formen der Anleitung Ist die Teilnahme von Abgeordneten der oberen Volksvertretung an den Sitzungen der unteren Volksvertretungen — mit ganz bestimmten umrissenen Aufgaben, die von der oberen Volksvertretung beschlossen werden. Eine weitere wäre die Berichterstattung der unteren Volksvertretungen vor den oberen, wobei- die Volksvertretungen in solchen Fällen die Abgeordneten benennen, die den Bericht, auszuarbeiten und in der oberen Volksvertretung vorzutragen haben ...

  • Wieviel Bremskraft braucht ein Zug? Ein ernstes Wort an die Technische Bezirks-Bauinspektion in Senftenberg

    Unser Braunkohlenbergwerk Sedlitz hat ein weitverzweigtes Werkbahnnetz, auf dem jede Tonne Braunkohle und jeder Kubikmeter Abraum mit Zügen befördert werden muß. Für uns spielt also der Bahnbetrieb die entscheidende Rolle bei der Erfüllung der Pläne; mit ihm steht und fällt alles. Wenn wir unsere Pläne nicht erfüllen, so ist-^das nicht zuletzt auf die Störungen im Bahnbetrieb zurückzuführen ...

  • Der Plan — unsere starke Stütze

    Seit einigen Tagen wehte ein steifer Westwind über die Fluren Mecklenburgs und ließ die Getreidefelder wie die Wogen des Meeres wallen. Vereinzelt niedergehende Regenschauer brachten die Erntearbeiten vorübergehend zum Erliegen. Das ist auch die Ursache, warum in dem sonst verwaisten Büro der LPG „Immer bereit" in Reimershagen, in der 55 Mitglieder 304' ha Land bewirtschaffen, mehrere Genossenschaftsbauern anzutreffen waren ...

  • Der ständige Ausschuß der Volkskammer— Organ zur Stärkung unserer Staatsmacht

    Die Fülle der Diskussionsbeiträge zu der Frage, wie der ständige Ausschuß für die örtlichen Volksvertretungen seine Tätigkeit entwickeln soll, zeigt das große Interesse für alle Fragen, die mit diesem Ausschuß zusammenhängen. In den Zuschriften, die an den Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen ...

  • Fachausschüsse helfen Gesetze vorbereiten

    Es tauchen in der Diskussion Vorschläge auf, die Fachausschüsse der Volkskammer in ständige Kommissionen zu verwandeln, um durch sie — entsprechend dem Verhältnis der örtlichen Organe zueinander — eine Qualifizierung der ständigen Kommissionen der örtlichen Organe zu erreichen und eine unmittelbare Anleitung und Hilfe für die örtlichen Volksvertretungen ...

  • Leser schreiben

    Wenn die Normteile fehlen ., -.

    Zu den führendsten Kraftfahrzeugwerken unserer Republik gehört der VEB Kraftfahrzeugwerk Phänomen in Zittau. Die Bilanz nach Abschluß des 1. Halbjahres zeigte, daß die Arbeiter des Betriebes ihren Plan mit 101,75 Prozent und den Exportplan mit 114 Prozent erfüllt hatten. Zu diesen Ergebnissen verhalfen ihnen die in ihrem Betrieb ständig durchgeführten Produktionsberatungen, die Unterstützung verschiedener Koiüt ...

  • Warum keine Ausschüsse bei Bezirks- und Kreistagen?

    Es ist in der Diskussion über die Tätigkeit des Ausschusses ferner die Frage aufgeworfen worden, ob nicht dem ständigen Ausschuß für die örtlichen Volksvertretungen der Volkskammer entsprechende Ausschüsse bei den Bezirkstagen (und auch bei den Kreistagen) geschaffen werden könnten. Einem solchen Vorschlag kann nicht zugestimmt werden ...

  • Vom Lehrling zum Ingenieur

    Hettstedt. Im volkseigenen Walzwerk Hettstedt stehen laut Betriebskollektivvertrag für 1956 aus Mitteln des Betriebsplanes 750 000 DM für die Lehrwerkstatt zur Verfügung. 48 000 DM werden aus dem Direktorfonds für die kulturelle Betreuung sowie zur theoretischen und praktischen Unterstützung der Lehrlinge aufgewendet ...

  • Jahresnutzen von 871 785 DM

    Thale. Allein im ersten Halbjahr 1956 wurden im Eisen- und Hüttenwerk Thale dem Büro für Erfindungswesen 468 Verbesserungsvorschläge eingereicht. In der gleichen Zeit sind 215 Vorschläge in der Produktion angewandt worden, die dem Werk einen jährlichen ökonomischen Nutzen von insgesamt 871 785 DM bringen ...

  • Auf dem Papier „benannt"

    Sonneberg. Im VEB IKA Sonneberg II ist die Kollegin Anni Kästner als Vertreter der Abteilungsgewerkschaftsleitung für die Qualifizierungskommission benannt worden. Sie selbst wußte nicht, daß ihr eine solche Funktion übertragen worden ist und erklärte, daß noch keine Sitzung der Kommission stattgefunden habe ...

Seite 4
  • Über allen lacht eine goldene Sonne

    Kinder und Gruppenleiter schreiben uns aus den Ferienlagern

    In Heringsdorf hat der VEB Flachglaswerk Aken ein neues Ferienlager errichtet. Dorthin geht unsere Reise. Der Zug setzt sich langsam in Bewegung. Tücher* bunte und weiße, wehen den zurückbleibenden Eltern zum Abschied, ein Lied von Sonne und Ferien, von Wandern und Freude erklingt. Durch das Brandenburger und Mecklenburger Land geht die lustige Fahrt ...

  • Die Persönlichkeit des sozialistischen Lehrers

    Chemieunterricht in einer weniggegliederten Landschule des Kreises Herzberg. Als Lehrerin steht vor der Klasse eine Studentin der Fachrichtung Biologie—Chemie des Pädagogischen Institutes Halle- Kröllwitz. Mit Ernst und gewinnender Freundlichkeit unterrichtet sie die Kinder. Sie spricht über den Zement, seine Zusammensetzung, Gewinnung und Verwendung im der Volkswirtschaft ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Dokumentarfilm „Eduard von Winterstein" uraufgeführt Mit der Uraufführung des DEFA- Dokumentarfilms „Eduard von Winterstein" wurde dem Nestor der deutschen Schauspieler anläßlich seines 85. Geburtstages in Bad Elster, wo er gegenwärtig zur Kur weilt, ein Geschenk besonderer Art überreicht. Als Eduard ...

  • Einige Quellen zur Geschichte der Arbeiterbewegung

    Hier soll nicht die Rede sein von der Rolle der Volksmassen in der Geschichte, ohne deren Erforschung und Darstellung der fortschrittlichen Geschichtsschreibung das Fundament fehlt. Es soll die Rede sein von der Teilnahme vieler alter, aber auch jüngerer Arbeiter an der Sammlung der unentbehrlichen Tatsachen und Dokumente aus der neuen und neuesten Geschichte ...

  • MIRANDOLINA

    Ein Musical im Deutschen Fernsehfunk

    Mirandolina, die schöne Wirtin eines venezianischen Gasthofes, hat schon ihre Not. Wie soll sie mit ihren töricht-verliebten Gästen nur fertig werden? Das Beste ist, die liebestollen Kavaliere ein bißchen an der Nase herumzuführen und ihnen eine tüchtige Lehre zu erteilen. Der selbstgefällige, juwelenverschenkende ...

  • Von Prof. Rudolf Lindau

    ehrenamtlich arbeitenden Genossen, wie es z. B. in der Tschechoslowakei in den Bezirken, Kreisen und Gemeinden besteht, sollte möglichst bald geschaffen werden und unter zentraler Anleitung die Arbeit aufnehmen. Die Hilfe der Presse hat dabei die größte Bedeutung. In manchen Tageszeitungen der Partei sind schon viele wertvolle Erinnerungen veröffentlicht worden ...

  • Radio DDR

    Nachrichten: 5.00, 6.00, 7.00, 8.0O, 10.00, 12.00, 14.00, 18.00, 20.00, 21.50, 24.00, 1.00 Uhr. 8.25: Beschwingte Weisen am laufenden Band — 8.55: Streiflicht aus Westdeutschland — 9.00: Wunschkonzert für unsere Kranken — 12.10: Landfunk — 12.25; Musik zum Mittag — 14.20: Eine kleine Melodie — 14.30: Eröffnung der Sportschau der demokratischen Sportbewegung und Einweihung des „Stadions der 100 000" —• 15 ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Sonnabend, den 4. August Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.0O, 5.00, 5.30, 6.00, 6.30, 7.00, 8.00. 10.00, 12.00, 13.00, 19.00, 21.00, 24.00 Uhr. 8.30: Klingende Kurzweil — 9.30: Kleines Konzert — 10.10: Interessantes für die Frau — 11.00: Beliebte Tanzmelodien — 12.10-; Landfunk —' 12.20: Mittagskonzert — 13.10: Das Orchester der Volkspolizei Berlin ßpielt — 14 ...

  • Berliner Bundfunk

    Nachrichten: 4.33, 5.30, 6.30, 7.30, 8.30, 10.30, 13.30, 15.30, 19.05, 21.20, 23.20, 0.30 Uhr. 8.25: Es gratuliert der Bär — 10.10: Musik zur Unterhaltung — 10.40: Alexanderplatz — 11.50: ■ Presse der Hauptstadt — 12.00: Musik zum Mittag — 13.00: Der Berliner Stadtreporter — 13.40: Volkstümliche Blasmusik — 14 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten: Bei lebhaften, zeitweise stark böigen westlichen Winden wechselnde, vor allem im Norden meist stärkere Bewölkung und noch weitere Niederschläge, meist als Schauer. Kühl. Tageshöchsttemperaturen kaum über 18 Grad, an der Küste wenig über 15 Grad. TiefSte Nachttemperaturen bei 10 Grad ...

  • Deutscher Fernsehfunk

    14.30 bis gegen 18.00: Eröffnung des „Stadions der 100 000" mit einer Großsportschau und iLeichtathletik-Wettkämpfen — 20.00: Die aktuelle Kamera — Wetterdienst — „Startverbot", ein Fernsehspiel von Siegfried Dietrich — 22.00 bis gegen 23.45: Internationales Fußballspiel unter Scheinwerfern: Honved Budapest — SC Wismut Karl-Marx-Stadt ...

Seite 5
  • Größte Getreideernte der UdSSR

    Aus einer Rede von N* S. Chruschtschow vor den Bauarbeitern Moskaus

    In einer Rede, die der Erste Sefcretär des ZK der KPdSU, Genosse Chruschtschow, auf einer Kundgebung der Bauarbeiter Moskaus hielt, berichtete er von seiner Reise durch die Neulandgebiete des Ural, Sibiriens und Kasachstans^ Er führte u. a. aus: •„Wir legten viele Hunderte Kilometer zurück und unterrichteten uns über den Zustand der Felder sowie über den Verlauf der Vorbereitungen zur Ernte ...

  • Ägypten weist Erpressung zurück

    A a [ Einmischung der Westmächte in der Suezkanal-Frage strikt abgelehnt / Nasser: Wir werden unsere Unabhängigkeit verteidigen / Imperialisten bangen um Afrika / Nehru begrüßt ägyptischen Schritt

    Der Beschluß der Westmächte war am Mittwoch erst nach mehrmaligem Zusammentreffen der drei westlichen Außenminister zustande gekommen, da sich die Meinungsverschiedenheiten über die zukünftige Haltung in der Suezfrage als zu groß erwiesen. Der Beschluß über die Einberufung der Konferenz wird allgemein als ein Abgehen von den bisherigen Plänen einer bewaffneten Intervention angesehen, was in der breiten Solidaritätskampagne in aller Welt für Ägypten begründet sein dürfte ...

  • Bittere Früchte für England

    dard in 25 Jahren zu verdoppele Sie scheuen sich, die „Tory-Freiheit" und „Wirtschaftsdemokratie" hervorzukehren, die sich augenscheinlich als ein vollkommenes Fiasko entpuppten. Mit Unrecht rufen jene Kreise die Erinnerungen an Dünkirchen wach. Damals waren es die Anstrengungen des Volkes in den Schächten und Fabriken, in den zerbombten Städten, an der Front, die jene verhängnisvollen Folgen der Chamberlainschen Politik mit Schweiß, Blut und Tränen bezahlten und wieder wettmachten ...

  • Bonn mißachtet Opfer des Naziregimes

    Britische Kritik im Unterhaus / Anrufung des Internationalen Gerichtshofes gefordert

    London (ADN). Der Staatssekretär im britischen Außenministerium, Lord Hope, erklärte am Mittwoch vor dem Unterhaus, Außenminister Lloyd sei bekannt, daß die Bonner Regierung ihren Wiedergutmachungsverpflichtungen gegenüber den Verfolgten des Naziregimes nicht nachkomme. In Beantwortung einer Anfrage ...

  • Verfassungsänderung in der CSR Erweiterung der Rechte für slowakischen Nationalrat

    Prag (ADN). Die Abgeordneten der Nationalversammlung der CSR beendeten am Mittwoch ihre Plenartagung. Sie hatten am Dienstag eine Erweiterung der Rechte für die slowakischen Nationalorgane beschlossen. Die Billigung dieses Dokument« bedeutet eine Änderung der Verfassung der CSR. Der slowakische Nationalrat erhält die Vollmacht, das Beauftragtenkollegium, das Regierungs- und Vollzugsorgan in der Slowakei, und seine einzelnen Mitglieder zu ernennen und abzuberufen ...

  • Äpüirz gemeldet

    Erstmalig 100-Lire-Münzen wurden am Mittwoch in Italien in Umlauf gesetzt, die nach und nach die unhandlichen und schnell verschlissenen Scheine gleichen Wertes ersetzen sollen. Banknoten im Werte von über 1 Million Mark sind aus einer Londoner Notendruckerei verschwunden. Die Leiche eines seit 68 Jahren verschollenen Touristen ist auf dem Weißhorngletscher in den Walliser Alpen gefunden worden ...

  • Halbjahrplan Nordkoreas mit 109 Prozent erfüllt

    Phoengjang (ADN). Die Pläne der staatlichen und genossenschaftlichen Industrieproduktion in der Koreanischen Volksdemokratischen Republik für das erste Halbjahr 1956 sind mit 109 Prozent erfüllt worden, geht aus einem Kommunique des statistischen Amtes der Staatlichen Plankommission hervor. Die Industrieproduktion hat sich im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 29 Prozent erhöht ...

  • Größerer Welthandel gefordert

    Genf (ADN-Korr.)« Der Wirtschaftsausschuß des Wirtschaftsund Sozialrates der UNO (ECOSOC) hat auf seiner Tagung in Genf einstimmig eine Resolution zur Entwicklung der Zusammenarbeit im internationalen Handel gebilligt, die von den Delegierten der UdSSR, Argentiniens, Brasiliens, Frankreichs, der Tschechoslowakei und Jugoslawiens gemeinsam ausgearbeitet worden war ...

  • NATO-Druck auf Island

    Washington (ADN). Wie ein Sprecher des USA-Außenministeriums am Mittwoch bekanntgab, ließ der NATO-Rat eine „Empfehlung" an Island ergehen, in der die grundsätzliche Meinung zur Frage des Stützpunktes Keflavik dargelegt ist. Der Inhalt der Empfehlung sei ver-> traulich. „Wir erwarten, daß die isländische ...

  • Zyprische Kirche ruft Weltöffentlichkeit

    Appell an führende Staatsmänner / Sechzehnjähriger Junge ermordet

    Nikosia (ADN). Die zyprische griechisch-orthodoxe Kirche hat am Mittwoch führende Persönlichkeiten der Weltöffentlichkeit um Hilfe für Zypern ersucht. In einem Appell werden Staatsmänner, führende Politiker und Geistliche ersucht, sich dafür zu verwenden, daß ,,die Prinzipien der Gerechtigkeit und der Moral auf der Insel den Sieg davontragen" ...

  • Verzweiflungstat im USA-Gefängnis

    Selbstverstümmelung von 41 Häftlingen aus Protest gegen Zwangsarbeit

    New York (ADN). 41 Insassen des amerikanischen Staatsgefängnisses in Quarry (Georgia) haben sich aus Protest gegen unmenschliche Zwangsarbeit selbst die Beine gebrochen. Sie legten in einer Arbeitspause ihre Beine auf Felsbrocken und zerschmetterten sich gegenseitig mit schweren Knüppeln und Vorschlaghämmern Unterschenkel und Kniescheiben^ Öie Aufseher stellten die Selbstverstümmelungen erst fest, als die Häftlinge nicht mehr zur Arbeit antreten konnten ...

  • Pentagon braucht einen Sündenbock

    Washington (ADN). Die USA- Luftwaffenbehörden teilten am Dienstag mit, daß der Luftwaffenangehörige Jackson H. Kilgore verhaftet worden ist, weil er den Fehlwurf einer amerikanischen Wasser- Stoffbombe im Pazifik nicht geheimgehalten habe. Die Untersuchung sei eingeleitet worden, nachdem am 15. Juni in der Öffentlichkeit bekannt wurde, daß die am 21 ...

  • Militärrebellion in Honduras

    Tegucigalpa (ADN). Gegen die Regierung von Honduras brach in der Hauptstadt Tegucigalpa am Mittwoch eine Militärrebellion aus. Nach Mitteilung der Regierung wurde der Aufstand niedergeschlagen, wobei 30 Personen getötet und 60 verletzt worden sind. 130 Personen seien verhaftet worden. Das Zeughaus im Zentrum der Stadt, wo die aufständische Militäreinheit stationiert war, ist durch Granatwerferfeuer fast völlig zerstört worden ...

  • Nach Moskau und Peking

    Colombo (ADN). Eine Delegation der Regierung Ceylons wird am 27. August nach Moskau und Peking reisen, teilte Ministerpräsident Bandaranaike auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Colombo mit. Die Delegation will die Möglichkeiten und Perspektiven diplomatischer und Handelsbeziehungen zwischen Ceylon und der Sowjetunion sowie de1 Volksrepuhlik China studieren ...

  • Mollet fordert weitere „Opfer"

    Paris (ADN). „Finanzielle Opfer von allen Bevölkerungsschichten" für den Algerienkrieg forderte der französische Ministerpräsident Mollet am Mittwoch in der Nationalversammlung. Unter Vorsitz Mollets soll eine Sparkommission in den kommenden Monaten „Einsparungsmaßnahmen" ausarbeiten. Mollet kündigte neue Steuererhöhungen für die Werktätigen an ...

Seite
Großes Werk gedeiht nur durch Einigkeit Die Besten beantragten Aufnahme Große Erfolge der sowjetischen Industrie Das Fest des deutschen Sportes Nach Warschau ■weitergereist Empfang in der chinesischen Botschaft
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen