17. Nov.

Ausgabe vom 30.04.1955

Seite 1
  • Sie hinten die Fahne der Freiheit

    V7or zehn Jahren, am 30. April v 1945, hißte die Sowjetarmee die Fahne des Sieges auf dem Reichstagsgebäude, wo zwölf Jahre zuvor züngelndes Feuer faschistischer Brandstifter den Anbruch der nationalen Katastrophe Deutschlands angezeigt hatte. Die faschistische Bestie war in ihrer Höhle zur Strecke gebracht, die Völker konnten wieder frei atmen ...

  • Regierung verlieh Orden „Banner der Arbeit'

    Staatsakt in der Akademie der Wissenschaften / Heinrich Rau sprach

    Berlin (Eig. Ber.). An 18 hervorragende Werktätige aus Industrie und Landwirtschaft und sechs Kollektivs sozialistischer Betriebe wurde am Freitag in einem Staatsakt im Plenarsaal der Akademie der Wissenschaften in Berlin erstmalig der von der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik gestiftete Orden „Banner der Arbeit" verliehen ...

  • Industrieproduktion um 12 % gewadisen

    Beruht der Staatlichen Zentralverwaltiing für Statistik über die Erfüllung des Volkswirtsdiaftsplanes im I. Quartal 1955 / Bevölkerung kaufte um 17 Prozent mehr Waren

    Der Plananlauf in diesem, dem letzten Jahr unseres Fünfjahrplans, war besser als im vergangenen Jahr. Obgleich das Planziel nicht ganz erreicht wurde — die Erfüllung liegt bei 99,3 Prozent —, sind im I. Quartal alle Voraussetzungen geschaffen worden, um den Volkswirtschaftsplan in seiner Gesamt-* heit zu erfüllen und überzuerfüllen ...

  • Chinesischer Botschafter überreichte Beglaubigungsschreiben

    Emnfane bei Präsident Pieck

    Berlin (ADN). Der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik, Wilhelm Pieck, empfing am Freitag in seinem Amtssitz Schloß Niederschönhausen den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik China in der DDR, Tseng Jungtschuan, der ihm sein Beglaubigungsschreiben überreichte ...

  • Maivorbereitungen in der Sowjetunion

    Moskau (Eig. Ber.). Die Städte und Dörfer des Sowjetlandes haben ein festliches Gewand angelegt, um den Kampftag aller Werktätigen würdig zu begehen. Aus allen Teilen der Sowjetunion kommen ständig Meldungen über neue Arbeitserfolge im Maiwettbewerb. So haben die Stahlschmelzer der Hüttenkombinate von Magnitogorsk und Kusnezk, die Walzwerksarbeiter der Moskauer Fabrik „Serp i Molot" und der Serow-Werke im Ural ihr Vierteljahressoll vorfristig erfüllt ...

  • Werktätigen in aller Welt sinn 1. Mai gerüstet

    Maidelegation sowjetischer Gewerkschafter in Berlin / Junge Arbeiter übernehmen Schutz der Heimat Westdeutsche Kumpel demonstrieren für Verständigung / Mai-Aufruf der KP Japans

    Berlin (Eig. Ber.). Am Vorabend des 1. Mai zeigt sich die Arbeiterklasse in der ganzen Welt gerüstet, ihren Kampftag würdig zu begehen. Aus Peking erreichte uns die Nachricht, daß das arbeitende Volk Chinas mit neuen gewaltigen Arbeitserfolgen seinem Feiertag entgegengeht, während aus den USA gemeldet wird, daß getreu den Kampftraditionen der Werktätigen von Chikago, die am 1 ...

  • Produktionstaten für unsere Republik

    Die Werktätigen des VEB Schwermaschinenbau Verlade- und Transportanlagen (vormals Bleichert) in Leipzig haben im Kampf um höhere Rentabilität ihre Kollegen in den übrigen volkseigenen Betrieben der Messestadt zu einem Wettbewerb aufgefordert. Die Schwermaschinenibauer haben sich verpflichtet, 1955 einen überplanmäßigen Gewinn in Höhe von fünf Millionen DM an den Staatshaushalt abzuführen ...

  • Rote Fahnen über westberliner Siemens-Konzern

    Berlin (Eig. Ber.). Westberliner Arbeiter hißten in der Nacht zum Freitag auf den Schornsteinen des Siemens-Dynamo-Werkes, des Siemens-Kabel-Werkes, der Eisengießerei Eckhard Heuser und einer Wäscherei in Siemensstadt (brit. Sektor) die rote Fahne der Arbeiterklasse. Trotz Drohungen seitens der Betriebsleitungen erklärte sich kein Arbeiter bereit, die Fahnen zu entfernen ...

  • Ausländische Gäste auf GrewerksdiaftskonferAnzen

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). In diesen Tagen finden in der DDR die zern tralen Delegiertenkonferenzen der IG Metall, Textil-Bekleidung-Leder und Bergbau statt. Neben 'der Neu-' wähl der Zentralvorstände dieser IG wird gleichzeitig die Wahl der Delegierten für den 4. FDGB-Kongreß vorgenommen. An der Konferenz der IG Metall in Leipzig nahmen neben Herbert Warnke eine Reihe westdeutscher und ausländischer Gäste teil ...

  • Fuhrende Vertreter Indonesiens in der DDR

    Berlin (ADN). Führende Vertreter der Wirtschaft der Republik Indcn nesiera sind in Berlin eingetroffen^ um sich von dem Fortschritt der Arbeiten an der Zuckerfabrik zu überzeugen, die von der Deutschen Demokratischen Republik auf Grund eines am 3. Februar dieses Jahres in Djokjakarta abgeschlossenen Vertrages an Indonesien ge-i liefert wird ...

  • Internationales Frauen-

    treffen in Kavansbrüik

    Neüstrehtz (ADN). Ein intematio> nales Frauentreffen findet am 30. April in Fürstenberg/Ravensbrück anläßlich des 10. Jahrestages der Befreiung des faschistischen Konzentrationslagers RavenSbrück durch die ruhmreiche Sowjetarmee statt. Im Anschluß an die Kund-* gebung in Fürstertberg werden Frauen und Mütter aus ganz Deutschland gemeinsam mit Dele> gationen antifaschistischer Widerstandskämpferinnen von zwölf Nationen zur Gedenkstätte des ehe-' maligen Konzentrationslagers de-1 mnnstrieren ...

  • Polmsdie Widerstandskämpfer in Rerlin

    Berlin (ADN). Eine Delegation polnischer Widerstandskämpfer, die an den Gedenkkundgebungen aus Anlaß des 10. Jahrestages der Befreiung der Widerstandskämpfer aus den faschistischen Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück teilnehmen wird, ist am Freitagvormittag auf dem Berliner Ostbahnhof eingetroffen ...

  • Präsident Pieck verlieh Franz Möridce Karl-Marx-Orden

    Berlin (ADN). Präsident Wilhelm Pieck verlieh am Freitag in seinem Amtssitz Schloß Niederschönhausen dem verdienten Arbeiterveteran Franz Möricke den Karl- Marx-Orden. Die Verleihung erfolgte auf Empfehlung des Ministerrates der DDR in Anerkennung der hervorragenden Verdienste Franz Mörickes im Kampf um die Herstellung eines einheitlichen, demokratischen, unabhängigen und friedliebenden Deutschland ...

  • Regierungsdelegation der DDR zur Ausstellung der Dresdener Gemälde nadi Moskau

    ...

  • Dunger, Max

    VEB Energieversorgung Karl-Marx-! Stadt, Kraftwerk Karl-Marx-Stadt Ermisch, Luise VEB Bekleidungswerk, Mühlhausen (Thür.) Großer, Max VEG Höckericht

Seite 2
  • Staatliche Unterstützung den Fischereigenossenschaften

    Weiterer Ausbau des zivilen Luftverkehrs in der DDR / Maßnahmen zum Schütze der friedliebenden Jugend Westdeutschlands

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Ministerpräsidenten teilt mit: Das Präsidium des Ministerrats beriet am Donnerstag, dem 28. April 1955, gemeinsam mit Fischern aus Fischwirtschaftsgenossenschaften und Genossenschaften werktätiger Fischer unter Teilnahme des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes Rostock, Hans Warnke, Maßnahmen zur Steigerung des Fischfangs der See- und Küstenfischerei sowie zur weiteren Verbesserung der Lebensbedingungen der werktätigen See- und Küstenfischer ...

  • BERICHT über die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes im I. Quartal 19 Die Staatliche Zentralverwaltung für Statistik Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes im L Quartal bei der Staatlichen Plankommission gibt über die 1955 folgenden Bericht: I. INDUSTR

    Der Plan der industriellen Bruttoproduktion wurde im I. Quartal 1955 mit 99,3 Prozent erfüllt. Gegenüber dem I. Quartal 1954 ■wurde die Produktion auf 112 Prozent gesteigert. Die zentralgeleiteten volkseigenen Industriebetriebe erfüllten den Produktionsplan mit 98,7 Prozent und erhöhten die Produktion gegenüber dem I ...

  • II. LANDWIRTSCHAFT

    Die Frühjahrsbestellung konnte infolge des lang anhaltenden Frostes erst Ende März begonnen werden. Die erforderlichen Vorbereitungen für die in verkürzter Zeit durchzuführende Frühjahrsbestellung sind getroffen. Die Entwicklung der Viehbestände ist unterschiedlich. Während die Schweinebestände im I ...

  • Bonn siedki Millionen in Kasernenbauten

    Vertraulicher Entwurf für Bundeshaushalt / Allein 14,28 Mill. D-Mark für Wiederherstellung alter Kasernen, Truppenübungsplätze und Fliegerhorste / Kriegsschule in Hannover geplant

    Bonn (Eig. Ber.). Aus vertraulicher Quelle im Bonner Finanzministerium wurden jetzt detaillierte* Angaben über Einzelheiten des Entwurfs zum Bonner Bundeshaushaltsplan für 1955/56 bekannt. Es handelt sich dabei um einen Auszug der Aufstellung über „behördliche Bauvorhaben" im Rahmen der Wiederaufrüstungwestdeutschlands, vorwiegend um Kasernenbauten und Arbeiten an Truppenübungsplätzen usw ...

  • Aufbau der deutschen Zivil-Luftfahrt

    (ND). Die westdeutsche Presse hat eine aufsehenerregende Entdeckung gemacht. Unter Aufwand ungewöhnlichen Scharfsinns schlußfolgert sie aus der in den Zeitungen der Deutschen Demokratischen Republik veröffentlichten Meldung über die Übernahme des Flugplatzes Schönefeld durch die Deutsche Lufthansa, daß es also in der DDR eine solche Deutsche Lufthansa geben müsse ...

  • Niemöller ruft zur Unterzeichnung des Wiener Appells

    Erfolgreiche Unterschriftensammlung in Westdeutschland

    München (ADN). Kirchenpräsw dent Dr. Martin Niemöller, der als einer der ersten den Wiener Appell gegen die Vorbereitung eines Atomkrieges unterzeichnete, forderte in München auf einer Veranstaltung der „Arbeitsgemeinschaft bayerischer Friedensverbände" die weltweite Bewegung gegen den Atomkrieg mit Hilfe des Wiener Appells zu verstärken und zum Erfolg zu führen ...

  • Notwendige Klärung

    In der Frage der Straßenbenutzungsgebühren hat in diesen Tagen der Vertreter der westdeutschen Treuhandstelle für den Interzonenhandel, Herr Dr. Leopold, erneut im Ministerium für Außenhandel und Innerdeutschen Handel der Deutschen Demokratischen Republik vorgesprochen. Es seien noch einige Fragen der Verhandlungsebene zu klären ...

  • VI. KULTURELLE ENTWICKLUNG

    Das I. Quartal 1955 brachte eine weitere Entfaltung des kulturellen Lebens in der Deutschen Demokratischen Republik. Die Theater brachten 19 Uraufführungen und 214 Premieren und zählten 5 177 000 Besucher. In den Filmtheatern wurden 30 Spielfilme uraufgeführt, darunter 7 aus eigener Produktion; die Besucherzahl stieg auf 66 Millionen ...

  • V. VERSORGUNG DER BEVÖLKERUNG

    Die Bereitstellung von wichtigen Waren für die Versorgung der Bevölkerung erhöhte sich im I. Quartal 1955 gegenüber dem I. Quartal 1954 wie folgt: aufo/o Fette insgesamt 110 Eier 114 Frischfisch 146 Fischwaren 103 Lederschuhe 113 Kammgarngewebe/Wolle 105 Obertrikotagen 106 Nähmaschinen 120 Fahrräder 113 Fotoapparate 116 Der Absatz bei hochwertigen Nahrungsgütern ist weiter gestiegen ...

  • IV. AUSSEN- UND INNERDEUTSCHER HANDEL

    Der Umsatz, im Außenhandel der Deutschen Demokratischen Republik erreichte im I. Quartal 1955 gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres 108 Prozent. Mit Burma und Columbien wurden erstmalig Handelsabkommen abgeschlossen. Im innerdeutschen Handel erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahrs-Quaital auf 114 Prozent ...

  • Unternehmer wollen „Betriebsfeste"

    1. Mai als Kaffeekränzchen? / Reuter kommt entgegen

    Köln (Eig. Ber.). In einer Stellungnahme zum 1. Mai fordert das „Deutsche Industrieinstitut", Köln, Interessenvertreter der westdeutschen Schwerindustriellen und Großaktionäre, die westdeutschen Arbeiter zu „sozialem Frieden" und „gewinnbringender Zusammenarbeit" mit den Unternehmern auf. Deutlich die Angst vor der Kraft der geeinten Arbeiterklasse verratend, erklärt das Institut, das Beste sei es, „an Stelle der großen Kundgebungen und Aufmärsche zum 1 ...

  • Kurz berichtet

    Kinder wurden vaterlos

    Stahlhelmtreffcn verbieten! Recklinghausen. Das Verbot des für Juni in Goslar geplanten Stahlhelmtreffens forderten die Delegierten des DGB-Kreisausschusses in Recklinghausen. Bonner Stellenpläne Neustadt. Die Zahl der Polizeitruppen im Regierungsbezirk Pfalz wird in diesem Jahr um zehn Prozent erhöht ...

  • 100,4

    Haushaltsnahmaschinen Haushaltskühlschränke Verzinktes Eisengeschirr Fahrräder Fahrradersatzteile Motorräder Personenkraftwagen Kraftfahrzeugersatzteile Streichgarngewebe Möbelstoffe Dekorations- und Vorhangstoffe Damenstrümpfe aus Perlon Obertrikotagen Konfektionserzeugnisse Sattler- und Galanteriewaren ...

  • Werktätige melden Forderungen an

    Erfüllung des DGB- Aktionsprogramms nur im Kampf gegen die Pariser Kriegsverträge

    Düsseldorf (Eig. Ber.). Der DGB übergab der Öffentlichkeit am Mittwoch ein „Aktionsprogramm", in dem höhere Löhne und Gehälter, größere soziale Sicherheit, gesicherte Mitbestimmung und verbesserter Arbeitsschutz gefordert werden. Das Aktionsprogramm wurde auf Beschluß des 3. DGB-Kongresses in Frankfurt (Main) ausgearbeitet ...

  • Vereint die Kriegsgefahr abwenden!

    Düsseldorfer Gewerkschafter berichten von der Europäischen Arbeiterkonferenz / Internationale Solidarität bekräftigt Düsseldorf (ADN). Voll von Eindrücken .und mit der festen Zuversicht, daß die Arbeiter in ganz Europa den Kampf der westdeutschen Werktätigen gegen die Kriegsvorbereitungen unterstützen, sind die Delegierten der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf von der Konferenz der Werktätigen und Gewerkschaften Europas in ihre Heimat zurückgekehrt ...

  • III. VERKEHR

    Der Plan der Güterbeförderung der Binnenschiffahrt wurde nicht erfüllt. Der Kraftverkehr erfüllte den Plan der Gütertransportleistungen im I. Quartal 1955 mit 106 Prozent und erreichte damit eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr auf 109 Pro-

Seite 3
  • II. Der 8. Mai 1945 — Beginn eines neuen Lebens in Deutschland

    Der gewaltige Sieg der Sowjetarmee über den Hitlerfaschismus befreite auch das deutsche Volk von der Knechtschaft und Unterdrückung durch die faschistischen Machthaber und eröffnete für ganz Deutschland den Weg zur Schaffung eines wahrhaft demokratischen, friedliebenden und unabhängigen Staates. Vor ...

  • I. Die historische Unvermeidlichkeit der Niederlage des deutschen Imperialismus

    Die bedingungslose Kapitulation des Hitlerschen Oberkommandos am 8. Mai 1945 'besiegelte die größte Niederlage, die der deutsche Imperialismus in seiner durch Schrekken, brutale Gewalt und Unterdrückung jeder fortschrittlichen Entwicklung charakterisierten Geschichte jemals erlitten hat. Zweimal in der ersten Hälfte des 20 ...

  • 8. MAI - TAG DER BEFREIUNG

    Hinweise der Abteilung Wissenschaft und Propaganda des ZK der SED zum 10. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus

    Am 8. Mai jährt sich zum zehnten Male der Tag, an dem die siegreiche Armee des ersten sozialistischen Landes der Welt das deutsche Volk von der faschistischen Barbarei befreite. Der Tag der Befreiung ist für alle friedliebenden Deutschen ein Tag des Dankes an die Sowjetunion für diese historische befreiende Tat ...

  • III. Der 8. Mai 1955 — Kampftag gegen die Pariser Verträge

    Das deutsche Volk steht gegenwärtig vor einer überaus ernsten Entscheidung. Es kann entweder den Weg des Friedens und der Einheit oder den Weg des Krieges und der Spaltung beschreiten. Die nationalen Interessen des deutschen Volkes erfordern gebieterisch die Herstellung der Einheit Deutschlands auf demokratischer Grundlage und die Erhaltung des Friedens in Europa ...

Seite 4
  • TAG DER BEFREIUNG

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Westmächten vorgeschlagen, auf die Remilitarisierung Westdeutschlands zu verzichten und noch im Jahre 1955 durch freie, demokratische Wahlen die Einheit Deutschlands herzustellen. Die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands, so wird in der Erklärung der Sowjetregierung betont, „würde auch die notwendigen Voraussetzungen für den Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland schaffen, der die Unabhängigkeit, Souveränität und Gleichberechtigung Deutschlands endgültig verankern würde" ...

  • Ausländische Gäste beim Sdiriftstellerbasar

    Als Gäste aus der Volksrepublik Polen werden die Schriftstellerin Marie Dabrowska und Professor M. Jastrun an dem traditionellen Schriftstellerbasar teilnehmen, der am 1. Mai in der Stalinallee in Berlin stattfindet. Aus der Tschechoslowakischen Republik werden sich die Schriftstellerin Marie Majerova sowie die Schriftsteller Josef Sekera und Jan Drba beteiligen ...

  • PER

    Roman von Jorge Amado, Träger des S ta I i n - Fr iedenspreises

    (72. Fortsetzung) Die Mehrzahl der Verhafteten waren nicht einmal Mitglieder der Kommunistischen Partei: Meist handelte es sich um Arbeiter, die an einem Streik teilgenommen hatten und bei der Polizei registriert waren, oder um Leute, die 1935 in der großen Massenbewegung, der Allianz der Nationalen Befreiung, gekämpft hatten ...

  • Sachsenhausen — eine historische Lehre

    Zum zehnten Male jähren sich die Tage der Zerschlagung der faschistischen Gewaltherrschaft über Deutschland und Europa durch die siegreichen Armeen des ersten sozialistischen Landes der Welt. Sinnfälligster Ausdruck der Befreiung der europäischen Völker vom Joch des Faschismus ist die Befreiung der Hunderttausende Antifaschisten aus den nazistischen Konzentrationslagern in ganz Deutschland und weiten Teilen Europas ...

Seite 5
  • Kurz Berichtet

    30. April 1955 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 100, Seite 5 S Einmütig billigten die Delegierten {S Kdas SdilußkommuniquÄ der Kon-3 Xferenz. dessen Kernpunkt lehn Grand- S X sätze Ober rli* Erhaltung ■ des Welt- $ Si«W jjswn I&BSfe«s&?TÄÄS XZSlSm Den Hauptangriff sollten die USA-Satelliten gegen die Delegation der Volksrepublik China richten ...

  • Ein bedeutsamer Erfolg der Friedenskräfte

    Leitartikel der „Prawda" zu den Ergebnissen der Asiatisch-Afrikanischen Konferenz

    Auf dem asiatischen und dem afrikanischen Kontinent sind tiefgehende Veränderungen vor sich gegangen und gehen weiter vor eich. Der große Sieg des chinesischen Volkes war das Ereignis, das nach der Sozialistischen Oktoberrevolution auf die gesamte Menschheit und besonders auf die Völker der kolonialen und abhängigen Länder den gewaltigsten Einfluß ausgeübt hat ...

  • Bandung in der Sackgasse^ ............*^$»

    tolik China de facto, wenn nicht de jure, durch 28 Länder Asiens und Afrikas gebracht. Die Amerikaner werden Kopfschmerzen haben, wenn sie uns davon überzeugen wollen, daß ihre Stellungen unversehrt geblieben seien." „Der auffallendste Zug", schreibt die „Hindustan Times", „war die große Rolle, die Tschou En-lai bei der Förderung des freundschaftlichen Verständnisses und bei dem Versuch gespielt hat, die Spannungen zu lösen ...

  • UdSSRübergibtösterreichHoheitsrechte

    Parlament billigt Regierungserklärung über Neutralität nach Abschluß des Staatsvertrages

    Wien (ADN). Die Sowjetunion übertrug der österreichischen Bundesregierung am Donnerstag mehrere Hoheitsrechte in der Frage der Kontrolle des innerösterrcichischen Verkehrs. Der Hohe Kommissar der UdSSR in Österreich, 1.1. Iljitschow, teilte am 28. April dem österreichischen Bundeskanzler folgendes mit: 1 ...

  • Volksopposition: Staatsvertrag nicht hinauszögern

    Im Mittelpunkt der außenpolitischen Debatte des österreichischen Nationalrates, die am Mittwoch eröffnet wurde, standen die Forderungen verschiedener Abgeordneter, auf der Grundlage des Moskauer Abkommens zum baldigen Abschluß des Staatsvertrages zu gelangen. Im Namen der Volksopposition sprach Nationalrat Johann Koplenig ...

  • Verhandlungen China-USA

    Interview mit Korrespondenten der amerikanischen Zeitschrift „Nation"

    Djakarta (ADN). Der chinesische Ministerpräsident Tschou En-lai gewährte dem Korrespondenten der amerikanischen Zeitschrift „Nation" Sam A. Jaffe am 24. April ein Interview, berichtete die Nachrichtenagentur Neues China. Tschou En-lai beantwortete folgende Fragen des Korrespondenten: 1. Frage: Warum ...

  • Griechenlands „Justiz": Folterknechte

    In Griechenland ist das Justizministerium in einer einzigen Etage eines bescheidenen „bürgerlichen Hauses" untergebracht. Das „Ministerium für Sicherheit" (lies: Polizei) dagegen bewohnt mehrere prunkvolle Gebäude und verfügt über ein zahlreiches Personal. Das ist für das USA-beherrschte Griechenland typisch und veranschaulicht deutlich die Art und Weise der Verfolgung der Patrioten nach dem Gesetz Nr ...

  • Keine leichten Tänze

    Die Westmächte haben gegenwärtig ein „Viererkonferenz"-Theater, in dem alle Puppen am Tanzen sind. Da finden „Sachverständigen"- Sitzungen statt, die 10 Tage dauern sollen. Da werden Tagesordnungen und Programme ausgearbeitet. Da werden Einladungen entworfen. Sicher gibt es für diesen im westlichen Lager ungewohnten Ausbruch der „Verhandlungsfreudigkeit" Gründe ...

  • Völliges Chaos in Saigon

    J50 Tote bei Straßenkämpfen / Dinh Diem vor dem Sturz?

    Saigon (ADN/Eig. Ber.). Die katastrophale bürgerkriegsähnliche Lage in Südvietnam hat sich in den letzten 24 Stunden erheblich verschärft. Die mit Geschützen und Granatwerfern in Saigon geführten Straßenkämpfe zwischen den Truppen der amerikanisch gelenkten Marionettenregierung Ngo Dinn Diom und den französisch orientierten feudal-religiösen Sekten haben bisher 150 Tote und über 600 Verwundete gefordert ...

  • China festigt Frenndsdiaft mit Indonesien

    Gemeinsame Erkläruna Tschou En-lais und Sastroamidioios

    Djakarta (ADN/Eig. Ber.). Der Ministerpräsident der Volksrepublik China, Tschou En-lai, und der indonesische Ministerpräsident Sastroamidjojo haben die Ergebnisse ihrer Besprechungen in folgenden sechs Punkten niedergelegt: 1. Beide Länder werden weiter gemeinsame Bemühungen zur Förderung des Weltfriedens und der Zusammenarbeit unternehmen, wie sie von der Asiatisch-Afrikanischen Konferenz unterstrichen wurden ...

  • Wie war es in Wirklichkeit?

    „Bestimmte Erwartungen", berichtet die französische Agentur AFP, „wonach die Verschiedenheit der gesellschaftlichen Systeme der teilnehmenden Staaten die Konferenz lähmen würden, haben sich nicht erfüllt." „Trotz gewisser geringfügiger Störungen", schreibt die indische Zeitung „Hindustan Times", „hat die' Asiatisch-Afrikanische Konferenz einen beträchtlichen Erfolg verbuchen könnein und die ganze Atmosphäre in Asien verändert ...

  • „Tag der DDR" auf der Brüsseler Messe

    Brüssel (ADN). Der 4. Mai ist von der Messeleitung der 29. Internationalen Messe in Brüssel zum „Tag der Deutschen Demokratischen Republik" erklärt worden. Für diesen Tag sind offizielle Vertreter des Ministeriums für Außenhandel der DDR und der Kammer für Außenhandel der DDR zu einem Empfang durch die Messeleitung der Stadt Brüssel eingeladen worden ...

  • Kurzmeldungen aus dem Ausland

    Der Botschafter Pakistans in China, Sultanuddin Ahmad, wurde am Mittwoch von Mao Tse-tung zur Überreichung seines Beglaubigungsschreibens empfangen. „Die Verurteilung von Julius und Ethcl Rosenberg" ist der Titel eines neuen Buches über den Prozeß gegen das Ehepaar Rosenberg und gegen Morton Sobell, das in Kürze in den USA erscheinen wird ...

  • Japan protestiert in Washington

    Tokio (ADN/Eig. Ber.). In einer Note an die USA protestiert die japanische Regierung gegen eine neue Handelsdiskriminierung, nach der eine festgelegte 15prozentige Zollherabsetzung gegenüber Japan nicht zur Anwendung kommt. Der Präsident des Verbandes japanischer Wirtschaftsorganisationen, Ichiro Ishikawa, macht die hohen amerikanischen Einfuhrzölle für die Unterbilanz von 568 Millionen Dollar im japanischen Handel 1954 verantwortlich ...

  • ßandung und seine Auswirkungen

    Eine Presseschau

    „Wir wollen uns keinen Illusionen hingeben", klagte die „New York HeraldTri'bune" schon einige Zeit vor Beginn der Asiatisch-Afrikanischen Konferenz. „Die USA und ihre Verbündeten werden auf dieser Konferenz nicht Richter, sondern Angeklagte sein." Delegationen der von amerikanischen Dollars abhängigen ...

  • Präsidentenwahl in Rom noch ohne Entscheidung

    Rom (ADN/Eig. Ber.). Die ersten drei Wahlgänge der italienischen Präsidentenwahl brachten für keinen der aufgestellten Kandidaten die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Im dritten Wahlgang erhielten Giovanni Gronchi, jetziger Präsident der Abgeordnetenkammer, 281, Cesare Merzagora, Kandidat der Christlich-Demokratischen Partei, 245, der bisherige Staatspräsident Einaudi 61 und weitere Kandidaten zusammen 33 Stimmen ...

  • DDR nimmt an der Messe in Plowdiw teil

    Berlin (ADN). Die Deutsche Demokratische Republik wird sich an der internationalen Messe in Plowdiw in der Volksrepublik Bulgarien beteiligen, die in diesem Jahr vom 6. bis 20. September stattfindet. Auf einer Gesamtausstellungsfläche von 2100 Quadratmetern wird ein Querschnitt durch die Produktion der volkseigenen und privaten Industrie der DDR gegeben ...

  • Niederländischer Senat ratifizierte Kriegsverträge

    Den Haag (ADN). Der niederländische Senat hat am Donnerstag mit 32 gegen zwei Stimmen die Pariser Verträge über die Einbeziehung Westdeutschlands in die Westeuropäische Union und in die NATO ratifiziert. Gegen die Kriegsverträge stimmten die beiden kommunistischen Senatoren; 16 Abgeordnete enthielten sich der Stimme ...

  • Sieg isländischer Arbeiter

    Reykjavik (ADN). Mit einem Sieg der Werktätigen endete nach sechswöchiger Dauer der Streik der über 7000 isländischen Arbeiter, eine der machtvollsten Aktionen der isländischen Arbeiterbewegung. Die Einmütigkeit und Kampfentschlossenheit der Streikenden zwang die Unternehmer, den Forderungen nach Lohnerhöhung, Arbeitslosenversicherung und längerem Urlaub nnrrmikommpn ...

  • USA-Druck auf Finnland

    Helsinki (AD3NT). Die finnischen Filialen der Erdölmonopole haben ihre Drohung, den Vertrieb von Benzin in Finnland einzuschränken, wenn die finnische Regierung den Import von flüssigem Brennstoff aus den westlichen Ländern nicht erhöht, jetzt in die Tat umgesetzt. In verschiedenen finnischen Ortschaften wurde bereits mit der Demontage von Tankstellen begonnen ...

  • KPF-Wahlerfolg in Guayana

    Fans (ADN). Bei den Generalratswahlen, die kürzlich in Frankreich stattfanden, konnte die Kommunistische Partei auch in den überseeischen Departements (Französisch - Guayana, Guadeloupe- Inseln, Martinique und Reunion) einen Erfolg erringen. Von 45 Mandaten erhielt die Kommunistische Partei 12, das sind zwei Sitze mehr als bisher ...

  • Finnisch-sowjetische Zusammenarbeit

    Helsinki (ADN). Die finnische Regierung hat am Donnerstag eine Kommission für wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit zwischen Finnland und der Sowjetunion gegründet. Aufgabe der Kommission ist die Förderung des technischen, industriellen und kulturellen Austausches zwischen den beiden Ländern ...

  • I&BSfe«s&?TÄÄS XZSlSm

    Den Hauptangriff sollten die USA-Satelliten gegen die Delegation der Volksrepublik China richten. Was kam dabei heraus? „Die Asiatisch-Afrikanische Konferenz hat", wie die französische Zeitung „Le Monde" bemerkt, „die Anerkennung dp*1 Volksrepu-

  • Streik in USA

    New York (ADN). 9300 Elektroarbeiter der „Sperra Gyroscope Company" in Lake Success bei New York sind in den Lohnstreik getreten. Aus allen Teilen der USA gehen ihnen Sympathiebotschaften der Gewerkschaftsorganisationen zu.

  • Bevan wieder Fraktionsmitglied

    London (ADN). Die Parlamentsfraktion der Labourpartei beschloß am Donnerstag die Wiederaufnahme des Führers des linken Flügels, Aneurin Bevan, in die Fraktion.

Seite 6
  • In Prag hielt der Frühling seinen Einzug

    Englands „namenloses" Team / Alte Bekannte aus Belgien / Norwegen vertreten nur fünf Fahrer

    Von unserem nach Prag entsandten Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Ein breiter roter Strich im Notizbuch des Chronisten: Der berühmte Prager Frühling feierte mit 22 Grad im Schatten seinen Einzug. Wer den ersten warmen Tag noch als Aprilwetter-Scherz abgetan hatte, geriet am Donnerstag ins Schwitzen ...

  • Dem Neuen mehr Aufmerksamkeit schenken

    1920 hörte man schon von Zeitz, von den Zeitzer Arbeitern, als sie geschlossen aufstanden und die Kapp-Leute in die Schranken verwiesen. 1923 — bei den Kämpfen in Mitteldeutschland — erhoben sich die Bergarbeiter des Zeitzer Gebietes und marschierten nach Zeitz, um sich mit den Zeitzer Metallarbeitern gegen die preußische Reaktion zur Wehr zu setzen ...

  • Lehren für die MTS aus der Getreideaussaat

    Bezirk Cottbus muß aufholen / MTS Schwedt darf werktätige Bauern nicht vernachlässigen

    Die Aussaat des Sommergetreides steht kurz vor dem Abschluß. Einen entscheidenden Anteil daran haben die Maschinen-Traktoren- Stationen. Durch die Anwendung der modernen Technik war es möglich, trotz der ungünstigen Witterung das Getreide in verhältnismäßig kurzer Zeit in den Boden zu bringen. Dadurch, daß die MTS des Kreises Apolda die LPG und auch werktätige Einzelbauern gut unterstützten, konnte dieser Kreis als erster die Getreideaussaat beenden ...

  • Zum zweiten Male Viertagefahrt der GST für Motorräder

    Internationale Leistungsprüfung mit Start und Ziel in Leipzig

    Wenige Tage nach dem Abschluß der VIII. Friedensfahrt beginnt am 18. Mai in Leipzig die II. Internationale Viertage-Leistungsfahrt der GST für Motorräder. Nachdem die Leistungsfahrt schon im vergangenen Jahre bei der ersten Austragung international stark besetzt war, wird sie in diesem Jahr noch mehr ausländische Beteiligung erhalten ...

  • Die Konferenz legt fest, was verändert werden muß

    Wir sehen also: Das Neue in der Parteiarbeit seit dem IV. Parteitag, besonders aber seit dem 21. Plenum des ZK, ist der Kampf der Genossen um die Verbesserung der Produktion, um die Anwendung von Neuerermethoden, um die Steigerung der Rentabilität. Sie haben auch früher 6chon gekämpft. Aber nicht mit der Gründlichkeit, nicht mit der Zähigkeit, wie sie das heute tun ...

  • BLICK AUF DAS WOCHENENDE

    Handball:

    Meisterschaftsspiel der Oberliga: SC Einheit Dresden—ZSK Vorwärts Berlin; Staffel I: Turbine Neubrandenburg—Chemie Wolfen; Staffel II: Chemie Lauscha—Vorwärts Leipzig; Staffel III: Chemie Glauchau gegen Motor Dessau, Stahl Stalinstadt gegen Rotation NO Leipzig; FDGB-Pokal- Spiel: SC Empor Rostock—Fortschritt ...

  • Auch Genosse Kämpfe kritisiert die Kreisleitung

    Genosse Kämpfe, Parteisekretär im Stahlwerk Rasberg, berichtete über Auseinandersetzungen zur Beitragszahlung. Die Folge der Auseinandersetzungen: Festigung der Parteiorganisation, besserer Besuch der Mitgliederversammlungen, Erfüllung des Produktionsplanes. „Aber der Finanzplan wurde nicht erfüllt", sagt Genosse Kämpfe ...

  • Eine Lektion Politische Ökonomie notwendig?

    Da sitzt doch in einer Bauleitung der Bau-Union Magdeburg ein Kollege, der sich bisher noch wenig Gedanken über die Rentabilität seines Betriebes machte. Ob das nur auf den speziellen Fall zutrifft, der hier geschildert wird oder dort noch Allgemeinerscheinung ist, das allerdings wäre noch zu ergründen ...

  • Vorwärtsboxer Tabellenführer der Staffel I

    Neuer Tabellenführer in der Staffel I der DDR-Oberliga im Boxen wurde ZSK Vorwärts Berlin, der im Kampf um die Mannschaftsmeisterschaft den Sportclub Stahl Riesa überraschend hoch mit 15:5 Punkten besiegte. Vor 2000 Zuschauern gab es in Riesa folgende Ergebnisse: Fliegengewicht: Schabehorn (V) Punktsieger über Radke (R) ...

  • Unerschrockene Sowjetsoldaten

    Die Einwohner Strausbergs wurden in den letzten Tagen durch das unerschrockene Vorgehen sowjetischer Soldaten beim Brand einer großen Baracke in der Kreisstadt beeindruckt. Ein sowjetischer Soldat, der die „Feuer"-Rufe einer Frau hörte, alarmierte sofort seine Kameraden, die wenige Minuten danach am Brandort eintrafen urtd aus der brennenden Baracke wertvolles Inventar retteten ...

  • Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.00, 5.00, 5.30, fi.00, 6.30, 7.00, 8.00, 10.00, 12.00, 13.00, 15.00, 18.00, 20.00, 22.00, 23.00. 24.00 Uhr. 8.30: Klingende Kurzweil — 9.30: Werke von Wolfgang Amadeus Mozart — 10.10: Das interessiert die Frau — 11.00: Musikalisches Allerlei — 12.10: Mittagskonzert — 14.00: Orchestermusik— 14 ...

  • USA-PKW verursachte schweren Verkehrsunfall

    Berlin (Eig. Ber.). Am 28. April, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn Berlin—Marienborn ein schwerer Verkehrsunfall. Der aus Westberlin kommende amerikanische PKW 3 A 1810 stieß mit dem westberliner Reiseomnibus KB 050 130 zusammen. Der Fahrer des Personenkraftwagens, der amerikanische Staatsbürger Crunkteten, fuhr mit hoher Geschwindigkeit im Zickzackkurs und stand offensichtlich unter Alkoholeinfluß ...

  • Berlin 2. Programm

    Nachrichten: 4.30, 5.00, 5.30, 6.00, 7.00, 8.00, 12.00, 13.000, 15.45, 17.45, 19.45, 21.45, 24.00, 1.00 Uhr. 8.20: Kunterbunt am Vormittag — 12.10: Musik zum Mittag — 14.00: Unsere Industrie im neuen Kurs — 14.20: Heiter klingt die Woche aus — 15.15: Aus dem Volkskunstschaffen unserer Republik — 16.00: „Hans Qualm in allen Gassen" — 17 ...

  • Berlin 1. Programm

    Nachrichten: 4.30, 5.00, 5.30, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 12.00, 13.00, 15.30. 17.30, 1S.30, 21.00, 24.00, 1.00 Uhr. 10.10: Das interessiert die Frau — 11.00: Volksmusik — 12.10: Musik zum Mittag — 14.00: Liedlernsendung — 14.30: Orchestermusik — 15.00: Der Theaterspiegel — 15.35: Alte ungarische Liebeslieder — 15 ...

  • Wettbewerb zum Tag der Befreiung

    Berlin. Die Jugendbrigade „Ernst Thälmann" der Abteilung Kesselbau des VEB Bergmann-Borsig hat zu Ehren des 10. Jahrestages der Befreiung alle Jugendbrigaden in Berlin zu einem Wettbewerb um die Auszeichnung „Hervorragende Jugendbrigade der DDR" aufgerufen. Die Jugendlichen verpflichten sich, durch den ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten: Schwache bis mäßige Winde um Süd. Zunächst noch heiter und tagsüber warm. Höchsttemperaturen um 25 Grad, tiefste nachts 10 bis 15 Grad. Am Sonntag noch überwiegend freundlich und verhältnismäßig warm, doch aufkommende Gewitterneigung. Mittlere Tagestemperaturen: Am 26. April plus 5,4 Grad, am 27 ...

  • Spitzenzeiten beachten!

    Berlin (ADN). In den Betrieben und Haushaltungen der Deutschen Demokratischen Republik und Berlins ist in der Woche vom 25. April bis 30. April 1955 folgende Spitzenbelastungszeit zu beachten: Von 19.30 bis 21.30 Uhr. Während der angegebenen Zeit muß der Stromverbrauch, wie gesetzlich vorgeschrieben, eingeschränkt werden ...

  • Fernsehen

    10.30: Technische Versuchssendung — 13.30: Ein Erholungstag in Leningrad — Das schwedische Zündholz — 20.00: Gastspiel des Deutschen Nationaltheaters Weimar: „Der Teufelskreis" — In Riesa fließt für den Frieden der Stahl — Internationale Ensembles singen, tanzen und spielen.

Seite
Sie hinten die Fahne der Freiheit Regierung verlieh Orden „Banner der Arbeit' Industrieproduktion um 12 % gewadisen Chinesischer Botschafter überreichte Beglaubigungsschreiben Maivorbereitungen in der Sowjetunion Werktätigen in aller Welt sinn 1. Mai gerüstet Produktionstaten für unsere Republik Rote Fahnen über westberliner Siemens-Konzern Ausländische Gäste auf GrewerksdiaftskonferAnzen Fuhrende Vertreter Indonesiens in der DDR Internationales Frauen- Polmsdie Widerstandskämpfer in Rerlin Präsident Pieck verlieh Franz Möridce Karl-Marx-Orden Regierungsdelegation der DDR zur Ausstellung der Dresdener Gemälde nadi Moskau Dunger, Max
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen