17. Jun.

Ausgabe vom 23.09.1953

Seite 1
  • Für eine bessere Stromversorgung

    Der neue Kurs ist auf die Verbesserung der Lebenshaltung aller Bürger unserer Republik gerichtet. Dazu gehört auch die Beseitigung der Stromabschaltungen. Durch die Verringerung des Strömverbrauchs der Schwerindustrie, durch eine gute Organisation des Stromverbrauchs in den anderen Industriezweigen und bei den anderen großen Stromverbrauchern ist es möglich, die Voraussetzungen für eine abschaltfreie Versorgung der Bevölkerung zu schaffen ...

  • Laßt nicht zu, daß der DGB an Adenauer ausgeliefert wird!

    Aufruf ehemaliger Funktionäre des ADGB, der Christlichen und der Hirsch-Dunckerschen Gewerkschaften an alle DGB-Mitglieder

    Ehemalige Funktionäre des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes, des Allgemeinen Freien Angestelltenbundes, der Christlichen und der Hirsch-Dunckerschen Gewerkschaften haben sich in einem Aufruf an alle Mitglieder, Funktionäre und Leitungen des DGB gewandt, den Generalangriff, den die Adenauerregierung im Auftrage der Konzern- und Bankherren gegen den westdeutschen Gewerkschaftsbund richtet, zurückzuschlagen ...

  • Amerikanisches Spionagezentrum in der DDR zerschlagen

    Berlin (ADN). Der Deutschlandsender verbreitete am Dienstagabend folgende Meldung: Unter der Tarnbezeichnung „Institut für Betriebshygiene" besteht in Westberlin eine Spionageorganisation des deutschen Geheimdienstes, die vom -amerikanischen Geheimdienst geleitet und finanziert wird. Sie unterhält enge Verbindung zu dem „Büro Blank", dem sogenannten „Untersuchungsausschuß freiheitlicher Juristen" und dem Hetzsender Rias ...

  • Vorbildliche Halbjahrplan-Eriüllung im Kombinat „Otto Grotewohl44

    Selbstkosten überplanmäßig- gesenkt / 3000 Materialverbrauchsnormen Kampfprogramm zum Aufbau des Kraftwerkes Stalinstadt

    Bohlen (ADN). Die Belegschaft des volkseigenen Kombinates „Otto Grotewohl" in Bohlen hat den Halbjahresplan 1953 mit 103,1 Prozent erfüllt. Dabei steigerte sie die Arbeitsproduktivität um 3,8 Prozent über den Plan und senkte die Selbstkosten vor allem durch die Anwendung von rund 3000 Materialverbrauchsnormen um 245 000 DM ...

  • Generalstreik der italienischen Industriearbeiter ausgerufen

    Äom (ADN/Eig. Ber.). Die drei großen italienischen Gewerkschaftsorganisationen haben in voller Aktionseinheit die Arbeiter aller Industriezweige aufgefordert, am Donnerstag von 0.00 Uhr bis Mitternacht in den Streik zu treten, um ihre Forderungen nach Verbesserung ihres Lebensstandards durchzusetzen ...

  • Deutsche Wissenschaftler in Moskau

    Berlin (ADN). Die erste Delegation der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, die von der Akademie der Wissenschaften der UdSSR zu einem Besuch eingeladen wurde, ist am Dienstagvormittag vom Flugplatz Schönefeld nach Moskau abgeflogen. Der Delegation, die unter Leitung des Präsidenten der Deutschen Akademie der Wissenschaften, Nationalpreisträger Professor Dr ...

  • 2,85 Millionen DM für Landarbeiterwohnungen, Heime und Werkküchen der Berliner Volksgüter

    Berlin (ADN). Die Plankommission beim Magistrat von Groß- Berlin hat den volkseigenen Gütern Berlins und der • Randgebiete 2 850 000 DM zur Verfügung gestellt. Die Mittel werden zum Neubau und zur Instandsetzung von Landarbeiterwohnungen, zur Ausgestaltung von Lehrlingsheimen, als Zuschüsse für Werkküchen, Kulturgruppen usw verwendet ...

  • Und am nächsten Sonntag sind wir wieder dabei

    27 Werktätige des VEB Stahl- und Montagebau Treptow halfen beim Kartoffelroden / Bericht eines Lesers

    Dem Aufruf unserer Regierung folgend, halfen 27 Kollegen unseres Betriebes VEB Stahl- und Montagebau Berlin-Treptow den werktätigen Bauern der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft „Einheit" in Schönefeld bei der Kartoffelernte. Zum dritten Mal waren wir unserem Patenbetrieb zu Hilfe geeilt ...

  • Koreanische Wirtschaftsdelegation bei Ministerpräsident Otto Grotewohl

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Ministerpräsidenten gibt bekannt: Ministerpräsident Otto Grotewohl empfing am Dienstag zu einer Beratung über wirtschaftliche Fragen die in der Deutschen Demokratischen Republik weilende Delegation der Koreanischen Volksdemokratischen Republik unter Leitung des Ministers für Innenhandel, Li Dju En ...

  • Planrückstand wird im Wettbewerb aufgeholt

    Berlin (ADN). Die Werktätigen des volkseigenen Betriebes Stemag „Arthur Winzer" in Berlin-Pankow stehen seit dem 1. September im Wettbewerb zu Ehren des 3. Weltgewerkschaftskongresses in Wien. Die Belegschaft hat beschlossen, durch freiwillige Sonderschichten und eine dritte Schicht ihre Planrückstände aufzuholen ...

Seite 2
  • Die Bonner Imperialisten verschärfen das Tempo der Militarisierung der westdeutschen Wirtschaft

    Die Militarisierung der westdeutschen Wirtschaft ist nach der Bundestagswahl vom 6. September in ein neues Stadium getreten. Die deutschen Imperialisten haben dafür seit geraumer Zeit ihre Vorbereitungen getroffen. Bekanntlich kamen im Januar 1953 anläßlich der Gründung des Bankhauses Schacht & Co ...

  • Sowjetischer Resolutionsentwurf in den UN zur Beseitigung der Gefahr eines neuen Krieges

    New York (ADN/Eig. Ber.). In seiner Rede vor der UN-Vollversammlung am 21. September begründete A. J. Wyschinski den sowjetischen Resolutionsentwurf „über Maßnahmen zur Beseitigung der Gefahr eines neuen Krieges und zur Entspannung der internationalen Lage" Wyschinskis Ausführungen wurden von der Vollversammlung mit großer Aufmerksamkeit verfolgt ...

  • Hohe Zeit für alle DGB-Mitglieder zum entschlossenen Handeln!

    Düsseldorf (ADN/Eig. Ber.). Über das unverschämte Ultimatum, das Adenauer 'am Donnerstag dem DGB-Vorsitzenden Walter Freitag zustellen ließ, sind jetzt weitere Einzelheiten bekanntgeworden. Danach sind die Pläne der CDU- Führung, die in der Bundesvorstandssitzung des DGB am Freitag zur Debatte standen, weitaus ungeheuerlicher, als bisher vermutet wurde ...

  • Gefährlicher USA«Anschlag auf Österreich

    Wien (ADN). Der stellvertretende verbleiben, und zwar unter dem diese österreichische Armee mit Verteidigungsminister der USA, Vorwand der Verteidigung Öster- Panzern, Artillerie, Düsenflug- Kyes,. führte während seines reichs und der Hilfeleistung bei der zeugen Und anderem modernen Aufenthaltes in Österreich vertrau- Aufstellung und Ausbildung öster- Kriegsgerät auszurüsten, liehe Besprechungen mit leitenden reichischer Streitkräfte ...

  • Von Helsinki bis Montevideo

    Vorbereitungen zum III. Weltgewerkschaftskongreß in Wien

    Wien (ADN). Die Werktätigen in allen Erdteilen verstärken ihre Vorbereitungen zum III. Weltgewerkschaftskongreß im Oktober in Wien. Aus verschiedenen Ländern wurden bereits die Delegierten für Wien gemeldet. In 86 Ländern haben die Gewerkschaften mit der Wahl der Delegierten begonnen. Helsinki. In Finnland fanden bisher 1,500 Gewerkschaftsversammlungen statt, auf denen die ...

  • Gesamtdeutsche Mathematiker-Tagung

    Mainz, (Eig. Ber.). Zu ihrer diesjährigen Tagung trafen sich am Sonntag in Mainz die Mitglieder der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, in der sämtliche Fachkollegen aus Westdeutschland und der DDR zusammengeschlossen sind. An der Tagung, die bis zum 26. September dauert, nehmen aus der DDR etwa 30 Fachexperten von Rang und wissenschaftliche Nachwuchskräfte teil ...

  • Gewerkschafter fordern: DGB-Vorstand darf keinen Schritt zurückweichen

    Sozialdemokratische Gewerkschaftsfunktionäre Nordrhein-Westfalens haben den DGB-Vorstand am Sonnabend von einer Landeskonferenz in Düsseldorf aus aufgefordert, „vor den maßlosen Forderungen der konfessionellen Vereine und der CDU-Sozialausschüsse keinen Schritt zurückzuweichen" In der Willenserklärung ...

  • Amerikanische Monopolherren verlangen Aufreehterhaltiing der Spaltung Deutschlands

    Bonn (ADN). Eine Gruppe amerikanischer Großindustrieller, die mit westdeutschen Firmen in Geschäftsverbindung steht, hat dem USA-Außenminister Dulles ein vertrauliches Memorandum übermittelt, worin die „entschiedene Unterstützung", die Dulles der Adenauer-Regierung in der Wahlkampagne gewährt hat, ausdrücklich gebilligt wird ...

  • Kurzmeldungen aus dem Ausland

    Die Kommunistische Partei Indiens hat in den letzten 18 Monaten die Zahl ihrer Anhänger nahezu verdoppelt. Sie erhielt bei den jetzt stattgefundenen Wahlen in 114 Staaten 13,2 Prozent aller Stimmen. Elf ägyptische Politiker und hohe Offiziere, die vor dem Regierungsantritt Nagibs einflußreiche Positionen innehatten, wurden verhaftet und sollen von einem Tribunal abgeurteilt werden ...

  • Sturzbomber als „Lufthansa"-Flugzeiige

    Westdeutsche Luftfahrtindustrie soll „alte Rolle" wieder übernehmen

    Bonn (Eig. Ber.). Wie die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA meldet, hat der in Bonn weilende Chefkonstrukteur der amerikanischen Lockhead-Flugzeugwerke Hall Hibbard, „äne enge technische Zusammenarbeit seiner Firma mit der künftigen westdeutschen Luftfahrtindustrie" angekündigt. Zunächst sollen „technische Informationen" ausgetauscht und die Produktion von Ersatzteilen aufgenommen werden ...

Seite 3
  • Größte Aufmerksamkeit der Qualitätsbewegung

    In vielen Betrieben stand bei den bisher durchgeführten Tagen des sowjetischen Neuerers die Lösung der Schwerpunktaufgaben bereits im Mittelpunkt. So behandelte im Monat Mai in der Tuchfabrik Cottbus der Held der Arbeit Franz Striemann in seinem Referat, dem sich ein Lichtbildervortrag und eine rege Aussprache anschlössen, die Mehrstuhlbedienung und die Qualitätsverbesserung nach dem Vorbild des Stalinpreisträgers Alexander Tschutkich ...

  • Zur Verordnung über die Bewirtschaftung freier Flächen

    Die Regierung hat sich mit der Bewirtschaftung dieser Flächen Befaßt und am 3. September 1953 die „Verordnung über die Bewirtschaftung freier Flächen und Betriebe und die Schaffung von Betrieben der örtlichen Landwirtschaft" beschlossen. Diese Verordnung sieht vor, daß Betriebe, die sich in Nutzung Landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften befinden und deren frühere Eigentümer noch nicht in das Gebiet der DDR zurückgekehrt sind, in unentgeltlicher Nutzung bei den LPG verbleiben ...

  • Mit fröhlichem Tanz endet der Tag

    Der Erfolg des Tages des sowjetischen Neuerers hängt von der sorgfältigen Vorbereitung ab, für die ein Kollektiv verantwortlich sein muß. Im EAW „J. W. Stalin" in Berlin zum Beispiel, wo der Tag am 1. Oktober zum drittenmal begangen wird, gehören zu diesem Kollektiv: Genosse Lück von der Leitung der ...

  • Transportraumverträge zur Sicherung der Herbsttransporte

    Die reibungslose Abwicklung des .Herbstspitzenverkehrs ist., idie schwierigste Aufgabe, die die Reichsbahn alljährlich zu lösen hat. Im Herbst 1952 hatte die Deutsche Reichsbahn diese Aufgabe nicht vorbildlich erfüllt. Daraus wurden in diesem Jahr die entsprechenden Lehren gezogen. Was hat in diesem Zusammenhang die Güterverkehrsabteilung der Reichsbahndirektion Berlin getan? Der Reichsbahndirektionsbezirk Berlin hat die Struktur eines „Empfangsbezirks" ...

  • Kühlschränke, Fahrradmotoren und Halberstädter Würstchen aus Berlin

    Ein Rückblick auf die Erfolge der Berliner örtlichen Industrie auf der Leipziger Messe

    Die vielen Berliner, die vor kurzer Zeit mit den Hunderttausenden aus allen Teilen Deutschlands durch die Hallen der Technischen Masse und der Mustermesse Leipzigs strömten, haben mit ganz besonderem Interesse die Erzeugnisse der Berliner örtlichen Industrie und des Handwerks besichtigt. Warum? Etwa ...

  • 5000 Antrage auf Rückgabe der Betriebe wurden eingereicht

    Auf Grund der Verordnung vom 11. Juni 1953 „Über die Aufhebung der Verordnung zur Sicherung der landwirtschaftlichen Produktion und der Versorgung der Bevölkerung vom 19. Februar 1953" haben 5000 Bauern Anträge auf Rückgabe ihrer Betriebe eingereicht. Darunter befänden sich sowohl aus Westdeutschland und Westberlin zurückgekehrte Bauern wie auch Bauern, denen auf Grund der Verordnung vom 19 ...

  • Jeder Quadratmeter Boden muß bestellt werden!

    Unsere Getreideernte ist trotz der Schwierigkeiten, die wir in der diesjährigen Frühjahrsbestellung hatten, gut und sogar zehn Tage früher als 1952 eingebracht worden. Das ist ein großer Erfolg der Arbeit und der Anstrengungen unserer Genossenschaftsbauern und werktätigen Einzelbauern, unserer Traktoristen und Landarbeiter ...

  • Eine sowjetische Melkanlage wird ausprobiert

    Der Tag des sowjetischen Neuerers wird aber nicht nur in Industriebetrieben begangen, sondern bereits auch auf vielen volkseigenen Gütern. Auf dem VEG Schwaneberg-Altenweddingen im Bezirk Magdeburg werteten die Kollegen des Betriebes mit 150 Gästen aus der Umgebung die Anwendung sowjetischer Erfahrungen bei der Feldbestellung aus ...

  • Die Erfahrungen der Neuerer allen Arbeitern planmäßig übermitteln

    Die kürzlich in unserer Republik weilende sowjetische Arbeiterdelegation hat den Werktätigen durch die Vorführung von Neuerermethoden in der Planerfüllung große Hilfe erwiesen. Die Neuererbewegung wird jedoch in den Industriebetrieben, MTS und den volkseigenen Gütern noch sehr oft dem Selbstlauf überlassen ...

  • Warum keine Pferikessel?

    Bei den Haushaltsgegenständen wurde zwar vieles gezeigt, was wir lange vermißten, doch viele Berliner Metallbetriebe haben gerade diese Erzeugnisse noch nicht in ihr Produktionsprogramm aufgenommen, und einige der gebräuchlichsten Dinge, wie z. B. Pfeifkessel, waren überhaupt nicht zu entdecken. Und es gibt nicht ■wenige Berliner, die sich im Union- Messehaus auf der Möbelausstellung gefragt haben, wo denn nun die Einzelmöbel bleiben ...

  • Dispatchersystem hilft Versorgung verbessern

    Die Versorgung der Berliner mit Lebensmitteln und allen anderen Waren ständig zu verbessern, ist die Hauptaufgabe der staatlichen Dispatcher im Handel. Der Hauptdispatcher im Magistrat von Groß- Berlin, der seinen Sitz in der Abteilung Handel und Versorgung hat, kontrolliert die Versorgung sämtlicher Stadtbezirke des demokratischen Sektors ...

  • Brigade Kadanick vorbildlich

    Zur Auszeichnung als „Brigade der ausgezeichneten Qualität" wurde die „Brigade der deutschsowjetischen Freundschaft" im EAW „J W Stalin", die Brigade Kadanick, vorgeschlagen. Der Brigade gehören neun Kollegen an. Sie erfüllten den Produktionsplan mit 113,3 Prozent und steigerten die Arbeitsproduktivität um 20,7 Prozent ...

  • Wettbewerb im HO-Warenhaus Alexanderplatz

    Sämtliche Brigaden der Verkaufsabteilung des HO-Warenhauses am Alexanderplatz stehen seit dem 1. September in einem innerbetrieblichen Wettbewerb. Die erste Prä— miierung der Besten erfolgt am 13. Oktober. Im Wettbewerbsvertrag verpflichteten sich die Verkäuferinnen, entsprechend dem auf jede Verkaufskraft ...

  • Aus volkseigenen Betrieben Berlins Erfinderkollektiv zum Nationalpreis vorgeschlagen

    Das Erfinderkollektiv des Berliner Glühlampenwerkes, dem der Technische Direktor, Dr. Borchert, der Leiter des Infrarot-Labors, Dr. Jubitz, der Haupttechnologe Ing. Geyer und der Leiter der Abteilung Sonderlampe, Grünau, angehören, wurde von der Kammer der Technik, Groß-Berlin, für die Auszeichnung mit dem Nationalpreis vorgeschlagen ...

  • Bessere Qualltat durch Bieseneinnähapparat

    Eine Prämie von 480 DM erhielten die Kollegen Gruhlke und Kaluza vom Fortschrittwerk I in der Möllendorfstraße für die Konstruktion eines Biesen-Einnähapparates. Die Anwendung des Apparates ermöglicht eine erhebliche Kosteneinsparung sowie eine Qualitätssteigerung. Der Apparat wurde als Wirtschaftspatent bestätigt ...

  • Bedarfsgüter in die Geschälte!

    Auch der Berliner volkseigene Großhandel hat aus der Leipziger Messe zu lernen, nämlich, daß die Berliner Betriebe jene Erzeugnisse herstellen, die die Bevölkerung wünscht, und daß es nun beim Handel liegt, diese Erzeugnisse ohne Umwege der Bevölkerung zugänglich zu machen. W R.

  • Lehrlinge beliefern HO-Verkaufsläden

    Der bekannte volkseigene Betrieb „Aktivist" hat eine neue Lehrwerkstatt in der Schönhauser Allee 98 eingerichtet. 54 Lehrlinge arbeiten dort unter Anleitung von vier Lehrlingsausbildern. Die Lehrlinge beliefern selbständig zwei HO- Läden mit Back- und Konditorwaren.

Seite 4
  • Majakowski und die Beziehungen zwischen Inhalt und Form I von n

    An den Majakowski-Gedenkfeiern zum 60 Geburtstag im Juli in Moskau nahmen neben zahlreichen sowjetischen Dichtern Schriftsteller aus vielen Ländern der Erde teil. Diese starke Anteilnahme hat ihre Ursache darin, daß der Begründer der sozialistischen Lyrik einen fruchtbaren Einfluß auf die Entwicklung der revolutionären Poesie der ganzen Welt ausübte, der sich bis in die jüngste Gegenwart erstreckt ...

  • Ein Besuch in Kiew,

    Baku, Minsk und Petrosawodsk

    Die Entfaltung der sozialistischen Industrie und Landwirtschaft der Sowjetunion in den großen Stalinschen Fünfjahrplänen verändert das Antlitz der sowjetischen Städte. "Vom Eismeer bis zum Pamir, vom Fernen Osten bis nach Belorußland wuchsen einstmals stille Provinzstädte zu großen wirtschaftlichen und kulturellen Zentren heran ...

  • Die „schlagkräftige Frau Böse

    Voller Empörung oericmete uns Unser Leser Rudolf Czerny, Dresden A 20, Tiergartenstraße 80, in einem Brief über ein Erlebnis, das er bei einem Besuch in der Wilhelm- Pieck-Schule in Berlin-Pankow hatte. Genosse Czerny war «ehr erstaunt, als es das Schulgebände betrat und feststellte, daß über dem Eingang der Schule noch immer „Eosander-Schule", nicht aber der ehrenvolle Name „Wilhelm-Pieck- Schule" steht ...

  • Nachrichten aus Wissenschaft und Technik

    Neue Methoden zur Erforschung der Struktur der Erdrinde Eine Gruppe von Mitarbeitern des Geographischen Instituts der Akademie der Wissenschaften in der UdSSR hat unter Leitung des Korrespondierenden Mitgliedes der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, G. A. Gamburze, neue Methoden zur Erforschung der Struktur der Erdrinde entwickelt ...

Seite 5
  • Ständige Erhöhung der Rentabilität - eine wichtige Aufgabe der volkseigenen Betriebe

    Um die vom Genossen Ulbricht aufgezeigten Aufgaben durchzuführen, um den neuen Kurs zu realisieren, um eine rasche und ununterbrochene Verbesserung der Lebenslage der Arbeiter und aller Werktätigen auf der Basis der Schaffung der Grundlagen des Sozialismus zu erreichen, ist eine der wichtigen Aufgaben die ständige Erhöhung der Rentabilität der volkseigenen Betriebe ...

  • Die Massenkontrolle des Betriebskollektivvertrages beginnt in der Gewerkschaftsgruppe

    In einer Belegschaftsversammlung des VEB Braunkohlenwerk Deutzen berichteten Werkleiter Jatzkowski und der BGL-Vorsitzende Schwörig über die Erfüllung der im BKV eingegangenen Verpflichtungen. Von den insgesamt 69 Verpflichtungen der Werkleitung, ^die sie für das erste Halbjahr 1953 im Betriebskollektivvertrag übernommen hatte, erfüllte sie 65 ...

  • Die Werkleitung des VEB „Klement Gottwald in Ruhla erfüllte bisher 243 Verpflichtungen

    Auf einer Delegiertenkonferenz imVEB„KlementGottwald", Uhrenund Maschinenfabrik Ruhla, nahmen die von der Belegschaft gewählten Delegierten den Rechenschaftsbericht der Werkleitung und Betriebsgewerkschaftsleitung über die Erfüllung der Verpflichtungen im Betriebskollektivvertrag 1953 entgegen. Im Rechenschaftsbericht ...

  • Wir verwirklichen unsere Beschlüsse

    In der Mitgliederversammlung unserer Betriebsparteiorganisation sprachen verschiedene Diskussionsredner über die Erfolge und die noch bestehenden Mängel in der politischen Massenarbeit in unserem Betrieb. Die Genossen gaben der Parteileitung wertvolle Hinweise, wie die Agitationsarbeit in den Abteilungen lebendiger und konkreter gestaltet werden kann ...

  • Neuerscheinungen des Dletz Verlages

    Karl Marx: Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie. (1102 Seiten) Die umfangreichen Arbeiten von Karl Marx, die in diesem Band zusammengefaßt sind, entstanden vor allem 1857/58 im Zusammenhang mit seiner Schrift „Zur Kritik der politischen Ökonomie" und waren als Grundlage der Fortsetzung dieses Werkes gedacht ...

  • Sorgen eines Betriebszeitungsredakteurs

    Eine ernste Mahnung an unsere Parteileitungen

    In der Mitgliederversammlung der Betriebsparteiorganisation des TRO „Karl Liebknecht", Berlin- Oberschöneweide, schilderte der Genosse Walter B a h r a, Redakteur der Betriebszeitung „Der Transformator", einige Mängel in der Arbeit mit der Betriebszeitung. Wir veröffentlichen diesen Diskussionsbeitrag ...

Seite 6
  • Der letzte Wettbewerb brachte die Entscheidung

    Fritsche schwamm DDR-Rekord im Schwimm-Länderkampf / 121 :114 für die DDR _

    Der Berliner Schwimmsport hatte am Dienstag mit dem zweiten Tag des Ländervergleichskampfes Volkspolen gegen die Deutsche Demokratische Republik seinen Höhepunkt. Nachdem die deutsche Mannschaft am ersten Wettbewerbstag einen knappen Vorsprung herausgeholt hatte, erwartete alles einen Sieg unserer Vertretung ...

  • Frauen des VEB Fortschritt zogen in neue Wohnungen ein / Soziale Verbesserung im Betrieb

    In einer Belegschaftsversammlung des VEB Fortschritt, Werk II, Greifswalder Straße, wurde unter anderem auch über einige besonders schlechte Wohnverhältnisse von Kolleginnen diskutiert Seit dieser Belegschaftsversammlung sind drei Monate vergangen; es gelang der BGL in Verbindung mit der Werkleitung in dieser Zeit, für sechs Kolleginnen schöne Neubauwohnungen zu beschaffen ...

  • England gewann vor der CSR die Sechstagefahrt für Motorräder

    Vorbildliche Organisation wurde von den westlichen Teilnehmern anerkannt

    Am Sonntag endete in Gottwaldov die 27. Internationale Motorrad- Sechstagefahrt. Bei den Nationalmannschaften konnten die britischen Fahrer mit null Strafpunkten knapp vor den Tschechoslowaken, die einen Strafpunkt hatten, den Sieg davontragen. Die westdeutsche Mannschaft belegte mit 460 Strafpunkten den dritten Platz ...

  • Ein westberliner Sozialdemokrat mahnt

    Der „Berliner Zeitung" entnehmen wir nachstehendes Schreiben eines Sozialdemokraten aus Berlin-Tegel (französischer Sektor) an den früheren SPD-Reichstagspräsidenten und heutigen Herausgeber des westberliner „Telegraf", Paul Lobe: Zu einem Zeitpunkt großer, aber ernster Ereignisse, die nach dem Ausgang der Bundestagswahlen an die Situation von 1933 erinnern, wende ich mich mahnend an Dich, Genosse Lobe ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Mittwoch, 23. September 1953 Berlin I Nachrichten: 5.00, 6.00, 6.30, 7.00, 8.00, 10.00, 12.00, 13.00, 16.00, 18.00, 20.00, 22.00, 24.00 Uhr. 10.10: Kunterbunt am Vormittag — 11.30: Musik zur Arbeitsjause— 14.00: Berliner Stadtreporter — 14.05: Unterhaltungsmusik unserer Freunde aus der CSR — 15.00: Mit dem Mikrofon durchs Kinderland — 15 ...

  • Eine Nacht mit „Toni 14'

    Im Funkwagen zur Entbindung

    Familie Haberstroh, aus deren Wohnung das Wasser in die darunterliegende Wohnung läuft, ist nicht zu Hause. Die Hausbewohner haben das Wasser zwar abgestellt, aber das Badezimmer ist schon vollgelaufen, und das durchsickernde Wasser kann leicht einen Kurzschluß verursachen. Hauptwachtmeister X. ruft über den Polizeifunk die Feuerwehr und diese dringt durch ein Fenster in die Wohnung ein ...

  • Reuters „tröstende Worte wärmen nicht

    Die neue von den Amerikanern beabsichtigte Provokation, durch Ausgabe ausrangierter Bekleidungsstücke an Bewohner der DDR neue Demonstrationen gegen die Arbeiter- und Bauernmacht zu organisieren, hat unter den Arbeitslosen und den anderen Notleidenden Westberlins heftige Empörung ausgelöst. Der westberliner Arbeitslose Kr ...

  • Starke Boxgäste aus Volkspo!en kommen nach Berlin

    Für die Veranstaltung am Wochenende zwischen der Auswahl Gwardia Volkspolen und Dynamo Berlin haben die polnischen Boxgäste folgende Mannschaften nominiert: Fliegengewicht Roman Morawski, zweimaliger polnischer Meister, Bantamgewicht Zenon Stefsniuk, Europameister 1953. Meister des Sports, Federgewicht ...

  • Die Einkellerungskartoffeln rollen an

    Pünktlich zur festgesetzten Stunde begann am Montag die Anfuhr der Einkellerungskartof f ein in ■ den Stadtbezirken des demokratischen Sektors. Schon seit den frühen Morgenstunden herrschte Hochbetrieb in den Auslieferungslagern der Berliner Handelszentrale Nahrungsmittel und an den Entladerampen der Güterbahnhöfe ...

  • Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation

    Fernunterricht der Parteihochschule „Karl Marx" I. und II. Lehrgang, bitte neu eingegangenes Material abholen. Abholzeiten täglich von l"0 bis 12 Uhr. Mittwoch, 23. September 1953 Lichtenberg. 17 Uhr: Sekretärseminare (Betriebsparteiorganisationen) in der Schule Siegfriedstraße — 18.30: Sekretärseminare (Wohnparteiorganisationen) im Parteihaus ...

  • Streiflichter aus Berlin

    Ein öffentliches Ost-Westgespräch veranstaltet der Kreisfriedensrat Berlin - Mitte in Verbindung mit dem Kreisfriedensrat Wedding am Donnerstag, dem 24. September um 18 Uhr in der HO - Gaststätte des Walter-Ulbricht-Stadions. Zu einer kleine» Nachtmusik ladet der Demokratische Frauenbund Deutschlands alle Berlinerinnen am 23 ...

  • Neuer Europa-Rekord von Jiri Slcobla

    Bei einem internationalen Sportfest in Aue. an dem neben tschechoslowakischen Leichtathleten auch westdeutsche Sportler teilnahmen, Relang es dem tschechoslowakischen Europa-Rekordhalter im Kugelstoßen, Skobla, seine erst in der vergangenen Woche erreichte Weite von 17,36 m um 18 Zentimeter zu verbessern ...

  • 800 Delegierte für die Erwerbslosenkonferenz gewählt

    Weniger Lehrer — schlechterer Unterricht

    Bisher wurden 800 westberliner Delegierte für die Erwerbslosenvertreterkonferenz benannt, die am Freitag, dem 25. September, in Westberlin stattfindet. Der Zentrale Westberliner Erwerbslosenausschuß hat alle Erwerbslosen und Unterstützungsempfänger aufgefordert, über die Verwirklichung der Forderungen der Erwerbslosen auf der Allgemeinen Erwerbslosenvertreterkonferenz am 25 ...

  • Den Mietern der Wöhlertstraße 8 wird geholfen

    Seit ungefähr zwei Jahren setzt sich der Kollege Hennig, Leiter der Nationalen Front des Wirkungsbereichs 13 im Stadtbezirk Mitte, für die Verbesserung der Wohnverhältnisse in der Wöhlertstraße 8 ein. In diesem Hause gibt es heute noch Fenster, die nur mit Pappe vernagelt sind. Das Dach hat so viele Schäden, daß bei Regenwetter der ganze Boden und die Wohnungen im vierten Stock voller Gefäße stehen, die das Wasser auffangen sollen ...

  • Bauern aus der DDR auf dem Lichtenberger Bauernmarkt

    Auf dem Bauernmarkt des Stadtbezirks Lichtenberg boten am vergangenen Wochenende erstmalig auch Bauern aus der Deutschen Demokratischen Republik ihre Erzeugnisse an. Es waren Bauern der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft „Mao Tse-tung" aus Alt-Landsberg. Da die Bauern gegenwärtig mit der Einbringung der Hackfruchternte stark beschäftigt sind, war die Beteiligung geringer als bei den ersten beiden Bauernmärkten in den vorangegangenen Wochen ...

  • Heute in den Berliner Theatern

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30: Madame Butterfly. DEUTSCHES THEATER, 18.30: Othello. KAMMERSPIELE, 18.00: Shakespeare dringend gesucht. MAXIM - GORKI - THEATER, keine Vorstellung. THEATER DER FREUNDSCHAFT, 14.00: Die feuerrote Blume. KOMISCHE OPER, 20.00: La Boheme. THEATER AM SCHIFFBAUER- DAMM, 19.30: Die Heirat ...

  • DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Redaktion Berlin W8, Mauerstr. 39/40, Telefon 22 03 41 — Verlag N 54, Schönhauser Allee 176, Telefon 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM (zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8). — Bankkonto: Berliner Stadtkontor- Berlin C 111, Kurstraße, Konto-Nr. 1/1898. — Postseheckkonto: „Neues Deutschland", Berlin Nr ...

  • Sonntagskuchen frei Haus

    Mit Beginn dieser Woche haben die Frauen von Oberschöneweide, Köpenick und Friedrichshagen die Möglichkeit, ihren Sonntagskuchen frei Haus zu erhalten. Sie brauchen nur bis Freitagabend in einer der HO-Kuchenverkaufsstellen ihre Wünsche zu äußern. Alles übrige besorgt die Handelsorganisation.

  • Wie wird das Wetter?

    Amtlicher Wetterbericht Wetteraussichten: Wechselnde, nur vorübergehend stärker aufhaltende Bewölkung mit örtlichen Schauern. Im Laufe des Nachmittags wieder Eintrübungen und etwas Regen. Tageshöchsttemperaturen um 17 Grad. Hauptwetterdienststelle

Seite
Für eine bessere Stromversorgung Laßt nicht zu, daß der DGB an Adenauer ausgeliefert wird! Amerikanisches Spionagezentrum in der DDR zerschlagen Vorbildliche Halbjahrplan-Eriüllung im Kombinat „Otto Grotewohl44 Generalstreik der italienischen Industriearbeiter ausgerufen Deutsche Wissenschaftler in Moskau 2,85 Millionen DM für Landarbeiterwohnungen, Heime und Werkküchen der Berliner Volksgüter Und am nächsten Sonntag sind wir wieder dabei Koreanische Wirtschaftsdelegation bei Ministerpräsident Otto Grotewohl Planrückstand wird im Wettbewerb aufgeholt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen