19. Jul.

Ausgabe vom 25.07.1953

Seite 1
  • Washington und die Deiitschlandfrage

    Die „Prawda" hat am 23. Juli in einem Leitartikel zu den Zielen und Ergebnissen der kürzlich in Washington/ durchgeführten Beratung der Außenminister der USA, Großbritanniens und Frankreichs Stellung genommen. Sie stellt fest, daß die Washingtoner Beratung keine einzige der brennenden Fragen ihrer Lösung näherbrachte, insbesondere auch nicht die Deutschlandfrage ...

  • Getreidemahd im Kreis Spremberg beendet

    400 freiwillige Erntehelfer aus Berliner Großbetrieben gehen übers Wochenende aufs Land

    Berlin (Eig. Ber.}. Wie das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft mitteilt, wurden in den letzten Tagen bei der Getreidemahd gute Fortschritte erzielt. Am 20. Juli ■waren im Republikdurchschnitt 21,4 Prozent der Getreideanbauflächen gemäht. Der Bezirk Cottbus liegt auf Grund der frühzeitigeren Reife des Getreides mit 76,6 Prozent an der Spitze ...

  • Steuererleichterungen für Handwerk und Privatwirtschaft

    Regierungskommission erläutert neue Steuerverordnungen

    Berlin. Die neuen Verordnungen zur Änderung der Besteuerung und zur Senkung des Einkommensteuertarifs, die der Ministerrat auf. seiner Sitzung am 23. Juli 1953 beschlossen hatte, wurden am Freitag von Mitgliedern einer Regierungskommission auf einer Pressekonferenz erläutert. Während in Westdeutschland ...

  • Hilfe der Sowjetunion — das ist wahre Freundschaft

    Berlin (Eig. Ber./ADN). „Diese erneute Hilfe ist ein weiterer Beweis der unerschütterlichen Freundschaft der Sowjetunion gegenüber dem deutschen Volk", sagte der Dreher Heinz Föhir aus der Dreherei „Adolf Jentzero" des Schwermaschinenbaus „Karl Liebknecht" in Magdeburg. „Aber nicht erst heute verspüren wir diese Freundschaft ...

  • aus der Große Fettimporte in Leipzig und Magdeburg Sowjetunion eingetroffen

    Leipzig (ADN). 1700 Tonnen Butter, 530 Tonnen Schmalz und 655 Tonnen Talg sind auf Grund des erweiterten Handelsabkommens seit Anfang voriger Woche in Leipzig angekommen. In sieben Stunden statt der vorgesehenen Zeit von 10 Stunden haben 40 Arbeiter des volkseigenen Leipziger Kühlhauses und des privaten Speditionsbetriebes Leipziger Lagerhof in der Nacht zum Donnerstag den fünften Güterzug seit Anfang dieser Woche entladen ...

  • Statt gesamtdeutscher Wahlen — „Anschluß

    Enthüllungen des „Badischen Tageblattes"

    Karlsruhe (Eig. Ber.). Aufsehenerregende Enthüllungen über die von den Westmächten und Adenauer betriebene Sabotage am Zustandekommen einer Verständigung und an der Durchführung freier gesamtdeutscher Wahlen machte das in Rastatt erscheinende bürgerliche „Badische Tageblatt" am 18. Juii. Wörtlich heißt ...

  • Lohnerhöhung für Gruppen I bis IV auch in Berlin

    Berlin (Eig. Ber.). Am Freitag unterzeichnete Oberbürgermeister Friedrich Ebert eine Verordnung über die Erhöhung des Arbeitslohnes der Arbeiter in den Lohngruppen I bis IV in der volks-: eigenen Wirtschaft sowie für die Erhöhung der Gehälter im staatlichen Einzelhandel (HO) und im genossenschaftlichen Handel (Konsum) ...

  • Deutsches Bukarest-Programm uraufgeführt

    Berlin (APN/Eig. Ber.). Am Donnerstagabend wurde in der Deutschen Staatsoper, Berlin, das deutsche Nationalprogramm für die IV. Weltfestspiele uraufgeführt. In der Ehrenloge nahmen Ministerpräsident Otto Grotewohl und Erich Honecker an der Veranstaltung der Jugend teil. Fast drei Stunden lang lösten deutsche Volkslieder und -tanze, Lieder unserer zeitgenössischen Komponisten und Werke des klas-* sischen Erbes einander ab ...

  • So sehen Adenauers „freie Wahlen" aus

    Wie das „Badische Volksechö" am Mittwoch mitteilt, wird gegenwärtig in Mannheim für den „Wahleinsatz" eine Hundertschaft Polizei im Scharfschießen mit amerikanischen Schnellfeuergewehren ausgebildet. Der Bonner Bundestagspräsident Ehlers (CDU) hat in einem Schreiben die Leitung des Evangelischen Kirchentages aufgefordert, den Vorsitzenden der Gesamtdeutschen Volkspartei, Dr ...

  • Mitteilung des Presseamtes beim Ministerpräsidenten

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Ministerpräsidenten teilt mit: Das Ministerium für Staatssicherheit wird als Staatssekretariat in das Ministerium des Innern eingegliedert. Der Minister für Staatssicherheit, Wilhelm Zaisser, ist von seinem Amt entbunden. Mit der Leitung des Staatssekretariates für Staatssicherheit ist Staatssekretär Ernst Wollwebei^beauitrast ...

  • VERORDNUNG

    über die Herabsetzung der Verbraucherpreise für Reis, schwarzen Tee, Vitalade-Konfekt, Wasch- und Feinseife, kunstseidene Damenstrümpfe, Perlon-Damenstrümpfe, Glühlampen und Schreibmaschinen

    (l) (2) (3) 4) (5 6) (7) (8)

  • Sowjetische Butter — vom Kühlwagen direkt in den Handel

    J7ntn.it Jnnhen Moll

Seite 2
  • Wie lebt Stahlwerker Padilla in Chikago?

    „Die Familie kann von dem Verdienst eines Stahlwerkers nicht leben", sagte Joseph Padilla, Stahlwerker aus Chikago. Der Korrespondent der Zeitung „Worker", der sich mit Padilla unterhalten hatte, schrieb nach dessen Bericht wahrheitsgetreu von der ausweglosen Not, unter der die Familie — wie übrigens die meisten Familien der Stahlwerker — zu leiden hat ...

  • London und Paris zum „Prawda44-Artikel

    Scharfe Kritik an den Beschlüssen der Washingtoner AuSenministerkonferenz

    London (ADN/Eig. Ber.). Der am Donnerstag von der „Prawda" unter der Überschrift „Was die Washingtoner Beratung zeigt" veröffentlichte Artikel hat in politischen Kreisen und in der Presse Großbritanniens ein lebhaftes Echo gefunden. Londoner diplomatische Kreise erklärten, daß „mit Gegenvorschlägen und Einwendungen von sowjetischer Seite gerechnet wurde" ...

  • Diskussion über die Lebenslage wurde zu einer Anklage gegen Adenauer

    Köln (Eig. Ber.). Im Mittelpunkt der IV. Generalversammlung defl westdeutschen IG Bergbau in Köln standen am Donnerstagvormittag das Keferat und die Diskussion über die Sozialversicherung und damit über die Lebenslage der Bergarbeiter. Die Diskussion wurde zu einer Anklage gegen die Verelendungspolitik ...

  • Dr. Etzel zur Vorbereitung der IV. Weltfestspiele

    Festival dient der internationalen Verständigung / Junge Kumpel gründeten Betriebskomitee

    München (Eig. Ber.). Der Bundestagsabgeordnete Dr, Hermann Etzel setzte sich auf einer Pressekonferenz in München für die Teilnahme der westdeutschen Jugend an den IV. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Bukarest ein. Die Übernahme der Schirmherrschaft über das Vorbereitende westdeutsche Komitee ...

  • Die Lage der arbeitenden Frau in den USA

    In den USA, wo die Frauen 30,4 Prozent aller Arbeitskräfte darstellen, ist die Lage der in Industrie und Landwirtschaft tätigen Frauen noch schwerer als die der Männer. Neben der Ausbeutung, der die arbeitenden Männer und Frauen in gleichem Maße ausgesetzt sind, herrscht in den Betrieben und auf den Farmen der USA eine Benachteiligung der Frauen in jeder Beziehung ...

  • Das Wirtschaftswunder

    Westdeutschland ist das Land des großen Wunders. Hier hat sich das „Wirtschaftswunder" ereignet, daß eine völlig niedergebrochene Ökonomie in wenigen Jahren auf einen überraschend hohen Produktionsindex kam, der schließlich große Rosinen zur Reife brachte. Unter anderem die: daß dies Land ohne Schwierigkeit 950 Millionen DM „Verteidigungsbeitrag" monatlich leisten könnte ...

  • USA-hörige westberliner Presse stark beunruhigt

    Berlin (Eig. Ber.) In der westberliner Presse haben die in dem neuen „Prawda"-Leitartikel enthaltenen Hinweise auf die verschärften Gegensätze im westlichen Lager beträchtliche Beunruhigung ausgelöst. Der amerikanische „Tagesspiegel" schreibt, daß „das Aufsehen, das der Artikel sofort nach seinem Erscheinen in den Hauptstädten des Westens erregt hat", den sowjetischen Politikern recht gebe ...

  • Kabinett de Gasperi auf schwachen Füßen

    Vor der Abstimmung im italienischen Parlament

    Rom (ADN/Eig. Ber.). Am kommenden Montag soll die Abstimmung im italienischen Parlament über das Vertrauensvotum für die „neue" Regierung de Gasperi stattfinden. Das Kabinett de Gasperis, der in seiner Rede zum Regierungsprogramm zum Ausdruck brachte, daß er an seiner reaktionären Irenen- -und: Außenpolitik ...

  • Verhandlungen über Demarkationslinie in Korea

    Verwirklichung eines Waffenstillstands mehr denn je von den USA abhängig

    Phoeisgjang (ADN). „Die Vorbereitungen für die Unterzeichnung des Waffenstillstandes schienen am Donnerstag in Panmunjon ihrem Ende entgegenzugehen, während das Geschrei der Li Syng Man-Regierung zur Verhinderung des Waffenstillstandes anstieg". Dies berichtet der Sonderkorrespondent der Nachrichtenagentur „Neues China" aus dem Konferenzgebiet ...

  • Zweckbestimmte Lügen

    Stuttgart (ADN). „Alle Meldungen von dem Aufruhr in Warschau und Prag und den Unruhen in dem von Polen besetzten- Oberschlesien waren falsch — sie waren sehr zweckbestimmte Erfindungen." Mit dieser Feststellung bestätigt selbst die in Stuttgart erscheinende DVP/ FDP-Wochenzeitung „Neues Vaterland" — ein Organ der Adenauer- Koalition —, daß alle gegenteiligen Meldungen in der westdeutschen und westberliner Presse, die nach dem Scheitern der faschistischen Provokationen vom 17 ...

  • Kairo demonstriert für Abzug der Briten

    Kairo (ADN). Auf einer Kundgebung anläßlich des ägyptischen Befreiungstages forderte eine große Menschenmenge in Kairo den unverzüglichen Abzug der britischen Okkupanten. Ministerpräsident Nagib bezeichnete die Anwesenheit der Briten als ein „Schandmal für 22 Millionen Ägypter". Auf. einer Pressekonferenz sagte Nagib: „Wenn es keine Lösung gibt, werden wir die erste Gelegenheit ergreifen, uns zu befreien ...

  • Britischer Frachter im USA-Manövergebiet in Brand geschossen

    Berlin (Eig. Ber.). Wie westliche Agenturen aus Tokio melden, wurde am Freitag ein britischer Frachter — 'wahrscheinlich der 3000 Tonnen große „San Eduardo" — auf hoher See zwischen Korea und Japan von „unbekannten Schiffen beschossen" und geriet, in Brandt Wie die japanische Küstenwache mitteilte, befand sich der Frachter „in der Nähe eines alliierten Manövergebiets" ...

  • Arbeiter an USA-Kriegsbauten um Lohn betrogen

    Kaiserslautern (ADN). Seit fünf Wpchen: haben viele der an amerikanischen Rüstungsbauten in der Westpfalz beschäftigten Arbeiter keinen Pfennig Löhn mehr erhalten. Die mit den Kriegsbauten beauftragten westdeutschen Unternehmer haben die für die Lohnzahlungen bestimmten Summen in ihre Taschen gesteckt und sind damit verschwunden ...

  • Kriegsverbrecher entlassen

    München (ADN). Kriegsverbrecher Hans von Salmuth, ehemaliger faschistischer Generaloberst, ist am Donnerstag aus dem Kriegsverbrechergefängnis Landsberg in Bayern „wegen guter Führung" entlassen worden, meldet die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA. Salmuth war 1948 wegen Kriegsverbrechens und Verbrechens gegen die Menschlichkeit zu einer Freiheitsstrafe von 20 Jahren verurteilt worden ...

  • Französischer Propagandaan«riff in Vietnam gescheitert

    Saigon (ADN). Ein Überraschungsangriff französischer Fallschirmjäger in Nordostvietnam mit dem Ziel, die Vorratslager der Volksarmee zu vernichten und durch einen Propagandaerfolg weitere finanzielle Mittel und Kriegsmaterial von den USA zu erhalten, ist nach einer Meldung der vietnamesischen Nachrichtenagentur gescheitert ...

Seite 3
  • Werktätige Bauern wiesen neue Wege zur Ertragssteigerung

    Zentraler Erfahrungsaustausch der Neuerer der Landwirtschaft in Güstrow

    Über 250 Meisterbauern; Genossenschaftsbauern, werktätige Einzelbauern und Agrarwissenschaftler nahmen an dem großen Erfahrungsaustausch über die Anwendung-von Neuerermethoden in der Landwirtschaft teil, den der Zentralvorstand der VdgB (BHG) gemeinsam mit der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft vom 17 ...

  • Mit Provokateuren wird nicht diskutiert!

    Eine der wichtigsten Aufgaben der Parteiorganisationen ist. die kämpferische Auseinandersetzung mit den feindlichen Auffassungen und die Entlarvung der Provokateure. Im volkseigenen Betrieb ABUS Nordhausen ereigneten sich in den letzten Tagen einige Vorfälle, die für alle Parteiorganisationen bedeutungsvoll sind und woraus sie lernen können ...

  • Inhalt der neuen Steuerverordnungen

    Aus der Rede des Ministers Selbmann zu den neuen Steuerverordnungen der Regierung

    In seiner Rede auf der Pressekonferenz des Presseamtes beim Ministerpräsidenten führte Minister Selbmann zu den neuen Steuerverordmingen, die der Ministerrat am Donnerstag beschlossen hat und über die wir bereits auf Seite 1 berichten, unter anderem aus: „In der westlichen Propaganda spielt eine wichtige Rolle die Behauptung, daß die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik erst durch den faschistischen Putschversuch vom 17, Juni zu ihrem neuen Kurs gezwungen worden sei ...

  • Zur besseren Versorgung der Bevölkerung

    8000 Sommerkleider zusatzlidi geschneidert Plauen. Umfangreiche Stofflieferungen aus der Staatsreserve machen es dem VEB Plauener Damenkonfektion, dem größten Damenoberbekleidungswerk der Republik, möglich, zusätzlich mehrere zehntausend Kleider und Röcke sowie große Mengen Berufsklei-* düng anzufertigen ...

  • Bekanntmachung des Ministeriums der Finanzen

    Berlin (ADN) Das Ministerium der Finanzen gibt bekannt: Durch Beschluß des Ministerrats vom 23. Juli 1953 werden ab 27. Juli 1953 Preissenkungen für, folgende Waren vorgenommen: Damen-Kunstseiden- und Perlonstrümpfe, Glühlampen, Reis, Tee, Schreibmaschinen, Vitalade-Konfekt. Sämtliche in Betracht kommenden Groß- und Einzelhandelsgeschäfte werden hierdurch aufgefordert, ihre am 25 ...

  • erfüllt

    ' Gelenau (Erzgebirge). Unser Werk, die volkseigenen Spezialstrumpfwerke Gelenau mit ihren sieben Betrieben, hat den Halbjahresplan mit 100,1 ^Prozent erfüllt, schreibt unser Leser Walter Nobis aus Gelenau. Durch Material- Schwierigkeiten Anfang dieses Jahres war ein erheblicher Planrückstand entstanden ...

  • BERICHTIGUNG

    In der der Verordnung des Ministerrats über die Erhöhung der Gehälter für die Verkaufskräfte im Staatlichen Einzelhandel (HO) und im genossenschaftlichen Handel (Konsum) vom 23. Juli 1953 beigefügten Anlage sind durch ein technisches Versehen die Gehaltsgruppen verwechselt worden. Nachstehend werden die ab 1 ...

Seite 4
  • Regentage ohne Langeweile

    Nach einem Tagebuch — Geschrieben im Pionier- und Betriebsferienlager der Leuna-Werke „Walter Ulbricht" / Von Benno P 1 u d r a

    Soviel Wald habe ich noch nie gesehen. Bei uns zu Hause sagt man schon „Wald", wenn kaum hundert Bäume beieinanderstehen. Hier aber kann man die Fichten überhaupt nicht zählen. Sie breiten sich über die Berge aus und sind von weitem wie ein dunkelgrüner Pelz anzusehen. Mitten durch das langgestreckte Tal fließt ein Bach ...

  • FÜNFZEHNTES KAPITEL

    Im gewitterschwülen Sommer grollte dumpfer Donner aus dem Osten. Auf freier Erde stand reckenhaft der Riese Proletariat und zerschlug den Ring seiner Gegner. In den riesigen Gebieten des jungen Sowjetstaates erlitten seine Feinde Niederlage auf Niederlage. Bastschuhe an den Füßen, in zerschlissene Schafpelze gehüllt, jagten die ' russischen Arbeiter und Bauern ihre Verderber aus dem Lande und zersprengten die Interventen ...

  • Bach-Ausstellung im QuedlinburgerGebSet

    Der Direktor der Kreisvolkshochschule Quedlinburg, Rolf H. Seiler, schickt uns folgenden interessanten Bericht: Vom Ministerium für Volksbildung der Deutschen Demokratischen Republik, Abteilung Erwachsenenbildung, ist eine Wanderausstellung „Johann Sebastian Bach in seiner Zeit" zusammengestellt worden, die ihre Reise durch alle Kreise unserer Republik angetreten hat ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Der erste Nationalkongreß der tunesischen Studenten forderte allgemeine demokratische Wahlen zu einer tunesischen Nationalversammlung und zur Bildung einer souveränen Regierung. Die Tagung mußte wegen des über Tunis verhängten Ausnahmezustandes in Paris abgehalten werden. Die Delegierten erklärten sich solidarisch mit allen Patrioten, die auf Grund ihres Eintretens für die Unabhängigkeit Tunesiens von den französischen Kolonialbehörden verfolgt werden ...

Seite 6
  • Eine abgesagte Etappenfahrt und die Lehren daraus

    Gründliche Vorbereitung ist die Voraussetzung iür den Erfolg

    In unserer Vorwärts-Ausgabe vom 20. Juli 1953 veröffentlichten wir eine Meldung, daß die SV Einheit eine Drei-Etappen-Fahrt der Radsportamateure veranstaltet. Am Dienstag erhielten wir nun von der SV Einheit die Mitteilung, daß dis Volkspolizei keine Genehmigung für diese Veranstaltung erteilt hat, Weil die Sportvereinigung Einheit erst vier ...

  • Mehr Industriewaren für die Bevölkerung

    Privatfirmen beginnen' den Zusatzplan des Magistrats zu verwirklichen

    „Sie wollen Betriebe aufsuchen^ die jetzt zur besseren Versorgung der Bevölkerung mit Industriewaren zusätzliche Aufträge übernommen haben? — Einen Moment." Herr Perowicz vom Vertragskontor blättert in seiner Kartei. „Bitte schön, Firma Otto Rohde, Berlin C 2, Sebastianstr. 2." Nachdem ■wir noch einige andere Adressen bekommen hatten, machten wir uns auf den Weg ...

  • Die Kritik von unten nach oben muß gefördert werden

    Roiand Weißig über die weitere Arbeit des Staatlichen Komitees iür Körperkultur und Sport

    Auf einer Pressekonferenz beantwortete der stellvertretende Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport, Roland Weißig, zahlreiche Anfragen aus den Kreisen der Sportler der DDR und gab wichtige Hinweise für die weitere Arbeit der staatlichen Sportorgane und der Sportorganisationen ...

  • Eine deutsche 4 xiOO-m-Staffel mitSchröder braucht Iceinen Gegner zu fürchten

    Die Leistungen von Schröder und Ihlenfeld fanden ein starkes Echo in der westdeutschen Sportpresse Die Leistungen der beiden DDR- Leichtathleten Ewald Schröder und Horst Ihlenfeld beim internationalen Sportfest in" Stuttgart haben in der "westdeutschen Sportpresse ein starkes Echo gefunden. Das amtliche Organ des westdeutschen Leichtathletikverbandes bezeichnet Ewald Schröder als Deutschlands Sprinter Nr ...

  • Streiflichter

    Die Volksvertretung von Groß-? Berlin tagt nicht am 27. Juli, sondern erst am 7. August 1953. Heute, Sonnabend, um 19 Uhr, und morgen, Sonntag, um 10.30 Uhr, singt und tanzt in Lichtenberg „An der Parkaue" die Kulturgruppe des Sachsenwerkes Radeberg für die freiwilligen Aufbauhelfer und die Bauarbeiter der Stalinallee ...

  • BLICK AUF DAS WOCHENENDE

    Motorsport:

    Sonntag, 14 Uhr: Dritter Meisterschaftslauf im Sand- und Grasbahnsport der Deutschen Demokratischen Republik mit Beteiligung der westdeutschen Spitzenklasse, u. a. mit Hermann Gunzenhauser (Neidlingen), Rudi Bleierer (München), Alfred Dannmeyer und Walter Gernert (beide Hamburg) in Karlshorst. Zum ersten Male startet Arthur Flemming (BSG Rotation Oberschöneweide) mit seiner neuen 500-ccm- Eigenbaukonstruktion ...

  • Aus den Funkprogramnem

    Sonnabend, SS. Juli Berlin I Nachrichten: 4.33, 5.00, 5.30, 6.00, 6.30, 7.00, 7.30, 8.00, 10.00, 12.00, 13.00, 18.00, 20.00, 22.00, 24.00, 1.00 Uhr. 13.15: Vorwärts nach Bukarest — 15.00: Die jüngsten Kinder der Sowjetfamilie— 15.30: Unser fröhlicher Wochenausklang — 18.05: Wochenkommentar der SED — 18 ...

  • USA-Söldner und Stupos überfielen Bauarbeiter

    In der Nacht zum Donnerstag wurde der 22jährige arbeitslose Bauarbeiter Ha.ns Heidke aus Spandau (brit. Sektor) von USA-Soldaten und Stumm-Polizisten schwer mißhandelt. Heidke hörte in einer Gaststätte am Moritzplatz in Kreuzberg (USA-Sektor) mit seinem Kofferradio den Deutschen Demokratischen Kundfunk und sang das Aufbaulied der Freien Deutschen Jugend mit ...

  • Kreßmann mußte auch den zweiten amerikanischen „Hilfen-Betrug abblasen

    Auch der zweite Versuch der amerikanischen Besatzungsbehörden in Westberlin, mit dem 1 :1-Verkauf von Lebensmitteln an Bewohner des demokratischen Sektors von Berlin einen Propagandarummel aufzuziehen und gleichzeitig Agenten für neue Provokationen anzuwerben, ist kläglich zusammengebrochen. Die sogenannte ...

  • Lebensmittel über die Wechselstube

    Zu diesem 1 :1-Verkauf schrieb uns Herr A. St. aus Berlin SW 61, Mehringdamm: „im Bezirk Kreuzberg gibt es zahlreiche Gewerbetreibende und freiberuflich Schaffende, denen der Währungsumtausch verschlossen ist, sie leben von der Hand in den Mund, und ihre Einkünfte aus dem demokratischen Sektor bringen sie zur Wechselstube, um die notwendigen Lebensmittel zu erhalten ...

  • Die Fasehisierimg paßt zum amerikanischen Propagandatrick

    Fortschrittliche Bürger sollen aus ihrer Wohnung vertrieben werden

    Auf der Generalversammlung der westberliner „Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft Berlin" wurde beschlossen, alle westberliner Bürger* die Mitglied einer demokratischen Organisation oder fortschrittlich eingestellt sind, aus der Genossenschaft auszuschließen. Westberliner Bürger, die in der Siedlung „Lindenhof" wohnen, erhielten folgende schriftliche Zustellung: „Die Ihnen seinerzeit übersandte neue Satzung unserer Genossen-^ schaft ist von der außerordentlichen Generalversammlung am 14 ...

  • Buch, das beste örtliche Ferienlager Berlins

    Auf der Insel der Jugend fand am Donnerstag in der Zentralstation junger Techniker eine Abschlußfeier der besten Arbeitsgemeinschaften aus den örtlichen Ferienlagern Berlins statt. Jedes der 18 in Berlin bestehenden örtlichen Ferienlager hatte seine beste Arbeitsgemeinschaft mit ihren selbstangefertigten Arbeiten entsandt, die alle mit viel Liebe und großem Arbeitseifer hergestellt wurden ...

  • Lebensmittelkarten am 30. Juli

    Die Ausgabe der Lebensmittelkarten an die Straßenvertrauensleute für den Monat August 1953 erfolgt am 30. Juli 1953. Die Bevölkerung wird gebeten, Verständnis dafür zu haben, daß bei der Lebensmittelkarten-Ausgabe auftretende Differenzen innerhalb der Abrechnungszeit der Vertrauensleute nur über diese geklärt werden könnea ...

  • I II III IV

    Transport-, Speditions-, Lager-, Speicher- und Umschlagbetriebe ....... 1,02 Kraftfahrzeug-, Reparatur-, Kraftverkehrs- und Omnibusbetriebe ........ 1,08 Fahrgasischif fahrt ......1,02 Post- und Fernmeldewesen 1,05 Energie Kraft- und Netzwerke .. 1,08 Übrige Energie .......... 1,06 Polygraphische Industrie und Buchbindereien ...

  • Verwaltung, Banken und Versicherung

    Öffentliche Verwaltungen, Anstalten und Betriebe im Geltungsbereich des Tarifvertrages VBV vom 1. Januar 1950 Grundlohn Leistungsstufe I Leistungsstufe II I 1,01 n 1,10 III 1,19 IV 1,27 Die Tabelle der Gehaltserhöhungen kaufskräfte der HO und des Konsums intgefEnf veröffentlichen wir in unserer •nächsteöS&ätsi» gäbe ...

  • Verordnungen des Magistrats

    ...

  • 1792 Anträge auf Aufenthaltsgenehmigungen

    1792 westdeutsche Bürger haben in der Zeit vom 11. Juni bis 15. Juli bei den Räten der Stadtbezirke des demokratischen Sektors von Berlin Anträge auf Aufenthaltsgenehmigungen für Interzonenpässe gestellt. Davon sind 1677 Anträge genehmigt ■worden.

Seite
Washington und die Deiitschlandfrage Getreidemahd im Kreis Spremberg beendet Steuererleichterungen für Handwerk und Privatwirtschaft Hilfe der Sowjetunion — das ist wahre Freundschaft aus der Große Fettimporte in Leipzig und Magdeburg Sowjetunion eingetroffen Statt gesamtdeutscher Wahlen — „Anschluß Lohnerhöhung für Gruppen I bis IV auch in Berlin Deutsches Bukarest-Programm uraufgeführt So sehen Adenauers „freie Wahlen" aus Mitteilung des Presseamtes beim Ministerpräsidenten VERORDNUNG Sowjetische Butter — vom Kühlwagen direkt in den Handel
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen