5. Mär.

Ausgabe vom 11.06.1953

Seite 1
  • KOMMUNIQUE des Politbüros des Zentralkomitees der SED vom 9. Juni 1953

    Das Politbüro des Zentralkomitees der SED hat in seiner Sitzung vom 9. Juni 1953 beschlossen, der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik die Durchführung einer Reihe von Maßnahmen zu empfehlen, die der entschiedenen Verbesserung der Lebenshaltung aller Teile der Bevölkerung und der Stärkung der Rechtssicherheit in der Deutschen Demokratischen Republik dienen ...

  • Über den Patriotismus unseres Volkes

    In der Schlosserei des Transformatoren- und Röntgenwerkes Dresden arbeiten Fritz Lohse und Gerhard Seiler. Am 27. März 1953 hatten sie bereits die ihnen im Rahmen des Fünfjahrplanes gestellten Aufgaben erfüllt; sie hatten dabei mehrmals ihre Normen erhöht und über 100 Verbesserungsvorschläge gemacht, die jährlich 40 000 DM einsparen helfen ...

  • Überwältigender Sieg des italienischen Volkes über die Kriegspolitiker der Wall Street

    Große Stimmengewinne der Kommunisten und Sozialisten / de Gasperis Wahlbetrug — eine Fehlrechnung

    Rom (ADN/Eig.Bef.). Bei den am Sonntag und Montag in Italien durchgeführten Parlamentswahlen hat das italienische Volk einen überwältigenden Sieg über de Gasperi, den Einpeitscher der amerikanischen Kriegspolitik in Italien, errungen. Trotz Terror und Wahlbetrugsgesetz konnte de Gasperi nicht verhindern, daß rund zehn Millionen italienische Männer und Frauen den demokratischen Parteien ihre Stimme gaben und sich damit zu einer Politik des Friedens und der nationalen Unabhängigkeit bekannten ...

  • Kämpft millionenfach um das Leben der Roseiiberg§!

    Rechtssozialisten protestieren in der Pariser USA-Botschaft

    Paris (ADN). Eine Delegation der sozialistischen Fraktion der Nationalversammlung und des Parteivorstandes der Sozialistischen Partei Frankreichs begab sich unter Führung von Guy Mollet, Jules Moch und Christian Pineau am Dienstag zur USA-Botschaft in Paris und unterbreitete dem USA-Botschafter eine Resolution mit der Forderung nach Aufhebung des barbarischen Todesurteils über Ethel und Julius Rosenberg ...

  • Antrittsbesuch des Hohen Deutschland W. S. Semjonow Kommissars der UdSSR in im Schloß Niederschönhausen

    Berlin (ADN). Der Hohe Kommissar der UdSSR in Deutschland, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter W. S. Semjonow, stattete am Mittwoch dem Präsidenten der \ jlkskammer Dr. Johannes Dieckmann, der den Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik in seiner Abwesenheit vertritt, einen offiziellen Besuch 2b ...

  • Aufruf Palmiro Togliattis anläßlich des großen Wahlerfolges der KPI

    unterdrücken versuchte und den Antikommunismus zum Inhalt ihrer Politik machte, hat die Partei einen neuen großen Sieg errungen, der alle Erwartungen übertrifft. Die Kommunistische Partei ist die stärkste der demokratischen Parteien. Aus dieser Tatsache müssen die reaktionären Parteien die notwendigen Konsequenzen ziehen ...

  • Armeegeneral Tschuikow und Generaloberst Gretschko bei Volkskammerpräsident Dr. Dieckmann

    Berlin (ADN). Der bisherige Oberbefehlshaber der Gruppe der sowjetischen Besatzungstruppen in Deutschland, Armeegeneral W. I. Tschuikow, verabschiedete sich am Mittwoch im Schloß Niederschönhausen offiziell vom Präsidenten der Volkskammer Dr. Johannes Dieckmann, der den Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik in seiner Abwesenheit ver* tritt, und stellte den neuen Oberbefehlshaber der Gruppe der sowjetischen Besatzungstruppen in Deutschland, Generaloberst A ...

Seite 2
  • Pekinger „Volkszeitung" zum Übereinkommen in Panmunjon

    „Am 8. Juni ist in Panmunjon bei den Korea-Waffenstillstandsyerhandlungen das Abkommen über die Frage der Repatriierung der Kriegsgefangenen, auf das die Menechen der ganzen Welt sehnsüchtig gewartet haben, unterzeichnet worden. Dies bringt den Waffenstillstand in Korea der Verwirklichung nahe und ebnet 6O den Weg für eine friedliche Lösung der KoreafTage ...

  • Hilfe der Welt stärkt den Kampf der deutschen Frauen

    Deutsche Delegierte sprach auf dem Weltkongreß / Geschenke für das koreanische Volk

    Kopenhagen (ADN/Eig. Ber.). Auf der Dienstagnachmittagsitzung des Weltkongresses der Frauen sprach die Delegierte des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands, Ilse Thiele. „Wir sind glücklich", erklärte sie, „daß auch auf dieser Konferenz der Lösung der deutschen Frage ein solches Interesse entgegengebracht wird ...

  • Kommunique über die Besprechungen Vertretern des Ministerrates und Vertretern der evangelischen Kirche

    Berlin (ADN). Das Presseamt fceim Ministerpräsidenten teilt mit: Auf Wunsch der Konferenz der Evangelischen Landeskirchen innerhalb der Deutschen Demokratischen Republik und auf Veranlassung des Ministerpräsidenten Otto Grotewohl fand am 10. Juni 1953 eine Besprechung zwischen Vertretern des Ministerrats und Vertretern der Evangelischen Kirchen statt ...

  • VSA-Kriegstreiber auch vom eigenen Volk isoliert

    Die Unterzeichnung des Übereinkommens über die Kriegsgefangenenfrage in Korea hat, wie in der ganzen Welt, auch beim amerikanischen Volk freudige Zustimmung gefunden. Das kommt in den Äußerungen zahlreicher amerikanischer Menschen, Zeitungen, Presseagenturen und offizieller Sprecher zum Ausdruck. Die offizielle amerikanische Agentur Associated Press meldete aus Seoul: „Mit der Beseitigung dieses letzten Hindernisses ist ein Waffenstillstand in greifbare Nähe gerückt ...

  • Gesundheitsminister Indiens berei§t die Sowjetunion

    „Ich sehe mit Hoffnung in die Zukunft, wenn ich an die Zusammenarbeit unserer Völker denke"

    Moskau (ADN). Der Minister für Gesundheitswesen Indiens, Frau Radjkumari Amrit Kaur, weilt gegenwärtig in der Sowjetunion. Frau Kaur hatte Gelegenheit, das System der Gesundheitsfürsorge in der UdSSR kennenzulernen, Forschungsanstalten, Heilstätten und prophylaktische Einrichtungen in Moskau, Taschkent und Sotschi zu besuchen, Schulen, Kindergärten und -krippen zu besichtigen und das System der ärztlichen Hilfe für die Landbevölkerung zu studieren ...

  • Terrorprozeß gegen 15 Patrioten in Dortmund

    Adenauer versucht blindwütig Bewegung für Verständigung und Frieden aufzuhalten

    Dortmund (ADN). Gegen 15 Patrioten eröffnete am Montag die Sonderstrafkammer des Landgerichts Dortmund einen großangelegten" Terrorprozeß. Die angeklagten Arbeiter und Angestellten sollen an Hand des faschistischen Blitzgesetzes verurteilt werden, weil sie im Dezember 1952 in Essen an einer Protestdemonstration gegen Adenauers Kriegsverträge teilnahmen ...

  • Adenauer in panischer Torschlußangst

    Baseler „Nationalzeitung": Adenauer möchte friedliche Verhandlungen verhindern

    Bonn (Eig. Ber.). Adenauer verstärkt in den letzten Tagen weiter seine Aktivität, um eine friedliche Verständigung unmöglich zu machen. Die „Schleswig-Holsteinische Volkszeitung" kommentierte am 5. Juni seine Haltung als „panische Torschlußangst". Aus Bonn wird bekannt, daß der faktische Kriegsminister, Theodor Blank, auf Anweisung Adenauers Ende Juni zu militärischen Besprechungen nach den USA reisen wird ...

  • SPD: Potsdamer Abkommen einzige Verhandlungsgrundlage

    Bonn (Eig. Ber.). Auf einer Pressekonferenz in Bonn erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Wehner, daß „das Potsdamer Abkommen die einzige juristische Grundlage für Viermächteverhandlungen über Deutschland" ist. Laut DPA fügte er hinzu: „Interalliierte Besprechungen müßten dahec von Potsdam ausgehen ...

  • Polizeiüberfall auf „Sozialistische Volkszeitung"

    Frankfurt/Main (ADN). Ein Polizeiüberfall auf die Verlagsräume der „Sozialistischen Volkszeitung" wurde am Montagnachmittag verübt. Die Polizei drang in die Verlagsräume ein und beschlagnahmte die noch nicht ausgelieferten Exemplare des Blattes. Als Grund für diesen erneuten Bruch der Bonner Verfassung wurde angegeben, die Zeitung mache Adenauer „verächtlich" ...

  • Günstige Perspektiven für gowjetisch-iapanischenHandel

    Tokio (ADN). Japanische Wirtschaftskreise sehen in der Ankündigung der Regierung, in Zukunft die Reparatur sowjetischer Handelsschiffe zu gestatten, die Waren im Rahmen von Verträgen zwischen der UdSSR und japanischen Firmen befördern, den ersten Schritt zu einer teilweisen Aufhebung der Beschränkung des Handels mit der Sowjetunion und der Volksrepublik China ...

  • Sieg der schwedischen Lebensmittelarbeiter

    Stockholm (ADN). Nach über fünfwöchigem Streik haben die Arbeiter der schwedischen Nahrungsmittelindustrie einen neuen Tarifvertrag erkämpft, der eine Erhöhung des Arbeitslohnes von wöchentlich fünf Kronen vorsieht. Etwa 30 000 Werktätige waren in den Streik getreten, als die Unternehmer Lohnkürzungen angekündigt hatten ...

  • Streik der Parkettleger siegreich beendet

    Nürnberg (ADN/Eig. Ber.). Mit einem vollen Sieg beendeten am Dienstag die seit drei Wochen im Kampf stehenden bayerischen Parkeltleger ihren Streik. Durch ihre einheitliche Kampffront erzwangen sie eine Erhöhung ihrer Stundenlöhne um 15 Pfennig sowie eine Aufbesserung der Akkordsätze um fünf Prozent ...

  • Albanischer'Protest gegen Grenzverletzungen

    Tirana (ADN). In einer der italienischen Gesandtschaft in Tirana übermittelten «Note protestiert die albanische Regierung erneut gegen Grenzverletzungen durch italienische Flugzeuge. Die italienische Regierung wird aufgefordert, ihre aggressive Politik gegenüber Albanien einzustellen.

Seite 3
  • Die Aufgaben der MTS und der VdgB (BHG)

    Die Maschinen-Traktoren-Stationen sind verpflichtet, der Hilfe für die werktätigen Einzelbauern die größte Aufmerksamkeit zu schenken. Diese sind die Hauptmasse der werktätigen Bauern, der Verbündeten der Arbeiterklasse. In ihren Händen befindet sich der überwiegende Teil der landwirtschaftlichen Produktion in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Arbeitsbrigaden der Betriebe helfen

    Entscheidend für die schnelle und verlustlose Bergung der Ernte ist der Einsatz von freiwilligen Erntebrigaden aus den Industriebetrieben. Nach Bekanntwerden des Ernteplanes des Kreises sind schon Verpflichtungen einzelner Betriebe erfolgt, aber das Gesamtergebnis ist bisher unbefriedigend. Die Patenschaftsbetriebe der Produktionsgenossenschaften, wie z ...

  • mit Vertretern der Landwirtschaft

    rungs- oder Steuerrückstände hatten. Wir ersuchen deshalb die staatlichen Organe, anzuordnen, daß es nicht zulässig ist, Besitzern bäuerlicher Betriebe wegen Ablieferungs- oder Steuerrückständen das Recht der Bewirtschaftung ihres Bodens zu entziehen oder sie gar zu enteignen. Wir ersuchen, daß keine Verhaftungen wegen Ablieferungs- oder Steuerrückständen erfolgen und die Gerichtsurteile, die gegen Bauern gefällt wurden, überprüft werden ...

  • In gegenseitiger Hilfe wird die Ernte in Lückersdorf eingebracht

    Während einer Feierstunde der Nationalen Front übergaben die werktätigen Einzelbauern von Lückersdorf, Kreis Kamenz, den Vertretern der Staatlichen Verwaltung einen Kampfplan zur verlustlosen Einbringung der Ernte und zur Erfassung landwirtschaftlicher Produkte. Der Plan sieht vor. durch den organisierten ...

  • Die Arbeit der bestehenden Produktionsgenossenschaften verbessern

    Unter den gegenwärtigen Verhältnissen in der Deutschen Demokratischen Republik ist die Hauptform die einfache Form der Produktionsgenossenschaft, die gemeinsame Bodenbearbeitung, wie sie im Typ I besteht. Ein Übergang zu höherer Stufe ist erst dann zweckmäßig, wenn längere Erfahrungen in bezug auf die genossenschaftliche Bodenbearbeitung vorliegen ...

  • Mahd, Drusch und Ablieferung bilden eine Einheit

    „Dem Mähbinder muß der Schälpflug folgen", diese Losung wird im Ernteplan verwirklicht. Die Schälpflüge der MTS werden in den Nachtstunden brigademäßig eingesetzt. Die Feldbaubrigaden der Produktionsgenossenschaften und die Erntearbeitsgemeinschaften der werktätigen Einzelbauern stellen sofort die Getreidegarben ...

  • Vorwärts zur erfolgreichen Einbringung der Ernte!

    Bericht von der Konferenz der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und des Zentralkomitees der SED

    unter der Losung „Nach den Erfolgen der Frühjahrsbestellung zu noch größeren Erfolgen bei der verlustlosen Einbringung der Ernte 1953" fand auf Einladung der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und des Zentralkomitees der SED am 6. und 7. Juni in Berlin eine Konferenz von Genossenschaftsbauern und werktätigen Einzelbauern, Traktoristen der MTS und Landarbeitern der volkseigenen Güter statt ...

  • Jede Gemeinde hat einen Ernte- Arbeitsplan

    Am 29. Mai wurde der Ernteplan des Kreises diskutiert und allen Bürgermsistern sowie den Vorsitzenden der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften Ortspläne- übergeben* Ausgehend von den Erfahrungen der Ernte des Vorjahres sind alle Getreideflächen des Kreises in drei Reifezonen eingeteilt. Damit wird erreicht, daß die Traktoren und Erntemaschinen entsprechend der Reife des Getreides schwerpunktmäßig eingesetzt werden können ...

  • Strenge Einhaltung der demokratischen Gesetze und Erleichterungen für die Einzelbauern

    In seinem Referat brachte der Genossenschaftsvorsitzende Grünert die Meinung über die strenge Einhaltung der demokratischen Gesetze zum Ausdruck, indem er sagte: „Den staatlichen Organen sind durch die Flucht von Bauern nach Westdeutschland große Bodenflächen zugefallen. Zwar werden diese Bodenflächen bearbeitet, aber es muß festgestellt werden, daß wir daran interessiert sind, daß nicht ein einziger Bauer nach Westdeutschland geht ...

  • Die Kapazität der MTS wird voll ausgelastet

    Die MTS Patz als einzige MTS im Kreis hat die große Aufgabe, ihre Traktorenbrigaden und Erntemaschinen planmäßig so einzusetzen, daß in den 21 Produktionsgenossenschaften und 61 Gemeinden die vertraglich abgeschlossenen Erntearbeiten terminmäßig erfüllt werden. Gegenwärtig werden 62 Genossenschaftsbauern und werktätige Einzelbauern als Schichttraktoristen und 53 als Binder und Druschsatzmaschinisten ausgebildet, damit der zweischichtige Einsatz der Traktoren und Maschinen gesichert ist ...

  • Zwei Mähdrescher S-4 werden erwartet

    Ein besonderer Einsatzplan ist für die Mähdrescher S-4 ausgearbeitet, die bis zum Beginn der Ernte noch eintreffen. Die Besatzungen für beide Mähdrescher sind aufgestellt und werden zur Zeit ausgebildet. Die Einsätze auf den Feldern sind vorbereitet. Der Einsatz dieser beiden Mähdrescher führt zu einer ...

  • Vorbildliche Erntepläne im Kreis Königs Wusterhausen

    Auf Initiative der Kreisleitung der SED hat der Rat des Kreises Königs Wusterhausen gemeinsam mit den Vorsitzenden der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften, den Ortevorständen der VdgB (BHG), den Vertretern der werktätigen Einzelbauern, den Bürgermeistern und den verantwortlichen Staatsfunktionären einen Kampfplan für die Vorbereitung und Durchführung der Ernte und der vorfristigen Ablieferung des Getreides ausgearbeitet ...

Seite 4
  • Zu einem Bild im „ND" und zur Frage des Arbeitsschutzes

    In unserer Ausgabe vom 29. Mai 1953 veröffentlichten wir auf Seite 5 das nebenstehende Bild. Einige Tage später gingen uns dazu einige Briefe ein, die sehr ernsthaft dieses Bild kritisierten. Wir greifen hier den Brief des VEB LOWA Waggonfabrik Ammendorf, Halle/Saale, heraus: „In unserem Schreiben vom 26 ...

  • SCHULE UND HOCHSCHULE

    Verpflichtung der Jungen Pioniere Bis zum 30. Juni wollen die Thälmann-Pioniere der Wühelm-Pieck- Schule Berlin mit ihren Lehrern, Eltern, Mitschülern und den Werktätigen der Patenbetriebe durch ihre Beteiligung am Nationalen Aufbauwerk 1953 30 000 Steine bergen und etwa 10 000 DM für Aufräumungsarbeiten einsparen ...

  • Brigade Stein sparte 416 Tonnen Kohle ein

    Berlin. Im Wettbewerb der Eisenbahner zur Kohleeinsparung konnten bisher 416 Tonnen Kohle und 17,6 kg öl von der Brigade Stein des Bahnbetriebswerkes Pasewalk eingespart werden. An diesem Kampf um die Planerfüllung beteiligen sich alle Lokbrigaden der Bahnbetriebswerke Pasewalk und Prenzlau. Die Gruppe Fahrzeuge des Reichsbahnamtes Pasewalk rückte im Republikwettbewerb auf den zweiten Platz vor ...

Seite 5
  • Die wichtigsten Beiträge im Monat Mai 1953

    Internationale Fragen

    Zur sowjetischen Friedensinitiative (3. 5.) Die Regierung der DDR unterstützt den Appell des Völkerkongresses /Ministerpräsident Otto Grotewohl an Professor Joliot Curie (7. 5.) Industriezentrum Ostrava — einst und jetzt / Zum Nationalfeiertag der CSR am 9. Mai (8. 5.) Woher die antiamerikanische Stimmung in Südamerika rührt (12 ...

  • Vorwärts zu neuen Erfolgen durch Aktionseinheit der Frauen

    Aus dem Hauptreferat der Präsidentin der IDFF, Eugenie Cotton

    In ihrem Referat auf dem Weltkongreß der Frauen in Kopenhagen betonte die Präsidentin der Internationalen Demokratischen Frauenföderation, Eugönie Cotton, daß vor den Frauen der Welt neben dem Kampf für ihre Rechte noch andere außerordentlich wichtige Aufgaben stehen, wie der Kampf für die Erhaltung des Friedens und der Kampf zum Schütze der Kinder, für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen und ihre Erziehung im demokratischen Sinne ...

  • Von der Lage der Frauen in der Welt

    Ausführungen dor schwedischen Ärztin Dr. Andreen

    Am ersten Tag des Weltkongresses der Frauen in Kopenhagen beschäftigte sich die schwedische Ärztin Dr. Andrea Andreen, eines der Mitglieder der Internationalen Wissenschaftlerkommission zur Untersuchung der imperialistischen Bakterienverbrechen in Korea, mit der Lage der Frauen in den verschiedenen Ländern der Welt ...

  • Nina Popowa: Nicht nachlassen im Kampf um den Frieden

    Aus dem Referat der Vorsitzenden des Antifaschistischen Komitees der Sowjetfrauen

    Teure Freunde! In ihrem interessanten und inhaltsreichen Referat hat Frau Eugenie Cotton das bedeutende Anwachsen der Kräfte des Friedens und des Fortschritts gezeigt, die fähig sind, die dunklen Kräfte des Krieges in die Schranken zu weisen. Aus dem Referat ist ersichtlich, welch gewaltige Kraft die ...

Seite 6
  • Michael und Robbie müssen ihre Eltern behalten!

    Berliner Kinder kämpfen um Ethel und Julius Rosenbergs Leben

    Zorn hat alle aufrechten Menschen der ganzen Erde über das Vorhaben der USA-Justiz gepackt, Julius und Ethel Rosenberg trotz ihrer erwiesenen Unschuld auf dem elektrischen Stuhl zu verbrennen. Vor allem sind es viele Millionen Kinder in der ganzen Welt, die leidenschaftlich ihre Stimmen dafür erheben, daß Michael und Robbie ihre Eltern behalten ...

  • Sömmerdaer Boxer begeisterten in Westdeutschland

    ASV 84 Mannheim und SG Heidelberg-Kirchheim wurden besiegt

    Vor kurzem weilte die Boxstaffel der BSG Motor Sömmerda zu mehreren Vergleichskämpfen in Westdeutschland. Das Aultreten der DDR- Sportler gestaltete sich zu einer großen Demonstration für den Frieden und die Einheit Deutschlands. Im folgenden veröffentlichen wir den Bericht der Boxstaffel. Im Rahmen des gesamtdeutschen Sportverkehrs weilte unsere Boxstaffel der BSG Motor Sömmerda in Westdeutschland ...

  • Die Arbeiter werden sich ihrer Kraft bewußt

    Am Dienstagmittag besuchte unser Mitarbeiter M. Kr. das Streiklokal der westberliner Putzer in der Ebersstraße in Schöneberg (USA-Sektor). Etwa 200 Putzer standen in kleinen und großen Gruppen zusammen und diskutierten über die Weiterführung ihres Kampfes. „Von welcher Zeitung bist du?", fragten die Arbeiter ...

  • „Geh zur Stalinallee - sieh Dir an, wie da gebaut wird"

    Als der Vorsitzende der IG Bau- Steine-Erden, Krause, versuchte, diesen Standpunkt der Unternehmer zu verteidigen, wurde er mit schallendem Gelächter und ablehnenden Zurufen . bedacht. Die Diskussionsredner setzten sich mit Krause energisch auseinander und verlangten, daß die Technik für die Arbeiter da sein müßte und nicht gegen sie ausgespielt werden dürfte ...

  • „Die demokratische Presse informiert uns riclitig"

    Ob sie mit den Berichten in der demokratischen Presse über ihren Streik zufrieden seien, fragte unser Mitarbeiter. „Ich war erstaunt", erwiderte einer der Arbeiter. „Es war alles genauso in euren Zeitungen wiedergegeben, wie es wirklich war. Nur am Sonntag — ich glaube, es war an diesem Tag — waren in der ...

  • Aufmarschplan

    zur Umbencnnung der Berliner Allee in Klement-Gottvvald-Allee Der Festakt anläßlich der Umbenennung der Berliner Allee in Klcment-Gottwald-Allee findet am Sonnabend um 14 Uhr auf dem Platz vor dem Volkshaus "Weißensee gegenüber der Lindenallee (nicht Antonplatz) statt. An dem Festakt nimmt auch die Abordnung der tschechoslowakischen Hauptstadt unter Führung des Oberbürgermeisters von Prag, Dr ...

  • Das ganze Baunebengewerbe muß streiken!

    Die westberliner Putzer, deren bereits vier Wochen dauernder Streik der bisher längste Streik in Westberlin ist, fordern die Ausdehnung des Lohnkampfes auf das gesamte Baunebengewerbe in Westberlin. Am Freitag soll eine außerordentliche Funktionär- und Eetriebsrätekonferenz der IG Bau-Steine-Erden im ...

  • DDR-Marathonläufer starten in Bad Nenndorf

    Nach der gemeinsamen deutschen Waldlaufmeisterschaft in Ohligs treffen sich die besten deutschen Langstreckenläufer am 14. Juni in Bad Nenndorf zum großen Vergleichskampf auf der klassischen Marathonstrecke über 42 km. Die Deutsche Demokratische Republik wird bei diesem gesamtdeutschen Kräftevergleich durch zwei Mannschaften vertreten sein ...

  • Tschechoslowakische Leichtathleten in guter Form

    Dana Zatopkova überbot mit 50,57 m ihren Olympiasieg im Speerwerfen

    Ihre gute Form bewiesen die tschechoslowakischen Leichtahleten erneut bei einem Sportfest in Jablonec. Der Gattin des dreifachen Olympiasiegers Emil Zatopek, Dana Zatopkova, Olympiasiegerin im Speerwerfen, gelang es, ihren in Helsinki mit 50,47 m aufgestellten Landesrekord und Olympiasieg um 10 Zentimeter auf 50,57 m zu verbessern ...

  • DDR-Meister Flemming stellte neuen Bahnrekord auf

    Bei dem von der Handwerkskammer Groß-Berlin und dem Groß- Berliner Friedensrat auf der Trabrennbahn in Karlshorst veranstalteten Volksfest am vergangenen Sonntag gelang es dem DDR- Meister Arthur Flemming, mit seiner 350 - cem - Eigenbaumaschine einen neuen Bahnrekord mit einer Geschwindigkeit von 125,395 Stundenkilometer aufzustellen ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Donnerstag, 11. Juni Berlin I 11.00: Funkbericht vom Weltkongreß der Frauen in Kopenhagen — 14.10: „Ich weiß, wie hell die Flamme glüht" Das Werk Gottfried Kellers — 16.00: „Neues für den Bücherschrank". — 20.20: Deutsche Klassik. Berlin II 8.30: Funkbericht vom Weltkongreß der Frauen in Kopenhagen — 11 ...

  • Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation

    öffentliche Lektion Freitag, 12 Juni 1953, 18 Uhr, im großen Lektionssaal des Parteikabinetts: „Aktuelle Probleme der internationalen Lage" (Zu den „Prawda"- Artikeln) — Die ursprünglich für diesen Tag vorgesehene Lektion „Moskau grüßt Berlin" fällt aus. Donnerstag-, den 11. Juni Pankow: j, Agitatorengruppenleiter- Seminare in der Kreisleitung, Zimmer 15 ...

  • Heute in den Berliner Theatern

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30: Arabella DEUTSCHES THEATER, 19.00: Das Glockenspiel des Kreml KAMMERSPIELE, 19.30: Pygmalion KOMISCHE OPER, 19.30: Falstaff THEATER AM SCHIFFBAUER- DAMM, 19.30: Fiesco THEATER DER FREUNDSCHAFT, 19.00: Luise Millerin MAXIM - GORKI - THEATER, 19.00: Für die auf See METROPOL-THEATER, 19 ...

  • 80 Personen in Spandau vergiftet

    Etwa 80 Personen erkrankten am vergangenen Wochenende in Spandau (brit. Sektor) nach dem Genuß von gehacktem Rindfleisch. In 40 Fällen wurde einwandfrei Fleischvergiftung festgestellt. Bei zehn der Erkrankten war der Zustand so ernst, daß sie in Krankenhäuser eingeliefert werden mußten. Das Rindfleisch, das aus Oldenburg stammt, wurde in einer Schlächterei am Achenbachplatz verkauft ...

  • Finnische Arbeitersportler starteten Stafette zu den IV. Weltfestspielen in Bukarest

    Junge Sportler des finnischen Arbeitersportverbandes starteten auf Fahrrädern zur großen Friedensstafette, die durch S'-andinavien zu dem Festival der Jugend und Studenten nach Bukarest führt. Am Start hatte sich der 2. Vorsitzende des finnischen Parlaments, der Volksdemokrat Toivo Kuila, eingefunden, der die Sportler ver-* abschiedete und ihnen die Friedensbotschaft übergab ...

  • „ND"

    reist mit Ihnen!

    Auch im Urlaub, lieber Leser, brauchen Sie nicht au) Ihr „ND" zu verzichten. Ohne zusätzliche Kosten erhalten Sie dieses an jeden beliebigen Ferienort nachgeschickt. Teilen Sie den Beginn Ihres Urlaubs rechtzeitig, spätestens jedoch 4 Tage vor Antritt der Urlaubsreise, Ihrer Zustellenn oder Ihrer zuständigen Postanstalt mit ...

Seite
KOMMUNIQUE des Politbüros des Zentralkomitees der SED vom 9. Juni 1953 Über den Patriotismus unseres Volkes Überwältigender Sieg des italienischen Volkes über die Kriegspolitiker der Wall Street Kämpft millionenfach um das Leben der Roseiiberg§! Antrittsbesuch des Hohen Deutschland W. S. Semjonow Kommissars der UdSSR in im Schloß Niederschönhausen Aufruf Palmiro Togliattis anläßlich des großen Wahlerfolges der KPI Armeegeneral Tschuikow und Generaloberst Gretschko bei Volkskammerpräsident Dr. Dieckmann
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen