18. Nov.

Ausgabe vom 06.01.1950

Seite 1
  • Der „Wohltäter6'

    Goldene Berge verspricht Harry S.Truman dem amerikanischen" Volk in dem Jahresbericht, den er soeben dem Kongreß vorgelegt hat. „Im Jahre 2000 — sagte der Präsident wörtlich — dürfte das Realeinkommen der Durchschnittsfamilie den gegenwärtigen Stand um das Dreifache übertreffen," Fünfzig Jahre Kredit ...

  • a Reuters Kämmerer Dr, Haas schüttet dem ,«iVl>" sein Hers aus

    Kürzung der Bonner Hilfe führt zur Zahlungsunfähigkeit der Westverwaltung / Unterstützungszahlungen gefährdet / Erhöhung der Lohn-, Vergnügungs- und Getränkesteuern soll letzter Rettungsanker sein / „1950 das schwärzeste Jahr seit Kriegsende" >', Einem Berliner Reporter gelang es gestern, den Leiter der Westberliner Finanzverwaltung, Dr ...

  • Das Ruhrgebiet ist deutsch und wird deutsch bleiben!

    Kampfesgruß des Parteivorsfandes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands an die werktätige Bevölkerung des Ruhrgebiets

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands hat seit ihrer Gründung auf dem Vereinigungskongreß der KPD und SPD, Ostern 1946, wiederholt feierlich erklärt: Das Ruhrgebiet ist das Herz Deutschlands, und niemals wird es unser Volk dulden, daß es aus dem deutschen Volkskörper herausgerissen wird. Die ...

  • London will heute das neue China anerkennen

    Zahlreiche andere Länder werden folgen / Heftige Auseinandersetzungen in Washington

    London (ADN/Eig. Ber.). Großbritannien wird — einer Reutermeldung zufolge — heute offiziell die Anerkennung der Zentralen Volksregierung der Volksrepublik China bekanntgeben. In amtlichen Londoner Kreisen wurde am Donnerstagabend erklärt, die britische Regierung habe die Anerkennung der Volksrepublik telegrafisch an den britischen Generalkonsul in Peking übermittelt ...

  • Präsident Pieck dankt Gratnlanten

    Berlin (ADN). Aus der Privatkanzlei des Präsidenten wird mitgeteilt: Dem Präsidenten der Deutschen Demokratischen Republik sind aus Anlaß seines Geburtstages Tausende von Glückwünschen aus allen Kreisen der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik und aus Westdeutschland zugegangen. Allein 1955 Betriebe haben dem Präsidenten durch Telegramme, Briefe und Geschenke ihre Verbundenheit mit der Republik und ihrem höchsten Repräsentanten zum Ausdruck gebracht ...

  • an Dr. Schumacher

    Der Vorsitzende der SPD hat angekündigt, daß er seinen Aufenthalt in Berlin zu großen öffentlichen Erklärungen benutzen werde. Von der Arbeiterschaft Berlins und nicht zuletzt aus den Reihen der SPD werden Dr. Schumacher folgende Fragen gestellt: Wie läßt sich die von Ihnen auf dem Parteitag der SPD ...

  • Friedenskomitees in allen Betrieben

    Wichtige Beschlüsse des Sekretariats des Weltgewerkschaftsbundes

    Paris (ADN). Auf einer Tagung des Sekretariats des Weltgewerkschaftsbundes, an der unter anderen der Vorsitzende des WGB, Di Vittorio, und der Generalsekretär des Bundes, Louis Saillant, teilnahmen, wurden die vom Exejjutivbüro des WGB im November 1949 in Peking getroffenen Entscheidungen erörtert und mehrere wichtige Beschlüsse für die Arbeit des WGB im Jahre 1950 gefaßt ...

  • Nationale Front auf breitester Basis

    In den brandenburgischen Landkreisen Teltow und Niederbarnim wurden die Kreisvolksausschüsse für Einheit und gerechten Frieden bereits in "Ausschüsse, der Nationalen Front umgewandelt. Auf die Initiative der Belegschaften zahlreicher Betriebe, darunter des Stahl' und Walzwerks Hennigsdorf, der Zuckerfabrik ...

  • Regierung beschloß Arbeitsplan

    Berlin (ADN). Das Amt für Information teilt mit: Der Ministerrat beschäftigte sich am Donnerstag in der ersten Sitzung dieses Jahres mit dem Arbeitsplan der Regierung für das erste Vierteljahr 1950. Als vordringlich wurde die Beratung des Haushaltsplanes der Deutschen Demokratischen Republik und des Gesetzes über den Wirtschaftsplan 1950 festgelegt, die unter sorgfältiger Berücksichtigung der Erfahrungen bei der Durchführung des Wirtschaftsplanes 1949 erfolgen soll ...

  • 9Dibelius und Grüber sagen die Wahrheit66

    Berlin (Eig. Ber.) Die in unserer gestrigen Ausgabe erschienenen Berichte der Geistlichen Propst Grüber und Bischof Dibelius über ihren weihnachtlichen Besuch in den Internierungslagern der sowjetischen Besatzungsmacht wurden von allen Teilen der Berliner Bevölkerung interessiert aufgenommen. „Die .Telegraf-Meldungen über angebliche KZs in der Ostzone, die jetzt von hohen kirchlichen Würdenträgern widerlegt wurden, sollen ja nur eine Tatsache verdecken", erklärte uns der Techniker Dohne ...

  • Westberliner Jugendvertreter an der Bahre Weigerts

    Berlin (Eig. Ber.). An der Bahr" Jochen Weigerte, des verstorbene: 1. Vorsitzenden des FDJ-StadtVorstac des Berlin, hielten zwei Vertreter de Westberliner „Demokratischen Jugeric Verbandes" die Ehrenwache. Dies ir ein erfreuliches Zeichen dafür, da Jochen Weigerts und der FDJ unei müdliche Mahnungen an die Juger ...

  • Friedensappell des Patriarchen

    Moskau (TASS/Eig.Ber.). Der Patriarch von Moskau und ganz Rußland, Alexej, wandte sich anläßlich des in der Sowjetunion am 6. Januar stattfindenden Weihnachtsfestes an die Geistlichen und Gläubigen der russisch-orthodoxen Kirche mit einer Friedensbotschaft. Der Patriarch ruft die Gläubigen auf, für den Frieden und für die Zerstörung der Pläne derjenigen zu beten, welche die Völker in die Schrecken eines neuen Krieges stürzen wollen ...

  • • Radio Peking grüßt den deutschen Rundfunk

    Berlin (ADN). Der Generalintendant des Rundfunks in der Deutschen Demokratischen Republik hat vom Generaldirektor des Telegrafenwesens der Chinesischen Volksrepublik ein Telegramm erhalten, in dem es heißt: „Wir bemühen uns, das Telegrafen- und Radiowesen zu vervollkommnen, um die Friedensfront zu festigen und die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem deutschen und dem chinesischen Volk zu vertiefen ...

  • Neue Aufstande auf Java

    Djokjakarta (ADN/Eig. Ber.). — In den letzten Tagen ist es in verschiedenen Gebieten Javas zu offenen Aufständen der Bevölkerung gegen die USA-hörige Regierung Hatta gekomden. Auch an der Nordküste Javas ist die Lage gespannt, während sich im Osten ebenfalls ein Anwachsen der Widerstandsbewegung zeigt ...

  • Formosa wird befreit

    Nanking (ADN). Den Kampfgeist der Demokratischen Volksarmee weiterzutragen und Formosa entschlossen und tapfer in diesem Jahre zu befreien — dazu ruft Tschang Ai Ping, der Kommandeur der chinesischen Volksmarine, die Seeleute und Soldaten in der ersten Nummer der „Volksmarine" auf.

  • Generalstreik in Venedig

    Venedig (ADN). Die Werktätigen von Venedig führten gestern einen Generalstreik durch, um gegen die von den Unternehmern geplante Schließung der Poxto-Marghera-Werke und der Breda-Maschinenfabrik zu protestieren.

Seite 2
  • Lohnkämpfe in einem neuen Stadium

    Streikforderungen im Ruhrgebiet / Tarifverträge in WürUemberg-Hohenzollern gekündigt

    Elten/Tübingen (Ei*. Ber.). Mit Beginn des neuen Jahres sind die Lohnkämpfe in Westdeutschland In ein neues Stadium getreten, Immer mehr Zechen im Ruhrgebiet erheben die Förderung, durch Streik! hShereitBhne zu erzwingen. Die Gewerkschaften in Württemberg-Höhenzöllern hätten die Tarifverträge zum Teil gekündigt, da ihre Forderungen auf Preisabbau unberücksichtigt geblieben sind ...

  • Tatsachen sprechen für sieh / von Alfred Reinert

    Ds2 d*" Berliner gestern morgen gleichzeitig vom Eintreffen des SPD- Vorsitzenden, Dr. Schumacher, und der mit diesem .Monat beginnenden Kürzung der Bonner „Hilfe" für Westberlin um eine von Monat zu Monat um 5 Millionen größere Summ« in Kenntnis gesetzt werden, hat allen sehr drastisch einen für die Westberliner Werktätigen verhängnisvollen Zusammenhang vor Augen geführt: den Zusammenhang zwischen der SPD-Politik und der Entwicklung in Westdeutschland und Westberlin ...

  • , es stehtzurT)iskussion:

    „Kopfschütteln" ändert in Hamersleben nichts

    Am 1. April 1949 wurde die Molkerei in Hamersleben (Sachsen-Anhalt) ohne jede Prüfung der örtlichen Verhältnisse geschlossen. Bei der Vorspräche einer Gerheindekommissiön in Halle wurde ihr erklärt, die Maschinen würden in anderen Betrieben dringend gebraucht. Bis jetzt jedoch ist noch keine einzige Maschine abgeholt worden, so daß der Molkereibetrieb von heute auf morgen Voll seine Arbeit aufnehmen könnte ...

  • Die CDU für die Stärkung der Nationalen Front

    „Ein wirksames Mittel im Kampf um Einheit und

    Berlin (Eig. Ber.), Die Christlich- Demokratische Union hielt unter dem Vorsitz von Otto Nuschke eine Hauptvorstandssitzung ab, die sich mit der politischen Lage und den Aufgaben der CDU im Jahre 1950 beschäftigte. In einem darüber veröffentlichten Kommuhitiue heißt es u. a.r „In den Referaten sowie ...

  • Nationale Empörung gegen Demontage -Schauprozeß

    Verteidiguncjskomitee wird mit Protestes überschwemmt / USA-Monöpöle diktieren Benzinpreise

    Hannover (Eig. Ber.). Bei dem Vertmdigungckonlltee der acht angeklagten Arbeiterfunktionäre im Demontagestopp - Prozeß, def am 24. Jantifcf wieder aufgenommen werden soll, gehen zahlreiche Prötestschreiben und "Telegramme aus allen Teilen Deutschlands ein, daß es nicht mehr möglich ist, diese im Wortlaut zu veröffentlichen ...

  • Polen fordert Sicherheit

    Regierung Bidault der Ermutigung antipolnischer Elemente angeklagt

    Warschau (ADN). Die Gewährleistung der Sicherheit der diploma« tischen Vertreter Polens in Frankreich fordert die polnische Regierung in einer Note, die sie anläßlich des Sprengstoffattentates auf die polnische. Bötschaft in Paris an die französische Regierung gerichtet hat. Außerdem wird eine Untersuchung ...

  • Amerikaner warfen 27 Deutsche auf die Straße

    Zwangsausquartierung in München / Säuglinge Im Schnee

    München (Eig. Ber.). Ohne jede Begründung oder vorherige Aufforderung Wurden am 3. Januar vier deutsche Familien mit insgesamt 27 Personen, darunter zwei Säuglingen, aus ihren Wohnungen in der ehemaligen Panzerkaserne München-Freimann von Amerikahern mit Gewalt -entfernt. Den Befehl dazu gab der amerikanische Kasernenkommandant ...

  • „Besseres Brot, ja

    Zu der von Frau Schubert angeschnittenen Frage: „Zwei Sorten Brot Zur Auswähl" möchte ich folgendes sagen: Ohne Zweifel ist es begrüßenswert, die Frage der Verbesserung des Brotes zu stellen. Nur teile ich nicht die Meinung, eine „bessere Sorte" Und eine weniger gute zu produzieren. Meine Meinung ist: ...

  • Ein weiterer Schritt voran

    Es ist erfreulich, daß in der Deutschen Demokratischen Republik dazu übergegangen wurde, besondere Geschäfte einzurichten, in denen unsere Aktivisten und Schwerarbeiter bevorzugt abgefertigt werden. Dadurch ist Wenigstens gewährleistet, daß diejenigen, die in erster Linie durch ihre Arbeit an der Steigerung der Industrieproduktion beteiligt sind, mit wirklichen Qualitätswaren bedacht werden ...

  • 16000 Tonnen Maschinen werden verschrottet

    17 000 sind bereits zerstört / Esten (DPA/Eig. Ber.). Rund 17 000 Tonnen Kruppscher Maschinen wurden bisher verschrottet. Das Verschrotten Weiterer 16 000 Tonnen ist angeordnet. Nach einer Feststellung im Jahresbericht der Industrie- Und Handelskammer Essen handelt es sich dabei um Vorwiegend für die Friedensfertigung brauchbare Maschinen, Die Konkurrenzangst diktiert die für die Stadt Essen bei der Industriellen Neubesiedlung des Kruppgelättdes -von entscheidender Bedeutung sind ...

  • — aber für alle!"

    noch bemerken, daß es doch dann endlich vielen Magen- und Darmkranken möglich Wäre, ein Stück Brot ohne Schaden zu genießen. Bei einem besser aüsgemahlenen Mehl zum Beispiel würde zugleich auch mehr Kleie als Futtermittel anfallen. Es darf aber nicht vorkommen, daß auf Kosten der besseren Brötsorte die ändere Sorte noch schlechter wird ...

Seite 3
  • MitMaxim Gorki gegen die Dekadenz

    über die aktuelle Bedeutung des Romans „Klim Samgin" / Von Andre Wurmser (Paris)

    Der Neujahrsaufruf des Parteivorstandes der SED stellt für das beginnende 'Jahr-die große Aufgabe, „mit allen Kräften die fortschrittliche Kultur zu entwickeln und entschieden den Kampf gegen das Eindringen der amerikanischen Kulturbarbarei zu führen". Das schließt die Notwendigkeit ein, die „kosmopolitischen" ...

  • heute und morgen

    Ein Besuch im Moskauer Stalin-Autowerk

    Als Teilnehmer einer Delegation In die Sowjetunion besuchte der JAinisterpräsident des Landes Thüringen, Werner Eggerath, neben vielen anderen Betrieben auch das bekannte Stalin-Autowerk in Moskau. Die nachstehend abgedruckten Aulzeichnungen vermitteln einen Einblick in seine aufschlußreichen Erlebnisse und Eindrücke ...

  • Eine Grandentochter wurde Revolutionärin

    Constancla de la Mora, Doppelter Glanz. Autorisierte Übersetzung aus dem Spanischen von Olla Kwert. Dietz Verlag, Berlin (635 S.). Diese Lebensgeschichte einer spanischen Frau, die aus dem Lebenskreis des Adels ausbrach, um in die revolutionäre Gemeinschaft des kämpfenden VöJkes hinüberzuwechseln, ist zugleich eine Art Kulturgeschichte Spaniens im 20 ...

  • Nicht nur ein Komödiantenroman

    Karl Emil Franzos: Der Pojaz, Komödiantenroman. Verlag Bruno Henschel & Sohn, Berlin. (544 S.) Es gibt Autoren, die mit nur einem Werk auf die Nachwelt kommen. Zu ihnen gehört Karl Emil Franzos, dessen Roman „Der Pojaz" um die Jahrhundertwende zu den meistgelesensten Büchern gehörte. Mit Recht. Denn hier ist ein spannender, realistischer Roman, wie wir ihn in der deutschen Literatur nur sehr wenige haben ...

  • Künftige Stachanow arbeiter

    Planmäßig wird in dei Sowjetunion die Nach Wuchsausbildung vor qualifizierten Fachar beitern durchgeführt. Die schnell wachsende Industrie braucht vieh Spezialisten, Arbeiter und Arbeiterinnen. Unser Bild zeigt einen Teil der Lehrlingsabteilung in einem großen Kugel-) lageriverk in Moskau tritt von der einen Seite ein Mann mit dem Schlauch in der Hand heran und füllt den Tank mit Benzin ...

  • Prämien für Schriftsteller

    Im Jahr 1948 hat der Sächsische Ministerpräsident Max Seydewitz ,ein literarisches Preisausschreiben veranstaltet, um deutsche Schriftsteller zur aktiven Teilnahme am demokratischen Neuaufbau arizuregen und die Verbindung zwischen Arbeitern und Künstlern enger zu gestalten. Nach Prämiierung jener Autoren, ...

  • Auf der Flucht in den Kosmos /

    Aus Maxim Gorkis Roman „Das Leben des Klim Samgin''

    Das Folgende — Ort: Moskau, Zeil: 1913 — ist eine Leseprobe aus dem 4. Band von GorWs Roman „Klim Samgin" (s. den obigen Artikel von Andre Wurmser und das dazugehörige Motto), übersetzt von Altred Kurella und entnommen der „Sowjetliteratur" 1946/3. D. Red.

  • Bulgarische Eindrücke

    Auf einem/Vortragsabend am Sonnabend, 7. Januar, 18 Uhr, im Eichensaal des Hauses der Sowjetkultur, spricht Hans Rodenberg (der im Auftrage des „Neuen1 Deutschland" Bulgarien bereiste) über seine Reiseerlebnisse. Der Eintritt ist frei.

Seite 4
  • In Korea wie in Deutschland...

    Auszüge aus der Rede Kim Ir Sens vor dem ZK der Koreanischen Partei der Arbeit

    Von außerordentlichem Interesse für uns Deutsche ist die nachstehend im Auszug wiedergegebene Rede, die Kim Ir Sen im Plenum des Zentralkomitees der Koreanischen Partei der Arbeit gehalten hat. Die Parallelen zur deutschen Situation liegen auf der Hand: auch Korea ist gespalten, auch Korea ist zur Hälfte von den westlichen Imperialisten besetzt ...

  • Die Aufgaben der Partei im Kampf uija erhöhte Wachsamkeit / fo„k«

    Bag<

    Zwölf japanische Kriegsverbrecher, die sich der Vorbereitung eines Bakterienkriege« schuldig gemacht hatten, wurden kürzlich von dem sowjetischen Militärtribunal in Chabarowsk zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt. Im Kampfe gegen die chinesische Freiheitsbewegung scheuten die japanischen'Imperialisten, ...

  • ART El

    A US Unser Gruß anein Kampfblatt gegen Tito „Neues Deutschland" beglückwünscht die slowenische Zeitung „Delo" und den „Daily Worker"

    An die Redaktion der Zeitung „Delo", Organ der Freiheitsfront des slowenischen Volkes im „Freien Territorium Triest" Die Redaktion des „Neuen Deutschland", des Zentralorgans der Soziallstischen Einheitspartei Deutschlands, beglückwünscht das „Delo" zum ersten Jahrestag seines Wiedererscheinens aufs herzlichste Wir w ...

  • Die Stalin-Ausstellung

    des Parteivorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands im Haus der Deutschen Presse, Friedrichstraße 102 (am Bahnhof Friedrichstraße) zeigt viele wertvolle Dokumente über die beharrliche Friedenspolitik der Sowjetunion, die unter Führung des Genossen Stalin an der Spitze des Kampfes der fortschrittlichen Menschheit um Frieden, Demokratie und Sozialismus steht ...

  • Literatur:

    Vorwärts zu neuen Kämpfen und neuen Siegen! Aulml des Parteivorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zum Jahreswechsel. „Neues Deutschland" v. 1. 1. 50. Beschlüsse des Informationsbüros der Kommunistischen und Albeiterparteien vom November 1949. „Neues Deutschland" v. 30. 11. und 1 ...

  • Genosse! Weißt du schon.

    daß die SoviJetregierung nach ihrer Bildung am 7. November 191? als erstes das Dekret über den Frieden verkündete, In dem die Völker aller Länder und deren Regierungen aufgefordert werden, dem von den Imperialisten entfesselten Völkermord sofort ein Ende zu bereiten?

Seite 5
  • Eine Milliarde - und ihre Folgen /

    Der in der letzten Wochen von der Bonner Marionettenregierung mit den amerikanischen Monopolkapitalisten abgeschlossene „Vertrag", in dem sich die Adenauer mit dem amerikanischen Schuldendiktat Von 30 Milliarden einverstanden erklärten, ist ein schwerer Schlag für das deutsche Volk. Mit diesem Vertrag wird auf Westdeutschland eine Schuldenlast geladen, die schon Ohne Zinsenlast dem halben deutschen Volkseinkommen von »936 entspricht ...

  • UIT2

    COPYSltSHT BTf DIITZ VBftLAO / DITJTSCB VON KOBT WAG*NS«1L (31. Fortsetzung) „Das Bewußtsein der alltäglichen Todesqual, Princey . •.." Er hielt Inne und suchte nach Worten. „Die verborgenen Geschwüre, weißt du? Die tägliche zermürbende Armut. . Elendsqüartiere, zerrüttete Gemüter . . . der Zerfall eines Volkes und Landes ...

  • ERP-Bank am Kurfürstendamm

    Kredite nur für die, die Geld haben

    „Stilvoll", natürlich amerikanisch, hat sich am Kurfürstendamm ein „ERP-Kredit-Institut (Industriebank)" aufgetan. Es ist die besondere Eigenschaft von Industriebanken, industrielle Unternehmen zu finanzieren. Daraus soll ihnen aueh kein Vorwurf gemacht werden. Doch wenn man die „ERP" - Vorzeichen verwendet, bedeutet es mehr als nur „finanzieren" ...

  • Mangelnde Kleinarbeit in den Betrieben

    Der Kampf in unseren volkseigenen Betrieben um die Steigerung der Arbeitsproduktivität, die Normenerhöhung und die Verbesserung der Qualität wird ständig geführt. Und doch stellen wir in persönlichen Diskussionen mit Arbeitern große Unkenntnis über die so wichtigen Dinge fest. Der wirklich bewußte Teil ...

  • So soll es nicht sein / Ein Beispiel m den

    Im Bahnbetriebswerk Eisenach ruht die gesamte Arbeit in der BGL, obwohl verschiedene Kommissionen gebildet Worden Sind, auf den Schultern des ersten Vorsitzenden und einer Kollegin. Die Kommissionen arbeiten nicht, sie stehen nur auf dem Papier. Auch der Vertrauensleutekörper von 22 Kollegen auf 500 Mann Belegschaft ist vollkommen unzureichend ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Freitag. 6. Januar 1950 Deutschlandsender Sendungen des Tages: 21.00: Wir »prechen für Westdeutschland — 23.15: Volkshochschule: Geschichte der KPdSU, 11.1Ö- Für die Hausfrau — 12.00: Aktuelles — 12.50- Landfunk — 13.15: Musik zu Tisch — 14.15- Jugendfürsorge ih Deutschland — 14.25. Sowjetische Kammermusik — 15,25- Unterhaltungsmusik — 16 ...

  • Maßnahmen der Regierung

    Der Minister für Industrie, Fritz Selbmann, hat auf Grund des Artikels im „Neuen Deutschland" vom 5. Januar 1950 unter dem Titel „Wo wird Schund produziert" eine Kontrolle in der. Konsum - Verkaufsstelle Berlin- Niederschöneweide veranlaßt. Die Kontrolle hat ergeben, daß die Strümpfe von der Firma R ...

  • Weg mit dem Schund!

    Die märkische Möbel- und Polsteifäbrtk in Zehdenick (Havel) stellt dieses Möbelstück unter Muster- Nummer 80/32 her. Es ist von so guter Qualität, daß schon die Benutzung durch die wenigen Besucher, die sich während einer Ausstellung daraulgesetzl haben, genügte, um den Beiugstoft an den beanspruchten Stellen auszufransen ...

  • Wie wird das WETTER f

    (Eiqener Bericht) Übersicht: Im Osten Deutschlands Föftdauer des Frostwetters mit Neigunj zu Schneefällen. Voraussagei Bei Schwacher bis mäßiger Uiftbewegung wechselnd bewölkt, kurzfristig äuigeheitert, einzelne Graupel- frder Schneeschäuef besonders in Höhenlagen. Tageshöchstternperäturen meist unter null Grad, leichter bis mäßiger Nachtfrost ...

Seite 6
  • Ganz Berlin soll schöner werden

    „News Chronicle" berichtet über den Ostsektor / Stellung und Glanz einer Hauptstadt

    Vor uns auf dem Tisch liegt eine Londoner Zeitung. Es ist die „News Chronicle", ein Blatt, das weit davon entfernt ist, jeder fortschrittlichen Bewegung günstig gesonnen zu sein. Um so bemerkenswerter ist ein in der Ausgabe !vom 29. Dezember 1949 abgedruckter Bericht des Berliner Korrespondenten der „News Chronicle", Karl Robson ...

  • Jochen Weigert, wir werden dich nie vergessen!

    Viele Tausende gaben Jochen Weigert das letzte Geleit / Präsident der Republik bei der Trauerfeier

    , Die leuchtendblauen Fahnen der FDJ tragen schwarzen Flor. Die Jugend trauert um ihren Freund Jochen Weigert, der durch einen tragischen Unglücksfall plötzlich aus ihrer Mitte herausgerissen wurde. Vor und im Hause des Stadtvorstandes der FDJ in der Hosemannstraße stehen dichtgedrängt die Jungen und Mädel ...

  • Ein Unglück kommt selten allein

    Die Lebegreise aus Rapshausen / Eine verfehlte Liebeserklärung

    „Arthur", sprach Lissie urplötzlich völlig unmotiviert gegen Mitternacht und stieß ihrem gerade sanft entschlafenen Ehegatten kräftig den Ellenbogen in die Rippen: „Arthur,... liebst du mich noch?" — „Häh?!" rap- #pelte sich der Ärmste empor und glotzte verständnislos. Nach einem neckischen, von Tränenströmen und hysterischen Wutausbrüchen untermalten Zwiegespräch hatte Arthur endlich begriffen ...

  • STREIFLICHTER aus B ERLMJS

    Bestarbeiter ausgezeichnet. In der „Behala" Osthafen wurden erneut sieben Bestarbeiter durch den FDGB mit der Aktivistennadel und Geldprämien ausgezeichnet. Geldstrafe statt Arbeit. Zu 25 Westmark Geldstrafe wurde der 47jährige Friedrich K. vom USA-Bezirksgericht verurteilt, weil er an eine Ruine geschrieben hatte: „Keine Almosen, sondern Arbeit ...

  • Uns ist aufgefallen: „Ich muß zur Entführung!66

    „Warnung vor Entführung (Eigenbericht). Wie der .Telegraf aus Kreisen der politischen Polizei des Ostsektors erfährt, ist iür heute nachmittag in der Zeit zwischen 13.30 und 17 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Hoppegarten eine Entführung geplant. Ein ehemaliger deutscher Offizier, der in den Westseictoren wohnt, ist nach Hoppegarten bestellt ...

  • Aufgepaßt, Minerva!

    Frohnauer SC hat sich gut empfohlen

    Mit drei Spielen in jeder Staffel der Fußball-Kreisliga werden übermorgen die Punktekämpfe auf den Fußballfeldern fortgesetzt. An sich hätte die Kreisliga an diesem Spieltag keinen ausgesprochenen Schlager, wenn sich nicht der Frohnauer SC am letzten Sonntag durch seinen fast sensationellen Sieg über Lichtenberg 47 nachdrücklichst in den Vordergrund geschoben hätte ...

  • Jetzt liegt es an uns selbst

    Aufruf des DFB zum Internationalen Frauentag

    Seit 40 fahren ?wird der 8. März als Internationaler Frauentag von allen fortschrittlichen Menschen in der ganzen Welt würdig begangen. Den 8. März 1950 begehen die deutschen Frauen mit größerer Zuversicht und Entschlossenheit als je zuvor. Der Kampf um einen Friedensvertrag für Deutschland und die Wiedervereinigung unseres Vaterlandes ist durch die Bildung der Deutschen Demokratischen Republik in ein neues Stadium getreten ...

  • Derksen vor neuem Erfolg?

    Zu einer reizvollen Begegnung könnte der Zweikampf zwischen Weltmeister Harris und seinem Finalgegner der letzten Weltmeisterscha'ft in Kopenhagen, dem Holländer Jan Derksen, werden — wenn der sensible Brite mit den Steilkurven des Funkturmovals fertig wird. In .Ordrup' machte Reg Harris wenig Federlesens mit Derksen, und nur der ...

  • Zentralbüro gibt Zeitplan bekannt

    JTlir riio Winter.

    sportmeisterschaften der Deutschen Demokratischen Republik vom 9. bis 12. Februar 1950 in Schirke wurde vom Zentralbüro der genaue Zeitplan bekanntgegeben. Die Wettbewerbe, an denen rund 500 der besten Winter- Sportler der bewegung teilnehmen, folgt abgewickelt: 9. Februar: 18-km- Ski - Langlauf, Eiskunstlauf und Eishockey (Vorspiele); 10 ...

  • Deine PARTEI ruf!

    Freitag, 6. Januar Tiergarten: 19.30 Uhr, Mitgliederversammlung in den Wohngruppen; Thema: „Nationale,- Front" Friearichshain: 19.30 Uhr, Arbeitsbesprechung zur Verbesserung der Org.-Arbeit für die Wohngruppen des Arbeitsgebietes III, Kantine der Gasag, stralauer Platz, Teilnehmer wie 2. Januar. — Kandidaten- Schulung in den Betrieben und Arbeitsgebieten ...

  • Ihre „Freiheil"

    Ein Charlottenburger Bürger, Herr Zweig, wurde am Dienstag auf seinem Heimwege gegen 22 Uhr in der Nähe der Scharrenstraße in Charlottenburg von zwei Stumm-Polizisten angehalten, die seine Fersonalpapiere kontrollieren wollten. Die Polizisten bemerkten dabei am Rockaufschlag des Herrn Zweig das Abzeichen der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, einer Organisation, die auch in Westberlin genehmigt ist ...

Seite
Der „Wohltäter6' a Reuters Kämmerer Dr, Haas schüttet dem ,«iVl&gt;" sein Hers aus Das Ruhrgebiet ist deutsch und wird deutsch bleiben! London will heute das neue China anerkennen Präsident Pieck dankt Gratnlanten an Dr. Schumacher Friedenskomitees in allen Betrieben Nationale Front auf breitester Basis Regierung beschloß Arbeitsplan 9Dibelius und Grüber sagen die Wahrheit66 Westberliner Jugendvertreter an der Bahre Weigerts Friedensappell des Patriarchen • Radio Peking grüßt den deutschen Rundfunk Neue Aufstande auf Java Formosa wird befreit Generalstreik in Venedig
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen