4. Aug.

Ausgabe vom 18.12.1947

Seite 1
  • 48 Stunden nach London

    Architekt Gropius über amerikanische Baupläne für Frankfurt

    Berlin, 17. Dez, (ND). Noch keine 48 Stunden sind seit der - Sprengung der Londoner Konferenz durch Außenminister Marshall vergangen, da häufen sich die besorgniserregenden Nächrichten über die Entwicklung im Westen und Süden Deutschlands. Es werden sich eines Tages diejenigen zu verantworten haben, ...

  • Antwort auf 12 Fragen

    Genosse Wilhelm Pieck hat dem Berliner Vertreter des „International News Service" in New York auf 12 an ihn gestellte Fragen nachfolgende Antwort gegeben: Ihre Fragen sind in ihrem ersten Teil auf eine der wichtigsten Lebensfragen des deutschen Volkes, auf die Schaffung der Einheit Deutschlands, gerichtet ...

  • Demontage wegen Rohstoffmangel

    2000 KM Strafe für Schirachs Frau 1 München, 17. Dez. (ADN). Ein unverständlich mildes Urteil fällte die Spruchkammer in Bad Tölz gegen die Frau des Hauptkriegsverbrechers Baidur von Schirach. Henriette von •Schirach, Mitglied der NSDAP seit 1933, wurde in die Gruppe der Minderbelasteten eingereiht und erhielt eine Geldstrafe voö 2000 Mark mit einem Jahr Bewährungsfrist ...

  • Wallace Präsidentschaftskandidat

    New York, 17. Dez. (ADN). Der Exekutivausschuß der „Fortschrittlichen Bürger Amerikas" hat einstimmig beschlossen, Henry Wallace aufzufordern, sich als unabhängigen Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr aufstellen zu lassen. Die Kandidatur von Wallace sei notwendig, so erklärte der Ausschuß, da sonst Millionen von Amerikanern1 den Wahlurnen fernbleiben würden, weil ihnen nur die Wahl zwischen zwei reaktionären Kandidaten bliebe ...

  • Sonderzuteilungen für Weihnachten

    Berlin, 17. Dez. (ND). Wie die Pressestelle des Magistrats mitteilt, hat die Alliierte Kommandantur Berlin mit Belehl vom 16. Dezember eine Sonderzuteilung von Lebensmitteln zur Vertagung gestellt, die nach dem Ermessen des Magistrats gleichmäßig und gerecht in ganz Berlin verteilt werden soll. Von den einzelnen Besatzungsmächten werden folgende Lebensmittel gelfeiert: 200 t Zucker oder Süßigkeiten, 350 t Mehl, 300 000 Flaschen Wodka oder Likör von der sowjetischen Besatzungsmacht ...

  • Tschechoslowakei dankt Stalin*

    Preßburg, 17. Dez. (ADN). Die großmütige Hilfe, welche die Sowjetunion der Tschechoslowakei durch die Verdoppelung^ der Getreidelieferungen leiste, sei in einem Augenblick eingetroffen, da die Verwirklichung der im Zweijahresplan festgesetzten Aufgaben durch einen unerwarteten Mangel an Lebensmitteln und vor ajlem an Brotgetreide bedroht gewesen sei, heißt es in einer Botschaft des slowakischen Verwaltungsrates an Generalissimus Stalin ...

  • Erklärung Bevins

    London, 17. Dez. (ADN). Das britische Auswärtige Amt veröffentlichte eine Erklärung des Außenministers Bevin, in der er zu den auf der Londoner Außenministerkonferenz erörterten Streitfragen Stellung nimmt. Nach seiner Darlegung hätte es nur durch einen einseitigen Verzicht der Sowjetunion auf ihre Forderungen zu einem Einvernehmen über die deutsche Frage kommen können ...

  • Ausverkauf Österreichs

    Wien, 17. Dez. (ADN). Über die einem Ausverkauf des ganzen Landes gleichkommende Profitmacherei amerikanischer Staatsangehöriger in Osterreich berichtet das Wiener „Tagblatt am Montag". Die Amerikaner, so stellt die Zeitung fest, importieren unter Mißbrauch der exterritorialen Vorrechte der US \-Besatzungsarmee wöchentlich ungefähr 10 Millionen Zigaretten, die sie gegen Schillinge verkaufen ...

  • Bestrafung von Streikenden

    Paris, 17. Dez. (ADN). Obwohl die französische Regierung sich offiziell verpflichtet hat, keine Sanktionen gegen die Streilctsilnehmer zu verhängen, sofern diese die Arbeit wieder aufnehmen, sind in ganz Frankreich zahlreiche Arbeiter entlassen oder verhaftet worden. Die Eisenbahnarbeitergewerkschaft teilte mit, daß über 100 Eisenbahner entTassen und 500 ^eitere versetzt worden sind ...

  • London-Delegation tagte

    Ein Aufruf an die Parteiführungen im Westen

    Die vom Deutschen Volkskongreß für Einheit und gerechten Frieden am 7. Dezember 1947 gewählte Kommission zu der Londoner Außenministerkonferenz nimmt mit tiefem Bedauern Kenntnis, daß der Antrag auf Anhörung der Delegation abgelehnt und die weiteren Beratungen der Außenminister am 15. Dezember 1947 abgebrochen worden sind ...

  • Truppenübungsplätze §tatt Ackerland

    London, 17. Dez. (ADN). Die britischen Streitkräfte werden nach einer Mitteilung der Regierung in Zukunft mehr als 250 000 Hektar Land für den Bau von Truppenübungsplätzen, Flugstützpunkten und Versorgungsdepots benutzen. Die britische Regierung hat sich zu dieser Maßnahme entschlossen, obwohl sie am Mittwoch vergangener Woche in einer Oberhausdebatte darauf hingewiesen worden war, daß Großbritannien das notwendige Minimum seiner Inlandserzeugung an Lebensmitteln nicht erreichen werde ...

  • Auch die Stellvertreter vertagen

    London, 17. Dez. (Rdfk). Die Stellvertreter der Außenminister vertagten sich im Anschluß an ihre heutige Sitzung bis zum 1. Februar 1948. Die Beratung war auf der Schlußsitzung des Außenministerrates beschlossen worden, als M o 1 o t o w in der strittigen Frage der deutschen Vermögenswerte in Osterreich einen Kompromißvorschlag gemacht hatte ...

  • Waldraubbau - moralisch getarnt ••

    Hannover, 17. Dez. (ND). Nach einer amtlichen britischen Mitteilung soll der Holzeinschlag durch britische Truppen am Mittwoch eingestellt werden. Die britische Verlautbarung wendet sich gegen den Vorwurf, daß Großbritannien sich durch die sogenannte „Aktion Specht" für billiges Geld gutes Holz verschafft habe ...

  • Ständiger Kongrcßansschnß einberufen

    Berlin, 17. Dez. (ND).. Das vom Ständigen Kongreßausschuß gewählte Sskretariat sieht sich aus Anlaß des Abbruches der Verhandlungen der Außenminister der vier alliierten Besafeungsmächte und der damit verbundenen Gefahr für die Einheit Deutschlands genötigt, den Ständigen Kongreßausschuß zu einer Tagung am Sonnabend, 20 ...

  • Generalstreik in Palermo und Catania

    Palermo, IT. Dez. (ADN). Die Gewerkschaften der beiden sizilianischen Städte Palermo und Catania haben die Arbeiterschaft zu einem Generalstreik aufgerufen, der- am Dienstag kurz vor Mitternacht begann. Die Behörden haben daraufhin die Polizei alarmiert.

  • Der Kampf Berlins um die Einheil Deutschlands gehl weiter

    2. Berliner Delegiertenkonferenz für Einheit und gerechten Frieden Freilag, 19.Dezember 1947,18Uhr, Filmtheater am Friedrichshain

    Straße am Friedrichshain, Ecke Bötzowstr., Fahrverbindung Alexanderplatz-Königslor

Seite 2
  • Von Freiheit und Überzeugungen

    Eine Antwort an den „Telegraf / Von Max Kreuziger

    Im „Telegraf" vom 16. Dezember 1947 findet Sich in einem Artikel „CDU vor der Entscheidung" eine Stelle, die eine maßlose Herausforderung bedeutet. Es heißt dort: „Die von der SED gleichgeschalteten SPD' Leute wissen heute ganz genau, daß sie diesen Schritt mit der Aufgabe ihrer politischen Freiheit bezahlt haben ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Weihnachtsüberraschung für Schulkinder

    Das Press;amt des Berliner Magistrats gibt bekannt: Die sowjetische Konmmandantur hat erhebliche Mengen an Bekleidung für die Schulund Waisenkinder des sowjetischen Sektors zur Verfügung'gestellt. Die Ausgabe der Bezugscheine für die Schulkinder erfolgt in diesen Tagen durch die Schulverwaltung. Die Schulleiter der einzelnen Schulen" werden die ihnen zugeteilten Waren zusammen mit den Klassenlehrern und den Elternausschüssen' an die bedürftigsten Kinder verteilen ...

  • Bunzlauer Geschirr - in Berlin gebrannt

    Gerechte Verteilung sichergestellt / Normale Preise

    Ein Mann, der Berlin mit billigem Haushaltsgeschirr versorgen will, zerbrach sich den Kopf über die Finanzierung der für die Massenproduktion notwendigen großen Brennöfen. Teures "Geld wurde ihm zwar von allen Seiten reichlich angeboten. Meistens von Leuten, die ihre auf den Schwarzmärkten mühelos erzielten Gewinne schnell sicher anlegen wollten ...

  • Kann RIAS hellsehen? /

    Schluß mit den Provokationen — Ein abgekartetes Epiel

    In der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung kam es auf Grund des Verhaltens der SPD-Führung zu heftigen Zusammenstößen zwischen Mitgliedern der beiden Arbeiterparteien. Wie nicht anders zu erwarten, stellte die Berichterstattung der westlich lizenzierten Berliner Presse die Tatsachen auf den Kopf ...

  • Warum niclit so in ganz Berlin?

    Textilien und Schuhe — Aber

    Neben der Aktion des markenfreien, warmsh Mittagessens für Betriebe im sowjetischen Sektor Berlins läuft auch eine „Kot;- kow-Sonderaktion" der Verteilung von Textilien und Schuhen. Die fachgemäße Lageruns der eingehenden Waren, ihre Weitergabe an die vorgeschriebenen Abnehmer und die damit verbundenen organisatorischen und kaufmännischen Arbeiten wurde der Handelsabteilung des Verbandes der Berliner Konsumgenossenschaften übertragen ...

  • Der Weihnachtsmann ladet ein

    Festliche Stunden ohne Ssktorengrenzen

    Der Lokalredakteur.ist in diesen Tagen der meist eingeladene Mann von Berlin. Es ist der Weihnachtsmann höchstpersönlich, der ihn zur Teilnanme an all den vielen Weihnachtsfeiern einladet, die noch bis zum Heiligen Abend In Berlin stattfinden. In allen Bezirken dieser großen Stadt, ohne jede Sektorengrenze, ...

  • nur für den sowjetischen Sektor

    diglich die Waren der .Kotikow-Sonderaktion', die getrennt von der laufenden FDGB-Aktion, dir vierten in diesem Jahr, zur Verteilung kommen. Infolge der durch die Kotikow-Ak- Kleider für die Straße... tion bedingten Mehrarbeit mußten wir unser Lagerpersonal von 60 auf 80 Arbeitskräfte erhöhen. Das neue Personal hat sich aber überraschend schnell eingearbeitet, so daß wir in der Lage sein werden, noch in diesem Jahr die Verteilung aus der Sonderaktion abzuschließen ...

  • Deine Partei, die SEU, roll Dich!

    L.-V., Abtl. Parteischulung: Die nächsten L«hr-< gange der Augusi-BebeUKreisparteischule laufen vom 3. Januar bis 17. Januar und vom 17. Januar bis 31. Januar 1348. Meldungen nehmen die Kreisvorstände und der Landesvorstand, Abtl. Parteischulung, entgegen. Betriebsgruppen, die ihre Teilnehmerlistcn noch nicht abgeliefert haben, holen das bitte schnellsten» nach, Blitt": Referentenvorbesprechuns, 19 ...

  • Wie wird das Weiler morgen?

    (Eigener Bericht) Übersicht: Durchzug einzelner Schlechtwettergebiote, strichweise Schnee oder Schneeregen, Temperaturen in Gefrierpunktnähe, keine wesentliche Wetteränderurig. Voraussage für Berlin: Nach Frühnebel bedeckt bis stark wolkig, mäßige Luftbewegung, Niederschlagsneigung, Tageshöchsttemperatur etwas über n firad ...

Seite 3
  • Kann RIAS hellsehen? /

    Schluß mit den Provokationen — Ein abgekartetes Epiel

    In der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung kam es auf Grund des Verhaltens der SPD-Führung zu heftigen Zusammenstößen zwischen Mitgliedern der beiden Arbeiterparteien. Wie nicht anders zu erwarten, stellte die Berichterstattung der westlich lizenzierten Berliner Presse die Tatsachen auf den Kopf ...

  • Von Freiheit und Ülierzeiigmigeii

    Eine Antwort an den „Telegraf" / Von Max Kreuziger

    Ich habe bisher immer den Standpunkt vertreten, wir sollten nicht Gräben vertiefen, sondern Brücken bauen. Die gewollte Diffamierung, die aus den angeführten Sätzen spricht, läßt mich an dieser Aufgabe verzweifeln. Wäre der nicht genannte Verfasser ein alter Sozialdemokrat, so müßte er wissen, daß ein großer Teil der Genossen, die sich zur Einheit der Arbeiterklasse bekannt haben, zu den aktivsten Funktionären der aiten SPD gehörten, die heute wie früher der Idee des Sozialismus dienen wollen ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Weihnachtsuberraschung für Schulkinder

    Das Presseamt des Berliner Magistrats gibt bekannt: Die sowjetische Konmmandantur hat erhebliche Mengen an Bekleidung für die Schulund Waisenkinder des sowjetischen Sektors zur Verfügung "gestellt. Die Ausgabe der Bezugscheine für die Schulkinder erfolgt in diesen Tagen durch die Schulverwaltung. Die Schulleiter der einzelnen Schulen werden die ihnen zugeteilten Waren zusammen mit den Klassenlehrern und den Elternausschüssen an die bedürftigsten Kinder verteilen ...

  • Weihnachtsmann adet ein

    Festliche Stunden ohne Ssktoreiiqrenzen

    Der Lokalredakteur ist in diesen Tagen der meist eingeladene Mann von Berlin. Es ist der Weihnachtsmann höchstpersönlich, der ihn zur Teilnanme an all den vielen Weihnachtsfeiern einladet, die noch bis zum Meiligen Abend In Berlin stattfinden. In allen Bezirken dieser großen Stadt, ohne jede Sektorengrenze, ...

  • Bonzlauer Geschirr - in Berlin gebrannt

    Gerechte Verteilung sichergestellt / Normale Preise

    Ein Mann, der Berlin mit billigem Haushaltsgeschirr versorgen will, zerbrach sich den Kopf über die Finanzierung der für die Massenproduktion notwendigen großen Brennöfen. Teures Geld wurde ihm zwar von allen Seiten reichlich angeboten. Meistens von Leuten, die ihre auf den Schwarzmärkten mühelos erzielten Gewinne schnell sicher anlegen wollten ...

  • Warum nicht so in ganz Berlin?

    Textilien und Sc'ruhe — Aber

    Neben der Aktion des markenfreien, warmen Mittagessens für Betriebe im sowjetischen Sektor Ueriins läuft auch eine „KoL- kow-Sonderaktion" der Verteilung von Text'- lien und Schuhen. Die fachgemäße Lagerung der eingehenden Waren, ihre Weitergabe an die vorgeschriebenen Abnehmer und die damit verbundenen organisatorischen und kaufmännischen Arbeiten wurde der Handel sabteilung des Verbandes der Berliner Konsumgenossenschaften übertragen ...

  • nur für den sowjetischen Sektor

    diglich die Waren der ,Kctikow-Sonderaktion', die getrennt von der laufenden FDGB-Aktion, der ViCr'-en in diesem Jahr, zur Verteilung kommen. Infolge der durch die Kotikow-Aktion bedingten Mehrarbeit mußten wir unser Lagerpersonal von 60 auf 80 Arbeitskräfte erhöhen. Das neue Personal hat sich aber überraschend schnell eingearbeitet, so daß wir in der Lage sein werden, noch in diesem Jahr die Verteilung aus der Sonderaktion abzuschließen ...

  • »eine Parlei, die Süll, rnfl Didi!

    L.-V., Al)tl. Parteischulung: Die nächsten Lehr-i ginge der August-Bebel-Kreisparteischule laufen vom 3. Januar bis 17. Januar und vom 17. Januar bis 31. Januar 1943. Meldungen nehmen die Kreisvorstände und der Landesvorstand, Abtl. Parteischulung, entgegen. Betriebsgruppen, die ihre Teilnchmerlistcn noch nicht abgeliefert haben, holen das bitte sc-inellr ...

Seite 5
  • 8

    pähieversammlung erklärt es sei ein Zeidien. von Angst, dieses Wort zu unterdrücken.' Mußte man nicht bereit sein, zu sterben? Hinter Heins Rüdten hatten sie noch Schlimmeres gesagt: Krüll hatte auf seine „verknöcherte Funktionärseele" geschimpft, aber Hein hatte auf der Änderung bestanden. Für eine Sache sterben, das zählt nichts, das ändert nichts, siegen muß man, dann dient man der Sache ...

  • Je ein Buch voritPrag und Paris

    Egon Erwin Kisch und llja Ebrenburg

    Ist es nicht schön, daß wieder Bücher von Egon Erwin Kisch bei uns erscheinen? Der neue Band „M arktplatz der Sensationen" genannt (erschienen im Aufbau-Verlag, Berlin), funkelt in jener Erzählergabe, wie wir sie an Kisch so lieben. Es sind autobiographische Geschichten, die mit dem blinden Methodius und seinem gesungenen Balladen beginnen ...

  • Tertullian und das Zwergchamäleon

    Das weite Gebiet der Naturwissenschaften war früher für die Tagespresse eine beliebte Quelle volkstümlicher Beiträge aus diesem interessanten Gebiet. Das hat heute leider fast vollkommen 'aufgehört. Die Presse hat dafür keinen Raum mehr. Die Menschen beschäftigen sich jetzt auch mit anderen Fragen. Wie freut man sich, wenn man glaubt, doch einmal eir^n, solchen Beitrag zu finden ...

  • Bürgerlicher Kommentar zu London

    (ND.) Das Organ der LDP „Der Morgen" veröffentlichte in seiner einen Leitartikel, der sich mit dem Scheitern der Londoner Konferenz bringen die wesentlichen Teile dieser Stellungnahme eines • bürgerlichen Lesern zur Kenntnis, Zwei Streitpunkte hatten sich in der Reparationsdebatte herausgebildet: die Höhe der sowjetischen Forderungen an Deutschland mit 10 Milliarden Dollar, und die Frage der Reparationsentnahme aus der laufenden Produktion ...

  • Heitere, sowjetische Musik

    Zunächst einige Kleinigkeiten aus der sinfonischen Spielzeugschachtel: „Die Komödianten" voti Kabalewski. Zehn volkstümlich gehaltene, buntfarbige Miniaturbüdchen aus dem Zirkusmiliou. Dann die mozartisch tändelnde ,. Klassische Sinfonie" von Prokofleff, mit dem innig verträumten Largihetto. Rokoko im Prisma des 20 ...

  • Schiffahrt erfüllte {ahresplan

    Bereits am 6. Dezember hat die Binnenschiffahrt ihr Soll, das auf der Leipziger Transportkonferenz im Januar 1947 auf fünf Millionen Tonnen festgesetzt wurde, erfüllt/ Die Jahresplanmenge hat man damit in acht Monaten und einer Woche erreicht. Diese Leistung ist beachtenswert, da die Sdiiffahrsbedingungen durch die ungünstigen Witterungsverhältnisse denkbar sdilecht waren ...

  • Sowjetwirtschafi ohne Krisen

    Im Haus der Sowjetkultu sprach Major Naliwaiko über die Vorzüge des sozialistischen Wirtschaftssystems gegenüber dem kapitalistischen Wirtschaftssystem. Der Redner betonte, daß dir Vergesellschaftlichung der Produktionsmittel die Voraussetzung einer sozialistischen Wirtschaft ist. Nur so ist eine Gewähr gegeben, daß die Reichtümer eines Volkes allen zugute kommen ...

  • V

    „Nein, Fleming, du, bist nicht schlechter als der Beste von uns. Wer weiß denn das nicht!" «So will ich es wieder auch nicht", antwortete Fleming beschämt und fragte: „Wo wird denn hier . ■ ." „Geradeaus. Kilometer 83", antwortete Hein. Hinten im Wagen stand mit den anderen auch Ernst Lilienkron. Er hatte eine Zeltbahn über den Kopf 'gezogen, sein blasses Gesicht sah knabenhaft daraus hervor ...

  • Kunsterziehung der Jugend

    A.s Ergebnis der Vorarbeiten eines engeren Komitees trat eirv Kreis von etwa fünfzig deutschen und amerikanischen Kunstnädagoeen, Künstlern, Kunstwissenschaftlern und Kritikern zu einer Tagung zusammen, die sich mit Fragen der Kunsterziehung der Jugend in den Vereinigten Staaten und in Deutschland beschäftigte ...

  • Das Mädchen und der Dollarmillionär

    Ein zeitnahes Thema?

    Ein Dollarmülionar verliebt sich in ein armes Mädchen und heiratet es schließlich. Eine wahre Eegebenheit, sagt Hollywood ur.d macht darau? einen rührseligen Film. Was hat er mit zeitnaher Kunst zu tun? Nichts. Die Hollywooder Traumfabrik hat einen Ausnahmefall in ihrer Konfektion verarbeitet, der nicht typisch ist für unsere Zeit ...

  • Berliner Kundfunk

    Freitag, 19. Dezember -

    6.00 u. 7.00: Nachrichten und Wetter / 6.50: Frauen, funk / 8.S0: Suchdienst / 9.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten, anschl,. Aus Stadt und Land / 12.45: Landfunk / 13.00: Nachnchten und Wetter, anschl.: Stadtreporter / 14.00: Tägliche Zeitungsschau I 14.15: Konzert / 15.45: Junge Welt •/ 15 00: Nachrichten 17 ...

  • Chefrsdaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 5«, Schönhauser Allee 178 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: »2 5T-21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzäh.ungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 13 Uhr — Verlas: Berlin SW 68. Zimmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr ...

  • Preiswucher im Saargebiet

    Saarbrücken (ADN). Die außerordentliche Preiserhöhungen im Saarland haben die französische Militärregierung zu einer Verlautbarung veranlaßt, in der die Bevölkerung aufgefordert wird, im Augenblick nur das Notwendigste zu kaufen, um nicht das Qpler gewissenloser Preistreiber zu werden. Die Preise sind für einige Artikel vier- bis fünfmal so hoch wie in Frankreich ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTE1N

    Britische Goldverkäufe

    London (ADN). Wegen seiner DoKsrknappheit hat Großbritannien *i5her GoM Im Werte von 400 Millionen DcCar verkauft. Im Oktober verkaufte Großbritannien Gold im Werte von 100 Millionen Dollar an die USA. Im November erreichten, die Goldverkäufs einen Wert von 192 Millionen Dollar. Im gleichen Monat hat Großbritannien 60 Millionen Dollar vom Internationalen Währungsfonds erworben ...

  • Wieder deutscher Bierexport?

    Dasseldorf (ADN). 50 000 Hektoliter Bier sollen in der britischen Besatzungszone für Exportzwecke gebraut werden. Die Rohstoff-Frage gilt als gelöst, da Hopfen aus heimischen Quellen zur Verfügung steht und die Gerste, von den Abnehmerländern bereitgestellt wird. Schwierigkeiten bereitet Jedoch die Beschaffung der für den Export erforderlichen 1,5 Millionen Bierflaschen ...

  • Produktion von Schneideisen

    Leipzig (ADN). Die Leipziger Werkzeugfabrik und Werkzeugschleiferei Heidrich & Co., die sich mit der Serienherstellung von Schniideisen oad Schnei*'- ' eisenhaltern befaßt, hat ihre Produktionsauflage im dritten Qusrtal 1947 um 25 Prozent überschritten. Die Produktion ist vorwiegend für den deutschen" Bedarf bestimmt ...

  • Traktorenwerk ' erreicht Vorkriegsniveau

    Moskau. Die Produktion der Stalmgrader Traktorenwerke hat wieder das Vorkiiegsniveau erreicht. Die Werkr hatten im Mal 1947 den zehntausendsten Traktor der Nachkriegsproduktion hergestellt. Am Vorabend des 30. Jahrestrages der Oktoberrevolution erreichten die Produktionsziffern der Stalingrader Werke den Vorkriegsstand ...

  • Neue Grube „Hildegard"

    Wurztn (ADN). Mit dem Abbau eines neuen Kohlevorkommens ist nach monatelangen Vorarbeiten in Kleinrscheppa im Kreise Würzen begonnen worden. Die Mächtlfkait des Vorkommens wird auf 100 000 t Braunkohle geschätzt. Die neue Grube erhielt den Namen „Hildegard".

  • Neue Außenhandelsbanken in Hessen

    Wiesbaden (ADN). Zum Auslandsgeschäft zugelassen wurden die Deutsche Verkehrskceditbank, das Bankhaus Koch. Lautern & Co., das Bankgeschäft Hans W Peten-en 'und 'die 'Volksbank e.G.m.b.H., sämtlich in Frankfurt «n Main.

  • ?,2 Millionen Dollar für die Bank von Frankreich

    Paris (ADN). Die Bank von Frankreich hat am Dienstag mit der Fcdsrai Reserve Bank der Vereinigten Staaten ein Abkommen über eine Anleihe von 42 Millionen Dollar abgeschlossen.

Seite
48 Stunden nach London Antwort auf 12 Fragen Demontage wegen Rohstoffmangel Wallace Präsidentschaftskandidat Sonderzuteilungen für Weihnachten Tschechoslowakei dankt Stalin* Erklärung Bevins Ausverkauf Österreichs Bestrafung von Streikenden London-Delegation tagte Truppenübungsplätze §tatt Ackerland Auch die Stellvertreter vertagen Waldraubbau - moralisch getarnt •• Ständiger Kongrcßansschnß einberufen Generalstreik in Palermo und Catania Der Kampf Berlins um die Einheil Deutschlands gehl weiter
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen