2. Aug.

Ausgabe vom 06.12.1947

Seite 1
  • Unser Gruß den Volksdelegierten

    Delegierte aus allen Teilen Deutschlands versammeln sich heute in der Hauptstadt, um an der ersten gesamtdeutschen Tagung von Männern und Frauen aller Parteien seit Kriegsende teilzunehmen. Unser Wunsch war, daß die Führungen aller demokratisch-antifaschistischen Parteien Deutschlands gemeinsam zu diesem Kongreß aufgerufen hätten ...

  • Molotow gegen einseitiges Vorgehen

    London, 5. Dez. (ADN). Der Außenministerrat beschäftigte sich in seiner Freitagsitzung mit dem dritten Punkt der Tagesordnung, der sich auf die Frage der wirtschaftlichen Grundsätze für Deutschland bezieht. Alle vier Außenminister gaben Erklärungen zu diesem Problem ab. Es wurden jedoch keine Beschlüsse gefaßt ...

  • Eine Teilliste aus dein Westen

    Nachsf '.iend eine Liste von Telegrammen mit Zustimmungserklärungen zum Deutschen Volkskongreß aus Westdeutschland. Man will dort kein Bizonesentum. Öffentliche Versammlung Kaiserslautem; KPD Hessen, Kreis Kusel; KPD Kreis Ülzon; KPD Kreis Worms; KPD Kreis Sigmaringen; KPD Ortsgruppe Ehrsen; KPD Stadt- und Landkreis Lörrach; KPD Oberschwaben; Kreisparteivorstand der KPD Hessen; KPD Kreis Ehingen a ...

  • Trizonesien im Hintergrund

    Frankfurt am Main, 5. Dez. (ADN). Den Plan eines Drei-Zonen-Deutschiand propagierte der britische Vorsitzende devS Zvvei- Mächte-Kontrollrat-s, Genera! M cReady, vor Pressevertretern für den Fall, daß die Londoner Konferenz scheitere. Seiner Behauptung, ein westdeutscher Staat sei „ganz gut" fundiert, fügte er doch, die Mitteilung hinzu, daß die Ernährung für die Einwohner Westdeuschtlands lediglich zu 55 Prozent aus eigener Produktion siehergestellt sei ...

  • „Eeiehstagsliraiid" in Frankreich

    Paris, 5. Dez. (ND/ADN). Frankreich hat seinen „Reichstagsbrand", das Zugunglück bei Arras, herbeigeführt durch einen Sabotageakt von Anhängern de Gaulies, bei dem 21 Personen ums Leben kamen. In einer Bergarbeiterversammlung in Pas de Calais verglich Maurice Thorez dieses niederträchtige Verbrechen, das den Streikenden in die Schuhe geschoben werden soll, mit dem Provokationsakt Görings 1933 als Vorv ...

  • Weimar verabschiedet Delegierte zum Volkskongreß

    Weimar, 5. Dez. (ND). Unter zahlreicher herzlicher Anteilnahme der Bevölkerung verabschiedeten sich die Weimarer Delegierten zum Volkskongreß vor dem Bahnhof der Stadt Für die Delegierten versprach Genosse Eberlin.e, daß diese ihre Stimmen für ein geeintes Deutschland und einen gerechtm Frieden erheben werden ...

  • „Stadt der Elektrizität"

    Prag, 5. Dez. (SNB). Wie CTK meldet, wächst in Ervenico (Tschechoslowakei) ein riesiges Dampfkraftwerk in die Höhe, das 800 Tonnen Dampf pro Stunde produzieren und um 200 Prozent mehr Strom als das bisherige Elektrizitätswerk, welches ganz Mittelböhmen und* Prag mit Strom versorgte, abgeben wird. D;es gigantische Kraftwerk wird dem tschechoslowakischen Staat eine tägliche Ersparnis von 23 Millionen tschechischer Kronen einbringen ...

  • Arabischer Volkskongreß

    Kairo, 5. Dez. (ADN). Ein arabischer Volkskongreß, an dem über 12 000 Personen teilnahmen, wurde am Freitag in der großen Moschee Azhar in Kairo abgehalten unter Leitung des Generalsekretärs der Arabischen Liga. Azzam Pascha. Es wurde beschlossen, die Teilungspläne der UN unberücksichtigt zu lassen und die Jugend aller arabischen Länder zur Verteidigung der Araber in Palästina aufzufordern ...

  • '1 Marshall§ „Trumpfkarte": Weststaat

    Die Aufteilungspläne der Westmächte und die Potsdamer Beschlüsse

    London, 5. Dez. (ADN). In Londoner politischen Kreisen wurde am Freitag offen der Ansicht Ausdruck gegeben, daß die Westmächte den Plan der Errichtung eines westdeutschen Staates als „Trumpfkarte" auszuspielen gedenken, wenn sich die Sowjetunion weigern sollte, die Vorschläge der Westmächte über Deutschland anzunehmen ...

  • Mangel — mit Absicht

    Frankfurt a. M., 5. Dez. (ADN). Der Bau neuer Waggons in deutschen Betrieben werde nicht zugelassen, erklärte der britische Vorsitzende des Zweimäclitekonlrollratcs. General Mac R e a d y Dagegen seien zur Zoit Erwägungen im Gange, im Ausland GüteV.vagen für Deutschland bauen zu lassen. Auf den Einwand, daß die Einfuhr von Waggons eine, starke finanzielle Belastung der deutschen Handelsbilanz darstelle, entgegnete MacReady, das sei nichts Außergewöhnliches ...

  • Die Fahrtrichtung der CSU

    München, 5. Dez. (ND). Kultusminister Dr. Hundhammer, durch sein-en Bart und seine reaktionäre Schulpolitik zu ein^m europäischer. Begriff geworden, beabsichtigt, wie vom rechten Flügel der CSU verlautet, noch vor dem Weihnachtsfest Straßburg und Rom aufzusuchen. Hundhammer hat bisher kategorisch abgestritten, an den nachweisbaren Besprechungen zur Herstellung einer Donau-Föderation beteiligt gewesen zu sein ...

  • Nur Rheinländer sind „wahre Deutsche"

    Köln, 5. Dez. (ND). „Die Rheinländer sind die wahren Deutschen. Als im Osten noch Menschenopfer gebracht wurden, hatte das Rheinland schon Universitäten" erklärte der Geschäftsführer der „Rheinischen Union", Meuser Die „Kölnische Rundschau" gab dem eifrigen Verfechter dieser neuen Rassentheorie den Rat, es sei dar- Gescheiteste, wenn die „Rheinische Union" ihren Laden schließe ...

  • Export ans Mangel

    Essen, 5. Dez. (ND). Wegen fehlender Waggons können die Kohlenbestände fifis Ruhrgebicfs, die sich in steigendem Maße auf den Halden ansammeln und bereits 1,9 Millionen Tonnen betragen, nicht der deutschen Industrie zugeführt werden. Die Verwaltung für Wirtschaft plant dahsr den zusätzlichen Export dieser Kohle in jese Länder, die den erforderlichen Wagenraum zur Verfügung stellen ...

  • Atmosphäre der Furcht in den USA

    New York, 5. Dez. (ADN). „Wir leben in einer Atmosphäre der Furcht und des Argwohn-, die unsere Urteilskraft zerstört und unsere Einigkeit beeinträchtigt. Wir verfallen in Hysterie." Dies erklärte der frührre Innenminister der USA. Ickcs, in einer Rundfunkrede, in dar er darauf hinwies, daß die demokratischen Rechte in den Vereinigten Staaten augenblicklich untergraben würden ...

  • Letzte Telegramme

    Aus Schwerin: „Wir alle wollen ein geeintes Deutschland, um auf demokratischer Basis mit Freude produktive Arbeit leisten zu können. Wir wollen und wünschen uns von ganzem Herzen ein einheitliches Deutschland, das mithilft, den Frieden für die ganze Welt zu gewährleisten, das mithilft am Aufbau aller Länder und Völker der Erde ...

  • Noch nicht zwei Prozent

    Stuttgart. 5. Dez. (Eig. Ber.). Die württembergische Kattun-Manufaktur in Heidenheim hat bei einem Textilbestand von 6 Mill. Mark nur für 100 000 Mark monatlich Ware verkauft, wurde von einem Mitglied des Bundesvorstandes des württemberg-badischen Gewerkschaftsbundes bekanntgegeben.

  • Zusammenkunft Marshall—Molotow

    London, 5. Dez. (ADN). Außenminister Marshall war am Freitagmittag Gast von Außenminister Molotow in London. IVlarshall wurde begleitet vom USA-Botschafter in Moskau, Bedell-Smith, vom USA-Botschafter in London, Douglas, und von seinem außenpolitischen Berater, Bohlen.

  • Kundgebung für Deutschland

    Treffpunkt für die Demonslration: Georgenstraße (am Bahnhof Friedrichstraße) - Rathaus Königsfraße (Bhf. Alexanderplatz) - Karl-Liebknecht-Platz (U-Ehf, Schönhauser Tor) - Dönhoffplatz - Leipziqer Platz

Seite 2
  • 99Wir erlebten ein sozialistisches Volk"

    Eindrucksvolle Berichterstattung der deutschen Gewerkschaftsorganisation im Admiralspalast

    Berlin, 5. Dez. (Eig. Ber.). In einer von musikalischen Darbietungen umrahmten eindrucksvollen Kundgebung im Admiralspalast gab die eus Moskau zurückgekehrte deutsche Gewerkschafts delegation, der Vertreter aller Parteien angehörten, einen Bericht über ihre Eindrücke und Erlebnisse in der Sowjetunion ...

  • Deutschland- IKadiridiien

    Sowjetische Zone Rechtsschutz für Volkseigentum. Potsdam (ADN). Nach einem vom Landtag einstimmig gefaßten Beschluß wird dem Artikel 50 der brandenburgischen Verfassung folgender Absatz hinzugefügt: „Das durch Enteignung von Kriegsverbrechern und aktiven Nationalsozialisten rechtmäßig erworbene Eigentum wird durch die Verfassung gewährleistet ...

  • Die Berliner Schulreform

    Einheitsschule kein starres System Es ist zu beachten, daß diese Struktur der Einheitsschule nicht als ein starres unverbindliches System anzusehen ist. Aus dieser Erwägung heraus werden auch die von der 7. Klasse an einzurichtenden Kurse kein für alle Schulen absolut verbindliches starres System darstellen, sondern die Zahl und die Natur der Kurse wird weitgehend abhängig sein von den bei den Schülern sich zeigenden Begabungen und Entwicklungstendenzen ...

  • Das .Ja der Kirche

    Schwerin, 5. Dez. (ND). Die „Landes-zeitung", Schwerin, Mecklenburg, veröffentlicht am 3.12. einen Leitartikel von Landessuperintendent D. Werner unter dem Titel „Das Ja der Kirche". Es heißt darin: „Wenn jetzt eine durch alle Stämme, Parteien, Organisationen, durch alle Konfessionen und kulturellen ...

  • Deutscher Textilexport unerwünscht

    Londoner Board of Trade läßt Waren zurückschicken

    Berlin, S.Dez. (PD). Nachdem vor kurzem, wie wir bereits berichtet haben, die USA- Regierung erklärte, daß eine Einfuhr deutscher Textilien nach den Vereinigten Staaten in absehbarer Zeit nicht in Frage komme, hat nun auch der englische Verband der Textilfabrikanten gegen die Annahme deutscher Textilwaren ...

  • Arfoeitermord in Frankreich

    Verschärfung der Streiklage — Fallschirmjäger und Senegalneger

    In Paris erlosch am Freitagmorgen das Licht, Untergrundbahnen und Fabriken waren lahmgelegt. Dies bedeutete den Beginn eines fünftägigen Streiks der Staatsangestellten und der Arbeiter im öffentlichen Dienst. Einige Zeit lang war Paris ohne jede Verbindung mit der Außenwelt. Angehörige der Marine und der Mobilgarde besetzten die Elektrizitätswerke und konnten einen Teil der Stromversorgung wieder in Betrieb setzen ...

  • Nach dem Anti-Streikgesetz

    (ND). — Die Annahme des Anti - Streikgesetzes gegen die Stimmen der Kommunisten hat nicht, wie die neue französische Regierung erhoffte, zu einem Abflauen der Streikbewegung geführt. Neue Massen haben die Arbeit niedergelegt. Das werktätige französische Volk läßt sich weder durch das militärische Aufgebot des Ministerpräsidenten Schuman, noch durch die Drohungen der französischen Ausgabe des Taft-Hartley-Gesetz-es einschüchtern ...

  • Für deutsche Zentralregierang

    Prag, 5. Dez. (ADN). Vor Unterzeichnung des Friedensvertrages mit Deutschland müsse eine deutsche Zentralregierung erriditet werden, die in der Lage sei, den Friedensvertrag im Namen des deutschen Volkes anzunehmen, erklärte der stellvertretende tschechoslowakische Außenminister, Dr. Clementis, in einem Interview mit einem Reuterkorrespondenten ...

  • USA-Kanonenboote für Griechenland

    Norfolk, 5. Dez. (ADN). Sechs Kanonenboote der USA - Marine werden in den nächsten Tagen der griechischen Marine übergeben. 275 griechische Matrosen, die als Besatzung für diese Boote vorgesehen sind, haben in den Vereinigten Staaten eine mehrwöchige Ausbildung durch Lehrpersonal der USA-Marine erhalten ...

  • 250 Kongreß-Delegierte Berlin§

    Berlin, 5. Dez. (ND). Über tausend gewählte Berliner Delegierte zum Deutschen Volkskongrefi fanden sich heute Abend im „Puhlmann-Kino" zu einer Vorkonferenz zusammen. Nach einleitenden Ausführungen Hermann Materns über die Bedeutung dieses Volkskongresses betonte der Redner, daß es wegen des außerordentlich lebhaften Widerhalls und der starken Beteiligung der Bevölkerung bei der Wahl von Delegationen nicht möglich ist, alle gewählten Berliner Delegierten zu dem Volkskongreß zu entsenden ...

  • Wer sabotiert die Bodenreform?

    Hannover» 5. Dez. (NDJ: Wie unser Korrespondent aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfährt, wurde dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Kopf von Seiten der britischen Militärregierung empfohlen, die Beratung des Gesetzes über Bodenreform bis ins Jahr 1948 hinein zu verschieben. Das Jahr 1947, so wurde hinzugefügt, sei bereits so rvelt vorgeschritten, daß die Bodenreform „doch nicht mehr durchgeführt werden könnt» ...

  • Berichtigung

    Durch das Übersehen eines Druckfehlers Ist die „Mitteilung »n äle Landeskomitees und Teilnehmer »m VolkskonjfreB" In unseren gestrigen Ausgaben vBUig sinnentstellend wiedergegeben worden. Es mMB heißen: »Die Landeskomitees seihst werden »»beten, dlt D-Iegafonsllsten Ihres Landes früh- *ei*** S"ong dem Zentralen Konrr+Bbiir» zuzuleiten ...

Seite 3
  • I, 0 u H S [J

    wesen. Hinter seinen wassrigen Augen, die scheinbar gedankenlos vor sich hinblickten, barg dieser Mann Geheimnisse fremder Menschen. Darunter war auch ein Geheimnis, das Marianne und Jost betraf. Sehr lebhaft erinnerte sich Jost auf der Fahrt daran, wie der Arzt ihm ausgewichen war auf seine Frage nach dem, was Marianne im Fieber gesprochen ...

  • Das Hambacher Nationaliest

    Da, wo der mittlere Rhein sich e n breites Tal zwischen dem Odenwald und der Haardt geschaffen hat, hockt auf steiler Höher über Neustadt eine alte Burgruine. Das Landvolk nennt sie seit grauer Zeit die Kästenburg; denn in der milden pfälzischen Luft gedeiht hier neben dem üppig tragenden Weinstock lieblich die Kastanie ...

  • Deutschlands Wirtschaft ist unteilbar

    In London haben die vier Außenminister die deutschen Wirtschaftsfraren auf die Tages-

    Die sowjetische Besatzungszone hat nur ganz geringe Steinkohlenvorkommen; was wäre also vernünftiger als die Braunkohle des Ostens gegen die Steinkohlen des Ruhrgebiets einzutauschen. Ein solcher Vorschlag, den die Vertreter der Sowjetzone während der Verhandlungen über das Interzonen- Handelsabkommen machten, wurde vom Westen abgelehnt ...

  • 92. Fortsetzung

    Schwermütig, aber doch schon rebellierend gegen die Last, die er sich da auflud, zuckte er mit den Schultern, so als wollte er sie wieder von sich abladen und sagen. „Ich habe keine Schuld." Aber er wußte, daß das eine Lüge war. Er wußte, daß er Schuld hatte, Schuld, daß es so gekommen war. Schuld an ihrem Tode ...

  • Gegen das Kulturhundverhot

    2n mecklenburgische Städte protestieren Schwerin, 5. Dez. (ADN). Die Empörung über dis Verbot des Kulturbundes Im amerikanischen und britischen Sektor Berlins ruft immer neue Proteste gegen dieses undemokratische Verbot hervor. So sind bei der mecklenburgischen Landes.eitung bereits »us JS Städten Protestresolutionen eingetroffen ...

  • Künstler, die entnazifiziert wurden!

    Am vergangenen Mittwoch mußte die Verhandlung zur Entnazifizierung des Sängers Cornelius Bronsgeest vor der Entnazifizierungskommission in der Schlüterstraße zum zweiten Male vertagt werden, weil die Kommission vor ihrer Beschlußfassung auf weitere Zeugenaussagen, die zur Klärung des Falles Bronsgeest entscheidend sein können, nicht verzichten konnte ...

  • Neues aus der Literatur

    Der Verlag »Volk und Welt« gibt noch vor Weihnachten folgende Bücher heraus, auf die wir unsere Leser hinweisen: Stephan HermUn „Zwei Erzählungen", 3,80 RM — M. Iljin „100 000 mal Warum" — Hans Msrchwitz» „Meine Jugend" — Martha Dodd „Die den Wind säen" — Juri.1 Tynjanow .Wilhelm Küchelbecker" — Ilja Ehrenburg „Auf den Straßen Europas" — Stephan Hermlin und Hans M»yer „Ansichten" — Mächsil Scholochow „Der stille Don", Band 1 und 2 ...

  • KUBA: czium KalbsLang-neß

    wie eine blühende Wiese warst du voller Lieder, nun weinst du und schweigst. So singe doch wieder, so sprich doch, geschundener Riese — Wer stillt deine Schmerzen, wenn du deine schwärenden Wunden zeigst? Du Volk — so wasch deine Seele vom Schmutz deiner Kriege, vom Gilt deiner bösen Geschieht«. Und ist deine Kehle von Tränen verrostet, so sprich mit verrosteter Kehle, sprich aus — daß man sagt: „Dies Land gesundet, sein Volk geht mit sich zu Gerichte ...

  • Kuratorium für Technik in der Landwirtschaft

    Berlin (SNB). Die sowjetische Militärverwaltung In Deutschland hat das „Kuratorium für Technik in der Landwirtschaft" bei der Deutschen Verwaltung für Land- und Forstwirtschaft im Bestände von 28 Mitarbeitern bestätigt. Bei der Auswertung dieser Statistik kommt man also zu dem gleichen Ergebnis, daß sich jedem Deutschen aus der Praxis unseres alltäglichen Lebens seit nunmehr 2u? Jahren aufdrängt: Deutschlands Wirtschaft darf nicht zerrissen werden ...

  • Berliner Rundfunk

    Sonntag, 7. Dezember

    8.00: Nachrichten und Wetter / T.35: Kleinjürtn« Seyboldt / 8.30: Evangel. Morgenfeier / 9.15: Volkstümliches Konzert dazw. 10.00: Nachrichten und Wetter / 11.15: Hörer sagt seine Meinung / 11.30: Kantate Nr. 61 von J S. Bach / 12.00: Kommentar zum Sonntag > 12.15: Bunte Stunde 13.00: Nachrichten und Wetter / 14 ...

  • Berliner Elektroindustrie an erster Stelle

    Berlin (ADN). Wie aus einer Veröffentlichung des Hauptamtes für Statistik hervorgeht, erreichte der Produlctionswert der Berliner Industrie- und Handwerksbetriebe im August dieses Jahres 171,1 Millionen Mark. Neue Erzeugnisse wurden im Wert von 137,5 Millionen Mark hergestellt. Die elektrotechnische Industrie steht wie vor dem Kriege auf der Berliner Produktionstabelle an erster Stelle (28,3 Millionen Mark) ...

  • Leipziger Frühjahrsmesse 1948

    Berlin (SNB). — Zur Erweiterung des Warenumsatzes zwischen der sowjetischen Zone und anderen Zonen Deutschlands und mit anderen Ländern hat die sowjetische Militärverwaltung in Deutschland der deutschen Verwaltung für Handel und Versorgung und der Regierung des Landes Sachsen gestattet, die Leipziger Frühjahrsmesse vom 2 ...

  • Unzertrennbares Deutschland

    So wie man einen ^fcnschen nicht sezieren und von ihm verlangen kann, daß er leben soll, so kann man nicht ein Land zerteilen, ohne ihm damit die Lebensmrrgliehkeit zu nehmen. Deutschland! Du meine liebe, so schwer verwundete, fast vernichtete Heimat! Viete Dialekte werden in dir gesprochen, und dorh gibt es nur eine deutsehe Spracht ...

  • Flensburger Exportschau

    Flensburg (ADN). Das völlige Fehlen von Kammgarnstoffen auf der Flensburger Exportmusterschau wurde aui einer Konferenz dänischer Fachleute anläßlich der Flsnsburger Exportmesse bemängelt. Dänemark sei vor allem am Kaut deutscher Textilien interessiert. Es tenüge jedoch nicht, nur Tweeds und handgewebte Wollstoffe anzubieten, wie das auf der Flensburger Exportmusterschau der Fall sei ...

  • Georg Büchners Botschalt I

    Wer das Schwert erhebt gegen das Volk, der -wird durch das Schwert des Volkes umkommen. Deutschland ist jetzt ein Leichenfeld, bald wird es ein Paradies sein. Da? deutsehe Volk ist ein Leib, ihr seid ein Glied dieses Leibes Es ist einerlei, wo di* Schein-

Seite
Unser Gruß den Volksdelegierten Molotow gegen einseitiges Vorgehen Eine Teilliste aus dein Westen Trizonesien im Hintergrund „Eeiehstagsliraiid" in Frankreich Weimar verabschiedet Delegierte zum Volkskongreß „Stadt der Elektrizität" Arabischer Volkskongreß '1 Marshall§ „Trumpfkarte": Weststaat Mangel — mit Absicht Die Fahrtrichtung der CSU Nur Rheinländer sind „wahre Deutsche" Export ans Mangel Atmosphäre der Furcht in den USA Letzte Telegramme Noch nicht zwei Prozent Zusammenkunft Marshall—Molotow Kundgebung für Deutschland
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen