14. Dez.

Ausgabe vom 17.04.1947

Seite 1
  • Über Abrüstung und Entmilitarisierung

    Moskau, 16. April (TASS). In der Sitzung des Rates der Außenminister am 14. April führte Molotow den Vorsitz. Die Minister beschäftigten sich weiterhin mit dem Plan des Verfahrens der Ausarbeitung des deutschen Friedensvertrages und wandten sich anschließend dem von der amerikanischen Delegation eingebrachten Vertragsentwurf über Abrüstung und Entmilitarisierung Deutschlands zu ...

  • Unerwünschter Import

    Mit unverhohlenem Mißvergnügen betrachtet die Bevölkerung der britischen Zone einen Import besonderer Art, der in letzter Zeit einen erheblichen Umfang angenommen hat. Es handelt sich um den Zuzug sogenannter „verschleppter Personen", oder wie man sie auf englisch nennt: „Displaced Persons". Vor wenigen ...

  • Tod den 88-Mördern von Buchenwald

    Kundgebung der Buchenwald-Opfer in Weimar — Prozeß muß volle Gerechtigkeit bringen

    Weimar, 16. April (DN). Die internationale Verbundenheit der ehemaligen Buchenwaldhäftlinge und ihr Wille, die Mordbanditen der Buchenwald-SS ihrer gerechten Strafe zuzuführen, gaben dem zweiten Buchenwaldtag in Weimar sein Gepräge. Die Flaggen aller Nationen, deren Angehörige im KZ Buchenwald saßen, grüßten von den Straßen, und die Großkundgebung auf dem Marktplatz unterstrich das besonders ...

  • England abhängig vom Dollar

    Dalton begründet Staatshaushalt — Erhöhung der Tabakzölle

    London, 16. April (ADN). Im britischen Unterhaus gab Finanzminister D a 11 o n am Dienstag den Staatshaushalt'für 1947 bekannt. Nachdem das Budget 1945/46 noch mit einem Defizit von 2.2 Milliarden Pfund Sterling abgeschlossen hatte und der Fehlbetrag im Haushaltsjahr 1946/47 auf 569 Millionen Pfund verringert werden konnte, will man im kommenden Jahr nicht nur zu einem Ausgleich, sondern sogar zu einem Überschuß kommen, der jedoch keine allgemeine Steuererleichterung gestatten wird ...

  • Britischer Oberstleutnant als Zeuge

    Dachau, 16. April (ADN). Im Buchenwaldprozeß wurde am Dienstag der Oberstleutnant der britischen Luftstreitkräfte, Thomas, als Zeuge vernommen. Er war im August 1944 zusammen mit 36 weiteren Angehörigen der alliierten Luftstreitkräfte als Gefangener nach Buchenwald gebracht, worden. Bis auf sechs sind alle diese Offiziere und Unteroffiziere dort hingerichtet worden ...

  • Die Viermächte-Kontrolle

    Molotow übergibt den sowjetischen Vertragsentwurf Moskau, 16. April (ADN). Der Außenministerrat setzte in seiner Dienstagsitzung:, in der Marshall den Vorsitz führte, die Diskussion über den Vertragsentwurf fort, der eine Viermächtekontrolle für die

    B i d a u 11 eröffnete die Debatte. Er sprach sich erneut für- eine Abnahme des amerikanischen Vorschlages aus* und stellte fest, daß die Ansichten der vier Großmächte in der Frage der Abrüstung und Entmilitarisierung Deutschlands nicht weit voneinander abwichen. Die Zusätze Molotows zum Vorschlag Marshalls bedeuteten eine Ergänzung und keine Änderung des Inhaltes ...

  • Polens fünfte Kolonne

    Anders-Agenten arbeiten auch in Deutschland

    Paris, IG. April (ADN). Neue Einzelheiten über die Tätigkeit der Anders-Agenten in Frankreich berichtet die Pariser „Humanite" Die Untermänner von General Anders — Szapsky und Szimansky — verfügen nach der Darstellung der Zeitung in Vincennes, einem Pariser Vorort, über einen Rundfunksender, der ihnen den Kontakt mit dem gesamten ...

  • Kartoffeln ausgepflanzt

    Magdeburg, 16. April (ND). Im Bezirk Magdeburg sind in diesen Tagen die ersten Frühkartoffeln ausgepflanzt worden.

    Wahrend in den meisten Orten Bauern und Landarbeiter noch alle Hände voll zu tun haben, um die Sommerfurche zu ziehen, um bis Ende des Monats mit den Pflanzarbeiten fertig zu werden, haben die Bauern in Dolle, Kreis Wolmirstedt, bereits mit dem Auspflanzen der ersten Kartoffeln begonnen. Auf dem sandigen Mittelboden war der Frost frühzeitig gewichen, so daß die Ackerkrume nur noch geringe Feuchtigkeit aufweist ...

  • Strafverfahren gegen Wallace?

    Washington, 16. April ADN). Der Vorsitzende des Ausschusses des Repräsentantenhauses für „Antiamerikanische Betätigung" erklärte am Dienstag, daß Henry Wallace auf Grund eines im Jahre 1799 erlassenen Gesetzes, der „Logan Act", für seine Angriffe gegen die Außenpolitik der Vereinigten Staaten in Übersee vom Generalstaatsanwalt unter Anklage gestellt werden sollte ...

  • Mord an

    Weimar, 16. April (ADN). Thälmann sei am 28. August 1944 mit 19 alliierten Fallschirmspringern ermordet worden, erklärt der ehemalige Buchenwald-Häftling Walter Arnim auf der Arbeitstagung des Buchenwald-Tags in Weimar. .Arnim führte aus, er habe am Abend des 28., August den Totenschein Ernst Thälmanns mit »dem Vermerk „Durch Feindainwirkung gestorben" gesehen, gleichzeitig aber eine Unterhaltung zwischen den SS-Schergen König und Tula mitangehört, aus der der wahre Sachverhalt hervorgeht ...

  • Jahrestag der spanischen Republik

    Paris, 16. April (ADN). Der Jahrestag der Proklamierung der spanischen Republik wurde von allen spanisch-republikanischen "Organisationen in ganz Frankreich feierlich begangen. In Paris gaben der Präsident der Spanischen Republikanischen Republik Martinez R a r r i o und Ministerpräsident L1 o - p a s einen Empfang ...

  • Wenn zwei dasselbe tun ...

    London, 16. April (ADN). In einer nach Amerika übertragenen Rundfunkrede sagte Henry W al) a c e am Dienstagabend, er sei überrascht zu hören, daß einige Amerikaner heute einem Privatmann das Recht absprechen, einem befreundeten Volk zu sagen, was er denkt. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ein hervorragender ...

  • Saatgut-Großschieber verhaftet

    Leipzig, 16. April (ADN). In einer Zeit, in der alle Anstrengungen gemacht werden, um die Frühjahrsbestellung durchzuführen und auch das letzte Samenkorn für die Allgemeinheit sicherzustellen, wurden bei einer Haussuchung in den Räumen der Samengroßhandlung Bergmann Riesenmengen von Saatgut aller Art beschlagnahmt, die mit Kraftwagen nach auswärts verschoben werden sollten ...

  • Auriol auf dem Wege nach Dakar

    Toulon, 16. April (ADN). Der Präsident ■ der französischen Republik, Vincent A u ri o 1, fuhr am Dienstag an Bord des Schlachtschiffes „Richelieu" nach Dakar ab. Er richtete vor seiner Einschiffung eine kurze Ansprache an die Arbeiter des Arsenals, denen er für ihre Arbeit dankte. „Ihr habt alle verstanden", so rief Auriol den Arbeitern zu, „daß nichts ohne Anstrengung ermöglicht werden kann ...

  • Fast alles Kriegsmaterial

    Ankara, 16. April (ADN). Aus amtlichen Kreisen der türkischen Hauptstadt verlautet, daß fast die gesamte amerikanische Hilfeleistung für die Türkei in Kriegsmaterial besteht. Der größte Teil dieses Materials soll aus amerikanischen Lagern in Europa und im Mittleren Osten stammen. ♦ Der brasilianisch« Staatspräsident, General Dutra, hat am Dienstag die Organisation der Kommunistischen Jugend aut die Dauer von einem halben Jahr verboten ...

  • Zur Richtigstellung

    Berlin, 16. April (ADN). Die vom ADN am 12. April übernommene Meldung einer amerikanischen Agentur, wonach die Moskauer Konferenz der Außenminister beschlossen habe, bis Ende 1947 eine Bodenreform in Deutschland durchzuführen, entspricht nicht den Tatsachen. Keine der übrigen ausländischen Nachrichtenagenturen hat über einen solchen Beschluß berichtet ...

  • Frage der Menschenrechte

    Moskau, 16. April (ADN). Der Sachverständigenausschuß des Außenministerrates beendete am Dienstag seine Arbeiten, ohne eine Übereinstimmung in der Frage der Menschenrechte erzielt zu.haben. Die Außenminister werden sich daher erneut mit dieser Frage zu befassen haben.

  • Freiwilligenmeldungen unzureichend

    London, 16. April (ADN). Der britische Kriegsminister Beienger gab am Dienstag im Unterhaus bekannt, daß sich bisher 12 000 Mann freiwillig für den Dienst in der Armee gemeldet haben. Der Kriegsminister betonte seine Unzufriedenheit mit der geringen Freiwilligenzahl.

  • Die „Queen Elizabeth" wieder frei

    Southampton, 16. April (ADN). Die „Queen Elizabeth", der größte Überseedampfer der Welt mit 85 000 Tonnen, die am Montag am Zugang der Reede von Southampton auf Grund fuhr, wurde am Dienstagabend von mehreren Schleppern wieder freigemacht.

  • Republikanische Fahnen in Madrid

    Madrid, 16. April (ADN). Spanische Feuerwehrleute entfernten in Madrid sechs republikanische Fahnen, die am Montag anläßlich des 16. Jahrestages der Ausrufung der spanischen Republik in verschiedenen Stadtteilen gehißt worden waren.

  • Marshall bei Stalin

    Moskau, 16. April (ADN). USA-Außenminister Marshall begab sich in Begleitung des amerikanischen Botschafters in Moskau, Bedell Smith, am Dienstag zu Generalissimus Stalin.

Seite 2
  • Erklärung Bidaults

    Bidault erklärte: Die französische Delegation wies schon wiederholt darauf hin, daß sie mit dem vor einem Jahr von der Regierung der USA gestellten Antrag, einen Viermächtevertrag über die Entwaffnung und Entmilitarisierung Deutschlands abzuschließen, prinzipiell einverstanden ist. Jedoch unabhängig ...

  • 1. Die grundlegende Richtung des Vertrages

    Im amerikanischen Entwurf ist vorgesehen, „zu gewährleisten, daß Deutschland in völlig abgerüstetem und entmilitarisiertem Zustande bleiben wird, solange es der Friede und die Sicherheit in der Welt erfordern könnten" Dabei ist gesagt, „nur das Bestehen dieser Garantie wird den Völkern Europas und der ganzen Welt möglich machen, sich ganz und gar friedlichen Beschäftigungen zu widmen" ...

  • Frauen bleiben bei der Eisenbahn

    Abstimmung ihrer Arbeitsplätze mit den Heimkehrern

    Es zeigt sich hier und dort die lendenz, jene Frauen, die während der Kriegsjahre bis in unsere Tage hinein in den Kontoren, den Fabriken, den öffentlichen Versorgungsbetrieben und Verkehrsmitteln die Plätze der Männer einnahmen, allmählich wieder durch heimkehrende Kriegsgefangene zu ersetzen. Gewiß ...

  • Aussprache über den Vierin ächte- Vertrag

    Marshall erklarte:

    Vor einem Jahr brachte der Staatssekretär der USA, Byrnes, in der Sitzung des Rates der Außenminister in Paris einen Vertragsentwurf ein, wonach die vier alliierten Hauptmächte sich zu gemeinsamem Vorgehen verpflichten, um Deutschland im Laufe von 25 Jahren oder länger in entwaffnetem Zustand zu halten ...

  • Ernste Mahnung General Clays

    Stuttgart, 16. April (ADN). Die Erfassung der Lebensmittelvorräte in Westdeutschland sei hinter den Erwartungen zurückgeblieben, erklärte am Dienstar der amerikanische Militärgouverneur für Deutschland, General Clay, in einer Rede vor dem süddeutschen Länderrat in Stuttgart. Es sei nicht einzusehen, warum die Lebensmittellieferungen aus dem Ausland fortgesetzt werden sollen, wenn nie Deutschen ihre eigenen Lebensmittel nicht energisch genug erfaßten ...

  • Debatte über den Vertragsentwurf

    (Fortsetzung von Seile U

    Darauf beschlossen die Minister, ihre Stellvertreter zu beauftragen, die Frage der Zusammensetzung der ständigen Ausschüsse erneut zu untersuchen. Die Minister tauschten auch über die Zusammensetzung der Informations- und Konsultationskommission der alliierten Staaten Meinungen aus. In diesem Zusammenhang ...

  • Darre lügt das Gericht an

    Naziminister als Zeugen im Schacht-Prozeß

    Nürnberg, 10. April (ADN). Graf Schwerin - K r o s i g k, Darre und L a m m e r s Wurden am Dienstag als Zeugen im Spruchkammerverfahren gegen Schacht vernommen, das zur Erleichterung der Zeugenvernchinungcn iür zwei Tage nach Nürnberg verlegt wurde. Am Mittwoch werden der frühere stellvertretende Direktor der Reichsbank, Emil P u h 1 ...

  • Erklärung Bevins

    Bevin erklarte: Die britische Delegation studierte seit langer Zeit den von der amerikanischen Delegation eingebrachten Entwurf eines Viermächtevertrages über die Abrüstung und Entmilitarisierung Deutschlands. Wie ich bereits auf den vorigen Tagungen des Rates der Außenminister sowie im britischen Parlament feststellte, halten wir diesen Vertrag für nützlich ...

  • Engräumiger Nationalismus

    Einige interessante Beiträge zum Thema Einheitsstaat lieferte in letzter Zeit die hessische Presse.' So schreibt der Sozialdemokrat Paul Rodema n n im „Dannstädter Echo" in einem Artikel, der die Überschrift „Entthronung der Bürokratie" trägt. „Die öffentliche Verwaltung schreit nach einer Vereinfachung und Reform ...

  • Erklärung* Molotows zu dem Viermächtevertrag

    Heute behandeln wir den amerikanischen Entwurf eines Viermächtevertrages über die Entmilitarisierung Deutschlands, den Herr Byrnes im vorigen Jahr einbrachte. Dieser Vertrag soll von den Regierungen der Ver-- einigten Staaten von Amerika, Großbritanniens, Frankreichs und der Sowjetunion unterzeichnet werden ...

  • Nordrhein kürzt Brotration

    Auch die Kohlenförderung ist wieder rückläufig

    Düsseldorf, 16. April (ADN). Kine weitere einschneidende Kürzung der Brotration muß vom 21. April ab infolge unzureichender Zufuhren mindestens vorübergehend erfolgen, heißt es in einer Eingabe der Regierung des Landes Norilrhein-Westfalen an den britischen Gouverneur A s b u r y. Der Gouverneur wird ...

  • Hindenburg im Gehrock

    Wie der „Tagesspiegel mitteilt, macht der Vorschlag eines SPD - Stadtverordneten in Bünde Schule: Die sozialdemokratische Fraktion des Kreistages in Herford habe beantragt, an Stelle des Bildes von Hindenburg in Uniform, einen Hindenburg in Zivil an die Wand zu hängen und so „beide Reichspräsidenten, Ebert und Hindenburg ...

  • Selbst Kranke wurden erschlagen

    Nürnberg, 16. April (ADN). Jedes Versagen der KZ-Häftlinge bei der Arbeit aus Übermüdung und Unterernährung wurde als Sabotage ausgelegt und mit Aufhängen bestraft, erklärte als Zeuge im Prozeß gegen Pohl und Konsorten der Dortmunder Ingenieur Josef K r v s i a k. Eine beliebte Strafe sei auch das Spießrutenlaufen ...

  • I-rankfiirts Frauen fordern

    trankturt/Main, 16. April (ADN)., Eine scharfe Kontrolle und eine streng gelenkte Planung für die Ernährungswirtschaft wurde auf einer Versammlung des Frauenverbande.s Frankfurt/Main gefordert. Die Geschäftsführerin des Verbandes, Frau Pfannes, betonte die Notwendigkeit, die deutschen Bauern zu einer ...

  • Nach dem Hirtenbrief

    Saarbrücken, 16. April (Eig. Bor.). Wie aus gut informierten Kreisen verlautet, hat der Hirtenbrief, den der katholische Bischof von Trier, Dr B o r n e w a s s e r , gegen den Saar- Separatismus verlesen ließ, nicht die „einmütige Ablehnung" erfahren, die man vor allern von seilen der christlichen Volkspartei vorzugeben bemüht ist ...

  • Lorifz-Ministerium wird überprüft

    München, 16. April (ADN). Die Einsetzung eines Sonderausschusses zur Überprüfung des bayerischen Ministeriums für politische Befreiung kündigte Ministerpräsident Dr. Ehard an. Der Ausschuß, dem mehrere Minister und Staatssekretäre angehören sollen, werde auch die Aufgabe haben, einige der in letzter Zeit freigewordenen Stellungen des Ministeriums neu zu besetzen ...

  • Siewers im Kreuzverhör

    Nürnberg, 16. April (ADN). Der ehemalige Reichsgeschäftsführer der SS - Gesellschaft „Ahnenerbe", S i e w e r s, der im Nürnberger Ärzte-Prozeß als Zeuge in eigener Sache immer wieder seine Teilnahme an der Widerstandsbewegung gegen den Nazismus glaubhaft machen will, wurde vom Anklagevertre- Diese Bemühungen des Angeklagten hätten sich vor allem auch auf die Zerstörung der jüdischen Skelettsammlung in Straßburg erstreckt ...

  • Neue Junkerverhände

    Kiel, 16. April (Eig. Ber.). Aus Westdeutschland werden weitere Gründungen sogenannter „Bauernvereine" unter Protektorat und Führung von Großgrundbesitzern gemeldet. So entstand in Westfalen ein „Waldbauernverband" sowie ein „Rheinischer Landwirtschaftsverband", als deren Vorsitzende Grafen und Junker fungieren ...

  • Geht Schlange-Schöningen?

    Er^en, 16. April (Eig. Ber.). Auf einer Wahlversammlung der KPD in Essen-Verden machte der Landtagsabgeordnete Ewald Kaiser die überraschende Mitteilung, daß der Sturz Schlange - Schöningens unmittelbar bevorstehe, da dieser nach den letzten Ereignissen für das bizonale Zentralamt untragbar geworden ist ...

  • Kriegsverbrecher entflohen

    Wuppertal, 16. Aprü (AUNl. Erich Isselhorst, früherer Befehlshaber des Sicherheitsdienstes im -iiidwe.stlichen Elsaß, konnte auf der Fahrt zum Gefängnis an einer Straßenkreuzung im Zentrum der Stadt Wuppertal aus dem Lastkraftwagen springen und entfliehen, lsselhorst war im Juli des vorigen Jahres vom britischen Militärgericht in Wuppertal wegen Beteiligung an der Tütung von britischen Fallschirmjägern zum Tode verurteilt worden ...

  • Letzte Meldungen

    Zuchthaus für Naziverschwörer

    München, IB. April (ADN). Aut Zuchthausstrafen erkannte das amerikanische obere Militärgericht im Prozeß gegen die vier Rädelsführer einer nazistischen Untergrundbewegung. Der Hauplangoklagte Albert Wiczonke wurde zu 18 Jahren Zuchthaus verurteilt. Die Angeklagten Dinier und Schieffner erhielten je 12 Jahre Zuchthaus, während der Angeklagte Bart hei mit einer zehnjährigen Zuchthausstraff davonkam ...

  • Einheitskundgebung in Hannover

    Hannover. 16. April (Eig. Ber.). Auf dem Marktplatz in Hannover-Linden veranstaltete die KPD im Zeichen der Einheit eine Massenkundgebung, auf der Helmut Lehmann, Mitglied des Zcntralsekretariats der SED, sprechen sollte. Da die britische Militärregierung ihm jedoch im letzten Augenblick die Sprecherlaubnis entzogen hatte, wurde das Referat Helmut Lehmanns unter starkem Beifall der Massen verlesen ...

  • Grüner qeh.ir.gt

    Jerusalem, lh. Apni A.>\). Dov G r u n e r , das im Januar dieses Jro.vc." zum Tod« verurteilte Mitglied der Irgun Leumi, wurde am Mittwoch im Gefängnis von Acre gehängt. Tisn flpht um Ci Prag, 16. April (ADN). Der zum lode durch den Strang verurteilte ehemalige Präsident des sogenannten slowakischen Staates, Dr Joseph Tiso, hat ein Gnadengesuch eingereicht ...

  • Gefährlicher Kurs Amerikas

    Washington, 16. April (ADN). Der Präsident der Vereinigten Staaten, T r u m a n, *chiug am Dienstag, Re.uter zufolge, umfassende Änderungen des amerikanischen Neutralität;-- geselzes vor Der amerikanischen Regierung soll es danach gestattet sein, über Waffen Verschiffungen nach „unfreundlich gesonnenen Ländern" Embargo zu verhängen ...

  • Rudolf Hoeß hingerichtet

    Warschau, 16. April (ADX). Rudolf Höß. der ehemalige Kommandant des Konzentrationslagers von Auschwitz, wurde am Dienstag im Lager Auschwitz gehüiis'. Die Exekution fand im Block 11 des ehpmahvri Konzentrationslagers "tutt, in dt-m frühe1' ?.T:.'.-.-:enexekuü(>nen vorgenommen wurden.

  • Zwölf Stunden schneller

    New York, 16. April (ADN). Der Fabrikant Milton Reynolds landete am Dienstagabend auf dem Laguardia-Flugplatz bei New York und beendete damit den bishei* schnellsten Klug um die Erde. Er unterbot den im Jahre H):iB aufgestellten Rekord von Howard H u g li e s um 12 Stunden und 19 Minuten.

  • Nur noth drei Schnitten Brot in Hannover

    II a n n o v e r, 16. April (ADN). Eine Kürzung der bisherigen Brotration um 1500 Gramm wird nach einer Bekanntmachung des Landes- Ernährungsamtes Hannover in der vierten Woche der 100. Kartenperiode in Niedersachsen erfolgen. Der Normalverbraucher er-

  • Seeleute befördern keinen Sprengstoff

    Genua. 16. April (ADN). Das amerikanische Schiff „Winslow" lief mit einer Sprengstoffladung für China den Hafen Genua an. Die Besatzung trat aus Protest gegen die Verschiffung solcher Ladungen nach China in den Streik.

Seite 3
  • 2. Ergänzungen zur Entniihlanslerungsfrane

    lv»r orMe Artikel des amerikanischen Vcrtrn;cs hat die Maßnahmen zur Abrüstung und Entmihtarisierung Deutschlands zum Gegenstand. Dieser Artikel entspricht Im wesentlichen der Deklaration über die Niederlage Deutschlands, die von den Regierungen der vier Mächte am 5. Juni 1945 in Berlin unterzeichnet, wurde ...

  • Kuliurnotizen

    „ilher Marx hinaus!'' oder „Hinter Marx zwnicic?"

    Über das Thema „Über Marx hinaus", den Titel einer Broschüre von Otto Heinrich von der Gablentz, dem Wirtschaftspolitiker der CDU, veranstalteten die Religiösen Sozialisten ein Streitgespräch mit dem Verfasser. Auch der Marxismus vertritt, wie Genosse Dr Kürschner ausführte, diese These, die ja schon im Begriff des dialektischen Sozialismus eingeschlossen ist ...

  • Ernst Thälmann für die Einheit!

    (h.rnil T h ti I m a p n nnf tirm Berliner Anli- [iwliiftisckrn. FAnhcilskomirpC, um 10. Juli I'J32.) Ernst r h ä ) m snns Leben und Kampf ist ein ertreues Sp'Cgelbilri des Lebens und des Kampfes der deutschen Arbeiterschaft gegen Reaktion und Krieg. Einer einfachen sozialdemokratischen Arbeiterfamilie ...

  • 4. Die Bedingungen für die Aufhebung der Besetzung

    Der amerikanische Vertragsentwurf befaßt sich auch mit der Frage der Aufhebung der Besetzung Deutschlands. Die Sowjetregierung erklärt sich einverstanden, daß der Vertrag, den wir erörtern, die Bedingungen für die Aufhebung der Besetzung festlegen soll. Wir können uns jedoch nicht mit dem einverstanden ...

  • Anläßlich seines 61. Geburtstages

    mann in Vergessenheit zu bringen. Kein Geburtstag, kein 1. Mai, kein anderer Arbeiterfeiertag verging, ohne daß aus ganz Deutschland und aus allen Teilen der Welt. Ernst Thälmann Grüße und Glückwünsche ins Gefängnis geschickt wurden. Immer stärker wuchs die Forderung der antifaschistischen Bewegung nach ...

  • 3. Die Frage der Demokratisierung

    Aus dem von mir Gesagten wird es klar, daß die sowjetische Regierung in der Frage der Verhinderung eines deutschen Angriffs in erster Linie den Maßnahmen für die Demokratisierung Deutschlands Bedeutung beimißt. In Übereinstimmung damit, schlagen wir vor, daß Artikel 4 des. Vertrages wie folgt formuliert wird ...

  • » oh Wilhdlm Pirvk

    Die Folge des Verzichte*, die einheitliche Kraft der Arbeiter gegen den faschistischen Staatsstreich einzusetzen, waren die zwölf Jahre- Nazidiktatur mit ihrem entmenschten Mordterror und der Hitlerkneg mit seinen grauenhaften Auswirkungen. Der Verzicht auf den organisierten Widerstand bedeutete die Auslieferung den' 'Ubeiterfunklinnäre an die SA-Banden und an die Gestapo, bedeutete die Zerschlagung der Arbeiterorganisationen ...

  • I

    Aus Güte und aus der Liebe zum Menscher: erwuchs Friedrich F r ö b e 1 s (geboren am 21. April 1782) Idee der „Menschenerziehung" (sein gleichnamiges Buch erschien 1826), die er in der vorschulpflichtigen, planmäßigen Pflege des kindliehen Gestaltungstriebcs in t'ovm von Kindergärten verwirklicht sehen wollte, Anfangs wurden diese neuartigen Erziehungsanstalten in Preußen und Thüringen mit Mißtrauen aufgenommen und zeitweilig verboten, angeblich weil sie die Kinder zu Sozialisten erzögen ...

  • Wir erinnern uns

    "hilosophie im ele'J:;hten Kleide der besten Literatursprache Frankreichs bietet A n a t o 1 e France , geboren am lfi. April 1844, in der Mehrzahl seiner Romane. Sie sind eigentlich nur philosophische Dialoge, erlesene Plaudereien, durch eine nachlässig geknüpfte Handlung verbunden, l'rance ist Skeptiker, der überkommene Vorurteile mit Scharre und Kürze kritisiert und seinem Volke die unnachsichtige Wahrheit vorhält ...

  • Berliner Rundfunk

    Freitag, 18. April

    6.00 und 7.00: Nachrichten und Wetter / 8.30: Suchdienst 9.00: Schulfunk: Russisches Volksmärchen ' 21.00: Nachrichten 11.10: Aus Ländern und Provinzen ; 12.45: Landfunk / 13.00: Nachrichten und Wetter / 13.15. Berliner Stadtreporter 14.00: Taglicht» Zeitungsschau / 15.SO: Kunst, Literatur und Wissenschaft J6 ...

  • Abrüstung und Enlmilitarisierang

    (I'ortselzung von Seile2) Tiivir meine Bemerkungen beziehen sich vor allein auf die Präambel des Verirase;. OemalJ die<en Bemerkungen brin;:t die SowjctdeiegHtion Verbesserungsanträge zu diesem Teil do< Vortrages ein.

Seite 4
  • AUS DEM LEBEN IN DER OST-ZONE

    Alle Hamsterware wird beschlagnahmt

    Potsdam (ND). Die Bauarbeiten am Hafen Königs Wusterhausen sind jetzt beendet, und der Hafen ist verladebereit. Um den geplanten Umsehlag von fio 000 t Kohle monatlich zu erreichen, soll jetzt in drei Schichten gearbeitet werden. Aufteilung von freigewordenen Gütern in der Mark Potsdam (ADN). Eur die ...

  • Fahrt in den Frühling

    Reisenotizen unseres Beriehtcrstaüers

    Knapp vor Halber?tadt, von wo die pikanten T.Halberstädter Würstchen" kommen, sahen w,ir vereinzelt Bauern mit Gespannen und Traktoren pflügen. Je weite, wir nach dem Westen kamen, desto trockener wurde der Boden. Landrat Falkenbach war trotz der späten Stunde noch im Büro. „Erst in etwa acht bis zehn Tagen", so erklärte er, „werden wir mit der Frühjahrsbestellung allgemein -beginnen können ...

  • Ein Anzug für die beste Leistung

    Im Kreis Tcmplin hat das „Werk der Jugend" die Jugendlichen vom Lande zu einem Lristunjfswcttbewerb während der Frühjahrsbestellung aufgerufen. Ein Anzug oder ein Kostüm, eine kostenlose Ausbildung in einem landwirtschaftlichen Betrieb und ein kostenloser Ferienaufenthalt sind die Preise, die die Jungen und Mädel bis zu 20 Jahren mit den besten Leistungen erhalten werden ...

  • Dung wird gemeinsam geladen

    J p c c r n ist eine kleine sächsische Gemeinde bei Lommatzsch. Was dort für die FrjjhjahrsbeMellunß getan wird, zeigt uns ein Gespräch mit dein Vor^ii/.enden der VdgB, Neubauer Hcin7e. „Können Sie uns über die praktische Tätigheil des \ dgB in Ihrer Gemeinde Auskunft geben''" ..Ohne nücksieht auf Anfang oder Ende der Arbeitszeit arbeiten Alt- und Neubauer auf Hochtouren, um die durch die Witterung ver- *;- ...

  • 90000 protestierten gegen Witjleben

    Nachdem bei der FDGB-Industrie-Gruppe Metall auch die letzten Meldungen über die Durchführung und den Verlauf der Protestkundgebung gegen den Siemensdirektor von Witzleben eingelaufen sind, bestätigt die sich von keiner Seite zu leugnende Tatsache, daß die Berliner Metallarbeiter den genannten Wehrwirtschaftsführer nicht in leitender Position einer demokratischen Wirtschaft dulden wollen, sie vielmehr seine Entfernung fordern ...

  • FDGB rüstet zum 1. Mai

    In Berlin wird nach den Mitteilungen de» FDGB im Mittelpunkt der Feiern zum 1. Mai wieder eine große Maikundgebung stehen, zu deren Beteiligung alle antifaschistischen Parteien aufgefordert worden sind. Für die Durchführung der Maikundgebung sind bereits eine Anzahl Komitees gebildet worden, die die Feiern vorbereiten ...

  • BERLINER NACHRICHTEN.

    Das Auswanderungsproblem

    Ktrlm (ND). Grundsatzlich ist allen Deutschen mit der Proklamation Nr 2 des Alliierten Kontrollrates ausdrücklich untersagt, ohne Erlaubnis oder Befehl der Besatzungsmächte Deutschland zu verlassen. Nur in bestimmtemAusnahmefällen wurde die Auswanderung bisher genehmigt, und zwar nur für Zwangsverschleppte und engste Angehörige von Bürgern fremder Staaten ...

  • Landwirtscliafilidie Geräte verrosien

    In Ghenig, Kreis Luckenwalde, und in Lindenberg. Kreis Niederbarnim, ist es vorgekommen, daß Walzen, die bei der Frühjahrsbestellung gebraucht wurden, irgendwo im Freien herumstanden, weil angeblieh die Deichseln fehlten. In Wirklichkeit hatten die Deichseln als Behelfsstege Verwendung gefunden. Der Mangel an Geräten und Maschinen für die Landbestellung ist allgemein bekannt, um so weniger lassen sich für derartige Nachlässigkeiten Entschuldigungen finden ...

  • WETTERBERICHT FÜR DIE OSTZOm

    Übersicht Wetterlage 1n Mitteleuropa gleichbleibend, Norddeutschland leicht veränderlich," Temperaturen weiterhin milde. Voraussage Thüringen und Sachsen wechselnd bewölkt, zeitweise aufftischende Winde, NjedeischlaKsneigung, Tagestemperatur um 15 Grad. Sachsen-Anhalt und Brandenburg bedeckt, später wechselnd bewölkt ...

  • Chejfedaktion: Max Nierich und LexEnd*-

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54, SchSnhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion nur von 11 bis 13 Uhr — Telefon: 42 50 21, Nachtruf: 42 09 41 — Verlag: Berlin SW 68, Zimmerstraße 88—91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. 8428 — Postscheckkonto: ..Neues Deutschland" Berlin Nr. 9580 — Telefon: 42 5 ...

Seite
Über Abrüstung und Entmilitarisierung Unerwünschter Import Tod den 88-Mördern von Buchenwald England abhängig vom Dollar Britischer Oberstleutnant als Zeuge Die Viermächte-Kontrolle Polens fünfte Kolonne Kartoffeln ausgepflanzt Strafverfahren gegen Wallace? Mord an Jahrestag der spanischen Republik Wenn zwei dasselbe tun ... Saatgut-Großschieber verhaftet Auriol auf dem Wege nach Dakar Fast alles Kriegsmaterial Zur Richtigstellung Frage der Menschenrechte Freiwilligenmeldungen unzureichend Die „Queen Elizabeth" wieder frei Republikanische Fahnen in Madrid Marshall bei Stalin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen