1. Jun.
29.01.1952 / Freizeit

Der Wunsch eines Schwerbeschädigten

„Ich bin als Schwerbeschädigter in dem volkseigenen Schwerpunktbetrieb, der Patentpapierfabrik zu Penig beschäftigt, bin am rechten Oberschenkel amputiert und trage eine Beinprothese. Bisher habe ich ...

Artikellänge: rund 244 Wörter

Seite
Stellungnahme des Sekretariats des ZK der SED Wo liegen die technisch begründeten Arbeitsnormen und wie werden sie ausgearbeitet? Die Werktätigen und der Fünfjahrplan SVA verzögert Rentenzahlung an Bergarbeiterwitwe Der Wunsch eines Schwerbeschädigten Wiederaufnahme des innerdeutschen gefordert Handels Feste Mietpreise für die Neubauwohnungen in Rostock! Entlader! Sorgfältiger arbeiten! Jugendheime statt Kasernen Die Jugendlok-Brigade II „Roman Chwalek" -ein Vorbild
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen