26. Jan.
03.01.1990 / Ausland

Streiks in UdSSR führten 1989 zu Verlusten in Milliardenhöhe

Täglich im Durchschnitt 30 000 Menschen im Ausstand

Moskau (ADN). Verluste in Höhe von zwei Milliarden Rubel hat die sowjetische Volkswirtschaft im vergangenen Jahr durch Streiks erlitten. Nach Angaben der Gewerkschaftszeitung „Trud" streikten von Janu...

Artikellänge: rund 246 Wörter

Seite
Helmut Kohl: Wir brauchen das Miteinander für ein freies, geöffnetes Haus Europa 60 ehemalige Spitzenfunktionäre in Haft Kritik an der BRD-Politik der Grenzrevision hält un Streiks in UdSSR führten 1989 zu Verlusten in Milliardenhöhe Erstmals verwaltet Panamaer Kanal In Beziehungen BRD—CSSR beginnt ein neues Kupitel Havel sprach mit führenden bundesdeutschen Politikern Regierungskrise in Israel mit Kompromiß beigelegt Konvertibler Dinar in Jugoslawien umstritten Ethnischer Konflikt in Südbulgarien verschärft Schwere Provokation an der Grenze UdSSR-Iran Massenaustritt aus BdKJ Manöver „Reforger der NATO begann Neue Abkommen über Waffenabbau 1990 fällig UdSSR veröffentlicht Militärakten 1937-1941 Einheitlicher Kurs des Zloty zu Westwährungeit Finanzminister Waigel kündigle Umschichtungen im Bundeshaushalt an Neue „Kundschaft in Spaniens Suppenküche Aufwärtstrend für die D-Mark setzt sich fort Jüdischer Friedhof wurde in Tübingen geschändet Was sonst noch passierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen