18. Aug.
09.01.1961 / Allgemein
De Gaulle exerziert „ Volksabstimmung'

Blutiges Referendum in Algerien

Erste Bilanz: 32 Tote und 80 Verletzte / Hubschrauber feuerten / Stimmenthaltung der Moslems Algier/Paris (ND/ADN). Mit rücksichtslosem Terror und Mord führten am Sonntag in Algerien französische Truppen, Marine, Fallschirmjäger und Gendarmen de Gaulle

In Sidi Bei Abbes, Tiaret, Trezel, St Arnaud, Bordj Gültet Sidi Saad, Setif, Batna und vielen anderen Orten kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Kolonialbesatzern, die von Hubs...

Artikellänge: rund 130 Wörter

Seite
Importf arben aus Berliner Chemie Recknagel gewann Vierschanzentournee Bonn und des Kaisers neue Kleider Sorin: Sicherheitsrat einberufen! 20 Tage Streik in Belgien Über 10000 Vorschläge zum AGB Blutiges Referendum in Algerien Wohnblöcke werden billiger „Ja"-Sager gesucht USA-Flotte provoziert Kuba letzter grausiger Akt in den Städten, spielte. Allein nach westlichen Agenturmeldungen wurden 32 Algerier ermordet, 80 verletzt und viele verhaftet Es muß befürchtet werden, daß die Zahl weit höher ist. 3500 Thailänder in Laos Uhlmann Zweiter VAR zur Messe Weiteres Opfer der Eyskens-Polizei Die Friedensfahrt' Kandidaten Kinderheim „Albert Richter"
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen