6. Apr.
04.01.1988 / Ausland

UNO: Keine Waffen nach Südafrika liefern

New York (ADN). Das Waffenembargo gegen Südafrika muß künftig noch strenger eingehalten werden. Das forderte das für die Überwachung des Embargos zuständige Komitee des UNO- Sicherheitsrates.

Artikellänge: rund 31 Wörter

Seite
Orkanartige Stürme in Westeuropa Mit brutalen Aktionen terrorisiert Israels Militär das Westjordanland Bemühungen um Abrüstung werden in Genf fortgesetzt Sowjetunion plunt Vielzahl von Weltraumexperimenten Wachsende Wohnungsnot in der BRD durch Präsidentschaftskandidaten werden Wahlfarce in Haiti boykottieren Weitere Hilfskonvois erreichten den afghanischen Grenzkreis Khost Weltweites Verbot der chemischen Waffen nötig Wieder fielen die Contras in Nikaragua ein 178 Schiffe im vorigen Jahr im Golf angegriffen USA festeten Laser für das SDI-Programm Simbabwes Präsident ernannte sein Kabinett Zustimmung zu Schaffung eines atomwaffenfreien Korridors in Europa Erneut Kampfhandlungen zwischen Iran und Irak Tamilische Extremisten töteten Dorfbewohner Internationale Proteste gegen BRD-Berufsverbote USA-Präsident fordert Senat auf, Vertrag über Mittelstreckenraketen zu ratifizieren Sam Nujoma verurteilte Namibia-Politik Pretorias Italiener erhielt in fünf Tagen zwei neue Herzen Bangladesh: Opposition lehnt Wahlteilnahme ab Was sonst noch passierte PLO-Stafion sendet aus Flüchtlingslager Saida UNO: Keine Waffen nach Südafrika liefern Mosaik
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen