7. Juli
30.11.1989 / Allgemein
Fortsetzung Auf Seite

FDGB-Positionspapier zur Debatte

(Fortsetzung von Seite 1)

Die Mitglieder des Bundesvorstandes des FDGB stellen an den Ministerrat den Antrag, den Grundurlaub von 18 auf 21 Tage zu erhöhen. Sie empfehlen, die überholten gesetzlichen Bestimmungen zum Kampf um ...

Artikellänge: rund 98 Wörter

Seite
Voll tiefer Sorge, aber nicht mutlos Toleranz des anderen — auch zwischen Staaten Vorerst nur Bekundungen Für nationalistische Kräfte kein Plati in unserem land Rekonstruktion verschoben, aber Gelder fehlinvestiert Grenzen früher zu öffnen wäre besser gewesen Verhandlungen in Berlin zwischen DDR und VR Polen Auch „Delikates" erhält künftig Preisaufdruck Geringerer Neubau Lebhafte Debaffe der Potsdamer Abgeordneten Richtigstellung Ausbau der Beziehungen DDR-Belgien beraten FDGB-Positionspapier zur Debatte Rechtsanwalt Henrich rehabilitiert Beratung zu Fragen des Gesundheitswesens Treff mit Vertretern von Jugendorganisationen Solidaritätskomit«*: W«it*r Hilf« notig Meinungsaustausch mit Egon Bahr in Berlin Dank an Bauleute Meeting der Solidarität mit Volk Palästinas Industriebau Zustand der Technik Neues Deutschland kunft Instandhaltung hat vor Wohnungsbau Pressekonferenz mit Minister Baumgärtel zur Baupolitik Situation in Leipzig ... und in Berlin Glückwünsche Treuen Vereinbarungen Grüße an den Präsidenten von Benin Botschafter im Ministerrat zu Antrittsbesuchen Empfang zum albanischen Nationalfeiertag
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen