4. Aug.
28.12.1951 / Freizeit

Bernhard Höller (SPD), Vorsitzender der IG Bergbau, Weitmar I, (Bochum):

„Als Sozialdemokrat wehre ich mich dagegen, daß unsere Bruderpartei, die KPD, verboten werden soll. Ein Verbot der Kommunistischen Partei würde alle demokratischen Kräfte, insbesondere die SPD selbst,...

Artikellänge: rund 49 Wörter

Seite
Arbeiterklasse formiert sich zum gemeinsamen Kampf Unaufhaltsam wächst die Bewegung für Einheit und Frieden Volksbefragung dokumentiert deutsche Meinung Frauen Westdeutschlands verlangen deutsche Verständigung Jugend bildet Kampforgane gegen die Rekrutierung . . . in Niedersachsen „Die Ereignisse überholen Adenauer4 SPD-Mitglied Pichl, Geiselhöring: 7500 bayerische Werktätige protestieren: . . . in Nordrhein-Westfalen Sechs Betriebsratsmitglieder der Schachtanlage „Grimberg": Gesamtbetriebsrat der Firma Bungartz, München: Michael Leitner, Bad Reichenhall: Die Antwort der Arbeiteridasse an Lehr Offenbachs Jugend für gesamtdeutsche Beratung Frauenkongreß in Schleswig- Holstein .. .Württemberg-Hohenzollern Gemeindevertreter Werner Holburg (SPD), Minden: Ludwig Tremmel, (SPD), Mitglied des Bezirksvorstandes der IG Holz München: Bernhard Höller (SPD), Vorsitzender der IG Bergbau, Weitmar I, (Bochum): 84000 evangelische Jugendliche für Kriegsdienstverweigerung Jugendkonferenz gegen Rekrutierung Kreistagsabgeordneter Hermann Rohling (SPD), Aldesleben-Northeim:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen