19. Feb.
12.12.1968 / Allgemein

Todesstrafe gegen Wachholz beantragt

Berlin (ADNyND). Im Prozeß gegen den SD-Aufseher im ehemaligen^ Gestapogefängnis „Kleine Festung Theresienstadt", Kurt Wachholz, beantragte der Staatsanwalt beim Generalstaatsanwalt der DDR Gerhard Fr...

Artikellänge: rund 337 Wörter

Seite
Bonns Agrarsprung ins Mittelalter Kommentare und Meinungen Höhere Zielmarken der Chemiearbeiter und Bauleute Todesstrafe gegen Wachholz beantragt Mit neuer Initiative zum 2. Frauenkongreß der DDR Selber rechnen macht klug Beileid zum Tode von Prof. Karl Barth Zum Verrücktwerden Gewerkschaftseinheit stärken Von Spartakus zur KPD Ein modernes System der Leitungstätigkeit Corneliu Manescu beim Berliner OB Telegrammwechsel UdSSR-cSSR Paketlawine Delegation des ZK der FKP in Berlin begrüßt Minister Hoffmann empfing sowjetische Militärdelegation NEUES DEUTSCHLAND Glückwunsch nach Kenia
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen